PDA

Vollständige Version anzeigen : gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 [157] 158 159

Differentialgeometer
25.03.2021, 09:29
Wenn die Erdkruste sich über Nacht abkühlt und dadurch Wärmestrahlung zurück ins All geht, wird eine kleine Bande von CO2 absorbiert. Dadurch erwärmt sich dieses, gerät in Brown'sche Molekularbewegung und steigt in kältere Schichten mit geringerem Luftdruck auf, wo es abkühlt. Teilweise werden dabei Elektronen angeregt, die - wenn sie wieder in ihre Schale nach dem Bohr-Modell zurückfallen - einen Strahlenquant abgeben. Diese geringe Menge an Rückstrahlung aus der gegenüber der Erdkruste kühleren Luft kann die Erde nicht aufheizen. Kältere Körper erwärmen keine wärmeren Körper. Wäre es anders, bräuchten wir keine Kühlschränke.
Das war dein letzter Beitrag, den ich mit Hilfe der Forensuche gefunden habe. Ist das alles, möchtest Du noch etwas hinzufügen? Denn ansonsten würde ich heute Nachmittag die Widerlegung schreiben (falls das nicht wieder ironisch gemeint war).

Praetorianer
25.03.2021, 10:35
Naja, okay, dass es Spacken gibt, die nicht wissen was sie reden gibt sowohl bei den Ahnungslosen (denen kann man es ja noch verzeihen) und bei denen, die es eigentlich wissen müssen (bei denen ist es unverzeihlich). Nun ist aber vermutlich weder der Gamer noch der andere in irgendeiner Weise in der internationalen Klimaforschung tätig. Mich stört ja auch, dass man als Kritiker geschnitten wird, selbst wenn man Nobelpreisträger ist. Man kann die Meinung vertreten, dass ein Proton zerfällt oder dass die String Theory der Weisheit letzter Schluss ist - wenn man den Klimawandel leugnet, ist man raus. Das finde ich auch furchtbar. Aber ich denke trotzdem, dass die Forschung letztlich einen sehr guten Scharfrichter hat - die Natur. Und da sieht es nunmal (abgesehen von EIKE Unsinnsplots) so aus, als wäre das nicht alles nur Mist.

Dazu muss ich eines sagen, gerade Erstgenannter war, was diese ganze Klimaforschung anging, immer up to date (kann trotzdem alles natürlich gelogen sein, ich kann seine Referenzen nicht prüfen, ob er da in der Forschung tätig war, weiss ich auch nicht) und auf dem Laufenden. Ich glaube, du hattest das als Kritik spezifisch an Physikern verstanden, was aber nicht die Zielsetzung meiner Aussage war. Gut, beim Thema Thermodynamik ist es peinlicher, wenn ein Physiker, Chemiker oder Biochemiker nichts davon versteht als ein Jurist. Das entsprechende Gegenstück von Schwachkopf findet sich aber in allen Disziplinen. Es geht mir aber generell darum, dass sich da in der Bubble mehr und mehr Leute ansammeln, die für sich in Anspruch nehmen, die Wissenschaft zu vertreten, das mit entsprechenden Abschlüssen untermauern wollen, aber offenbar keine Ahnung haben.

Diese "Bubble" meint nicht eine spezifische Wissenschaftsdisziplin oder auch nicht Klimaforscher, die eben den Klimawandel als dramatisch sehen, sondern so die Schnittstelle zur Populärwissenschaft, die irgendwie immer ein paar promovierte Schwachköpfe findet, die ihnen die Rückendeckung "das ist aber wissenschaftlich erwiesen" gibt.

Ich hatte mal interessehalber in eine Vorlesung reingeschaut, die auf youtube hochgeladen worden war von einem der Abgötter der Klimahysteriker, vom Potsdam-Insitut für Klimafolgenforschung von Mojib Latif, man kann ihm vorhalten, was man will, aber er hat pingeligst genau den Studenten klargemacht, wann er als Wissenschaftler spricht und wann als Aktivist mit einer persönlichen Meinung. Er hat erklärt, dass das, was er macht, Modellrechnungen sind, dass die Wahrheit in der Wissenschaft immer das Experiment liefert. Er hat halt seinen Standpunkt erklärt, dass hier das Problem besteht, dass man schlecht das Experiment worst case scenario einmal mit der Erde durchführen und wenn die Folgen verheerend wären, halt ein neues Experiment machen könnte. Deswegen kämpfe er auf der politischen Ebene dafür, dass es gar nicht dazu käme, hat aber eben den Unterschied betont. Seine Modelle seien eben nicht "wissenschaftlich erwiesen". Das ist aber, was aus genau besagter Bubble kolpotiert wird.

Sven71
25.03.2021, 10:57
Mein Gott, immer diese Petitessen; wenn hier von "Klimawandel" die rede ist, dann meint man den anthropogenen Klimawandel, das weißt Du genauso gut wie ich.

Nein. Das ist schlicht eine Reaktion auf unpräzise Sprache und keine Petitesse.


Wenn Du eine Erklärung geliefert hast, dann ist mir die entgangen. Dann wiederhole sie mal hier, mit Quelle, und dann können wir uns damit auseinandersetzen. Das "Strahlenpingpong" ist der Grund für unsere Durchschnittstemperatur, wie Du selbst geschrieben hast; wieso dann ein Gas, das nun mal besonders gut absorbiert, plötzlich keine Rolle spielen soll, bleibt dein Geheimnis. Über die Frage, wie gut oder schlecht die Grundlagen sind, brauche ich als Physiker mit einem Mediziner überhaupt nicht anfangen....

Siehst Du, da geht es schon wieder los. Ich habe nicht geschrieben, daß der "Strahlenpingpong" (mit Betonung auf Pingpong, denn der findet so nicht statt) der Grund für unsere Durchschnittstemperatur ist, sondern - angeblich - für die Erderwärmung. Also für das, was Du als so selbstverständlich erachtest, wenn hier von "Klimawandel" die Rede ist. Der Erhalt einer Durchschnittstemperatur einerseits und der Prozess einer fortschreitenden Erwärmung sind halt mal zwei verschiedene Paar Schuhe. Damit ist die ganze darauf folgende Fragestellung bereits Makulatur, mein lieber Physiker. Nochmal von vorne bitte.

Und bitte ohne solche undefinierten Floskeln wie "besonders gut absorbiert". Nach welchem Maßstab denn? Die Absorption erwärmt das CO2, es steigt durch die Brownsche Molekularbewegung auf, kühlt dabei ab und das war es im Wesentlichen. Erstmal ganz ohne Re-Emission zurück zur Erde. Und selbst wenn: die ist wärmer und kühlt ab, weshalb sie überhaupt Wärmestrahlung emittiert. Wie sie von einem kälteren Gas aus entgegen thermodynamischer Grundsätze erwärmt werden soll, ist die offene Frage, die bitteschön jene beantworten, die das behaupten.

Sven71
25.03.2021, 11:03
Das war dein letzter Beitrag, den ich mit Hilfe der Forensuche gefunden habe. Ist das alles, möchtest Du noch etwas hinzufügen? Denn ansonsten würde ich heute Nachmittag die Widerlegung schreiben (falls das nicht wieder ironisch gemeint war).

Schreib die Widerlegung.

Leberecht
25.03.2021, 11:12
Die Maximaltemperatur auf dem Merkur liegt aber immer noch unter der Minimaltemperatur auf der Venus.

Was besagt das?

Differentialgeometer
25.03.2021, 15:54
Nein. Das ist schlicht eine Reaktion auf unpräzise Sprache und keine Petitesse.

Siehst Du, da geht es schon wieder los. Ich habe nicht geschrieben, daß der "Strahlenpingpong" (mit Betonung auf Pingpong, denn der findet so nicht statt) der Grund für unsere Durchschnittstemperatur ist, sondern - angeblich - für die Erderwärmung. Also für das, was Du als so selbstverständlich erachtest, wenn hier von "Klimawandel" die Rede ist. Der Erhalt einer Durchschnittstemperatur einerseits und der Prozess einer fortschreitenden Erwärmung sind halt mal zwei verschiedene Paar Schuhe. Damit ist die ganze darauf folgende Fragestellung bereits Makulatur, mein lieber Physiker. Nochmal von vorne bitte.

Und bitte ohne solche undefinierten Floskeln wie "besonders gut absorbiert". Nach welchem Maßstab denn? Die Absorption erwärmt das CO2, es steigt durch die Brownsche Molekularbewegung auf, kühlt dabei ab und das war es im Wesentlichen. Erstmal ganz ohne Re-Emission zurück zur Erde. Und selbst wenn: die ist wärmer und kühlt ab, weshalb sie überhaupt Wärmestrahlung emittiert. Wie sie von einem kälteren Gas aus entgegen thermodynamischer Grundsätze erwärmt werden soll, ist die offene Frage, die bitteschön jene beantworten, die das behaupten

......
Wenn die Erdkruste sich über Nacht abkühlt und dadurch Wärmestrahlung zurück ins All geht, wird eine kleine Bande von CO2 absorbiert. Dadurch erwärmt sich dieses, gerät in Brown'sche Molekularbewegung und steigt in kältere Schichten mit geringerem Luftdruck auf, wo es abkühlt. Teilweise werden dabei Elektronen angeregt, die - wenn sie wieder in ihre Schale nach dem Bohr-Modell zurückfallen - einen Strahlenquant abgeben. Diese geringe Menge an Rückstrahlung aus der gegenüber der Erdkruste kühleren Luft kann die Erde nicht aufheizen. Kältere Körper erwärmen keine wärmeren Körper. Wäre es anders, bräuchten wir keine Kühlschränke.
Es ist eine Petitesse, oder wollen wir jetzt noch drüber reden, dass in diesem Strang von "Klimaschwindel" die Rede ist? Immerhin könnte man da ja verstehen, dass das ganze Klima eigentlich nur Schwindel ist :crazy:
Ich schreibe das jetzt mal nach Punkten auf und Du kannst dann sagen: "Bei Punkt x erhebe ich Einspruch".

Es ist doch so: 1. Die Sonne strahlt Strahlung ab. Die Erde fängt sie auf. Hätten wir jetzt keine Atmosphäre whatsoever, würde der Großteil wieder ins All gestrahlt und die Erde wäre -18°C kalt. Ich hoffe, soweit stimmen wir überein. (Unten nochmal detaillierter)
2. Nun haben wir diverse Gase (Wasserdampf, Methan, CO2 etc pp), die einen Teil der Strahlung auffangen und wieder reflektieren und somit verhindern, dass die Strahlung ins All entweicht. Soweit stimmen wir hoffentlich ebenfalls überein. Falls nicht: siehe den folgenden Plot.
https://scienceofdoom.files.wordpress.com/2009/11/absorption-spectra-co2-h2o-climate_near_the_ground-geiger-2003-499px.png
3. Dein Denkfehler liegt im Fettgedruckten deines Zitats oben. Die Absorption ist aber nicht nur thermisch, über elastische Stösse und manchmal wird ein Quant angeregt, sondern eben über besagten Lichtquant passiert die Absorption. Woher ich das weiß? Einfach mal auf die Absorptionsspektren gucken.
Hier die Strahlungsspektren von Sonne und Erde und darunter das die Strahlungsspektren nachdem die "Greenhouse Gases" einen Teil rausgefiltert haben.


https://scienceofdoom.files.wordpress.com/2009/11/blackbody_curve-sun-earth.jpg
https://scienceofdoom.files.wordpress.com/2009/11/radiation-earth-bigg-with-gas-absorption-nocaption.png?w=500&h=351

Bei welchen Wellenlängen absorbieren nun die einschlägigen Stoffe Wasser und CO2?
https://scienceofdoom.files.wordpress.com/2009/11/co2-h2o-absorption-spectra-hitrans1.png
Und diese Linien können nur durch die Emission eines Quants zustandekommen, denn die thermische Bewegung ist nach Boltzmann verteilt; hier haben wir aber quantisierte Zustände, die sich durch die Eigenwerte der Schrödingergleichung, die die Elektronen des jeweiligen Moleküls beschreibt, ergeben. Wie man sieht, ist CO2 bei ca. 15mikrom aktiv, Wasser bei ca. 6.3mikrom.
Trägt man das logarithmisch auf, zeigt sich auch, dass es lokale Nebenmaxima gibt, die einen größeren Teil des Spektrums ansprechen (soviel zum Thema "Strahlungsfenster" und "kleine Bande"). Was meine ich nun mit "besonders gut absorbiert"? Wie man sieht, ist die Absorption von Wasserdampf und CO2 eine Millarde(!!!) mal höher als bei Sauerstoff und Stickstoff, die ja einen Großteil der Atmosphäre ausmachen:
https://scienceofdoom.files.wordpress.com/2010/06/spectra-h2o-co2-o2-n2.png

Will sagen: Die Strahlung der Erde und die "Treibhausgase" passen zusammen wie Arsch auf Eimer, wie es der Philosoph Dieter Bohlen ausdrücken würde.

4. Was ist nun mit dem zweiten Hauptsatz der Thermodynamik. Dein Denkfehler liegt darin, dass Du denkst, dass Du nicht verstehst, dass der Nettofluss von wärmer nach kalt geht und nicht, dass Strahlung paarweise bei beiden Körpern wirkt. Insgesamt gilt:
https://scienceofdoom.files.wordpress.com/2010/10/second-law-book-gray-muller.png
https://scienceofdoom.files.wordpress.com/2010/10/second-law-book-eckert.png

usw usf. Will sagen: natürlich kann Strahlung auch von einem kälteren auf einen wärmeren Körper übergehen. Das Photon "weiß" doch gar nicht, in welche Richtung es emittiert wird, es ist völlig undogmatisch, ob es zur Erde, in die Atmosphäre oder sonst wohin abgestrahlt wird. Was der zweite Hauptsatz wirklich aussagt ist, dass der NETTOFLUSS vom wärmeren auf den kälteren Körper übergeht. Der Wärmere strahlt halt mehr als der Kältere und überträgt somit auch mehr Energie. Im Fall eines simplifizierten Modells wärmt sich die Erde durch die kurzwellige Strahlung. Nun ist es ein "warmer" Körper im kalten All, der wiederum Strahlung emittiert, was von der Temperatur abhängt. Wäre das nun alles, würde sich die kurzwellige und die langwellige Strahlung ausbalancieren und man würde bei besagten -18°C rauskommen. Die Gase absorbieren einen Teil und schicken ihn wieder auf die Erde und die Erde muss sich nun erwärmen, damit es diese zusätzliche Energie los wird. Der Effekt sind dann die zu 15°C fehlenden 33°C.

https://grist.org/wp-content/uploads/2008/09/ghe-ipcc.jpg

Wenn Du also hierauf erwiderst, musst Du erstmal "wegdiskutieren", wie kontinuierlich verteilte Geschwindigkeiten auf quantisierte Elektronen passen, d.h. obige Spektren "widerlegen" (viel Spass! Ein Zigarettenautomat nimmt halt auch nur 7EUR; da kann ich nicht mal 6.5 und mal 5.8EUR kommen, genauso ist es bei Eigenzuständen der Elektronen).
Weiterhin müsstest Du die Thermodynamik zweier strahlender Körper wegdiskutieren oder eine Quelle für deine "Interpretation" des 2. Hauptsatzes der Thermodynamik bringen.

Patrick8
25.03.2021, 16:02
...
Will sagen: Die Strahlung der Erde und die "Treibhausgase" passen zusammen wie Arsch auf Eimer, wie es der Philosoph Dieter Bohlen ausdrücken würde.
...

Bei solchen Aussagen könnte man einen planvollen Schöpfer annehmen, der das alles konstruiert hat, damit es funktioniert. Muss ich mir jetzt Sorgen um meinen Atheismus machen? :D

Flüchtling
25.03.2021, 16:07
Bei solchen Aussagen könnte man einen planvollen Schöpfer annehmen, der das alles konstruiert hat, damit es funktioniert. Muss ich mir jetzt Sorgen um meinen Atheismus machen? :D

"Dein Atheismus" macht sich eher Sorgen um Dich, auf dass Du nicht abtrünnig werdest!

Differentialgeometer
25.03.2021, 16:09
Bei solchen Aussagen könnte man einen planvollen Schöpfer annehmen, der das alles konstruiert hat, damit es funktioniert. Muss ich mir jetzt Sorgen um meinen Atheismus machen? :D
Nee, Naturwissenschaft hat es dem Menschen möglich gemacht nicht gläubig zu sein, es aber auch nicht unmöglich gemacht zu glauben. :))

Don
25.03.2021, 16:12
Wobei du allerdings geflissentlich verschweigst, dass die Dichte der Marsatmosphäre nur 0,63% der Erdatmosphäre beträgt. Und die Mars-Rover der NASA widerstanden der Marsatmosphäre teilweise jahrelang.

Warum sollten sie nicht? CO2 ist im Gegensatz zu O2 bis auf Metallbrände inert.

HansMaier.
25.03.2021, 16:22
...
Hier die Strahlungsspektren von Sonne und Erde und darunter das die Strahlungsspektren nachdem die "Greenhouse Gases" einen Teil rausgefiltert haben.


https://scienceofdoom.files.wordpress.com/2009/11/blackbody_curve-sun-earth.jpg
https://scienceofdoom.files.wordpress.com/2009/11/radiation-earth-bigg-with-gas-absorption-nocaption.png?w=500&h=351

...


Zu meinem Verständnis. Die untere Kurve im unteren Diagramm zeigt die
reflektierte und von Satelliten gemessene Strahlung im Infraroten Richtung Weltraum? Und der Einbruch der unteren Kurve bei 15 um ist die fehlende, weil vom CO2 rausgefilterte, Infrarotstrahlung die in der Atmosphäre verbleibt?
MfG
H.Maier

FranzKonz
25.03.2021, 16:24
...

Wenn Du also hierauf erwiderst, musst Du erstmal "wegdiskutieren", wie kontinuierlich verteilte Geschwindigkeiten auf quantisierte Elektronen passen, d.h. obige Spektren "widerlegen" (viel Spass! Ein Zigarettenautomat nimmt halt auch nur 7EUR; da kann ich nicht mal 6.5 und mal 5.8EUR kommen, genauso ist es bei Eigenzuständen der Elektronen).
Weiterhin müsstest Du die Thermodynamik zweier strahlender Körper wegdiskutieren oder eine Quelle für deine "Interpretation" des 2. Hauptsatzes der Thermodynamik bringen.

Eigentlich nicht. Es reicht völlig, auf die vielen möglichen Fehlerquellen des Modells hinzuweisen. Und auf die vielen falschen Vorhersagen, die in dem Zusammenhang bereits getätigt wurden.

Differentialgeometer
25.03.2021, 16:36
Eigentlich nicht. Es reicht völlig, auf die vielen möglichen Fehlerquellen des Modells hinzuweisen. Und auf die vielen falschen Vorhersagen, die in dem Zusammenhang bereits getätigt wurden.

nö überhaupt nicht. Er behauptet, dass sich das CO2 erwärmt und aufsteigt und "ab und zu" mal einen Quant aussendet. Ich habe bewiesen, dass er damit falsch liegt. Insofern ist eine Kritik schon mal dahingehend entwertet, dass er sich über die physikalischen Grundlagen nicht im Klaren ist. Was Du jetzt versuchst, ist von den Tatsachen als solchen abzulenken, die jetzt zu diskutieren sind. Da ist noch nichts über Klimamodelle, über anthropognen Einfluss etc gesagt und in dieser Diskussion zweitrangig.

Differentialgeometer
25.03.2021, 16:39
Zu meinem Verständnis. Die untere Kurve im unteren Diagramm zeigt die
reflektierte und von Satelliten gemessene Strahlung im Infraroten Richtung Weltraum? Und der Einbruch der unteren Kurve bei 15 um ist die fehlende, weil vom CO2 rausgefilterte, Infrarotstrahlung die in der Atmosphäre verbleibt?
MfG
H.Maier
Exakt:
https://scienceofdoom.files.wordpress.com/2010/03/radiation-earth-from-space-taylor-499px.png

FranzKonz
25.03.2021, 16:58
nö überhaupt nicht. Er behauptet, dass sich das CO2 erwärmt und aufsteigt und "ab und zu" mal einen Quant aussendet. Ich habe bewiesen, dass er damit falsch liegt. Insofern ist eine Kritik schon mal dahingehend entwertet, dass er sich über die physikalischen Grundlagen nicht im Klaren ist. Was Du jetzt versuchst, ist von den Tatsachen als solchen abzulenken, die jetzt zu diskutieren sind. Da ist noch nichts über Klimamodelle, über anthropognen Einfluss etc gesagt und in dieser Diskussion zweitrangig.

Ich kann nicht erkennen, dass Du irgendetwas bewiesen hättest. Auch in Deinem Bildchen fehlt die Konvektion vollständig.

Differentialgeometer
25.03.2021, 17:03
Ich kann nicht erkennen, dass Du irgendetwas bewiesen hättest. Auch in Deinem Bildchen fehlt die Konvektion vollständig.
Das liegt an deinem Unwissen. Sorry, can‘t cure stupid. Wenn im Spektrum zufällig (lol) die Teile fehlen, die der Absorption der Treibhausgase entsprechen, dann können es keine elastischen Stösse sein, capiche? Das hat dann auch nichts mit Konvektion zu tun, das ist ein sekundärer Effekt - du kritisierst also einen Strohmann. Kannst Du auch noch was? Weil es jetzt schon das zweite Mal ist.

HansMaier.
25.03.2021, 17:07
Ich kann nicht erkennen, dass Du irgendetwas bewiesen hättest. Auch in Deinem Bildchen fehlt die Konvektion vollständig.

Ja, aber soweit sind wir noch gar nicht. Was Differentialgeometer bislang zur Absorbtionswirkung von
CO2 dargelegt hat ist schlüssig, weil man es ja messen kann. Was immer das ist was da absorbiert,
es saugt ziemlich viel der infraroten Strahlung in diesem Frequenzbereich aus der Abstrahlung zum
Weltraum raus. Ein guter Saug oder Sperrkreis für diese Frequenz, würde ich als HF Techniker dazu sagen. Das ist ja kein mathematischer Modellvoodoo, sondern überprüfbare Fakten.
MfG
H.Maier

FranzKonz
25.03.2021, 17:37
Ja, aber soweit sind wir noch gar nicht. Was Differentialgeometer bislang zur Absorbtionswirkung von
CO2 dargelegt hat ist schlüssig, weil man es ja messen kann. Was immer das ist was da absorbiert,
es saugt ziemlich viel der infraroten Strahlung in diesem Frequenzbereich aus der Abstrahlung zum
Weltraum raus. Ein guter Saug oder Sperrkreis für diese Frequenz, würde ich als HF Techniker dazu sagen. Das ist ja kein mathematischer Modellvoodoo, sondern überprüfbare Fakten.
MfG
H.Maier

Kein Einwand. Allerdings hatte Sven auf Wärmeverluste durch Konvektion hingewiesen, und darauf ist der Kollege nicht mal ansatzweise eingegangen.

Der Vergleich mit dem Schwingkreis trifft recht gut. Gefällt mir.

Mir persönlich behagt bei der ganzen Geschichte nicht, dass sie sehr komplex und deshalb nur sehr schwer mathematisch zu fassen ist. Einzelkomponenten wie die Absorption von CO2 sind einfach, aber das komplexe Zusammenspiel aller Komponenten ist zwangsläufig fehlerbehaftet. Gerade die Konvektion kann ich immer wieder sehr schön beobachten, wenn am Hang gegenüber die Gleitschirmflieger ihren "Aufzug" suchen. Die mathematisch zu fassen dürfte um Welten schwieriger sein als die Strahlungseffekte.

FranzKonz
25.03.2021, 17:40
Das liegt an deinem Unwissen. Sorry, can‘t cure stupid. Wenn im Spektrum zufällig (lol) die Teile fehlen, die der Absorption der Treibhausgase entsprechen, dann können es keine elastischen Stösse sein, capiche? Das hat dann auch nichts mit Konvektion zu tun, das ist ein sekundärer Effekt - du kritisierst also einen Strohmann. Kannst Du auch noch was? Weil es jetzt schon das zweite Mal ist.

Ich glaube eher, das liegt an Deinem mangelhaften Leseverständnis. Du bist auf Svens Punkt nicht mal ansatzweise eingegangen. Da nützt es auch nichts, wenn Du deinen Teilaspekt zum wiederholten Male für mein Verständnis korrekt wiedergegeben hast.

Differentialgeometer
25.03.2021, 17:45
Ich glaube eher, das liegt an Deinem mangelhaften Leseverständnis. Du bist auf Svens Punkt nicht mal ansatzweise eingegangen. Da nützt es auch nichts, wenn Du deinen Teilaspekt zum wiederholten Male für mein Verständnis korrekt wiedergegeben hast.

Und bitte ohne solche undefinierten Floskeln wie "besonders gut absorbiert". Nach welchem Maßstab denn? Die Absorption erwärmt das CO2, es steigt durch die Brownsche Molekularbewegung auf, kühlt dabei ab und das war es im Wesentlichen. Erstmal ganz ohne Re-Emission zurück zur Erde. Und selbst wenn: die ist wärmer und kühlt ab, weshalb sie überhaupt Wärmestrahlung emittiert. Wie sie von einem kälteren Gas aus entgegen thermodynamischer Grundsätze erwärmt werden soll, ist die offene Frage, die bitteschön jene beantworten, die das behaupten.

Äh doch, wie Du an dem Zitat siehst, ist das sowohl der Vorwurf der Therdynamik als auch das Erwärmen und aufsteigen widerlegt also im Sinne, dass dies der hauptsächliche Effekt ist. Keine Ahnung, wie Du jetzt drauf kommst, dass an dies nicht beantwortet wurde oder wie Konvektion daran etwas ändern würde.

addendum: vielleicht lassen wir Sven zu Wort kommen, er wird ja wissen, wenn ihm was an meinen Erläuterungen fehlt.

HansMaier.
25.03.2021, 17:48
Kein Einwand. Allerdings hatte Sven auf Wärmeverluste durch Konvektion hingewiesen, und darauf ist der Kollege nicht mal ansatzweise eingegangen.

Der Vergleich mit dem Schwingkreis trifft recht gut. Gefällt mir.

Mir persönlich behagt bei der ganzen Geschichte nicht, dass sie sehr komplex und deshalb nur sehr schwer mathematisch zu fassen ist. Einzelkomponenten wie die Absorption von CO2 sind einfach, aber das komplexe Zusammenspiel aller Komponenten ist zwangsläufig fehlerbehaftet. Gerade die Konvektion kann ich immer wieder sehr schön beobachten, wenn am Hang gegenüber die Gleitschirmflieger ihren "Aufzug" suchen. Die mathematisch zu fassen dürfte um Welten schwieriger sein als die Strahlungseffekte.


Ja, wird sind im Moment noch bei den Grundlagen. Ich bin garantiert kein Freund der Church
of global warming, aber ich will schon verstehen was da passiert. Und wenn wir wissenschaftlich
bleiben wollen, müssen wir uns in den überprüfbaren Grundlagen einig sein. Wenn ich mir die Absorbtionskurve
so ankucke, könnte ich z.B. vermuten, daß die Absorbtion schon nahe am Maximum ist, weswegen ein weiterer Eintrag von Absorbermaterial keinen Einfluss mehr hätte.
HF-technisch betrachtet könnte ich mir auch vorstellen, daß der spektrale Bereich, z.B. durch Mischung
verschoben wird und ganz woanders im Spektrum wieder auftaucht. Ich weiss es nicht, aber deswegen diskutieren wir ja.
MfG
H.Maier

FranzKonz
25.03.2021, 17:59
Äh doch, wie Du an dem Zitat siehst, ist das sowohl der Vorwurf der Therdynamik als auch das Erwärmen und aufsteigen widerlegt also im Sinne, dass dies der hauptsächliche Effekt ist. Keine Ahnung, wie Du jetzt drauf kommst, dass an dies nicht beantwortet wurde oder wie Konvektion daran etwas ändern würde.

addendum: vielleicht lassen wir Sven zu Wort kommen, er wird ja wissen, wenn ihm was an meinen Erläuterungen fehlt.

Dann wollen wir mal abwarten.

Nietzsche
25.03.2021, 18:01
.....
https://scienceofdoom.files.wordpress.com/2010/06/spectra-h2o-co2-o2-n2.png
.....

Ich habe einmal deine Grafik bunt bemalt:
https://s18.directupload.net/images/210325/temp/puarnjjh.png (https://www.directupload.net/file/d/6133/puarnjjh_png.htm)
Außerdem finde ich die andere Grafik von dir gut. Die auf der man sieht, dass CO2 im 15er Wellenlängenbereich einen Peak aufweist, während Wasser in ALLEN Wellenlängen absorbiert.

Aber gucken wir uns die von mir gefärbte Tafel an. Bis Wellenlänge 3µ ist es wohl das H2O. Bei 3-4µ ist es CO2. In der unteren Grafik ist H2O in allen Wellenlängen vertreten, aber nun gut. Von 5-8µ ist es wieder H2O. In 9-11 O2. Und ab 12 rum müsste es wieder, ja, bei H20 ist das abgeschnitten, kann man nicht sehen. Man sieht aber das CO2. Zum Glück hilft uns deine untere Grafik weiter. Die hat bei 15 einen Peak bei CO2. Bei 15µ ist aber auch H2O relativ hoch. Und danach, also das ist auf keinen Fall mehr CO2, dafür aber H2O.

Also, H2O wirkt sich bei der Atmosphäre bei Wellenlängen unter 3µ 1:1 aus. Es wirkt sich bei Wellenlängen zwischen 5 und 8µ 1:1 aus. Bei 12-30µ wirkt es sich ebenfalls 1:1 aus, bei 15 wird es verstärkt durch CO2. Würdest du das auch so sehen? Und das ist der Grund, warum CO2 als Multiplikator zählt.

Aber jetzt kommts:
Wie niedrig muss CO2 sein, um nur bei der Wellenlänge 15µ keinen Einfluss mehr zu haben? Denn, und das steht ja fest, bei den anderen Wellenlängen ist H2O beteiligt, und zwar anteilsmäßig am höchsten.
Während bei gleichzeitigem Peak von H20 und CO2 bei 2-3µ keine Senke in der dritten Grafik zu sehen ist.

FranzKonz
25.03.2021, 18:06
Ja, wird sind im Moment noch bei den Grundlagen. Ich bin garantiert kein Freund der Church
of global warming, aber ich will schon verstehen was da passiert. Und wenn wir wissenschaftlich
bleiben wollen, müssen wir uns in den überprüfbaren Grundlagen einig sein. Wenn ich mir die Absorbtionskurve
so ankucke, könnte ich z.B. vermuten, daß die Absorbtion schon nahe am Maximum ist, weswegen ein weiterer Eintrag von Absorbermaterial keinen Einfluss mehr hätte.
HF-technisch betrachtet könnte ich mir auch vorstellen, daß der spektrale Bereich, z.B. durch Mischung
verschoben wird und ganz woanders im Spektrum wieder auftaucht. Ich weiss es nicht, aber deswegen diskutieren wir ja.
MfG
H.Maier

Nach meinem Verständnis spielt es eine erhebliche Rolle, wie lange der Weg ist, den die Strahlung durch das Medium zurücklegt, das eben diese absorbierenden Komponenten wie CO2 enthält.

Durch Konvektion, also durch den mechanischen Transport von Material, das mittels seiner Wärmekapazität Energie nach außen trägt, wird der o.a. Weg erheblich verkürzt. Es ist also hier neben der Wärmestrahlung ein weiterer Mechanismus am Werk. Und der geht nur in eine Richtung: Nach außen.

Differentialgeometer
25.03.2021, 18:16
10604298 (tel:10604298)[/URL]]Dann wollen wir mal abwarten.
Also: es gibg jetzt erstmal um die Strahlung dahingehend, dass von der Sonne und von der Erde nunmal kein anderes Mittel ist, dass Energie transportieren kann. Natürlich macht diese Strahlung auch was mit den Molekülen; Konvektion ist wichtig, um die Erde zu kühlen. Um den Effekt zu verstehen, den CO2 nunmal hat, genügen also erstmal die Bilder. Ich schreibe mal was über Konvektion zusammen, um zu widerlegen, dass das ignoriert wird.

Schwabenpower
25.03.2021, 18:43
Ich habe einmal deine Grafik bunt bemalt:
https://s18.directupload.net/images/210325/temp/puarnjjh.png (https://www.directupload.net/file/d/6133/puarnjjh_png.htm)
Außerdem finde ich die andere Grafik von dir gut. Die auf der man sieht, dass CO2 im 15er Wellenlängenbereich einen Peak aufweist, während Wasser in ALLEN Wellenlängen absorbiert.

Aber gucken wir uns die von mir gefärbte Tafel an. Bis Wellenlänge 3µ ist es wohl das H2O. Bei 3-4µ ist es CO2. In der unteren Grafik ist H2O in allen Wellenlängen vertreten, aber nun gut. Von 5-8µ ist es wieder H2O. In 9-11 O2. Und ab 12 rum müsste es wieder, ja, bei H20 ist das abgeschnitten, kann man nicht sehen. Man sieht aber das CO2. Zum Glück hilft uns deine untere Grafik weiter. Die hat bei 15 einen Peak bei CO2. Bei 15µ ist aber auch H2O relativ hoch. Und danach, also das ist auf keinen Fall mehr CO2, dafür aber H2O.

Also, H2O wirkt sich bei der Atmosphäre bei Wellenlängen unter 3µ 1:1 aus. Es wirkt sich bei Wellenlängen zwischen 5 und 8µ 1:1 aus. Bei 12-30µ wirkt es sich ebenfalls 1:1 aus, bei 15 wird es verstärkt durch CO2. Würdest du das auch so sehen? Und das ist der Grund, warum CO2 als Multiplikator zählt.

Aber jetzt kommts:
Wie niedrig muss CO2 sein, um nur bei der Wellenlänge 15µ keinen Einfluss mehr zu haben? Denn, und das steht ja fest, bei den anderen Wellenlängen ist H2O beteiligt, und zwar anteilsmäßig am höchsten.
Während bei gleichzeitigem Peak von H20 und CO2 bei 2-3µ keine Senke in der dritten Grafik zu sehen ist.
Ähm ja, das schrieb ich aber schon. Wasser ist maßgebend. In allen Formen, Positionen und Aggregatzuständen.

Und sei es nur Verdunstung(skälte)

Nietzsche
25.03.2021, 19:17
Ähm ja, das schrieb ich aber schon. Wasser ist maßgebend. In allen Formen, Positionen und Aggregatzuständen.

Und sei es nur Verdunstung(skälte)
Aber du hast doch keine lustigen Grafiken beigefügt. Ich liefer mit der eigenen Grafik mit.

Schwabenpower
25.03.2021, 19:20
Aber du hast doch keine lustigen Grafiken beigefügt. Ich liefer mit der eigenen Grafik mit.
Doch sicher. Mußte ich aber wieder löschen wegen Speicherüberschreitung.

Es waren sogar dieselben Grafiken wie die von Differentialgeometer

Sven71
25.03.2021, 22:17
An erster Stelle danke für die Mühe. Um es zusammenzufassen: Nein, den ersten Punkten widerspreche ich nicht. Genauer betrachtet scheinen wir aneinander vorbei geredet zu haben:


Will sagen: natürlich kann Strahlung auch von einem kälteren auf einen wärmeren Körper übergehen.

Das bezweifelte ich nicht. Den die Erdkrustenabkühlung bremsenden Effekt der Rückstrahlung meine ich sogar in unserem früheren Dialog angesprochen haben. Dennoch ist diese Rückstrahlung in der Bilanz (Du nennst es Nettofluss) nicht geeignet, die Erde immer weiter i. S. d. stetigen Erhöhung der Durchschnittstemperatur in Richtung Klimakatastrophe zu erwärmen, was in "Chapter 14 - Heat exchange by radiation" in einem Deiner Zitate exakt so beschrieben steht. Mehr als die Sonne einbringt, kann die Erde nicht abstrahlen. Ihre Atmosphäre kann allenfalls die Abkühlung verzögern. All das Material erklärt bestens, weshalb die globale Durchschnittstemperatur der Erde nicht bei -18 Grad Celsius, sondern bei +15 Grad Celsius liegt. Und dabei ist Wasserdampf führend, nicht CO2 mit seinem homöopathischen Anteil an der Luftzusammensetzung. Auch nicht nach der noch homöopathischeren Extradosis seit Beginn der Industrialisierung, die rein rechnerisch zweifellos einen Beitrag zur Abnahme von Tag-Nacht-Temperaturschwankungen bewirken mag, aber nicht ein unbegrenztes Hin- und Herstrahlen mit dem Ergebnis einer ebenso unbegrenzten Aufheizung der Erdoberfläche, wie es diverse Abbildungen und populärwissenschaftliche Darstellungen als Ursache der globalen Erwärmung durch anthropogene CO2-Emissionen nahelegen. Denn das stünde definitiv im Widerspruch zum zweiten Hauptsatz. Wie es besagtes Zitat aus Deiner Antwort geradeheraus bestätigt: Der Nettofluss geht in eine Richtung.
Ich bin mir sicher, das richtig verstanden zu haben.

Was das Absorptionsspektrum angeht, zeigt es natürlich sehr schön, daß CO2 Strahlung absorbiert. Ich erkenne aus dieser Abbildung jedoch nicht, daß diese 1:1 wieder zurück emittiert wird. Und damit auch keine Widerlegung der These, daß CO2 primär die Energie der absorbierten Strahlung in Bewegung umsetzt.

Sven71
25.03.2021, 22:22
Wenn ich mir die Absorbtionskurve
so ankucke, könnte ich z.B. vermuten, daß die Absorbtion schon nahe am Maximum ist, weswegen ein weiterer Eintrag von Absorbermaterial keinen Einfluss mehr hätte.


So verstehe ich das Material ebenfalls.

Schwabenpower
25.03.2021, 22:31
An erster Stelle danke für die Mühe. Um es zusammenzufassen: Nein, den ersten Punkten widerspreche ich nicht. Genauer betrachtet scheinen wir aneinander vorbei geredet zu haben:



Das bezweifelte ich nicht. Den die Erdkrustenabkühlung bremsenden Effekt der Rückstrahlung meine ich sogar in unserem früheren Dialog angesprochen haben. Dennoch ist diese Rückstrahlung in der Bilanz (Du nennst es Nettofluss) nicht geeignet, die Erde immer weiter i. S. d. stetigen Erhöhung der Durchschnittstemperatur in Richtung Klimakatastrophe zu erwärmen, was in "Chapter 14 - Heat exchange by radiation" in einem Deiner Zitate exakt so beschrieben steht. Mehr als die Sonne einbringt, kann die Erde nicht abstrahlen. Ihre Atmosphäre kann allenfalls die Abkühlung verzögern. All das Material erklärt bestens, weshalb die globale Durchschnittstemperatur der Erde nicht bei -18 Grad Celsius, sondern bei +15 Grad Celsius liegt. Und dabei ist Wasserdampf führend, nicht CO2 mit seinem homöopathischen Anteil an der Luftzusammensetzung. Auch nicht nach der noch homöopathischeren Extradosis seit Beginn der Industrialisierung, die rein rechnerisch zweifellos einen Beitrag zur Abnahme von Tag-Nacht-Temperaturschwankungen bewirken mag, aber nicht ein unbegrenztes Hin- und Herstrahlen mit dem Ergebnis einer ebenso unbegrenzten Aufheizung der Erdoberfläche, wie es diverse Abbildungen und populärwissenschaftliche Darstellungen als Ursache der globalen Erwärmung durch anthropogene CO2-Emissionen nahelegen. Denn das stünde definitiv im Widerspruch zum zweiten Hauptsatz. Wie es besagtes Zitat aus Deiner Antwort geradeheraus bestätigt: Der Nettofluss geht in eine Richtung.
Ich bin mir sicher, das richtig verstanden zu haben.
Kalt nach warm geht nicht. Himmelsackzement. 2. Hauptsatz ist doch nicht geheim

Sven71
25.03.2021, 22:36
Kalt nach warm geht nicht. Himmelsackzement. 2. Hauptsatz ist doch nicht geheim

Eben. Er widerspricht dem auch nicht wirklich, sondern zieht sich daran hoch, daß es Abkühlung drosselnde Rückstrahlung nach warm gibt, die aber den wärmeren Körper nicht wieder aufheizt, sondern nur dessen Abkühlung verzögert.

Schwabenpower
26.03.2021, 06:27
Eben. Er widerspricht dem auch nicht wirklich, sondern zieht sich daran hoch, daß es Abkühlung drosselnde Rückstrahlung nach warm gibt, die aber den wärmeren Körper nicht wieder aufheizt, sondern nur dessen Abkühlung verzögert.
Das ist doch unstrittig.
Deswegen ja auch Dämmung um Kaltwasserrohre (abgesehen von Verhinderung / Verzögerung der Kondensation). Genau diese Rohre frieren aber trotzdem ein

Nietzsche
26.03.2021, 07:04
.... Wenn ich mir die Absorbtionskurve so ankucke, könnte ich z.B. vermuten, daß die Absorbtion schon nahe am Maximum ist, weswegen ein weiterer Eintrag von Absorbermaterial keinen Einfluss mehr hätte.....

Für mich sieht es eher so aus, dass das Spektrum sowieso durch H20 abgedeckt ist, aber CO2 verstärkt es. Deswegen ja in der anderen Grafik der Einbruch bei 15µ. Wieso dann aber kein Einbruch bei 2,3µ?

Desweiteren dürfen wir nicht vergessen: Absorbiert werden kann nur, was auch reinkommt. Das bedeutet, wenn es Abweichungen bei der Sonneneinstrahlung gibt, gibt es auch sofort mehr Wasserdampf der wiederum mehr absorbiert und somit schaukelt sich etwas hoch, was wir global nicht berechnen können. Das mit den Meeresströmungen und einhergehenden Temperaturänderungen und schon sind vorberechnete Klimamodelle im Eimer je nach Jahreszeiten.

Und so etwas Komplexes wird von jenen, die "uns" als Klimaleugner bezeichnen, die den menschengemachten Klimawandel mit der Betonung auf menschengemacht in Zweifel ziehen, behauptet. Sie behaupten, einzig und allein der Mensch beeinflusst durch CO2 das Geschehen ohne sämtliche anderen Wechselwirkungen zwischen Sonneneinstrahlung, Verdampfung, Meeresströmungen, Lage der Erde, Auswirkungen der Bebauung der Erde und Verschiebung der Vegetationszonen etc. etc.

NUR CO2. Nur der Mensch könne durch dessen Regulierung das Klima stabilisieren. Entgegen allen geschichtlichen Geschehnissen auf der Erde mit dem Hinweis, eine solche CO2 Konzentration gab es ohne den Menschen noch nicht und wir haben daher einen Sonderfall der es unberechenbar macht. Vergessen aber, dass es für uns momentan generell unberechenbar ist.

Differentialgeometer
26.03.2021, 07:07
Für mich sieht es eher so aus, dass das Spektrum sowieso durch H20 abgedeckt ist, aber CO2 verstärkt es. Deswegen ja in der anderen Grafik der Einbruch bei 15µ. Wieso dann aber kein Einbruch bei 2,3µ?

Desweiteren dürfen wir nicht vergessen: Absorbiert werden kann nur, was auch reinkommt. Das bedeutet, wenn es Abweichungen bei der Sonneneinstrahlung gibt, gibt es auch sofort mehr Wasserdampf der wiederum mehr absorbiert und somit schaukelt sich etwas hoch, was wir global nicht berechnen können. Das mit den Meeresströmungen und einhergehenden Temperaturänderungen und schon sind vorberechnete Klimamodelle im Eimer je nach Jahreszeiten.

Und so etwas Komplexes wird von jenen, die "uns" als Klimaleugner bezeichnen, die den menschengemachten Klimawandel mit der Betonung auf menschengemacht in Zweifel ziehen, behauptet. Sie behaupten, einzig und allein der Mensch beeinflusst durch CO2 das Geschehen ohne sämtliche anderen Wechselwirkungen zwischen Sonneneinstrahlung, Verdampfung, Meeresströmungen, Lage der Erde, Auswirkungen der Bebauung der Erde und Verschiebung der Vegetationszonen etc. etc.

NUR CO2. Nur der Mensch könne durch dessen Regulierung das Klima stabilisieren. Entgegen allen geschichtlichen Geschehnissen auf der Erde mit dem Hinweis, eine solche CO2 Konzentration gab es ohne den Menschen noch nicht und wir haben daher einen Sonderfall der es unberechenbar macht. Vergessen aber, dass es für uns momentan generell unberechenbar ist.
Niemand behauptet, das es nur CO2 ist. Aber im Gegensatz zu Wasser und Methan bleibt das hunderte Mal länger in der Atmosphäre - das ist der Punkt. Alles andere wird dchnell genug wieder aus dem System genommen.

Querfront
26.03.2021, 07:11
Klimawahn wird jetzt gemeingefährlich. Bill Gates will die Sonne verdunkeln.

https://de.rt.com/international/114890-kampf-gegen-klimawandel-bill-gates/


. Der Multimilliardär Bill Gates kofinanziert ein Projekt, bei dem Kalziumkarbonat in die Stratosphäre gesprüht werden soll, um das Sonnenlicht teils zu streuen und so die Erde abzukühlen. Schon in diesem Sommer soll ein Testballon starten. Kritiker warnen vor den Folgen.

Wenn es dadurch zu einer kleinen oder großen Eiszeit kommt, ist nicht nur mit Milliarden Toten zu rechnen, sämtliches, höheres Leben auf der Erde ist dann gefährdet. Die Saurier sind ja nicht direkt durch den Asteroideneinschlag ausgestorben, sondern durch die darauf folgende Verdunkelung der Sonne, ausgelöst durch den freigesetzten Staub. Die Verdunkelung hat die Pflanzen dahingerafft. Alle nachfolgenden Glieder der Nahrungskette sind elendig verhungert.

Differentialgeometer
26.03.2021, 07:13
Ja, wird sind im Moment noch bei den Grundlagen. Ich bin garantiert kein Freund der Church
of global warming, aber ich will schon verstehen was da passiert. Und wenn wir wissenschaftlich
bleiben wollen, müssen wir uns in den überprüfbaren Grundlagen einig sein. Wenn ich mir die Absorbtionskurve
so ankucke, könnte ich z.B. vermuten, daß die Absorbtion schon nahe am Maximum ist, weswegen ein weiterer Eintrag von Absorbermaterial keinen Einfluss mehr hätte.
HF-technisch betrachtet könnte ich mir auch vorstellen, daß der spektrale Bereich, z.B. durch Mischung
verschoben wird und ganz woanders im Spektrum wieder auftaucht. Ich weiss es nicht, aber deswegen diskutieren wir ja.
MfG
H.Maier
Moment, der Intensitätsplot gibt nur wieder, bei welchen Wellenlängen wie gut absorbiert wird. Es hat NICHTS mit der Frage einer Sättigung zu tun.

Differentialgeometer
26.03.2021, 07:14
So verstehe ich das Material ebenfalls.
Dann lies nochmal nach, was do ein Graph eigentlich zeigt.

Nietzsche
26.03.2021, 07:16
Niemand behauptet, das es nur CO2 ist. Aber im Gegensatz zu Wasser und Methan bleibt das hunderte Mal länger in der Atmosphäre - das ist der Punkt. Alles andere wird dchnell genug wieder aus dem System genommen.


Leugner des menschengemachten Klimawandels argumentieren nicht wissenschaftlich, höchstens pseudowissenschaftlich. Mit denen musste nicht reden wie in einer ergebnisoffenen, akademischen Gesprächsrunde. Das sind Pappnasen, die nur ihren politisch motivierten AfD-Dreck durchdrücken wollen. That simplifies the problem. :D

Nein, ich widerspreche nur den Lügnern. Sie wollen Zweifel am menschengemachten Klimawandel schüren. Bei dir mögen sie damit Erfolg haben. Mich beeindrucken diese Dummschwätzer aber nicht. Das ist wie mit Donald Trump. Man muss nicht viel von der Sache verstehen, um sofort zu merken dass diese Leute unehrlich sind.

Natürlich, denn zu viel CO2 in der Atmosphäre bedeutet eine wärmere Erde, also auch mehr Wasserdampf. Und wenn erst der Permafrost geschmolzen ist, dann kommen noch Unmengen von Methan dazu. Eine teuflische Spirale, die sich immer schneller dreht. :(

Die Lösung ist die Verringerung des CO2-Ausstoßes. Je wärmer die Erde, desto mehr Wasserdampf entsteht, was wiederum zu noch mehr Erderwärmung führt. Eine fatale Rückkopplung. Ab einem gewissen Punkt nicht mehr aufzuhalten. :(

Man muß nicht mal wissenschaftliche Argumente akzeptieren, sondern nur die Erkenntnis, daß Übermaß das Gift macht. Kein Mensch stirbt an einem Schnaps pro Monat, aber niemand überlebt 150 Schnäpse auf einmal. Auch unsere Atmosphäre/Natur werden nicht schadlos bleiben, wenn sie in 150 Jahren dieselbe Menge CO2 schlucken müssen, die ihnen in 150 Millionen Jahren entzogen wurden.

Doch, das wird behauptet. Und alle 50 Seiten kommt der Nächste der genau das behauptet und danach entsteht eine Diskussion in der du dann schreibst, DU hättest nie geschrieben es läge nur am CO2 sondern dass CO2 ... usw.

Auch jetzt wieder. Selbst wenn Wasser nicht schnell aus dem System genommen wird ist das irrelevant. Es wird permanent wieder dem Kreislauf hinzugefügt. Wenn immer genau zu den Sonnenaktiven Zeiten mehr Wasserdampf entsteht, und dieses dann wiederum mehr Sonnenlicht absorbiert, was der Treibhaustheorie ja entgegenkommt, dann hat CO2 einen verstärkenden Effekt und die Frage ist, wie stark. Scheinbar nicht so stark um bei der Wellenlänge 2-3µ zu einer Atmosphärischen Absorbtion zu führen durch H2O und CO2 aber bei 15µ schon. Die Frage bleibt: Warum?

DAS ist der Punkt.

FranzKonz
26.03.2021, 07:19
Also: es gibg jetzt erstmal um die Strahlung dahingehend, dass von der Sonne und von der Erde nunmal kein anderes Mittel ist, dass Energie transportieren kann. Natürlich macht diese Strahlung auch was mit den Molekülen; Konvektion ist wichtig, um die Erde zu kühlen. Um den Effekt zu verstehen, den CO2 nunmal hat, genügen also erstmal die Bilder. Ich schreibe mal was über Konvektion zusammen, um zu widerlegen, dass das ignoriert wird.

Innerhalb der Atmosphäre gibt es sehr wohl andere Mechanismen als Strahlung. Um den Effekt zu erzielen, den CO2 nun mal hat, muss dieses CO2 von der Strahlung erreicht werden. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Molekül von einem Strahl getroffen wird, nimmt mit dem Weg zu, den der Strahl durch die CO2-haltige Atmosphäre zurücklegt.

Wird nun Wärme mittels Konvektion in die oberen Schichten der Atmosphäre transportiert, und gibt die Materie dort ihre Energie ab, geht mindestens die Hälfte Wärmestrahlung nahezu direkt in's All.

Differentialgeometer
26.03.2021, 07:21
An erster Stelle danke für die Mühe. Um es zusammenzufassen: Nein, den ersten Punkten widerspreche ich nicht. Genauer betrachtet scheinen wir aneinander vorbei geredet zu haben:



Das bezweifelte ich nicht. Den die Erdkrustenabkühlung bremsenden Effekt der Rückstrahlung meine ich sogar in unserem früheren Dialog angesprochen haben. Dennoch ist diese Rückstrahlung in der Bilanz (Du nennst es Nettofluss) nicht geeignet, die Erde immer weiter i. S. d. stetigen Erhöhung der Durchschnittstemperatur in Richtung Klimakatastrophe zu erwärmen, was in "Chapter 14 - Heat exchange by radiation" in einem Deiner Zitate exakt so beschrieben steht. Mehr als die Sonne einbringt, kann die Erde nicht abstrahlen. Ihre Atmosphäre kann allenfalls die Abkühlung verzögern. All das Material erklärt bestens, weshalb die globale Durchschnittstemperatur der Erde nicht bei -18 Grad Celsius, sondern bei +15 Grad Celsius liegt. Und dabei ist Wasserdampf führend, nicht CO2 mit seinem homöopathischen Anteil an der Luftzusammensetzung. Auch nicht nach der noch homöopathischeren Extradosis seit Beginn der Industrialisierung, die rein rechnerisch zweifellos einen Beitrag zur Abnahme von Tag-Nacht-Temperaturschwankungen bewirken mag, aber nicht ein unbegrenztes Hin- und Herstrahlen mit dem Ergebnis einer ebenso unbegrenzten Aufheizung der Erdoberfläche, wie es diverse Abbildungen und populärwissenschaftliche Darstellungen als Ursache der globalen Erwärmung durch anthropogene CO2-Emissionen nahelegen. Denn das stünde definitiv im Widerspruch zum zweiten Hauptsatz. Wie es besagtes Zitat aus Deiner Antwort geradeheraus bestätigt: Der Nettofluss geht in eine Richtung.
Ich bin mir sicher, das richtig verstanden zu haben.

Was das Absorptionsspektrum angeht, zeigt es natürlich sehr schön, daß CO2 Strahlung absorbiert. Ich erkenne aus dieser Abbildung jedoch nicht, daß diese 1:1 wieder zurück emittiert wird. Und damit auch keine Widerlegung der These, daß CO2 primär die Energie der absorbierten Strahlung in Bewegung umsetzt.
Niemand behauptet, dass es „1:1“ zurückgestrahlt wird. Ich habe sogar geschrieben, dass es dem Photon egal ist, wie es zurückgestrahlt wird. Tatsache ist, es kommt nicht mehr so viel raus, wie rausgestrahlt würde, gäbe es keine „Treibhausgase“. Es wäre sogar eigentlich noch 5mal wärmer, wenn es keine Konvektion gäbe. Es kommt halt auch einfach nicht auf den „homöopathischen“ Anteil an, sondern:
1. Wie gut kann das Molekül Strahlung aufnehmen.
2. Wieviel ist von der der möglichen Strahlung da, die aufgenommen werden kann.
3. und last but almost least: wieviel ist von dem Stoff da!

Differentialgeometer
26.03.2021, 07:23
Innerhalb der Atmosphäre gibt es sehr wohl andere Mechanismen als Strahlung. Um den Effekt zu erzielen, den CO2 nun mal hat, muss dieses CO2 von der Strahlung erreicht werden. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Molekül von einem Strahl getroffen wird, nimmt mit dem Weg zu, den der Strahl durch die CO2-haltige Atmosphäre zurücklegt.

Wird nun Wärme mittels Konvektion in die oberen Schichten der Atmosphäre transportiert, und gibt die Materie dort ihre Energie ab, geht mindestens die Hälfte Wärmestrahlung nahezu direkt in's All.
Ja, innerhalb der Atmosphäre schon; aber VON der Sonne und VON der Erde gehts nur über Strahlung!

FranzKonz
26.03.2021, 07:25
Kalt nach warm geht nicht. Himmelsackzement. 2. Hauptsatz ist doch nicht geheim

Mein Lieblingssatz. Zumal ich die natürliche Vermehrung der Unordnung täglich beobachten kann.

Differentialgeometer
26.03.2021, 07:26
Doch, das wird behauptet. Und alle 50 Seiten kommt der Nächste der genau das behauptet und danach entsteht eine Diskussion in der du dann schreibst, DU hättest nie geschrieben es läge nur am CO2 sondern dass CO2 ... usw.

Auch jetzt wieder. Selbst wenn Wasser nicht schnell aus dem System genommen wird ist das irrelevant. Es wird permanent wieder dem Kreislauf hinzugefügt. Wenn immer genau zu den Sonnenaktiven Zeiten mehr Wasserdampf entsteht, und dieses dann wiederum mehr Sonnenlicht absorbiert, was der Treibhaustheorie ja entgegenkommt, dann hat CO2 einen verstärkenden Effekt und die Frage ist, wie stark. Scheinbar nicht so stark um bei der Wellenlänge 2-3µ zu einer Atmosphärischen Absorbtion zu führen durch H2O und CO2 aber bei 15µ schon. Die Frage bleibt: Warum?

DAS ist der Punkt.
Ähem, guck Dir mal das Intensitätsbild der Sonne und der Erde (gelb vs rot) an und dann guck mal, wieviel 2-3Mikrometerstrahlung von der Erde emittiert wird. :auro:

FranzKonz
26.03.2021, 07:27
Ja, innerhalb der Atmosphäre schon; aber VON der Sonne und VON der Erde gehts nur über Strahlung!

Sagen wir mal "durch den luftleeren Raum". Ohne Materie weder Konvektion noch Konduktion.

Differentialgeometer
26.03.2021, 07:29
Sagen wir mal "durch den luftleeren Raum". Ohne Materie weder Konvektion noch Konduktion.
Eben! Deswegen kann man erstmal die Strahlung diskutieren. Konvektion verteilt alles ein bisschen besser und kühlt. An den fehlenden Spektrallinien ändert das erstmal gar nichts.

Schwabenpower
26.03.2021, 07:32
Mein Lieblingssatz. Zumal ich die natürliche Vermehrung der Unordnung täglich beobachten kann.
Schlimmer ist die exponentielle Vermehrung der Dummheit

Schwabenpower
26.03.2021, 07:33
Eben! Deswegen kann man erstmal die Strahlung diskutieren. Konvektion verteilt alles ein bisschen besser und kühlt. An den fehlenden Spektrallinien ändert das erstmal gar nichts.
Konvektion transportiert Energie.

FranzKonz
26.03.2021, 07:45
Schlimmer ist die exponentielle Vermehrung der Dummheit

Jein. Eigentlich ist das so wie mit Wärme und Kälte. Dummheit ist letztlich nur die Abwesenheit von Intelligenz. Die Menge aller Intelligenz auf dem Planeten ist konstant, aber die Bevölkerung vermehrt sich exponentiell.

Insofern bin ich froh, ein alter Sack zu sein und noch ein ordentliches Quantum abgekriegt zu haben.

FranzKonz
26.03.2021, 07:47
Eben! Deswegen kann man erstmal die Strahlung diskutieren. Konvektion verteilt alles ein bisschen besser und kühlt. An den fehlenden Spektrallinien ändert das erstmal gar nichts.

Klar. Man kann alle Dreckeffekte vernachlässigen und frohgemut falsche Ergebnisse präsentieren. Erlebe ich täglich.

Schwabenpower
26.03.2021, 07:55
Klar. Man kann alle Dreckeffekte vernachlässigen und frohgemut falsche Ergebnisse präsentieren. Erlebe ich täglich.
Guter Hinweis. Der Dreck in der Luft (Staub, Pollen usw.) dürfte einen nicht unerheblichen Einfluß haben. Den zu erfassen ist knifflig

FranzKonz
26.03.2021, 08:05
Guter Hinweis. Der Dreck in der Luft (Staub, Pollen usw.) dürfte einen nicht unerheblichen Einfluß haben. Den zu erfassen ist knifflig

Wegen des 2. Hauptsatzes und der Entropie.

Schwabenpower
26.03.2021, 08:09
Wegen des 2. Hauptsatzes und der Entropie.
Auch, aber wie bitte willst Du das quantitativ und qualitativ erfassen?

FranzKonz
26.03.2021, 08:14
Auch, aber wie bitte willst Du das quantitativ und qualitativ erfassen?

Gar nicht. Warum sollte ich? Kann's doch nicht ändern.

Differentialgeometer
26.03.2021, 08:15
Klar. Man kann alle Dreckeffekte vernachlässigen und frohgemut falsche Ergebnisse präsentieren. Erlebe ich täglich.
Dumm? Es geht darum, wie man die fehlenden Spektrallinien erklärt. Das geht nur über die passenden Energieportionen!!! Raffst Du das vielleicht mal?!

Sven71
26.03.2021, 08:15
Niemand behauptet, dass es „1:1“ zurückgestrahlt wird. Ich habe sogar geschrieben, dass es dem Photon egal ist, wie es zurückgestrahlt wird. Tatsache ist, es kommt nicht mehr so viel raus, wie rausgestrahlt würde, gäbe es keine „Treibhausgase“.

Bis hierhin sind wir uns fast einig. Nur ging es mir nicht um die Richtung des Photons, sondern um die Frage ob immer und in jedem Fall die absorbierte Strahlung dazu führt, daß das absorbierende Molekül wieder emittiert oder daß eben eine andere Energieumwandlung erfolgt. Eben in kinetische Energie. Was angesichts der Erwärmung durch Abstrahlung von der Erdkruste der Fall sein MUSS, denn Molekularbewegung ist das Korrelat der Temperaturzunahme.
Wenn ich dazu eine nachvollziehbare Erläuterung erhalten kann, wäre das tatsächlich 'lesson learned' auf dessen Grundlage ich einen Irrtum leichten Herzens eingestehen kann.

Schwabenpower
26.03.2021, 08:20
Gar nicht. Warum sollte ich? Kann's doch nicht ändern.
Nana, wo Du doch sogar das Klima ändern kannst, sollte das eine Kleinigkeit sein

FranzKonz
26.03.2021, 08:22
Dumm? Es geht darum, wie man die fehlenden Spektrallinien erklärt. Das geht nur über die passenden Energieportionen!!! Raffst Du das vielleicht mal?!

Welche Spektrallinie fehlt Dir denn?

Differentialgeometer
26.03.2021, 08:22
Bis hierhin sind wir uns fast einig. Nur ging es mir nicht um die Richtung des Photons, sondern um die Frage ob immer und in jedem Fall die absorbierte Strahlung dazu führt, daß das absorbierende Molekül wieder emittiert oder daß eben eine andere Energieumwandlung erfolgt. Eben in kinetische Energie. Was angesichts der Erwärmung durch Abstrahlung von der Erdkruste der Fall sein MUSS, denn Molekularbewegung ist das Korrelat der Temperaturzunahme.
Wenn ich dazu eine nachvollziehbare Erläuterung erhalten kann, wäre das tatsächlich 'lesson learned' auf dessen Grundlage ich einen Irrtum leichten Herzens eingestehen kann.
Wenn das Photon die passende Energie hat, dann wird es sehr wahrscheinlich zu dieser Anregung kommen. Genau das sieht man ja letztlich an den Intensitätsgraphen. Viele Photonen fliegen vorbei und streuen, trifft es aber genau die Energie des Elektrons, dann wird das Elektron angehoben. Im Idealfall wäre das Intensitätsspektrum eine linie bei 15 Mikrometern, da sich aber das Molekül drehen und strecken kann und sich somit auch die Orbitale ändern, funktioniert das auch bei etwas anderen Wellenlängen.
In der Trilchenphysik funktioniert das ja ähnlich: man schiesst bspw. Protonen oder sonstwas aufeinander und wenn die passende Energie gefunden hat, gibt es eine Resonanz, sprich ein Teilchen.

Differentialgeometer
26.03.2021, 08:23
Welche Spektrallinie fehlt Dir denn?
Guck halt in den Graphen: CO2, Methan, Wasserdampf.... etc pp

FranzKonz
26.03.2021, 08:23
Nana, wo Du doch sogar das Klima ändern kannst, sollte das eine Kleinigkeit sein

Naja, das Klima mittel Bohnen und des daraus resultierenden Methans zu ändern ist eine meiner leichtesten Übungen. Aber mit der Unordnung werde ich nicht fertig.

Schwabenpower
26.03.2021, 08:24
Naja, das Klima mittel Bohnen und des daraus resultierenden Methans zu ändern ist eine meiner leichtesten Übungen. Aber mit der Unordnung werde ich nicht fertig.
Putzfrau einstellen

FranzKonz
26.03.2021, 08:25
Guck halt in den Graphen: CO2, Methan, Wasserdampf.... etc pp

Wenn ich in den Graphen schaue, kann ich vielleicht eine Spektrallinie finden, die mir fehlt. Was Dir fehlt weiß ich da noch lange nicht.

FranzKonz
26.03.2021, 08:25
Putzfrau einstellen

Um Odin's Willen! Da finde ich nie mehr etwas!

Differentialgeometer
26.03.2021, 08:26
Wenn ich in den Graphen schaue, kann ich vielleicht eine Spektrallinie finden, die mir fehlt. Was Dir fehlt weiß ich da noch lange nicht.
Dir fehlt eine vernünftige naturwissenschsftliche Ausbildung, das zumindest steht fest.

FranzKonz
26.03.2021, 08:37
Dir fehlt eine vernünftige naturwissenschsftliche Ausbildung, das zumindest steht fest.

Dir fehlt eine vernünftige germanistische Ausbildung, das zumindest ist sicher.

Schwabenpower
26.03.2021, 08:41
Um Odin's Willen! Da finde ich nie mehr etwas!
Stimmt auch wieder. Also leben wir eben mit dem Chaos

Differentialgeometer
26.03.2021, 08:42
Dir fehlt eine vernünftige germanistische Ausbildung, das zumindest ist sicher.

Nur hindert die mich nicht, die Physik der Erde zu verstehen. Da hapert es bei Dir ganz gewaltig....

Sven71
26.03.2021, 08:46
Wenn das Photon die passende Energie hat, dann wird es sehr wahrscheinlich zu dieser Anregung kommen. Genau das sieht man ja letztlich an den Intensitätsgraphen. Viele Photonen fliegen vorbei und streuen, trifft es aber genau die Energie des Elektrons, dann wird das Elektron angehoben. Im Idealfall wäre das Intensitätsspektrum eine linie bei 15 Mikrometern, da sich aber das Molekül drehen und strecken kann und sich somit auch die Orbitale ändern, funktioniert das auch bei etwas anderen Wellenlängen.
In der Trilchenphysik funktioniert das ja ähnlich: man schiesst bspw. Protonen oder sonstwas aufeinander und wenn die passende Energie gefunden hat, gibt es eine Resonanz, sprich ein Teilchen.

Nochmal um Klarheit zu haben: "sehr wahrscheinlich" bedeutet, daß es sich um eine Fraktion von x% der getroffenen CO2-Moleküle handelt, die derart angeregt werden. Der Rest macht was? Das Photon von seiner Bahn ablenken oder ....?

Patrick8
26.03.2021, 08:52
Doch, das wird behauptet. Und alle 50 Seiten kommt der Nächste der genau das behauptet und danach entsteht eine Diskussion in der du dann schreibst, DU hättest nie geschrieben es läge nur am CO2 sondern dass CO2 ... usw.

Auch jetzt wieder. Selbst wenn Wasser nicht schnell aus dem System genommen wird ist das irrelevant. Es wird permanent wieder dem Kreislauf hinzugefügt. Wenn immer genau zu den Sonnenaktiven Zeiten mehr Wasserdampf entsteht, und dieses dann wiederum mehr Sonnenlicht absorbiert, was der Treibhaustheorie ja entgegenkommt, dann hat CO2 einen verstärkenden Effekt und die Frage ist, wie stark. Scheinbar nicht so stark um bei der Wellenlänge 2-3µ zu einer Atmosphärischen Absorbtion zu führen durch H2O und CO2 aber bei 15µ schon. Die Frage bleibt: Warum?

DAS ist der Punkt.

Naja, der echte Punkt ist, dass Leugner des anthropogenen Klimawandels Diskussionen lostreten, obwohl sie eigentlich nur ihre Lügenpropaganda verbreiten wollen. Damit schaffen sie überall Plattformen für ihre Lügen, bleiben im Gespräch und schüren Zweifel an der Tatsache, dass der Mensch sukzessiv seinen Lebensraum Erde durch übermäßigen Ausstoß von Treibhausgasen zerstört.

Alle, die sich an einer solchen Diskussion beteiligen, ob Wissenschaftler, Laie, oder Internet-Troll sind gewollt oder ungewollt Helfer der Leugner-Fraktion. Egal, was sie dazu beitragen. :(

Differentialgeometer
26.03.2021, 09:29
Nochmal um Klarheit zu haben: "sehr wahrscheinlich" bedeutet, daß es sich um eine Fraktion von x% der getroffenen CO2-Moleküle handelt, die derart angeregt werden. Der Rest macht was? Das Photon von seiner Bahn ablenken oder ....?

Richtig. Um das genau zu wissen, muss man den Wirkungsquerschnitt ausrechenen.

Nietzsche
26.03.2021, 11:27
Naja, der echte Punkt ist, dass Leugner des anthropogenen Klimawandels Diskussionen lostreten, obwohl sie eigentlich nur ihre Lügenpropaganda verbreiten wollen. Damit schaffen sie überall Plattformen für ihre Lügen, bleiben im Gespräch und schüren Zweifel an der Tatsache, dass der Mensch sukzessiv seinen Lebensraum Erde durch übermäßigen Ausstoß von Treibhausgasen zerstört.

Alle, die sich an einer solchen Diskussion beteiligen, ob Wissenschaftler, Laie, oder Internet-Troll sind gewollt oder ungewollt Helfer der Leugner-Fraktion. Egal, was sie dazu beitragen. :(

Pass auf, wenn es doch so einfach wäre, dann könnte man es doch erklären. Es wird aber nicht erklärt, Differentialgeometer versucht es, scheitert sprachlich. Andere scheitern inhaltlich. ;) Und wieder andere verstehen es dann ganz einfach nicht.

Leugnen wäre wenn man sagt, dass nichts, gar nichts das Klima beeinflusst. So blöde wird niemand sein dass er heute noch schreit "Gott wars!". Also kommt es nur auf den Grad der Leugnung an. Die oberflächlichen Leugner lassen sich von simplen Beispielen weglocken. Die tiefergründigen wollen es verstehen. Ein Teil davon wird es verstehen, andere können es nicht verstehen.

Würdest du so aber JEDE Diskussion führen gibt es keine Argumente mehr, keine Erklärungen sondern nur: "So ist das, glaube das!"
Wieso sollte man?

Die Diskussion und das Verständnis der Masse sind also notwendig, oder reicht es dir wenn jeder jeden Scheiß bezahlen muss weil das die Politik so vorschreibt. Wir vernichten unsere Umwelt viel eher lokal als über CO2 und zwar IN DEUTSCHLAND und DIE DEUTSCHEN. Die Auswirkungen eines so kleinen Popellandes global gesehen ändert nichts. Und du wirst weder Chinesen, Inder, US-Amerikaner, oder Russen durch deine "moralisch hochwertige" Ethik und Moral zu IRGENDWAS überzeugen können.

Aber ich dreh es rum. Sag mir mal, warum man in China ein Elektroauto für umgerechnet 3700€ bekommt mit 120km Reichweite und dieselbe Nuckelpinne würde in der EU 9 999€kosten? Und zwar nicht wegen den Herstellungskosten. Sondern wegen den absurd hohen Anforderungen. Man vernichtet daher lieber bewusst und unmittelbar die Umwelt indem man Benziner/Diesel fahren lässt (im Stadtverkehr) indem man solche billigen Autos nicht zulässt, aber der kleine Kacker soll sich für 30-40 000€ ein Elektroauto kaufen um damit das Klima zu retten, bekommt den Rotz auch noch subventioniert und darf sich das eigene E-Auto über die entrichtete Steuer selber finanzieren.

Die Relation ist verkehrt. Daher: Selbst wenn, und ich möchte dass das absolut klar ist, selbst wenn die Menschen das Klima anhand von CO2 verändern.
Deutschland wird das nicht richten und "wenn einer anfängt dann....." ist nur eine Farce um sein Gewissen höher zu stellen als das der Anderen. Die Deutschen verkaufen sich und vernichten gerade wirtschaftlich alles. Für was? Für das Klima? Lächerlich!

FranzKonz
26.03.2021, 12:03
Nur hindert die mich nicht, die Physik der Erde zu verstehen.

Das bezweifle ich.


Da hapert es bei Dir ganz gewaltig....

Woher willst Du das wissen? Du verstehst doch gar nicht, was ich sage.

Differentialgeometer
26.03.2021, 12:06
Das bezweifle ich.



Woher willst Du das wissen? Du verstehst doch gar nicht, was ich sage.

Richtig. Du plapperst belanglosen Stuss. :D

Patrick8
26.03.2021, 12:08
Pass auf, wenn es doch so einfach wäre, dann könnte man es doch erklären. Es wird aber nicht erklärt, Differentialgeometer versucht es, scheitert sprachlich.

DG hat es erklärt, für mich Laien sogar ziemlich plausibel. Du lehnst seine Ausführungen nur ab, weil sie deiner politisch motivierten Meinung zuwider laufen.

Das Wichtigste, was man zu dem Thema wissen muss, findest du zB hier: https://www.klimafakten.de/
:)

FranzKonz
26.03.2021, 12:10
Naja, der echte Punkt ist, dass Leugner des anthropogenen Klimawandels Diskussionen lostreten, obwohl sie eigentlich nur ihre Lügenpropaganda verbreiten wollen. Damit schaffen sie überall Plattformen für ihre Lügen, bleiben im Gespräch und schüren Zweifel an der Tatsache, dass der Mensch sukzessiv seinen Lebensraum Erde durch übermäßigen Ausstoß von Treibhausgasen zerstört.

Alle, die sich an einer solchen Diskussion beteiligen, ob Wissenschaftler, Laie, oder Internet-Troll sind gewollt oder ungewollt Helfer der Leugner-Fraktion. Egal, was sie dazu beitragen. :(

Das ist Quatsch. Niemand kann etwas leugnen, das nicht von einem anderen propagiert wurde. Folglich sind es die Gläubigen eines anthropogenen Klimawandels, die ständig Diskussionen lostreten. Welche der beiden Gruppen Lügenpropaganda verbreiten will, ist noch lange nicht geklärt.

FranzKonz
26.03.2021, 12:10
Richtig. Du plapperst belanglosen Stuss. :D

Auch das kannst Du nicht wissen.

Differentialgeometer
26.03.2021, 12:14
Auch das kannst Du nicht wissen.
Doch. Man merkt, wenn einer nur dummes Zeug redet. Das würde man auch merken, wenn ich mich zu Geschichte äussere, davon habe ich auch keine Ahnung. Du verstehst die elementarsten Zusammenhänge nicht und blubberst irgendwelchen Stuss, denn Du von einschlägigen Seiten hast. Von Thermodynamik erc hast Du keinen Peil, sonst würdest Du merken, dass hier kein Widerspruch vorliegt.

FranzKonz
26.03.2021, 12:16
Doch. Man merkt, wenn einer nur dummes Zeug redet. Das würde man auch merken, wenn ich mich zu Geschichte äussere, davon habe ich auch keine Ahnung. Du verstehst die elementarsten Zusammenhänge nicht und blubberst irgendwelchen Stuss, denn Du von einschlägigen Seiten hast. Von Thermodynamik erc hast Du keinen Peil, sonst würdest Du merken, dass hier kein Widerspruch vorliegt.

Das kannst Du wegen Deiner Defizite nicht merken.

Patrick8
26.03.2021, 12:18
Das ist Quatsch. Niemand kann etwas leugnen, das nicht von einem anderen propagiert wurde.

Wo siehst du darin ein Problem? Das "propagierte" kann durchaus der Realität entsprechen, was es diesbezüglich ja auch tut.



Folglich sind es die Gläubigen eines anthropogenen Klimawandels, die ständig Diskussionen lostreten. Welche der beiden Gruppen Lügenpropaganda verbreiten will, ist noch lange nicht geklärt.

Du versuchst die Wahrheit durch die Lüge zu relativieren. Das ist ziemlich geschickt, wenn man sich nicht auf die Seite der Lügner stellen will, um nicht sein Gesicht zu verlieren. :)

FranzKonz
26.03.2021, 12:27
Wo siehst du darin ein Problem? Das "propagierte" kann durchaus der Realität entsprechen, was es diesbezüglich ja auch tut.

Was nicht bewiesen ist.


Du versuchst die Wahrheit durch die Lüge zu relativieren. Das ist ziemlich geschickt, wenn man sich nicht auf die Seite der Lügner stellen will, um nicht sein Gesicht zu verlieren. :)

Nein. Ich bin (nicht nur in dieser Hinsicht) Agnostiker. Es ist noch gar nicht so lange her, da war es wissenschaftlicher Konsens, dass uns in absehbarer Zeit eine Eiszeit droht. Dann sollten wir den Hitzetod sterben. Kürzlich war wieder zu lesen, dass eine Eiszeit drohe.

Ich kann dem einen Prediger glauben, oder dem anderen, oder ich kann's einfach lassen. Ich muss nicht an irgendetwas glauben. Schon gar nicht an etwas für das es keinen Beweis gibt. Und ich bin der Ansicht, dass sich die Wahrheit einen Scheiß darum kümmert, ob sie einer glaubt oder nicht. Oder ob die Mehrheit der Wissenschaftler dran glaubt.

Und weil ich weiterhin nicht daran glaube, ich sei in der Lage, das Klima zu verändern, unternehme ich gar nicht erst einen Versuch.

Offensichtlich sehen die meisten anderen das ähnlich. Lediglich die Chinesen haben mit ihrer 1-Kind-Politik versucht, das Übel an der Wurzel zu packen.

Differentialgeometer
26.03.2021, 12:29
Das kannst Du wegen Deiner Defizite nicht merken.
Klar, weil deine Texte so tief sind. Lass ma stecken, Du bist nicht so klug, wie Du es jetzt nebulös andeuten möchtest, eigentlich sogar eher ziemlich plump.

Süßer
26.03.2021, 12:36
Sagen wir mal "durch den luftleeren Raum". Ohne Materie weder Konvektion noch Konduktion.

Energietransport geht auch im luftlerem Raum. Die Srahlungspartikel selber enthalten die transportierte Energie.

FranzKonz
26.03.2021, 12:37
Klar, weil deine Texte so tief sind. Lass ma stecken, Du bist nicht so klug, wie Du es jetzt nebulös andeuten möchtest, eigentlich sogar eher ziemlich plump.

Dafür benimmst Du Dich wie ein Türke.

Differentialgeometer
26.03.2021, 12:39
Dafür benimmst Du Dich wie ein Türke.
Joa, was interessiert es die Eiche, wenn sich eine Sau an ihr reibt. Was Du sagst, ist fachlich wie persönlich komplett irrelevant. :))

Patrick8
26.03.2021, 12:44
Was nicht bewiesen ist.


Natürlich ist es das. Nur eine verschwindend kleine Minderheit stellt sich gegen den wissenschaftlichen Mainstream, der den menschengemachten Klimawandel als bewiesene Tatsache versteht.

Du, als "aufgewachter Truther" und PhD. von Youtube University, magst das anders sehen. Das ist dein gutes Recht. :)

FranzKonz
26.03.2021, 12:47
Natürlich ist es das. Nur eine verschwindend kleine Minderheit stellt sich gegen den wissenschaftlichen Mainstream, der den menschengemachten Klimawandel als bewiesene Tatsache versteht.

Du, als "aufgewachter Truther" und PhD. von Youtube University, magst das anders sehen. Das ist dein gutes Recht. :)

Man kann die Wahrheit nicht mehr Mehrheit beschließen, ob Dir das nun gefällt oder nicht.

FranzKonz
26.03.2021, 12:47
Joa, was interessiert es die Eiche, wenn sich eine Sau an ihr reibt. Was Du sagst, ist fachlich wie persönlich komplett irrelevant. :))

Wenigstens in dem Punkt sind wir einig: Was Du sagst geht mir auch am Arsch vorbei.

Differentialgeometer
26.03.2021, 12:50
Wenigstens in dem Punkt sind wir einig: Was Du sagst geht mir auch am Arsch vorbei.
Bei mir verständlich, weil Du Müll redest, bei Dir verständlich, weil ich mit ao ekelhaften Naturwissenschaften ankomme. Das ist ganz bäh bäh, nicht wahr :D

Patrick8
26.03.2021, 13:15
Man kann die Wahrheit nicht mehr Mehrheit beschließen ...

Ist nie so gewesen. Aber die Wahrheit ist besonders attraktiv, also steht die Mehrheit hinter ihr.

FranzKonz
26.03.2021, 13:18
Ist nie so gewesen. Aber die Wahrheit ist besonders attraktiv, also steht die Mehrheit hinter ihr.

Und schon wieder scheiterst Du am Beweis, den Du nicht erbringen kannst.

Praetorianer
26.03.2021, 14:41
Bis hierhin sind wir uns fast einig. Nur ging es mir nicht um die Richtung des Photons, sondern um die Frage ob immer und in jedem Fall die absorbierte Strahlung dazu führt, daß das absorbierende Molekül wieder emittiert oder daß eben eine andere Energieumwandlung erfolgt. Eben in kinetische Energie. Was angesichts der Erwärmung durch Abstrahlung von der Erdkruste der Fall sein MUSS, denn Molekularbewegung ist das Korrelat der Temperaturzunahme.
Wenn ich dazu eine nachvollziehbare Erläuterung erhalten kann, wäre das tatsächlich 'lesson learned' auf dessen Grundlage ich einen Irrtum leichten Herzens eingestehen kann.

Wenn ich mal fragen darf, was willst du konkret damit beweisen? Es wurde ja hier DG vorgeworfen, er berücksichtige Konvektion nicht, etc.

Er wird nicht genau aufschlüsseln können, welchen Weg welches einzelne CO2-Molekül zurücklegt. Das ist ein Ensemble von Teilchen, von dem gesamten Energieeintrag wird sicherlich auch ein Teil in kinetische Energie umgesetzt werden, mir fehlt aber ein wenig die Argumentation, warum das ein Widerspruch zu seinen Darlegungen sein soll. Wenn da von dir von "allenfalls verzögern" des Energieaustrages aus der Erdatmosphäre gesprochen wird, ist das doch ne einfache verbale Verniedlichung eines Effektes, den man ansatzweise quantifizieren müsste, da ein Energieeintrag ja zyklisch geschieht und im zeitlichen Mittel die Sonne letztlich eine größere Energiemenge in unserer Atmosphäre verbleibt (mit der Folge Temperaturerhöhung), wenn die Energie zu langsam abtransportiert wird.

Er hat hier dargelegt, warum der Energieeintrag der Sonne durch die "Treibhausgase" größer wird und dass das im Rahmen dessen, was uns heute an wissenschaftlichem Instrumentarium zur Verfügung steht, als bewiesen angesehen werden kann. Ich sehe jetzt auf der anderen Seite keinen zwingenden Beweis für deine und anderer Leute Argumentation, dass das in einem Zeitrahmen wieder abtransportiert wird, aus der Atmosphäre, dass der Effekt nicht vorhanden oder lächerlich sein sollte. Ich kann das auch nicht akut widerlegen, aber wieso sollte jetzt die Annahme plausibel sein, dass die Energie antsprechend schnell wieder ausgetragen wird, dass es keinen Unterschied ergibt?

Ist aber trotzdem schön, eure Diskussion zu verfolgen, danke euch beiden dafür.

Nietzsche
26.03.2021, 16:41
Ähem, guck Dir mal das Intensitätsbild der Sonne und der Erde (gelb vs rot) an und dann guck mal, wieviel 2-3Mikrometerstrahlung von der Erde emittiert wird. :auro:
Danke schön, du hast Recht. Ich hatte die erste und zweite Grafik gelesen als wären sie von der Achse her gleich. Die zweite Grafik ist aber umgedreht.

Hm, wenn das alles stimmt dann wäre CO2 der treibende Faktor bei der Atmosphäre wenn es um den 15µ Wellenbereich geht.

https://www.fs-ev.org/fileadmin/user_upload/04_Arbeitsgruppen/08_Nichtionisierende_Strahlung/02_Dokumente/Leitfaeden/Leitfaden-Sonnenstrahlung-_AKNIR-29112012.pdf
Hiernach:

Wegen der Kugelgestalt der Erde und nur hälftig der Sonne zugewandten Seite erhält die Atmosphäre nur ein Viertel der Solarkonstanten, also 342 W/m2. Durch die Reflexion in der Atmosphäre und an der Erdoberfläche werden rund 30% bzw. 107 W/m2 in den Weltraum unmit-telbar zurückgestrahlt. Von den restlichen rund 70% bzw. 235 W/m2 werden 67 W/m2 von Wolken, Wasserdampf, Staub und Ozon in der Atmosphäre und 168 W/m2 von der Erdoberfläche absorbiert und entsprechend erwärmt.


Die Treibhausgase Wasserdampf (H2O), Kohlendioxid (CO2), Methan und Lachgas sind natürliche Bestandteile der Atmosphäre, daher wird die von ihnen verursachte Tem-peraturerhöhung als natürlicher Treibhauseffekt bezeichnet. Durch die Verbrennung 9fossiler Rohstoffe (CO2) und erhöhte Viehhaltung (Methan) verstärkt der Mensch diesen natürlichen Treibhauseffekt

Wie hoch ist der Anteil durch Wasserdampf und wie hoch durch CO2?

Schwabenpower
26.03.2021, 16:45
Danke schön, du hast Recht. Ich hatte die erste und zweite Grafik gelesen als wären sie von der Achse her gleich. Die zweite Grafik ist aber umgedreht.

Hm, wenn das alles stimmt dann wäre CO2 der treibende Faktor bei der Atmosphäre wenn es um den 15µ Wellenbereich geht.

https://www.fs-ev.org/fileadmin/user_upload/04_Arbeitsgruppen/08_Nichtionisierende_Strahlung/02_Dokumente/Leitfaeden/Leitfaden-Sonnenstrahlung-_AKNIR-29112012.pdf
Hiernach:




Wie hoch ist der Anteil durch Wasserdampf und wie hoch durch CO2?
Und wo kam das CO2 der früheren Warmzeiten her?

Nietzsche
26.03.2021, 17:28
Und wo kam das CO2 der früheren Warmzeiten her?

Welches CO2? Warmzeiten kann es unabhängig von der CO2 Konzentration geben. Das bedeutet nicht, dass es heute keine Auswirkungen haben kann/muss/soll.

Schwabenpower
26.03.2021, 18:09
Welches CO2? Warmzeiten kann es unabhängig von der CO2 Konzentration geben. Das bedeutet nicht, dass es heute keine Auswirkungen haben kann/muss/soll.
War ja andersrum. Erst warm, dann CO2. Aus dem Wasser

Differentialgeometer
26.03.2021, 19:02
Danke schön, du hast Recht. Ich hatte die erste und zweite Grafik gelesen als wären sie von der Achse her gleich. Die zweite Grafik ist aber umgedreht.

Hm, wenn das alles stimmt dann wäre CO2 der treibende Faktor bei der Atmosphäre wenn es um den 15µ Wellenbereich geht.

https://www.fs-ev.org/fileadmin/user_upload/04_Arbeitsgruppen/08_Nichtionisierende_Strahlung/02_Dokumente/Leitfaeden/Leitfaden-Sonnenstrahlung-_AKNIR-29112012.pdf
Hiernach:




Wie hoch ist der Anteil durch Wasserdampf und wie hoch durch CO2?
Der Anteil von Wasserdampf variiert durch die Rahmenbedingungen zwischen 0.01% und 2%, Wikipedia sagt 0.4%, mithin ist es zwar 10x so viel wie CO2, offenbar ist es dann aber keine „homöopathische“ Dose. :D

Nietzsche
26.03.2021, 19:04
War ja andersrum. Erst warm, dann CO2. Aus dem Wasser

Ist es da nicht das Methanhydrat welches hochblubbert und als Methan aufsteigt was dann antreibt?

Schwabenpower
26.03.2021, 19:05
Ist es da nicht das Methanhydrat welches hochblubbert und als Methan aufsteigt was dann antreibt?
Das auch. Aber CO2-Gehalt in der Vergangenheit ist deutlich einfacher nachzuweisen

Olliver
26.03.2021, 19:12
Der Anteil von Wasserdampf variiert durch die Rahmenbedingungen zwischen 0.01% und 2%, Wikipedia sagt 0.4%, mithin ist es zwar 10x so viel wie CO2, offenbar ist es dann aber keine „homöopathische“ Dose. :D

http://egbert1.bplaced.net/Beyerinck/Luft.png

10 bis 100x so viel wie CO2


Das ist so gut wie nichts (3% von 415 ppm) von so gut wie nichts (0,04% von der Luft)!

Und diese wenigen Moleküle in der Luft sollten für eine kommende Klimakatastrophe verantwortlich sein? Der "Beweis" muss sehr überzeugend sein um das zu glauben!

Schauen wir mal.

http://egbert1.bplaced.net/Beyerinck/CO2.htm

Olliver
26.03.2021, 19:15
Das auch. Aber CO2-Gehalt in der Vergangenheit ist deutlich einfacher nachzuweisen

Und lag schon 20-fach über dem heute sehr kleinen Wert.


Dumm nur, dass sich das vermaledeite Klima trotz Temperaturfälschungen auch so gar-nicht den Prognosen der selbsternannten "Schützern" anpassen will!

Klima-Wandel gab es schon immer.........
Klimaerwärmung?
https://i0.wp.com/electroverse.net/wp-content/uploads/2018/09/CO2-and-Temp.png?ssl=1

Schauen wir uns das Schaubild an und verfolgen den CO2-Verlauf, was erkennen wir?
Der CO2-Gehalt der Luft ist sehr niedrig, genau wie die Temperatur z.Z. sehr niedrig ist.
Der CO2-Gehalt der Luft war in den letzten 600 Millionen Jahren bis 20-fach höher als heute.
Alles Panikmache der Klima-Alarmisten und Öko-TerroristINNEN!
Auch die Temperatur z.Z. ist nicht gerade als HOCH zu bezeichnen, nein, es ist relativ KALT, viel kälter war es nicht so lange, vergleiche die blaue Linie!
Wenn, dann befinden wir uns immer noch in einer Eiszeit, die erst dann vorbei wäre, wenn alle Pole eisfrei sind.
Das wird aber (leider) nicht passieren, das dauert noch div. Millionen von Jahre!

Die Abbildung zeigt weiter:

* Ein zyklisches Auftreten von Kalt- und Warmzeiten mit ca. 150 Millionen Jahren Zykluszeit!
* Eine mittlere globale Temperatur von ~22°C während der meisten Zeit der Erdgeschichte
* Die CO2-Konzentration korreliert nicht mit der Temperaturentwicklung
* Wir leben heute in einer Kaltzeit.

Schwabenpower
26.03.2021, 19:16
http://egbert1.bplaced.net/Beyerinck/Luft.png

10 bis 100x so viel wie CO2


Das ist so gut wie nichts (3% von 415 ppm) von so gut wie nichts (0,04% von der Luft)!

Und diese wenigen Moleküle in der Luft sollten für eine kommende Klimakatastrophe verantwortlich sein? Der "Beweis" muss sehr überzeugend sein um das zu glauben!

Schauen wir mal.

http://egbert1.bplaced.net/Beyerinck/CO2.htm
Wolken sind kein Wasserdampf. Was sagt denn Wiki zum Wasseranteil der Atmosphäre?

Olliver
26.03.2021, 19:18
Wolken sind kein Wasserdampf. Was sagt denn Wiki zum Wasseranteil der Atmosphäre?

Wiki würde ich beim Klima nicht befragen,
Klima ist FAKE-Politik,
links-versifft.

Schwabenpower
26.03.2021, 19:19
Wiki würde ich beim Klima nicht befragen,
Klima ist FAKE-Politik,
links-versifft.
Genau deswegen stellte ich die Frage. Ob Wiki dazu überhaupt etwas sagt?

Olliver
27.03.2021, 05:49
Genau deswegen stellte ich die Frage. Ob Wiki dazu überhaupt etwas sagt?
Genau wie auch von DIR vermutet:

Was als Luft bezeichnet wird, besteht im Wesentlichen bei Außerachtlassen des wechselnden Wasserdampfgehalts (d. h. in Volumenprozent trockener, wasserdampffreier Luft) aus
https://de.wikipedia.org/wiki/Erdatmosph%C3%A4re

Also sogar ganz wegdefiniert!

Betrüger, Ganoven, Fälscher!
Wie immer.

Sven71
27.03.2021, 06:30
Richtig. Um das genau zu wissen, muss man den Wirkungsquerschnitt ausrechenen.


Verstanden. Dann besteht mein Irrtum wohl im Wesentlichen darin, diesen Anteil an "nur" abgelenkten Photonen zu überschätzen.

Sven71
27.03.2021, 06:45
Wenn ich mal fragen darf, was willst du konkret damit beweisen?

Primär möchte ich - im Kontext zu einem hier nicht jedem bekannten, früheren Dialog mit DG, der leider nicht auf dem fachlichen Level ablief wie jetzt - klären, ob wir möglicherweise aneinander vorbei argumentiert haben. Zu diesem Zeitpunkt schließe ich, daß wir weit weniger weit auseinander gelegen haben, als es anfangs den Anschein hatte.
Ich bin bislang von einem hohen Anteil nicht re-emittierender CO2-Moleküle ausgegangen. DG hingegen sieht Absorption und Re-emission (oder populärwissenschaftlich "Reflektion", wenn es zur Erde zurückgeht) als "sehr wahrscheinlich" an. Am Ende haben wir nur über Anteile diskutiert. Mit aller Relevanz für darauf folgende Fragen zu Veränderungen des CO2-Anteils in der Atmosphäre und dessen Effekt auf die globale Durchschnittstemperatur.

Es ist und bleibt für mein Empfinden schwierig, bei diesem Thema an agendabefreite wissenschaftliche Erkenntnis zu gelangen. Während zugleich gefühlte 90% der Diskurse im WWW sich zu Debatten wandeln, an deren Ende ein Austausch von Verbalinjurien steht. Was vielleicht Popcorn-Amusement bedeuten kann, aber keinen Erkenntnisgewinn zeitigt. Wobei ich da unzweifelhaft kein Heiliger bin.

Nietzsche
27.03.2021, 06:49
...

https://de.wikipedia.org/wiki/Entwicklung_der_Erdatmosph%C3%A4re
O2 in der Atmosphäre plus Ozon gibt es wohl erst seit ca. 750 Mio. Jahren. Vorher kam auch das UV-Licht durch. Das muss man beachten wenn man den Blick rückwärts richtet.

So lag der Sauerstoffgehalt während des Karbons (https://de.wikipedia.org/wiki/Karbon_(Geologie)) über 30 % und sank im Zuge des Klimawandels während des Perm-Trias-Übergangs (https://de.wikipedia.org/wiki/Perm-Trias-Grenze) auf rund die Hälfte ab
https://de.wikipedia.org/wiki/Perm-Trias-Grenze

Aufgrund der hohen CO2-Ausgasungen des Trapps stieg die globale Temperatur innerhalb einer geologisch sehr kurzen Zeitspanne um 5 °C. Diese signifikante Erwärmung leitete unmittelbar zur Kernphase des Massenaussterbens über.

Paläoklimatologische (https://de.wikipedia.org/wiki/Pal%C3%A4oklimatologie) Analysen der 18O/16O-Isotope (https://de.wikipedia.org/wiki/%CE%9418O) dokumentieren eine Erwärmung der oberen Meeresschichten bis zum Ende des Ereignisses um mindestens 8 °C.[15] (https://de.wikipedia.org/wiki/Perm-Trias-Grenze#cite_note-10.1130/G32707-15) Mit der Bildung und Ausbreitung anoxischer Zonen (https://de.wikipedia.org/wiki/Ozeanisches_anoxisches_Ereignis) und dem rapiden Absacken des pH-Werts (https://de.wikipedia.org/wiki/PH-Wert) begann das Massensterben in den Ozeanen. Die Versauerung der Meere (https://de.wikipedia.org/wiki/Versauerung_der_Meere) gilt als eine der Hauptursachen für das weitgehende Verschwinden mariner Lebensformen.[16] (https://de.wikipedia.org/wiki/Perm-Trias-Grenze#cite_note-M._O._Clarkson-16) Verstärkt wurde diese Entwicklung durch die unter dem Treibhausklima sehr rasch verlaufenden Erosionsprozesse, die zu einer Überdüngung (https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%9Cberd%C3%BCngung) (Eutrophierung) der Ozeane mit festländischen Verwitterungsprodukten wie zum Beispiel Phosphate (https://de.wikipedia.org/wiki/Phosphate) führten.[17] (https://de.wikipedia.org/wiki/Perm-Trias-Grenze#cite_note-10.1038/s41561-020-00646-4-17) Ein weiterer Faktor war die Destabilisierung der Methanhydrat (https://de.wikipedia.org/wiki/Methanhydrat)-Lagerstätten an den Kontinentalschelfen (https://de.wikipedia.org/wiki/Kontinentalschelf), wodurch große Mengen an Methan in die Atmosphäre diffundierten. Dieser zusätzliche Antrieb des Treibhauseffekts (https://de.wikipedia.org/wiki/Treibhauseffekt) führte zu einem weltweiten Temperatursprung von nochmals 5 °C mit entsprechenden Auswirkungen auf die terrestrischen Habitate (https://de.wikipedia.org/wiki/Habitat).[18] (https://de.wikipedia.org/wiki/Perm-Trias-Grenze#cite_note-10.1126/science.1224126-18)
Am Zusammenbruch der Ökosysteme maßgeblich beteiligt waren vermutlich die in sauerstofffreien marinen Milieus massenhaft auftretenden Einzeller, die ihre Stoffwechselprodukte (https://de.wikipedia.org/wiki/Stoffwechsel) in Form von Methan und Halogenkohlenwasserstoffen (https://de.wikipedia.org/wiki/Halogenkohlenwasserstoffe) in die Atmosphäre emittierten.[19] (https://de.wikipedia.org/wiki/Perm-Trias-Grenze#cite_note-10.1073/pnas.1318106111-19) Längere Zeit unterschätzt wurde dabei die Rolle sulfatreduzierender Bakterien (https://de.wikipedia.org/wiki/Desulfurikation): Durch die bakterielle Reduktion (https://de.wikipedia.org/wiki/Reduktion_(Chemie)) von Sulfat (https://de.wikipedia.org/wiki/Sulfat) entstand giftiger Schwefelwasserstoff (https://de.wikipedia.org/wiki/Schwefelwasserstoff) (H2S), der sich nicht nur in den Meeren, sondern auch in der Atmosphäre anreicherte, wobei wahrscheinlich auch die Ozonschicht (https://de.wikipedia.org/wiki/Ozonschicht) nachhaltig geschädigt wurde. Nach neueren Erkenntnissen gab es in der Erdgeschichte mehrere schwefelwasserstoff-induzierte Massenaussterben,[20] (https://de.wikipedia.org/wiki/Perm-Trias-Grenze#cite_note-10.1146/annurev.earth.36.031207.124256-20) in besonders folgenschwerer Ausprägung während der Krisenzeit am Perm-Trias-Übergang.[21] (https://de.wikipedia.org/wiki/Perm-Trias-Grenze#cite_note-10.1073/pnas.1106039108-21) Der für dieses Gas typische Geruch nach faulen Eiern war damals nahezu allgegenwärtig, und der letalen Wirkung des Schwefelwasserstoffs fielen nach diesem Szenario neben Tausenden mariner Arten auch viele Vertreter der Landfauna zum Opfer.


Also die Temperatur ist um 5°C gestiegen weil in Sibirien große Ausdünstungen von CO2 stattfanden. Daraufhin hat sich das Meer um 8°C erwärmt und das Meer versauert. Gleichzeitig ist durch die Temperaturerhöhung das gebundene Methanhydrat aufgestiegen und hat ebenso für eine höhere Temperatur gesorgt in Form von Methan. Dann haben noch Bakterien Schwefelwasserstoffe in die Atmosphäre geblasen, was die Ozonschicht angegriffen hat.

https://www.scinexx.de/news/geowissen/der-tod-kam-verheerend-schnell-2/

Das Schlimmste Massenaussterben unseres Planeten dauerte weniger als 30 000 Jahre
Das Ganze hat also 30 000 Jahre gedauert.

...wenige tausend Jahre...


Und zwar kontinuierliche Ausbrüche und Ausdünstungen in die Atmosphäre, also auch Dreck und wohl vor allem CO2. Es gab keine Regeneration der Vegetation und das Meer hat sich aufgeheizt. Ist das alles mit unseren heutigen Daten im Einklang? Kann also "nur" das CO2 zu einem Problem werden? Schwefelwasserstoffe sondert der Mensch wohl nicht in dem Maße ab, oder doch?

Ich weiss es nicht.

https://wiki.bildungsserver.de/klimawandel/index.php/Kohlendioxid-Konzentration
Hier auch für mich entscheidend und interessant auf der rechten Seite die Grafik und zwar die Atmosphärenkonzentration seit 1960 und die Ozeankonzentration seit 1960.
Die Ozeankonzentration ist gesunken und die Atmosphärenkonzentration ist gestiegen während die Landkonzentration gleich geblieben ist.

Das CO2 ist also vom Meer in die Atmosphäre übergegangen. Und zwar 1:1. Und das obwohl der Mensch permanent CO2 einspeist.

Wir müssen also nicht die CO2 Menge die wir ausblasen verringern, wir müssen die Meere wieder mit CO2 anreichern.... Dann könnten wir das Klima wieder stabilisieren. Ebenso erscheint es mir so, dass wir ansich eine Art von Wärmepumpe bräuchten. Eine Wärmepumpe mit der wir die eingespeiste Sonnenenergie, die absorbiert wird, reguliert wieder ins Weltall verpuffen lassen müssen.

Realistisch?

Olliver
27.03.2021, 15:23
....

Wir müssen also nicht die CO2 Menge die wir ausblasen verringern, wir müssen die Meere wieder mit CO2 anreichern.... Dann könnten wir das Klima wieder stabilisieren. Ebenso erscheint es mir so, dass wir ansich eine Art von Wärmepumpe bräuchten. Eine Wärmepumpe mit der wir die eingespeiste Sonnenenergie, die absorbiert wird, reguliert wieder ins Weltall verpuffen lassen müssen.

Realistisch?

Eher nicht.

Schon die Auffassung,
der Mensch könnte nach Belieben das Klima ändern,
so am Thermostat drehen wie zuhause im Bad,
ist einfach nur Selbstüberschätzung, Größenwahn.

https://kaltesonne.de/wp-content/uploads/2015/03/koll1.gif
Wunderschön ist die Regelmäßigkeit der Milanković-Zyklen zu erkennen, die von den Kreisel-Trudelbewegungen des Systems Erde-Sonne kommen.
Fast wie ein EKG-Herzschlag.
Nur die IPCC-SCHWINDLER-BANDE haben diese erkennbaren Zyklen in ihr Modell nicht eingebaut.
Programmierer sagen dazu:
Wer Mist einprogrammiert darf kein Gold erwarten! oder so ähnlich.
;)

Praetorianer
27.03.2021, 15:23
Primär möchte ich - im Kontext zu einem hier nicht jedem bekannten, früheren Dialog mit DG, der leider nicht auf dem fachlichen Level ablief wie jetzt - klären, ob wir möglicherweise aneinander vorbei argumentiert haben. Zu diesem Zeitpunkt schließe ich, daß wir weit weniger weit auseinander gelegen haben, als es anfangs den Anschein hatte.
Ich bin bislang von einem hohen Anteil nicht re-emittierender CO2-Moleküle ausgegangen. DG hingegen sieht Absorption und Re-emission (oder populärwissenschaftlich "Reflektion", wenn es zur Erde zurückgeht) als "sehr wahrscheinlich" an. Am Ende haben wir nur über Anteile diskutiert. Mit aller Relevanz für darauf folgende Fragen zu Veränderungen des CO2-Anteils in der Atmosphäre und dessen Effekt auf die globale Durchschnittstemperatur.

Es ist und bleibt für mein Empfinden schwierig, bei diesem Thema an agendabefreite wissenschaftliche Erkenntnis zu gelangen. Während zugleich gefühlte 90% der Diskurse im WWW sich zu Debatten wandeln, an deren Ende ein Austausch von Verbalinjurien steht. Was vielleicht Popcorn-Amusement bedeuten kann, aber keinen Erkenntnisgewinn zeitigt. Wobei ich da unzweifelhaft kein Heiliger bin.

Wer kann das schon von sich sagen.

Die Sache ist aber die, wenn du jetzt Recht hättest und ein recht großer Teil gar nicht abgestrahlt, sondern zum Beispiel in kinetische Energie verwandelt würde, was würde daraus folgen? Die kinetische Energie würde dann auch wieder zum Teil (sagen wir mal zum Beispiel in Form von Stößen die in der Realität nunmal nie 100% elastisch sind) in Wärme umgewandelt. Der Schritt, der mir nicht klar ist, wieso man automatisch annehmen sollte, wenn CO2-Moleküle nicht wieder die aufgenommene Energie in Form von Strahlung zurückwerfen (egal wie groß deren Anteil nun ist), sondern die aufgenommene Energie in andere Energieformen umgewandelt wird, wieso sollte es plausibel sein anzunehmen, dass dieser Anteil der in die Atmosphäre eingetragene Energie dann fast instantan wieder aus der Atmosphäre entweicht?

Dass diese Möglichkeit besteht bzw. dass das auf die Dauer passieren wird, d'accord, aber "auf die Dauer" ist aus o.g. Gründen in einer solchen Diskussion imo kein Argument. Als Argument gegen "Wir werden alle sterben, das ist wissenschaftlich erwiesen" ist das vielleicht ein valider Einwand, aber eine fundierte Widerlegung bzw. der Beleg, dass CO2 in beliebigen Mengen unbedenklich in die Atmosphäre gepustet werden kann, sieht auch anders aus.

Don
27.03.2021, 17:31
Wer kann das schon von sich sagen.

Die Sache ist aber die, wenn du jetzt Recht hättest und ein recht großer Teil gar nicht abgestrahlt, sondern zum Beispiel in kinetische Energie verwandelt würde, was würde daraus folgen? Die kinetische Energie würde dann auch wieder zum Teil (sagen wir mal zum Beispiel in Form von Stößen die in der Realität nunmal nie 100% elastisch sind) in Wärme umgewandelt. Der Schritt, der mir nicht klar ist, wieso man automatisch annehmen sollte, wenn CO2-Moleküle nicht wieder die aufgenommene Energie in Form von Strahlung zurückwerfen (egal wie groß deren Anteil nun ist), sondern die aufgenommene Energie in andere Energieformen umgewandelt wird, wieso sollte es plausibel sein anzunehmen, dass dieser Anteil der in die Atmosphäre eingetragene Energie dann fast instantan wieder aus der Atmosphäre entweicht?

Dass diese Möglichkeit besteht bzw. dass das auf die Dauer passieren wird, d'accord, aber "auf die Dauer" ist aus o.g. Gründen in einer solchen Diskussion imo kein Argument. Als Argument gegen "Wir werden alle sterben, das ist wissenschaftlich erwiesen" ist das vielleicht ein valider Einwand, aber eine fundierte Widerlegung bzw. der Beleg, dass CO2 in beliebigen Mengen unbedenklich in die Atmosphäre gepustet werden kann, sieht auch anders aus.

Gut, ab so 4% wird es kritisch für O2 Atmer wie uns.

Nur daß die Atmosphäre ursprünglich wirklich so war, und erst durch Photosynthese in etwa zum heutigen Zustand gedreht wurde.
Wobei auch schon viel mehr O2 in der Atmosphäre war, was gigantische Insekten ermöglichte, allerdings zusammen mit sehr hohen CO2 Anteilen, was die grünen Höllen die wir heute verfeuern ermöglichte.
Warum weiß nicht wirklich einer, und die Aufregung über 0,01 Pozentpunkte halte ich für pathetic.
Und ich habe es inzwischen gern warm. Dieser März kostete mich wieder mal den letzten Nerv.

Sven71
27.03.2021, 20:33
Die Sache ist aber die, wenn du jetzt Recht hättest und ein recht großer Teil gar nicht abgestrahlt, sondern zum Beispiel in kinetische Energie verwandelt würde, was würde daraus folgen? Die kinetische Energie würde dann auch wieder zum Teil (sagen wir mal zum Beispiel in Form von Stößen die in der Realität nunmal nie 100% elastisch sind) in Wärme umgewandelt. Der Schritt, der mir nicht klar ist, wieso man automatisch annehmen sollte, wenn CO2-Moleküle nicht wieder die aufgenommene Energie in Form von Strahlung zurückwerfen (egal wie groß deren Anteil nun ist), sondern die aufgenommene Energie in andere Energieformen umgewandelt wird, wieso sollte es plausibel sein anzunehmen, dass dieser Anteil der in die Atmosphäre eingetragene Energie dann fast instantan wieder aus der Atmosphäre entweicht?


Die Anregung der molekularen Bewegung ist am Ende des Tages das Korrelat der Gaserwärmung. Der Grundgedanke hier war, daß sich das strahlenabsorbierende Gas erwärmt und das macht, was erwärmte Gase so tun: sich ausdehnen, aufsteigen und dabei wieder abkühlen.

Es stimmt natürlich: Die nächtliche Phase der Abkühlung ist zeitlich begrenzt. Eine These, wonach sich die Temperatur ähnlich aufschaukeln könnte wie eine Hörminderung bei zu kurzen Lärmpausen bis die Schwelle zum irreversiblen Schaden erreicht ist, lässt sich aufstellen. Wäre die nächste Frage bei ungleich verteilter Dauer der Nachtphasen je nach Breitengrad.

Und in unbegrenzten Mengen CO2 in die Atmosphäre ist ganz unabhängig vom Klima keine gute Idee. ab etwa 3% Anteil am Luftgemisch wird es spannend. Beziehungsweise: ermüdend, was die Auswirkungen angeht.

- - -

post scriptum: Ich sehe gerade Dons Antwort über meiner, er bietet 4%, der alte Stuntman. :D

Maggie
27.03.2021, 21:54
https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/80211097_2904864179533356_91562157220560896_n.jpg? _nc_cat=102&ccb=1-3&_nc_sid=8bfeb9&_nc_ohc=MwlMN6iepQAAX8fUiNV&_nc_ht=scontent-frt3-1.xx&oh=bd863aabe660dfa04f29f688a65f1d13&oe=608382E2

Schwabenpower
27.03.2021, 23:07
https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/80211097_2904864179533356_91562157220560896_n.jpg? _nc_cat=102&ccb=1-3&_nc_sid=8bfeb9&_nc_ohc=MwlMN6iepQAAX8fUiNV&_nc_ht=scontent-frt3-1.xx&oh=bd863aabe660dfa04f29f688a65f1d13&oe=608382E2
Bingo

Olliver
28.03.2021, 19:42
Bingo

:gib5:

https://sun9-11.userapi.com/impf/XdlzySSVZkQbqiu1k7Wdk3tqTjj3OGhcPtG6kA/y2epGvmIQgQ.jpg?size=1080x744&quality=96&sign=0bf32985c376c8e23ada5867eeb2383f&type=album

Bolle
30.03.2021, 14:11
Jetzt kommt die Dauerbeschallung!


RTL kündigt Sendung „Klima vor acht“ an

Stand: 14:21 Uhr | Lesedauer: 2 Minuten

https://img.welt.de/img/bildergalerien/mobile229417563/7482501927-ci102l-w1024/Klimaprotest-Fridays-for-Future-Frankfurt.jpg

2019 war das Jahr der Fridays-for-Future-Proteste, die Corona-Krise hat dem Thema Klimawandel seitdem viel Sendezeit genommen
Quelle: dpa/Andreas Arnold

Der Klimawandel soll ein festes Sendeformat in Deutschland bekommen: RTL plant ab April regelmäßig über das Thema zu berichten. Zurück geht das auf eine Initiative, die eigentlich in Richtung der ARD zielte.

65 (https://www.welt.de/vermischtes/article229418309/Informieren-und-aufklaeren-RTL-kuendigt-Sendung-Klima-vor-acht-an.html?source=k291_autocurated#Comments)

Die Erderwärmung bekommt nun ein eigenes TV-Format: Der Sender RTL kündigte am Dienstag an, ab April regelmäßig in Kooperation mit der Initiative „Klima vor acht“ über den Klimawandel berichten zu wollen. Ziel sei eine „fundierte und zugleich verständliche“ Berichterstattung über die Auswirkungen der Erderwärmung. Das neue Format soll im Umfeld der Nachrichtensendung „RTL Aktuell“ zu sehen sein.

https://www.welt.de/vermischtes/article229418309/Informieren-und-aufklaeren-RTL-kuendigt-Sendung-Klima-vor-acht-an.html?source=k291_autocurated

Olliver
30.03.2021, 15:49
Jetzt kommt die Dauerbeschallung!


https://www.welt.de/vermischtes/article229418309/Informieren-und-aufklaeren-RTL-kuendigt-Sendung-Klima-vor-acht-an.html?source=k291_autocurated

Die Sendung heißt dann wohl:

Deutschland sucht den Klimawandel.
:haha::haha::haha:

Bolle
30.03.2021, 18:07
Die Sendung heißt dann wohl:

Deutschland sucht den Klimawandel.
:haha::haha::haha:

Die Klima-Show


„Klima vor Acht“

Die „Tagesschau“, RTL und die ideologische Idee einer täglichen Klimasendung


Die Initiative „Klima vor Acht“ will eine tägliche Klimasendung vor der „Tagesschau“, und zumindest RTL signalisiert Interesse. Beim Klimawandel gebe es nur eine Interessengruppe, heißt es – die gesamte Menschheit. Doch das ist ein Irrtum.
Der menschengemachte Klimawandel schreitet voran. Meere steigen, Gletscher schmelzen, Hitzewellen kommen häufiger. Gelingt es nicht, den Ausstoß von Treibhausgasen zu bremsen, birgt weitere Erwärmung erhebliche Risiken. Was kommt auf die Menschheit zu? Aufklärung tut not.„Klima vor Acht“ will Aufklärung fördern: Täglich vor der „Tagesschau” um 20 Uhr sollte die ARD eine Sendung zum Klimawandel ins Programm nehmen, fordert die Initiative. Der Klimawandel komme zu kurz in der Berichterstattung.





https://www.welt.de/debatte/kommentare/plus229412271/Klima-vor-Acht-Die-Tagesschau-RTL-und-die-ideologische-Idee-einer-taeglichen-Klimasendung.html?source=k291_autocurated

SprecherZwo
30.03.2021, 18:10
Die Klima-Show



https://www.welt.de/debatte/kommentare/plus229412271/Klima-vor-Acht-Die-Tagesschau-RTL-und-die-ideologische-Idee-einer-taeglichen-Klimasendung.html?source=k291_autocurated
Wenn Springer-Presse und rechte AfD-Spiesser sich ärgern, macht RTL alles richtig :D

Olliver
30.03.2021, 18:31
Wenn Springer-Presse und rechte AfD-Spiesser sich ärgern, macht RTL alles richtig :D

Gäbe es eine ausgewogene Berichterstattung,
wäre es ja i. O.

Da aber nur KLima-Weltuntergangs-PRopaganada,
ist es abzulehnen.

Siehst du sicher auch so?
;)

SprecherZwo
30.03.2021, 18:33
Gäbe es eine ausgewogene Berichterstattung,
wäre es ja i. O.

Da aber nur KLima-Weltuntergangs-PRopaganada,
ist es abzulehnen.

Siehst du sicher auch so?
;)
Mir egal, da ich eh kein TV schaue.

Olliver
30.03.2021, 19:21
Mir egal, da ich eh kein TV schaue.

ja ja,
so so......
;)

Olliver
31.03.2021, 04:27
https://scontent.flej1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/73309387_2598884196859455_7331089998348812288_o.jp g?_nc_cat=105&ccb=1-3&_nc_sid=19026a&_nc_ohc=zu3V8JufJyMAX9Bftnt&_nc_ht=scontent.flej1-1.fna&oh=cc8626ba27c0b16d07e965fb93a400d0&oe=60897493

Olliver
31.03.2021, 06:58
https://scontent-ham3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.6435-9/166332700_882670388968041_8961417424574679200_n.jp g?_nc_cat=110&ccb=1-3&_nc_sid=730e14&_nc_ohc=R9gagUmZwJkAX_Qsbpg&_nc_ht=scontent-ham3-1.xx&oh=657b180580b9721e19e9cfa76b57a5bc&oe=608AD135

Wollte man den ganzen Spuk grundlegend beenden, müsste man nur allen direkt staatlichen und staatlich subventionierten Beschallungseinrichtungen den Stecker ziehen. Staatliche Bildungseinrichtungen und staatliche Medien widersprechen schließlich fundamental dem Prinzip einer freiheitlichen Gesellschaft.

Seit 1990 gibt es zum Beispiel in Rheinland-Pfalz eine Landeszentrale für Umweltaufklärung, die unter grüner Ministerverantwortung noch weiter mutiert ist. In rheinland-pfälzischen Wäldern kann man mittlerweile an keiner vertrockneten Kiefernbepflanzung mehr vorbei spazieren, ohne dass man mit öko-sozialistischer Sichtagitation belästigt wird - "was hat der Klimawandel hier angerichtet?".

Besonders Kinder nehmen derartigen Käse für bare Münze, was das Ziel solcher Propagandamaßnahmen ist. Die Eltern - sofern mental halbwegs auf dem Damm - dürfen dann zuhause versuchen, die Scherben wieder halbwegs zusammen zu kleben. Viel Spaß!

https://www.nzz.ch/feuilleton/die-sichtagitation-der-ddr-kehrt-zurueck-ld.1591079

tommy3333
01.04.2021, 17:02
Die Sendung heißt dann wohl:

Deutschland sucht den Klimawandel.
:haha::haha::haha:
Das ist dann wohl die RTL-Version des Sandmännchens.

navy
02.04.2021, 17:29
https://scontent.flej1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/73309387_2598884196859455_7331089998348812288_o.jp g?_nc_cat=105&ccb=1-3&_nc_sid=19026a&_nc_ohc=zu3V8JufJyMAX9Bftnt&_nc_ht=scontent.flej1-1.fna&oh=cc8626ba27c0b16d07e965fb93a400d0&oe=60897493

Alles ist Betrug, seit Jahren, wie die CO2 Zertifkate Skandale schon sagten. Betrug als Geschäft und System. Die Zeit, stellt sogar diese Frage, das Alles Unfug ist



CO2-Ausstoß von Autos: Was heißt hier effizient?
Das CO2-Label für Autos ist nicht zu gebrauchen. Die EU fordert von Deutschland eine Reform – doch das Wirtschaftsministerium verschleppt sie.
Von Christoph M. Schwarzer
26. März 2021, 6:10 Uhr 220 Kommentare
CO2-Ausstoß von Autos: Wiegt mehr als 2.000 Kilo, hat aber CO2-Effizienzklasse B: der Volvo XC90.
Wiegt mehr als 2.000 Kilo, hat aber CO2-Effizienzklasse B: der Volvo XC90.

Eine Skala von A+++ bis D, unterlegt mit einer Farbskala von Grün bis Rot: So kennt man das Energieeffizienzlabel etwa für Waschmaschinen und Kühlschränke. Zum 1. März wurde es reformiert, die Skala reicht nun von A bis G.

https://www.zeit.de/mobilitaet/2021-03/co2-ausstoss-autos-energie-effizienz-elektroautos-wltp?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE


..............
Besonders Kinder nehmen derartigen Käse für bare Münze, was das Ziel solcher Propagandamaßnahmen ist. Die Eltern - sofern mental halbwegs auf dem Damm - dürfen dann zuhause versuchen, die Scherben wieder halbwegs zusammen zu kleben. Viel Spaß!
[/B]
https://www.nzz.ch/feuilleton/die-sichtagitation-der-ddr-kehrt-zurueck-ld.1591079

Schreibt sogar NZZ, das das Alles Volksverarschung ist: Erstaunlich

Olliver
03.04.2021, 05:46
Alles ist Betrug, seit Jahren, wie die CO2 Zertifkate Skandale schon sagten. Betrug als Geschäft und System. Die Zeit, stellt sogar diese Frage, das Alles Unfug ist



CO2-Ausstoß von Autos: Was heißt hier effizient?
Das CO2-Label für Autos ist nicht zu gebrauchen. Die EU fordert von Deutschland eine Reform – doch das Wirtschaftsministerium verschleppt sie.
Von Christoph M. Schwarzer
26. März 2021, 6:10 Uhr 220 Kommentare
CO2-Ausstoß von Autos: Wiegt mehr als 2.000 Kilo, hat aber CO2-Effizienzklasse B: der Volvo XC90.
Wiegt mehr als 2.000 Kilo, hat aber CO2-Effizienzklasse B: der Volvo XC90.

Eine Skala von A+++ bis D, unterlegt mit einer Farbskala von Grün bis Rot: So kennt man das Energieeffizienzlabel etwa für Waschmaschinen und Kühlschränke. Zum 1. März wurde es reformiert, die Skala reicht nun von A bis G.

https://www.zeit.de/mobilitaet/2021-03/co2-ausstoss-autos-energie-effizienz-elektroautos-wltp?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE



Schreibt sogar NZZ, das das Alles Volksverarschung ist: Erstaunlich
:gp:

Mittlerweile hämmert uns fast jeder Wetterbericht ins Hirn, dass der aktuelle Monat der wärmste "aller Zeiten" sei.
Es wäre wirklich interessant zu erfahren, wie viel die Wetterfrösche für diese nebenbei erwähnten "Informationen" jeweils in die Tasche geschoben bekommen.

Ich kann mir deshalb bald keine einzige Wettervorhersage mehr ansehen, da fast jede bei mir Brechreiz hervorruft!




kaelte-schock-jetzt-kommt-noch-einmal-schnee

https://www.wetter.at/wetter/oesterreich-wetter/kaelte-schock-jetzt-kommt-noch-einmal-schnee/471729527

navy
03.04.2021, 06:47
:gp:

Mittlerweile hämmert uns fast jeder Wetterbericht ins Hirn, dass der aktuelle Monat der wärmste "aller Zeiten" sei.
Es wäre wirklich interessant zu erfahren, wie viel die Wetterfrösche für diese nebenbei erwähnten "Informationen" jeweils in die Tasche geschoben bekommen.

Ich kann mir deshalb bald keine einzige Wettervorhersage mehr ansehen, da fast jede bei mir Brechreiz hervorruft!




kaelte-schock-jetzt-kommt-noch-einmal-schnee

https://www.wetter.at/wetter/oesterreich-wetter/kaelte-schock-jetzt-kommt-noch-einmal-schnee/471729527


ist ein Programm, für die Volksdeppen, möglichst viel Unfug zu verbreiten, damit Geld zu verdienen. Nur so konnte, der Krieg finanziert werden mit Terroristen, von der Steinmeier, Merkel Bande, Ukraine, und der Al Gore Betrug mit dem Klima, war schon vor 15 Jahren bekannt, wie das läuft. Profi Deppen Kriminelle ebenso, Verstand braucht man nicht

Olliver
03.04.2021, 07:45
ist ein Programm, für die Volksdeppen, möglichst viel Unfug zu verbreiten, damit Geld zu verdienen. Nur so konnte, der Krieg finanziert werden mit Terroristen, von der Steinmeier, Merkel Bande, Ukraine, und der Al Gore Betrug mit dem Klima, war schon vor 15 Jahren bekannt, wie das läuft. Profi Deppen Kriminelle ebenso, Verstand braucht man nicht

…von der Website www.iceagenow.info
Einführung des Übersetzers: In den Mainstream-Medien wird stets in großer Aufmachung über besondere Warm-Ereignisse berichtet, die in der Regel aber gar nicht so besonders sind (Ausnahmen gibt es immer). Wenig bzw. gar nichts hört man dagegen von Kalt-Ereignissen. Nun gibt es einen Blog, der aber genau das zum Inhalt hat, nämlich nachrichtlich über weltweite Kaltereignisse zu berichten. In unregelmäßiger Folge (je nach Auftreten) sollen die in jenem Blog erwähnten Kalt-Ereignisse gesammelt und übersetzt werden. Natürlich ist das genauso einseitig wie in den MSM, aber mit umgekehrtem Vorzeichen – fungiert also als Ausgleich.
Und noch ein wichtiger Hinweis: Sämtliche hier beschriebenen Ereignisse sind WETTER – nicht Klima. Das gilt natürlich für Warm- und Kalt-Ereignisse gleichermaßen.

MANFREDM
03.04.2021, 08:57
Der Klimaschwindel schwächelt etwas:

Latest Global Temps « Roy Spencer, PhD | http://www.drroyspencer.com/latest-global-temperatures/


März liegt genau auf dem Durchschnitt der letzten 40 Jahre.

http://www.drroyspencer.com/wp-content/uploads/UAH_LT_1979_thru_March_2021_v6-550x317.jpg

Trend 0,14° Erwärmung pro Dekade.

Klopperhorst
03.04.2021, 08:59
Der Klimaschwindel schwächelt etwas:

Latest Global Temps « Roy Spencer, PhD | http://www.drroyspencer.com/latest-global-temperatures/


März liegt genau auf dem Durchschnitt der letzten 40 Jahre.

http://www.drroyspencer.com/wp-content/uploads/UAH_LT_1979_thru_March_2021_v6-550x317.jpg

Trend 0,14° Erwärmung pro Dekade.

LaNina ist gerade aktiv im Pazifik, zieht den globalen Durchschnitt runter.

---

MANFREDM
03.04.2021, 09:10
LaNina ist gerade aktiv im Pazifik, zieht den globalen Durchschnitt runter. ---

Ich warte noch auf die Stellungnahme von Schellnhuber und Konsorten: :haha: Wenn El Nino aktiv ist, ist es Klima bei La Nina ist es Wetter! :haha:

Klopperhorst
03.04.2021, 09:13
Ich warte noch auf die Stellungnahme von Schellnhuber und Konsorten: :haha: Wenn El Nino aktiv ist, ist es Klima bei La Nina ist es Wetter! :haha:

50% der gobalen Erwärmung geht sowieso auf den Pazifik, mit seinen die halbe Erde bedeckenden Wassermassen.

---

Politikqualle
03.04.2021, 15:18
Schon die Auffassung, der Mensch könnte nach Belieben das Klima ändern, so am Thermostat drehen wie zuhause im Bad,
ist einfach nur Selbstüberschätzung, Größenwahn. .. es gibt aber viel zu viel Spinner die das glauben ..

Politikqualle
03.04.2021, 15:35
Der Klimaschwindel schwächelt etwas .
.. da gibt es zwei entscheidende Sätze bei .drroyspencer.com :
*** Globale Erwärmungstheorie auf den Punkt gebracht .. Klimawandel – er geschieht, mit oder ohne unsere Hilfe. ***

romeo1
03.04.2021, 15:57
.. da gibt es zwei entscheidende Sätze bei .drroyspencer.com :
*** Globale Erwärmungstheorie auf den Punkt gebracht .. Klimawandel – er geschieht, mit oder ohne unsere Hilfe. ***

Oder anders: Kräht der Hahn auf dem Mist, ändert sich das Wetter oder's bleibt wie es ist.

Olliver
03.04.2021, 16:17
.. da gibt es zwei entscheidende Sätze bei .drroyspencer.com :
*** Globale Erwärmungstheorie auf den Punkt gebracht .. Klimawandel – er geschieht, mit oder ohne unsere Hilfe. ***

:gp::gp::gp:


Selbstüberschätzung, Größenwahn.

Schwabenpower
03.04.2021, 16:24
:gp::gp::gp:



Selbstüberschätzung, Größenwahn.
Es ist noch bekloppter. Deutsche meinen, wenn sie in einem 200 Hektar großen Schloß mit 6 Stockwerken auf dem Plumpsklo die Heizung runterdrehen, würden die Heizkosten des Schlosses geringer

Olliver
03.04.2021, 17:22
Es ist noch bekloppter. Deutsche meinen, wenn sie in einem 200 Hektar großen Schloß mit 6 Stockwerken auf dem Plumpsklo die Heizung runterdrehen, würden die Heizkosten des Schlosses geringer

Stimmt,
und das Klofenster ist auf Dauer-Kipp!
:haha:

Olliver
04.04.2021, 07:11
https://scontent-ham3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.6435-9/151629565_4025763237457071_9163840896977795428_n.j pg?_nc_cat=102&ccb=1-3&_nc_sid=825194&_nc_ohc=GhJ9JuoBQNwAX9CF63-&_nc_ht=scontent-ham3-1.xx&oh=f56814c96b70f1686241df8946a0ce18&oe=608EABB1

Hier eine IPCC-Statistik der CO2-Emissionen im Jahr in Kohlenstoff-Anteilen von 2009 ! Aber die anthropogenen CO2-Emissionen betragen nur 2-3 % aller natürlichen CO2-Emissionen.

.
Wichtig:
In der IPCC-Statistik fehlen leider die Angaben der jährlichen CO2-Emissionen des Vulkanismus und der natürliche Zersetzung des Calciumcarbonates (Kalkstein). als Sediment. Es wird auch nie erklärt, was CO2-Neutralität bedeutet,
.
Zur Kenntnis: In der Atmosphäre befinden sich ca. 2.300 MEGA-Tonnen Kohlenstoff-Dioxid (CO2) ! Und in den Ozeanen befindet sich 50-mal mehr - 1,3 x 10^14 TONNEN CO2 - teils als CO2 oder teils als lösliches Hydrogencarbonat - im Meerwasser gelöst" ! ! !
.
Wodurch und wie möchte die "Energie-Expertin" der Grünen "Annalena Baerbock" dabei eine CO2-Neutralität gewährleisten ?

https://www.deutschlandfunk.de

romeo1
04.04.2021, 08:45
https://scontent-ham3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.6435-9/151629565_4025763237457071_9163840896977795428_n.j pg?_nc_cat=102&ccb=1-3&_nc_sid=825194&_nc_ohc=GhJ9JuoBQNwAX9CF63-&_nc_ht=scontent-ham3-1.xx&oh=f56814c96b70f1686241df8946a0ce18&oe=608EABB1

Hier eine IPCC-Statistik der CO2-Emissionen im Jahr in Kohlenstoff-Anteilen von 2009 ! Aber die anthropogenen CO2-Emissionen betragen nur 2-3 % aller natürlichen CO2-Emissionen.

.
Wichtig:
In der IPCC-Statistik fehlen leider die Angaben der jährlichen CO2-Emissionen des Vulkanismus und der natürliche Zersetzung des Calciumcarbonates (Kalkstein). als Sediment. Es wird auch nie erklärt, was CO2-Neutralität bedeutet,
.
Zur Kenntnis: In der Atmosphäre befinden sich ca. 2.300 MEGA-Tonnen Kohlenstoff-Dioxid (CO2) ! Und in den Ozeanen befindet sich 50-mal mehr - 1,3 x 10^14 TONNEN CO2 - teils als CO2 oder teils als lösliches Hydrogencarbonat - im Meerwasser gelöst" ! ! !
.
Wodurch und wie möchte die "Energie-Expertin" der Grünen "Annalena Baerbock" dabei eine CO2-Neutralität gewährleisten ?

https://www.deutschlandfunk.de

Nach Annalenchen ist das alles schon ausgerechnet und kursiert dank grüner Kobolde im Netz.

Olliver
05.04.2021, 11:36
https://www.youtube.com/watch?v=QNy54uCTlWE


Klimaschau

Die Klimaschau informiert über Neuigkeiten aus den Klimawissenschaften und von der Energiewende. Themen der 25. Ausgabe vom 4. April 2021: 0:00 ('https://www.youtube.com/watch?v=QNy54uCTlWE&t=0s') Begrüßung 0:17 ('https://www.youtube.com/watch?v=QNy54uCTlWE&t=17s') Wer sieht den Klimawandel am nüchternsten? 1:22 ('https://www.youtube.com/watch?v=QNy54uCTlWE&t=82s') Neue IPCC-Klimamodelle widerlegt 8:56 ('https://www.youtube.com/watch?v=QNy54uCTlWE&t=536s') Pantanal-Brände: Kein Dürretrend Thematisch sortiertes Beitrags-Verzeichnis aller Klimaschau-Ausgaben: http://klimaschau.tv ('https://www.youtube.com/redirect?event=video_description&redir_token=QUFFLUhqbndqdUpXSUVpLW8tcVQ0aFYwdEdGaz N3NmRUUXxBQ3Jtc0trLUJJV3o0NHU1ZWtDc0VfbHJsaWFJRXk1 VllvWjFIYkJQYnlTa0t5WDV2M1lCWm5EaUx3T1RoZk1QaU5Lem FVVmJvREc2OEhNRjBWR3hfdDZLYjlKUzZaZWpOdVFfeVBiLXpi SVppSWc1d1JONUhlaw&q=http%3A%2F%2Fklimaschau.tv') Möchten Sie täglich informiert werden über Klima und Energie, dann melden Sie sich gern für unseren Newsletter an: https://kaltesonne.de ('https://www.youtube.com/redirect?event=video_description&redir_token=QUFFLUhqazl5OFdBNjhfT3RRYklENE9kV3lSVz FSTXhMUXxBQ3Jtc0trdzJ4YnFGZWdLNWJXLTFTcmF1MnZnaGxY UWppTHFUemdxQU54US1HcU9KTmQ0TnFsemI1WHdsWjdvaU03M2 ZIREhOcjBRdThSQkhyYWdWd0dIalpUTkJkaHBzay1ON1pyZF9S d0JkeUk2c19lWnRoQQ&q=https%3A%2F%2Fkaltesonne.de%2Fnewsletter-an-abmelden%2F')

Olliver
06.04.2021, 05:42
https://scontent.flej1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.6435-9/60894218_438757820004931_8452613213257728000_n.jpg ?_nc_cat=100&ccb=1-3&_nc_sid=730e14&_nc_ohc=vufeB-z-VJoAX_tKD0T&_nc_ht=scontent.flej1-1.fna&oh=588959fa745fa9df2c3ad2e0e1165cdc&oe=6091520E

navy
06.04.2021, 06:27
Alles was diese Frau macht, ist Hirnlos, verrückt und das Geld wird nur so verballert, um die eigene Blödheit, Kriminalität, zu vertuschen, was mit Syrien, Energie, Digitalisierung, Aussenpolitik und Weltweit sehr deutlich war. Sogar den Klima Betrug, Dritte Auflage, finanziert man, die Milliarden verschwinden spurlos erneut. Energie Wende, der Super Betrug, wo real bereits 50 neue Atom Kraftwerke in der Welt gebaut werden, vor allem mit Russen Technik, auch hier hat Deutschland, das Know How vernichtet, zerstört



Das wird im großen Maßstab angegangen wie beim "Top-Manager" Wolfgang Reitzle, der davon spricht, dass Deutschland nach 16 Jahren Merkel zum beschämenden Sanierungsfall geworden ist: (https://www.welt.de/wirtschaft/article229695277/Corona-Politik-Wolfgang-Reitzle-uebt-scharfe-Kritik-an-Bundesregierung.html) "Bürokratie im Faxzeitalter stecken geblieben, Digitalisierungsrückstand, kein schnelles Internet, massive Mängel in der Infrastruktur und marode Schulen sind nur einige Beispiele …"

https://www.heise.de/tp/features/Corona-Krise-in-Deutschland-Buerokratie-Neid-und-kleinkariertes-Denken-6005357.html

Bei blöd und korrupt ist nur Foto Termin wichtig und twitter account, wie bei Drosten. Foto mit Autisten, Verbrechern besonders beliebt.

https://www.startpage.com/av/proxy-image?piurl=https%3A%2F%2Fencrypted-tbn0.gstatic.com%2Fimages%3Fq%3Dtbn%3AANd9GcTN_g94 ydQ-ZKx_tYLWXFXjYHFKLr8zkwkpmmf_GXdOkkKldtE%26s&sp=1617686608Tb4cd53106cc021f26a166bd9d4a71ebf14f0 e46f4d936db06c5ca00451d8b236

Für das Foto, musste Merkel, sogar Schlange stehen, in ihrem Reise Tourismus

https://www.euractiv.de/wp-content/uploads/sites/4/2020/03/P042743-760346-800x450.jpg

Korrupt und dumm, braucht auch Foto Selfie Termin: Ursula von der Leyen, die so dumm und korrupt ist, das man ins Staunen kommt

navy
06.04.2021, 06:46
https://www.youtube.com/watch?v=QNy54uCTlWE


Klimaschau

Die Klimaschau informiert über Neuigkeiten aus den Klimawissenschaften und von der Energiewende. Themen der 25. Ausgabe vom 4. April 2021: 0:00 ('https://www.youtube.com/watch?v=QNy54uCTlWE&t=0s') Begrüßung 0:17 ('https://www.youtube.com/watch?v=QNy54uCTlWE&t=17s') Wer sieht den Klimawandel am nüchternsten? 1:22 ('https://www.youtube.com/watch?v=QNy54uCTlWE&t=82s') Neue IPCC-Klimamodelle widerlegt 8:56 ('https://www.youtube.com/watch?v=QNy54uCTlWE&t=536s') Pantanal-Brände: Kein Dürretrend Thematisch sortiertes Beitrags-Verzeichnis aller Klimaschau-Ausgaben: http://klimaschau.tv ('https://www.youtube.com/redirect?event=video_description&redir_token=QUFFLUhqbndqdUpXSUVpLW8tcVQ0aFYwdEdGaz N3NmRUUXxBQ3Jtc0trLUJJV3o0NHU1ZWtDc0VfbHJsaWFJRXk1 VllvWjFIYkJQYnlTa0t5WDV2M1lCWm5EaUx3T1RoZk1QaU5Lem FVVmJvREc2OEhNRjBWR3hfdDZLYjlKUzZaZWpOdVFfeVBiLXpi SVppSWc1d1JONUhlaw&q=http%3A%2F%2Fklimaschau.tv') Möchten Sie täglich informiert werden über Klima und Energie, dann melden Sie sich gern für unseren Newsletter an: https://kaltesonne.de ('https://www.youtube.com/redirect?event=video_description&redir_token=QUFFLUhqazl5OFdBNjhfT3RRYklENE9kV3lSVz FSTXhMUXxBQ3Jtc0trdzJ4YnFGZWdLNWJXLTFTcmF1MnZnaGxY UWppTHFUemdxQU54US1HcU9KTmQ0TnFsemI1WHdsWjdvaU03M2 ZIREhOcjBRdThSQkhyYWdWd0dIalpUTkJkaHBzay1ON1pyZF9S d0JkeUk2c19lWnRoQQ&q=https%3A%2F%2Fkaltesonne.de%2Fnewsletter-an-abmelden%2F')

Echte Wissenschaftt interessiert nicht, für Betrugs Modelle, braucht man Leute, wie mit dem Potsdamer Institut, wo jeder Depp, Sozilogin, dann Professor/in: IPCC, schon vor über 10 Jahren, als Fälschungs Modell, der Abzocker, Betrugs bekannt. UN Tarn Organisation des Organisierten Verbrechens, wie die WHO: 20 Jahre Betrugs Modell, des BMZ, Entwicklungsministerium, da gibt es Reisen, eine eigene Abteilung, Posten, für die dümmsten des Politik Apparates

Olliver
06.04.2021, 08:13
Echte Wissenschaftt interessiert nicht, für Betrugs Modelle, braucht man Leute, wie mit dem Potsdamer Institut, wo jeder Depp, Sozilogin, dann Professor/in: IPCC, schon vor über 10 Jahren, als Fälschungs Modell, der Abzocker, Betrugs bekannt. UN Tarn Organisation des Organisierten Verbrechens, wie die WHO: 20 Jahre Betrugs Modell, des BMZ, Entwicklungsministerium, da gibt es Reisen, eine eigene Abteilung, Posten, für die dümmsten des Politik Apparates

....... und den Schnee von heute fälschen sie zur Klima-Erhitzung,
logo.

Wegsperren, diese Fälscherbanden!§

Olliver
06.04.2021, 14:15
Der vollkommen wahnsinnige Begriff "Wissenschaftsleugner" ist mir vor ein paar Wochen zum ersten mal begegnet.

Die Begriffe "C-Leugner" und "Klimaleugner" kursieren natürlich schon länger, insofern ist der "Wissenschaftsleugner" eine konsequente Ableitung. Offenbar ist er in Deutschland aber erst seit 2020 im Gebrauch. Zumindest stammt aus diesem Jahr die erste Version dieses ebenfalls vollkommen wahnsinnigen Wikipedia-Artikels.

Was aber macht den Wahnsinn konkret aus?
Offenheit ist vielleicht das entscheidendste Kriterium von wissenschaftlicher Forschung. Zu glauben, Wissenschaft sei irgendwie abgeschlossen und dürfe nicht hinterfragt werden, ist im Prinzip der Gipfel der Unwissenschaftlichkeit.

Das gilt vor allem für die sogenannte "Klimawissenschaft", die ja keine klassische empirische Wissenschaft ist, sondern auf (wackligen) Modellen basiert. Mit dem Begriff "Wissenschaftsleugner" immunisiert sie sich selbst, was ja auch das politische Ziel ist.

https://scontent-dus1-1.xx.fbcdn.net/v/t1.6435-9/169545647_886633975238349_8596662173198086718_n.jp g?_nc_cat=106&ccb=1-3&_nc_sid=730e14&_nc_ohc=Kedtspicbr4AX9bWglK&_nc_ht=scontent-dus1-1.xx&oh=c3ae4142811b44ef3d1c4aa4b3a0fa94&oe=609057A5

https://de.wikipedia.org/wiki/Wissenschaftsleugnung


Ein paar prägnante Zitate dazu:
»Die tödlichste Pandemie aller Pandemien ist die Anbetung der Macht des Staates als der neue Gott, kombiniert mit dem mystischen Glauben an die Wissenschaft als seine Kirche.«
- Prof. Anthony Müller

»Einer der törichtsten Aberglaube unserer Zeit ist der Glaube an die unbefleckte Empfängnis wissenschaftlicher Erkenntnisse.«
- Prof. Anthony Müller

»Der Glaube an die Wissenschaft spielt die Rolle der herrschenden Religion unserer Zeit.«
— Carl Friedrich von Weizsäcker



Wissenschaft bedeutet Zweifel, Neugier und Diskurs.


Die wirklichen Wissenschaftsleugner sind diejenigen, die andere als Wissenschaftsleugner beschimpfen.

Olliver
06.04.2021, 19:42
https://www.youtube.com/watch?v=7QzN9AaRybM

Olliver
06.04.2021, 21:25
immerhin war es der heißeste Schnee zu Ostern seit Beginn der Wetteraufzeichnungen.
;)

Schwabenpower
06.04.2021, 21:36
immerhin war es der heißeste Schnee zu Ostern seit Beginn der Wetteraufzeichnungen.
;)
Am Montag Nachmittag bin ich dem "Klima" entgegen gefahren. Von 12°C in Augsburg bis -3°C so ab Nürnberg. Das Bild hatte ich hier schon eingestellt.

Das Eis unter dem Schnee war aber gar nicht heiß. Kann ich jetzt Greta verklagen?

Olliver
07.04.2021, 06:07
Am Montag Nachmittag bin ich dem "Klima" entgegen gefahren. Von 12°C in Augsburg bis -3°C so ab Nürnberg. Das Bild hatte ich hier schon eingestellt.

Das Eis unter dem Schnee war aber gar nicht heiß. Kann ich jetzt Greta verklagen?

Bild ist mir entgangen......
Greta kannst du verklagen, soviel du willst.
Nur, was nützts?
:happy:

Schwabenpower
07.04.2021, 06:09
Bild ist mir entgangen......
Greta kannst du verklagen, soviel du willst.
Nur, was nützts?
:happy:
Beim Fryhytsstrang für Rabauke, glaube ich.

Greta hat genug Geld

ruhrkompott
07.04.2021, 06:44
Also dieses Jahr saß ich im Februar bei -15 Grad auf dem Schlitten und bei +18 Grad und Sonne im Garten.
Jetzt Schnee im April.
Ein besonderes Jahr.

Schwabenpower
07.04.2021, 06:46
Also dieses Jahr saß ich im Februar bei -15 Grad auf dem Schlitten und bei +18 Grad und Sonne im Garten.
Jetzt Schnee im April.
Ein besonderes Jahr.
Früher nannte man das Aprilwetter

Olliver
07.04.2021, 06:49
Beim Fryhytsstrang für Rabauke, glaube ich.
...

Habs gefunden,
echte Klima-ERHITZUNG!
;)

Der Strang war leider schon geschlossen,
deshalb hier:
Freyheyt fyr die Rabaukin !!!

Olliver
07.04.2021, 06:51
Früher nannte man das Aprilwetter

Ja, DAMALS!

Ob zu kalt,
ob zu warm,

ob zu sonnig
ob zu trüb,

ob zu trocken
oder zu nass?

Immer ist der MENSCHENGEMACHTE Klimawandel schuld!


Nie das Wetter!
tuztztzztztzztt

Und es werden einfach nicht-passende Wetterereignisse weg gelassen,
wie zB viel zu frühe Wintereinbrüche in Russland etc...

Olliver
08.04.2021, 07:35
Ja, DAMALS!

Ob zu kalt,
ob zu warm,

ob zu sonnig
ob zu trüb,

ob zu trocken
oder zu nass?

Immer ist der MENSCHENGEMACHTE Klimawandel schuld!


Nie das Wetter!
tuztztzztztzztt

Und es werden einfach nicht-passende Wetterereignisse weg gelassen,
wie zB viel zu frühe Wintereinbrüche in Russland etc...

https://sun9-48.userapi.com/impg/0GlZaxmyo3eOCsJv5hxsFd9LzIN37vd6eO6jaQ/kVDq-L2LSfk.jpg?size=612x612&quality=96&sign=c38069116dbe3ad9df2766d8fc0668b7&type=album

sibilla
08.04.2021, 09:01
Habs gefunden,
echte Klima-ERHITZUNG!
;)

Der Strang war leider schon geschlossen,
deshalb hier:
Freyheyt fyr die Rabaukin !!!

laß stecken, sie ist doch schon wieder da und und tobt/e sich aus. :)

Nietzsche
08.04.2021, 09:22
https://sun9-48.userapi.com/impg/0GlZaxmyo3eOCsJv5hxsFd9LzIN37vd6eO6jaQ/kVDq-L2LSfk.jpg?size=612x612&quality=96&sign=c38069116dbe3ad9df2766d8fc0668b7&type=album
Wusste gar nicht dass es im Gulag Kaffeepause gibt.

Olliver
08.04.2021, 09:38
Wusste gar nicht dass es im Gulag Kaffeepause gibt.

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51ghA2sgxoL._AC_SL1000_.jpg

Prost!
;)

Rhino
12.04.2021, 00:39
https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51ghA2sgxoL._AC_SL1000_.jpg

Prost!
;)
https://klimaschwindel.net/ENGLISH/its_called_weather.jpg

Olliver
12.04.2021, 11:30
https://scontent.flej1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.6435-9/39509800_318221308725250_6291054377608151040_n.png ?_nc_cat=102&ccb=1-3&_nc_sid=730e14&_nc_ohc=xsKbepoR6CgAX8Vtxd4&_nc_ht=scontent.flej1-1.fna&oh=2bbb729db92ba9c65deb6e63250f1167&oe=6099B59F

https://scontent.flej1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.6435-9/39497734_317799318767449_5825325411273277440_n.png ?_nc_cat=100&ccb=1-3&_nc_sid=730e14&_nc_ohc=w1UVZO44mgsAX-9ZJbb&_nc_ht=scontent.flej1-1.fna&oh=3b076e0434ac653426a49d17c64e40b9&oe=6096B0F5

Politikqualle
12.04.2021, 11:36
immerhin war es der heißeste Schnee zu Ostern seit Beginn der Wetteraufzeichnungen.
;)
.. womit die von Menschen gemachte Klimaerwärmung nachgewiesen ist ..

Olliver
12.04.2021, 12:40
.. womit die von Menschen gemachte Klimaerwärmung nachgewiesen ist ..

:haha::haha:


Dann schauen wir uns doch mal die Schnee-und Eisbedeckung der nördlichen Hemisphäre an in Kubik-KILOMETERN!

https://globalcryospherewatch.org/state_of_cryo/snow/ec-tracker_nh_swe.png


Oooh, das gesamte Jahr 2019-20 war oberhalb der blauen Standard-Abweichung, dem langjährigen Mittelwert!
Es ist soooooooooo kalt, dass Reste nicht wie üblich im September weggeschmolzen sind!
Spricht wirklich nicht für eine DRAMATISCH-MENSCHENGEMACHTE KLIMAERHITZUNG,
eher für eine leichte Abkühlung!

Olliver
12.04.2021, 17:28
https://www.youtube.com/watch?v=3IRG2m8ZPaM&feature=emb_logo

Olliver
12.04.2021, 19:11
https://www.youtube.com/watch?v=jSEPsvRwxWo

Olliver
13.04.2021, 14:46
https://sun9-46.userapi.com/impg/Ez23fAUkFJrN48q14RxvRgwf34QF-sozsiR12Q/MySqqwe1jNE.jpg?size=576x308&quality=96&sign=2dec585f930ddae9c78a49ef7b1d5b13&type=album
:haha:

Olliver
14.04.2021, 13:38
https://external-dus1-1.xx.fbcdn.net/safe_image.php?d=AQHR1nri7_nkkm5j&w=1226&h=640&url=https%3A%2F%2Fheute-at-prod-images.imgix.net%2F2021%2F4%2F13%2F3d05778f-bd2c-4899-a361-6f8a33158593.jpeg%3Frect%3D88%252C103%252C614%252C 307%26w%3D1280%26auto%3Dformat&cfs=1&ext=jpg&ccb=3-4&_nc_hash=AQG9Q6CS9P8WWXY_

3.04.2021, 13:43
Temperatursturz um 20 Grad!

So kam der Winter zurück

https://www.heute.at/s/wetter-oesterreich-20-grad-kaelter-fotos-vom-schnee-100137302

:haha:

Schwabenpower
14.04.2021, 13:50
https://external-dus1-1.xx.fbcdn.net/safe_image.php?d=AQHR1nri7_nkkm5j&w=1226&h=640&url=https%3A%2F%2Fheute-at-prod-images.imgix.net%2F2021%2F4%2F13%2F3d05778f-bd2c-4899-a361-6f8a33158593.jpeg%3Frect%3D88%252C103%252C614%252C 307%26w%3D1280%26auto%3Dformat&cfs=1&ext=jpg&ccb=3-4&_nc_hash=AQG9Q6CS9P8WWXY_

3.04.2021, 13:43
Temperatursturz um 20 Grad!

So kam der Winter zurück

https://www.heute.at/s/wetter-oesterreich-20-grad-kaelter-fotos-vom-schnee-100137302

:haha:
Früher gab es einen altmodischen, dazu noch Deutschen!, Namen dafür: Aprilwetter

Olliver
14.04.2021, 13:50
Nächste Kältewelle rollt an: Texas fordert Bürger auf, Strom zu sparen | https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/511206/Naechste-Kaeltewelle-rollt-an-Texas-fordert-Buerger-auf-Strom-zu-sparen?fbclid=IwAR3qT20bXXpNkYP974QnjQxlO2UNa1NAam WUxdE2Up3C9OvCm9Rw258s2Kk ('https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/511206/Naechste-Kaeltewelle-rollt-an-Texas-fordert-Buerger-auf-Strom-zu-sparen?fbclid=IwAR3qT20bXXpNkYP974QnjQxlO2UNa1NAam WUxdE2Up3C9OvCm9Rw258s2Kk')
Nächste Kältewelle rollt an: Texas fordert Bürger auf, Strom zu sparen

Die geballte Klima-Erhitzung satt!
;)

Nietzsche
14.04.2021, 13:52
Ihr Leugner. Das ist doch egal was in Deutschland ist. Es geht nur um GLOBAL ihr Pappenheimer. Ihr versteht auch mal wieder GAA NIX.

Olliver
14.04.2021, 13:52
Früher gab es einen altmodischen, dazu noch Deutschen!, Namen dafür: Aprilwetter

Das sind FAKE News. Auf dem Bild ist nur ganz normales warmes Wasser zu sehen, allerdings etwas kälter ...

Olliver
14.04.2021, 13:54
Ihr Leugner. Das ist doch egal was in Deutschland ist. Es geht nur um GLOBAL ihr Pappenheimer. Ihr versteht auch mal wieder GAA NIX.

:gib5:



Dann schauen wir uns doch mal die Schnee-und Eisbedeckung der nördlichen Hemisphäre an in Kubik-KILOMETERN!

https://globalcryospherewatch.org/state_of_cryo/snow/ec-tracker_nh_swe.png


Oooh, das gesamte Jahr 2019-20 UND 21 war oberhalb der blauen Standard-Abweichung, dem langjährigen Mittelwert!
Es ist soooooooooo kalt, dass Reste nicht wie üblich im September weggeschmolzen sind!
Spricht wirklich nicht für eine DRAMATISCH-MENSCHENGEMACHTE KLIMAERHITZUNG,
eher für eine leichte Abkühlung!

Nietzsche
14.04.2021, 13:56
:gib5:



Dann schauen wir uns doch mal die Schnee-und Eisbedeckung der nördlichen Hemisphäre an in Kubik-KILOMETERN!




Oooh, das gesamte Jahr 2019-20 UND 21 war oberhalb der blauen Standard-Abweichung, dem langjährigen Mittelwert!
Es ist soooooooooo kalt, dass Reste nicht wie üblich im September weggeschmolzen sind!
Spricht wirklich nicht für eine DRAMATISCH-MENSCHENGEMACHTE KLIMAERHITZUNG,
eher für eine leichte Abkühlung!
Und was ist mit der südlichen? Global! GLOBAL!

Schwabenpower
14.04.2021, 13:57
Das sind FAKE News. Auf dem Bild ist nur ganz normales warmes Wasser zu sehen, allerdings etwas kälter ...
Das haben die extra angemalt um uns zu täuschen

FranzKonz
14.04.2021, 14:33
Ihr Leugner. Das ist doch egal was in Deutschland ist. Es geht nur um GLOBAL ihr Pappenheimer. Ihr versteht auch mal wieder GAA NIX.

Pappenheim liegt nun mal in Deutschland. Warum sollte sich ein Pappenheimer für das Wetter in Texas interessieren? Dafür ist Chuck Norris zuständig.

Schwabenpower
14.04.2021, 14:43
Pappenheim liegt nun mal in Deutschland. Warum sollte sich ein Pappenheimer für das Wetter in Texas interessieren? Dafür ist Chuck Norris zuständig.
Die haben einen Neger im Wappen

FranzKonz
14.04.2021, 14:52
Die haben einen Neger im Wappen

Ich war versucht zu sagen "Scheiß drauf". Aber ich weiß nicht, ob das politisch korrekt ist.

Schwabenpower
14.04.2021, 14:57
Ich war versucht zu sagen "Scheiß drauf". Aber ich weiß nicht, ob das politisch korrekt ist.
Ist es nicht. Tue Buße, wähle grün

FranzKonz
14.04.2021, 14:59
Ist es nicht. Tue Buße, wähle grün

Ich muss keine Buße tun, ich hab's ja nicht gesagt.

Olliver
14.04.2021, 16:11
Und was ist mit der südlichen? Global! GLOBAL!

Die Eismassen der Antarktis wachsen seit langem....

herberger
15.04.2021, 16:19
Ich habe mir mal überlegt wenn es zu einer Erderwärmung kommt, dann müssten doch dann weniger fossile Brennstoffe verbrannt werden, 12 Monate durchgehend um die 20 bis 28 Grad plus, das ist doch prima.

Olliver
15.04.2021, 17:26
Ich habe mir mal überlegt wenn es zu einer Erderwärmung kommt, dann müssten doch dann weniger fossile Brennstoffe verbrannt werden, 12 Monate durchgehend um die 20 bis 28 Grad plus, das ist doch prima.

Ein Traum,
der leider nie in Erfüllung gehen wird.

Denn die ach-so-schöröckkliche Klimaerhitzung ist nur menschengemacht.
In den Fälschungslabors der Alarmisten.

Don
15.04.2021, 17:30
Ein Traum,
der leider nie in Erfüllung gehen wird.

Denn die ach-so-schöröckkliche Klimaerhitzung ist nur menschengemacht.
In den Fälschungslabors der Alarmisten.

Neinnein, wir haben grade den wärmsten April seit Beginn der Tempraturaufzeichnungen.
Bei 5°C, gestern schneite es schon wieder.

Olliver
15.04.2021, 17:54
Neinnein, wir haben grade den wärmsten April seit Beginn der Tempraturaufzeichnungen.
Bei 5°C, gestern schneite es schon wieder.

Das werden die Ganoven dir schon vorgaukeln.
Keine Bange!


Und das schlimme:
Viele fallen drauf rein,
genau das selbe wie bei Coronissima mia!
;)

Klopperhorst
15.04.2021, 17:57
Hoffen wir mal, dass es so kühl bleibt. Dei Leute sind ja massiv verwöhnt von den stabilen Frühjahrs-Hochdrucklagen der letzten Jahre.
Gerade der April wurde immer wärmer und trockener.

https://s16.directupload.net/images/210415/xaf3pvtc.png

---

Olliver
16.04.2021, 07:57
Neinnein, wir haben grade den wärmsten April seit Beginn der Tempraturaufzeichnungen.
Bei 5°C, gestern schneite es schon wieder.

https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.6435-9/174619846_3166064163430020_5388030768586228098_n.j pg?_nc_cat=101&ccb=1-3&_nc_sid=9267fe&_nc_ohc=z6_sAQyb9oYAX9xXjMi&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=58b0031652aaf6b7046689ea54582b55&oe=609D3ABF

:haha:

Olliver
16.04.2021, 07:58
Hoffen wir mal, dass es so kühl bleibt. Dei Leute sind ja massiv verwöhnt von den stabilen Frühjahrs-Hochdrucklagen der letzten Jahre.
Gerade der April wurde immer wärmer und trockener.

https://s16.directupload.net/images/210415/xaf3pvtc.png

---

Wenn man genau hinschaut,
kann man die dekadischen Oszillationen erkennen.
NAO.

Olliver
16.04.2021, 08:06
https://static.euronews.com/articles/stories/05/54/03/56/1100x619_cmsv2_edcaf0b3-9b9a-5d01-9785-2422c45c265a-5540356.jpg

„Historischer“ Frost dezimiert die Ernte französischer Weinproduzenten

Französische Obstbauern und Winzer warnen, dass der Großteil ihrer diesjährigen Ernte („80 bis 90 Prozent“) durch den Frost in dieser Woche verloren gegangen ist.

„Keine Region ist verschont geblieben: Rüben, Raps, Gerste, Weinreben, Obstbäume“, betonte der nationale Verband der Bauerngewerkschaften (FNSEA).



„Es ist historisch wegen der Intensität des Frostes und der Ausdehnung der betroffenen Gebiete: niemand wurde in Saône-et-Loire verschont. Es ist außergewöhnlich“, sagte Thomas Canonier, Weinberater bei Vinipôle Sud-Bourgogne.



Der Präsident des nationalen Verbandes für Äpfel und Birnen warnte auch, dass „Pfirsiche, Nektarinen, Aprikosen in diesem Jahr selten in den Regalen zu finden sein werden“ wegen der jüngsten tiefen Temperaturen.

Link: https://www.iceagenow.info/historic-freezes-decimate-french-winemakers-harvest/

JA JA Jaaaaaaaaaaaaaaaaa!
Wettaaaaaaa Wettaaaaaaaaaa Wettaaaaaaaaa!
;)

SprecherZwo
16.04.2021, 08:14
Neinnein, wir haben grade den wärmsten April seit Beginn der Tempraturaufzeichnungen.
Bei 5°C, gestern schneite es schon wieder.
Echt? Wer behauptet sowas?

Klopperhorst
16.04.2021, 08:25
Wenn man genau hinschaut,
kann man die dekadischen Oszillationen erkennen.
NAO.

50-70-jährige Oszillation des NOA, aber das ist nur der April.

Der April wird gegenüber der Vergleichsperiode 1961-90 mind. -1,2 Grad zu kalt prognostiziert, gegenüber der Periode seit 1990 -2,8 Grad.
Das bedeutet also die erste negative Abweichung seit 1986.
Ich schau mir mal die Daten an, aber HadCRUT4 braucht sicher noch bis Ende Juni.

---

Olliver
16.04.2021, 08:39
50-70-jährige Oszillation des NOA, aber das ist nur der April.

Der April wird gegenüber der Vergleichsperiode 1961-90 mind. -1,2 Grad zu kalt prognostiziert, gegenüber der Periode seit 1990 -2,8 Grad.
Das bedeutet also die erste negative Abweichung seit 1986.
Ich schau mir mal die Daten an, aber HadCRUT4 braucht sicher noch bis Ende Juni.

---

Passt,
das ist das,
was ich seit Jahren sage,
die NAO dreht sich ins Negative.

Ganz arg fest sicher:
MENSCHENGEMACHT!
:haha:

Klopperhorst
16.04.2021, 08:41
Passt,
das ist das,
was ich seit Jahren sage,
die NAO dreht sich ins Negative.

Es hat lange auf sich warten lassen, ich hatte das eigentlich schon für 2010 gesehen, aber dieser Zyklus scheint sehr lang, also nicht 50 Jahre sondern 70+.
Das Kälterwerden der Oberflächentemperatur im Nordatlantik lässt sicher aber eindeutig belegen, ich habe dazu auch die Grafiken hier veröffentlicht.

---

Bolle
16.04.2021, 12:06
Kältester April seit 92 Jahren!

https://bilder.bild.de/fotos/aaa-fruehling-cb72632867-6079604c53d1510001b68da6-76085538/Bild/1.bild.jpg

https://www.bild.de/news/wetter/wetter/winter-comeback-so-kalt-war-der-april-seit-92-jahren-nicht-mehr-76083750.bild.html

Olliver
16.04.2021, 13:40
Kältester April seit 92 Jahren!

https://bilder.bild.de/fotos/aaa-fruehling-cb72632867-6079604c53d1510001b68da6-76085538/Bild/1.bild.jpg

https://www.bild.de/news/wetter/wetter/winter-comeback-so-kalt-war-der-april-seit-92-jahren-nicht-mehr-76083750.bild.html

Ist ja nicht nur in Deutschland,
schauen wir uns doch mal die Schnee-und Eisbedeckung der nördlichen Hemisphäre an in Kubik-KILOMETERN! [/B]

https://globalcryospherewatch.org/state_of_cryo/snow/ec-tracker_nh_swe.png


Oooh, das gesamte Jahr 2019-20 UND 21 war oberhalb der blauen Standard-Abweichung, dem langjährigen Mittelwert!
Es ist soooooooooo kalt, dass Reste nicht wie üblich im September weggeschmolzen sind!
Spricht wirklich nicht für eine DRAMATISCH-MENSCHENGEMACHTE KLIMAERHITZUNG,
eher für eine leichte Abkühlung!

Das finnische Meteorologische Institut hat ähnliche Zahlen.

tommy3333
16.04.2021, 15:13
Neinnein, wir haben grade den wärmsten April seit Beginn der Tempraturaufzeichnungen.
Bei 5°C, gestern schneite es schon wieder.
Der heißeste Schnee seit Beginn der Tempraturaufzeichnungen. Gefrierbrand.

ganja
16.04.2021, 15:22
Ist ja nicht nur in Deutschland,
schauen wir uns doch mal die Schnee-und Eisbedeckung der nördlichen Hemisphäre an in Kubik-KILOMETERN! [/B]

https://globalcryospherewatch.org/state_of_cryo/snow/ec-tracker_nh_swe.png



Eine interessante Grafik, die hab ich hier noch nie gesehen :)

Olliver
16.04.2021, 16:51
Eine interessante Grafik, die hab ich hier noch nie gesehen :)

Genau,
noch öfter in der Lügenpresse?!
:haha:

Don
16.04.2021, 16:55
Echt? Wer behauptet sowas?

Kommt noch. Den wärmsten März hatten wir ja schon.

Silencer
16.04.2021, 20:28
Und heute jaulte ein Ökofreund im TV, er mache sich große Sorgen weil die Flüsse
so wenig Wasser führen.

Rhino
17.04.2021, 11:50
Kältester April seit 92 Jahren!

https://bilder.bild.de/fotos/aaa-fruehling-cb72632867-6079604c53d1510001b68da6-76085538/Bild/1.bild.jpg

https://www.bild.de/news/wetter/wetter/winter-comeback-so-kalt-war-der-april-seit-92-jahren-nicht-mehr-76083750.bild.html

Irgendwie wird man das auch dem magischen menschgemachten Kohlendioxid zuschustern.
Ist doch wie bei CO2VID1984

Olliver
18.04.2021, 07:06
Irgendwie wird man das auch dem magischen menschgemachten Kohlendioxid zuschustern.
Ist doch wie bei CO2VID1984


:gp:
Du musst erst einige Beiträge anderer Benutzer bewertet haben, bevor du Rhino erneut bewerten kannst.


https://scontent-dus1-1.xx.fbcdn.net/v/t1.6435-9/175440071_4558762014139894_8044387150907901570_n.j pg?_nc_cat=111&ccb=1-3&_nc_sid=5b7eaf&_nc_eui2=AeHSbunQTG4KeIq0EcgRO5tVQFVe1nRhkP5AVV7Wd GGQ_gp0TnYrcLivVzLULphS50OLCBuhKHT6_vy9f3jUDqkh&_nc_ohc=sy2NcPUKWvwAX9Whxx0&_nc_ht=scontent-dus1-1.xx&oh=0f07c1ab2993cc54b7e66205555ce078&oe=60A1123C

:haha:

Olliver
18.04.2021, 19:23
https://scontent-ham3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.6435-9/175199729_3506045129620567_3026514800120859826_n.j pg?_nc_cat=102&ccb=1-3&_nc_sid=5b7eaf&_nc_eui2=AeFx6zV5Pvi1RLHAG_JnYzwkGnAJqD5KcvwacAmoP kpy_LuLMclq1pQcJicUdTQaDm74EXwl264dLayNfaQhWT46&_nc_ohc=eopoRqNsABMAX_lTWE0&_nc_ht=scontent-ham3-1.xx&oh=abc4e0ca152a922da60ecdb5e7e3edad&oe=60A1DBF6

kiwi
18.04.2021, 19:29
https://scontent-ham3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.6435-9/175199729_3506045129620567_3026514800120859826_n.j pg?_nc_cat=102&ccb=1-3&_nc_sid=5b7eaf&_nc_eui2=AeFx6zV5Pvi1RLHAG_JnYzwkGnAJqD5KcvwacAmoP kpy_LuLMclq1pQcJicUdTQaDm74EXwl264dLayNfaQhWT46&_nc_ohc=eopoRqNsABMAX_lTWE0&_nc_ht=scontent-ham3-1.xx&oh=abc4e0ca152a922da60ecdb5e7e3edad&oe=60A1DBF6

Hallo Olliver jetzt halt mal die Füße still das alles benötigen wir doch nicht, es wird gespart –
an Staubsauger, keine mit 1000 Watt oder mehr und Glühbirnen keine mit 100 Watt.
Viele Grüße von dem sparsamen Kiwi

Olliver
18.04.2021, 20:52
Hallo Olliver jetzt halt mal die Füße still das alles benötigen wir doch nicht, es wird gespart –
an Staubsauger, keine mit 1000 Watt oder mehr und Glühbirnen keine mit 100 Watt.
Viele Grüße von dem sparsamen Kiwi

Du gönnst den Stromerzeugern und auch dem armen Finanzminister ja gar nix,
du Unmensch!
;)

navy
18.04.2021, 20:58
https://scontent-ham3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.6435-9/175199729_3506045129620567_3026514800120859826_n.j pg?_nc_cat=102&ccb=1-3&_nc_sid=5b7eaf&_nc_eui2=AeFx6zV5Pvi1RLHAG_JnYzwkGnAJqD5KcvwacAmoP kpy_LuLMclq1pQcJicUdTQaDm74EXwl264dLayNfaQhWT46&_nc_ohc=eopoRqNsABMAX_lTWE0&_nc_ht=scontent-ham3-1.xx&oh=abc4e0ca152a922da60ecdb5e7e3edad&oe=60A1DBF6

Und das ganze Know How ebenso vernichtet. 50 neue Atom Kraftwerke sind geplant, Weltweit, Deutschland plant Gender, Corona Betrugs Murks und die Industrie lagert aus Deutschland ihre Fabriken aus. Deutschland hat Angela Merkel und die Roten Ratten, die Fachkräfte des Hirnlosen Nichts importieren

kiwi
18.04.2021, 21:56
Du gönnst den Stromerzeugern und auch dem armen Finanzminister ja gar nix,
du Unmensch!
;)
..der Unmensch trifft mich genau da wo es schmerzt.
Kiwi wünscht Dir trotzdem eine gute neue Woche, frohes - virenfreies Schaffen

Olliver
19.04.2021, 06:02
..der Unmensch trifft mich genau da wo es schmerzt.
Kiwi wünscht Dir trotzdem eine gute neue Woche, frohes - virenfreies Schaffen

Das stimmt,
der Geldbeutel ist das empfindlichste Organ des Menschen!

;)

Olliver
19.04.2021, 06:04
Und das ganze Know How ebenso vernichtet. 50 neue Atom Kraftwerke sind geplant, Weltweit, Deutschland plant Gender, Corona Betrugs Murks und die Industrie lagert aus Deutschland ihre Fabriken aus. Deutschland hat Angela Merkel und die Roten Ratten, die Fachkräfte des Hirnlosen Nichts importieren

Dafür können die linksgrünen GutmenschINNEN Toiletten für x+n GeschlechterINNEN!
:haha:

navy
19.04.2021, 06:07
Dafür können die linksgrünen GutmenschINNEN Toiletten für x+n GeschlechterINNEN!
:haha:

Plumps Klo, das reicht für die Intelligenz Bolzen, und ein Wasser Eimer

Olliver
19.04.2021, 06:37
FJS zum Angstmache bei Klimaweltuntergängen oder auch bei Corvidioten-Angstmacherei:



https://www.youtube.com/watch?v=-O2DQUoyfC4

FJS zum Angstmache bei Klimaweltuntergängen oder auch bei Corvidioten-Angstmacherei


Franz Josef Strauß zur Politik der Angst :
„Wer die Menschen verwirrt, Wer Sie ohne Grund in Unsicherheit, Aufregung und Furcht versetzt, betreibt das Werk des Teufels.“

Nietzsche
19.04.2021, 08:25
Hallo Olliver jetzt halt mal die Füße still das alles benötigen wir doch nicht, es wird gespart –
an Staubsauger, keine mit 1000 Watt oder mehr und Glühbirnen keine mit 100 Watt.
Viele Grüße von dem sparsamen Kiwi
Und im Kopf brennt die Birne nicht....

kiwi
19.04.2021, 08:36
Und im Kopf brennt die Birne nicht....


:schnatt:

kiwi
19.04.2021, 08:39
FJS zum Angstmache bei Klimaweltuntergängen oder auch bei Corvidioten-Angstmacherei:



https://www.youtube.com/watch?v=-O2DQUoyfC4

FJS zum Angstmache bei Klimaweltuntergängen oder auch bei Corvidioten-Angstmacherei


Franz Josef Strauß zur Politik der Angst :
„Wer die Menschen verwirrt, Wer Sie ohne Grund in Unsicherheit, Aufregung und Furcht versetzt, betreibt das Werk des Teufels.“



Wer noch einmal ein Gewehr in die Hand nehmen will, dem soll die Hand. abfallen", dröhnt aus Bayern der aufstrebende CSU-Politiker Franz Josef Strauß

Olliver
19.04.2021, 08:50
Wer noch einmal ein Gewehr in die Hand nehmen will, dem soll die Hand. abfallen", dröhnt aus Bayern der aufstrebende CSU-Politiker Franz Josef Strauß

Wen interessiert mein Geschwätz von gestern?
https://i.pinimg.com/originals/6b/d4/80/6bd48065f0416f3d3ef72999411702de.png
Ex-Bundeskanzler Konrad Adenauer sagte aber mehr. Der folgende Halbsatz wird meist nicht mit zitiert und unterstreicht eben nicht die ihm oft vorgeworfene politische Wankelmütigkeit. Er sagte: „Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern, nichts hindert mich, weiser zu werden. “

kiwi
19.04.2021, 08:54
Wen interessiert mein Geschwätz von gestern?
https://i.pinimg.com/originals/6b/d4/80/6bd48065f0416f3d3ef72999411702de.png
Ex-Bundeskanzler Konrad Adenauer sagte aber mehr. Der folgende Halbsatz wird meist nicht mit zitiert und unterstreicht eben nicht die ihm oft vorgeworfene politische Wankelmütigkeit. Er sagte: „Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern, nichts hindert mich, weiser zu werden. “

Die Worte der Raute: wir schaffen das !!

Olliver
20.04.2021, 18:13
Die Worte der Raute: wir schaffen das !!

:dg:


https://www.youtube.com/watch?v=-aLNtQBHEQ0

kiwi
20.04.2021, 19:08
:dg:


https://www.youtube.com/watch?v=-aLNtQBHEQ0

Hallo Olliver vielen Dank habe die "Klimaschau" abgespeichert - morgen schaue ich mir die Sache an -- so kurz vor der Nachtruhe gebe ich es mir nicht
Gruß Kiwi

Olliver
20.04.2021, 19:16
Hallo Olliver vielen Dank habe die "Klimaschau" abgespeichert - morgen schaue ich mir die Sache an -- so kurz vor der Nachtruhe gebe ich es mir nicht
Gruß Kiwi

Nicht soooooooooooo arg aufregend,
eher beruhigend.........

Und vorsicht:
NUMMER 28 ist nicht 29,
also KEIN DOPPEL!
;)


https://www.youtube.com/watch?v=c56_PK2ciJc

kiwi
20.04.2021, 19:47
Nicht soooooooooooo arg aufregend,
eher beruhigend.........

Und vorsicht:
NUMMER 28 ist nicht 29,
also KEIN DOPPEL!
;)


https://www.youtube.com/watch?v=c56_PK2ciJc
"
Hallo Olliver ob Du es mir glaubst oder nicht - ich habe sehr oft die Schule geschwänzt -im "Nachsitzen" habe ich dann lesen und schreiben gelernt.
Klappt nicht immer - aber immer --- öfda :crazy:
Gruß Kiwi

Rhino
20.04.2021, 21:13
FJS zum Angstmache bei Klimaweltuntergängen oder auch bei Corvidioten-Angstmacherei:



https://www.youtube.com/watch?v=-O2DQUoyfC4

FJS zum Angstmache bei Klimaweltuntergängen oder auch bei Corvidioten-Angstmacherei


Franz Josef Strauß zur Politik der Angst :
„Wer die Menschen verwirrt, Wer Sie ohne Grund in Unsicherheit, Aufregung und Furcht versetzt, betreibt das Werk des Teufels.“


Da hat er nicht ganz unrecht mit gehabt.
Fuer Angst muss freilich auch zugaenglich sein. Viele sind das. Und mit der kuenstlich erzeugten Krise, die vor allem Kleingewerbetreibende und ihre Angestellten betrifft, hat man da freilich auch ein Reservoir geschaffen in dem sich Spannung aufbaut. Wie sich das letztendlich auswirkt steht freiliche noch auf einem anderen Blatt.

Politikqualle
20.04.2021, 21:15
Franz Josef Strauß zur Politik der Angst :
„Wer die Menschen verwirrt, Wer Sie ohne Grund in Unsicherheit, Aufregung und Furcht versetzt, betreibt das Werk des Teufels.“

.. oohh , was würde Franz-Josef heute gegen die Grünen wettern ..

romeo1
20.04.2021, 21:23
.. oohh , was würde Franz-Josef heute gegen die Grünen wettern ..

Auch ein Södolf hätte beim alten Strauß keine Chance gehabt.

navy
21.04.2021, 06:37
Die werden immer verrückter, haben immer noch nicht genug Geld gestohlen



Harte Verhandlungen in Brüssel
EU einigt sich auf Verschärfung des Klimaziels für 2030

21.04.2021, 05:39 Uhr | AFP
EU einigt sich auf Verschärfung des Klimaziels für 2030. Klimaprotest von "Fridays for Future": Die EU hat sich auf ein verschärftes Klimaziel geeinigt. (Quelle: dpa)

Klimaprotest von "Fridays for Future": Die EU hat sich auf ein verschärftes Klimaziel geeinigt. (Quelle: dpa)


Die Überhitzung der Erde stoppen: Die EU will dazu einen wichtigen Beitrag leisten. Nach langem Hin und Her steht nun endgültig das Etappenziel bis Ende dieses Jahrzehnts. Nicht alle sind mit dem Ergebnis zufrieden.

Unterhändler der EU-Staaten und des Europaparlaments haben sich endgültig auf eine Verschärfung des Klimaziels für 2030 geeinigt. Bis dahin sollen die Treibhausgase der Europäischen Union um mindestens 55 Prozent unter den Wert von 1990 gesenkt werden. Dies teilten mehrere Vertreter des Europäischen Parlaments und des Rats der Mitgliedsstaaten am frühen Mittwochmorgen der Nachrichtenagentur dpa in Brüssel mit. Bisher galt ein Ziel von minus 40 Prozent.............

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/eu/id_89884880/eu-einigt-sich-auf-verschaerfung-des-klimaziels-fuer-2030.html

tommy3333
21.04.2021, 16:08
.. oohh , was würde Franz-Josef heute gegen die Grünen wettern ..
Strauß hätte das Merkel zur Schnecke gemacht.

Olliver
21.04.2021, 20:15
Die werden immer verrückter, haben immer noch nicht genug Geld gestohlen



Harte Verhandlungen in Brüssel
EU einigt sich auf Verschärfung des Klimaziels für 2030

21.04.2021, 05:39 Uhr | AFP
EU einigt sich auf Verschärfung des Klimaziels für 2030. Klimaprotest von "Fridays for Future": Die EU hat sich auf ein verschärftes Klimaziel geeinigt. (Quelle: dpa)

Klimaprotest von "Fridays for Future": Die EU hat sich auf ein verschärftes Klimaziel geeinigt. (Quelle: dpa)


Die Überhitzung der Erde stoppen: Die EU will dazu einen wichtigen Beitrag leisten. Nach langem Hin und Her steht nun endgültig das Etappenziel bis Ende dieses Jahrzehnts. Nicht alle sind mit dem Ergebnis zufrieden.

Unterhändler der EU-Staaten und des Europaparlaments haben sich endgültig auf eine Verschärfung des Klimaziels für 2030 geeinigt. Bis dahin sollen die Treibhausgase der Europäischen Union um mindestens 55 Prozent unter den Wert von 1990 gesenkt werden. Dies teilten mehrere Vertreter des Europäischen Parlaments und des Rats der Mitgliedsstaaten am frühen Mittwochmorgen der Nachrichtenagentur dpa in Brüssel mit. Bisher galt ein Ziel von minus 40 Prozent.............

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/eu/id_89884880/eu-einigt-sich-auf-verschaerfung-des-klimaziels-fuer-2030.html

Die spinnen, die EU-Deppen!

tommy3333
22.04.2021, 09:23
Die spinnen, die EU-Deppen!
Die werden wohl auf Kernenergie setzen, und wahrscheinlich auch auf Wasserstoffantriebe. Nur Deutschland setzt auf Zappelstrom und auf Antriebe, die mit Zappelstrom aufgeladen werden sollen, damit die e-Autos fahren können sollen.

Olliver
22.04.2021, 11:06
Die werden wohl auf Kernenergie setzen, und wahrscheinlich auch auf Wasserstoffantriebe. Nur Deutschland setzt auf Zappelstrom und auf Antriebe, die mit Zappelstrom aufgeladen werden sollen, damit die e-Autos fahren können sollen.

Die Weisheit deiner EU-Oberen ist unermesslich!
;)

Olliver
24.04.2021, 05:44
Die werden immer verrückter, haben immer noch nicht genug Geld gestohlen



Harte Verhandlungen in Brüssel
EU einigt sich auf Verschärfung des Klimaziels für 2030

21.04.2021, 05:39 Uhr | AFP
EU einigt sich auf Verschärfung des Klimaziels für 2030. Klimaprotest von "Fridays for Future": Die EU hat sich auf ein verschärftes Klimaziel geeinigt. (Quelle: dpa)

Klimaprotest von "Fridays for Future": Die EU hat sich auf ein verschärftes Klimaziel geeinigt. (Quelle: dpa)


Die Überhitzung der Erde stoppen: Die EU will dazu einen wichtigen Beitrag leisten. Nach langem Hin und Her steht nun endgültig das Etappenziel bis Ende dieses Jahrzehnts. Nicht alle sind mit dem Ergebnis zufrieden.

Unterhändler der EU-Staaten und des Europaparlaments haben sich endgültig auf eine Verschärfung des Klimaziels für 2030 geeinigt. Bis dahin sollen die Treibhausgase der Europäischen Union um mindestens 55 Prozent unter den Wert von 1990 gesenkt werden. Dies teilten mehrere Vertreter des Europäischen Parlaments und des Rats der Mitgliedsstaaten am frühen Mittwochmorgen der Nachrichtenagentur dpa in Brüssel mit. Bisher galt ein Ziel von minus 40 Prozent.............

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/eu/id_89884880/eu-einigt-sich-auf-verschaerfung-des-klimaziels-fuer-2030.html

https://scontent-ham3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.6435-9/58377544_504590413410110_7170694543463940096_n.jpg ?_nc_cat=106&ccb=1-3&_nc_sid=730e14&_nc_eui2=AeHUgSGWmC-VE3or1dqX9l4Q1nsCQeN-vYTWewJB4369hDxuJHN4gcVby-iLELYFLx66xvUbFuCXmnfGXBIXu2j5&_nc_ohc=hH-aDyCWogIAX-DF2a0&_nc_ht=scontent-ham3-1.xx&oh=673fbaaa9c23fe90de67d032ff32b339&oe=60A7C5A7

Die Doppelmoral unserer Lieblingspolitikerin Claudia Roth mal graphisch aufbereitet. Uns wollen sie vorschreiben, dass wir nur noch 3 x im Jahr fliegen dürfen. Und uns wollen sie den Diesel verbieten. Aber selbst jetten sie massenhaft und grenzenlos um die Welt, die Heuchler! Schämt Euch!

Nationalix
24.04.2021, 05:47
Strauß hätte das Merkel zur Schnecke gemacht.

Genauso, wie er Helmut Kohl zur Schnecke gemacht hat?

navy
24.04.2021, 06:29
https://scontent-ham3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.6435-9/58377544_504590413410110_7170694543463940096_n.jpg ?_nc_cat=106&ccb=1-3&_nc_sid=730e14&_nc_eui2=AeHUgSGWmC-VE3or1dqX9l4Q1nsCQeN-vYTWewJB4369hDxuJHN4gcVby-iLELYFLx66xvUbFuCXmnfGXBIXu2j5&_nc_ohc=hH-aDyCWogIAX-DF2a0&_nc_ht=scontent-ham3-1.xx&oh=673fbaaa9c23fe90de67d032ff32b339&oe=60A7C5A7

Die Doppelmoral unserer Lieblingspolitikerin Claudia Roth mal graphisch aufbereitet. Uns wollen sie vorschreiben, dass wir nur noch 3 x im Jahr fliegen dürfen. Und uns wollen sie den Diesel verbieten. Aber selbst jetten sie massenhaft und grenzenlos um die Welt, die Heuchler! Schämt Euch!

Es dreht sich immer um Reisen, Spesen, Posten. Die Grünen Schreier, sind die Weltmeister beim Reisen auf Staatskosten, und für Was? Die erfinden immer irgendwelche Konferenzen, finanzieren den Müll, was STeinmeier auch macht mit Gattin. Einfach Mal, mit Sonder Maschine nach Süd Amerika und dann gut geschmiert auf die Galagos Inseln gut geschmiert. Dafür verschwinden Milliarden KfW und Entwicklungsgelder, das man weit fliegen kann. Gert Müller mit Gattin, musste natürlich die gefälschten Masken (aus China) unbedingt mit den Betrugs PCR Tests, in Nepal letztes Jahr ausliefern. Direkt aus China, wollte die Verbrecher Banden, nicht finanzieren, mit einer Linien Maschine, das wäre viel zu billig gewesen, für den Chef der Vertriebs Abteilung für Betrug, auch in Afrika. Teure Kosten lose Unterhaltungs Programme, mit Musik, Alkohol, auch Sex Service Clubs mit Koks, gibt immer dazu. Deshalb reiste Claudia Roth soweit, wegen dem Sonder Service, was mit vielen Millionen angeblicher Entwicklungshilfe, oder für angebliche Klima Projekt erkauft wird. Das ist wie das WEF, des Klaus Schwabe, Service für dumme Männer, frustrierte Frauen. Nachhaltigkeit, steht dann immer bei diesen Projekten drauf, wo aber nur nachhaltiger Geld Diebstahl gemeint ist, weil Niemand den Diebstahl kontrolliert, was mit diesem Dumm Geschwafel gestohlen wird, auch mit unnützen Posten

Hier die "Frauen" Reise, der GTZ Führrung, heute GIZ: Frauen unter sich, mit besten Service aller Art der Albaner Mafia vor wenigen Jahren, weil die eine Promenade der Albaner Mafia finanzierten, in der Küsten Stadt Himari. 50 % der Gelder werden sowieso gestohlen, damit bauen die ihre Villen, Hotels und Lokale.

https://albaniade.files.wordpress.com/2019/10/giz.jpg


Besoffen mit Sonder Service und Folklore Truppe in Himari: GTZ Leiterin

https://albaniade.files.wordpress.com/2018/09/gtz-ii-himari.jpg

"All Including" Reise, der BMZ, GTZ Reise Truppe: Exklusive für Frauen ab 50, nach HImari, Albanien, vor wenigen Jahren

Olliver
24.04.2021, 06:46
Es dreht sich immer um Reisen, Spesen, Posten. Die Grünen Schreier, sind die Weltmeister beim Reisen auf Staatskosten, und für Was? Die erfinden immer irgendwelche Konferenzen, finanzieren den Müll, was STeinmeier auch macht mit Gattin. Einfach Mal, mit Sonder Maschine nach Süd Amerika und dann gut geschmiert auf die Galagos Inseln gut geschmiert. Dafür verschwinden Milliarden KfW und Entwicklungsgelder, das man weit fliegen kann. Gert Müller mit Gattin, musste natürlich die gefälschten Masken (aus China) unbedingt mit den Betrugs PCR Tests, in Nepal letztes Jahr ausliefern. Direkt aus China, wollte die Verbrecher Banden, nicht finanzieren, mit einer Linien Maschine, das wäre viel zu billig gewesen, für den Chef der Vertriebs Abteilung für Betrug, auch in Afrika. Teure Kosten lose Unterhaltungs Programme, mit Musik, Alkohol, auch Sex Service Clubs mit Koks, gibt immer dazu. Deshalb reiste Claudia Roth soweit, wegen dem Sonder Service, was mit vielen Millionen angeblicher Entwicklungshilfe, oder für angebliche Klima Projekt erkauft wird. Das ist wie das WEF, des Klaus Schwabe, Service für dumme Männer, frustrierte Frauen. Nachhaltigkeit, steht dann immer bei diesen Projekten drauf, wo aber nur nachhaltiger Geld Diebstahl gemeint ist, weil Niemand den Diebstahl kontrolliert, was mit diesem Dumm Geschwafel gestohlen wird, auch mit unnützen Posten

Hier die "Frauen" Reise, der GTZ Führrung, heute GIZ: Frauen unter sich, mit besten Service aller Art der Albaner Mafia vor wenigen Jahren, weil die eine Promenade der Albaner Mafia finanzierten, in der Küsten Stadt Himari. 50 % der Gelder werden sowieso gestohlen, damit bauen die ihre Villen, Hotels und Lokale.

https://albaniade.files.wordpress.com/2019/10/giz.jpg


Besoffen mit Sonder Service und Folklore Truppe in Himari: GTZ Leiterin

https://albaniade.files.wordpress.com/2018/09/gtz-ii-himari.jpg

"All Including" Reise, der BMZ, GTZ Reise Truppe: Exklusive für Frauen ab 50, nach HImari, Albanien, vor wenigen Jahren

:gp::gp::gp:

Du musst erst einige Beiträge anderer Benutzer bewertet haben, bevor du navy erneut bewerten kannst.


https://www.youtube.com/watch?v=6bX4WzfbcP4&feature=emb_logo

Klimaschau #30: Wie ein Klimaforscher die Sonne klein redet, Hoffen auf die Kernfusion

•21.04.2021
Die Klimaschau informiert über Neuigkeiten aus den Klimawissenschaften und von der Energiewende. Themen der 30. Ausgabe vom 21. April 2021:
0:00​ Begrüßung
0:22​ Klimamodelle enthalten zu wenig Natur
1:42​ Ein Forscher redet die Sonne klein
6:44​ Hoffen auf die Kernfusion

Thematisch sortiertes Beitrags-Verzeichnis aller Klimaschau-Ausgaben: http://klimaschau.tv​
Möchten Sie täglich informiert werden über Klima und Energie, dann melden Sie sich gern für unseren Newsletter an: https://kaltesonne.de/newsletter-an-a...​

Olliver
24.04.2021, 18:50
https://sun9-39.userapi.com/impg/RACgHIfA-FLb7FqPLMQlpbXnb1RZj2PKfF44BQ/EPPHiOlxIF4.jpg?size=1280x1280&quality=96&sign=104edff514e75757134d1e3d5f7b5af4&type=album

Antisozialist
24.04.2021, 20:44
https://scontent-ham3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.6435-9/58377544_504590413410110_7170694543463940096_n.jpg ?_nc_cat=106&ccb=1-3&_nc_sid=730e14&_nc_eui2=AeHUgSGWmC-VE3or1dqX9l4Q1nsCQeN-vYTWewJB4369hDxuJHN4gcVby-iLELYFLx66xvUbFuCXmnfGXBIXu2j5&_nc_ohc=hH-aDyCWogIAX-DF2a0&_nc_ht=scontent-ham3-1.xx&oh=673fbaaa9c23fe90de67d032ff32b339&oe=60A7C5A7

Die Doppelmoral unserer Lieblingspolitikerin Claudia Roth mal graphisch aufbereitet. Uns wollen sie vorschreiben, dass wir nur noch 3 x im Jahr fliegen dürfen. Und uns wollen sie den Diesel verbieten. Aber selbst jetten sie massenhaft und grenzenlos um die Welt, die Heuchler! Schämt Euch!

Ich bin nur unglücklich darüber, dass sie auch einen Rückflug nach Deutschland unternommen hat.

Olliver
25.04.2021, 06:00
Ich bin nur unglücklich darüber, dass sie auch einen Rückflug nach Deutschland unternommen hat.

ICH täte ihr auch den Dauerurlaub in der Südsee gönnen.
Man muss halt jönne könne!
;)

Querulator
25.04.2021, 22:15
Hurra, wir haben noch Zeit!

https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=70331&stc=1

Querulator
25.04.2021, 22:20
[Kältester April in Deutschland seit 92 Jahren

Das ist doch ein Beweis für die globale Erwärmung. Ausnahmen bestätigen bekanntlich die Regel.

romeo1
26.04.2021, 04:54
Das ist doch ein Beweis für die globale Erwärmung. Ausnahmen bestätigen bekanntlich die Regel.

Es ist eher so - der kalte April ist Wetter, wenn es aber im Mai mal um die 30°C wird, dann droht uns die Klimakatastrophe und wir werden alle sterben.

Olliver
27.04.2021, 07:47
Es ist eher so - der kalte April ist Wetter, wenn es aber im Mai mal um die 30°C wird, dann droht uns die Klimakatastrophe und wir werden alle sterben.

:gp::gp::gp::gp:


https://www.youtube.com/watch?v=ltfWGTRup08

Olliver
27.04.2021, 08:31
Scheiß Erderwärmung!

https://scontent-dus1-1.xx.fbcdn.net/v/t1.6435-9/174056938_897977497437330_761890549087753783_n.jpg ?_nc_cat=108&ccb=1-3&_nc_sid=730e14&_nc_eui2=AeEShHY3UMyV3int2md7dXnGC0NtzS5qGXMLQ23NL moZc2GyeguGOr-spBsB1ddypU0dzLWC9PReXhMxJLnIgvlZ&_nc_ohc=yacjvSJQiM0AX9yLh69&_nc_ht=scontent-dus1-1.xx&oh=9d986d854bce3e6dad4752ede70dd017&oe=60AF21C7

>>Der Meteorologe sprach von einem „besonderen April“, den es seit Ende der 1980er-Jahre in dieser kalten Form in NRW nicht mehr gegeben habe. „Dies ist aber kein Widerspruch zum Klimawandel, auch in diesen Zeiten sind immer wieder einmal deutlich kalte Ausreißer nach unten möglich, wie etwa der Dezember 2010 oder der März 2013 gezeigt haben.“<<
Scheiß egal, wie das Wetter wird - die Klimakrise ist beschlossen und verkündet.

https://www.berliner-kurier.de/berlin/katastrophale-prognose-wetter-experte-warnt-vor-grusel-trend-schnee-frost-und-kaelte-auch-im-mai-li.154993

Rhino
27.04.2021, 12:59
Es ist eher so - der kalte April ist Wetter, wenn es aber im Mai mal um die 30°C wird, dann droht uns die Klimakatastrophe und wir werden alle sterben.

Anstatt sich ueber den Sonnenschein mal zu freuen.

Die Ueberrumpelungstechnik ist durchaus durschaubar. Einseitiges zitieren von Ereignissen, die in das Bild zu passen scheinen. Uminterpretiert wird da auch schon mal gerne.

Olliver
27.04.2021, 15:59
Anstatt sich ueber den Sonnenschein mal zu freuen.

Die Ueberrumpelungstechnik ist durchaus durschaubar. Einseitiges zitieren von Ereignissen, die in das Bild zu passen scheinen. Uminterpretiert wird da auch schon mal gerne.

:gp::gp:

Sonnenbrand hab ich aufm Buckel!
;)



Gehört hier auch her:
https://www.youtube.com/watch?v=DmnMoUH3Gpc

Querulator
27.04.2021, 17:36
Scheiß Erderwärmung!

[Gruselbild]

>>Der Meteorologe sprach von einem „besonderen April“, den es seit Ende der 1980er-Jahre in dieser kalten Form in NRW nicht mehr gegeben habe. „Dies ist aber kein Widerspruch zum Klimawandel, auch in diesen Zeiten sind immer wieder einmal deutlich kalte Ausreißer nach unten möglich, wie etwa der Dezember 2010 oder der März 2013 gezeigt haben.“<< ������
Scheiß egal, wie das Wetter wird - die Klimakrise ist beschlossen und verkündet.

https://www.berliner-kurier.de/berlin/katastrophale-prognose-wetter-experte-warnt-vor-grusel-trend-schnee-frost-und-kaelte-auch-im-mai-li.154993


Na, was hab ich gesagt? Aber mir glaubt's ja keiner! Ich habe eben nie die Schule geschwänzt.


https://i.imgur.com/pI87StY.jpg

Olliver
28.04.2021, 05:13
Na, was hab ich gesagt? Aber mir glaubt's ja keiner! Ich habe eben nie die Schule geschwänzt.


https://i.imgur.com/pI87StY.jpg

:gp::gp::gp:

https://debeste.de/upload/f84156879bc3edef6abcd37c4f7f280b4583.jpg

Olliver
28.04.2021, 06:42
https://scontent-dus1-1.xx.fbcdn.net/v/t1.6435-9/178735476_3813400758768374_7421754269784099270_n.j pg?_nc_cat=104&ccb=1-3&_nc_sid=dbeb18&_nc_eui2=AeHFKn2Wk0wTJvZLS4aDyvc0j3-ZydGswPKPf5nJ0azA8tpTenVGd_Os5tfexdTuNUWyCcESMtepK I6BewyPj-Ph&_nc_ohc=vc4lx4A93OUAX8-staL&_nc_ht=scontent-dus1-1.xx&oh=2c78f28bbe5f3ddee142fbc56059526e&oe=60AC9B16

Schwabenpower
28.04.2021, 07:22
:gp::gp:

Sonnenbrand hab ich aufm Buckel!
;)



Gehört hier auch her:
https://www.youtube.com/watch?v=DmnMoUH3Gpc
Ich auf der Birne: Schiebedach offen :(

Olliver
28.04.2021, 07:27
Ich auf der Birne: Schiebedach offen :(

Cabrio-Feeling!
;)

Bruddler
28.04.2021, 07:31
Na, was hab ich gesagt? Aber mir glaubt's ja keiner! Ich habe eben nie die Schule geschwänzt.


https://i.imgur.com/pI87StY.jpg

Die Zeugen Jehovas prophezeien uns auch schon seit ewigen Zeiten den Weltuntergang.
Und die Grünen blasen in's gleiche Horn...:umkipp:

Leberecht
28.04.2021, 07:33
Eine 20jährige Folge von Hitzerekorden ist nichts gegen einen Monat einen Monat 20jährigem Kälterekord.

laurin
28.04.2021, 12:43
:gp::gp::gp:

https://debeste.de/upload/f84156879bc3edef6abcd37c4f7f280b4583.jpg

Ist das süß, das Eichhörnchen!:knuddeln: