PDA

Vollständige Version anzeigen : gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 [134] 135 136

ernst
27.06.2019, 12:29
Der dramatisierte Temperaturanstieg ist nur die natürliche Gegenbewegung nach der KleinenEiszeit.
Mehr nicht.
Der Rest ist Fäschung.

Es ist nicht meine Schuld, wenn du einfache Grafiken nicht lesen kannst.



So isses.


Da ist jetzt die Frage, wer von uns beiden Grafiken nicht lesen kann, bzw. das nötige Basiswissen nicht hat.

ernst
27.06.2019, 12:32
Nein, so geht das eben nicht.
Klima ist kein linearer Vorgang.
Selbst das IPCC hat vor Jahren das gewusst:
Schon im Klimabericht aus dem Jahr 2001 konnte man auf Seite 774 lesen: „Klimamodelle arbeiten mit gekoppelten nichtlinearen chaotischen Systemen, dadurch ist eine langfristige Voraussage des Systems Klima nicht möglich.“
https://www.cicero.de/aussenpolitik/klimawandel-es-war-einmalein-weltklimareport/57325
https://vademecum.brandenberger.eu/grafiken/klima/ipcc_realitaet.gif
https://vademecum.brandenberger.eu
http://www.eike-klima-energie.eu/wp-content/uploads/2016/07/RTEmagicC_validation_1.jpg.jpg


Auch das ist einfach zu erklären: Weil niemand die Vulkanaktivität vorhersehen kann.

Nur eines ist sicher:

Bei einer Eiszeit regt offenbar das Gewicht des Eises auf den Landmassen die Vulkantätigkeit an.
Der CO2-Gehalt steigt, und es wird wärmer.

Olliver
27.06.2019, 12:36
....
Der CO2-Gehalt steigt, und es wird wärmer.

Diese Kausalität ist falsch.

Wenn, dann ist es anders rum:
Es wird wärmer, und dadurch steigt ca. 1000 Jahre später das CO2.

Wie eine Flasche Sprudel, die du in die Sonne stellst......... Das CO2 gast aus.

ernst
27.06.2019, 12:38
Diese Kausalität ist falsch.

Wenn, dann ist es anders rum:
Es wird wärmer, und dadurch steigt ca. 1000 Jahre später das CO2.

Wie eine Flasche Sprudel, die du in die Sonne stellst......... Das CO2 gast aus.

Warum haben wohl bestimmte Gase die Bezeichnung "Treibhausgas"?

Olliver
27.06.2019, 12:39
Warum haben wohl bestimmte Gase die Bezeichnung "Treibhausgas"?

Du solltest sie nutzen um deine Flausen ausm Kopp zu treiben!
;)

Olliver
27.06.2019, 12:43
Diese Kausalität ist falsch.

Wenn, dann ist es anders rum:
Es wird wärmer, und dadurch steigt ca. 1000 Jahre später das CO2.

Wie eine Flasche Sprudel, die du in die Sonne stellst......... Das CO2 gast aus.

ich dachte, du weißt das?!

https://vademecum.brandenberger.eu/grafiken/klima/tempco2.jpg

Zuerst steigt die Temperatur und erst nachher steigt das CO2.

Wichtig: Das CO2 kann also nicht der Grund für die Erwärmung sein!

Man erkennt circa alle 110.000 Jahre eine Warmzeit und dazwischen eine Eiszeit. Wir leben heute am Ende einer solchen Warmzeit. Die CO2-Konzentrationen aus Eisbohrkernen liegt niedriger als der gemessene.

Al Gore behauptet nun, dies sei ein Beweis für den Treibhauseffekt, immer wenn CO2 hoch ist, sei auch die Temperatur hoch.

Tatsächlich ist es umgekehrt, drei unabhängige Forscherteams haben bewiesen, dass zwischen Temperatur und CO2-Anstieg eine Zeitverzögerung von im Mittel 800 Jahre liegt.


https://vademecum.brandenberger.eu/themen/klima-1/temp_co2.php

ernst
27.06.2019, 13:09
ich dachte, du weißt das?!

https://vademecum.brandenberger.eu/grafiken/klima/tempco2.jpg

Zuerst steigt die Temperatur und erst nachher steigt das CO2.

Wichtig: Das CO2 kann also nicht der Grund für die Erwärmung sein!

Man erkennt circa alle 110.000 Jahre eine Warmzeit und dazwischen eine Eiszeit. Wir leben heute am Ende einer solchen Warmzeit. Die CO2-Konzentrationen aus Eisbohrkernen liegt niedriger als der gemessene.

Al Gore behauptet nun, dies sei ein Beweis für den Treibhauseffekt, immer wenn CO2 hoch ist, sei auch die Temperatur hoch.

Tatsächlich ist es umgekehrt, drei unabhängige Forscherteams haben bewiesen, dass zwischen Temperatur und CO2-Anstieg eine Zeitverzögerung von im Mittel 800 Jahre liegt.


https://vademecum.brandenberger.eu/themen/klima-1/temp_co2.php

Da bin ich ganz der Meinung von Al Gore, weil ich logisch denken kann.

Die gegenteilige Aussage ist ungefähr so sinnvoll, wie wenn du einen Hecht in ein Schwimmbecken machst und danach erst das Wasser einläßt.

Zur Warmzeit:

Die letzte Eiszeit ist grade mal 20.000 Jahre her, also ein Fliegenschiß, zeitlich gesehen.
Die Warmzeit wird solange andauern, bis ein Temperaturanstieg von 4-6°C zu verzeichnen ist.
Erst dann reagiert der Planet.

ganja
27.06.2019, 13:10
Zuerst steigt die Temperatur und erst nachher steigt das CO2.

Wichtig: Das CO2 kann also nicht der Grund für die Erwärmung sein!

Man erkennt circa alle 110.000 Jahre eine Warmzeit und dazwischen eine Eiszeit.

Wenn es so einfach wäre...

Wenn die Erde aus einer Eiszeit kommt, wird die Erwärmung nicht durch CO2 verursacht, das ist korrekt, sondern durch die Änderung der Umlaufbahn und Erdachse. Dadurch werden die Ozeane erwärmt, welche aufgrund der Löslichkeit von CO2 mehr davon in die Umwelt abgeben, weswegen sich der Gehalt erst nach der Erwärmung erhöht.

Diese Tatsache schliesst aber nicht aus, dass CO2 auch für eine Temperaturerhöhung mitverantwortlich sein kann.

Vor allem in Anbetracht dessen, dass sich die globale Durchschnittstemperatur auch noch nach dem CO2 Anstieg weiter erhöht hat.

https://www.klimafakten.de/sites/default/files/styles/540px-maximalbreite/public/images/11akt2014shakunfig2a.jpg?itok=VPpIlUxM

Abbildung 3: Die aus einer Vielzahl von Proxy-Daten ermittelte globale Durchschnittstemperatur (blau), dargestellt als Abweichung vom Mittelwert des frühen Holozän (vor rund 11.500 bis 6.500 Jahren); ein aus Eisbohrkern-Daten rekonstruierter Temperaturverlauf in der Antarktis (rot); Konzentration von Kohlendioxid (https://www.klimafakten.de/glossar/letter_k#kohlendioxid) in der Atmosphäre (https://www.klimafakten.de/glossar/letter_a#atmosphre) (gelbe Punkte). An der horizontalen Achse sind prominente Zeitintervalle verzeichnet (LGM – Letztes Glaziales Maximum, OD – Älteste Dryaszeit, B-A – Bölling-Interstadial, YD – Jüngere Dryaszeit sowie Holozän); Quelle: Shakun et al. 2012 (http://www.nature.com/nature/journal/v484/n7392/full/nature10915.html)

ernst
27.06.2019, 13:42
Du solltest sie nutzen um deine Flausen ausm Kopp zu treiben!
;)

Also gibt es sie?

ernst
27.06.2019, 13:54
Wenn es so einfach wäre...

Wenn die Erde aus einer Eiszeit kommt, wird die Erwärmung nicht durch CO2 verursacht, das ist korrekt, sondern durch die Änderung der Umlaufbahn und Erdachse. Dadurch werden die Ozeane erwärmt, welche aufgrund der Löslichkeit von CO2 mehr davon in die Umwelt abgeben, weswegen sich der Gehalt erst nach der Erwärmung erhöht.

Diese Tatsache schliesst aber nicht aus, dass CO2 auch für eine Temperaturerhöhung mitverantwortlich sein kann.

Vor allem in Anbetracht dessen, dass sich die globale Durchschnittstemperatur auch noch nach dem CO2 Anstieg weiter erhöht hat.

https://www.klimafakten.de/sites/default/files/styles/540px-maximalbreite/public/images/11akt2014shakunfig2a.jpg?itok=VPpIlUxM

Abbildung 3: Die aus einer Vielzahl von Proxy-Daten ermittelte globale Durchschnittstemperatur (blau), dargestellt als Abweichung vom Mittelwert des frühen Holozän (vor rund 11.500 bis 6.500 Jahren); ein aus Eisbohrkern-Daten rekonstruierter Temperaturverlauf in der Antarktis (rot); Konzentration von Kohlendioxid (https://www.klimafakten.de/glossar/letter_k#kohlendioxid) in der Atmosphäre (https://www.klimafakten.de/glossar/letter_a#atmosphre) (gelbe Punkte). An der horizontalen Achse sind prominente Zeitintervalle verzeichnet (LGM – Letztes Glaziales Maximum, OD – Älteste Dryaszeit, B-A – Bölling-Interstadial, YD – Jüngere Dryaszeit sowie Holozän); Quelle: Shakun et al. 2012 (http://www.nature.com/nature/journal/v484/n7392/full/nature10915.html)

Hallo Ganja,

hilf mir mal. Wieso sollte sich die Erdumlaufbahn ändern?

Olliver
27.06.2019, 13:56
Also gibt es sie?

Die gipps, die Flausen, ja!
;)

ganja
27.06.2019, 14:17
Hallo Ganja,

hilf mir mal. Wieso sollte sich die Erdumlaufbahn ändern?

Da bin ich ehrlich gesagt auch überfragt, man liest es halt immer wieder wenn es um Eiszeiten geht.
Google meint folgendes:


Wie kommen Eiszeiten zustande?

Eine der Hauptursachen für die zyklisch auftretenden Eis- und Warmzeiten sind Veränderungen der Erdbahngeometrie. Diese wird durch wechselseitige Gravitationskräfte im System Sonne (https://www.planet-wissen.de/natur/weltall/sonne/index.html), Erde, Mond (https://www.planet-wissen.de/natur/weltall/mond/index.html) beeinflusst.
Die Form der elliptischen Erdumlaufbahn um die Sonne (Exzentrizität) ändert sich mit einer Periode von etwa 100.000 Jahren, die Neigung der Erdachse zur Umlaufbahn (Ekliptik) mit einer Periode von etwa 40.000 Jahren, während die Tag-Nacht-Gleiche auf der elliptischen Umlaufbahn etwa nach 20.000 Jahren wieder dieselbe Position auf der Ellipse einnimmt (Präzession).
Durch diese Zyklen verändert sich die Verteilung der Sonnenenergie auf der Erde. Die Vermutung der Wissenschaftler: Eine Eiszeit tritt immer dann auf, wenn die Sommersonnen-Einstrahlung in hohen nördlichen Breiten minimal wird. Kühle Sommer sind danach für den Eisaufbau entscheidender als kalte Winter.

https://www.planet-wissen.de/natur/klima/eiszeit/index.html

Hier noch etwas ausführlicher:
https://www.zamg.ac.at/cms/de/klima/informationsportal-klimawandel/klimasystem/antriebe/astronomische-zyklen

Olliver
27.06.2019, 14:18
Hallo Ganja,

hilf mir mal. Wieso sollte sich die Erdumlaufbahn ändern?

Google mal nach Milachovic-Zyklen,,,,,,,

ernst
27.06.2019, 14:28
Google mal nach Milachovic-Zyklen,,,,,,,

Ich weiß auch ohne nachzusehen, daß sich der Radius zwischen 1 und 5.000 km ändern kann.
Aber das ist eine "Toleranzgrenze", also unerheblich für die Sonneneinstrahlungswerte.

ernst
27.06.2019, 14:35
Da bin ich ehrlich gesagt auch überfragt, man liest es halt immer wieder wenn es um Eiszeiten geht.
Google meint folgendes:


https://www.planet-wissen.de/natur/klima/eiszeit/index.html

Hier noch etwas ausführlicher:
https://www.zamg.ac.at/cms/de/klima/informationsportal-klimawandel/klimasystem/antriebe/astronomische-zyklen

Danke, ganja.

Ich halte mich da an die Physik. Jede einwirkende Kraft bedingt eine Veränderung.

Beispielsweise neigt sich die Erdachse nur dann, wenn eine Eiszeit nur auf einer Hemisphäre (Nord-oder Südhalbkugel der Erde)
eintritt. Eine Eiszeit auf der Nordhalbkugel bedingt durch das Eisgewicht eine Neigung der Erdachse. Wenn sie im Norden und
im Süden eintritt, verändert sich die Erdachse logischerweise nicht.

Und Eiszeiten sind der planetare Schutz vor Überhitzung. Sie treten dann ein, wenn eine bestimmte Temperaturhöhe erreicht ist.

Olliver
27.06.2019, 14:38
Ich weiß auch ohne nachzusehen, daß sich der Radius zwischen 1 und 5.000 km ändern kann.
Aber das ist eine "Toleranzgrenze", also unerheblich für die Sonneneinstrahlungswerte.

zwischen 1 und 5.000 km?
was?
Hä=?

Google einfach.

ernst
27.06.2019, 14:54
zwischen 1 und 5.000 km?
was?
Hä=?

Google einfach.

Ja glaubst du, ich find das jetzt? Das sind vielleicht Idioten. Wenn du da was eingibst kommen Dinge wie "die Entstehung des Lebens".
Nur hat mein Anliegen gar nichts mit Evolution zu tun.
Ich weiß, daß bei einer durchschnittlichen Abweichung von mehr als 5 km links oder rechts der Mittelbahn kein
Leben möglich gewesen wäre, wie wir es kennen. Schon gar nicht intelligentes, was ich sowieso bei manchen Usern bezweifle.

Olliver
27.06.2019, 15:18
Ja glaubst du, ich find das jetzt?....

Eigentlich hätte ich dir das zugetraut.

Milanković-Zyklen

http://de.wikipedia.org/wiki/Milankovi%C4%87-Zyklen

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/7e/Milankovitch_Variations.png

Schön JEDE Warmzeit abzulesen, sie fällt - grau unterlegt IMMER auf ein blaues Maximum der Exzentrizität.

ernst
27.06.2019, 17:15
Eigentlich hätte ich dir das zugetraut.

Milanković-Zyklen

http://de.wikipedia.org/wiki/Milankovi%C4%87-Zyklen

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/7e/Milankovitch_Variations.png

Schön JEDE Warmzeit abzulesen, sie fällt - grau unterlegt IMMER auf ein blaues Maximum der Exzentrizität.

Das meine ich gar nicht. Eins nach dem anderen, sonst gibts logische Fehler.

Olliver
27.06.2019, 17:23
Das meine ich gar nicht. Eins nach dem anderen, sonst gibts logische Fehler.


Wieso sollte sich die Erdumlaufbahn ändern?
Google mal nach Milachovic-Zyklen,,,,,,,

Die Erdumlaufbahn ändert sich nur nach massiven Kollisionen mit Asteroiden etc.....

Ansonsten schwingt sie nach Milancovich,
das ist aber keine Änderung, das sind Schwebungen, Schwingungen des Kreiselsystems Erde um die Sonne........

Ähnlich einem Kinderkreisel, hatte ja früher jeder zum Spielen.
Die eiern .......

ernst
27.06.2019, 17:33
Das meine ich gar nicht. Eins nach dem anderen, sonst gibts logische Fehler.

Also erst mal dieser "Korridor des Lebens". Nur wird das natürlich nicht in km angegeben, was mich wirklich ärgert.
http://www.oekosystem-erde.de/html/erde_leben.html

ernst
27.06.2019, 17:35
Die Erdumlaufbahn ändert sich nur nach massiven Kollisionen mit Asteroiden etc.....

Ansonsten schwingt sie nach Milancovich,
das ist aber keine Änderung, das sind Schwebungen, Schwingungen des Kreiselsystems Erde um die Sonne........

Ähnlich einem Kinderkreisel, hatte ja früher jeder zum Spielen.
Die eiern .......

jaja, das ist alles physikalisch erklärbar.

Ich suche dir jetzt eine Temperaturgrafik aus Wikipedia, die zu einem gewissen Teil furchtbarer Schwachsinn ist.
Mit dem Hinweis an dich, nicht alles - was im Internet veröffentlicht wird - zu glauben.

ernst
27.06.2019, 17:36
Google mal nach Milachovic-Zyklen,,,,,,,

Das ist die Temperaturskala nach Wikipedia. Fällt dir daran irgend was ungewöhnliches auf?
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/5/5b/All_palaeotemps_G2.svg/700px-All_palaeotemps_G2.svg.png

Olliver
27.06.2019, 17:45
Das ist die Temperaturskala nach Wikipedia. Fällt dir daran irgend was ungewöhnliches auf?
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/5/5b/All_palaeotemps_G2.svg/700px-All_palaeotemps_G2.svg.png

Bis auf die gestauchte Zeitskala nix,

aber dir könnte auffallen, dass die WÄRMER-als-heute-Fläche deutlich grösser ist als die KÄLTER-als-heute-Fläche.
Ein starkes Indiz, dass es zZ ZU KALT IST!

ernst
27.06.2019, 17:48
Bis auf die gestauchte Zeitskala nix,

aber dir könnte auffallen, dass die WÄRMER-als-heute-Fläche deutlich grösser ist als die KÄLTER-als-heute-Fläche.
Ein starkes Indiz, dass es zZ ZU KALT IST!

Ja, Olli, ich sehe, du strahlst heute wieder vor Kompetenz! Ich hab dir doch im Beitrag vorher was geschrieben mit
der Hoffnung, daß du es beachten sollst. Glaub nicht jeden Blödsinn!

Betrachte doch mal die letzten 10.000 Jahre. Welchen Temperaturschnitt siehst du?

Olliver
27.06.2019, 17:53
Ja, Olli, ich sehe, du strahlst heute wieder vor Kompetenz! ....

Danke, danke,
als studierter Physiker sollte man Grafiken lesen können.

Den eingemalten roten Schwachsinn im Holozän nehme ich überhaupt nicht zur Kenntnis.
Denn es ist die x-fach widerlegte Hockeystick-Kurve von Datenfälscher-Ganoven.

Olliver
27.06.2019, 17:55
Hier noch mal der Temperatur-Trend der letzten 8000 Jahre mit großem Pfeil verdeutlicht:
http://666kb.com/i/cabcffd18eqtkn8dz.gif
Wie man unschwer erkennen kann ist es eine langsame Abkühlung und die aktuelle dramatisierte Erwärmung ist nur eine kleine Erholung von der letzten Eiszeit.
Angetrieben wird diese Bewegung von den 3 Milanchovic-Erd-Kreisel-Zyklen.
Natur-Pur.

ernst
27.06.2019, 17:59
Danke, danke,
als studierter Physiker sollte man Grafiken lesen können.

Den eingemalten roten Schwachsinn im Holozän nehme ich überhaupt nicht zur Kenntnis.
Denn es ist die x-fach widerlegte Hockeystick-Kurve von Datenfälscher-Ganoven.

Kannst du vielleicht mal eine KONKRETE Antwort auf eine Frage geben?

Olliver
27.06.2019, 18:00
Kannst du vielleicht mal eine KONKRETE Antwort auf eine Frage geben?

Die Vergrößerung deiner 10.000 Jahre-Frage habe ich doch gepostet.

Hier noch mal der Temperatur-Trend der letzten 8000 Jahre mit großem Pfeil verdeutlicht:
http://666kb.com/i/cabcffd18eqtkn8dz.gif
Wie man unschwer erkennen kann ist es eine langsame Abkühlung und die aktuelle dramatisierte Erwärmung ist nur eine kleine Erholung von der letzten Eiszeit.
Angetrieben wird diese Bewegung von den 3 Milanchovic-Erd-Kreisel-Zyklen.
Natur-Pur.

ernst
27.06.2019, 18:03
Die Vergrößerung deiner 10.000 Jahre-Frage habe ich doch gepostet.

Hier noch mal der Temperatur-Trend der letzten 8000 Jahre mit großem Pfeil verdeutlicht:
http://666kb.com/i/cabcffd18eqtkn8dz.gif
Wie man unschwer erkennen kann ist es eine langsame Abkühlung und die aktuelle dramatisierte Erwärmung ist nur eine kleine Erholung von der letzten Eiszeit.
Angetrieben wird diese Bewegung von den 3 Milanchovic-Erd-Kreisel-Zyklen.
Natur-Pur.

Sag mal, das darf doch nicht wahr sein?
Ich habe dich gebeten, auf die von mir eingeblendete Grafik zu antworten!
Aber nicht mit einer neuen Grafik, Sonst verstehst du das nie.

Olliver
27.06.2019, 18:07
Sag mal, das darf doch nicht wahr sein?
Ich habe dich gebeten, auf die von mir eingeblendete Grafik zu antworten!
Aber nicht mit einer neuen Grafik, Sonst verstehst du das nie.

Ich googel dir Zeugs, weil du es nicht findest,
dann kommst du mit seltsamen Fragen,
ich zoome deinen 10.000 Jahresbereich dir extra groß raus,
und dem feinen Herrn Ernest passt das auch nicht?

Du bist mir ja einer.
Schreddert hier einen ganzen Strang,
und dann noch rummotzen?!

Schopenhauer
27.06.2019, 18:16
Das wird schon noch.
Ich versuche grade die Temperaturerhöhung im Verhältnis zum CO2-Gehalt darzustellen.
Muß es noch überprüfen. Bis jetzt bei einem CO2-Anstieg von 0,001 ppm um 0,05°C.
Wenn die Gleichung stimmt, dann bedeutet das in 10 Jahren einen Anstieg um 0,5°C.
Also hätten wir 40 Jahre Zeit, damit ein Anstieg um 2°C erreicht wird.
Die Klimaforscher behaupten ja, in 12 Jahren wären die +2°C erreicht.
Und bei +2°C passiert global gesehen GAR NICHTS.
Der planetare Schutz vor Überhitzung setzt erst bei 4-6°C ein.
So geht das!

Was wird schon noch?
Dieser 'Nanny' Strang hier, um Leuten diesen Unsinn unterzujubeln?
Geh mir doch weg...schau es Dir an...oder lies diesen Strang. 3329 Seiten.

Bis dann...:popcorn:

ernst
27.06.2019, 18:23
Ich googel dir Zeugs, weil du es nicht findest,
dann kommst du mit seltsamen Fragen,
ich zoome deinen 10.000 Jahresbereich dir extra groß raus,
und dem feinen Herrn Ernest passt das auch nicht?

Du bist mir ja einer.
Schreddert hier einen ganzen Strang,
und dann noch rummotzen?!

Und schon wieder keine konkrete Antwort!

Sag mir bitte das Temperaturmittel der letzten 10.000 Jahre meiner Grafik.
Du sollst nicht andere Grafiken suchen, auch nicht versuchen, auszuweichen.
Sonst verstehst du es wirklich NIE...

ernst
27.06.2019, 18:23
Was wird schon noch?
Dieser 'Nanny' Strang hier, um Leuten diesen Unsinn unterzujubeln?
Geh mir doch weg...schau es Dir an...oder lies diesen Strang. 3329 Seiten.

Bis dann...:popcorn:

Wenn Wissenschaft für dich "Unsinn" ist...

tommy3333
27.06.2019, 18:30
Das ist die Temperaturskala nach Wikipedia. Fällt dir daran irgend was ungewöhnliches auf?
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/5/5b/All_palaeotemps_G2.svg/700px-All_palaeotemps_G2.svg.png

Mir fallen mehrere Dinge auf:

(1) Die Grafik ist so schlecht skaliert, dass man die Schrift - vor allem innerhalb des Diagramms - als normaler Mensch ohne Lupe nicht lesen kann.
(2) Die Graphik zeigt nicht die absoluten Temperaturen an, sondern nur die Abweichung um einen Nullpunkt, der willkürlich auf einen Durchschnitt zwischen 1960 und 1990 gelegt wurde. Warum gerade ausgerechnet dieser Zeitraum? Und bei welcher absoluten Temperatur liegt dieser Nullpunkt?
(3) Die Zeitskala ist logarithmisch. Wer nicht genau hinsieht, wird über eine vermeintliche Stabilität oder Konstanz der Temperatur im jüngsten Zeitabschnitt der letzten ca. 12 Tsd. Jahre getäuscht - dabei ist dieses Zeitintervall so kurz, dass er keine derartige Aussage erlauben würde, wenn die gesamte Zeitspanne des Diagramms die letzten 500 Mill. Jahre zeigen will. Was soll das ?

Olliver
27.06.2019, 18:33
Und schon wieder keine konkrete Antwort!

Sag mir bitte das Temperaturmittel der letzten 10.000 Jahre meiner Grafik.
Du sollst nicht andere Grafiken suchen, auch nicht versuchen, auszuweichen.
Sonst verstehst du es wirklich NIE...
http://666kb.com/i/cabcffd18eqtkn8dz.gif
Eben genau deshalb habe ich dir die Vergrößerung des Holozäns gepostet.
Und dir extra noch einen dicken Pfeil eingebaut. Denn das Temperaturmittel der letzten 10.000 Jahre ist langsam fallend.
Seit 8000 Jahren sind wir wieder unterwegs in eine nächste fette Eiszeit.

Damit auch du es erkennen könntest.
KÖNNTEST.

Wetten, du erkennst das nicht?

Leibniz
27.06.2019, 18:33
Was wird schon noch?
Dieser 'Nanny' Strang hier, um Leuten diesen Unsinn unterzujubeln?
Geh mir doch weg...schau es Dir an...oder lies diesen Strang. 3329 Seiten.

Bis dann...:popcorn:
So ist es. Mehr als belächeln kann man diesen Strang auch nicht mehr.
Immer neue Experten, beweisen immer neue Erkenntnisse mithilfe ihrer unbelegten Grafiken.
Ziemliches Affentheater. :D

Schopenhauer
27.06.2019, 18:35
Wenn Wissenschaft für dich "Unsinn" ist...

Die Vorstellung, die so mancher davon hat oder auch nicht?
Oder die Fakt(en) und Tatsachen, die hier vor baffzigtausend Seiten schon erwähnt wurden...und eben halt nicht zur Kenntnis genommen werden?
Und mal so eben zur eigenen 'Meinung' umbenannt wird?

Differentialgeometer
27.06.2019, 18:37
Wie man höchst nichtlinearen Prozessen mit linearer Regression zu Leibe rücken will LoL

Schopenhauer
27.06.2019, 18:38
So ist es. Mehr als belächeln kann man diesen Strang auch nicht mehr.
Immer neue Experten, beweisen immer neue Erkenntnisse mithilfe ihrer unbelegten Grafiken.
Ziemliches Affentheater. :D

Ich habe schon gar keine Lust mehr überhaupt noch auf dieses Forum zu kommen...
Erziehungsanstalt. Durch und durch

Sapperlott.

Affentheater trifft es. :D :haha:

ernst
27.06.2019, 18:41
Mir fallen mehrere Dinge auf:

(1) Die Grafik ist so schlecht skaliert, dass man die Schrift - vor allem innerhalb des Diagramms - als normaler Mensch ohne Lupe nicht lesen kann.
(2) Die Graphik zeigt nicht die absoluten Temperaturen an, sondern nur die Abweichung um einen Nullpunkt, der willkürlich auf einen Durchschnitt zwischen 1960 und 1990 gelegt wurde. Warum gerade ausgerechnet dieser Zeitraum? Und bei welcher absoluten Temperatur liegt dieser Nullpunkt?
(3) Die Zeitskala ist logarithmisch. Wer nicht genau hinsieht, wird über eine vermeintliche Stabilität oder Konstanz der Temperatur im jüngsten Zeitabschnitt der letzten ca. 12 Tsd. Jahre getäuscht - dabei ist dieses Zeitintervall so kurz, dass er keine derartige Aussage erlauben würde, wenn die gesamte Zeitspanne des Diagramms die letzten 500 Mill. Jahre zeigen will. Was soll das ?

Hallo tommy.

Für die Größe kann ich nichts.

https://de.wikipedia.org/wiki/Klimageschichte

Du könntest die letzten beiden Seiten lesen, dann wüßtest du es.
Es geht darum, daß man nicht jeden Blödsinn aus dem Internet glauben soll.
Das verrsuche ich gerade Olli beizubringen.

Aber weil Olli sich um eine Antwort drückt...
auf welches Temperaturmittel kommst du die letzten 10.000 Jahre (ca)?

ernst
27.06.2019, 18:44
So ist es. Mehr als belächeln kann man diesen Strang auch nicht mehr.
Immer neue Experten, beweisen immer neue Erkenntnisse mithilfe ihrer unbelegten Grafiken.
Ziemliches Affentheater. :D

Ich versuche gerade darzustellen, daß man "unbelegte" Grafiken mit ein wenig Nachdenken leicht widerlegen oder belegen kann.
Hilft dabei, Schwachsinn von Realität zu unterscheiden.

kotzfisch
27.06.2019, 18:44
Das wird schon noch.
Ich versuche grade die Temperaturerhöhung im Verhältnis zum CO2-Gehalt darzustellen.
Muß es noch überprüfen. Bis jetzt bei einem CO2-Anstieg von 0,001 ppm um 0,05°C.
Wenn die Gleichung stimmt, dann bedeutet das in 10 Jahren einen Anstieg um 0,5°C.
Also hätten wir 40 Jahre Zeit, damit ein Anstieg um 2°C erreicht wird.
Die Klimaforscher behaupten ja, in 12 Jahren wären die +2°C erreicht.
Und bei +2°C passiert global gesehen GAR NICHTS.
Der planetare Schutz vor Überhitzung setzt erst bei 4-6°C ein.
So geht das!

Vor allem, da es keinen Wert 0,XXX ppm geben kann.
Rate bitte warum.Du Wissenschaftler.Oder Gschaftler.

kotzfisch
27.06.2019, 18:45
Da ist jetzt die Frage, wer von uns beiden Grafiken nicht lesen kann, bzw. das nötige Basiswissen nicht hat.

DIE Frage stellt sich gar nicht.Rate warum?

ernst
27.06.2019, 18:46
http://666kb.com/i/cabcffd18eqtkn8dz.gif
Eben genau deshalb habe ich dir die Vergrößerung des Holozäns gepostet.
Und dir extra noch einen dicken Pfeil eingebaut. Denn das Temperaturmittel der letzten 10.000 Jahre ist langsam fallend.
Seit 8000 Jahren sind wir wieder unterwegs in eine nächste fette Eiszeit.

Damit auch du es erkennen könntest.
KÖNNTEST.

Wetten, du erkennst das nicht?

Du hast es immer noch nicht gecheckt!

Was hätten wir denn gerade, wenn die Grafik stimmen würde?

ernst
27.06.2019, 18:48
DIE Frage stellt sich gar nicht.Rate warum?

Weil Olli über die Grafiken, welche er einstellt, nicht vorher nachdenkt?

Olliver
27.06.2019, 18:51
...

Was hätten wir denn gerade, wenn die Grafik stimmen würde?

Du redest in Rätseln,

Was wir gerade haben?
SOOOOOOOMMMER!

War super am See,
mmmmmmmh

Und heute abend gibts Schirmchengetränke DRAUSSEN!

ernst
27.06.2019, 18:52
Vor allem, da es keinen Wert 0,XXX ppm geben kann.
Rate bitte warum.Du Wissenschaftler.Oder Gschaftler.

Stimmt. Das war ein Form-Fehler. Aber die Rechnung stimmt mE.

ernst
27.06.2019, 18:54
Du redest in Rätseln,

Was wir gerade haben?
SOOOOOOOMMMER!

War super am See,
mmmmmmmh

Du kannst offensichtlich nicht lesen, Olli!
"Was hätten wir denn gerade, wenn die Grafik stimmen würde?"

tommy3333
27.06.2019, 18:59
Hallo tommy.

Für die Größe kann ich nichts.

https://de.wikipedia.org/wiki/Klimageschichte

Du könntest die letzten beiden Seiten lesen, dann wüßtest du es.
Es geht darum, daß man nicht jeden Blödsinn aus dem Internet glauben soll.
Das verrsuche ich gerade Olli beizubringen.

Aber weil Olli sich um eine Antwort drückt...
auf welches Temperaturmittel kommst du die letzten 10.000 Jahre (ca)?
Dann wüsste ich was? Die Antworten auf meine 3 Fragen (von der die absolute Temperatur die wichtigste ist) wohl kaum. Ich weiß aber, warum die absolute Temperatur des Durchschnitts zwischen 1960 und 1990 nicht abgegeben wird, nur wirst Du diese Antwort eben nicht in den Leidmedien finden.

Was Du aber finden kannst, ist (1) die Temperatur der Erde mit natürlichem Treibhauseffekt, die u.a. auch mehrmals von Schellnhuber und anderen Klimaschoten des PIK in der Öffentlichkeit genannt wurden und von niemanden angezweifelt werden, nämlich 15 °C - und (2) diese absolute Temperatur aus dem Jahre 2016, die seitdem als die bisher höchste gemessene seit den Temperaturaufzeichnungen gilt (u.a. von NOAA und NASA unabhängig voneinander), nämlich 14,8 °C. Jetzt mal die Frage an Dich, ob Dir daran etwas auffällt. Also warum findet man nun die absolute Temperatur des Durchschnittswerts dieses als "Referenzzeitraum" bezeichneten Zeitintervalls von 1960 bis 1990 nicht? Etwa, weil den Autoren dieser Grafikern diese Temperatur zu niedrig für ein "menschengemachtes" Klima-"Fieber" ist?

Larry Plotter
27.06.2019, 19:00
Du kannst offensichtlich nicht lesen, Olli!
"Was hätten wir denn gerade, wenn die Grafik stimmen würde?"


Eine Abweichung
von einer angenommenen Null-Linie.:D

Olliver
27.06.2019, 19:00
Du kannst offensichtlich nicht lesen, Olli!
"Was hätten wir denn gerade, wenn die Grafik stimmen würde?"

Die Antwort ist immer 42

ernst
27.06.2019, 19:01
Dann wüsste ich was? Die Antworten auf meine 3 Fragen (von der die absolute Temperatur die wichtigste ist) wohl kaum. Ich weiß aber, warum die absolute Temperatur des Durchschnitts zwischen 1960 und 1990 nicht abgegeben wird, nur wirst Du diese Antwort eben nicht in den Leidmedien finden.

Was Du aber finden kannst, ist (1) die Temperatur der Erde mit natürlichem Treibhauseffekt, die u.a. auch mehrmals von Schellnhuber und anderen Klimaschoten des PIK in der Öffentlichkeit genannt wurden und von niemanden angezweifelt werden, nämlich 15 °C - und (2) diese absolute Temperatur aus dem Jahre 2016, die seitdem als die bisher höchste gemessene seit den Temperaturaufzeichnungen gilt (u.a. von NOAA und NASA unabhängig voneinander), nämlich 14,8 °C. Jetzt mal die Frage an Dich, ob Dir daran etwas auffällt. Also warum findet man nun die absolute Temperatur des Durchschnittswerts dieses als "Referenzzeitraum" bezeichneten Zeitintervalls von 1960 bis 1990 nicht? Etwa, weil den Autoren dieser Grafikern diese Temperatur zu niedrig für ein "menschengemachtes" Klima-"Fieber" ist?

Himmel, das meine ich alles nicht! Das war Themaverfehlung, Tommy.
Wenn die Angaben in der Grafik stimmen würden

hätten wir jetzt grade EISZEIT!

Schopenhauer
27.06.2019, 19:04
42

Oder: 88. (Egal.)

:lach:

ernst
27.06.2019, 19:04
Die Antwort ist immer 42

Wie an @tommy grade geschrieben:

Wir hätten jetzt gerade eine EISZEIT.
Also müßtest du zum Baden einen Eispickel mitnehmen.
Ich hab jetzt noch 30° auf der Terrasse und die Schneeschaufel steht längst im Keller.

So könnte man durch ein wenig NACHDENKEN leicht unseriöse von seriösen Grafiken unterscheiden.

Olliver
27.06.2019, 19:05
Himmel, das meine ich alles nicht! Das war Themaverfehlung, Tommy.
Wenn die Angaben in der Grafik stimmen würden

hätten wir jetzt grade EISZEIT!

Wir SIND in einer Eiszeit.
Allerdings in einer ZWISCHEN-Eiszeit.

Denn Eiszeit definiert sich so:
Immer wenn die Pole weiß sind ist Eiszeit.

Und die sind noch lange da.
ca. 50 Mio Jahre in die Zukunft.

Olliver
27.06.2019, 19:07
Wie an @tommy grade geschrieben:

Wir hätten jetzt gerade eine EISZEIT.
Also müßtest du zum Baden einen Eispickel mitnehmen.
Ich hab jetzt noch 30° auf der Terrasse und die Schneeschaufel steht längst im Keller.

So könnte man durch ein wenig NACHDENKEN leicht unseriöse von seriösen Grafiken unterscheiden.

Du hast halt die Grafik nicht verstanden.
Oben ist die Quelle.

Die Temperaturangaben eines Eisbohrkernes aus dem Zentral-Eis von Grönland ist nun mal nicht sehr tropisch.

Falls du es irgendwann dann verstehen solltest könntest du erkennen, dass eine angedrohte Temperatur-Erhöhung von 1,5 bis 2 Grad den Eispanzer über Grünland nicht abschmelzen könnte.

Er bleibt uns noch lange erhalten.
Mindestens 50 MIO Jahre, bis wir wieder aus dem Milchstrassen-Seitenarm raus kommen.
Das dauert noch.

HerbertHofer
27.06.2019, 19:07
Hallo
macht euch mal die Arbeit und googelt mal zb. um 12:00 verschieden Temperaturangaben der verschiedene Wetterdienste - es ist ein Pannoptikum - jeder hat eine andere Temperatur für den gleichen Ort. Viele Stationen mit den sehr hohen Temperaturwerten gab es vor Jahren noch nicht, wo und wie kann man da einen Durchschnitt rechnen.
außerdem schaut euch mal an der Magnetische Nordpol ist in den letzten 40 Jahren fast 2000 km nach Norden gewandert, das kann doch auch sein das dieses Feld die Luftströmungen sehr verändert!! Die Temperatur gegen über früher hat sich nicht verändert, was anders wurde sind die starken Winde und Luftströmungen aus dem Süden welche die Hitze erzeugen.
na ja in ein paar Jahren werden wir wissen was die Wahrheit war

tommy3333
27.06.2019, 19:15
Himmel, das meine ich alles nicht! Das war Themaverfehlung, Tommy.
Wenn die Angaben in der Grafik stimmen würden

hätten wir jetzt grade EISZEIT!
Du hattest gefragt, was an der Kurve auffällig sei, und Eiszeiten sind nun gerade nicht auffällig, zumindest nicht, wenn man die logarithmische Darstellung der Zeitachse berücksichtigt. Ich habe Dir genannt, was mir aufgefallen ist. Wenn es Dir um die Eiszeiten geht, was hättest Du dann erwartet? Die Erde hatte in der meisten Zeit eine Warmzeit. Es gab nur eine kurze Zeitspanne mit einer längeren und heftigeren Eiszeit in der Erdgeschichte von vor ca. 1000 Mill. jahre is vor ca. 600 Mill. Jahre, in die auch die Phase des "Schneeballs Erde" hinein fiel. Jetzt gerade liegen wir zwischen einer Eiszeit und einer Warmzeit. In der letzten Eiszeit (Pleistozän) reichten die Gletscher bis nach Mitteleuropa - und damit meine ich nicht die Alpengletscher. Etwas anderes ist die "kleine Eiszeit", an deren Ende (ausgerechnet) die Temperaturmessungen und das Industriezeitalter begann. Eine Aussage zur kleinen Eiszeit gibt aber die Skalierung der Grafik nicht her.

Larry Plotter
27.06.2019, 19:15
Himmel, das meine ich alles nicht! Das war Themaverfehlung, Tommy.
Wenn die Angaben in der Grafik stimmen würden

hätten wir jetzt grade EISZEIT!


Nööö.

links steht:
Grad Celsius vs. Durchschnittstemperatur 1960-1990

Heisst:

1) Die Null-Linie definiert
eine nicht absolut in Grad Celsius genannte Durchschnittstemperatur
des genannten Zeitraumes.

2) Der Graph bildet nur die Temperaturveränderungen
zu der nicht definierten Durchschnittstemperatur (als Null gesetzt) ab.

3) der letzte "rote Zipfel" des Graphen liegt über der Null-Linie.

4) Du hattest nur nach den letzten 10.000 Jahren gefragt,
damit waren bei der Betrachtungsweise die anderen Angaben auszublenden.

ernst
27.06.2019, 19:19
Du hast halt die Grafik nicht verstanden.
Oben ist die Quelle.

Die Temperaturangaben eines Eisbohrkernes aus dem Zentral-Eis von Grönland ist nun mal nicht sehr tropisch.

Falls du es irgendwann dann verstehen solltest könntest du erkennen, dass eine angedrohte Temperatur-Erhöhung von 1,5 bis 2 Grad den Eispanzer über Grünland nicht abschmelzen könnte.

Er bleibt uns noch lange erhalten.
Mindestens 50 MIO Jahre, bis wir wieder aus dem Milchstrassen-Seitenarm raus kommen.
Das dauert noch.

Es geht einfach um das Erkennen einer Grafik. Jetzt ist die Frage, wer von uns beiden eine Grafik nicht versteht.
Wenn du es jetzt immer noch nicht begriffen hast, solltest du besser gar keine Grafiken mehr einstellen!

Wer sagt denn, daß das Grönlandeis bei einer Erwärmung um +2° abschmilzt?
Ich sicher nicht. Erst wenn der Nordpol geschmolzen ist, gibts ne neue Eiszeit.

ernst
27.06.2019, 19:23
Nööö.

links steht:
Grad Celsius vs. Durchschnittstemperatur 1960-1990

Heisst:

1) Die Null-Linie definiert
eine nicht absolut in Grad Celsius genannte Durchschnittstemperatur
des genannten Zeitraumes.

2) Der Graph bildet nur die Temperaturveränderungen
zu der nicht definierten Durchschnittstemperatur (als Null gesetzt) ab.

3. der letzte "rote Zipfel" des Graphen liegt über der Null-Linie.

Jetzt bin ich leicht enttäuscht!
Wie wir beide wissen, herrscht die höchste Sonneneinstrahlung am Äquator,
also mit viel Glück eine zweistellige Plus-Temperatur.
Diese müßtest du gegenrechnen mit dem Rest des Planeten.
Also wären ca. 70-80% im permanenten Minus-Grad-Bereich.
Was könnte das bedeuten?

Olliver
27.06.2019, 19:25
...
Wer sagt denn, daß das Grönlandeis bei einer Erwärmung um +2° abschmilzt?
Ich sicher nicht. ....
Gut!
Dann sind wir uns hier einig.


...
.... Erst wenn der Nordpol geschmolzen ist, gibts ne neue Eiszeit.

Das müsstest du präzisieren!

kotzfisch
27.06.2019, 19:27
Stimmt. Das war ein Form-Fehler. Aber die Rechnung stimmt mE.

Natürlich nicht.Du gehst einfach von falschen Prämissen aus.

kotzfisch
27.06.2019, 19:31
Dann wüsste ich was? Die Antworten auf meine 3 Fragen (von der die absolute Temperatur die wichtigste ist) wohl kaum. Ich weiß aber, warum die absolute Temperatur des Durchschnitts zwischen 1960 und 1990 nicht abgegeben wird, nur wirst Du diese Antwort eben nicht in den Leidmedien finden.

Was Du aber finden kannst, ist (1) die Temperatur der Erde mit natürlichem Treibhauseffekt, die u.a. auch mehrmals von Schellnhuber und anderen Klimaschoten des PIK in der Öffentlichkeit genannt wurden und von niemanden angezweifelt werden, nämlich 15 °C - und (2) diese absolute Temperatur aus dem Jahre 2016, die seitdem als die bisher höchste gemessene seit den Temperaturaufzeichnungen gilt (u.a. von NOAA und NASA unabhängig voneinander), nämlich 14,8 °C. Jetzt mal die Frage an Dich, ob Dir daran etwas auffällt. Also warum findet man nun die absolute Temperatur des Durchschnittswerts dieses als "Referenzzeitraum" bezeichneten Zeitintervalls von 1960 bis 1990 nicht? Etwa, weil den Autoren dieser Grafikern diese Temperatur zu niedrig für ein "menschengemachtes" Klima-"Fieber" ist?

Wie auch bei der Anhörung im Bundestag live zu hören war.

ernst
27.06.2019, 19:33
Natürlich nicht.Du gehst einfach von falschen Prämissen aus.
Das hatten wir doch schon alles. Hör bitte auf, abzulenken.

Süßer
27.06.2019, 19:33
Ich habe schon gar keine Lust mehr überhaupt noch auf dieses Forum zu kommen...
Erziehungsanstalt. Durch und durch

Sapperlott.

Affentheater trifft es. :D :haha:

Nicht unbedingt, es ist Kampf.
Die Argumente werden zugeschissen um sie zu begraben. Gleichzeitig wird versucht erwünschte ‚Meinungen‘ präsent zu halten. Und die Contentbringer sollen frustriert werden.
Eigentlich gehört der ignorante Spamm @ernst gelöscht. Aber daran würde sofort gefordert das die unbequemen Contents auch gelöscht werden.

ernst
27.06.2019, 19:34
Gut!
Dann sind wir uns hier einig.



Das müsstest du präzisieren!

zu2. Hab ich doch schon längst.
Sagt dir das Wort "Plattentektonik" was, ohne nachzusehen?

kotzfisch
27.06.2019, 19:36
Das hatten wir doch schon alles. Hör bitte auf, abzulenken.

Du verstehst einfach nichts von dem Thema.Hör bitte auf über Dinge zu posten, die Dir viel zu hoch sind.

ernst
27.06.2019, 19:37
Nicht unbedingt, es ist Kampf.
Die Argumente werden zugeschissen um sie zu begraben. Gleichzeitig wird versucht erwünschte ‚Meinungen‘ präsent zu halten. Und die Contentbringer sollen frustriert werden.
Eigentlich gehört der ignorante Spamm @ernst gelöscht. Aber daran würde sofort gefordert das die unbequemen Contents auch gelöscht werden.

Eigentlich bin ich der einzige "Unbequeme", weil euch die Argumente fehlen. Das Ganze nennt sich DISKUSSION!
Dabei versteht ihr nicht, daß ich das gleiche Ziel wie ihr verfolge: DASS DIE KLIMAHYSTERIE SCHWACHSINN IST!
Was mich von euch unterscheidet: Ich begründe es wissenschaftlich und ihr leugnet Fakten.

kotzfisch
27.06.2019, 19:38
zu2. Hab ich doch schon längst.
Sagt dir das Wort "Plattentektonik" was, ohne nachzusehen?

Plattenelektronik von der Firma Alfred Wegener.Plattenspieler halt.
1929bzw.30/31 in Grönland gegründet.

kotzfisch
27.06.2019, 19:38
Eigentlich bin ich der einzige "Unbequeme", weil euch die Argumente fehlen. Das Ganze nennt sich DISKUSSION!
Dabei versteht ihr nicht, daß ich das gleiche Ziel wie ihr verfolge: DASS DIE KLIMAHYSTERIE SCHWACHSINN IST!
Was mich von euch unterscheidet: Ich begründe es wissenschaftlich und ihr leugnet Fakten.

Du begründest wissenschaftlich? Hahahaha....Tränenabwisch....Der war gut!

tommy3333
27.06.2019, 19:39
Wie auch bei der Anhörung im Bundestag live zu hören war.
Ja. Lügen haben kurze Beine. Sie müssten nur mal häufiger von Kameras eingefangen und geleakt werden, wenn sie gerade auffliegen.

Schopenhauer
27.06.2019, 19:41
Dabei versteht ihr nicht, daß ich das gleiche Ziel wie ihr verfolge: DASS DIE KLIMAHYSTERIE SCHWACHSINN IST!


Soso...
Wenn es denn Schwachsinn ist, was soll das Theater?
Ich nagele Dich jetzt fest.
Verlaß Dich drauf. :germane:

Larry Plotter
27.06.2019, 19:41
Jetzt bin ich leicht enttäuscht!
Wie wir beide wissen, herrscht die höchste Sonneneinstrahlung am Äquator,
also mit viel Glück eine zweistellige Plus-Temperatur.
Diese müßtest du gegenrechnen mit dem Rest des Planeten.
Also wären ca. 70-80% im permanenten Minus-Grad-Bereich.
Was könnte das bedeuten?


????

Muss ich nicht,
denn
die Grafik zeigt nur die Abweichungen von einem nicht genauer definierten Durchschnitt
welcher
in einem vergangenen Zeitraum liegt, der nicht als "kalt" bekannt ist
(1960-1990 sind zeitlich nicht so weit von heute entfernt, als Bezug der Grafik)
Die angegebene Abweichung liegt über dem,
wie auch immer definierten Durchschnitt, des bekannten Zeitraumes,
also muss es wärmer sein als im bekannten Zeitraum 1960-1990.

Da die kleine Eiszeit so gegen 1850 zu Ende gegangen sein soll,
der Bezugspunkt aber irgendwo zwischen 1960-1990 liegt,
das Ende der roten Linie darüber.......nix Eiszeit.


Und damit wird auch das grundsätzliche Problem von Grafiken deutlich,
es wird viel vereinfacht,
so dass eben auch nur die vereinfachte Information rauslesbar ist.

Grafiken müssen per se nicht falsch sein,
man muss immer nur wissen
in welcher Richtung die Vereinfachung stattgefunden hat und vorallem warum.

Olliver
27.06.2019, 19:43
Plattenelektronik von der Firma Alfred Wegener.Plattenspieler halt.
1929bzw.30/31 in Grönland gegründet.

Genau!

Die funktionieren sogar bis Minus 44 Grad!
;)

ernst
27.06.2019, 19:44
Du verstehst einfach nichts von dem Thema.Hör bitte auf über Dinge zu posten, die Dir viel zu hoch sind.

Ja, da brauche ich so kompetente Leute wie dich...

Olliver
27.06.2019, 19:46
Ja, da brauche ich so kompetente Leute wie dich...

Du verstehst einfach nichts von dem Thema.
Hör bitte auf über Dinge zu posten, die Dir viel zu hoch sind.

ernst
27.06.2019, 19:47
[/COLOR]

Soso...
Wenn es denn Schwachsinn ist, was soll das Theater?
Ich nagele Dich jetzt fest.
Verlaß Dich drauf. :germane:

Also hältst du mich für Jesus?
Lies halt die letzten Seiten.
Ihr gebt kein gutes Bild ab bezüglich Wissen zu diesem Thema.

Schopenhauer
27.06.2019, 19:48
Also hältst du mich für Jesus?
Lies halt die letzten Seiten.
Ihr gebt kein gutes Bild ab bezüglich Wissen zu diesem Thema.

Soll ich ehrlich sein oder höflich?
Freie Wahl. :D

ernst
27.06.2019, 19:49
Du verstehst einfach nichts von dem Thema.
Hör bitte auf über Dinge zu posten, die Dir viel zu hoch sind.

Ist das nicht komisch?
Jedesmal, wenn die AfD-Truppe überführt ist, kommt man mit Ablenkung und Blödsinn.
Mal einen Fehler zuzugeben, wäre auch mal ganz nett.
Und wäre auch eine Charkterstärke. Weil wir nämlich alle Fehler machen.

Chronos
27.06.2019, 19:50
(....)

Wie wir beide wissen, herrscht die höchste Sonneneinstrahlung am Äquator,....


Nö, nur zweimal im Jahr für jeweils nur einige Stunden.

ernst
27.06.2019, 19:50
Soll ich ehrlich sein oder höflich?
Freie Wahl. :D

Lieber ehrlich. Natürlich in deinem begrenzten Sinne...

Olliver
27.06.2019, 19:51
....
Lies halt die letzten Seiten.
....

Das habe ich versucht.
War wohl ein ERNST-hafter Versuch, hier alles zu schreddern?

Aber jetzt mal im ERNST:

Ich bin dann hier mal weg.
Das ist mir zu blöde.
Viel zu blöde.

Zu viel Inkompetenz pro Quadrat-Meter!
;)

ernst
27.06.2019, 19:52
Nö, nur zweimal im Jahr für jeweils nur einige Stunden.

Ja grüß dich, chronos. Hab dich wirklich vermißt.
Naja, deswegen nennt man wohl die Äquatorzone auch "Tropen".

Schopenhauer
27.06.2019, 19:52
Lieber ehrlich. Natürlich in deinem begrenzten Sinne...

Du hast es gar nicht verdient, daß ICH zu Dir ehrlich bin. :)
Das bin ich nur bei Leuten, die was auf dem Kasten haben...

ernst
27.06.2019, 19:52
Das habe ich versucht.
War wohl ein ERNST-hafter Versuch, hier alles zu schreddern?

Aber jetzt mal im ERNST:

Ich bin dann hier mal weg.
Das ist mir zu blöde.
Viel zu blöde.

Zu viel Inkompetenz pro Quadrat-Meter!
;)

Du kapierst es einfach nicht...

ernst
27.06.2019, 19:53
Du hast es gar nicht verdient, daß ICH zu Dir ehrlich bin. :)
Das bin ich nur bei Leuten, die was auf dem Kasten haben...

Na, dann auf gehts!

Schopenhauer
27.06.2019, 19:54
Na, dann auf gehts!

Genau! :D
3334 Seiten. Es werden nicht weniger, SCHATZ.

https://www.politikforen.net/showthread.php?86178-gewaltiger-Klimaschwindel-aufgeflogen-!!&p=9898096&viewfull=1#post9898096

Chronos
27.06.2019, 20:02
Ja grüß dich, chronos. Hab dich wirklich vermißt.
Oooch, ich bin dir nur aus dem Weg gegangen, weil ich meine Contenance nicht überstrapazieren wollte...


Naja, deswegen nennt man wohl die Äquatorzone auch "Tropen".
Der Äquator ist keine Zone, sondern nur eine imaginäre Linie am äussersten Drehpunkt-Kreis der Erde.

Mit den Tropen sind doch wohl die Bereiche zwischen den beiden Wendekreisen gemeint, da ja auch die Subtropen nichts mit einer "Äquatorzone" zu tun haben....

Immer wenn dich deine waghalsigen Definitionen über geophysikalische Zusammenhänge lese, ist mir hinterher schlecht....

ernst
27.06.2019, 20:02
Genau! :D
3334 Seiten. Es werden nicht weniger, SCHATZ.

https://www.politikforen.net/showthread.php?86178-gewaltiger-Klimaschwindel-aufgeflogen-!!&p=9898096&viewfull=1#post9898096

Das kann ich mir sparen, weil nur überwiegend IHR gepostet habt.
Da reichen 5 Seiten, und die hab ich gelesen, Schnucki.

ernst
27.06.2019, 20:03
Oooch, ich bin dir nur aus dem Weg gegangen, weil ich meine Contenance nicht überstrapazieren wollte...


Der Äquator ist keine Zone, sondern nur eine imaginäre Linie am äussersten Drehpunkt-Kreis der Erde.

Mit den Tropen sind doch wohl die Bereiche zwischen den beiden Wendekreisen gemeint, da ja auch die Subtropen nichts mit einer "Äquatorzone" zu tun haben....

Immer wenn dich deine waghalsigen Definitionen über geophysikalische Zusammenhänge lese, ist mir hinterher schlecht....

Bitte nicht...
Es gibt einfach Dinge, die alle wissen. Oder zumindest FAST alle.

Schopenhauer
27.06.2019, 20:09
Das kann ich mir sparen, weil nur überwiegend IHR gepostet habt.
Da reichen 5 Seiten, und die hab ich gelesen, Schnucki.

:haha:

kotzfisch
27.06.2019, 20:10
Ist das nicht komisch?
Jedesmal, wenn die AfD-Truppe überführt ist, kommt man mit Ablenkung und Blödsinn.
Mal einen Fehler zuzugeben, wäre auch mal ganz nett.
Und wäre auch eine Charkterstärke. Weil wir nämlich alle Fehler machen.

Klimaskepsis hat mit AfD nichts zu tun.

kotzfisch
27.06.2019, 20:11
Bitte nicht...
Es gibt einfach Dinge, die alle wissen. Oder zumindest FAST alle.

Ja, Du nicht.
Dein Bildungsmangel ist beklagenswert und steht in umgekehrt proportionalem Zusammenhang mit Deinem sinnlosen Mitteilungsdrang.

ernst
27.06.2019, 20:15
Klimaskepsis hat mit AfD nichts zu tun.

Soso. Schau dir einfach mal die User an.

ernst
27.06.2019, 20:16
Ja, Du nicht.
Dein Bildungsmangel ist beklagenswert und steht in umgekehrt proportionalem Zusammenhang mit Deinem sinnlosen Mitteilungsdrang.

Immerhin reicht es bei mir noch, falsche von richtigen Grafiken zu unterscheiden.

kotzfisch
27.06.2019, 20:18
Immerhin reicht es bei mir noch, falsche von richtigen Grafiken zu unterscheiden.

Noi.reicht net.

kotzfisch
27.06.2019, 20:19
Soso. Schau dir einfach mal die User an.

Die vermutete Affinität zur AfD hat mit der Qualität von Argumenten NICHTS zu tun.

ernst
27.06.2019, 20:28
Die vermutete Affinität zur AfD hat mit der Qualität von Argumenten NICHTS zu tun.

DOCH! In diesem Fall unqualifziert und ahnungslos. In puncto Europa und Migration mit erheblicher Kompetenz und Scharfsinn.

kotzfisch
27.06.2019, 20:42
Scharfsinn könntest Du nicht erkennen.

Süßer
27.06.2019, 23:20
Eigentlich bin ich der einzige "Unbequeme", weil euch die Argumente fehlen. Das Ganze nennt sich DISKUSSION!
Dabei versteht ihr nicht, daß ich das gleiche Ziel wie ihr verfolge: DASS DIE KLIMAHYSTERIE SCHWACHSINN IST!
Was mich von euch unterscheidet: Ich begründe es wissenschaftlich und ihr leugnet Fakten.
Dann fang doch mit dem platonischem Jahr an.

ernst
27.06.2019, 23:58
Zusammenfassung über den Klimawandel:


I. In Beitrag #33131 habe ich trotz erheblicher Widerstände im Forum nachgewiesen,
dass CO2 (Kohlendioxid) ein Treibhausgas ist.

II. In Beirag #32801 habe ich den einzigen seriösen wissenschaftlichen und ideologiefreien Beitrag hier eingestellt,
der im Gegensatz zu 98 % aller Klimastudien erklärt, daß NICHT der Mensch der Hauptemittent
von CO2 ist, sondern die Natur.
Der Anteil des Menschen beträgt am jährlichen CO2-Ausstoß lediglich 6,6 %.

III. Daraus folgt, daß Deutschland einen Gesamtanteil am jährlichen Gesamtausstoß des Menschen
in Höhe von 0,264% trägt. Selbst bei Erreichen der Klimaziele ändert sich global gesehen
bei der globalen Temperatur gar nichts.

IV. Der Winter 18/19 in Tirol war der niederschlagreichste/schneereichste seit der Messgeschichte 1837.
Ich wohne in Bayern. Es war gefühlt der kälteste und härteste Winter seit 30 Jahren.

V. Der Mai 2019 hatte eine Durchschnittstemperatur von 10,9° C in Deutschland.
Für Deutschland habe ich noch keine Vergleichsstatistik gefunden.
In Österreich war es der kälteste Mai seit 40 Jahren.
https://www.zamg.ac.at/cms/de/klima/news/bisher-ungewoehnlich-kalter-mai


Resultat: Es gibt überhaupt keinen Grund, "klimahysterisch" zu reagieren! Alles im "grünen" Bereich. Eigentlich ein Widerspruch...

ernst
28.06.2019, 00:16
Scharfsinn könntest Du nicht erkennen.

Kümmer dich lieber um die PNs in deinem Forum!

Olliver
28.06.2019, 11:47
Dann fang doch mit dem platonischem Jahr an.

Ich würde ihm 20 Sabbatjahre empfehlen?
;)

kotzfisch
28.06.2019, 12:12
Zusammenfassung über den Klimawandel:


I. In Beitrag #33131 habe ich trotz erheblicher Widerstände im Forum nachgewiesen,
dass CO2 (Kohlendioxid) ein Treibhausgas ist.

II. In Beirag #32801 habe ich den einzigen seriösen wissenschaftlichen und ideologiefreien Beitrag hier eingestellt,
der im Gegensatz zu 98 % aller Klimastudien erklärt, daß NICHT der Mensch der Hauptemittent
von CO2 ist, sondern die Natur.
Der Anteil des Menschen beträgt am jährlichen CO2-Ausstoß lediglich 6,6 %.

III. Daraus folgt, daß Deutschland einen Gesamtanteil am jährlichen Gesamtausstoß des Menschen
in Höhe von 0,264% trägt. Selbst bei Erreichen der Klimaziele ändert sich global gesehen
bei der globalen Temperatur gar nichts.

IV. Der Winter 18/19 in Tirol war der niederschlagreichste/schneereichste seit der Messgeschichte 1837.
Ich wohne in Bayern. Es war gefühlt der kälteste und härteste Winter seit 30 Jahren.

V. Der Mai 2019 hatte eine Durchschnittstemperatur von 10,9° C in Deutschland.
Für Deutschland habe ich noch keine Vergleichsstatistik gefunden.
In Österreich war es der kälteste Mai seit 40 Jahren.
https://www.zamg.ac.at/cms/de/klima/news/bisher-ungewoehnlich-kalter-mai


Resultat: Es gibt überhaupt keinen Grund, "klimahysterisch" zu reagieren! Alles im "grünen" Bereich. Eigentlich ein Widerspruch...

Zu 1: Niemals hast Du nachgewiesen, dass CO2 ein THG ist, es ist keines, die Erde kein Treibhaus und Deine Approaches unverstanden und voller Missdeutungen.

ernst
28.06.2019, 14:57
Zu 1: Niemals hast Du nachgewiesen, dass CO2 ein THG ist, es ist keines, die Erde kein Treibhaus und Deine Approaches unverstanden und voller Missdeutungen.

Manchmal erinnerst du mich an Kelly Bundy...

kotzfisch
28.06.2019, 15:50
Manchmal erinnerst du mich an Kelly Bundy...

Kenne ich nicht.

ernst
28.06.2019, 16:50
Kenne ich nicht.

Die Serie hieß "Eine schrecklich nette Familie".
Und Al Bundys Tochter war die "Dumpfbacke".

kotzfisch
28.06.2019, 18:05
Keinen Plan.Ich sehe seit vielen Jahren kein TV,sorry.

ernst
28.06.2019, 18:11
Keinen Plan.Ich sehe seit vielen Jahren kein TV,sorry.
Die besten Serien von Al Bundy liefen 1989-92. Ist was zum Lachen, aber nicht kitschig.
Ich sehe auch immer mehr über YouTube. TV nur noch selten. Manche Wissenschaftsdokus
helfen auch, schwierige Zusammenhänge besser zu verstehen. Die sehe ich noch über TV.

kotzfisch
28.06.2019, 18:14
Die besten Serien von Al Bundy liefen 1989-92. Ist was zum Lachen, aber nicht kitschig.
Ich sehe auch immer mehr über YouTube. TV nur noch selten. Manche Wissenschaftsdokus
helfen auch, schwierige Zusammenhänge besser zu verstehen. Die sehe ich noch über TV.

Wissenschaftdokus sind für die Tonne.

Olliver
28.06.2019, 18:21
Wissenschaftdokus sind für die Tonne.

Stimmt.

Wir wetten immer
wie lange es dauert bis zum ERSTEN Klima-Gedöns.

Meist gewinnt der mit der kürzeren Zeit, zB 1 minute!

kotzfisch
28.06.2019, 18:23
Stimmt.

Wir wetten immer
wie lange es dauert bis zum ERSTEN Klima-Gedöns.

Meist gewinnt der mit der kürzeren Zeit, zB 1 minute!

Heute kannst Du keine Sendung anschauen ohne KLimawandelscheisse.
Gestern bei meiner Mutter: In Brittanien erodieren Kliffs und Häuser sind gefährdet: Klimawandel, Meeresspiegelanstieg......Alles Unsinn.Panikmache und Hysterie.

Leberecht
28.06.2019, 18:30
Wir wetten immer wie lange es dauert bis zum ERSTEN Klima-Gedöns.

Interessanter fände ich eine Wette über die Zeitdauer, in der der letzte beharrliche´Klimaleugner´ von der These abrückt, die Menschheit wäre nicht für die derzeitige Klimaveränderung verantwortlich.

ernst
28.06.2019, 18:33
Wissenschaftdokus sind für die Tonne.

Du mußt nur N24-Dokus meiden.
Da sind die öffentlich rechtlichen besser.
Eine gute Doku erkennt man an ihrer Neutralität.
Sie ist dafür da, Informationen zu liefern, aber nicht dein Denken zu beeinflussen.
Wenn im 1. Satz schon vorkommt: "Der Klimawandel ist menschengemacht"
kannst du gleich weiterzappen.

kotzfisch
28.06.2019, 18:35
Du mußt nur N24-Dokus meiden.
Da sind die öffentlich rechtlichen besser.
Eine gute Doku erkennt man an ihrer Neutralität.
Sie ist dafür da, Informationen zu liefern, aber nicht dein Denken zu beeinflussen.
Wenn im 1. Satz schon vorkommt: "Der Klimawandel ist menschengemacht"
kannst du gleich weiterzappen.

So sehe ich das auch.
Bist Du am Ende doch ein ganz vernünftigerZeitgenosse?
Man kann sich auch getäuscht haben.

ernst
28.06.2019, 18:53
So sehe ich das auch.
Bist Du am Ende doch ein ganz vernünftigerZeitgenosse?
Man kann sich auch getäuscht haben.

Offensichtlich ist "getäuscht haben" dein credo...
Wenn du es nach dem Beitrag zum Klimawandel immer noch nicht begriffen hast...

kotzfisch
28.06.2019, 19:10
Offensichtlich ist "getäuscht haben" dein credo...
Wenn du es nach dem Beitrag zum Klimawandel immer noch nicht begriffen hast...

Nun: Ungereimtes hast Du schon zum Besten gegeben.Haarige Sachen zum Teil.
Da konnte man Dich nicht immer ernstnehmen,ernst!

ernst
28.06.2019, 19:21
Nun: Ungereimtes hast Du schon zum Besten gegeben.Haarige Sachen zum Teil.
Da konnte man Dich nicht immer ernstnehmen,ernst!

Ich war ja auch aus der Übung. Mein Job ist es, für Innovationen das nötige Kapital zu beschaffen.
Naturwissenschaften brauche ich da nur bedingt. Wenn ich da Hilfe benötige, wird in der Regel einer angestellt.
Nur zur Anfang brauche ich die Naturwissenschaften, um die Marktfähigkeit einer Innovation einschätzen zu können.
Die Leute erfinden oft ziemlichen Blödsinn.

Mit dem Thema Physik mußte ich mich vor 7 Jahren das letzte Mal intensiv beschäftigen.
Du weißt ja selber, wie schnell man vergißt.

Rhino
29.06.2019, 12:27
Interessanter fände ich eine Wette über die Zeitdauer, in der der letzte beharrliche´Klimaleugner´ von der These abrückt, die Menschheit wäre nicht für die derzeitige Klimaveränderung verantwortlich.
Wette lieber ob und wann ein Klima-Apostel sich auf eine oeffentliche Debatte einlaesst:

https://www.youtube.com/watch?v=OBx-4jqEGuU

Antisozialist
29.06.2019, 18:07
Heute kannst Du keine Sendung anschauen ohne KLimawandelscheisse.
Gestern bei meiner Mutter: In Brittanien erodieren Kliffs und Häuser sind gefährdet: Klimawandel, Meeresspiegelanstieg......Alles Unsinn.Panikmache und Hysterie.

Es gibt im deutschen Fernsehen auch ständig irgendwelche Dritte-Reich-Dokumentationen.

Wer über beide Themen gut "informiert" ist, schafft es mühelos zum Abitur.

Syntrillium
29.06.2019, 18:27
hallo,

Wette lieber ob und wann ein Klima-Apostel sich auf eine oeffentliche Debatte einlaesst:


die Naturphilosophen bestimmt nie!
mfg

Olliver
30.06.2019, 05:22
Bundesregierung pfeift auf CO2, gleich mit zwei Flugzeugen auf lange Reise, das zweite dient nur als Ersatz!
Erich Honecker
21 Std. ·

Liebe Genossinnen und Genossen,

so sieht sie aus, die Bigotterie des faulenden und parasitären Kapitalismus in der BRD.

Während die arbeitende Bevölkerung mit immer neuen Diesel-Fahrverboten und CO2-Steuern drangsaliert wird, um angeblich das Weltklima zu retten, düst die Bundeskanzlerin gleich mit zwei Maschinen zum G20-Gipfel nach Japan! Könnte ja sein, dass eine Maschine ausfällt! Das kennt man ja bei Truppen-Ursels maroder Flugbereitschaft.

Was ist aber, wenn beide kaputt gehen?? Vielleicht nehmen wir lieber drei Airbusse?

Unfassbar wie hier ohne Sinn und Verstand Ressourcen verschwendet und die Umwelt geschädigt werden. Da müssen die Schulschwänzer am Freitag wohl etwas mehr hüpfen!

Das ganze nur, damit die Kanzlerin von ihrem Versagen in der Heimat ablenken kann. Hoffentlich zittert sie nicht wieder so, wenn die Nationalhymne erklingt oder die bundesdeutsche Flagge gezeigt wird!

Mit sozialistischem Gruß
Erich Honecker
fb

HerbertHofer
30.06.2019, 06:57
Hallo zum Thema CO2
das sind einigermaßen objektive Fakten:
1. wie viele Liter gehen in eine Literflasche - wenn du einen Politikhochschulabschluß, einen Gutmenschenbetschela oder Links bist kannst du diese Frage zu 100% nicht richtig beantworten. die BRD ist übervoll mit Menschen aber Wachstum und Zuzug ist die einzige Chance. die sollten mal auf der Autobahn fahren nicht mit 2 Fliegern auf einmal
2. wenn man lesen kann aber nicht denken ist diese Liste interessant https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_L%C3%A4nder_nach_CO2-Emission
3. wenn man etwas denken kann diese https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Staaten_mit_dem_h%C3%B6chsten_Energiever brauch

Warum wollen die uns so verarschen, was bezwecken sie mit diesen absichtlichen Falschmeldungen was wollen sie dem Dummen Volk einreden??

Chronos
30.06.2019, 07:21
(.....)

.....einen Gutmenschenbetschela

:haha:

Herrliche neue Wortschöpfung!

(Jetzt musste ich tatsächlich ungefähr 8 Sekunden lang überlegen, was mit dem "Gutmenschenbetschela" gemeint sein könnte. Traumhaft!)

Reilinger
30.06.2019, 08:38
In unserem Bundesland haben jetzt die Ferien begonnen. Ich gehe also davon aus, dass die nächsten 6 Wochen keine Demos in unserer Stadt stattfinden werden, da die Kidz jetzt mit ihren Eltern erst mal ein paar Wochen in den Urlaub fliegen müssen, um sich von der anstrengenden Protestiererei zu erholen. Und diejenigen, bei denen das Geld für solche Vergnügungen nicht reicht, werden wie jedes Jahr in unseren Grün- und Spielanlagen wüten und alles kaputtschlagen und umtreten, was nicht niet- und nagelfest ist. Ach, was sage ich, die süßen Racker kriegen ja sogar unsere Ghetto-Bänke klein - auch wenn man dafür schon einen Bolzenschneider zum Einsatz bringen muss. Schon entzückend, diese Klima-Kidz, einfach zum Herzen und Liebhaben.

Olliver
30.06.2019, 08:51
Oh je, wissenschaftlicher Konsens: Sie wissen wohl nicht wie es zu den 97% übereinstimmenden Wissenschaftlern kam!
Es wurden 10.257 Geowissenschaftler befragt, von denen 3146 antworteten. Auf die beiden Fragen ob die Globaltemperatur seit Beginn des 19. Jahrhunderts gestiegen sei und es dabei einen menschlichen Einfluss gäbe antworteten 81% mit ja und 19% mit nein. Dann suchte man heraus wie viele davon zum Klimawandel publizieren und fand nur noch 77, und von denen lauteten bei 75 die Antworten „ja“ – 75 von 77 sind 97%! Es gibt aber tausende von Klimawissenschaftler, und außerdem war nicht gefragt, wie stark der menschliche Einfluss sei.
Es gibt eine ganze Reihe namhafter Klimawissenschaftler die anderer Meinung sind. In der Wissenschaft gibt es keine Mehrheitsentscheidungen!

Bruddler
30.06.2019, 09:18
Es gibt im deutschen Fernsehen auch ständig irgendwelche Dritte-Reich-Dokumentationen.

Wer über beide Themen gut "informiert" ist, schafft es mühelos zum Abitur.

Sie gehören zum "Bildungsauftrag", den unsere Medien erfüllen müssen.
Das Schlimme daran, wir müssen diese Gehirnwäsche auch noch selbst bezahlen...

Bruddler
30.06.2019, 09:23
:haha:

Herrliche neue Wortschöpfung!

(Jetzt musste ich tatsächlich ungefähr 8 Sekunden lang überlegen, was mit dem "Gutmenschenbetschela" gemeint sein könnte. Traumhaft!)

Mein "Kai-Rüdiger" bspw. hat so einen "Schulabschluss"...

https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=49995&d=1434871750

Bruddler
30.06.2019, 09:26
In unserem Bundesland haben jetzt die Ferien begonnen. Ich gehe also davon aus, dass die nächsten 6 Wochen keine Demos in unserer Stadt stattfinden werden, da die Kidz jetzt mit ihren Eltern erst mal ein paar Wochen in den Urlaub fliegen müssen, um sich von der anstrengenden Protestiererei zu erholen. Und diejenigen, bei denen das Geld für solche Vergnügungen nicht reicht, werden wie jedes Jahr in unseren Grün- und Spielanlagen wüten und alles kaputtschlagen und umtreten, was nicht niet- und nagelfest ist. Ach, was sage ich, die süßen Racker kriegen ja sogar unsere Ghetto-Bänke klein - auch wenn man dafür schon einen Bolzenschneider zum Einsatz bringen muss. Schon entzückend, diese Klima-Kidz, einfach zum Herzen und Liebhaben.

Ein Urlaub ohne Flug kommt für diese "Klimaschützer" nicht in Frage ! :hzu:

Olliver
30.06.2019, 15:44
https://scontent.fham1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/66129578_406317966644557_8497397305404555264_n.jpg ?_nc_cat=110&_nc_oc=AQm15l1xhz8bVKe0lgTcggJ9zApdi7ZR0HsH9_18oQd nvI46SLetS-wIBblt0Z5kqJY&_nc_ht=scontent.fham1-1.fna&oh=30a2453c38a6cd9dc500468c634f8baf&oe=5D788523

Olliver
30.06.2019, 16:02
https://scontent.fham1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/65276057_10219610371879209_1868793218846425088_o.j pg?_nc_cat=101&_nc_oc=AQksRXyXQ4bV1FUM8m8FDMNCKXzXv1KqbIPIpIvOmKa xpJnyu3N8QnA6P2IXpevOwoc&_nc_ht=scontent.fham1-1.fna&oh=3918bd772097ad42c645373d582c7edf&oe=5DB05885

Michael A
30.06.2019, 16:17
https://scontent.fham1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/65276057_10219610371879209_1868793218846425088_o.j pg?_nc_cat=101&_nc_oc=AQksRXyXQ4bV1FUM8m8FDMNCKXzXv1KqbIPIpIvOmKa xpJnyu3N8QnA6P2IXpevOwoc&_nc_ht=scontent.fham1-1.fna&oh=3918bd772097ad42c645373d582c7edf&oe=5DB05885

Wahrscheinlich beziehst du dich auf diese Studie. Eine Website interpretiert die Daten als Abschmelzen, eine andere dagegen als Zunahme. Ich konnte es selbst kaum fassen.

https://www.watson.de/wissen/klima/760164382-klimawandel-nasa-forscher-fliegen-ueber-groenland-und-filmen-beunruhigendes

https://www.epochtimes.de/umwelt/nasa-polkappe-des-antarktischen-eises-nimmt-massiv-zu-klimawandel-arktis-a2482191.html (https://www.watson.de/wissen/klima/760164382-klimawandel-nasa-forscher-fliegen-ueber-groenland-und-filmen-beunruhigendes)

Olliver
30.06.2019, 20:59
https://www.youtube.com/watch?v=omegDgNChd4

Die ZERSTÖRUNG von Fridays for Future

https://www.youtube.com/watch?v=omegDgNChd4

Leo Navis
01.07.2019, 15:55
Der ist schon über 14 Mrd jahre her.
Wir sprachen von den letzten 3,8 Mrd Jahren.

Kennst du die Grafik von wiki?


https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/e/e6/Erdgeschichte.svg/1920px-Erdgeschichte.svg.png

https://de.wikipedia.org/wiki/Eiszeitalter

HEUTE ist rechts UNTEN.
Kältester Punkt!
Keller.

Das vergessen die Alarmisten immer.
Komisch.
Ja, und irgendwann sterben alle Spezies aus.

Was wir gerade versuchen ist das Aussterben der menschlichen Spezies ein wenig herauszuzögern. Der menschengemachte Klimawandel bedroht unser Überleben - das nein, so oder so nicht für immer ist. Verstehste?

Olliver
01.07.2019, 19:49
https://scontent.fham1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/65276057_10219610371879209_1868793218846425088_o.j pg?_nc_cat=101&_nc_oc=AQksRXyXQ4bV1FUM8m8FDMNCKXzXv1KqbIPIpIvOmKa xpJnyu3N8QnA6P2IXpevOwoc&_nc_ht=scontent.fham1-1.fna&oh=3918bd772097ad42c645373d582c7edf&oe=5DB05885

https://pp.userapi.com/c855236/v855236621/7c18c/whIrBoej2Wc.jpg

Olliver
01.07.2019, 19:50
Ja, und irgendwann sterben alle Spezies aus.

Was wir gerade versuchen ist das Aussterben der menschlichen Spezies ein wenig herauszuzögern. Der menschengemachte Klimawandel bedroht unser Überleben - das nein, so oder so nicht für immer ist. Verstehste?

Nein.

Syntrillium
01.07.2019, 21:01
hallo,

Ja, und irgendwann sterben alle Spezies aus.

Was wir gerade versuchen ist das Aussterben der menschlichen Spezies ein wenig herauszuzögern. Der menschengemachte Klimawandel bedroht unser Überleben - das nein, so oder so nicht für immer ist. Verstehste?

es gibt keinen anthropogenen Klimawandel, denn das kontinentale Leben hängt mit den Überschüssen aus den Ozeanen zusammen, Massenaussterben sind nicht vollständig aufgeklärte Vorgänge und deuten auf astronomische Einflüsse hin!
Ich würde eher Alfred Wegeners Plattentektonik akzeptieren als Blähungen einer Kuh oder verbrennen von Stoffen die ja eh aus der Atmosphäre stammen!
Alles Holzköpfe,bezahlte Prediger um Steuererhöhungen den Bürgern zu vermitteln!
mfg

Pelle
02.07.2019, 03:21
Es wird Zeit, dass auf der ganzen Welt überall über 40 C° wird, damit die blöde Menschheit endlich ausstirbt und die blöden Demos aufhören.


https://www.youtube.com/watch?v=rlUNKRxhUVU

MANFREDM
02.07.2019, 07:20
Es wird Zeit, dass auf der ganzen Welt überall über 40 C° wird, damit die blöde Menschheit endlich ausstirbt und die blöden Demos aufhören.


https://www.youtube.com/watch?v=rlUNKRxhUVU

Reizgas ist eine gute Idee. Warum kommt die Polizei NRW nicht darauf?

Leberecht
02.07.2019, 07:50
Eine Website interpretiert die Daten als Abschmelzen, eine andere dagegen als Zunahme. Ich konnte es selbst kaum fassen.
Nun weißt Du aber, was ´alternativlos´ bedeutet.

MANFREDM
02.07.2019, 08:17
Wahrscheinlich beziehst du dich auf diese Studie. Eine Website interpretiert die Daten als Abschmelzen, eine andere dagegen als Zunahme. Ich konnte es selbst kaum fassen.

https://www.watson.de/wissen/klima/760164382-klimawandel-nasa-forscher-fliegen-ueber-groenland-und-filmen-beunruhigendes

https://www.epochtimes.de/umwelt/nasa-polkappe-des-antarktischen-eises-nimmt-massiv-zu-klimawandel-arktis-a2482191.html (https://www.watson.de/wissen/klima/760164382-klimawandel-nasa-forscher-fliegen-ueber-groenland-und-filmen-beunruhigendes)



Der Herr Olliver und du auch, ihr seid beide blöd. Zitiert einfach die Nasa direkt und nicht wie ihr beide irgendwelche dämlichen Journalisten: (https://www.nasa.gov/feature/goddard/nasa-study-mass-gains-of-antarctic-ice-sheet-greater-than-losses)


NASA Study: Mass Gains of Antarctic Ice Sheet Greater than Losses

A new NASA study says that an increase in Antarctic snow accumulation that began 10,000 years ago is currently adding enough ice to the continent to outweigh the increased losses from its thinning glaciers.

The research challenges the conclusions of other studies, including the Intergovernmental Panel on Climate Change’s (IPCC) 2013 report, which says that Antarctica is overall losing land ice.

According to the new analysis of satellite data, the Antarctic ice sheet showed a net gain of 112 billion tons of ice a year from 1992 to 2001. That net gain slowed to 82 billion tons of ice per year between 2003 and 2008.

Noch Fragen?

Ingeborg
02.07.2019, 21:38
in Norwegen schneits

Ingeborg
02.07.2019, 21:38
ich hab heute versucht mit Abiturienten über Meeresspiegel und Eis zu sprechen....

OMG

Dr Mittendrin
02.07.2019, 21:40
Reizgas ist eine gute Idee. Warum kommt die Polizei NRW nicht darauf?

https://pp.userapi.com/c850336/v850336541/181382/VoHkXc530B8.jpg

Olliver
02.07.2019, 21:58
https://www.youtube.com/watch?v=MJ8dwPVLy94

Ansuz
02.07.2019, 22:03
Bin gerade einigermaßen verwundert über diese Abstimmungsergebnisse im Bunzeltag:


[l] (http://blog.fefe.de/?ts=a3e56287) Aktuelle Abstimmung im Bundestag: Klimanotstand anerkennen (https://www.bundestag.de/parlament/plenum/abstimmung/abstimmung?id=613).Bevor ihr klickt: Was glaubt ihr, wie das ausging? Na?
Stimmt. Genau so ist das ausgegangen.
Update: Andere aktuelle Abstimmung im Bundestag: Kohlekraftwerke stilllegen (https://www.bundestag.de/parlament/plenum/abstimmung/abstimmung?id=612). Auch da könnt ihr ja vorher mal gucken, was ihr vermutet, wie da abgestimmt wurde. Quelle (http://blog.fefe.de/?ts=a3e56287)

Ingeborg
03.07.2019, 13:18
Wozu (gegen*teilige) Messwerte betrachten? Den Klima*wandel fühlt doch jeder???


Hier geht es zum Artikel : https://www.eike-klima-energie.eu/2019/07/03/wozu-gegenteilige-messwerte-betrachten-den-klimawandel-fuehlt-doch-jeder/

Ingeborg
03.07.2019, 13:21
Es wird Zeit, dass auf der ganzen Welt überall über 40 C° wird, damit die blöde Menschheit endlich ausstirbt und die blöden Demos aufhören.


https://www.youtube.com/watch?v=rlUNKRxhUVU

gut so

SprecherZwo
03.07.2019, 13:21
ich hab heute versucht mit Abiturienten über Meeresspiegel und Eis zu sprechen....

OMG

Die werden auch die Augen verdreht haben, wenn du denen bei ständig neuen Hitzerekorden einzureden versucht hast, dass es gar nicht wärmer, sondern immer kälter wird. Du hast doch den Schuss nicht gehört.

Ingeborg
03.07.2019, 13:21
Zeitliche Auflösung und Hockey*schläger


Hier geht es zum Artikel : https://www.eike-klima-energie.eu/2019/07/03/zeitliche-aufloesung-und-hockeyschlaeger/

Ingeborg
03.07.2019, 13:25
Frankreichs neue „heißeste jemals gemessene Tempe*ratur“ ist fragwürdig – denn wo wurde sie gemessen?


Hier geht es zum Artikel : https://www.eike-klima-energie.eu/2019/06/30/frankreichs-neue-heisseste-jemals-gemessene-temperatur-ist-fragwuerdig-denn-wo-wurde-sie-gemessen/

Pelle
03.07.2019, 13:29
gut so

Ja!


Vom Friedensvertrag zum Klimaabkommen Der vor genau 100 Jahren unterzeichnete Friedensvertrag von Versailles hat vielen Deutschen als „Schandfriede“ gegolten. Seine Bedeutung für das Völkerrecht wird erst seit Kurzem geschätzt – und lässt sich etwa am UNO-Klimaabkommen zeigen.
https://tubestatic.orf.at/mojo/1_3/storyserver//tube/science/images/socialshare/dummy_facebook.v2.png (https://www.facebook.com/sharer/sharer.php?u=https%3A%2F%2Fscience.orf.at%2Fstorie s%2F2987516%2F) https://tubestatic.orf.at/mojo/1_3/storyserver//tube/science/images/socialshare/dummy_twitter.v2.png (https://twitter.com/share?url=https%3A%2F%2Fscience.orf.at%2Fstories%2 F2987516%2F&text=Vom%20Friedensvertrag%20zum%20Klimaabkommen - science.ORF.at)
„Der Vertrag von Versailles ging über die klassischen Materien des Völkerrechts von Krieg und Frieden hinaus und eroberte quasi neue Terrains. Man wollte nunmehr auch anderen Zwecken – aus Wirtschaft, Gesellschaft, Wissenschaft und Kunst – transnational nachgehen“, sagt Miloš Vec (https://rechtsgeschichte.univie.ac.at/mitarbeiterinnen/milos-vec/), Leiter des Instituts für Rechts- und Verfassungsgeschichte an der Universität Wien.
In dieser Tradition stehe auch das UNO-Klimaabkommen, das 2015 beschlossen wurde - ebenfalls in Paris. Wobei der Vergleich einigermaßen hinkt: Das Klimaabkommen ist für keines der Unterzeichnerländer rechtlich bindend. Der Friedensvertrag von Versailles war das hingegen schon.
https://tubestatic.orf.at/static/images/site/tube/20190626/versailles-friedensvertrag_big.5903131.jpgAP
Unterzeichnung des Friedensvertrags am 28. Juni 1919 im Spiegelsaal von Versailles

Harte BedingungenNach dem Waffenstillstand im November 1918 und einer Friedenskonferenz, die im Schloss Versailles tagte, beendete erst der Friedensvertrag endgültig den Ersten Weltkrieg. Seine Bedingungen wurden unter den Siegermächten ausgehandelt – allen voran die USA, Großbritannien, Frankreich und Italien.
Ö1-SendungshinweisÜber das Thema berichteten auch die Ö1-Journale (https://oe1.orf.at/programm/20190628/557065), 28.6., 12:00 Uhr.

Ein Entwurf wurde der deutschen Regierung im Mai 1919 vorgelegt, trotz Protesten kam es nur zu wenigen Nachbesserungen. Mit ihren Unterschriften am 28. Juni im historischen Ambiente des Versailler Spiegelsaals erkannten die deutschen Minister die Bestimmungen des Vertrags an. Darunter das Eingeständnis der Kriegsschuld, was zur Grundlage für hohe Reparationsforderungen wurde, der Verlust aller Kolonien und eine deutliche Verkleinerung des deutschen Heers.
Die harten Bedingungen sorgten in Deutschland für Bitterkeit und weitreichende Ablehnung. Die politische Rechte machte sich in den nächsten Jahren daran, „Versailles“ scheibchenweise rückgängig zu machen – und vergaß dabei auf den Friedensvertrag von Brest-Litowsk, bei dem der jungen Sowjetunion ein Jahr zuvor noch weit harschere Bedingungen zugemutet wurden. Kritik am Vertrag von Versailles übten freilich auch viele Vertreter der Alliierten – der britische Ökonom John Maynard Keynes etwa, der die wirtschaftlichen Schwierigkeiten voraussah und sich unter Protest aus der Delegation seines Heimatlandes zurückzog.
https://tubestatic.orf.at/static/images/site/tube/20190626/versailles-friedensvertrag-unterschriften_big.5903134.jpgLibrary of Congress
Unterschriften auf dem Friedensvertrag

„Präzedenzlose internationale Verrechtlichung“Auch der Rechtshistoriker Vec hält Aspekte des Vertrags von Versailles für einen Fall von „Siegerjustiz“, er betont aber seine positiven Seiten. „Er hat eine präzedenzlose internationale Verrechtlichung der Beziehungen zwischen Staaten herbeigeführt. Es gab noch nie so viel Völkerrecht wie in diesem Moment.“ Als historische Vorläufer im 19. Jahrhundert sieht er technische und wirtschaftliche Innovationen, wie etwa das Metermaß als internationaler Standard oder das internationale Briefporto, die juristisch verabredet wurden.
Links

Friedensvertrag von Versailles (http://www.ub.uni-koeln.de/cdm/ref/collection/dirksen/id/370606)
Deutsches Historisches Museum zum Vertrag (https://www.dhm.de/lemo/kapitel/weimarer-republik/aussenpolitik/versailles/)


„Auch bei den Haager Friedenskonferenzen, die sich mit delikateren Dingen beschäftigten wie Kriegsführung und Abrüstung, war man dazu übergegangen, diese Themen unter das Völkerrecht zu stellen.“ Ein Prozess, der nicht ohne Widerstände ablief. „1902 etwa sprach der deutsche Generalstab von ‚Gebräuchen im Landkrieg‘. Das Wort vermied die Vorstellung von Völkerrecht als etwas Zwingendem und Verpflichtendem. So schien es nur eine Konvention zu sein, an die man sich halten konnte oder nicht.“
https://tubestatic.orf.at/static/images/site/tube/20180936/verhandlerversailles.5794148.jpgAP
Die Verhandler in Versailles 1919: David Lloyd George, Vittorio Orlando, Georges Clemenceau und Woodrow Wilson

Meilenstein für international verbindliche RegelnDer Vertrag von Versailles ging in die Gegenrichtung und setzte auf das Völkerrecht. Integraler Bestandteil aller Pariser Vorortverträge war die Schaffung des Völkerbunds, der Vorläufer der Vereinten Nationen (UNO), der den zukünftigen Frieden sichern sollte. „Der Vertrag hatte sicher Konstruktionsfehler, aber er wollte etwas ganz Neues und Ambitioniertes, und hat sich in vielen Unterkommissionen auch um wirtschaftliche, soziale, wissenschaftliche und literarische Zwecke bemüht. Das ist von der Völkerrechtsgeschichte erst in den letzten Jahren im Einzelnen entdeckt und insgesamt freundlicher bewertet worden.“ Ein Beispiel: die Gründung der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO), die sich für soziale Gerechtigkeit weltweit einsetzt und als UNO-Sonderorganisation bis heute besteht.
Der Friedensvertrag war somit ein Meilenstein auf dem Weg zu international verbindlichen Regeln. Vec: „Die Vorstellung, dass wir uns wechselseitig auf bestimmte Inhalte verpflichten, und zwar durch Recht und nicht durch einseitig aufkündbare Meinungsäußerungen oder willkürliches Handeln, trägt in den besseren Momenten die internationale Politik bis heute – also auch das Pariser Klimaabkommen.“
Die Klimakrise ist ein besonders anschauliches Beispiel für den Wert internationaler Verträge – kein Land kann allein etwas gegen sie ausrichten. Vec ist trotz des US-Ausstiegs aus dem Pariser Klimaabkommen in dieser Frage leicht optimistisch und ortet dank Aktionen wie „Fridays for Future“ gerade einen Stimmungsumschwung. „Es entsteht zunehmend ein globales Bewusstsein über die gegenseitige Abhängigkeit. Wir sind auf Kooperation angewiesen. Wenn wir Zwecke wie Umweltschutz, Menschenrechte, Abrüstung und Sicherheit erreichen wollen, müssen wir Verträge schließen und einhalten.“

Ingeborg
03.07.2019, 13:39
Wohlstands-Verblödung*


Hier geht es zum Artikel : https://www.eike-klima-energie.eu/2019/06/30/wohlstands-verbloedung/

Pythia
04.07.2019, 08:39
Hier geht es zum Artikel: Wohlstands-Verblödung (https://www.eike-klima-energie.eu/2019/06/30/wohlstands-verbloedung/)Roger Köppel (Red. Weltwoche Zürich) schreibt in diesem Artikel: "Niemand bestreitet, daß sich das Klima seit Jahrmillionen verändert. Die Menschen haben sich diesen Veränderungen immer angepasst, einige Gesellschaften erfolgreicher als andere." Interessant, aber von Lucy bis jetzt gab es nur Temperaturen, die wir kennen, da sie ständig irgendwo auftreten. Da gab es keine größeren Anpassungen als jetzt:
http://www.24-carat.de/Forum/L-05.GIF
Nicht mal die San in der Namib und die Inuit im Polareis wollen sich an ein anderes Umfeld anpassen. Sie leben einfach da, wo Andere nicht leben können. Allerdings sind die Zentral-Afrika-Neger gerade dabei sich vom Kongo-Klima auf das HartzIV-Klima umzustellen. Das HartzIV-Klima ist also weniger lebensfeindlich als unsere Linksknaller annehmen.
http://www.24-carat.de/Forum/L-05.GIF
https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcRv3lEV2q2eykzP8XZpZexvDT2yqSe4A-hqpym9nCabu3uNnukT

Schopenhauer
04.07.2019, 08:50
Roger Köppel (Red. Weltwoche Zürich) schreibt in diesem Artikel: "Niemand bestreitet, daß sich das Klima seit Jahrmillionen verändert. Die Menschen haben sich diesen Veränderungen immer angepasst, einige Gesellschaften erfolgreicher als andere." Interessant, aber von Lucy bis jetzt gab es nur Temperaturen, die wir kennen, da sie ständig irgendwo auftreten. Da gab es keine größeren Anpassungen als jetzt:
http://www.24-carat.de/Forum/L-05.GIF
Nicht mal die San in der Namib und die Inuit im Polareis wollen sich an ein anderes Umfeld anpassen. Sie leben einfach da, wo Andere nicht leben können. Allerdings sind die Zentral-Afrika-Neger gerade dabei sich vom Kongo-Klima auf das HartzIV-Klima umzustellen. Das HartzIV-Klima ist also weniger lebensfeindlich als unsere Linksknaller annehmen.
http://www.24-carat.de/Forum/L-05.GIF
https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcRv3lEV2q2eykzP8XZpZexvDT2yqSe4A-hqpym9nCabu3uNnukT

Lucy (R. Leaky) fiel vom Baum und starb. (Kappelman et al, 2016; Zeitschrift: Nature).
Soweit mir bekannt starb sie weder durch erfrieren, noch an einem Hitzeschlag. :)

Da kann man mal sehen: Anpassung ist das Stichwort. :D

(Darwin)

latrop
04.07.2019, 11:49
Wann war das denn ?
https://www2.pic-upload.de/img/36496755/Klimawandel.jpg

GuteFrage
04.07.2019, 11:54
Weshalb sollte irgendwer über den FAKT besorgt sein, dass der Klimawandel durch den Menschen voran getrieben wird.

https://www.klimafakten.de/behauptungen/behauptung-es-gibt-noch-keinen-wissenschaftlichen-konsens-zum-klimawandel

MANFREDM
04.07.2019, 12:10
Frankreichs neue „heißeste jemals gemessene Tempe*ratur“ ist fragwürdig – denn wo wurde sie gemessen?


Hier geht es zum Artikel : https://www.eike-klima-energie.eu/2019/06/30/frankreichs-neue-heisseste-jemals-gemessene-temperatur-ist-fragwuerdig-denn-wo-wurde-sie-gemessen/

Hier July 2nd, 2019 by Roy W. Spencer, Ph. D.

https://wattsupwiththat.com/2019/07/02/record-high-temperatures-in-france-3-facts-the-media-dont-tell-you/

Medienlügen entlarvt.

Hinterfrager
04.07.2019, 20:34
Reizgas ist eine gute Idee. Warum kommt die Polizei NRW nicht darauf?
Manfredm, Du bist ja ein richtiger Menschenhasser !
Hätte ich nicht von Dir gedacht.

Hinterfrager
04.07.2019, 20:40
https://pp.userapi.com/c850336/v850336541/181382/VoHkXc530B8.jpg
Der ist GUT !
Das eigentliche ist ja, das unser klitzekleines Duetschland allen voran unsere heißgeliebte Regierung von seinem Michel
noch Klimasteuern abverlangen möchte damit es ihnen daoben GUTGEHT !!
Deutschland muß die Welt retten - Wer bezahlt - Der deutsche Michel - !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Hinterfrager
04.07.2019, 20:44
Roger Köppel (Red. Weltwoche Zürich) schreibt in diesem Artikel: "Niemand bestreitet, daß sich das Klima seit Jahrmillionen verändert. Die Menschen haben sich diesen Veränderungen immer angepasst, einige Gesellschaften erfolgreicher als andere." Interessant, aber von Lucy bis jetzt gab es nur Temperaturen, die wir kennen, da sie ständig irgendwo auftreten. Da gab es keine größeren Anpassungen als jetzt:
http://www.24-carat.de/Forum/L-05.GIF
Nicht mal die San in der Namib und die Inuit im Polareis wollen sich an ein anderes Umfeld anpassen. Sie leben einfach da, wo Andere nicht leben können. Allerdings sind die Zentral-Afrika-Neger gerade dabei sich vom Kongo-Klima auf das HartzIV-Klima umzustellen. Das HartzIV-Klima ist also weniger lebensfeindlich als unsere Linksknaller annehmen.
http://www.24-carat.de/Forum/L-05.GIF
https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcRv3lEV2q2eykzP8XZpZexvDT2yqSe4A-hqpym9nCabu3uNnukT
Da sind diese ja in DEUTSCHLAND total richtig, hier herrscht das optimale Hartz-4 Klima !

MANFREDM
04.07.2019, 20:45
Manfredm, Du bist ja ein richtiger Menschenhasser ! Hätte ich nicht von Dir gedacht.

Was du denkst, ist dein Problem. Warum sollte ich mir deine dümmlichen Etiketten anheften? Gewalttätige Linksextreme dürfen ruhig Reizgas bekommen, auch wenn du die Linksfaschisten in Garzweiler und anderswo pampern willst.

Hinterfrager
04.07.2019, 20:48
Was du denkst, ist dein Problem. Warum sollte ich mir deine dümmlichen Etiketten anheften? Gewalttätige Linksextreme dürfen ruhig Reizgas bekommen, auch wenn du die Linksfaschisten in Garzweiler und anderswo pampern willst.
Wo siehst Du Gewalttätige Linksextreme & Linksfaschisten ???????????????
Beweise dazu !
Ich bin nicht der wie Du denkst!

Würfelqualle
04.07.2019, 20:54
Wo siehst Du Gewalttätige Linksextreme & Linksfaschisten ???????????????
Beweise dazu !
Ich bin nicht der wie Du denkst!

Die sieht man bei jeder rechten Demo und bei Demos am 1.Mai.

Hinterfrager
04.07.2019, 20:57
Die sieht man bei jeder rechten Demo und bei Demos am 1.Mai.
Ich meine doch das Bild von Manfredm !

MANFREDM
04.07.2019, 21:01
Für den angeblichen "Frager", richtigerweise hinterhältiger Unterstützer linksfaschistischer Gewalt:


Dixie-Klos geleert Kot-Angriff auf 39 Polizisten im Hambacher Forst

https://www.express.de/koeln/dixie-klos-geleert-kot-angriff-auf-39-polizisten-im-hambacher-forst-31329368


Einige Waldbesetzer haben sich aus dem Wald tragen oder führen lassen, andere sind gewaltbereit. So sind Polizisten mit Zwillen und Stahlkugel beschossen worden, es flogen Steine und Molotowcocktails. Auch mit Schrauben gefüllte Böller, Nagelgurte und Sprengsatz-Attrappen wurden gefunden. Aus Baumhäusern wurden Fäkalien auf Beamte gekippt, die deshalb Schutzanzüge tragen mussten.
Wird der Hambacher Forst zum Hotspot für Ausschreitungen von Linksextremen?

Davon geht der nordrhein-westfälische Verfassungsschutz aus. Im Jahresbericht 2017 heißt es: In Nordrhein-Westfalen „fokussiert sich die Gewaltausübung durch linksextremistisch motiviertes Personenpotenzial auf die Auseinandersetzung um den Braunkohletagebau Hambach und den Hambacher Forst“. Massiven Zulauf hätten die Besetzer im Herbst 2017 erhalten – laut Verfassungsschutz eine Zäsur. Seither sei eine Eskalation der Gewalt festzustellen – gegen die Polizei, gegen RWE-Personal und gegen Technik des Tagebaubetreibers. Die Sicherheitsbehörden machen neben den friedlichen Demonstranten zwei weitere Gruppen aus. Die Waldbesetzer-Szene, die überwiegend aus autonomen und gewaltbereiten Linksextremisten bestehe. Wobei der harte Kern nicht aus Nordrhein-Westfalen, sondern aus anderen Bundesländern und dem europäischen Ausland kommen soll. Erst mit deren Zuzug sei seit 2017 die Infrastruktur der Besetzer aus Baumhäusern und Barrikaden massiv ausgebaut worden. Diese Szene erkläre RWE und den Staat als Handlanger zu ihrem Feind.

Als weitere Gruppe nennen die Sicherheitsbehörden linksextremistisch beeinflusste Bündnisse wie die Initiative „Ende Gelände“. Die spiele eine wichtige Rolle bei der europaweiten Mobilisierung, etwa für Klimacamps, Kraftwerks-Blockaden am Tagebau Garzweiler und Aktionstage am Hambacher Forst. Der Verfassungsschutz bezeichnet „Ende Gelände“ als „europaweites Sammelbündnis zivildemokratischer und linksextremistischer“ Netzwerke. Linksextremen diene „Ende Gelände“ als Plattform und als Brücke zu „zivildemokratischen“ Gruppen. Die Sicherheitsbehörden warnen vor einer Radikalisierung auch friedlicher Demonstranten. Diese würden durch Kooperation ein Umfeld schaffen, aus dem heraus Linksextreme Proteste eskalieren ließen und Gewalt plötzlich legitim erscheine. Erfahrungen mit dem Bündnis hat auch Brandenburg. In der Lausitz gab es 2016 ein Klimacamp – von 2000 Teilnehmern war dort die Hälfte aus dem Ausland. Sie besetzten Gleise, ketteten sich dort an, stürmten einen Tagebau und ein Kraftwerk. Der Chef des Kohleunternehmens sprach damals von Ökoterrorismus.
Wie groß ist der Zulauf Linksextremer?

Das ist nicht ganz klar. NRW-Innenminister Reul erwartet, dass die Zahl gewaltbereiter Aktivisten bis Oktober auf eine niedrige dreistellige Zahl steigen könnte. In der Szene werde zum gewaltsamen Kampf gegen das kapitalistische und das politische System aufgerufen. Im Wald waren auch Personen in militärischer Tarnkleidung zu sehen. Andererseits ist die Kommunikation der Behörden darauf ausgelegt, jedes Detail als Nachweis dafür vorzulegen, dass im Forst gewaltbereite Linksextreme agieren. Am Montag musste die Polizei aber Aussagen zu angeblichen Fallen korrigieren.
Wird es ruhig, wenn der Wald geräumt ist?

Damit rechnen nicht einmal die Sicherheitsbehörden. Es gebe Hinweise darauf, dass Aktivisten aus anderen europäischen Ländern anreisen wollen. Bei Kontrollen sind bereits Menschen aus Dänemark, Frankreich, Polen, Spanien, den Niederlanden und Großbritannien im Wald und in einem Wiesencamp angetroffen worden. Die Behörden stellen sich darauf ein, dass Bagger und Transportbahnen besetzt werden sollen, es zu Sachbeschädigungen und Angriffen auf Beamte kommt, etwa um Polizeiketten zu durchbrechen und in den Wald vorzudringen.

https://www.tagesspiegel.de/politik/protest-gegen-braunkohle-wie-gewalttaetig-sind-die-besetzer-im-hambacher-forst/23083278.html

Reizgas ist eine gute Idee. Warum kommt die Polizei NRW nicht darauf?

Pythia
05.07.2019, 00:14
Wieso soll irgendwer besorgt sein, daß der Klimawandel durch den voran getrieben wird ...
https://www.klimafakten.de/behauptungen/behauptung-es-gibt-noch-keinen-wissenschaftlichen-konsens-zum-klimawandelDas Gletscher-Eis auf dem Kilimandscharo ist weg. Wir taten es. Nicht Sonne, Industrie, Verkehr, Krokodile oder sonstige Verdächtige. Wir holzten die Wälder ab, rund um den Kilimandscharo, und schufen Vegertarier-Steppe für Öko-Sprit-Plantagen, die nicht genug verdunstet zur Bildung von Wolken, die Schnee auf den Kilimandscharo bringen.
http://www.24-carat.de/Forum/L-05.GIF
http://www.24-carat.de/2019/07/Kilimand.jpg
http://www.24-carat.de/Forum/L-05.GIF
Wir schaffen die Natur also ab, denn sie ermordet mehr Menschen als Industrie, Verkehr, Wohnen, Hollywood-Filme produzieren, Puffs bauen und was wir sonst noch so anstellen. Tsunami, Taifun, Hurrikan, Tornado, Erdbeben, Vulkan, Bergrutsch, Flut, Dürre, Unwetter, Hitze, Frost, Krokodile, Hippos, giftige Viecher und Gewächse, Haie, und Schreibtischtäter sind die Mörder.
http://www.24-carat.de/Forum/L-05.GIF
http://www.24-carat.de/2015/04/Deep-sea.gif
http://www.24-carat.de/Forum/L-05.GIF
1 vernünftiger Vulkan bläst am Tag mehr als 10 Jahre Industrie und Verkehr an Schwermetall und anderen Schadstoffe, aus einem 6.000 hohem Kamin, in die Atmosphäre und bis in die Stratosphäre, damit der Mist auch die andere Seite der Erde erreicht. Aber wir machen gute Fortschritte an Kongo und Amazonas, und Borneo haben wir bald schon völlig entwaldet:
http://www.24-carat.de/Forum/L-05.GIF
http://www.24-carat.de//2019/05/Borneo.jpg
http://www.24-carat.de/Forum/L-05.GIF
http://www.24-carat.de/2016/08/Java.gif

Azrael
05.07.2019, 02:06
Zu 1: Niemals hast Du nachgewiesen, dass CO2 ein THG ist, es ist keines...

Das hast du jetzt schon öfter hier gesagt, könntest du vielleich einmal bitte für einen Laien physikalisch nachvollziehbar erklären warum nicht?

https://www.heise.de/tp/features/Das-CO2-Syndrom-4418663.html

Bitte widerlege doch einmal was in diesem Artikel postuliert wird. Ich würde mich wirklich freuen. ;)

Und bitte mit nachvollziehbaren Fakten und Quellen, nicht in dem Stil "dös is a Schmarrn, des stimmt halt einfach nicht".

Gerne auch jeder andere, der von dieser Thematik wirklich eine Ahnung hat.

Ich versuche gerade mir ein Bild zu machen, da ich weder Physik oder einen ähnlichen Zweig studiert habe, bin ich bei meiner Meinungsbildung zwangsläufig auf Informationen von Menschen, die in diesem Bereich mehr Durchblick haben, angewiesen. ;)

Olliver
05.07.2019, 06:07
Der ist GUT !
Das eigentliche ist ja, das unser klitzekleines Duetschland allen voran unsere heißgeliebte Regierung von seinem Michel
noch Klimasteuern abverlangen möchte damit es ihnen daoben GUTGEHT !!
Deutschland muß die Welt retten - Wer bezahlt - Der deutsche Michel - !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


https://www.youtube.com/watch?v=ULJkU7O1l_I

Pythia
05.07.2019, 07:07
Das hast du jetzt schon öfter hier gesagt, könntest du vielleich einmal bitte für einen Laien physikalisch nachvollziehbar erklären warum nicht? Ist CO2 ein Treibhausgas? (https://www.heise.de/tp/features/Das-CO2-Syndrom-4418663.html) Bitte widerlege doch einmal was in diesem Artikel postuliert wird. Ich würde mich wirklich freuen. Und bitte mit nachvollziehbaren Fakten und Quellen, nicht in dem Stil "dös is a Schmarrn, des stimmt halt einfach nicht." Gerne auch jeder andere, der von dieser Thematik wirklich eine Ahnung hat. Ich versuche gerade mir ein Bild zu machen, da ich weder Physik oder einen ähnlichen Zweig studiert habe, bin ich bei meiner Meinungsbildung zwangsläufig auf Informationen von Menschen, die in diesem Bereich mehr Durchblick haben, angewiesen.Dein Profil sagt: Religiöse Einstellung: philosophisch. (https://www.politikforen.net/member.php?111461-Azrael) Dann bleib doch auch dabei mit der CO2-Religion (https://www.heise.de/tp/features/Das-CO2-Syndrom-4418663.html). Ebenso wie die Philosophie der Atheisten oder der Papua-Islamis ist die CO2-Religion (https://www.heise.de/tp/features/Das-CO2-Syndrom-4418663.html) noch nicht als falsch oder richtig erwiesen. Die Philosophien von Heinrich Himmler, Karl Marx und der Schrumpfkopf-Indios zeigten sich dagegen zumindest als nicht in unseren BRD-Zeitgeist passend.
http://www.24-carat.de/Forum/L-05.GIF
Hier einige philosophische Werke von denen etwas zu Deiner Philosophie (https://www.politikforen.net/member.php?111461-Azrael) passen mag:
http://www.24-carat.de/Forum/L-05.GIF
http://www.24-carat.de/2012/07/3-books.gif

MANFREDM
05.07.2019, 07:32
Das hast du jetzt schon öfter hier gesagt, könntest du vielleich einmal bitte für einen Laien physikalisch nachvollziehbar erklären warum nicht?

https://www.heise.de/tp/features/Das-CO2-Syndrom-4418663.html

Bitte widerlege doch einmal was in diesem Artikel postuliert wird. Ich würde mich wirklich freuen. ;)

Und bitte mit nachvollziehbaren Fakten und Quellen, nicht in dem Stil "dös is a Schmarrn, des stimmt halt einfach nicht".

Gerne auch jeder andere, der von dieser Thematik wirklich eine Ahnung hat.

Ich versuche gerade mir ein Bild zu machen, da ich weder Physik oder einen ähnlichen Zweig studiert habe, bin ich bei meiner Meinungsbildung zwangsläufig auf Informationen von Menschen, die in diesem Bereich mehr Durchblick haben, angewiesen. ;)

Eine Zusammenfassung im Heise-Artikel besagt:


Die Klimamodelle erzeugen auf der Basis der in den Szenarien unterstellten Hypothesen zur künftigen sozioökonomischen und technologischen Entwicklung und den daraus folgenden Hypothesen zu Emissionen und Konzentrationen von Treibhausgasen hypothetische Aussagen über die künftigen Temperaturverhältnisse, aus denen Hypothesen zum künftigen Verlauf des Erdklimas (Hitze, Stürme, Überschwemmungen etc.) abgeleitet werden. Je nach projektionsspezifischem Klimazustand werden schließlich Annahmen über die Auswirkungen auf die Lebensbedingungen der Menschen getroffen.

Hier mal, was die Klimamodelle des IPCC bis 2014 geleistet haben:

http://www.drroyspencer.com/wp-content/uploads/CMIP5-90-models-global-Tsfc-vs-obs-thru-2013-1024x921.png

Seit 2014 sind die Temperaturen so um ca. 0,1° im Durchschnitt gestiegen. Fast alle Klimamodelle sind immer noch falsch.

http://www.drroyspencer.com/2014/02/95-of-climate-models-agree-the-observations-must-be-wrong/

SprecherZwo
05.07.2019, 08:20
Eine Zusammenfassung im Heise-Artikel besagt:



Hier mal, was die Klimamodelle des IPCC bis 2014 geleistet haben:

http://www.drroyspencer.com/wp-content/uploads/CMIP5-90-models-global-Tsfc-vs-obs-thru-2013-1024x921.png

Seit 2014 sind die Temperaturen so um ca. 0,1° im Durchschnitt gestiegen. Fast alle Klimamodelle sind immer noch falsch.

http://www.drroyspencer.com/2014/02/95-of-climate-models-agree-the-observations-must-be-wrong/

Haha Spencer als "Quelle", lächerlich, genau der gleiche Lügen-Schrott wie EIKE, Whattsupwiththat und Co. Aber schön Kohle von Exxon und co greifen diese Scharlatane für ihren Neocon-Lügenmist ab.

SprecherZwo
05.07.2019, 08:26
Die ganze Klimaleugnerei kommt aus der gleichen stinkenden Ecke wie die "Islamkritik" und dient dazu, von wahren Problemen wie der Umvolkung abzulenken und den Spiesser-Rechten etwas zu geben wo sie sich auskotzen können, ohne dass es dem System wehtut.

Rumpelstilz
05.07.2019, 08:41
Die ganze Klimaleugnerei kommt aus der gleichen stinkenden Ecke wie die "Islamkritik" und dient dazu, von wahren Problemen wie der Umvolkung abzulenken und den Spiesser-Rechten etwas zu geben wo sie sich auskotzen können, ohne dass es dem System wehtut.
Wobei das Thema "Klima" an sich wiederum nur ein paar Leute in einigen bevölkerungsschwachen Ländern auf dieser Welr interessiert. Den Rest der Welt interessiert dieses Thema allerhöchstens am Rande.

Mich z.B. interessiert dieses Thema nur insofern, dass ich mir nun denken kann, dass die Energiepreise in Europa anziehen werden. Und meinen Nachbarn wiederum ist selbst diese Information völlig gleichgültig.

MANFREDM
05.07.2019, 09:27
Haha Spencer als "Quelle", lächerlich, genau der gleiche Lügen-Schrott wie EIKE, Whattsupwiththat und Co. Aber schön Kohle von Exxon und co greifen diese Scharlatane für ihren Neocon-Lügenmist ab.

Scheisse für dich, wenn man ausser dümmlichen Verleumdungen keine Argumente hat. Die dort geposteten Daten kommen übrigens nicht von Roy W. Spencer, Ph. D.! Der hat die Daten nicht erstellt. Hadcrut und UAH sind wissenschaftlich anerkannt und die Klimamodelle, auf die Schachmaten wie du sich so gern berufen, kommen von den entsprechenden Instituten.

Jedenfalls hat Heise/Telepolis mit ihrem Gelaber voll in die Scheisse gegriffen:


Die Klimamodelle erzeugen auf der Basis der in den Szenarien unterstellten Hypothesen zur künftigen sozioökonomischen und technologischen Entwicklung und den daraus folgenden Hypothesen zu Emissionen und Konzentrationen von Treibhausgasen hypothetische Aussagen über die künftigen Temperaturverhältnisse, aus denen Hypothesen zum künftigen Verlauf des Erdklimas (Hitze, Stürme, Überschwemmungen etc.) abgeleitet werden. Je nach projektionsspezifischem Klimazustand werden schließlich Annahmen über die Auswirkungen auf die Lebensbedingungen der Menschen getroffen.


Die ganze Klimaleugnerei kommt aus der gleichen stinkenden Ecke wie die "Islamkritik" und dient dazu, von wahren Problemen wie der Umvolkung abzulenken und den Spiesser-Rechten etwas zu geben wo sie sich auskotzen können, ohne dass es dem System wehtut.

Frag mal deine Mutter, aus was für einer stinkenden Verleumder-Ecke du kommst.

Olliver
05.07.2019, 11:11
https://www.youtube.com/watch?v=aT-lY2_wBj4

Olliver
05.07.2019, 11:31
Die ganze Klimaleugnerei kommt aus .....

Wer leugnet denn ein KLIMA?

LOL
05.07.2019, 11:47
Die ganze Klimaleugnerei kommt aus der gleichen stinkenden Ecke wie die "Islamkritik" und dient dazu, von wahren Problemen wie der Umvolkung abzulenken und den Spiesser-Rechten etwas zu geben wo sie sich auskotzen können, ohne dass es dem System wehtut.
Dann sei kreativ und mach die Greta 2.0 mit deinen Anliegen, so a la "Fucking for Future"...

LOL
05.07.2019, 11:48
Wer leugnet denn ein KLIMA?Er verwechselt das mit Klimax...

kotzfisch
05.07.2019, 12:08
Das hast du jetzt schon öfter hier gesagt, könntest du vielleich einmal bitte für einen Laien physikalisch nachvollziehbar erklären warum nicht?

https://www.heise.de/tp/features/Das-CO2-Syndrom-4418663.html

Bitte widerlege doch einmal was in diesem Artikel postuliert wird. Ich würde mich wirklich freuen. ;)

Und bitte mit nachvollziehbaren Fakten und Quellen, nicht in dem Stil "dös is a Schmarrn, des stimmt halt einfach nicht".

Gerne auch jeder andere, der von dieser Thematik wirklich eine Ahnung hat.

Ich versuche gerade mir ein Bild zu machen, da ich weder Physik oder einen ähnlichen Zweig studiert habe, bin ich bei meiner Meinungsbildung zwangsläufig auf Informationen von Menschen, die in diesem Bereich mehr Durchblick haben, angewiesen. ;)

Ich könnte zu der sehr umfänglichen Thematik Literaturhinweise geben, Du erwartest doch hoffentlich hier keine Abhandlung.
Kurzgefasst werden dem CO2 physikalische Eigenschaften zugesprochen, die es nicht hat.
Atmosphärisches Fenster zwischen ca. 8 bis 14 Mikrometern. Saharaeffekt. Du als aufmerksamer Leser wirst das hier oft
ausgebreitet finden.Mehr als einmal hat man es hier, Olliver, ich andere mit Meterpostings ausgeführt.
Darauf bitte ich zu rekurrieren.

Die Erde ist kein Treibhaus- Konvektion und so.

Alles schon 1000X ausgebreitet.

kotzfisch
05.07.2019, 12:11
Die ganze Klimaleugnerei kommt aus der gleichen stinkenden Ecke wie die "Islamkritik" und dient dazu, von wahren Problemen wie der Umvolkung abzulenken und den Spiesser-Rechten etwas zu geben wo sie sich auskotzen können, ohne dass es dem System wehtut.

Es ist interessant, wie ein Volksgenosse so verblendet sein kann.
Klimaleugnung - gibt es nicht.
Islamkritik? Ablehnung des Islam ist wichtig und richtig- daran kann ja wohl kein vernünftiger Zweifel sein.
Umvolkung? - daran besteht kein Zweifel und Kritik daran hagelt es genug.
Fazit: Das Posting ist völlig sinnlos.Setzen Sechs!

Olliver
05.07.2019, 15:37
Ich könnte zu der sehr umfänglichen Thematik Literaturhinweise geben, Du erwartest doch hoffentlich hier keine Abhandlung.
Kurzgefasst werden dem CO2 physikalische Eigenschaften zugesprochen, die es nicht hat.
Atmosphärisches Fenster zwischen ca. 8 bis 14 Mikrometern. Saharaeffekt. Du als aufmerksamer Leser wirst das hier oft
ausgebreitet finden.Mehr als einmal hat man es hier, Olliver, ich andere mit Meterpostings ausgeführt.
Darauf bitte ich zu rekurrieren.

Die Erde ist kein Treibhaus- Konvektion und so.

Alles schon 1000X ausgebreitet.


https://www.youtube.com/watch?v=CCRkmqk3pqE



Unbedingt sehenswert! Kaiser TV hat einige interessante Zusammenhänge über die Ursprünge der Melonen-Bewegung ausgegraben.

Ingeborg
05.07.2019, 16:12
Die ganze Klimaleugnerei kommt aus der gleichen stinkenden Ecke wie die "Islamkritik" und dient dazu, von wahren Problemen wie der Umvolkung abzulenken und den Spiesser-Rechten etwas zu geben wo sie sich auskotzen können, ohne dass es dem System wehtut.

und der Emissionshandel blüht,

und wir zahlen und zahlen und zahlen....

Olliver
06.07.2019, 05:49
und der Emissionshandel blüht,

und wir zahlen und zahlen und zahlen....


https://www.youtube.com/watch?v=lyQgyWqlxA8&feature=share

MANFREDM
06.07.2019, 09:10
Die Russen tun was gegen den sog. "Klimawandel":

:haha:
Russland rüstet auf - mit dem ersten schwimmenden Atomkraftwerk der Welt. Der Staat erhofft sich von dem Prestigeprojekt Aufschwung für abgeschiedene Regionen. Umweltschützer hingegen warnen vor einem "schwimmenden Tschernobyl" in einem Gebiet, in dem Hilfe im Notfall nur langsam ankommen werde.

https://web.de/magazine/politik/erstes-schwimmendes-atomkraftwerk-russland-ruestet-33825222 :fizeig:

Olliver
06.07.2019, 12:02
Die Russen tun was gegen den sog. "Klimawandel":

:haha: ...

Die AfD auch:


https://www.youtube.com/watch?time_continue=1&v=J-EDRE6QL7k



„OB-Dienstwagen streichen, Verzicht auf Fleisch in den städtischen Kantinen, keine Inlandsflüge mehr für städtische Mandatsträger und Heizkosten in öffentlichen Gebäuden einsparen!“

Ein vernünftiger Vorschlag! Gleichzeitig kann man mit dem Vorschlag auch die verpflichtende Messung koppeln, ob es jetzt in Münster und Umgebung zwei Grad kälter wird.

Syntrillium
06.07.2019, 16:19
hallo,

Die AfD auch...

„OB-Dienstwagen streichen, Verzicht auf Fleisch in den städtischen Kantinen, keine Inlandsflüge mehr für städtische Mandatsträger und Heizkosten in öffentlichen Gebäuden einsparen!“

Ein vernünftiger Vorschlag! Gleichzeitig kann man mit dem Vorschlag auch die verpflichtende Messung koppeln, ob es jetzt in Münster und Umgebung zwei Grad kälter wird.
[/I]

die Planetenoberfläche ist zu 5% besiedelt, der Quatsch bringt gar nichts!

mfg

Olliver
06.07.2019, 16:31
hallo,


die Planetenoberfläche ist zu 5% besiedelt, der Quatsch bringt gar nichts!

mfg

Das ist ja auch als RetourKutsche gegen die GRÜNinnen gedacht.
Wird eh abgelehnt,

Man muss die ad Absurdum führen!

Olliver
07.07.2019, 05:41
Bonus-Meilen-"Luisa Neubauer fordert...."
Was erlaube Vielflieger-Luisa?
Unfassbar!
#Freiluftirrenhaus

Neubauer fordert Abschaltung erster Kohlekraftwerke noch in diesem Jahr

https://www.welt.de/politik/deutschland/article196455113/Fridays-for-Future-Luisa-Neubauer-fordert-Abschaltung-von-Kohlekraftwerken-noch-2019.html?fbclid=IwAR2_aB1kZaGPqfnuJ5UzBYVd-EVw81_W3SuQ85B3aprzbxXMOOXDVEyo-b4

Syntrillium
07.07.2019, 09:41
hallo,

und der Emissionshandel blüht,

und wir zahlen und zahlen und zahlen....

die Mehrheit in diesem Land leistet auch viel, wer viel leistet erwirtschaftet viel, das muss natürlich sozialistisch abgeschöpft werden um es denen zu geben die nicht viel leisten.
Ich habe soeben die linken Zecken erklärt die nichts leisten außer viel Wind!
:teufel:
mfg

romeo1
07.07.2019, 09:55
Bonus-Meilen-"Luisa Neubauer fordert...."
Was erlaube Vielflieger-Luisa?
Unfassbar!
#Freiluftirrenhaus

Neubauer fordert Abschaltung erster Kohlekraftwerke noch in diesem Jahr

https://www.welt.de/politik/deutschland/article196455113/Fridays-for-Future-Luisa-Neubauer-fordert-Abschaltung-von-Kohlekraftwerken-noch-2019.html?fbclid=IwAR2_aB1kZaGPqfnuJ5UzBYVd-EVw81_W3SuQ85B3aprzbxXMOOXDVEyo-b4

Würde mich mal interessieren, was für ein geschwätzwissenschaftliches "Studium" diese dumme Nuß "studiert". Mit Energiewirtschaft hat das Ding offensichtlich nichts zu tun.

Bolle
07.07.2019, 10:02
Es dürfte einmalig sein, dass ein Volk freiwillig nach einer, auch noch total ungerechten, Steuer verlangt! Kraftstoffe sind jetzt schon die am höchsten besteuerten Konsumgüter.
Ob die Helikoptereltern ihre Blagen dann auch noch mit dem SUV zur Schule fahren.......?


https://www.welt.de/img/politik/deutschland/mobile196115301/9512507037-ci102l-w1500/Klimademonstration-Fridays-for-Future-Koeln.jpg

Kreuzbube
07.07.2019, 10:07
Es dürfte einmalig sein, dass ein Volk freiwillig nach einer, auch noch total ungerechten, Steuer verlangt! Kraftstoffe sind jetzt schon die am höchsten besteuerten Konsumgüter.

https://www.welt.de/img/politik/deutschland/mobile196115301/9512507037-ci102l-w1500/Klimademonstration-Fridays-for-Future-Koeln.jpg


Zumal die Knallis fleißig mitblechen...für Cola, Limo usw.:)

Hank Rearden
07.07.2019, 10:10
Mittlerweile bin ich der Meinung, das Land muss erst vor die Wand fahren bevor die Deutschen aufwachen!
So denn: Schaltet die Kraftwerke ab, verteuert die Energie bis auch der letzte Arbeitsplatz ins Ausland verlegt ist.
Die Deutschen lernen nur auf die harte Tour, also denn: So sei es!
Wenn die Lichter ausgehn, geht ihnen vielleicht ein Licht auf!

"Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren." Ayn Rand

Olliver
07.07.2019, 10:11
Würde mich mal interessieren, was für ein geschwätzwissenschaftliches "Studium" diese dumme Nuß "studiert". Mit Energiewirtschaft hat das Ding offensichtlich nichts zu tun.

Neubauer wuchs in Hamburg-Iserbrook auf und legte ihr Abitur am Marion-Dönhoff-Gymnasium in Hamburg-Blankenese ab.[2] Im Wintersemester 2015/16 begann sie ein Studium der Geographie an der Georg-August-Universität Göttingen.[3] Sie erhielt ein Deutschlandstipendium[4] und ein Stipendium der Grünen-nahen Heinrich-Böll-Stiftung.[5]


Wirken

Luisa Neubauers Bachelor-Arbeit befasst sich mit dem Thema „Strategien nachhaltiger Finanzanlagen“. Die Autorin meint zu dem Thema, dass „die Macht der fossilen Brennstoffindustrie […] unglaublich“ sei. Die „stärksten Lobbyisten der Welt“ sorgten dafür, dass „unabhängig von irgendwelchen politischen Entscheidungen weiterhin Kohlekraftwerke gebaut oder Pipelines verlegt werden“. Das müssten Klimaaktivisten genau beobachten, und Geldanleger müssten aus den Beobachtungen klima- bzw. umweltverträgliche Schlüsse ziehen.[6],.....

https://de.wikipedia.org/wiki/Luisa_Neubauer

kotzfisch
07.07.2019, 11:13
Neubauer wuchs in Hamburg-Iserbrook auf und legte ihr Abitur am Marion-Dönhoff-Gymnasium in Hamburg-Blankenese ab.[2] Im Wintersemester 2015/16 begann sie ein Studium der Geographie an der Georg-August-Universität Göttingen.[3] Sie erhielt ein Deutschlandstipendium[4] und ein Stipendium der Grünen-nahen Heinrich-Böll-Stiftung.[5]


Wirken

Luisa Neubauers Bachelor-Arbeit befasst sich mit dem Thema „Strategien nachhaltiger Finanzanlagen“. Die Autorin meint zu dem Thema, dass „die Macht der fossilen Brennstoffindustrie […] unglaublich“ sei. Die „stärksten Lobbyisten der Welt“ sorgten dafür, dass „unabhängig von irgendwelchen politischen Entscheidungen weiterhin Kohlekraftwerke gebaut oder Pipelines verlegt werden“. Das müssten Klimaaktivisten genau beobachten, und Geldanleger müssten aus den Beobachtungen klima- bzw. umweltverträgliche Schlüsse ziehen.[6],.....

https://de.wikipedia.org/wiki/Luisa_Neubauer

So ein Stuss in einer akademischen Arbeit?
Durchgefallen.

romeo1
07.07.2019, 11:25
So ein Stuss in einer akademischen Arbeit?
Durchgefallen.

Aber nicht im Land von Gendergaga und Klimahysterie.

Ingeborg
07.07.2019, 12:17
Es dürfte einmalig sein, dass ein Volk freiwillig nach einer, auch noch total ungerechten, Steuer verlangt! Kraftstoffe sind jetzt schon die am höchsten besteuerten Konsumgüter.
Ob die Helikoptereltern ihre Blagen dann auch noch mit dem SUV zur Schule fahren.......?


https://www.welt.de/img/politik/deutschland/mobile196115301/9512507037-ci102l-w1500/Klimademonstration-Fridays-for-Future-Koeln.jpg

keiner dieser dekadenten Affen hat je einen Euro Steuer bezahlt

Ingeborg
07.07.2019, 12:19
Mittlerweile bin ich der Meinung, das Land muss erst vor die Wand fahren bevor die Deutschen aufwachen!
So denn: Schaltet die Kraftwerke ab, verteuert die Energie bis auch der letzte Arbeitsplatz ins Ausland verlegt ist.
Die Deutschen lernen nur auf die harte Tour, also denn: So sei es!
Wenn die Lichter ausgehn, geht ihnen vielleicht ein Licht auf!

"Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren." Ayn Rand

dann waren die Rechten schuld. Die Deutschen verrecken lieber, als wach zu werden.
https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/v/t31.0-8/14753935_1580129365337838_5484737491106570886_o.jp g?oh=efa3959018f2be5861fe81230d7e509d&oe=589D0B28

Wirtschaftsminister Altmaier - „Wir müssen Weltmeister bei Elektroautos werden!“ https://www.bild.de/politik/2019/politik/peter-altmaier-wir-muessen-weltmeister-bei-elektroautos-werden-63123456.bild.html …

https://pbs.twimg.com/media/D-27M9fW4AEd49r.jpg

Bolle
07.07.2019, 12:20
keiner dieser dekadenten Affen hat je einen Euro Steuer bezahlt

Aber ihre Eltern! Die Kinder haben bisher nur gekostet und werden es wohl noch ne ganze Weile.

Ingeborg
07.07.2019, 12:22
Aber ihre Eltern! Die Kinder haben bisher nur gekostet und werden es wohl noch ne ganze Weile.

dekadenter Abschaum.

Mutti hätte schlucken sollen.

https://pbs.twimg.com/card_img/1147802210723491841/ztFnFRH8?format=jpg&name=600x314

Dr Mittendrin
07.07.2019, 12:26
Die ganze Klimaleugnerei kommt aus der gleichen stinkenden Ecke wie die "Islamkritik" und dient dazu, von wahren Problemen wie der Umvolkung abzulenken und den Spiesser-Rechten etwas zu geben wo sie sich auskotzen können, ohne dass es dem System wehtut.

CO2 schadet keinem Klima. Putin ist da schlauer wie du in den Dingen.

Klopperhorst
07.07.2019, 12:29
keiner dieser dekadenten Affen hat je einen Euro Steuer bezahlt

Sind eben Kinder.
Strom kommt aus der Steckdose, Essen aus dem Supermarkt.

---

Dr Mittendrin
07.07.2019, 12:30
Die ganze Klimaleugnerei kommt aus der gleichen stinkenden Ecke wie die "Islamkritik" und dient dazu, von wahren Problemen wie der Umvolkung abzulenken und den Spiesser-Rechten etwas zu geben wo sie sich auskotzen können, ohne dass es dem System wehtut.

Für die Umvolkung braucht man ja die CO2 Steuern du Volldepp.

kiwi
07.07.2019, 12:37
dekadenter Abschaum.

Mutti hätte schlucken sollen.

https://pbs.twimg.com/card_img/1147802210723491841/ztFnFRH8?format=jpg&name=600x314

Mutti hätte schlucken sollen.
Da Mund ausspülen schneller geht als Bettwäsche wechseln.

nurmalso2.0
07.07.2019, 12:38
Aber ihre Eltern! Die Kinder haben bisher nur gekostet und werden es wohl noch ne ganze Weile.

Diese Jugend kapiert nicht, dass sie den Ast bereits jetzt an und absägen, auf dem sie später sitzen möchten. Die können ja mal 1 Jahr Zukunfts-Abenteuerurlaub auf einer einsamen Insel machen, ohne Strom, Internet, Handy, Plastik, Fleisch, Auto, Mutti ...

Ingeborg
07.07.2019, 13:18
Bodenfrost

https://www.wetter.com/news/kaelte-rekord-juli-bodenfrost-mitten-im-sommer_aid_5d1dfd61a5b4b90db26ab2e6.html?fbclid=Iw AR3mxUKWLYb1SJw9tEeWp6lhWNbUYFl04ZJUJyfoG7ARiU2-xrpRb30o-vY

Don
07.07.2019, 14:18
https://www.youtube.com/watch?v=lyQgyWqlxA8&feature=share

Der Mann ist ein Idiot und erweist der Sache einen Bärendienst.
Als er von "Strahlungstemperatur" faselte stellte ich ab.
Strahlung hat keine Temperatur. Das ist ein physikalisch falscher und damit fataler Hilfsbegriff aus der Lichttechnik.

Klopperhorst
07.07.2019, 14:23
Der Mann ist ein Idiot und erweist der Sache einen Bärendienst.
Als er von "Strahlungstemperatur" faselte stellte ich ab.
Strahlung hat keine Temperatur. Das ist ein physikalisch falscher und damit fataler Hilfsbegriff aus der Lichttechnik.

Er hat auch mal eine "Studie" veröffentlicht, in der behauptet würde, einmal Anlassen würde den Ausstoß von 1000 Km normaler Fahrt verursachen. Der Mann ist nicht ernst zu nehmen, mischt richtiges mit falschem und macht populistische Werbung für seinen Whiskey Store.

---

cornjung
07.07.2019, 14:32
Der Mann ist ein Idiot und erweist der Sache einen Bärendienst.
Als er von "Strahlungstemperatur" faselte stellte ich ab.
Strahlung hat keine Temperatur. Das ist ein physikalisch falscher und damit fataler Hilfsbegriff aus der Lichttechnik.
Idiot hin oder her. Ich bin weder Ingenieur noch hab ich Ahnung von Physik oder Technik, noch weniger von Klimaforschung. Aber ich kenne mich in der Geschichtes aus. Und bereits um 1120 bei der Belagerung der wahren Christen in Carcassone in Süd-Frankreich sollen wochenlang über 40 Grad geherrscht haben. Der wärmste Sommer aller Zeiten war 1540.

schlaufix
07.07.2019, 14:32
Diese Jugend kapiert nicht, dass sie den Ast bereits jetzt an und absägen, auf dem sie später sitzen möchten. Die können ja mal 1 Jahr Zukunfts-Abenteuerurlaub auf einer einsamen Insel machen, ohne Strom, Internet, Handy, Plastik, Fleisch, Auto, Mutti ...

Nun fängt auch schon die Nachbarschaft an sich über das Blumengießen im Garten zu beschweren. Wegen Trinkwasser sie kostbar usw. Wir gehen einer Scheiß Zeit entgegen.

Olliver
07.07.2019, 14:34
Der Mann ist ein Idiot und erweist der Sache einen Bärendienst.
Als er von "Strahlungstemperatur" faselte stellte ich ab.
Strahlung hat keine Temperatur. Das ist ein physikalisch falscher und damit fataler Hilfsbegriff aus der Lichttechnik.

Der Mann ist kein Idiot,
jeder Körper, auch die Erde, ist ein strahlender Körper, und hat nicht nur mit Lichttechnik zu tun,
von ihm kannst du dir sogar erklären lassen,
was Rekuperation ist.
Da hattest DU letztens erhebliche fachliche Defizite.

Olliver
07.07.2019, 14:51
Nun fängt auch schon die Nachbarschaft an sich über das Blumengießen im Garten zu beschweren. Wegen Trinkwasser sie kostbar usw. Wir gehen einer Scheiß Zeit entgegen.

......weil die EINFACHSTEN Zusammenhänge nicht mehr verstanden werden.
https://static.betzold.de/images/prod/89853/Magnetischer-Wasserkreislauf-89853_a-XL.jpg
Hier zB:
Wasser kann man nicht VERBRAUCHEN,
nur GEBRAUCHEN,
und es fällt demnächst wieder runter als REGEN!

Eigentlich Kindergarten-Wissen.
Eigentlich!

Don
07.07.2019, 14:52
Der Mann ist kein Idiot,
jeder Körper, auch die Erde, ist ein strahlender Körper, und hat nicht nur mit Lichttechnik zu tun,
von ihm kannst du dir sogar erklären lassen,
was Rekuperation ist.
Da hattest DU letztens erhebliche fachliche Defizite.

Du bist genauso ein Idiot. Natürlich srahlt jeder Körper. Trotzdem hat Strahlung keine Temperatur.
Sie MACHT Temperatur. Wenn sie absorbiert wird.
Rekuperation ist ein Begriff um Ungebildete zu verwirren. Daß du nicht kapierst daß eine elektrische Bremse Strom BRAUCHT und nicht generiert, ist ein Armutszeugnis.

Olliver
07.07.2019, 14:57
Du bist genauso ein Idiot. Natürlich srahlt jeder Körper. Trotzdem hat Strahlung keine Temperatur.
Sie MACHT Temperatur. Wenn sie absorbiert wird.
Rekuperation ist ein Begriff um Ungebildete zu verwirren. Daß du nicht kapierst daß eine elektrische Bremse Strom BRAUCHT und nicht generiert, ist ein Armutszeugnis.

Jeder blamiert sich, so gut er kann!

Hopp, google ein wenig.
Könnte dir nutzen, in beiden oben angesprochenen Themen.

PS:
Beleidigungen, hier Idiot etc. sind keinerlei Argumente.
Nur peinlich.

schlaufix
07.07.2019, 15:03
......weil die EINFACHSTEN Zusammenhänge nicht mehr verstanden werden.
https://static.betzold.de/images/prod/89853/Magnetischer-Wasserkreislauf-89853_a-XL.jpg
Hier zB:
Wasser kann man nicht VERBRAUCHEN,
nur GEBRAUCHEN,
und es fällt demnächst wieder runter als REGEN!

Eigentlich Kindergarten-Wissen.
Eigentlich!

Und wie lange musst du noch zur Kita gehen?

Olliver
07.07.2019, 15:10
Und wie lange musst du noch zur Kita gehen?

.........bis wirrrAlle unser Jodel-Diplom in der Tasche haben!
;)

nurmalso2.0
07.07.2019, 18:01
Nun fängt auch schon die Nachbarschaft an sich über das Blumengießen im Garten zu beschweren. Wegen Trinkwasser sie kostbar usw. Wir gehen einer Scheiß Zeit entgegen.

Wir müssen Wasser sparen, den Gürtel enger schnallen, um mit den Negers und Mohammeds hier die knappe Ressource teilen zu können.

latrop
07.07.2019, 18:14
Schulze will CO2-Steuer gegen alle Widerstände

Die Umweltministerin will eine „sozial gerechte“ CO2-Steuer mit „Klimaprämie“ einführen. Doch die Union hat andere Pläne.
.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.

Die Alte sollte man sofort entfernen.

Die ist schädlich für die Deutschen, weil ausser einer neuen Steuer, das nichts bringt.

https://www.tagesspiegel.de/politik/groko-droht-der-naechste-riesenkrach-schulze-will-co2-steuer-gegen-alle-widerstaende/24529644.html?utm_source=pocket-newtab

sunbeam
07.07.2019, 18:22
Schulze will CO2-Steuer gegen alle Widerstände

Die Umweltministerin will eine „sozial gerechte“ CO2-Steuer mit „Klimaprämie“ einführen. Doch die Union hat andere Pläne.
.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.

Die Alte sollte man sofort entfernen.

Die ist schädlich für die Deutschen, weil ausser einer neuen Steuer, das nichts bringt.

https://www.tagesspiegel.de/politik/groko-droht-der-naechste-riesenkrach-schulze-will-co2-steuer-gegen-alle-widerstaende/24529644.html?utm_source=pocket-newtab


Der Michel wird sich noch umschauen, wenn Robert erstmal im Kanzleramt hockt.

Hinterfrager
07.07.2019, 18:54
Der deutsche Michel soll für die Welt ZAHLEN !! So das Faktum ! CO2 Steuer, die der deutsche Michel bei vorbildlicher Lebensweise
zurückerstattet bekommt ! Wer glaubt das unserer Regierung, KEINER !!!!!!!!!!!!!!!!!
Das vom deutschem Michel bezahlte Geld geht an die Schranzen der Deutschen Rgierung damit sie noch mehr haben !!
Was bekommt der Deutsche Michel zurück ? Unwesentliches!!
Aber unsere Politik lobt sich !

Hinterfrager
07.07.2019, 19:00
Zumal die Knallis fleißig mitblechen...für Cola, Limo usw.:)
Seit froh das unsere Enkel was in die Wege leiten. Die Staaten sind ja dazu nicht in der Lage !!

Hinterfrager
07.07.2019, 19:07
......weil die EINFACHSTEN Zusammenhänge nicht mehr verstanden werden.
https://static.betzold.de/images/prod/89853/Magnetischer-Wasserkreislauf-89853_a-XL.jpg
Hier zB:
Wasser kann man nicht VERBRAUCHEN,
nur GEBRAUCHEN,
und es fällt demnächst wieder runter als REGEN!

Eigentlich Kindergarten-Wissen.
Eigentlich!
Frage an Dich . Was wenn kein Regen fällt !?
Was dann !?
Ohne Regen, was dann !!??

Olliver
07.07.2019, 19:12
Frage an Dich . Was wenn kein Regen fällt !?
Was dann !?
Ohne Regen, was dann !!??
wenn kein Regen mehr fallen sollte müsste vorher die SONNE ABGESCHALTET werden!
Sie ist der Motor. Sie scheint noch gute 4 Mrd Jahre. .........


Wo wohnst du?

Also hier im KA-Raum wurde vor 4 Tagen uns eine 10-Tägige Trockenheit versprochen, die Nacht hat es gut geregnet und auch in 2-3 Tagen soll es wieder regnen.
https://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/384/bilder/4_abb_mittlere-jaehrl-nsh-fruehling_2018-05-09.png
Alles alarmistschischer Quark, die jährliche Niederschlagsmenge ist seit Jahrhunderten relativ konstant.
Hauptsache Weltuntergang vorhersagen!
Der wievielte?

Kreuzbube
07.07.2019, 19:31
Seit froh das unsere Enkel was in die Wege leiten. Die Staaten sind ja dazu nicht in der Lage !!

Ja ja, leitet mal ein. Schiebt die Wolken mit der Stange weiter!:)

Olliver
07.07.2019, 19:38
Seit froh das unsere Enkel was in die Wege leiten. Die Staaten sind ja dazu nicht in der Lage !!

Du meinst die 666-Hüpfer?

sunbeam
07.07.2019, 19:47
Frage an Dich . Was wenn kein Regen fällt !?
Was dann !?
Ohne Regen, was dann !!??

Rain makes corn and corn makes whiskey. No rain, no whiskey.

marion
07.07.2019, 19:49
Seit froh das unsere Enkel was in die Wege leiten. Die Staaten sind ja dazu nicht in der Lage !!

deinen Enkeln würde ich erst mal 14 Stunden am Tag den Strom abschalten (Kohle/Atom + nix liefern Zappelstrom) und dann solltest du weit weg von deren Zorn sein ;)

marion
07.07.2019, 19:50
Rain makes corn and corn makes whiskey. No rain, no whiskey.

das wäre natürlich daneben

Politikqualle
07.07.2019, 19:53
Seit froh das unsere Enkel was in die Wege leiten. !! .. was bitte leiten die denn in die Wege ?? bring mal Fakten ..

Rhino
07.07.2019, 20:43
Schulze will CO2-Steuer gegen alle Widerstände

Die Umweltministerin will eine „sozial gerechte“ CO2-Steuer mit „Klimaprämie“ einführen. Doch die Union hat andere Pläne.
.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.

Die Alte sollte man sofort entfernen.

Die ist schädlich für die Deutschen, weil ausser einer neuen Steuer, das nichts bringt.

https://www.tagesspiegel.de/politik/groko-droht-der-naechste-riesenkrach-schulze-will-co2-steuer-gegen-alle-widerstaende/24529644.html?utm_source=pocket-newtab

In Italien regt sich was/;

https://www.youtube.com/watch?v=poWqLye8jJ8

Azrael
07.07.2019, 23:09
Ich könnte zu der sehr umfänglichen Thematik Literaturhinweise geben, Du erwartest doch hoffentlich hier keine Abhandlung.
Kurzgefasst werden dem CO2 physikalische Eigenschaften zugesprochen, die es nicht hat.
Atmosphärisches Fenster zwischen ca. 8 bis 14 Mikrometern. Saharaeffekt. Du als aufmerksamer Leser wirst das hier oft
ausgebreitet finden.Mehr als einmal hat man es hier, Olliver, ich andere mit Meterpostings ausgeführt.
Darauf bitte ich zu rekurrieren.

Die Erde ist kein Treibhaus- Konvektion und so.

Alles schon 1000X ausgebreitet.

Ich lese hier nicht alles - das wär ein Fulltime Job.

"Atmosphärisches Fenster zwischen ca. 8 bis 14 Mikrometern. Saharaeffekt."

Wenn du jetzt chinesische Schriftzeichen gepostet hättest, würde mir das dass gleich sagen. Und ich wühl mich jetzt nicht durch 3000! Seiten in dem Klimastrang durch.

"Mehr als einmal hat man es hier, Olliver, ich andere mit Meterpostings ausgeführt."

Hast du wenigstens zu dem was du geschrieben hast, einen link für mich? Wie gesagt, ich will mich wirklich diesbezüglich mehr informieren bevor ich mir eine Meinung bilde. Und stand jetzt glaube ich nicht an eine globale Verschwörung und dass alle Physiker die dem breiten Konsens beipflichten komplette Idioten sind. Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren, ich bin diesbezüglich allen fundierten Argumenten offen. ;)

"Kurzgefasst werden dem CO2 physikalische Eigenschaften zugesprochen, die es nicht hat."

Die da wären?

Nochmal, rein prophylaktisch: Ich frage wirklich aus reinem Interesse und meinem persönlichen Wunsch nach Bildung. Ich kenn mich da null aus, ich habe weder Physik, noch irgend ein verwandtes Gebiet studiert. ;)

kotzfisch
07.07.2019, 23:14
Ich lese hier nicht alles - das wär ein Fulltime Job.

"Atmosphärisches Fenster zwischen ca. 8 bis 14 Mikrometern. Saharaeffekt."

Wenn du jetzt chinesische Schriftzeichen gepostet hättest, würde mir das dass gleich sagen. Und ich wühl mich jetzt nicht durch 3000! Seiten in dem Klimastrang durch.

"Mehr als einmal hat man es hier, Olliver, ich andere mit Meterpostings ausgeführt."

Hast du wenigstens zu dem was du geschrieben hast, einen link für mich? Wie gesagt, ich will mich wirklich diesbezüglich mehr informieren bevor ich mir eine Meinung bilde. Und stand jetzt glaube ich nicht an eine globale Verschwörung und dass alle Physiker die dem breiten Konsens beipflichten komplette Idioten sind. Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren, ich bin diesbezüglich allen fundierten Argumenten offen. ;)

"Kurzgefasst werden dem CO2 physikalische Eigenschaften zugesprochen, die es nicht hat."

Die da wären?

Nochmal, rein prophylaktisch: Ich frage wirklich aus reinem Interesse und meinem persönlichen Wunsch nach Bildung. Ich kenn mich da null aus, ich habe weder Physik, noch irgend ein verwandtes Gebiet studiert. ;)

Oh sorry.Für Dich suche ich etwas heraus.Gut.

Eike.de

Da liest Du Dich einfach mal durch.Kreuz und quer.

Olliver
08.07.2019, 12:20
Oh sorry.Für Dich suche ich etwas heraus.Gut.

Eike.de

Da liest Du Dich einfach mal durch.Kreuz und quer.

:gp::gp::gp:



https://scontent.fmuc3-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/66097477_2052051961757192_6963254817137360896_n.jp g?_nc_cat=111&_nc_oc=AQlL1d-Wctu3evz4bDBQ5GYbtcfRqdylG_N_v87vgBvDMt2t3eRXq6t1a pKb1emxQEI&_nc_ht=scontent.fmuc3-1.fna&oh=0fbce1f476578ce9b60e396c5754b726&oe=5DC6D482



Es ist Sonntag der 07.07.2019 gegen 13:00 Uhr,
HOCHSOMMER!
Bei 17 Grad Celsius, einer Fleece Jacke und unter einer Decke, ist der Klimawandel gerade noch zu ertragen.


Hans-Otto Dinse
auf fb

Man beachte auch die E-Zuleitung zur Heizdecke unten rechts im Bild zu erkennen!
;)

SprecherZwo
08.07.2019, 13:30
Oh sorry.Für Dich suche ich etwas heraus.Gut.

Eike.de

Da liest Du Dich einfach mal durch.Kreuz und quer.

Auf EIKE steht nix als Schrott. Genau wie auf der Achse des Guten.

ganja
08.07.2019, 13:56
Nochmal, rein prophylaktisch: Ich frage wirklich aus reinem Interesse und meinem persönlichen Wunsch nach Bildung. Ich kenn mich da null aus, ich habe weder Physik, noch irgend ein verwandtes Gebiet studiert. ;)
Da kannst du lange warten. Wenn du Glück hast, kriegst du ein einstündiges Video gepostet, wo angeblich alles erklärt wird. Wenn du das widerlegst, bekommst du ein weiteres Video als Antwort oder dass du keine Ahnung hast...

Syntrillium
08.07.2019, 15:48
hallo,


Durchbruch: Wissenschaftler finden handfeste Beweise, dass kosmische Strahlen das Erdklima beeinflussen

https://www.eike-klima-energie.eu/2019/07/08/durchbruch-wissenschaftler-finden-handfeste-beweise-dass-kosmische-strahlen-das-erdklima-beeinflussen/

https://www.nature.com/articles/s41598-019-45466-8

und sie dreht sich doch!

mfg

Larry Plotter
08.07.2019, 16:09
Seit froh das unsere Enkel was in die Wege leiten. Die Staaten sind ja dazu nicht in der Lage !!


Dann sei froh, das Du damals nichts in die Wege geleitet hast!!!!

Zur Erinnerung,

als Ende der 70er/Anfang der 80er die Grünen mit ihren "wissenschaftlich belegten" Problemen auftraten
war dies mit der Forderung "zurück ins technologische Mittelalter" verbunden
(siehe damalige Forderung der grünen Fundie's).
Im Nachgang hat sich diese Forderung als Unsinn bewahrheitet
denn durch " technologischen Einsatz"
(also dem Gegenteil dessen, was die Fundie's wollten)
ist
der Wald sein 19 Jahren immer noch nicht Tod,
(Er sollte ja bis zum Jahr 2000 Tod sein, wie Grüne und "deren" Wissenschaftler uns damals glaubhaft versicherten)
der saure Regen ist erledigt,
die Luft wesentlich sauberer und die Gewässer gereinigt.
Und wir sind technologisch nicht zurück, sondern vorangegangen.

Also gut,
das Du damals nichts von den "grünen Vorstellungen" in die Wege geleitet hast!!!!!!

Rhino
08.07.2019, 16:13
Dann sei froh, das Du damals nichts in die Wege geleitet hast!!!!

Zur Erinnerung,

als Ende der 70er/Anfang der 80er die Grünen mit ihren "wissenschaftlich belegten" Problemen auftraten
war dies mit der Forderung "zurück ins technologische Mittelalter" verbunden
(siehe damalige Forderung der grünen Fundie's).
Im Nachgang hat sich diese Forderung als Unsinn bewahrheitet
denn durch " technologischen Einsatz"
(also dem Gegenteil was die Fundie's wollten)
ist
der Wald sein 19 Jahren immer noch nicht Tod,
(Er sollte ja bis zum Jahr 2000 Tod sein, wie Grüne und "deren" Wissenschaftler uns damals glaubhaft versicherten)
der saure Regen ist erledigt,
die Luft wesentlich sauberer und die Gewässer gereinigt.
Und wir sind technologisch nicht zurück, sondern vorangegangen.

Also gut,
das Du damals nichts von den "grünen Vorstellungen" in die Wege geleitet hast!!!!!!
So wie der saure Regen und das Waldsterben?
Der "Menschgemachte Klimawandel" wird aber mehr gepuscht:

https://www.youtube.com/watch?v=dSKWak6NrzI

Larry Plotter
08.07.2019, 16:28
So wie der saure Regen und das Waldsterben?
Der "Menschgemachte Klimawandel" wird aber mehr gepuscht:

https://www.youtube.com/watch?v=dSKWak6NrzI


Ich würde es mal so sagen,

derzeit haben wir eine"gesellschaftliche Hysterie" bei der so Viele doch nur
"gut sein wollen, aber bitte ohne Hirn und Verstand"
das man sich über "unsere Eliten" mehr als nur wundern kann.
Klima, Flüchtlinge, ..........................
egal wo man hinschaut,
man will doch nur gut sein, ohne......

Panther
08.07.2019, 21:36
CO2 Steuer ist Asylsteuer


https://www.youtube.com/watch?v=PkyeivZhjCY&t=92s

kotzfisch
08.07.2019, 22:20
Auf EIKE steht nix als Schrott. Genau wie auf der Achse des Guten.

Du verstehst halt nicht,was die schreiben.Pech.

Olliver
09.07.2019, 04:04
CO2 Steuer ist Asylsteuer

[/video]
:gp:

https://www.youtube.com/watch?v=O4Iti5Gja-o

Olliver
09.07.2019, 04:16
Ich würde es mal so sagen,

derzeit haben wir eine"gesellschaftliche Hysterie" bei der so Viele doch nur
"gut sein wollen, aber bitte ohne Hirn und Verstand"
das man sich über "unsere Eliten" mehr als nur wundern kann.
Klima, Flüchtlinge, ..........................
egal wo man hinschaut,
man will doch nur gut sein, ohne......

https://scontent.fham1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/66163507_2309844662426145_77138652018245632_n.jpg? _nc_cat=110&_nc_oc=AQklwmFnKvimwLGXIcZkCiQMk2lbMitMVPaPulSH2Pi WMfPrkZvW5oLJlkmfXcYFxNE&_nc_ht=scontent.fham1-1.fna&oh=85a893f06839dd81121bc9d1756832d3&oe=5DB0E3A3

Larry Plotter
09.07.2019, 08:44
https://scontent.fham1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/66163507_2309844662426145_77138652018245632_n.jpg? _nc_cat=110&_nc_oc=AQklwmFnKvimwLGXIcZkCiQMk2lbMitMVPaPulSH2Pi WMfPrkZvW5oLJlkmfXcYFxNE&_nc_ht=scontent.fham1-1.fna&oh=85a893f06839dd81121bc9d1756832d3&oe=5DB0E3A3


So ungefähr.

Olliver
10.07.2019, 10:42
Geballte Minister-Intelligenz gibt Auskunft

► Wie hoch ist der Anteil der Kohle-Kraftwerke am CO2-Ausstoß im Land, fragte B.Z..

Schulze: „Weiß ich nicht, wirklich nicht.“

► Hat das Land seinen Klimagas-Ausstoß reduziert?

Die Ministerin: „Ich kenne die Zahlen nicht.“

► Wahlplakate säumen den Straßenrand. Weiß die SPD-Politikerin, wann in Brandenburg gewählt wird?

„Das ist für diese Reise nicht relevant“, weicht Schulze aus.

► Wie viele Menschen leben in Brandenburg?

Schulze: „Ich habe nicht die genauen Zahlen aller Bundesländer auswendig gelernt.“ Ungefähr? „Also, wirklich nicht. Ich beschäftige mich hier mit dem Klimawandel.“

Geballte Kompetenz.

https://www.bz-berlin.de/berlin/umland/ministerin-ahnungslos-faehrt-durch-brandenburg?fbclid=IwAR2SCinBm01jH39aVIH1uXfurEKT3 mhnilZ-HA2NlsehAZNNmEVTIooc-gQ

Ingeborg
11.07.2019, 13:58
Ein internationales Forscherteam rekonstruiert mit einem Computermodell die Geschichte der Vergletscherung der Alpen und macht sie in einer zweiminütigen Computeranimation sichtbar. Die Simulation soll helfen, die Mechanismen der Vergletscherung besser zu verstehen.

https://ethz.ch/de/news-und-veranstaltungen/eth-news/news/2018/11/eiszeitensimulation-macht-gletscherausdehnung-sichtbar.html

Neu
11.07.2019, 16:48
Wer leugnet denn ein KLIMA?
Ich. Ich leugne, dass wir gerade Siebenschlaefertag haben oder hatten.

https://de.wikipedia.org/wiki/Siebenschl%C3%A4fertag
""Der Zeitraum um und insbesondere nach dem Siebenschläfertag gilt als meteorologische Singularität wetterbestimmend, die Bauernregel dazu gibt es in einer Vielzahl von Varianten.
Statistische Analysen ergaben, dass sie zwar nicht für den Siebenschläfertag selbst, jedoch für die erste Juliwoche in Süddeutschland in 60–70 %, in München sogar in 80 % der Fälle zutrifft, was mit der vom Jetstream abhängigen Großwetterlage zusammenhängt, welche sich üblicherweise Ende Juni bis Anfang Juli für einige Zeit stabilisiert.""

Das stimmt einfach nicht, dass es jetzt 7 Wochen lang kalt und regnerisch sein wird. Oder haben die Glaeubigen dem Klimagott durch Schulstreiks und Beten endlich rumgekriegt, dass der uns jetzt den Sommer vermasselt? Bis Mitte August dieses miese Wetter?

Lieber Klimagott,
lass doch endlich wieder die Sonne scheinen. Darfst es ja auchmal regnen lassen,
aber lass den Sommer nicht einfach so untergehen.

https://www.youtube.com/watch?v=KzEOvyDcVas