PDA

Vollständige Version anzeigen : gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 [139] 140

Rhino
16.01.2020, 22:29
SIEMENS-Aktionäre sind total verstrahlt.

Mit der Entscheidung von Kaeser, Zugsignalanlagen an den Adani-Konzern zu liefern und damit am Kohleprojekt mitzuwirken, habe der Vorstand „sowohl dem globalen Klima als auch der Reputation der Siemens-AG einen irreparablen Schaden zugefügt“, schreibt ein Kleinaktionär in seinem Gegenantrag. Der Imageverlust für Siemens sei weit größer als der finanzielle Schaden, den ein Projektausstieg verursacht hätte.
https://amp.welt.de/wirtschaft/article205089412/Siemens-Aktionaere-wollen-Joe-Kaeser-nicht-entlasten.html

---Das ist ein Klein-Aktionaer, der vielleicht ein paar Anteile haelt. Ich tippe auf Aktivist-Aktionaer. Der haelt die Anteile nur, damit er Info bekommt und auch als "Aktionaer" da "mitreden" kann.

Schwabenpower
16.01.2020, 22:30
Die Winter haben sich deutlicher verändert als die Sommer, während die Winter von Jahr zu Jahr milder werden, sehe ich bei den Sommern keinen einheitlichen Trend.
Das täuscht. Die waren schon immer extrem wechselhaft. Im Januar kam zwischen - 25 und +20 Grad alles schon mal vor.

Innerhalb meiner Lebenszeit. Nicht zur Zeit der Dinos. Da war es sowieso wärmer

Schwabenpower
16.01.2020, 22:31
Das ist ein Klein-Aktionaer, der vielleicht ein paar Anteile haelt. Ich tippe auf Aktivist-Aktionaer. Der haelt die Anteile nur, damit er Info bekommt und auch als "Aktionaer" da "mitreden" kann.
Exakt den Gedanken hatte ich auch

Trantor
16.01.2020, 22:44
Die Winter haben sich deutlicher verändert als die Sommer, während die Winter von Jahr zu Jahr milder werden, sehe ich bei den Sommern keinen einheitlichen Trend.

regional hat man im Schnitt schon deutlich weniger Regen im Sommer

Trantor
16.01.2020, 22:46
Nö,
du hast eine AMTLICHE DEUTSCHE BUNDESREGIERUNGS-Grafik in alarmistisch-negantiven Misskredit geworfen.

ich habe schlicht ihre argumentative Bedeutungslosigkeit festgestellt



Die Wiege der Menschheit lag in AFRIKA


was bist du für ein Superhirn lol.....

Trantor
16.01.2020, 22:48
Das täuscht. Die waren schon immer extrem wechselhaft. Im Januar kam zwischen - 25 und +20 Grad alles schon mal vor.

Innerhalb meiner Lebenszeit. Nicht zur Zeit der Dinos. Da war es sowieso wärmer

20 Grad im Jan - klar doch in der Karibik

Schwabenpower
16.01.2020, 22:59
20 Grad im Jan - klar doch in der Karibik
Nein, in Freiburg. Und an anderen Orten. Hatte ich schon nachgewiesen

FranzKonz
17.01.2020, 01:03
Schaff sie nach NRW. Die schalten gerade fast alle Kohlekraftwerke ab

Hmm. Ich wollte eigentlich nach BW, da schalten sie die letzten KKW ab, und die Windrädchen kriegen sie wg. Naturschutz nicht genehmigt.

Larry Plotter
17.01.2020, 07:21
Oh, man muß nicht unbedingt schlau sein um zu sehen das die Kurve zum Schluß nach oben zeigt. Man ist aber selten blöd wenn man es nicht sieht. Zu analysieren gibt es bei dieser Kurve hauptsächlich, dass es am Anfang in etwa 750 jahren eine Temperaturanstieg um etwa 5 Grad gegeben hat. Ansonsten wurde es mal kälter und dann wieder wärmer. Jetzt wird es wieder wärmer. was ist daran schwer zu erkennen?

Und die Tendenz über die Zeit?

Olliver
17.01.2020, 07:21
ich habe schlicht ihre argumentative Bedeutungslosigkeit festgestellt
.....

Du hast behauptet es gibt mehr DÜRREN,
ich habe dir nachgewiesen, dass statistisch die NIederschläge zugenommen haben.

Du hast deine Behauptung nicht untermauern können.

Also können wir festhalten:

Deine Behauptung war alarmistischer Unsinn.
Wie so zimlich alles, was Klima-Alarmisten so von sich geben.

Larry Plotter
17.01.2020, 07:21
genau der Geschmack ist das Problem....


Wers mag,
ich rede Keinem rein.

schlaufix
17.01.2020, 07:37
Und die Tendenz über die Zeit?

Wer sagt das Tendenzen sich nicht ändern können?

Souvenir
17.01.2020, 08:01
……………….

Larry Plotter
17.01.2020, 08:05
Wer sagt das Tendenzen sich nicht ändern können?

Wie heisst es so schön,....... bis zum Beweis des Gegenteils.

da die derzeitige Langfristtendenz nach unten zeigt,
müsste also jetzt Jemand das Gegenteil beweisen.

Olliver
17.01.2020, 09:23
Wie heisst es so schön,....... bis zum Beweis des Gegenteils.

da die derzeitige Langfristtendenz nach unten zeigt,
müsste also jetzt Jemand das Gegenteil beweisen.

so isset!


Mal was für unsere Greta-Jünger, die CO2 als Schadstoff verteufeln.
Heute ist zwar Freitag, aber vielleicht wollt ihr ja trotzdem etwas lernen.


https://youtu.be/-rhb_-nkezk

mathetes
17.01.2020, 09:33
Das täuscht. Die waren schon immer extrem wechselhaft. Im Januar kam zwischen - 25 und +20 Grad alles schon mal vor.

Innerhalb meiner Lebenszeit. Nicht zur Zeit der Dinos. Da war es sowieso wärmer

Als ich klein war, hatte es jeden Winter eigentlich Schnee, in den letzten 5 bis 10 Jahren kann ich mich erinnern, dass es bei mir mal nennenswert geschneit hätte, da hat sich schon was verändert.

Olliver
17.01.2020, 09:45
Als ich klein war, hatte es jeden Winter eigentlich Schnee, in den letzten 5 bis 10 Jahren kann ich mich erinnern, dass es bei mir mal nennenswert geschneit hätte, da hat sich schon was verändert.

In unserem fühlbaren Bereich fällt die NAOszillation.

Die haben die Klima-Fälscher genutzt, geschickt, aber durchsichtig:


https://www.youtube.com/watch?v=YHShyrdQ6us

Klimawandel ►Arktis ►Manipulation der Satellitendaten der Eisbedeckung, Meereis

Akademie Raddy
1974: Klimawissenschaftler warnen vor neuer Eiszeit:

https://www.spiegel.de/spiegel/print/...


Der interne Bericht des Weltklimarates (IPCC) aus 1990 Kapitel 7
https://www.ipcc.ch

Alle Kapitel des IPCC des internen Berichtes:
https://www.ipcc.ch

Grönlands größter Gletscher wächst:
https://www.welt.de

Auch der Petermann Gletscher wächst seit 7 Jahren:
https://realclimatescience.com

Lustig: Diese englische Zeitung hatte für 2020 den "Kipppunkt" der Gletscher vorhergesagt. Diese Kipppunkte sind ein Phantasieprodukt des Klimaberaters der Regierung (Schellnhuber):
https://www.theguardian.com

Studien (englisch) zum Einfluß der Meeresströmungen auf die Gletscherschmelze:
https://notrickszone.com

Statistiktrick, Fälschung, Meereisfläche, Eisbedeckung, Lineare Suggestion……

kotzfisch
17.01.2020, 09:55
20 Grad im Jan - klar doch in der Karibik

Nein.Alles schon dagewesen.
Föhnlage Alpen.Kein Ding.

derNeue
17.01.2020, 10:01
so isset!


Mal was für unsere Greta-Jünger, die CO2 als Schadstoff verteufeln.
Heute ist zwar Freitag, aber vielleicht wollt ihr ja trotzdem etwas lernen.


https://youtu.be/-rhb_-nkezk

Interessant. Für mich als absoluter Laie ist allerdings nicht deutlich geworden, wieso das jetzt die These vom Klimawandel durch CO2 Anreicherung widerlegt.
Daß CO2 ein Pflanzendünger wird ja auch, soweit ich weiß, von den Gretajüngern nicht bestritten. Vielmehr geht es um die Behauptung der Temperaturerhöhung.
Was hat das mit dem Video zu tun?

Schwabenpower
17.01.2020, 10:43
Hmm. Ich wollte eigentlich nach BW, da schalten sie die letzten KKW ab, und die Windrädchen kriegen sie wg. Naturschutz nicht genehmigt.

Als die Meldung kam, hatte ich die schon eingelagert. Paßt aber. So teilen wir uns Deutschland auf :gib5:

Schwabenpower
17.01.2020, 10:44
Als ich klein war, hatte es jeden Winter eigentlich Schnee, in den letzten 5 bis 10 Jahren kann ich mich erinnern, dass es bei mir mal nennenswert geschneit hätte, da hat sich schon was verändert.

Da täuscht die Erinnerung. Geh auf Wetter Online und dann Rückblick.

derNeue
17.01.2020, 11:04
Als ich klein war, hatte es jeden Winter eigentlich Schnee, in den letzten 5 bis 10 Jahren kann ich mich erinnern, dass es bei mir mal nennenswert geschneit hätte, da hat sich schon was verändert.

Das sind normale Schwankungen. Als ich Kind war, habe ich eine Fernsehreportage geguckt, wo damals schon gesagt wurde, daß es keine Schneewinter mehr geben würde. Man machte sich darüber lustig, Weihnachten ins Freibad zu gehen. Und ich hatte ein "Was ist Was"-Kinderbuch, in dem stand, (damals)alte Leute würden sagen, früher seien die Winter kälter gewesen.
Ein normaler menschlicher Eindruck, weil man als Kind den Schnee vielmehr wahrnimmt.

In den 60ern waren die Winter schneereich, in den 70ern dagegen nicht. In den 90ern hier in Süddeutschland schon. Was sind schon 10 Jahre? Für uns viel, für die Erde nichts.

Klopperhorst
17.01.2020, 11:14
Das sind normale Schwankungen. Als ich Kind war, habe ich eine Fernsehreportage geguckt, wo damals schon gesagt wurde, daß es keine Schneewinter mehr geben würde. Man machte sich darüber lustig, Weihnachten ins Freibad zu gehen. Und ich hatte ein "Was ist Was"-Kinderbuch, in dem stand, (damals)alte Leute würden sagen, früher seien die Winter kälter gewesen.
Ein normaler menschlicher Eindruck, weil man als Kind den Schnee vielmehr wahrnimmt.

In den 60ern waren die Winter schneereich, in den 70ern dagegen nicht. In den 90ern hier in Süddeutschland schon. Was sind schon 10 Jahre? Für uns viel, für die Erde nichts.

Es gab von ca. 1940-1990 eine kühle Periode, in den 70'ern gab es Artikel, dass eine kleine Eiszeit bevorsteht.
Eisberge drangen damals bis auf die Breite von Lissabon im Atlantik vor.

Es handelt sich höchstwahrscheinlich um den bekannten 80-90 jährigen Gleißbergzyklus der Sonne, welcher wiederrum durch die ca. 50-60 jährigen Nordatlantische Oszillation unterlagert wird.

---

FranzKonz
17.01.2020, 11:28
Da täuscht die Erinnerung. Geh auf Wetter Online und dann Rückblick.

Nun muss ich es wohl zugeben: Ich bin schuld. Seit ich damals diese blöden Ski kaufte, gibt's im Spessart keinen Schnee mehr. Jedenfalls nicht genug, um drauf zu fahren.

derNeue
17.01.2020, 11:32
Es gab von ca. 1940-1990 eine kühle Periode, in den 70'ern gab es Artikel, dass eine kleine Eiszeit bevorsteht.
Eisberge drangen damals bis auf die Breite von Lissabon im Atlantik vor.

Es handelt sich höchstwahrscheinlich um den bekannten 80-90 jährigen Gleißbergzyklus der Sonne, welcher wiederrum durch die ca. 50-60 jährigen Nordatlantische Oszillation unterlagert wird.

---

In meiner kleinen Welt war es so, wie ich es beschrieben hab. Auf dier Erde bezogen mag das ganz anders aussehen.

Klopperhorst
17.01.2020, 11:36
In meiner kleinen Welt war es so, wie ich es beschrieben hab. Auf dier Erde bezogen mag das ganz anders aussehen.

Es ist schon was dran, dass es seit ca. 1990 wärmer geworden ist.
Die letzten knackigen Winter in Europa waren von 1985-1987.
Ich erinnere mich, als Kind auf riesigen Eisschollen an der Ostsee um diese Zeit gestanden zu haben, es gibt Fotos davon, die ich seit dem nicht mehr sah.
Zwar gab es 1996 noch einen Kaltwinter und auch 2010, aber die waren nicht vergleichbar mit den Jahrhundertwintern 1962/63 und dem Schneewinter 1979.

Ein wesentlicher Faktor ist die Sonne mit ihren unterschiedlichen Zyklen, gesteuert durch die großen Gasplaneten Jupiter und Saturn, welche das Massezentrum der Sonne und somit ihre Aktivität beeinflussen.

Arten von bekannten Sonnenzyklen:
• Schwabe-Zyklus von durchschnittlich 11 (9-14) Jahren
• Hale-Zyklus von etwa 22 Jahren (auch magnetischer Zyklus genannt)
• Schove-Zyklen von ca. 42 bzw. ca. 50 Jahren
• Gleissberg-Zyklus von 80-90 (bis 120) Jahren (zwischen Minimum und Maximum liegen etwa 40-45 Jahre), der den Schwabe-Zyklus moduliert und über ein beträchtliches Akkumulationspotential verfügt
• Seuss-Zyklus, auch Zyklus 208a genannt, von 180-210 (208) Jahren.
• 1.470-Jahreszyklus, vgl. Braun et al. (2005) Possible solar origin of the 1.470-year glacial climate cycle demonstrated in a coupled model.- Nature 438: 208 - 211.

---

Olliver
17.01.2020, 11:40
Als ich klein war, hatte es jeden Winter eigentlich Schnee, in den letzten 5 bis 10 Jahren kann ich mich erinnern, dass es bei mir mal nennenswert geschneit hätte, da hat sich schon was verändert.

Dabei schlägt die Logik Purzelbäume. Die Klimakatastrophe ist zu viel Schnee und zu wenig, zu viel Regen und zu viel Sonne, zu viel Flut und zu wenig Wasser. Alles ist Klima, alles Mahnung, alles Menetekel.
Zum gerechten Zorn der Propheten gehört auch ein bisschen Schummeln. Was tut’s, wenn die Eisbären in Wahrheit nicht aussterben, der Golfstrom nicht versiegt? Denn es geht um Größeres als Erbsenzählerei. Es geht um Furcht und Glauben. Und wo die zum Maßstab werden, teilt sich die Welt in Gläubige und Ketzer, Gemeindemitglieder und Auszustoßende. Das Gewissen triumphiert über das Wissen, die Gesinnung über die Wissenschaft.
Zitieren wir Karl Popper, der’s wiederum von Aristoteles und David Hume hat: »Alle Theorien sind Hypothesen, alle können umgestoßen werden. Das Spiel der Wissenschaft hat grundsätzlich kein Ende. Wer beschließt, die wissenschaftlichen Sätze nicht weiter zu überprüfen, der tritt aus dem Spiel aus.« Dem sei hinzuzufügen: und tritt in ein sehr altes Spiel ein, das wir seit Renaissance und Aufklärung nur noch im Gotteshaus spielen, wo Glaube und Gewissheit eins sind.
Ob Erwärmung progressiv oder zyklisch, ob sie menschengemacht ist oder nicht, ist in der Tat die Schicksalsfrage des 21. Jahrhunderts. Aber es ist keine Glaubensfrage. Der Glaube ist eine feste Burg. Die Wissenschaft aber kennt keine Gewissheit. Oder nur so lange, wie sie dem Rammbock des Zweifels widersteht.
http://kaltesonne.de/?p=9741

Olliver
17.01.2020, 11:45
Es ist schon was dran, dass es seit ca. 1990 wärmer geworden ist.
Die letzten knackigen Winter in Europa waren von 1985-1987.
Ich erinnere mich, als Kind auf riesigen Eisschollen an der Ostsee um diese Zeit gestanden zu haben, es gibt Fotos davon, die ich seit dem nicht mehr sah.
Zwar gab es 1996 noch einen Kaltwinter und auch 2010, aber die waren nicht vergleichbar mit den Jahrhundertwintern 1962/63 und dem Schneewinter 1979.

Ein wesentlicher Faktor ist die Sonne mit ihren unterschiedlichen Zyklen, gesteuert durch die großen Gasplaneten Jupiter und Saturn, welche das Massezentrum der Sonne und somit ihre Aktivität beeinflussen.

Arten von bekannten Sonnenzyklen
• Schwabe-Zyklus von durchschnittlich 11 (9-14) Jahren
• Hale-Zyklus von etwa 22 Jahren (auch magnetischer Zyklus genannt)
• Schove-Zyklen von ca. 42 bzw. ca. 50 Jahren
• Gleissberg-Zyklus von 80-90 (bis 120) Jahren (zwischen Minimum und Maximum liegen etwa 40-45 Jahre), der den Schwabe-Zyklus moduliert und über ein beträchtliches Akkumulationspotential verfügt
• Seuss-Zyklus, auch Zyklus 208a genannt, von 180-210 (208) Jahren.
• 1.470-Jahreszyklus, vgl. Braun et al. (2005) Possible solar origin of the 1.470-year glacial climate cycle demonstrated in a coupled model.- Nature 438: 208 - 211.

---


https://youtu.be/FV5lT4mkNV8?t=157


Prof. Carl Otto Weiss - Die klimatische Veränderung kommt von natürlichen Zyklen

Schiller Institute

Prof. Carl-Otto Weiss, Berater des Europäischen Instituts für Klima und Energie; früherer Präsident des Deutschen Meteorologischen Instituts, Braunschweig.

Internationale Konferenz des Schiller-Instituts
Mit dem Nachweis, dass zyklische Temperaturschwankungen den Temperaturverlauf genau abbilden.
Eine CO2-Unwirksamkeit ist so bewiesen.
Fourier-Analyse der 6 wichtigsten Temperatur-Schwingungen

pixelschubser
17.01.2020, 11:50
Als ich klein war, hatte es jeden Winter eigentlich Schnee, in den letzten 5 bis 10 Jahren kann ich mich erinnern, dass es bei mir mal nennenswert geschneit hätte, da hat sich schon was verändert.

Stimmt so nicht ganz. Meine Tochter wird in diesem Monat 6 und ich habe sie in ihrem kurzen Leben bereits einmal bei Schnee vom Schlitten gekippt und unser Grundstück war auch schon tief eingeschneit. Das war vor etwa 3 Jahren.

Was ich jedoch sagen kann ist, dass der Schnee sich zeitlich nach hinten verschoben hat. Weiße Weihnachten hatten wir seit vielen Jahren nicht mehr, das kommt alles eher Ende Januar und mehr Richtung Februar, März. Selbst zu Ostern lag Schnee in unserer Region.

Olliver
17.01.2020, 11:51
Als ich klein war, hatte es jeden Winter eigentlich Schnee, in den letzten 5 bis 10 Jahren kann ich mich erinnern, dass es bei mir mal nennenswert geschneit hätte, da hat sich schon was verändert.

Genau vor einem Jahr war die Bundeswehr im Großeinsatz gegen die Schneemassen.
Alles so schnell vergessen?


https://www.youtube.com/watch?v=dmzY30LQ6Ok

Die Bundeswehr im Kampf gegen die Schneemassen in Bayern
158.920 Aufrufe
•15.01.2019

Nachdem in fünf bayerischen Landkreisen der Katastrophenfall ausgerufen wurde, hilft die Bundeswehr, die Schneemassen zu beseitigen. Hauptaufgabe der Soldaten ist, Dächer von den Schneemassen zu befreien, damit keine Häuser einstürzen. Die Soldaten, die hauptsächlich von der Gebirgsjägerbrigade 23 kommen, arbeiten dabei Hand in Hand mit der Feuerwehr und dem Technischen Hilfswerk. Die Zeit drängt dabei, denn jeder weitere Niederschlag würde die Last auf den Dächern erhöhen und die Lage noch gefährlicher machen. Daneben sind auch Gebirgspioniere eingesetzt, die mit Schwenkladern verschneite Straßen frei räumen. Die Luftwaffe hat einen Hubschrauber nach Bad Reichenhall geschickt: der H145M wird dazu eingesetzt, um über lawinengefährdeten Gebieten Sprengstoff abzuwerfen und so kontrolliert Lawinen auszulösen, die dann niemanden gefährden können. Außerdem überfliegt er Bäume an wichtigen Verbindungsstraßen, um mit dem Abwind seines Rotors Bäume vom Schnee zu befreien. Insgesamt sind rund 1.500 Bundeswehrsoldaten im Einsatz.

Klopperhorst
17.01.2020, 11:52
... Prof. Carl-Otto Weiss, Berater des Europäischen Instituts für Klima und Energie; früherer Präsident des Deutschen Meteorologischen Instituts, Braunschweig. ...

Ich habe dazu selbst Untersuchungen gemacht. Fourier-Analyse hat den Nachteil, dass raus kommt, was man rein steckt.
Aus jeder halbwegs nicht stochastisch erscheinenden Kurve kann man Grundfrequenzen extrahieren.

Der Grundzusammenhang ist einfach solares Minimum/Maximum.

Meine eigenen Untersuchungen haben ergeben:

- Mind. 70% aller Extremwinter waren im solaren Minimum.
- Die 10 kältesten Jahre in Deutschland im Zeitraum 1881-2018 fielen in ein solares Minimum oder das erste und letzte Drittel eines Sonnenflecken-Zyklus. Kein kaltes Jahr war auf dem Hochpunkt eines Sonnenflecken-Zyklus.
- Die kältesten Monate von 1761 - 2018 fielen zu min. 60% in ein solares Minimum.
- Ebenfalls fielen die kältesten Jahreszeiten zwischen 1761 - 2018 mit Ausnahme des Sommers 1816 (bedingt durch den Ausbruch des Vulkans Tambora) in ein solares Minimum.
- Ein Zusammenhang der solaren Maxima mit warmen Jahren besteht nicht. Dies ist wohl einerseits dem Umstand geschuldet, dass die globale Erwärmung die Statistik insbesondere nach 1990 "verfälscht" und sehr viele warme Jahre "produziert". Andererseits ist denkbar, dass die Verbindung zwischen niedriger Sonnenaktivität und kalten Temperaturen in Europa nur im Winter existiert, im Sommer auch im Minimum Rekordtemperaturen aufgestellt werden können.

---

cornjung
17.01.2020, 11:52
Das ist aber auch bös! Ich sag ja auch nicht Grasdackel zu Dir!
Apropos böse. Erstens nenn ich mich nicht Schlaudackel, zweitens habe ich niemanden auf ignore, drittens melde ich nie, und viertens melde ich erst recht niemanden, den ich angeblich auf ignore habe und streite es hinterher auch noch ab.Typisch Blockwart, der zu feige ist zuzugeben, dass er ein Denunziant ist. Schlaufix tönt immer, dass er mich auf ignore hat. Und als ich ihn dummfix genannt habe, hat er mich- den er angeblich auf ignore hat-wegen Nickverhunzung gemeldet und ich wurde gesperrt. Ein Tag wegen Nickverhunzung .

Olliver
17.01.2020, 12:53
Ich habe dazu selbst Untersuchungen gemacht. Fourier-Analyse hat den Nachteil, dass raus kommt, was man rein steckt.
Aus jeder halbwegs nicht stochastisch erscheinenden Kurve kann man Grundfrequenzen extrahieren.

Der Grundzusammenhang ist einfach solares Minimum/Maximum.

Meine eigenen Untersuchungen haben ergeben:

- Mind. 70% aller Extremwinter waren im solaren Minimum.
- Die 10 kältesten Jahre in Deutschland im Zeitraum 1881-2018 fielen in ein solares Minimum oder das erste und letzte Drittel eines Sonnenflecken-Zyklus. Kein kaltes Jahr war auf dem Hochpunkt eines Sonnenflecken-Zyklus.
- Die kältesten Monate von 1761 - 2018 fielen zu min. 60% in ein solares Minimum.
- Ebenfalls fielen die kältesten Jahreszeiten zwischen 1761 - 2018 mit Ausnahme des Sommers 1816 (bedingt durch den Ausbruch des Vulkans Tambora) in ein solares Minimum.
- Ein Zusammenhang der solaren Maxima mit warmen Jahren besteht nicht. Dies ist wohl einerseits dem Umstand geschuldet, dass die globale Erwärmung die Statistik insbesondere nach 1990 "verfälscht" und sehr viele warme Jahre "produziert". Andererseits ist denkbar, dass die Verbindung zwischen niedriger Sonnenaktivität und kalten Temperaturen in Europa nur im Winter existiert, im Sommer auch im Minimum Rekordtemperaturen aufgestellt werden können.

---

Das solltest du veröffentlichen!

zB bei EIKE,
sehr gute, nette Leute dort!

Habe mich mit vielen gut unterhalten da.

Schwabenpower
17.01.2020, 13:07
Nun muss ich es wohl zugeben: Ich bin schuld. Seit ich damals diese blöden Ski kaufte, gibt's im Spessart keinen Schnee mehr. Jedenfalls nicht genug, um drauf zu fahren.

Falls es Dich tröstet, können wir uns die Schuld teilen. Den Schnee gibt es nicht mehr seit ich das erste mal Winterreifen kaufte.

FranzKonz
17.01.2020, 13:16
Apropos böse. Erstens nenn ich mich nicht Schlaudackel, zweitens habe ich niemanden auf ignore, drittens melde ich nie, und viertens melde ich erst recht niemanden, den ich angeblich auf ignore habe und streite es hinterher auch noch ab.Typisch Blockwart, der zu feige ist zuzugeben, dass er ein Denunziant ist. Schlaufix tönt immer, dass er mich auf ignore hat. Und als ich ihn dummfix genannt habe, hat er mich- den er angeblich auf ignore hat-wegen Nickverhunzung gemeldet und ich wurde gesperrt. Ein Tag wegen Nickverhunzung .

Das ist auch bös. Außerdem ist es bös, dass Du meinen Kommentar ernst genommen hast. Der war dazu gedacht, mit einem Schmunzeln vergessen zu werden. ;)

FranzKonz
17.01.2020, 13:17
Falls es Dich tröstet, können wir uns die Schuld teilen. Den Schnee gibt es nicht mehr seit ich das erste mal Winterreifen kaufte.

Dann brauchen wir noch einen Dritten, dann können sie uns an die 3 Kreuze auf Golgatha nageln.

FranzKonz
17.01.2020, 13:18
Als die Meldung kam, hatte ich die schon eingelagert. Paßt aber. So teilen wir uns Deutschland auf :gib5:

Jep, machen wir ein Kartell.

Schwabenpower
17.01.2020, 13:44
Jep, machen wir ein Kartell.
Laß es uns ARGE nennen. Klingt viel freundlicher. Arge Konzpower

Politikqualle
17.01.2020, 13:52
Prof. Carl Otto Weiss - Die klimatische Veränderung kommt von natürlichen Zyklen


.. habe dieses gefunden :

*** So, wie der Mond die Gezeiten auf der Erde verursacht, erzeugt Jupiter Gezeitenkräfte, die an der Oberfläche der Sonne
zerren. Damals wurde Wolf für seine Ideen belächelt, denn sie klangen wenig wissenschaftlich und zu sehr nach Astrologie.
Heute sieht das anders aus:
Durch die Analyse von Eisbohrkernen aus Grönland haben Forscher neben dem 11-Jahresrhythmus weitere Zyklen entdeckt, in denen die Sonnenaktivität noch wesentlich deutlicher schwankt. ***

Schwabenpower
17.01.2020, 13:56
Dann brauchen wir noch einen Dritten, dann können sie uns an die 3 Kreuze auf Golgatha nageln.
Da schlage ich Don vor. Der fliegt so viel

mathetes
17.01.2020, 14:27
Genau vor einem Jahr war die Bundeswehr im Großeinsatz gegen die Schneemassen.
Alles so schnell vergessen?


Ich spreche nur für meine Region.


Das sind normale Schwankungen. Als ich Kind war, habe ich eine Fernsehreportage geguckt, wo damals schon gesagt wurde, daß es keine Schneewinter mehr geben würde. Man machte sich darüber lustig, Weihnachten ins Freibad zu gehen. Und ich hatte ein "Was ist Was"-Kinderbuch, in dem stand, (damals)alte Leute würden sagen, früher seien die Winter kälter gewesen.
Ein normaler menschlicher Eindruck, weil man als Kind den Schnee vielmehr wahrnimmt.

In den 60ern waren die Winter schneereich, in den 70ern dagegen nicht. In den 90ern hier in Süddeutschland schon. Was sind schon 10 Jahre? Für uns viel, für die Erde nichts.

Als Autofahrer nimmt man den Schnee genauso war. Aber wie gesagt, ich spreche nur für meine Region.

cornjung
17.01.2020, 15:05
Das ist auch bös. Außerdem ist es bös, dass Du meinen Kommentar ernst genommen hast. Der war dazu gedacht, mit einem Schmunzeln vergessen zu werden.
Ich bin in Schwaben aufgewachsen, und schussliger Grasdaggl war in meiner Judend aufm Dorf kein Schimpf wort. Gut, ein reingschmeckter schduagarder Schlotzer-Bub weiss das nicht. :D

Olliver
17.01.2020, 16:22
Ich spreche nur für meine Region.... nur für meine Region.

Da gäbs auch noch Regionen:



-30 Grad in den USA: Polarwirbel bringt Eiseskälte und Frost bis nach Florida – neues vom Narrenschiff „Polarstern“


https://www.pravda-tv.com/wp-content/uploads/2020/01/titel-usklt170220.jpg

Während Deutschland noch immer auf den Winter wartet, wird die USA von einer Kältewelle heimgesucht. Die Temperaturen drohen auf bis -30 Grad zu fallen. Schuld ist der Polarwirbel. (https://www.pravda-tv.com/2020/01/30-grad-in-den-usa-polarwirbel-bringt-eiseskaelte-und-frost-bis-nach-florida-neues-vom-narrenschiff-polarstern/)

Ach i wooooooo!

Schuld ist IMMER der Mensch!
;)

Olliver
18.01.2020, 05:15
Die NASA gibt zu, dass der Klimawandel aufgrund von Veränderungen der Sonnenbahn der Erde stattfindet und NICHT aufgrund von SUVs und fossilen Brennstoffen.

Seit mehr als 60 Jahren weiß die National Aeronautics and Space Administration (NASA), dass die Veränderungen der planetarischen Wetterverhältnisse völlig natürlich und normal sind. Aber die Raumfahrtbehörde hat, aus welchem Grund auch immer, beschlossen, den vom Menschen gemachten globalen Erwärmungsbetrug weiter bestehen zu lassen und sich zu verbreiten, zum Schaden der menschlichen Freiheit.

Es war das Jahr 1958, um genau zu sein, als die NASA zum ersten Mal beobachtete, dass Änderungen der Sonnenbahn der Erde und Änderungen der Erdneigung für das verantwortlich sind, was die Klimawissenschaftler heute als "Erwärmung" (oder "Abkühlung", je nach ihrer Agenda) bezeichnen. In keiner Weise erwärmt oder kühlt der Mensch den Planeten durch das Fahren von Geländewagen oder das Essen von Rindfleisch, mit anderen Worten.

Im Jahr 2000 veröffentlichte die NASA auf ihrer Website des Earth Observatory Informationen über die Milankovitch-Klima-Theorie, die zeigen, dass sich der Planet tatsächlich durch äußere Faktoren verändert, die absolut nichts mit menschlichen Aktivitäten zu tun haben. Aber auch diese Informationen sind nach 19 Jahren noch nicht in den Mainstream eingeflossen, weshalb geistesgestörte, klimabesessene Linke jetzt behaupten, dass wir wirklich nur noch 18 Monate haben, bevor der Planet an einem Überschuss an Kohlendioxid (CO2) stirbt.

Die Wahrheit entspricht jedoch viel mehr dem, was der serbische Astrophysiker Milutin Milankovitch, nach dem die Milankovitch-Klimavariation benannt ist, darüber vorgeschlagen hat, wie die jahreszeitlichen und breitenmäßigen Schwankungen der Sonnenstrahlung, die die Erde auf unterschiedliche Weise und zu unterschiedlichen Zeiten trifft, den größten Einfluss auf die sich ändernden Klimamuster der Erde haben.

https://telegra.ph/Die-NASA-gibt-zu-dass-der-Klimawandel-aufgrund-von-Ver%C3%A4nderungen-der-Sonnenbahn-der-Erde-stattfindet-und-NICHT-aufgrund-von-SUVs-01-16?fbclid=IwAR3_uLY9OXKe8A9Ys_Rprv6OmVcj41I1g4iupq vfw6VMX6rOBcLIwlNW2bU

Nietzsche
18.01.2020, 07:39
.....
Das ändert aber nichts an der Veränderung durch eben sowas wie SUV. In meinen Augen sollte man weniger verbieten aber anders besteuern. Z.B. sollte die Autosteuer davon abhängen wo man gefahren ist und wie schwer der Wagen ist. Ist man 30 000km auf der Autobahn mit einem SUV muss man mehr bezahlen, der kleine Smart der nur in der Stadt und Land fährt muss gar nichts zahlen. Denn der kleine Smart kann da Millionen Kilometer fahren und zerschleißt den Untergrund nicht. Ein LKW mit Tonnen muss noch mehr bezahlen. Klar ist, dass das auf den Kunden umgelegt wird, WANN NICHT? Mit Freibeträgen zum sparen animieren, Vielnutzer müssen viel zahlen. Ist doch ansich ganz lögisch und nachvollziehbar. Stattdessen werden Vielverbraucher belohnt und die Sparer bestraft. Das ist der Fehler und ungerecht. Das zieht sich durch den kompletten Staatsapparat in fast jedem Belang so fort. Deswegen kostet auch die Verwaltung soviel und das ist das eigentliche Ziel. Nicht Entlastung der Unternehmen und Bürger sondern unzählige, unberechenbar große Staatsapparate, die alle bezahlen müssen ob sie etwas konsumieren oder nicht und in welchem Maßstab ist völlig egal. Der kleine Bürger soll zu nichts kommen während die Bonzen das Geld bekommen. Nichtmals ergaunern, sie bekommen als Klientel eben das was die Politik ihnen ermöglicht (weil die Politiker zu genau jenen werden will und daher sich selbst bereichern indirekt).

Und das Volk macht munter mit, lässt sich vom eigenen Staat gängeln, den Gemeinden, der EU und der Medien. Aber wie durchbrechen? Wie durchbrichst du ein solch großes Lügenkonstrukt? Das schafft man gar nicht, dazu sind wir nicht mächtig genug. Und dagegen halten? Geht nur wenn man illegal handelt, was, wenn man genau ist, noch nicht einmal verwerflich ist, weil man ja zu solchen Illegalitäten quasi GEZWUNGEN wird. Wenn man einerseits sagt die Leute dürfen keine Glühlampen mehr kaufen, weil ineffizient, dann kaufen alle Energiesparlampen und da ist dann Quecksilber drin, wer war jetzt wer? Wer hat denn gezwungen? Wer zwingt zum Energiesparen trotz fallender Preise auf dem Markt und bestraft dann durch höhere Kosten da keine Großabnehmer durch höhere Kosten? Man kann sich letztlich nur noch durch illegales Verhalten wehren dagegen, aber man wehrt sich gegen die eigentliche Illegalität der Besteuerung.

Niederschlaggebühren, also Gebühren für Regen. CO² Steuer, also Steuer fürs Ausatmen und Autofahren, welches man zum Geld verdienen benötigt, das Geld benötigt man um zu leben und als Sicherheit, die man sich ja auch erarbeitet. Unzählige andere Steuern. Man MUSS lügen um sich was aufbauen zu können oder es zu erhalten. In diesem Gesichtspunkt lassen sich "Steuersünder" in einem anderen Licht stehen, schon fast als Helden denen es nachzueifern gilt. Sie lassen sich nicht komplett ausbluten für Dinge, die sie nicht ändern können.

derNeue
18.01.2020, 09:05
Es ist schon was dran, dass es seit ca. 1990 wärmer geworden ist.
Die letzten knackigen Winter in Europa waren von 1985-1987.
Ich erinnere mich, als Kind auf riesigen Eisschollen an der Ostsee um diese Zeit gestanden zu haben, es gibt Fotos davon, die ich seit dem nicht mehr sah.
Zwar gab es 1996 noch einen Kaltwinter und auch 2010, aber die waren nicht vergleichbar mit den Jahrhundertwintern 1962/63 und dem Schneewinter 1979.

--

Global gesehen wird es derzeit nicht wärmer, sondern kälter:
https://wattsupwiththat.com/2019/10/27/the-real-climate-crisis-is-not-global-warming-it-is-cooling-and-it-may-have-already-started/

Olliver
18.01.2020, 09:27
Global gesehen wird es derzeit nicht wärmer, sondern kälter:
https://wattsupwiththat.com/2019/10/27/the-real-climate-crisis-is-not-global-warming-it-is-cooling-and-it-may-have-already-started/

Hier die Sonnenaktivität, sprich die Sonnenflecken in einer Grafik mit der Temperatur:

http://www.klimanotizen.de/assets/images/2004.01.03_fig3_deu_1.jpg

Die Temperaturschwankungen korrelieren mit der Sonnenaktivität. Während die mittelalterliche Wärmeperiode durch eine hohe Anzahl von Sonnenflecken charakterisiert ist, belegen die niedrige Anzahl von Sonnenflecken und der Anstieg der in Baumringen festgehaltenen kosmischen Strahlung (D14C) eine geringe Sonnenaktivität um 1500 AD ("Spörer Minimum") und zwischen 1675 und 1700 AD ("Maunder Minimum").
Quelle: GFZ Potsdam
http://www.klimanotizen.de/html/sonne.html




zZ sind vergleichbar wenig Sonnenflecken,

https://files.nilenia.net/weltraumwetter/sunspot.gif

https://i1.wp.com/electroverse.net/wp-content/uploads/2019/06/Solar-Cycle-25-NASA-full.png?resize=768%2C320&ssl=1
hier die Vorhersage, dh. wir laufen in ein ähnliches Minimum wie Dalton oder (Maunder) Minimum hinein.
Übersetzt: Es wird wieder kälter!

tommy3333
18.01.2020, 12:30
Das ändert aber nichts an der Veränderung durch eben sowas wie SUV.
Welche Veränderung?

romeo1
18.01.2020, 12:33
Hier die Sonnenaktivität, sprich die Sonnenflecken in einer Grafik mit der Temperatur:

http://www.klimanotizen.de/assets/images/2004.01.03_fig3_deu_1.jpg

Die Temperaturschwankungen korrelieren mit der Sonnenaktivität. Während die mittelalterliche Wärmeperiode durch eine hohe Anzahl von Sonnenflecken charakterisiert ist, belegen die niedrige Anzahl von Sonnenflecken und der Anstieg der in Baumringen festgehaltenen kosmischen Strahlung (D14C) eine geringe Sonnenaktivität um 1500 AD ("Spörer Minimum") und zwischen 1675 und 1700 AD ("Maunder Minimum").
Quelle: GFZ Potsdam
http://www.klimanotizen.de/html/sonne.html




zZ sind vergleichbar wenig Sonnenflecken,

https://files.nilenia.net/weltraumwetter/sunspot.gif

https://i1.wp.com/electroverse.net/wp-content/uploads/2019/06/Solar-Cycle-25-NASA-full.png?resize=768%2C320&ssl=1
hier die Vorhersage, dh. wir laufen in ein ähnliches Minimum wie Dalton oder (Maunder) Minimum hinein.
Übersetzt: Es wird wieder kälter!

Und wen diese Vorhersage stimmt, werden die Klimadödels herumtönen, daß dies nur ihrem Engagement zu verdanken ist. Ansonsten wären wir alle erstickt, verdurstet und verbrannt; so aber frieren wir uns den Arsch ab.

Olliver
18.01.2020, 12:58
Und wen diese Vorhersage stimmt, werden die Klimadödels herumtönen, daß dies nur ihrem Engagement zu verdanken ist. Ansonsten wären wir alle erstickt, verdurstet und verbrannt; so aber frieren wir uns den Arsch ab.
:gib5:




Die erleuchteten, "Auserwählten" Klimaretter, wie hier zB die Obamas kaufen sich direkt am und mit eigenem Strand eine 15 Mio-Villa:

https://pbs.twimg.com/media/EDixF0LWkAA54yI.jpg

Man gönnt sich ja sonst nichts Obamas kaufen Millionen-Villa auf Insel


Haben allen Grund zu strahlen: Michelle und Barack Obama.

Hunderte Quadratmeter Wohnfläche auf einem noch größeren Grundstück, mit eigenem Privatstrand und allem Pipapo. Das beschreibt das neue Anwesen von Barack Obama und seiner Frau Michelle auf einer kleinen US-Insel wohl am besten. Wie er sich das von seinem Präsidentengehalt leisten konnte?

So schnell kann aus einer Sommerliebe mehr werden: Erst im August mieteten Barack und Michelle Obama für ihren Urlaub eine Villa auf der kleinen Insel Martha's Vineyard im US-Bundesstaat Massachusetts. Die scheint es ihnen so sehr angetan zu haben, dass der ehemalige US-Präsident und seine Ehefrau sie nun kurzerhand gekauft haben.

Das 650 Quadratmeter große Schindelhaus befindet sich auf einem 29 Hektar großen Grundstück mit Privatstränden, verfügt über sieben Schlafzimmer und neun Bäder, eine hochwertige Inneneinrichtung und eine kurvenreiche Auffahrt, die fast einen Kilometer lang ist. Auch über ein eigenes Bootshaus, offene Feuerstellen und zwei Gästeflügel dürfen sich die Obamas freuen. Vom Pool und einem Jacuzzi auf dem Balkon ganz zu schweigen.

Verkäufer ist der Mitinhaber der Basketballmannschaft Boston Celtics, Wyc Grousbeck, dem die Obamas nun ein nettes Sümmchen überweisen dürften: Denn für das Luxusanwesen sollen die beiden dem Promiportal tmz.com zufolge schlappe 11,75 Millionen Dollar gezahlt haben. Ursprünglich stand es auf dem Luxusimmobilien-Portal Landvest für fast 15 Millionen Dollar zum Verkauf. Ob Grousebeck dem ehemaligen Präsidenten und seiner Frau eine Gefälligkeit erweisen wollte? Zumindest ist er den beiden Demokraten wohlgesinnt - laut öffentlichen Unterlagen spendete er eine Menge Geld für Obamas ersten Wahlkampf.
Und wie können die sich das leisten?

Allein von seinem Gehalt, das er zwischen 2009 und 2017 als Präsident erhielt, kann sich Obama das riesige Anwesen wohl kaum geleistet haben. US-Staatsoberhäupter verdienen 400.000 Dollar jährlich - bei acht Jahren Amtszeit kommt Obama somit "nur" auf 3,2 Millionen Dollar. First Ladys bekommen trotz ihrer gewaltigen Arbeit und Verantwortung gar kein Gehalt.

Aber die Obamas wären nicht das erfolgreiche Power Couple, das sie sind, wenn sie nicht wüssten, wie man auf die Schnelle Millionen scheffelt. Von bezahlten Vorträgen bei Veranstaltungen auf der ganzen Welt über das Schreiben von Memoiren bis hin zur Unterzeichnung eines groß angelegten Produktionsvertrages mit Netflix war das Leben des Ehepaares nach dem Weißen Haus zwar stark ausgelastet, aber dafür auch äußerst lukrativ.

"Becoming", das Buch von Michelle Obama, das ein ganzes Jahr auf Platz eins der Bestsellerliste der "New York Times" war, brachte der 55-Jährigen schlappe 65 Millionen Dollar ein. Für drei Reden bei der Wall Street erhielt ihr Mann mindestens 1,2 Millionen. Als Ex-Präsident erhält der 58-Jährige zudem eine Pension in Höhe von mehr als 200.000 Dollar jährlich. Am Hungertuch nagten die beiden vor seinem Amtsantritt aber auch nicht. Michelle war bereits Großverdienerin, er wurde laut dem Wirtschaftsmagazin "Forbes" spätestens durch das Schreiben von Kinderbüchern Millionär. Da könnte man ja mit Blick auf das neue Zuhause fast schon von einem Schnäppchen reden.

https://www.n-tv.de/leute/Obamas-kaufen-Millionen-Villa-auf-Insel-article21439588.html?fbclid=IwAR3M6ZYjAIgI3h3I9Iyn NZeCxtRpBuIGVQSnuqpEsBtddITp7JZr0LtlNvY


https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/79601435_2500432723387706_7406073418598055936_n.jp g?_nc_cat=100&_nc_oc=AQlKeqbCA06A0qqR7GXuJQW2NSACm1tVBuPH-gYv6pQYVfVw8MMnUewdSCJ9TaQfXSo&_nc_ht=scontent-frx5-1.xx&oh=7f159224356fda9f1204eaa259e9dfda&oe=5E7A26B2
Al Gore:
"Die Welt wird in 10 Jahren untergehen, wenn wir nichts unternehmen!"


„Der Friedensnobelpreisträger und „oberste Klimaschützer“ Al Gore verbraucht in seiner Villa etwa vierzigmal (!) mehr Energie pro Jahr als ein durchschnittlicher amerikanischer Haushalt“.
(Recherche von Steven J. Milloy, Gründer und Betreiber von http://www.junkscience.com)

Er fliegt mit Privatflugzeugen um die Welt und kauft sich Millionen-Villa direkt am Meer, genau wie die OBAMAs mit ihrer 15 Mio-Villa,
wo doch der von ihm dramatisierte Meeresspiegel lauert?

Offensichtlich wohl doch nicht?

Buella
18.01.2020, 17:38
NASA kennt die wahren Gründe für den Klimawandel – und schweigt (https://www.horizonworld.de/nasa-klimawandel-wird-durch-veraenderungen-in-der-umlaufbahn-der-erde-um-die-sonne-verursacht/)

Seit mehr als 60 Jahren weiß die National Aeronautics and Space Administration (NASA), dass die Veränderungen der planetaren Wetterbedingungen völlig natürlich und normal sind. Aber die Weltraumbehörde hat sich, aus welchem Grund auch immer, dafür entschieden, den Schwindel der ‘vom Menschen verursachten globalen Erwärmung’ sich verbreiten und bestehen zu lassen – auf Kosten der menschlichen Freiheit.

Klimawandel wird durch Veränderungen in der Sonnenumlaufbahn der Erde sowie Veränderungen in der Axialneigung verursacht

Von Ethan Huff auf naturalnews.com

Es war bereits im Jahr 1958, als die NASA zum ersten Mal beobachtete, dass Veränderungen in der Sonnenumlaufbahn der Erde sowie Veränderungen in der Axialneigung der Erde für das verantwortlich sind, was Klimawissenschaftler heute als „Erwärmung“ (oder „Kühlung“, je nach Agenda) bezeichnet haben.

Im Jahr 2000 veröffentlichte die NASA auf ihrer Website Earth Observatory Informationen im Zusammenhang mit der Milankovitch-Klimatheorie, die aufzeigen, dass sich der Planet tatsächlich aufgrund von äusseren Faktoren, die nichts mit menschlichen Aktivitäten zu tun haben, verändert; doch diese Informationen sind auch rund 19 Jahre später noch nicht in den Mainstream vorgedrungen, weshalb verwirrte, klimabesessene Aktivisten jetzt zu behaupten beginnen, dass wir wirklich nur noch 18 Monate Zeit haben, bis der Planet an einem Überschuss an Kohlendioxid (CO2) stirbt.

Die Milankovitch-Klimatherorie

Die Wahrheit entspricht jedoch viel eher dem Modell des serbischen Astrophysikers Milutin Milankovitch, nach dem die Milankovitch-Klimatherorie benannt ist, in der hervorgehoben wird, dass die Schwankungen der Sonneneinstrahlung bezüglich Jahreszeit und geographischer Breite – das heisst, dass die Sonnenstrahlen, die die Erde auf unterschiedliche Weise und zu unterschiedlichen Zeiten treffen – die grössten Auswirkungen auf die sich verändernden Klimamuster der Erde haben. (…)

...

" ... auf Kosten der menschlichen Freiheit. ... ". geistigen Verelendung und Plünderung!

Schwabenpower
18.01.2020, 18:04
Es ist schon was dran, dass es seit ca. 1990 wärmer geworden ist.
Die letzten knackigen Winter in Europa waren von 1985-1987.
Ich erinnere mich, als Kind auf riesigen Eisschollen an der Ostsee um diese Zeit gestanden zu haben, es gibt Fotos davon, die ich seit dem nicht mehr sah.
Zwar gab es 1996 noch einen Kaltwinter und auch 2010, aber die waren nicht vergleichbar mit den Jahrhundertwintern 1962/63 und dem Schneewinter 1979.

Ein wesentlicher Faktor ist die Sonne mit ihren unterschiedlichen Zyklen, gesteuert durch die großen Gasplaneten Jupiter und Saturn, welche das Massezentrum der Sonne und somit ihre Aktivität beeinflussen.

Arten von bekannten Sonnenzyklen:
• Schwabe-Zyklus von durchschnittlich 11 (9-14) Jahren
• Hale-Zyklus von etwa 22 Jahren (auch magnetischer Zyklus genannt)
• Schove-Zyklen von ca. 42 bzw. ca. 50 Jahren
• Gleissberg-Zyklus von 80-90 (bis 120) Jahren (zwischen Minimum und Maximum liegen etwa 40-45 Jahre), der den Schwabe-Zyklus moduliert und über ein beträchtliches Akkumulationspotential verfügt
• Seuss-Zyklus, auch Zyklus 208a genannt, von 180-210 (208) Jahren.
• 1.470-Jahreszyklus, vgl. Braun et al. (2005) Possible solar origin of the 1.470-year glacial climate cycle demonstrated in a coupled model.- Nature 438: 208 - 211.

---
Nein, es gab auch nach 2000 kalte Winter


. Die Winter der Jahre 2009/10 und 2010/11 erschienen vielen Menschen als außergewöhnlich kalt. Tatsächlich lagen z.B. die Januartemperaturen 2010 in Deutschland um 3,2 °C unter dem langjährigen Mittelwert.[1] (http://wiki.bildungsserver.de/klimawandel/index.php/Kalte_Winter_in_Europa#cite_note-dwd_jan-1) Und die Durchschnittstemperatur des Winters 2009/10 lag um 1,5 Grad unter dem Mittelwert. Lange Zeit befanden sich zudem große Teile Deutschlands unter einer Schneedecke, die in Berlin z.B. vom 30. Dezember bis zum 26. Februar, also 59 Tage, ununterbrochen anhielt.[2] (http://wiki.bildungsserver.de/klimawandel/index.php/Kalte_Winter_in_Europa#cite_note-2) Auch der Winter 2010/11 verlief insgesamt zu kalt. Vor allem begann er sehr früh, so dass schon der Dezember um 4,3 Grad unter dem langjährigen Mittel lag, so dass es überall in Deutschland erstmals seit 1981 ein weißes Weihnachtsfest gab.[3] (http://wiki.bildungsserver.de/klimawandel/index.php/Kalte_Winter_in_Europa#cite_note-3) Anfang 2013 verwandelte sich sogar der Frühlingsmonat März in einen bitterkalten und schneereichen Wintermonat, mit Kälterekorden um -20 °C und einer Abweichung gegenüber der Vergleichsperiode 1981 bis 2010 um 4,1 °C.[4] (http://wiki.bildungsserver.de/klimawandel/index.php/Kalte_Winter_in_Europa#cite_note-4)
Wiki

Olliver
19.01.2020, 10:09
Zum Genießen:


https://youtu.be/Jc8klWisJ8U



Klimahysterie und Fakten: Professor Harald Lesch gegen Harald Lesch

Mit GEZ-Kohle (CO2-frei) ist Harald Lesch ist vom Sternensystem Alpha Centauri zurück auf die Erde im Jahr 2001 gereist, um gegen sein eigenes Ich zu widerlegen.

Lesch 2001 vs. 2020 - Wer wird gewinnen?

marion
19.01.2020, 12:31
die Tussy kam grad bei Phönix, der Krons hat die natürlich nicht als vielfliegende Umweltsau zur Sau gemacht :hd:


https://www.youtube.com/watch?v=Mzx21Ke2J9I

Don
19.01.2020, 16:47
Hat hier grade angefangen zu schneien. Sieht nach mehr aus.

sunbeam
19.01.2020, 17:33
die Tussy kam grad bei Phönix, der Krons hat die natürlich nicht als vielfliegende Umweltsau zur Sau gemacht :hd:


https://www.youtube.com/watch?v=Mzx21Ke2J9I

Unsympathische hasserfüllte dumme kleine ###edit###!

marion
19.01.2020, 17:42
Hat hier grade angefangen zu schneien. Sieht nach mehr aus.

mitten im Klimawandel schneit es, Sauerei :D

Hinterfrager
19.01.2020, 18:29
Hmm. Ich wollte eigentlich nach BW, da schalten sie die letzten KKW ab, und die Windrädchen kriegen sie wg. Naturschutz nicht genehmigt.

Ist doch dann Dort stinkeinfach.
Endlich Feierabend ! Nach Hause und das " Hamsterrad " anwerfen .
" Hamsterrad " - Fahradtretmaschine , um die Batterien für den Bedarf der Wohnung zu laden.

Hinterfrager
19.01.2020, 18:32
In unserem fühlbaren Bereich fällt die NAOszillation.

Die haben die Klima-Fälscher genutzt, geschickt, aber durchsichtig:


https://www.youtube.com/watch?v=YHShyrdQ6us

Klimawandel ►Arktis ►Manipulation der Satellitendaten der Eisbedeckung, Meereis

Akademie Raddy
1974: Klimawissenschaftler warnen vor neuer Eiszeit:

https://www.spiegel.de/spiegel/print/...


Der interne Bericht des Weltklimarates (IPCC) aus 1990 Kapitel 7
https://www.ipcc.ch

Alle Kapitel des IPCC des internen Berichtes:
https://www.ipcc.ch

Grönlands größter Gletscher wächst:
https://www.welt.de

Auch der Petermann Gletscher wächst seit 7 Jahren:
https://realclimatescience.com

Lustig: Diese englische Zeitung hatte für 2020 den "Kipppunkt" der Gletscher vorhergesagt. Diese Kipppunkte sind ein Phantasieprodukt des Klimaberaters der Regierung (Schellnhuber):
https://www.theguardian.com

Studien (englisch) zum Einfluß der Meeresströmungen auf die Gletscherschmelze:
https://notrickszone.com

Statistiktrick, Fälschung, Meereisfläche, Eisbedeckung, Lineare Suggestion……

Du hattest doch geschrieben es wird kälter !?

Hinterfrager
19.01.2020, 18:39
Es ist schon was dran, dass es seit ca. 1990 wärmer geworden ist.
Die letzten knackigen Winter in Europa waren von 1985-1987.
Ich erinnere mich, als Kind auf riesigen Eisschollen an der Ostsee um diese Zeit gestanden zu haben, es gibt Fotos davon, die ich seit dem nicht mehr sah.
Zwar gab es 1996 noch einen Kaltwinter und auch 2010, aber die waren nicht vergleichbar mit den Jahrhundertwintern 1962/63 und dem Schneewinter 1979.

Ein wesentlicher Faktor ist die Sonne mit ihren unterschiedlichen Zyklen, gesteuert durch die großen Gasplaneten Jupiter und Saturn, welche das Massezentrum der Sonne und somit ihre Aktivität beeinflussen.

Arten von bekannten Sonnenzyklen:
• Schwabe-Zyklus von durchschnittlich 11 (9-14) Jahren
• Hale-Zyklus von etwa 22 Jahren (auch magnetischer Zyklus genannt)
• Schove-Zyklen von ca. 42 bzw. ca. 50 Jahren
• Gleissberg-Zyklus von 80-90 (bis 120) Jahren (zwischen Minimum und Maximum liegen etwa 40-45 Jahre), der den Schwabe-Zyklus moduliert und über ein beträchtliches Akkumulationspotential verfügt
• Seuss-Zyklus, auch Zyklus 208a genannt, von 180-210 (208) Jahren.
• 1.470-Jahreszyklus, vgl. Braun et al. (2005) Possible solar origin of the 1.470-year glacial climate cycle demonstrated in a coupled model.- Nature 438: 208 - 211.

---

Und nun will unsere " Beste Regierung " uns weißmachen, das der Klimawandel " Unsere " Schuld ist und dies Besteuern !! ??
O.K. , Man möchte seine persönlichen Einnahmen vergrößern, mehr ist dies NICHT !

Hinterfrager
19.01.2020, 18:41
Dabei schlägt die Logik Purzelbäume. Die Klimakatastrophe ist zu viel Schnee und zu wenig, zu viel Regen und zu viel Sonne, zu viel Flut und zu wenig Wasser. Alles ist Klima, alles Mahnung, alles Menetekel.
Zum gerechten Zorn der Propheten gehört auch ein bisschen Schummeln. Was tut’s, wenn die Eisbären in Wahrheit nicht aussterben, der Golfstrom nicht versiegt? Denn es geht um Größeres als Erbsenzählerei. Es geht um Furcht und Glauben. Und wo die zum Maßstab werden, teilt sich die Welt in Gläubige und Ketzer, Gemeindemitglieder und Auszustoßende. Das Gewissen triumphiert über das Wissen, die Gesinnung über die Wissenschaft.
Zitieren wir Karl Popper, der’s wiederum von Aristoteles und David Hume hat: »Alle Theorien sind Hypothesen, alle können umgestoßen werden. Das Spiel der Wissenschaft hat grundsätzlich kein Ende. Wer beschließt, die wissenschaftlichen Sätze nicht weiter zu überprüfen, der tritt aus dem Spiel aus.« Dem sei hinzuzufügen: und tritt in ein sehr altes Spiel ein, das wir seit Renaissance und Aufklärung nur noch im Gotteshaus spielen, wo Glaube und Gewissheit eins sind.
Ob Erwärmung progressiv oder zyklisch, ob sie menschengemacht ist oder nicht, ist in der Tat die Schicksalsfrage des 21. Jahrhunderts. Aber es ist keine Glaubensfrage. Der Glaube ist eine feste Burg. Die Wissenschaft aber kennt keine Gewissheit. Oder nur so lange, wie sie dem Rammbock des Zweifels widersteht.
http://kaltesonne.de/?p=9741

Man könnte glauben Du bist ein Pfarrer !

Hinterfrager
19.01.2020, 18:45
https://youtu.be/FV5lT4mkNV8?t=157


Prof. Carl Otto Weiss - Die klimatische Veränderung kommt von natürlichen Zyklen

Schiller Institute

Prof. Carl-Otto Weiss, Berater des Europäischen Instituts für Klima und Energie; früherer Präsident des Deutschen Meteorologischen Instituts, Braunschweig.

Internationale Konferenz des Schiller-Instituts
Mit dem Nachweis, dass zyklische Temperaturschwankungen den Temperaturverlauf genau abbilden.
Eine CO2-Unwirksamkeit ist so bewiesen.
Fourier-Analyse der 6 wichtigsten Temperatur-Schwingungen

Aus Deinen umfangreichen Beiträgen muß man fast glauben das Du gar nichts anderes machst als Fakten im Internet zu suchen.
Ist doch eine sehr umfangreiche Zeitarbeit.
Wenn Du doch arbeiten gehst dann nicht ausfüllend.

Tutsi
19.01.2020, 18:48
Wenn ich heute so die ganzen Diskussionen verfolge, wird mir schlecht.

Mit immer höheren Windrädern kommen ganze Vogelschwärme nicht mehr unbeschadet auf höchster Höhe durch - dabei haben die Flügelräder noch nicht mal Kältegrade von - 24 ° erlebt - oder Hitzegrade von mehr als 45 ° - und dann geht es auch um die Insekten - manche auf der Höhe - manche im Boden - die unten kriegen Glyphosat ab - und die in der Höhe die Sogkraft der Flügel und dann schreit alles nach Artenschutz, aber ehrenamtliche Jäger jagen für die Restaurants und knallen halt mal so nebenbei - macht ja auch Spaß und fördert den Adrenalinschub - mehrere zig Hunderte Wild - bringt den Restaurant viel Geld - und die vielen Straßen - Autobahnen klauen nochmal einige Tiere am Wegesrand - diese Scheinheiligkeit ist es ja, was einem den Schlaf raubt - in der Abendschau gibt es auch wieder Modelle, wie man sich die neue erneuerbare Energie vorstellt - welche Formen es noch gibt. https://www.rbb-online.de/abendschau/videos/20200117_1930.html

Eines sagen Experten jetzt schon - daß diese Energie über die Windräder nicht mal für die Wirtschaft ausreichen wird, wenn dann noch die Versorgung für die Bevölkerung und anderes mehr dazu kommt, reicht es nicht - manche unken schon vom nächsten Jahr, wo es zu einem Engpaß kommen könnte - als Folge davon wäre ein Kauf von Energie von den Nachbarn, die dann eben auf der Basis ihren Strom herkriegen, den uns die Grünen weg nehmen wollen - dann geht es um den Schutz der noch vorhandenen Wälder, die auch gerodet werden müssen, wenn die Leitungen für die Windräder - Strom leiten - von Oben der Republik bis unten - von Nord nach Süd - von Ost nach West - eben diese Leitungen durch die Wälder gehen - dann haben Wildtiere noch weniger Lebensraum - und wir werden zusätzliche Energieprojekte haben müssen - weil ja das Gas auch schon von den Grünen angeprangert wird - also kein Gas, keine Kohle, keine Atomenergie und auch sonst nix weiter - da frage ich mich doch ehrlich, was da noch auf uns zukommen wird.

Wer, bitte schön, wählt die Grünen, die doch alles vernichten wollen, was uns reich gemacht hat ?

Hinterfrager
19.01.2020, 18:49
Ich habe dazu selbst Untersuchungen gemacht. Fourier-Analyse hat den Nachteil, dass raus kommt, was man rein steckt.
Aus jeder halbwegs nicht stochastisch erscheinenden Kurve kann man Grundfrequenzen extrahieren.

Der Grundzusammenhang ist einfach solares Minimum/Maximum.

Meine eigenen Untersuchungen haben ergeben:

- Mind. 70% aller Extremwinter waren im solaren Minimum.
- Die 10 kältesten Jahre in Deutschland im Zeitraum 1881-2018 fielen in ein solares Minimum oder das erste und letzte Drittel eines Sonnenflecken-Zyklus. Kein kaltes Jahr war auf dem Hochpunkt eines Sonnenflecken-Zyklus.
- Die kältesten Monate von 1761 - 2018 fielen zu min. 60% in ein solares Minimum.
- Ebenfalls fielen die kältesten Jahreszeiten zwischen 1761 - 2018 mit Ausnahme des Sommers 1816 (bedingt durch den Ausbruch des Vulkans Tambora) in ein solares Minimum.
- Ein Zusammenhang der solaren Maxima mit warmen Jahren besteht nicht. Dies ist wohl einerseits dem Umstand geschuldet, dass die globale Erwärmung die Statistik insbesondere nach 1990 "verfälscht" und sehr viele warme Jahre "produziert". Andererseits ist denkbar, dass die Verbindung zwischen niedriger Sonnenaktivität und kalten Temperaturen in Europa nur im Winter existiert, im Sommer auch im Minimum Rekordtemperaturen aufgestellt werden können.

---

Erzähl dieses unserer " Bunten Regierung " - diese wollen deswegen und kleinen Bürger abzocken !

Nietzsche
19.01.2020, 18:51
Welche Veränderung?
Hab ich schon geschrieben. Die Straßen und Landstraßen; Autobahnen. Dazu Parkplätze und generell der Verbrauch.

Hinterfrager
19.01.2020, 18:57
Hat hier grade angefangen zu schneien. Sieht nach mehr aus.

Wird ein gewaltiger Winter bei Dir !

Olliver
19.01.2020, 19:19
Du hattest doch geschrieben es wird kälter !?



Ja,
es wird seit 8000 Jahren kälter.
Milankovitch.

Kannst du auch an der OZEAN-TEMPERATUR ablesen:
Meerestemperaturen im Holozän, dramatische Abkühlung:
https://climateaudit.files.wordpress.com/2013/11/two_millennia_annotated.png

Figure 1. Annotation of Rosenthal Figure 3B. Original caption: “Compiled IWT anomalies based on Indonesian records spanning the ~500- to 900-m water depth (for individual records, see fig. S7). The shaded band represents +-1 SD. Red- OHC Pacific 0-700m heat content converted to temperature using the 0-700m Pacific mass shown in the Rosenthal SI. The values are consistent with 0-700m temperature anomaly values at NOAA http://www.nodc.noaa.gov/OC5/3M_HEAT_CONTENT/index3.html.

https://climateaudit.files.wordpress.com/2013/11/rosenthal-2013-figure-2c-annotated.png

Figure 2. From Rosenthal et al 2013 Figure 2C. Red- temperature anomaly converted from NOAA Pacific Ocean 0-700m ocean heat content. Cyan – Rosenthal Figure 3B reconstruction (my digitization). Orange trend line shows third comparison from Rosenthal SI, taken from first row in Table S3.


https://climateaudit.org/2013/11/02/rosenthal-et-al-2013/

Olliver
19.01.2020, 19:21
Man könnte glauben Du bist ein Pfarrer !

Das ist ein KOmmentar auf kalteSonne!
NICHT VON MIR!

kotzfisch
19.01.2020, 22:06
Bekannte aus Saudi Arabien mailten Schneebilder vom15.01 .
Ne York -30 Grad.Scheiss Klimawandel.

Olliver
20.01.2020, 04:28
Aus Deinen umfangreichen Beiträgen muß man fast glauben das Du gar nichts anderes machst als Fakten im Internet zu suchen.
Ist doch eine sehr umfangreiche Zeitarbeit....
Stimmt:


https://scontent-frt3-2.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/s960x960/79680760_1363408587187105_7470899546134937600_o.jp g?_nc_cat=103&_nc_oc=AQn-ioLn-tH6A00LihCKFyTaa1RIHzzYhLhw14MWipW9WAT9S1ZA3J3_D4g Hh1TslII&_nc_ht=scontent-frt3-2.xx&_nc_tp=1002&oh=1d84e085638c370c43dafd8cd4039e9d&oe=5E9DD55F


WARUM SETZT Obama 11.75 Millionen US-Dollar auf eine Immobilie, die nach eigenen "Regierung Klima-Experten" in weniger als 30 Jahren UNTERWASSER sein wird?

Der ehemalige US-Präsident Barack Obama hat sich der langen Liste der Klima-Panikmacher angeschlossen, die Ruhm & Vermögen über die Gefahren der globalen Erwärmung, die auf den Meeresspiegel gebracht wurden, erreicht haben - nur um später in der Waterfront Immobilien zu einem Rabatt zu kommen.

2015 erklärte Obama: " Der Klimawandel, vor allem die steigenden Meere, ist eine Bedrohung für unsere Heimat Sicherheit-unsere Wirtschaft, Infrastruktur und die Sicherheit und Gesundheit des amerikanischen Volkes."

https://www.businessinsider.com/afp-obama-to-warn-rising-sea-levels-could-cost-us-200-bn-2015-5?IR=T

Aber die Obama 's werden gemeldet, dass sie kürzlich ein sieben-Schlafzimmer-Haus auf Martha ' S Weinberg für $ 11.75 gekauft haben - ein 21 % ($ 3 Millionen) Rabatt auf den Preis-Preis von $ 14.85 Millionen Preisschild.

https://www.businessinsider.com.au/obamas-buy-home-on-marthas-vineyard-report-photos-2019-12?r=US&IR=T

Und die 29 Hektar große Immobilie war seit August 2015 auf dem Markt, ursprünglich auf 22.5 Millionen Dollar gelistet. Es wurde dann mit $ 19.25 Millionen genossen, und weiter auf $ 16.25 Millionen im Mai 2018 geschnitten und dann im Juli 2019 auf $ 14.85 Millionen gekürzt - nur um die Obama von Obama zu haben für $ 11.75-fast die Hälfte des ursprünglichen Preises.

Aber ich nehme an, dass es schwer zu verkaufen sein muss, wenn die Bürokraten der Regierung Angstmache Karten produzieren, die die gesamte Immobilie zeigen, die durch die globale Erwärmung verursacht wird, die die steigenden Meeresspiegel innerhalb von

https://sealevel.climatecentral.org/

Und weiter, warum sollte jemand, der gepredigt hat, wie ' ' Klimawandel ' ' die Hurrikane schlimmer machen würde, eine Waterfront-Immobilie in einem Gebiet kaufen, das von Hurricanes zerschlagen wurde (damals, als CO2-Level niedrig waren und vor dem Zeitalter des ' Klima-Notfall ') 1938, als ein Hurrikan einen 30 bis 40 Fuß Wasser über das östliche Ende der Insel schob (wo Obama gekauft hat) und wieder 1954?

Fühlen Sie sich, als wären Sie betrogen worden?

https://vineyardgazette.com/news/2013/09/19/hurricane-1938-hit-force-and-surprise

https://vineyardgazette.com/news/2018/08/30/wrath-hurricane-carol
·
Bewerte diese Übersetzung
https://www.facebook.com/CraigKellyMP/photos/a.117937578400885/1363408580520439/?type=1&theater

ganja
20.01.2020, 10:06
https://i.redd.it/h6annrws3qa41.png

Hinterfrager
20.01.2020, 19:13
Das ist ein KOmmentar auf kalteSonne!
NICHT VON MIR!

Bitte näher erläutern !

Hinterfrager
20.01.2020, 19:15
https://i.redd.it/h6annrws3qa41.png

Nicht Bildchen ! Klar und kurz erläutern !

Olliver
20.01.2020, 20:22
Bitte näher erläutern !

Noch näher geht nicht,
einfach klicken,
und kapieren.

marion
20.01.2020, 21:36
Eines sagen Experten jetzt schon - daß diese Energie über die Windräder nicht mal für die Wirtschaft ausreichen wird, wenn dann noch die Versorgung für die Bevölkerung und anderes mehr dazu kommt, reicht es nicht - manche unken schon vom nächsten Jahr, wo es zu einem Engpaß kommen könnte - als Folge davon wäre ein Kauf von Energie von den Nachbarn, die dann eben auf der Basis ihren Strom herkriegen, den uns die Grünen weg nehmen wollen - dann geht es um den Schutz der noch vorhandenen Wälder, die auch gerodet werden müssen, wenn die Leitungen für die Windräder - Strom leiten - von Oben der Republik bis unten - von Nord nach Süd - von Ost nach West - eben diese Leitungen durch die Wälder gehen - dann haben Wildtiere noch weniger Lebensraum - und wir werden zusätzliche Energieprojekte haben müssen - weil ja das Gas auch schon von den Grünen angeprangert wird - also kein Gas, keine Kohle, keine Atomenergie und auch sonst nix weiter - da frage ich mich doch ehrlich, was da noch auf uns zukommen wird.

Wer, bitte schön, wählt die Grünen, die doch alles vernichten wollen, was uns reich gemacht hat ?

Fundstück in der FAZ von vor 12 Jahren , heute undenkbar


Die Sorge ums Weltklima ist in eine Klimahysterie umgeschlagen. Dabei wechselten sich in der Erdgeschichte Kalt- und Warmzeiten ständig ab, ohne dass das „Klimagas“ CO2 dabei eine Rolle spielte. Es droht eine Klimadiktatur, prophezeit Christian Bartsch.




Die vom IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change) ausgemachte „Klimakatastrophe“ hat den Blick auf andere Möglichkeiten der Interpretation völlig verstellt. Wir haben darum zusammengetragen, was sich zur Entwicklung von Wetter und Klima sagen lässt, ohne in Szenarien von Horror und dem Ende der Zivilisation zu verfallen.



https://www.faz.net/aktuell/wissen/klima/wider-die-klimahysterie-mehr-licht-im-dunkel-des-klimawandels-1407477.html

arbool
20.01.2020, 21:37
https://dein.tube/watch/gSkSdjOOIHavEMu
Klimawissenschaftler Prof. Dr. Dr. Ralf D. Tscheuschner
Der CO2-Klima-Schwindel durch Medien frei erfunden
https://vk.com/politogene_klimawandel (https://vk.com/politogene_klimawandel)

Olliver
21.01.2020, 06:11
https://s14-eu5.startpage.com/cgi-bin/serveimage?url=https%3A%2F%2Fscontent-yyz1-1.cdninstagram.com%2Fv%2Ft51.2885-15%2Fsh0.08%2Fe35%2Fs640x640%2F73713236_1955934581 30067_8562858204775842761_n.jpg%3F_nc_ht%3Dsconten t-yyz1-1.cdninstagram.com%26_nc_cat%3D103%26oh%3D4bc16b86 564a3049759278920aa0ded9%26oe%3D5E800D4D&sp=a7db8a5f84df7866d307bf2ca78eadf2&anticache=753774

:haha:

Olliver
21.01.2020, 06:13
https://s14-eu5.startpage.com/cgi-bin/serveimage?url=https%3A%2F%2Fpbs.twimg.com%2Fmedia %2FD3qMI7_X4AIpYE9.jpg&sp=c9a0c144562da59030a0158321f6ebec&anticache=487707

ganja
21.01.2020, 09:12
Nicht Bildchen ! Klar und kurz erläutern !
monthly global mean temperature between 1850 and 2019 :)

Differentialgeometer
21.01.2020, 09:25
Fundstück in der FAZ von vor 12 Jahren , heute undenkbar



https://www.faz.net/aktuell/wissen/klima/wider-die-klimahysterie-mehr-licht-im-dunkel-des-klimawandels-1407477.html

Jaja, damals, als wir noch blind waren, bevor Greta uns sehend gemacht hat :D

Deutschmann
21.01.2020, 09:51
Es wird immer verrückter. Gestern habe ich in der BILD gelesen dass irgendein Professor sagt dass wir ob des Klimawandel in ein paar Jahren keine Schokolade mehr haben werden. :crazy:

Bolle
21.01.2020, 09:56
Es wird immer verrückter. Gestern habe ich in der BILD gelesen dass irgendein Professor sagt dass wir ob des Klimawandel in ein paar Jahren keine Schokolade mehr haben werden. :crazy:

Nicht nur die BILD: https://www.spektrum.de/news/schokolade-koennte-wegen-schaedlingen-knapp-werden/1696364?utm_source=pocket-newtab

Tutsi
21.01.2020, 11:53
Fundstück in der FAZ von vor 12 Jahren , heute undenkbar



https://www.faz.net/aktuell/wissen/klima/wider-die-klimahysterie-mehr-licht-im-dunkel-des-klimawandels-1407477.html

Wenn ich immer die geschönte Darstellung der Journalisten, wenn es um Greta geht, lese, dann geht mir der Hut hoch - das "liebe Kindchen" hat was gesagt und schon hat sie alle Wirtschaftsleute veralbert und die Journalisten schreien hurra - es ist ein Irrsinn, was sich zur Zeit entwickelt hat.

Da werden wichtige, das Land immer noch in einem wirtschaftlich guten Zustand haltend, von irgendwelchen Spinnern zugrunde gerichtet - mit Aussagen, die, wenn sie vollzogen werden, wirklich knallhart, uns alle in den Ruin treiben könnte, dabei sind die Leute, das Treiben verrückt machen, Leute, die mit vollen Taschen nach Hause gehen und sich einen Dreck um die Menschen scheren, die dann in Armut dastehen.

El viejo
21.01.2020, 12:15
Wenn ich immer die geschönte Darstellung der Journalisten, wenn es um Greta geht, lese, dann geht mir der Hut hoch - das "liebe Kindchen" hat was gesagt und schon hat sie alle Wirtschaftsleute veralbert und die Journalisten schreien hurra - es ist ein Irrsinn, was sich zur Zeit entwickelt hat.

Da werden wichtige, das Land immer noch in einem wirtschaftlich guten Zustand haltend, von irgendwelchen Spinnern zugrunde gerichtet - mit Aussagen, die, wenn sie vollzogen werden, wirklich knallhart, uns alle in den Ruin treiben könnte, dabei sind die Leute, das Treiben verrückt machen, Leute, die mit vollen Taschen nach Hause gehen und sich einen Dreck um die Menschen scheren, die dann in Armut dastehen.

:gp:

Olliver
21.01.2020, 16:48
https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/82972495_10213004550186719_6295739220560445440_n.j pg?_nc_cat=102&_nc_eui2=AeFA_ijCWg8WwJQVJQkylALyqCg--TxAfnw8_r7R8zkYjQMx8lLvGh2mFe9KCFrconZO9Nbl4VmWDcs WMMCVvhR-TVJPWACmBZ4z1voQlWnNYw&_nc_oc=AQm_PcfslNDGYII7mbKkArWchWeJVJwJsv7BlQK1NrE 6ZaiCpTBB-Gjkry8hGcsSJ08&_nc_ht=scontent-frt3-1.xx&oh=84366d125492650f29026d475ba03467&oe=5ECCEA95

Greta versus Trump in Davos?! And the winner is????

Olliver
21.01.2020, 18:10
https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/82891160_2809887015700607_3309565609179611136_o.jp g?_nc_cat=111&_nc_eui2=AeGI6u1TVyyMfBbZtzSqlKQpBqGvHfL2aYWdA4dFt Z0QN6ZNBX9WcRA4iF2ySvhm6JPpQpG2o28Vv2FyELr2W5AZo4z IpSAbBOjk0wKNS9L79w&_nc_oc=AQmX1T-smrTBS7nxjpuIJlU57UuMvLZnJGixg7O6e5XZuCRzzP2sfu2gT sHwNmeiH3E&_nc_ht=scontent-frx5-1.xx&oh=5e2819d5fb10b1a29c0ffd7059b225c5&oe=5ECB6F0E

Donald J. Trump kritisiert beim Weltwirtschaftsforum in Davos, man dürfe sich beim Thema Klimawandel nicht von Schwarzsehern beeinflussen lassen.

Don
21.01.2020, 18:54
Es wird immer verrückter. Gestern habe ich in der BILD gelesen dass irgendein Professor sagt dass wir ob des Klimawandel in ein paar Jahren keine Schokolade mehr haben werden. :crazy:

Wir haben hier sowieso keine Schokolade, sondern braungefärbtes Molkepulver (Kälberfutter) mit viel Zucker.

Aber keine Angst. Wir haben ein paar Teilanlagen in Kakaofabriken in Asien stehen, die haben seit 3 oder 4 Jahren alle damals recht ambitionierten Neuinvestitionen auf Eis gelegt weil das Zeug nicht mehr absetzbar ist.
Es ist genug für alle da.

Hinterfrager
21.01.2020, 19:18
Stimmt:


https://scontent-frt3-2.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/s960x960/79680760_1363408587187105_7470899546134937600_o.jp g?_nc_cat=103&_nc_oc=AQn-ioLn-tH6A00LihCKFyTaa1RIHzzYhLhw14MWipW9WAT9S1ZA3J3_D4g Hh1TslII&_nc_ht=scontent-frt3-2.xx&_nc_tp=1002&oh=1d84e085638c370c43dafd8cd4039e9d&oe=5E9DD55F


WARUM SETZT Obama 11.75 Millionen US-Dollar auf eine Immobilie, die nach eigenen "Regierung Klima-Experten" in weniger als 30 Jahren UNTERWASSER sein wird?

Der ehemalige US-Präsident Barack Obama hat sich der langen Liste der Klima-Panikmacher angeschlossen, die Ruhm & Vermögen über die Gefahren der globalen Erwärmung, die auf den Meeresspiegel gebracht wurden, erreicht haben - nur um später in der Waterfront Immobilien zu einem Rabatt zu kommen.

2015 erklärte Obama: " Der Klimawandel, vor allem die steigenden Meere, ist eine Bedrohung für unsere Heimat Sicherheit-unsere Wirtschaft, Infrastruktur und die Sicherheit und Gesundheit des amerikanischen Volkes."

https://www.businessinsider.com/afp-obama-to-warn-rising-sea-levels-could-cost-us-200-bn-2015-5?IR=T

Aber die Obama 's werden gemeldet, dass sie kürzlich ein sieben-Schlafzimmer-Haus auf Martha ' S Weinberg für $ 11.75 gekauft haben - ein 21 % ($ 3 Millionen) Rabatt auf den Preis-Preis von $ 14.85 Millionen Preisschild.

https://www.businessinsider.com.au/obamas-buy-home-on-marthas-vineyard-report-photos-2019-12?r=US&IR=T

Und die 29 Hektar große Immobilie war seit August 2015 auf dem Markt, ursprünglich auf 22.5 Millionen Dollar gelistet. Es wurde dann mit $ 19.25 Millionen genossen, und weiter auf $ 16.25 Millionen im Mai 2018 geschnitten und dann im Juli 2019 auf $ 14.85 Millionen gekürzt - nur um die Obama von Obama zu haben für $ 11.75-fast die Hälfte des ursprünglichen Preises.

Aber ich nehme an, dass es schwer zu verkaufen sein muss, wenn die Bürokraten der Regierung Angstmache Karten produzieren, die die gesamte Immobilie zeigen, die durch die globale Erwärmung verursacht wird, die die steigenden Meeresspiegel innerhalb von

https://sealevel.climatecentral.org/

Und weiter, warum sollte jemand, der gepredigt hat, wie ' ' Klimawandel ' ' die Hurrikane schlimmer machen würde, eine Waterfront-Immobilie in einem Gebiet kaufen, das von Hurricanes zerschlagen wurde (damals, als CO2-Level niedrig waren und vor dem Zeitalter des ' Klima-Notfall ') 1938, als ein Hurrikan einen 30 bis 40 Fuß Wasser über das östliche Ende der Insel schob (wo Obama gekauft hat) und wieder 1954?

Fühlen Sie sich, als wären Sie betrogen worden?

https://vineyardgazette.com/news/2013/09/19/hurricane-1938-hit-force-and-surprise

https://vineyardgazette.com/news/2018/08/30/wrath-hurricane-carol
·
Bewerte diese Übersetzung
https://www.facebook.com/CraigKellyMP/photos/a.117937578400885/1363408580520439/?type=1&theater

Ich fühle mich eigentlich nicht betrogen.
Bei so viel " Kohle " was Obama ausgibt könnte er mir ca. lumpige 100.000,-€ überweisen, da wäre ich meine Sorgen los und hätte dadurch nicht mal was auf der Kante ! ?
Die " Reichen " halt .

Hinterfrager
21.01.2020, 19:24
https://s14-eu5.startpage.com/cgi-bin/serveimage?url=https%3A%2F%2Fpbs.twimg.com%2Fmedia %2FD3qMI7_X4AIpYE9.jpg&sp=c9a0c144562da59030a0158321f6ebec&anticache=487707

Habe es gleich Kopiert um es in meinem Laden unter vielen solchen Sachen auszuhängen. Ist gut.

Hinterfrager
21.01.2020, 19:25
Jaja, damals, als wir noch blind waren, bevor Greta uns sehend gemacht hat :D

Fang Du auch noch mit " Greta " an !

Hinterfrager
21.01.2020, 19:26
Es wird immer verrückter. Gestern habe ich in der BILD gelesen dass irgendein Professor sagt dass wir ob des Klimawandel in ein paar Jahren keine Schokolade mehr haben werden. :crazy:

Deine eigentliche Antwort ist richtig.
Must aber den Kontext komplett wiedergeben !

Hinterfrager
21.01.2020, 19:29
https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/82972495_10213004550186719_6295739220560445440_n.j pg?_nc_cat=102&_nc_eui2=AeFA_ijCWg8WwJQVJQkylALyqCg--TxAfnw8_r7R8zkYjQMx8lLvGh2mFe9KCFrconZO9Nbl4VmWDcs WMMCVvhR-TVJPWACmBZ4z1voQlWnNYw&_nc_oc=AQm_PcfslNDGYII7mbKkArWchWeJVJwJsv7BlQK1NrE 6ZaiCpTBB-Gjkry8hGcsSJ08&_nc_ht=scontent-frt3-1.xx&oh=84366d125492650f29026d475ba03467&oe=5ECCEA95

Greta versus Trump in Davos?! And the winner is????

Das Bild könnte aus dem 3. Reich stammen wenn es nicht von jetzt ist !
Olli , bist halt ein richtig " Rechter " !

Hinterfrager
21.01.2020, 19:31
https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/82891160_2809887015700607_3309565609179611136_o.jp g?_nc_cat=111&_nc_eui2=AeGI6u1TVyyMfBbZtzSqlKQpBqGvHfL2aYWdA4dFt Z0QN6ZNBX9WcRA4iF2ySvhm6JPpQpG2o28Vv2FyELr2W5AZo4z IpSAbBOjk0wKNS9L79w&_nc_oc=AQmX1T-smrTBS7nxjpuIJlU57UuMvLZnJGixg7O6e5XZuCRzzP2sfu2gT sHwNmeiH3E&_nc_ht=scontent-frx5-1.xx&oh=5e2819d5fb10b1a29c0ffd7059b225c5&oe=5ECB6F0E

Donald J. Trump kritisiert beim Weltwirtschaftsforum in Davos, man dürfe sich beim Thema Klimawandel nicht von Schwarzsehern beeinflussen lassen.

Ich hatte mal einen Traum. Wenn dieser wahr werden würde, gut für mich .

Schwabenpower
21.01.2020, 19:33
Deine eigentliche Antwort ist richtig.
Must aber den Kontext komplett wiedergeben !
Ja, zu wenig Glyphosat. Mit Klimawandel hat es mal wieder nichts zu tun.

marion
21.01.2020, 20:53
wer unter dem Pseudonym Greta schreibt

https://www.mmnews.de/vermischtes/137457-enthuellt-die-ghostwriter-von-greta

Olliver
22.01.2020, 04:41
Ich fühle mich eigentlich nicht betrogen.
Bei so viel " Kohle " was Obama ausgibt könnte er mir ca. lumpige 100.000,-€ überweisen, da wäre ich meine Sorgen los und hätte dadurch nicht mal was auf der Kante ! ?
Die " Reichen " halt .

Es geht nicht um die paar Kröten!


Es geht um die Alarmisten,
die vor 58m Meeresspiegelanstieg warnen,
aber sich Buden kaufen, die nur 4 m üNN liegen.

VERLOGENES ALARMISTENPACK!

Olliver
22.01.2020, 05:07
wer unter dem Pseudonym Greta schreibt

https://www.mmnews.de/vermischtes/137457-enthuellt-die-ghostwriter-von-greta

:gp::gp::gp::gp:

https://michaelsmithnews.typepad.com/.a/6a0177444b0c2e970d0240a4b3ca4f200c-pi

Alarmisten fälschen ALLES!
Wie gehabt!

Olliver
22.01.2020, 05:51
https://globalcryospherewatch.org/state_of_cryo/snow/ec-tracker_nh_swe.png

500 KUBIK-Kilometer mehr Schnee zur Zeit als das langjährige Mittel!
Welch ablesbare, dramatische Klima-ERHITZUNG!
:haha:

Olliver
22.01.2020, 06:10
„Wenn Luisa Neubauer bei Lanz davon erzählt, dass sich die Kinder in Zukunft auf heißem Asphalt die Füße verbrennen werden, dann passt das Wort Klimahysterie nicht so schlecht. Wenn Frau Neubauer das Erhitzen des Asphalts für ein großes Problem hält, dann verweise ich auf eine großartige Erfindung – man nennt es Schuhe. Eine Erfindung, die man schon vor Jahrzehnten dort verwendet, wo es erheblich heißer war, als es bei uns jemals werden wird.“ (Nuhr)

... das hat sie ja tatsächlich mal so geäußert.
https://www.op-marburg.de/Mehr/Welt/Medien/Nach-Greta-Kritik-Jetzt-spottet-Dieter-Nuhr-ueber-Luisa-Neubauer

Olliver
22.01.2020, 09:39
wer unter dem Pseudonym Greta schreibt

https://www.mmnews.de/vermischtes/137457-enthuellt-die-ghostwriter-von-greta
:gp:


Überführt: Wie Klimaalarmisten Daten fälschen [dpa-Wichtel Challenge]

Die höchsten Temperaturen seit es Wetteraufzeichnungen gibt.
Das dünnste Eisschild in der Arktis, seit die Dicke gemessen wird.
Der Nordpol ist in wenigen Jahren eisfrei.
Der Meeresspiegel steigt.
Küstenstädte sind bald unter Wasser.

Das ist ein Teil der Katastrophenmeldungen, die sich Klimaalarmisten ausdenken, um Angst und Panik zu verbreiten. Angst und Panik sind das Geschäft der Klimaalarmisten, ihr Gewinn hängt davon ab, möglichst flächendeckend ihre Fake News des menschengemachten Klimawandels zu streuen.

https://i0.wp.com/sciencefiles.org/wp-content/uploads/2019/12/Tony-Heller-Datenfaelschung2.png?resize=678%2C379&ssl=1
Es zeigt die Methoden des Betrugs, die angewendet werden, um den Eindruck zu vermitteln, die Arktis schmelze, der Nordpol sei bald eisfrei, die Gletschter würden verschwinden und die Erde sei auf dem Weg in eine Heißzeit. Es ist alles Betrug, Datenbetrug, Datenfälschung, der Versuch, die Vergangenheit auszulöschen. Das Ganze gemischt mit einer unglaublichen Dreistigkeit und Unverfrorenheit.


Der gesamte menschengemachte Klimawandel-Hokuspokus ist ein System aus Lügen, Datenauslassungen, Datenfälschungen, Unterschlagungen und Betrug. Es ist widerlich, und am wenigsten erträglich an dem ganzen Zirkus ist, dass sich die Lügner auch noch als moralisch überlegene Gutmenschen präsentieren, denen angeblich nachfolgende Generationen am Herzen liegen.


https://sciencefiles.org/2019/12/22/uberfuhrt-wie-klimaalarmisten-daten-falschen-dpa-wichtel-challenge/

FranzKonz
22.01.2020, 10:20
Fundstück in der FAZ von vor 12 Jahren , heute undenkbar



https://www.faz.net/aktuell/wissen/klima/wider-die-klimahysterie-mehr-licht-im-dunkel-des-klimawandels-1407477.html

Vielen Dank für diesen wirklich sehr lesenswerten Artikel!

Inzwischen ist die Weltbevölkerung um eine weitere Milliarde angewachsen, und auch diese neue Milliarde will essen, rodet Wälder um Ackerland zu gewinnen, produziert Biosprit, braucht Energie und will Auto fahren.

Klopperhorst
22.01.2020, 11:22
Vielen Dank für diesen wirklich sehr lesenswerten Artikel!

Inzwischen ist die Weltbevölkerung um eine weitere Milliarde angewachsen, und auch diese neue Milliarde will essen, rodet Wälder um Ackerland zu gewinnen, produziert Biosprit, braucht Energie und will Auto fahren.

Die BRD mit 2,2% Anteil am CO2-Ausstoß wird die Welt sowieso nicht retten.
In Polen erschließen sie gerade wieder neue Kohlereviere. Da kann die BRD noch soviel einsparen, es wird woanders rausgeblasen auf Teufel kommt raus.

---

FranzKonz
22.01.2020, 11:24
Die BRD mit 2,2% Anteil am CO2-Ausstoß wird die Welt sowieso nicht retten.
In Polen erschließen sie gerade wieder neue Kohlereviere. Da kann die BRD noch soviel einsparen, es wird woanders rausgeblasen auf Teufel kommt raus.

---

Unsere grünen Narren meinen, am grünen (oder am deutschen) Wesen müsse die Welt genesen. Hat damals nicht geklappt und wird aktuell wieder nicht klappen.

feuermax2
22.01.2020, 11:26
Die BRD mit 2,2% Anteil am CO2-Ausstoß wird die Welt sowieso nicht retten.
In Polen erschließen sie gerade wieder neue Kohlereviere. Da kann die BRD noch soviel einsparen, es wird woanders rausgeblasen auf Teufel kommt raus.

---

Aber wir sparen ja auch nicht. Alte sollen geschlossen werden und in Datteln wird ein neugebautes eröffnet, weil sonst die Forderungen der Betreiber zu hoch wäre, Über unsere Politik wundere ich mich nicht nur im Bereich Klimawandel,

Olliver
22.01.2020, 12:06
https://www.compact-online.de/wp-content/uploads/2017/11/angriff-plakatierer-702x367.jpg


Nahezu pausenlos schwallt jedoch die Klimakatastrophen-Indoktrination aus den sogenannten Qualitätsmedien. Selbst Musiksendungen werden mitten im Titel unterbrochen, um über Australiens Buschbrände zu berichten. Literaturwissenschaftler stellen sich die Frage, wie die Inhalte von Goethes Werken aussähen, hätte er schon Kenntnis von der Klimaerhitzung gehabt. Der perfiden Ideen gibt es immer mehr.

Der zwangsbeitragsfinanzierte öffentlich-rechtliche Rundfunk beschäftigt hunderte Mitarbeiter um die Wahrheit klimagerecht zu manipulieren, jeden nicht an die CO2-Lüge Glaubenden in die rechte Ecke zu stellen. In fernen Regionen werden Dokus über untergehende Inseln wie die Fidschis gedreht. Dramatisch anmutende – wahrheitsferne – Anstiege der Meeresspiegel werden in Kurven dargeboten und so bedrohlich kommentiert, dass zusehende Kinder zu weinen anfangen.

Dies alles dient nur einem Ziel: Der gnadenlosen Abschöpfung des Einkommens der arbeitenden Bevölkerung und der Umverteilung an eine nicht mehr zu Arbeit angehaltene elitäre Oberschicht. Die neue EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen nennt das „Green Deal“.

Bislang gab es Kritik aus den Reihen der etablierten Parteien so gut wie nicht. Doch nun hat die WerteUnion in Bayern ihr Klima-Manifest 2020 mit dem Titel „Die Sonne steuert unser Klima, nicht das CO2 – Für eine stabile, bezahlbare und sichere Energieversorgung – Gegen Ökodiktatur und pseudowissenschaftliche Untergangspanik“ vorgelegt. Hierbei handelt es sich um eine prägnante Darstellung von Fachleuten, die einerseits Aufklärungsoffensive, andererseits Entlarvung des Klimamythos und seiner Folgen ist, hinterlegt mit weiterführender und begründender Literatur. Das Klima-Manifest kann man hier abrufen.


https://www.compact-online.de/weg-mit-der-co2-steuer-werteunion-tritt-klimahysterie-mit-manifest-und-petition-entgegen/

Olliver
22.01.2020, 12:25
Unsere grünen Narren meinen, am grünen (oder am deutschen) Wesen müsse die Welt genesen. Hat damals nicht geklappt und wird aktuell wieder nicht klappen.

:gp::gp::gp:


https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/83861576_1378133202364135_2869454044001206272_o.jp g?_nc_cat=104&_nc_eui2=AeGnoHr4qs6wFD3qRa99-_C7BGpfeS9O4fXVqhm2gBEkpb2dk7xyDdzCYuuhLhTprJX2syI 4g-AXoISoTbNAKfiGkgWuPUrFsIsVQMMWKZImmw&_nc_oc=AQkMsl9b5-q6-47FOv7PD0RmmItFCSJu57n0peiJvC-c54vGJVYT4sfv6Fp4qkhnGyE&_nc_ht=scontent-frt3-1.xx&oh=d9159d85983be17203f48655c1d402ea&oe=5EDA4301

Mit ihrer Forderung, "Billiglebensmittel" zu verbieten, beschweren sich die Grünsozialisten im Prinzip offen darüber, dass es gerade ärmeren Menschen noch viel zu gut geht. Nachdem die Regierung den Energiemarkt bereits faktisch verstaatlicht hat und auf dem besten Wege ist, auch noch die Automobilindustrie (mehr oder weniger verdeckt) zu verstaatlichen, sind jetzt die Lebensmittel dran.

Eine solche dirigistische Staatswirtschaft sorgt immer für hohe Preise, Mangel und damit für Armut. Wenn die so entstehende Misere schließlich nicht mehr geleugnet werden kann, geben die Sozialisten dem abgewickelten Kapitalismus dafür die Schuld. Es ist immer dasselbe Spiel. Würden es doch endlich mehr Menschen durchschauen.

Gesammelte grüne Verbotsforderungen - natürlich ohne Anspruch auf Vollständigkeit:

https://www.youtube.com/watch?v=C8K21AjXAoo

Olliver
22.01.2020, 12:28
https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/82822805_116665286534708_553870130564562944_n.jpg? _nc_cat=102&_nc_eui2=AeGnB4_qlwIh9PCb9jGbylKK0ed_uMqFUh9Jdl_e0 HrzGtEfiN-J8v8AtV8BuVo8JDefIlTOU2zKMyZctIdDMSDbWbUFl17FNuo1b sTUoFo_1g&_nc_oc=AQloPSWygVQiwreJ5XBYv25wJ3qWAhXXTAQswwlF6u1 2voQDGuKkOdTmhkp1wqBaYWU&_nc_ht=scontent-frt3-1.xx&oh=a98035470d73db2316720203537cd1b7&oe=5E9D24DB

Das Wahlprogramm der Verbotspartei von grünen GrünInnen in einfacher Sprache!
;)

Bolle
22.01.2020, 14:15
In Palm Beach/Florida heute nur 4°C!

Hrafnaguð
22.01.2020, 18:02
https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/82822805_116665286534708_553870130564562944_n.jpg? _nc_cat=102&_nc_eui2=AeGnB4_qlwIh9PCb9jGbylKK0ed_uMqFUh9Jdl_e0 HrzGtEfiN-J8v8AtV8BuVo8JDefIlTOU2zKMyZctIdDMSDbWbUFl17FNuo1b sTUoFo_1g&_nc_oc=AQloPSWygVQiwreJ5XBYv25wJ3qWAhXXTAQswwlF6u1 2voQDGuKkOdTmhkp1wqBaYWU&_nc_ht=scontent-frt3-1.xx&oh=a98035470d73db2316720203537cd1b7&oe=5E9D24DB

Das Wahlprogramm der Verbotspartei von grünen GrünInnen in einfacher Sprache!
;)

Da muß ich spontan an "Boko Haram" denken. Heißt zwar was anderes aber ich übersetz
das immer gerne mit "Alles was Spaß macht: Verboten!".

https://www.tagesspiegel.de/images/-/25337108/1-format43.jpg

Olliver
22.01.2020, 18:27
Da muß ich spontan an "Boko Haram" denken. Heißt zwar was anderes aber ich übersetz
das immer gerne mit "Alles was Spaß macht: Verboten!".

https://www.tagesspiegel.de/images/-/25337108/1-format43.jpg

Guter Vergleich,

aber die GrünnInnen sind zu sich sehr großzügige Vielflieger, SUV-Fahrer etc.

Frau und man gönnt sich ja sonst nix.

Rhino
22.01.2020, 18:30
https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/82822805_116665286534708_553870130564562944_n.jpg? _nc_cat=102&_nc_eui2=AeGnB4_qlwIh9PCb9jGbylKK0ed_uMqFUh9Jdl_e0 HrzGtEfiN-J8v8AtV8BuVo8JDefIlTOU2zKMyZctIdDMSDbWbUFl17FNuo1b sTUoFo_1g&_nc_oc=AQloPSWygVQiwreJ5XBYv25wJ3qWAhXXTAQswwlF6u1 2voQDGuKkOdTmhkp1wqBaYWU&_nc_ht=scontent-frt3-1.xx&oh=a98035470d73db2316720203537cd1b7&oe=5E9D24DB

Das Wahlprogramm der Verbotspartei von grünen GrünInnen in einfacher Sprache!
;)
Da fehlen noch Rindviecher (weil die pupsen) oder habe ich das uebersehen?

Hrafnaguð
22.01.2020, 19:02
Guter Vergleich,

aber die GrünnInnen sind zu sich sehr großzügige Vielflieger, SUV-Fahrer etc.

Frau und man gönnt sich ja sonst nix.

Auch da ist man ähnlich. Boko Haram verdammt auch jegliche westliche Bildung und Einfluß,
aber im Hintergrund von dem Affen ist ein fetter Toyota-Pickup zu sehen, der rein auf westl. Technologie (gut, zwar in Japan gebaut aber...) beruht. Doppelmoral allerorten. Ob Boko Haram oder die Grünen.
Immerhin schneiden letztere einem (noch) nicht den Kopf ab, kann aber auch noch kommen.

Hinterfrager
22.01.2020, 19:21
Es geht nicht um die paar Kröten!


Es geht um die Alarmisten,
die vor 58m Meeresspiegelanstieg warnen,
aber sich Buden kaufen, die nur 4 m üNN liegen.

VERLOGENES ALARMISTENPACK!

" Nein " ! Es geht ums Prinziep !

Hinterfrager
22.01.2020, 19:23
https://globalcryospherewatch.org/state_of_cryo/snow/ec-tracker_nh_swe.png

500 KUBIK-Kilometer mehr Schnee zur Zeit als das langjährige Mittel!
Welch ablesbare, dramatische Klima-ERHITZUNG!
:haha:

Macht um Deutschland einen Bogen.
Gut für mich als Hausmeister.

Hinterfrager
22.01.2020, 19:28
:gp:


Überführt: Wie Klimaalarmisten Daten fälschen [dpa-Wichtel Challenge]

Die höchsten Temperaturen seit es Wetteraufzeichnungen gibt.
Das dünnste Eisschild in der Arktis, seit die Dicke gemessen wird.
Der Nordpol ist in wenigen Jahren eisfrei.
Der Meeresspiegel steigt.
Küstenstädte sind bald unter Wasser.

Das ist ein Teil der Katastrophenmeldungen, die sich Klimaalarmisten ausdenken, um Angst und Panik zu verbreiten. Angst und Panik sind das Geschäft der Klimaalarmisten, ihr Gewinn hängt davon ab, möglichst flächendeckend ihre Fake News des menschengemachten Klimawandels zu streuen.

https://i0.wp.com/sciencefiles.org/wp-content/uploads/2019/12/Tony-Heller-Datenfaelschung2.png?resize=678%2C379&ssl=1
Es zeigt die Methoden des Betrugs, die angewendet werden, um den Eindruck zu vermitteln, die Arktis schmelze, der Nordpol sei bald eisfrei, die Gletschter würden verschwinden und die Erde sei auf dem Weg in eine Heißzeit. Es ist alles Betrug, Datenbetrug, Datenfälschung, der Versuch, die Vergangenheit auszulöschen. Das Ganze gemischt mit einer unglaublichen Dreistigkeit und Unverfrorenheit.


Der gesamte menschengemachte Klimawandel-Hokuspokus ist ein System aus Lügen, Datenauslassungen, Datenfälschungen, Unterschlagungen und Betrug. Es ist widerlich, und am wenigsten erträglich an dem ganzen Zirkus ist, dass sich die Lügner auch noch als moralisch überlegene Gutmenschen präsentieren, denen angeblich nachfolgende Generationen am Herzen liegen.


https://sciencefiles.org/2019/12/22/uberfuhrt-wie-klimaalarmisten-daten-falschen-dpa-wichtel-challenge/

Jetzt muß ich mal nachlegen. Das der Klimawandel von der Weltbevölkerung mit verschärft wird kannst Du aber nicht restlos verleugnen.
Ich sagte wie gesagt " Mit " !
Das im Zyklus der Erde das ohnehin geschieht ist eine andere Sache.

Hinterfrager
22.01.2020, 19:30
Vielen Dank für diesen wirklich sehr lesenswerten Artikel!

Inzwischen ist die Weltbevölkerung um eine weitere Milliarde angewachsen, und auch diese neue Milliarde will essen, rodet Wälder um Ackerland zu gewinnen, produziert Biosprit, braucht Energie und will Auto fahren.

Eine " Milliarde " ! Sind 1000 Millionen - ist Irre !

Minimalphilosoph
22.01.2020, 19:35
Jetzt muß ich mal nachlegen. Das der Klimawandel von der Weltbevölkerung mit verschärft wird kannst Du aber nicht restlos verleugnen.
Ich sagte wie gesagt " Mit " !
Das im Zyklus der Erde das ohnehin geschieht ist eine andere Sache.

Das der Klimawandel vom Anwachsen der Weltbevölkerung "befeuert" wird ist Dummheit.
Eine Erklärung für die Geburtshilfe in afrikanischen Ländern, Ärzte ohne Grenzen und einer Kampangne in Mitteleuropa zur Geburtenabsenkung, weil diese ja CO2 -Ausstoss senkt, hast du??

Hinterfrager
22.01.2020, 19:37
:gp::gp::gp:


https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/83861576_1378133202364135_2869454044001206272_o.jp g?_nc_cat=104&_nc_eui2=AeGnoHr4qs6wFD3qRa99-_C7BGpfeS9O4fXVqhm2gBEkpb2dk7xyDdzCYuuhLhTprJX2syI 4g-AXoISoTbNAKfiGkgWuPUrFsIsVQMMWKZImmw&_nc_oc=AQkMsl9b5-q6-47FOv7PD0RmmItFCSJu57n0peiJvC-c54vGJVYT4sfv6Fp4qkhnGyE&_nc_ht=scontent-frt3-1.xx&oh=d9159d85983be17203f48655c1d402ea&oe=5EDA4301

Mit ihrer Forderung, "Billiglebensmittel" zu verbieten, beschweren sich die Grünsozialisten im Prinzip offen darüber, dass es gerade ärmeren Menschen noch viel zu gut geht. Nachdem die Regierung den Energiemarkt bereits faktisch verstaatlicht hat und auf dem besten Wege ist, auch noch die Automobilindustrie (mehr oder weniger verdeckt) zu verstaatlichen, sind jetzt die Lebensmittel dran.

Eine solche dirigistische Staatswirtschaft sorgt immer für hohe Preise, Mangel und damit für Armut. Wenn die so entstehende Misere schließlich nicht mehr geleugnet werden kann, geben die Sozialisten dem abgewickelten Kapitalismus dafür die Schuld. Es ist immer dasselbe Spiel. Würden es doch endlich mehr Menschen durchschauen.

Gesammelte grüne Verbotsforderungen - natürlich ohne Anspruch auf Vollständigkeit:

https://www.youtube.com/watch?v=C8K21AjXAoo

Mann ! Oder Olli ! kann Dich nicht mehr so richtig nachverfolgen.
Aber Punkt : !! Kerosinsteuer !? Jeder Autofahrer zahlt Mineralölsteuer ?
WARUM die Fliegerei NICHT ?

Hinterfrager
22.01.2020, 19:38
Da muß ich spontan an "Boko Haram" denken. Heißt zwar was anderes aber ich übersetz
das immer gerne mit "Alles was Spaß macht: Verboten!".

https://www.tagesspiegel.de/images/-/25337108/1-format43.jpg

Übersetzte Dein letztes Bild !

Olliver
22.01.2020, 20:03
" Nein " ! Es geht ums Prinziep !

piep piep!
;)

Logo.

Olliver
22.01.2020, 20:03
" Nein " ! Es geht ums Prinziep !

piep piep!
;)

Logo.

Olliver
22.01.2020, 20:04
Macht um Deutschland einen Bogen.
Gut für mich als Hausmeister.

So isset!
Und Heizkosten,

hier sind s nachts miese-Grade,
reicht mir.

Olliver
22.01.2020, 20:07
Jetzt muß ich mal nachlegen. Das der Klimawandel von der Weltbevölkerung mit verschärft wird kannst Du aber nicht restlos verleugnen.
Ich sagte wie gesagt " Mit " !
Das im Zyklus der Erde das ohnehin geschieht ist eine andere Sache.

Der bisherige Temperatur-Verlauf als Aufrappeln von der Kleinen Eiszeit läuft exakt wie Mittelater-OPtimum und RomanWarming-OPtimum.
Ein menschlicher Einfluss ist nicht zu erkennen.

Nur für gläubige Klima-Religiöse VolltrottelINNEN!
;)

Olliver
22.01.2020, 20:23
https://www.youtube.com/watch?v=n0INmRm_tqY
In Spanien Schneestürme, Kanada versinkt im Schnee. [/B]

Wir haben Glück,
brauchen nicht allzu viel zu heizen.
Gut so.

Olliver
22.01.2020, 20:24
https://www.youtube.com/watch?v=MXTixXZeViw

Wer da keine Garage hat?

Schipp Schipp Hurra!
;)

kotzfisch
22.01.2020, 20:47
Jetzt muß ich mal nachlegen. Das der Klimawandel von der Weltbevölkerung mit verschärft wird kannst Du aber nicht restlos verleugnen.
Ich sagte wie gesagt " Mit " !
Das im Zyklus der Erde das ohnehin geschieht ist eine andere Sache.

Doch- es ist angesichts der unfassbaren Mengen im C Kreislauf völlig unerheblich.
Selbst wenn, (es ist nicht,ich sage besser falls)die Menschheit etwas beitrüge, ist es klug das jetzt zutun.
Die Nullaktivitäts Minima derSonne warten schon.

Wir sind in einer Zwischenwarmzeit einer grösseren Eiszeit.

Hrafnaguð
22.01.2020, 21:40
Übersetzte Dein letztes Bild !

Klaro, nix einfacher als das, bitteschön:


https://www.youtube.com/watch?v=tW9YEa7-zTI

SprecherZwo
23.01.2020, 07:25
In Palm Beach/Florida heute nur 4°C!
Und in meinem Gefrierschrank -22°C! Wir werden systematisch belogen!

Rumpelstilz
23.01.2020, 08:04
Und in meinem Gefrierschrank -22°C! Wir werden systematisch belogen!
In Europa schon ... :crazy:

Der letzte Winter hier war der kälteste seit fünfzig Jahren und der Winter davor auch einer der kältesten seit fünfzig Jahren.

Und jetzt ist hier das erste Drittel des Sommers schon rum und es ist immer noch recht kühl und auch häufig bewölkt. Völlig untypisch für die hiesigen Sommer. Dazu oft ungewöhnlich windig. Windstärke 4 ist hier sowieso das Maximum, aber für gewöhnlich ist es windstill. Normalerweise weht nicht einmal eine Serviette vom Tisch.

Bis jetzt habe ich noch kein einziges Mal eine kurze Hose oder Sandalen angezogen, obwohl das meine Lieblingsbekleidung ist.

Für die kulturmarxistische BRD wären jedoch Sommer mit täglich über 40 Grad eine "gerechte Strafe der Götter" ... :128::crazy:

Wenn dann wieder die Landwirte nicht wissen, was sie gegen die Trockenheit machen sollen, können sie ja ein paar "Fachkräfte" einstellen. Unter diesen ganzen Asylanten aus Nordafrika, dem Nahen Osten und der Sahelzone werden doch wohl auch einige "Fachkräfte" für Bewässerungsfeldanbau dabei sein ...
:D

Olliver
23.01.2020, 08:29
Und in meinem Gefrierschrank -22°C! Wir werden systematisch belogen!

1979 war einer der KÄLTESTEN WINTER damals!



Jetzt wisst ihr auch,
warum die Alarmisten-Fälscherbanden GENAU diesen Winter 79 als Startpunkt ihrer WeltuntergangsGrafik genommen haben!

https://www.youtube.com/watch?v=YHShyrdQ6us

Klimawandel ►Arktis ►Manipulation der Satellitendaten der Eisbedeckung, Meereis
Ab DA hat die NAO gedreht und langsam wurde es immer wärmer.
http://www.euanmearns.com/wp-content/uploads/2015/09/hadamo.png

https://i0.wp.com/sciencefiles.org/wp-content/uploads/2019/12/Tony-Heller-Datenfaelschung2.png?resize=678%2C379&ssl=1
Es zeigt die Methoden des Betrugs, die angewendet werden, um den Eindruck zu vermitteln, die Arktis schmelze, der Nordpol sei bald eisfrei, die Gletschter würden verschwinden und die Erde sei auf dem Weg in eine Heißzeit. Es ist alles Betrug, Datenbetrug, Datenfälschung, der Versuch, die Vergangenheit auszulöschen. Das Ganze gemischt mit einer unglaublichen Dreistigkeit und Unverfrorenheit.


Der gesamte menschengemachte Klimawandel-Hokuspokus ist ein System aus Lügen, Datenauslassungen, Datenfälschungen, Unterschlagungen und Betrug. Es ist widerlich, und am wenigsten erträglich an dem ganzen Zirkus ist, dass sich die Lügner auch noch als moralisch überlegene Gutmenschen präsentieren, denen angeblich nachfolgende Generationen am Herzen liegen.[/I]


https://sciencefiles.org/2019/12/22/uberfuhrt-wie-klimaalarmisten-daten-falschen-dpa-wichtel-challenge/
Und diese Jahre sind wieder ein NAO-Wendepunkt auf der Welt.
Das sieht man auf der Grafik, die NAO-Schwingung die übrigens 2000 Jahre nachgewiesen werden kann.
Gepaart mit den NULL SONNENFLECKEN wirds nun mal wieder kühler.

Nix menschengemachtes Klima.
Aber menschengemachte FÄLSCHEREIEN der KlimaReligiösen!

ganja
23.01.2020, 08:56
https://www.youtube.com/watch?v=MXTixXZeViw

Wer da keine Garage hat?

Schipp Schipp Hurra!
;)

Schnee im Winter in Kanada? Na das sind ja mal Neuigkeiten :D

Olliver
23.01.2020, 09:27
Schnee im Winter in Kanada? Na das sind ja mal Neuigkeiten :D

Die Klimalügesekte Church-of-Klimagedöns hat alle Facetten einer Religion:

Von Heiligen..................... Greta
Bis Ablass-Handel.....…......Für Flüge
Von Päpsten ...............…....Al Gore
Gläubigen .........................Klimademonstranten
Hochamt wöchentlich..…...FFFreitags immer.
Bis Ministranten.................Kurti et al.
Von HeiligenPriestern..…...IPCC
mit Koran oder Bibel..........IPCC-Berichte
Bis jährliches Konzil..........Klimakonferenzen mit 25.000 Pilger (Steuer)
Teufel……………………..CO2 und Trump
Von Kirchensteuer..............CO2-Steuer
Bis Sündenfall....................100 Klimakiller Nr 1

usw.........................


Alles.

ganja
23.01.2020, 09:42
Die Klimalügesekte
Ja hab auch das Gefühl, dass die Leugner des Klimawandels in gewissen Punkten einer Sekte ähneln.

Klopperhorst
23.01.2020, 09:49
Ja hab auch das Gefühl, dass die Leugner des Klimawandels in gewissen Punkten einer Sekte ähneln.

In welchen Punkten?
Und ersetze endlich das Wort "Leugner des Klimawandels" durch "Kritiker des menschengemachten Klimawandels".

Niemand leugnet den permanenten Klimawandel, und leugnen ist ein Begriff des Glaubens, hier geht es aber um Fakten und logische Schlüsse, also eine wissenschaftlich fundierte Kritik.

---

Chronos
23.01.2020, 09:53
Schnee im Winter in Kanada? Na das sind ja mal Neuigkeiten :D

Aber dass derzeit ausgerechnet in Florida die Leguane vor lauter Kältestarre von den Bäumen fallen, dürfte dort relativ selten sein...

https://static4.suedkurier.de/storage/image/6/1/2/8/12778216_shift-966x593_1ua3yd_7V7rmQ.jpg

FranzKonz
23.01.2020, 09:54
Das der Klimawandel vom Anwachsen der Weltbevölkerung "befeuert" wird ist Dummheit. ...

Natürlich nicht. Mehr Menschen -> mehr Energieverbrauch -> mehr Klimagase -> mehr Intenstivlandwirtschaft -> weniger Wald-> ....

Lege doch mal den berühmten Hockeystick an die Weltbevölkerung.

Olliver
23.01.2020, 10:03
Aber dass derzeit ausgerechnet in Florida die Leguane vor lauter Kältestarre von den Bäumen fallen, dürfte dort relativ selten sein...

https://static4.suedkurier.de/storage/image/6/1/2/8/12778216_shift-966x593_1ua3yd_7V7rmQ.jpg

https://www.suedkurier.de/leben/freizeit/reise/Wetterdienst-in-Florida-warnt-vor-abstuerzenden-Echsen;art474,10415358

Pillefiz
23.01.2020, 10:10
Die Klimalügesekte Church-of-Klimagedöns hat alle Facetten einer Religion:

Von Heiligen..................... Greta
Bis Ablass-Handel.....…......Für Flüge
Von Päpsten ...............…....Al Gore
Gläubigen .........................Klimademonstranten
Hochamt wöchentlich..…...FFFreitags immer.
Bis Ministranten.................Kurti et al.
Von HeiligenPriestern..…...IPCC
mit Koran oder Bibel..........IPCC-Berichte
Bis jährliches Konzil..........Klimakonferenzen mit 25.000 Pilger (Steuer)
Teufel……………………..CO2 und Trump
Von Kirchensteuer..............CO2-Steuer
Bis Sündenfall....................100 Klimakiller Nr 1

usw.........................


Alles.

Sind die 10 Gebote schon umgeschrieben worden?

Du sollst nicht konsumieren
Du sollst dich schämen, eine Umweltsau zu sein
Du sollst nachhaltig leben
Du sollst kein Fleisch essen
Du sollst kein Plastik benutzen
Du sollst kein Auto fahren
Du sollst Ökostrom aus Norwegen kaufen, den es nur auf dem Papier gibt
Du sollst die Grünen wählen
Du sollst auf Kinder hören, die haben Erfahrung

ganja
23.01.2020, 10:10
In welchen Punkten?
Und ersetze endlich das Wort "Leugner des Klimawandels" durch "Kritiker des menschengemachten Klimawandels".


Das war doch nur ein Seitenhieb Oliver gegenüber, der von der Klimalügesekte geschrieben hat. Als Klimalügner werden eigentlich die Leugner des (anthropogenen) Klimawandels bezeichnet und nicht die Anhänger dieser Theorie.

So falsch ist die Bezeichnung aber gar nicht:


Sekte (von lateinisch secta ‚Partei‘, ‚Lehre‘, ‚Schulrichtung‘) ist eine Bezeichnung für eine religiöse, philosophische oder politische Richtung und ihre Anhängerschaft. Die Bezeichnung bezieht sich auf soziale Gruppierungen, die sich durch ihre Lehre oder ihren Ritus von vorherrschenden Überzeugungen unterscheiden und oft im Konflikt mit deren Vertretern und Anhängern stehen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Sekte

Die vorherrschende Überzeugung ist nun mal, dass ein Klimwandel exisitiert und der Mensch zumindest Anteil daran hat.

Und wenn ich sehe, wie die "Gegner" des Klimawandels hier auftreten, hat das schon was Sektenhaftes:
- Man ist etwas besseres als die Gegner
- allwissend
- alle sollten diese Meinung vertreten, wer anderer Ansicht ist ist dumm, Abwertung der Andersdenkenden
- Realitätsverlust


Niemand leugnet den permanenten Klimawandel, und leugnen ist ein Begriff des Glaubens, hier geht es aber um Fakten und logische Schlüsse, also eine wissenschaftlich fundierte Kritik.


Ich hab hier schon genügend Beiträge gelesen, welche die aktuelle Erwärmung leugnen.
Und jeder der hier postet es sei Gerade irgendwo kälter als normal, impliziert zumindest, dass es keine Erwärmung gibt.
Wow, in Florida ist es gerade kälter als normal. Na und? In Ouagadougou ist es vielleicht gerade wärmer als normal. Das beweist genauso wenig...

Wenn man bei einer Diskussion zum Klimawandel mit lokalen und zeitlich begrenzten Temperatur oder Wetter-schwankungen kommt, muss ich mir immer an den Kopf langen. Das ist weder ein Beweis für, noch gegen den Klimawandel.

SprecherZwo
23.01.2020, 10:18
In welchen Punkten?
Und ersetze endlich das Wort "Leugner des Klimawandels" durch "Kritiker des menschengemachten Klimawandels".

Niemand leugnet den permanenten Klimawandel, und leugnen ist ein Begriff des Glaubens, hier geht es aber um Fakten und logische Schlüsse, also eine wissenschaftlich fundierte Kritik.

---

Wer mit Schneebildern aus Kanada beweisen will, dass es gar nicht wärmer wird, ist kein Kritiker, sondern eine geistige Amöbe.
Zum Glück werden die AfD-Greise sich mit ihrem Schwachsinn bei den kommenden Wahlen selbst ihr Grab schaufeln. Jeder neue Temperaturrekord wird die Prozentwerte der Grünen hoch und die der verkalkten AfD-Klimaleugner runtertreiben. Da kann Olliver hier noch soviele Schnee-Bilder aus Kanada und Fake-Tabellen reinschmieren. Kein normaler Mensch außerhalb der AfD-Tattergreis-Filterblasen nimmt diesen Blödsinn ernst und das ist auch gut so!

Klopperhorst
23.01.2020, 10:19
...

Und jeder der hier postet es sei Gerade irgendwo kälter als normal, impliziert zumindest, dass es keine Erwärmung gibt.
Wow, in Florida ist es gerade kälter als normal. Na und? In Ouagadougou ist es vielleicht gerade wärmer als normal. Das beweist genauso wenig...

Die Klima-Alarmisten behaupten auch dauernd, weil es lokal irgendwo Temperaturrekorde gibt oder eine Dürre oder eine Flut, die Welt ginge morgen unter.

Die globale Erwärmung seit ca. 1990 streitet niemand ab, nur eben Schwachsinn wie Erwärmung seit 1850 (da es noch gar keine weltweiten Temperaturmessungen bis ca. 1950 gab).

---

Pillefiz
23.01.2020, 10:24
So viel zu Ökostrom

https://www.udo-leuschner.de/energie-chronik/131205d1.htm

https://www.westfalen-blatt.de/OWL/Kreis-Paderborn/Paderborn/3563862-Westfalenwind-spricht-von-Verbrauchertaeuschung-Oekostrom-nur-auf-dem-Papier

SprecherZwo
23.01.2020, 10:25
Ja hab auch das Gefühl, dass die Leugner des Klimawandels in gewissen Punkten einer Sekte ähneln.

Richtig, eine Sekte verkalkter Sabbergreise, die glücklicherweise niemand ernst nimmt. Hahahaha.

FranzKonz
23.01.2020, 10:31
...
https://www.westfalen-blatt.de/OWL/Kreis-Paderborn/Paderborn/3563862-Westfalenwind-spricht-von-Verbrauchertaeuschung-Oekostrom-nur-auf-dem-Papier

Putzig:


»Der Deutsche möchte mit gutem Gewissen das Licht anmachen«, glaubt der Westfalenwind-Sprecher Daniel Saage.

Dann sollte er das nachts besser lassen. Da gibt's keinen Solarstrom. :crazy:

Pillefiz
23.01.2020, 10:32
Und noch einen https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/koennes-kaempft/video-die-strompreis-luege-warum-wir-verbraucher-draufzahlen-100.html

Bolle
23.01.2020, 10:33
So viel zu Ökostrom

https://www.udo-leuschner.de/energie-chronik/131205d1.htm

https://www.westfalen-blatt.de/OWL/Kreis-Paderborn/Paderborn/3563862-Westfalenwind-spricht-von-Verbrauchertaeuschung-Oekostrom-nur-auf-dem-Papier

Da gab es doch mal so einen "Filter", der nur Ökostrom aus der Steckdose lässt.............


https://www.youtube.com/watch?v=GSebdcenot0

Pillefiz
23.01.2020, 10:34
Da gab es doch mal so einen "Filter", der nur Ökostrom aus der Steckdose lässt.............

Heute nimmt man Kobolde

Klopperhorst
23.01.2020, 10:37
Wer mit Schneebildern aus Kanada beweisen will, dass es gar nicht wärmer wird, ist kein Kritiker, sondern eine geistige Amöbe.
Zum Glück werden die AfD-Greise sich mit ihrem Schwachsinn bei den kommenden Wahlen selbst ihr Grab schaufeln. Jeder neue Temperaturrekord wird die Prozentwerte der Grünen hoch und die der verkalkten AfD-Klimaleugner runtertreiben. Da kann Olliver hier noch soviele Schnee-Bilder aus Kanada und Fake-Tabellen reinschmieren. Kein normaler Mensch außerhalb der AfD-Tattergreis-Filterblasen nimmt diesen Blödsinn ernst und das ist auch gut so!

In der Filterblase lebst eher du, der meint, seinen Fliegenschiss von Leben zum Maßstab für das Klima zu nehmen und irgendwelche romantischen Winterträume und angeblichen Idealtemperaturen bis auf alle Ewigkeiten festzuzurren.

Ihr lebt doch nur im Jetzt, ihr habt keine Ahnung von der Größe der Zeit vor euch und nach euch.

---

Differentialgeometer
23.01.2020, 10:39
"WELT: Die meisten Leute hier in Davos würden sagen, dass es angesichts der Klimaentwicklung keine Alternative dazu gibt, die Anstrengungen massiv zu erhöhen.

Ferguson: Die Klimaprobleme werden nicht von Europa verursacht, sondern von China und Indien. Europa ist in dieser Hinsicht irrelevant. Seit Greta Thunberg geboren wurde, war China für 60 Prozent des globalen Anstiegs beim CO2-Ausstoß verantwortlich. Indien für weitere 20 Prozent – und Europa und Amerika für jeweils null Prozent. Die Idee, das die Klimakatastrophe durch europäische Politik verhindert werden könnte, ist eine absolute Wahnvorstellung. Es kommt allein auf China und Indien an. Und niemand, auch in Davos nicht, hat eine Idee, wie man diese Länder dazu bringen könnte, sich zu beschränken. Greta Thunberg sagt: „Ihr müsst die CO2-Emissionen sofort einstellen.“ Nun, dann gehen wir mal nach China und Indien, schließen dort die Fabriken und schauen, wie die Menschen dort darauf reagieren. Das ist das Einzige, was wir tun können. Ein Green Deal hingegen ist ein Tugendsignal ohne jede Bedeutung."

Addendum:
Ferguson: Da ist auch noch die Flüchtlingskrise. Erst hat Deutschland die Migration komplett ignoriert und hat den Sturm der arabischen Revolution nicht wahrgenommen. Dann hat das Land so getan, als sei das die Schuld anderer Nationen. Und als die Flüchtlingskrise plötzlich da war, hat die Bundesregierung eine totale Kehrtwende gemacht. Die sozialen und gesellschaftlichen Folgen sind bis heute zu spüren. Ich kann nicht sagen, dass ich ein großer Fan von Mutti wäre.

WELT: Was wird über Merkel später in den Geschichtsbüchern stehen?

Ferguson: Sie war taktisch brillant, aber strategisch ein Desaster. Sie hat ihre Macht sehr gekonnt verteidigt und sichergestellt, dass kein Rivale ihr gefährlich werden kann. Sie hat auf ihre Popularität geachtet und den Deutschen ein paar gute Jahre mit Rekordbeschäftigung beschert. Aber man muss nur mal schauen, wo Deutschland und Europa heute stehen. Das europäische Projekt ist in Unordnung. Der Brexit ist ein harter Schlag für das europäische Projekt. Auch dafür sind Merkel und ihr früherer Finanzminister Wolfgang Schäuble mitverantwortlich. Sie sind dem damaligen britischen Premier David Cameron zu wenig entgegengekommen, und haben ihn mit leeren Händen stehen lassen. Merkel hat große Schuld auf sich geladen.



https://www.welt.de/wirtschaft/plus205258763/Niall-Ferguson-Merkels-Kanzlerschaft-war-ein-kolossaler-Ausfall.html
(Paywall)

ganja
23.01.2020, 10:42
Die Klima-Alarmisten behaupten auch dauernd, weil es lokal irgendwo Temperaturrekorde gibt oder eine Dürre oder eine Flut, die Welt ginge morgen unter.

Nicht weil es lokal irgendwo Temperaturrekorde gibt, sondern weil es global immer wärmer wird.
Siehe z.B. hier: https://www.politikforen.net/showthread.php?86178-gewaltiger-Klimaschwindel-aufgeflogen-!!&p=10112509&viewfull=1#post10112509

Aber bestimmt gibt es auch "Klima-Alarmisten", die sich mit Ihren Argumenten auf das Niveau der "Klima-Leugner" begeben.


Die globale Erwärmung seit ca. 1990 streitet niemand ab
Wie gesagt, es gibt genügend, welche die globale Erwärmung seit ca. 1990 leugnen. Da findet man in diesem Thread viele solcher Aussagen.


nur eben Schwachsinn wie Erwärmung seit 1850 (da es noch gar keine weltweiten Temperaturmessungen bis ca. 1950 gab).


---
Aber hat dann wieder auf das Komma genaue Temperaturangaben und Graphen zur mittelalterlichen Warmzeit oder ähnliches und kommt man mit um 1000 Jahre aktuelleren Daten, dann gab es noch keine zuverlässigen Temperaturmessungen :D

Klopperhorst
23.01.2020, 10:45
...
Aber hat dann wieder auf das Komma genaue Temperaturangaben und Graphen zur mittelalterlichen Warmzeit oder ähnliches und kommt man mit um 1000 Jahre aktuelleren Daten, dann gab es noch keine zuverlässigen Temperaturmessungen :D

Wir reden über Temperaturmessungen und angebliche Bestimmung der Durchschnittstemperatur der gesamten Lufthülle der Erde.
Aus Proxydaten, z.B. Eisbohrkernen oder Baumringen, kann man durchaus langfristige Reihen entwickeln.
Nur behaupten ja die Klima-Alarmisten, sie würden schon 1900 aus normalen Thermometer-Messungen eine weltweite Durchschnittstemperatur ermittelt haben.
Schau dir mal die Meßstationen zur damaligen Zeit an, außer Westeuropa, Nordamerika und einigen Schiffsrouten gabs da nichts! Auf 95% der Erde wurde gar nicht gemessen.

---

Schlummifix
23.01.2020, 10:46
Richtig, eine Sekte verkalkter Sabbergreise, die glücklicherweise niemand ernst nimmt. Hahahaha.

Kann es sein, dass du allmählich komplett durchdrehst? :D
Trittst du jetzt den Grünen bei?
Als ob Deutschland irgendwas am Klima ändern könnte :fizeig:

Schlummifix
23.01.2020, 10:48
Nicht weil es lokal irgendwo Temperaturrekorde gibt, sondern weil es global immer wärmer wird.
Siehe z.B. hier: https://www.politikforen.net/showthread.php?86178-gewaltiger-Klimaschwindel-aufgeflogen-!!&p=10112509&viewfull=1#post10112509

Aber bestimmt gibt es auch "Klima-Alarmisten", die sich mit Ihren Argumenten auf das Niveau der "Klima-Leugner" begeben.


Wie gesagt, es gibt genügend, welche die globale Erwärmung seit ca. 1990 leugnen. Da findet man in diesem Thread viele solcher Aussagen.


Aber hat dann wieder auf das Komma genaue Temperaturangaben und Graphen zur mittelalterlichen Warmzeit oder ähnliches und kommt man mit um 1000 Jahre aktuelleren Daten, dann gab es noch keine zuverlässigen Temperaturmessungen :D

Sollte man Klimaleugnung mit Gefängnis bestrafen :?

Klopperhorst
23.01.2020, 10:56
"WELT: Die meisten Leute hier in Davos würden sagen, dass es angesichts der Klimaentwicklung keine Alternative dazu gibt, die Anstrengungen massiv zu erhöhen.

Ferguson: Die Klimaprobleme werden nicht von Europa verursacht, sondern von China und Indien. Europa ist in dieser Hinsicht irrelevant. Seit Greta Thunberg geboren wurde, war China für 60 Prozent des globalen Anstiegs beim CO2-Ausstoß verantwortlich. Indien für weitere 20 Prozent – und Europa und Amerika für jeweils null Prozent. Die Idee, das die Klimakatastrophe durch europäische Politik verhindert werden könnte, ist eine absolute Wahnvorstellung. Es kommt allein auf China und Indien an. Und niemand, auch in Davos nicht, hat eine Idee, wie man diese Länder dazu bringen könnte, sich zu beschränken. Greta Thunberg sagt: „Ihr müsst die CO2-Emissionen sofort einstellen.“ Nun, dann gehen wir mal nach China und Indien, schließen dort die Fabriken und schauen, wie die Menschen dort darauf reagieren. Das ist das Einzige, was wir tun können. Ein Green Deal hingegen ist ein Tugendsignal ohne jede Bedeutung."

Addendum:
Ferguson: Da ist auch noch die Flüchtlingskrise. Erst hat Deutschland die Migration komplett ignoriert und hat den Sturm der arabischen Revolution nicht wahrgenommen. Dann hat das Land so getan, als sei das die Schuld anderer Nationen. Und als die Flüchtlingskrise plötzlich da war, hat die Bundesregierung eine totale Kehrtwende gemacht. Die sozialen und gesellschaftlichen Folgen sind bis heute zu spüren. Ich kann nicht sagen, dass ich ein großer Fan von Mutti wäre.

WELT: Was wird über Merkel später in den Geschichtsbüchern stehen?

Ferguson: Sie war taktisch brillant, aber strategisch ein Desaster. Sie hat ihre Macht sehr gekonnt verteidigt und sichergestellt, dass kein Rivale ihr gefährlich werden kann. Sie hat auf ihre Popularität geachtet und den Deutschen ein paar gute Jahre mit Rekordbeschäftigung beschert. Aber man muss nur mal schauen, wo Deutschland und Europa heute stehen. Das europäische Projekt ist in Unordnung. Der Brexit ist ein harter Schlag für das europäische Projekt. Auch dafür sind Merkel und ihr früherer Finanzminister Wolfgang Schäuble mitverantwortlich. Sie sind dem damaligen britischen Premier David Cameron zu wenig entgegengekommen, und haben ihn mit leeren Händen stehen lassen. Merkel hat große Schuld auf sich geladen.



https://www.welt.de/wirtschaft/plus205258763/Niall-Ferguson-Merkels-Kanzlerschaft-war-ein-kolossaler-Ausfall.html
(Paywall)


Was die BRD an ca. 100 Kohle-Kraftwerken bis 2038 abschaltet, wird in max. 3 Jahren weltweit dazugebaut. Effekt gleich 0.

Weltweit sind 1400 Kohlekraftwerke in Planung und im Bau.
https://www.handelsblatt.com/unternehmen/energie/energiepolitik-deutschland-treibt-den-ausstieg-voran-doch-weltweit-boomt-die-kohle/23141178.html?ticket=ST-859973-dBEzaB1ALd1vCfc6fjeg-ap1

---

FranzKonz
23.01.2020, 10:59
Sollte man Klimaleugnung mit Gefängnis bestrafen :?

Sollte man nicht besser die Todesstrafe wieder einführen?

Chronos
23.01.2020, 11:03
Sollte man nicht besser die Todesstrafe wieder einführen?

Das nun nicht gerade, aber vielleicht der Entzug aller bürgerlichen Rechte bei Zeitgenoss*Innen, die sich am Telefon dazu auffordern lassen, zwei Strippen in eine Steckdose zu stecken und an deren anderen Ende angeschlossene Löffel an die Birne zu drücken.

Was sollte man von diesen Menschen noch erwarten können?

Olliver
23.01.2020, 11:07
Wer mit Schneebildern aus Kanada beweisen will, dass es gar nicht wärmer wird, ist kein Kritiker, sondern eine geistige Amöbe....!

Damit will ich nur sagen,
dass wir zZ GLÜCK haben wegen der stabilen Golfströmung!

Aber erklär du mir mal, warum 1979 als STARTPUNKT eurer Grafik gewählt wurde?!

--------------------------------------------

1979 war einer der KÄLTESTEN WINTER damals!



Jetzt wisst ihr auch,
warum die Alarmisten-Fälscherbanden GENAU diesen Winter 79 als Startpunkt ihrer WeltuntergangsGrafik genommen haben!

https://www.youtube.com/watch?v=YHShyrdQ6us

Klimawandel ►Arktis ►Manipulation der Satellitendaten der Eisbedeckung, Meereis
Ab DA hat die NAO gedreht und langsam wurde es immer wärmer.
http://www.euanmearns.com/wp-content/uploads/2015/09/hadamo.png

https://i0.wp.com/sciencefiles.org/wp-content/uploads/2019/12/Tony-Heller-Datenfaelschung2.png?resize=678%2C379&ssl=1
Es zeigt die Methoden des Betrugs, die angewendet werden, um den Eindruck zu vermitteln, die Arktis schmelze, der Nordpol sei bald eisfrei, die Gletschter würden verschwinden und die Erde sei auf dem Weg in eine Heißzeit. Es ist alles Betrug, Datenbetrug, Datenfälschung, der Versuch, die Vergangenheit auszulöschen. Das Ganze gemischt mit einer unglaublichen Dreistigkeit und Unverfrorenheit.


Der gesamte menschengemachte Klimawandel-Hokuspokus ist ein System aus Lügen, Datenauslassungen, Datenfälschungen, Unterschlagungen und Betrug. Es ist widerlich, und am wenigsten erträglich an dem ganzen Zirkus ist, dass sich die Lügner auch noch als moralisch überlegene Gutmenschen präsentieren, denen angeblich nachfolgende Generationen am Herzen liegen.[/I]


https://sciencefiles.org/2019/12/22/uberfuhrt-wie-klimaalarmisten-daten-falschen-dpa-wichtel-challenge/
Und diese Jahre sind wieder ein NAO-Wendepunkt auf der Welt.
Das sieht man auf der Grafik, die NAO-Schwingung die übrigens 2000 Jahre nachgewiesen werden kann.
Gepaart mit den NULL SONNENFLECKEN wirds nun mal wieder kühler.

Nix menschengemachtes Klima.
Aber menschengemachte FÄLSCHEREIEN der KlimaReligiösen!

Bolle
23.01.2020, 11:08
Sollte man nicht besser die Todesstrafe wieder einführen?

Laut den Klimahysterikern haben wir das doch längst! Wir werden alle sterben! :schreck:

FranzKonz
23.01.2020, 11:10
...
Aus Proxydaten, z.B. Eisbohrkernen oder Baumringen, kann man durchaus langfristige Reihen entwickeln.
...

Kann man. Nur die Messgenauigkeit ist nicht leicht zu ermitteln. Nun ist eine aktuelle Messung schon mit Fehlern behaftet, aber die sind wenigstens definiert. Dennoch weiß jeder Elektriker: Wer viel misst, misst Mist.

Tatsächlich lassen sich die Jahresringe über einen gewissen Zeitraum gut mit den gemessenen Temperaturen in Einklang bringen. Dann weichen sie ab.


The divergence problem is a physical phenomenon - tree growth has slowed or declined in the last few decades, mostly in high northern latitudes. The divergence problem is unprecedented, unique to the last few decades, indicating its cause may be anthropogenic. The cause is likely to be a combination of local and global factors such as warming-induced drought and global dimming. Tree-ring proxy reconstructions are reliable before 1960, tracking closely with the instrumental record and other independent proxies.
https://skepticalscience.com/Tree-ring-proxies-divergence-problem.htm

Bis 1960 passt das Wachstum zu den Temperaturen, danach wachsen die Abweichungen, das Wachstum hat sich verlangsamt. Als möglicher Grund wird Trockenheit durch Klimaerwärmung erwähnt.

Ist das möglicherweise der Grund dafür, dass auch die mittelalterliche Warmzeit im "hockeystick" nicht ablesbar ist?

Ich habe keine Ahnung, wie die Temperaturreihen aus Eisbohrkernen ermittelt werden. Aber aus langjähriger Erfahrung mit Messungen aller Art traue ich Proxy-Messungen nicht weiter, als ich ein Klavier schmeißen kann.

Chronos
23.01.2020, 11:11
(....)

Wow, in Florida ist es gerade kälter als normal. Na und? In Ouagadougou ist es vielleicht gerade wärmer als normal. Das beweist genauso wenig...


Das nennt man dann Durchschnittstemperatur.

Um dir diesen Begriff etwas näher zu bringen, empfehle ich folgenden Versuch:

Halte einen Fuß in die eingeschaltete Backröhre deines Küchenherdes und den anderen Fuß in eine Schüssel mit Eiswürfeln.

In der Mitte der beiden Beine stellt sich dann eine ganz angenehme mittlere Durchschnittstemperatur ein....

FranzKonz
23.01.2020, 11:11
Laut den Klimahysterikern haben wir das doch längst! Wir werden alle sterben! :schreck:

Schon, aber am Klima sterben Gerechte und Ungerechte.

FranzKonz
23.01.2020, 11:14
Das nun nicht gerade, aber vielleicht der Entzug aller bürgerlichen Rechte bei Zeitgenoss*Innen, die sich am Telefon dazu auffordern lassen, zwei Strippen in eine Steckdose zu stecken und an deren anderen Ende angeschlossene Löffel an die Birne zu drücken.

Was sollte man von diesen Menschen noch erwarten können?

Man entferne generell alle Sicherheitshinweise und -einrichtungen und überlasse das Problem der natürlichen Auslese. Könnte auch gegen den Klimawandel durch Überbevölkerung nützlich sein.

Schlummifix
23.01.2020, 11:16
Sollte man nicht besser die Todesstrafe wieder einführen?

Jep, warum nicht.
Für Leugnungen und Gedankenverbrechen aller Art.

Bolle
23.01.2020, 11:18
Schon, aber am Klima sterben Gerechte und Ungerechte.

So ist der Plan!

https://lebensfeldstabilisator.de/images/Guidestones_500Millionen.jpg

https://lebensfeldstabilisator.de/images/georgia_guidestones5.jpg

https://de.wikipedia.org/wiki/Georgia_Guidestones

Olliver
23.01.2020, 11:19
Laut den Klimahysterikern haben wir das doch längst! Wir werden alle sterben! :schreck:

https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/79601435_2500432723387706_7406073418598055936_n.jp g?_nc_cat=100&_nc_oc=AQlKeqbCA06A0qqR7GXuJQW2NSACm1tVBuPH-gYv6pQYVfVw8MMnUewdSCJ9TaQfXSo&_nc_ht=scontent-frx5-1.xx&oh=7f159224356fda9f1204eaa259e9dfda&oe=5E7A26B2
Al Gore:
"Die Welt wird in 10 Jahren untergehen, wenn wir nichts unternehmen!"

„Der Friedensnobelpreisträger und „oberste Klimaschützer“ Al Gore verbraucht in seiner Villa etwa vierzigmal (!) mehr Energie pro Jahr als ein durchschnittlicher amerikanischer Haushalt“.
(Recherche von Steven J. Milloy, Gründer und Betreiber von http://www.junkscience.com)

Er fliegt mit Privatflugzeugen um die Welt und kauft sich Millionen-Villa direkt am Meer, genau wie die OBAMAs mit ihrer 15 Mio-Villa,
wo doch der von ihm dramatisierte Meeresspiegel lauert?

Offensichtlich wohl doch nicht?

Olliver
23.01.2020, 11:37
Schon, aber am Klima sterben Gerechte und Ungerechte.

Hier eher Selbstgerechte Klima-Rättär!

;)

Olliver
23.01.2020, 11:43
So ist der Plan!
[/IMG]


Offensichtlich äußerst ineffektiv?
;)

FranzKonz
23.01.2020, 15:06
So ist der Plan!
...

Von mir aus. Fehlt halt die konkrete Umsetzung.

Bolle
23.01.2020, 15:09
Von mir aus. Fehlt halt die konkrete Umsetzung.

Scheinen DDR-Ökonomen gewesen zu sein! Da machte man auch immer Pläne, die man nie erreichte.........

Olliver
23.01.2020, 15:38
Scheinen DDR-Ökonomen gewesen zu sein! Da machte man auch immer Pläne, die man nie erreichte.........


https://www.youtube.com/watch?time_continue=1&v=ycd-AL_EhAE&feature=emb_logo

Olliver
23.01.2020, 16:06
https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/82793486_216487466030126_4624085485931724800_n.jpg ?_nc_cat=105&_nc_eui2=AeG0Y2dV6n__isnAK7YLAynz1whhrC-Izr9ynUrJzLEAKFrY8-HSn5tXkcFX94pLfppDEkzo_GeYJ5olsXZgAD4mfg4q9oL242Zr UtGqTzT9Sw&_nc_oc=AQk0NsVkCFPSs4JyedUPV3zkZAl5RodBFUWWfIpiDtq bA2MeKDXpJKY6EIQ7yrH5VbU&_nc_ht=scontent-frx5-1.xx&oh=90c340e0a3b7c839a14bda6fb945a26a&oe=5ED66155

Dubidomo
23.01.2020, 16:08
Da gäbs auch noch Regionen:



-30 Grad in den USA: Polarwirbel bringt Eiseskälte und Frost bis nach Florida – neues vom Narrenschiff „Polarstern“


https://www.pravda-tv.com/wp-content/uploads/2020/01/titel-usklt170220.jpg

Während Deutschland noch immer auf den Winter wartet, wird die USA von einer Kältewelle heimgesucht. Die Temperaturen drohen auf bis -30 Grad zu fallen. Schuld ist der Polarwirbel. (https://www.pravda-tv.com/2020/01/30-grad-in-den-usa-polarwirbel-bringt-eiseskaelte-und-frost-bis-nach-florida-neues-vom-narrenschiff-polarstern/)

Ach i wooooooo!

Schuld ist IMMER der Mensch!
;)

Also muss der Mensch abgeschaft werden. Greta Thunberg fängt an!

Olliver
23.01.2020, 16:08
https://sun9-8.userapi.com/c855528/v855528088/1d8fd6/avSrjIqq6T0.jpg

Olliver
23.01.2020, 16:23
So, so, das Bundesferkel will also gegen den Klimawandel "kämpfen"......
Na, dann kann die Bundeslabertasche ja losziehen und den Klimawandel kurzerhand über den Haufen schießen.......
Alles nur dummes Gelaber- Rhabarber......
Allerdings kann einen Böses schwanen, wenn Merkel den Klimawandel zur obersten Priorität erklärt...... das bedeutet bei dieser Witzfigur und alten Kräuterhexe nichts Gutes....... weitere Entmündigungen, Verbote, neue Steuern und eine verschärfte Abzocke der Bürger........


Politik
Merkel in Davos
„Unsere gesamte Art des Lebens werden wir in den nächsten 30 Jahren verlassen“


https://www.welt.de/politik/article205283507/Merkel-in-Davos-Gesamte-Art-des-Lebens-in-naechsten-30-Jahren-verlassen.html?fbclid=IwAR00dVONVh7Y2eLsSd8AmZdCK1 G-iPzW_APH3--RzY6tAvQ4mvvnl7zOoLE

Olliver
24.01.2020, 06:09
Also muss der Mensch abgeschaft werden. Greta Thunberg fängt an!

https://sun9-21.userapi.com/c853516/v853516754/1d8fa3/5M0fWJcJoDc.jpg

Tutsi
24.01.2020, 10:15
https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/82972495_10213004550186719_6295739220560445440_n.j pg?_nc_cat=102&_nc_eui2=AeFA_ijCWg8WwJQVJQkylALyqCg--TxAfnw8_r7R8zkYjQMx8lLvGh2mFe9KCFrconZO9Nbl4VmWDcs WMMCVvhR-TVJPWACmBZ4z1voQlWnNYw&_nc_oc=AQm_PcfslNDGYII7mbKkArWchWeJVJwJsv7BlQK1NrE 6ZaiCpTBB-Gjkry8hGcsSJ08&_nc_ht=scontent-frt3-1.xx&oh=84366d125492650f29026d475ba03467&oe=5ECCEA95

Greta versus Trump in Davos?! And the winner is????

Man merkt, daß die Anstrengungen an der jungen Frau zehren - man treibt sie nur noch umher und auf Fragen soll sie nicht antworten. Inzwischen hat sie auch Konkurrenz bekommen, andere Mädchen stehlen ihr die Show.

Olliver
24.01.2020, 10:26
Man merkt, daß die Anstrengungen an der jungen Frau zehren - man treibt sie nur noch umher und auf Fragen soll sie
nicht antworten. Inzwischen hat sie auch Konkurrenz bekommen, andere Mädchen stehlen ihr die Show.


https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/51626435_2287667057965409_1666109760778272768_n.jp g?_nc_cat=104&_nc_eui2=AeHlP9GHZio4cafEc0n96FSbNfF0eHdFa_OEwnF_K B8V7GVi_1Jabae9thvZ2pRe0RT3dFiBoOmxwtz9un-pdls06GHw6YPJKppRjSS3_RdiKg&_nc_oc=AQnGNUt2bEEiieaRG4BZEs8d3Wl0cFkg9XHW49HBC5m fWr4qqkzGe_Je9M97iZ5fUtc&_nc_ht=scontent-frt3-1.xx&oh=f08885ef60ac98b5d5f7837e94fe3ec5&oe=5E8E1D80


Ja,
jüngere sind am Start,
Gräta ist jetzt 17 geworden,
zu alt?
Vielleicht sogar zu gesund?



;)

Tutsi
24.01.2020, 10:31
Ja,
jüngere sind am Start,
Gräta ist jetzt 17 geworden,
zu alt?
Vielleicht sogar zu gesund?



;)

Die irreale Anforderung, alles und jetzt alles abzustellen, was die Gesellschaft benötigt an lebenswichtigen Dingen, ist nicht zu erfüllen. Schon gar nicht weltweit. Nur Deutschland macht Dinge, die dem Land schaden - die Welt agiert weiter wie bisher.

Dabei denkt von denen, die alles abschalten wollen, keiner an die Menschen, die durch ihre Arbeit den Lebensunterhalt verdienen müssen und deswegen wird es Widerstand geben.

So !!!! geht das alles auf keinen Fall.

Tutsi
24.01.2020, 10:32
https://sun9-8.userapi.com/c855528/v855528088/1d8fd6/avSrjIqq6T0.jpg

Die Flüchtlinge sollen hier alle Wohnungen haben, sie bekommen den Unterhalt vom Staat - wohnen mietfrei - und haben sonstige Vergünstigungen - von denen ein Deutscher nur träumen kann - insofern - der Bevölkerungsaustausch erfolgt bereits.

Und das Paradies spricht sich herum - man will auch Paradies haben - und so kommen die Ströme und kommen und kommen und kommen und ........

Olliver
24.01.2020, 10:38
In Davos geschah wieder Schreckliches:

http://debeste.de/upload/9f162e9d5c12ef984f25ab68464f1f885572.jpg

kotzfisch
24.01.2020, 10:47
Ja hab auch das Gefühl, dass die Leugner des Klimawandels in gewissen Punkten einer Sekte ähneln.

Leugner des Klimawandels kenne ich nicht.Was sind das denn für Leute?
Gibts gar nicht.

Olliver
24.01.2020, 12:28
Die Flüchtlinge sollen hier alle Wohnungen haben, sie bekommen den Unterhalt vom Staat - wohnen mietfrei - und haben sonstige Vergünstigungen - von denen ein Deutscher nur träumen kann - insofern - der Bevölkerungsaustausch erfolgt bereits.

Und das Paradies spricht sich herum - man will auch Paradies haben - und so kommen die Ströme und kommen und kommen und kommen und ........

https://s19.directupload.net/images/200124/s4mx5tz5.jpg

Hinterfrager
24.01.2020, 19:02
Klaro, nix einfacher als das, bitteschön:


https://www.youtube.com/watch?v=tW9YEa7-zTI

Klar - Muslemische Tanzveranstaltungen und Machtgehabe !
In Deutschland nicht anders.

Hinterfrager
24.01.2020, 19:08
1979 war einer der KÄLTESTEN WINTER damals!



Jetzt wisst ihr auch,
warum die Alarmisten-Fälscherbanden GENAU diesen Winter 79 als Startpunkt ihrer WeltuntergangsGrafik genommen haben!

https://www.youtube.com/watch?v=YHShyrdQ6us

Klimawandel ►Arktis ►Manipulation der Satellitendaten der Eisbedeckung, Meereis
Ab DA hat die NAO gedreht und langsam wurde es immer wärmer.
http://www.euanmearns.com/wp-content/uploads/2015/09/hadamo.png

https://i0.wp.com/sciencefiles.org/wp-content/uploads/2019/12/Tony-Heller-Datenfaelschung2.png?resize=678%2C379&ssl=1
Es zeigt die Methoden des Betrugs, die angewendet werden, um den Eindruck zu vermitteln, die Arktis schmelze, der Nordpol sei bald eisfrei, die Gletschter würden verschwinden und die Erde sei auf dem Weg in eine Heißzeit. Es ist alles Betrug, Datenbetrug, Datenfälschung, der Versuch, die Vergangenheit auszulöschen. Das Ganze gemischt mit einer unglaublichen Dreistigkeit und Unverfrorenheit.


Der gesamte menschengemachte Klimawandel-Hokuspokus ist ein System aus Lügen, Datenauslassungen, Datenfälschungen, Unterschlagungen und Betrug. Es ist widerlich, und am wenigsten erträglich an dem ganzen Zirkus ist, dass sich die Lügner auch noch als moralisch überlegene Gutmenschen präsentieren, denen angeblich nachfolgende Generationen am Herzen liegen.[/I]


https://sciencefiles.org/2019/12/22/uberfuhrt-wie-klimaalarmisten-daten-falschen-dpa-wichtel-challenge/
Und diese Jahre sind wieder ein NAO-Wendepunkt auf der Welt.
Das sieht man auf der Grafik, die NAO-Schwingung die übrigens 2000 Jahre nachgewiesen werden kann.
Gepaart mit den NULL SONNENFLECKEN wirds nun mal wieder kühler.

Nix menschengemachtes Klima.
Aber menschengemachte FÄLSCHEREIEN der KlimaReligiösen!

Hast wieder tolle Bilder reingestellt .
Aber nicht bemerkt das unsere Bunte Regierung mit dem Klimawandel verdienen WILL !
Wem kommt denn die geplante CO2 Steuer zunutze ? Nicht dem Klima ! " Unserer Bunten Regierung, da die vielen unnützen
Abgeordneten voll absahnen wollen & wollen & wollen !!!!!!!!!!!!!!!!!!

Hinterfrager
24.01.2020, 19:15
Das war doch nur ein Seitenhieb Oliver gegenüber, der von der Klimalügesekte geschrieben hat. Als Klimalügner werden eigentlich die Leugner des (anthropogenen) Klimawandels bezeichnet und nicht die Anhänger dieser Theorie.

So falsch ist die Bezeichnung aber gar nicht:



https://de.wikipedia.org/wiki/Sekte

Die vorherrschende Überzeugung ist nun mal, dass ein Klimwandel exisitiert und der Mensch zumindest Anteil daran hat.

Und wenn ich sehe, wie die "Gegner" des Klimawandels hier auftreten, hat das schon was Sektenhaftes:
- Man ist etwas besseres als die Gegner
- allwissend
- alle sollten diese Meinung vertreten, wer anderer Ansicht ist ist dumm, Abwertung der Andersdenkenden
- Realitätsverlust


Ich hab hier schon genügend Beiträge gelesen, welche die aktuelle Erwärmung leugnen.
Und jeder der hier postet es sei Gerade irgendwo kälter als normal, impliziert zumindest, dass es keine Erwärmung gibt.
Wow, in Florida ist es gerade kälter als normal. Na und? In Ouagadougou ist es vielleicht gerade wärmer als normal. Das beweist genauso wenig...

Wenn man bei einer Diskussion zum Klimawandel mit lokalen und zeitlich begrenzten Temperatur oder Wetter-schwankungen kommt, muss ich mir immer an den Kopf langen. Das ist weder ein Beweis für, noch gegen den Klimawandel.

Der Mensch als lebendes Wesen auf diesem Planeten Erde hat auch was daran, wird nicht geleugnet.
Auch die rasante Bevölkerungszunahme auf diesem/unserem Planeten ist es.
NICHTS IST UNENDLICH !!!!!!!!!!!!!!
Macht Euch alle Gedanken darüber !

Hinterfrager
24.01.2020, 19:24
Wer mit Schneebildern aus Kanada beweisen will, dass es gar nicht wärmer wird, ist kein Kritiker, sondern eine geistige Amöbe.
Zum Glück werden die AfD-Greise sich mit ihrem Schwachsinn bei den kommenden Wahlen selbst ihr Grab schaufeln. Jeder neue Temperaturrekord wird die Prozentwerte der Grünen hoch und die der verkalkten AfD-Klimaleugner runtertreiben. Da kann Olliver hier noch soviele Schnee-Bilder aus Kanada und Fake-Tabellen reinschmieren. Kein normaler Mensch außerhalb der AfD-Tattergreis-Filterblasen nimmt diesen Blödsinn ernst und das ist auch gut so!

Ich weiß nicht ob Du ein totalgrünanhänger bist !?
Wenn ja, überlege Dir folgendes.
Wie will Deutschland das Weltklima retten ?
Wenn eine Fliege auf die Weltkarte "scheißt"- dort ist Deutschland / nur so mal zu Größenvergleich.
Wenn Kein wohlhabender Grüner bist- wie willst Du die Irren Pläne der deutschen Grünen mitbezahlen ?
In Sachen AFD hast Du Voll recht !!!!!!!!!!!!!!

Olliver
24.01.2020, 19:26
Hast wieder tolle Bilder reingestellt .
Aber nicht bemerkt das unsere Bunte Regierung mit dem Klimawandel verdienen WILL !
Wem kommt denn die geplante CO2 Steuer zunutze ? Nicht dem Klima ! " Unserer Bunten Regierung, da die vielen unnützen
Abgeordneten voll absahnen wollen & wollen & wollen !!!!!!!!!!!!!!!!!!


Schön entlarvt, gelle?
wie sie FÄLSCHEN,
und uns veräppeln.

Diese Klima-Ganoven!

Hinterfrager
24.01.2020, 19:29
Kann es sein, dass du allmählich komplett durchdrehst? :D
Trittst du jetzt den Grünen bei?
Als ob Deutschland irgendwas am Klima ändern könnte :fizeig:

Doch , Kann es ! Stichwort CO2 Steuer -- für unsere Bundesbeamten !!

Hinterfrager
24.01.2020, 19:31
Was die BRD an ca. 100 Kohle-Kraftwerken bis 2038 abschaltet, wird in max. 3 Jahren weltweit dazugebaut. Effekt gleich 0.

Weltweit sind 1400 Kohlekraftwerke in Planung und im Bau.
https://www.handelsblatt.com/unternehmen/energie/energiepolitik-deutschland-treibt-den-ausstieg-voran-doch-weltweit-boomt-die-kohle/23141178.html?ticket=ST-859973-dBEzaB1ALd1vCfc6fjeg-ap1

---

gLEICH 0 !! Ich lach mich tot. Vervielfacht wäre besser !

Valdyn
24.01.2020, 19:35
Wer mit Schneebildern aus Kanada beweisen will, dass es gar nicht wärmer wird, ist kein Kritiker, sondern eine geistige Amöbe.
Zum Glück werden die AfD-Greise sich mit ihrem Schwachsinn bei den kommenden Wahlen selbst ihr Grab schaufeln. Jeder neue Temperaturrekord wird die Prozentwerte der Grünen hoch und die der verkalkten AfD-Klimaleugner runtertreiben. Da kann Olliver hier noch soviele Schnee-Bilder aus Kanada und Fake-Tabellen reinschmieren. Kein normaler Mensch außerhalb der AfD-Tattergreis-Filterblasen nimmt diesen Blödsinn ernst und das ist auch gut so!

Du verstehst einfach nicht, dass man selbst dann gegen die Klimawandeltheorie sein muss, wenn sie zu 100% bewiesen ist.

Du hast die Dimensionen nicht verstanden die da auf uns zukommen (können). Wenn es sich durchsetzt, dass die Industriestaaten das Klima negativ beeinflussen, dann gibt es kein einziges Argument mehr, Menschen den Zugang zu diesen Staaten und Systemen zu verwehren. Stichwort Klimaflüchtling.

Das sage ich schon lange, der Zusammenhang liegt auf der Hand und die Stimmen in Medien und Politik werden auch immer lauter.

Hinterfrager
24.01.2020, 19:35
Damit will ich nur sagen,
dass wir zZ GLÜCK haben wegen der stabilen Golfströmung!

Aber erklär du mir mal, warum 1979 als STARTPUNKT eurer Grafik gewählt wurde?!

--------------------------------------------

1979 war einer der KÄLTESTEN WINTER damals!



Jetzt wisst ihr auch,
warum die Alarmisten-Fälscherbanden GENAU diesen Winter 79 als Startpunkt ihrer WeltuntergangsGrafik genommen haben!

https://www.youtube.com/watch?v=YHShyrdQ6us

Klimawandel ►Arktis ►Manipulation der Satellitendaten der Eisbedeckung, Meereis
Ab DA hat die NAO gedreht und langsam wurde es immer wärmer.
http://www.euanmearns.com/wp-content/uploads/2015/09/hadamo.png

https://i0.wp.com/sciencefiles.org/wp-content/uploads/2019/12/Tony-Heller-Datenfaelschung2.png?resize=678%2C379&ssl=1
Es zeigt die Methoden des Betrugs, die angewendet werden, um den Eindruck zu vermitteln, die Arktis schmelze, der Nordpol sei bald eisfrei, die Gletschter würden verschwinden und die Erde sei auf dem Weg in eine Heißzeit. Es ist alles Betrug, Datenbetrug, Datenfälschung, der Versuch, die Vergangenheit auszulöschen. Das Ganze gemischt mit einer unglaublichen Dreistigkeit und Unverfrorenheit.


Der gesamte menschengemachte Klimawandel-Hokuspokus ist ein System aus Lügen, Datenauslassungen, Datenfälschungen, Unterschlagungen und Betrug. Es ist widerlich, und am wenigsten erträglich an dem ganzen Zirkus ist, dass sich die Lügner auch noch als moralisch überlegene Gutmenschen präsentieren, denen angeblich nachfolgende Generationen am Herzen liegen.[/I]


https://sciencefiles.org/2019/12/22/uberfuhrt-wie-klimaalarmisten-daten-falschen-dpa-wichtel-challenge/
Und diese Jahre sind wieder ein NAO-Wendepunkt auf der Welt.
Das sieht man auf der Grafik, die NAO-Schwingung die übrigens 2000 Jahre nachgewiesen werden kann.
Gepaart mit den NULL SONNENFLECKEN wirds nun mal wieder kühler.

Nix menschengemachtes Klima.
Aber menschengemachte FÄLSCHEREIEN der KlimaReligiösen!

Das das Bevölkerungswachstum auf die Klimaveränderungen einen Einfluß hat kann keiner bestreiten auch der " Olliver " Nicht.

Hinterfrager
24.01.2020, 19:36
Laut den Klimahysterikern haben wir das doch längst! Wir werden alle sterben! :schreck:

" Ich nicht " !!

Hinterfrager
24.01.2020, 19:38
Kann man. Nur die Messgenauigkeit ist nicht leicht zu ermitteln. Nun ist eine aktuelle Messung schon mit Fehlern behaftet, aber die sind wenigstens definiert. Dennoch weiß jeder Elektriker: Wer viel misst, misst Mist.

Tatsächlich lassen sich die Jahresringe über einen gewissen Zeitraum gut mit den gemessenen Temperaturen in Einklang bringen. Dann weichen sie ab.



Bis 1960 passt das Wachstum zu den Temperaturen, danach wachsen die Abweichungen, das Wachstum hat sich verlangsamt. Als möglicher Grund wird Trockenheit durch Klimaerwärmung erwähnt.

Ist das möglicherweise der Grund dafür, dass auch die mittelalterliche Warmzeit im "hockeystick" nicht ablesbar ist?

Ich habe keine Ahnung, wie die Temperaturreihen aus Eisbohrkernen ermittelt werden. Aber aus langjähriger Erfahrung mit Messungen aller Art traue ich Proxy-Messungen nicht weiter, als ich ein Klavier schmeißen kann.

Ist halt der jeweiligen Politik angepasst !

Hinterfrager
24.01.2020, 19:39
Das nennt man dann Durchschnittstemperatur.

Um dir diesen Begriff etwas näher zu bringen, empfehle ich folgenden Versuch:

Halte einen Fuß in die eingeschaltete Backröhre deines Küchenherdes und den anderen Fuß in eine Schüssel mit Eiswürfeln.

In der Mitte der beiden Beine stellt sich dann eine ganz angenehme mittlere Durchschnittstemperatur ein....

Am " Schwa.... " ! Tolle Sache .

Olliver
24.01.2020, 19:39
Das das Bevölkerungswachstum auf die Klimaveränderungen einen Einfluß hat kann keiner bestreiten auch der " Olliver " Nicht.

Aber WIE?

Bitte Nachweis!

Nicht nur rum-spekulieren!
;)

Kann jeder Troll.

Schwabenpower
24.01.2020, 19:42
Aber WIE?

Bitte Nachweis!

Nicht nur rum-spekulieren!
;)

Kann jeder Troll.
Wenn die alle einen Schritt gleichzeitig in dieselbe Richtung machen, kippt die Erdachse.

Tun sie es nicht, ändert sich der Masseschwerpunkt.

Somit eiert die Erde

Olliver
24.01.2020, 19:43
" Ich nicht " !!

Auch du,
jeder.

Hinterfrager
24.01.2020, 19:43
Scheinen DDR-Ökonomen gewesen zu sein! Da machte man auch immer Pläne, die man nie erreichte.........

Hinweis :
Wir leben seit ca. 30 Jahren in einem totalen Imperialismuß !
Der " Deutsche Michel " ist das Werkzeug dazu !

Olliver
24.01.2020, 19:45
Wenn die alle einen Schritt gleichzeitig in dieselbe Richtung machen, kippt die Erdachse.

Tun sie es nicht, ändert sich der Masseschwerpunkt.

Somit eiert die Erde

Die eiert schon immer.
Präzession und NUTATION etc....

Wie ein Brummkreisel aus Kindertagen.

Hinterfrager
24.01.2020, 19:45
https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/82793486_216487466030126_4624085485931724800_n.jpg ?_nc_cat=105&_nc_eui2=AeG0Y2dV6n__isnAK7YLAynz1whhrC-Izr9ynUrJzLEAKFrY8-HSn5tXkcFX94pLfppDEkzo_GeYJ5olsXZgAD4mfg4q9oL242Zr UtGqTzT9Sw&_nc_oc=AQk0NsVkCFPSs4JyedUPV3zkZAl5RodBFUWWfIpiDtq bA2MeKDXpJKY6EIQ7yrH5VbU&_nc_ht=scontent-frx5-1.xx&oh=90c340e0a3b7c839a14bda6fb945a26a&oe=5ED66155

so weit ist es gekommen !
Armes Deutschland !

Schwabenpower
24.01.2020, 19:47
Die eiert schon immer.
Präzession und NUTATION etc....

Wie ein Brummkreisel aus Kindertagen.
Ich weiß. Einer der Gründe für unterschiedliche Klimaschwankungen. Aber jetzt eben vom Menschen noch gefördert. Grob gerechnet 0,000000 % Einfluß. Nur die Frage, in welche Richtung

Hinterfrager
24.01.2020, 19:47
So, so, das Bundesferkel will also gegen den Klimawandel "kämpfen"......
Na, dann kann die Bundeslabertasche ja losziehen und den Klimawandel kurzerhand über den Haufen schießen.......
Alles nur dummes Gelaber- Rhabarber......
Allerdings kann einen Böses schwanen, wenn Merkel den Klimawandel zur obersten Priorität erklärt...... das bedeutet bei dieser Witzfigur und alten Kräuterhexe nichts Gutes....... weitere Entmündigungen, Verbote, neue Steuern und eine verschärfte Abzocke der Bürger........


Politik
Merkel in Davos
„Unsere gesamte Art des Lebens werden wir in den nächsten 30 Jahren verlassen“


https://www.welt.de/politik/article205283507/Merkel-in-Davos-Gesamte-Art-des-Lebens-in-naechsten-30-Jahren-verlassen.html?fbclid=IwAR00dVONVh7Y2eLsSd8AmZdCK1 G-iPzW_APH3--RzY6tAvQ4mvvnl7zOoLE

Was willst Du von der / unserer deutschen Politik erwarten !! ???

Hinterfrager
24.01.2020, 19:52
Die Flüchtlinge sollen hier alle Wohnungen haben, sie bekommen den Unterhalt vom Staat - wohnen mietfrei - und haben sonstige Vergünstigungen - von denen ein Deutscher nur träumen kann - insofern - der Bevölkerungsaustausch erfolgt bereits.

Und das Paradies spricht sich herum - man will auch Paradies haben - und so kommen die Ströme und kommen und kommen und kommen und ........

Und ein Ur-deutscher der hier gearbeitet hat und weniger Anspruch auf die Allmosen hat ist am Arsch.. gekniffen !
Hauptsache unseren guten geht es gut !!!!!!!!!!!!!!!!

Hinterfrager
24.01.2020, 19:56
Schön entlarvt, gelle?
wie sie FÄLSCHEN,
und uns veräppeln.

Diese Klima-Ganoven!

Bring mal die Finanzvorteile dieser zum Vorschein.
Hast mehr Zeit !

Hinterfrager
24.01.2020, 19:58
Aber WIE?

Bitte Nachweis!

Nicht nur rum-spekulieren!
;)

Kann jeder Troll.

Beleidige mich bitte nicht.

Olliver
24.01.2020, 20:03
Ich weiß. Einer der Gründe für unterschiedliche Klimaschwankungen. Aber jetzt eben vom Menschen noch gefördert. Grob gerechnet 0,000000 % Einfluß. Nur die Frage, in welche Richtung

Grob gerechnet 0,05 % Einfluss,
Aber in welche Richtung,
stimmt.

Durch Abgase verdunkelt sich der Himmel,
und die Sonnenstrahlen erreichen nicht mehr den Boden der Erde.
Dadurch wird es kühler.

Kennt jeder vom Baggersee,
wenn sich Wolken vor die Sonne schieben wirds kühler.

Olliver
24.01.2020, 20:05
Beleidige mich bitte nicht.

Du warst nicht gemeint.
Gemeint waren die Alarmisten-Trolle.

Olliver
25.01.2020, 06:26
https://www.youtube.com/watch?time_continue=1&v=UBTnrdGBZFk&feature=emb_logo


Prädikat Sehenswert!
;)

Olliver
25.01.2020, 06:45
Umweltchemiker Michael Braungart:
„Greta Thunberg?
Wie lächerlich“


https://www.shz.de/regionales/hamburg/umweltchemiker-michael-braungart-greta-thunberg-wie-laecherlich-id27042127.html

dr-esperanto
25.01.2020, 08:08
Der scheidende Bank of England Chef Mark Carney – und neuer UN-Sonderbeauftragter für Klimaaktion und Finanzen – kündigte am 21.1. in Davos, erneut mit Greta im Schlepptau, eine „fundamentale Reorganisation“ des globalen Finanzsystems unter dem Mäntelchen des Klimaschutzes an, um frisches Kapital in die bankrotten Finanzmärkte aus der Realwirtschaft zu leiten. Die Bank of England und andere Zentralbanken würden Stresstests für Banken durchführen, um zu entscheiden, wer auf der richtigen und wer auf der falschen Seite beim Klimaschutz stünde. Das sei für Großinvestoren entscheidend: „Was ist Ihr Plan, um CO2-Emissionen auf Null zu bringen?“ „Das wird über die Kapitalflüsse entscheiden, offensichtlich beeinflußt durch die öffentliche Meinung, Druck und auch Regierungspolitik...“
Am 14.1. hatte BlackRock-Chef Larry Fink eine „signifikante Umverteilung von Kapital“ angekündigt, weg von der „Kohlenstoffwirtschaft“ hin zu sogenannten grünen Investitionen. In seinem regelmäßigen Brief an die CEOs schrieb Fink letzte Woche, daß BlackRock, der größte Hedgefonds der Welt, sofort Maßnahmen ergreift, um Investitionen in Kohle zur Stromerzeugung zu beenden, und Kunden auffordern wird, ihre klimabedingten Risiken offenzulegen. „Da die Kapitalmärkte zukünftige Risiken vorwegnehmen, werden wir Änderungen in der Kapitalallokation schneller sehen als Änderungen des Klimas selbst“, schrieb Fink in dem Brief. „In naher Zukunft - und früher als die meisten erwarten - wird es eine bedeutende Neuzuweisung von Kapital geben.“
Am selben Tag hatte die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, unter der Bezeichnung „Green Deal“ den Plan der Kommission zur Finanzierung einer neuen Finanzblase vorgestellt. Aber von dem versprochenen Investitionsplan von 1 Billion Euro blieben am Ende nur 47,5 Mrd.€ - und das nur als „Garantien“. Diese Garantien sollen laut Kommission bis zu 650 Mrd.€ an Investitionen „hebeln“. Wichtiger ist jedoch der offensichtliche Versuch, diktatorische bürokratische Richtlinien durchzusetzen, gegen die man sich dann in Berlin oder anderen Hauptstädten angeblich "nicht wehren kann". Dieses Spielchen sehen wir augenblicklich in der Landwirtschaftspolitik.
Auch das Europäische Parlament trieb die radikalen Forderungen nach einer CO2-Reduzierung und damit dem Kahlschlag der modernen Volkswirtschaften noch einen Schritt weiter, indem es eine Entschließung verabschiedete, die zwar den Plan der Kommission billigt, aber statt von der Leyens 40%-Ziel eine Reduzierung der Emissionen um 55% bis 2030 vorsieht. Es fordert die Kommission auf, dieses Ziel vor der für November 2020 geplanten COP26-Konferenz zu verabschieden.
https://www.bueso.de/davos-stoppt-klimaschwindel-bankrotten-city-london

Rhino
25.01.2020, 14:03
Grob gerechnet 0,05 % Einfluss,
Aber in welche Richtung,
stimmt.

Durch Abgase verdunkelt sich der Himmel,
und die Sonnenstrahlen erreichen nicht mehr den Boden der Erde.
Dadurch wird es kühler.

Kennt jeder vom Baggersee,
wenn sich Wolken vor die Sonne schieben wirds kühler.


Klimahysteriker jetzt mit sexistischem Klima:

https://www.youtube.com/watch?v=hv3uIykGuvs

Olliver
25.01.2020, 20:52
https://www.youtube.com/watch?time_continue=1&v=K-yAGwJ3uoI&feature=emb_logo

Klimabelastung Live Comedy vom WDR

Schwabenpower
25.01.2020, 20:58
Zwar bekannt, sollte man den Hysterikern täglich um die Ohren hauen


.
Professor Jörg Wellnitz von der Technischen Hochschule Ingolstadt (THI) und
Inhaber einer Professur in Melbourne, hat sich akribisch mit allen Aspekten
der E-Mobilität auseinandergesetzt.

Das Ergebnis:
„Sie kann und wird nie so kommen, wie von Industrie und Politik prognostiziert.

In der Volksmeinung ist E-Mobilität eine tolle Sache“, sagt der Professor,
„aber sie macht überhaupt keinen Sinn, wenn man sich alle Aspekte des
Themas einmal vor Augen führt.“

Für gerade einmal 16 % des klimaschädlichen Kohlendioxidausstoßes ist der
Autoverkehr verantwortlich. „Belastender ist da ja schon die
Massentierhaltung und die landwirtschaftliche Monostruktur“, so Wellnitz.
Von den großen Containerschiffen auf den Weltmeeren ganz zu schweigen.
330 dieser Schiffe gebe es aktuell.
15 von ihnen produzierten so viel CO2 wie alle 750 Millionen Autos zusammen.
Vom Flugverkehr und den großen Kreuzfahrtschiffen ebenso ganz zu schweigen....

„Bis eine Batterie für einen Tesla gebaut ist, kann man 8 Jahre lang mit
einem Verbrennungsmotor fahren (bzw. 200.000 km), um die gleiche
Umweltbelastung zu erzielen“, so Wellnitz.

Denn seiner Meinung nach ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis der Strom
zum Aufladen der Batterien – der zudem in der Hauptsache alles andere als
sauber produziert wird – ebenso besteuert wird wie Benzin oder Diesel.
Und dann lägen die Kosten für ein Elektroauto bei rund 800 Euro pro Monat.
Und der hat aufgrund der möglichen Ladezyklen eines Akkus in 8 Jahren fast
nur noch Schrottwert.

Und das weiß die Autoindustrie nicht?

„Alle wissen es“, sagt Jörg Wellnitz, „aber es geht weder um die Umwelt,
noch um die Kunden.“

Warum Hersteller wie Audi, BMW und andere derzeit Milliarden in die neue
Technologie investieren, liege ganz wo anders.

„Zum einen lassen sich Milliarden an EU-Fördergeldern kassieren. Daneben
bewahren E-Autos die großen Hersteller vor Strafzahlungen wegen
Nichterreichens der europäischen Klimavorgaben, da sie mit angeblichen
Zero-Emissionsmodellen den Flottenmix nach unten drücken.
„Es geht selbstredend auch um das Markenimage, um ein grünes Mäntelchen und
um Technologiekontrolle.“ Man baue die E-Autos im Wissen, dass sie alles
andere als die automobile Zukunft seien.

„Es zu machen ist billiger, als es nicht zu machen“, hat mir mal ein
Automanager gesagt !
„Es ist sinnlos, aber es kostet weniger.“

Und – so ganz nebenbei – geht es natürlich auch darum, noch mehr Autos zu
verkaufen.
1,6 Milliarden Fahrzeuge gibt es heute bereits weltweit.
80 Millionen werden pro Jahr produziert.
Die E-Autos sind für die Hersteller kein Ersatz für Verbrenner, sondern ein
Zusatzgeschäft, um als Zweit-oder Drittfahrzeug noch mehr Autos an den Mann
zu bringen.

Doch dieses Zusatzgeschäft stößt an seine Grenzen, wenn es um die benötigen
Rohstoffe für den Bau von Akkus geht, deren Abbau in Chile (Lithium) und
Zentralafrika (Kobalt) nicht nur extrem umweltunverträglich ist und in
weiten Teilen mit unvertretbarer Kinderarbeit einher geht.

„Würde Audi den A4 in großer Serie rein elektrisch bauen, müssten sie den
halben Weltmarkt an Kobalt leerkaufen.“

Bei VW – so Wellnitz– habe man so eine Rechnung schon mal aufgemacht und
sei zu dem Ergebnis gekommen, dass der Konzern für seine Produktion von
E-Autos rund 130.000 Tonnen Kobalt benötigen würde.
Die Weltproduktion jedoch liegt derzeit bei 123.000 Tonnen !

Und die meisten Schürfrechte liegen in China, was, wie Professor Fritz
Indra sagt, der auch mal bei Audi beschäftigt war, „einen veritablen
Wirtschaftskrieg auslösen kann“.
„Die Chinesen haben sich in Afrika weitgehende Schürfrechte gesichert.
Kobalt wird zum Beispiel im Kongo teils unter brutalsten Bedingungen von
Kindern aus dem Boden gekratzt“, so Indra.

„Man braucht zudem Graphit, Mangan und Lithium.
Bei all diesen Themen begeben wir uns voll in eine chinesische
Abhängigkeit, wir müssen das alles von den Chinesen kaufen.“

Wie für Professor Jörg Wellnitz liefert auch für „Verbrennerpapst“ Indra
das Elektroauto „in einer gesamtheitlichen Betrachtung“ keinen Beitrag zum
Klimaschutz.

Wellnitz, für den der Dieselmotor nach wie vor der sauberste und
umweltfreundlichste Antrieb ist, macht noch eine andere bemerkenswerte
Rechnung auf:
Ein Auto-Akku liefert 100 Wattstunden Leistung pro kg Gewicht,
ein Benziner 12.000 Wattstunden und Wasserstoff (für Wellnitz der
Treibstoff der Zukunft) 33.000 Wattstunden Leistung pro kg Gewicht.

Würde man eine aufrichtige Ökobilanz aufmachen, basierend auf Preis,
Bauraum und Leistung, dann „kommt hinten der Ottomotor raus oder ein
kleiner Diesel“, sagt Jörgj Wellnitz.
Und: „Das Wasserstoffauto wird ganz sicher kommen.“


http://www.geobiologischer-beratungsdienst.de/357.html?&cHash=c589fc92cf1c57a55294ef90ddc68a96&tx_ttnews%5Btt_news%5D=503

Olliver
25.01.2020, 21:12
Es geht um die Verteidigung liebgewonnener Modelle, Routinen, Ansehen und Fördermittel. Vielleicht kann aber auch die Theologie weiterhelfen. Der Soziologe Norbert Bolz hat sich Gedanken in dieser Richtung gemacht und kam zu einem ganz erstaunlichen Schluss: Die Klimakatastrophe als Ersatzreligion. Sehen Sie hierzu den folgenden, noch immer aktuellen 3SAT-Beitrag aus 2010:


http://www.youtube.com/watch?v=tro3Z6svvnw&feature=player_embedded

pixelschubser
26.01.2020, 02:59
https://www.youtube.com/watch?time_continue=155&v=IP9V1BrHoUk&feature=emb_ logo

Olliver
26.01.2020, 06:07
Es geht um die Verteidigung liebgewonnener Modelle, Routinen, Ansehen und Fördermittel. Vielleicht kann aber auch die Theologie weiterhelfen. Der Soziologe Norbert Bolz hat sich Gedanken in dieser Richtung gemacht und kam zu einem ganz erstaunlichen Schluss: Die Klimakatastrophe als Ersatzreligion. Sehen Sie hierzu den folgenden, noch immer aktuellen 3SAT-Beitrag aus 2010:


http://www.youtube.com/watch?v=tro3Z6svvnw&feature=player_embedded

:gp:

von der Lippe:
Die Leute haben Greta satt.

https://img.abendblatt.de/img/vermischtes/crop228242435/8212607616-w820-cv16_9-q85/e627b98e-3ede-11ea-ad4a-215ab9db5fb1.jpg


von der Lippe: Der alte weiße Mann ist eine dreifache Diskriminierung – wegen der Hautfarbe, des Alters und wegen des Geschlechts. Ich fürchte aber in der Tat, dass wir einem Zeitalter der Prüderie entgegengehen, wie man es aus den USA kennt, wo sie im Fernsehen vermutlich zeigen können, wie eine Frau gevierteilt wird, aber „No Nipples!“.

Ich stelle allerdings auch fest: Die Leute haben es satt, erzogen zu werden. Und die Leute haben Greta satt. Wenn sich so ein Mädel hinstellt und die Weltmächtigen anschreit „How dare you!“, und die dann kuschen, ist das für mich Comedy. Max Goldt hat mal gesagt: Wenn die Kritik an Zuständen mehr nervt als die Zustände selber, dann muss man aufpassen, und so weit sind wir gerade.

https://www.abendblatt.de/vermischtes/article228242437/Juergen-von-der-Lippe-Die-Leute-haben-Greta-satt.html

Pillefiz
26.01.2020, 07:57
Zwar bekannt, sollte man den Hysterikern täglich um die Ohren hauen

Quelle!!!!

Olliver
26.01.2020, 08:06
https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/83655238_662247611177654_31230773088485376_o.jpg?_ nc_cat=110&_nc_eui2=AeEa6QljzEmi71vkBzgn7kVGhYeDX8STYK_SpZVYN jL4DCKICrEgFRUbClngQXbvXQEg538t4rRQ3NzveutNqXIuej9 yZX3eiO2qvVHsucQfRA&_nc_oc=AQkKYec-EX6sCqaWRX9Fr5-6h7YDXbcb81N2rO12UBPg6s8oCiDM5DKZbDdVyIp3Up0&_nc_ht=scontent-frx5-1.xx&oh=b3c6063b14e15849fde3640aa005b438&oe=5E9530E9

Olliver
26.01.2020, 08:30
Klimahysteriker jetzt mit sexistischem Klima:

https://www.youtube.com/watch?v=hv3uIykGuvs


https://sun9-52.userapi.com/c855320/v855320766/1dbed0/7e-dqGqzH4s.jpg

Welches Geld, von wem?

Bolle
26.01.2020, 08:35
Quelle!!!!

http://www.geobiologischer-beratungsdienst.de/357.html?&cHash=c589fc92cf1c57a55294ef90ddc68a96&tx_ttnews%5Btt_news%5D=503

Olliver
26.01.2020, 08:46
https://i2.wp.com/realclimatescience.com/wp-content/uploads/2015/06/NASASeaLevel1982vs20151.gif
https://stevengoddard.wordpress.com/2015/06/01/nasa-has-quadrupled-1955-1980-sea-level-rise-since-1982/
Die NASA hat den Meeresspiegelanstieg von 1955 bis 1980 seit 1982 vervierfacht

Fälscherbanden!
Ab in den Knast!

sunbeam
26.01.2020, 08:46
https://sun9-52.userapi.com/c855320/v855320766/1dbed0/7e-dqGqzH4s.jpg

Welches Geld, von wem?

Von Dir, von mir, von allen. Und damit es für die Entscheider nicht zu teuer wird, erhöhen sie sich dementsprechend die Diäten. Irgendwie geil. Der ganze Klimairrsinn ist für mich nur Mittel zum Zweck in Zeiten von niedrigen Zinsen oder ausgeschöpften Finanzoptionen, endlich wieder Billionen in den Wirtschaftskreislauf zu pumpen.

SprecherZwo
26.01.2020, 11:37
Es geht um die Verteidigung liebgewonnener Modelle, Routinen, Ansehen und Fördermittel. Vielleicht kann aber auch die Theologie weiterhelfen. Der Soziologe Norbert Bolz hat sich Gedanken in dieser Richtung gemacht und kam zu einem ganz erstaunlichen Schluss: Die Klimakatastrophe als Ersatzreligion. Sehen Sie hierzu den folgenden, noch immer aktuellen 3SAT-Beitrag aus 2010:


http://www.youtube.com/watch?v=tro3Z6svvnw&feature=player_embedded

:gp:

von der Lippe:
Die Leute haben Greta satt.

https://img.abendblatt.de/img/vermischtes/crop228242435/8212607616-w820-cv16_9-q85/e627b98e-3ede-11ea-ad4a-215ab9db5fb1.jpg


von der Lippe: Der alte weiße Mann ist eine dreifache Diskriminierung – wegen der Hautfarbe, des Alters und wegen des Geschlechts. Ich fürchte aber in der Tat, dass wir einem Zeitalter der Prüderie entgegengehen, wie man es aus den USA kennt, wo sie im Fernsehen vermutlich zeigen können, wie eine Frau gevierteilt wird, aber „No Nipples!“.

Ich stelle allerdings auch fest: Die Leute haben es satt, erzogen zu werden. Und die Leute haben Greta satt. Wenn sich so ein Mädel hinstellt und die Weltmächtigen anschreit „How dare you!“, und die dann kuschen, ist das für mich Comedy. Max Goldt hat mal gesagt: Wenn die Kritik an Zuständen mehr nervt als die Zustände selber, dann muss man aufpassen, und so weit sind wir gerade.

https://www.abendblatt.de/vermischtes/article228242437/Juergen-von-der-Lippe-Die-Leute-haben-Greta-satt.html
Boomer von der Lippe hat wohl noch nicht kapiert, dass er und seinesgleichen Auslaufmodelle sind :D

Klopperhorst
26.01.2020, 11:41
Boomer von der Lippe hat wohl noch nicht kapiert, dass er und seinesgleichen Auslaufmodelle sind :D

Wenn er jetzt vom "Green Deal", "Großer Transformation der Industriegesellschaft" geschwafelt hätte, wäre er dir wohl sympathischer.
Ich denke, du magst die Zerstörung der Landschaft mit Windkraftanlagen nicht? Genau das impliziert aber der Klimawahn.

---

Olliver
26.01.2020, 12:21
Boomer von der Lippe hat wohl noch nicht kapiert, dass er und seinesgleichen Auslaufmodelle sind :D

Kleiner Katechismus: Die Zehn Gebote der Weitklimareligion

http://666kb.com/i/c6unha00v2lp9y7h5.jpg

SprecherZwo
26.01.2020, 12:23
Wenn er jetzt vom "Green Deal", "Großer Transformation der Industriegesellschaft" geschwafelt hätte, wäre er dir wohl sympathischer.
Ich denke, du magst die Zerstörung der Landschaft mit Windkraftanlagen nicht? Genau das impliziert aber der Klimawahn.

---
Ich wette, von der Lippe ist nicht gegen Windräder.
Die ganzen jammernden Boomer-Opas sind auch nur deshalb gegen Windräder, weil es zu teuer ist und den Ausblick von ihrem Spiesser-Häuschen stört. Deshalb fordern sie "Erhöhung des Mindestabstandes zu Wohnsiedlungen", was dazu führt, dass die Windmühlen da gebaut werden, wo es noch Natur gibt. Du glaubst doch nicht, dass diese konservativen, konsumgeilen Meckerheinis sich ernsthaft um Deutschlands Natur scheren. Wenn ständig neue Strassen, Gewerbe- und Wohngebiete in die Landschaft geklotzt werden, jubeln sie, Naturschützer, die dagegen sind alles zuzubetonieren, werden als "Verhinderer" beschimpft.
Wenn sie Natur sehen wollen, fliegen sie in ihre über alles geliebte USA und holen sich einen runter, wenn sie den Grand Canyon und die Niagarafälle sehen dürfen.

Schwabenpower
26.01.2020, 12:41
Quelle!!!!
Hat ein Kollege über WhatsApp geschickt.

Schwabenpower
26.01.2020, 12:42
http://www.geobiologischer-beratungsdienst.de/357.html?&cHash=c589fc92cf1c57a55294ef90ddc68a96&tx_ttnews%5Btt_news%5D=503
Danke Dir

Olliver
26.01.2020, 12:43
Ich wette, von der Lippe ist nicht gegen Windräder.
Die ganzen jammernden Boomer-Opas sind auch nur deshalb gegen Windräder, weil es zu teuer ist und den Ausblick von ihrem Spiesser-Häuschen stört. Deshalb fordern sie "Erhöhung des Mindestabstandes zu Wohnsiedlungen", was dazu führt, dass die Windmühlen da gebaut werden, wo es noch Natur gibt. Du glaubst doch nicht, dass diese konservativen, konsumgeilen Meckerheinis sich ernsthaft um Deutschlands Natur scheren. Wenn ständig neue Strassen, Gewerbe- und Wohngebiete in die Landschaft geklotzt werden, jubeln sie, Naturschützer, die dagegen sind alles zuzubetonieren, werden als "Verhinderer" beschimpft.
Wenn sie Natur sehen wollen, fliegen sie in ihre über alles geliebte USA und holen sich einen runter, wenn sie den Grand Canyon und die Niagarafälle sehen dürfen.

Obama ist auch so ein Boomer-Opa,
und auf seiner Insel war kein Windrad zu sehen.
Komisch!
;)



https://scontent-frt3-2.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/s960x960/79680760_1363408587187105_7470899546134937600_o.jp g?_nc_cat=103&_nc_oc=AQn-ioLn-tH6A00LihCKFyTaa1RIHzzYhLhw14MWipW9WAT9S1ZA3J3_D4g Hh1TslII&_nc_ht=scontent-frt3-2.xx&_nc_tp=1002&oh=1d84e085638c370c43dafd8cd4039e9d&oe=5E9DD55F


WARUM SETZT Obama 11.75 Millionen US-Dollar auf eine Immobilie, die nach eigenen "Regierung Klima-Experten" in weniger als 30 Jahren UNTERWASSER sein wird?

Der ehemalige US-Präsident Barack Obama hat sich der langen Liste der Klima-Panikmacher angeschlossen, die Ruhm & Vermögen über die Gefahren der globalen Erwärmung, die auf den Meeresspiegel gebracht wurden, erreicht haben - nur um später in der Waterfront Immobilien zu einem Rabatt zu kommen.

2015 erklärte Obama: " Der Klimawandel, vor allem die steigenden Meere, ist eine Bedrohung für unsere Heimat Sicherheit-unsere Wirtschaft, Infrastruktur und die Sicherheit und Gesundheit des amerikanischen Volkes."

https://www.businessinsider.com/afp-obama-to-warn-rising-sea-levels-could-cost-us-200-bn-2015-5?IR=T

Aber die Obama 's werden gemeldet, dass sie kürzlich ein sieben-Schlafzimmer-Haus auf Martha ' S Weinberg für $ 11.75 gekauft haben - ein 21 % ($ 3 Millionen) Rabatt auf den Preis-Preis von $ 14.85 Millionen Preisschild.

https://www.businessinsider.com.au/obamas-buy-home-on-marthas-vineyard-report-photos-2019-12?r=US&IR=T

Und die 29 Hektar große Immobilie war seit August 2015 auf dem Markt, ursprünglich auf 22.5 Millionen Dollar gelistet. Es wurde dann mit $ 19.25 Millionen genossen, und weiter auf $ 16.25 Millionen im Mai 2018 geschnitten und dann im Juli 2019 auf $ 14.85 Millionen gekürzt - nur um die Obama von Obama zu haben für $ 11.75-fast die Hälfte des ursprünglichen Preises.

Aber ich nehme an, dass es schwer zu verkaufen sein muss, wenn die Bürokraten der Regierung Angstmache Karten produzieren, die die gesamte Immobilie zeigen, die durch die globale Erwärmung verursacht wird, die die steigenden Meeresspiegel innerhalb von

https://sealevel.climatecentral.org/

Und weiter, warum sollte jemand, der gepredigt hat, wie ' ' Klimawandel ' ' die Hurrikane schlimmer machen würde, eine Waterfront-Immobilie in einem Gebiet kaufen, das von Hurricanes zerschlagen wurde (damals, als CO2-Level niedrig waren und vor dem Zeitalter des ' Klima-Notfall ') 1938, als ein Hurrikan einen 30 bis 40 Fuß Wasser über das östliche Ende der Insel schob (wo Obama gekauft hat) und wieder 1954?

Fühlen Sie sich, als wären Sie betrogen worden?

https://vineyardgazette.com/news/2013/09/19/hurricane-1938-hit-force-and-surprise

https://vineyardgazette.com/news/2018/08/30/wrath-hurricane-carol
·
Bewerte diese Übersetzung
https://www.facebook.com/CraigKellyMP/photos/a.117937578400885/1363408580520439/?type=1&theater

navy
26.01.2020, 18:09
Lügen und Verdrehungen, weil die Dumm Aktivisten, nicht einmal verstehen, was ein Aufsichtsrat Posten ist. Dumme Frauen, wie auch Angela Merkel, Ursula von der Leyen, machen mit System, wenn man twitter Bildung hat

Kaeser: Habe Klima-Aktivistin Neubauer keinen Aufsichtsratsposten angeboten
Epoch Times26. Januar 2020 Aktualisiert: 26. Januar 2020 15:41
Siemens-Chef Joe Kaeser bot Luisa Neubauer von "Fridays for Future" einen Sitz in "einem Aufsichtsgremium für Umweltfragen an". Nicht einen Aufsichtsratsposten, wie in den Medien kursierte. Verträge sind Verträge und müssen erfüllt werden - das gilt auch für Aufträge mit Australien. ....

Siemens-Chef Joe Kaeser hat Berichte, er habe Luisa Neubauer von „Fridays for Future“ einen Aufsichtsratsposten angeboten, zurückgewiesen. „Ich habe ihr einen Sitz in einem Aufsichtsgremium für Umweltfragen angeboten. Daraus wurde dann in der Öffentlichkeit ein Aufsichtsratsmandat – das hatte ich nie vor und wäre der Unabhängigkeit nicht gerecht geworden, sagte er der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ (FAS).

https://www.epochtimes.de/wirtschaft/unternehmen/kaeser-habe-klima-aktivistin-neubauer-keinen-aufsichtsratsposten-angeboten-a3135938.html

El viejo
26.01.2020, 18:18
https://jf-buchdienst.de/Filme/DVD-MythosKlimakatastrophe.html?listtype=search&searchparam=Mythos%20Klimakatastrophe%20DVD

Die DVD sollte man sich anschauen und dann mit den Aussagen der "Klimaexperten", mit denen wir täglich bombardiert werden, vergleichen.

Hinterfrager
26.01.2020, 18:47
Schön entlarvt, gelle?
wie sie FÄLSCHEN,
und uns veräppeln.

Diese Klima-Ganoven!

Das sind keine Klima-Ganoven sondern " Unsere ""gewählten"" Abgeordeten "
Alles was im jetzigen Parlament zählt ist die Sitzerhaltung mit den monatlichen Einnahmen!

Tutsi
26.01.2020, 18:52
Und ein Ur-deutscher der hier gearbeitet hat und weniger Anspruch auf die Allmosen hat ist am Arsch.. gekniffen !
Hauptsache unseren guten geht es gut !!!!!!!!!!!!!!!!

Ich habe mir die Sendung "Reden statt Stress machen" angeschaut - Fulda und andere Städte - die deutschen Facharbeiter verschwinden und die nicht ausgebildeten Ausländer bleiben und besetzen die Häuser - es heißt, in manchen Städten - bzw. Stadtteilen gibt es bereits bis und über 70 % Ausländer - die deutschen Bürger flüchten und so entsteht eine Schicht, die unter sich bleibt und die nichts lernen wird.

https://www.hr-fernsehen.de/sendungen-a-z/hessenreporter/sendungen/reden-statt-stress-machen--die-quartiersmanagerin-und-ihr-problemviertel,sendung-69924.html


In Fulda-Ziehers haben die meisten Bewohner ausländische Wurzeln, sie kommen aus Russland und Afrika, der Türkei oder Syrien und vielen anderen Teilen der Welt. Deutsche gibt es hier nur wenige.

https://www.politikforen.net/image/gif;base64,R0lGODlhAQABAIAAAP///wAAACH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAICRAEAOw==


Allen gemeinsam ist: Reich sind sie hier nicht. Das Quartier gilt als sogenanntes Problemviertel, doch genau dagegen wehrt sich Adriana Oliveira, die Quartiersmanagerin. Die gebürtige Brasilianerin und gelernte Erzieherin betreut das Viertel, ist hier der gute Geist.


So will sie etwa serbische, türkische und syrische Mütter dazu bewegen, die Patenschaft für einen neuen Spielplatz zu übernehmen, damit der nicht zumüllt. Sie sollen Verantwortung übernehmen und mit ihren Nachbarinnen in Kontakt treten, sich vernetzen.
hr-Reporter Rütger Haarhaus hat die engagierte Frau und die Bewohner des Viertels begleitet und zeigt, wie durch Menschen wie Adriana Oliviera ganz neue Impulse entstehen und sich Dinge zum Positiven verändern können. Eine Erfolgsgeschichte, die noch lange kein Ende genommen hat.
In Fulda-Ziehers haben die meisten Bewohner ausländische Wurzeln, sie kommen aus Russland und Afrika, der Türkei oder Syrien und vielen anderen Teilen der Welt. Deutsche gibt es hier nur wenige. Allen gemeinsam ist: Reich sind sie hier nicht. Das Quartier gilt als sogenanntes Problemviertel, doch genau dagegen wehrt sich Adriana Oliveira, die Quartiersmanagerin. Die gebürtige Brasilianerin und gelernte Erzieherin betreut das Viertel, ist hier der gute Geist. Zu ihr kann man mit allen Anliegen kommen, sie hat immer ein offenes Ohr. Sie fordert viel und versucht, die Leute zu animieren, sich für ihr Wohngebiet einzusetzen.

Alles wird positiv dargestellt und alles scheint bewältigt zu sein - aber ist es wirklich so ?

osthessen-news.de › brennpunktviertel-ziehers-sued-675-straftaten-inn...

Brennpunktviertel Ziehers Süd: 675 Straftaten innerhalb von ... (https://osthessen-news.de/n11547211/brennpunktviertel-ziehers-sued-675-straftaten-innerhalb-von-zwei-jahren.html)









19.12.2016 - Genau 675 Straftaten wurden innerhalb von zwei Jahren (2014/2015) im Fuldaer Stadtteil Ziehers Süd/ Ostend von der Polizei registriert.

Hinterfrager
26.01.2020, 18:55
Aber WIE?

Bitte Nachweis!

Nicht nur rum-spekulieren!
;)

Kann jeder Troll.

Hallo Olli,
Das ich ein Troll bin habe ich beflissendlich von Dir überhört !
Ich habe mich mit Dir immer sachlich unterhalten.
Das das Bevölkerungswachstum auf die Klimaveränderung " Keinen " Einfluß hat ist schlicht gelogen !
Der Planet " Erde " hat halt nur ein gewisses Vollumen !

Hinterfrager
26.01.2020, 19:00
https://www.youtube.com/watch?time_continue=155&v=IP9V1BrHoUk&feature=emb_ logo

" Das Leben Des Brayn " Herrlich !

Hinterfrager
26.01.2020, 19:05
Ich persönlich habe mir zum Ziel gesteckt, das ich keine Person beleidige oder difaniere !
Solltest es auch tun !
https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/83655238_662247611177654_31230773088485376_o.jpg?_ nc_cat=110&_nc_eui2=AeEa6QljzEmi71vkBzgn7kVGhYeDX8STYK_SpZVYN jL4DCKICrEgFRUbClngQXbvXQEg538t4rRQ3NzveutNqXIuej9 yZX3eiO2qvVHsucQfRA&_nc_oc=AQkKYec-EX6sCqaWRX9Fr5-6h7YDXbcb81N2rO12UBPg6s8oCiDM5DKZbDdVyIp3Up0&_nc_ht=scontent-frx5-1.xx&oh=b3c6063b14e15849fde3640aa005b438&oe=5E9530E9
Ich persöhnlich habe mir zu Ziel gesteckt, das ich keine Person persöhnlich beleidige.
Solltest Du auch tun.

Hinterfrager
26.01.2020, 19:07
https://sun9-52.userapi.com/c855320/v855320766/1dbed0/7e-dqGqzH4s.jpg

Welches Geld, von wem?

Von der Leyen kannste voll vergessen, ist ne Geld-Hure !

Hinterfrager
26.01.2020, 19:11
Kleiner Katechismus: Die Zehn Gebote der Weitklimareligion

http://666kb.com/i/c6unha00v2lp9y7h5.jpg

Da verstößt unsere Regierung ja vollends, Toll !

Hinterfrager
26.01.2020, 19:15
Obama ist auch so ein Boomer-Opa,
und auf seiner Insel war kein Windrad zu sehen.
Komisch!
;)



https://scontent-frt3-2.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/s960x960/79680760_1363408587187105_7470899546134937600_o.jp g?_nc_cat=103&_nc_oc=AQn-ioLn-tH6A00LihCKFyTaa1RIHzzYhLhw14MWipW9WAT9S1ZA3J3_D4g Hh1TslII&_nc_ht=scontent-frt3-2.xx&_nc_tp=1002&oh=1d84e085638c370c43dafd8cd4039e9d&oe=5E9DD55F


WARUM SETZT Obama 11.75 Millionen US-Dollar auf eine Immobilie, die nach eigenen "Regierung Klima-Experten" in weniger als 30 Jahren UNTERWASSER sein wird?

Der ehemalige US-Präsident Barack Obama hat sich der langen Liste der Klima-Panikmacher angeschlossen, die Ruhm & Vermögen über die Gefahren der globalen Erwärmung, die auf den Meeresspiegel gebracht wurden, erreicht haben - nur um später in der Waterfront Immobilien zu einem Rabatt zu kommen.

2015 erklärte Obama: " Der Klimawandel, vor allem die steigenden Meere, ist eine Bedrohung für unsere Heimat Sicherheit-unsere Wirtschaft, Infrastruktur und die Sicherheit und Gesundheit des amerikanischen Volkes."

https://www.businessinsider.com/afp-obama-to-warn-rising-sea-levels-could-cost-us-200-bn-2015-5?IR=T

Aber die Obama 's werden gemeldet, dass sie kürzlich ein sieben-Schlafzimmer-Haus auf Martha ' S Weinberg für $ 11.75 gekauft haben - ein 21 % ($ 3 Millionen) Rabatt auf den Preis-Preis von $ 14.85 Millionen Preisschild.

https://www.businessinsider.com.au/obamas-buy-home-on-marthas-vineyard-report-photos-2019-12?r=US&IR=T

Und die 29 Hektar große Immobilie war seit August 2015 auf dem Markt, ursprünglich auf 22.5 Millionen Dollar gelistet. Es wurde dann mit $ 19.25 Millionen genossen, und weiter auf $ 16.25 Millionen im Mai 2018 geschnitten und dann im Juli 2019 auf $ 14.85 Millionen gekürzt - nur um die Obama von Obama zu haben für $ 11.75-fast die Hälfte des ursprünglichen Preises.

Aber ich nehme an, dass es schwer zu verkaufen sein muss, wenn die Bürokraten der Regierung Angstmache Karten produzieren, die die gesamte Immobilie zeigen, die durch die globale Erwärmung verursacht wird, die die steigenden Meeresspiegel innerhalb von

https://sealevel.climatecentral.org/

Und weiter, warum sollte jemand, der gepredigt hat, wie ' ' Klimawandel ' ' die Hurrikane schlimmer machen würde, eine Waterfront-Immobilie in einem Gebiet kaufen, das von Hurricanes zerschlagen wurde (damals, als CO2-Level niedrig waren und vor dem Zeitalter des ' Klima-Notfall ') 1938, als ein Hurrikan einen 30 bis 40 Fuß Wasser über das östliche Ende der Insel schob (wo Obama gekauft hat) und wieder 1954?

Fühlen Sie sich, als wären Sie betrogen worden?

https://vineyardgazette.com/news/2013/09/19/hurricane-1938-hit-force-and-surprise

https://vineyardgazette.com/news/2018/08/30/wrath-hurricane-carol
·
Bewerte diese Übersetzung
https://www.facebook.com/CraigKellyMP/photos/a.117937578400885/1363408580520439/?type=1&theater

Ganz Einfach : Obama hat genug Knete ! Der Verlust dessen wird er nicht mehr erleben ! Also was solls.

Tutsi
26.01.2020, 19:17
Von der Leyen kannste voll vergessen, ist ne Geld-Hure !

Schon wie sie hinterhältig auf den Posten gekommen ist - das klatscht allen ehrlichen Leuten ins Gesicht, die sich vorher abgestrampelt haben. Dann sitzen die 3 Weibsen auf dem Stuhl und grinsen vor sich hin, wie sie das wieder zurecht gebogen haben.

Hinterfrager
26.01.2020, 19:17
Ich habe mir die Sendung "Reden statt Stress machen" angeschaut - Fulda und andere Städte - die deutschen Facharbeiter verschwinden und die nicht ausgebildeten Ausländer bleiben und besetzen die Häuser - es heißt, in manchen Städten - bzw. Stadtteilen gibt es bereits bis und über 70 % Ausländer - die deutschen Bürger flüchten und so entsteht eine Schicht, die unter sich bleibt und die nichts lernen wird.

https://www.hr-fernsehen.de/sendungen-a-z/hessenreporter/sendungen/reden-statt-stress-machen--die-quartiersmanagerin-und-ihr-problemviertel,sendung-69924.html

https://www.politikforen.net/image/gif;base64,R0lGODlhAQABAIAAAP///wAAACH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAICRAEAOw==





Alles wird positiv dargestellt und alles scheint bewältigt zu sein - aber ist es wirklich so ?

osthessen-news.de › brennpunktviertel-ziehers-sued-675-straftaten-inn...

Brennpunktviertel Ziehers Süd: 675 Straftaten innerhalb von ...

(https://osthessen-news.de/n11547211/brennpunktviertel-ziehers-sued-675-straftaten-innerhalb-von-zwei-jahren.html)





19.12.2016 - Genau 675 Straftaten wurden innerhalb von zwei Jahren (2014/2015) im Fuldaer Stadtteil Ziehers Süd/ Ostend von der Polizei registriert.

Dies ist unsere " deutsche " Politik !
Der " Michel " verliert. Verstanden !

Hinterfrager
26.01.2020, 19:21
Schon wie sie hinterhältig auf den Posten gekommen ist - das klatscht allen ehrlichen Leuten ins Gesicht, die sich vorher abgestrampelt haben. Dann sitzen die 3 Weibsen auf dem Stuhl und grinsen vor sich hin, wie sie das wieder zurecht gebogen haben.

3 Weibsen " - Geld/kohle/Bezieungen ! Wo isat's anders ?

Tutsi
26.01.2020, 19:30
3 Weibsen " - Geld/kohle/Bezieungen ! Wo isat's anders ?

Es war die Art und Weise, wie diese Intrige gesponnen wurde - und wie man sich scheinheilig lachend dann öffentlich auf einem Stuhl platziert hatte. Das gehörte nicht zum Guten Ton - und da wurde Dummfrechheit präsentiert in der intrigantesten Form, die man noch bald noch mehr kennen lernen dürfte.

Tutsi
26.01.2020, 19:37
Dies ist unsere " deutsche " Politik !
Der " Michel " verliert. Verstanden !

Das Problem entsteht, daß die guten Fachkräfte abwandern, was rein kommt, kann nix und wenn du einen Elektriker Schlosser brauchst, wird daran herum gepfuscht, was du teuer bezahlen wirst müssen und dann kannste den Dreck, der entsteht, noch selbst anschließend beseitigen oder zu Ende fertigen.

Habe ich auch erlebt, weil ich nicht wußte, daß die Männer von der Reparatur Türken waren und meine Waschmaschine angeholt haben - es sollte nur was entnommen werden und dann kamen 2 Kerle, die die Maschine zurück gebracht haben und dann braucht der eine für den Wasseranschluß mehr als eine halbe Stunde - er brauchte nur den Schlauch anbringen - angeblich ging der nicht und er holte einen anderen - obwohl es der gleiche Schlauch war, der vorher dran war und dann stellte sich der junge Kerl, während der andere unten kniete, noch so an die Tür, daß ich nichts sehen konnte. Sie wirkten so bedrohlich, daß ich regelrecht Angst bekam - hätte ich das vorher gemerkt, daß da Türken kamen, da hätte ich mich weiter gekümmert und hätte nicht die erst beste Reparaturwerkstatt genommen und wenn ich noch weiter intensiv geschaut hätte, hätte ich gemerkt, daß es eine Türkenecke war, wo die Werkstätten standen.

So passiert es auch den älteren BHürgern immer mehr - sie melden sich an, weil irgendwas im Haus angeblich kaputt wäre und dann suchen sie auch noch nach Wertgegenständen - sieht und hört man jetzt des Öfteren auf MDR TV - "Vorsicht Falle" - mein Gott, wer gibt wildfremden Leuten 30 - 60 000 Euro ohne Gegenschein oder ohne sich die Nachweise zeigen zu lassen, daß die Kerle auch wirklich da her kommen - wo sie angeblich herkommen.

Ich vermute, daß wird alles noch schlimmer werden und die Politik tut reine gar nichts dagegen.

Olliver
26.01.2020, 21:55
Hallo Olli,
Das ich ein Troll bin habe ich beflissendlich von Dir überhört !


Hab ich dir GESTERN schon gesagt, dass DU damit nicht gemeint warst.



Das das Bevölkerungswachstum auf die Klimaveränderung " Keinen " Einfluß hat ist schlicht gelogen !
Der Planet " Erde " hat halt nur ein gewisses Vollumen !

Es hat sicher Einfluss,
aber im vernachlässigbaren Bereich so 1-5%

Aber doch nicht 100% wie die Klima-Religiösen glauben.

Olliver
27.01.2020, 08:13
3 Weibsen " - Geld/kohle/Bezieungen ! Wo isat's anders ?

https://pbs.twimg.com/media/EBw49KUXoAA-k9F.jpg

http://www.rainer-kraft-mdb.de/wp-content/uploads/2018/01/Gru%CC%88neWissenschaft.png

marion
27.01.2020, 08:34
Das Problem entsteht, daß die guten Fachkräfte abwandern, was rein kommt, kann nix und wenn du einen Elektriker Schlosser brauchst, wird daran herum gepfuscht, was du teuer bezahlen wirst müssen und dann kannste den Dreck, der entsteht, noch selbst anschließend beseitigen oder zu Ende fertigen.



Ich vermute, daß wird alles noch schlimmer werden und die Politik tut reine gar nichts dagegen.

mir hat mal ein Chef einer Hausmeisterfirma gesagt, dass wir in 20 Jahren nur noch solche "Fachkräfte " haben werden, weil die Einheimischen nur noch Gendergaga und son Mist studieren und sich niemand mehr die Finger dreckig machen will

Tutsi
27.01.2020, 10:55
mir hat mal ein Chef einer Hausmeisterfirma gesagt, dass wir in 20 Jahren nur noch solche "Fachkräfte " haben werden, weil die Einheimischen nur noch Gendergaga und son Mist studieren und sich niemand mehr die Finger dreckig machen will

grün: Genau das ist es - wer will heute noch manuell arbeiten - er kommt sich ja niedrig vor, dabei verlangt heute eine Tätigkeit im Handwerksbetrieb auch viel Wissen.

MANFREDM
27.01.2020, 11:21
Uni München verhindert Klima-Debatte: (https://www.focus.de/panorama/welt/drastische-massnahmen-in-aula-eingesperrt-lmu-verhindert-veranstaltung-um-klimadebatte_id_11589646.html)


Studenten hatten eine Vollversammlung an einer Münchner Hochschule organisiert, bei der Vorträge gehalten und diskutiert werden sollten. Die Teilnehmer der Veranstaltung sollten über das Verhalten von Hochschulen zur Klimakrise sprechen. So weit kam es allerdings nie, denn der Dezernatsleiter für Liegenschaften und Technik beschloss kurzerhand, die Türen zur Aula zu verriegeln. Einige Leute waren somit eingeschlossen. Das berichtet die "Süddeutsche Zeitung" (SZ) am Freitag.

Über die sozialen Medien hatten die Organisatoren zuvor verbreitet, dass die Veranstaltung im Lichthof der Ludwig-Maximilians-Universität stattfinden sollte. Demnach ist dies ein frei zugänglicher Versammlungsort, der jedoch keine Sitzplätze bietet oder die Möglichkeit Technik für Präsentationen einzusetzen. Daher wurde die große Aula als Austragungsort ausgewählt, wo die Veranstalter bereits alles aufgebaut hatten.

Hat dieses linksversiffte Studentenpack nix anderes zu tun? Gute Aktion der Uni-Verantwortlichen.

Schwabenpower
27.01.2020, 14:05
mir hat mal ein Chef einer Hausmeisterfirma gesagt, dass wir in 20 Jahren nur noch solche "Fachkräfte " haben werden, weil die Einheimischen nur noch Gendergaga und son Mist studieren und sich niemand mehr die Finger dreckig machen will
Dasselbe hörte ich von einem Logistikchef. Baustellenlogistik, etwas umfangreicherer Hausmeister