PDA

Vollständige Version anzeigen : gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 [15] 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111

Skaramanga
26.11.2009, 14:26
Nicht wirklich.

Der Pöbel hat Angst vor den angeblichen Überschwemmungen.
...


Der Pöbel hat Angst vor teurem Alk. Es wird heisser, die Leute saufen mehr, das Bier wird teuer. Das ist die Katastrophe!

Paul Felz
26.11.2009, 14:27
Der Pöbel hat Angst vor teurem Alk. Es wird heisser, die Leute saufen mehr, das Bier wird teuer. Das ist die Katastrophe!

Aaaaarghhh! Mußte das sein /:(

Jetzt habe ich auch Panik X(

Freddy Krüger
26.11.2009, 14:31
Also ich lese an den Stellen, wo die Fackel z.Zt. herumgeistert (äußerster Nordosten und Nordwesten) -30 und -27 Grad. Aber etwas Windchill haben sie wohl tatsächlich hinzugerechnet.

Auch interessant: Grönland, -45 Grad. Wow.

Wie war das doch gleich? Tauen nicht auch auf Grönland die Gletscher ab?

Nach der Al-Gore-Theorie können Gletscher auch bei -100°C abtauen.

Freddy Krüger
26.11.2009, 14:59
In Australien wird gerade gemeldet, dass 5 Parteiführer ihre Ämter niederlegen, wegen des Umwelt-Wahn ihres Premierminsiters Rudd, der in Kopenhagen eine führende Rolle spielen will.

http://news.sky.com/skynews/Home/World-News/Australia-Climate-Change-Kevin-Rudd-And-Malcolm-Turnbull-Battling-For-New-Law-Amid-Revolt/Article/200911415470567

Freddy Krüger
26.11.2009, 15:02
Klima-Skandal:

Investor-Verlag warnt vor "Grünen-Investments"

http://www.investor-verlag.de/gefahr-fuer-gruene-investments/104052091/

Paul Felz
26.11.2009, 15:03
Nach der Al-Gore-Theorie können Gletscher auch bei -100°C abtauen.

Klar, bei geschätzen 5 Millionen Grad Celsius in 1000 m Tiefe. Da hilft die beste Wärmedämmung nichts ;)

Bellerophon
26.11.2009, 15:08
Neulich gab es übrigens ein Urteil zum Heizpilze Verbot in Berlin.

Das Gericht entschied das so ein Verbot, im Rahmen des „Kampfes gegen den globalen Klimawandel“ rechtmäßig sei.

„Auch wenn der Gastwirt erhebliche Verluste hinnehmen müsse, überwiege der „wenn auch geringfügige Effekt“ auf das Klima.“

„Würde man der Argumentation des Klägers folgen, könnten sämtliche Bemühungen um die Reduzierung von Treibhausgasen in Frage gestellt werden, hieß es weiter“

Der globale Klimawandel ist also nicht nur Konsens sondern schon gerichtlich feststehende Tatsache.

Die klimafeindlichen Klimakiller-Heizpilze…

Tja, wenn es gegen Heimunterricht, Klimakiller und Notwehr geht, dann zeigt der rote Rechtsstaat Zähne…

Skaramanga
26.11.2009, 15:57
Vorhang auf zum nächsten Akt: Die Krankheitserreger.

Die Deutschen werden hinweggerafft von der Malaria ! :eek:

http://www.focus.de/gesundheit/arzt-klinik/thorbrietzkolumne/thorbrietz-diagnosen-die-gesundheitsfolgen-des-klimawandels_aid_457633.html

Mit nur 2 Grad mehr seid Ihr dabei!

Schweinegrippe ist mega-out, jetzt kommen Malaria, Schlafkrankheit und die Amöbenruhr! Im Rhein grassiert die Bilharziose! Ihr kriegt alle die Beulenpest!

:))

jochen53
26.11.2009, 16:19
Ihr kriegt alle die Beulenpest!

:))
Ja, aber nur diejenigen die nicht vorher im Bayrischen Wald vom Löwen gefressen wurden. In Ostfriesland bereitet man sich schon auf die Invasion der Nordsee-Krokodile vor.

Paul Felz
26.11.2009, 16:22
Ja, aber nur diejenigen die nicht vorher im Bayrischen Wald vom Löwen gefressen wurden. In Ostfriesland bereitet man sich schon auf die Invasion der Nordsee-Krokodile vor.

Die Friesen planen, ihre Deiche nicht mehr von Schafen und Kühen, sondern von Elefanten feststampfen zu lassen.

Don
26.11.2009, 16:31
Auf jeden Fall roch es hier grade nach Schnee, als ich vorhin unterwegs war.

Paul Felz
26.11.2009, 16:34
Auf jeden Fall roch es hier grade nach Schnee, als ich vorhin unterwegs war.

Und? Schon die ersten Schnee-Elefanten gesehen?

Bellerophon
26.11.2009, 16:47
Ein netter Kommentar aus dem Spon-Forum:

Zitat:

"By the way habe ich mir mal den Spass gemacht und einige deutsche Online Massenmedien durchsucht, nach Information über climagate.

Spiegel: Nichts (zumindest habe ich nichts gefunden)
Stern: Nichts
FTD: Nichts
FAZ: Nichts
Stuttgarter Zeitung: Nichts
Süddeutsche: Man höre und staune, ja da war was, ein dermassen polemischer einseitiger Artikel, der die Faktenlage verdreht, dass es eigentlich zu schade ist, auch nur eine Minute mit dem lesen dieses Mülls zu verbringen (han´s trotzdem getan- Märtyrer halt;-))
Badische Zeitung: Nichts
HAZ (Hannover): Ein Lichtblick, ein Artikel und auch noch ausgewogen.
SZ online: Nichts
Mannheimer Morgen: Nichts
Merkur: Kurznotiz
WAZ Mediengruppe: Einseitiger tendenziöser Artikel , ausserdem haben die bis heute gebraucht, den zu veröffentlichen. Die News sind aber schn 4 oder 5 Tage alt.
Neue westphälische: Nichts
Die Zeit: Nichts

Man sollte doch eigentlich davon ausgehen, dass dieses Geschichte eine Meldung wert ist, zumal in amerikanischen und englischen Medien seit Tagen darüber berichtet wird. Aber offensichtlich sind in Deutschland bis auf ganz wenige Ausnahmen die Medien gleichgeschaltet, das sehe ich als Beweis einer umfangreichen Verschleierungskampagne, egal wie man nun zum CO2 verursachten Klimawandel stehen mag. Das ist ein Armutszeugnis für die gesamte deutsche Presse (abgesehen von einer rühmlichen Ausnahme).
Wer jetzt noch glaubt, dass die Presse in D. nicht hochmanipulativ, selbst manipuliert und grundverlogen ist, dem ist nicht mehr zu helfen."

Zitat Ende.


Gut im Spiegel gabs einen Artikel und sogar zwei versteckte Stränge im Blogbereich des Forums, Welt hatte zwei Artikel und dafür gleich massig gegengesteuert, und die taz hat ja gleich den Rahmstorf selber rangelassen.


Darauf dann ein Hardcore-Klimaagitator sehr offen und ehrlich:

"Kopenhagen wird in wenigen Wochen für viele Jahre den weltpolitischen CO2-Rahmen fixieren. Danach werden auch email-Analysen u.a. in der Vergessenheit verschwinden.
Der Countdown läuft und die Weltpolitik hat ihre Arbeitspapiere längst erstellt."

Da hat er recht.

Ingeborg
26.11.2009, 16:55
Hacker publizieren den E-Mail Verkehr der vier bekanntesten Klima-Wissenschaftler und ihre Methodik, das Zahlenmaterial für die Weltklimaberichte zu fälschen und den US-Kongress zu belügen.

Welche Auswirkungen wird dieser Skandal auf den weiteren Verlauf der Klimalüge haben?

Die Konstruktion der Lüge von der Klimakatastrophe

Hartmut Bachmann, geboren 1924 in Berlin, war Mitte der 80er Jahre als CEO einer US-Firma tätig, die sich exklusiv mit Klimafragen beschäftigte. Er war als Kommissar des US Energy Savings Programms bei zahlreichen Meetings und Verhandlungen in den USA präsent, welche die Geburt des IPCC, des späteren „Weltklimarates“ zur Folge hatten.

Aus jener Zeit kennt Hartmut Bachmann die Drahtzieher der neuen Klimaideologie persönlich, war bei Diskussion und Entwicklung der Idee um die Nutzung des Wortes „Klimakatastrophe“ von Anfang an dabei. Er war u.a. Herausgeber der wirtschaftspolitischen Nachrichten „Brüsseler Spitzen“. Von ihm ist auch der bekannte Wirtschaftskrimi „Die Reformverhinderer des geplünderten Sozialstaates“.

Am 11. August 1986 berichtete das Deutsche Wochenmagazin „Der Spiegel“ in einem mehrseitigen Artikel, mit Schockern bepflastert, über eine fiktive Klimakatastrophe. Der eigentliche Aufmacher war das Front-Cover, welches den Untergang des Kölner Doms im Nordseewasser zeigte. Dieses Bild, nebst einem Angst erzeugenden Artikel wanderte über die Erde. In den USA ließ er sich nieder.

Es dauerte nicht lange, da saßen Geschäftemacher in den USA zusammen und beschlossen, das aus Deutschland kommende Wort „Klimakatastrophe“ zu kommerzialisieren, um ein „gigantic, long lasting, world wide business“ anzuschieben. Wie dies in Gang gesetzt wurde, darüber berichtet hier jemand, der bei Geburt des Planes zur Kommerzialisierung der Klimakatastrophe dabei war:

Zum Anschieben des geplanten gigantischen Geschäfts wurden Hilfsmittel benötigt. Jedes System, das funktionsfähig gestaltet werden soll, benötigt eine entsprechende Organisation. Funktionieren würde diese Organisation unter Ausnutzung der bekannten Tatsache, dass man mittels der Erzeugung von Angst und unter Drohungen alles erreichen kann, wozu Menschen fähig sind.

Vor Gründung des IPCC wurde in den USA festgelegt, dass das IPCC keine wissenschaftlichen Aufgaben zu übernehmen habe, sondern ein rein politisches Instrument werden solle. Weiter: Die USA würden keinem internationalen Abkommen zum Klimaschutz beitreten, sich aber an den Geschäften beteiligen, die der fiktive Klimaschutz zwangsläufig entwickeln würde. Hier die politischen Aufgaben des IPCC:

weiter lesen hier:

http://www.wahrheiten.org/blog/2009/11/23/eiszeit-wird-kopenhagen-abgesagt-groesster-skandal-seit-watergate/?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+Wahrheitenorg+%28Wahrheiten.o rg%29

Freddy Krüger
26.11.2009, 18:33
Der Skandal reicht bis nach Neuseeland. Dort soll ein Freund der Hauptäter auch die dortigen Statistiken gefälscht haben. Übrigens: Vor Neuseeland wurde ein großer Eisberg gesichtet! Kommt nur alle 100 Jahre vor, weil es sonst dort sehr warm ist.

http://network.nationalpost.com/np/blogs/fpcomment/archive/2009/11/26/lawrence-solomon-new-zealand-s-climategate.aspx

Freddy Krüger
26.11.2009, 18:34
5 bekannte australische Abgeordnet geben aus Protest gegen den Klimaschwindel ihr Mandat zurück:

http://blogs.telegraph.co.uk/news/jamesdelingpole/100018003/climategate-five-aussie-mps-lead-the-way-by-resigning-in-disgust-over-carbon-tax/

Freddy Krüger
26.11.2009, 18:43
Die Kritiker sagen doch immer, es kann ja keine globale Verschwörung der Klimaforscher geben.

Aber bei den Bankern glaubt man es. Warum eigentlich?

BRDDR_geschaedigter
26.11.2009, 18:45
Die Kritiker sagen doch immer, es kann ja keine globale Verschwörung der Klimaforscher geben.

Aber bei den Bankern glaubt man es. Warum eigentlich?

In den USA wird die Sache thematisiert, nur in Deutschland wird mit der Verschwörungskeule rumgeschmissen.

Mr Capone-E
26.11.2009, 18:48
Lustigerweise sind die größten CO2 Anhänger auch noch die schlimmsten Atomgegner. Wahrscheinlich wissen sie nichts davon, dass Thatcher das CO2 Märchen erfunden hat, um der Atomlobby zum Sieg über die Kohlelobby zu verhelfen.

Ingeborg
26.11.2009, 18:57
Neulich gab es übrigens ein Urteil zum Heizpilze Verbot in Berlin.

Das Gericht entschied das so ein Verbot, im Rahmen des „Kampfes gegen den globalen Klimawandel“ rechtmäßig sei.

„Auch wenn der Gastwirt erhebliche Verluste hinnehmen müsse, überwiege der „wenn auch geringfügige Effekt“ auf das Klima.“

„Würde man der Argumentation des Klägers folgen, könnten sämtliche Bemühungen um die Reduzierung von Treibhausgasen in Frage gestellt werden, hieß es weiter“

Der globale Klimawandel ist also nicht nur Konsens sondern schon gerichtlich feststehende Tatsache.

Die klimafeindlichen Klimakiller-Heizpilze…

Tja, wenn es gegen Heimunterricht, Klimakiller und Notwehr geht, dann zeigt der rote Rechtsstaat Zähne…

Das ist wirklich krank!

Da fährt man Leute an die Wand - FÜR NIX!

Ingeborg
26.11.2009, 19:00
Der Skandal reicht bis nach Neuseeland. Dort soll ein Freund der Hauptäter auch die dortigen Statistiken gefälscht haben. Übrigens: Vor Neuseeland wurde ein großer Eisberg gesichtet! Kommt nur alle 100 Jahre vor, weil es sonst dort sehr warm ist.

http://network.nationalpost.com/np/blogs/fpcomment/archive/2009/11/26/lawrence-solomon-new-zealand-s-climategate.aspx

Bei der Kälte kommen die Eisbergelein halt weiter als sonst. :P

Ingeborg
26.11.2009, 19:02
Vorhang auf zum nächsten Akt: Die Krankheitserreger.

Die Deutschen werden hinweggerafft von der Malaria ! :eek:

http://www.focus.de/gesundheit/arzt-klinik/thorbrietzkolumne/thorbrietz-diagnosen-die-gesundheitsfolgen-des-klimawandels_aid_457633.html

Mit nur 2 Grad mehr seid Ihr dabei!

Schweinegrippe ist mega-out, jetzt kommen Malaria, Schlafkrankheit und die Amöbenruhr! Im Rhein grassiert die Bilharziose! Ihr kriegt alle die Beulenpest!

:))

(netdoktor.de) - Rotaviren breiten sich offenbar bei niedrigen Temperaturen besser aus. Steige die Temperatur dagegen um ein Grad, nehme die Zahl der Durchfallerkrankungen durch die Rotaviren zwei bis drei Wochen später ab. Dies berichten Forscher aus Großbritannien und den Niederlande in einer Online-Vorabveröffentlichung des Fachblatts "Proceedings of the Royal Society B" (doi: 10.1098/rspb.2009.1755).

Freddy Krüger
26.11.2009, 19:07
In den USA wird die Sache thematisiert, nur in Deutschland wird mit der Verschwörungskeule rumgeschmissen.

Nein, nur halb. Nur FOX-News (bush-funk) berichtet ausführlich.

In England hat BBC z.B. total geblockt. Obwohl sogar ein Prozeß erwartet wird.

fatalist
26.11.2009, 20:25
In den MSM geht es nur darum, vor Kopenhagen keine Zweifel an der menschgemachten Klimakatatsrophe aufkommen zu lassen. Das zieht sich durch ganz Europa.

Es ist fast wie ein Glaubensbekenntnis, Zweifel und Leugnen werden bald bestraft.
SATIRE:

Der menschgemachte Klimawandel ist ebenso offenkundig wie der Holocaust.
Zweifel oder gar wissenschaftliche Untersuchungen sind daher unnötig.
Wer den Klimawandel leugnet, wird mit Gefängnis bis zu 5 Jahren bestraft.
§130 Absatz 6


kann man auch noch auf Islamkritik ausweiten, alles scheint mittlerweile (wieder) möglich :]

Gawen
26.11.2009, 20:43
By the way habe ich mir mal den Spass gemacht und einige deutsche Online Massenmedien durchsucht, nach Information über climagate. [...]

"Kopenhagen wird in wenigen Wochen für viele Jahre den weltpolitischen CO2-Rahmen fixieren. Danach werden auch email-Analysen u.a. in der Vergessenheit verschwinden.
Der Countdown läuft und die Weltpolitik hat ihre Arbeitspapiere längst erstellt."

Da hat er recht.

Climagate? Der drohende Climacaust muß ja wohl auch verhindert werden, Du schäbiger Leugner, Du, schäm Dich !!! X( ;) :D

Bellerophon
26.11.2009, 20:53
Climagate? Der drohende Climacaust muß ja wohl auch verhindert werden, Du schäbiger Leugner, Du, schäm Dich !!! X( ;) :D

He! Ich hab doch nur aus dem Sponforum zitiert!

Obwohl, Zitate sind ja auch schon justiziabel…

Im Grunde heißt es ja auch Climategate.

Der Kommentar von Spon, von dem ich das habe, hat aber nach eigenen Aussagen auf Deutsch recherchiert.

„Klimacaust“ hört sich wiederum auf Deutsch auch besser an.

Verurteilt wegen Leugnung des Klimacausts.

Gejagt vom internationalen Klimagerichtshof.

Marathon
26.11.2009, 20:56
Ich bitte auch diese in 5 youtube - Videos aufgeteilte ARTE - Dokumentation zu beachten:

Globale Verdunkelung (http://www.youtube.com/watch?v=QYDY9EOIJBQ&feature=player_embedded)

Diese Doku finde ich plausibel.
Hat irgend jemand Gegenbeweise für diese Theorie gefunden?

-----

Wie kann es sein, dass für den selben CO2-Level mal die Temperatur steigt und mal fällt, wenn doch das CO2 angeblich die Temperaturveränderung bewirkt?
Andersrum wird ein Schuh draus. Steigt die Temperatur, dann steigt deswegen auch kurz danach der CO2-Gehalt.
Fällt die Temperatur, dann fällt auch der CO2-Gehalt.

http://wattsupwiththat.files.wordpress.com/2009/01/lansner-image5.png

http://wattsupwiththat.com/2009/01/30/co2-temperatures-and-ice-ages/

Das ist wie ich finde eine recht anschauliche Widerlegung für die CO2-Theorie.

-----

Dort wird auf weitere äußerst seltsame Vorkommnisse in den geklauten Daten aufmerksam gemacht:
http://www.tickerforum.org/cgi-ticker/akcs-www?post=118625&page=13
http://www.tickerforum.org/cgi-ticker/akcs-www?post=118625&page=14

Die Forscher wissen demnach manchmal selber gar nicht, mit welchen Daten sie eigentlich rechnen bzw was da in den Dateien drin steckt, weil manche Dateien den selben Namen haben, aber unterschiedlichen Inhalt und es keine Dokumentation über den Inhalt gibt. Manche Dateien lassen vom Namen her Daten über jährliche Messungen vermuten, dabei befinden sich monatliche Messwerte darin und die Forscher wissen nicht wie das kommt und was sie nun damit machen sollen.
Ein paar dieser Dateien sind wohl auch vorher unabhängig vom Hack durch Schludrigkeit abhanden gekommen und die Forscher rätselten herum, welche Messdaten sie da eigentlich verloren haben.
Zudem haben sie wohl an den Vostok Eis Daten herummanipuliert indem sie sie fixiert haben, damit es so aussieht, dass die CO2-Kurve vor der Temperaturkurve liegt, also das CO2 die treibende Kraft ist und nicht die Temperatur.


Die Forscher schicken sich Klimadaten zu, die auf keinen Fall in fremde Hände gelangen sollen:


Tim,
Attached are the calibration residual series for experiments based on available networks
back to:
AD 1000
AD 1400
AD 1600
I can't find the one for the network back to 1820!
[...]
I can't even remember what the other columns are!
Let me know if that helps. Thanks,
mike
p.s. I know I probably don't need to mention this, but just to insure absolutely clarify
on this, I'm providing these for your own personal use, since you're a trusted
colleague. So please don't pass this along to others without checking w/ me first. This
is the sort of "dirty laundry" one doesn't want to fall into the hands of those who
might potentially try to distort things...

email 1059762275.txt

Senator74
26.11.2009, 21:39
Irgendwie ist das hier wie Panikmache bei der Schweinegrippe....

Odin
26.11.2009, 21:46
Vorhang auf zum nächsten Akt: Die Krankheitserreger.

Die Deutschen werden hinweggerafft von der Malaria ! :eek:

http://www.focus.de/gesundheit/arzt-klinik/thorbrietzkolumne/thorbrietz-diagnosen-die-gesundheitsfolgen-des-klimawandels_aid_457633.html

Mit nur 2 Grad mehr seid Ihr dabei!

Schweinegrippe ist mega-out, jetzt kommen Malaria, Schlafkrankheit und die Amöbenruhr! Im Rhein grassiert die Bilharziose! Ihr kriegt alle die Beulenpest!

:))

Tja, so verschleiern sie dann die Neger als Krankheitsherde. Wie ja jetzt schon bei diversen Fremdlingen.

Mr Capone-E
26.11.2009, 21:55
Malaria ist doch harmlos. Wozu gibt es Gin Tonic.

Freddy Krüger
26.11.2009, 22:22
Jetzt ist die Katze aus dem Sack:

Die Münchner Rückversicherung hat die Studie finanziert, die 7m Meeresspiegel prognostiziert. Nun lese ich gerade:


Beim Klimagipfel in Kopenhagen will die Münchener Rück eine weltweite Versicherung gegen Schäden aus dem Klimawandel begründen. Profitieren sollen vor allem arme Länder. Mit vier Milliarden Euro könnte der Fonds 2013 starten.

Mit anderen Worten: Der Klimawandel ist eine Erfindung der Industrie, die sich jetzt dumm und dämlich verdient

Sprecher
26.11.2009, 22:34
Nicht wirklich.

Der Pöbel hat Angst vor den angeblichen Überschwemmungen.

In den Youtube Videos konnte man doch sehen wie man junge Menschen in den Schulen schon das Szenario: "Bremen wird im Meer verschwinden wenn ihr nichts macht!" eintrichtert.

Also ich höre die Leute immer nur rumjammern "es ist zu kalt "es ist zu kalt" "wann wirds wieder Sommer" usw.
Selbst bei 15 Grad im November.
Scheint mir nicht so als ob die vor einer Erwärmung Angst haben.
Also um Panik zu schüren wäre es effektiver eine neue Eiszeit herbeizureden.

Bellerophon
26.11.2009, 22:41
Jetzt ist die Katze aus dem Sack:

Die Münchner Rückversicherung hat die Studie finanziert, die 7m Meeresspiegel prognostiziert. Nun lese ich gerade:



Mit anderen Worten: Der Klimawandel ist eine Erfindung der Industrie, die sich jetzt dumm und dämlich verdient

Tja, da die Big-Player und hier die NGO-Kommi-Graswurzel Bewegungen und ihre Hochschulstalinisten.

Aus dem linksextremen Grünen und Greenpeace-Blatt:


Klimaschutz-APO gefordert

Verantwortungsbewusster Konsum reiche nicht, "tut mir leid", sagte der Sozialpsychologe Harald Welzer im Berliner Radialsystem. (..)

Im Falle Welzers ist der Titel "Changemaker" nicht übertrieben. Er hat gerade zusammen mit dem Politikwissenschaftler Claus Leggewie eine globale Bestandsaufnahme mit dem Focus Klimawandel herausgebracht. Titel: "Das Ende der Welt, wie wir sie kannten". In einem furiosen Kurzreferat benannte er als Ursache der Probleme das Prinzip des westlichen Systems, das seinen Treibstoff aus dem Rest der Welt bezogen habe.(..)

http://www.taz.de/1/zukunft/umwelt/artikel/1/klimaschutz-apo-gefordert/

Die volle Müll-Packung:

Internet-Community
Roadmap
Big Points
Changemaker
Chance für die Guten
Sandra Maischberger

Das treibt einem linken Kommentator gleich das Fieber aus den Poren:

„Ich denke die Klimakatastrophe könnte tatsächlich auch eine wirklich positive Auswirkung haben.
Denn sollten die zu erwartenden Wassermassen einmal tatsächlich zur "Landnahme" ansetzen, so ist doch auf die Reduzierung des nationalistischen
Gedankengutes im Großen und Ganzen hinzuweisen.
Denn nationale Patrioten würden lieber absaufen und nochmal die nationale Hymne singen, als sich und ihr erbärmliches Leben als "Flüchtlinge" zu retten.
Soviel Anthentizität sollte zu erwarten sein. Zumindest von den besten und reinsten Nationalen. Den Deutschen. Vielleicht auch von den US-amerikanischen... ? Das bleibt zu hoffen.“

Da gärt die Psyche in den armen Identitätsgeplagten... wo ein Wunsch ist, ist auch ein Weg...

:rolleyes:

Freddy Krüger
26.11.2009, 23:54
Eine Studie des Versicherungskonzerns Allianz und der Umweltstiftung WWF warnt vor unumkehrbaren und teuren Klimaschäden.

http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/Allianz-WWF-Klimawandel;art271,2957814#formular

Die Allianz ist mit der Münchner Rückversicherung verbunden, die die erste Versicherung gegen Klimawandel anbietet, und vom Staat 5 Mrd als Einlage fordert und weitere Gelder aus neuen Steuern:

Der Assekuranzriese Münchener Rück will beim Klimagipfel in Kopenhagen die Basis für einen weltweiten Versicherungspool gegen Schäden aus dem Klimawandel legen.

http://www.fr-online.de/in_und_ausland/wirtschaft/aktuell/2104880_Klimawandel-Muenchner-Rueck-warnt-vor-Kosten-Explosion.html

Und um Druck zu machen, an das Geld zu kommen, melden sie, dass bald 40 Länder untergehen werden.

Odin
27.11.2009, 00:15
AH, die Alternative zur Lüge soll die Industrialisierung Afrikas sein.

Nur kranke Irre unterwegs.



Afrika braucht keine Energiediät, sondern Strom
(35)
Von Fiona Kobusingye 26. November 2009, 19:54 Uhr

Der Schwarze Kontinent braucht die Belehrungen der Kreuzfahrer der globalen Erwärmung nicht. Im Gegenteil: Afrika muss endlich moderne Industriegesellschaften aufbauen. Denn Hunger und Krankheiten sind allemal bedrohlicher als eine hypothetische Klimakatastrophe in 100 Jahren.

http://www.welt.de/politik/article5340532/Afrika-braucht-keine-Energiediaet-sondern-Strom.html

Freddy Krüger
27.11.2009, 00:21
Jetzt drehen sie voll durch:

Politiker wollen Kanada aus dem Commonwealth ausschließen, weil sie zuviel CO2 verbrauchen (wahrscheinlich sollen sie erfrieren).


http://www.guardian.co.uk/environment/2009/nov/26/canada-criticised-over-climate-change

monrol
27.11.2009, 01:55
Riesige Eisberge auf dem Weg nach Neuseeland!

Jetzt bin ich wirklich neugierig, was die noch immer in grosser Zahl vorhandenen LEUGNER des Klima-Wandels DAZU sagen werden!

Vielleicht erklären sie die Eisriesen aus der Antarktis zur Fata Morgana derer, die inzwischen an den -rasend schnell voranschreitenden- Klima-Wandel glauben?

Oder einfach und erneut wieder, dass lediglich die Versicherer und deren Rückversicherer dahinter stecken?

Was auch immer diese Ignoranten des längst Offensichtlichen noch sagen werden:

Die extremen Folgen des nicht mehr aufzuhaltenden Klima-Wandels werden die allermeisten von uns noch direkt und sehr persönlich treffen!

Spätestens dann, wenn es für abbremsende Gegen-Massnahmen endgültig zu spät ist, werden vielleicht sogar die -überlebenden- Noch-Ignoranten und Schönfärber den Klimawandel nicht mehr leugnen können!

Dann wird auch der gewaltige Schwindel GEGEN den -längst offensichtlichen- Klima-Wandel ein Ende haben!

romeo1
27.11.2009, 06:49
Riesige Eisberge auf dem Weg nach Neuseeland!

Jetzt bin ich wirklich neugierig, was die noch immer in grosser Zahl vorhandenen LEUGNER des Klima-Wandels DAZU sagen werden!

Vielleicht erklären sie die Eisriesen aus der Antarktis zur Fata Morgana derer, die inzwischen an den -rasend schnell voranschreitenden- Klima-Wandel glauben?

Oder einfach und erneut wieder, dass lediglich die Versicherer und deren Rückversicherer dahinter stecken?

Was auch immer diese Ignoranten des längst Offensichtlichen noch sagen werden:

Die extremen Folgen des nicht mehr aufzuhaltenden Klima-Wandels werden die allermeisten von uns noch direkt und sehr persönlich treffen!


Spätestens dann, wenn es für abbremsende Gegen-Massnahmen endgültig zu spät ist, werden vielleicht sogar die -überlebenden- Noch-Ignoranten und Schönfärber den Klimawandel nicht mehr leugnen können!

Dann wird auch der gewaltige Schwindel GEGEN den -längst offensichtlichen- Klima-Wandel ein Ende haben!

Ist das jetzt ein Satirebeitrag?

romeo1
27.11.2009, 06:52
Seit dem Hack des Hadley-Institutes sind die Informationen darüber in den dt. Medien überaus spärlich. Ganz im Gegenteil läuft derzeit auf vielen Kanälen eine ungeheure Medienkampagne wegen der unmittelbar bevorstehenden Klimakatastrophe. Im Fernsehen habe ich noch nicht die leiseste Andeutung darüber gefunden, daß die Datenbasis für diese Katastrophenmeldungen nicht unumstritten ist.

fatalist
27.11.2009, 07:24
Seit dem Hack des Hadley-Institutes sind die Informationen darüber in den dt. Medien überaus spärlich. Ganz im Gegenteil läuft derzeit auf vielen Kanälen eine ungeheure Medienkampagne wegen der unmittelbar bevorstehenden Klimakatastrophe. Im Fernsehen habe ich noch nicht die leiseste Andeutung darüber gefunden, daß die Datenbasis für diese Katastrophenmeldungen nicht unumstritten ist.

Es geht darum, die Leute zu manipulieren anstatt sie zu informieren.
Mit Deutschen geht das besonders leicht.
Das wusste schon Goebbels, und unsere "freien und unabhängigen Medien" perfektionieren das auf eine sehr geschickte Art.

Merde!

Laotse
27.11.2009, 07:47
Riesige Eisberge auf dem Weg nach Neuseeland!

Jetzt bin ich wirklich neugierig, was die noch immer in grosser Zahl vorhandenen LEUGNER des Klima-Wandels DAZU sagen werden!

Vielleicht erklären sie die Eisriesen aus der Antarktis zur Fata Morgana derer, die inzwischen an den -rasend schnell voranschreitenden- Klima-Wandel glauben?

Oder einfach und erneut wieder, dass lediglich die Versicherer und deren Rückversicherer dahinter stecken?

Was auch immer diese Ignoranten des längst Offensichtlichen noch sagen werden:

Die extremen Folgen des nicht mehr aufzuhaltenden Klima-Wandels werden die allermeisten von uns noch direkt und sehr persönlich treffen!

Spätestens dann, wenn es für abbremsende Gegen-Massnahmen endgültig zu spät ist, werden vielleicht sogar die -überlebenden- Noch-Ignoranten und Schönfärber den Klimawandel nicht mehr leugnen können!

Dann wird auch der gewaltige Schwindel GEGEN den -längst offensichtlichen- Klima-Wandel ein Ende haben!

Hallo, aufwachen, mitdenken ...:))

... es geht noch nicht um ein paar Klimaschwankungen (die es immer gegegeben hat, gibt und geben wird) ...

... es geht um die Tatsachen, daß der Mensch für diese Klimaschwankungen verantwortlich sein soll ....

und das ist eindeutig nicht der Fall !

Don
27.11.2009, 08:00
Riesige Eisberge auf dem Weg nach Neuseeland!

Jetzt bin ich wirklich neugierig, was die noch immer in grosser Zahl vorhandenen LEUGNER des Klima-Wandels DAZU sagen werden!



Daß das völlig normal ist. Es ist auch normal daß Restenthirnte nicht wissen wo die Südspitze von Neuseeland ist.

Bellerophon
27.11.2009, 08:03
AH, die Alternative zur Lüge soll die Industrialisierung Afrikas sein.

Nur kranke Irre unterwegs.


http://www.welt.de/politik/article5340532/Afrika-braucht-keine-Energiediaet-sondern-Strom.html

Ist doch ein Klasse Artikel von der Fiona Kobusingye.

Jedes Wort ist wahr.


"Wir müssen aufhören zu handeln wie ignorante Wilde, die glauben, Sonnenfinsternisse wären der Zorn der Götter und Scharlatane könnten uns die Sonne zurückbringen. Wir müssen aufhören den „Globale Erwärmung“-Scharlatanen zu glauben, die reich werden, indem sie uns einreden wollen, dass wir in Armut „Eingeborene“ bleiben sollten."

Die hats begriffen, und will sich nicht von den Ökomissionaren einseifen lassen.

Der Artikel hats in sich, sollte man sich ausdrucken und an die Damen und Herren Doppelname vor den Dritte-Welt Läden und an die von Germanwash hirngewaschenen Schüler verteilen...

Odin
27.11.2009, 08:47
Ist doch ein Klasse Artikel von der Fiona Kobusingye.

Jedes Wort ist wahr.


"Wir müssen aufhören zu handeln wie ignorante Wilde, die glauben, Sonnenfinsternisse wären der Zorn der Götter und Scharlatane könnten uns die Sonne zurückbringen. Wir müssen aufhören den „Globale Erwärmung“-Scharlatanen zu glauben, die reich werden, indem sie uns einreden wollen, dass wir in Armut „Eingeborene“ bleiben sollten."

Die hats begriffen, und will sich nicht von den Ökomissionaren einseifen lassen.

Der Artikel hats in sich, sollte man sich ausdrucken und an die Damen und Herren Doppelname vor den Dritte-Welt Läden und an die von Germanwash hirngewaschenen Schüler verteilen...

Es ist doch klar, daß diesen Schwachsinn am Ende der Weiße Mann bezahlen soll.
Mit seinem Leben.

Skaramanga
27.11.2009, 10:11
Jetzt drehen sie voll durch:

Politiker wollen Kanada aus dem Commonwealth ausschließen, weil sie zuviel CO2 verbrauchen (wahrscheinlich sollen sie erfrieren).


http://www.guardian.co.uk/environment/2009/nov/26/canada-criticised-over-climate-change

Erstens erfrieren, bzw. sich aus den nördlichen Territorien zurückziehen (was den Russen sehr zupass kommen würde, die dort bereits auf der Lauer liegen), und vor allem: Einstellung der sehr CO2-intensiven Ölsand- und Ölschiefer-Förderung in Attabasca. Das würde das Mineralölangebot am Weltmarkt erheblich verknappen und Raum machen für neuerliche exorbitante Preissteigerung und Spekulationen.

Das wird aber nicht passieren, denn der kanadische Staatshaushalt würde ohne die Ölproduktion schlicht und einfach kollabieren. Außerdem hängen hunderttausende Arbeitsplätze dran.

Skaramanga
27.11.2009, 10:17
Der Skandal reicht bis nach Neuseeland. Dort soll ein Freund der Hauptäter auch die dortigen Statistiken gefälscht haben. Übrigens: Vor Neuseeland wurde ein großer Eisberg gesichtet! Kommt nur alle 100 Jahre vor, weil es sonst dort sehr warm ist.

http://network.nationalpost.com/np/blogs/fpcomment/archive/2009/11/26/lawrence-solomon-new-zealand-s-climategate.aspx

Genau das ist die Qualität der Klimaschwurbelei. Schwachsinn und Lügen. Die Südspitze der neuseeländischen Südinseln ist kalt, es gibt dort Gletscher in nur 2000m Höhe, und im (dortigen) Winter ist der Süden tief verschneit. Und Eisberge, bzw. "Growlers" (kleine Trümmer von zerbrochenen Eisbergen) sind in dem südlichen Seegebiet Gang und Gäbe, und eine bekannte Gefahr für die Seefahrt.

Jetzt warte ich nur auf die Meldung, dass es in Feuerland sehr warm sei, weil es so weit im Süden liegt... oh Mann.

Klopperhorst
27.11.2009, 10:18
Es geht darum, die Leute zu manipulieren anstatt sie zu informieren.
Mit Deutschen geht das besonders leicht.
Das wusste schon Goebbels, und unsere "freien und unabhängigen Medien" perfektionieren das auf eine sehr geschickte Art.

Merde!

Ich denke lieber selbst. Selbstdenker sind weder frenetische Anhänger von Katastrophenszenarien, noch Verschwörungstheoretiker, die meinen, der Klimawandel wäre inszeniert, um uns alle abzukassieren.

Die Wahrheit liegt wie so oft in der Mitte.

Sicher handelt es sich in der öffentlichen Diskussion um Politik, in der Fakten zurechtgebogen oder besonders aufgeblasen werden, um Stimmung zu machen. Richtig ist aber auch, dass darunter eindeutige Beweise für Erwärmung und einen möglichen Einfluss des Menschen existieren.

Wie so oft wird die Wahrheit von beiden Parteien zerrieben, es bekommen nur noch die Extremisten Gehör.

---

Bellerophon
27.11.2009, 10:32
Wie so oft wird die Wahrheit von beiden Parteien zerrieben, es bekommen nur noch die Extremisten Gehör.



Ich sehe nicht, dass die Klimawandelskeptiker-Extremisten hier in der BRDDR irgendwo Gehör fänden.

Die tingeln zum Beispiel nicht durch die Schulen um die Kinder zu linken .. oder "aufzuklären" und werden in unserer Zone 2 auch nicht in Talkshows geladen.

Welche Beweise außer dem des offenen Betruges im Auftrag des großen Geldes , braucht es eigentlich noch, um als selber denkender Mensch zu erkennen, das die „Verschwörungstheoretiker“ völlig recht haben?


Richtig ist aber auch, dass darunter eindeutige Beweise für Erwärmung und einen möglichen Einfluss des Menschen existieren.



Nö.




Die Wahrheit liegt wie so oft in der Mitte.




Nö, auf der einen Seite ist der Betrug, auf der anderen Seite die Wahrheit.

In der Mitte ist vielleicht Ahnungslosigkeit mit der Tendenz zum Selbstbetrug... aus welchen Gründen auch immer.

Klopperhorst
27.11.2009, 10:35
Ich sehe nicht, dass die Klimawandelskeptiker-Extremisten hier in der BRDDR irgendwo Gehör fänden.

Daher im Internet.




Nö, auf der einen Seite ist der Betrug, auf der anderen Seite die Wahrheit.

In der Mitte ist vielleicht Ahnungslosigkeit mit der Tendenz zum Selbstbetrug... aus welchen Gründen auch immer.

Widerspruch ist immer Zeichen der Wahrheit.

---

BRDDR_geschaedigter
27.11.2009, 10:38
Der Mensch hat einen Einfluss aufs Klima natürlich. Dieser Einfluss ist aber so extrem minimal, das er aus wissenschaftlicher Sicht absolut vernachlässigbar ist.

fatalist
27.11.2009, 11:09
Die Einführung effizienter Autos, energiesparender Heizungen und regenerativer Energien ist als positiv zu bewerten. Da sollte der Staat auch Anreize geben.

Die Art und Weise, wie jedoch mit gefakten Daten unseriöse Prognosen erstellt werden, die in einer fast schon religiösen Manier zur Manipulation und Verängstigung der Leute missbraucht werden, die ist faschistisch.

Wem das Wort "faschistisch" in diesem Zusammenhang zu hart vorkommt, der warte ruhig ab, bis die "Offenkundigkeit" des menschgemachten Klimawandels ins STGB kommt, als
§130.5 das Disziplinierungswerkzeug gegen die Skeptiker geworden ist und diese dann als "Klimaleugner" für 5 Jahre in den Bau kommen.

Blödsinnige These?

Warum blödsinnig, so funktioniert das doch bei HC-Leugnern auch ganz prima seit 1994.
Vorher war mehr "erlaubt" an Meinungsfreiheit in diesem Staat, warum sollte das bei Klimaleugnern nicht auch ein probates Mittel sein ?(

Bellerophon
27.11.2009, 11:46
Daher im Internet.





Widerspruch ist immer Zeichen der Wahrheit.

---

Und wenn kein öffentlicher Widerspruch zugelassen wird, ist das ein Zeichen von was?

Noch mehr Wahrheit?

Freddy Krüger
27.11.2009, 13:57
Blöd-Zeitung meldet:

Palmen-Alleen in Hamburg:

http://www.bild.de/BILD/regional/hamburg/aktuell/2009/11/27/klimawandel-hamburg/forscher-befuerchten-dramatische-auswirkungen.html

romeo1
27.11.2009, 16:07
Ich habe heute meinen Vater gefragt ob er mitbekommen hat, daß wesentliche Klimameßdaten manipuliert wurden. Er hat aus den Medien nichts mitbekommen. Man kann deshalb schon die Schlußfolgerung ziehen, daß unsere gleichgeschalteten Medien diesen Skandal weitestgehend ignorieren und vertuschen.

Bieleboh
27.11.2009, 17:29
Das Klima wandelt sich. Der Einfluss natürlicher Phänomene auf den Klimawandel ist weitgehend erwiesen. Trotzdem wird der Faktor Mensch im Klimageschehen bedeutsamer.

QUOTE]Sonnenaktivität und Vulkanismus haben das Klima der vergangenen 1500 Jahre massiv geprägt. Das konnten Forscher nun nachweisen. Das Ergebnis könnte Skeptiker des vom Menschen verursachten Klimawandels bestärken - doch genau davor warnen die Autoren.[/QUOTE]
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,663835,00.html

Mr Capone-E
27.11.2009, 17:39
Die Frage ist icht ob es Klimaveränderungen gibt, sondern welchen Sinn es ergeben soll Milliarden zu verpulvern für einen nicht nachweisbaren Effekt anstatt sich um unmittelbare Umweltprobleme zu kümmern. Hierbei kassieren Klimazertifikathändler die keinen Mehrwert erschaffen, sondern ohne Aufwand den Menschen Geld wegnehmen und Wissenschaftler und Politiker, die sich als Weltenretter aufspielen können, ohne dass dieses jemals auf den Prüfstein kommt. Wer fragt denn 2050 wenn angeblich die halbe Welt unter Wasser steht und nichts passiert ist, wer 2009 wieviele Millionen für seine Vorhersagen kassiert hat? Dann ist natürlich nichts passiert, weil soviel CO2 reduziert wurde. Lächerlich!

Senator74
27.11.2009, 17:42
Die Frage ist icht ob es Klimaveränderungen gibt, sondern welchen Sinn es ergeben soll Milliarden zu verpulvern für einen nicht nachweisbaren Effekt anstatt sich um unmittelbare Umweltprobleme zu kümmern. Hierbei kassieren Klimazertifikathändler die keinen Mehrwert erschaffen, sondern ohne Aufwand den Menschen Geld wegnehmen und Wissenschaftler und Politiker, die sich als Weltenretter aufspielen können, ohne dass dieses jemals auf den Prüfstein kommt. Wer fragt denn 2050 wenn angeblich die halbe Welt unter Wasser steht und nichts passiert ist, wer 2009 wieviele Millionen für seine Vorhersagen kassiert hat? Dann ist natürlich nichts passiert, weil soviel CO2 reduziert wurde. Lächerlich!

Da hast du 100%ig Recht,...nur die Entscheidungsträger in ihrer Einäugigkeit wollen den Effekt ihres Handelns nicht in Gefahr bringen...alles zum Wohl der Bürger!!!

politisch Verfolgter
27.11.2009, 18:20
Das maritime Methanhydrat beginnt auszugasen, was zum Venusklima führt, unter dem ich aber was völlig Anderes verstehe.
Wir benötigen unbegrenzt viel saubere el. Energie in goldene Anbieternetze.
Mit CO2-Deppendreck werden Affenschieber energetisch kurz gehalten.

Gawen
27.11.2009, 18:29
„Klimacaust“ hört sich wiederum auf Deutsch auch besser an.

Verurteilt wegen Leugnung des Klimacausts.

Gejagt vom internationalen Klimagerichtshof.

Wie, Du wagst es noch zu atmen, um hier tippseln zu können? :D

Gawen
27.11.2009, 18:32
Wie kann es sein, dass für den selben CO2-Level mal die Temperatur steigt und mal fällt, wenn doch das CO2 angeblich die Temperaturveränderung bewirkt?
Andersrum wird ein Schuh draus. Steigt die Temperatur, dann steigt deswegen auch kurz danach der CO2-Gehalt.
Fällt die Temperatur, dann fällt auch der CO2-Gehalt.

http://wattsupwiththat.files.wordpress.com/2009/01/lansner-image5.png

Die Lösefähigkeit der Ozeane sinkt bei steigenden Tempraturen, also geben sie CO2 ab. Sinken die Temperaturen erhöht sich die CO2 Menge, die die Ozeane absorbieren können.

Chemie, 9. Klasse. ;)

Marathon
27.11.2009, 18:43
Die Lösefähigkeit der Ozeane sinkt bei steigenden Tempraturen, also geben sie CO2 ab. Sinken die Temperaturen erhöht sich die CO2 Menge, die die Ozeane absorbieren können.

Chemie, 9. Klasse. ;)

Das ist uns allen klar, aber warum weiß das angeblich die DDR-Physikerin nicht?

Die gezeigten Fakten im Film "The Great Global Warming Swindle" finde ich bisher sehr überzeugend, wonach die Hauptantriebskraft des Klimas die Sonne ist.

Der Effekt wird überlagert von der Theorie, die man im Film "Die globale Verdunkelung" sehen kann.

Für die CO2-These als Ursache für den Klimawandel gibt es nicht nur keinerlei Belege, sondern es gibt sogar Gegenbeweise, die diese Theorie falsifizieren.

Marathon
27.11.2009, 18:48
Ich denke lieber selbst. Selbstdenker sind weder frenetische Anhänger von Katastrophenszenarien, noch Verschwörungstheoretiker, die meinen, der Klimawandel wäre inszeniert, um uns alle abzukassieren.


Hör dir doch mal die Passage über Maggie Thatcher an im Film "The Great Global Warming Swindle", dann wird klar, wann und warum die CO2-Theorie initiiert wurde.
Zuerst gab es das Geld für Wissenschaftler mit der damit verknüpften politischen Vorgabe, dass CO2 als Ursache festzustehen hat, um das politische Ziel zu erreichen. Die Forscher, die an den Geldtopf wollten, sollten Belege suchen, die die politische CO2-Theorie unterstützen.

Die Streiks der Kohleminenarbeiter in England fielen eben nicht rein zufällig in genau diese Zeit, sondern da gibt es einen sehr direkten Zusammenhang.

Bellerophon
27.11.2009, 19:11
Eben bei „Nano“ auf 3sat, irgend so ein evangelischer Hans Diefenbacher in Sachen internationalen Ökobolschewismus.

http://www.ekd.de/beauftragte/diefenbacher.html

Dann ein anderer, jüngerer Kommi, der einen von „Kontingenten an Verschmutzungsrechten“ und „CO2 Äquivalenten“ faselt, die man tauschen kann…

Nach dem Beitrag säuselt die, im ÖRR sicher prächtig absahnende Adelige Kristina zur Mühlen einen von Überflussgesellschaft und wie man „durch verantwortungsvollen Konsum die Zukunft mitgestalten kann“…

Dann gibt es Leute, die den Klimaschwindel zwar durchblicken, deren super-celevere Conclusio aber ist:

„Ich sehe dem gelassen entgegen, ich habe keine Angst vor den prophezeiten Katastrophen.“

Und Ende.

Halbblöde, die nicht schnallen, dass es überhaupt nicht um irgendwelche Katastrophen geht, sondern verdammt noch mal darum, Milliarden Euros abzuzocken und umfängliche autoritäre Strukturen zu etablieren. :rolleyes:

Was ist nur los mit den Leuten!?

Marathon
27.11.2009, 19:17
"Hannes Jaenicke: Im Einsatz für Eisbären"
jetzt auf Phoenix


Während Zoo-Eisbärenbabys wie Knut die Welt entzücken, läuft für die weißen Riesen in der Arktis ein tödlicher Countdown: Nur noch knapp 25.000 Exemplare gibt es auf unserem Planeten - Tendenz fallend. Die Hoffnung für die Eisbären sinkt mit den steigenden Temperaturen. Der engagierte Schauspieler Hannes Jaenicke deckt die weltweiten Prozesse auf, die zum Aussterben großartiger Tierarten führt. In dieser Folge geht es um das Schicksal der Polarbären.


Natürlich wird auch in dieser Sendung der Mensch für den Klimawandel verantwortlich gemacht.


Meiner Meinung nach sollte man einfach aufhören, die Robben abzuschlachten, dann haben die Eisbären auch wieder mehr zu futtern.

Marathon
27.11.2009, 19:23
„Ich sehe dem gelassen entgegen, ich habe keine Angst vor den prophezeiten Katastrophen.“


Halbblöde, die nicht schnallen, dass es überhaupt nicht um irgendwelche Katastrophen geht, sondern verdammt noch mal darum, Milliarden Euros abzuzocken und umfängliche autoritäre Strukturen zu etablieren. :rolleyes:

Was ist nur los mit den Leuten!?

Ein gutes Indiz für andere Motive als Katastrophenschutz ist auch die derzeitige Reaktion auf den Klimahack.
Eigentlich müssten die Politiker doch alle froh sein, dass die Daten und Prognosen gefälscht wurden, denn dann wäre der Mensch nicht schuld am Klima. Sie sind aber nicht froh über die neuen Informationen und deshalb geht es auch nicht um Katastrophenschutz.

Ingeborg
27.11.2009, 19:27
Laut offiziellen Messungen der neuseländischen Regierung weist die Durchschnittstemperatur in Neuseeland von
1853 bis 2008 eine Temperaturerhöhung von 0,06°C pro Jahrhundert auf.

Ingeborg
27.11.2009, 19:29
"Hannes Jaenicke: Im Einsatz für Eisbären"
jetzt auf Phoenix


Natürlich wird auch in dieser Sendung der Mensch für den Klimawandel verantwortlich gemacht.


Meiner Meinung nach sollte man einfach aufhören, die Robben abzuschlachten, dann haben die Eisbären auch wieder mehr zu futtern.

Hannes Jaenicke ist nur ein peinlich dummer Selbstdarsteller, dessen gerettete Orang Uthans starben.

Es gibt heute ein MERHFACHES an Eisbären!

Die Eskimos sagen - so viele waren es noch nie.

Auch die Robben haben die höchste je gemessene Population.

Freddy Krüger
27.11.2009, 19:36
Spiegel schwenkt um:

Natürliche Phänomene lösten Klimaextreme aus

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,663835,00.html

Akra
27.11.2009, 19:42
Hannes Jaenicke ist nur ein peinlich dummer Selbstdarsteller, dessen gerettete Orang Uthans starben.

Es gibt heute ein MERHFACHES an Eisbären!

Die Eskimos sagen - so viele waren es noch nie.

Vorallem wenn man Eisbären sieht die hungern sollte man sich mal fragen ob es am Klimawandel liegt oder ganz einfach daran, dass die Menschen die Nahrungsgrundlage zerstören indem sie die Meere überfischen.

Die wirklichen Probleme interessieren diese Pseudowissenschaftler doch gar nicht.

fatalist
27.11.2009, 19:42
So isses, im Mittelalter hatten wir ein Klimaoptimum, und so nennt das auch die Wissenschaft:
Getreide in Grönland, Malaria in England, Weinbau auch.

So hätte ich das gerne wieder hier ;)

Freddy Krüger
27.11.2009, 19:45
“Prof. Dr. H. Stephen Schneider – Lead Author in Working Group II of the IPCC:

Deshalb müssen wir Schrecken einjagende Szenarien ankündigen, vereinfachende, dramatische Statements machen und wenig Erwähnung irgendwelcher Zweifel, die wir haben mögen, entlassen. Um Aufmerksamkeit zu erregen, brauchen wir dramatische Statements und keine Zweifel am Gesagten. Jeder von uns Forschern muss entscheiden, wie weit er eher ehrlich oder eher effektiv sein will.“

http://www.radio-utopie.de/2009/11/26/klimaerwarmung-klimawandel-klimaschwindel/

Ingeborg
27.11.2009, 19:46
Vorallem wenn man Eisbären sieht die hungern sollte man sich mal fragen ob es am Klimawandel liegt oder ganz einfach daran, dass die Menschen die Nahrungsgrundlage zerstören indem sie die Meere überfischen.

Die wirklichen Probleme interessieren diese Pseudowissenschaftler doch gar nicht.

Wer sagt denn, dass die hungern?

Die vermehren sich.

Bellerophon
27.11.2009, 19:48
Spiegel schwenkt um:

Natürliche Phänomene lösten Klimaextreme aus

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,663835,00.html

Nö.

"Klimaskeptiker könnten die aktuelle Arbeit als Indiz dafür nehmen, dass in Wahrheit natürliche Faktoren das Klima weit mehr beeinflussen, als es der Mensch je tun könnte. Doch so will Shindell seine Arbeit ausdrücklich nicht verstanden wissen. Für ihn zeigen die aktuellen Ergebnisse, wie ernst man die vom Menschen verursachte Erwärmung nehmen müsse. (..)

Zwar habe das Klima auch darauf reagiert, sagt Shindell. "Diese Veränderung ist aber viel zu klein, um die beobachtete Erwärmung zu erklären." Michael Mann geht sogar noch weiter: "Natürliche Faktoren hätten für sich genommen zu einer geringen Abkühlung in den vergangenen 50 Jahren führen müssen, weil es mehr vulkanische Ausbrüche und gleichzeitig eine geringe Sonnenaktivität gab."
Nur menschliche Aktivität, genauer gesagt der Anstieg der Treibhausgas-Konzentrationen, könne gemessene Erwärmung erklären."

Das ist nun die Gegenstrategie, deren Anlaufen ich weiter oben schon angedeutet habe.

Moderate Kritik wird angetäuscht, um dann wieder richtig durchzustarten.

Sehr billige Masche.

Immer die Artikel ganz lesen.

Sich nicht durch Überschriften leichtfertig blenden lassen.

Der Teufel steckt im Detail.

Freddy Krüger
27.11.2009, 19:55
Nö.


Hast recht.

Und die niedrige Sonnenaktivität ist auch erlogen, vor 10 Jahren kam es in Nordamerika sogar zum Zusamenbruch des STromnetzes, wegen der hohen Sonnenaktivität

Marathon
27.11.2009, 19:56
Gerade sah man auch in der Hannes Jaenicke Doku, dass der Eisbär freiwillig vom Eis ins Meer springt und aufs offene Meer hinausschwimmt, obwohl am Horizont kein Eis zu sehen ist. Warum machen die sowas, wo sie doch einfach auf dem Eis bleiben könnten, welches immer noch im Überfluss vorhanden ist?
Die Bären schwimmen also nicht im offenen Meer, um Eis zu erreichen, sondern sie verlassen das Eis, um im Meer zu schwimmen.

Ingeborg
27.11.2009, 20:01
Die Behauptung, das CO2 vom Menschen soll SOOOOOO tödlich für das Klima sein, ist die grösste wissenschaftliche Lüge dieses Jahrhunderts! ......

http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2009/11/wieviel-co2-des-menschen-ist-in-der.html

"Man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen und das ganze Volk einen Teil der Zeit. Aber man kann nicht das gesamte Volk die ganze Zeit täuschen."

Ingeborg
27.11.2009, 20:02
Gerade sah man auch in der Hannes Jaenicke Doku, dass der Eisbär freiwillig vom Eis ins Meer springt und aufs offene Meer hinausschwimmt, obwohl am Horizont kein Eis zu sehen ist. Warum machen die sowas, wo sie doch einfach auf dem Eis bleiben könnten, welches immer noch im Überfluss vorhanden ist?
Die Bären schwimmen also nicht im offenen Meer, um Eis zu erreichen, sondern sie verlassen das Eis, um im Meer zu schwimmen.

Die können so weit schwimmen, wie sie lustig sind!

Aber der Gore-Gläubige hält ja EIS für unentbehrlich. :rolleyes:

Ingeborg
27.11.2009, 20:05
ich habe heute meinen vater gefragt ob er mitbekommen hat, daß wesentliche klimameßdaten manipuliert wurden. Er hat aus den medien nichts mitbekommen. Man kann deshalb schon die schlußfolgerung ziehen, daß unsere gleichgeschalteten medien diesen skandal weitestgehend ignorieren und vertuschen.

genau das tun sie!

Freddy Krüger
27.11.2009, 20:05
Schwindel leicht nachweisbar:

Spiegel von heute:

"Natürliche Faktoren hätten für sich genommen zu einer geringen Abkühlung in den vergangenen 50 Jahren führen müssen, weil es mehr vulkanische Ausbrüche und gleichzeitig eine geringe Sonnenaktivität gab."

Max-Planck-Institut:

Sonne seit über 8.000 Jahren nicht mehr so aktiv wie heute

http://www.mpg.de/bilderBerichteDokumente/dokumentation/pressemitteilungen/2004/pressemitteilung20041026/index.html

Freddy Krüger
27.11.2009, 20:09
Gerade sah man auch in der Hannes Jaenicke Doku, dass der Eisbär freiwillig vom Eis ins Meer springt und aufs offene Meer hinausschwimmt, obwohl am Horizont kein Eis zu sehen ist.

Vielleicht begeht er Selbstmord, weil der Klimawandel ihn depressiv gemacht hat.:]

Bellerophon
27.11.2009, 20:09
Hast recht.



Die Spiegel-Typen sind die ganz cleveren Wichser.

Wie gesagt, ich hab hier einen Spiegel von 1977 liegen, spätestens da haben die mit dem Betrug schon angefangen.

Die werden da ganz sicher nicht umschwenken.

Ingeborg
27.11.2009, 20:33
Vielleicht begeht er Selbstmord, weil der Klimawandel ihn depressiv gemacht hat.:]

Ich hoffe du meinst den Jaenicke! :cool2:

jochen53
27.11.2009, 20:38
Vielleicht begeht er Selbstmord, weil der Klimawandel ihn depressiv gemacht hat.:]
Nein, der hat den Al Gore Film gesehen und will mal überprüfen ob es stimmt das Eisbären ertrinken.

Ingeborg
27.11.2009, 20:53
Der renommierte Experte auf dem Gebiet der Sonnenexplosionen, Kees de Jager, hat festgestellt, dass zurzeit beunruhigend wenig Explosionen auf der Sonne stattfinden.

Möglicherweise wird es dadurch kälter auf der Erde. Schon zwischen 1650 und 1710 fiel die Durchschnittstemperatur mangels Sonnenexplosionen. Die Sonne hat alle 11 Jahre ein Peak und ein Tal an Sonnenexplosionen. Von 2006 bis 2007 war ein derartiges Tal.

“Inzwischen sollte die Anzahl der Explosionen auf dem Weg zu einem Peak zunehmen, der ungefähr 2011 und 2012 eintreten sollte. Aber zu unserer Verwunderung wurde die Anzahl der Explosionen geringer und geringer“, sagt De Jager.

Ruheperiode

“Vor ein paar Wochen war noch so eine Explosion, nach langer Zeit. Einige dachten, dass die Ruheperiode vorbei wäre. Aber seitdem ist die Sonne wieder tot. Mausetot.“

Was die Ursache des Trendbruches angeht, tappt De Jager noch im Dunkeln. "Kein Mensch, der das weiß“, sagt er. "Es ist wirklich faszinierend. Wir diskutieren andauernd darüber mit Wissenschaftlern.“

http://www.dnews.de/wissenschaft/146099/die-sonne-tot.html

Poison
27.11.2009, 21:02
Die Lösefähigkeit der Ozeane sinkt bei steigenden Tempraturen, also geben sie CO2 ab. Sinken die Temperaturen erhöht sich die CO2 Menge, die die Ozeane absorbieren können.

Chemie, 9. Klasse. ;)

Also ich weiß ja nicht, aber Co² löst sich doch im Wasser auf ,oder nicht ?
Kohlensäure ? oder liege ich da falsch.
Wie soll das Co² ins Wasser kommen. Mit einer großen Stahldruckflasche ??
absorbieren ? Wie und wo ?
Sprudelt denn das Meerwasser ? Aso irgendwas stimmt da auch nicht !!
und da sind noch die armen Fische......... och Gott

Bellerophon
27.11.2009, 21:04
Ich mein.

Stellt euch mal vor:

Ihr geht in ein Hotel.

Und der Concierge führt euch zu einem Pool.

Und der Pool ist voll Jauche und stinkt auch so.

Aber der Concierge sagt euch, das ist feinste Schmetterlingsmilch, da in dem Pool, und es ist das unbedingt Geilste für eure Haut, da drin baden zu gehen.
Der letzte Schrei. Jeder will das. Von allen Experten zertifiziert.

Was macht ihr da?

Den Chemiebaukasten rausholen und dann langwierige Untersuchungen anstellen, ob das da in dem Becken nun Jauche oder Schmetterlingsmilch ist?

Und dann zückt der Concierge auch noch sein Handy und telefoniert mit einem Kumpel darüber, dass er euch grade derbe verarscht, weil er euch die Jauche für Schmetterlingsmilch verkauft. Lacht euch direkt aus.

Marathon
27.11.2009, 21:39
Also ich weiß ja nicht, aber Co² löst sich doch im Wasser auf ,oder nicht ?
Kohlensäure ? oder liege ich da falsch.
Wie soll das Co² ins Wasser kommen. Mit einer großen Stahldruckflasche ??
absorbieren ? Wie und wo ?

Das funktioniert so:
http://www.ozean-der-zukunft.de/forschungsfelder/ozeanwandel/cosub2sub-aufnahme-des-meeres/fakten/
http://nat-meer.ifm-geomar.de/OzeanOnline/co2/co2.htm#Q5

Freddy Krüger
27.11.2009, 21:43
Wenn CO2 am Klimawandel schuld wäre, dann bestände folgende Gegenkopplung:

1. Mehr CO2

2. Mehr Temperatur

3. Mehr Pflanzen durch mehr CO2 und
höhere Temperatur

4. Mehr Pflanzen verbrauchen mehr CO2, also weniger CO2 vorhanden.

So regelt die Erde den CO2 Gehalt aus. Bestände diese Gegenkopplung nicht, wäre die Erde schon längst unbewohnbar.

Bieleboh
27.11.2009, 22:04
In der Stratosphäre wachsen keine Pflanzen. ;-)

Senator74
27.11.2009, 22:06
Wir wissen offenbar nur,dass wir nichts wissen,aber die Schreihälse haben gern Recht...das nennt man dann POLITIK!!!

Bieleboh
27.11.2009, 22:15
Erstaunlich, dass wir trotz des Nichtwissens in den öffentlichen Debatten zum Thema Klimawandel weltweit nur eine Richtung kennen.

Marathon
27.11.2009, 22:16
In der Stratosphäre wachsen keine Pflanzen. ;-)

Man sollte andersrum denken:
Die Vegetationsgrenze beträgt etwa 3000 Meter, weil es darüber zu wenig CO2 gibt.

Freddy Krüger
27.11.2009, 22:21
In der Stratosphäre wachsen keine Pflanzen. ;-)

Und was hat das mit meinem Beitrag zu tun?

Freddy Krüger
27.11.2009, 22:23
Der US-Kongreß ermittelt jetzt wegen des Klima-Skandals um die gehackten Fälschungen:

http://www.thenewamerican.com/index.php/tech-mainmenu-30/environment/2415-congress-launches-climategate-investigation

Ingeborg
27.11.2009, 22:24
Ich mein.

Stellt euch mal vor:

Ihr geht in ein Hotel.

Und der Concierge führt euch zu einem Pool.

Und der Pool ist voll Jauche und stinkt auch so.

Aber der Concierge sagt euch, das ist feinste Schmetterlingsmilch, da in dem Pool, und es ist das unbedingt Geilste für eure Haut, da drin baden zu gehen.
Der letzte Schrei. Jeder will das. Von allen Experten zertifiziert.

Was macht ihr da?

Den Chemiebaukasten rausholen und dann langwierige Untersuchungen anstellen, ob das da in dem Becken nun Jauche oder Schmetterlingsmilch ist?

Und dann zückt der Concierge auch noch sein Handy und telefoniert mit einem Kumpel darüber, dass er euch grade derbe verarscht, weil er euch die Jauche für Schmetterlingsmilch verkauft. Lacht euch direkt aus.



Ersetze Concierge durch Medien - und der Michel läuft wir am Schnürchen.

Senator74
27.11.2009, 23:05
Erstaunlich, dass wir trotz des Nichtwissens in den öffentlichen Debatten zum Thema Klimawandel weltweit nur eine Richtung kennen.

So einheitlich ist diese Richtung offenbar nicht...sonst wäre die Welt in der Frage Maßnahmen schon etwas weiter....

Ganz_unten
27.11.2009, 23:15
Also ich weiß ja nicht, aber Co² löst sich doch im Wasser auf ,oder nicht ?
Kohlensäure ? oder liege ich da falsch.
Wie soll das Co² ins Wasser kommen. Mit einer großen Stahldruckflasche ??
absorbieren ? Wie und wo ?
Sprudelt denn das Meerwasser ? Aso irgendwas stimmt da auch nicht !!
und da sind noch die armen Fische......... och Gott

Große Mengen von abiogenem CO2 und Methan treten durch unterseeische Vulkane und Seegräben direkt ins Wasser der Ozeane ein. Insgesamt sind infolge der tektonischen Aktivitäten der Erdkruste im Laufe der Jahrmillionen etwa 463000 *10^12 Tonnen CO2 ausgegast. Nochmal die gleiche Menge kann in ferner Zukunft noch aus dem Erdmantel austreten. Dazu im Vergleich hat die Menschheit seit Entdeckung des Feuers immerhin 1.1*10^12 Tonnen CO2 erzeugt, und davon sogar mehr als die Hälfte alleine in den letzten 50 Jahren.

Die in den drei letzten Jahrzehnten registrierte ansteigende CO2 Konzentration, die das IPCC so beunruhigt, sind vorwiegend durch die tektonische Aktivität der Erde und zum Teil auch durch die Aktivität der Sonne erklärbar. Die Temperatur steigt, dann steigt auch mit einiger Verzögerung die CO2 Konzentration, weil z.B. das im Wasser oder in der Tundra gelöste CO2 , wenn es wärmer wird, dann austritt. Der anthropogene Beitrag zum CO2 in der Atmosphäre ist global gesehen subdominat.

Das Klima ändert sich, es hat sich immer schon geändert, es wird sich auch in Zukunft ändern. Dabei ist der Einfluß des Menschen allenfalls ein lokaler Effekt (in einer Großstadt ist es im Winter wärmer als auf dem umgebenden Land), aber mit Sicherheit kein global dominanter Effekt.

Es fehlen dem anthropogenen Einfluß auf das Klima mindestens 4 Nullen um in der Größenordnung vergleichbar mit den Effekten der Tektonik des Erdmantels und der Sonnenaktivität zu sein.

Freddy Krüger
27.11.2009, 23:22
Was die Ursache des Trendbruches angeht, tappt De Jager noch im Dunkeln. "Kein Mensch, der das weiß“, sagt er. "Es ist wirklich faszinierend. Wir diskutieren andauernd darüber mit Wissenschaftlern.“

http://www.dnews.de/wissenschaft/146099/die-sonne-tot.html

Man weiß aber, dass manchmal ein Zyklus übersprungen wird. Dies ist normal, und führt dann zu einer kleinen Eiszeit.

Daher glaube ich, dass es bald sehr kalt werden wird. 2004 hatten wir die höchste Anzahl an Sonnenflecken seit 8000 Jahren. Damals schon sagte ein Studie, dass die Sonnenflecken bald sehr stark zurückgehen, was dann 2009 auch geschah.

Kurz gesagt: Eine kleine Eiszeit naht, und deshalb rudert Weltklimaschwindler Latif zurück, und spricht von "30 Jahren Pause für die Erwärmung. Es ist keine Pause, sondern eine kleine Eiszeit.

Freddy Krüger
27.11.2009, 23:26
In den gehackten Emails geben die Wissenschaftler zu, dass sie den Zusammenhang zwischen CO2 und Klimawandel garnicht verstehen, obwohl in ihrem Bericht steht, dass der Zusammenhang wissenschaftlich unumstritten ist:


The revealed e-mails show that a primary author of the IPCC report calling for human-cause carbon reduction, Kevin Trenberth, states clearly to his colleague Tom Wigley (e-mail Oct. 14, 2009) that he doesn’t know what the role of human carbon emissions is, in stark contrast to his official report of certainty to reduce them or face global disaster:

How come you do not agree with a statement that says we are no where close to knowing where energy is going or whether clouds are changing to make the planet brighter. We are not close to balancing the energy budget. The fact that we can not account for what is happening in the climate system makes any consideration of geoengineering quite hopeless as we will never be able to tell if it is successful or not! It is a travesty!

http://www.examiner.com/x-25059-Nonpartisan-Examiner~y2009m11d27-Global-warming-hypothesis-falsified-by-data-Climategate-emails-expose-carbon-tax-scam

Ingeborg
27.11.2009, 23:49
Man weiß aber, dass manchmal ein Zyklus übersprungen wird. Dies ist normal, und führt dann zu einer kleinen Eiszeit.

Daher glaube ich, dass es bald sehr kalt werden wird. 2004 hatten wir die höchste Anzahl an Sonnenflecken seit 8000 Jahren. Damals schon sagte ein Studie, dass die Sonnenflecken bald sehr stark zurückgehen, was dann 2009 auch geschah.

Kurz gesagt: Eine kleine Eiszeit naht, und deshalb rudert Weltklimaschwindler Latif zurück, und spricht von "30 Jahren Pause für die Erwärmung. Es ist keine Pause, sondern eine kleine Eiszeit.

Das denke ich auch.

Bellerophon
27.11.2009, 23:49
Ersetze Concierge durch Medien - und der Michel läuft wir am Schnürchen.

Das sollte mein Bild bedeuten.


Die ganzen Opfer:

„Der Spiegel stand einst für kritischen, investigativen Journalismus. Nicht nur beim Thema „Klimakatastrophe“ ist davon nur noch wenig zu spüren.“

"So lange 95% der Forscher auf den Lohnzetteln der Industrie stehen, so lange sind deren "Studien" das Papier nicht wert, auf dem sie veröffentlicht werden..

Und das die Medien Hand in Hand gehen mit der Industrie, von der sie ja auch nur ein Teil sind, ist auch nichts Neues.

Unter Augstein hätte es ein solches Geschmiere nicht gegeben!"


Der Spiegel stand noch nie für kritischen, investigativen Journalismus.

Der wurde damals nur genutzt FJS zu desauvieren, dass war alles.

Unter Augstein.

Der kritische Geist der deutschen Opfer speist sich, beziehungsweise ist eine Mischung aus urbanen Legenden und Autosuggestion.

Die Presse war nie und wird nie sein eine aufklärende vierte Gewalt.

Sie ist die einfach die vierte Gewalt der organisierten Systemgangster.

Schulkaserne für Erwachsene.

Gawen
28.11.2009, 00:17
Große Mengen von abiogenem CO2 und Methan treten durch unterseeische Vulkane und Seegräben direkt ins Wasser der Ozeane ein. Insgesamt sind infolge der tektonischen Aktivitäten der Erdkruste im Laufe der Jahrmillionen etwa 463000 *10^12 Tonnen CO2 ausgegast. Nochmal die gleiche Menge kann in ferner Zukunft noch aus dem Erdmantel austreten. Dazu im Vergleich hat die Menschheit seit Entdeckung des Feuers immerhin 1.1*10^12 Tonnen CO2 erzeugt, und davon sogar mehr als die Hälfte alleine in den letzten 50 Jahren.

Die in den drei letzten Jahrzehnten registrierte ansteigende CO2 Konzentration, die das IPCC so beunruhigt, sind vorwiegend durch die tektonische Aktivität der Erde und zum Teil auch durch die Aktivität der Sonne erklärbar. Die Temperatur steigt, dann steigt auch mit einiger Verzögerung die CO2 Konzentration, weil z.B. das im Wasser oder in der Tundra gelöste CO2 , wenn es wärmer wird, dann austritt. Der anthropogene Beitrag zum CO2 in der Atmosphäre ist global gesehen subdominat.

Das Klima ändert sich, es hat sich immer schon geändert, es wird sich auch in Zukunft ändern. Dabei ist der Einfluß des Menschen allenfalls ein lokaler Effekt (in einer Großstadt ist es im Winter wärmer als auf dem umgebenden Land), aber mit Sicherheit kein global dominanter Effekt.

Es fehlen dem anthropogenen Einfluß auf das Klima mindestens 4 Nullen um in der Größenordnung vergleichbar mit den Effekten der Tektonik des Erdmantels und der Sonnenaktivität zu sein.

Und der Rest ist wirtschaftlich-politisches Interesse, die einen wollen internationale Solidarität, die anderen unsere internationalen Steuergelder.

Man sucht halt nach einem Aufhänger für ein neues internationalistisches Dogma.

Freddy Krüger
28.11.2009, 00:19
Köln wird auch überflutet:

http://www.hamburger-bildungsserver.de/klima/klimafolgen/meeresspiegel/images/keolnerdom.jpg

Freddy Krüger
28.11.2009, 00:32
Anders als bei dem grönländischen Eisschild ergeben Modellrechnungen für die Antarktis für die nächsten 100 Jahre eine positive Massenbilanz durch zunehmende Akkumulation. Der Meeresspiegelanstieg bis 2100 durch das Abschmelzen auf Grönland wird dadurch in etwa ausgeglichen. Auch für die nächsten Jahrhunderte wird kein größerer Nettoverlust des antarktischen Eisschildes erwartet

http://www.hamburger-bildungsserver.de/welcome.phtml?unten=/klima/klimafolgen/meeresspiegel/

Freddy Krüger
28.11.2009, 00:56
Die Medienlüge vom Konsens unter den Klimaforschern:


Nur eine Minderheit, ein Drittel, der deutschen Klimaforscher im Rang eines Professors glaubt an einen von Menschen verursachten Klimawandel.

http://www.factum-magazin.ch/wFactum_de/aktuell/2009_11_27_Klima_Hacker.php

Ganz_unten
28.11.2009, 01:08
Die Medienlüge vom Konsens unter den Klimaforschern:

Eine sehr kluge, ausgewogene Darstellung. Der Artikel ist lesenswert. Besten Dank!

romeo1
28.11.2009, 08:29
Die Medienlüge vom Konsens unter den Klimaforschern:

Ein klasse Bericht, nur wird dies die Klimahysteriker nicht davon abhalten, weiter ihren Irrsinn zu betreiben. Der mediale Dauerbeschuß von der angeblich drohenden Klimakatastrophe geht munter weiter. Die Klimapropagandisten lassen sich dabei durch keinerlei Fakten bremsen. Ich habe gestern in meinem Bekanntenkreis herumgefragt, ob jemand von den veröffentlichten gehackten Daten gehört hat. Fehlanzeige!!! Wer nicht gezielt im Internet danach sucht, erfährt von diesem Skandal nichts! Die dt. Medien schweigen weitestgehend und das ist der eigentliche Skandal.

ortensia blu
28.11.2009, 08:51
Und der Rest ist wirtschaftlich-politisches Interesse, die einen wollen internationale Solidarität, die anderen unsere internationalen Steuergelder.

Man sucht halt nach einem Aufhänger für ein neues internationalistisches Dogma.

Glaube verbindet!

Das neue Weltglaubensbekenntnis:

"Wir glauben an den Klimawandel, verursacht durch unsere eigene Schuld.
Wir vertrauen der Weisheit der Politiker und den Propheten des Weltuntergangs.
Rettet uns vor der Erderwärmung, vor den Treibhausgasen, dem Schmelzen der Polkappen, dem Überschwappen der Weltmeere, der großen Hitze und dem sauren Regen."

Amen

Die Kollekte (Umweltsteuer) zahlen wir gerne.

Poison
28.11.2009, 09:48
Das funktioniert so:
http://www.ozean-der-zukunft.de/forschungsfelder/ozeanwandel/cosub2sub-aufnahme-des-meeres/fakten/
http://nat-meer.ifm-geomar.de/OzeanOnline/co2/co2.htm#Q5

Wer`s glaubt !

Es ist doch schon schwer die genaue Menge in der Athmosphäre zu messen.
(die Co² Menge wird doch gar nicht gemessen. sondern ausgerechnet ,oder?)

Dann erst in unser Weltmeer Co² bestimmen (1000 Jahre blah bla, absinken usw..

Also naja .....WER`S GLAUBT !!!

ach ja tektonische Ausdünstung.. das glaube ich und ist mir vollkommen klar.
Aber Co² im Wasser ...schüttel,sprudel

Ach habe ich gerade gefunden................................http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-10802-2009-11-13.html

Don
28.11.2009, 10:19
Wer`s glaubt !

Es ist doch schon schwer die genaue Menge in der Athmosphäre zu messen.
(die Co² Menge wird doch gar nicht gemessen. sondern ausgerechnet ,oder?)

Nein. Es war mal schwer, fieselige quantitativ analytische Chemie.
Macht man heute mit solchen Dingern:
http://de.mt.com/etc/medialib/mt_ext_files/FilterHierarchy/ProductFamily/7/Level_2_CO2_family_NOV03_0x000010083fb09eb04000c85 7_files.Par.L2_8_CO2_s_Nov06_jpg.Image.jpeg




Dann erst in unser Weltmeer Co² bestimmen (1000 Jahre blah bla, absinken usw..

Also naja .....WER`S GLAUBT !!!

Das Gerät oben ist für gelöstes CO2. Für CO2 Messung in der Atmosphäre fand ich grade kein Bild.



ach ja tektonische Ausdünstung.. das glaube ich und ist mir vollkommen klar.
Aber Co² im Wasser ...schüttel,sprudel

Ach habe ich gerade gefunden................................http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-10802-2009-11-13.html

CO2 gast erst aus, wenn die Konzentration höher ist als es der Dampfdruck des CO2 in der darüberliegenden Atmosphäre sowie das Dissotiationsgleichgewicht vorgeben.
In deiner Limoflasche oder in Weißbier sind bis zu 8 Gramm CO2 pro Liter.
Im Kubikmeter Luft sind über den Daumen etwa 0,5 Gramm.

bernhard44
28.11.2009, 10:25
zum Thema: Kopenhagen im Zeichen des größten Wissenschaftsskandals aller Zeiten: Die Lakaien der Klimapanik versuchen ihr Heil mit Katastrophenverschärfung.

http://www.wiedenroth-karikatur.de/KariAblage0911/PK091125_KlimaKlugscheisserKlanForscher.jpg
mit freundlicher Genehmigung von:http://www.wiedenroth-karikatur.de

Senator74
28.11.2009, 11:50
Frage! Was ist dabei das kleinere Übel respektive die größere Katastrophe??fgfgfg...

Ingeborg
28.11.2009, 13:39
n24 ist wirklich der absolute Deppensender!

Grade kam eine Sendung, aus der hervor ging, dass wir auf eine Eiszeit zugehen,

und dirket im Anschluß darf Kronzucker vom Fieber der Erde labern.

Weil irgendwo ein Gletscher schmilzt!

Ich brauch keinen Gletscher.

BRDDR_geschaedigter
28.11.2009, 13:46
zum Thema: Kopenhagen im Zeichen des größten Wissenschaftsskandals aller Zeiten: Die Lakaien der Klimapanik versuchen ihr Heil mit Katastrophenverschärfung.

http://www.wiedenroth-karikatur.de/KariAblage0911/PK091125_KlimaKlugscheisserKlanForscher.jpg
mit freundlicher Genehmigung von:http://www.wiedenroth-karikatur.de


Nicht zu vergessen die armen Eisbären, die so schwitzen und dadurch das Klima noch mehr aufheitzen.

Ingeborg
28.11.2009, 14:55
Nach wie vor wird die öffentliche Diskussion von der Klimaangst-Fraktion dominiert. Der grundvernünftige und mehr als 40 Jahre in Deutschland vorbildlich verfolgte Ansatz zur rationellen Verwendung und Einsparung von Energie und Rohstoffen reicht den Politikern längst nicht mehr.


Stattdessen ist dieser erfolgreiche Weg kürzlich um absurde und teure Maßnahmen wie die finanzielle Bestrafung von CO2-Emissionen mittels teurer Emissionszertifikate noch weiter verlassen worden. Dadurch könnte ein riesiger Geldstrom in Richtung Russland in Gang gesetzt werden. Um Russland dazu zu bewegen, das Kioto-Abkommen zu unterzeichnen, wurden ihm große Mengen dieser Zertifikate zugeteilt.

Diese müssen nun von deutschen Energieunternehmen eingekauft werden. Jetzt kaufen wir Russlands teures Gas – und wenn wir es verbrennen wollen, zahlen wir dafür ein zweites Mal. Durch diese Transfers wird übrigens keine einzige Tonne CO2–Emission vermieden. Das angeblich die Kohleverstromung rettende Verfahren des aufwendigen und ineffizienten Abtrennens und Vergrabens von CO2 wird derweil als Entwicklungsprojekt gefördert. Dessen Nutzlosigkeit steht fest; doch fast alle Energieunternehmen machen gute Miene zum bösen Spiel. Die Klimaschutz-Heuchelei kennt kaum noch Grenzen.

http://www.novo-argumente.com/magazin.php/archiv/novo103_48

Dubidomo
28.11.2009, 15:12
n24 ist wirklich der absolute Deppensender!

Grade kam eine Sendung, aus der hervor ging, dass wir auf eine Eiszeit zugehen,

und dirket im Anschluß darf Kronzucker vom Fieber der Erde labern.

Weil irgendwo ein Gletscher schmilzt!



Weißt du, wenn man Geld dafür kriegt und davon leben muss, dann tut man das.
Die sind auch nur arme Abhängige und handeln brav nach dem Motto:
"Wes Brot ich ess, des Lied ich sing."

Senator74
28.11.2009, 15:23
Glaube verbindet!

Das neue Weltglaubensbekenntnis:

"Wir glauben an den Klimawandel, verursacht durch unsere eigene Schuld.
Wir vertrauen der Weisheit der Politiker und den Propheten des Weltuntergangs.
Rettet uns vor der Erderwärmung, vor den Treibhausgasen, dem Schmelzen der Polkappen, dem Überschwappen der Weltmeere, der großen Hitze und dem sauren Regen."

Amen

Die Kollekte (Umweltsteuer) zahlen wir gerne.

Soviel zum zynischen Teil des Stranges,ggg, ist amüsant zu lesen,aber bewegen wir Entscheidungsträger oder bleibt uns nur der Zynismus als RE-AKTION??

Marathon
28.11.2009, 15:42
Warum gibt es nichtmal eine Talkshow zur besten Sendezeit im öffentlich rechtlichen Fernsehen zum Thema Klimawandel.
Als Gästin ist die Kanzlette eingeladen, die sich ja so für den Kampf gegen den angeblich menschengemachten Klimawandel einsetzt und als Gegner nehmen wir die Professoren aus dem Film "The global warming swindlel".
Zusätzlich sind Zuschauerfragen zugelassen.

Die Kanzlette wird dann mit der Essenz aus den Fakten dieses Stranges bombardiert und so richtig vorgeführt, dass sie freiwillig ihren Rücktritt einreicht.

BRDDR_geschaedigter
28.11.2009, 16:56
Hm, dann haben aber damals die Dinosaurier sehr viel CO2 produziert. Haben sie zu viel Lagerfeuer gemacht?

Sind schon super "Studien" bei denen man einfach die Parameter nach gut Dünken verändert, damit die "richtigen" Ergebnisse rauskommen.

Marathon
28.11.2009, 17:03
Kohlendioxid gilt als Hauptverursacher der heutigen globalen Erwärmung.


Das ist lediglich eine völlig unbewiesene Behauptung.



Tripati und ihre Kollegen fanden im gesamten Zeitraum ihrer Messungen nur einmal einen höheren Wert: Im mittleren Miozän, vor etwa 15 Millionen Jahren, überstieg die Kohlendioxid-Konzentration in der Atmosphäre 400 ppmv. Die globale Mitteltemperatur war damals drei bis sechs Grad und der Meeresspiegel 24 bis 40 Meter höher als heute. Bis zum jüngeren Miozän sank der Kohlendioxid-Gehalt dann auf etwa die Hälfte, was mit zunehmender Vereisung der beiden Pole einherging. Nach starken Schwankungen vor sieben bis fünf Millionen Jahren fiel der Wert im Pliozän auf 150 ppmv. Es kam zu einer Vergletscherung der Kontinente, mit der sich die Eiszeit ankündigte.


Es gab aber nunmal in der Erdgeschichte auch Zeiten, die wärmer waren als heute und die nicht in den oben genannten Zeitraum fielen.
Das bedeutet dann doch wohl, dass CO2 nicht für diese Wärme verantwortlich war, denn die obigen Messungen schließen das aus.



Generell ergaben die Untersuchungen, dass sich Meeresspiegel und Eisbedeckung stets synchron mit dem Kohlendioxid-Gehalt änderten. Das unterstreicht die entscheidende Rolle des Treibhausgases für das Erdklima.

Das ist eine Falschbehauptung und wie immer ohne jeglichen Beleg.
Im Film "The great global warming swindle" konnte man sehen, dass die CO2-Konzentration der Temperatur im Abstand von ca 800 Jahren folgt.
Die Temperatur ist also die treibende Kraft, nicht das CO2.



Die These von der Erwärmung des Klimas durch höhere CO2-Werte konnte bislang in keinem einzigen physikalischen Experiment nachgewiesen werden. Diese These basiert einzig auf Modellrechnungen.

http://www.factum-magazin.ch/wFactum_de/aktuell/2009_11_27_Klima_Hacker.php

Menetekel
28.11.2009, 17:16
Hm, dann haben aber damals die Dinosaurier sehr viel CO2 produziert. Haben sie zu viel Lagerfeuer gemacht?

Sind schon super "Studien" bei denen man einfach die Parameter nach gut Dünken verändert, damit die "richtigen" Ergebnisse rauskommen.

Und man findet mit dieser Art der Beeinflussung der Menschen reichlich Gläubige zu diesem und ähnlichen Themen der Klimaentwicklung.
Leider haben wohl sehr viele der Gläubigen eine ordentliche Bildung erfahren, aber zum Nachdenken fehlt wohl etwas.
Meinethalben sollen sie mit ihrem Glauben glücklich werden, aber mich dürfen diese mal......

BRDDR_geschaedigter
28.11.2009, 17:17
Und man findet mit dieser Art der Beeinflussung der Menschen reichlich Gläubige zu diesem und ähnlichen Themen der Klimaentwicklung.
Leider haben wohl sehr viele der Gläubigen eine ordentliche Bildung erfahren, aber zum Nachdenken fehlt wohl etwas.
Meinethalben sollen sie mit ihrem Glauben glücklich werden, aber mich dürfen diese mal......

Die lassen dich aber nicht in Ruhe. Dieser neue EU Fuzzi (Name gerade nicht parat) will grüne EU Steuern einführen, die direkt nach Brüssel gehen.

Don
28.11.2009, 17:24
http://www.spektrum.de/artikel/950912&_z=798888

Vor 34 Millionen Jahren änderte sich das Weltklima drastisch. An der Grenze zwischen Eozän und Oligozän sank der Kohlendioxidanteil der Atmosphäre von etwa 1000 bis 2000 ppm (parts per million, millionstel Anteilen) auf weniger als die Hälfte.

Wärst Du so freundlich und hörst mit der nervigen Attitüde auf in JEDEM post vorzukauen, was ppm bedeutet? Außerdem geht dieses copy & paste auf den Zeiger.

Nebenbei verstößt es gegen eine der elementareren Forenregeln.

Marathon
28.11.2009, 17:39
Was sollen eigentlich diese Vollzitate?
Stell doch einfach den Link rein.

Edit:
Ich sehe gerade, dass es den Artikel nur gegen Bares gibt.
Sowas kann man getrost Copyright-Verletzung nennen.

Skaramanga
28.11.2009, 17:49
http://www.spektrum.de/artikel/836337&_z=798888

Anscheinend haben schon die Bauern der Jungsteinzeit
einen bedeutenden Treibhauseffekt ausgelöst, als sie
bei der Rodung von Wäldern und dem Anbau von Nassreis
große Mengen Kohlendioxid und Methan freisetzten.

...


Ja, klar. 20.000 Bäuerlein hauen ein paar Bäume um, pflanzen Reis, und ändern damit das Weltklima.

(*Facepalm*)

BRDDR_geschaedigter
28.11.2009, 17:55
Ja, klar. 20.000 Bäuerlein hauen ein paar Bäume um, pflanzen Reis, und ändern damit das Weltklima.

(*Facepalm*)

Das zu suggerieren ist das Ziel dieser "Wissenschaft". Es muss der Bevölkerung eingeimpft werden, das jegliche Form von Industrie und Wirtschaften schädlich für die Umwelt ist und zu unterlassen sei.

Marathon
28.11.2009, 18:01
Wie kann eigentlich Reis klimaschädliches CO2 freisetzen?
Hat der Reis vorher nicht CO2 aus der Atmosphäre aufgenommen?
Die Summe der Aufnahme und der Abgabe von CO2 müsste doch Null sein, also klimaneutral.

Da es damals aber sowieso nur ganz wenige Menschen gab ist das alles total irrelevant.
Soweit ich weiß, gab es bei der Geburt von Jesus Christus lediglich 2 Millionen Menschen weltweit.
Die letzte große Warmzeit war vor ca 8000 Jahren, da gab es vielleicht 200.000 Menschen weltweit.

Die Warmzeit vor 8000 Jahre wurde übrigens vom Deutchen Forschungsschiff Polarstern bestätigt, welches in der Antarktis aus 4000 Metern Tiefe 15 Meter Meeresboden nach oben geholt hat. Dort fand man Steine, die nur mittels Eisbergen dort hin transportiert worden sein konnten. Diese Steine und das umgebende Material beweisen, dass es damals wärmer war als heute. Vergleicht man dann die Zeit mit den CO2-Analysen im betreffenden Eis, dann sieht man auch dort wieder die übliche 800 jährige Differenz zwischen Temperaturanstieg und CO2-Steigerung.

Also treibt die Temperatur das CO2 und nicht umgekehrt.
Also ist das industrielle CO2 wohl nicht für die Temperarturerhöhung verantwortlich.

Senator74
28.11.2009, 18:17
//Mußt Du Idiot ein Riesenzitat einstellen?

Viel Mühe von dir...belohnt oder unbelohnt...Meine Hochachtung! Hannes

Marathon
28.11.2009, 18:25
Viel Mühe von dir...belohnt oder unbelohnt...Meine Hochachtung! Hannes

Das hat sie doch nicht selber geschrieben, sondern sie hat STRG+C und dann STRG+V gedrückt und uns damit einengeldwerten Vorteil verschafft, da wir den verlangten Obulus von X Euro nicht an den Verlag bezahlen müssen.

Nur weil etwas Geld kostet ist es aber noch lange nicht wahr.
Da die CO2-treibt-Temperatur-Theorie aber bereits falsifiziert worden ist frage ich mich langsam ernsthaft, ob sich die offiziellen Vertreter dieser Theorie wie Mekel und Co eigentlich nicht schämen und sich noch im Spiegel ruhigen Gewissens anschauen können.

Gerade Merkel und Co haben diese Informationen mit Sicherheit und sie lügen uns im vollen Bewusstsein dreist ins Gesicht.

Sowas nenne ich Betrug und Veruntreuung im besonders schwerem Fall.

Eigentlich ist der vehemente Einsatz dieser Angie-Kanzlette für die CO2-These der Beweis dafür, dass unsere Politiker schlicht und einfach nur Verbrecher sind.

Wenn man sie jedoch anzeigt, dann wird die Anzeige zu den Akten gelegt, da die Staatsanwaltschaft weisungsgebunden ist und von Merkel, also vom Verbrecher persönlich, die Weisung erhält, den Fall einzustellen.

Der juristische Weg ist uns Bürgern also versperrt.

Da bleiben nur wenige Möglichkeiten übrig:
1. brav kuschen, Maul halten und ordentlich Kohle abdrücken an die Verbrecher
2. Zur Waffe greifen und das Mistpack umlegen

Wem fallen weitere Alternativen ein?

Ingeborg
28.11.2009, 18:39
http://www.youtube.com/watch?v=HGX0AnGohwY

jetzt wo es aufgeflogen ist,

ist das Gebrabbel von Gabriel

noch peinlicher!

romeo1
28.11.2009, 18:44
Wie kann eigentlich Reis klimaschädliches CO2 freisetzen?
Hat der Reis vorher nicht CO2 aus der Atmosphäre aufgenommen?
Die Summe der Aufnahme und der Abgabe von CO2 müsste doch Null sein, also klimaneutral.

Da es damals aber sowieso nur ganz wenige Menschen gab ist das alles total irrelevant.
Soweit ich weiß, gab es bei der Geburt von Jesus Christus lediglich 2 Millionen Menschen weltweit.
Die letzte große Warmzeit war vor ca 8000 Jahren, da gab es vielleicht 200.000 Menschen weltweit.

Die Warmzeit vor 8000 Jahre wurde übrigens vom Deutchen Forschungsschiff Polarstern bestätigt, welches in der Antarktis aus 4000 Metern Tiefe 15 Meter Meeresboden nach oben geholt hat. Dort fand man Steine, die nur mittels Eisbergen dort hin transportiert worden sein konnten. Diese Steine und das umgebende Material beweisen, dass es damals wärmer war als heute. Vergleicht man dann die Zeit mit den CO2-Analysen im betreffenden Eis, dann sieht man auch dort wieder die übliche 800 jährige Differenz zwischen Temperaturanstieg und CO2-Steigerung.

Also treibt die Temperatur das CO2 und nicht umgekehrt.
Also ist das industrielle CO2 wohl nicht für die Temperarturerhöhung verantwortlich.

Zur Zeit von Jesu Christi hatte allein das röm. Reich 40-50 Mio. Einwohner.

Poison
28.11.2009, 18:52
Was, ist denn net der Schwachmat Querulant gesperrt worden?
jetzt taucht der Depp schon wieder auf.
Ich fass das net

Don
28.11.2009, 18:54
Viel Mühe von dir...belohnt oder unbelohnt...Meine Hochachtung! Hannes

Kleiner Hinweis: ellenlange Vollzitate lassen sich kürzen und mit dem Wort "Vollzitat" kennzeichnen oder mit einem link auf den post darstellen. Eine Seite zu scrollen um dann einen einzigen Satz vorzufinden ist reichlich ätzend.

Don
28.11.2009, 19:01
Zur Zeit von Jesu Christi hatte allein das röm. Reich 40-50 Mio. Einwohner.

Die Angaben zur gesamten Weltbevölkerung vor 2000 Jahren schwanken zwischen 200 und 400 Millionen.
Da das römische Imperium lediglich den Mittelmeerraum sowie ein bißchen Mitteleuropa umfaßte dürfte Deine Zahl gelinde übertrieben sein.

Mr Capone-E
28.11.2009, 19:09
Dass Querulant hier die wirren Thesen des verkalten Ruddiman bringt, zeigt schon die Verzweiflung.

Poison
28.11.2009, 19:11
Nein. Es war mal schwer, fieselige quantitativ analytische Chemie.
Macht man heute mit solchen Dingern:
http://de.mt.com/etc/medialib/mt_ext_files/FilterHierarchy/ProductFamily/7/Level_2_CO2_family_NOV03_0x000010083fb09eb04000c85 7_files.Par.L2_8_CO2_s_Nov06_jpg.Image.jpeg


Das Gerät oben ist für gelöstes CO2. Für CO2 Messung in der Atmosphäre fand ich grade kein Bild.

Ja heute haben die Rauchmelder.auch einen Co² wächter an bord...seltsam..




CO2 gast erst aus, wenn die Konzentration höher ist als es der Dampfdruck des CO2 in der darüberliegenden Atmosphäre sowie das Dissotiationsgleichgewicht vorgeben.
In deiner Limoflasche oder in Weißbier sind bis zu 8 Gramm CO2 pro Liter.
Im Kubikmeter Luft sind über den Daumen etwa 0,5 Gramm.

Ja ja Don...
Sie ist in allen Mineralwässern vorhanden und gibt Forschern trotzdem noch Rätsel auf: die Kohlensäure.
Genau so sehe ich das auch.

Kann es sein das Co² zur Sauerstoffproduktion beiträgt ?
1 Kohlenstoff..2 Sauerstoffatome ?
Nur mal so.
Ich habe mich seit der Klimalüge intensiv mit Co ² beschäftigt......und dieses Gas
ist für mich sehr seltsam. Für seriöse Forscher ist es genau so ein Rätsel.

romeo1
28.11.2009, 19:13
Die Angaben zur gesamten Weltbevölkerung vor 2000 Jahren schwanken zwischen 200 und 400 Millionen.
Da das römische Imperium lediglich den Mittelmeerraum sowie ein bißchen Mitteleuropa umfaßte dürfte Deine Zahl gelinde übertrieben sein.

Nein, diese Zahl hatte ich vor einigen Jahren irgendwo gelesen, nur die Quelle weiß ich nicht mehr. Allein Rom war zu dieser Zeit eine Millionenstadt, die durch das ganze Reich versorgt wurde.

Don
28.11.2009, 19:17
Kann es sein das Co² zur Sauerstoffproduktion beiträgt ?

Ja. In allem was grün ist. Salat, Bäume, Brotschimmel.................



1 Kohlenstoff..2 Sauerstoffatome ?
Nur mal so.

Nur mal so bedeutet: setzen, 6.



Ich habe mich seit der Klimalüge intensiv mit Co ² beschäftigt......und dieses Gas
ist für mich sehr seltsam. Für seriöse Forscher ist es genau so ein Rätsel.

Der einzige Aspekt bei dem Du dich mit CO2 beschäftigt hast entging bisher Deinem Bewußtsein. Man nennt ihn atmen.

Daß Du nicht verstehst worüber seriöse Forscher sich auslassen bedeutet nicht, daß es für sie ein Rätsel ist. Kleines Geheimnis: Ist es nicht.

Don
28.11.2009, 19:22
Nein, diese Zahl hatte ich vor einigen Jahren irgendwo gelesen, nur die Quelle weiß ich nicht mehr. Allein Rom war zu dieser Zeit eine Millionenstadt, die durch das ganze Reich versorgt wurde.

Rom hat heute 2,7 Millionen Einwohner. Es ist nicht davon auszugehen daß es vor 2000 Jahren bereits ebensoviele waren. Deine Quellen scheinen etwas enthusiastisch.

Wie viele "Historiendokumente". Wenn die Bibel von Völkern redet handelte es sich meist um ein paar tausend Hanseln. Als die Römer im Teutoburger Wald 20.000 Mann verloren war praktisch eine ganze Armee weg.

fatalist
28.11.2009, 19:25
Rom hat heute 2,7 Millionen Einwohner. Es ist nicht davon auszugehen daß es vor 2000 Jahren bereits ebensoviele waren. Deine Quellen scheinen etwas enthusiastisch.

Wie viele "Historiendokumente". Wenn die Bibel von Völkern redet handelte es sich meist um ein paar tausend Hanseln. Als die Römer im Teutoburger Wald 20.000 Mann verloren war praktisch eine ganze Armee weg.

3 Legionen :]
Von 17 gesamt

Ingeborg
28.11.2009, 19:25
Ja


Der einzige Aspekt bei dem Du dich mit CO2 beschäftigt hast entging bisher Deinem Bewußtsein. Man nennt ihn atmen.

Daß Du nicht verstehst worüber seriöse Forscher sich auslassen bedeutet nicht, daß es für sie ein Rätsel ist. Kleines Geheimnis: Ist es nicht.


:cool2:

romeo1
28.11.2009, 19:26
Rom hat heute 2,7 Millionen Einwohner. Es ist nicht davon auszugehen daß es vor 2000 Jahren bereits ebensoviele waren. Deine Quellen scheinen etwas enthusiastisch.

Wie viele "Historiendokumente". Wenn die Bibel von Völkern redet handelte es sich meist um ein paar tausend Hanseln. Als die Römer im Teutoburger Wald 20.000 Mann verloren war praktisch eine ganze Armee weg.

Nun, diese einwohnerzahl hatte die Stadt damals nicht > 1 Mio. war es aber jedenfalls. Im Augenblick bin ich aber zu faul zum suchen.

Marathon
28.11.2009, 19:36
Die emails aus dem geklauten Archiv sind nicht draußen abgefangen worden, und es ist wohl auch nicht der Server kopiert worden, denn in beiden Fällen wären die email-Header vorhanden.

Es sieht so aus, als ob intern jemand mit seinem Emailprogramm die emails abgespeichert hat.
Also war das entweder ein Maulwurf bei IPCC oder der externe Hacker konnte die Programme starten, um die Backup-Funktion des Emailprogrammes auszuführen, denn Emailprogramme legen die emails normalerweise nicht in dieser Form auf dem Speicher ab.

Warum aber sollte ein Hacker den Umweg gehen und die Backupfunktion des Emailprogrammes benutzen anstatt gleich die ganze Emaildatenbank zu kopieren?
Da würde er sich doch ein paar Schritte sparen.
Wenn er allerdings die Emaildatenbank kopiert hätte und dann bei sich lokal die einzelnen emails extrahiert hätte, dann fragt man sich, wieso er die email-Header weggelassen hat, wo doch gerade die die Echtheit beweisen würden.

Ein Maulwurf hingegen kennt sich vermutlich nicht so gut aus mit den Details der Technik, daher weiß er vielleicht nicht so genau, wo überhaupt die Emaildatenbank liegt oder was er dann damit anfangen soll.
Er benutzt also enfach die Backupfunktion, sichert sich alles auf seinen Stick und spaziert raus.

Ich glaube daher es war ein Leak eines Maulwurfs anstelle eines Hackerangriffs von außen.
Vielleicht hatte da jemand einfach die Schnauze voll von den Betrügereien oder aber es ist noch politischer und es war vielleicht ein chinesischer oder ein russischer Mitarbeiter, der im Auftrag seines Staates dem Zertifikatehandel den Saft abdrehen wollte, da der seinem Staat wirtschaftlichen Schaden zufügt.

Ichhalte es daher für wahrscheinlicher, dass

Poison
28.11.2009, 19:40
Ui..... bist Du aber gescheit ,Don
Co ² ist also kein Element mit eine Kohlenstoff und zwei Sauerstoffatomen ?
Ja sowas ??
Gegenteiliges kannst Du deinen Zahnarzt erzählen.........

Auch,glaube ich, daß deine Grünpflanzen mehr Sauerstoff als CO² brauchen.

Und zum atmen brauche ich Sauerstoff..mann.

Nix für Ungut Don so sehr ich offt deine Meinung schätze.

ABER ??????

Gawen
28.11.2009, 19:45
Auch,glaube ich, daß deine Grünpflanzen mehr Sauerstoff als CO² brauchen.

Du bist draussen, wissenschaftliche rote Karte! :D

Don
28.11.2009, 19:46
Ui..... bist Du aber gescheit ,Don
Co ² ist also kein Element mit eine Kohlenstoff und zwei Sauerstoffatomen ?

Nein. Man nennt das eine Verbindung. Die besteht aus Elementen.



Ja sowas ??
Gegenteiliges kannst Du deinen Zahnarzt erzählen.........

Der würde es vermutlich auch verstehen, da er während seiner Schulzeit und des Studiums in naturwissenschaftlichen Fächern aufpassen mußte um seinen Abschluß zu kriegen.



Auch,glaube ich, daß deine Grünpflanzen mehr Sauerstoff als CO² brauchen.

Du solltest es mehr mit lernen als mit glauben versuchen.



Und zum atmen brauche ich Sauerstoff..mann.

Ich gehe alsi davon aus daß du nicht ausatmest.



Nix für Ungut Don so sehr ich offt deine Meinung schätze.

ABER ??????

Bei naturwissenschaftlichen Fakten gibt es keine Meinung.

Gawen
28.11.2009, 19:48
Wenn er allerdings die Emaildatenbank kopiert hätte und dann bei sich lokal die einzelnen emails extrahiert hätte, dann fragt man sich, wieso er die email-Header weggelassen hat, wo doch gerade die die Echtheit beweisen würden.

...

Ich glaube daher es war ein Leak eines Maulwurfs anstelle eines Hackerangriffs von außen.

Da hat wohl jemand eine Workstation gehackt, einen PW Sniffer laufen lassen und dann die Mails per POP3 oder IMAP abgesaugt.

Marathon
28.11.2009, 19:49
Da habe ich mich wohl grob verschätzt.
In der Zeit 8000-7000 vor Christus soll es etwa 5 bis 10 Millionen Menschen gegeben haben und im Jahr 14 hat es ca 270 Millionen Menschen weltweit gegeben.
http://www.berlin-institut.org/fileadmin/user_upload/handbuch_texte/pdf_Herden_Bevoelkerungsentwicklung_in_der_Geschic hte.pdf

Also gegen wir mal von 10 Millionen Menschen in der Warmzeit 8000 vor Christus aus.
Wie sollen die paar Menschen diesen Klimawandel durch Abholzung oder Reisplflanzungen vollbracht haben? Das glaube ich ohne weitere Beweise nicht.
Wenn die paar das damals geschafft hätten, dann wäre es heutzutage doch viel schlimmer.

Marathon
28.11.2009, 19:49
Da hat wohl jemand eine Workstation gehackt, einen PW Sniffer laufen lassen und dann die Mails per POP3 oder IMAP abgesaugt.

Wären dann die Emailheader nicht auch mit dabei?
Wenn er nur eine Workstation gehackt hätte, wie kam er dann an die emails der Leute, die nicht an dieser Workstation arbeiteten?
Ein interner Maulwurf hingegen kann einfach von Workstation zu Workstation gehen und die Daten kopieren.

Poison
28.11.2009, 19:54
Ja mei ihr Deppen,

Element ,Verbindung ..ihr wisst doch was ich meine.

Und egal ob Mensch oder Pflanze ..alles braucht Sauerstoff.

UND PFLANZEN BRAUCHEN NICHT CO ² ZUM LEBEN ...SONDERN ..SAUERSTOFF.....
ihr Idioten

Der sowas verneint ist ein Idiot.

Ich fass das nicht

wtf
28.11.2009, 19:54
Die emails aus dem geklauten Archiv sind nicht draußen abgefangen worden, und es ist wohl auch nicht der Server kopiert worden, denn in beiden Fällen wären die email-Header vorhanden.


Wie immer Verschwurbelung durch Nichtahnung. Der Mailheader ist sowohl auf dem Server als auch auf dem Client vorhanden.

Menetekel
28.11.2009, 20:02
Ohne jemandem zu nahe treten zu wollen, aber die querulanten-susi ist mit ihrer Verbissenheit bis in die Steinzeit wirklich penetrant.
Solche Menschen vergessen wohl wo und wann sie leben. Für mich nicht nachvollziehbar.

Don
28.11.2009, 20:11
Ja mei ihr Deppen,

Element ,Verbindung ..ihr wisst doch was ich meine.

Und egal ob Mensch oder Pflanze ..alles braucht Sauerstoff.

UND PFLANZEN BRAUCHEN NICHT CO ² ZUM LEBEN ...SONDERN ..SAUERSTOFF.....
ihr Idioten

Der sowas verneint ist ein Idiot.

Ich fass das nicht

Ja, nachts. Ansonsten:

google mal nach dem Begriff Chlorophyll. Es wäre auch hilfreich drüber nachzudenken woher Pflanzen all den Kohlenstoff für Zucker, Stärke, Cellulose etc. bekommen der Bäume so hoch wachsen läßt.

Im Übrigen bin ich der Ansicht man müßte Leuten wie Dir das Wahlrecht entziehen.

Ganz_unten
28.11.2009, 20:14
Die Vorstellung, je mehr CO2 sich in der Atmosphäre befindet, desto wärmer ist es (bei als konstant angenommener Sonneneinstrahlung ), diese Vorstellung ist gemäß thermodynamischen Überlegungen von O.G. Sorokhtin, G.V. Chilingar und L.E. Khilyuk unhaltbar. Würde man, hypothetisch(!), die heutige Stickstoff-Sauerstoff Atmosphäre vollständig durch eine reine CO2 Atmosphäre sich ausgetauscht denken, und zwar derart, dass der Atmospärendruck beim heutigen Wert von ca. 1 atm bliebe, dann wäre es nach der adiabatischen Theorie des Wärmetransports in der Atmosphäre tatsäclich um 6 °C kälter!

Poison
28.11.2009, 20:20
Ja, nachts. Ansonsten:

google mal nach dem Begriff Chlorophyll. Es wäre auch hilfreich drüber nachzudenken woher Pflanzen all den Kohlenstoff für Zucker, Stärke, Cellulose etc. bekommen der Bäume so hoch wachsen läßt.

Im Übrigen bin ich der Ansicht man müßte Leuten wie Dir das Wahlrecht entziehen.

Chlorophyl kenne ich,habe ich in meiner Tinkturenherstellung als Färbemittel
verwendet.
Deine Gedanken woher die Pflanzen die Kraft kriegen...Erde und die SONNE...
Sonne Sonne und die Erde.
Mann das Du so blöd bist hätte ich jetzt echt net gedacht..

wtf
28.11.2009, 20:24
When stupidity meets self esteem...

romeo1
28.11.2009, 20:28
Chlorophyl kenne ich,habe ich in meiner Tinkturenherstellung als Färbemittel
verwendet.
Deine Gedanken woher die Pflanzen die Kraft kriegen...Erde und die SONNE...
Sonne Sonne und die Erde.
Mann das Du so blöd bist hätte ich jetzt echt net gedacht..

Deine Biologiekenntnisse sind wirklich erstaunlich. Du toppst sogar noch Rütli-Absolventen.

Freddy Krüger
28.11.2009, 20:34
Eduardo Zorita, einer der Beteiligten im E-Mail Skandal (climategate) legt Teilgeständnis ab:

Ja, Forscher wurden subtil erpreßt und es wurde manipuliert:

http://coast.gkss.de/staff/zorita/myview.html

Poison
28.11.2009, 20:37
Romeo,
Biologie nennt sich das ?
Dieses Geschwabbel..nein habe ich echt keine Ahnung davon...

Aber verarschen lasse ich mich nicht.
Ja, da muß mann doch nicht einmal studiert haben.

Der Don hat alles studiert !

Du wohl auch ?

Marathon
28.11.2009, 20:50
Wie immer Verschwurbelung durch Nichtahnung.


Fragt sich nur, wer hier durch Nichtahnung glänzt.
Hast du mal in das geklaute Archiv reingeschaut?



Der Mailheader ist sowohl auf dem Server als auch auf dem Client vorhanden.

Na eben.
Im Archiv aber fehlen diese Header.

wtf
28.11.2009, 21:02
//Ingeborg gebannt wegen permanenten Verstößen gegen das Urheberrecht.

//Querulant dito.

Akra
28.11.2009, 21:26
Chlorophyl kenne ich,habe ich in meiner Tinkturenherstellung als Färbemittel
verwendet.
Deine Gedanken woher die Pflanzen die Kraft kriegen...Erde und die SONNE...
Sonne Sonne und die Erde.
Mann das Du so blöd bist hätte ich jetzt echt net gedacht..

Und was macht die Pflanze mit der Energie von der Sonne?

Sie benutzt diese um >>CO2<< und H2O in energiereichere Stoffe umzuwandeln. Auch Photosynthese genannt. Bei der oxygenen wird halt auch noch O2 freigesetzt.

Don könnte dies sicherlich noch exakt erklären aber ich denke mal du bist eh nur ein Troll den so dumm ist eigentlich niemand.

Freddy Krüger
28.11.2009, 21:42
Ist es nicht toll, das die deutsche Schweinpresse immer noch meldet, dass die E-Mails nichts brisantes enthalten, aber geständige Autoren der E-Mails die Brisanz zugeben?

romeo1
28.11.2009, 22:37
Romeo,
Biologie nennt sich das ?
Dieses Geschwabbel..nein habe ich echt keine Ahnung davon...

Aber verarschen lasse ich mich nicht.
Ja, da muß mann doch nicht einmal studiert haben.

Der Don hat alles studiert !

Du wohl auch ?


Das ist Biologieunterricht der 7. oder 8 . Klasse. Das Fehlen jeglicher Kenntnisse spricht für Dein Schulniveau.

dZUG
28.11.2009, 22:58
Der Strang ist deppert.

Find ich auch, wieso sonst sollte man den Wettersegen in der Kirche beten :P

Freddy Krüger
28.11.2009, 23:01
Ich wunder mich nur, warum die Kirche an den Klimawandel glaubt, und an weltweite Überschwemmungen, obwohl in der Bibel steht:

1. Mose 9,11:
Und richte meinen Bund also mit euch auf, daß hinfort nicht mehr alles Fleisch verderbt werden soll mit dem Wasser der Sintflut , und soll hinfort keine Sintflut mehr kommen, die die Erde verderbe.

dZUG
28.11.2009, 23:03
Nicht schlecht :cool2:

Freddy Krüger
28.11.2009, 23:07
Der englische Rechtenführer fährt auch nach Kopfenhagen. Er ist der einzige im EU-Umweltausschuß, der nicht an die globale Erwärmung glaubt:

Griffin has been given a place because he is the only member of the EU environment committee who believes global warming is a hoax.

Video:

http://www.youtube.com/watch?v=Ks_lfGEUqmU

Kaltduscher
28.11.2009, 23:33
Ich wunder mich nur, warum die Kirche an den Klimawandel glaubt, und an weltweite Überschwemmungen, obwohl in der Bibel steht:

1. Mose 9,11:
Und richte meinen Bund also mit euch auf, daß hinfort nicht mehr alles Fleisch verderbt werden soll mit dem Wasser der Sintflut , und soll hinfort keine Sintflut mehr kommen, die die Erde verderbe.

Vielleicht weiß die Kirche, daß Moses ein Fake war:D

kd

Freddy Krüger
29.11.2009, 00:46
Vielleicht weiß die Kirche, daß Moses ein Fake war:D

kd

An Moses glaubt in der Kirche eh niemand. Alle Christen sind schon ausgetreten.

Freddy Krüger
29.11.2009, 01:06
Die Tricks der Klimaforscher (deutsch):

http://lv-twk.oekosys.tu-berlin.de/project/lv-twk/002-holozaen-2000jahre.htm

Freddy Krüger
29.11.2009, 01:40
Interessant: Die Münchner Rück (weltweit zweitgrößter Rückversicherer) will auf dem Kopenhagen-Klimagipfel Milliarden Steuergelder fordern, für einen Fond, der Klimafolgen versichern soll.

Gleichzeitig ist aber die Müncher Rück mit dem PIK-Institut (Potsdam Institute for Climate Impact Research) verbandelt, dass die gefälschten Klima-Horrormeldungen verbreitet, und das Merkel in Klimafragen berät.

http://www.pik-potsdam.de/infodesk/friends-of-pik

Ich denke Klima-Mafia ist das richtige Wort.

Odin
29.11.2009, 01:47
Interessant: Die Münchner Rück (weltweit zweitgrößter Rückversicherer) will auf dem Kopenhagen-Klimagipfel Milliarden Steuergelder fordern, für einen Fond, der Klimafolgen versichern soll.

Gleichzeitig ist aber die Müncher Rück mit dem PIK-Institut (Potsdam Institute for Climate Impact Research) verbandelt, dass die gefälschten Klima-Horrormeldungen verbreitet, und das Merkel in Klimafragen berät.

http://www.pik-potsdam.de/infodesk/friends-of-pik

Ich denke Klima-Mafia ist das richtige Wort.

Hallo Freddy. Ja, gib es diesen Klima-Schweinen. Diese schmutzigen Halunken nehmen uns alle aus wie die Weihnachtsgänse.

Dubidomo
29.11.2009, 01:52
CO2-Senken führen zu globalen Eiszeiten: Verdorren der Wälder --> Abnahme der Luftfeuchtigkeit --> starke Temperaturschwankungen --> Vereisung der polaren bis gemässigten Zonen.
Das belegt das Klimadiagram der letzten Eiszeit eruiert aus den Eisbohrkernen von Grönland (Alfred-Wegener-Institut Bremen).

ABAS
29.11.2009, 02:00
Klimaschutz ist Artenschutz :hihi:

http://img32.imageshack.us/img32/1824/artenschutzkonferenz.jpg

:D

Freddy Krüger
29.11.2009, 02:00
Auch ein interessanter Widerspruch: Der Weltklimarat behauptete, dass die Sonne keine Einfluß auf das Klima hat (obwohl wir die höchste Sonnenaktivität seit 8000 Jahren hatten). Seit die Temperatur aber zurückgeht, behauptet das IPCC, der Klimawandel wird durch die aktuelle geringe Sonnenaktivität maskiert (siehe latif).

http://lv-twk.oekosys.tu-berlin.de/project/lv-twk/02-intro-3-3-twk.htm#1-3

Marathon
29.11.2009, 02:41
Die Klimaforscher vom IPCC arbeiten mit Shell zusammen und lassen sich von denen bezahlen:



From: "Mick Kelly" <m.kelly@uea.ac.uk>
To: m.hulme@uea.ac.uk
Subject: Shell
Date: Wed, 05 Jul 2000 13:31:00 +0100
Reply-to: m.kelly@uea.ac.uk
Cc: t.oriordan@uea.ac.uk, t.o'riordan@uea.ac.uk

Mike
Had a very good meeting with Shell yesterday. Only a minor part of the
agenda, but I expect they will accept an invitation to act as a strategic
partner and will contribute to a studentship fund though under certain
conditions.

email 0962818260.txt




From: "Mick Kelly" <m.kelly@uea.ac.uk>
To: m.hulme@uea.ac.uk, t.oriordan@uea.ac.uk
Subject: Shell International
Date: Mon, 11 Sep 2000 13:05:29 +0100
Reply-to: m.kelly@uea.ac.uk

Mike and Tim
Notes from the meeting with Shell International attached.
Sorry about the delay.
I suspect that the climate change team in Shell International is probably
the best route through to funding from elsewhere in the organisation
including the foundation as they seem to have good access to the top
levels.
Mick

email 0968691929.txt
Am Ende dieser email sieht man auch, welches Emailprogramm benutzt worden ist, nämlich Eudora.

Menetekel
29.11.2009, 11:25
Die Tricks der Klimaforscher (deutsch):

http://lv-twk.oekosys.tu-berlin.de/project/lv-twk/002-holozaen-2000jahre.htm

Wirklich empfehlenswert, darin mal zu stöbern.
Die Welt wird verschaukelt.

Don
29.11.2009, 11:34
Die Klimaforscher vom IPCC arbeiten mit Shell zusammen und lassen sich von denen bezahlen:


.

Mit Sicherheit nicht nur von Shell, sondern von allen relvanten Energiekonzernen.

Das sind nämlich keine Bürgerrechtsorganisationen sondern Wirtschaftsunternehmen.
Ihr Interesse ist, Öl, Kohle, Strom oder was auch immer profitabel zu vermarkten, wurscht welche Idioten politsch am Ruder sind.
Zu diesem Behufe betreibt man "Landschaftspflege", das ist weitaus billiger als Anfeindungen einer als bedeutsam einzuschätzenden Neoreligion ausgesetzt zu werden.

If you can't beat them, join 'em.

Freddy Krüger
29.11.2009, 12:36
Neuer Greenpeace-Chef will gegen Klimawandel hungerstreiken

Na hoffentlich bis zum Ende!

Ganz_unten
29.11.2009, 22:38
Berater der Bundesregierung in Klimafragen haben trotz besseren Wissens ihre kritisch denkenden Kollegen gemobbt.

http://community.zeit.de/user/schneefan/beitrag/2009/11/26/ipccklimaskandal-obamaberater-holden-unter-verdacht

Skaramanga
29.11.2009, 23:41
Da haben wir den Salat:

http://www.focus.de/finanzen/news/wirtschaftswachstum-klimaschutz-bremst-aufschwung_aid_458444.html


Klimaschutz bremst Aufschwung
Klimaschutz bremst das Wirtschaftswachstum in Europa. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie unter Leitung des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung.

Ganz_unten
29.11.2009, 23:51
Da haben wir den Salat:

http://www.focus.de/finanzen/news/wirtschaftswachstum-klimaschutz-bremst-aufschwung_aid_458444.html

Das habe ich schon eine Weile vermutet.
Hat sich mal jemand überlegt, wieviel Windräder man braucht, um alle Autos in der BRD auf Elektroantrieb umzustellen? Der Strom kommt doch aus der Steckdose, oder?

Freddy Krüger
30.11.2009, 11:31
Indische Minister bestätigen: Die Gletscher des Himalaya schmelzen nicht, sie wachsen:

http://yesbuthowever.com/himalayan-glaciers-8136289/

politisch Verfolgter
30.11.2009, 11:47
Alpine Gletscherschmelze fördert Kulturrelikte aus der Bronzezeit zutage.
Dort gabs Siedlungen und Viehzucht.
Der Wertschöpfungsschwindel muß weg, wozu die Verteilungskurven offen zu legen sind.

willke
30.11.2009, 15:10
Was ist denn mit der Abschaffung der Glühbirnen? Ein gewaltiger Schwindel der Glühbirnenlobby. Wer weiss, was die kriminelle Vereinigung EU bekommen hat?

Laotse
30.11.2009, 16:33
Alpine Gletscherschmelze fördert Kulturrelikte aus der Bronzezeit zutage.
Dort gabs Siedlungen und Viehzucht.
Der Wertschöpfungsschwindel muß weg, wozu die Verteilungskurven offen zu legen sind.

Hallo ... Hallo ...

?(?(?(?(?(

fängst du jetzt an ... vernünftig zu schreiben ??? Der Beitrag war jedenfalls schon mal gut !!

Bitte, bitte weiter so !!:]

politisch Verfolgter
30.11.2009, 19:30
Laotse, eben Schwindelwandel abstellen, Fakten offenlegen.
Ganz zentral sind die VerteilungsFakten.
Der Energieverbrauch der 1 % Begütertsten ist zu verallgemeinern, statt sog. "Arbeitnehmern" mit Energiesparen zu kommen.
Zudem ist das auch ökonomisch auszuweiten.
Wer energetisch-sozio-ökonomische Einschränkungen zuweist, kommt mit LohnDreck von "Arbeitnehmern" daher, die aber in Wirklichkeit nur ineffektiv anbieten.
Das Regime will optimiertes Anbieten unterbinden.
Dazu erschwindelt sein ÖD Einschränkungszuweisungen jeder Art, die das Regime seiner Klientel niemals zumuten würde, weil es ja um derartige Interessen geht.
Also diese Interessen generalisieren und zur allgemeinen Anspruchsgrundlage erklären.
Exakt damit sind wir bei Villa&Porsche als Netzwerkzweck, bei immer weiter gewaltig höherem Energiebedarf.

Freddy Krüger
30.11.2009, 20:18
Europa muß sofort Millionen Klimaflüchtlinge aufnehmen, fordert Bangladesh:


Britain and other rich countries should open their borders and accept the millions of the world's poorest people who will be displaced by climate change, says Bangladesh's finance minister.

Man sollte lieber ein paar Millionen zurückschicken.

Freddy Krüger
01.12.2009, 00:01
Was kann man mit Klimaschwindel verdienen: 55 Mio pro Jahr

Or consider the cash that Michael Mann—another climate establishment figure whose name comes up frequently in the leaked emails—has helped pulled for Penn State University. In 2000, before Mr. Mann joined the faculty, the university banked $20.4 million in research funding for environmental sciences. By 2007, two years after he came on board, Penn State counted more than $55 million a year for environmental research, much of it government funded.

http://online.wsj.com/article/SB10001424052748703499404574559491076961008.html?m od=googlenews_wsj#articleTabs%3Darticle

Freddy Krüger
01.12.2009, 00:07
Al Gore verdient auch nicht schlecht am Umweltschutz: 100 Mio

http://newsbusters.org/blogs/noel-sheppard/2007/10/03/al-gore-getting-rich-spreading-global-warming-hysteria-media-s-help

ErhardWittek
01.12.2009, 00:10
Europa muß sofort Millionen Klimaflüchtlinge aufnehmen, fordert Bangladesh:

Das ist ganz im Sinne der Globalisierer. Auch für die endgültige Multikulturalisierung muß der Klimaschwindel herhalten.

Und unsere Poltiker, allen voran diese unsägliche Merkel, tragen das Europäervernichtungsprogramm mit ganzer Kraft mit. Bösartiger geht's nimmer.

Aus welchem Grund sie dann noch autochthonen Nachwuchs wünschen erschließt sich mir längst nicht mehr.

Freddy Krüger
01.12.2009, 00:29
Aus welchem Grund sie dann noch autochthonen Nachwuchs wünschen erschließt sich mir längst nicht mehr.

Um die Sozialhilfe für die islamischen Herrenmenschen zu bezahlen.

romeo1
01.12.2009, 05:00
Mir fällt auf, daß der Skandal um die manipulierten Klimadaten mit dem Bekanntwerden der Schweizer Volksabstimmung in der Versenkiung verschwindet. Ich bin alles ander als ein Verschwöriker, aber hier kann man durchaus von einer auch von den Medien mitgetragenen Vertuschung sprechen.

dimu
01.12.2009, 11:27
.
Climategate: Und schon wieder kippt ein Dominostein (http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/climategate_und_schon_wieder_kippt_ein_dominostein/)

Die Wissenschaftler der Climate Research Unit CRU haben einen großen Teil der originalen Temperaturaufzeichnungen , auf denen ihre Berechnungen der Globaltemperatur der letzten 150 Jahre beruht, vernichtet.

Damit ist es anderen Wissenschaftlern nicht mehr möglich, die Berechnungen, auf denen die Temperatur-Prognosen der CRU beruhen, zu überprüfen oder zu replizieren. Dies ist aber eine Grundvoraussetzung solider Wissenschaft. Da Legionen weiterer Klima-Studien und Zukunfts-Prognosen wiederum auf den Angaben des CRU aufbauen, fehlt auch diesen die wissenschaftliche Basis.

Das ist eigentlich ein unglaublicher Vorgang.

Zum Eingeständnis der Datenvernichtung wurden die CRU-Verantwortlichen jetzt aufgrund des britischen „Freedom of Information Legislation“ gezwungen. Der amerikanische Umwelt-Wissenschaftler Roger Pielke hatte die Herausgabe der Daten verlangt. Angeblich wurden die Papier- und Magnetband-Aufzeichnungen aus Platzmangel vernichtet.

dieser artikel ist hier zu finden:

http://www.achgut.com/dadgdx/
Times online (http://www.timesonline.co.uk/tol/news/environment/article6936328.ece).

fatalist
01.12.2009, 13:00
Mir fällt auf, daß der Skandal um die manipulierten Klimadaten mit dem Bekanntwerden der Schweizer Volksabstimmung in der Versenkiung verschwindet. Ich bin alles ander als ein Verschwöriker, aber hier kann man durchaus von einer auch von den Medien mitgetragenen Vertuschung sprechen.

Du machst Dich :cool2:

Senator74
01.12.2009, 13:03
Mir fällt auf, daß der Skandal um die manipulierten Klimadaten mit dem Bekanntwerden der Schweizer Volksabstimmung in der Versenkiung verschwindet. Ich bin alles ander als ein Verschwöriker, aber hier kann man durchaus von einer auch von den Medien mitgetragenen Vertuschung sprechen.

Ja,der Verdacht liegt nahe,oder geschehen bestimmte Dinge nur so,wie es die Medien brauchen können?????

Freddy Krüger
01.12.2009, 13:12
Liberale entlassen Parteichef, weil er an den Klimawandel glaubt:

Der Streit um den Klimawandel hat die oppositionelle Liberale Partei Australiens an den Rand der Spaltung gebracht. In einer Kampfabstimmung wurde Parteichef Malcolm Turnbull abgesetzt. Neuer Vorsitzender der konservativen australischen Liberalen ist Tony Abbott.

http://www.tagesschau.de/ausland/klimawandel158.html

Senator74
01.12.2009, 13:32
Köpferollen im Antipodenzentrum...uns hilft es wenig,aber immerhin...

Freddy Krüger
01.12.2009, 13:57
Köpferollen im Antipodenzentrum...uns hilft es wenig,aber immerhin...

Doch, wenn noch mehr Staaten aus Kopenhagen aussteigen, dann ist am Ende keiner mehr da. :)

Indien, China usw. drohen sowieso jetzt schon mit Abbruch, dank climategate

Freddy Krüger
01.12.2009, 17:19
Greenpeace-Mitarbeiter unterwandern "die Zeit" und andere Zeitungen

Lieber Sempro,

selbstverständlich kopieren wir keine Artikel vom Spiegel und verbreiten auch keine Lügen. Welche Intention sollte ZEIT ONLINE als Qualitätsmedium im Netz dabei auch haben? Der o.g. Artikel wurde von unserem freien Autoren Rüdiger Schacht eigens für ZEIT ONLINE verfasst - der Autor hat den Antarktis-Bericht gelesen und mit beteiligten Wissenschaftlern, unter anderem vom AWI gesprochen.

http://www.zeit.de/wissen/umwelt/2009-12/antarktis-ozonloch

Laut seiner Homepage und seinem Xing-profil ist er von GREENPEACE !!!

http://www.ruediger-schacht.de/page4.php

https://www.xing.com/profile/Ruediger_Schacht
(nur für Xing-Mitglieder)

Mr Capone-E
01.12.2009, 17:42
Greenpiss wurde gegründet, um die Wirtschaft und Staaten zu erpressen und ihnen dafür Unbedenklichkeitsbescheinigungen auszustellen.

Marathon
01.12.2009, 17:56
http://www.hartgeld.com/filesadmin/images/cartoons/gorearrest3_dees.jpg

Rikimer
01.12.2009, 20:24
Greenpiss wurde gegründet, um die Wirtschaft und Staaten zu erpressen und ihnen dafür Unbedenklichkeitsbescheinigungen auszustellen.

Ich streue mal das Geruecht aus, das Greenpiss und andere sog. NGOs im Grunde genommen nur einer einzigen Gruppe nuetzen: Den Besitzern bzw. Kontrolleuren der grossen internationalen Konzernen und Kapitalgesellschaften in deren Bestreben so etwas wie eine vereinheitliche Weltmassengesellschaft unter einer Kontrolle einer Weltregierung oder aehnlichem zu stellen.

MfG

Rikimer

Rikimer
01.12.2009, 20:28
.
Climategate: Und schon wieder kippt ein Dominostein (http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/climategate_und_schon_wieder_kippt_ein_dominostein/)

Die Wissenschaftler der Climate Research Unit CRU haben einen großen Teil der originalen Temperaturaufzeichnungen , auf denen ihre Berechnungen der Globaltemperatur der letzten 150 Jahre beruht, vernichtet.

Damit ist es anderen Wissenschaftlern nicht mehr möglich, die Berechnungen, auf denen die Temperatur-Prognosen der CRU beruhen, zu überprüfen oder zu replizieren. Dies ist aber eine Grundvoraussetzung solider Wissenschaft. Da Legionen weiterer Klima-Studien und Zukunfts-Prognosen wiederum auf den Angaben des CRU aufbauen, fehlt auch diesen die wissenschaftliche Basis.

Das ist eigentlich ein unglaublicher Vorgang.

Zum Eingeständnis der Datenvernichtung wurden die CRU-Verantwortlichen jetzt aufgrund des britischen „Freedom of Information Legislation“ gezwungen. Der amerikanische Umwelt-Wissenschaftler Roger Pielke hatte die Herausgabe der Daten verlangt. Angeblich wurden die Papier- und Magnetband-Aufzeichnungen aus Platzmangel vernichtet.

dieser artikel ist hier zu finden:

http://www.achgut.com/dadgdx/
Times online (http://www.timesonline.co.uk/tol/news/environment/article6936328.ece).

Das dunkle Mittelalter scheint noch viel eher zu einer Renaissance zu finden als von mir gedacht.

MfG

Rikimer

Freddy Krüger
01.12.2009, 23:30
Eilmeldung:
Prof. Jones vom Weltklimarat tritt zurück wegen dem climategate Skandal.

http://online.wsj.com/article/SB125970198500271683.html?mod=googlenews_wsj

Freddy Krüger
02.12.2009, 00:11
John Travolta - Klimaschützer und stolzer Inhaber von 5 Privatjets ....

http://wattsupwiththat.com/2009/12/01/taking-the-private-jet-to-copenhagen/#more-13476

Jaja, unsere Gutmenschen

Senator74
02.12.2009, 14:27
John Travolta - Klimaschützer und stolzer Inhaber von 5 Privatjets ....

http://wattsupwiththat.com/2009/12/01/taking-the-private-jet-to-copenhagen/#more-13476

Jaja, unsere Gutmenschen

...und für "public relations" tut man ja alles...

Freddy Krüger
02.12.2009, 16:21
Ein köstlicher Artikel, leider in Englisch. Prof. Plimer schlägt vor, die Erdachse zu verschieben und Supernovas zu verhindern, um den Klimawandel aufzuhalten ...

But Professor Plimer, of Adelaide and Melbourne Universities, said that to stop climate change Governments should find ways to prevent changes to the Earth’s orbit and ocean currents and avoid explosions of supernovae in space. Of the saga of the leaked emails, he said: “If you have to argue your science by using fraud, your science is not valid.”

http://www.express.co.uk/posts/view/143573/Climate-change-fraud-

Freddy Krüger
02.12.2009, 18:26
Klimadaten im Müll:

Es ist eine Nachtricht, die in der Fachwelt und diversen Internet-Blogs hohe Wellen schlägt: Forscher der Universität von East Anglia (UEA) haben einem Bericht der britischen "Times" zufolge zugegeben, große Teile der Rohdaten entsorgt zu haben, auf denen ihre Prognosen zum Klimawandel beruhen.

http://orf.at/091130-45332/?href=http%3A%2F%2Forf.at%2F091130-45332%2F45333txt_story.html

fatalist
02.12.2009, 18:30
Klimadaten im Müll:

Es ist eine Nachtricht, die in der Fachwelt und diversen Internet-Blogs hohe Wellen schlägt: Forscher der Universität von East Anglia (UEA) haben einem Bericht der britischen "Times" zufolge zugegeben, große Teile der Rohdaten entsorgt zu haben, auf denen ihre Prognosen zum Klimawandel beruhen.

http://orf.at/091130-45332/?href=http%3A%2F%2Forf.at%2F091130-45332%2F45333txt_story.html

Damit ist der Betrug bewiesen.
Keine Reproduzierbarkeit, keine anerkannte Wissenschaft.
Daten entsorgen ist ein Geständnis.

Das müsste in der BRD eigentlich DIE Topnachricht der Nachrichten sein.
Da dies aber nicht so sein wird, ist die Propagandamaschine GEZ-Medien wieder einmal bestätigt.

Freddy Krüger
02.12.2009, 19:58
Jetzt gehts los. Die erste große Zeitung berichtet über kriminelle Machenschaft im Weltklimarat:

http://www.welt.de/wissenschaft/article5404435/Getrickst-Klimaforscher-Jones-laesst-Amt-ruhen.html

Mr Capone-E
02.12.2009, 19:59
Monat für Monat konnte man auf der Tabelle einer Webseite verfolgen, welche globale Durchschnittstemperatur die Klimaforscher der Universität von East Anglia gerade neu ermittelten. Bis vergangene Woche. Da hatten die Forscher des Klimainstituts (CRU) der Universität plötzlich ihre eigenen Daten der letzten neun Monate wieder gelöscht.

Phil Jones, Direktor des Instituts, zentrale Figur des Weltklimarats IPCC und dessen wichtigster Temperaturmesser, lässt sein Amt ruhen – zumindest bis seine Temperaturerhebungen von unabhängiger Seite überprüft wurden.

http://www.welt.de/wissenschaft/article5404435/Getrickst-Klimaforscher-Jones-laesst-Amt-ruhen.html#msg_comment


Was für ein Zufall, just wo die Daten überprüft werden sollen, wurden sie gelöscht.

Senator74
02.12.2009, 20:00
Damit ist der Betrug bewiesen.
Keine Reproduzierbarkeit, keine anerkannte Wissenschaft.
Daten entsorgen ist ein Geständnis.

Das müsste in der BRD eigentlich DIE Topnachricht der Nachrichten sein.
Da dies aber nicht so sein wird, ist die Propagandamaschine GEZ-Medien wieder einmal bestätigt.
Wenn es echte Daten sind???Oder legt man da absichtlich eine falsche Spur???

Freddy Krüger
02.12.2009, 20:14
Die Medien haben Wichtigeres zu melden: Frau hat mit dem Golfspieler Tiger Woods ein Verhältnis, ist die Topnachricht.

Gawen
02.12.2009, 20:20
http://www.welt.de/wissenschaft/article5404435/Getrickst-Klimaforscher-Jones-laesst-Amt-ruhen.html#msg_comment

Was für ein Zufall, just wo die Daten überprüft werden sollen, wurden sie gelöscht.

"Trust us!"

"Wir haben zwar keine Beweise mehr, aber Du darfst uns glauben!"

"Glaub endlich Du Klimanazi !!!" X( ;) :D



Irgendwoher kenn ich das Schema, irgendwas war da doch noch... :]

Marathon
02.12.2009, 21:41
Was machen wir mit der Merkel, wenn die aus Hopenhagen zurückkommt und immer noch von CO2-Steuer faselt?

Das muss doch spürbare Reaktionen geben.
Aber welche?
Demonstrationen wirken nicht.
Leserbriefe? lol

Wie wäre es mit französischen Holzschuhen?

Odin
02.12.2009, 23:15
Ja, jetzt müssen sie sich etwas einfallen lassen. Aber historische Beispiele zeigen ja, daß die absurdesten Behauptungen mit Hilfe von Terrorgesetzen am Leben gehalten werden.

Freddy Krüger
03.12.2009, 01:30
Die New York Times 1932 (original):

Wissenschaftler warnen: Die Pole schmelzen!:]

http://www.nytimes.com/packages/pdf/weekinreview/warm1930.pdf

Freddy Krüger
03.12.2009, 02:08
Schöne ZDF-Sendung:

Hier ist CO2 mal nicht der Hauptschuldige:

http://www.youtube.com/watch?v=TM0lbKLwdGk

Hätte ich denen nicht zugetraut.

fatalist
03.12.2009, 09:24
http://video.google.de/videoplay?docid=7303775666527042476&hl=en#

Der Klimaschwindel: Doku und Diskussion bei RTL.

Mutti hat ein DDR-Physikstudium mit Promotion, inwieweit sie den Klimaschwindel durchschaut hat, ist die Frage...

Energie einsparen ist gut, steuerliche Anreize sind es auch, aber 35 Milliarden für Photovoltaik, zu zahlen durch die Gesamtheit der Stromkunden sind es nicht.

Milliarden für CO2-Zertifikate zu kassieren ist dagegen schon als krimineller Betrug zu werten.

Aber ich bin sicher, dass Mutti die Sache durchzieht. /:(

Senator74
03.12.2009, 11:45
Wir Menschen nehmen uns mal wieder viel zu wichtig!!

Freigeist
03.12.2009, 11:55
Die New York Times 1932 (original):

Wissenschaftler warnen: Die Pole schmelzen!:]

http://www.nytimes.com/packages/pdf/weekinreview/warm1930.pdf


vielen Dank Freddy Krüger,
sehr schön - besonders deshalb weil die Voraussagen von 1932 auch auf "wissenschaftlicher" Basis erfolgten: "Holland in 30 Jahren total überschwemmt und Fische im Buckingham Palast" sind besonders eindrucksvolle Voraussagen!

Senator74
03.12.2009, 12:06
Die New York Times 1932 (original):

Wissenschaftler warnen: Die Pole schmelzen!:]

http://www.nytimes.com/packages/pdf/weekinreview/warm1930.pdf

Meines Erachtens ist das der wahre Klima-Hammer!!

politisch Verfolgter
03.12.2009, 12:08
Immer den Energieverbrauch zugrunde legen, den sich heute erst 1 % der Menschheit genehmigt.
Mit goldenen Anbieternetzen haben Rechtsraumsbarrieren zu schmelzen, in die unermeßlich viel el. Energie einzuspeisen ist.

kotzfisch
03.12.2009, 12:42
Mithilfe von freiheitseinschränkenden Gesetzen wird der Unsinn aufrechterhalten.

Freddy Krüger
03.12.2009, 14:08
http://video.google.de/videoplay?docid=7303775666527042476&hl=en#

Der Klimaschwindel: Doku und Diskussion bei RTL.

Mutti hat ein DDR-Physikstudium mit Promotion, inwieweit sie den Klimaschwindel durchschaut hat, ist die Frage...

Wahrscheinlich hat sie den Abschluß bekommen, als Dank für Ihre Tätigkeit als Sekretärin für Propaganda und Agitation.

Poison
03.12.2009, 14:23
Schluss mit Fliegen, Heizen, Schlemmen
Leiden für den Klimaschutz?

Heute im Fernsehen, ZDF Maybrit Illner mit interessanten Gästen.
U.a. Kotzfisch`s Freund, "Professor Hans Joachim Schellnhuber".

http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/30/0,1872,7951006,00.html

Freddy Krüger
03.12.2009, 14:52
Heute im Fernsehen, ZDF Maybrit Illner mit interessanten Gästen.
U.a. Kotzfisch`s Freund, "Professor Hans Joachim Schellnhuber".

http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/30/0,1872,7951006,00.html

Sowas sollte man sich nicht antun. 5 Umweltaktivisten und ein verstörter Umfaller von der CDU ... nein Danke!

Man könnte auch mit 5 Terroristen über die Friedlichkeit des Islams reden.

kotzfisch
03.12.2009, 15:47
Schellnhuber 3 der Horroplanet.
Der Schellnberger ist so daneben....

Ganz_unten
03.12.2009, 20:24
Mutti hat ein DDR-Physikstudium mit Promotion, inwieweit sie den Klimaschwindel durchschaut hat, ist die Frage...

/:(

Na ja, sie hat nach dem Diplomabschluss bis zur Promotion acht Jahre benötigt. Das beweist, sie hat nebenher viele andere Sachen gemacht.

Mr Capone-E
03.12.2009, 20:27
Normalerweise durfte man nicht studieren bei solchen Eltern. Es durfte nichtmal ein Christ Pionier werden geschweige denn FDJ Sekretärin.

Bieleboh
03.12.2009, 20:34
Normalerweise. Mein Klassenkamerad war Christ, katholisch und war in der FDJ und bei den Pionieren. Er hat die Jugendweihe und Konfirmation abgelegt.

Mr Capone-E
03.12.2009, 20:49
Tja das war dann eine Ausnahme weil er oder die Eltern gespitzelt haben. Verräter kennt man ja.

Ganz_unten
03.12.2009, 20:59
US-Politiker spricht von "Forschungsfaschismus".
Jetzt gehts los!

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,665032,00.html

Bieleboh
03.12.2009, 21:56
Tja das war dann eine Ausnahme weil er oder die Eltern gespitzelt haben. Verräter kennt man ja.

Wir waren 14.:rolleyes: Er hat das beste draus gemacht, hat seinen Glauben gelebt, stand aber ansonsten offiziell zur Vefassung unserer schönen DDR, wie wir alle ;) Das mag opportunistisch gewesen sein, aber wer will ihm da heute noch einen Vorwurf machen.

Freddy Krüger
03.12.2009, 22:26
Normalerweise durfte man nicht studieren bei solchen Eltern. Es durfte nichtmal ein Christ Pionier werden geschweige denn FDJ Sekretärin.

Doch, als Spitzel brauchte man solche Leute sehr wohl.

jochen53
03.12.2009, 22:27
US-Politiker spricht von "Forschungsfaschismus".
Jetzt gehts los!

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,665032,00.html

Jetzt holt sogar der SPIEGEL gegen die Skeptiker die Nazi-Keule aus dem Sack:

Dennoch lässt der Chef des bestohlenen Instituts derzeit sein Amt ruhen, und viele andere Forscher sind von der Affäre frustriert. Ihr Eindruck: Sie stehen in der öffentlichen Wahrnehmung unter Schummel-Verdacht, obwohl es die Klimawandel-Leugner sind, die seit Jahren mit Manipulationen und irreführenden Argumenten einen wirksamen Umweltschutz zu sabotieren versuchen.

Der US-Klimaforscher James Hansen hat jetzt verbal zurückgeschlagen: Im Gespräch mit der britischen Zeitung "The Guardian" sagte er, der Klimawandel sei ein Thema, bei dem es die in der Politik sonst üblichen Kompromisse nicht geben dürfe. "Das ist analog zum Thema der Sklaverei, der Abraham Lincoln entgegentrat, oder zum Nationalsozialismus, den Winston Churchill bekämpfte", sagte Hansen. "Bei solchen Dingen kann man keine Kompromisse schließen. Man kann nicht sagen: 'Lasst uns einen Kompromiss finden und die Sklaverei um 50 oder 40 Prozent reduzieren.'"

Sowas nennt man gemeinhin Mainstream-Journalismus. Hat in Deutschland eine lange Tradition.

BRDDR_geschaedigter
03.12.2009, 22:32
Diese Nazikeulen Entwicklung war vorauszusehen. Menschen welche die CO2 Panik nicht mitmachen werden nun automatisch zu Nazis und Menschenhassern abgestempelt, da sie durch ihr Verhalten der Allgemeinheit schaden.

In meiner Lokalzeitung habe ich heute auch schon das Wort Klimasünder mehrfach gelesen.

Mr Capone-E
03.12.2009, 22:49
Jetzt holt sogar der SPIEGEL gegen die Skeptiker die Nazi-Keule aus dem Sack:[/I]



Oh man das wird ja immer verrückter, je mehr die blossgetellt sind.


Tatsächlich aber ist in dem gewaltigen Datensatz kein einziger Hinweis auf eine systematische Manipulation von Forschungsergebnissen aufgetaucht.

Die Spargel Schmierfinken haben wohl noch nicht die Kommentare im Quellcode gefunden.

Rikimer
04.12.2009, 01:48
Tatsaechlich scheint alles viel schneller zu gehen als von mir gedacht. Und leider auch noch primitiver, dafuer mit der gewaltigen Macht des immer und immer wieder Einschlagens von dumpfen Keulen beinahe schon im Maschinengewehrfeuertakt. Und dann auch noch mit Methoden welche an totalitaere Regime erinnern ala nationale und internationale Sozialismen.

MfG

Rikimer

jochen53
04.12.2009, 09:02
Mal sehen wann beim Bayerischen Rundfunk die Köpfe rollen:

http://www.br-online.de/bayerisches-fernsehen/kontrovers/kontrovers-beitrag-klima-ID1259597683429.xml

Entweder hat da der Zensor gepennt oder es ist der Beginn einer Richtungsänderung.

romeo1
04.12.2009, 10:05
Mal sehen wann beim Bayerischen Rundfunk die Köpfe rollen:

http://www.br-online.de/bayerisches-fernsehen/kontrovers/kontrovers-beitrag-klima-ID1259597683429.xml

Entweder hat da der Zensor gepennt oder es ist der Beginn einer Richtungsänderung.

Das war eindeutig ein unzureichendes Briefing. Das Klima erwärmt sich, die Erde kollabiert. Das ist eindeutig, mögen die Fakten auch etwas anders zeigen.

Beißer
04.12.2009, 10:26
Britische Aktivisten haben den E-Mail-Verkehr von Klimaschwindlern gehackt und ins Netz gestellt. Erst wurde von den Medien alles in bewährter Manier verschwiegen, »hinterfragt« oder glatt geleugnet: Der schmutzige Kampf um die Erderwärmung « DiePresse.com (http://diepresse.com/home/science/523819/index.do)

Dann konnte die Sache nicht mehr länger unter den Teppich gekehrt werden, denn einer der Oberschwindler mußte zurücktreten: Climategate: Forscher tritt nach E-Mail-Affäre zurück « DiePresse.com (http://diepresse.com/home/science/525657/index.do?_vl_backlink=/home/science/index.do)

Hier könnt ihr euch selbst ein Bild machen: East Anglia Confirmed Emails from the Climate Research Unit - Searchable (http://www.eastangliaemails.com/index.php)

dimu
04.12.2009, 10:31
.
die gallionsfigur, oberster der klimaschwindler, bekommt kalte füße:

Al Gore sagt seinen Auftritt in Kopenhagen ab (http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2009/12/al-gore-sagt-seinen-auftritt-in.html)

Offensichtlich hat der Climategate-Skandal und der permanente Druck der Blogger das Thema öffentlich zu halten in den Kreisen der Klimaerwärmungslügner wie eine Bombe eingeschlagen und sie gehen in Deckung.

Am Donnerstag hat Al Gore abrupt seinen persönlichen Auftritt für einen öffentlichen Event an der Klimakonferenz, die nächste Woche in Kopenhagen beginnt, abgesagt.

Geplant war eine gross angekündigte Multimediashow ....................

hier steht mehr:

http://alles-schallundrauch.blogspot.com/

.

Sprecher
04.12.2009, 11:42
Das war eindeutig ein unzureichendes Briefing. Das Klima erwärmt sich, die Erde kollabiert. Das ist eindeutig, mögen die Fakten auch etwas anders zeigen.

So die Fakten zeigen etwas anderes als das die Erde sich erwärmt?
Muß man Schwachsinn auf Internetblogs nur lange genug wiederholen damit er irgendwann wahr wird?

Sprecher
04.12.2009, 11:45
Mal sehen wann beim Bayerischen Rundfunk die Köpfe rollen:

http://www.br-online.de/bayerisches-fernsehen/kontrovers/kontrovers-beitrag-klima-ID1259597683429.xml

Entweder hat da der Zensor gepennt oder es ist der Beginn einer Richtungsänderung.

Es werden keine "Köpfe rollen". Etwas anderes wäre es gewesen wenn dort der ZDJ kritisiert worden wäre. Hört mit eurem Geschwurbel von der "Klimaverschwörung" auf, es gibt keine.
Die meisten Medien jubeln sogar die ständig neuen Wärmerekorde hoch ("hurra der Frühling kommt"-mitten im November) als ob das etwas Positives wäre.

kotzfisch
04.12.2009, 11:59
Kannst Du nicht zu Themen schweigen,von denen Du nicht einen Hauch einer Ahnung hast?
Die 4 Welt Referenzsysteme zeigen sinkende Temps aber Du weißt es besser?

Oh mein Gott,wie lächerlich.

dimu
04.12.2009, 12:16
Es werden keine "Köpfe rollen". Etwas anderes wäre es gewesen wenn dort der ZDJ kritisiert worden wäre. Hört mit eurem Geschwurbel von der "Klimaverschwörung" auf, es gibt keine.
Die meisten Medien jubeln sogar die ständig neuen Wärmerekorde hoch ("hurra der Frühling kommt"-mitten im November) als ob das etwas Positives wäre.

ein glück für die klimaschwindler, dass es dich gibt.
deren kartenhaus bricht zusammen und du sitzt mittendrin.

kotzfisch
04.12.2009, 12:44
Da er nichts von der Materie versteht, ist es unerheblich,was er zu meinen meint!