PDA

Vollständige Version anzeigen : gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 [136]

kotzfisch
29.07.2019, 20:36
Nur mit Wasserdampf.

kotzfisch
29.07.2019, 20:37
Die Borealen Wälder sind in Scandinavien (Nadelwälder ).
Kleiner Nachtrag : Deutschland - % Masse der WELT !!!??
Mal nachdenken !

Ncht ganz.
Hier:
https://de.wikipedia.org/wiki/Boreale_Zone

Syntrillium
29.07.2019, 20:51
hallo,

Solche Absonderungen der Kühltürme belegen allerdings, woher die Erwärmung kommt. Nimmt man alle Kühltürme in Europa zusammen, so geben diese etliche Terawatt an die Atmosphäre ab. Bisher wurde dieser künstliche Wärmeeintrag in die Armosphäre vernachlässigt. Man sollte ihn endlich berechnen und beachten. In Lingen steht ein riesiger Kühlturm und ein 1,4 Gigawatt Atomkraftwerk. 55 % der erzeugten Wärme wird über den Kühlturm in die Atmosphäre abgegeben. Wen wundert es, dass in Lingen 42, 6° C gemessen werden konnten?

die Wetterstation in Lingen ist bekannt das sie in einem Luftstau misst, sie wird verlegt, irgendwann!
mfg

JensF
29.07.2019, 23:00
Der gewaltige Klimaschwindel, diese linksstrategisch-thematische Terrorplattform zur beliebigen die-Demokratie-zu-Tode-Nötigerei, hat wohl einen neuen großen Förderer bekommen?

Söder nämlich. Beim ersten kleinsten Druck der linken Straße förmlich implodiert zur politischen Plattlaus ohnegleichen, möchte dieser auf diesem linkskreierten Übertreibungs- und Lügenthema „menschengemachter Klimawandel“ jetzt wohl nur noch draufkleben wie eine kleine Schmeißfliege auf der übelst stinkenden linken Rattenscheiße und diese dabei so blitzeblitzeblank wienern, dass seine eigene maximal möglichen inhaltlichen SelbstAuflösung dabei logischerweise inklusive sein MUSS.

Denn da brauchen die Ökofaschisten ja nur zu sagen: "Schön Söder, genau unsere Linie, und wenn ihr das jetzt noch 1000 mal 1000 mal 1000 mal mehr so macht, dann seid ihr (immer wieder nur) ungefähr 1% so gut wie wir. Also, hopp hopp, jetzt aber auch noch in allem übrigen ab in unseren Arsch und in unsere ewig aller krankeste Scheiße, das ist ja jetzt wohl das aller selbstverständlichste überhaupt!"


Der Rest dieser ökofaschistischen Dummshow wird jetzt also erst recht immer immer immer immer immer wieder nur diese gleiche primitivste Übertreibungsmethodik beinhalten, mittels derer diese ökofaschistischen linken Kinderficker sich diesen Deppen Söder ja nun immer wieder aller simpelst zu ihrem aller gehorsamsten Hilfsarbeiter herunterdegenerieren können. Zur Not eben auch wieder mittels 2 zusätzlicher Anarchiekids auf der Straße. Weil Söder auf dieser ewig krankest verlogenen Ökofaschoscheiße dann nämlich immer immer immer immer immer wieder die kleine schwachsinnige Schmeißfliege machen MUSS, ...bis er denen so auch noch die äußerste Ökofaschoidiotie verwirklicht hat: Eine ÖkofaschoDiktatur oder ÖkoDDR natürlich (weil Blockflötenidiot ist er ja damit sowieso schon billiardenfach genug geworden)!!!


Kleine Schmeißfliege Söder: Bitte schnellst möglich wieder zurücktreten!

der Karl
30.07.2019, 14:51
Dienstag, 30.07.2019 Messung in Lingen inakzeptabel 42,6 Grad: Rekord unbrauchbar
https://www.wetteronline.de/wetternews/messung-in-lingen-inakzeptabel-42-6-grad-rekord-unbrauchbar-2019-07-30-hi

Olliver
31.07.2019, 08:36
Der gewaltige Klimaschwindel, diese linksstrategisch-thematische Terrorplattform zur beliebigen die-Demokratie-zu-Tode-Nötigerei, hat wohl einen neuen großen Förderer bekommen?

Söder nämlich. Beim ersten kleinsten Druck der linken Straße förmlich implodiert zur politischen Plattlaus ohnegleichen, möchte dieser auf diesem linkskreierten Übertreibungs- und Lügenthema „menschengemachter Klimawandel“ jetzt wohl nur noch draufkleben wie eine kleine Schmeißfliege auf der übelst stinkenden linken Rattenscheiße und diese dabei so blitzeblitzeblank wienern, dass seine eigene maximal möglichen inhaltlichen SelbstAuflösung dabei logischerweise inklusive sein MUSS.

Denn da brauchen die Ökofaschisten ja nur zu sagen: "Schön Söder, genau unsere Linie, und wenn ihr das jetzt noch 1000 mal 1000 mal 1000 mal mehr so macht, dann seid ihr (immer wieder nur) ungefähr 1% so gut wie wir. Also, hopp hopp, jetzt aber auch noch in allem übrigen ab in unseren Arsch und in unsere ewig aller krankeste Scheiße, das ist ja jetzt wohl das aller selbstverständlichste überhaupt!"


Der Rest dieser ökofaschistischen Dummshow wird jetzt also erst recht immer immer immer immer immer wieder nur diese gleiche primitivste Übertreibungsmethodik beinhalten, mittels derer diese ökofaschistischen linken Kinderficker sich diesen Deppen Söder ja nun immer wieder aller simpelst zu ihrem aller gehorsamsten Hilfsarbeiter herunterdegenerieren können. Zur Not eben auch wieder mittels 2 zusätzlicher Anarchiekids auf der Straße. Weil Söder auf dieser ewig krankest verlogenen Ökofaschoscheiße dann nämlich immer immer immer immer immer wieder die kleine schwachsinnige Schmeißfliege machen MUSS, ...bis er denen so auch noch die äußerste Ökofaschoidiotie verwirklicht hat: Eine ÖkofaschoDiktatur oder ÖkoDDR natürlich (weil Blockflötenidiot ist er ja damit sowieso schon billiardenfach genug geworden)!!!


Kleine Schmeißfliege Söder: Bitte schnellst möglich wieder zurücktreten!


https://external.fham1-1.fna.fbcdn.net/safe_image.php?d=AQB0jHjFAlFFOpRJ&w=540&h=282&url=https%3A%2F%2Fupload.wikimedia.org%2Fwikipedia %2Fcommons%2F7%2F7e%2FMilankovitch_Variations.png&cfs=1&upscale=1&fallback=news_d_placeholder_publisher&_nc_hash=AQCjiNuvrZok-Rph

CO2 ist völlig irrelevant!

Es sind die Kreiselbewegungen unserer Erde um die Sonne!

........... hier guckst du: https://de.wikipedia.org/wiki/Milankovi%C4%87-Zyklen

Don
31.07.2019, 08:41
Solche Absonderungen der Kühltürme belegen allerdings, woher die Erwärmung kommt. Nimmt man alle Kühltürme in Europa zusammen, so geben diese etliche Terawatt an die Atmosphäre ab. Bisher wurde dieser künstliche Wärmeeintrag in die Armosphäre vernachlässigt. Man sollte ihn endlich berechnen und beachten. In Lingen steht ein riesiger Kühlturm und ein 1,4 Gigawatt Atomkraftwerk. 55 % der erzeugten Wärme wird über den Kühlturm in die Atmosphäre abgegeben. Wen wundert es, dass in Lingen 42, 6° C gemessen werden konnten?

Geh wieder dünne Bretter bohren. Dicke sind nix für dich.

Hank Rearden
31.07.2019, 08:44
Zieht Euch warm an! Neue Forschung zeigt: Global Warming wird zur kleinen Eiszeit
Der Mythos, nach dem menschengemachter Klimawandels angeblich zu einer Erwärmung der Erde führt, wird immer löchriger. Vor einiger Zeit haben wir auf die Arbeit von Jyrki Kauppinen und Pekka Malmi hingewiesen, die gezeigt haben, dass die Berechnungen des menschlichen Einflusses auf das Klima, die das IPCC veröffentlicht, maßlos übertrieben sind, dass sich der menschliche Einfluss auf das Klima letztlich und maximal 0,01 Grad Celsius über die letzten 50 Jahre beläuft.
Wie wir auch berichtet haben, waren die Klimawandel-Blockwarte blitzschnell mit dem Versuch zur Stelle, den wissenschaftlichen Beitrag von Kauppinen und Malmi, der die Klimareligion als ebensolche und eben nicht als Wissenschaft ausweist, zu diskreditieren.
Nun, wir haben neue Arbeit für die Klimablockwarte von Climate Feedback.
Was halten sie von globalen Temperaturen, die um durchschnittlich 1,5 bis 2 Grad Celsius tiefer liegen, von verkürzten Wachstumsperioden und einem längeren Winter, von wachsenden Gletschern, mehr Schnee und Missernten, von zugefrorenen Grachten in Amsterdam und einer überfrorenen Themse in London?
Die Zustände im Maunder Minimum, das von 1645 bis 1715 gewährt hat, sind damit gut beschrieben und die Zustände, die die nächste kleine Eiszeit bringt, die für die Zeit von 2020 bis 2055 erwartet wird, werden nicht viel davon abweichen.
Zieht Euch warm an, denn die globale Erwärmung fällt erst einmal aus. Sie ist auf die Zeit von 2415 bis 2600 verschoben.

Zieht Euch warm an! Neue Forschung zeigt: Global Warming wird zur kleinen Eiszeit (https://sciencefiles.org/2019/07/30/zieht-euch-warm-an-neue-forschung-zeigt-global-warming-wird-zur-kleinen-eiszeit/)

JensF
31.07.2019, 13:41
https://external.fham1-1.fna.fbcdn.net/safe_image.php?d=AQB0jHjFAlFFOpRJ&w=540&h=282&url=https%3A%2F%2Fupload.wikimedia.org%2Fwikipedia %2Fcommons%2F7%2F7e%2FMilankovitch_Variations.png&cfs=1&upscale=1&fallback=news_d_placeholder_publisher&_nc_hash=AQCjiNuvrZok-Rph

CO2 ist völlig irrelevant!

Es sind die Kreiselbewegungen unserer Erde um die Sonne!

........... hier guckst du: https://de.wikipedia.org/wiki/Milankovi%C4%87-Zyklen


Ich kann dir da nur zustimmen!

Nur halt der bayrische MP Söder hat da wohl etwas plötzlich komplett die Übersicht verloren!

Wahrscheinlich stand der gerade kurz vor einen kleinen Hitzeschlag als er dabei auch noch zusätzlich von 1-2 irgendwo herumlaufenden linken Anarchiekids dermaßen erschreckt und geängstigt wurde, dass Söder jetzt wohl eher nur noch mehr ein schwer traumatisierter Fall fürs Sanatorium ist, und sicherlich nicht mehr einer für die Politik. Bei Merkel brauchte es immerhin 35 Jahre tagtägliche Programmierung durch die linke DDR-Diktatur, um aus ihr diese heutige absolute Marionette links erlogener Weltuntergänge zu machen. Bei Söder brauchte es dagegen nur noch mehr ein 10tklassiges linkes Anarchie-Kleinereignis und schon steht auch da nur noch mehr ein absoluter Befehlsempfänger dieser E.Honecker äquivalenten Ökofaschos (und deren immer wieder nur grenzenlosen Übertreibungen, die nur ein Ziel haben: Eine ÖkoDDR-Werdung DLands). Kranker geht's jedenfalls wirklich nicht mehr!

Olliver
31.07.2019, 14:43
Ich kann dir da nur zustimmen!

Nur halt der bayrische MP Söder hat da wohl etwas plötzlich komplett die Übersicht verloren!

Wahrscheinlich stand der gerade kurz vor einen kleinen Hitzeschlag als er dabei auch noch zusätzlich von 1-2 irgendwo herumlaufenden linken Anarchiekids dermaßen erschreckt und geängstigt wurde, dass Söder jetzt wohl eher nur noch mehr ein schwer traumatisierter Fall fürs Sanatorium ist, und sicherlich nicht mehr einer für die Politik. Bei Merkel brauchte es immerhin 35 Jahre tagtägliche Programmierung durch die linke DDR-Diktatur, um aus ihr diese heutige absolute Marionette links erlogener Weltuntergänge zu machen. Bei Söder brauchte es dagegen nur noch mehr ein 10tklassiges linkes Anarchie-Kleinereignis und schon steht auch da nur noch mehr ein absoluter Befehlsempfänger dieser E.Honecker äquivalenten Ökofaschos (und deren immer wieder nur grenzenlosen Übertreibungen, die nur ein Ziel haben: Eine ÖkoDDR-Werdung DLands). Kranker geht's jedenfalls wirklich nicht mehr!

Wer den Grünen nachläuft?
Der hat schon verloren!

Grüne sollte man nur bloßstellen und bekämpfen.
So wie es die AfD macht.

JensF
31.07.2019, 14:50
Wer den Grünen nachläuft?
Der hat schon verloren!

Grüne sollte man nur bloßstellen und bekämpfen.
So wie es die AfD macht.

:gp:

Bolle
01.08.2019, 19:30
Ist das ein Aufruf zum Generalstreik?


Panorama (https://www.welt.de/vermischtes/)

Joko bei Fridays for Future

„Warum legt man nicht einfach mal dieses Land lahm an einem Freitag?“

Stand: 16:35 Uhr | Lesedauer: 2 Minuten

In Dortmund findet der erste bundesweite Kongress von Fridays for Future statt.
Während Moderator Joko Winterscheidt bei seinem Auftritt zu einem bundesweiten Streik aufruft, hatten zwei Teilnehmer ein ganz anderes Problem.

„Ihr macht alles richtig“, versichert Joko Winterscheidt den Klima-Aktivisten von Fridays for Future bei deren Sommerkongress in Dortmund. Es sei nun an der Zeit, dass die Bewegung auch Berufstätige mit einbeziehe.

Mit einem Streikaufruf „an alle“ hat der Entertainer Joko Winterscheidt den jungen Klima-Aktivisten von Fridays for Future den Rücken gestärkt. „Warum geht nur ihr auf die Straße? Warum sind es nicht die Leute, die am Freitag in einem Büro sitzen“, rief er Hunderten jungen Klimaaktivisten bei dem ersten großen Fridays-for-Future (https://fridaysforfuture.de/)-Kongress in Dortmund zu.

„Warum legt man nicht einfach mal – steile These – dieses Land lahm an einem Freitag?“ Alle zeigten immer begeistert auf das, was die jungen Aktivisten bisher geleistet hätten, so Winterscheidt weiter, „aber viel zu viele bleiben zuhause“.


https://www.welt.de/vermischtes/article197807731/Fridays-for-Future-Joko-Winterscheidt-will-dass-alle-freitags-streiken.html

nurmalso2.0
01.08.2019, 19:36
Ist das ein Aufruf zum Generalstreik?



https://www.welt.de/vermischtes/article197807731/Fridays-for-Future-Joko-Winterscheidt-will-dass-alle-freitags-streiken.html

Die können mich mal, kreuzweise, rauf und runter und im Kreis.

Olliver
01.08.2019, 21:54
Ist das ein Aufruf zum Generalstreik?


....

JA!

https://scontent.fham1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/15578952_10154176528362844_5204798423536446093_n.j pg?_nc_cat=101&_nc_eui2=AeFAP5vSwIooJH17AATx7NlmkG9iVxGWRMnNgCoKQ Dh4w_CYvrcB0MjzFhBAY_q3S4hXjto_Aii0ASuNX8rGdiPTeM5 _2nNUzrx0ajdBTNrD8w&_nc_oc=AQnJOKQvzBEQF9UaKtbWBeFpT-2GCBWf4q1CONCej798iKq22CWBe4BdXxz1bh2JSF4&_nc_ht=scontent.fham1-1.fna&oh=683765d1d04bcd102479d5601baa2fa0&oe=5DDA667D

Generalstreik, dem links-grün versifften Establishment die Kohle für die Willkommensparty entziehen. Auf die Straße gehen, widersprechen, Rückgrat zeigen. Aufwachen!

Olliver
01.08.2019, 22:21
https://scontent.fham1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/67368052_2409029656086588_638733281264664576_o.jpg ?_nc_cat=101&_nc_eui2=AeHrFx_lL7CrfZxNw19rDrWbV4KdJevGF6XAWkkJW Rupnt1Vh5L2kttTxMRjFq8UUvtpXSFlHabRWV5Vz4eWiLgqHcF CW612hsR7Sz7hEqLhcA&_nc_oc=AQkk4b4-MAPa8cwyLaIpcbabQE_-bd2eD7UFuLETp9KnOOA5cRDD9uPF6QhIe8NDaCQ&_nc_ht=scontent.fham1-1.fna&oh=8c7bec391f51b50e6163c1b7e470f6ab&oe=5DE24648

Ulrich Marx: "Drei Gören aus reichem Hause, deren Eltern noch nie für einen Urlaub sparen mußten und denen auch noch nie zum 20. des Monats das Haushaltsgeld ausging.

Wenn man alles hat und nichts mehr braucht, dann wird man Aktivist, um das Leben derer zu zerstören, die sich das Luxusleben dieser Gören niemals leisten können."

Nietzsche
03.08.2019, 06:07
In Sibirien brennt eine Waldfläche so groß wie Belgien. Wo ist da der Aufschrei? Rettet den Regenwald, was ist mit dem Wald in Sibirien? Wieviele Haushalte kann man wie lange beheizen im Winter mit der Menge Holz? Aber rumnörgeln das Klima möge gerettet werden indem man dämmt und nachhaltig mit Fenstern lüftet.... Blablabla

Pelle
03.08.2019, 07:11
"Das Glaubensbekenntnis der falschen CO2-Propheten wird immer stärker durchlöchert. Entsprechend nervöser und hysterischer sind die Aufschreie der CO2-Klima-Blockwarte, die mangels besserer Argumente glauben, sie könnten mit persönlichen Beleidigungen der „Klima-Leugner“ als „rechts“ oder gar als „Klima-Nazis“ punkten.

Auch an der kürzlich veröffentlichten Studie der vier Klimaforscher V.V. Zharkova, S. J. Shepherd, S. I. Zharkov und E. Popova, die an den Universitäten Northumbria, Bradford, Hull und Moskau beschäftigt sind, wird die CO2-Glaubensgemeinschaft wieder schwer zu knabbern haben. Sie sagte nämlich eine Mini-Eiszeit voraus.

Aber im Unterschied zu den unbewiesenen, empirisch nicht nachgewiesenen Annahmen und Vermutungen des CO2-Computermodells, haben die vier Autoren der neuen Studie unter Zugrundelegung echter, empirischer und historischer Klimadaten, unterschiedliche, von der Sonne beeinflussten Zyklen entdeckt und angewandt.

Diese Zyklen sind eine Kombination von sich wiederholenden Sonne- und Erdbewegungen, die sich auch im Laufe der letzten Tausend Jahre real nachweisbar auf das Klima auf unserem Globus ausgewirkt haben. Um das zu beweisen, haben die vier Forscher mehrere dieser ineinander verwobenen Zyklen in ein Klimamodell eingebaut, das für die Vergangenheit erstaunlich genaue Ergebnisse geliefert hat.

Daher könnte dieses Modell auch einen einigermaßen genauen Blick in die Zukunft erlauben, solange sich die Zyklen nicht durch einmalige Einwirkungen von außen verändern. Das Klimamodell der vier Forscher, das unter anderem auf Sonnenaktivitäten, Magnetismus und Umlaufzyklen basiert, ist natürlich weitaus komplexer, als die absurde, derzeit sakrosankte Annahme, dass das Klima nur von genau einer Variablen, nämlich von CO2 und folglich vom Menschen beeinflusst wird.

Die Studie heißt: “Oscillations of the baseline of solar magnetic field and solar irradiance on a millennial timescale”. (Schwingungen der Basislinie des solaren Magnetfeldes und der solaren Bestrahlungsstärke auf einer tausendjährigen Zeitskala). Sie wurde am 24. Juni erstveröffentlicht (1).

Allerdings darf man gespannt sein, wie lange es dauert, bis die Hohen Priester der CO2-Sekte auch dieses Studie als „rechts“ oder als AfD-afin und daher als unseriös zurückweisen.

Dafür genügt schon, wenn ein einziger AfD-Sympathisant die Studie positiv beurteilt. Denn wenn ein erstmal erkannter „Klima-Nazi“ zwei plus zwei zusammenrechnet, dann kann das Ergebnis für einen aufrechten Grünen oder Linken oder linken Grünen auf gar keinen Fall vier bedeuten"


https://www.youtube.com/watch?v=AeTQW2XGocA

Bolle
03.08.2019, 08:38
https://bilder.bild.de/fotos/aaa-eisberg_201200009-1564770425-63725806/Bild/1.bild.jpg

https://www.bild.de/news/ausland/news-ausland/klimawandel-eisberg-in-alaska-erschlaegt-deutsche-rentner-63725326.bild.html

Larry Plotter
03.08.2019, 08:47
https://scontent.fham1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/67368052_2409029656086588_638733281264664576_o.jpg ?_nc_cat=101&_nc_eui2=AeHrFx_lL7CrfZxNw19rDrWbV4KdJevGF6XAWkkJW Rupnt1Vh5L2kttTxMRjFq8UUvtpXSFlHabRWV5Vz4eWiLgqHcF CW612hsR7Sz7hEqLhcA&_nc_oc=AQkk4b4-MAPa8cwyLaIpcbabQE_-bd2eD7UFuLETp9KnOOA5cRDD9uPF6QhIe8NDaCQ&_nc_ht=scontent.fham1-1.fna&oh=8c7bec391f51b50e6163c1b7e470f6ab&oe=5DE24648

Ulrich Marx: "Drei Gören aus reichem Hause, deren Eltern noch nie für einen Urlaub sparen mußten und denen auch noch nie zum 20. des Monats das Haushaltsgeld ausging.

Wenn man alles hat und nichts mehr braucht, dann wird man Aktivist, um das Leben derer zu zerstören, die sich das Luxusleben dieser Gören niemals leisten können."


Typisches Verhalten von Leuten
die zu schnell zu viel Geld gekommen sind.

Solchen kommt oft der Sinn des Lebens abhanden.
Entweder rennen sie allen möglichen "Religionen" nach
wie viele Hollywood-Stars
oder
sie gehen unter die Weltverbesserer.

Sie können ja die
mit ihren Forderungen verbundenen Kosten aus der Portokasse zahlen.
Der Pöbel soll gefälligst schauen
wie er über die Runden kommt,
damit die reichen Weltverbesserer ihr Ego pflegen können.

Buella
03.08.2019, 08:48
https://bilder.bild.de/fotos/aaa-eisberg_201200009-1564770425-63725806/Bild/1.bild.jpg

https://www.bild.de/news/ausland/news-ausland/klimawandel-eisberg-in-alaska-erschlaegt-deutsche-rentner-63725326.bild.html

Wo war die "Sea Watch", die "Alan Kurdi", die "Open Arms", etc. ... , um diese doofen brd-Rentner aus Seenot zu retten, um sie dann nach Lampedusa zu schippern?

Daß Eisberge immer kalben, haben diese Vollpfosten, sowohl die Kanu-Touristen, wie die bild-Redakteure, wohl noch nie gehört?

Ganz_unten
03.08.2019, 11:22
"Das Glaubensbekenntnis der falschen CO2-Propheten wird immer stärker durchlöchert. Entsprechend nervöser und hysterischer sind die Aufschreie der CO2-Klima-Blockwarte, die mangels besserer Argumente glauben, sie könnten mit persönlichen Beleidigungen der „Klima-Leugner“ als „rechts“ oder gar als „Klima-Nazis“ punkten.

Auch an der kürzlich veröffentlichten Studie der vier Klimaforscher V.V. Zharkova, S. J. Shepherd, S. I. Zharkov und E. Popova, die an den Universitäten Northumbria, Bradford, Hull und Moskau beschäftigt sind, wird die CO2-Glaubensgemeinschaft wieder schwer zu knabbern haben. Sie sagte nämlich eine Mini-Eiszeit voraus.

Aber im Unterschied zu den unbewiesenen, empirisch nicht nachgewiesenen Annahmen und Vermutungen des CO2-Computermodells, haben die vier Autoren der neuen Studie unter Zugrundelegung echter, empirischer und historischer Klimadaten, unterschiedliche, von der Sonne beeinflussten Zyklen entdeckt und angewandt.

Diese Zyklen sind eine Kombination von sich wiederholenden Sonne- und Erdbewegungen, die sich auch im Laufe der letzten Tausend Jahre real nachweisbar auf das Klima auf unserem Globus ausgewirkt haben. Um das zu beweisen, haben die vier Forscher mehrere dieser ineinander verwobenen Zyklen in ein Klimamodell eingebaut, das für die Vergangenheit erstaunlich genaue Ergebnisse geliefert hat.

Daher könnte dieses Modell auch einen einigermaßen genauen Blick in die Zukunft erlauben, solange sich die Zyklen nicht durch einmalige Einwirkungen von außen verändern. Das Klimamodell der vier Forscher, das unter anderem auf Sonnenaktivitäten, Magnetismus und Umlaufzyklen basiert, ist natürlich weitaus komplexer, als die absurde, derzeit sakrosankte Annahme, dass das Klima nur von genau einer Variablen, nämlich von CO2 und folglich vom Menschen beeinflusst wird.

Die Studie heißt: “Oscillations of the baseline of solar magnetic field and solar irradiance on a millennial timescale”. (Schwingungen der Basislinie des solaren Magnetfeldes und der solaren Bestrahlungsstärke auf einer tausendjährigen Zeitskala). Sie wurde am 24. Juni erstveröffentlicht (1).

Allerdings darf man gespannt sein, wie lange es dauert, bis die Hohen Priester der CO2-Sekte auch dieses Studie als „rechts“ oder als AfD-afin und daher als unseriös zurückweisen.

Dafür genügt schon, wenn ein einziger AfD-Sympathisant die Studie positiv beurteilt. Denn wenn ein erstmal erkannter „Klima-Nazi“ zwei plus zwei zusammenrechnet, dann kann das Ergebnis für einen aufrechten Grünen oder Linken oder linken Grünen auf gar keinen Fall vier bedeuten"


https://www.youtube.com/watch?v=AeTQW2XGocA

https://www.nature.com/articles/s41598-019-45584-3


.....substantial temperature decreases are expected during the two grand minima to occur in 2020–2055 and 2370–2415.......

Olliver
04.08.2019, 01:16
https://scontent.fham1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/67587192_505948733488647_83105993679962112_n.jpg?_ nc_cat=103&_nc_oc=AQnMS1isgXKREiey4Wmk8IKUBYOT2dXlyRX4VEeAwzG MTmKKhFN9N7SffA1mitHdWZw&_nc_ht=scontent.fham1-1.fna&oh=b6e60d1219e286c8b663fae41656939e&oe=5DA5BDF4

Bolle
05.08.2019, 16:11
Ein paar Zahlen:



Die Lufthülle der Erde hat eine Masse von etwa 5,13*1015 Tonnen. Man findet diesen Wert bei Wikipedia mit 5,13 *10E18 kg = 5,13 10E15 t, also etwa 5 Billiarden Tonnen (5* 1015) angegeben. Kohlenstoffdioxid ist 1,4 mal schwerer als Luft und hat mit seinen 0,04 % Volumen – Anteil in der Luft etwa eine Masse von 0,06% Daraus ergibt sich die Masse an Kohlenstoffdioxid XK in der Luft mit
XK / 5*1015 = 0,06 / 100 damit
XK = 5*1015 *0.06 / 100
XK = 3 * 1012 t
Das sind – ebenfalls laut Wikipedia – 3000 Gigatonnen oder 3 Billionen Tonnen! Der gesamte Industrieausstoß an CO2 in Deutschland liegt im Jahr bei 900 Millionen Tonnen (9*10E8) CO2, das sind gerade mal 0,03% des in der Luft enthaltenen CO2!
Auch wenn jemand an das Klimagas CO2 glaubt, muss er zugeben, dass diese Menge nicht zur Anreicherung führt! Die Kohlekraftwerke haben davon einen Ausstoß an CO2 in Deutschland von 150 Millionen Tonnen. Das ist 1/6 des Gesamtausstoßes und damit 0,005%! Deutschland hat 1% Einwohner der Erdbevölkerung und eine Fläche von 0,24% der gesamten Erdlandfläche und die Grünen wollen das Klima verändern? Man sollte gegen das Abholzen der Regenwälder vorgehen! Das hilft unserer Natur und dem Klima!




https://www.compact-online.de/kohlenstoffdioxid-der-grosse-panikmacher/

Deutschmann
05.08.2019, 16:25
Ein paar Zahlen:





https://www.compact-online.de/kohlenstoffdioxid-der-grosse-panikmacher/

Alles viel zu kompliziert. Da reicht logisches denken.

Man misst die Temperatur einfach an der falschen Stelle. Warum haben wir denn so Temperatursprünge? Gestern 35°C - heute 22. Das war auch schon mal anders. Liegt einfach daran das sich die Erde nicht genug aufheizt und ohne Sonne dann die Wärme abstrahlt. Die Messung muss 1 Meter im Erdreich erfolgen um langfristig die Temperaturen genauer zu erfassen. Alles andere ist Mist weil eben nur Momentaufnahmen eines bestimmten Ortes.

navy
05.08.2019, 17:13
War seit 10 Jahren schon dokumentiert, was da zusammen geflogen wird, damit man Geld erhält im Mafia System des Al - Gore und der Umwelt Abzocker und des Reise Tourismus mit Fliegern der Grünen, des BMZ und Co.

https://www.epochtimes.de/assets/uploads/2018/10/Der-CO2-Teil_1-800x450.jpg

Der CO2-Schwindel (I): Das UN-Gremium IPCC ist ein politisches Gremium und kein wissenschaftliches | ET im Fokus
Eine These wird zur politischen Ideologie - Ist die Erwärmung wirklich menschengemacht? Diese Fragen sind nicht so unumstritten, wie es Politik und Medien suggerieren. Zum Gift könnte CO2 erst... Mehr» (https://www.epochtimes.de/umwelt/der-co2-schwindel-i-das-un-gremium-ipcc-ist-ein-politisches-gremium-und-kein-wissenschaftliches-et-im-fokus-a104126.html)

Ganz_unten
05.08.2019, 20:09
Energiewende: Fakten, Missverständnisse, Lösungen –ein Kommentar aus der Physik von drei Professoren der Universität Heidelberg.
https://www.physi.uni-heidelberg.de/energiewende/belege/files/Energiewende_Web_2019.pdf



Für den interessierten Laien folgen einige weitere Zahlen zur Energiewende.

Zur Bioenergie: Biomasse wird seit Urzeiten energetisch genutzt und liefert in Deutschland im Mittel 1,5Watt je Quadratmeter Anbaufläche.

Zur Sonnenenergie: Eine Photovoltaikanlage kann bei senkrechtemLichteinfall zur Mittagszeit im Hochsommer eine Leistungvon 120 bis 140 Watt je Quadratmeter erreichen, über das Jahr gemittelt sind es in Deutschland aber nur 15bis 20Watt/m2.

Zur Einordnung: Ein Haarfön oder ein Tauchsieder haben typisch 2000Watt (2kW) Leistungs-aufnahme.
Das Heidelberger "Solar"schiff Neckarsonnebenötigt bei voller Fahrt 54kW, hat aber nur ca. 20Quadratmeter Solarzellen mit schrägen Lichteinfall, die bestenfalls 1kW beisteuern, das reicht kaumfür die Bordküche. Das Solarschiff bezieht daher praktisch alleEnergieaus dem öffentlichen Stromnetz.

Zur Windenergie: Im Jahresmittel beträgt die installierte Leistung einer durchschnittlichen Windkraftanlage 1900 kW, die tatsächliche Leistung beträgt 440kW.Davon kommen 350kW beim Verbraucher an. Um ein Gefühl für die Größe dieser Zahlenzu bekommen:Die Leistung eines neu zugelassenen PKW liegt heute laut Kraftfahrt-Bundesamt im Mittel bei 111kW. Bei typisch 30% Wirkungsgrad benötigt ein PKW unter Volllast daher 111kW/30%= 370kW Eingangsleistung. Natürlich ist nicht jeder PKW ständig mit Höchstgeschwindigkeit unterwegs, sondern im Mittel teilen sich dreihundert Elektroautos ein Windrad (die Autos in der Garage mitgezählt). Aber angesichts eines Bestands von heute 46Millionen PKW würden hierfür weit mehr als hunderttausend weitere Windräder gebraucht. Der grüne Strom kann abernur einmal genutzt werden, und muss bereits für den Ersatz der Kernkraft herhalten. Elektroautos werden daher ihren Strom auch auf lange Sicht im Wesentlichen ganz aus konventionellen fossilen Kraftwerken beziehen.(Der oft zitierte, etwa dreifache Effizienzgewinn des Elektromotors gegenüber dem Benzin-motor gehtdurch die geringen30%-Effizienzder fossilen Stromerzeugung wieder verloren.)Elektroautos, so attraktiv sie sein mögen,tragen daherpraktisch nichts zur Energiewende bei.

Olliver
05.08.2019, 20:34
https://pbs.twimg.com/media/D1n6BZoXgAEYXCH.jpg

marion
05.08.2019, 21:24
Energiewende: Fakten, Missverständnisse, Lösungen –ein Kommentar aus der Physik von drei Professoren der Universität Heidelberg.
https://www.physi.uni-heidelberg.de/energiewende/belege/files/Energiewende_Web_2019.pdf

die Mistbande ist aber faktenrenresistent und nur mit ihrer Ideologie unterwegs :( sind die Professoren noch im Amt oder schon entlassen:?

Dubidomo
05.08.2019, 21:57
Geh wieder dünne Bretter bohren. Dicke sind nix für dich.

Danke! Ich werde mir eine andere Bohrmaschine kaufen!

Merkelraute
05.08.2019, 22:10
Energiewende: Fakten, Missverständnisse, Lösungen –ein Kommentar aus der Physik von drei Professoren der Universität Heidelberg.
https://www.physi.uni-heidelberg.de/energiewende/belege/files/Energiewende_Web_2019.pdf

Interessant. Warum hat Stachel nicht schon kritisiert, als sie noch Präsidentin der DPG war? Aber immerhin.

Olliver
06.08.2019, 05:43
Interessant. Warum hat Stachel nicht schon kritisiert, als sie noch Präsidentin der DPG war? Aber immerhin.

Erst wenn die Pensionierung anklopft,
sie wird diesjährig 65,
dürfen viele erst ehrlich werden.

Ein typisches Ergebnis der linken Diktatur der PoliticalCorräckknäss!
;)

Wobei ich das pdf-Papierchen als sehr sehr dünn ansehe.

Olliver
06.08.2019, 05:44
Klima-Promi-Sause gerät zum CO2-Exzess

Posted on5. August 2019Authorho

Stars wollten auf Sizilien Klima retten – reisten jedoch klimaschädlichst an

Drei Tage lang trafen sich zahlreichen Berichten zufolge die Reichen und Schönen – von Prinz Harry bis Leonardo die Caprio – im sizilianischen Luxus-Hotel Verdura Resort bei Agrigent zum Google Camp – und diskutierten über die Rettung des Weltklimas zu diskutieren. Bizarr: Ihre An- und Abreise konterkariert das Thema – ein Kerosin- und Diesel-Exzess. Die Besitzer dicker Geldbeutel und belastbarer Kreditkarten waren bereits zum 12. Mal (nach anderen Quellen zum 7. Mal) von den Google-Gründern Larry Page und Sergey Brin zum exklusiven Ereignis unter Palmen eingeladen.

114 Privatjets schwebten zum Google Camp auf der italienischen Insel ein; dutzende Privatyachten sollen gesichtet worden sein und diverse Luxuslimousinen, hochgezüchtete Sportwagen und Luxus-SUVs machten die Insel unsicher. Die Vermutung liegt nahe: Die Stars bliesen erstmal tonnenweise Kohlendioxid in die Atmosphäre – und parlierten anschließend darüber, was unsereiner dazu tun kann, genau das künftig zu vermeiden.

https://www.solarify.eu/2019/08/05/093-klima-promi-sause-geraet-zum-co2-exzess/

Olliver
06.08.2019, 10:39
Und der Texas Schütze ist Ökofaschist. Er tötete für die Umwelt.

Greta wirkt: El Paso Shooter wollte Menschen töten, um die Umwelt zu schützen

„Wenn wir genug Menschen loswerden können, dann kann unsere Lebensweise nachhaltiger werden.“

https://medforth.wordpress.com/2019/08/04/greta-wirkt-el-paso-shooter-wollte-menschen-toten-um-die-umwelt-zu-schutzen/

Klopperhorst
06.08.2019, 10:41
Und der Texas Schütze ist Ökofaschist. Er tötete für die Umwelt.

Greta wirkt: El Paso Shooter wollte Menschen töten, um die Umwelt zu schützen

„Wenn wir genug Menschen loswerden können, dann kann unsere Lebensweise nachhaltiger werden.“

https://medforth.wordpress.com/2019/08/04/greta-wirkt-el-paso-shooter-wollte-menschen-toten-um-die-umwelt-zu-schutzen/

Dann hätte er mindestens eine Atombombe zünden müssen.
Effektive Begrenzung war das ja wohl kaum.

---

Chronos
06.08.2019, 10:44
Dann hätte er mindestens eine Atombombe zünden müssen.
Effektive Begrenzung war das ja wohl kaum.

---

Jeder fängt mal klein an.....

Oder wie der von mir hochgeschätzte Konfuzius sagen würde:

"Auch der weiteste Weg beginnt mit einem ersten Schritt."

Klopperhorst
06.08.2019, 10:47
...

Oder wie der von mir hochgeschätzte Konfuzius sagen würde:

"Auch der weiteste Weg beginnt mit einem ersten Schritt."

Ich dachte immer Gorbatschow.

---

Olliver
06.08.2019, 10:54
Dann hätte er mindestens eine Atombombe zünden müssen.
Effektive Begrenzung war das ja wohl kaum.

---

Bringe die nicht auf dumme Gedanken,
sonst gehen die noch in Papas Bastelkeller und werkeln?!
;)

Chronos
06.08.2019, 11:34
Ich dachte immer Gorbatschow.

---

Hääää?

Was soll jetzt der Gorbatschow mit meiner eher zynisch gemeinten Anmerkung zu tun haben?

Klopperhorst
06.08.2019, 11:37
Hääää?

Was soll jetzt der Gorbatschow mit meiner eher zynisch gemeinten Anmerkung zu tun haben?

Das Zitat vernahm ich 89 von Gorbatschow. Die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt ... in bezug auf den Wandel in der DDR.

---

Ganz_unten
07.08.2019, 18:19
Erst wenn die Pensionierung anklopft,
sie wird diesjährig 65,
dürfen viele erst ehrlich werden.

Ein typisches Ergebnis der linken Diktatur der PoliticalCorräckknäss!
;)

Wobei ich das pdf-Papierchen als sehr sehr dünn ansehe.

Weniger ist oft mehr....

Olliver
07.08.2019, 19:54
Weniger ist oft mehr....

Seid tapfer!
DIE HEIZUNG BLEIBT AUS!
Wir haben August!
;)



Bei der Nachbarin brummt die Heizung,
VERWEICHLICHTES PACK!
HÄLT nicht mal die Klima-Erhitzung aus!

ÜBEL übel!

SprecherZwo
07.08.2019, 20:01
Seid tapfer!
DIE HEIZUNG BLEIBT AUS!
Wir haben August!
;)



Bei der Nachbarin brummt die Heizung,
VERWEICHLICHTES PACK!
HÄLT nicht mal die Klima-Erhitzung aus!

ÜBEL übel!
Wer bei 25 Grad Aussentemperatur die Heizung anschmeisst, sollte tatsächlich seinen Gesundheitszustand untersuchen lassen.

Olliver
07.08.2019, 20:04
Wer bei 25 Grad Aussentemperatur die Heizung anschmeisst, sollte tatsächlich seinen Gesundheitszustand untersuchen lassen.

So so?

Die Grääta-Polizei lässt einweisen?
Verstehe.

SprecherZwo
07.08.2019, 20:15
So so?

Die Grääta-Polizei lässt einweisen?
Verstehe.
Das hat nichts mit Greta zu tun, wer bei 25 Grad friert, hat gesundheitliche Probleme und sollte besser zum Onkel Doktor gehen,

autochthon
07.08.2019, 20:18
So so?

Die Grääta-Polizei lässt einweisen?
Verstehe.

Grääta selbst verfügt über keine Polizei.....

aber notfalls kommt...... *schneuz die NASE*!!!

Haspelbein
07.08.2019, 20:23
Grääta selbst verfügt über keine Polizei.....

aber notfalls kommt...... *schneuz die NASE*!!!

Die Grestapo? :?

Olliver
07.08.2019, 20:26
Das hat nichts mit Greta zu tun, wer bei 25 Grad friert, hat gesundheitliche Probleme und sollte besser zum Onkel Doktor gehen,

Hier auf unserem SeeGrundstück in der Sommerfrische waren es heute frische 16 Grad mit strichweise Dauerregen Marke Klima-Erhitzungs-SommerDürre!

Ansuz
07.08.2019, 20:32
Die Grestapo? :?

In der BRD gar nicht nötig, es gibt genug freiwillige Blockwarte, die sowas gratis machen würden.

Also solche Typen, die man in anderen Ländern als SJWs bezeichnet. :D

autochthon
07.08.2019, 20:32
Die Grestapo? :?

https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=66283&stc=1

romeo1
07.08.2019, 20:38
Hier auf unserem SeeGrundstück in der Sommerfrische waren es heute frische 16 Grad mit strichweise Dauerregen Marke Klima-Erhitzungs-SommerDürre!

Dafür soll lt. den medialen Qualitätsdemagogen der Juli weltweit der wärmste Monat seit Beginn der Wetteraufzeichnungen sein. Gepriesen sei die hl. Greta!

Olliver
07.08.2019, 20:40
Dafür soll lt. den medialen Qualitätsdemagogen der Juli weltweit der wärmste Monat seit Beginn der Wetteraufzeichnungen sein. Gepriesen sei die hl. Greta!

Die fälschen lange genug herum,
dann klappt das auch.

Nur blöd, wenn sie in der Arktis beim angeblichen Eisschmelzen fest stecken bleiben!

romeo1
07.08.2019, 20:45
Die fälschen lange genug herum,
dann klappt das auch.

Nur blöd, wenn sie in der Arktis beim angeblichen Eisschmelzen fest stecken bleiben!

Darüber wird aber von den Qualitätsdemagogen nicht berichtet. Es könnte ja die Bevölkerung zum nachdenken anregen.

Olliver
07.08.2019, 20:46
In der BRD gar nicht nötig, es gibt genug freiwillige Blockwarte, die sowas gratis machen würden.

Also solche Typen, die man in anderen Ländern als SJWs bezeichnet. :D

https://scontent.fmuc3-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/67756805_2690173771203497_9201800082574278656_n.jp g?_nc_cat=105&_nc_oc=AQlygxNabsdtdM5QKCWTFs_tGiWUR2JvSLuKWiDawx_ Ychas6ArsKQY03JmNS-XvoUw&_nc_ht=scontent.fmuc3-1.fna&oh=ad8334be29b6566b95c789b3d342bd80&oe=5DE3D5FE

Olliver
07.08.2019, 20:51
Darüber wird aber von den Qualitätsdemagogen nicht berichtet. Es könnte ja die Bevölkerung zum nachdenken anregen.

DAS wird beim heutigen Klima-Hochamt mit Dummja Halali ganz sicher NICHT angesprochen.
Wetten?

romeo1
07.08.2019, 20:55
DAS wird beim heutigen Klima-Hochamt mit Dummja Halali ganz sicher NICHT angesprochen.
Wetten?

Diese Wette würde ich haushoch verlieren.

Olliver
07.08.2019, 20:57
Diese Wette würde ich haushoch verlieren.

Bei dir war das ja auch nur eine rhetorische Wette!
;)

Pelle
07.08.2019, 23:12
"Den Klimawandel ausschließlich im Rahmen des herrschenden Systems zu bekämpfen, genügt nicht. Ein Kommentar von Felix Feistel. Die zunehmenden Proteste gegen die Untätigkeit der Regierungen angesichts des Klimawandels stoßen nicht nur auf Ablehnung.
Oftmals werden sie gelobt, so lange sie sich auf Demonstrationen beschränken, und man gibt sich den Anschein, als habe man die Brisanz des Problems nun verstanden und ergreife effektive Maßnahmen. Diese sind aber, sofern überhaupt, lediglich systemkonforme Strategien der Profitmaximierung.

Das Grundübel wird nicht angetastet. Schon seit über einem halben Jahr gehen die Fridays For Future Protestler auf die Straße, um auf ihr Anliegen aufmerksam zu machen: Effektive Maßnahmen im Kampf gegen den Klimawandel zu ergreifen. Die Demonstranten haben begriffen, dass es so, wie bisher, nicht weitergehen kann, denn der Klimawandel bedroht unser aller Zukunft. Zugegeben, die Forderung nach „Klimaschutz“ greift etwas zu kurz, denn das Klima zu schützen ist im Grunde überflüssig und auch nicht möglich. Das Klima ändert sich, seit der Gesteinsklumpen namens Erde eine Atmosphäre gebildet hat; solche Änderungen lassen sich daher auch nicht aufhalten.

Doch der gegenwärtige Klimawandel läuft mit einer Geschwindigkeit ab, die jede Anpassung der Erdbewohner unmöglich macht. Schon in der Vergangenheit hat der Mensch klimatische Veränderungen erlebt, und sie haben immer wieder dazu geführt, dass Reiche und Imperien in sich zusammengefallen sind. Letztlich wurde das Leben der Menschen stets mühsamer und entbehrungsreicher.
Der aktuelle Klimawandel droht schwerwiegender zu sein als alle vorangegangenen. Er bedroht die fragile, da weltumspannende Infrastruktur, die der Mensch zur Sicherung seiner Lebensgrundlage — zumindest in den westlichen Industrieländern — geschaffen hat. Damit ist das Überleben der Spezies Mensch aber als Ganzes gefährdet. Treffender müsste es also „Menschheitsschutz“ heißen, da der Mensch vor den Auswirkungen seines eigenen Handelns geschützt werden müsste. Denn diese von ihm geschaffene Infrastruktur ist die wesentliche Ursache dieses Klimawandels.

Die Industrialisierung hat zu einer Lebensweise geführt, die ganz auf dem Verbrennen fossiler Brennstoffe beruht. Ohne Erdöl, Kohle und Erdgas läuft in der heutigen Zeit nichts mehr. Diese setzen jedoch gewaltige Mengen des für den Klimawandel relevanten CO2 frei. Hinzu kommt die industrielle Landwirtschaft sowie die Massentierhaltung, die gemeinsam nicht nur CO2, sondern auch Lachgas und Methan in riesigen Mengen in die Atmosphäre pusten.

Der Klimawandel ist also menschengemacht, oder aber zumindest durch Menschen massiv beschleunigt worden. Scheinlösungen Dies haben Politiker und auch Unternehmer verstanden, nicht zuletzt durch die anhaltenden Proteste einer schon seit Jahrzehnten aktiven Klimagerechtigkeitsbewegung. Das Problem kann also nicht länger vertuscht und geleugnet werden, wie das lange Zeit geschehen ist."


https://www.youtube.com/watch?v=nLGM0oCv0CU

ich58
08.08.2019, 00:20
Klima-Promi-Sause gerät zum CO2-Exzess

Posted on5. August 2019Authorho

Stars wollten auf Sizilien Klima retten – reisten jedoch klimaschädlichst an

Drei Tage lang trafen sich zahlreichen Berichten zufolge die Reichen und Schönen – von Prinz Harry bis Leonardo die Caprio – im sizilianischen Luxus-Hotel Verdura Resort bei Agrigent zum Google Camp – und diskutierten über die Rettung des Weltklimas zu diskutieren. Bizarr: Ihre An- und Abreise konterkariert das Thema – ein Kerosin- und Diesel-Exzess. Die Besitzer dicker Geldbeutel und belastbarer Kreditkarten waren bereits zum 12. Mal (nach anderen Quellen zum 7. Mal) von den Google-Gründern Larry Page und Sergey Brin zum exklusiven Ereignis unter Palmen eingeladen.

114 Privatjets schwebten zum Google Camp auf der italienischen Insel ein; dutzende Privatyachten sollen gesichtet worden sein und diverse Luxuslimousinen, hochgezüchtete Sportwagen und Luxus-SUVs machten die Insel unsicher. Die Vermutung liegt nahe: Die Stars bliesen erstmal tonnenweise Kohlendioxid in die Atmosphäre – und parlierten anschließend darüber, was unsereiner dazu tun kann, genau das künftig zu vermeiden.

https://www.solarify.eu/2019/08/05/093-klima-promi-sause-geraet-zum-co2-exzess/
Eine Neuauflage des Wiener Kongresses, genau so pervers wie damals, leben auf Kosten anderer.

romeo1
08.08.2019, 06:26
"Den Klimawandel ausschließlich im Rahmen des herrschenden Systems zu bekämpfen, genügt nicht. Ein Kommentar von Felix Feistel. Die zunehmenden Proteste gegen die Untätigkeit der Regierungen angesichts des Klimawandels stoßen nicht nur auf Ablehnung.
Oftmals werden sie gelobt, so lange sie sich auf Demonstrationen beschränken, und man gibt sich den Anschein, als habe man die Brisanz des Problems nun verstanden und ergreife effektive Maßnahmen. Diese sind aber, sofern überhaupt, lediglich systemkonforme Strategien der Profitmaximierung.

Das Grundübel wird nicht angetastet. Schon seit über einem halben Jahr gehen die Fridays For Future Protestler auf die Straße, um auf ihr Anliegen aufmerksam zu machen: Effektive Maßnahmen im Kampf gegen den Klimawandel zu ergreifen. Die Demonstranten haben begriffen, dass es so, wie bisher, nicht weitergehen kann, denn der Klimawandel bedroht unser aller Zukunft. Zugegeben, die Forderung nach „Klimaschutz“ greift etwas zu kurz, denn das Klima zu schützen ist im Grunde überflüssig und auch nicht möglich. Das Klima ändert sich, seit der Gesteinsklumpen namens Erde eine Atmosphäre gebildet hat; solche Änderungen lassen sich daher auch nicht aufhalten.

Doch der gegenwärtige Klimawandel läuft mit einer Geschwindigkeit ab, die jede Anpassung der Erdbewohner unmöglich macht. Schon in der Vergangenheit hat der Mensch klimatische Veränderungen erlebt, und sie haben immer wieder dazu geführt, dass Reiche und Imperien in sich zusammengefallen sind. Letztlich wurde das Leben der Menschen stets mühsamer und entbehrungsreicher.
Der aktuelle Klimawandel droht schwerwiegender zu sein als alle vorangegangenen. Er bedroht die fragile, da weltumspannende Infrastruktur, die der Mensch zur Sicherung seiner Lebensgrundlage — zumindest in den westlichen Industrieländern — geschaffen hat. Damit ist das Überleben der Spezies Mensch aber als Ganzes gefährdet. Treffender müsste es also „Menschheitsschutz“ heißen, da der Mensch vor den Auswirkungen seines eigenen Handelns geschützt werden müsste. Denn diese von ihm geschaffene Infrastruktur ist die wesentliche Ursache dieses Klimawandels.

Die Industrialisierung hat zu einer Lebensweise geführt, die ganz auf dem Verbrennen fossiler Brennstoffe beruht. Ohne Erdöl, Kohle und Erdgas läuft in der heutigen Zeit nichts mehr. Diese setzen jedoch gewaltige Mengen des für den Klimawandel relevanten CO2 frei. Hinzu kommt die industrielle Landwirtschaft sowie die Massentierhaltung, die gemeinsam nicht nur CO2, sondern auch Lachgas und Methan in riesigen Mengen in die Atmosphäre pusten.

Der Klimawandel ist also menschengemacht, oder aber zumindest durch Menschen massiv beschleunigt worden. Scheinlösungen Dies haben Politiker und auch Unternehmer verstanden, nicht zuletzt durch die anhaltenden Proteste einer schon seit Jahrzehnten aktiven Klimagerechtigkeitsbewegung. Das Problem kann also nicht länger vertuscht und geleugnet werden, wie das lange Zeit geschehen ist."


https://www.youtube.com/watch?v=nLGM0oCv0CU

Dieser Artikel ist Blödsinn, unterstellt er, dass das CO2 Hauptursache für einen Klimawandel wäre. Auch gibt es keinen dramatischen Klimawandel, weder in Dtl. noch weltweit.

MANFREDM
08.08.2019, 08:13
Ein paar Zahlen: ...

https://www.compact-online.de/kohlenstoffdioxid-der-grosse-panikmacher/


Der erste Teil des Zitats muss lauten:


Die Lufthülle der Erde hat eine Masse von etwa 5,13*10E15 (10 hoch 15) Tonnen. Man findet diesen Wert bei Wikipedia mit 5,13 *10E18 kg = 5,13 10E15 t, also etwa 5 Billiarden Tonnen (5* 10E15) angegeben. Kohlenstoffdioxid ist 1,4 mal schwerer als Luft und hat mit seinen 0,04 % Volumen – Anteil in der Luft etwa eine Masse von 0,06% ...

Bolle
08.08.2019, 08:43
Der erste Teil des Zitats muss lauten:

oder einfacher:
Kohlenstoffdioxid (CO2) ist als Spurengas (https://de.wikipedia.org/wiki/Spurengas) mit einem Volumenanteil von etwa 0,04 % (etwa 400 ppm (https://de.wikipedia.org/wiki/Parts_per_million)) in der Atmosphäre enthalten. Der Massenanteil beträgt etwa 0,06 %.[1] (https://de.wikipedia.org/wiki/Kohlenstoffdioxid_in_der_Erdatmosph%C3%A4re#cite_n ote-1)



https://de.wikipedia.org/wiki/Kohlenstoffdioxid_in_der_Erdatmosph%C3%A4re

Olliver
08.08.2019, 08:45
https://scontent.fmuc3-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/67781823_1414910632020608_1382681269732638720_n.jp g?_nc_cat=108&_nc_oc=AQkm0qIp33cX6BlU8FyiJ8bL1UCUzjPDMTJXKkTLF1r kqy0HVk5STBV_MJ00PWeou84&_nc_ht=scontent.fmuc3-1.fna&oh=18c4213cb804ccd429b65d62eabd709a&oe=5DE25A0B

Olliver
08.08.2019, 08:47
https://scontent.fmuc3-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/67723111_2357408547669756_2507908206739587072_n.jp g?_nc_cat=104&_nc_oc=AQklQ0R1qa4kkF7j1f6Tl9OobLuhJ0ZdUIr_tuTTlYd 6mgzTkDyGrssLrk_KmjLDGC8&_nc_ht=scontent.fmuc3-1.fna&oh=8402604ed5e1000450d70bb8e5aa38d9&oe=5DDF71A3

kotzfisch
08.08.2019, 09:51
"Den Klimawandel ausschließlich im Rahmen des herrschenden Systems zu bekämpfen, genügt nicht. Ein Kommentar von Felix Feistel. Die zunehmenden Proteste gegen die Untätigkeit der Regierungen angesichts des Klimawandels stoßen nicht nur auf Ablehnung.
Oftmals werden sie gelobt, so lange sie sich auf Demonstrationen beschränken, und man gibt sich den Anschein, als habe man die Brisanz des Problems nun verstanden und ergreife effektive Maßnahmen. Diese sind aber, sofern überhaupt, lediglich systemkonforme Strategien der Profitmaximierung.

Das Grundübel wird nicht angetastet. Schon seit über einem halben Jahr gehen die Fridays For Future Protestler auf die Straße, um auf ihr Anliegen aufmerksam zu machen: Effektive Maßnahmen im Kampf gegen den Klimawandel zu ergreifen. Die Demonstranten haben begriffen, dass es so, wie bisher, nicht weitergehen kann, denn der Klimawandel bedroht unser aller Zukunft. Zugegeben, die Forderung nach „Klimaschutz“ greift etwas zu kurz, denn das Klima zu schützen ist im Grunde überflüssig und auch nicht möglich. Das Klima ändert sich, seit der Gesteinsklumpen namens Erde eine Atmosphäre gebildet hat; solche Änderungen lassen sich daher auch nicht aufhalten.

Doch der gegenwärtige Klimawandel läuft mit einer Geschwindigkeit ab, die jede Anpassung der Erdbewohner unmöglich macht. Schon in der Vergangenheit hat der Mensch klimatische Veränderungen erlebt, und sie haben immer wieder dazu geführt, dass Reiche und Imperien in sich zusammengefallen sind. Letztlich wurde das Leben der Menschen stets mühsamer und entbehrungsreicher.
Der aktuelle Klimawandel droht schwerwiegender zu sein als alle vorangegangenen. Er bedroht die fragile, da weltumspannende Infrastruktur, die der Mensch zur Sicherung seiner Lebensgrundlage — zumindest in den westlichen Industrieländern — geschaffen hat. Damit ist das Überleben der Spezies Mensch aber als Ganzes gefährdet. Treffender müsste es also „Menschheitsschutz“ heißen, da der Mensch vor den Auswirkungen seines eigenen Handelns geschützt werden müsste. Denn diese von ihm geschaffene Infrastruktur ist die wesentliche Ursache dieses Klimawandels.

Die Industrialisierung hat zu einer Lebensweise geführt, die ganz auf dem Verbrennen fossiler Brennstoffe beruht. Ohne Erdöl, Kohle und Erdgas läuft in der heutigen Zeit nichts mehr. Diese setzen jedoch gewaltige Mengen des für den Klimawandel relevanten CO2 frei. Hinzu kommt die industrielle Landwirtschaft sowie die Massentierhaltung, die gemeinsam nicht nur CO2, sondern auch Lachgas und Methan in riesigen Mengen in die Atmosphäre pusten.

Der Klimawandel ist also menschengemacht, oder aber zumindest durch Menschen massiv beschleunigt worden. Scheinlösungen Dies haben Politiker und auch Unternehmer verstanden, nicht zuletzt durch die anhaltenden Proteste einer schon seit Jahrzehnten aktiven Klimagerechtigkeitsbewegung. Das Problem kann also nicht länger vertuscht und geleugnet werden, wie das lange Zeit geschehen ist."


https://www.youtube.com/watch?v=nLGM0oCv0CU

Du gibst keine Quelle für den von Dir kopierten Text an.
Freilich ist er trotzdem falsch.

Zu 100% falsch.

kiwi
08.08.2019, 10:00
https://scontent.fmuc3-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/67781823_1414910632020608_1382681269732638720_n.jp g?_nc_cat=108&_nc_oc=AQkm0qIp33cX6BlU8FyiJ8bL1UCUzjPDMTJXKkTLF1r kqy0HVk5STBV_MJ00PWeou84&_nc_ht=scontent.fmuc3-1.fna&oh=18c4213cb804ccd429b65d62eabd709a&oe=5DE25A0B

Von diesen Hohlkörpern lasse ich mir nicht vorschreiben was ich essen darf oder nicht.
Wenn Einer von denen möchte –bitte :lmaa:

Klopperhorst
08.08.2019, 10:16
Du gibst keine Quelle für den von Dir kopierten Text an.
Freilich ist er trotzdem falsch.

Zu 100% falsch.

Quelle ist hier.
https://www.rubikon.news/artikel/die-vereinnahmung
Felix Feistel, ein klassischer BRD'linksling.

https://www.rubikon.news/uploads/store/86944234873acbec71c70240001609bf.jpg

---

kotzfisch
08.08.2019, 10:30
Der Jungspund schreibt irren Blödsinn.

Olliver
08.08.2019, 11:12
Der Jungspund schreibt irren Blödsinn.

Stimmt.
Sieht irre aus,
schreibt irres Zeugs,
Muss ein Grüner sein.

Bolle
08.08.2019, 11:46
Überraschend ist, dass der Klimawandel zu einem grüneren Planeten geführt hat. „Im Moment überwiegt der positive Einfluss des Klimawandels auf die Vegetation, die Fläche die grüner geworden ist, ist größer als die Fläche, die brauner wurde“, betont die Forscherin Livia Rasche vom Centrum für Erdsystemforschung und Nachhaltigkeit (https://www.cen.uni-hamburg.de/) der Universität Hamburg: „Dadurch wird mehr Kohlenstoff auf Landflächen gebunden als beispielsweise durch Abholzung und Rodung freigesetzt wird.“


https://www.welt.de/wissenschaft/article198173329/Weltklimarat-fordert-dringendes-Umsteuern-bei-der-Landnutzung.html

Olliver
08.08.2019, 12:03
#Medienmanipulation

Aktuell erleben wir den wohl kältesten Sommer seit 35 Jahren.
Da das aber so gar nicht zum Märchen des menschengemachten Klimawandels passen will, wird zur Ablenkung schnell umgeschaltet auf 24h Trump-Bashing.

Ansuz
08.08.2019, 13:47
https://scontent.fmuc3-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/67756805_2690173771203497_9201800082574278656_n.jp g?_nc_cat=105&_nc_oc=AQlygxNabsdtdM5QKCWTFs_tGiWUR2JvSLuKWiDawx_ Ychas6ArsKQY03JmNS-XvoUw&_nc_ht=scontent.fmuc3-1.fna&oh=ad8334be29b6566b95c789b3d342bd80&oe=5DE3D5FE

Haha, genau sowas hatte ich spontan auch assoziiert bei dieser offenkundig politisch gewollten Bewegung. Die ganz normale jugendliche "Rebellion"-senergie in politisch korrekte, systemgetreue Ventile quasi kanalisiert.

Hank Rearden
08.08.2019, 20:21
https://scontent.fmuc3-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/67756805_2690173771203497_9201800082574278656_n.jp g?_nc_cat=105&_nc_oc=AQlygxNabsdtdM5QKCWTFs_tGiWUR2JvSLuKWiDawx_ Ychas6ArsKQY03JmNS-XvoUw&_nc_ht=scontent.fmuc3-1.fna&oh=ad8334be29b6566b95c789b3d342bd80&oe=5DE3D5FE

LOS DOCH, VERBIETET DIE KOHLE(-BERGWERKE)! SOLLEN DIE ARSCHLÖCHER DOCH IM DUNKELN ERFRIEREN!
Stephen King „Desperation“

Olliver
09.08.2019, 11:57
https://www.youtube.com/watch?v=oj7vx17DAOo

MANFREDM
09.08.2019, 12:50
#Medienmanipulation

Aktuell erleben wir den wohl kältesten Sommer seit 35 Jahren.
Da das aber so gar nicht zum Märchen des menschengemachten Klimawandels passen will, wird zur Ablenkung schnell umgeschaltet auf 24h Trump-Bashing.

Das ist so nicht richtig. Selbst Kritiker bezweifeln das:


http://www.drroyspencer.com/latest-global-temperatures/

http://www.drroyspencer.com/wp-content/uploads/UAH_LT_1979_thru_July_2019_v6-550x317.jpg

Since 1979, NOAA satellites have been carrying instruments which measure the natural microwave thermal emissions from oxygen in the atmosphere. The intensity of the signals these microwave radiometers measure at different microwave frequencies is directly proportional to the temperature of different, deep layers of the atmosphere.



Es ist einer der wärmsten seit 1979.

Klopperhorst
09.08.2019, 12:53
#Medienmanipulation

Aktuell erleben wir den wohl kältesten Sommer seit 35 Jahren.
Da das aber so gar nicht zum Märchen des menschengemachten Klimawandels passen will, wird zur Ablenkung schnell umgeschaltet auf 24h Trump-Bashing.

Gib mal die Quelle für den "kältesten Sommer seit 35 Jahren".
Bei aller Kritik, aber das halte ich für ausgemachten Unsinn.

---

Olliver
09.08.2019, 13:00
Gib mal die Quelle für den "kältesten Sommer seit 35 Jahren".
Bei aller Kritik, aber das halte ich für ausgemachten Unsinn.

---

Das bezog sich auf eine fb-Diskussion,
wo es darum ging, ob man schon die Heizung laufen hat.
Die Hitze hat der Lügenpresse gefehlt für ihre tägliche Klima-WeltungergangsHysterie,
darum hat sie umgeschaltet auf Trump-Bashing.

Wetter-Spaß in grünversifften Zeiten.
Mehr nicht.

MANFREDM
09.08.2019, 13:05
Das bezog sich auf eine fb-Diskussion,
wo es darum ging, ob man schon die Heizung laufen hat.
Die Hitze hat der Lügenpresse gefehlt für ihre tägliche Klima-WeltungergangsHysterie,
darum hat sie umgeschaltet auf Trump-Bashing.

Wetter-Spaß in grünversifften Zeiten. Mehr nicht.

Du musst deine offensichtliche Lüge nicht relativieren.


Gib mal die Quelle für den "kältesten Sommer seit 35 Jahren".
Bei aller Kritik, aber das halte ich für ausgemachten Unsinn. ---

Hausgemacht bei Olliver. Die Daten von Dr. Roy Spencer sind zuverlässig.

Olliver
09.08.2019, 19:13
http://www.spaceweather.com/images2019/09aug19/hmi1898.gif?PHPSESSID=9un2elarutp5rsrm5903bh6m55

The sun is blank--no sunspots.

http://www.spaceweather.com

Olliver
10.08.2019, 04:32
https://www.youtube.com/watch?v=9j7-xj3y3KI

Pelle
10.08.2019, 12:22
"Tatsächlich war die so genannte „Klimadebatte“ früher einmal wissenschaftlich, bis sie spätestens Anfang der 1990er Jahre im Rahmen der engen Fokussierung auf CO2 als Hauptverursacher des Klimawandels erst politisiert und dann finanzialisiert wurde. Führende Leute des US-Establishments, allen voran Bill Clintons Vizepräsident Al Gore, entdeckten, dass man aus dieser neuen Masche viel politischen Honig und noch mehr finanzielle Vorteile ziehen konnte. Nicht lange nach Al Gore`s Abgang aus dem Weißen Haus 1991 hatte er seinen eigenen Umwelt Hedgefonds gegründet und zusammen mit anderen Prominenten wie z.B. mit dem berüchtigten Hedgefonds-Spekulanten George Soros in CO2-Zertifikate investiert,

um dann an den neuen Klimabörsen zu zocken und um mit der „Rettung des Klimas“ Millionen zu scheffeln. Dazu zitierte „Das Handelsblatt“ vom 5.9. 2010 den Großinvestor Soros, der sich „nicht zufällig den Emissionshandel als Spekulationsziel ausgesucht“ habe. Denn dieser Markt, so schwärmte Soros, sei „wenig transparent und anfällig für Manipulationen“. Wörtlich sagte der Großspekulant: „Deshalb ist er (der CO2 Emissionshandel) so beliebt bei Finanztypen wie mir." Weiter führt das Handelsblatt aus, dass Top-Klimaretter Gore „Mitgründer der Vermögensverwaltungsfirma „Generation Investment Management“ war, für die er damals allein mit einem Fonds fünf Milliarden Dollar eingesammelt habe. „Er investiert nicht nur in Windräder, Solarzellen und CO2-Zertifikate, sondern auch in Allerweltsunternehmen wie Nestlé oder den Autozulieferer Johnson Controls, die besonders nachhaltig wirtschaften sollen.

Bei Fonds mit grünem Label ein durchaus gängiges Verfahren“, so das Handelsblatt. Aber das war 2010; inzwischen hat Gore die CO2-Masche für sich zu einer wahren Gelddruckmaschine ausgebaut. Für US-Politiker kam Al Gore aus relativ bescheidenen Vermögensverhältnissen von nur einigen Millionen Dollar als Eigenkapital im Jahr 1992. Dank seines CO2-Geschäftsmodells war sein Eigenkapital im Jahr 2010 bereits auf über 100 Millionen gestiegen, und sich laut „Business Financial Post“ hatte es sich drei Jahre später, also 2013, auf weit über 200 Millionen Dollar mehr als verdoppelt. Wer mehr darüber lesen will, braucht nur: (Al Gore, CO2, financial) bei Google einzugeben (2). Sehr geholfen bei diesem CO2-Geldsegen hat der Medienhype, mit dem 2007 die Vergabe des Friedensnobelpreises an Al Gore zusammen mit Rajendra Kumar Pachauri, dem Vorsitzenden des sogenannten „Weltklimarates“ (IPCC) gefeiert wurde.

Gegen den IPCC-Vorsitzenden Pachauri liefen bereits während seiner Amtszeit Ermittlungen, angeblich wegen unsauberer „finanzieller Interessenkonflikte“ wegen seiner Rolle als Berater eines CO2-Klima-Hedgefonds und wegen einer Reihe von sexuellen Übergriffen gegen Mitarbeiterinnen. Die beiden prominenten Weltenretter Gore und Pachauri nutzten den neuen Heiligenschein als Nobelpreisträger geschickt, um für eine „Ein-Weltregierung“ zur Klimarettung zu trommeln, denn nur wenn die Souveränität der bestehenden Staaten abgeschafft würde, könnten die notwendigen Investitionen zur CO2-Bekämpfung global durchgesetzt, die Menschheit gerettet und die Kassen der Klima-Hedgefonds gefüllt werden. Allerdings begann vor allem unter US-Wissenschaftlern eine Gegenbewegung, die sich nicht scheute Al Gore und andere CO2-Weltuntergangshysteriker öffentlich der Lüge zu bezichtigen (3). Im November 2017 war die Zahl auf mehr als 31.000 Wissenschaftler gestiegen, die mit Al Gore nicht einverstanden waren"


https://www.youtube.com/watch?v=TazXOjthMkc

Olliver
10.08.2019, 13:34
https://scontent.fham1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/67875918_509515346465319_6008979003124219904_n.jpg ?_nc_cat=110&_nc_oc=AQmjMHxfbaMd3LH4wLFAOx_NRZvAXKgnAaTWTeAoO4w 5hrIRlYwjTujodghg8WlQu4M&_nc_ht=scontent.fham1-1.fna&oh=5676d2ee0cbae3f94e57f86e08c19a74&oe=5DE187BB

Olliver
10.08.2019, 14:05
https://www.youtube.com/watch?v=edRE35FkMQQ&feature=youtu.be&fbclid=IwAR0VaGS_ffn5WulGc8otfz-LbF4wIAx0BCMqeeqmWxovaalTV3owUUWh1lU

Pelle
11.08.2019, 00:26
"Wie sich Großunternehmen wie Nestlé aus ihrer ökologischen und sozialen Verantwortung stehlen. Ein Kommentar von Christiane Borowy. Nachhaltigkeit, CO2, Klimadebatte: Während Politik, Wissenschaft und Öffentlichkeit noch die Frage beschäftigt, ob der Klimawandel menschengemacht ist oder nicht, reiben sich Konzerne wie Nestlé längst die Hände. Sie springen auf den ökologischen Themenzug auf und polieren ihr angekratztes Image auf – und zwar sehr erfolgreich. Vergessen ist der Skandal um schädliche Babynahrung, abgeholzte Regenwälder bei der Palmölherstellung, verdurstende und verhungernde Kinder in Afrika oder Dürre in Pakistan, sobald man am Samstag den Wocheneinkauf für die Familie erledigt.

Das Geheimrezept zur Öko-Amnesie ist eine PR-Strategie: Greenwashing. „Nein Jean-Luca, das haben wir dir doch schon erklärt: Das ist ein Schoko-Keksriegel und ein Wasser von Nestlé. Das kaufen wir nie wieder. Das sind ganz böse Menschen, die reich dadurch werden, dass in Afrika Kinder verdursten, die so alt sind wie du. Die geben nicht einmal den Arbeitern in ihren Fabriken dort genug Wasser, so geizig sind die. Willst du außerdem schuld daran sein, dass es den Regenwald, in dem Mogli und Balou wohnen, bald nicht mehr gibt? Nur weil die Schokolade, die du dir kurz in den Mund steckst, so schön cremig ist?

Nein und nochmals Nein.“ Solche oder ähnliche Sätze hört man an der Kasse im Supermarkt selten Eltern zu ihren Kindern sagen. Dabei ist der Film, in dem das Geschäft von Nestlé mit Trinkwasser dokumentiert wird, bereits aus dem Jahr 2012: „Bottled life: Flaschenwahn statt Wasserhahn.“ (1) Weiter wurde Nestlé auch im öffentlich-rechtlichen Fernsehen bekannt: In der ARD-Mediathek gibt es unter anderem, seit 2015 und immer noch verfügbar, eine Sendung namens „Der Montags-Check“, in dem es eine Reihe an kritischen Beiträgen mit dem Titel: „Der Nestlé-Check“ gibt. (2) Sogar ein Magazin der Handelsblatt Mediengruppe, welches die wirtschaftliche Jugend ansprechen möchte, das „Orange Handelsblatt“ titelte am 5.

Juni 2019 provokant: „Warum Nestlé so unbeliebt ist“ (3) und erinnert noch einmal an sämtliche Skandale des Konzerns mit Hauptsitz in der Schweiz: Regenwald-Rodung für den Palmölanbau in Indonesien, Geschäfte mit Trinkwasser in Afrika, Tierversuche mit Mäusen für Hautcremes, für Babys schädliche Babynahrung und so weiter. Greenpeace wehrt sich in aktuellen Kampagnen gegen Plastikmüll (4) und berichtet seit Jahren von Umwelt-Skandalen durch Nestlé. „Drastische Gewinneinbußen bei Nestlé“ oder „Kurz vor dem Aus: Nestlé!“, „Ein Skandal zu viel“ sind allerdings Schlagzeilen, die man vergeblich sucht. Seit Jahren hagelt es also Kritik und wird versucht, Menschen zu einem Umdenken und zu einer Verhaltensänderung zu bewegen -sowohl auf Konzernseite als auch auf Konsumentenseite. Doch „Nestlé versteht die Kritik nicht“ (3) und lehnt reflexhaft jegliches Verantwortungsgefühl ab. Mit vollem Erfolg auf unternehmerischer Seite: Nestlé ist weiter der Platzhirsch der Nahrungsmittelindustrie. Wie kann das sein?"


https://www.youtube.com/watch?v=oMYNCGD7q8E

Olliver
11.08.2019, 07:08
https://scontent.fham1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/67746276_1417151421796529_4471514967538925568_n.jp g?_nc_cat=109&_nc_oc=AQkycCGUGGxpbffdJh0cN5THcv1HttVtwbCzXL938W9 CpZP6_NA2vqPMvZcFpXbnedY&_nc_ht=scontent.fham1-1.fna&oh=0084d1bda4248fac1e82954d87992dba&oe=5DEE05BA

Olliver
11.08.2019, 07:10
https://sun6-13.userapi.com/c850120/v850120407/1b4fe0/ewHG-3RLGEo.jpg

romeo1
11.08.2019, 08:49
https://sun6-13.userapi.com/c850120/v850120407/1b4fe0/ewHG-3RLGEo.jpg

Im Herbst bekommen wir die Erdoberflächenbenutzungssteuer und die Klimadödels jubeln zu dieser Abzocke.

Olliver
11.08.2019, 08:54
Im Herbst bekommen wir die Erdoberflächenbenutzungssteuer und die Klimadödels jubeln zu dieser Abzocke.

Die zahlen das ja nicht.
Zahlen die GrünInnenWählerInnen!
Hoffentlich doppelt und dreifach:
Mit Wahlverlusten!

Olliver
11.08.2019, 08:58
https://scontent.fham1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/67873524_2307866249326539_5177223998882185216_n.jp g?_nc_cat=103&_nc_oc=AQlN1HMab63PKxMQmBpwxLH4DYbsNzlcRgCpOqoApFl JVS_B5wQsPgFulE5ie584l8Q&_nc_ht=scontent.fham1-1.fna&oh=587d44491201ccf08d763aaeaa0a559c&oe=5DCE4D87

„Klima“-Terroristin besucht AntiFA-Ökoterroristen im Hambi. Da kommt zusammen, was zusammen gehört.

Die (un)heilige Greta besucht den Hambacher Forst. Und mit ihr die Jungschar-Aktivistengruppe, ganz links ihr Bodyguard in szenetypischer Antifa-Montur. Leute, Leute, wacht doch endlich auf. Hier geht es nicht um einen irrationalen „Klimaschutz“, der so gar keine vernunftgemäße Begründungsbasis hat. Das ist doch nur eine massenmediale und massentaugliche Inszenierung, ein Akt in einem viel größeren Schauspiel. Es geht hier um nichts weniger als die endgültige Realisation der letzten Stufe des kultur- und neomarxistischen Umbruchs unserer gesellschaftlichen Strukturen, unseres kulturellen Erbes und unserer abendländisch zivilisierten Gemeinschaft. Quasi die Wiederholung der maoistisch inspirierten chinesischen Kulturrevolution, die ja auch auf jugendliche Aktivisten setzte - und das auf unserem europäischen Kontinent... - Martin E. Renner

Pelle
11.08.2019, 23:53
Die Zeit will uns abstrafen, weil wir nicht ihre Meinung annehmen, übernehmen und verinnerlichen. Ich glaube, ersten den Geo-Wissenschaftlern, wenn sie alle richtigen Daten, der weltweiten Messstationen rausgeben.

https://www.zeit.de/digital/internet/2019-08/youtube-klimaleugner-klimaskeptiker-klimawandel-wissenschaft-joachim-allgaier?utm_source=pocket-newtab


"Die Klimaleugner sind gut organisiert" Wer nach Klimabegriffen auf YouTube sucht, kann ziemlich krudes Zeug finden. Der Forscher Joachim Allgaier nimmt deshalb die Wissenschaftscommunity in die Pflicht.
Interview: Eike Kühl (https://www.zeit.de/autoren/K/Eike_Kuehl/index.xml)
5. August 2019, 13:09 Uhr 1.352 Kommentare (https://www.zeit.de/digital/internet/2019-08/youtube-klimaleugner-klimaskeptiker-klimawandel-wissenschaft-joachim-allgaier?utm_source=pocket-newtab#comments)

https://img.zeit.de/digital/internet/2019-08/youtube-verschwoerungstheorie-klimawandel/wide
Kondensstreifen am Himmel – für Verschwörungstheoretiker eine klare Sache. © Matt Cardy/​Getty Images
Inhalt

Seite 1 — "Die Klimaleugner sind gut organisiert"
Seite 2 — "Es ist möglich, dass sich bei YouTube etwas verbessert hat" (https://www.zeit.de/digital/internet/2019-08/youtube-klimaleugner-klimaskeptiker-klimawandel-wissenschaft-joachim-allgaier/seite-2)

Auf einer Seite lesen (https://www.zeit.de/digital/internet/2019-08/youtube-klimaleugner-klimaskeptiker-klimawandel-wissenschaft-joachim-allgaier/komplettansicht)

Joachim Allgaier forscht am Lehrstuhl für Gesellschaft und Technik der RWTH Aachen unter anderem über digitale Medien und Wissenschaftskommunikation. 2015 untersuchte er auf YouTube Suchbegriffe zum Thema Klimawandel und fand heraus, dass bei manchen Begriffen sehr viele wissenschaftlich unseriöse Inhalte und Verschwörungstheorien erscheinen. Da sich das Peer-Review-Verfahren der Studie über Jahre hinzog, erscheinen die Ergebnisse erst jetzt (https://www.frontiersin.org/articles/10.3389/fcomm.2019.00036/full) – und wurden von manchen Medien teils reißerisch interpretiert. ZEIT ONLINE fragte den Wissenschaftler, wie aussagekräftig die Ergebnisse wirklich sind.


ZEIT ONLINE: In der vergangenen Woche konnte man in Medien Sätze lesen wie "Klimawandel: Verschwörungstheoretiker kapern YouTube". Stimmt das?
Joachim Allgaier: Das ist extrem radikal formuliert. Es ist ja nicht so, dass man nicht auch andere Informationen finden würde. Es sind vor allem zwei Suchbegriffe, die von Verschwörungstheorien betroffen sind.
ZEIT ONLINE: Wie sind Sie bei Ihrer Studie vorgegangen?
Allgaier: Mich hat interessiert, was ein Durchschnittsuser auf YouTube (https://www.zeit.de/thema/youtube) angezeigt bekommt, wenn er oder sie nach bestimmten Begriffen zum Thema Klima sucht. Um personalisierte Suchergebnisse zu umgehen, habe ich das Anonymisierungstool Tor (https://www.zeit.de/digital/datenschutz/2019-03/tor-netzwerk-darknet-gesetzentwurf-strafverfolgung-internet-kriminalitaet-anonymitaet) genutzt und die Untersuchung mehrfach mit unterschiedlichen Identitäten wiederholt. Insgesamt habe ich nach zehn englischen Begriffen gesucht, darunter "climate", "climate change", "climate engineering", "global warming" und "chemtrails". Die jeweils ersten 20 Treffer, also die erste Seite der YouTube-Suche, habe ich dann genauer analysiert. Das sind die Informationen, die für die Nutzer am relevantesten sind. Die insgesamt 200 Videos habe ich dahingehend analysiert, ob sie dem wissenschaftlichen Konsens des menschengemachten Klimawandels entsprechen (https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2018-11/klimagipfel-in-katowice-klimawandel-fakten-mythen-globale-erwaermung-wissenschaft), ob sie den Klimawandel leugnen, ob es sich um ein Debattenformat handelt, oder um eine Verschwörungstheorie.
ZEIT ONLINE: Was haben Sie herausgefunden?
Allgaier: Abgesehen von "chemtrails" führten die Suchbegriffe "climate modification" und "geoengineering" am ehesten zu Videos mit Verschwörungstheorien, etwas moderater auch der Begriff "climate engineering". Diese Videos haben teilweise auch sehr hohe Abrufzahlen. Wenn man nun aber nach den großen, starken Schlagworten wie "climate" oder "global warming" sucht, findet man in der Regel Informationen, die dem wissenschaftlichen Konsens entsprechen, etwa von professionellen Medien.


ZEIT ONLINE: Dann bestätigt Ihre Studie doch nur: Wer nach den Kampfbegriffen von Klimaskeptikern sucht, findet auch entsprechende Inhalte, oder?
Allgaier: Für "chemtrails" stimmt das, aber bei "geoengineering" und "climate engineering" handelt es sich um dezidierte wissenschaftliche Begriffe. Die Verschwörungstheoretiker besetzen diese mittlerweile, weil sie gelernt haben, dass man bei der Erwähnung von Chemtrails sofort als Verschwörungstheoretiker identifiziert wird. Es findet also eine Redefinition statt, die für die Wissenschaft sehr schädlich ist. Den Begriff Chemtrails habe ich letztlich auch deshalb aufgenommen, um zu sehen, ob es nicht auch sogenannte debunking-Videos gibt. Also Videos, die gezielt der Aufklärung von Verschwörungstheorien dienen. Und hier finden sich unter den ersten Suchtreffern erstaunlich wenige. Das hat mich überrascht, denn es ist ja bekannt, dass es diese Theorien gibt. Und ich stelle mir die Frage, wer denn etwas dagegen tun kann oder sollte: die wissenschaftliche Community oder doch eher die großen Netzwerke der Science-YouTuber?
ZEIT ONLINE: Kann man die irreführenden Inhalte einfach erkennen, weil sie qualitativ schlechter sind?
Allgaier: Man findet das komplette Spektrum. Von Handyvideos, die Kondensstreifen aufnehmen, bis zu aufwändig produzierten Pseudodokumentationen. Die Klimaleugner sind auch durchaus gut organisiert. Da ist definitiv eine Expertise vorhanden, was Social-Media-Marketing angeht. Diese Leute wissen sehr wohl, wie und über welche Inhalte man die Menschen erreicht, vielleicht sogar besser, als die Scientific Community.

Olliver
12.08.2019, 07:23
Frisch aus meinem Verteiler, das wäre einen eigenen Strang wert.

Quelle (https://www.weltwoche.ch/ausgaben/2019-29/artikel/knuttis-gruner-schatten-die-weltwoche-ausgabe-29-2019.html)

Wikipedia......... ist WikiLÜGIA!

Rhino
12.08.2019, 12:58
https://scontent.fham1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/67873524_2307866249326539_5177223998882185216_n.jp g?_nc_cat=103&_nc_oc=AQlN1HMab63PKxMQmBpwxLH4DYbsNzlcRgCpOqoApFl JVS_B5wQsPgFulE5ie584l8Q&_nc_ht=scontent.fham1-1.fna&oh=587d44491201ccf08d763aaeaa0a559c&oe=5DCE4D87

„Klima“-Terroristin besucht AntiFA-Ökoterroristen im Hambi. Da kommt zusammen, was zusammen gehört.

Die (un)heilige Greta besucht den Hambacher Forst. Und mit ihr die Jungschar-Aktivistengruppe, ganz links ihr Bodyguard in szenetypischer Antifa-Montur. Leute, Leute, wacht doch endlich auf. Hier geht es nicht um einen irrationalen „Klimaschutz“, der so gar keine vernunftgemäße Begründungsbasis hat. Das ist doch nur eine massenmediale und massentaugliche Inszenierung, ein Akt in einem viel größeren Schauspiel. Es geht hier um nichts weniger als die endgültige Realisation der letzten Stufe des kultur- und neomarxistischen Umbruchs unserer gesellschaftlichen Strukturen, unseres kulturellen Erbes und unserer abendländisch zivilisierten Gemeinschaft. Quasi die Wiederholung der maoistisch inspirierten chinesischen Kulturrevolution, die ja auch auf jugendliche Aktivisten setzte - und das auf unserem europäischen Kontinent... - Martin E. Renner
https://pbs.twimg.com/media/EBEQinYXUAAgH83.jpg

https://live.staticflickr.com/5471/10350230324_7138aac1bd_b.jpg


https://www.wiedenroth-karikatur.de/KariAblage201007/20100728_Klima_CO2_Kuenast_Roth.jpg

Ansuz
12.08.2019, 14:01
Wikipedia......... ist WikiLÜGIA!

Wie ich bereits schrub, habe ich mich beim Thema "Klimawandel" bis zum Stand um 2008 vorgearbeitet, es dabei inzwischen allerdings belassen, weil mir das eine reine Hypothesenkette erscheint, die vor Occam's Razor keinen Bestand hätte.

Lasse mich natürlich gerne auf belastbare Gegenargumente ein.

Olliver
12.08.2019, 15:00
Wie ich bereits schrub, habe ich mich beim Thema "Klimawandel" bis zum Stand um 2008 vorgearbeitet, es dabei inzwischen allerdings belassen, weil mir das eine reine Hypothesenkette erscheint, die vor Occam's Razor keinen Bestand hätte.

Lasse mich natürlich gerne auf belastbare Gegenargumente ein.

Klimagedöns ist der größte Fake, der weltweit ausgeschlachtet wird.

Panther
12.08.2019, 16:05
EIKE - Was Sie schon immer über CO2 wissen wollten: Teil 1 – der CO2-Untergrund

https://www.eike-klima-energie.eu/2019/07/27/was-sie-schon-immer-ueber-co2-wissen-wollten-teil-1-der-co2-untergrund/


EIKE - Was Sie schon immer über CO2 wissen wollten: Teil 2 - CO2-Anstieg menschgemacht oder nicht?

https://www.eike-klima-energie.eu/2019/08/02/was-sie-schon-immer-ueber-co2-wissen-wollten-teil-2-co2-anstieg-menschgemacht-oder-nicht/


EIKE - Was Sie schon immer über CO2 wissen wollten: Teil 3 - der globale CO2-Kreislauf

https://www.eike-klima-energie.eu/2019/08/11/was-sie-schon-immer-ueber-co2-wissen-wollten-teil-3-der-globale-co2-kreislauf/

Olliver
13.08.2019, 07:17
EIKE - Was Sie schon immer über CO2 wissen wollten: Teil 1 – der CO2-Untergrund

https://www.eike-klima-energie.eu/2019/07/27/was-sie-schon-immer-ueber-co2-wissen-wollten-teil-1-der-co2-untergrund/


EIKE - Was Sie schon immer über CO2 wissen wollten: Teil 2 - CO2-Anstieg menschgemacht oder nicht?

https://www.eike-klima-energie.eu/2019/08/02/was-sie-schon-immer-ueber-co2-wissen-wollten-teil-2-co2-anstieg-menschgemacht-oder-nicht/


EIKE - Was Sie schon immer über CO2 wissen wollten: Teil 3 - der globale CO2-Kreislauf

https://www.eike-klima-energie.eu/2019/08/11/was-sie-schon-immer-ueber-co2-wissen-wollten-teil-3-der-globale-co2-kreislauf/


https://www.youtube.com/watch?v=-q53b9Z9eZo

Link zu Teil 2 ► https://youtu.be/IlmpcZJovME
Der bekannte TV-Mann Prof. Harald #Lesch hat sich in einem Interview über die Welt in 100 Jahren geäußert. Bis auf wenige Punkte kann ich ihm NICHT zustimmen. Aus allen seinen Äußerung spricht die rot-grün-schwarze #Politik und das #Staatsfernsehen. Ich gehe detailliert auf einige Punkte ein.
Wettbewerb der Gauner ► https://youtu.be/j1_r4yb54uk
Wissenschaftsverlage ►►► https://youtu.be/5D13Odrycn0
Propagandafernsehen ►►► https://youtu.be/4PTinWnPXWU
Klima-Update ►►► https://youtu.be/jW0cCNa3DVk
Waldwachstum ►►► https://youtu.be/L_7aI5OqcMY
Versagen der EU ►►► https://youtu.be/_IIi8RD5Nro
Revolutionen der Menschheit ►►► https://youtu.be/EKkL7R6RDgw
Altruismus und Egoismus ►►► https://youtu.be/QR38eN75LUk
Reich und Glücklich ►►► https://youtu.be/iYgiN9uyqjs
Verbrechen reich werden ►►► https://youtu.be/x70GjD64D1Y
Fusionskraftwerke ►►► https://youtu.be/6CY4TiQLx_s
MINT-Fächer ►►► https://youtu.be/fK0Y8cYtosI


Horst zerlegt den Klima-Kasper Lesch.
Sehenswert.

Olliver
13.08.2019, 11:00
https://scontent.fham1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/68349836_2580067178673029_1638929227749261312_o.jp g?_nc_cat=105&_nc_oc=AQnm3QsvgyUn0mh8tyeu5Tm2zYQ-NUOuOaAdQuonMTzW8YGtjyqOCifjASruiWbfh8U&_nc_ht=scontent.fham1-1.fna&oh=f58483267dadec96a110fd608c20c610&oe=5DCDA7B3

Ich glaube ihr habt genug gehüpft
#Dürresommer
#Rekordhitze
#hüpfen
#Schulschwänzer
#Gretajünger
Zur Erinnerung:
https://youtu.be/N3QGgd33kTU

Für die die es nicht verstehen:
Es ist Satire!
– sarkastisch

https://www.facebook.com/christianweiland80/photos/a.821405284539236/2580067175339696/?type=3&theater

Politikqualle
13.08.2019, 11:11
Horst zerlegt den Klima-Kasper Lesch.
Sehenswert.
.. so Leute wie Prof- Lesch gibt es immer und überall , sie wollen sich nur bekannt machen , haben ein ungeheures Geltungsbedürfnis und reden deshalb oft sehr viel Blödsinn ..

Olliver
13.08.2019, 17:27
.. so Leute wie Prof- Lesch gibt es immer und überall , sie wollen sich nur bekannt machen , haben ein ungeheures Geltungsbedürfnis und reden deshalb oft sehr viel Blödsinn ..


https://www.youtube.com/watch?v=HP3IhTemvig

#FakeNews #Wissenschaftler #Propaganda
Prof. Lesch und die Öffentlich Rechtlichen Medien - Wissenschaft oder rot-grünes Sprachrohr?
190.877 Aufrufe

In den vergangenen Jahren häufen sich mehr und mehr #FakeNews Beiträge in den Öffentlich Rechtlichen Medien. Und damit das alles vom Bürger auch geglaubt wird, setzt man #Wissenschaftler auf die Position von Vortragenden bzw. Vorlesern. Das führt mitunter zu gravierenden Falschinformationen. So z.B. wurden eine Menge künstlich aufgebauter Mythen durch die ÖR-Medien fachlich widerlegt. Dazu gehören die angeblich 17t CO2 bei der Herstellung eines Tesla-Akkus, dem fälschlich angegeben exzessiven Verbrauch von Wasser beim Lithiumabbau und aktuell völlige Falschaussagen zur mit Wasserstoff betriebenen Brennstoffzellen Autos. Wo immer man in den Öffentlich Rechtlichen Medien hinsieht ... #Propaganda verbunden mit #Lobbyismus (von der Wirtschaftlich und den NGOs) dominiert die Themen.

Das birgt eine riesige Gefahr für Ihre #Gehirngesundheit. Wenn Sie nicht unendlich auf der Hut sind, drückt man Ihnen (vermutlich vorsätzlich) fehlerhafte Zusammenhänge in Ihr Gehirn. Lösen Sie sich von diesen Fake News und sehen Sie sich diese #Gehirnwäsche nicht mehr an. Das gilt nicht nur für das lineare Fernsehen, sondern auch für diese Beiträge auf YouTube und in den Mediatheken.

Propaganda ► https://youtu.be/4PTinWnPXWU
Staatsfernsehen ► https://youtu.be/2OiOoOogNTk
Claas Relotius und Social Fantasy ► https://youtu.be/RID529EnPLs
MrWissen2Go - Politikerlügen ► https://youtu.be/ZbX__5vK01I
Panama Papers ► https://youtu.be/bQwrdoloHZw
Paradise Papers ► https://youtu.be/l_j0ZqP2jeo
Streit im VDA ► https://youtu.be/GaW9vbIohqk
Antwort 100J Prof. Lesch ► https://youtu.be/IlmpcZJovME
Wasserstoff, Power2Gas ► https://youtu.be/pqOdptR5TBI
Gedankenhygiene ► https://youtu.be/H_vsha8pL1c

Politikqualle
13.08.2019, 17:32
[
Das birgt eine riesige Gefahr für Ihre #Gehirngesundheit. Wenn Sie nicht unendlich auf der Hut sind, drückt man Ihnen (vermutlich vorsätzlich) fehlerhafte Zusammenhänge in Ihr Gehirn. Lösen Sie sich von diesen Fake News und sehen Sie sich diese #Gehirnwäsche nicht mehr an. Das gilt nicht nur für das lineare Fernsehen, sondern auch für diese Beiträge auf YouTube und in den Mediatheken.


.. selten so gelacht .. wem will der Typ das denn erzählen ? ... der dumme deutsche Gutmensch hat doch nur Mitleid mit den ach so armen mittellosen Kriegsflüchtlingen , egal ob aus dem Orient oder Afrika .. mich würde mal interessieren , wieviel Deutsche sich dieses anhören bzw. ansehen ? ...

Olliver
13.08.2019, 17:37
.. selten so gelacht .. wem will der Typ das denn erzählen ? ... der dumme deutsche Gutmensch hat doch nur Mitleid mit den ach so armen mittellosen Kriegsflüchtlingen , egal ob aus dem Orient oder Afrika .. mich würde mal interessieren , wieviel Deutsche sich dieses anhören bzw. ansehen ? ...

Horst Lüning blickts.

90% Übereinstimmung habe ich mit ihm.
Das ist viel.

Ingeborg
14.08.2019, 09:12
Video: Günter Ederer über die Klimapropaganda (43:48) – !!!! Sehr gut !!!! Günter Ederer (* 1941 in Fulda) ist ein deutscher Wirtschaftsjournalist, Filmemacher und Publizist. 2017 trat er als Gastredner bei einer "Klimakonferenz" in Düsseldorf auf, die von EIKE und CFACT veranstaltet wurde, zwei Lobbyorganisationen, die die menschengemachte globale Erwärmung abstreiten. Er beschreibt seine Erfahrungen*[…]

über Video: Günter Ederer über die Klimapropaganda (43:48) — Islamnixgut

r2d2
14.08.2019, 13:19
https://scontent.fham1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/67746276_1417151421796529_4471514967538925568_n.jp g?_nc_cat=109&_nc_oc=AQkycCGUGGxpbffdJh0cN5THcv1HttVtwbCzXL938W9 CpZP6_NA2vqPMvZcFpXbnedY&_nc_ht=scontent.fham1-1.fna&oh=0084d1bda4248fac1e82954d87992dba&oe=5DEE05BA

Aber nicht über 40 Grad und schon gar nicht über 42 Grad wie dieses Jahr. Temperaturmaxima über 40 Grad wurden an einer Messstation in Deutschland (in Bayern) erstmals 1983 gemessen. 2003 dann zum zweiten Mal nun etwas nördlicher. 1975 dagegen wurde an keiner deutschen Messstation auch nicht an einem einzigen Tag ein Temperaturmaximum über 40 Grad gemessen. Warm war's im Sommer trotzdem.

Olliver
14.08.2019, 13:22
Aber nicht über 40 Grad und schon gar nicht über 42 Grad wie dieses Jahr. Temperaturmaxima über 40 Grad wurden an einer Messstation in Deutschland (in Bayern) erstmals 1983 gemessen. 2003 dann zum zweiten Mal nun etwas nördlicher. 1975 dagegen wurden an keiner deutschen Messstation auch nicht an einem einzigen Tag ein Temperaturmaximum über 40 Grad gemessen. Warm war's im Sommer trotzdem.

ZZ. ist es Arschkalt.
Die arme Wettermoderatorin stand heute morgen auf Sylt im MANTEL und hat ihre blauen Finger gezeigt, und du faselst von SOMMER und Dürrekatastrophe?

KLIMA-Alamrist verregneter, verreggeter, damischer Hirsch, damischer!

Fahr mit deiner Grääta übern Teich, und zur HÖLLE!

kotzfisch
14.08.2019, 13:26
Ach der Trottel ist auch wieder da.Wo bleibt Nikolaus?

Olliver
14.08.2019, 13:30
Ach der Trottel ist auch wieder da.Wo bleibt Nikolaus?

Die NikoLAUS ist hier doch gesperrt.........
zu recht.

kotzfisch
14.08.2019, 13:45
Dann kann ja der Zweitnick r2d2 wieder ran.

Skaramanga
14.08.2019, 17:33
Aber nicht über 40 Grad und schon gar nicht über 42 Grad wie dieses Jahr. Temperaturmaxima über 40 Grad wurden an einer Messstation in Deutschland (in Bayern) erstmals 1983 gemessen. 2003 dann zum zweiten Mal nun etwas nördlicher. 1975 dagegen wurde an keiner deutschen Messstation auch nicht an einem einzigen Tag ein Temperaturmaximum über 40 Grad gemessen. Warm war's im Sommer trotzdem.

Guten Morgen. Der '42-Grad-Rekord' wurde nicht anerkannt. Kannste streichen.

Syntrillium
14.08.2019, 22:27
hallo,

ich höre immer Dürre, auch im Radio!

https://s18.directupload.net/images/user/190814/h8lrikpg.jpg (https://www.directupload.net)


Jedenfalls nicht in Deutschland.

mfg

Leberecht
14.08.2019, 22:55
hallo, ich höre immer Dürre, auch im Radio!




https://s18.directupload.net/images/user/190814/h8lrikpg.jpg (https://www.directupload.net)


Jedenfalls nicht in Deutschland.

mfg

Schade, Du müßtest auch mal in der Natur hören, sehen, riechen und fühlen und über eventuelle Veränderungen zu Deiner Kindheit nachdenken.

Syntrillium
14.08.2019, 23:07
hallo,

Schade, Du müßtest auch mal in der Natur hören, sehen, riechen und fühlen und über eventuelle Veränderungen zu Deiner Kindheit nachdenken.

das die Natur nachhaltig geschädigt wird, ist mir schon lange aufgefallen, seit wann läuft die Energiewende?

mfg

Leberecht
14.08.2019, 23:13
hallo,
das die Natur nachhaltig geschädigt wird, ist mir schon lange aufgefallen, seit wann läuft die Energiewende?

mfg
Theoretisch oder praktisch? :D Klagelied eines Süchtigen: "Ich schaff´ es einfach nicht!".

Syntrillium
14.08.2019, 23:37
hallo,

Theoretisch oder praktisch? :D Klagelied eines Süchtigen: "Ich schaff´ es einfach nicht!".

hin und wieder gehe ich auch mal an die frische Luft, falls du das meinst!
mfg

Leberecht
15.08.2019, 06:27
Guten Morgen. Der '42-Grad-Rekord' wurde nicht anerkannt. Kannste streichen.
Gott sei Dank. Es wird also nicht wärmer.

Skaramanga
17.08.2019, 00:10
Gott sei Dank. Es wird also nicht wärmer.

Vermutlich nicht.

https://www.achgut.com/artikel/chinesische_wissenschaftler_warnen_vor_globaler_ab kuehlung


Chinesische Wissenschaftler warnen vor globaler Abkühlung

Ingeborg
17.08.2019, 13:40
Globale Erwärmung hat vor 16 Jahren aufgehört – und hier folgt die Graphik, die dies beweist…


Hier geht es zum Artikel : https://www.eike-klima-energie.eu/2019/08/17/globale-erwaermung-hat-vor-16-jahren-aufgehoert-und-hier-folgt-die-graphik-die-dies-beweist/

Don
17.08.2019, 15:55
Schade, Du müßtest auch mal in der Natur hören, sehen, riechen und fühlen und über eventuelle Veränderungen zu Deiner Kindheit nachdenken.

Tu ich. Es ist grüner. Der ganze Bewuchs, Bäume, Büsche und was weiß ich für Stauden sind wesentlich höher als früher und mastiger. Die Wälder hier sind inzwischen fast schon ein Dchungel.

Olliver
17.08.2019, 20:42
Tu ich. Es ist grüner. Der ganze Bewuchs, Bäume, Büsche und was weiß ich für Stauden sind wesentlich höher als früher und mastiger. Die Wälder hier sind inzwischen fast schon ein Dchungel.

Die Pflanzennahrung CO2 ist gestiegen.
Wirkt.

Passt!

Olliver
17.08.2019, 20:43
Globale Erwärmung hat vor 16 Jahren aufgehört – und hier folgt die Graphik, die dies beweist…


Hier geht es zum Artikel : https://www.eike-klima-energie.eu/2019/08/17/globale-erwaermung-hat-vor-16-jahren-aufgehoert-und-hier-folgt-die-graphik-die-dies-beweist/


Seite nicht gefunden (404)

Es sieht so aus, als ob wir nicht das finden könnten, wonach du gesucht hast. Möglicherweise hilft eine Suche.

Ingeborg
17.08.2019, 21:15
Seite nicht gefunden (404)

Es sieht so aus, als ob wir nicht das finden könnten, wonach du gesucht hast. Möglicherweise hilft eine Suche.


weg ist es!

https://www.eike-klima-energie.eu/2019/08/17/chinessische-wissenschaftler-warnen-vor-globaler-abkuehlung-und-auswirkungen-der-sonnenaktivitaet/

MANFREDM
17.08.2019, 21:24
weg ist es!

https://www.eike-klima-energie.eu/2019/08/17/chinessische-wissenschaftler-warnen-vor-globaler-abkuehlung-und-auswirkungen-der-sonnenaktivitaet/

Diese Chinesen sollen einfach mehr Kohle verheizen, dann wird es auch wieder warm. Im übrigen hat die Erwärmung nicht vor 16 Jahren aufgehört.

http://www.drroyspencer.com/wp-content/uploads/UAH_LT_1979_thru_July_2019_v6-550x317.jpg

Die letzten 3 Jahre waren schon über dem Durchschnitt der letzten 16 Jahre.

http://www.drroyspencer.com/latest-global-temperatures/

Rhino
17.08.2019, 22:06
Die Pflanzennahrung CO2 ist gestiegen.
Wirkt.

Passt!
CO2 Oroduzenten sollten nicht besteuert werden, sondern eine Subvention bekommen.

Olliver
18.08.2019, 04:35
CO2 Oroduzenten sollten nicht besteuert werden, sondern eine Subvention bekommen.

Eigentlich JA,
die Wirkung ist positiv.

Biomassen-Zunahme!
Die Tomaten, alles wächst schneller.
--------------------------------------------------------------------


https://www.youtube.com/watch?v=OilB8ZLzUUs&feature=share

Olliver
18.08.2019, 04:44
https://www.youtube.com/watch?v=3ruxRp-l0RA

Larry Plotter
20.08.2019, 19:35
Ups, wat denn Nu???

Mit welchen Erkenntnisen können wir denn da in Zukunft noch rechnen????



https://www.n-tv.de/wissen/Schmelzende-Gletscher-nehmen-CO2-auf-article21217368.html


Zitat:

"Die globale Erwärmung lässt weltweit die Gletscher schmelzen. Ursache ist der durch CO2 verursachte Klimawandel. Nun stellen Forscher in der Arktis fest: Das Schmelzwasser von Gletschern bindet offenbar viel CO2 - sogar mehr als der Amazonas-Regenwald."

Pelle
22.08.2019, 08:28
"Ganz offensichtlich hat es so gut geklappt, den Menschen glauben zu machen, dass die Welt untergehen wird, wenn die Bundesregierung keine CO2-Steuer einführt, so drohen jetzt weitere Steuern, die auf geringen Widerstand stoßen sollen, indem man das schlechte Gewissen der Menschen aktiviert. Bei der immer noch gültigen Sektsteuer, die ebenfalls natürlich rein zweckgebunden für die Erneuerung der kaiserlichen Flotte eingeführt worden war, da war es noch der Patriotismus, mit dem neue Steuern leichter eingeführt werden konnten. Heute ist es das schlechte Gewissen, das Gefühl, für den Untergang der Menschheit verantwortlich zu sein, wenn man keine CO2-Steuer bezahlt, oder für die tierquälerische Tierhaltung, wenn man keine Fleischsteuer bezahlt.

Und wenn man der vorbestraften neuen Chefin der europäischen Zentralbank Christine Lagarde folgt, die meint, dass Menschen einfach zu alt würden, ist man vermutlich demnächst an der Überbevölkerung schuld, wenn man keine Steuer zahlt, die das frühzeitige Ableben der Menschen fördern soll. Nun mag mancher sagen, "Moment mal CO2 Steuer und die Fleischsteuer, das sind doch Steuern, die sollen zweckgebunden eingeführt werden". Nun das waren die Sektsteuer, die KFZ-Steuer, die Ausgleichsabgabe und viele andere auch, könnte man antworten. Aber wie wir inzwischen wissen, sind sie das irgendwann dann ganz überraschend doch nicht mehr gewesen. Aber es gibt noch einen wesentlich einfacheren Grund, warum diese Steuern weder das behauptete Ziel ernsthaft verfolgen, noch ausschließlich dafür verwendet werden, und eigentlich überhaupt nicht existieren dürften. "Wenn eine staatliche Aufgabe notwendig ist, muss sie aus dem allgemeinen Steueraufkommen finanziert werden." Mit anderen Worten, wenn es notwendig ist, eine Maßnahme durchzuführen, ist der Staat angehalten, dies mit den vorhandenen Steuermitteln zu realisieren. Im Falle von CO2 würde dies bedeuten, dass der Staat Gesetze erlassen müsste, welche die Erzeuger von CO2 dazu zwingen, weniger CO2 zu erzeugen.

Und die Aufgabe des Staates wäre, eventuell damit verbundene Unfairness aus dem Steueraufkommen abzudecken. Mit anderen Worten: Der Staat müsste eine Steuer auf verbrauchtes (und/oder abgelassenes Kerosin) einführen, Sondersteuern für Privatjets einführen, Kreuzfahrtschiffe und deren Treibstoffe besonders besteuern, Rüstungsausgaben für Waffen und Munition, die besonders viel CO2 emittieren besonders besteuern oder nicht finanzieren, usw. Und was tut der Staat stattdessen? Er schließt über die EU Verträge mit den USA ab, um dort extrem umweltschädlich produziertes Gas, das CO2-aufwendig verflüssigt, dann über den Atlantik transportiert und hier wieder pipelinegerecht aufbereitet werden muss, dem Verbraucher als "Freiheitsgas" zu verkaufen. Und das CO2- viel weniger belastende russische Pipelinegas wird künstlich verteuert, weil ansonsten das US-Gas gar nicht konkurrenzfähig wäre. Der Versuch, ein Problem des Staates durch spezielle Steuern zu lösen, ist das Abwälzen der staatlichen Aufgabe auf die Allgemeinheit.

Mit dem angenehmen Nebeneffekt für den Staat, mehr Einnahmen umverteilen zu können. Für die Umverteilung benötigt man dann wieder mehr Beamte und Berater, und Politiker können beim Verteilen der Gelder so tun, als ob die Wohltat ja von ihnen ausgehen würde. Gleichzeitig wird das sowieso vorhandene Steueraufkommen nicht angegriffen, und man kann es, zum Beispiel für die Verdopplung der Rüstungsausgaben verwenden, ohne eine leidige Diskussion über Steuererhöhungen für Panzer und Bomben führen zu müssen. Und während man die Rüstungsausgaben verdoppelt und den CO2-Ausstoß, der sich durch Aufrüstung, Manöver und weltweite Militäreinsätze aka Angriffskriege steigert, nimmt man über CO2 Steuern Geld ein, was durch die Rüstungsausgaben nicht vorhanden ist, man aber braucht. Absurdität hat einen Namen."


https://www.youtube.com/watch?v=i40MTRiVvpw

Kaktus
22.08.2019, 09:58
Bitte unbedingt anschauen:
https://www.politikforen.net/showthread.php?179517-Der-tägliche-Nachrichten-Schreck&p=9955859&viewfull=1#post9955859

Hank Rearden
22.08.2019, 10:11
Gott sei Dank. Es wird also nicht wärmer.

Nein, es wird kälter. Massiv.
Wir stehen kurz vor einer neuen kleinen Eiszeit.
Klick! (https://unserplanet.net/nasa-warnt-viel-weniger-sonnenflecken-die-erde-geht-auf-die-nachste-mini-eiszeit-zu-in-2020/)
Und sinkende Temperaturen sind - im Gegensatz zu steigenden - extrem gefährlich ...

Kaktus
22.08.2019, 10:15
Nein, es wird kälter. Massiv.
Wir stehen kurz vor einer neuen kleinen Eiszeit.
Klick! (https://unserplanet.net/nasa-warnt-viel-weniger-sonnenflecken-die-erde-geht-auf-die-nachste-mini-eiszeit-zu-in-2020/)
Und sinkende Temperaturen sind - im Gegensatz zu steigenden - extrem gefährlich ...
Klar, dann müssen wir mehr heizen und blasen mehr CO2 in die Luft

Leberecht
22.08.2019, 12:25
Nein, es wird kälter. Massiv.Wir stehen kurz vor einer neuen kleinen Eiszeit.

Unstrittig! Natürlich wird es wieder eine neue Eiszeit geben, aber z.Z. steigt die Temperatur auf der Erde.
´Kurz´ ist relativ. Meinst Du gemessen am Menschenalter oder am Erdzeitalter?


Und sinkende Temperaturen sind - im Gegensatz zu steigenden - extrem gefährlich ...

Auch das ist relativ. Gefährlicher für die Natur oder für die Menschheit?

Hank Rearden
22.08.2019, 13:10
Unstrittig! Natürlich wird es wieder eine neue Eiszeit geben, aber z.Z. steigt die Temperatur auf der Erde.
´Kurz´ ist relativ. Meinst Du gemessen am Menschenalter oder am Erdzeitalter?
Auch das ist relativ. Gefährlicher für die Natur oder für die Menschheit?

Kurz vor der kleinen Eiszeit heißt im Jahr 2020, so steht's in dem von mir verlinkten Artikel.
Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.
Warmzeiten nennen Klimaforscher "Klima-Optimum", weil es besonders gute Bedingungen für Natur und Menschheit gibt.
In der letzten kleinen Eiszeit gab es Hungersnöte, Ernteausfälle etc.

Wenn wir tatsächlich für eine Erhöhung der Temperaturen sorgen könnten, sollten wir bald damit anfangen!

Rhino
22.08.2019, 14:09
Bitte unbedingt anschauen:
https://www.politikforen.net/showthread.php?179517-Der-tägliche-Nachrichten-Schreck&p=9955859&viewfull=1#post9955859

https://www.youtube.com/watch?v=UiRRrMUaSb8

Heinrich_Kraemer
22.08.2019, 14:40
Nein, nein, eine Zensur findet in diesem "demokratischer Rechtsstaat" selbstverständlich nie nicht statt. Und Ökofaschismus ist wohl auch Hassrede, anstatt Realtitätsbeschreibung...


21. August 2019

Der gesellschaftskritische YouTube-Kanal „Neverforgetniki“ des 19-jährigen Polit-Bloggers Niklas Lotz wurde ohne Ankündigung gelöscht. Sein Statement über die „Klima-Ikone“ Greta Thunberg mobilisierte wohl zahlreiche Klima-Fanatiker, welche die Löschung seines Kanals forderten. Nun ist der Blogger-Kanal wegen angeblicher „Hassrede“ gelöscht.

Auf seiner Facebook-Seite „Neverforgetniki“ mit über 72.000 Abonnenten schreibt Niklas Lotz über die Willkür der Löschung: „Es scheint, dass die Meinungsfreiheit in Deutschland auf dem Spiel steht, wenn auch moderate Stimmen mundtot gemacht werden sollen“. Nun will der engagierte Polit-Blogger mit Hilfe eines Medienanwaltes gegen die Löschung seines Kanals vorgehen.
(...)
https://www.wochenblick.at/zensur-youtube-kanal-von-neverforgetniki-geloescht/

Hank Rearden
22.08.2019, 15:10
Nein, nein, eine Zensur findet in diesem "demokratischer Rechtsstaat" selbstverständlich nie nicht statt. Und Ökofaschismus ist wohl auch Hassrede, anstatt Realtitätsbeschreibung...

21. August 2019

Der gesellschaftskritische YouTube-Kanal „Neverforgetniki“ des 19-jährigen Polit-Bloggers Niklas Lotz wurde ohne Ankündigung gelöscht. Sein Statement über die „Klima-Ikone“ Greta Thunberg mobilisierte wohl zahlreiche Klima-Fanatiker, welche die Löschung seines Kanals forderten. Nun ist der Blogger-Kanal wegen angeblicher „Hassrede“ gelöscht.

Auf seiner Facebook-Seite „Neverforgetniki“ mit über 72.000 Abonnenten schreibt Niklas Lotz über die Willkür der Löschung: „Es scheint, dass die Meinungsfreiheit in Deutschland auf dem Spiel steht, wenn auch moderate Stimmen mundtot gemacht werden sollen“. Nun will der engagierte Polit-Blogger mit Hilfe eines Medienanwaltes gegen die Löschung seines Kanals vorgehen.
(...)
https://www.wochenblick.at/zensur-yo...iki-geloescht/ (https://www.wochenblick.at/zensur-youtube-kanal-von-neverforgetniki-geloescht/)

Quatsch, die Meinungsfreiheit steht nicht auf dem Spiel:
Die Meinungsfreiheit ist längst abgeschafft!!!!

Kaktus
22.08.2019, 17:05
Und was ist das hier

https://www.youtube.com/watch?v=TaCbx0GwsWA

tommy3333
22.08.2019, 17:59
Und was ist das hier

https://www.youtube.com/watch?v=TaCbx0GwsWA
Schau mal hier:

https://www.tagesstimme.com/2019/08/22/youtube-loescht-kanal-von-neverforgetniki/


YouTube hat diese Woche den Kanal des 19‐jährigen Bloggers Niklas Lotz alias „Neverforgetniki” aufgrund angeblicher „Hassrede” ohne Vorwarnung gelöscht.
(...)
Am Donnerstagnachmittag vermeldete Rechtsanwalt Steinhöfel, dass YouTube den Kanal von „Neverforgetniki” wieder freigeschaltet hat. „Wichtiger Erfolg gegen YouTube: Vorgestern wurde der Kanal ’neverforgetniki’ wegen angeblicher Hassrede rechtswidrig gelöscht. YouTube hat den Kanal jetzt vor Ablauf der von uns gesetzten Frist wiederhergestellt. Wir prüfen jetzt Schadensersatzansprüche”, so Steinhöfel.

Der Islamkritiker Hamad Abdel Samad hatte das gleiche auch schon durch.

Kaktus
22.08.2019, 18:48
Schau mal hier:

https://www.tagesstimme.com/2019/08/22/youtube-loescht-kanal-von-neverforgetniki/



Der Islamkritiker Hamad Abdel Samad hatte das gleiche auch schon durch.Ja, aber das obige Video dürfte der Auslöser gewesen sein, deshalb hatte ich es eingestellt

Bolle
24.08.2019, 15:21
Was für eine Aussage! :umkipp:


Klimawandel

„Es gibt einen Einfluss der Sonne, aber er ist klein“



https://www.welt.de/wissenschaft/umwelt/plus199015735/Klimaforscher-Georg-Feulner-Einfluss-der-Sonne-ist-klein.html?source=k143_control.wissen.1.199015735

Pelle
24.08.2019, 19:51
"Die unbekannte Wahrheit über Greta Thunberg"


https://www.youtube.com/watch?v=sKiG_BXDn-4

Ingeborg
27.08.2019, 12:04
https://wordpress.com/read/feeds/35836113/posts/2391776569

Video: Carsten Jahn: Die Ultimative Wahlentscheidungshilfe! – Ricarda Lang von der Grünen Jugend klärt uns über den Klimawandel auf (06:54)

Ingeborg
27.08.2019, 12:07
"Die unbekannte Wahrheit über Greta Thunberg"


https://www.youtube.com/watch?v=sKiG_BXDn-4

bullshit

Pelle
29.08.2019, 00:16
bullshit

Richtig!!!

Buella
29.08.2019, 00:20
Was für eine Aussage! :umkipp:



https://www.welt.de/wissenschaft/umwelt/plus199015735/Klimaforscher-Georg-Feulner-Einfluss-der-Sonne-ist-klein.html?source=k143_control.wissen.1.199015735

Unglaublich!
Die Sonne soll nur einen kleinen Einfluß auf das Klima der Erde haben!
Was sind das denn für Stümper? Die nennen sie Wissenschaflter? Um Gottes Willen! Wirf Hirn vom Himmel!

Merkelraute
31.08.2019, 16:35
Gutes Video mal wieder von Lüning. Er weisst sogar nach, daß Rot-Grün für den Zuwachs an Wärme in den Städten verantwortlich ist:

https://www.youtube.com/watch?v=_Xn0E9h-w6w

derNeue
01.09.2019, 10:13
Wovon Deutsche nur träumen können:

https://up.picr.de/36655591lt.jpeg

Syntrillium
01.09.2019, 15:51
hallo,

Wovon Deutsche nur träumen können:

https://up.picr.de/36655591lt.jpeg

deswegen ist er auch die Hassfigur in Europa neben Putin :D

mfg

Buella
04.09.2019, 09:55
Umweltschutz | Verschwörungen

Durchbruch für die Leugner des menschengemachten Klimawandels?
Renommiertester Klimaforscher kann eigenen „Beweis“ vor Gericht nicht belegen (https://19vierundachtzig.com/2019/09/03/renommiertester-klimaforscher-kann-eigenen-beweis-vor-gericht-nicht-belegen/)

Klimaforscher Michael Mann stellte Ende der 90er Jahre ein Klimamodell vor, auf das sich die Klimajünger noch heute berufen, die „Hockeyschläger“-Kurve. Nun scheiterte er mit einer Verleumdungsklage vor Gericht, weil er sich weigerte, die Rohdaten seines Modells zu veröffentlichen.

Von Alexander Geilhaupt
Vor 18 Stunden

Wie bei allen Religionen üblich, werden aus Leugnern Ketzer, die auf den Scheiterhaufen gehören. Die Jünger der Religion „Klimawandel“, allen voran die schwänzenden Schüler von Fridays For Future, halten uns ihre Bibel entgegen, die das Wort ihres Gottes enthält: Das Klimamodell von Michael Mann, bekannt als Hockeyschläger-Kurve, die uns vor der bevorstehenden Apokalypse warnt, wenn wir uns nicht zügig taufen lassen.

Doch das Hockeystick-Diagramm hat Schwächen. Es fehlen die römische Warmzeit, das mittelalterliche Klimaoptimum oder die kleine Eiszeit. Das brachte den Wissenschaftler Timothy Ball dazu, an Manns Klimamodell zu zweifeln. Mehr noch, er behauptete, Manns Algorithmus würde immer eine Hockeyschläger-Kurve ausgeben, egal, mit welchen Daten man ihn füttere.

Mann fühlte sich verleumdet, stieg aus seinem Himmel hinab und verklagte Ball vor einem weltlichen kanadischen Gericht. Das forderte von Mann, seine Daten offen zu legen. Was für eine Chance, einem Leugner in aller Öffentlichkeit den Stempel des Ketzers aufzudrücken und dem Rest der Welt die frohe Botschaft zu verkünden!

Doch Michael Mann schwieg. Er schweigt eigentlich immer, wenn jemand seine Daten prüfen will. Zugang dazu erhalten nur die Gläubigen; Wissenschaftler wie Ball sind nicht erwünscht. Dennoch gilt sein Klimamodell als anerkannt, ohne die in der Wissenschaft übliche Methode der Verifizierung, dem Peer-Review: Man stellt sich mit seinen Ergebnissen den Kollegen und hofft, dass diese zum selben Schluss kommen.

Dieses Schweigen brachte ihm nun eine Niederlage vor Gericht ein. Seine Klage wurde nicht nur abgewiesen, er darf auch die Gerichtskosten tragen. Er behauptet zwar, lediglich eine Frist versäumt zu haben, doch der Prozess zieht sich bereits seit Jahren hin – und scheiterte an Michael Mann.

Keine Resonanz in den Mainstream-Medien

...

Quelle:
https://19vierundachtzig.com/2019/09/03/renommiertester-klimaforscher-kann-eigenen-beweis-vor-gericht-nicht-belegen/

Nun, liebe linke und Jünger der menschengemachten Klimaveränderung!
Sieht wohl ganz so aus, daß Euer altes Testament eine Fälschung ist und ihr eine links-faschistische Lüge behüpft!

Neu
04.09.2019, 12:54
Unglaublich!
Die Sonne soll nur einen kleinen Einfluß auf das Klima der Erde haben!
Was sind das denn für Stümper? Die nennen sie Wissenschaflter? Um Gottes Willen! Wirf Hirn vom Himmel!
Wenn sie durch Staub nicht mehr scheint, gibts eine Eiszeit:
https://www.weltderphysik.de/gebiet/erde/news/2014/staub-beeinflusst-klimageschichte-der-erde/

Buella
04.09.2019, 13:00
Wenn sie durch Staub nicht mehr scheint, gibts eine Eiszeit:
https://www.weltderphysik.de/gebiet/erde/news/2014/staub-beeinflusst-klimageschichte-der-erde/

Und was gibt es ohne die Sonne auf dem Planeten Erde?

Neu
04.09.2019, 13:06
Und was gibt es ohne die Sonne auf dem Planeten Erde?
Garnichts mehr. Alles tot. Fast alles; ein paar Bakterien und sowas wird auch das ueberleben.

Buella
04.09.2019, 13:08
Garnichts mehr. Alles tot. Fast alles; ein paar Bakterien und sowas wird auch das ueberleben.

Was soll dann der Hinweis/Artikel mit dem Staub/der Einzeit?

Was wolltest du mitteilen!
Schließlich ist das nicht so neu!
Das weiß man spätestens, so man sich Gedanken über einen atomaren Krieg gemacht hatte!

Hank Rearden
04.09.2019, 13:10
Wenn sie durch Staub nicht mehr scheint, gibts eine Eiszeit:
https://www.weltderphysik.de/gebiet/erde/news/2014/staub-beeinflusst-klimageschichte-der-erde/

Das ist doch die Lösung!!!
Filter raus, Ruß, Qualm, Staub, Feinstaub in die Atmosphäre, dann sinkt die Temperatur wieder!

Xarrion
04.09.2019, 13:12
Nun, liebe linke und Jünger der menschengemachten Klimaveränderung!
Sieht wohl ganz so aus, daß Euer altes Testament eine Fälschung ist und ihr eine links-faschistische Lüge behüpft!

Das wird die Klimahysteriker in keiner Weise beeindrucken.

Diese einfältigen Gestalten halten beinhart an ihrem Wahn fest.
Verblendete Ideologen lassen sich von Fakten niemals beirren.

Buella
04.09.2019, 13:16
Das wird die Klimahysteriker in keiner Weise beeindrucken.

Diese einfältigen Gestalten halten beinhart an ihrem Wahn fest.
Verblendete Ideologen lassen sich von Fakten niemals beirren.

Diese deine Feststellung ist zu befürchten!
Wahrscheinlich werden sie jetzt noch hysterischer werden!

Buella
04.09.2019, 13:17
Das ist doch die Lösung!!!
Filter raus, Ruß, Qualm, Staub, Feinstaub in die Atmosphäre, dann sinkt die Temperatur wieder!

Diesel ohne Partikelfilter, täglich stundenlang damit rumfahren und Reifen-Berge, Müll, etc. ... ungefiltert verbrennen wird zur Klima-Rettungs-Pflicht!

Hank Rearden
04.09.2019, 15:45
Diesel ohne Partikelfilter, täglich stundenlang damit rumfahren und Reifen-Berge, Müll, etc. ... ungefiltert verbrennen wird zur Klima-Rettungs-Pflicht!

Kostet nix!
Und die ganzen Klimaflüchtlinge können endlich beruhigt nach Hause fahren!
Perfekt!

Süßer
04.09.2019, 18:26
https://www.youtube.com/watch?v=UiRRrMUaSb8

https://youtu.be/UiRRrMUaSb8?t=481

Da hatte er es fast, das Stichwort ist arm.

Eigentlich erklärt er ja das mit abnehmendem Co² Gehalt die Photosyntheseaktivität zurückgeht. Damit ist klar das sich ein Gleichgewicht auf der armen Seite einstellt.
Eventuell ist die genaue Lage von der Temperatur abhängig, vielleicht auch von anderen Umgebungsvariablen aber immer von der Aktivität der Photosynthese abhängig.
Wie ich schon früher vermutete, wurde historisch schon vor 300 mio Jahre das erste mal ein armes Gleichgewicht auf diesem Niveau erreicht.
Für mich ist das das stärkste Argument!

Neu
05.09.2019, 13:07
Was soll dann der Hinweis/Artikel mit dem Staub/der Einzeit?

Was wolltest du mitteilen!
Schließlich ist das nicht so neu!
Das weiß man spätestens, so man sich Gedanken über einen atomaren Krieg gemacht hatte!
Die andere Theorie ist, dass die Erde auf ihrer Umlaufbahn durchs Weltall alle - zigtausend Jahre ein Ionenfeld durchquert und es dadurch eine verstaerkte Wolkenbildung gibt. Und warum im Moment auf der Suedhalbkugel die Temperaturen gewaltig abnehmen, und auf der Nordhalbkugel zunehmen, ist immer noch nicht bewiesen. Dass das so ist, sagen die Messwerte, aber warum genau, weiss man angeblich nicht.

truthCH
08.09.2019, 14:00
Nun, liebe linke und Jünger der menschengemachten Klimaveränderung!
Sieht wohl ganz so aus, daß Euer altes Testament eine Fälschung ist und ihr eine links-faschistische Lüge behüpft!

Interessant, dass ich auch hierzu von den Klima-Apologeten faktisch keiner äussert, weder hier noch sonst wo.

Xarrion
08.09.2019, 16:32
Interessant, dass ich auch hierzu von den Klima-Apologeten faktisch keiner äussert, weder hier noch sonst wo.

Das wundert mich keineswegs, daß nun bei den Klimahysterikern Schweigen herrscht, nachdem ihr Apostel Michael Mann als Fälscher aufgeflogen und damit das ganze Lügengebäude zum Einsturz gekommen ist.

Bei diesen Klimaspinnern handelt es sich in der Regel um Leute, die in ihrer Naivität kritiklos den Irrlehren der Klimaapostel hinterhertrotten.
Zu selbständigem Denken und den daraus folgenden entsprechenden Schlußfolgerungen sind solche Leute regelmäßig nicht in der Lage.

Diese intellektuell hilflosen Trottel brauchen eben einen Anführer, dem sie willenlos folgen können.

Syntrillium
08.09.2019, 18:15
hallo,

Garnichts mehr. Alles tot. Fast alles; ein paar Bakterien und sowas wird auch das ueberleben.

auch keine Bakterien!

mfg

Neu
08.09.2019, 18:19
hallo,


auch keine Bakterien!

mfg
Haaalt. Wie, glaubst du, verteilt sich Leben im Weltall? Eben durch Mikro-Lebewesen, die sich dann, so sie denn koennen, weiterentwickeln. Muessen ja keine Bakterien sein; da gibts noch viele andere Formen der Biologie.

Buella
08.09.2019, 18:26
Interessant, dass ich auch hierzu von den Klima-Apologeten faktisch keiner äussert, weder hier noch sonst wo.

Die müssen jetzt ganz stark sein!


September 8, 2019
In Trümmern: Neues Paper zerstört Klimamodelle und CO2-Hoax vollständig (https://sciencefiles.org/2019/09/08/in-trummern-neues-paper-zerstort-klimamodelle-und-co2-hoax-vollstandig/)

Zusammenfassung [für die schnellen Leser]:


Klimawandelmodelle können die Erdtemperatur nicht vorhersagen.
Alle Berechnungen der Temperaturentwicklung sind falsch.
Alle Aussagen, die über den Einfluss von CO2 auf das Klima gemacht werden, sind damit bedeutungslos.
Ein Effekt von CO2 auf das Klima könnte selbst dann, wenn es ihn gäbe, nicht nachgewiesen werden.
Schon der Fehler in der Modellierung der langwellen Strahlung, die von Wolken auf die Erde reflektiert wird, ist um das 114fache größer als der Effekt den CO2 auf das Klima haben soll.


„Propagation of Error and Reliability of Global Air Temperature Projection (https://www.frontiersin.org/articles/10.3389/feart.2019.00223/full)”, so der Titel des Papers. Patrick Frank, Life Science Research Professor am SLAC National Accelerator Laboratory der University of Stanford hat es geschrieben. Es wurde am 6. September in der Zeitschrift “Frontiers in Earth Science” veröffentlicht. Jing-Jia Luo vom Bureau of Meteorology in Australien ist der mutige Herausgeber, der die Arbeit von Patrick Frank veröffentlicht hat, nachdem 13 Zeitschriften dies abgelehnt haben, und zwar auf Grundlage von nachweislich inkompetenten „Peer Reviews“, 30 Stück an der Zahl, 25 davon von angeblichen Wissenschaftlern, die Klima-Modelle erstellen. Die komplette Dokumentation des über sechs Jahre dauernden Versuchs, sein Paper veröffentlicht zu bekommen, hat Patrick Frank hier veröffentlich (https://uploadfiles.io/vyu9e78n). Wir empfehlen sie unseren Lesern. Es ist ein bemerkenswertes Dokument der Inkompetenz und des Sykophantentums, zweier Qualitäten, die in der Mainstream-Wissenschaft, besonders nachgefragt zu sein scheinen.

Die vielen Fehler und die zum Teil eklatanten Fehlurteile, die die Klima-Modellierer in ihren Reviews der Arbeit von Frank offenbart haben, haben Letzteren veranlasst, nicht nur die ganzen Fehler aufzulisten, sondern seine Erfahrung auch in deutliche Worten zu fassen (https://wattsupwiththat.com/2019/09/07/propagation-of-error-and-the-reliability-of-global-air-temperature-projections-mark-ii/):

Die Klima-Modellierer, so schreibt er, sind nicht in wissenschaftlicher Methodik ausgebildet. Sie sind nicht ausgebildet, um wissenschaftlich zu arbeiten. Sie sind keine Wissenschaftler.

Sie sind, so muss man nach Lektüre der Informationen, die Patrick Frank zur Verfügung stellt (https://wattsupwiththat.com/2015/02/24/are-climate-modelers-scientists/), feststellen, Scharlatane und Sykophanten (wir haben heute unseren netten Tag).

Die Arbeit von Frank „Propagation of Error in the Reliability of Global Air Temperature Projections (https://www.frontiersin.org/articles/10.3389/feart.2019.00223/full)”, die in Gänze hier bezogen und gelesen werden kann, denn sie findet sich im Open Access, ist ein vollständiges Zerstörungswerk, das von Klimamodellen, von Vorhersagen der Entwicklung der Temperatur und des Klimas und von der Lüge, CO2 habe einen Einfluss auf das Klima, sei das, was das Klima „menschengemacht“ mache, nichts übrig lässt, überhaupt nichts.

Frank zeigt zunächst, dass man die angeblich so komplizierten Modelle der Klima-Alchemisten mit einer einfachen linearen Gleichung beschreiben kann. Auf Grundlage dieser linearen Gleichung berechnet Frank den Fehler in der Temperaturvorhersage, den Klimamodelle beinhalten und kommt zu dem Schluss, dass der Vorhersagegehalt der entsprechenden Modelle „null“ ist. Seine Ergebnisse fasst er wie folgt zusammen:

...

„[Unsere Übersetzung] In aller Kürze: Klima-Modelle können die Entwicklung der Erdtemperatur nicht vorhersagen, nicht für ein Jahr und nicht für 100 Jahre. Die Vorhersage der Temperaturentwicklung auf Grundlage von Klima-Modellen ist physikalisch bedeutungslos. Sie sagen nichts über den Effekt, der von CO2-Emissionen auf das globale Klima ausgeht, aus.“

...

„[Unsere Übersetzung] „Die unvermeidbare Schlussfolgerung lautet: Was auch immer der Effekt ist, der von C02-Emissonen auf das Klima ausgeht, er kann nicht gemessen werden und wurde noch nie gemessen [weil die Klimamodelle fehlerhaft sind].“

„Der Effekt, der von CO2 auf das Klima ausgeht, sofern es ihn überhaupt gibt, er ist so gering, dass er nicht festgestellt werden kann.“

Frank weiter:

„Jede einzelne Prognose der Temperaturentwicklung, die auf Basis von Klimamodellen seit 1988 getroffen wurde, ist physikalisch bedeutungslos.“

„Die Analyse wirft alles, was das IPCC in den letzten Jahren hat verlautbaren lassen, über den Haufen. … Es gibt keinerlei Belege dafür, dass CO2-Emissionen die Erdtemperatur erhöht haben, aktuell erhöhen oder überhaupt erhöhen können.“

Damit ist die Erzählung, dass es einen menschengemachten Klimawandel gibt, als Lüge, als Betrug, als Hoax entlarvt. Aber die Geschichte ist damit nicht am Ende. Der Klimawandel-Hoax hat das Schlechteste aus Menschen, die eine Gelegenheit zum Opportunismus sehen, herausgebracht. Diejenigen, die dem Hoax widersprochen haben, wurden ausgegrenzt, ihre Karrieren wurden zerstört oder es wurde versucht, ihre berufliche Reputation zu zerstören. Sie wurden beschimpft, mit Holocaust-Leugnern gleichgesetzt. Viele Individuen wurden von den Klima-Alarmisten geschädigt. Die Wissenschaft wurde diskreditiert und von denen, die für sich in Anspruch nehmen, Wissenschaftler zu sein, verraten:

„The institutional betrayal“, schreibt Frank, „could not be worse, worse than Lysenkoism because there was no Stalin to hold a gun to their heads. They all volunteered.“

Dass viele angebliche Wissenschaftler sich freiwillig am Klimawandel-Hoax beteiligt haben und beteiligen, ist für uns wie für Frank auch, das, was am wenigsten zu verdauen ist. ... dass eine Sekte der Klimawandel-Auguren ungestört ihren Hoax entwickeln und unter institutionalisierten Wissenschaftlern relativ ungestört verbreiten konnte, hat seine Ursache in Feigheit und Opportunismus, die feste Charaktereigenschaften derjenigen zu sein scheinen, die zugesehen haben, wie ihre Wissenschaft zerstört, lächerlich gemacht wird und die, to add insult to injury, sich auch noch daran beteiligt haben.

...

Syntrillium
08.09.2019, 18:26
hallo,

Die andere Theorie ist, dass die Erde auf ihrer Umlaufbahn durchs Weltall alle - zigtausend Jahre ein Ionenfeld durchquert und es dadurch eine verstaerkte Wolkenbildung gibt. Und warum im Moment auf der Suedhalbkugel die Temperaturen gewaltig abnehmen, und auf der Nordhalbkugel zunehmen, ist immer noch nicht bewiesen. Dass das so ist, sagen die Messwerte, aber warum genau, weiss man angeblich nicht.

diese Theorie gehört zur Erklärung der Sandbergzyklen, allerdings nicht durch Ionen H+, sondern durch Schwankung der Materiedichte (H2) innerhalb eines Galaxienarms , die Dichte des Raumes nimmt ein Wasserstoffatom pro Kubikmeter zu, sodass die Sonneneinstrahlung dementsprechend sinkt, natürlich ist die Staubdichte auch höher etc...

mfg

Syntrillium
08.09.2019, 18:41
hallo,

Haaalt. Wie, glaubst du, verteilt sich Leben im Weltall? Eben durch Mikro-Lebewesen, die sich dann, so sie denn koennen, weiterentwickeln. Muessen ja keine Bakterien sein; da gibts noch viele andere Formen der Biologie.

auf Meteroiden die nahe an Sternen vorbeikommen um Chemische Prozesse auszulösen auf dem Meteorid und der dann zufällig auf einen Planeten fällt, der wiederum um eine stabile Sonne zirkuliert mit einem Magnetfeld und die Evolution startet!

Bei der Größe des Weltalls dürfte dieser Vorgang keine Seltenheit sein.
mfg

Neu
08.09.2019, 18:48
hallo,


auf Meteroiden die nahe an Sternen vorbeikommen um Chemische Prozesse auszulösen auf dem Meteorid und der dann zufällig auf einen Planeten fällt, der wiederum um eine stabile Sonne zirkuliert mit einem Magnetfeld und die Evolution startet!

Bei der Größe des Weltalls dürfte dieser Vorgang keine Seltenheit sein.
mfg
Ich rede nicht von chemischen Prozessen, sondern von BIOLOGISCHEN. Da gibts Mikroorganismen, die ohne Sauerstoff, heiss oder eiskalt, ... einfach jahrmillionen weiterexistieren. Fallen sie auf einen Planeten, entwickeln sie sich eben, mit und ohne Sauerstoff, heiss oder kalt, zu irgendetwas eben. Dauert ein paar Millionen Jahre, aber was ist das schon.

Und diese Mikroorganismen werden alles ueberstehen, was der Erde zustoesst. Es gibt sie ja auch hier. Sie leben auch in 10.000 Metern Tiefe der Meere, in heissen Quellen, in Vulkanen, ... und haben sich entsprechend weiterentwickelt.

Syntrillium
08.09.2019, 19:14
hallo,

Ich rede nicht von chemischen Prozessen, sondern von BIOLOGISCHEN. Da gibts Mikroorganismen, die ohne Sauerstoff, heiss oder eiskalt, ... einfach jahrmillionen weiterexistieren. Fallen sie auf einen Planeten, entwickeln sie sich eben, mit und ohne Sauerstoff, heiss oder kalt, zu irgendetwas eben. Dauert ein paar Millionen Jahre, aber was ist das schon.

Biologie ist auch Chemie, nur Biologie ist auf das lebende beschränkt und Physik auf totes, Chemie behandelt beides, allerdings gibt es sehr spezifische Fragen die nur von einem Physiker oder Biologen beantwortet werden können.
Es gibt Gründe warum sich die Naturwissenschaften grob in drei Fachrichtungen aufgegliedert haben!


Und diese Mikroorganismen werden alles ueberstehen, was der Erde zustoesst. Es gibt sie ja auch hier. Sie leben auch in 10.000 Metern Tiefe der Meere, in heissen Quellen, in Vulkanen, ... und haben sich entsprechend weiterentwickelt.

Ihre Basisbausteine werden vielleicht überleben und diese basieren auf Stickstoff (N2).
mfg

romeo1
08.09.2019, 19:14
Die müssen jetzt ganz stark sein!

Ich gehe jede Wette ein, daß die Klimadödels diese Untersuchung negieren werden, ganz besonders von den dt. Klimareligioten.

kotzfisch
08.09.2019, 19:21
Ich gehe jede Wette ein, daß die Klimadödels diese Untersuchung negieren werden, ganz besonders von den dt. Klimareligioten.

Die wissen nichts über Timothy Ball und M.Mann.

Syntrillium
08.09.2019, 20:12
hallo,

Die wissen nichts über Timothy Ball und M.Mann.

zumindest ist es amtlich das der Hockeystick geschummelt ist wie von Ball geäußert, weil Mann seine Daten dem Gericht nicht übermittelt hat!

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/4f/1000_Jahr_Temperaturen-Vergleich.png

https://kaltesonne.de/news3-9/

mfg

Bolle
10.09.2019, 08:32
Wegen der Brisanz als Vollzitat:


Stanford Professor widerlegt CO2-Theorie - Medien schweigen



10. September 2019
Neue US-Studie zerstört Klimamodelle vollständig. Alle Aussagen, die über den Einfluss von CO2 auf das Klima gemacht werden, sind damit bedeutungslos. Klimawandelmodelle können die Erdtemperatur nicht vorhersagen. Medien verschweigen neue Erkenntnisse.

Patrick Frank, Professor an der berühmten University of Stanford (SLAC National Accelerator Laboratory), beweist in einer ausführlichen wissenschaftlichen Arbeit, dass alle Klimamodelle falsch sind.
Titel der Arbeit: „Propagation of Error and Reliability of Global Air Temperature Projection (https://www.frontiersin.org/articles/10.3389/feart.2019.00223/full)”
Die Arbeit erschien am 6. September in der Zeitschrift “Frontiers in Earth Science”. Doch Medien in Deutschland verschweigen sie. Auch international wurde alles unternommen, die Kritik an der "CO2-Theorie" zu unterdrücken.
Die komplette Dokumentation des über sechs Jahre dauernden Versuchs, sein Paper veröffentlicht zu bekommen, hat Prof. Patrick Frank hier veröffentlicht (https://uploadfiles.io/vyu9e78n). Wir empfehlen sie unseren Lesern. Es ist ein bemerkenswertes Dokument der Inkompetenz und des Sykophantentums (https://de.wikipedia.org/wiki/Sykophant), zweier Qualitäten, die in der Mainstream-Wissenschaft, besonders nachgefragt zu sein scheinen.

Zusammenfassung der Studie:



Klimawandelmodelle können die Erdtemperatur nicht vorhersagen.

Alle Berechnungen der Temperaturentwicklung sind falsch.

Alle Aussagen, die über den Einfluss von CO2 auf das Klima gemacht werden, sind damit bedeutungslos.
Ein Effekt von CO2 auf das Klima könnte selbst dann, wenn es ihn gäbe, nicht nachgewiesen werden.

Schon der Fehler in der Modellierung der langwellen Strahlung, die von Wolken auf die Erde reflektiert wird, ist um das 114fache größer als der Effekt den CO2 auf das Klima haben soll.


Prof. Frank:
"Die Klima-Modellierer sind nicht in wissenschaftlicher Methodik ausgebildet. Sie sind nicht ausgebildet, um wissenschaftlich zu arbeiten. Sie sind keine Wissenschaftler."
Sie sind, so muss man nach Lektüre der Informationen, die Patrick Frank zur Verfügung stellt (https://wattsupwiththat.com/2015/02/24/are-climate-modelers-scientists/), feststellen, Scharlatane und Sykophanten.
Die Arbeit von Frank „Propagation of Error in the Reliability of Global Air Temperature Projections (https://www.frontiersin.org/articles/10.3389/feart.2019.00223/full)”, ist ein vollständiges Zerstörungswerk, das von Klimamodellen, von Vorhersagen der Entwicklung der Temperatur und des Klimas und von der Lüge, CO2 habe einen Einfluss auf das Klima, nichts übrig lässt, überhaupt nichts.
Frank zeigt zunächst, dass man die angeblich so komplizierten Modelle der Klima-Alchemisten mit einer einfachen linearen Gleichung beschreiben kann. Auf Grundlage dieser linearen Gleichung berechnet Frank den Fehler in der Temperaturvorhersage, den Klimamodelle beinhalten und kommt zu dem Schluss, dass der Vorhersagegehalt der entsprechenden Modelle „null“ ist. Seine Ergebnisse fasst er wie folgt zusammen:
„In aller Kürze: Klima-Modelle können die Entwicklung der Erdtemperatur nicht vorhersagen, nicht für ein Jahr und nicht für 100 Jahre. Die Vorhersage der Temperaturentwicklung auf Grundlage von Klima-Modellen ist physikalisch bedeutungslos. Sie sagen nichts über den Effekt, der von CO2-Emissionen auf das globale Klima ausgeht, aus.“
Damit nicht genug. Frank berechnet auch den Fehler, der sich aus der Modellierung von Wolken, wie sie in den Standard-Klimamodellen vorgenommen wird, vornehmlich um die Langwellenstrahlung, die die Erde emittiert und die von Wolken re-emittiert wird, was zu einer Erwärmung führen soll, zu berechnen.
Der Fehler, der sich mit dieser Berechnung verbindet, ist 114 Mal größer als der Effekt, der in der Troposphäre von CO2 verursacht werden soll.

CO2-Einfluss nicht bestimmbar

Mit anderen Worten: Ein Effekt von CO2 ist mit Klimamodellen und auch ansonsten nicht bestimmbar, er wird von dem statistischen Fehler, der allein bei der Bestimmung des Effekts der Langwellenstrahlung gemacht wird, um das 114fache übertroffen und geht darin komplett und 114Mal unter.
Es ist, als wollte man den Effekt von Liebstöckel als Zutat unter Hunderten in einem Mehrgänge-Menu auf die Magenschmerzen dessen, der sich wohl überfressen hat, vor dem Hintergrund der zwei Flaschen Chateau Würg und sechs Verdauungsschnäpse, die er dazu getrunken hat, bestimmen.
Prof. Frank:
„Die unvermeidbare Schlussfolgerung lautet: Was auch immer der Effekt ist, der von C02-Emissonen auf das Klima ausgeht, er kann nicht gemessen werden und wurde noch nie gemessen weil die Klimamodelle fehlerhaft sind.“
„Der Effekt, der von CO2 auf das Klima ausgeht, sofern es ihn überhaupt gibt, er ist so gering, dass er nicht festgestellt werden kann.“
„Jede einzelne Prognose der Temperaturentwicklung, die auf Basis von Klimamodellen seit 1988 getroffen wurde, ist physikalisch bedeutungslos.“
„Die Analyse wirft alles, was das IPCC in den letzten Jahren hat verlautbaren lassen, über den Haufen. … Es gibt keinerlei Belege dafür, dass CO2-Emissionen die Erdtemperatur erhöht haben, aktuell erhöhen oder überhaupt erhöhen können.“

Kritiker werden zerstört

Damit ist die Erzählung, dass es einen menschengemachten Klimawandel gibt, als Lüge, als Betrug, als Hoax entlarvt. Aber die Geschichte ist damit nicht am Ende. Der Klimawandel-Schwindel (CO2-bedingt) hat das Schlechteste aus Menschen, die eine Gelegenheit zum Opportunismus sehen, herausgebracht.

Verrat an der Wissenschaft

Kritiker, die widersprochen haben, wurden ausgegrenzt, ihre Karrieren wurden zerstört oder es wurde versucht, ihre berufliche Reputation zu zerstören. Sie wurden beschimpft, mit Holocaust-Leugnern gleichgesetzt. Viele Individuen wurden von den Klima-Alarmisten geschädigt. Die Wissenschaft wurde diskreditiert und von denen, die für sich in Anspruch nehmen, Wissenschaftler zu sein, verraten.
Prof. Frank:
"Der institutionelle Verrat könnte nicht schlimmer, schlimmer als der Lyssenkoismus (https://de.wikipedia.org/wiki/Lyssenkoismus) sein, weil es keinen Stalin gab, der ihnen eine Waffe an den Kopf hielt. Sie alle haben sich freiwillig gemeldet."
„The institutional betrayal could not be worse, worse than Lysenkoism because there was no Stalin to hold a gun to their heads. They all volunteered.“
Mehr: https://sciencefiles.org (https://sciencefiles.org/2019/09/08/in-trummern-neues-paper-zerstort-klimamodelle-und-co2-hoax-vollstandig/)



https://www.mmnews.de/vermischtes/130317-stanford-professor-widerlegt-co2-theorie-medien-schweigen




Original Research ARTICLE
Front. Earth Sci., 06 September 2019 | https://doi.org/10.3389/feart.2019.00223
Propagation of Error and the Reliability of Global Air Temperature Projections https://loop.frontiersin.org/images/profile/674609/24Patrick Frank (https://www.frontiersin.org/people/u/674609)*




https://www.frontiersin.org/articles/10.3389/feart.2019.00223/full

MANFREDM
10.09.2019, 09:28
Dr. Roy Spencer hat das ganze schon vor 5 Jahren festgestellt: (http://www.drroyspencer.com/2014/02/95-of-climate-models-agree-the-observations-must-be-wrong/)

http://www.drroyspencer.com/wp-content/uploads/CMIP5-90-models-global-Tsfc-vs-obs-thru-2013-1024x921.png

Politikqualle
10.09.2019, 09:46
..... Asteroiden-Einschlag vor 66 Millionen Jahren ****** Diese Kettenreaktion löschte die Dinosaurier wirklich aus ....
..... Proben vom Kraterrand zeigen, was in 24 Stunden nach dem großen Knall passierte... ..

... https://www.bild.de/ratgeber/wissenschaft/ratgeber/asteroiden-einschlag-diese-kettenreaktion-loeschte-die-dinosaurier-aus-64520730.bild.html ...

.. wann bitte erfolgt der nächste Einschlag ???? .. dann kann diese Erde regenerieren ... :crazy:

Ganz_unten
10.09.2019, 21:50
Zum Schmunzeln:
https://www.achgut.com/artikel/klima_aktivisten_bleiben_im_eis_stecken

Ingeborg
10.09.2019, 23:34
https://www.mmnews.de/vermischtes/130317-stanford-professor-widerlegt-co2-theorie-medien-schweigen?utm_source=feedburner&utm_medium=email&utm_campaign=Feed%3A+mmnews%2FQliz+%28MMnews%29


Neue US-Studie zerstört Klimamodelle vollständig. Alle Aussagen, die über den Einfluss von CO2 auf das Klima gemacht werden, sind damit bedeutungslos. Klimawandelmodelle können die Erdtemperatur nicht vorhersagen. Medien verschweigen neue Erkenntnisse.

Differentialgeometer
11.09.2019, 01:27
https://www.mmnews.de/vermischtes/130317-stanford-professor-widerlegt-co2-theorie-medien-schweigen?utm_source=feedburner&utm_medium=email&utm_campaign=Feed%3A+mmnews%2FQliz+%28MMnews%29


Neue US-Studie zerstört Klimamodelle vollständig. Alle Aussagen, die über den Einfluss von CO2 auf das Klima gemacht werden, sind damit bedeutungslos. Klimawandelmodelle können die Erdtemperatur nicht vorhersagen. Medien verschweigen neue Erkenntnisse.
Bereits widerlegt; völliger Nonsense: https://www.politikforen.net/showthread.php?185446-Stanford-Professor-widerlegt-CO2-Theorie-nicht&p=9976590&viewfull=1#post9976590

SprecherZwo
11.09.2019, 09:36
Ich gehe jede Wette ein, daß die Klimadödels diese Untersuchung negieren werden, ganz besonders von den dt. Klimareligioten.

Ihr Filterblasenbewohner ignoriert ja auch jede Untersuchung, die euch nicht in den Kram passt.

SprecherZwo
11.09.2019, 09:37
Dr. Roy Spencer hat das ganze schon vor 5 Jahren festgestellt: (http://www.drroyspencer.com/2014/02/95-of-climate-models-agree-the-observations-must-be-wrong/)

http://www.drroyspencer.com/wp-content/uploads/CMIP5-90-models-global-Tsfc-vs-obs-thru-2013-1024x921.png

Bezeichnend, dass die Kurve 2013 aufhört. Die 4 wärmsten Jahre seit Beginn der Aufzeichnungen wurden alle nach 2013 verzeichnet.

SprecherZwo
11.09.2019, 09:41
Bereits widerlegt; völliger Nonsense: https://www.politikforen.net/showthread.php?185446-Stanford-Professor-widerlegt-CO2-Theorie-nicht&p=9976590&viewfull=1#post9976590

Komm den EIKE-Jüngern und Wissenschaftsallergikern doch nicht mit Fakten. Bezeichnend, dass deren "brisanten Erkenntnisse" immer von den gleichen Leuten aus den USA (Stanford-Professor, huhuhu wie beeindruckend ) kommen und auf den immer gleichen Müll-Seiten veröffentlicht werden.

autochthon
11.09.2019, 09:49
Komm den EIKE-Jüngern und Wissenschaftsallergikern doch nicht mit Fakten. Bezeichnend, dass deren "brisanten Erkenntnisse" immer von den gleichen Leuten aus den USA (Stanford-Professor, huhuhu wie beeindruckend ) kommen und auf den immer gleichen Müll-Seiten veröffentlicht werden.


Ihr Filterblasenbewohner ignoriert ja auch jede Untersuchung, die euch nicht in den Kram passt.

Fällt dir da was auf :?

Differentialgeometer
11.09.2019, 09:53
Komm den EIKE-Jüngern und Wissenschaftsallergikern doch nicht mit Fakten. Bezeichnend, dass deren "brisanten Erkenntnisse" immer von den gleichen Leuten aus den USA (Stanford-Professor, huhuhu wie beeindruckend ) kommen und auf den immer gleichen Müll-Seiten veröffentlicht werden.

Komischerweise sind die größten Kritiker fachfremde Forscher. Ich meine, so lange es zumindest in ihrem Fachgebiet kompetente Leute sind, kann man ja wenigstens wissenschaftlich drauf antworten und sich mit ihnen auseinandersetzen. Schlimm wird es, wenn es ungebildete Vollhonks sind, die die Navier-Stokes-Gleichung nicht von der Euler-Gleichung unterscheiden können und trotzdem meinen, sie sind klüger als Geophysiker, Mathematiker und Ozeanographen.

MANFREDM
11.09.2019, 10:33
Bezeichnend, dass die Kurve 2013 aufhört. Die 4 wärmsten Jahre seit Beginn der Aufzeichnungen wurden alle nach 2013 verzeichnet.

Das Diagramm wurde 2014 veröffentlicht. Bezeichnend, dass du versuchst das wegzulügen. Selbst wenn man für die letzten 5 Jahre 0,3° Erhöhung der Durchschnittstemperatur annimmt, sind immer noch 80% der Klimamodelle falsch.

Nietzsche
11.09.2019, 10:46
Das Diagramm wurde 2014 veröffentlicht. Bezeichnend, dass du versuchst das wegzulügen. Selbst wenn man für die letzten 5 Jahre 0,3° Erhöhung der Durchschnittstemperatur annimmt, sind immer noch 80% der Klimamodelle falsch.
Die Modelle funktionieren doch nur, wenn man Mittelwerte nimmt. Wie soll man denn bei hoher Sonneneinstrahlung ein Modell entwickeln? Das muss so viele Faktoren durch diese Erhöhung berechnen.... Darunter auch, wieviel Wasser verdampft und Wasserdampf soll ja einen sehr hohen Einfluss auf das Klima haben.

romeo1
11.09.2019, 20:25
Ihr Filterblasenbewohner ignoriert ja auch jede Untersuchung, die euch nicht in den Kram passt.

Ich weiß, daß Du Klimadödel alles ignorierst, was nicht in Dein infantiles Weltbild paßt.

herberger
12.09.2019, 07:38
https://abload.de/img/70319211_2359272417675xkn5.jpg (https://abload.de/image.php?img=70319211_2359272417675xkn5.jpg)

Bolle
12.09.2019, 07:45
Nur ca. 3 Prozent des CO2-Ausstoßes sind menschengemacht!
Nur mit 0,0004712 Prozent*) ist Deutschland am CO2-Gehalt der Luft beteiligt, die die Erde umgibt.


Alle Parteien der Industriestaaten, ob rechts oder links, werden die CO2- Erderwärmungstheorie (https://www.welt.de/themen/erderwaermung/) übernehmen. Dies ist eine einmalige Chance, die Luft zum Atmen zu besteuern. Weil sie damit angeblich die Welt vor dem Hitzetod bewahren, erhalten die Politiker dafür auch noch Beifall. Keine Partei wird dieser Versuchung widerstehen.“ Dies prophezeite mir schon 1998 Nigel Calder, der vielfach ausgezeichnete britische Wissenschaftsjournalist, jahrelanger Herausgeber vom „New Scientist“ und BBC-Autor.

Es gibt aus den letzten Jahren circa 800 wissenschaftliche Veröffentlichungen, die die CO2-Treibhausthesen widerlegen.

https://www.welt.de/debatte/kommentare/article13466483/Die-CO2-Theorie-ist-nur-geniale-Propaganda.html


" (https://www.welt.de/debatte/kommentare/article13466483/Die-CO2-Theorie-ist-nur-geniale-Propaganda.html)The Germans are best for doomsday theories"
(https://www.welt.de/debatte/kommentare/article13466483/Die-CO2-Theorie-ist-nur-geniale-Propaganda.html)

tommy3333
12.09.2019, 14:31
Nur ca. 3 Prozent des CO2-Ausstoßes sind menschengemacht!
Nur mit 0,0004712 Prozent*) ist Deutschland am CO2-Gehalt der Luft beteiligt, die die Erde umgibt.



https://www.welt.de/debatte/kommentare/article13466483/Die-CO2-Theorie-ist-nur-geniale-Propaganda.html


" (https://www.welt.de/debatte/kommentare/article13466483/Die-CO2-Theorie-ist-nur-geniale-Propaganda.html)The Germans are best for doomsday theories"
(https://www.welt.de/debatte/kommentare/article13466483/Die-CO2-Theorie-ist-nur-geniale-Propaganda.html)


Die Deutschen sind ja auch wie eine Art Klimahomöopaten, die sich auch nicht entblöden können zu behaupten, dass der Flügelschlag eines Schmetterlings einen Orkan auf dem anderen Ende der Erde auslösen könnte.

Differentialgeometer
12.09.2019, 14:47
Die Deutschen sind ja auch wie eine Art Klimahomöopaten, die sich auch nicht entblöden können zu behaupten, dass der Flügelschlag eines Schmetterlings einen Orkan auf dem anderen Ende der Erde auslösen könnte.
Unmöglich ist es aber nicht; das ist das Merkmal chaotischer System

sibilla
12.09.2019, 15:10
Die Deutschen sind ja auch wie eine Art Klimahomöopaten, die sich auch nicht entblöden können zu behaupten, dass der Flügelschlag eines Schmetterlings einen Orkan auf dem anderen Ende der Erde auslösen könnte.


Unmöglich ist es aber nicht; das ist das Merkmal chaotischer System

nannte man das nicht die "chaostheorie"?

darüber gab es mengen an büchern, habe ich fast alle regelrecht "gefressen".:)

ich war fasziniert.

Differentialgeometer
12.09.2019, 15:26
nannte man das nicht die "chaostheorie"?

darüber gab es mengen an büchern, habe ich fast alle regelrecht "gefressen".:)

ich war fasziniert.

Ja, ich bin mit dem Wording nur nicht einverstanden, weil in den 80ern, als das Thema 'in' war, ein Haufen Schindluder getrieben wurde. Jeder halbklassige Physiker meinte plötzlich, er könnte mit einem banalen Apfelmännchen etwas zum Thema beitragen. Dabei scheitern so ziemlich alle daran, überhaupt zu definieren, was chaotisch heisst....

tommy3333
12.09.2019, 16:59
Unmöglich ist es aber nicht; das ist das Merkmal chaotischer System
Wie hanebüchen. Eine Wahrscheinlichkeit von 1* 10^-10 ist auch nicht unmöglich. Eine Wahrscheinlichkeit von 1*10^-100 auch nicht (usw.). Was würde dann wohl eine Umdrehung einer Windmühle erst ausrichten können? Oder ein Düsentriebwerk während eines Fluges?

[PS]
Und dann behaupten die Weltuntergangspropheten auch noch, es gäbe immer mehr "Unwetter" wie Hurrikans o.ä. während seit Jahrzehnten die Insekten wegsterben und Schmetterlinge immer seltener werden... Na sowas aber auch.

Rhino
12.09.2019, 19:59
Die Modelle funktionieren doch nur, wenn man Mittelwerte nimmt. Wie soll man denn bei hoher Sonneneinstrahlung ein Modell entwickeln? Das muss so viele Faktoren durch diese Erhöhung berechnen.... Darunter auch, wieviel Wasser verdampft und Wasserdampf soll ja einen sehr hohen Einfluss auf das Klima haben.
WO Messungen unternommen werden, spielt auch eine Rolle. Auch der Umstand wie sich eine Umgebung entwickelt, wenn die z.B. Bebaut wird.

Pelle
20.09.2019, 21:52
"Wenn heute die große Volksgemeinschaft der Klimafreunde auf die Straße geht, dann gibt es ein Thema, mit dem sie sich gewiss nicht befasst: die Containerschifffahrt. Eigenartig, oder?
Schließlich sind Containerschiffe so ziemlich die größten Dreckschleudern und CO2-Emittenten, die man sich denken kann. „Allein die fünfzehn grössten Schiffe der Welt stoßen pro Jahr so viele Schadstoffe aus wie 750 Millionen Autos,“ (1) berichtete das Schweizer Fernsehen unter dem charmanten Titel 'Das schmutzigste Gewerbe der Welt' und berief sich auf eine Studie des Naturschutzbundes.

Und diese fünfzehn größten Schiffe sind mit hoher Wahrscheinlichkeit in deutschem Besitz. Nur selten ist von diesen Schiffen zu hören. Eine der wenigen Erwähnungen der Schiffe in deutschem Besitz findet sich auf der Seite des Verteidigungsministeriums (2): „Deutsche Reedereien besitzen die viertgrößte Handels- und die größte Containerschiffsflotte der Welt.“ Wenn man es noch genauer sagen will: über die Hälfte der größten Containerschiffe haben deutsche Besitzer. Das erklärt natürlich einiges.

Unter anderem, warum ausgerechnet die Grünen so erbitterte Gegner der chinesischen One Road- One Belt- Initiative sind, die den Warentransport per Containerschiff weitgehend durch einen Transport per Bahn ersetzen will, der den Schadstoffausstoß verringern würde. Immerhin müssen die Schiffe, die auf dreißig Jahre Einsatz berechnet sind, erst einmal genügend Rendite einfahren, Umwelt hin oder her.

Sonst müsste die HSH-Nordbank, deren Geschäft vor allem in der Finanzierung solcher Schiffe lag und die für die Erweiterung der deutschen Containerflotte zeitweilig zum größten Schiffsfinanzierer der Welt aufstieg, ein drittes Mal mit staatlichen Geldern gerettet werden (3). Nirgends ist der Einfluss der norddeutschen Pfeffersäcke direkter zu sehen als bei Fridays for Future. Schließlich steht die Familie Reemtsma an der Spitze der 'Bewegung'. In den USA nennt man solche 'Bewegungen' Astroturfing; weil natürlich entstandene Bewegungen Graswurzel-Bewegungen genannt werden, und Astroturf der größte US-amerikanische Hersteller für Kunstrasen"


https://www.youtube.com/watch?v=ItGpakeqaKM

truthCH
20.09.2019, 22:04
https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_86475652/klimakrise-und-der-oeko-islam-die-energiewende-steht-schon-im-koran-.html

Energiewende steht schon im Koran :D Wird ja immer besser ... wahr dann wohl weitsichtige Strategie mit 2050.



Weltweit engagieren sich Musliminnen und Muslime für die Umwelt. Sie verbreiten die Idee des "Öko-Islams", verweisen auf die Verankerung des Themas im Koran, und sprechen von einer "grünen Religion", die die Gläubigen zu einem harmonischen Leben mit der Natur anleitet. Es gibt sogar Workshops zu Koran und Klima. "Liest man zwischen den Zeilen, stehen die Gebote der Energiewende schon im Koran", sagte ein Seminarleiter in Marokko der Journalistin Susanne Götze für das Portal "klimafakten.de" (http://klimafakten.de/).


Klimafakten .... das ist auch jenes Portal, das will, dass Klimaskeptiker weg müssen, also der Begriff. Nur Klimaleugner oder ihretwegen Klimawandel-Leugner sei legitim als Beschreibung.



Aber eben kein Ausschlussverfahren, mit einer Ausnahme: Die 'Klimaskeptiker' müssen weg. Denn Skepsis war schon im alten Griechenland eine philosophische Grundtugend, weshalb 'Klimaskeptiker' immer ein bisschen wie gut informierte, nachdenkliche Intellektuelle rüberkommen, die ja vielleicht auch recht haben könnten.

Besser ist: 'Klimaleugner' oder meinetwegen auch 'Klimawandel-Leugner'. 'Wissenschaftsleugner' wäre zu weit gesprungen, auch wenn es für das Beispiel des Klimawandels stimmt. Aber man müsste dann mit jedem dieser Herren (ja, es sind ganz überwiegend Herren) auch über viele andere Forschungsfelder sprechen und ihre Positionen dazu abfragen, um zu ermitteln, ob sie auch anderen Disziplinen jenseits der Klimawissenschaften mit Abwehr begegnen.

https://www.klimafakten.de/meldung/begriffsdebatte-im-klimajournalismus-alternativen-sind-besser-als-verbote


:D sehr objektiv, muss ich schon sagen ....

Ingeborg
22.09.2019, 00:56
Warum fast alle vom Klimawandel profitieren
https://www.journalistenwatch.com/2019/09/21/warum-fast-alle-vom-klimawandel-profitieren/

Ingeborg
22.09.2019, 01:04
https://volksbetrugpunktnet.files.wordpress.com/2019/09/photo_2019-09-20_23-56-04-kopie.jpg

Doppelstern
22.09.2019, 09:09
"Wenn heute die große Volksgemeinschaft der Klimafreunde auf die Straße geht, dann gibt es ein Thema, mit dem sie sich gewiss nicht befasst: die Containerschifffahrt. Eigenartig, oder?
Schließlich sind Containerschiffe so ziemlich die größten Dreckschleudern und CO2-Emittenten, die man sich denken kann. „Allein die fünfzehn grössten Schiffe der Welt stoßen pro Jahr so viele Schadstoffe aus wie 750 Millionen Autos,“ (1) berichtete das Schweizer Fernsehen unter dem charmanten Titel 'Das schmutzigste Gewerbe der Welt' und berief sich auf eine Studie des Naturschutzbundes.

Und diese fünfzehn größten Schiffe sind mit hoher Wahrscheinlichkeit in deutschem Besitz. Nur selten ist von diesen Schiffen zu hören. Eine der wenigen Erwähnungen der Schiffe in deutschem Besitz findet sich auf der Seite des Verteidigungsministeriums (2): „Deutsche Reedereien besitzen die viertgrößte Handels- und die größte Containerschiffsflotte der Welt.“ Wenn man es noch genauer sagen will: über die Hälfte der größten Containerschiffe haben deutsche Besitzer. Das erklärt natürlich einiges.

Unter anderem, warum ausgerechnet die Grünen so erbitterte Gegner der chinesischen One Road- One Belt- Initiative sind, die den Warentransport per Containerschiff weitgehend durch einen Transport per Bahn ersetzen will, der den Schadstoffausstoß verringern würde. Immerhin müssen die Schiffe, die auf dreißig Jahre Einsatz berechnet sind, erst einmal genügend Rendite einfahren, Umwelt hin oder her.

Sonst müsste die HSH-Nordbank, deren Geschäft vor allem in der Finanzierung solcher Schiffe lag und die für die Erweiterung der deutschen Containerflotte zeitweilig zum größten Schiffsfinanzierer der Welt aufstieg, ein drittes Mal mit staatlichen Geldern gerettet werden (3). Nirgends ist der Einfluss der norddeutschen Pfeffersäcke direkter zu sehen als bei Fridays for Future. Schließlich steht die Familie Reemtsma an der Spitze der 'Bewegung'. In den USA nennt man solche 'Bewegungen' Astroturfing; weil natürlich entstandene Bewegungen Graswurzel-Bewegungen genannt werden, und Astroturf der größte US-amerikanische Hersteller für Kunstrasen"


https://www.youtube.com/watch?v=ItGpakeqaKM


Mit den Schiffen hast du absolut recht. Das sind in der Tat als Transportmittel die größten Dreckschleudern auf dem Planeten. Ich bin trotzdem nicht davon überzeugt, daß der Klimawandel vom Menschen gemacht worden ist.

1. Dr. Mann hat seine Ergebnisse mit dem Hockeyschläger gefälscht
2. Vulkanismus wird überhaupt nicht berücksichtigt in der Klimadiskussion
3. Eine höhere Sonnenaktivität ist sicherlich der Hauptgrund für die höheren Temperaturen auf der Erde

Die Kühe werden ja auch mit ihren Methangasblähungen der Klimaerwärmung zugerechnet.

Jetzt kommt noch ein weiterer Aspekt von mir zur Klimaveränderung hinzu.

Raucher !!!

Es gibt ca. 7 Milliarden Menschen auf der Erde, wo mal grob gerechnet jeder 2. raucht. Also 3,5 Milliarden Menschen rauchen sich die Lunge aus dem Leib. Was das für ein Qualm ergibt ? Mit Sicherheit trägt das auch zur Klimaveränderung bei. Jeder, der schon mal in einem engen Raum mit Rauchern war, z.Bsp, in einem Auto kann ein Lied davon singen.

Juhu, ich trage zum Klimaschutz bei................ich bin nämlich Nichtraucher !


Die letzten Sätze bitte nur eingeschränkt ernst nehmen. Ist einfach nur eine Hypothese von mir.

nurmalso2.0
25.09.2019, 13:29
Na also, endlich mal Widerstand. Ich befürchte allerdings, die Politiker werden von ihrem Wahn in einem Maße kontrolliert, dass sie nicht mehr zurück können. Sie würden sich ja selber entblöden!

500 Experten rebellieren vor UN-Klimagipfel: „CO2 ist für alles Leben auf der Erde unerlässlich“

Es sei „grausam und unklug, sich auf Basis der Resultate von solch kindischen Modellen dafür einzusetzen, Billionen zu verschwenden“, heißt es in einem Brief an UN-Generalsekretär António Guterres. Er trägt die Unterschriften von über 500 Wissenschaftlern, darunter der frühere Hamburger Umweltsenator Fritz Vahrenholt (SPD).

In dem Schreiben heißt es:
Die Klimamodelle, auf denen die internationalen Politikansätze derzeit aufbauen, sind ungeeignet.“

Es sei „grausam und unklug, sich auf Basis der Resultate von solch kindischen Modellen dafür einzusetzen, Billionen zu verschwenden“. Die Wissenschaftler fordern die Vereinten Nationen auf, „eine Klimapolitik zu verfolgen, die sich auf seriöse Wissenschaft stützt“. Darüber hinaus regen die Experten ein „konstruktives Treffen auf höchster Ebene zwischen Weltklasse-Wissenschaftlern auf beiden Seiten der Klimadebatte“ an. In dem Brief (https://www.epochtimes.de/assets/uploads/2019/09/ecd-letter-to-un.pdf) heißt es:
„Das geologische Archiv zeigt, dass das Erdklima so lange variiert hat, wie es den Planeten gibt, mit natürlichen Kalt- und Warmphasen. Erst 1850 endete die Kleine Eiszeit. Daher ist es nicht verwunderlich, dass wir jetzt eine Phase der Erwärmung erleben. Die Erwärmung ist weitaus langsamer als vorhergesagt…

Quelle: https://www.epochtimes.de/umwelt/klima/500-experten-rebellieren-vor-un-klimagipfel-co2-ist-fuer-alles-leben-auf-der-erde-unerlaesslich-a3013089.html

kiwi
25.09.2019, 13:32
https://volksbetrugpunktnet.files.wordpress.com/2019/09/photo_2019-09-20_23-56-04-kopie.jpg

zu doof um einen richtigen Henkerknoten zu machen

tommy3333
26.09.2019, 19:04
https://www.youtube.com/watch?v=HxB3OnT4N3I

Dubidomo
28.09.2019, 09:33
Geh wieder dünne Bretter bohren. Dicke sind nix für dich.

Das nennst du fundierte Argumentation? Geh wieder dünne Bretter bohren, denn die Dicken überfordern deine Fähigkeiten. Es ist doch Fakt, dass nur 45% der erzeugten Wärme in Strom umgewandelt wird, 55% aber in die Umwelt geleitet werden. Das ist die primitivste Form der Vergeudung von Primärresourcen. Dampfturbinen sind eben nicht das, was von Dampfturbinen behauptet wird.

rumpelgepumpel
28.09.2019, 09:42
https://volksbetrugpunktnet.files.wordpress.com/2019/09/photo_2019-09-20_23-56-04-kopie.jpg

die hätten auf dem Eis ausrutschen und dann da fuchtelnd rumbaumeln müssen :D

da hinten bin ich letztens durchgelaufen

Bestmann
28.09.2019, 09:52
die hätten auf dem Eis ausrutschen und dann da fuchtelnd rumbaumeln müssen :D

da hinten bin ich letztens durchgelaufenBilliges lüsternes Sensation Getue ,noch nicht einmal die Knoten sind ordentlich gemacht .
Meine Wertung ,das sind Stümper und damit nicht weiter Erwähnes wehrt .
Lieben Gruß an Freunde und allen ein ruhiges Wochenende .Bestmann .https://volksbetrugpunktnet.files.wordpress.com/2019/09/photo_2019-09-20_23-56-04-kopie.jpg

Süßer
28.09.2019, 11:04
Billiges lüsternes Sensation Getue ,noch nicht einmal die Knoten sind ordentlich gemacht .
Meine Wertung ,das sind Stümper und damit nicht weiter Erwähnes wehrt .
Lieben Gruß an Freunde und allen ein ruhiges Wochenende .Bestmann .https://volksbetrugpunktnet.files.wordpress.com/2019/09/photo_2019-09-20_23-56-04-kopie.jpg

Die Schuhe sind eigenartig. Als ob irgendwas Hellbraunes, Pappe oder so, an die Füße gebunden wurde. Das Gleiche unter den Seiswürfeln.
Trotzdem war das hochgefährlich. eis ist glatt und wenn die ausrutschen,können die sich leicht das Genick brechen, man ist dann auch tod.

Merkelraute
28.09.2019, 11:37
https://volksbetrugpunktnet.files.wordpress.com/2019/09/photo_2019-09-20_23-56-04-kopie.jpg
Eine Stunde später hat der arabnegroide Islamist dort auf dem Platz eine Kuh geschächtet, weil die Kuh zuviel CO2 ausgaste.

Bestmann
28.09.2019, 13:17
Die Schuhe sind eigenartig. Als ob irgendwas Hellbraunes, Pappe oder so, an die Füße gebunden wurde. Das Gleiche unter den Seiswürfeln.
Trotzdem war das hochgefährlich. eis ist glatt und wenn die ausrutschen,können die sich leicht das Genick brechen, man ist dann auch tod.

Ja so ist das des öfteren im Leben ,wer die Hand in den Ofen legt wird sich auch verbrennen ,und wer sich aus Populistischen Gründen
aufhängt spielt mit Seiner Unversehrtheit .Dummheit ?
Lieben Gruß Bestmann

Ingeborg
01.10.2019, 23:26
Die Jugend von heute sollte vor den Klimahysterikern und Untergangpropheten Angst haben, aber nicht vor dem CO2.
"Der diesjährige Winter 2019 bescherte nicht nur dem Alpenraum gigantische Schneemengen, sondern auch Nordamerika. Die Pisten einiger Skiorte in den Rocky Mountains sind heute am 10. Juni noch offen." Ich sagte dabei voraus: "Nur noch drei Monate und ab September fällt wieder der erste Schnee!" Tatsächlich ist im Nordwesten der USA am 28. September der Winter eingekehrt, dabei haben wir erst Ende Sommer und Anfang Herbst. Im Bundesstaat Montana hat eine Kaltfront bis zu einem Meter Neuschnee gebracht und der Gouverneur hat den Notstand ausgerufen.

Hier weiterlesen:*Alles Schall und Rauch: Montana versinkt in Schneemassen und ist im Notstand*http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2019/10/montana-versinkt-in-schneemassen-und.html#ixzz618jlRrSa

Ganz_unten
03.10.2019, 11:33
Greta Thunberg lives in Sweden.
According to peer-reviewed science, Sweden was at least 3°C warmer than it is today about 6000 to 9000 years ago,
when CO2 concentrations lingered around 265 ppm.
At 410 ppm CO2, 21st century Sweden is colder now than almost any time in the last 9000 years.

https://notrickszone.com/2019/09/26/protesting-warmth-gretas-home-sweden-is-3c-colder-today-than-nearly-all-of-the-last-9000-years/

SprecherZwo
03.10.2019, 11:40
Die Jugend von heute sollte vor den Klimahysterikern und Untergangpropheten Angst haben, aber nicht vor dem CO2.
"Der diesjährige Winter 2019 bescherte nicht nur dem Alpenraum gigantische Schneemengen, sondern auch Nordamerika. Die Pisten einiger Skiorte in den Rocky Mountains sind heute am 10. Juni noch offen." Ich sagte dabei voraus: "Nur noch drei Monate und ab September fällt wieder der erste Schnee!" Tatsächlich ist im Nordwesten der USA am 28. September der Winter eingekehrt, dabei haben wir erst Ende Sommer und Anfang Herbst. Im Bundesstaat Montana hat eine Kaltfront bis zu einem Meter Neuschnee gebracht und der Gouverneur hat den Notstand ausgerufen.

Hier weiterlesen:*Alles Schall und Rauch: Montana versinkt in Schneemassen und ist im Notstand*http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2019/10/montana-versinkt-in-schneemassen-und.html#ixzz618jlRrSa
Ihr leugnet also doch den Klimawandel und nicht nur den menschlichen Anteil.
Übrigens gab es früher mal Winter, in denen es auch im Flachland Schnee gab und nicht nur in den Alpen. Genau wegen solch bescheuerter Beiträge (uiui in Montana hats geschneit--> Klimaerwärmung ist Lüge) kann man euch nicht ernst nehmen. Übrigens, Mitte September waren es noch 36 Grad in Montana, darüber haben eure Neocon-"Klimaschwindel"-Apologeten natürlich nichts geschrieben.

https://www.wetteronline.de/wetterdaten/billings

Süßer
03.10.2019, 11:54
Ihr leugnet also doch den Klimawandel und nicht nur den menschlichen Anteil.
Übrigens gab es früher mal Winter, in denen es auch im Flachland Schnee gab und nicht nur in den Alpen. Genau wegen solch bescheuerter Beiträge (uiui in Montana hats geschneit--> Klimaerwärmung ist Lüge) kann man euch nicht ernst nehmen. Übrigens, Mitte September waren es noch 36 Grad in Montana, darüber haben eure Neocon-"Klimaschwindel"-Apologeten natürlich nichts geschrieben.

https://www.wetteronline.de/wetterdaten/billings

Niemand leugnet das das Klima in einem dynamischen Gleichgewicht ist, welches sich zyklisch und auch spontan ändert.

Der Vorwurf 'Klimaleugner' ist nur ein hinterhältiger in der Art der Ketzer um jegliche Kritiker zu dikreditieren.
Wie will man sich gegen einen Vorwurf wehren, den man nicht erhoben hat, man aber die Verwegenheit besitzt, die Verlogenheit der Klimahysteriker und ihre Ziele, wie zB Einführung des Weltkommunismus zu entlarven.
Übrigend;nimm dir ein Buch welches in der DDR begin der 50ziger erschienen ist und ließ das Vorwort. Da wirst Du all den Bullshit wiederfinden, mußt nur Kommunismus durch Klimawandel substituieren.

Fenstergucker
03.10.2019, 13:40
Ihr leugnet also doch den Klimawandel und nicht nur den menschlichen Anteil.
Übrigens gab es früher mal Winter, in denen es auch im Flachland Schnee gab und nicht nur in den Alpen. Genau wegen solch bescheuerter Beiträge (uiui in Montana hats geschneit--> Klimaerwärmung ist Lüge) kann man euch nicht ernst nehmen. Übrigens, Mitte September waren es noch 36 Grad in Montana, darüber haben eure Neocon-"Klimaschwindel"-Apologeten natürlich nichts geschrieben.

https://www.wetteronline.de/wetterdaten/billings

Na, sicher gab's das. Es gab aber auch schon Winter ohne Schnee und heiße Sommer lange vor der nun herbeigeredeten "Klimakatastrophe".

Ein Diagramm, das 2000 Jahre Klimaentwicklung zeigt, straft diese ganzen Klimahysteriker Lügen!

https://www.eike-klima-energie.eu/wp-content/uploads/2016/12/fruherBild.png


Demnach war es vor knapp 2000 Jahren und vor rund 1100 Jahren schon heißer und wir befinden uns nun am Ende einer eher kühlen Phase.

Also nix mit katastrophale Erderwärmung! Zumindest gibt es (noch) keinen Beweis dafür, daß es wirklich extrem wird. Und genau wegen solcher
unsinnigen und unbewiesenen Aussagen kann man euch Klimahysteriker nicht ernst nehmen.

Und Extreme gab es schon immer! Weil es ein paar Tage lang irgendwo auf der Erde besonders heiß war, bedeutet gar nichts, das redet man nur
den Idioten ein, die alles glauben und für bare Münze nehmen. Oder kommt jetzt gleichzeitig eine Eiszeit weil es irgendwo anders auf der Erde für ein paar
Tage -50°C hatte?

Wer glaubt, daß einzelne Wetterphänomäne (Für die ganz Blöden: Wetter ist nicht gleich Klima) eine Klimaveränderung bewirken, ist wirklich nicht ganz dicht! :haha:

Rhino
03.10.2019, 13:54
Die Jugend von heute sollte vor den Klimahysterikern und Untergangpropheten Angst haben, aber nicht vor dem CO2.
"Der diesjährige Winter 2019 bescherte nicht nur dem Alpenraum gigantische Schneemengen, sondern auch Nordamerika. Die Pisten einiger Skiorte in den Rocky Mountains sind heute am 10. Juni noch offen." Ich sagte dabei voraus: "Nur noch drei Monate und ab September fällt wieder der erste Schnee!" Tatsächlich ist im Nordwesten der USA am 28. September der Winter eingekehrt, dabei haben wir erst Ende Sommer und Anfang Herbst. Im Bundesstaat Montana hat eine Kaltfront bis zu einem Meter Neuschnee gebracht und der Gouverneur hat den Notstand ausgerufen.

Hier weiterlesen:*Alles Schall und Rauch: Montana versinkt in Schneemassen und ist im Notstand*http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2019/10/montana-versinkt-in-schneemassen-und.html#ixzz618jlRrSa

https://www.youtube.com/watch?v=EI0oIVPowiU

dr-esperanto
05.10.2019, 07:07
Grünenurgestein Holger Strohm über die Umweltabzocker
https://www.youtube.com/watch?v=AX6egMqsZdw

Hinterfrager
07.10.2019, 20:12
"Wenn heute die große Volksgemeinschaft der Klimafreunde auf die Straße geht, dann gibt es ein Thema, mit dem sie sich gewiss nicht befasst: die Containerschifffahrt. Eigenartig, oder?
Schließlich sind Containerschiffe so ziemlich die größten Dreckschleudern und CO2-Emittenten, die man sich denken kann. „Allein die fünfzehn grössten Schiffe der Welt stoßen pro Jahr so viele Schadstoffe aus wie 750 Millionen Autos,“ (1) berichtete das Schweizer Fernsehen unter dem charmanten Titel 'Das schmutzigste Gewerbe der Welt' und berief sich auf eine Studie des Naturschutzbundes.

Und diese fünfzehn größten Schiffe sind mit hoher Wahrscheinlichkeit in deutschem Besitz. Nur selten ist von diesen Schiffen zu hören. Eine der wenigen Erwähnungen der Schiffe in deutschem Besitz findet sich auf der Seite des Verteidigungsministeriums (2): „Deutsche Reedereien besitzen die viertgrößte Handels- und die größte Containerschiffsflotte der Welt.“ Wenn man es noch genauer sagen will: über die Hälfte der größten Containerschiffe haben deutsche Besitzer. Das erklärt natürlich einiges.

Unter anderem, warum ausgerechnet die Grünen so erbitterte Gegner der chinesischen One Road- One Belt- Initiative sind, die den Warentransport per Containerschiff weitgehend durch einen Transport per Bahn ersetzen will, der den Schadstoffausstoß verringern würde. Immerhin müssen die Schiffe, die auf dreißig Jahre Einsatz berechnet sind, erst einmal genügend Rendite einfahren, Umwelt hin oder her.

Sonst müsste die HSH-Nordbank, deren Geschäft vor allem in der Finanzierung solcher Schiffe lag und die für die Erweiterung der deutschen Containerflotte zeitweilig zum größten Schiffsfinanzierer der Welt aufstieg, ein drittes Mal mit staatlichen Geldern gerettet werden (3). Nirgends ist der Einfluss der norddeutschen Pfeffersäcke direkter zu sehen als bei Fridays for Future. Schließlich steht die Familie Reemtsma an der Spitze der 'Bewegung'. In den USA nennt man solche 'Bewegungen' Astroturfing; weil natürlich entstandene Bewegungen Graswurzel-Bewegungen genannt werden, und Astroturf der größte US-amerikanische Hersteller für Kunstrasen"


https://www.youtube.com/watch?v=ItGpakeqaKM

Wann wird unsere " Deutsche Klimarettungsregierung " das unsägliche beenden ?
NIE !
Da die Wirtschaft mit der Politik so verbändelt ist !
Korruption, es gibt kein treffenderes Beispiel dazu .
Wir könnten weiterführen. Warum haben wir noch 2 Regierungssitze in Deutschland " Bonn - Berlin " ???

Hinterfrager
07.10.2019, 20:15
https://volksbetrugpunktnet.files.wordpress.com/2019/09/photo_2019-09-20_23-56-04-kopie.jpg

Ist für anwesende Kinder etwas unpassend. Aber Radikalen ist dies egal.
Die sind nicht Deutsche, o.K. .

Valdyn
07.10.2019, 20:24
Botschaften werden am leichtesten über Emotionen übermittelt. Diesen Tag und den Grund, warum sie da waren, werden die Kinder ihr Leben nicht mehr vergessen.

Wenn Linke etwas beherrschen, dann den Menschen über Emotionen an den Eiern packen.

Ingeborg
23.10.2019, 00:19
https://volksbetrugpunktnet.files.wordpress.com/2019/10/photo_2019-10-22_13-26-13-kopie.jpg?w=1080&h=1229

Pelle
23.10.2019, 00:56
"Wir leben in hysterischen Zeiten. Der Klima-Kollaps steht vor der Tür, sagen die einen. Alles blanker Unfug mit dem CO2, sagen die anderen. Kaum ein Thema versetzt derzeit gesellschaftliche Gruppen so sehr in hitzigen Diskussionen oder politische Grabenkämpfe wie die Debatte um den Klimawandel. Trotz diverser Meinungen dazu, können wir eines festhalten: Die Natur ist unsere Lebensgrundlage und als Mensch sind wir maximal abhängig und ein Teil von ihr."


https://www.youtube.com/watch?v=HXIltQdXppE

Ganz_unten
30.10.2019, 00:07
Hier der wissenschaftlich geführte Nachweis für den erheblichen Einfluß der Sonne :


.. .it seems that most of the temperature trends since at least 1881 can be explained in terms of solar variability, with atmospheric greenhouse gas concentrations providing at most a minor contribution. This contradicts the claim by the latest Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) reports that most of the temperature trends since the 1950s are due to changes in atmospheric greenhouse gas concentrations.

https://ceres-science.com/content/pdf_files/scc2015_preprint.pdf

https://youtu.be/XfRBr7PEawY

Politikqualle
31.10.2019, 16:08
... wir werden alle ertrinken ..

.... Anstieg des Meeresspiegels: Wird der Norden Deutschlands 2050 jährlich überflutet ? ....

...
Eine neue Studie legt nahe, dass der klimawandelbedingte Anstieg des Meeresspiegels mehr Küsten betreffen wird, als zuvor angenommen. In Deutschland sind unter anderem Ostfriesland, Bremen und Hamburg gefährdet. Weltweit könnten nach Einschätzung der Forscher 2100 bis zu 630 Millionen Menschen bedroht sein.
Müssen Deutschlands Küstenstädte in gut 30 Jahren mit jährlichen Überflutungen rechnen? ....
...

... https://www.landeszeitung.de/blog/nachrichten/wissen/2642758-anstieg-meeresspiegels-wird-der-norden-deutschlands-2050-jaehrlich-ueberflutet ...

Hank Rearden
31.10.2019, 17:09
Klimawandel-Hoax implodiert: Alle Klimawandel-Fakten auf einen Blick

Das Irish Climate Science Forum (ICSF), eine Vereinigung unabhängiger Wissenschaftler, hat etwas sehr Wichtiges getan: Ein Kompendium zusammengestellt. Konzentriert auf 36 Seiten kann sich jeder, der sich für den Klimawandel und den angeblich menschlichen Einfluss darauf interessiert, ein Bild vom aktuellen Stand der Wissenschaft machen.

Das Bild, das er dabei gewinnt, ist ein anderes als das von Medien und anderen Panik-Veranstaltern verbreitete Bild. Am Klimawandel, der sich derzeit wie in den Millionen Jahren zuvor auf der Erde vollzieht, ist nichts ungewöhnlich. Vor allem haben Menschen am Klimawandel einen nur minimalen Anteil, wenn sie überhaupt einen Anteil daran haben.

Wir haben das Kompendium des Irish Climate Science Forum (ICSF) gelesen und stellen die Ergebnisse für unsere Leser in einer Kurzform zusammen. Wer es gerne ausführlich hat und vor allem die 102 wissenschaftlichen Arbeiten aus den letzten beiden Jahren nachlesen will, auf deren Forschungsergebnissen, das, was wir nun als Extrakt aus dem Kompendium des ICSF darstellen, basiert, der kann dies hier tun.

Wir ergänzen die Ergebnisse des ICSF gelegentlich durch unsere eigenen Beiträge und am Ende des Beitrags findet sich ein Video von Tony Heller, das den Stand der Forschung zum größten Hoax zumindest der Nachkriegsgeschichte zusammenfasst.

Wer nunmehr 10 Minuten Lesezeit investiert, der kann anschließend nicht mehr behaupten, Menschen hätten einen nachweisbaren Einfluss auf das Klima. Die Zahlen in Klammer geben jeweils die Seitenzahl an, auf der man die Aussage im Bericht des ICSF nachlesen kann und die zugehörige wissenschaftliche Literatur findet.

Klick! (https://sciencefiles.org/2019/10/29/klimawandel-hoax-implodiert-alle-klimawandel-fakten-auf-einen-blick/)

Rhino
31.10.2019, 22:18
Klimawandel-Hoax implodiert: Alle Klimawandel-Fakten auf einen Blick

Das Irish Climate Science Forum (ICSF), eine Vereinigung unabhängiger Wissenschaftler, hat etwas sehr Wichtiges getan: Ein Kompendium zusammengestellt. Konzentriert auf 36 Seiten kann sich jeder, der sich für den Klimawandel und den angeblich menschlichen Einfluss darauf interessiert, ein Bild vom aktuellen Stand der Wissenschaft machen.

Das Bild, das er dabei gewinnt, ist ein anderes als das von Medien und anderen Panik-Veranstaltern verbreitete Bild. Am Klimawandel, der sich derzeit wie in den Millionen Jahren zuvor auf der Erde vollzieht, ist nichts ungewöhnlich. Vor allem haben Menschen am Klimawandel einen nur minimalen Anteil, wenn sie überhaupt einen Anteil daran haben.

Wir haben das Kompendium des Irish Climate Science Forum (ICSF) gelesen und stellen die Ergebnisse für unsere Leser in einer Kurzform zusammen. Wer es gerne ausführlich hat und vor allem die 102 wissenschaftlichen Arbeiten aus den letzten beiden Jahren nachlesen will, auf deren Forschungsergebnissen, das, was wir nun als Extrakt aus dem Kompendium des ICSF darstellen, basiert, der kann dies hier tun.

Wir ergänzen die Ergebnisse des ICSF gelegentlich durch unsere eigenen Beiträge und am Ende des Beitrags findet sich ein Video von Tony Heller, das den Stand der Forschung zum größten Hoax zumindest der Nachkriegsgeschichte zusammenfasst.

Wer nunmehr 10 Minuten Lesezeit investiert, der kann anschließend nicht mehr behaupten, Menschen hätten einen nachweisbaren Einfluss auf das Klima. Die Zahlen in Klammer geben jeweils die Seitenzahl an, auf der man die Aussage im Bericht des ICSF nachlesen kann und die zugehörige wissenschaftliche Literatur findet.

Klick! (https://sciencefiles.org/2019/10/29/klimawandel-hoax-implodiert-alle-klimawandel-fakten-auf-einen-blick/)

Hat der das gelesen?


https://www.youtube.com/watch?v=O1cjFnrzgqY


Zum Klimawahn:

https://www.youtube.com/watch?v=X9ClDd5-7bw

Politikqualle
05.11.2019, 09:59
.. In diesen Mittelgebirgen droht jetzt schon Schnee *** Wetterexperte Dominik Jung sieht wieder einen Temperaturrückgang auf uns zukommen. .....
... bild.de ...
... Experte warnt vor drastischem Temperatursturz ... ... https://www.op-online.de/offenbach/hessen-wetter-experten-zwei-extreme-moeglich-erst-ziehen-aber-gewitter-zr-13121464.html ...


.. wie ? , was ? versteh ich nicht ... also GRETA hat gesagt wir werden bald alle vor lauter Hitze sterben ...

Klopperhorst
08.11.2019, 09:18
Dummer Wetter-Moderator verwechselt Sonnenflecken-Minimum (in dem wir uns gerade befinden) mit Sonnenflecken-Maximum, meint die Sonne wäre inaktiver beim Sonnenflecken-Maximum, haha. Und es gäbe natürlich gar keinen Einfluss der Sonne seiner Meinung nach. In den Kommentaren sind nur zwei drauf gekommen, dass er Minimum mit Maximum verwechselt. Das ist genau das Potenzial für die Greta-Jugend.


https://www.youtube.com/watch?v=pVtBq4udt4c

---

Klopperhorst
08.11.2019, 09:44
Und nochmal zur Wiederholung. Der Herr Wettermoderator verwechselt nicht nur die Begriffe, sondern zeigt in seinen Zahlen genau das, was die These untermauert. Aber da seine Youtube-Seher so Panne wie er selbst sind, fällt es niemandem auf.


Ich hatte bereits im Mai hier alle Extremwinter seit 1900 in Europa analysiert und ob sie in einem solaren Minimum lagen.

70% aller Extremwinter waren im solaren Minimum.

https://s18.directupload.net/images/190502/ctzt9hrg.jpg

p.s.
Die Hochwinter Mitte der 90'er waren nicht geringer als -1 Grad Abweichung, weil dort nur der Februar sehr kalt war, gehen aber auch in ein solares Minimum und würden die Performance auf knapp 75% erhöhen


---

Differentialgeometer
12.11.2019, 08:51
Fake names aus Liste mit ‘11.000’ “Wissenschaftlern” gestrichen:

https://wattsupwiththat.com/2019/11/07/11000-climate-scientists-petition-includes-a-bunch-of-fake-names/

tommy3333
12.11.2019, 20:28
Fake names aus Liste mit ‘11.000’ “Wissenschaftlern” gestrichen:

https://wattsupwiththat.com/2019/11/07/11000-climate-scientists-petition-includes-a-bunch-of-fake-names/
Wie heißt es so schön? "Wir können sie nicht zwingen, die Wahrheit zu sagen, aber wir können sie dazu bringen, immer dreister zu lügen." Oder so ähnlich.

Differentialgeometer
12.11.2019, 21:09
Wie heißt es so schön? "Wir können sie nicht zwingen, die Wahrheit zu sagen, aber wir können sie dazu bringen, immer dreister zu lügen." Oder so ähnlich.
Ich bin mir außerdem sicher, dass wenn man eine Venn Diagramm aufstellt von Leuten, die bei #metoo die Fresse aufgerissen haben und von Leuten, die der Greta-Endzeitsekte angehören, die Schnittmenge nicht leer ist.

Darüberhinaus: die Wissenschaftler, die von einem Government Grant leben, sind ja im Gegensatz zu anderen Fachgebieten auf Wohl und Wehe ihrer Geldgeber angewiesen. Heisst, wenn sie im Modell die Parameter nicht in die richtigen Vorhersagen liefert, dann wird der Geldhahn zugedreht.... Das sollte man bei diesen 97%-Aussagen immer im Hinterkopf behalten.

tommy3333
13.11.2019, 17:12
Ich bin mir außerdem sicher, dass wenn man eine Venn Diagramm aufstellt von Leuten, die bei #metoo die Fresse aufgerissen haben und von Leuten, die der Greta-Endzeitsekte angehören, die Schnittmenge nicht leer ist.

Darüberhinaus: die Wissenschaftler, die von einem Government Grant leben, sind ja im Gegensatz zu anderen Fachgebieten auf Wohl und Wehe ihrer Geldgeber angewiesen. Heisst, wenn sie im Modell die Parameter nicht in die richtigen Vorhersagen liefert, dann wird der Geldhahn zugedreht.... Das sollte man bei diesen 97%-Aussagen immer im Hinterkopf behalten.
Auch die Schnittmenge zwischen Fridays for Future und Antifa ist nichtleer, wie dieses Video beweist:


https://www.youtube.com/watch?v=cLNj57NS6is

Da weiß man auch gleich, in welchem "Fach" diese Göre wirklich in der Schule "aufgepasst" hat. Das ist die typische Wohlstandsverwahrlosung: Noch nie im Leben in Vollzeit gearbeitet, noch keine eigene Familie ernährt, Null Lebenserfahrung, aber lautstark allen anderen die Welt erklären wollen.