PDA

Vollständige Version anzeigen : gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 [141] 142 143 144 145 146 147

Rhino
05.03.2020, 19:24
:gp::gp::gp:



https://www.youtube.com/watch?v=-cj4i122WAE


Guten Morgen! Das ist Jakob Blasel von der Grünen Jugend und selbsternannter Klimaaktivist. Leider fehlt es dem jungen Mann an logischem Denkvermögen, aber insbesondere an jeglicher Empathie: Was es für Millionen alter Menschen alleine in unserem Land bedeuten würde, ihnen keinen Hund oder keine Katze als vielfach einziges Bezugswesen zu gestatten, kann er sich in seinem Weltbelehrungswahn nicht vorstellen. Nein, das ist nicht nur der bei jungen Leuten vielfach auftretende Linkswahn.

Liebe Eltern von Jakob, seid gewiss: Ihr habt vollkommen versagt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Jakob_Blasel
Was hat der denn gegen Haustiere? Atmen die zuviel CO2 aus?

Minimalphilosoph
05.03.2020, 19:26
Was hat der denn gegen Haustiere? Atmen die zuviel CO2 aus?

Ein dummer Jakob.

Olliver
05.03.2020, 19:33
Was hat der denn gegen Haustiere? Atmen die zuviel CO2 aus?

Ja klar.

Der VollGenderTrottel hat vor 2 Jahren noch Leichtatlethik gemacht
1500m-Lauf.

Was glaubst du, was du da so für Wettkämpfe zusammen-fliegst, fährst und auch CO2 raus-pumpst und pupst!?
;)

Väterchen Frost
05.03.2020, 19:37
:hd:Sich solche Kinder anzuschaffen, ist ein unerträglicher Klimaluxus, den wir uns nicht mehr leisten können.:hd:

Olliver
05.03.2020, 19:46
:hd:Sich solche Kinder anzuschaffen, ist ein unerträglicher Klimaluxus, den wir uns nicht mehr leisten können.:hd:

https://cdn.prod.www.spiegel.de/images/2b3bb15a-0001-0004-0000-000001404138_w948_r1.77_fpx54_fpy44.jpg

Öko-Feministin über den Verzicht aufs Gebären
"Wir Kinderlosen haben den besseren Sex und die besseren Beziehungen"
Sind keine Kinder die Lösung für die Probleme der Menschheit? Im Interview erklärt Verena Brunschweiger, warum Nachwuchs schlecht fürs Klima ist - und nicht nur das.




Brunschweiger, 39, studierte Germanistik, Anglistik und Philosophie, promovierte in Mediävistik und arbeitet als Gymnasiallehrerin in Regensburg. Am 4. März erscheint im Büchner-Verlag ihr Buch "Die Childfree-Rebellion. Warum 'zu radikal' gerade radikal genug ist", Nachfolger ihres Essays "Kinderfrei statt kinderlos".

SPIEGEL: Sie fordern zum Gebärstreik auf, um die Erderwärmung zu stoppen. Warum?

Brunschweiger: Unsere Tage sind gezählt. Wissenschaftler sagen, dass spätestens 2040 Kriege um Wasser und Ressourcen die Welt verwüsten werden. In manchen Ländern im Süden tobt schon längst ein Verteilungskampf. In Kenia, am Viktoriasee, gibt es "sex for fish". Da schlafen Frauen mit Fischern, um etwas von deren Beute abzukommen.

SPIEGEL: Was hat das mit der selbst gewählten Kinderlosigkeit zu tun, die Sie propagieren?

............

https://www.spiegel.de/panorama/keine-kinder-wegen-des-klimas-wir-kinderlosen-haben-den-besseren-sex-a-0d0e8259-4fca-4bb0-bb15-1f40ebf8c41d

Väterchen Frost
05.03.2020, 19:53
https://cdn.prod.www.spiegel.de/images/2b3bb15a-0001-0004-0000-000001404138_w948_r1.77_fpx54_fpy44.jpg

Öko-Feministin über den Verzicht aufs Gebären
"Wir Kinderlosen haben den besseren Sex und die besseren Beziehungen"
Sind keine Kinder die Lösung für die Probleme der Menschheit? Im Interview erklärt Verena Brunschweiger, warum Nachwuchs schlecht fürs Klima ist - und nicht nur das.




Brunschweiger, 39, studierte Germanistik, Anglistik und Philosophie, promovierte in Mediävistik und arbeitet als Gymnasiallehrerin in Regensburg. Am 4. März erscheint im Büchner-Verlag ihr Buch "Die Childfree-Rebellion. Warum 'zu radikal' gerade radikal genug ist", Nachfolger ihres Essays "Kinderfrei statt kinderlos".

SPIEGEL: Sie fordern zum Gebärstreik auf, um die Erderwärmung zu stoppen. Warum?

Brunschweiger: Unsere Tage sind gezählt. Wissenschaftler sagen, dass spätestens 2040 Kriege um Wasser und Ressourcen die Welt verwüsten werden. In manchen Ländern im Süden tobt schon längst ein Verteilungskampf. In Kenia, am Viktoriasee, gibt es "sex for fish". Da schlafen Frauen mit Fischern, um etwas von deren Beute abzukommen.

SPIEGEL: Was hat das mit der selbst gewählten Kinderlosigkeit zu tun, die Sie propagieren?

............

https://www.spiegel.de/panorama/keine-kinder-wegen-des-klimas-wir-kinderlosen-haben-den-besseren-sex-a-0d0e8259-4fca-4bb0-bb15-1f40ebf8c41d

Keine Klimalehre ist abseitig genug, um sie nicht doch zu verfolgen. Vielleicht sollte sie sich den Sex auch schenken. Möchte nicht wissen, was die und ihr Lover an CO2 raushauen, wenn die richtig am Prusten und Keuchen sind.

Olliver
05.03.2020, 20:14
Keine Klimalehre ist abseitig genug, um sie nicht doch zu verfolgen. Vielleicht sollte sie sich den Sex auch schenken. Möchte nicht wissen, was die und ihr Lover an CO2 raushauen, wenn die richtig am Prusten und Keuchen sind.

Zumal sie ja ganz ok aussieht?

Wobei!
So ne KlimaTussi wäre für mich das Gegenteil von Viagra!
;)

Olliver
06.03.2020, 04:43
https://www.rnd.de/resizer/bbLO4wxL1OlRR-BEaLljh4vsWNM=/1443x811/filters:format(webp)/arc-anglerfish-eu-central-1-prod-madsack.s3.amazonaws.com/public/4BGQVDGX75CIFDO4HOIRTP2LKU.jpg


Immer diese Verschwörungstheorie vom menschengemachten Klimawandel...

Die Sektenführerin hatte mal wieder einen großen Auftritt und leierte ihre üblichen Weltuntergangsphrasen runter. Da hätten die gleich den Hanau-Attentäter einladen können. Der hatte auch so ein schönes Manifest zu verkünden wie Grähta!

Nationalix
06.03.2020, 06:18
https://gwand-online.de/media/image/e8/b0/84/Fuck-Greta31_600x600.png

https://www.emma.de/sites/default/files/styles/width_986px_16by9/public/upload/field_images_all/2019/11/greta_collage_f.jpg?itok=b1juAR8p

https://www.albawaba.com/sites/default/files/2020-03/download%20%281%29.jpg

Kann so etwas sexuelle Anwandlungen auslösen?

Optisch eine kranke 9-jährige, 4 Wollmützen übereinander, Ölzeug drüber, und dann gegen Klima-ERWÄRMUNG demonstrieren?

Spinnen die alle?

Ja, genauso Luisa Neubauer. Ständig von Erderwärmung faseln, aber auch im Sommer mit Pudelmütze rumlaufen. Die Tusse ist genauso krank im Kopf wie Greta.

https://abi.unicum.de/sites/default/files/studentenleben/zuendstoff/luisa_neubauer-marlin_helene.jpg

Nationalix
06.03.2020, 06:21
Keine Klimalehre ist abseitig genug, um sie nicht doch zu verfolgen. Vielleicht sollte sie sich den Sex auch schenken. Möchte nicht wissen, was die und ihr Lover an CO2 raushauen, wenn die richtig am Prusten und Keuchen sind.

Die Brunschweiger würde eher als Edel-Domina durchgehen und aus den bösen Vätern und SUV-Fahrern ihre klimaschädlichen Gedanken herauspeitschen.

Rhino
06.03.2020, 07:16
Die Brunschweiger würde eher als Edel-Domina durchgehen und aus den bösen Vätern und SUV-Fahrern ihre klimaschädlichen Gedanken herauspeitschen.
Mit Regenmantel als "Latex"?

https://starecat.com/content/wp-content/uploads/david-guetta-greta-thunberg-david-greta.jpg

https://pbs.twimg.com/media/EFPDxZ8WsAACQ2H.png

Differentialgeometer
06.03.2020, 07:26
Die Brunschweiger würde eher als Edel-Domina durchgehen und aus den bösen Vätern und SUV-Fahrern ihre klimaschädlichen Gedanken herauspeitschen.
So verbissen wie die guckt ist das doch eh so ein Stock im Bett, bei der der Akt an Nekrophilie erinnert. Die Neubauer dagegen isn Fick.

Nationalix
06.03.2020, 07:28
So verbissen wie die guckt ist das doch eh so ein Stock im Bett, bei der der Akt an Nekrophilie erinnert. Die Neubauer dagegen isn Fick.

Als Domina legt die sich auch nicht hin. :D

Olliver
06.03.2020, 07:39
Ja, genauso Luisa Neubauer. Ständig von Erderwärmung faseln, aber auch im Sommer mit Pudelmütze rumlaufen. Die Tusse ist genauso krank im Kopf wie Greta.

https://abi.unicum.de/sites/default/files/studentenleben/zuendstoff/luisa_neubauer-marlin_helene.jpg

:gp::gp::gp:




https://19vierundachtzig.com/wp-content/uploads/2019/10/greta-thunberg-geht-die-luft-aus.jpg


krank im Kopf
Greta.

Väterchen Frost
06.03.2020, 07:48
Ja, genauso Luisa Neubauer. Ständig von Erderwärmung faseln, aber auch im Sommer mit Pudelmütze rumlaufen. Die Tusse ist genauso krank im Kopf wie Greta.

https://abi.unicum.de/sites/default/files/studentenleben/zuendstoff/luisa_neubauer-marlin_helene.jpg

Ist sie. Aber wenn ich es richtig mitbekommen habe, bei diesen FaulenFußlatschendenFreitags-Kranken irgendwie raus.

Väterchen Frost
06.03.2020, 07:49
Zumal sie ja ganz ok aussieht?

Wobei!
So ne KlimaTussi wäre für mich das Gegenteil von Viagra!
;)

Für mich auch. Sozusagen ein wandelndes Verhütungsmittel, zumal sie sich ja auch noch als Feministin bezeichnet.

Olliver
06.03.2020, 07:52
Für mich auch. Sozusagen ein wandelndes Verhütungsmittel, zumal sie sich ja auch noch als Feministin bezeichnet.

:gp::gp::gp::gp:

Väterchen Frost
06.03.2020, 13:15
Die Brunschweiger würde eher als Edel-Domina durchgehen und aus den bösen Vätern und SUV-Fahrern ihre klimaschädlichen Gedanken herauspeitschen.

Nee, die hat sich auf ihr Lehrerinnen-Studium konzentriert und hat ja auch einen ebensolchen geheiratet. Kommt ja auch aus Passau und zeigt: Da war die Welt mal vor zwanzig bis vierzig Jahren noch in Ordnung. Und so sehe ich sie auch.

Nicht wie in den grünbunten Großstädten, wo Frauen, die von sich wissen, dass sie das Quentchen besser aussehen als das girl-next-door mit um die zwanzig jeden normalen Bewerber erst mal arrogant-dickfratzig abweisen und mit Hantel-Hakan oder nem anderen Rummelplatztypen um die Häuser ziehen, bis sie es spitz gekriegt haben, dass sie da außer zu was auf die Augen und zwei bis drei Kindern zu nichts kommen.

Und dann ists entweder zu spät oder sie schmeißen sich doch noch dem Mathe-As aus der damaligen 12ten an den Hals, der mittlerweile einen gut dotierten Job in der Wirtschaft hat oder als Arzt / RA und Notar oder WP selbständig ist und mit nem Panamericana vorfährt und für sie zur Begrüßung den POrsche Macan hinstellt. Dafür sorgt sie dann schon eine Weile dafür, dass ihm Hören und Sehen vergeht und er im Bett nicht weiß, wo oben und unten ist.

Olliver
06.03.2020, 18:30
Domian attackiert Greta Auch vor Autismus der Schwedin macht Moderator keinen Halt


Greta Thunberg: Die jugendliche Umweltaktivistin aus Schweden ist die Galionsfigur der Bewegung Fridays for Future.
Foto:

AFP

Köln -

In einem Gastbeitrag, der jetzt im „Kölner Stadt-Anzeiger“ veröffentlicht wurde, schießt Radiomoderator Jürgen Domian unerwartet scharf gegen Greta Thunberg. Auch vor der Außenwirkung des Autismus der Umweltaktivistin macht er dabei keinen Halt.
Domian unterstellt „Inszenierung ziemlich cleverer PR-Manager“

Der Kölner betont vor seiner Kritik eingehend, selbst umweltbewusst eingestellt zu sein. Er könne die 17-Jährige jedoch nicht mehr ernst nehmen, weil sie fast jede Woche „irgendjemandem mit moralinsaurer Miene Vorwürfe“ mache.

Doch das ist nicht alles, was dem 62-Jährigen nicht gefällt. Er glaubt offenbar nicht an ein echtes Engagement der jungen Schwedin: „Ich kann überhaupt nicht mehr einschätzen, ob der ganze Hype um Dich herum nicht doch nur eine geniale Inszenierung ziemlich cleverer PR-Manager ist, die mit Dir und der 'Marke Greta' einen ordentlichen Haufen Geld verdienen.“
jürgen domian

Jürgen Domian: Der Moderator aus Köln ist eigentlich für seine Weitsicht und Vernunft bekannt. Jetzt äußerte er sich in einem Gastbeitrag beim „Kölner Stadt-Anzeiger“ extrem kritisch über Umweltaktivistin Greta Thunberg.
Foto:
https://www.express.de/image/36374938/max/600/450/393574d4e73088c91cc0111ba79306be/wc/juergen-domian.jpg
picture alliance / Rolf Vennenbe

Er habe zudem den Eindruck, dass Greta Thunberg nur auswendig gelernte Worte aufsagen würde. Ihren legendären Auftritt während der Klimakonferenz 2019 in New York („How dare you“) bezeichnet Domian nur als „hysterisch“.


Wäre Greta ein Mann ohne Handicap: „Kein Mensch spräche über dich“

Doch es kommt noch dicker in Domians Gastbeitrag. Hier eine kleine Auswahl:

Greta soll ihren „Heiligenschein entsorgen“.
Sie soll endlich mal dahin gehen, „wo es wirklich stinkt“.
Wenn sie ein 49-jähriger Mann ohne Behinderung wäre: „Kein Mensch spräche über dich.“

Wie hart Domian weiter gegen das Mädchen mit dem Asperger-Syndrom austeilt, erfahren Sie beim „Kölner Stadt-Anzeiger“ (hier lesen Sie den kompletten Brief).

https://www.express.de/koeln/domian-attackiert-greta-moderator-rechnet-in-brief-ab-36374906

Antisozialist
06.03.2020, 19:04
Ja, genauso Luisa Neubauer. Ständig von Erderwärmung faseln, aber auch im Sommer mit Pudelmütze rumlaufen. Die Tusse ist genauso krank im Kopf wie Greta.

https://abi.unicum.de/sites/default/files/studentenleben/zuendstoff/luisa_neubauer-marlin_helene.jpg

Ob die wohl ihre Pudelmütze auch im Bett aufbehält?

Politikqualle
06.03.2020, 19:10
Ja, genauso Luisa Neubauer. Ständig von Erderwärmung faseln, aber auch im Sommer mit Pudelmütze rumlaufen. Die Tusse ist genauso krank im Kopf wie Greta.

https://abi.unicum.de/sites/default/files/studentenleben/zuendstoff/luisa_neubauer-marlin_helene.jpg

.. Erderwärmung fängt im Kopf an ..

Nationalix
06.03.2020, 20:42
Domian attackiert Greta Auch vor Autismus der Schwedin macht Moderator keinen Halt


Greta Thunberg: Die jugendliche Umweltaktivistin aus Schweden ist die Galionsfigur der Bewegung Fridays for Future.
Foto:

AFP

Köln -

In einem Gastbeitrag, der jetzt im „Kölner Stadt-Anzeiger“ veröffentlicht wurde, schießt Radiomoderator Jürgen Domian unerwartet scharf gegen Greta Thunberg. Auch vor der Außenwirkung des Autismus der Umweltaktivistin macht er dabei keinen Halt.
Domian unterstellt „Inszenierung ziemlich cleverer PR-Manager“

Der Kölner betont vor seiner Kritik eingehend, selbst umweltbewusst eingestellt zu sein. Er könne die 17-Jährige jedoch nicht mehr ernst nehmen, weil sie fast jede Woche „irgendjemandem mit moralinsaurer Miene Vorwürfe“ mache.

Doch das ist nicht alles, was dem 62-Jährigen nicht gefällt. Er glaubt offenbar nicht an ein echtes Engagement der jungen Schwedin: „Ich kann überhaupt nicht mehr einschätzen, ob der ganze Hype um Dich herum nicht doch nur eine geniale Inszenierung ziemlich cleverer PR-Manager ist, die mit Dir und der 'Marke Greta' einen ordentlichen Haufen Geld verdienen.“
jürgen domian

Jürgen Domian: Der Moderator aus Köln ist eigentlich für seine Weitsicht und Vernunft bekannt. Jetzt äußerte er sich in einem Gastbeitrag beim „Kölner Stadt-Anzeiger“ extrem kritisch über Umweltaktivistin Greta Thunberg.
Foto:
https://www.express.de/image/36374938/max/600/450/393574d4e73088c91cc0111ba79306be/wc/juergen-domian.jpg
picture alliance / Rolf Vennenbe

Er habe zudem den Eindruck, dass Greta Thunberg nur auswendig gelernte Worte aufsagen würde. Ihren legendären Auftritt während der Klimakonferenz 2019 in New York („How dare you“) bezeichnet Domian nur als „hysterisch“.


Wäre Greta ein Mann ohne Handicap: „Kein Mensch spräche über dich“

Doch es kommt noch dicker in Domians Gastbeitrag. Hier eine kleine Auswahl:

Greta soll ihren „Heiligenschein entsorgen“.
Sie soll endlich mal dahin gehen, „wo es wirklich stinkt“.
Wenn sie ein 49-jähriger Mann ohne Behinderung wäre: „Kein Mensch spräche über dich.“

Wie hart Domian weiter gegen das Mädchen mit dem Asperger-Syndrom austeilt, erfahren Sie beim „Kölner Stadt-Anzeiger“ (hier lesen Sie den kompletten Brief).

https://www.express.de/koeln/domian-attackiert-greta-moderator-rechnet-in-brief-ab-36374906

Was für ein Glück, dass Domian ein schwuler Linker ist. Man stelle sich nur vor, ein Hetero von der AfD hätte so etwas geschrieben.

marion
06.03.2020, 21:02
Was für ein Glück, dass Domian ein schwuler Linker ist. Man stelle sich nur vor, ein Hetero von der AfD hätte so etwas geschrieben.

der hätte längst Hausbesuch der linken SA bekommen, der hatte teilweise interessante Themen, die ich gern gesehen habe

Olliver
07.03.2020, 03:52
Was für ein Glück, dass Domian ein schwuler Linker ist. Man stelle sich nur vor, ein Hetero von der AfD hätte so etwas geschrieben.

:gp::gp::gp::gp:

Du musst erst einige Beiträge anderer Benutzer bewertet haben, bevor du Nationalix erneut bewerten kannst.

Olliver
07.03.2020, 03:56
der hätte längst Hausbesuch der linken SA bekommen, der hatte teilweise interessante Themen, die ich gern gesehen habe

:gp::gp::gp:

https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/88261081_1566836826817450_2970744473945899008_n.jp g?_nc_cat=106&_nc_sid=5b7eaf&_nc_oc=AQkZLC3viNZBsQ18Zz_Q-b_oXM7YCCrn7v5ZzqXe2qRkLb9SPpEmCehl-LgWYYR5dao&_nc_ht=scontent-frt3-1.xx&oh=4f7dea5b5274d7b01198bba5efd4cc45&oe=5E94C0D9

Olliver
07.03.2020, 04:44
.. Erderwärmung fängt im Kopf an ..

https://sun9-52.userapi.com/c855124/v855124166/100b7c/gBpobvBXFHs.jpg


https://sun9-50.userapi.com/c855420/v855420116/bb677/uS05IZWKmvM.jpg

Olliver
07.03.2020, 16:51
Ja, genauso Luisa Neubauer. Ständig von Erderwärmung faseln, aber auch im Sommer mit Pudelmütze rumlaufen. Die Tusse ist genauso krank im Kopf wie Greta.

https://abi.unicum.de/sites/default/files/studentenleben/zuendstoff/luisa_neubauer-marlin_helene.jpg

https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/89262140_1519544314879242_3857229000900345856_n.jp g?_nc_cat=109&_nc_sid=110474&_nc_ohc=lx2PXsXaax8AX-IQy_G&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=e7af233a9e4b33c5fe79a1fb4305c5ae&oe=5E8F7644

:haha:

Antisozialist
07.03.2020, 18:53
https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/89262140_1519544314879242_3857229000900345856_n.jp g?_nc_cat=109&_nc_sid=110474&_nc_ohc=lx2PXsXaax8AX-IQy_G&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=e7af233a9e4b33c5fe79a1fb4305c5ae&oe=5E8F7644

:haha:

Weiß Greta nicht, dass früher Wein in Schottland angebaut worden ist, aber es dann zu kalt dafür geworden ist?

Olliver
07.03.2020, 19:01
Weiß Greta nicht, dass früher Wein in Schottland angebaut worden ist, aber es dann zu kalt dafür geworden ist?

HAU dähr juuuuh?!
;)

Olliver
07.03.2020, 19:30
https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/89262140_1519544314879242_3857229000900345856_n.jp g?_nc_cat=109&_nc_sid=110474&_nc_ohc=lx2PXsXaax8AX-IQy_G&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=e7af233a9e4b33c5fe79a1fb4305c5ae&oe=5E8F7644

:haha:

https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/88237083_523854138509395_6656920518177849344_n.jpg ?_nc_cat=104&_nc_sid=5b7eaf&_nc_oc=AQnPeEsUax16-NTLQ7Fv0QnLQAZUelHPW4h2low6XqD0pulGdAjiOP52KO6dMR5 UxNA&_nc_ht=scontent-frt3-1.xx&oh=2eb0b67f815f7f642a82630abff4a570&oe=5E809D91

Rhino
07.03.2020, 19:38
Weiß Greta nicht, dass früher Wein in Schottland angebaut worden ist, aber es dann zu kalt dafür geworden ist?
Nein, glaube kaum dass man das fuer sie so geskriptet hat.

kiwi
07.03.2020, 19:41
Weiß Greta nicht, dass früher Wein in Schottland angebaut worden ist, aber es dann zu kalt dafür geworden ist?

Schon mal etwas von Eiswein gehört/gelesen.:haha:


Gruß Kiwi

der Karl
08.03.2020, 18:52
https://abload.de/img/ftjsi.jpg

Langstrecken-Luisa verbreitet mal wieder gequirlte Shaisze.

Olliver
09.03.2020, 06:06
https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/82649728_1920817284716133_6577646726247612416_n.jp g?_nc_cat=108&_nc_sid=8024bb&_nc_ohc=peeONYBGYtoAX-A_e6A&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=2b738821c7336113183247990920496a&oe=5E965891

Olliver
09.03.2020, 17:49
Wir haben doch gemeinsam die Schnee-und Eisbedeckung der nördlichen Hemisphäre Kubik-KILOMETERN beobachtet!
Gerade erreichen wir Mitte März das MAXIMUM!

https://globalcryospherewatch.org/state_of_cryo/snow/ec-tracker_nh_swe.png

Oooh, weit oberhalb der blauen Standard-Abweichung, dem langjährigen Mittelwert!

https://globalcryospherewatch.org/state_of_cryo/snow/fmi_swe_tracker.jpg
Das finnische Meteorologische Institut hat ähnliche Zahlen.

Spricht aber nicht sehr für die dramatische KLIMA-ERHITZUNG!
HA HA HA HA HA HA

Olliver
13.03.2020, 12:01
https://globalcryospherewatch.org/state_of_cryo/snow/ec-tracker_nh_swe.png

Maximum as maximum,
echt komische Klima-ERHITZUNG??

So viel Eis auf der Nordhalbkugel spricht eher für eine ABKÜHLUNG,
siehe blaue Mittelwert.........

Wir werden betrogen von den Klima-Schwachmaten von vorne bis hinten.

mathetes
13.03.2020, 17:25
Wie denkt ihr wird sich Corona auf den Klimaschutz-Popanz auswirken?

Letztlich wirkt Corona auch nicht grundsätzlich anders auf die Weltwirtschaft als es exorbitante Co2 Steuern oder Verbote tun würden. Wenn einem der Co2 Ausstoß wirklich wichtig wäre, würde man Flüge nicht besteuern, sondern reduzieren. Momentan steht sogar das Sonntagsfahrverbot für LKWs zur Disposition, auf einmal soll man statt dem ÖPNV das Auto nutzen, dürfte in einer Zukunft, in der man das Auto abgeschafft hat, schwer werden.

Ich denke der ganze Co2-Popanz ist nicht mehr als eine willkommene Einkommensquelle. Dazu würden auch die drohenden Strafzahlungen der Auto-Industrie passen, vll. will man garnicht, dass diese die Co2 Ziele einhält, sondern will über die Strafzahlungen quasi Sondersteuern abpressen, die die Autohersteller am Ende ja wieder auf ihre Kunden umlegen können, der Gewinner wäre der Brüsseler Moloch und über Konjunkturprogramme könnte man das Geld den Autobauern zur Not sogar zurück geben bzw. auf diese Weise unbotmäßige Hersteller abstrafen, während man andere fördert.

Was meint ihr, wenn wir nach Corona in der Rezension sind, wie geht es mit dem Klima-Popanz weiter?

sunbeam
13.03.2020, 17:29
Wie denkt ihr wird sich Corona auf den Klimaschutz-Popanz auswirken?

Letztlich wirkt Corona auch nicht grundsätzlich anders auf die Weltwirtschaft als es exorbitante Co2 Steuern oder Verbote tun würden. Wenn einem der Co2 Ausstoß wirklich wichtig wäre, würde man Flüge nicht besteuern, sondern reduzieren. Momentan steht sogar das Sonntagsfahrverbot für LKWs zur Disposition, ich denke der ganze Co2-Popanz ist nicht mehr als eine willkommene Einkommensquelle.

Dazu würden auch die drohenden Strafzahlungen der Auto-Industrie passen, vll. will man garnicht, dass diese die Co2 Ziele einhält, sondern will über die Strafzahlungen quasi Sondersteuern abpressen, die die Autohersteller am Ende ja wieder auf ihre Kunden umlegen können, der Gewinner wäre der Brüsseler Moloch und über Konjunkturprogramme könnte man das Geld den Autobauern zur Not sogar zurück geben bzw. auf diese Weise unbotmäßige Herstelle abstrafen, während man andere fördert.

Was meint ihr, wenn wir nach Corona in der Rezension sind, wie geht es mit dem Klima-Popanz weiter?

Kommt auf die Stärke und die Durchdringung der Rezession an. Ich denke, Wahnpsychosen wie Klimaparanoia und Nazi–überall kann sich nur eine gelangweilte, Risiko–entfremdete, satte und abgesicherte Gesellschaft leisten.

mathetes
13.03.2020, 17:33
Kommt auf die Stärke und die Durchdringung der Rezession an. Ich denke, Wahnpsychosen wie Klimaparanoia und Nazi–überall kann sich nur eine gelangweilte, Risiko–entfremdete, satte und abgesicherte Gesellschaft leisten.

Teilst du meinen Eindruck, dass letztlich kein Politiker das Messer an die Tourismusbrache legen will. Aber auch an keine andere Branchen, sondern es nur darum geht Steuern abzupressen, möglichst so, dass der verblödete Michel die Steuern am Ende noch gerne zahlt?

Ein Politiker der wahrhaftig wäre, müsste doch sagen, ja das Virus ist schlimm für die Tourismusbranche, aber wir müssen Flugverkehr noch stärker reduzieren, aber nicht mal Grüne sagen das, also können sie ihre Sonntagsreden auch nicht wirklich ernst meinen, oder glauben diese Leute, man könnte mit Koboldantrieb über den halben Planeten fliegen?

sunbeam
13.03.2020, 17:38
Teilst du meinen Eindruck, dass letztlich kein Politiker das Messer an die Tourismusbrache legen will. Aber auch an keine andere Branchen, sondern es nur darum geht Steuern abzupressen, möglichst so, dass der verblödete Michel die Steuern am Ende noch gerne zahlt?

Ein Politiker der wahrhaftig wäre, müsste doch sagen, ja das Virus ist schlimm für die Tourismusbranche, aber wir müssen Flugverkehr noch stärker reduzieren, aber nicht mal Grüne sagen das, also können sie ihre Sonntagsreden auch nicht wirklich ernst meinen, oder glauben diese Leute, man könnte mit Koboldantrieb über den halben Planeten fliegen?

Ich kann die Auswirkungen noch nicht absehen. Was den Tourismus betrifft, werden die nächsten Wochen spannend wenn es in Spanien, Griechenland und Türkei losgeht. Italien hat sich ja schon von den Tourismuseinnahmen verabschiedet dieses Jahr, und was Fluggesellschaften angeht erwarte ich demnächst eine Pleitewelle gefolgt von einer Megafusionswelle.

laurin
13.03.2020, 19:51
Ich kann die Auswirkungen noch nicht absehen. Was den Tourismus betrifft, werden die nächsten Wochen spannend wenn es in Spanien, Griechenland und Türkei losgeht. Italien hat sich ja schon von den Tourismuseinnahmen verabschiedet dieses Jahr, und was Fluggesellschaften angeht erwarte ich demnächst eine Pleitewelle gefolgt von einer Megafusionswelle.

Auch bei den Kreuzfahrten. Fast alles abgesagt.

https://www.cruisetricks.de/coronavirus-ubersicht-aktueller-kreuzfahrt-absagen-und-routenanderungen/

Olliver
14.03.2020, 08:49
Auch bei den Kreuzfahrten. Fast alles abgesagt.

https://www.cruisetricks.de/coronavirus-ubersicht-aktueller-kreuzfahrt-absagen-und-routenanderungen/

Ist doch alles im Sinne von Grääta,
oder nicht?

Väterchen Frost
14.03.2020, 16:33
Ist doch alles im Sinne von Grääta,
oder nicht?

Grääta und Freidähs for Fjutschur haben ausgekichert, wenn der Corona-Quatsch durch ist. Da sich offenbar für unseren grünen Mainstream keine Möglichkeiten fanden, die Virus-Epidemie dem Klimawandel, räächz oder der AfD anzulasten, sind die Esszimmer der Protagonisten mal für eine Weile dicht. Ich habe selbst für meinen Beitrag in der Blödburger Mottenpest, dass ich nun den "solidarischen" öffentlichen Personentransport zugunsten meines Individualverkehrsmobils noch mehr meiden würde, keinen Down-Vote bekommen.

kiwi
14.03.2020, 16:39
Grääta und Freidähs for Fjutschur haben ausgekichert, wenn der Corona-Quatsch durch ist. Da sich offenbar für unseren grünen Mainstream keine Möglichkeiten fanden, die Virus-Epidemie dem Klimawandel, räächz oder der AfD anzulasten, sind die Esszimmer der Protagonisten mal für eine Weile dicht. Ich habe selbst für meinen Beitrag in der Blödburger Mottenpest, dass ich nun den "solidarischen" öffentlichen Personentransport zugunsten meines Individualverkehrsmobils noch mehr meiden würde, keinen Down-Vote bekommen.

räächz oder der AfD anzulasten --gut Ding will Weile haben irgend etwas muss zu finden sein !!!!

Väterchen Frost
14.03.2020, 16:45
räächz oder der AfD anzulasten --gut Ding will Weile haben irgend etwas muss zu finden sein !!!!

Vielleicht müssten der harige Beck, der baerige Bock, die Geschwister Fürchterlich und Armin Kalaschetnikow mal eine Woche in Klausur gehen ...

navy
15.03.2020, 20:41
Grääta und Freidähs for Fjutschur haben ausgekichert, wenn der Corona-Quatsch durch ist. Da sich offenbar für unseren grünen Mainstream keine Möglichkeiten fanden, die Virus-Epidemie dem Klimawandel, räächz oder der AfD anzulasten, sind die Esszimmer der Protagonisten mal für eine Weile dicht. Ich habe selbst für meinen Beitrag in der Blödburger Mottenpest, dass ich nun den "solidarischen" öffentlichen Personentransport zugunsten meines Individualverkehrsmobils noch mehr meiden würde, keinen Down-Vote bekommen.

Deshalb gibt es jetzt das Geschäfts Modell "Corona" und so läuft das nun 20 Jahre

glaubensfreie Welt
15.03.2020, 21:46
Auch bei den Kreuzfahrten. Fast alles abgesagt.

https://www.cruisetricks.de/coronavirus-ubersicht-aktueller-kreuzfahrt-absagen-und-routenanderungen/

Als nächstes sind Kreuzworträtzel drann. :crazy: (Nur mal aus Quatsch ;-))

Olliver
19.03.2020, 19:54
Greta Thunberg: Ihr Rat zur Coronakrise
https://www.brigitte.de/aktuell/stars-tv/greta-thunberg--ihr-rat-zur-coronakrise-trifft-es-auf-den-punkt--11748076.html

19. März 2020 10:47 Uhr
Greta Thunberg: Ihr Rat zur Coronakrise trifft es auf den Punkt

https://www.fr.de/bilder/2019/09/24/13034630/1546147483-greta-thunberg-EQOsLMea.jpg
Greta Thunberg hebt wieder ihre Stimme – diesmal zum Thema Corona. Dabei warnt sie vor allem, dass jetzt die falsche Zeit für Hass ist.

:happy::happy::happy::happy:

Die Hass-Fratze warnt vor Hass,

isse nicht süß?
;)

Olliver
19.03.2020, 20:28
Grääta und Freidähs for Fjutschur haben ausgekichert, wenn der Corona-Quatsch durch ist. Da sich offenbar für unseren grünen Mainstream keine Möglichkeiten fanden, die Virus-Epidemie dem Klimawandel, räächz oder der AfD anzulasten, sind die Esszimmer der Protagonisten mal für eine Weile dicht. Ich habe selbst für meinen Beitrag in der Blödburger Mottenpest, dass ich nun den "solidarischen" öffentlichen Personentransport zugunsten meines Individualverkehrsmobils noch mehr meiden würde, keinen Down-Vote bekommen.

https://bilder.bild.de/fotos-skaliert/eine-tankstelle-in-verden-zeigt-den-gefallenen-diesel-preis-201388122-69499486/8,w=1986,q=low,c=0.bild.jpg

LEUTE!
Ihr könnt weiter-brettern!

CO2 raus hauen!
Denkt an die armen Pflanzen,
die wollen ja auch was zu futtern kriegen!
;)

Schwabenpower
19.03.2020, 20:46
Corona, how dare you?

Väterchen Frost
19.03.2020, 21:57
https://bilder.bild.de/fotos-skaliert/eine-tankstelle-in-verden-zeigt-den-gefallenen-diesel-preis-201388122-69499486/8,w=1986,q=low,c=0.bild.jpg

LEUTE!
Ihr könnt weiter-brettern!

CO2 raus hauen!
Denkt an die armen Pflanzen,
die wollen ja auch was zu futtern kriegen!
;)

Wie schön, eine Tankstelle des verstorbenen Ehepaars Dr. Riedel und Appollonia Riedel-Defet. Das Land zwischen Ems und Weser (oder Weser und Elbe) lässt grüßen. Ist nun mal zuhause.

Olliver
20.03.2020, 04:20
Corona, how dare you?
:gp:
:haha:

Olliver
20.03.2020, 04:33
Wie schön, eine Tankstelle des verstorbenen Ehepaars Dr. Riedel und Appollonia Riedel-Defet. Das Land zwischen Ems und Weser (oder Weser und Elbe) lässt grüßen. Ist nun mal zuhause.

Bei uns in BW war das Diesel noch über 1.- Euro.

Aber ich gestehe:
So richtig gucke ich nicht mehr.
Wegen E-Auto.

Habe vor ca. 3 Wochen nach ewiger Zeit mal wieder getankt.
Dieselgeruch an den Fingern.
Versiffte Zapfpistole.
Verdieselter Boden.
Echt eklig.
Fuibäääh!
;)

Olliver
22.03.2020, 06:35
https://static01.heute.at/dyim/411f20/T768,384/images/content/5/9/5/59535111/10/teaserbreit.jpg

https://www.heute.at/s/wetter-in-osterreich-schnee-kommt-in-der-corona-virus-krise-59535111

Larry Plotter
22.03.2020, 06:47
Bei uns in BW war das Diesel noch über 1.- Euro.

Aber ich gestehe:
So richtig gucke ich nicht mehr.
Wegen E-Auto.

Habe vor ca. 3 Wochen nach ewiger Zeit mal wieder getankt.
Dieselgeruch an den Fingern.
Versiffte Zapfpistole.
Verdieselter Boden.
Echt eklig.
Fuibäääh!
;)


Und dann der schnelle Tankvorgang,
was für eine Hetzerei,
warum läuft denn der Diesel so schnell in den Tank?
Beim Strom hat man doch die Zeit
mal ne Zigarette zu rauchen,
so ne ganz kurze , über 5-6 Stunden........

Olliver
22.03.2020, 07:04
Und dann der schnelle Tankvorgang,
was für eine Hetzerei,
warum läuft denn der Diesel so schnell in den Tank?
Beim Strom hat man doch die Zeit
mal ne Zigarette zu rauchen,
so ne ganz kurze , über 5-6 Stunden........

1) Du lädst zuhause: Abends Stecker rein, morgens Stecker raus, Aufwand 20 Sekunden.
2) Du lädst auffe Arbeit: Morgens Stecker rein, Feierabend Stecker raus, Aufwand 20 Sekunden.
3) Du lässt deine Frau beim Einkauf GRATIS laden: Parken Stecker rein, nach dem Einkauf Stecker raus, Aufwand 30 Sekunden.

Entsetzliche Lebenszeitvertrödelung: Maximal 1 Minute pro Woche!

Wir werden alle daran zugrunde gehen!
;)



warum läuft denn der Diesel so schnell in den Tank?
....
mal ne Zigarette zu rauchen,

Im Tankstellenbereich keine gute Idee!
;)

Larry Plotter
22.03.2020, 08:58
1) Du lädst zuhause: Abends Stecker rein, morgens Stecker raus, Aufwand 20 Sekunden.
2) Du lädst auffe Arbeit: Morgens Stecker rein, Feierabend Stecker raus, Aufwand 20 Sekunden.
3) Du lässt deine Frau beim Einkauf GRATIS laden: Parken Stecker rein, nach dem Einkauf Stecker raus, Aufwand 30 Sekunden.

Entsetzliche Lebenszeitvertrödelung: Maximal 1 Minute pro Woche!

Wir werden alle daran zugrunde gehen!
;)




Im Tankstellenbereich keine gute Idee!
;)


Ja, daran werden wir sicher zugrunde gehen,
weil dann ja JEDER ne Job in der Großstadt haben will,
mit einem Arbeitgeber
der für ALLE ne entspr. Stromversorgung zur Verfügung stellen soll
und die ganzen Extras nichts kosten sollen.

Steckdosen hier und dort,
natürlich mit Parkplätzen für Jeden,
billige Wohnungen und
immer nur kurze Wege
und alles für ALLE bringt der Weihnachtsmann.
Super E-Auto-Zukunft.:D






Naja, bei E-Auto-laden haste doch Zeit dazu,
so 5-6 Stunden warten...
da kann man in der "kurzen Zeit" schon mal ne kurze Zigarette rauchen.......

Beim Tanken geht DAS natürlich nicht,
ehe man die Kippen aus der Tasche gezogen hat
ist der Tank schon voll.
Das ist schon ne krasse Umstellung,
vom E-Auto auf einen Diesel.:D

Olliver
22.03.2020, 09:00
...
Das ist schon ne krasse Umstellung,
vom E-Auto auf einen Diesel.:D

Wenn man nix blickt,
schon.

;)

Antisozialist
22.03.2020, 09:10
1) Du lädst zuhause: Abends Stecker rein, morgens Stecker raus, Aufwand 20 Sekunden.
2) Du lädst auffe Arbeit: Morgens Stecker rein, Feierabend Stecker raus, Aufwand 20 Sekunden.
3) Du lässt deine Frau beim Einkauf GRATIS laden: Parken Stecker rein, nach dem Einkauf Stecker raus, Aufwand 30 Sekunden.

Entsetzliche Lebenszeitvertrödelung: Maximal 1 Minute pro Woche!

Wir werden alle daran zugrunde gehen!
;)




Im Tankstellenbereich keine gute Idee!
;)

Zusätzliche Atom- oder Kohlekraftwerke, die notwendig wären, um einen nennenswerten Anteil an Elektro-Mobilität zu ermöglichen, sind in Deutschland unerwünscht. Daher wird in Zukunft vermutlich in Osteuropa mit Strom aus dortigen Atom- und Kohlekraftwerken Wasserstoff erzeugt werden, damit die "umweltfreundlichen" Deutschen Auto fahren können.

tommy3333
22.03.2020, 12:25
1) Du lädst zuhause: Abends Stecker rein, morgens Stecker raus, Aufwand 20 Sekunden.
2) Du lädst auffe Arbeit: Morgens Stecker rein, Feierabend Stecker raus, Aufwand 20 Sekunden.
3) Du lässt deine Frau beim Einkauf GRATIS laden: Parken Stecker rein, nach dem Einkauf Stecker raus, Aufwand 30 Sekunden.

Entsetzliche Lebenszeitvertrödelung: Maximal 1 Minute pro Woche!

Wir werden alle daran zugrunde gehen!
;)




Im Tankstellenbereich keine gute Idee!
;)
Das wird nur solange funktionieren, wie Elektromobilität kein Massenmarkt ist.

Olliver
22.03.2020, 13:35
Das wird nur solange funktionieren, wie Elektromobilität kein Massenmarkt ist.

No prob.
Später NOCH besser, da die Anzahl der Ladesäulen auf 1 Mio erhöht wird.

Heute sinds erst 25.000 in etwa.

Olliver
23.03.2020, 08:23
https://sun9-9.userapi.com/c824202/v824202761/c756d/fEe_j8zuZnc.jpg

marion
23.03.2020, 16:06
No prob.
Später NOCH besser, da die Anzahl der Ladesäulen auf 1 Mio erhöht wird.

Heute sinds erst 25.000 in etwa.

und der Strom dafür kommt woher:?

tommy3333
23.03.2020, 18:25
No prob.
Später NOCH besser, da die Anzahl der Ladesäulen auf 1 Mio erhöht wird.

Heute sinds erst 25.000 in etwa.
Und woher kommt der Strom bei "Dunkelflaute", nachdem das letzte KKW und das letzte Kohlekraftwerk abgeschaltet wurde? Stromimport? Na viel Spaß.

Olliver
23.03.2020, 18:28
Und woher kommt der Strom bei "Dunkelflaute", nachdem das letzte KKW und das letzte Kohlekraftwerk abgeschaltet wurde? Stromimport? Na viel Spaß.

Aus der Steckdose,
mit Kobolden,
das weiß man doch!
;)

Leberecht
23.03.2020, 18:40
Und woher kommt der Strom bei "Dunkelflaute", nachdem das letzte KKW und das letzte Kohlekraftwerk abgeschaltet wurde? Stromimport? Na viel Spaß.

Lt. Bayern5 sollen Gaskraftwerke installiert werden. Sie würden in sonnen- und windarmen Zeiten Deutschlands Energiebedarf abdecken.

Antisozialist
23.03.2020, 18:41
No prob.
Später NOCH besser, da die Anzahl der Ladesäulen auf 1 Mio erhöht wird.

Heute sinds erst 25.000 in etwa.

Und wo kommt der Strom für die Ladesäulen her?

tommy3333
23.03.2020, 18:43
Lt. Bayern5 sollen Gaskraftwerke installiert werden. Sie würden in sonnen- und windarmen Zeiten Deutschlands Energiebedarf abdecken.
Na, wenn die dann genauso lange zur Fertigstellung brauchen wie beim BER, dann gute Nacht. Der letzte braucht dann nicht mehr das Licht ausmachen, das passiert dann von alleine.

Olliver
23.03.2020, 18:44
Und wo kommt der Strom für die Ladesäulen her?


Aus der Steckdose,
mit Kobolden, frag Allanena, äääh Annalena,
das weiß man doch!
;)

Olliver
23.03.2020, 18:45
Na, wenn die dann genauso lange zur Fertigstellung brauchen wie beim BER, dann gute Nacht. Der letzte braucht dann nicht mehr das Licht ausmachen, das passiert dann von alleine.

Automatische Abschaltung!

Hat doch auch was.
Technischer Fortschritt!
;)

Antisozialist
23.03.2020, 18:46
Aus der Steckdose,
mit Kobolden, frag Allanena, äääh Annalena,
das weiß man doch!
;)

Neue Atomkraftwerke wären doch böse. Und ob nun das Auto oder Kohle- und Erdgaskraftwerke CO2 freisetzen, ist doch egal.

tommy3333
23.03.2020, 18:47
Automatische Abschaltung!

Hat doch auch was.
Technischer Fortschritt!
;)
Das kann man auch einfacher haben.

Olliver
23.03.2020, 18:47
Neue Atomkraftwerke wären doch böse. Und ob nun das Auto oder Kohle- und Erdgaskraftwerke CO2 freisetzen, ist doch egal.

CO2 ist gut.
Gut fürs Pflanzenwachstum.
Gut für uns.

Olliver
23.03.2020, 18:48
Das kann man auch einfacher haben.

Wir haben gute Ingenieure.

Die schreiben ein Programm dazu!
;)

Olliver
24.03.2020, 05:12
https://sun6-14.userapi.com/cx1oqJTA1Z_28gx58Sg2c-JoKzroAUeqylbw5Q/u_N0ohid7zA.jpg

Die Jugend hat uns den Krieg erklärt

Sie geben sich stets besorgt um unsere Umwelt und um unsere Zukunft, doch in Wahrheit entpuppt sich ein Teil der heutigen Jugend als radikale, ja geradezu menschenverachtende Bewegung, die ihre Eltern und Großeltern nicht nur als Umweltsäue bezeichnen, sondern ihnen auch noch das Virus an den Hals wünschen. In Magdeburg sollen jetzt Jugendliche einer alten Frau ins Gesicht gehustet haben, mit dem Kommentar, "bestell dir schon mal nen Sarg "

"Mögen die alten doch verrecken, sie haben ja eh nur Probleme verursacht" derartige Aussagen findet man dieser Tage oft im Netz und es scheint bei der Jugend eine durchaus tolerierte Meinung zu sein. Zu solchen Aussagen ihrer Klima Jünger schweigen Greta Thunberg oder Luisa Neubauer gern und ausgiebig, doch die haben das Problem verursacht und ihre Mitstreiter aufgehetzt und angeheizt.

Auch von der Politik hört man wenig. Ich habe mir erlaubt die sog "christliche" Union und die "soziale" Partei SPD anzuschreiben und um Stellungnahme gebeten. Schweigen war die Antwort.

Als ehm Bundeswehrsoldat habe ich geschworen mein Land zu verteidigen. Zur Not auch gegen jeden Feind im Inneren. Die junge Generation hat uns den Krieg erklärt. Und das ist nicht übertrieben. Der wird heute nicht mehr mit Waffen sondern verbal im Netz geführt. Ich werde diese Herausforderung annehmen und mich meinen Angreifern stellen. Meine Waffe ist dabei das Wort. Damit kann ich ich treffsicher umgehen.

Nein, ich werde es mir nicht mehr gefallen lassen, das uns prepubertäre Gören die Seuche an den Hals wünschen und uns vorwerfen, wir wären das Problem, während die junge Generation Billig Klamotten und Konsumgüter zu Statussymbolen erklärt. Nein ich werde es nicht mehr tolerieren, das man in menschenverachtender Art und Weise anderen den Tod wünscht. Die Gretas und Luisas, die ihre Ansichten unreflektiert und mit grenzenloser Verblendung und Verblödung in die Welt blöken, können sich schon mal einen wetterfesten Mantel besorgen, denn das Klima wird für sie rauer werden. Solange die Verantwortlichen schweigen, solange die Politik dieses Verhalten billigt und Eltern nicht Willens und fähig sind ihre Rotzblagen den notwendigen Respekt vor dem Leben zu vermitteln, solange haben sie einen erbitterten Gegner. Nämlich mich. Und daraus mach ich keinen Hehl.

Also liebe Kids, auf geht's. Ihr habt den Kampf eröffnet und ausgeteilt, jetzt werden wir herausfinden, wieviel ihr einstecken könnt

In diesem Sinne
Euer Dr. Robert Blum

Väterchen Frost
24.03.2020, 12:26
Dabei ist es das juvenile Gesindel, welches für viele Missstände verantwortlich ist: Gedankenlos konsumierend, träge und vorwiegend auf Bespaßung aus. Windet ihm das Smartphone aus der nicht arbeitsgewöhnten Flosse und tretet noch mal kräftig auf beides drauf. Danach lechzt es danach, mal zu erleben, wie es wirklich abgeht im Leben.

Und wenn ich die dümmlich-verzerrte Gretenfratze schon sehe: Feuermeldergesicht. Scheiben einschlagen und Knopf drücken.

Olliver
24.03.2020, 19:09
https://imgl.krone.at/scaled/2123527/ve50306/630x356.jpg


Die Neukommunistische verwirrte Werbeikone zur weltweiten #Arbeitsplatzvernichtung hat auch mal wieder was zu sagen :
#Klimaaktivistin Greta #Carrie Thunberg hat in der Coronavirus-Krise immer wieder zur Einhaltung der teils drastischen Maßnahmen im Kampf gegen das Virus aufgerufen. Jetzt schilderte die 17-Jährige auf Instagram ihre eigene Situation: Die junge Schwedin war in den vergangenen zwei Wochen in Quarantäne, da sie vermutete, selbst das Virus zu haben, wie am Dienstag zu erfahren war. „Ich fühlte mich müde, hatte Schüttelfrost, Halsschmerzen und hustete.“ Einen Test gab es für sie jedoch nicht, da in Schweden nur bei dringenden medizinischen Fällen auf Covid-19 getestet werde.


https://www.krone.at/2123532?fbclid=IwAR2l3BKH0jI6R8NYe-uDBlgQbYdFjMFWMQv-BYp1KUnEClqXZEm-EIZk0YM

Politikqualle
24.03.2020, 19:50
Greta Thunberg: Ihr Rat zur Coronakrise .. der Corona-Virus gab eine Antwort auf "Fridays for future" … gibt es noch Demos ? .. :crazy:

Olliver
24.03.2020, 19:51
.. der Corona-Virus gab eine Antwort auf "Fridays for future" … gibt es noch Demos ? .. :crazy:

Massenaufläufe oberhalb ZWEI PERSONEN sind verboten!
;)

Politikqualle
24.03.2020, 19:55
Massenaufläufe oberhalb ZWEI PERSONEN sind verboten! ;) .. und das mit dem CO² hat sich auch erledigt .. selbst die Kanäle in Venedig sind sauber und klar ..

Olliver
25.03.2020, 17:24
https://www.youtube.com/watch?v=Mt0D8zXZHzM



#Polarstern #Klimahysteriker #Eisbären
Nordpol friert stärker zu - Eisbrecher zu langsam - Polarstern ohne Versorgung

•25.03.2020


126.000 Abonnenten



Haben Sie es mitbekommen? Die Versorgung des deutschen Forschungsschiffs #Polarstern ist durch eine extrem schwierige Eissituation beinahe zum erliegen gekommen. Dabei geschah alles so ziemlich auf Ansage. Nur die #Klimahysteriker wollten es nicht hören. Und auch die #Eisbären entwickeln sich prächtig. Ständig gibt es Eisbären-Alarm auf der Polarstern.

Larry Plotter
25.03.2020, 18:01
.. und das mit dem CO² hat sich auch erledigt .. selbst die Kanäle in Venedig sind sauber und klar ..


Die Klimaziele für 2020 haben wir auch erreicht.

Minimalphilosoph
25.03.2020, 18:04
https://www.youtube.com/watch?v=Mt0D8zXZHzM



#Polarstern #Klimahysteriker #Eisbären
Nordpol friert stärker zu - Eisbrecher zu langsam - Polarstern ohne Versorgung

•25.03.2020


126.000 Abonnenten



Haben Sie es mitbekommen? Die Versorgung des deutschen Forschungsschiffs #Polarstern ist durch eine extrem schwierige Eissituation beinahe zum erliegen gekommen. Dabei geschah alles so ziemlich auf Ansage. Nur die #Klimahysteriker wollten es nicht hören. Und auch die #Eisbären entwickeln sich prächtig. Ständig gibt es Eisbären-Alarm auf der Polarstern.

Das geschah ja auch nicht schlagartig. Die sitzen dort schon einige Wochen fest. Dabei wurden sie meines Wissens vom norwegischen Polarinstitut vor der Reise gewarnt. Aber die Anweisungen kamen wohl direkt von Greta aus Schweden über das Potsdamer Klimainstitut. Ich empfehle nun Rosinenbomber. :happy:

Olliver
25.03.2020, 19:21
https://sun6-19.userapi.com/BfVYHvLFPStAzXL18t1tlIA_KM8UU8gbA3zybg/qogm_b3jyOI.jpg

marion
25.03.2020, 21:53
https://sun6-19.userapi.com/BfVYHvLFPStAzXL18t1tlIA_KM8UU8gbA3zybg/qogm_b3jyOI.jpg



:gp:

marion
26.03.2020, 09:00
ganz interessanter Artikel über den E_Auto Hype

https://www.krone.at/2124051

Olliver
27.03.2020, 06:12
ganz interessanter Artikel über den E_Auto Hype

https://www.krone.at/2124051


Kommentar dort:

vor 1 Tag
Bin seit Anfang März Elektroautofahrer, und das mit mehr Begeisterung als noch zuvor.
Hab mir ein Tesla Model 3 Long Range gegönnt und als Software-Upgrade gleich mit den “Acceleration Booster” geordert.
Leute, ich kann gar nicht in Worte fassen, wie geil dieses E-Auto ist!

Tesla Model 3 neu ab ca. 45.000.- Euro.

-----------------------------------------------

Mittlerweile ist die Internetseite von Lightning nicht mehr erreichbar.
Stimmt nicht, hier isse:
https://lightninggt.com/

Alles in allem ein sehr tendenziöser Artikel,
und natürlich gibt es in einem neuen Markt viele Fehlversuche.
NORMAL, auch ohne Corona.

Larry Plotter
27.03.2020, 06:35
Interessante Artikel gibt's viele.
z.B. hier mal einen:

https://www.n-tv.de/auto/Rechenspiele-mit-dem-Elektroauto-article21664616.html

oder den:

https://www.t-online.de/auto/elektromobilitaet/id_86440250/auto-elektrofahrzeuge-so-ueberraschend-teuer-ist-der-unterhalt-wirklich.html

Antisozialist
27.03.2020, 21:18
Kommentar dort:

vor 1 Tag
Bin seit Anfang März Elektroautofahrer, und das mit mehr Begeisterung als noch zuvor.
Hab mir ein Tesla Model 3 Long Range gegönnt und als Software-Upgrade gleich mit den “Acceleration Booster” geordert.
Leute, ich kann gar nicht in Worte fassen, wie geil dieses E-Auto ist! ���������������� �

Tesla Model 3 neu ab ca. 45.000.- Euro.

-----------------------------------------------

Stimmt nicht, hier isse:
https://lightninggt.com/

Alles in allem ein sehr tendenziöser Artikel,
und natürlich gibt es in einem neuen Markt viele Fehlversuche.
NORMAL, auch ohne Corona.

Billigen zuverlässigen und CO2-freien Strom liefert nur die Atomkraft. Neue Atomkraftwerke sind aber in Deutschland nicht besonders gewünscht.

Olliver
28.03.2020, 04:08
Billigen zuverlässigen und CO2-freien Strom liefert nur die Atomkraft. Neue Atomkraftwerke sind aber in Deutschland nicht besonders gewünscht.

Stimmt,
nicht durchsetzbar.

MANFREDM
28.03.2020, 07:15
https://teslamag.de/news/drastische-preiserhoehung-ionity-will-tesla-fahrer-von-langem-laden-abhalten-26570

:haha:
Doch damit ist es bald ohnehin zu Ende. „Ionity gibt neue Preisstruktur bekannt“, meldete das Unternehmen Ende dieser Woche. Statt 8 Euro pauschal soll das freie Laden an seinen Säulen ab Februar 79 Cent pro Kilowattstunde kosten. Eine volle Ladung für ein Tesla Model 3 (berechnet mit 70 Kilowattstunden) würde dann also rund 55 Euro kosten, gegenüber 23 Euro am Supercharger. :haha:

Antisozialist
28.03.2020, 07:19
Stimmt,
nicht durchsetzbar.

Das weitere Problem sind die Autobatterien für die Elektroautos. Deren Herstellung verbraucht zu viele knappe Rohstoffe, bei der Verwendung sind sie so schwer, die Wiederaufladung kostet viel Zeit sowie überfordert die heutigen Stromnetze und zum Schluss müssen diese als Sondermüll entsorgt werden. Wasserstoff wäre daher vermutlich ein besser geeignetes Speichermedium.

Den Wasserstoff mit Hilfe mit Strom aus Kohle- und Gaskraftwerken herzustellen, würde jedoch unterm Strich weder Emissionen vermindern, noch mehr nationale Versorgungsunabhängigkeit schaffen. Dazu bräuchte man neue Atomkraftwerke, die aber politisch unerwünscht sind.

Komödiant
28.03.2020, 07:41
Es ist doch egal ob Verbrenner- oder Elektrowagen, im Grunde ist jedes Fahrzeug ein ökologischer Totalschaden, wie eigentlich fast jedes Produkt, welches in Massen erzeugt wird.
Es wurden bis heute rund 2,6 Milliarden Autos produziert. Aber ein einziges Auto besteht aus den unterschiedlichsten Materalien wie Kunststoff, Kautschuk, Eisenerz, Blei, Lösungsmittel, Phosphate und dergleichen, welche der Erde "entnommen" werden müssen. Und all das muss natürlich auch per Schiff und LKW quer über den Globus transportiert werden.

Larry Plotter
28.03.2020, 08:00
Es ist doch egal ob Verbrenner- oder Elektrowagen, im Grunde ist jedes Fahrzeug ein ökologischer Totalschaden, wie eigentlich fast jedes Produkt, welches in Massen erzeugt wird.
Es wurden bis heute rund 2,6 Milliarden Autos produziert. Aber ein einziges Auto besteht aus den unterschiedlichsten Materalien wie Kunststoff, Kautschuk, Eisenerz, Blei, Lösungsmittel, Phosphate und dergleichen, welche der Erde "entnommen" werden müssen. Und all das muss natürlich auch per Schiff und LKW quer über den Globus transportiert werden.


Da kannste dann gleich beim "Pferd" weiter machen.

Das ist gesamtökologisch auch nicht so gut und dann haste da noch das "Reinigungsproblem"
In München hat damals mal jemand ausgerechnet
wann die Stadt
durch die stetige Zunahme an Pferden für Kutschen usw.
zugeschissen sein wird.

Die Entwicklung des Autos hat seine schöne Vorhersage
in ein Haufen Papier für den Kamin verwandelt.

Da hat man dann auch gesehen
was Vorhersagen basierend nur auf dem jeweiligen Stand
und unter ausser acht lassen des technischen Fortschrittes wert sind.

Antisozialist
28.03.2020, 10:01
https://teslamag.de/news/drastische-preiserhoehung-ionity-will-tesla-fahrer-von-langem-laden-abhalten-26570

:haha: :haha:

Was mich mal interessiert: Aus was für Kraftwerken kommt der Strom für die Elektroautos? Werden da am Ende nicht einmal CO2-Emissionen verhindert?

tommy3333
28.03.2020, 11:50
https://teslamag.de/news/drastische-preiserhoehung-ionity-will-tesla-fahrer-von-langem-laden-abhalten-26570

:haha: :haha:
Ist doch klar, dass die Anbieter auch irgendwann mal abkassieren wollen, sobald die Nachfrage in ausreichendem Maße da ist. Und der Staat will natürlich auch seinen "Anteil" daran haben. 79 ct/kWh - keine weiteren Fragen.

Olliver
28.03.2020, 16:01
.. der Corona-Virus gab eine Antwort auf "Fridays for future" … gibt es noch Demos ? .. :crazy:

https://scontent-frt3-2.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/90749487_658150205014975_3300263972736860160_n.jpg ?_nc_cat=101&_nc_sid=110474&_nc_oc=AQlYYU-pNR43rJhCMfsuQM64KifHy4DxfPEakhwrZWKh17uSMFnM1h9Vc dPtG7eDQo8&_nc_ht=scontent-frt3-2.xx&oh=de6345c06cd7aaa121269290f80eb257&oe=5EA595C2

Xarrion
28.03.2020, 16:47
https://scontent-frt3-2.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/90749487_658150205014975_3300263972736860160_n.jpg ?_nc_cat=101&_nc_sid=110474&_nc_oc=AQlYYU-pNR43rJhCMfsuQM64KifHy4DxfPEakhwrZWKh17uSMFnM1h9Vc dPtG7eDQo8&_nc_ht=scontent-frt3-2.xx&oh=de6345c06cd7aaa121269290f80eb257&oe=5EA595C2

Ich sage ja schon lange, daß die Klimahysteriker einen gewaltigen Dachschaden haben.

Antisozialist
28.03.2020, 17:10
https://scontent-frt3-2.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/90749487_658150205014975_3300263972736860160_n.jpg ?_nc_cat=101&_nc_sid=110474&_nc_oc=AQlYYU-pNR43rJhCMfsuQM64KifHy4DxfPEakhwrZWKh17uSMFnM1h9Vc dPtG7eDQo8&_nc_ht=scontent-frt3-2.xx&oh=de6345c06cd7aaa121269290f80eb257&oe=5EA595C2

Es gibt doch gerade eine weltweite Grippe mit erheblichen Emissionsminderungen.

Olliver
28.03.2020, 20:09
Es gibt doch gerade eine weltweite Grippe mit erheblichen Emissionsminderungen.

DAS reicht den FFF-Hupfdohlen doch noch lange nicht!
;)

kiwi
28.03.2020, 20:16
Es gibt doch gerade eine weltweite Grippe mit erheblichen Emissionsminderungen.

Und jetzt erst recht, habe gebunkerte 100 Watt Birnen eingeschraubt- den Strom den ich in meiner Jugend nicht verbrauchten konnte – Mutter hatte nicht immer Geld für den Stromzähler – verbrauche ich jetzt von 20:30 – 21:30

Und jetzt drauf auf den Kiwi die Umweltsau.

romeo1
28.03.2020, 20:36
https://scontent-frt3-2.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/90749487_658150205014975_3300263972736860160_n.jpg ?_nc_cat=101&_nc_sid=110474&_nc_oc=AQlYYU-pNR43rJhCMfsuQM64KifHy4DxfPEakhwrZWKh17uSMFnM1h9Vc dPtG7eDQo8&_nc_ht=scontent-frt3-2.xx&oh=de6345c06cd7aaa121269290f80eb257&oe=5EA595C2

Ich empfehle diesen Pfeifen noch eine halbe Stunde lang die Luft anzuhalten. Das wirkt totsicher.

romeo1
28.03.2020, 20:37
Ist doch klar, dass die Anbieter auch irgendwann mal abkassieren wollen, sobald die Nachfrage in ausreichendem Maße da ist. Und der Staat will natürlich auch seinen "Anteil" daran haben. 79 ct/kWh - keine weiteren Fragen.

Nicht mehr lange, dann liegen wir bei 1,-€/kWh.

Olliver
28.03.2020, 20:55
Nicht mehr lange, dann liegen wir bei 1,-€/kWh.

Dagegen halten

PV ist mittlerweile so billig, dass es sich auch so lohnt.

Einfach mal mit einem kleinen Balkon-Kraftwerk anfangen.
Das macht Laune....

Schwabenpower
28.03.2020, 20:58
Und jetzt erst recht, habe gebunkerte 100 Watt Birnen eingeschraubt- den Strom den ich in meiner Jugend nicht verbrauchten konnte – Mutter hatte nicht immer Geld für den Stromzähler – verbrauche ich jetzt von 20:30 – 21:30

Und jetzt drauf auf den Kiwi die Umweltsau.
Anfänger. Morgen blase ich auf jedem einzelnen der 400 km mindestens 350 g CO2 in die Luft

romeo1
28.03.2020, 21:06
Dagegen halten

PV ist mittlerweile so billig, dass es sich auch so lohnt.

Einfach mal mit einem kleinen Balkon-Kraftwerk anfangen.
Das macht Laune....

Das halte ich für Unfug.

Olliver
28.03.2020, 21:10
Das halte ich für Unfug.


https://www.youtube.com/watch?v=fXRe5ej6SHw&feature=emb_logo
Ich habe mit 2kWp Balkonanlage angefangen.
Die ist narrensicher einfach aufzubauen.
Völlig verpolungssicher und kinderleicht.


https://www.ebay.de/b/Plug-Play-Solaranlage/83800/bn_83067601

https://www.ebay.de/str/lieckipedia/1000-Watt-2000-Watt/_i.html?_storecat=19411760017

Als Fachmann kannst du dir auch die Komponenten einzeln zusammenschnorren,
dann wird der Einstiegspreis noch viel günstiger.

Achte auf den Faktor €/kWp der fällt seit Jahrzehnten heute sind wir schon bei deutlich unter 1.
https://www.ebay.de/itm/1800-Watt-Solaranlage-Photovoltaikanlage-Plug-Play-fur-die-Steckdose-mit-WiFi/163914719548?hash=item262a14213c:m:m9pOxK9O_qrg0Wp g2OBC3mQ&var=463522483862

1426,75÷1800=0,792



Wenn du den besten Faktor zB 0,5 gefunden hast, zuschlagen.

Ganz einfach.

Und die Amortisationsrechnung geht auch einfach:

1800W.......ca. 1800kWh pro Jahr x 30 Cent............. ist 540.- Euro pro Jahr.

1426,75÷540=2,6 Jahre Amortisationszeit. DAnach ist jede produzierte kWh umsonst.
Oder anders die Anlage spielt dir 540.- Euro pro Jahr ein.

Strompreise werden weiter steigen, dann isses noch lukrativer.

Olliver
28.03.2020, 21:13
Und jetzt erst recht, habe gebunkerte 100 Watt Birnen eingeschraubt- den Strom den ich in meiner Jugend nicht verbrauchten konnte – Mutter hatte nicht immer Geld für den Stromzähler – verbrauche ich jetzt von 20:30 – 21:30

Und jetzt drauf auf den Kiwi die Umweltsau.

Die 100W-Glühlampe erzeugt fast nur Wärme.
Die kann man zZ gut brauchen.
Sehr sinnvoll!
;)


Arschkalt draußen!
Morgen wieder Frost.

FRÜÜÜÜHLING her damit!

Olliver
28.03.2020, 21:14
Anfänger. Morgen blase ich auf jedem einzelnen der 400 km mindestens 350 g CO2 in die Luft

Super!

Die Pflanzenwelt dankt!
Mit üppigem Wachstum!
;)

Schwabenpower
28.03.2020, 21:23
Super!

Die Pflanzenwelt dankt!
Mit üppigem Wachstum!
;)
Muß ich ja jetzt alleine machen. Die Straßen sind leer. Als Ausgleich fahre ich aber jetzt Vollgas

Olliver
28.03.2020, 21:26
Muß ich ja jetzt alleine machen. Die Straßen sind leer. Als Ausgleich fahre ich aber jetzt Vollgas

Dann kamma ja brettern.

FREIE FAHRT FÜR FREIE BÜRGER!
So läuft das!
;)

Heinrich_Kraemer
28.03.2020, 21:33
https://scontent-frt3-2.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/90749487_658150205014975_3300263972736860160_n.jpg ?_nc_cat=101&_nc_sid=110474&_nc_oc=AQlYYU-pNR43rJhCMfsuQM64KifHy4DxfPEakhwrZWKh17uSMFnM1h9Vc dPtG7eDQo8&_nc_ht=scontent-frt3-2.xx&oh=de6345c06cd7aaa121269290f80eb257&oe=5EA595C2

Die VollidiotINNEN in der Straße hier machen jetzt abendlich um 20.00 Uhr ein "Klatschen gegen Corona". Wurde an den Hauseingängen per Anschlag kundgetan. Man solle die Fenster öffnen und mitklatschen. Ich habs ja für einen Scherz gehalten, bis ich Donnerstag gegen 20.00 zurückkehrte.

Nicht etwa, daß da Rettungskräfte o.ä. beklatscht würden, wie in ESP oder I, nein nein einfach so.

Ins Hirn einigschissen. Mehr kann ich dazu nicht sagen. Hab mir die VollidiotINNEN mal so angeschaut: Berufsgutmenschen wie man sie sich vorstellt.

Schwabenpower
28.03.2020, 21:35
Dann kamma ja brettern.

FREIE FAHRT FÜR FREIE BÜRGER!
So läuft das!
;)
Unter 200 schläfst Du ein

Olliver
29.03.2020, 06:54
Unter 200 schläfst Du ein

Die ständigen ewigen Baustellen nerven dann!

Antisozialist
29.03.2020, 08:31
https://scontent-frt3-2.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/90749487_658150205014975_3300263972736860160_n.jpg ?_nc_cat=101&_nc_sid=110474&_nc_oc=AQlYYU-pNR43rJhCMfsuQM64KifHy4DxfPEakhwrZWKh17uSMFnM1h9Vc dPtG7eDQo8&_nc_ht=scontent-frt3-2.xx&oh=de6345c06cd7aaa121269290f80eb257&oe=5EA595C2

Früher wurde wegen der alliierten Bomber verdunkelt. Das machte noch Sinn.

Olliver
29.03.2020, 08:32
Früher wurde wegen der alliierten Bomber verdunkelt. Das machte noch Sinn.
:gp::gp::gp:
So isset!

Wobei Grüne und Sinn-machen?
Das beißt sich fast immer!
;)

Antisozialist
29.03.2020, 08:32
Die VollidiotINNEN in der Straße hier machen jetzt abendlich um 20.00 Uhr ein "Klatschen gegen Corona". Wurde an den Hauseingängen per Anschlag kundgetan. Man solle die Fenster öffnen und mitklatschen. Ich habs ja für einen Scherz gehalten, bis ich Donnerstag gegen 20.00 zurückkehrte.

Nicht etwa, daß da Rettungskräfte o.ä. beklatscht würden, wie in ESP oder I, nein nein einfach so.

Ins Hirn einigschissen. Mehr kann ich dazu nicht sagen. Hab mir die VollidiotINNEN mal so angeschaut: Berufsgutmenschen wie man sie sich vorstellt.

Ganz clever, wenn der ganze Wohnblock zur gleichen Zeit lüftet. Da bekommt man vielleicht noch Corona von den Nachbarn ab.

marion
29.03.2020, 08:41
Anfänger. Morgen blase ich auf jedem einzelnen der 400 km mindestens 350 g CO2 in die Luft

Umweltsau :D

Antisozialist
29.03.2020, 08:46
Umweltsau :D

Nein, Pflanzendünger.

tommy3333
29.03.2020, 12:03
Die VollidiotINNEN in der Straße hier machen jetzt abendlich um 20.00 Uhr ein "Klatschen gegen Corona". Wurde an den Hauseingängen per Anschlag kundgetan. Man solle die Fenster öffnen und mitklatschen. Ich habs ja für einen Scherz gehalten, bis ich Donnerstag gegen 20.00 zurückkehrte.

Nicht etwa, daß da Rettungskräfte o.ä. beklatscht würden, wie in ESP oder I, nein nein einfach so.

Ins Hirn einigschissen. Mehr kann ich dazu nicht sagen. Hab mir die VollidiotINNEN mal so angeschaut: Berufsgutmenschen wie man sie sich vorstellt.
Dummheit hat eine Farbe. Grün.

Rhino
29.03.2020, 12:09
https://scontent-frt3-2.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/90749487_658150205014975_3300263972736860160_n.jpg ?_nc_cat=101&_nc_sid=110474&_nc_oc=AQlYYU-pNR43rJhCMfsuQM64KifHy4DxfPEakhwrZWKh17uSMFnM1h9Vc dPtG7eDQo8&_nc_ht=scontent-frt3-2.xx&oh=de6345c06cd7aaa121269290f80eb257&oe=5EA595C2
Wer nicht huepft ist fuer Corona.

Der letzte macht das Licht aus - War das nicht ein DDR-Motto?

Olliver
30.03.2020, 16:06
Wer nicht huepft ist fuer Corona.

Der letzte macht das Licht aus - War das nicht ein DDR-Motto?

Früher konnte man ab Mitte März mit kurzen Sachen rausgehen.

2020 war der März nur kalt. Klimaspinner sagen nichts mehr dazu. Komisch was? “

Passt halt nicht zur angeblichen Erderwärmung.

Schwabenpower
30.03.2020, 16:07
Früher konnte man ab Mitte März mit kurzen Sachen rausgehen.

2020 war der März nur kalt. Klimaspinner sagen nichts mehr dazu. Komisch was? “

Passt halt nicht zur angeblichen Erderwärmung.
Ich friere mir die Füße ab. Killt Greta!

Olliver
30.03.2020, 16:17
Ich friere mir die Füße ab. Killt Greta!

Hast die Heizung aus?

Bei mir hat ab 10 Uhr der Wintergarten das Haus beheizt.
Immerhin.

Schwabenpower
30.03.2020, 16:18
Hast die Heizung aus?

Bei mir hat ab 10 Uhr der Wintergarten das Haus beheizt.
Immerhin.
Ich bin draußen.

Olliver
30.03.2020, 16:24
Ich bin draußen.

War ich auch,
im hintersten Eck, windgeschützt, aber mit 2 Decken und dicken Stiefeln.

Gefühlte -2 Grad.
Allerhöchstens!
;)

FranzKonz
30.03.2020, 16:25
Früher konnte man ab Mitte März mit kurzen Sachen rausgehen.

2020 war der März nur kalt. Klimaspinner sagen nichts mehr dazu. Komisch was? “

Passt halt nicht zur angeblichen Erderwärmung.

Wann war denn "früher"? War das die Zeit, in der man sagte: In den Monaten mit "r" brauchst Du lange Unterhosen?

Der März ist einer dieser Monate, und es folgt noch der April, und erst im Mai kommen die Eisheiligen!

Schwabenpower
30.03.2020, 16:26
War ich auch,
im hintersten Eck, windgeschützt, aber mit 2 Decken und dicken Stiefeln.

Gefühlte -2 Grad.
Allerhöchstens!
;)
Heute morgen -6°C (6:00 Uhr). Baustelle -4°C bis 0°C.

Olliver
30.03.2020, 16:29
Heute morgen -6°C (6:00 Uhr). Baustelle -4°C bis 0°C.

Dann nehme ich echt lieber eine anständige Klima-Erwärmung.

Nur leider gibts die nur in den Fälschungs-Instituten PIK und Co!

Schwabenpower
30.03.2020, 17:05
Dann nehme ich echt lieber eine anständige Klima-Erwärmung.

Nur leider gibts die nur in den Fälschungs-Instituten PIK und Co!
Eben! Greta lügt!

Rhino
30.03.2020, 18:53
Dann nehme ich echt lieber eine anständige Klima-Erwärmung.

Nur leider gibts die nur in den Fälschungs-Instituten PIK und Co!


Vielleicht sollte man waermeres Klima zur politischen Forderung erheben?!



https://www.youtube.com/watch?v=yRUuMQzvkjA

Olliver
30.03.2020, 19:04
Vielleicht sollte man waermeres Klima zur politischen Forderung erheben?!



https://www.youtube.com/watch?v=yRUuMQzvkjA

Ich persönlich hätte GAR NIX dagegen!
;)

Politikqualle
02.04.2020, 19:51
... Diesel-Lüge aufgeflogen: Stickoxid- und Feinstaub-Werte steigen trotz Corona-Shutdown massiv an ….

... Im Zuge der Corona-Maßnahmen (https://www.anonymousnews.ru/2020/04/01/bill-gates-corona-mikrochips-covid/) zeigt sich nun, dass Diesel-Fahrverbote überhaupt nichts bringen: Während der Kontaktsperre stagnieren auf Deutschlands autofreien Straßen die Messwerte für Stickoxide und explodieren die Feinstaub-Werte geradezu. Die Ursachen für die Luftverschmutzung in unseren Städten müssen offensichtlich woanders liegen. …

... https://www.anonymousnews.ru/2020/04/01/diesel-feinstaub-werte-steigen-an/?utm_source=Newsletter&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=diesel_luege_aufgeflogen_feinstaub_we rte_steigen_trotz_shutdown_an&utm_term=2020-04-02 …

romeo1
02.04.2020, 20:42
... Diesel-Lüge aufgeflogen: Stickoxid- und Feinstaub-Werte steigen trotz Corona-Shutdown massiv an ….

... Im Zuge der Corona-Maßnahmen (https://www.anonymousnews.ru/2020/04/01/bill-gates-corona-mikrochips-covid/) zeigt sich nun, dass Diesel-Fahrverbote überhaupt nichts bringen: Während der Kontaktsperre stagnieren auf Deutschlands autofreien Straßen die Messwerte für Stickoxide und explodieren die Feinstaub-Werte geradezu. Die Ursachen für die Luftverschmutzung in unseren Städten müssen offensichtlich woanders liegen. …

... https://www.anonymousnews.ru/2020/04/01/diesel-feinstaub-werte-steigen-an/?utm_source=Newsletter&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=diesel_luege_aufgeflogen_feinstaub_we rte_steigen_trotz_shutdown_an&utm_term=2020-04-02 …

Das ficht die Ratten von der DUH aber überhaupt nicht an. Wahngegtrieben führen sie ihren Krieg gegen die Autoindustrie im speziellen und gegen die Industrie im Allgemeinen gnadenlos fort.

latrop
02.04.2020, 21:00
Zitat von Politikqualle https://www.politikforen.net/images/buttons/viewpost-right.png (https://www.politikforen.net/showthread.php?p=10209436#post10209436) ... Diesel-Lüge aufgeflogen: Stickoxid- und Feinstaub-Werte steigen trotz Corona-Shutdown massiv an ….

... Im Zuge der Corona-Maßnahmen (https://www.anonymousnews.ru/2020/04/01/bill-gates-corona-mikrochips-covid/) zeigt sich nun, dass Diesel-Fahrverbote überhaupt nichts bringen: Während der Kontaktsperre stagnieren auf Deutschlands autofreien Straßen die Messwerte für Stickoxide und explodieren die Feinstaub-Werte geradezu. Die Ursachen für die Luftverschmutzung in unseren Städten müssen offensichtlich woanders liegen. …

... https://www.anonymousnews.ru/2020/04...erm=2020-04-02 (https://www.anonymousnews.ru/2020/04/01/diesel-feinstaub-werte-steigen-an/?utm_source=Newsletter&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=diesel_luege_aufgeflogen_feinstaub_we rte_steigen_trotz_shutdown_an&utm_term=2020-04-02) …



3 meiner Nachbarn haben einen Holzofen - trotz Heizung.
Jetzt, da sie zu Hause sind, heizen und stinken sie,was das Zeug hält.
Da kann man nach dem Tagesgeschäft noch nicht mals die Fenster zum Lüften aufmachen.

Vom Feinstaub, der alles versaut, ganz zu schweigen.
Sie darauf hingewiesen, hat man mir angedroht, ''die Fresse zu polieren'', wenn ich mal raus käme.

Süßer
02.04.2020, 21:57
3 meiner Nachbarn haben einen Holzofen - trotz Heizung.
Jetzt, da sie zu Hause sind, heizen und stinken sie,was das Zeug hält.
Da kann man nach dem Tagesgeschäft noch nicht mals die Fenster zum Lüften aufmachen.

Vom Feinstaub, der alles versaut, ganz zu schweigen.
Sie darauf hingewiesen, hat man mir angedroht, ''die Fresse zu polieren'', wenn ich mal raus käme.

Wahrscheinlich wird dich Ignorant es nicht interessieren aber Feinstaub ist nicht gleich Feinstaub. Holzasche ist abbaubar während der schwarze Ruß aus den modernen Dieseln nicht abbaubar ist, weil er erst bei ungefähr 1000 Grad entsteht. Der Diesel-Feinstaub der in die Lunge gelangt, bleibt dort für lange Zeit. Während der aus Holzfeuer völlig ungefährlich ist, selbst bei höchsten Staubbelastungen. Das einzige was von Holzfeuer passieren kann, ist das die Lunge veräzt wird. Ihr seit verdummte Wohstandsgutmenschen, die Probleme erfinden, nicht lösen.
Holzasche ist ein hervorragender Dünger. Was Du richst ist Holzgas, keine Holzasche... Das Holzgas entsteht nur wenn die Kamine unter Suaerstoffmangel betrieben werden, was aber bei offenen Kaminen nicht möglich ist. Diese sind aber verboten. Ein richtiger Kamin speichert Wärme in dem Gestein, nur dies modernen Kamine können das nicht.

Moderne Turbodiesel zu genehmigen ist kriminell, die ohne A-blue in den Verkehr zu bringen, einfach kriminell.

latrop
03.04.2020, 13:06
Wahrscheinlich wird dich Ignorant es nicht interessieren aber Feinstaub ist nicht gleich Feinstaub. Holzasche ist abbaubar während der schwarze Ruß aus den modernen Dieseln nicht abbaubar ist, weil er erst bei ungefähr 1000 Grad entsteht. Der Diesel-Feinstaub der in die Lunge gelangt, bleibt dort für lange Zeit. Während der aus Holzfeuer völlig ungefährlich ist, selbst bei höchsten Staubbelastungen. Das einzige was von Holzfeuer passieren kann, ist das die Lunge veräzt wird. Ihr seit verdummte Wohstandsgutmenschen, die Probleme erfinden, nicht lösen.
Holzasche ist ein hervorragender Dünger. Was Du richst ist Holzgas, keine Holzasche... Das Holzgas entsteht nur wenn die Kamine unter Suaerstoffmangel betrieben werden, was aber bei offenen Kaminen nicht möglich ist. Diese sind aber verboten. Ein richtiger Kamin speichert Wärme in dem Gestein, nur dies modernen Kamine können das nicht.

Moderne Turbodiesel zu genehmigen ist kriminell, die ohne A-blue in den Verkehr zu bringen, einfach kriminell.

Dich kann ich nur noch als .....loch bezeichnen.
Du bist bestimmt auch so ein Umweltverschmutzer, der mit Ausreden seine eigene Blödheit übertüncht.
Das andere dadurch - Gestank und Verschmutzung - Atembeschwerden haben und kränker werden, interessiet dich wohl nicht.

Larry Plotter
03.04.2020, 16:45
Moderne Turbodiesel zu genehmigen ist kriminell, die ohne A-blue in den Verkehr zu bringen, einfach kriminell.

????????

Wieso?


"Draussen" liegt der Grenzwert bei 40 Microgramm NO2/m³

wie sieht es eigentlich "drinnen" aus???

Interessanterweise liegt dort der Grenzwert bei 950 Microgramm NO2/m³.


Wenn also ein Arbeiter 40 Jahre lang in "geschlossenen Räumen" arbeitet
und tagtäglich der Konzentration (950 Microgramm NO2/m³) ausgesetzt ist,
z.b bei Firmen welche Dieselmotore testen,
dann geht er
mit 65 Jahren gesund in Rente.



Wenn aber Jemand tagtäglich
durch eine staubehaftete Strasse zur Arbeit fährt
und dort dann einer Konzentration von 40 Microgramm NO2/m³ ausgesetzt ist,
kann DAS tödlich für ihn sein???



Fazit....... Wer weniger NO2 abbekommt stirbt früher.:D

Don
03.04.2020, 16:50
3 meiner Nachbarn haben einen Holzofen - trotz Heizung.
Jetzt, da sie zu Hause sind, heizen und stinken sie,was das Zeug hält.
Da kann man nach dem Tagesgeschäft noch nicht mals die Fenster zum Lüften aufmachen.

Vom Feinstaub, der alles versaut, ganz zu schweigen.
Sie darauf hingewiesen, hat man mir angedroht, ''die Fresse zu polieren'', wenn ich mal raus käme.

Womit sie recht getan haben.

MANFREDM
04.04.2020, 09:23
Wahrscheinlich wird dich Ignorant es nicht interessieren aber Feinstaub ist nicht gleich Feinstaub. Holzasche ist abbaubar während der schwarze Ruß aus den modernen Dieseln nicht abbaubar ist, weil er erst bei ungefähr 1000 Grad entsteht. Der Diesel-Feinstaub der in die Lunge gelangt, bleibt dort für lange Zeit. Während der aus Holzfeuer völlig ungefährlich ist, selbst bei höchsten Staubbelastungen. Das einzige was von Holzfeuer passieren kann, ist das die Lunge veräzt wird. Ihr seit verdummte Wohstandsgutmenschen, die Probleme erfinden, nicht lösen.
Holzasche ist ein hervorragender Dünger. Was Du richst ist Holzgas, keine Holzasche... Das Holzgas entsteht nur wenn die Kamine unter Suaerstoffmangel betrieben werden, was aber bei offenen Kaminen nicht möglich ist. Diese sind aber verboten. Ein richtiger Kamin speichert Wärme in dem Gestein, nur dies modernen Kamine können das nicht.

Moderne Turbodiesel zu genehmigen ist kriminell, die ohne A-blue in den Verkehr zu bringen, einfach kriminell.

Dein Gelaber ist kriminell. Für deine Aussagen gibt es keine Belege.


5. Ist der Feinstaub aus Holzfeuerungsanlagen genauso gefährlich wie Dieselruß?

Diese Frage ist nicht abschließend geklärt. Doch leider deutet nichts darauf hin, dass der Qualm eines gemütlichen Kaminfeuers weniger gefährlich ist als die ultrafeinen Partikel der Dieselabgase. Die gesundheitsschädliche Wirkung scheint vergleichbar zu sein.

https://www.geo.de/natur/nachhaltigkeit/19926-rtkl-heizen-holzoefen-erzeugen-mehr-feinstaub-als-der-gesamte-verkehr-so

Rhino
04.04.2020, 12:28
.....

Wenn also ein Arbeiter 40 Jahre lang in "geschlossenen Räumen" arbeitet
und tagtäglich der Konzentration (950 Microgramm NO2/m³) ausgesetzt ist,
z.b bei Firmen welche Dieselmotore testen,
dann geht er
mit 65 Jahren gesund in Rente.
....
Das mit dem Feinstaub ist wieder so ein aufgebauschtes Problem.
Dieselmotoren kommen in Bergwerken und Fabriken zu Einsatz anscheinend ohne groessere Probleme.

Tatsaechliche Probleme verursachen Quarzstaub oder Asbest mit moeglichen fatalen Folgen fuer Leute, die dem ausgesetzt waren oder sind.

Stattdessen scheint man sich aber lieber auf fiktive Sachen zu stuerzen wie vom CO2 ausgeloester Klimawandel. Mal sehen ob das nach Zirkus Krone dann weitergeht.

Larry Plotter
04.04.2020, 13:10
Das mit dem Feinstaub ist wieder so ein aufgebauschtes Problem.
Dieselmotoren kommen in Bergwerken und Fabriken zu Einsatz anscheinend ohne groessere Probleme.

Tatsaechliche Probleme verursachen Quarzstaub oder Asbest mit moeglichen fatalen Folgen fuer Leute, die dem ausgesetzt waren oder sind.

Stattdessen scheint man sich aber lieber auf fiktive Sachen zu stuerzen wie vom CO2 ausgeloester Klimawandel. Mal sehen ob das nach Zirkus Krone dann weitergeht.


Naja,
fürs Erste haben wir mal die Klimaziele für 2020 locker erreicht.
Und ...Corona hat erstmal wieder die Aufmerksamkeit auf die Wirtschaft gelenkt,
ohne sicheren Job scheint CO2 in die Ferne gerutscht zu sein.

Merkelraute
04.04.2020, 14:13
Naja,
fürs Erste haben wir mal die Klimaziele für 2020 locker erreicht.
Und ...Corona hat erstmal wieder die Aufmerksamkeit auf die Wirtschaft gelenkt,
ohne sicheren Job scheint CO2 in die Ferne gerutscht zu sein.

Die CO2 Konzentration ändert sich nur gar nicht. Wenn es noch eines Beweises gebraucht hat, dann haben wir ihn jetzt. Der Mensch ist nicht verantwortlich für das CO2. Die Kurve verläuft so wie immer. Dank der Sonne.
https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=67881&stc=1
Quelle: https://www.dwd.de/DE/forschung/atmosphaerenbeob/zusammensetzung_atmosphaere/spurengase/inh_nav/klimagase_node.html

Schwabenpower
04.04.2020, 14:20
Die CO2 Konzentration ändert sich nur gar nicht. Wenn es noch eines Beweises gebraucht hat, dann haben wir ihn jetzt. Der Mensch ist nicht verantwortlich für das CO2. Die Kurve verläuft so wie immer. Dank der Sonne.
https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=67881&stc=1
Quelle: https://www.dwd.de/DE/forschung/atmosphaerenbeob/zusammensetzung_atmosphaere/spurengase/inh_nav/klimagase_node.html
Wenn ich das richtig sehe, ist das sogar mehr geworden.

Interessant ist die tägliche Meßreihe auf der Seite. Freitag nach Mittag, wo die meisten nach Hause fahren. Trotz leerer Autobahnen (Kassel - > Augsburg gemütlich knapp 3 Stunden) mehr CO2?

Merkelraute
04.04.2020, 14:43
Wenn ich das richtig sehe, ist das sogar mehr geworden.

Interessant ist die tägliche Meßreihe auf der Seite. Freitag nach Mittag, wo die meisten nach Hause fahren. Trotz leerer Autobahnen (Kassel - > Augsburg gemütlich knapp 3 Stunden) mehr CO2?
Die täglichen Schwankungen haben wohl was mit Regen zu tun. Vielleicht hat es Freitag ab 10Uhr geregnet ?

Schwabenpower
04.04.2020, 14:47
Die täglichen Schwankungen haben wohl was mit Regen zu tun. Vielleicht hat es Freitag ab 10Uhr geregnet ?
Nö. War nur windig. Jedenfalls beweisen die Diagramme dort eindeutig, daß der Straßenverkehr keinerlei Einfluß auf CO2 hat.

Die sollte man in Metallplatten meißeln und den FFF Hüpfern stundenlang um die Ohren hauen

Süßer
04.04.2020, 17:41
Dein Gelaber ist kriminell. Für deine Aussagen gibt es keine Belege.



https://www.geo.de/natur/nachhaltigkeit/19926-rtkl-heizen-holzoefen-erzeugen-mehr-feinstaub-als-der-gesamte-verkehr-so

Mein 'Gelabber' ist nicht kriminell, sondern physikalisch begründet.

Der Feinstaub kann nur in die Blutbahn gelangen wenn er chemisch stabil ist. Also Asbest, Sand auch Pflanzenbestandteile sind so in ihrer gefährlichkeit leicht zu erklären.
NOx ist besonders bei der Entwicklung von Strahltriebwerken ein Problem, weil effizientere TW mit höheren Temperaturen arbeiten. Mit zunehmender Temperatur werden die sonst unbetreiligten Luftbestandteile wie Stickstoff mit umgesetzt. Genau das Gleiche trat bei der Dieselmotorenentwicklung auf, höheren Temperaturen folgte mehr reaktionsträger Feinstaub.

Nun traten die Intelligenzallergiger mit den (vorhandenen) Feinstaubmeßgeräten auf und maßen alles mögliche. Wenn ihre Geräte anschlugen, schlugen die auch an, egal ob eine Gefahr von der gemessenen Verbindung auftrat oder nicht.
So wurden die traditionellen Kamine kriminalisiert. Obwohl sie wesentlich zur Verbesserung des Raumklimas beitragen und ihre Stäube nicht gesundheitsrelevant sein können. Moderne Kamine produzieren schon gesundheitsschädliches Holzgas.
Aber ich glaube es ist sinnlos Dir Intelligenzallergiker weitere Ausführungen zu schreiben.

MANFREDM
04.04.2020, 18:37
Mein 'Gelabber' ist nicht kriminell, sondern physikalisch begründet.

Der Feinstaub kann nur in die Blutbahn gelangen wenn er chemisch stabil ist. Also Asbest, Sand auch Pflanzenbestandteile sind so in ihrer gefährlichkeit leicht zu erklären.
NOx ist besonders bei der Entwicklung von Strahltriebwerken ein Problem, weil effizientere TW mit höheren Temperaturen arbeiten. Mit zunehmender Temperatur werden die sonst unbetreiligten Luftbestandteile wie Stickstoff mit umgesetzt. Genau das Gleiche trat bei der Dieselmotorenentwicklung auf, höheren Temperaturen folgte mehr reaktionsträger Feinstaub.

Nun traten die Intelligenzallergiger mit den (vorhandenen) Feinstaubmeßgeräten auf und maßen alles mögliche. Wenn ihre Geräte anschlugen, schlugen die auch an, egal ob eine Gefahr von der gemessenen Verbindung auftrat oder nicht.
So wurden die traditionellen Kamine kriminalisiert. Obwohl sie wesentlich zur Verbesserung des Raumklimas beitragen und ihre Stäube nicht gesundheitsrelevant sein können. Moderne Kamine produzieren schon gesundheitsschädliches Holzgas. Aber ich glaube es ist sinnlos Dir Intelligenzallergiker weitere Ausführungen zu schreiben.

Dein Gelaber ist Müll. Du lügst und hast keine Belege. Ich schon. https://www.geo.de/natur/nachhaltigkeit/19926-rtkl-heizen-holzoefen-erzeugen-mehr-feinstaub-als-der-gesamte-verkehr-so

Traditionelle Kamine sind kriminell. Und du propagierst das.

Süßer
04.04.2020, 18:45
Dein Gelaber ist Müll. Du lügst und hast keine Belege. Ich schon. https://www.geo.de/natur/nachhaltigkeit/19926-rtkl-heizen-holzoefen-erzeugen-mehr-feinstaub-als-der-gesamte-verkehr-so

Traditionelle Kamine sind kriminell. Und du propagierst das.

Nicht kriminell, kriminalisiert!

Ich brache keine Belege, meine Argumente sprechen für sich. Ich gehe vom spruch aus und er wird die Wahrheit erkennen, wenn er sie sieht. Aber das ist mit Dir Verblendetem vergeliche Liebesmüh.
Mach doch mal den Versuch; löse Holzasche in Wasser und löse Ruß vom Turbodiesel in Wasser oder Blut.. ergibt sich ein Unterschied?

Die UNTERSTELLUNG ICH LÜGE; DARFST DU SEIN LASSEN!

MANFREDM
04.04.2020, 18:47
Nicht kriminell, kriminalisiert!

Ich brache keine Belege, meine Argumente sprechen für sich. Ich gehe vom spruch aus und er wird die Wahrheit erkennen, wenn er sie sieht. Aber das ist mit Dir Verblendetem vergeliche Liebesmüh.
Mach doch mal den Versuch; löse Holzasche in Wasser und löse Ruß vom Turbodiesel in Wasser oder Blut.. ergibt sich ein Unterschied?

Die UNTERSTELLUNG ICH LÜGE; DARFST DU SEIN LASSEN!

Du lügst, weil du auf mehrfache Nachfrage keine Belege bringst und ich dir das Gegenteil nachgewiesen habe. Absichtliche Lügen deinerseits.

Rhino
04.04.2020, 22:27
Nö. War nur windig. Jedenfalls beweisen die Diagramme dort eindeutig, daß der Straßenverkehr keinerlei Einfluß auf CO2 hat.

Die sollte man in Metallplatten meißeln und den FFF Hüpfern stundenlang um die Ohren hauen
War das nicht schon klar? Dass menschliche Aktivitaet marginalen Einfluss auf den CO2-Gehalt der Luft hat. Die Jahreszeiten haben da wegen Temperaturschwankungen wohl mehr Einfluss drauf.

Schwabenpower
04.04.2020, 22:44
War das nicht schon klar? Dass menschliche Aktivitaet marginalen Einfluss auf den CO2-Gehalt der Luft hat. Die Jahreszeiten haben da wegen Temperaturschwankungen wohl mehr Einfluss drauf.
Allen mit IQ über Schmelztemperatur von Helium in Grad Celsius schon

Olliver
06.04.2020, 09:34
https://i0.wp.com/wattsupwiththat.com/wp-content/uploads/2019/09/thunberg-riposte.jpg?w=700&ssl=1


2065:
Oma Greta immer noch beim Klima-Retten!
!"Wir haben nur noch 1 Monat um die Welt zu retten!"

:happy::happy::happy:

Olliver
14.04.2020, 10:04
https://cs3.wettercomassets.com/thumbnails/variants/56cba782217091ab20000033/700_394.jpg?_=1586843173


3-Tage-Vorhersage: Auweia! Nochmal Schnee und Glätte

Der Dienstag ist der kälteste Tag der Woche, selbst im Süden bleibt es oft bei einstelligen Höchstwerten. Zudem gibt es regional auch nochmal Schnee und Glätte. Danach geht es aber wieder bergauf, wie unsere Meteorologin Corinna Borau in der 3-Tage-Wettervorhersage "Deutschland AKTUELL" zeigt.
https://www.wetter.com/videos/deutschlandwetter/3-tage-vorhersage/56cba782217091ab20000033


Komische Klima-Erhitzung!
:happy:

Olliver
17.04.2020, 20:53
https://www.welt.de/vermischtes/article204444386/Maischberger-Mein-Problem-bei-Greta-ist-dass-ich-da-einiges-an-Fanatismus-feststelle.html


Journalisten stellen Gretas Fanatismus fest

Ja sowas, das, was ich und wohl der Rest der Welt schon früh erkannt haben, fällt auch den Medien auf. Greta Thunbergs fanatische Haltung zum Klimawandel.

Die ganze Zeit haben die Medien der Göre die Arsch gepudert und über die Zöpfe gestreichelt. Preise verliehen und keine Talkshow war denkbar ohne unsere Kimagretel.

Jetzt plötzlich will auch Frau Maischberger diesem Kind Fanatismus attestieren. Wie dumm kann man sein oder sollte ich besser sagen wie geil auf Quote muss man sein wenn man erst dieses Kind vor den Karren spannt und ausnutzt, um nun festzustellen, daß sie eine grüne ungebildete Ökofaschistin ist.

Diese Medien gehören auf den Mist Haufen der Geschichte

In diesem Sinne
Euer Dr. Robert Blum
https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/s960x960/74834474_969093643451706_128652996572610560_o.jpg? _nc_cat=110&_nc_sid=8024bb&_nc_oc=AQnjsS5BF8f186mTJs7HvjISmlTWbGkAwoNzj0fIv-5MVt2ADLJa3txaGtASVq3-yc8&_nc_ht=scontent-frx5-1.xx&_nc_tp=7&oh=98f69939ea6217719c12941a6f464af3&oe=5EC08A67

Syntrillium
18.04.2020, 17:54
hallo,
dieses sollte die liebe Greta tun.
Es gibt genug Unsinn in dieser Welt!
mfg

navy
21.04.2020, 11:54
Klimapolitische Worthülsen, oder EU Betrug als System mit Berlin Nur für Posten seit 20 Jahren abkassieren die Deutschen Umwelt Deppen, wie der Schweine Grippe, Tamifli, Corona Betrug

Umweltpolitiker üben scharfe Kritik am klimapolitischen Programm der deutschen EU-Ratspräsidentschaft.

BERLIN/BRÜSSEL (Eigener Bericht) – Umweltpolitiker üben scharfe Kritik an den klimapolitischen Zielsetzungen der bevorstehenden deutschen EU-Ratspräsidentschaft. Hatte Berlin ursprünglich in Aussicht gestellt, sich während seines am 1. Juli beginnenden EU-Vorsitzes nicht zuletzt dem Kampf gegen den Klimawandel zu widmen, so enthält ein aktueller Programmentwurf, der an die Medien lanciert wurde, vor allem Worthülsen. Von Bedeutung sind lediglich Vorhaben zum Aufbau einer EU-Wasserstoffwirtschaft; Berlin setzt bei der Dekarbonisierung der deutschen Schwerindustrie in hohem Maße auf Wasserstoff, obwohl dessen Produktion in hohem Maß umweltschädlich ist. Dabei nutzt die Bundesregierung ihre EU-Ratspräsidentschaft zum wiederholten Mal, um ihre nationale Agenda auf EU-Ebene zu realisieren. Ansonsten wird Berlin, wie aus der internen Korrespondenz des deutschen EU-Botschafters hervorgeht, vor allem den kurzfristigen Kampf gegen die Coronakrise ins Zentrum des deutschen Ratsvorsitzes stellen. Dabei geht es auch um die Abwehr der Forderung nach der Einführung von „Coronabonds“.
Hochtrabende Rhetorik, wenig Gehalt

Die Bundesregierung hatte unter dem Druck der breiten Klimaproteste im vergangenen Jahr immer wieder öffentlich erklärt, den Klimaschutz zu einer politischen Priorität machen zu wollen. Vor dem Hintergrund der im Juli 2020 turnusgemäß beginnenden deutschen Ratspräsidentschaft kündigte sie an, auch auf EU-Ebene den ökologischen Umbau voranzutreiben. Dies sollte durch einen Green New Deal, ein breites Förder- und Investitionsprogramm zum raschen Aufbau regenerativer Energieerzeugung, geleistet werden. Ein erster Programmentwurf, der Medien zugespielt wurde, lässt nun freilich Zweifel an der Ernsthaftigkeit der klimapolitischen Deklarationen Berlins aufkommen: Rund zehn Wochen vor dem Beginn der deutschen EU-Ratspräsidentschaft habe die Bundesregierung in dem Papier hauptsächlich vage klimapolitische „Worthülsen“ platziert, die jegliche konkreten zeitlichen oder inhaltlichen Verpflichtungen vermieden, heißt es.[1] Berlin bekundet in dem Dokument, es wolle den von der EU-Kommission forcierten Green New Deal „umfassend begleiten“ und etliche diesbezügliche Initiativen dem Europäischen Rat „vorlegen“. Oppositionspolitiker aus den Reihen von Bündnis 90/Die Grünen hingegen kritisierten die Pläne umgehend als mangelhaft: Die Bundesregierung warte mit einer „hochtrabenden Rhetorik“ auf, die überdies nur mit wenigen, „vollkommen unzulänglichen Zielen“ unterlegt sei.
Klimaschädliche Klimapolitik
https://www.german-foreign-policy.com/news/detail/8249/

Differentialgeometer
26.04.2020, 11:59
Wie hoch willst Du denn das Dach Deines den Planeten umspannenden Treibhauses bauen?

Sagen wir weniger als 120 m ? Dann funzt sogar die Barometrische Höhenformel...

Auf der Nachtseite einer solchen den Planeten umspannenden Riesenhalle wird es im Vergleich zur Tagseite Unterschiede in den Temperaturen geben. Als Resultat setzt Thermodiffusion und Konvektion ein.

Es wird auf der Nachtseite ein wärmender Wind, auf der Tagseite ein kühlender Wind wehen.

Hast Du schon mal eine Navier-Stokes Gleichung gelöst?
Dein das den Planeten umspannende Treibhaus ist eine nette Übung.

Zur Vereinfachung darfst Du annehmen, das Treibhaus ist 100 m breit und 100 m hoch, es handelt sich also um ein toroidales quasi eindimensionales Treibhaus. Wenn Du die Erdrotation berücksichtigst kannst Du sogar die Richtung angeben, aus der der Wind wehen wird!

Es darf bezweifelt werden, ob der von Dir gegebene Zahlenwert 60°C für die Erwärmung eines solchen Modelltreibhauses korrekt ist.
Es ist zwar neun Jahre her, aber hast Du die Rechnung durchgeführt?! :D

ABAS
29.04.2020, 06:50
Die Coronashow soll vom globalen Klimawandel abblenken, weil selbst mit allergroessten
Aufwand alle von Menschen ueber die letzten Jahrhunderte verursachten Schaeden nicht
mehr behoben werden koennen. Die Menschheit hat nur noch 50 Jahre. Das wissen die
Politiker und Regierungsfuehrer dieser Welt.

Der Mensch kann die Gesetze der natuerlichen Evolution nicht ungestaft brechen! Unsere
Erde wird die Spezies der Menschen in den naechsten 3-5 Jahrzehnte abschuetteln, wie
laestige, schaedliche Zecken.


futurezone / science

Ende der Menschheit ab 2050: In nur 30 Jahren könnte uns die Auslöschung drohen

Noch ist der Tag, an dem der Klimawandel den Weltuntergang und unser Ende bedeuten könnte, vermeidbar. Jüngste Analysen zeigen jedoch, dass sich die Situation zunehmend verschärft. Schon 2050, also in 30 Jahren, könnte die Menschheit demzufolge beginnen, auszusterben.

Klimawandel: Tödliche Hitze ab 2050

Glaubt man der Studie (PDF) des Breakthrough National Centre for Climate Restoration, die im Mai 2019 veröffentlicht worden ist, stellt der Klimawandel bereits jetzt eine "existenzielle Bedrohung für die menschlichen Zivilisation" dar, die ab 2050 für Jahrhunderte nicht mehr abwendbar ist. Der Weltuntergang wäre für uns damit eingeläutet.

Die Konsequenzen für die Menschheit nähmen demnach katastrophale Ausmaße an:

die Auslöschung intelligenten Lebens

oder

drastisch beschnittenes Potenzial für intelligentes Leben

Das beschriebene Szenario für die dramatischen Auswirkungen des Klimawandels, sollte dieser nicht angemessen von den zuständigen Stellen adressiert und angegangen werden, sagt verschiedenen Stufen des Weltuntergangs voraus.

2020-2030: Das Versagen der Politik führt zu einer definitiven globalen Erwärmung von 1,6 Grad Celsius.

2030-2050: Emissionen erreichen 2030 ihren Höhepunkt, was bis 2050 zu einer globalen Erwärmung von 2,4 Grad Celsius führt. Dazu kommen 0,6 Grad Celsius Erwärmung aufgrund der Rückkopplungen einiger Kohlenstoffkreisläufe und Wolken sowie höheren Level an Eis-Rückstrahlung. Insgesamt gipfelt der Klimawandel damit bis 2050 in drei Grad höheren Temperaturen.

Wüstenbildung und Wasserknappheit

Haben wir diese drastischen Höhepunkte erreicht, drohen Menschheit und Erde zum Teil tödliche Folgen, so die Studie weiter. Darunter Konsequenzen, von denen Milliarden Menschen gleichzeitig betroffen wären.

Der Meeresspiegel ist um 0,5 Meter gestiegen, bis 2100 könnte er auf insgesamt 2 bis 3 Meter mehr ansteigen.
35 Prozent der globalen Landfläche und 55 Prozent der Weltbevölkerung sind mehr als 20 Tage im Jahr tödlicher Hitze ausgesetzt, die über der Schwelle menschlicher Überlebensfähigkeit liegt. Mehr als 30 Prozent der globalen Oberfläche ist von Wüstenbildung betroffen, vor allem Südafrika, Westasien, der Mittlere Osten, das Inland von Australien und der Südwesten der USA. Ärmere Nationen und Regionen sind nicht mehr überlebensfähig, weil sie keine künstlich kühleren Umgebungen schaffen können. Mehr als eine Milliarde Menschen müssen aus der tropischen Zone umgesiedelt werden.

Weltweit sind zwei Milliarden Menschen von Wasserknappheit bedroht. Landwirtschaft wird in den trockenen Subtropen unmöglich. Die meisten Regionen weltweit erleben einen merklichen Abfall in der Lebensmittelproduktion sowie die Zunahme von Wetterextremen wie Überflutungen, Hitzewellen und Stürmen. Lebensmittel reichen nicht mehr aus für die gesamte Menschheit und die Preise explodieren.

Es könnte sogar noch schlimmer kommen

Wie Sciencealert.com berichtet, könnte diese Weltuntergang-Prognose trotz alarmierendem, überdramatisierendem Anschein deutlich wahrscheinlicher sein als wir glauben. Über den Weltuntergang ab 2050 streiten Experten noch. Klar ist aber: Der Klimawandel ist längst da.

So seien viele existierende Klimamodelle sehr konservativ und würden Wendepunkte und die dadurch ausgelösten Rückkopplungsschleifen nicht miteinbeziehen. Diese wiederum könnten allerdings die Erwärmung durch den Klimawandel beschleunigen. Dazu zählen Effekte wie das Entweichen von Treibhausgasen aus dem Permafrost und der Verlust der westantarktischen Gletscher. Auch die Autoren der Studie deuten an, dass das beschriebene Weltuntergang-Szenario "weit entfernt ist von einem Extrem". Bis 2050 könne die globale Erwärmung durch den Klimawandel bis 2050 aber durchaus 3,5 bis 4 Grad Celsius überschreiten.


https://www.futurezone.de/science/article225944019/Ende-der-Menschheit-ab-2050-In-nur-30-Jahren-koennte-uns-die-Ausloeschung-drohen.html



Existential climate-related security risk: A scenario approach MAY 2019 (PDF download)

https://docs.wixstatic.com/ugd/148cb0_b2c0c79dc4344b279bcf2365336ff23b.pdf

Olliver
30.04.2020, 06:56
https://i0.wp.com/wattsupwiththat.com/wp-content/uploads/2019/09/thunberg-riposte.jpg?w=700&ssl=1

:

Menschengemachte Jahrhundert-Dürre mal wieder ins Wasser gefallen!
Wie immer!

Dauer-Regen!
;)

FranzKonz
30.04.2020, 08:17
Menschengemachte Jahrhundert-Dürre mal wieder ins Wasser gefallen!
Wie immer!

Dauer-Regen!
;)

Du bist genau wie diese Klimahysteriker, nur anders rum.

Das bisschen Regen hat nicht mal gereicht, die Wassertonne zu füllen.

Olliver
30.04.2020, 08:31
....

Das bisschen Regen hat nicht mal gereicht, die Wassertonne zu füllen.

Deine löchrige Regenrinne eines mickriges Daches?
;)

Also die Solaranlage ist ordentlich sauber geworden.

Schwabenpower
30.04.2020, 08:38
Du bist genau wie diese Klimahysteriker, nur anders rum.

Das bisschen Regen hat nicht mal gereicht, die Wassertonne zu füllen.
Dann ist Deine Tonne zu groß, nicht der Regen zu wenig. :ätsch:

Hier reicht es für Dauerscheibenwischer. Und das ist noch Franken, wenn auch nicht Bayern

Olliver
30.04.2020, 08:49
Dann ist Deine Tonne zu groß, nicht der Regen zu wenig. :ätsch:

Hier reicht es für Dauerscheibenwischer. Und das ist noch Franken, wenn auch nicht Bayern

So isset!

Gestern bei der großen Corona-eTour mit knapp 400km lief der Scheibenwischer auch ordentlich,
in den Sonnenpausen haben wir dann touristisches Programm gemacht.

Toll wars.

Schwabenpower
30.04.2020, 08:52
So isset!

Gestern bei der großen Corona-eTour mit knapp 400km lief der Scheibenwischer auch ordentlich,
in den Sonnenpausen haben wir dann touristisches Programm gemacht.

Toll wars.
Für uns nicht. War verdammt knapp. Stahl sollte beschichtet werden. Bei Regen keine gute Idee

Olliver
30.04.2020, 08:57
Für uns nicht. War verdammt knapp. Stahl sollte beschichtet werden. Bei Regen keine gute Idee

Dann hast du ja eingeschlossene Feuchtigkeit,
gut fürs prächtige Gammeln,
wirft so schöne Blasen,
echt keine gute Idee!

FranzKonz
30.04.2020, 09:26
Deine löchrige Regenrinne eines mickriges Daches?
;)

Also die Solaranlage ist ordentlich sauber geworden.

Dummbäbbler.

FranzKonz
30.04.2020, 09:26
Dann ist Deine Tonne zu groß, nicht der Regen zu wenig. :ätsch:

Hier reicht es für Dauerscheibenwischer. Und das ist noch Franken, wenn auch nicht Bayern

Noch ein Dummbäbbler.

Klopperhorst
30.04.2020, 09:29
Du bist genau wie diese Klimahysteriker, nur anders rum.

Das bisschen Regen hat nicht mal gereicht, die Wassertonne zu füllen.

Seit 10.3. ist hier kein Regen mehr angekommen. So trocken wars hier noch nie.

---

Schwabenpower
30.04.2020, 09:30
Noch ein Dummbäbbler.
Aber ein klitschnasser :basta:

FranzKonz
30.04.2020, 09:50
Seit 10.3. ist hier kein Regen mehr angekommen. So trocken wars hier noch nie.

---

Letzteres bezweifle ich. Superlative gibt es nicht jeden Tag. ;)

Klopperhorst
30.04.2020, 09:51
Letzteres bezweifle ich. Superlative gibt es nicht jeden Tag. ;)

Die Statistik für meinen Landkreis hat so eine Trockenheit im April noch nie vorzuweisen gehabt.
Ich habe auch selbst eine Wetterstation, die aber erst seit 2000 läuft und natürlich auch solche extreme Trockenheit hier noch nicht diagnostizierte.

---

FranzKonz
30.04.2020, 10:01
Die Statistik für meinen Landkreis hat so eine Trockenheit im April noch nie vorzuweisen gehabt.
Ich habe auch selbst eine Wetterstation, die aber erst seit 2000 läuft und natürlich auch solche extreme Trockenheit hier noch nicht diagnostizierte.

---

Da haben wir schon die erwartbare Einschränkung. ;)

Februar war total nass, im März immer noch die erste Hälfte.

Klopperhorst
30.04.2020, 10:02
Da haben wir schon die erwartbare Einschränkung. ;) ...

Lass die Spitzfindigkeiten. Ich sagte ja seit 10.3.

---

Olliver
30.04.2020, 10:12
Noch ein Dummbäbbler.

Die Regenpause jetzt nutze ich mal für fällige Grünschnitt-Transporte im 10 m3-Bereich.
Mehrmals fahren.

Außergewöhnlich für die angebliche Dürre!
;)


.

Chronos
30.04.2020, 10:35
Die Regenpause jetzt nutze ich mal für fällige Grünschnitt-Transporte im 10 m3-Bereich.
Mehrmals fahren.

Außergewöhnlich für die angebliche Dürre!
;)


.

Dann solltest du dich vielleicht doch mal aus deiner Nabelschau begeben und den Forstexperten landauf-landab zuhören.

Hier im Schwarzwald ist mittlerweile Katastrophenalarm bei den Förstern und Waldbewirtschaftern. Ein Großteil der Fichten, Tannen, Lärchen und auch vieler Laubbäume ist am Verdursten und jetzt kommt auch noch der Borkenkäfer....

https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn%3AANd9GcRmCS5B99wMaCN3Mb0_m4_prhDR9if NwfN2WamWU-Bn3boibUnm&usqp=CAU

Olliver
30.04.2020, 12:25
Dann solltest du dich vielleicht doch mal aus deiner Nabelschau begeben und den Forstexperten landauf-landab zuhören.

Hier im Schwarzwald ist mittlerweile Katastrophenalarm bei den Förstern und Waldbewirtschaftern. Ein Großteil der Fichten, Tannen, Lärchen und auch vieler Laubbäume ist am Verdursten und jetzt kommt auch noch der Borkenkäfer....
....


Du willst damit sagen, dass das MENSCHENGEMACHT ist?

Menschengemacht ist der Nutzwald, der empfindlich und Schädlings-anfällig ist.

Chronos
30.04.2020, 15:21
Du willst damit sagen, dass das MENSCHENGEMACHT ist?

Menschengemacht ist der Nutzwald, der empfindlich und Schädlings-anfällig ist.

Nö, ich habe nur geschrieben, dass sich die generelle Wetterlage in unserer Gegend seit einigen Jahren ziemlich verändert und es wohl - wie schon einige Berufsmeteorologen prognostizierten - in Richtung stärkerer und häufigerer Ausbildung von Extremwetterlagen gehen wird.

Mit dieser meiner Feststellung ist keinerlei Schuldzuweisung getroffen worden, es sei denn, jemand sucht in meinem Text vorsätzlich eine Aussage, die gar nicht drin ist....

Natürlich ist der heutige Nutzwald überwiegend menschengemacht. Aber das ist er bei uns hier schon seit vielleicht 150 Jahren. Also ist die heutige Situation mit der extremen Trockenheit und dem starken Borkenkäferbefall doch wohl neu und auf heutige äussere Einflüsse zurückzuführen.

Olliver
30.04.2020, 15:24
Nö, ich habe nur geschrieben, dass sich die generelle Wetterlage in unserer Gegend seit einigen Jahren ziemlich verändert und es wohl - wie schon einige Berufsmeteorologen prognostizierten - in Richtung stärkerer und häufigerer Ausbildung von Extremwetterlagen gehen wird.

Mit dieser meiner Feststellung ist keinerlei Ursache getroffen worden, es sei denn, jemand sucht in meinem Text vorsätzlich eine Aussage, die gar nicht drin ist....

Natürlich ist der heutige Nutzwald überwiegend menschengemacht. Aber das ist er bei uns hier schon seit vielleicht 150 Jahren. Also ist die heutige Situation mit der extremen Trockenheit und dem starken Borkenkäferbefall doch wohl neu und auf heutige äussere Einflüsse zurückzuführen.

Bist ja DOCH ein FFF-Hüpfer!
;)



Ach ja, von wegen Jahrhundert-DÜRREN, es fällt kein Regen mehr in Deutschland usw:
https://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/384/bilder/3_abb_mittlere-jaehrl-nsh-d_2020-03-20.png
Fragen wir das Umweltbundesamt:
https://www.umweltbundesamt.de


Es gab sogar leicht ansteigende Niederschläge.
Statistik.

Nix Bauchgefühl.
Und nie der LÜGENPRESSE glauben!

Die liegen fast IMMER daneben.
Genau so wie das IPCC.

Alarmisten halt.

Chronos
30.04.2020, 15:47
Bist ja DOCH ein FFF-Hüpfer!
;)

Ach ja, von wegen Jahrhundert-DÜRREN, es fällt kein Regen mehr in Deutschland usw:
https://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/384/bilder/3_abb_mittlere-jaehrl-nsh-d_2020-03-20.png
Fragen wir das Umweltbundesamt:
https://www.umweltbundesamt.de


Es gab sogar leicht ansteigende Niederschläge.
Statistik.

Nix Bauchgefühl.
Und nie der LÜGENPRESSE glauben!

Die liegen fast IMMER daneben.
Genau so wie das IPCC.

Alarmisten halt.

Du bist wirklich ein Depp!

Stellst hier Grafiken ein, die du selbst nicht verstanden hast.

Natürlich mag die jährliche Niederschlags-Gesamtmenge annähern konstant bleiben, aber wenn es drei Monate völlig trocken bleibt und dann mehrere Monate hintereinander ausgleichend schüttet wie mit Eimern, nützt das den Bäumen gar nichts, weil sie während der drei Monate Trockenheit schon schwer geschädigt wurden.

Mittelwerte über ein ganzes Jahr sagen gar nichts aus. Nachweislich sind die Grundwasserstände während der letzten drei Dürrejahre 2017, 2018 und auch 2019 deutlich abgesunken. Kann man überall nachlesen. Daran ändert auch der verregnete Spätwinter anfangs dieses Jahres nichts.

Schau dir deine Grafik doch mal richtig an, um den deutlichen Rückgang der jährlichen Gesamt-Niederschlagsmenge seit der Jahrtausendwende zu sehen.

Übrigens mal ganz nebenbei: Hast du keinen Job und auch kein Hobby, so du armer Kerl von morgens bis spät in die Nacht quasi rund um die Uhr in mehreren Foren abhängen musst?

Olliver
30.04.2020, 15:56
Du bist wirklich ein Depp!

Sagt ein FFF-Hüpfer!
Lächerlicher Fatzke!





Stellst hier Grafiken ein, die du selbst nicht verstanden hast.

Natürlich mag die jährliche Niederschlags-Gesamtmenge annähern konstant bleiben, aber wenn es drei Monate völlig trocken bleibt und dann mehrere Monate hintereinander ausgleichend schüttet wie mit Eimern, nützt das den Bäumen gar nichts, weil sie während der drei Monate Trockenheit schon schwer geschädigt wurden.

Hohlkopp!

Die Niederschlagsmenge IST GESTIEGEN!

Wetter macht schon IMMER was es will.

Chronos
30.04.2020, 16:09
Sagt ein FFF-Hüpfer!
Lächerlicher Fatzke!


Hohlkopp!

Die Niederschlagsmenge IST GESTIEGEN!

Wetter macht schon IMMER was es will.

Das hatte ich doch schon erklärt, aber es ging halt nicht in deinen Hohlschädel rein!

Was nützt es den Pflanzen und vor allem den Bäumen, wenn zwar die jährliche Gesamt-Niederschlagsmenge ganz leicht zugenommen haben mag, es aber im frühen Frühjahr schifft wie aus Kübeln, es dafür jedoch im Sommer drei Monate lang am Stück furztrocken ist und kein Tropfen fällt?

Du bist auch einer von jenen, die meinen, wenn man einen Fuß in die Backröhre und den anderen in einen Eimer mit Eiswasser steckt, dass dann die Temperatur in der Mitte doch ganz angenehm sei. Mittelwertbildung....

Meine Güte, bist du dämlich.... :rofl:

Olliver
30.04.2020, 16:13
Das hatte ich doch schon erklärt, aber es ging halt nicht in deinen Hohlschädel rein!

Was nützt es den Pflanzen und vor allem den Bäumen, wenn zwar die jährliche Gesamt-Niederschlagsmenge ganz leicht zugenommen haben mag, es aber im frühen Frühjahr schifft wie aus Kübeln, es dafür jedoch im Sommer drei Monate lang am Stück furztrocken ist und kein Tropfen fällt?

Du bist auch einer von jenen, die meinen, wenn man einen Fuß in die Backröhre und den anderen in einen Eimer mit Eiswasser steckt, dass dann die Temperatur in der Mitte doch ganz angenehm sei. Mittelwertbildung....

Meine Güte, bist du dämlich.... :rofl:

Dürren zeigen keine historischen Auffälligkeiten und keine Anzeichen einer anthropogenen Verursachung, es gibt keine Beweise für die Zunahme von ungewöhnlichen Wetterlagen.


Aber du Döspaddle glaubst an den Menschengemachten Klimawandel.
Blöder gehts ja wohl nimmer.

Geh freitags hüpfen,
Armleuchter!

Chronos
30.04.2020, 16:19
Dürren zeigen keine historischen Auffälligkeiten und keine Anzeichen einer anthropogenen Verursachung, es gibt keine Beweise für die Zunahme von ungewöhnlichen Wetterlagen.


Aber du Döspaddle glaubst an den Menschengemachten Klimawandel.
Blöder gehts ja wohl nimmer.

Geh freitags hüpfen,
Armleuchter!

Herrgottnochmal, ich habe kein einziges Wort über anthropogene Verursachung geschrieben. Das ist eine ganz andere Baustelle.

Fakt ist, dass die Extreme zunehmen und vor allem die Phasen von anhaltender Trockenheit deutlich länger geworden sind.

Informiere dich doch besser mal, was Sache ist.

Olliver
30.04.2020, 16:29
Herrgottnochmal, ich habe kein einziges Wort über anthropogene Verursachung geschrieben. Das ist eine ganz andere Baustelle.


Doch hast du,
so ein schlechtes Kurzzeitgedächtnis?

Also ist die heutige Situation mit der extremen Trockenheit und dem starken Borkenkäferbefall doch wohl neu und auf heutige äussere Einflüsse zurückzuführen.
Aber beleidigen klappt!
;)



Fakt ist, dass die Extreme zunehmen und vor allem die Phasen von anhaltender Trockenheit deutlich länger geworden sind.


Falsch.


Hitze-Jahr 1540

Wetterdaten enthüllen Europas größte Naturkatastrophe
Elf Monate kaum Regen und Extremhitze: Mehr als 300 Chroniken aus ganz Europa enthüllen die grausamen Details einer gigantischen Katastrophe im Jahr 1540.
https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/hitze-und-duerre-1540-katastrophe-in-europa-im-mittelalter-a-978654.html
Ganz ohne dein SUV!
;)


Wann wurde das aktuell getoppt?
Merkst du was?

Chronos
30.04.2020, 16:39
Doch hast du,
so ein schlechtes Kurzzeitgedächtnis?

Wo soll ich auch nur ein einziges Wort über diese angebliche anthropogene Verursachung geschrieben haben?

Zeig mir die Stelle, oder du bist ein Lügner.



Hitze-Jahr 1540

Wetterdaten enthüllen Europas größte Naturkatastrophe
Elf Monate kaum Regen und Extremhitze: Mehr als 300 Chroniken aus ganz Europa enthüllen die grausamen Details einer gigantischen Katastrophe im Jahr 1540.
https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/hitze-und-duerre-1540-katastrophe-in-europa-im-mittelalter-a-978654.html
Ganz ohne dein SUV!

Wann wurde das aktuell getoppt?
Merkst du was?

Anno 1540! Na dann....

Fakt ist, dass der Grundwasserspiegel seit einigen Jahren stark abgesunken ist. Such dir die Berichte dazu selbst im Netz, wenn du mir und den Meteorologen, Forstwirten, Wasserämtern und wer sonst noch damit beschäftigt ist, nicht glaubst.

Und noch was: Ich fahre kein SUV. Nimm das gefälligst zur Kenntnis.

Olliver
30.04.2020, 16:44
Wo soll ich auch nur ein einziges Wort über diese angebliche anthropogene Verursachung geschrieben haben?

Zeig mir die Stelle,....



Also ist die heutige Situation mit der extremen Trockenheit und dem starken Borkenkäferbefall doch wohl neu und auf heutige äussere Einflüsse zurückzuführen.


FFF-HüpferIn!
;)


Fakt ist, dass der Grundwasserspiegel seit einigen Jahren stark abgesunken ist. ....

Wenn die Niederschlagsmenge statistisch GESTIEGEN IST,
sinkt kein Grundwasserpegel,
es sei denn,
es wird wild abgepumpt.

Aber das ist solch beleidigenden Schwachmaten wir dir wohl zu hoch?




Und noch was: Ich fahre kein SUV. Nimm das gefälligst zur Kenntnis.



Mein Beileid,
es stand ja auch nur als anthropogener-Einfluss.

Chronos
30.04.2020, 19:35
FFF-HüpferIn!
;)
E-Auto-Scharlatan.


Wenn die Niederschlagsmenge statistisch GESTIEGEN IST,
sinkt kein Grundwasserpegel,
es sei denn,
es wird wild abgepumpt.

Aber das ist solch beleidigenden Schwachmaten wir dir wohl zu hoch?
Die jährliche durchschnittliche Niederschlagsmenge ist seit der Jahrtausendwende effektiv niedriger geworden. Du verstehst selbst deine eigenen Grafiken nicht.

Weshalb der Grundwasserspiegel seit Jahren abgesunken ist, weiss ich nicht. Aber über die Tatsache bräuchtest du dich nur im Netz informieren.




Mein Beileid,
es stand ja auch nur als anthropogener-Einfluss.
Auch falsch verstanden, was ich schrieb.

"Äussere Einflüsse" können alles mögliche sein. Beispielsweise Sonnenflecken-Unterschiede, rhythmische Zyklen-Interferenzen u.v.a.

Ich habe nirgends etwas von "anthropogener Ursache" geschrieben.

Jedenfalls hatten wir nicht nur einen extrem mildesten Spätwinter seit Jahreswende, sondern sogar den wärmsten und niederschlagsärmsten April seit Beginn der Wetteraufzeichnungen.

Don
30.04.2020, 20:03
Seit 10.3. ist hier kein Regen mehr angekommen. So trocken wars hier noch nie.

---

1977 wars weit schlimmer. 8 Wochen kein Tropfen.

romeo1
30.04.2020, 20:15
Wo soll ich auch nur ein einziges Wort über diese angebliche anthropogene Verursachung geschrieben haben?

Zeig mir die Stelle, oder du bist ein Lügner.



Anno 1540! Na dann....

Fakt ist, dass der Grundwasserspiegel seit einigen Jahren stark abgesunken ist. Such dir die Berichte dazu selbst im Netz, wenn du mir und den Meteorologen, Forstwirten, Wasserämtern und wer sonst noch damit beschäftigt ist, nicht glaubst.

Und noch was: Ich fahre kein SUV. Nimm das gefälligst zur Kenntnis.

Könnte schon sein. Habe in den letzten 3 Jahren immer mehr Kunden die mir erzählen, daß sie Brunnen hatten, die viele Jahre funktionierten, jetzt aber zu wenig Wasser liefern. Was soll ich sagen, es beschert mir reichlich Arbeit, auch oder besonders während der Carola-Hysterie.

Olliver
30.04.2020, 20:17
....

Die jährliche durchschnittliche Niederschlagsmenge ist seit der Jahrtausendwende effektiv niedriger geworden. Du verstehst selbst deine eigenen Grafiken nicht. .

Nein, sie variiert in der natürlichen, üblichen Wetter- Bandbreite.
Langfristige Erhöhung, siehe rote Kurve vom UBundesAmt.







Weshalb der Grundwasserspiegel seit Jahren abgesunken ist, weiss ich nicht. Aber über die Tatsache bräuchtest du dich nur im Netz informieren.

Stimmt nicht.
https://www.grundwasser-online.de/gwo_portal/images/artikel/527254-mai19.png
www.grundwasser-online.de

Dann informiere dich mal!





Auch falsch verstanden, was ich schrieb.

"Äussere Einflüsse" können alles mögliche sein. Beispielsweise Sonnenflecken-Unterschiede, rhythmische Zyklen-Interferenzen u.v.a.

Ich habe nirgends etwas von "anthropogener Ursache" geschrieben.

Ok,
das habe ich dann missverstanden.




Jedenfalls hatten wir nicht nur einen extrem mildesten Spätwinter seit Jahreswende, sondern sogar den wärmsten und niederschlagsärmsten April seit Beginn der Wetteraufzeichnungen

In unseren Breiten, ja.
Ist doch prima, selten so einen schönen April erlebt.
Und die Solaranlage hat Juli-Werte produziert!



Dann schauen wir uns doch mal die Schnee-und Eisbedeckung der nördlichen Hemisphäre an in Kubik-KILOMETERN!

https://globalcryospherewatch.org/state_of_cryo/snow/ec-tracker_nh_swe.png

Oooh, weit oberhalb der blauen Standard-Abweichung, dem langjährigen Mittelwert!

https://globalcryospherewatch.org/state_of_cryo/snow/fmi_swe_tracker.jpg
Das finnische Meteorologische Institut hat ähnliche Zahlen.

Rolf1973
30.04.2020, 20:27
Könnte schon sein. Habe in den letzten 3 Jahren immer mehr Kunden die mir erzählen, daß sie Brunnen hatten, die viele Jahre funktionierten, jetzt aber zu wenig Wasser liefern. Was soll ich sagen, es beschert mir reichlich Arbeit, auch oder besonders während der Carola-Hysterie.

Man könnte sich auch mal die Geologie ansehen. Dir muss ich sicher nicht erzählen, dass Brunnen auch versotten können (und warum). Habe selbst Erfahrung in dem Gewerbe.

Es gibt Bohrfirmen, die beim Sumpfrohr den Bodendeckel "vergessen". Auch das kann eine Ursache sein. Ist eine Scheißarbeit, das zu reinigen.

Chronos
30.04.2020, 20:42
(....)

Nein, sie variiert in der natürlichen, üblichen Wetter- Bandbreite.
Langfristige Erhöhung, siehe rote Kurve vom UBundesAmt.
Dann scheint dir entgangen zu sein, dass jemand für die Zeitspanne 2010 bis 2020 eine leicht nach unten neigende gestrichelte Linie eingezeichnet hat.

Was das wohl bedeuten mag?.....


Stimmt nicht.

www.grundwasser-online.de

Ein einziger Grundwasser-Messpunkt in Deutschland soll aussagefähig sein für den gesamtdeutschen Grundwasserspiegel?


In unseren Breiten, ja.
Ist doch prima, selten so einen schönen April erlebt.
Und die Solaranlage hat Juli-Werte produziert!

Wir reden hier doch von unseren Breiten, und nicht beispielsweise von Queensland in Down under!

Olliver
30.04.2020, 20:55
Dann scheint dir entgangen zu sein, dass jemand für die Zeitspanne 2010 bis 2020 eine leicht nach unten neigende gestrichelte Linie eingezeichnet hat.

Was das wohl bedeuten mag?.....


interessant, was du da hinein - interpretieren willst!


Das ist der langjährige MIttelwert guckst du unten mitte in der Grafik.





Ein einziger Grundwasser-Messpunkt in Deutschland soll aussagefähig sein für den gesamtdeutschen Grundwasserspiegel?



Die Wasserentnahme dort, guckst du, wurde kontinuierlich gesteigert.
Trotzdem kann man den Spiegel konstant halten.





Wir reden hier doch von unseren Breiten, und nicht beispielsweise von Queensland in Down under!

Stimmt, das mit der Eisbedeckung war die NÖRDLICHE Hemisphäre.

Olliver
30.04.2020, 21:26
Könnte schon sein. Habe in den letzten 3 Jahren immer mehr Kunden die mir erzählen, daß sie Brunnen hatten, die viele Jahre funktionierten, jetzt aber zu wenig Wasser liefern. Was soll ich sagen, es beschert mir reichlich Arbeit, auch oder besonders während der Carola-Hysterie.

Je nach gelösten Salzen etc setzt sich JEDER Brunnen irgendwann zu.

Dann werden sie manchmal sogar gesprengt,
dabei löst sich der Belag und kann ausgeschwemmt werden.

romeo1
30.04.2020, 23:11
Man könnte sich auch mal die Geologie ansehen. Dir muss ich sicher nicht erzählen, dass Brunnen auch versotten können (und warum). Habe selbst Erfahrung in dem Gewerbe.

Es gibt Bohrfirmen, die beim Sumpfrohr den Bodendeckel "vergessen". Auch das kann eine Ursache sein. Ist eine Scheißarbeit, das zu reinigen.

Das ist schon richtig, nur die drastische Häufung ist schon auffällig. Und professionell arbeitende Bohrfirmen vergessen keine Bodenkappen. Das sind dann ausschließlich Hobbybohrer.
Alte Brunnen vor allem aus Stahlrohren rosten im Laufe der Jahrzehnte auch schon mal durch.

romeo1
30.04.2020, 23:12
Je nach gelösten Salzen etc setzt sich JEDER Brunnen irgendwann zu.

Dann werden sie manchmal sogar gesprengt,
dabei löst sich der Belag und kann ausgeschwemmt werden.

Richtig mit sog. Mikrosprengungen. Bei Eisenverkrustungen hilft auch manchmal Zitronensäure.

Olliver
01.05.2020, 04:45
Richtig mit sog. Mikrosprengungen. Bei Eisenverkrustungen hilft auch manchmal Zitronensäure.
:hsl:
Verkalken ist auch sehr weit verbreitet.
Kennt jeder von der Kaffeemaschine.....

Olliver
01.05.2020, 05:09
Wasserressourcen und ihre Nutzung

Deutschland ist ein wasserreiches Land. Im Jahr 2016 wurden mit rund 24 Milliarden Kubikmetern Wasserentnahme nur 12,8 % des Wasserdargebots genutzt. Wasserstress ist in Deutschland im Allgemeinen nicht zu befürchten.



https://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/384/bilder/3_abb_wassergewinnung_1991-2016_2019-08-13.png
Die Wasserentnahmen für die landwirtschaftliche Beregnung sind in Deutschland mit etwa 0,3 Mrd. m³ bisher gering.

Wasserreiches Deutschland
https://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/384/bilder/7_abb_wasserdargebot-nutzung_2019-08-13.png
Der Entnahmemenge von rund 24 Milliarden Kubikmeter (Mrd. m³) steht in Deutschland ein potentielles Dargebot von 188 Mrd. m³ Wasser (Zeitperiode 1961-1990) gegenüber. Damit ist Deutschland ein wasserreiches Land.
https://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/384/bilder/de_indikator_aqua-08_nutzung-wasserressourcen_2019-04-16.png

https://www.umweltbundesamt.de/daten/wasser/wasserressourcen-ihre-nutzung#wasserreiches-deutschland



Der Wasser"verbrauch" geht stetig zurück, wobei Wasser ja nicht verbraucht wird, es wird nur genutzt und regnet im Kreislauf immer wieder ab........

romeo1
01.05.2020, 08:55
:hsl:
Verkalken ist auch sehr weit verbreitet.
Kennt jeder von der Kaffeemaschine.....

Verkalken ist eher weniger das Problem. Derartige Ablagerungen bilden sich erst bei Temperaturen >30°C. Eisenhydroxidablagerungen sind da relevanter. Habe mal einen gezogenen Rammbrunnen gesehen, bei dem der Filter regelrecht zugewachsenen war. Selbst Kiesel waren da Teil der Verklumpung.

Olliver
01.05.2020, 09:28
Verkalken ist eher weniger das Problem. Derartige Ablagerungen bilden sich erst bei Temperaturen >30°C. Eisenhydroxidablagerungen sind da relevanter. Habe mal einen gezogenen Rammbrunnen gesehen, bei dem der Filter regelrecht zugewachsenen war. Selbst Kiesel waren da Teil der Verklumpung.

Ein übler Geschmack, der Rost und die Salzlake,
vorgestern probiert am BadNauheimer Brunnen,
da lagen auch völlig verrostete Brunnen-Rohre als Demonstrationsmaterial auf der Sansteinmauer........

Als Corona-Trip-Tour sehr zu empfehlen.
Da dreht sich auch schön ein altes Wasserrad der Pumpe.

romeo1
01.05.2020, 11:00
Ein übler Geschmack, der Rost und die Salzlake,
vorgestern probiert am BadNauheimer Brunnen,
da lagen auch völlig verrostete Brunnen-Rohre als Demonstrationsmaterial auf der Sansteinmauer........

Als Corona-Trip-Tour sehr zu empfehlen.
Da dreht sich auch schön ein altes Wasserrad der Pumpe.

Man kann sich auch eine Enteisenungsanlage installieren lassen. Die kostet aber bis zu 2.500 €.

Im Augenblick werde ich von Anfragen regelrecht überrollt. Ich komme nicht einmal mit der Beantwortung aller Anfragen hinterher. Carola hat also auch etwas Positives.

Olliver
01.05.2020, 11:01
Man kann sich auch eine Enteisenungsanlage installieren lassen. Die kostet aber bis zu 2.500 €.

Im Augenblick werde ich von Anfragen regelrecht überrollt. Ich komme nicht einmal mit der Beantwortung aller Anfragen hinterher. Carola hat also auch etwas Positives.

Gute Carrrrrrrrrrrola!

Freut mich!
;)

Sven71
01.05.2020, 16:11
Noch ein Dummbäbbler.

Fehld nur noch ä babbisch Fudd.

MANFREDM
02.05.2020, 13:11
Wenn das die Greta wüsste!

https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-extremwinter-brachte-bremen-nach-kriegsende-an-den-abgrund-_arid,1911129.html


Elend, Not und Hunger
Extremwinter brachte Bremen nach Kriegsende an den Abgrund
Frank Hethey 02.05.2020 0 Kommentare

Der Winter 1946/47 brachte Bremen kurz nach Ende des Zweiten Weltkriegs an den Rand des Abgrunds. Gerade in den Hungerjahren nach Kriegsende brachte die Kälte weitere Elend und Not zu den Menschen.

Die "wissenschaftlich reine Leere" der Klimakasper lautet allerdings: Elend, Not und Hunger durch Erwärmung!

Die deutsche Halbwahrheitenpresse macht heute anscheinend Unfug. Wie kann man den Klimakaspern nur so schöde in den Rücken fallen?

Olliver
02.05.2020, 18:33
Marc Morano von CFACT und James Taylor, Präsident des Heartland Institute, haben sich zusammengetan, um eine lebhafte Internetdiskussion über Zoom zu führen. Es war Teil der laufenden neuen „Wahrheitsgespräche“ von CFACT - einer Reihe, die die Debatte am Leben erhalten soll, indem sie mit Experten spricht und dringende politische Fragen in dieser schwierigen Zeit der Sperrung behandelt.

Die Resonanz der Öffentlichkeit war beeindruckend. In der Tat haben sich über 500 Teilnehmer für die Veranstaltung angemeldet. Moderiert von unserem eigenen Adam Houser hörten die Leute die Diskussion nicht nur aus den USA, sondern auch aus Kanada, Brasilien, Chile und vielen anderen Teilen der Welt. Es war wirklich ein toller Abend!

Wenn Sie es verpasst haben, sehen Sie sich die Veranstaltung hier in ihrer Gesamtheit an.

Marc und James gestern Abend war das t
CFACT & Heartland legen die Sperre offen
Bestrebungen von Klimaradikalen
Beobachten Sie Nowask bei der Beantwortung dieser sehr wichtigen Frage: Ist die Sperrung des Coronavirus von den zukünftigen Umweltschützern gewünscht?

Marc Morano begann die Sache mit der Erklärung, dass die Klima-Linke seit Jahren nach Sperren im Coronavirus-Stil verlangt. Diese radikalen Aktivisten und Bürokraten sind verzweifelt daran interessiert, die Abschaltung im Namen der „Klimaschutzmaßnahmen“ aufrechtzuerhalten.

„Lockdowns… das ist es, was die Klimagemeinschaft seit Jahrzehnten über die globale Erwärmung predigt! Und insbesondere in den letzten paar Jahren [wollten sie durch den Green New Deal durchsetzen] “, sagte Marc. "Die Klimaaktivisten sind aus Mangel an einem besseren Wort eifersüchtig!"

James Taylor analysierte Aussagen globaler Bürokraten wie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und enthüllte ihre wahren Beweggründe.

"Ein anderer WHO-Beamter sagte, und hier ein Zitat:" Was die COVID-Krise aufdeckt, ist, dass wir die Dinge anders machen können. Wir dürfen nicht zum Status quo zurückkehren. Das können wir nicht. “Zu sagen, dass wir eine dauerhafte, aktuelle Situation von Sperren und Abschaltungen und Einschränkungen der Freiheiten haben sollten, ist einfach unglaublich, dass die Leute das akzeptieren könnten“, sagte Taylor.

Nach den Präsentationen von James und Marc folgte eine großartige Frage- und Antwortphase mit Fragen zu einer Reihe von Themen, die vom Klimawandel bis zur Überreichweite der Regierung reichten.

Während Klimaradikale über die Schließung der Weltwirtschaft sabbern, muss unser Kampf für die Freiheit weitergehen.

Wie James Taylor gegen Ende der Veranstaltung sagte: "Dies ist ein Köder und ein Wechsel auf Kosten unserer wichtigsten und grundlegendsten Freiheiten."

Natürlich dürfen sich die Klimaradikalen nicht durchsetzen. Erlauben wir ihnen nicht, unsere Freiheiten für immer zu sperren.

https://www.cfact.org/2020/05/01/cfact-heartland-expose-lockdown-aspirations-of-climate-radicals/?mc_cid=ea3e71bc20&mc_eid=9e646c925f

romeo1
03.05.2020, 08:40
Marc Morano von CFACT und James Taylor, Präsident des Heartland Institute, haben sich zusammengetan, um eine lebhafte Internetdiskussion über Zoom zu führen. Es war Teil der laufenden neuen „Wahrheitsgespräche“ von CFACT - einer Reihe, die die Debatte am Leben erhalten soll, indem sie mit Experten spricht und dringende politische Fragen in dieser schwierigen Zeit der Sperrung behandelt.

Die Resonanz der Öffentlichkeit war beeindruckend. In der Tat haben sich über 500 Teilnehmer für die Veranstaltung angemeldet. Moderiert von unserem eigenen Adam Houser hörten die Leute die Diskussion nicht nur aus den USA, sondern auch aus Kanada, Brasilien, Chile und vielen anderen Teilen der Welt. Es war wirklich ein toller Abend!

Wenn Sie es verpasst haben, sehen Sie sich die Veranstaltung hier in ihrer Gesamtheit an.

Marc und James gestern Abend war das t
CFACT & Heartland legen die Sperre offen
Bestrebungen von Klimaradikalen
Beobachten Sie Nowask bei der Beantwortung dieser sehr wichtigen Frage: Ist die Sperrung des Coronavirus von den zukünftigen Umweltschützern gewünscht?

Marc Morano begann die Sache mit der Erklärung, dass die Klima-Linke seit Jahren nach Sperren im Coronavirus-Stil verlangt. Diese radikalen Aktivisten und Bürokraten sind verzweifelt daran interessiert, die Abschaltung im Namen der „Klimaschutzmaßnahmen“ aufrechtzuerhalten.

„Lockdowns… das ist es, was die Klimagemeinschaft seit Jahrzehnten über die globale Erwärmung predigt! Und insbesondere in den letzten paar Jahren [wollten sie durch den Green New Deal durchsetzen] “, sagte Marc. "Die Klimaaktivisten sind aus Mangel an einem besseren Wort eifersüchtig!"

James Taylor analysierte Aussagen globaler Bürokraten wie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und enthüllte ihre wahren Beweggründe.

"Ein anderer WHO-Beamter sagte, und hier ein Zitat:" Was die COVID-Krise aufdeckt, ist, dass wir die Dinge anders machen können. Wir dürfen nicht zum Status quo zurückkehren. Das können wir nicht. “Zu sagen, dass wir eine dauerhafte, aktuelle Situation von Sperren und Abschaltungen und Einschränkungen der Freiheiten haben sollten, ist einfach unglaublich, dass die Leute das akzeptieren könnten“, sagte Taylor.

Nach den Präsentationen von James und Marc folgte eine großartige Frage- und Antwortphase mit Fragen zu einer Reihe von Themen, die vom Klimawandel bis zur Überreichweite der Regierung reichten.

Während Klimaradikale über die Schließung der Weltwirtschaft sabbern, muss unser Kampf für die Freiheit weitergehen.

Wie James Taylor gegen Ende der Veranstaltung sagte: "Dies ist ein Köder und ein Wechsel auf Kosten unserer wichtigsten und grundlegendsten Freiheiten."

Natürlich dürfen sich die Klimaradikalen nicht durchsetzen. Erlauben wir ihnen nicht, unsere Freiheiten für immer zu sperren.

https://www.cfact.org/2020/05/01/cfact-heartland-expose-lockdown-aspirations-of-climate-radicals/?mc_cid=ea3e71bc20&mc_eid=9e646c925f

Und genau aus diesem Grund wird die Heimsuchung aus der Uckermark dafür sorgen, daß es in der kommenden Woche nur zu symbolischen Lockerungen kommen wird, untersetzt mit Drohungen der Verschärfung, wenn es die herbeifabulierte 2. Welle geben könnte.

Olliver
03.05.2020, 09:17
Und genau aus diesem Grund wird die Heimsuchung aus der Uckermark dafür sorgen, daß es in der kommenden Woche nur zu symbolischen Lockerungen kommen wird, untersetzt mit Drohungen der Verschärfung, wenn es die herbeifabulierte 2. Welle geben könnte.

So isses,

Und erst die 3874987982te Welle ist ganz arg tödlich!

;)

Und auch die EUschi schüttet klimagerecht dein Steuergeld durch die Gegend.
Billionen.

romeo1
03.05.2020, 09:56
So isses,

Und erst die 3874987982te Welle ist ganz arg tödlich!

;)

Und auch die EUschi schüttet klimagerecht dein Steuergeld durch die Gegend.
Billionen.

Allerdings werden unsere regierigen Idioten an den Gesetzen der Ökonomie scheitern. Leider sieht es so aus, daß das Land inkl. Demokratie krachend an die Wand gefahren wird. Von logischem und rationalen Denken ist bei dieser irre gewordenen Politik nichts zu erkennen.

Olliver
05.05.2020, 06:05
Allerdings werden unsere regierigen Idioten an den Gesetzen der Ökonomie scheitern. Leider sieht es so aus, daß das Land inkl. Demokratie krachend an die Wand gefahren wird. Von logischem und rationalen Denken ist bei dieser irre gewordenen Politik nichts zu erkennen.

:gp::gp::gp:


https://media.news.de/resources/thumbs/8f/3a/857128198_736x414/jpg-1588488538.jpg


04.05.2020, 07.28 Uhr
Wetter aktuell im Mai 2020: Hochwasser-Warnung! So ungemütlich wird es wirklich im Wonnemonat

Der Volksmund schreibt dem Monat April typischerweise Wetterkapriolen zu - doch das wechselhafte Wetter erreicht uns diesmal erst im Mai. Die Prognose verheißt im Wonnemonat viel Niederschlag und damit verbundene Hochwassergefahr.



https://www.news.de/panorama/855843523/wetter-aktuell-fuer-mai-2020-laut-vorhersage-mit-hochwasser-im-sueden-jetstream-bringt-tiefdruckgebiete-mit-regenmassen-nach-deutschland/1/


Komische Dürre und Wüstenbildung?!
;)

Und ganz arg sicher:
Alles menschengemacht!

Alarmistische Volltrottel!

Rhino
05.05.2020, 07:02
Wenn das die Greta wüsste!

https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-extremwinter-brachte-bremen-nach-kriegsende-an-den-abgrund-_arid,1911129.html



Die "wissenschaftlich reine Leere" der Klimakasper lautet allerdings: Elend, Not und Hunger durch Erwärmung!

Die deutsche Halbwahrheitenpresse macht heute anscheinend Unfug. Wie kann man den Klimakaspern nur so schöde in den Rücken fallen?
Deren Lehre lautet: Durch Elend, Not und Hunger die Welt retten.

navy
05.05.2020, 18:53
Alles Betrug, vor allem von der Steuer finanzierten Umwelthilfe, den Grünen Gangstern


https://www.youtube.com/watch?v=1NogY4tQAog

romeo1
05.05.2020, 22:27
:gp::gp::gp:


https://media.news.de/resources/thumbs/8f/3a/857128198_736x414/jpg-1588488538.jpg


04.05.2020, 07.28 Uhr
Wetter aktuell im Mai 2020: Hochwasser-Warnung! So ungemütlich wird es wirklich im Wonnemonat

Der Volksmund schreibt dem Monat April typischerweise Wetterkapriolen zu - doch das wechselhafte Wetter erreicht uns diesmal erst im Mai. Die Prognose verheißt im Wonnemonat viel Niederschlag und damit verbundene Hochwassergefahr.



https://www.news.de/panorama/855843523/wetter-aktuell-fuer-mai-2020-laut-vorhersage-mit-hochwasser-im-sueden-jetstream-bringt-tiefdruckgebiete-mit-regenmassen-nach-deutschland/1/


Komische Dürre und Wüstenbildung?!
;)

Und ganz arg sicher:
Alles menschengemacht!

Alarmistische Volltrottel!

Also die Klimahysterie und Carola haben auch etwas Gutes. Ich habe mehr Arbeit als ich bewältigen kann. Inzw. wird mir hin und wieder auch zusätzliches Geld dafür geboten, wenn ich einen Auftrag vorziehe. Ich bin zwar nicht korrupt, aber für gutes Geld durchaus käuflich.:cool:

Kreuzbube
05.05.2020, 22:55
Also die Klimahysterie und Carola haben auch etwas Gutes. Ich habe mehr Arbeit als ich bewältigen kann. Inzw. wird mir hin und wieder auch zusätzliches Geld dafür geboten, wenn ich einen Auftrag vorziehe. Ich bin zwar nicht korrupt, aber für gutes Geld durchaus käuflich.:cool:

In der Tat. Auch der Meister hat seine Liebe für das Radfahren (wieder-)entdeckt. War am WE nach ca. 15km Anfahrtsweg auf der Alten Zuckerbahn unterwegs, die inzwischen fast durchgehend mit dem Rad zu befahren ist. Haben sie schön gemacht. Landschaftlich ein Traum, überall Schautafeln und saubere Rastplätze. Sehr empfehlenswert!:happy:
http://www.radweg-zeitz-camburg.de/#xl_Karte

tommy3333
07.05.2020, 19:20
https://www.youtube.com/watch?v=myXi1KMyClc

Olliver
08.05.2020, 06:11
https://www.youtube.com/watch?v=myXi1KMyClc

:gib5:

Differentialgeometer
09.05.2020, 10:13
Dass Du nach ~35k Beiträgen immer noch nicht den Unterschied zwischen Wetter und Klima kennst, ist erschreckend....


:gp::gp::gp:


https://media.news.de/resources/thumbs/8f/3a/857128198_736x414/jpg-1588488538.jpg


04.05.2020, 07.28 Uhr
Wetter aktuell im Mai 2020: Hochwasser-Warnung! So ungemütlich wird es wirklich im Wonnemonat

Der Volksmund schreibt dem Monat April typischerweise Wetterkapriolen zu - doch das wechselhafte Wetter erreicht uns diesmal erst im Mai. Die Prognose verheißt im Wonnemonat viel Niederschlag und damit verbundene Hochwassergefahr.



https://www.news.de/panorama/855843523/wetter-aktuell-fuer-mai-2020-laut-vorhersage-mit-hochwasser-im-sueden-jetstream-bringt-tiefdruckgebiete-mit-regenmassen-nach-deutschland/1/


Komische Dürre und Wüstenbildung?!
;)

Und ganz arg sicher:
Alles menschengemacht!

Alarmistische Volltrottel!

Don
09.05.2020, 11:11
Dass Du nach ~35k Beiträgen immer noch nicht den Unterschied zwischen Wetter und Klima kennst, ist erschreckend....

Es gibt keinen unterschied zwischen Klima und Wetter, außer dem jeweils passenden argumentativen.

Differentialgeometer
09.05.2020, 11:12
Es gibt keinen unterschied zwischen Klima und Wetter, außer dem jeweils passenden argumentativen.
Hmmm, doch.

Don
09.05.2020, 11:13
Hmmm, doch.

Q.e.d.

Politikqualle
09.05.2020, 11:15
Und ganz arg sicher: Alles menschengemacht! ! .. hier scheint die Sonne … also doch menschengemacht :crazy:

Politikqualle
20.05.2020, 17:32
… Wetterballons messen CO2-Konzentrationen ...

.… Der Shutdown sorgt also nicht dafür, dass die CO2-Konzentrationen in der Atmosphäre deutlich geringer werden“, sagt Johannes Laube. Die geringe Variabilität beim Kohlenmonoxid
lässt sich nach Einschätzung der Wissenschaftler mit dem zurückgegangenen Verkehr in Verbindung bringen. …..
... https://www.fz-juelich.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/UK/DE/2020/2020-05-18-ballon.html ….

.. gerade in den Nachrichten gesehen , CO² durch Corona-Lockdown nicht gesunken , also hat CO² Konzentration nix mit Autos zu tun ….

MANFREDM
22.05.2020, 17:24
Wald egal, wird für angeblichen Ökostrom abgeholzt:

https://cdn1.stuttgarter-zeitung.de/media.media.1bff5557-b835-413a-b6f3-e82b973b8ec2.normalized.jpg

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.solarparks-auf-freiflaechen-in-baden-wuerttemberg-was-ist-wertvoller-aecker-oder-gruener-strom.43c7cfa3-79f9-44f3-b37d-09af90a0018f.html?reduced=true

Geisteskranke Bürger stimmen dem zu:


In Steinheim am Albuch haben jetzt die Bürger für den Bau des größten Solarparks in Baden-Württemberg auf 20 Hektar gestimmt.

ABAS
22.05.2020, 20:14
https://www.youtube.com/watch?time_continue=8&v=n9xaDlY2hPE&feature=emb_logo

ABAS
24.05.2020, 19:23
Der globale Klimawandel laeuft bereits jetzt und nicht erst in einigen Jahrhunderten!

Die Natur hat auch den Pflanzen und Baeume eine Anpassungsstrategie mit auf den
Weg gegeben damit sie sich auf den globalen Klimawandel einstellen und weiter auf
der Erde existieren koennen.

Das ist extreme Steigerung der Pollenproduktion! Je mehr Pollen produziert werden
um so groesser ist die Chance der Vermehrung bei verschlechterten Bedingungen
in der Umwelt, die von uns Erdschaedlingen gerade in den letzten drei Jahrhunderten
verursacht wurden.

Der globale Klimawandel wird schneller erfolgen als es von Wissenschaftlern
bisher angenommen wurde. Ein Indikator dafuer ist folgendes Phaenomen das mir
bisher im Laufe der letzten Jahrzehnte erstmalig dieses Jahr aufgefallen ist.

Es hat wesentlich mehr Pollen von Planzen und Baeumen als es die Jahrzehnte
vorher der Fall war. Erkennen kann man das an den stehenden Gewaessern z.B.
im Duvenstedter Brook und den Tuempeln im Wohldorfer Wald.

Auf der Oberflaeche stehender Gewaesser bildet sich eine dichte Schicht von
Pollen. Das sieht aus wie " zugefroren " bzw. wie ein " zaehfluessiger Oelteppich ".
Die Planzen und Baeume haben dieses Jahr das Millionenfache an Pollen produziert
als sonst der Fall war.

Die natuerliche Evolution irrt nicht! Pflanzen und Baeume sorgen mit gigantischer
Pollenproduktion vor, weil bei normalen Fortpflanzungsmodus der Fortbestand auf
der Erde gefaehrdet waere.

Eine geniale Ueberlebensstrategie und das voellig ohne Gehirn und Verstand!

Da kommt etwas auf die Menschheit zu was fuer Wissenschafter und Politik voellig
unkalkulierbar ist. Uns steht binnen der naechsten Jahre etwas Groesseres bevor
und dagegen wird die " Coronakrise " nachtraeglich betrachtet wie " Ponyhof " wirken.

Syntrillium
24.05.2020, 20:10
hallo,

Der globale Klimawandel laeuft bereits jetzt und nicht erst in einigen Jahrhunderten!
...
...

Ist das jetzt ein verspäteter Aprilscherz?`
mfg

Ansuz
24.05.2020, 20:28
„Bis zu unserer Studie ging man davon aus, dass die globale Kohlendioxidkonzentration im Zeitalter der Kreide bei etwa 1000 ppm lag. In unseren Modellversuchen aber waren Konzentrationswerte von 1120 bis 1680 ppm notwendig, um die damaligen Temperaturen in der Antarktis zu erreichen“, sagt Mitautor und AWI-Klimamodellierer Prof. Dr. Gerrit Lohmann.
https://www.awi.de/ueber-uns/service/presse-detailansicht/presse/spuren-eines-regenwaldes-in-der-westantarktis.html

Antisozialist
24.05.2020, 20:34
Der globale Klimawandel laeuft bereits jetzt und nicht erst in einigen Jahrhunderten!

Die Natur hat auch den Pflanzen und Baeume eine Anpassungsstrategie mit auf den
Weg gegeben damit sie sich auf den globalen Klimawandel einstellen und weiter auf
der Erde existieren koennen.

Das ist extreme Steigerung der Pollenproduktion! Je mehr Pollen produziert werden
um so groesser ist die Chance der Vermehrung bei verschlechterten Bedingungen
in der Umwelt, die von uns Erdschaedlingen gerade in den letzten drei Jahrhunderten
verursacht wurden.

Der globale Klimawandel wird schneller erfolgen als es von Wissenschaftlern
bisher angenommen wurde. Ein Indikator dafuer ist folgendes Phaenomen das mir
bisher im Laufe der letzten Jahrzehnte erstmalig dieses Jahr aufgefallen ist.

Es hat wesentlich mehr Pollen von Planzen und Baeumen als es die Jahrzehnte
vorher der Fall war. Erkennen kann man das an den stehenden Gewaessern z.B.
im Duvenstedter Brook und den Tuempeln im Wohldorfer Wald.

Auf der Oberflaeche stehender Gewaesser bildet sich eine dichte Schicht von
Pollen. Das sieht aus wie " zugefroren " bzw. wie ein " zaehfluessiger Oelteppich ".
Die Planzen und Baeume haben dieses Jahr das Millionenfache an Pollen produziert
als sonst der Fall war.

Die natuerliche Evolution irrt nicht! Pflanzen und Baeume sorgen mit gigantischer
Pollenproduktion vor, weil bei normalen Fortpflanzungsmodus der Fortbestand auf
der Erde gefaehrdet waere.

Eine geniale Ueberlebensstrategie und das voellig ohne Gehirn und Verstand!

Da kommt etwas auf die Menschheit zu was fuer Wissenschafter und Politik voellig
unkalkulierbar ist. Uns steht binnen der naechsten Jahre etwas Groesseres bevor
und dagegen wird die " Coronakrise " nachtraeglich betrachtet wie " Ponyhof " wirken.

Seit Anfang dieses Jahrhunderts wird es wieder kälter. Die erste Maihälfte war so kalt wie üblicherweise im März.

Hank Rearden
09.06.2020, 07:38
Die Frei-Day for Future Schulschwänzer können aufhören gegen gutes Wetter zu demonstrieren:
Novemberwetter Mitte Juni, Kälte, Regen, Kachelofen wieder angeworfen!
Gott sei Dank! Man stelle sich vor, wir hätten im Sommer ekelhaftes Badewetter!

Panther
14.06.2020, 12:40
Seit dem weniger Flugverkehr herrscht, hat sich das Wetter auch verändert. Die Nächte kühlen wieder ab.
Man fühlt sich täglich nicht wie in einer Waschküche. Wetter wie in den 80ziger, unter einem strahlend blauen Himmel.
Es regnet auch häufiger/regelmäßiger und nicht allzu heftig.

Die Folgen der #Menschengemachten globalen Klimaerwärmung durch CO2

Derzeit in Montana - Schnee im Juni


https://www.youtube.com/watch?v=jogr_7QUy5c


Measurable Snow In Colorado On June 9th 2020



https://www.youtube.com/watch?v=kzJ8KOLv0Z8

Wyoming usw.


https://www.youtube.com/watch?v=iGa_CXk9iWo

Süßer
14.06.2020, 13:16
… Wetterballons messen CO2-Konzentrationen ...

.… Der Shutdown sorgt also nicht dafür, dass die CO2-Konzentrationen in der Atmosphäre deutlich geringer werden“, sagt Johannes Laube. Die geringe Variabilität beim Kohlenmonoxid
lässt sich nach Einschätzung der Wissenschaftler mit dem zurückgegangenen Verkehr in Verbindung bringen. …..
... https://www.fz-juelich.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/UK/DE/2020/2020-05-18-ballon.html ….

.. gerade in den Nachrichten gesehen , CO² durch Corona-Lockdown nicht gesunken , also hat CO² Konzentration nix mit Autos zu tun ….

Das habe ich hier schon begründet.
Die CO² Konzentration ist durch die Pflanzen am Minimum wo die gerade noch überleben könnnen. Jedes Extra wird wegassimiliert! Es ist ein Gleichgewicht aauf dr armen Seite.

Axl
20.06.2020, 17:53
Das habe ich hier schon begründet.
Die CO² Konzentration ist durch die Pflanzen am Minimum wo die gerade noch überleben könnnen. Jedes Extra wird wegassimiliert! Es ist ein Gleichgewicht aauf dr armen Seite.

Ich denke, das hat wesenlich mehr Einfluß aufs Kima als Autos und Menschen machen das auch schon seit Jahrtausenden, was so m.E. einiges erklären könnte.


https://www.youtube.com/watch?v=2HgIFJDwwfY

Panther
21.06.2020, 18:13
Sommersonnenwende vorüber und noch kein einziger Tag um oder über 30 Grad hier.

MANFREDM
23.06.2020, 19:22
Das Problem bei dem Windkraft-Dreck: https://www.bloomberg.com/news/features/2020-02-05/wind-turbine-blades-can-t-be-recycled-so-they-re-piling-up-in-landfills?fbclid=IwAR298k6FwLQz_cCNl7o2PeqrGgnifLv Vt_9SCQ8MJhYrfQUW2MnX7oFayPM


Wind Turbine Blades Can’t Be Recycled, So They’re Piling Up in Landfills

Companies are searching for ways to deal with the tens of thousands of blades that have reached the end of their lives.

https://assets.bwbx.io/images/users/iqjWHBFdfxIU/itxthAhXDALA/v1/1600x-1.jpg

Bei Atommüll reicht ein Geigerzähler aus, um eine Verschiffung zu verhindern. Wird auch gemacht, um Stahlschrott nicht zu kontaminieren. Bei Windkraft-Dreck kann den jedes Schiff in den Ozean versenken.

Hank Rearden
01.07.2020, 06:17
Sommersonnenwende vorüber und noch kein einziger Tag um oder über 30 Grad hier.

10° und Dauerregen!
Die Schulschwänzer von Frei-Day No future können aufhören, gegen gutes Wetter zu demonstrieren!
Ziel erreicht...

Panther
03.07.2020, 19:35
10° und Dauerregen!
Die Schulschwänzer von Frei-Day No future können aufhören, gegen gutes Wetter zu demonstrieren!
Ziel erreicht...

Derzeit im Nordwesten Chinas. Schneesturm in der Provinz Xinjiang.


https://www.youtube.com/watch?v=dLRGoWYNIPM

Hank Rearden
03.07.2020, 19:56
NASA warnt: Viel weniger Sonnenflecken – die Erde geht auf die nächste “Mini-Eiszeit” zu in 2020
In einer aufschreckenden Warnung prognostiziert die NASA, dass die Sonne bis Ende 2019 oder 2020 ein sogenanntes solares Minimum erreichen wird, und wenn das passiert, wird dieser für die Erde zentrale Stern weitaus weniger Wärme abgeben als normalerweise, was bedeutet, dass das Quecksilber in der Thermosphäre absinkt und zu einem anhaltenden Kälteeinbruch führt, der das Wetter auf der Oberfläche des Planeten beeinflusst.
1645 hatte ein solares Minimum zu einer Mini-Eiszeit (wissenschaftlich bekannt als das Maunder-Minimum) geführt und die Erde danach über 70 Jahre lang einem Kampf mit eisigem Wetter ausgesetzt. Während dieser sieben Jahrzehnte sanken die Temperaturen weltweit um 1,3 Grad Celsius, was zu kürzeren Jahreszeiten und Nahrungsmittelknappheit führte.
Wissenschaftlern zufolge ist die Sonne in diesem Jahr bisher 79 Tage – oder 55% – ohne Sonnenflecken, was dazu führt, dass die obere Atmosphäre der Erde Wärmeenergie verliert, was wiederum zeigt, dass das lang erwartete solare Minimum erreicht ist und die Temperaturen bald reduzieren könnte. Infolgedessen kann es sehr kalt werden, und zwar sehr schnell.
Klick! (https://unserplanet.net/nasa-warnt-viel-weniger-sonnenflecken-die-erde-geht-auf-die-nachste-mini-eiszeit-zu-in-2020/)

Gott sei Dank: Verregnete, kühle Sommer, eisige Winter mit Schnee und vereisten Straßen!

Dafür bezahlen wir ja schließlich viele Milliarden...

romeo1
03.07.2020, 21:34
NASA warnt: Viel weniger Sonnenflecken – die Erde geht auf die nächste “Mini-Eiszeit” zu in 2020
In einer aufschreckenden Warnung prognostiziert die NASA, dass die Sonne bis Ende 2019 oder 2020 ein sogenanntes solares Minimum erreichen wird, und wenn das passiert, wird dieser für die Erde zentrale Stern weitaus weniger Wärme abgeben als normalerweise, was bedeutet, dass das Quecksilber in der Thermosphäre absinkt und zu einem anhaltenden Kälteeinbruch führt, der das Wetter auf der Oberfläche des Planeten beeinflusst.
1645 hatte ein solares Minimum zu einer Mini-Eiszeit (wissenschaftlich bekannt als das Maunder-Minimum) geführt und die Erde danach über 70 Jahre lang einem Kampf mit eisigem Wetter ausgesetzt. Während dieser sieben Jahrzehnte sanken die Temperaturen weltweit um 1,3 Grad Celsius, was zu kürzeren Jahreszeiten und Nahrungsmittelknappheit führte.
Wissenschaftlern zufolge ist die Sonne in diesem Jahr bisher 79 Tage – oder 55% – ohne Sonnenflecken, was dazu führt, dass die obere Atmosphäre der Erde Wärmeenergie verliert, was wiederum zeigt, dass das lang erwartete solare Minimum erreicht ist und die Temperaturen bald reduzieren könnte. Infolgedessen kann es sehr kalt werden, und zwar sehr schnell.
Klick! (https://unserplanet.net/nasa-warnt-viel-weniger-sonnenflecken-die-erde-geht-auf-die-nachste-mini-eiszeit-zu-in-2020/)

Gott sei Dank: Verregnete, kühle Sommer, eisige Winter mit Schnee und vereisten Straßen!

Dafür bezahlen wir ja schließlich viele Milliarden...

und "unsere" regierigen Idioten gefährden unsere bisher stabile Stromversorgung im Energiewendewahn. Es wird dann arschkalt werden.

arbool
04.07.2020, 10:05
https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/neue-wege/fuehrender-klimaaktivist-entschuldigt-sich-fuer-panikmache/

Führender Klimaaktivist entschuldigt sich für Panikmache!

Er meint Malthus wurde seid 200 Jahren widerlegt.
Ganz klar. Vor 200 Jahren waren es 1 Milliarden Menschen
und jetzt sind es 8 Milliarden.
Und da Malthus widerlegt wurde,
wird es bei 9 Milliarden noch schöner und
bei 10 Milliarden kollabieren wir dann in ein schwarzes Loch.
Aber Hauptsache Malthus wurde doch widerlegt ....

Klopperhorst
04.07.2020, 10:55
Derzeit im Nordwesten Chinas. Schneesturm in der Provinz Xinjiang.


https://www.youtube.com/watch?v=dLRGoWYNIPM

Das ist ein Fake, bzw. nicht aktuell.

Aktuelle Temperatur dort +25 (Spitze 30) Grad.
https://www.wetteronline.de/wettertrend/xinjiang

Verifizierst du deine Quellen eigentlich mal?
Schon mit gesundem Menschenverstand kann man davon ausgehen, dass auf diesem Breitengrad in einer Steppenregion aktuell keine Schneestürme herrschen können.

---

Bolle
04.07.2020, 11:29
Derzeit im Nordwesten Chinas. Schneesturm in der Provinz Xinjiang.


###edit###

Warum verbreitest du Fake-News? Handelst du im Auftrag oder nur aus Blödheit?

Hank Rearden
04.07.2020, 14:28
https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/neue-wege/fuehrender-klimaaktivist-entschuldigt-sich-fuer-panikmache/

Führender Klimaaktivist entschuldigt sich für Panikmache!

Er meint Malthus wurde seid 200 Jahren widerlegt.
Ganz klar. Vor 200 Jahren waren es 1 Milliarden Menschen
und jetzt sind es 8 Milliarden.
Und da Malthus widerlegt wurde,
wird es bei 9 Milliarden noch schöner und
bei 10 Milliarden kollabieren wir dann in ein schwarzes Loch.
Aber Hauptsache Malthus wurde doch widerlegt ....

Das steht doch in dem Artikel überhaupt nicht drin und es folgt auch aus dem Gesagten nicht!
Malthus wurde widerlegt, der Club of Rome mit seinen Horrorszenarien wurde widerlegt,
der IPCC mit seinem Klimamärchen wurde widerlegt, aber das ficht die Panikmacher nicht an.
Mal sehn, was sie sich als nächstes ausdenken.
Ach ja, die NASA kündigt eine neue kleine Eiszeit an.
Daraus könnte man doch eine schöne neue Katastrophe zusammenzimmern...

Panther
04.07.2020, 14:56
Warum verbreitest du Fake-News? Handelst du im Auftrag oder nur aus Blödheit?

Ich frag mich gerade ob du einen an der Tanne hast. 30 Sekunden Suche.
New China TV

912 000 Abonnenten - offizieller Kanal eines chinesischen Fernsehsenders


https://www.youtube.com/watch?v=IvRot2FPeaU

Winter in July? Surprise snowstorm hits NW China's Xinjiang in the middle of summer. Check this out!

Also keine Falschnachricht!

arbool
04.07.2020, 18:48
Das steht doch in dem Artikel überhaupt nicht drin und es folgt auch aus dem Gesagten nicht!
Malthus wurde widerlegt, der Club of Rome mit seinen Horrorszenarien wurde widerlegt,
der IPCC mit seinem Klimamärchen wurde widerlegt, aber das ficht die Panikmacher nicht an.
Mal sehn, was sie sich als nächstes ausdenken.
Ach ja, die NASA kündigt eine neue kleine Eiszeit an.
Daraus könnte man doch eine schöne neue Katastrophe zusammenzimmern...

Das ist ja auch nur ein Artikel über seinen Artikel. In seinem Artikel auf leicht übersehbarer, verlinkter Seite, steht genau das und damit, wie dumm er ist.

phantomias
04.07.2020, 19:29
Die Permafrostböden tauen auf. Es wurde vor Jahren vorausgesagt. Jetzt passiert es:

"Wir verstehen nicht, was in Sibirien gerade passiert. Das ist ein neues Phänomen", sagt Anders Levermann, Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung. Ein erschreckender Satz, denn Zeichen des Klimawandels gibt es im arktischen Russland schon lange.
https://www.br.de/nachrichten/wissen/hitze-in-sibirien-macht-klima-forscher-ratlos,S3b3RLi

Schwabenpower
04.07.2020, 19:33
Die Permafrostböden tauen auf. Es wurde vor Jahren vorausgesagt. Jetzt passiert es:

https://www.br.de/nachrichten/wissen/hitze-in-sibirien-macht-klima-forscher-ratlos,S3b3RLi
Hast Du mal wieder das Thema nicht verstanden?

phantomias
04.07.2020, 19:38
Hast Du mal wieder das Thema nicht verstanden?
Es muss anstrengend sein, auf allen Gebieten die Realität zu leugnen. Aber wie du selbst erklärt hast, tust du ja auch alles dafür, deinen eigenen Körper zu zerstören. Insofern ist das schlüssig.

Leibniz
04.07.2020, 19:42
Die Permafrostböden tauen auf. Es wurde vor Jahren vorausgesagt. Jetzt passiert es:

https://www.br.de/nachrichten/wissen/hitze-in-sibirien-macht-klima-forscher-ratlos,S3b3RLi

https://www.youtube.com/watch?v=zSDLRm3jhc8

Klopperhorst
04.07.2020, 19:44
Ich frag mich gerade ob du einen an der Tanne hast. 30 Sekunden Suche.
New China TV

912 000 Abonnenten - offizieller Kanal eines chinesischen Fernsehsenders


https://www.youtube.com/watch?v=IvRot2FPeaU

Winter in July? Surprise snowstorm hits NW China's Xinjiang in the middle of summer. Check this out!

Also keine Falschnachricht!

Im Hochgebirge liegt auch im Sommer Schnee.
Die Temperaturen sind dort jetzt 30 Grad. Du nimmst solche News zum Anlass, um die klimakritische Bewegung mit Einzelbeispielen angreifbar zu machen.
Was sagt denn ein einzelnes Ereignis über einen Trend aus? Nichts!

---

Neu
04.07.2020, 19:45
Die Permafrostböden tauen auf. Es wurde vor Jahren vorausgesagt. Jetzt passiert es:

https://www.br.de/nachrichten/wissen/hitze-in-sibirien-macht-klima-forscher-ratlos,S3b3RLi
Ja, und auf der anderen Hälfte wirds immer kälter:
https://www.welt.de/vermischtes/article8543849/175-Tote-durch-Kaeltewelle-in-Suedamerika.html
Und das Eis wird immer höher:
https://www.welt.de/wissenschaft/umwelt/article130837067/Klimaforscher-verzweifeln-am-Eis-Boom-der-Antarktis.html
Dadurch sinkt der Meeresspiegel.

Ich finds gut, dass wir hier die Wärme haben. Sollen die anderen doch frieren. In ein paar Jahren dreht sich das wieder um. So what?