PDA

Vollständige Version anzeigen : gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 [158] 159 160 161 162 163

Syntrillium
28.04.2021, 16:45
hallo,

Eine 20jährige Folge von Hitzerekorden ist nichts gegen einen Monat einen Monat 20jährigem Kälterekord.

und warum nicht?
es ist im übrigen ein 92 Jähriger Tiefstwert, Rekorde in Sachen Temperatur und Klima gibt es sowieso nicht!
mfg

MANFREDM
28.04.2021, 19:48
hallo,


und warum nicht?
es ist im übrigen ein 92 Jähriger Tiefstwert, Rekorde in Sachen Temperatur und Klima gibt es sowieso nicht!
mfg

Scheinbar haben die Windräder und Solarzellen in der BRD dieses Gute bewirkt. Wenn erst die ganzen E-Autos kommen, dann wird es schwer. Bei Kälte funzt der Akku nicht. :haha:


https://debeste.de/upload/f84156879bc3edef6abcd37c4f7f280b4583.jpg

Nee, du bist auf warme Temperaturen angewiesen. :haha:

navy
28.04.2021, 20:42
:gp::gp::gp:

https://debeste.de/upload/f84156879bc3edef6abcd37c4f7f280b4583.jpg

Alles ganz furchtbar diese Erdwärme! Wo sind nur die Wüsten in Deutschland? C02 Steuer, das selbe Betrugs Modell, wie die Zertifikate, was nur Ratten anzog.

Politikqualle
28.04.2021, 20:43
Alles ganz furchtbar diese Erdwärme! Wo sind nur die Wüsten in Deutschland? .. du meinst Eiswüsten ..
.
.. https://bilder.bild.de/fotos/aaa-kalter-april-cb94582110-6088fc80da19eb00017d514c-76219390/Bild/1.bild.jpg ..

Olliver
28.04.2021, 21:28
.. du meinst Eiswüsten ..
.
.. https://bilder.bild.de/fotos/aaa-kalter-april-cb94582110-6088fc80da19eb00017d514c-76219390/Bild/1.bild.jpg ..

Klima-WANDEL inkludiert auch Richtung KÄLTER,
also genau so weiter,
wie es schon seit 8000 Jahren läuft:
Richtung KÄLTER!

https://jonova.s3.amazonaws.com/graphs/lappi/gisp-last-10000-new-a.gif
Seit dem Holozän-Maximum vor rd. 8000 Jahren sind wir wieder auf dem Weg in die nächste fette Eiszeit.

Neben der Spur
28.04.2021, 22:29
Scheisse...

Zwar zahlt das Amt meine Heizkosten,
aber wenn ich diese selbst zahlen müsste,
könnten die Winter wie letztes Jahr sein:
Keine einzige Frost-Nacht.

Politikqualle
29.04.2021, 07:29
Klima-WANDEL inkludiert auch Richtung KÄLTER,also genau so weiter,wie es schon seit 8000 Jahren läuft:Richtung KÄLTER!

Seit dem Holozän-Maximum vor rd. 8000 Jahren sind wir wieder auf dem Weg in die nächste fette Eiszeit.
.
.. scheint sie aber mal etwas länger , wird daraus gleich eine von Menschen gemachte Erderwärmung gemacht ..

Panther
29.04.2021, 21:57
Bundesverfassungsgericht: Grundrechte jetzt nur noch unter Klima-Vorbehalt
https://www.achgut.com/artikel/bundesverfassungsgericht_grundrechte_jetzt_nur_noc h_unter_klima_vorbehalt

Nach Corona kommt der Klima-Lockdown

Klopperhorst
29.04.2021, 22:02
Eine 20jährige Folge von Hitzerekorden ist nichts gegen einen Monat einen Monat 20jährigem Kälterekord.

Die Abweichung des April geht aber extrem nach unten, da gerade der April seit 30 Jahren immer wärmer wurde. Diese Anomalie ist gewiss kein Zufall.

---

Larry Plotter
29.04.2021, 22:03
.
.. scheint sie aber mal etwas länger , wird daraus gleich eine von Menschen gemachte Erderwärmung gemacht ..


auch nicht verkehrt, denn dadurch kommen die Russen besser an die Rohstoffe,
an die sie wegen Perma-Frost heute nicht rankommen.
Wir müssen dann nur unsere Handelsbeziehungen mit den Russen verbessern,
und schon rollen wir den Weltmarkt auf........Dank Erderwärmung.

Jeder Nachteil hat auch eine Vorteil
und
jeder Vorteil hat auch einen Nachteil.
Man muss eben nur Beides immer akzeptieren können.

Leberecht
30.04.2021, 05:16
Die Abweichung des April geht aber extrem nach unten, da gerade der April seit 30 Jahren immer wärmer wurde. Diese Anomalie ist gewiss kein Zufall.

---

Natürlich nicht! Gott würfelt nicht.

Leberecht
30.04.2021, 05:23
...Jeder Nachteil hat auch eine Vorteil
und
jeder Vorteil hat auch einen Nachteil.
Man muss eben nur Beides immer akzeptieren können.

... stimmt! Aber die sind nie gleichgroß.

SprecherZwo
30.04.2021, 06:44
Die Abweichung des April geht aber extrem nach unten, da gerade der April seit 30 Jahren immer wärmer wurde. Diese Anomalie ist gewiss kein Zufall.

---
Dazu müsste man wissen, ob der April weltweit so kalt ist oder ob es sich um ein auf Mitteleuropa/Europa begrenztes Ereignis handelt.

kotzfisch
30.04.2021, 08:48
Bundesverfassungsgericht: Grundrechte jetzt nur noch unter Klima-Vorbehalt
Vorgestern titelte Achgut.com noch: „Vermisst: Prof. Dr. Harbarth, Präsident des Bundesverfassungsgerichts“. Es ging in dem Beitrag um die seit über einem Jahr von der Corona-Politik veranlasste Beschneidung der Grundrechte der Bürger. Und die Frage, warum zahlreiche dagegen anhängige Verfassungsbeschwerden entweder nicht angenommen wurden oder der Bearbeitung harren. Das Verfassungsgericht scheint es nicht sehr eilig zu haben mit der Klärung dieser Frage.

Am heutigen Tage sind wir etwas klüger. Professor Doktor Stephan Harbarth und sein erster Senat sind wieder aufgetaucht und zwar mit einem wegweisenden Urteil. Nein, nicht zur Coronapolitik und den notleidenden Grundrechten der Menschen in diesem Lande. Stattdessen geht’s ums Klima.

Das Klimaschutzgesetz von 2019 greift nämlich aus Sicht der Verfassungsrichter zu kurz. Es fehlten ausreichende Vorgaben für die Emissionsminderung ab 2031, erklärten sie und gaben einer entsprechenden Verfassungsbeschwerde teilweise statt. Das klingt schön harmlos und umweltbewegt, hat es aber in sich. In der Pressemitteilung wird aus dem Urteil wie folgt zitiert:

„Künftig können selbst gravierende Freiheitseinbußen zum Schutz des Klimas verhältnismäßig und verfassungsrechtlich gerechtfertigt sein; gerade deshalb droht dann die Gefahr, erhebliche Freiheitseinbußen hinnehmen zu müssen.“

Dies lässt nun wirklich nichts Gutes ahnen. „Gravierendes“ sind keine Petitessen oder Lästigkeiten, sondern Robustes, Manifestes: Ausgangssperren, Reiseuntersagungen, Betätigungsverbote, Eigentumsentziehungen. Es geht also um das volle Programm dessen, was wir derzeit unter dem Corona-Regime erleben. Soll der sofortige Grundrechtsentzug jetzt zur Rettung des Weltklimas und einer vermuteten Temperaturentwicklung in 100 Jahren fortgeschrieben werden?

Insofern wären die Verfassungsbeschwerden zur Corona-Politik bereits obsolet. Mit diesem Urteil lässt sich ab Herbst strikt grün durchregieren. Nach dem Vierten Bevölkerungsschutzgesetz (mit seinem Automatismus zwischen amtlich festgestellter Inzidenz und Menschenrechtsverkürzungen) soll nun offenbar bei der Rettung des Weltklimas analog vorgegangen werden. Zeitpunkt und Art dieses Urteils dürften politisch hochwillkommen sein (Peter Altmaier, als Mitglied der Bundesregierung der eigentlich Beklagte, hat sich auch schon euphorisch über seine „epochale“ Niederlage gefreut).

Der Orwellsche Gedanke, Freiheiten abzuschaffen, um die Freiheit zu schützen, findet auch beim bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder („Die Maske ist ein Instrument der Freiheit“) begeisterte Zustimmung. Er nannte das Klima-Urteil „wuchtig, aber richtig“. Es müsse von allen als positive Chance verstanden werden. Noch nie habe ein Gericht in einer solchen Art und Weise einen Generationenvertrag eingefordert. „Das muss man jetzt umsetzen in positive Energie“, verlangte Söder. Man dürfe sich nicht wegducken, sondern müsse „jetzt anpacken“. Generationengerechtigkeit als eine Frage der Freiheit kommender Generationen“ zu sehen, sei „epochal und wegweisend!", dichtete sein getreuer Generalsekretär Blume.

Dazu noch einmal ein Zitat aus der Presserklärung des Bundesverfassungsgerichtes:

„Die angegriffenen Regelungen entfalten eingriffsähnliche Vorwirkung auf die durch das Grundgesetz umfassend geschützte Freiheit. Die Möglichkeiten, von dieser Freiheit in einer Weise Gebrauch zu machen, die direkt oder indirekt mit CO2-Emissionen verbunden ist, stoßen an verfassungsrechtliche Grenzen, weil CO2-Emissionen nach derzeitigem Stand weitestgehend irreversibel zur Erwärmung der Erde beitragen, der Gesetzgeber einen ad infinitum fortschreitenden Klimawandel aber von Verfassungs wegen nicht tatenlos hinnehmen darf.“

In einfacher Sprache: Ein wie auch immer gearteter „Klimawandel“ (hat sich das Klima jemals nicht gewandelt?) wird als Begründung ausreichen, Freiheiten einzuschränken, „die direkt oder indirekt mit CO2-Emissionen verbunden sind“. Dazu sei gesagt: Das gesamte Leben auf der Erde ist direkt oder indirekt mit CO2-Emissionen verbunden.


In Zukunft vermutlich keine Wurst als Belag
Ohne CO2 bleibt bald nur noch tote Materie. Der Mensch atmet bereits CO2 aus, wenn sein Stoffwechsel das Frühstücksbrötchen verbrennt, das in Zukunft aber vermutlich keine Wurst als Belag mehr enthalten darf, weil Fleisch ja als klimaschädlich gilt. Das Bundesverfassungsgericht lässt uns am heutigen Tage in die Öko-Hölle schauen.

Die Verfassungbeschwerde wurde von den üblichen Verdächtigen unter den Umweltverbänden eingereicht, die stellvertretend eine Reihe von vorgeblich bereits vom Klimawandel betroffene Pappkameraden aufmarschieren ließen. Die Kläger wurden von großen Umweltschutzorganisationen BUND, Germanwatch, Greenpeace, der Deutschen Umwelthilfe, dem Solarenergie-Förderverein Deutschland und Protect the Planet unterstützt. Darunter Aktivisten von „Fridays for Future“, aber auch vorgeblich klimageschädigte junge Leute „aus Bangladesh und Nepal“. Dazu gehören auch einige Bewohner der Insel Pellworm, die argumentieren, dass der landwirtschaftliche Betrieb ihrer Familie durch den Klimawandel zerstört werde.

Zu Pellworm nur eine exemplarische Feststellung: Die Insel liegt im Durchschnitt einen Meter unter dem Meeresspiegel, und das nicht erst seit heute. Acht Meter hohe Deiche schützen sie vor den Fluten. Ein beschleunigter Anstieg des Meeresspiegels in der Nordsee ist nicht festzustellen. Die Pegelmessungen in Cuxhaven und Norderney lassen das nicht erkennen. Auch die Universität Siegen (Meeresspiegel_Nordsee) bestätigt in einer Veröffentlichung aus 2013 den säkularen Anstieg mit derzeit 1,7 mm im Jahr oder 17 cm im Jahrhundert, das sind weniger als die vorher angenommenen 25 cm im Jahrhundert. Aber es kommt auf einen Zentimeter mehr oder weniger auch nicht an. Um den moderaten Anstieg werden die Deiche ohnehin routinemäßig erhöht. Ohne den postglazialen Meeresspiegelanstieg gäbe es übrigens weder das Watt noch beispielsweise die ostfriesischen Düneninseln. Dies nur als Schlaglicht auf den von den Klägern insinuierten Notstand (ähnlich Erdendes ließe sich zu den Klimafolgen in Bangladesh oder im Himalaya anführen).

Aber es geht ja auch gar nicht – und das ist das Fatale an diesem Urteil – um das Hier und Heute, sondern um eine wie auch immer imaginierte Zukunft und dort auf unsere Kinder und Kindeskinder lauernde Gefahren. Das Bundesverfassungsgericht macht sich mit seinem aktuellen Urteil und der kritiklosen Übernahme vollkommen willkürlich gesetzter Ziele („1,5 Grad Ziel“) und raunender Gummibegriffe („Kipp-Elemente“), die ähnlich frei schwebend sind wie die Inzidenzwerte in diesem Lande, die Diktion der Klimaaktivisten zu eigen. In dieser Hinsicht erinnert die Klimadiskussion mit ihren ständig wechselnden Argumenten (aus „Globaler Erwärmung“ wurde „Klimawandel“ und schließlich eine ominöse „Klimakrise“) ebenfalls an das regierungsamtliche Corona-Spiel. Besonders erschreckend ist dabei die unglaublich naive Vorstellung darüber, wie monokausal das Klima auf Erden der Menschheit zugeschrieben werden könne.

Das Klima entzieht sich dem Bundesverfassungsgericht
Eine Zivilisation mit fast 8 Milliarden Menschen beeinflusst das Klima auf vielfache Art. Die natürlichen Einflüsse, die in der Vergangenheit oft abrupte Klimaumschwünge einleiteten, haben jedoch nicht einfach aufgehört zu existieren, nur weil die Dampfmaschine oder das Auto erfunden wurden. Und doch erliegen viele diesem Trugschluss: Das Klima wird in der Öffentlichkeit mittlerweile als ein System wahrgenommen, das durch die Ausschaltung anthropogener Einflüsse in einen sanften Ruhezustand versetzt werden könnte. Als ginge es lediglich darum, das Klima nach eigenem Gusto angenehm zu gestalten, wie zuhause mit dem Stellrad die Heizung runterzudrehen. Das ist natürlich barer Unsinn. Das Klima wird sich so oder so weiterhin verändern – aus welchen Gründen auch immer. Gottseidank entzieht sich dieser Umstand auch dem Durchsetzungsbereich des Bundesverfassungsgerichts.

Aber zumindest juristisch befinden wir uns inzwischen auf einem anderen Planeten. In dem Beitrag: „Vorsorgeprinzip: Schutzhaft für ein ganzes Land“ schrieb Achgut.com vor zwei Monaten:

„Eines der Grundprinzipien des demokratischen Rechtsstaates heißt: Im Zweifel für den Angeklagten. Das Vorsorgeprinzip in seiner heutigen Auslegung kehrt diesen Grundsatz um. Der gut gemeinte und vernünftige Gedanke der Vorsorge ist in ein freiheitsfeindliches Konzept verwandelt worden. Auch am heutigen Tage wird die „Prävention“ beim Treffen der Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten wieder als panzerbrechendes Argument herangezogen werden. Die Begründungen für einen Lockdown sind ja inzwischen schneller gewechselt worden als die Unterwäsche. Jetzt wo die Zahlen wieder sinken, müssen die vermuteten Eigenschaften auftretender Mutationen als Grund für die Rettung der Menschen vor sich selbst herhalten. Ein Argument für die Ewigkeit, denn Mutieren gehört nun mal zum Grundsatzprogramm von Viren. Nach Zero-Covid kommt dann Zero-CO2. Von der Umweltpolitik salonfähig gemacht, zeigt die Corona-Politik das Vorsorgeprinzip endgültig als Schritt ins Totalitäre.“

Nach Zero-Covid kommt dann Zero-CO2: Der Verfasser hätte sich vor acht Wochen noch nicht vorstellen können, wie schnell diese Vorhersage eintreffen würde. In dem Urteil ist zwar zwischendrin auch einmal von „Abwägung“ und „Verhältnismäßigkeit“ die Rede; wie sehr solchen Sätzen aber zu trauen ist, zeigt die gegenwärtige vollkommen willkürliche und unverhältnismäßige Corona-Verbotsorgie, der bislang vom Bundesverfassungsgericht nicht Einhalt geboten wurde.

kotzfisch
30.04.2021, 08:49
Zurück unter die Knute von Hohepriestern und Päpsten
Der ehemalige Chef des Umweltbundesamtes, Andreas Troge (CDU), empfahl schon vor vielen Jahren aus Gründen der Vorsicht, „Nichtwissen als gegen uns gerichtet zu betrachten“. Heute liest sich dieser Satz noch beängstigender als damals schon. Da die grundsätzliche Durchsetzung des Vorsorgeprinzips das Leben sofort zum Stillstand bringen würde, beschränkt man sich auf willkürlich ausgesuchte ideologische Steckenpferde. Und ein Bereich, in dem man nahezu das ganze Leben des Bürgers bevormundend regeln kann, ist der Klimaschutz, der nun auch mit Hilfe des Bundesverfassungsgerichts zur Staatreligion befördert wird. Wir befinden uns auf dem strammen Weg zurück unter die Knute von Hohepriestern und Päpsten.

Wenn ein Fabrikant oder Konsument künftig gegen ein Verbot eines lediglich vermutlich gefährlichen Produktes (siehe oben: „direkt oder indirekt mit CO2-Emissionen verbunden“) verstößt, läuft er womöglich Gefahr, hart bestraft zu werden. „Dann sind wir auf dem Weg in ein anderes Universum“, schrieb der französische Nationalökonom Henri Lepage schon am 13. Januar 2001 in der FAZ. Seit heute ist der Marsch dieses Gedankens durch die Institutionen zumindest in Deutschland vollbracht.

Es ist damit denkbar, dass jemand aus vorbeugenden Gründen eingesperrt wird. Mit dieser Entwicklung werde eine Grundlage der freien Gesellschaft und des Rechtsstaates ausgehöhlt. Die Zuschreibung einer Schuld werde zu etwas Künstlichem, zu einer Art willkürlicher Scheinjustiz. Auch der Bundesverfassungsrichter Winfried Hassemer ahnte schon vor vielen Jahren nichts Gutes: Er beklagte die Gefahr wachsender Willkür des Staates und entsprechende Tendenzen in der Entwicklung des deutschen Strafrechts. Der Jurist sah beispielsweise im Umweltstrafrecht „Neukriminalisierungen außerhalb eines Täter-Opfer-Bereichs“ sowie eine „flächendeckende Vorfeldkriminalisierung, bevorzugt über abstrakte Gefährdungsdelikte“.

Bislang galt in Deutschland zumindest eine Frage als juristisch geklärt: Rechte haben können nur Menschen, genauer gesprochen: bereits geborene, lebende Menschen. Das Bürgerliche Gesetzbuch stellt genau dies gleich in Paragraph 1 fest: „Die Rechtsfähigkeit des Menschen beginnt mit der Vollendung der Geburt.” Auch der Endpunkt dieser Rechtsfähigkeit ist klar bestimmt, indem nämlich Paragraph 1922 BGB den Übergang des Vermögens auf einen oder mehrere Erben im Todesfall regelt. Auf achgut.com schrieb Oliver Hartwich schon 2009 dazu sehr treffend:

„Zwischen Paragraph 1 und Paragraph 1922 liegt das gesamte Leben, in dem der Mensch Kaufverträge schließen, ein Arbeitsverhältnis eingehen oder auch heiraten kann. Mit anderen Worten: Zwischen Geburt und Tod kann er Rechte ausüben und Verpflichtungen eingehen. Eigentlich ist das keine besonders bahnbrechende Erkenntnis, aber deutsche Juristen mögen es eben gerne präzise. Man denke nur an die berühmte Vorschrift aus dem Bundesreisekostengesetz von 1973: „Stirbt ein Bediensteter während einer Dienstreise, so ist damit die Dienstreise beendet.”

Zukünftige Generationen als Rechtsträger?
Man muss kein Jurist sein, um den Sinn dieses klar umgrenzten Begriffs der Rechtsfähigkeit, also der Fähigkeit, selbstständig Träger von Rechten und Pflichten zu sein, zu verstehen. Wer noch nicht geboren oder bereits verstorben ist, kann keinerlei Verpflichtungen eingehen. Er kann keine Forderungen erheben; er kann keine Willenserklärungen abgeben; er kann keine vertraglichen Bindungen eingehen. Wer hingegen lebt, der kann und darf all dies tun.

Es ist diese Privatautonomie, in der sich die Würde des Menschen spiegelt, die durch das Grundgesetz besonders geschützt ist. Man könnte auch sagen, dass Rechtsfähigkeit und Privatautonomie gerade aus dieser Menschenwürde erwachsen. Denn nichts wäre des Menschen unwürdiger, als nicht selbstbestimmt seine Angelegenheiten wahrnehmen zu können. Rechtsfähigkeit und Privatautonomie sind gemeinsam der wichtigste Ausdruck der Konzeption des freiheitlichen Rechtsstaates.

So weit, so unstrittig. Doch gibt es seit langem von entsprechender Seite Gedankenspiele, den Kreis der Rechtsfähigkeit weiter zu ziehen. Zukünftige Generationen könnten ebenfalls als Rechtsträger anerkannt werden, argumentieren ihre selbsternannten irdischen Sachwalter. Dies wird häufig unter Verweis auf das Konzept der sogenannten Nachhaltigkeit getan, ein weiteres Wieselwort in dieser Debatte. Zur Begründung wird dabei angeführt, dass künftige Generationen in ihren eigenen Freiheitsrechten durch heutige Handlungen eingeschränkt würden. Folglich seien bei der Nutzung heutiger Ressourcen die Interessen jener künftigen Generationen zu berücksichtigen, insbesondere, wenn dies Auswirkungen auf die Umwelt hätte. Und genau dies hat heute wortwörtlich das Bundesverfassungsgericht getan.

Es findet damit gleichzeitig eine Entmündigung und eine Anmaßung statt. Entmündigt wird die heutige Generation, denn ihr wird eine eigene Entscheidung, ihr Leben selbstverantwortlich zu führen, abgenommen. Zweitens maßt sich derjenige, der im angeblichen Interesse künftiger Generationen Forderungen erhebt, an, für eben jene Generationen sprechen zu können. Implizit treibt dieses Urteil auch einen Keil zwischen die ältere Generation, die sich als Kohlenstoff-Frevler schuldig gemacht hat, und diejenigen der jüngeren Generation, die den Verzicht auf den Schulunterricht als Methode zur Rettung des Klimas entdeckt haben.

Paradoxer geht es nicht. Gerade die Sorge um das zarte Pflänzchen der Freiheit ist die beste Voraussetzung dafür, dass zukünftige Generationen in Freiheit und Wohlstand leben können. Es ist der inzwischen berühmte Konflikt zwischen denen, die Angst vor dem Ende der Welt haben, und jenen, die Angst vor dem Ende des Monats haben. Vor diesem Hintergrund ist das Prinzip der Freiheit der beste Garant für eine im Wortsinne nachhaltige, klimaschonende, erfinderische und kreative Gesellschaft und Entwicklung. Das Bundesverfassungsgericht scheint dieser Garant nicht mehr zu sein.

kotzfisch
30.04.2021, 08:50
In Komplettext, weil man es wirklich gelesen haben sollte, Danke Bruddler für die Quelle von AchGut.com.
Unglaublich.Pünktlich zur Machtergreifung der grünen Khmer!

twoxego
30.04.2021, 08:53
Natürlich nicht! Gott würfelt nicht.

Es heißt, er spiele ein Kartenspiel, in einem finsteren Raum, mit Karten ohne irgendwelchen Zeichen darauf und frage man ihn nach den Regeln, würde er nur lächeln.

Klopperhorst
30.04.2021, 08:54
Dazu müsste man wissen, ob der April weltweit so kalt ist oder ob es sich um ein auf Mitteleuropa/Europa begrenztes Ereignis handelt.

Was interessiert mich die Welt, deren Durchchnittstemperatur sowieso niemand ermitteln kann, schon gar nicht auf Zehntelgrad?

Entscheidend ist, dass sich die Großwetterlage in Europa dieses Frühjahr elementar umgestellt hat.
Ich habe schon oft gesagt, das Abschmelzen des Grönlandeises und des Polarmeeres führt zu mehr Süßwasser, lässt also die NAO-Oszillation versiegen, somit
verschiebt es die Hoch- und Tiefdruckgebiete und den Jetstream, was das Klima in Europa in den nächsten Jahren abkühlen lassen wird.

---

SprecherZwo
30.04.2021, 09:08
Was interessiert mich die Welt, deren Durchchnittstemperatur sowieso niemand ermitteln kann, schon gar nicht auf Zehntelgrad?

Entscheidend ist, dass sich die Großwetterlage in Europa dieses Frühjahr elementar umgestellt hat.
Ich habe schon oft gesagt, das Abschmelzen des Grönlandeises und des Polarmeeres führt zu mehr Süßwasser, lässt also die NAO-Oszillation versiegen, somit
verschiebt es die Hoch- und Tiefdruckgebiete und den Jetstream, was das Klima in Europa in den nächsten Jahren abkühlen lassen wird.

---

Der kühle April dürfte wohl eher eine Folge von La Nina sein, dass daraus ein langfristiger Trend wird, bezweifle ich stark.

Bolle
30.04.2021, 09:15
Bundesverfassungsgericht: Grundrechte jetzt nur noch unter Klima-Vorbehalt
###edit###

Genau das meinte Gauland (AfD), bei seiner Rede zum "Corona-Ermächtigungsgesetz" der Bundesregierung, als er sinngemäß betonte:"wir werden uns mit diesen Eingriffen in die Grundrechte beim Thema Klima wiedersehen!
Und es dürfte kein Zufall sein, dass gerade jetzt neben Annalena Baerbock, die FfF-Aktivistin Luisa Neubauer (https://www.spiegel.de/thema/luisa-neubauer/) in den Focus der Medien gerückt wird.
Sie wäre natürlich eine ideale Umweltministerin unter Baerbock!

twoxego
30.04.2021, 09:57
Als auf diesem Planeten noch in ausreichender Zahl oberirdische Atomtests stattfanden, konnte man Mitte November einen Schneemann bauen, der bis Anfang Februar stehen blieb.
Meine letzten Schneemann baute ich vor zwei Jahren. Er blieb zwei Wochen stehen. Mist war das.

Neben der Spur
30.04.2021, 10:02
Es heißt, er spiele ein Kartenspiel, in einem finsteren Raum, mit Karten ohne irgendwelchen Zeichen darauf und frage man ihn nach den Regeln, würde er nur lächeln.

Es lebten 3 Riesen, die waren nicht nett.
Die spielten mit lebenden Menschen Quartett.
In ihren Händen grob und groß
Hielten sie immer Vier:
Vier Bauern und vier Pikkolos,
Vier Knecht und vier Barbier.
Und klopften dann und wann ganz fürchterlich
Vier Amtmann auf den Tisch.

kiwi
30.04.2021, 10:15
Na, was hab ich gesagt? Aber mir glaubt's ja keiner! Ich habe eben nie die Schule geschwänzt.


https://i.imgur.com/pI87StY.jpg


Na, was hab ich gesagt? Aber mir glaubt's ja keiner! Ich habe eben nie die Schule geschwänzt.


…und nie !!! die Hausaufgaben abgeschrieben? sei ehrlich und gebe es zu bekommst Bewährung

kiwi
30.04.2021, 10:32
Als auf diesem Planeten noch in ausreichender Zahl oberirdische Atomtests stattfanden, konnte man Mitte November einen Schneemann bauen, der bis Anfang Februar stehen blieb.
Meine letzten Schneemann baute ich vor zwei Jahren. Er blieb zwei Wochen stehen. Mist war das.

Hallo twoxego zuerst einen schönen Tag –wenn auch der Regenmann nicht mitspielt.
Zum Wetter – mein erlernter Beruf ist Gipser und Stukkateur (so steht es in meinem Gesellenbrief) arbeite schon lange nicht mehr auf meinem Beruf oder sonst wo.
Seit 1956 beobachte ich mehr oder weniger die Winterzeit.
In meiner Erinnerung ist ganz fest die Zeit gespeichert als 6-7 Wochen lang Schlechtwettergeld angesagt war - 65% vom Nettoverdienst.
Manchmal wurde es recht eng. Es wurde mehr Heizmaterial gebraucht – die Rechnung für Strom wurde auch nicht kleiner.
Mein Junior ist 64 geboren, 70 oder 71 habe ich für uns beide im Hof einen Iglu gebaut so viel Schnee war vorhanden

Kurz um - wenn ich jetzt durch mein Heimatstädtchen schlendere sehe ich keine Baustelle die wegen Kälte eingestellt wurde

Gruß Kiwi

twoxego
30.04.2021, 10:37
Den kältesten Winter in Deutschland gab es übrigens 1962/63.
Da war ich allerdings gerade nicht da,

Neben der Spur
30.04.2021, 10:48
Es ist ja nur Nachts besonders kalt, weil wenig Wolken.

Tiefsttemp ist immer zwischen 06 und 07 Uhr morgens,
obwohl die Sonne schon seit ca 60Min über dem Horizont steht.

Danach geht der Morgenfrost ja weg, kein Grund für Schlechtwetter.

Wer Sternenhimmel gucken will, dann sind hier April und Mai die besten Monate, da nach Februar die Trockensten,
sprich statistisch weniger Wolken.

Der Februar dies Jahr 2021 war krass, es waren 2½Wochen wirklich Winter, mit liegenbleibenden Schnee.

Winter 2019/20 hatten wir keine einzige Frostnacht!

kiwi
30.04.2021, 10:48
Den kältesten Winter in Deutschland gab es übrigens 1962/63.
Da war ich allerdings gerade nicht da,

Den kältesten Winter in Deutschland gab es übrigens 1962/63.
Auch der ist mir in guter Erinnerung – mit der damaligen Bundeswehr (nicht als Söldner wie heute) war meine Einheit in Grafenwöhr auf Übung, es waren manchmal 35 Grad –
Gruß Kiwi

Querulator
30.04.2021, 11:17
Na, was hab ich gesagt? Aber mir glaubt's ja keiner! Ich habe eben nie die Schule geschwänzt.


…und nie !!! die Hausaufgaben abgeschrieben? sei ehrlich und gebe es zu bekommst Bewährung

Nein, eher schon andere von mir! Irgendjemand muss ja Hausaufgaben schreiben, damit sie komische Vögel wie du abschreiben können.

Ich würde mich ja fast dafür schämen, aber meine wohlmeinende Mutter hätte mich kurz und klein geschlagen, hätte sie mich beim Schwänzen erwischt.

Das tat sie auch so, aber ich konnte dadurch als Erster meiner Ahnenreihe eine höhere Schule abschließen, und sie konnte sich etwas darauf einbilden.

Vor ein paar Jahren trafen wir uns nach fast 50 Jahren wieder, meine Klassenkameraden und ich. Sie meinten, ich sei der Klassenbeste gewesen und nicht mal ein Streber. Vermutlich bekamen sie mit, unter welch einem Terrorregime ich lebte.

kiwi
30.04.2021, 12:30
Nein, eher schon andere von mir! Irgendjemand muss ja Hausaufgaben schreiben, damit sie komische Vögel wie du abschreiben können.

Ich würde mich ja fast dafür schämen, aber meine wohlmeinende Mutter hätte mich kurz und klein geschlagen, hätte sie mich beim Schwänzen erwischt.

Das tat sie auch so, aber ich konnte dadurch als Erster meiner Ahnenreihe eine höhere Schule abschließen, und sie konnte sich etwas darauf einbilden.

Vor ein paar Jahren trafen wir uns nach fast 50 Jahren wieder, meine Klassenkameraden und ich. Sie meinten, ich sei der Klassenbeste gewesen und nicht mal ein Streber. Vermutlich bekamen sie mit, unter welch einem Terrorregime ich lebte.

…gut – bin ich eben ein komischer Vogel - fühle mich aber trotzdem „pudelwohl“ in meinem Federkleid.:haha:

ganja
30.04.2021, 12:41
https://sun9-39.userapi.com/impg/RACgHIfA-FLb7FqPLMQlpbXnb1RZj2PKfF44BQ/EPPHiOlxIF4.jpg?size=1280x1280&quality=96&sign=104edff514e75757134d1e3d5f7b5af4&type=album
Es könnte auch damit zusammenhängen, dass eine solche Nachricht am 24. April vielleicht noch etwas verfrüht ist. :auro:
Ansonsten:
https://www.watson.ch/!630547848

https://www.google.ch/amp/s/www.mdr.de/wissen/april-wetter-kaeltester-monat-klimaerwaermung-100~amp.html

https://www.google.ch/amp/s/amp.focus.de/wissen/natur/meteorologie/entgegen-des-trends-der-vergangenen-jahre-kaeltester-april-seit-35-jahren-warum-dieser-monat-so-eisig-ist_id_13239019.html

https://www.google.ch/amp/s/amp.blick.ch/schweiz/im-mittel-2-9-grad-celsius-kaeltester-april-der-letzten-20-jahre-id16493587.html

etc.

SprecherZwo
30.04.2021, 12:49
Es könnte auch damit zusammenhängen, dass eine solche Nachricht am 24. April vielleicht noch etwas verfrüht ist. :auro:
Ansonsten:
https://www.watson.ch/!630547848

https://www.google.ch/amp/s/www.mdr.de/wissen/april-wetter-kaeltester-monat-klimaerwaermung-100~amp.html

https://www.google.ch/amp/s/amp.focus.de/wissen/natur/meteorologie/entgegen-des-trends-der-vergangenen-jahre-kaeltester-april-seit-35-jahren-warum-dieser-monat-so-eisig-ist_id_13239019.html

https://www.google.ch/amp/s/amp.blick.ch/schweiz/im-mittel-2-9-grad-celsius-kaeltester-april-der-letzten-20-jahre-id16493587.html

etc.

Seit 92 Jahren ist auch Quatsch. Hab mir gerade die langjährigen Werte angesehen.
1977, 1973, 1970, 1958, 1956, 1954, 1941, 1938 und 1931 waren kälter als der heurige April und wärmer als der April 1929. 1922 war auch kälter, somit war es nur der zwölftkälteste April der letzten hundert Jahre.

ganja
30.04.2021, 13:02
Seit 92 Jahren ist auch Quatsch.
Vielleicht war das ja am 24. April noch so, aber unterdessen gab es ja auch ein paar warme Tage... Darum sollte man mit solchen Bildchen auch erst kommen, wenn der Monat durch ist :D

Olliver
30.04.2021, 13:10
Es könnte auch damit zusammenhängen, dass eine solche Nachricht am 24. April vielleicht noch etwas verfrüht ist. :auro:
Ansonsten:
https://www.watson.ch/!630547848

https://www.google.ch/amp/s/www.mdr.de/wissen/april-wetter-kaeltester-monat-klimaerwaermung-100~amp.html

https://www.google.ch/amp/s/amp.focus.de/wissen/natur/meteorologie/entgegen-des-trends-der-vergangenen-jahre-kaeltester-april-seit-35-jahren-warum-dieser-monat-so-eisig-ist_id_13239019.html

https://www.google.ch/amp/s/amp.blick.ch/schweiz/im-mittel-2-9-grad-celsius-kaeltester-april-der-letzten-20-jahre-id16493587.html

etc.

Eigentlich sollte dieser „Kältereport auf monatlicher Basis erstellt werden, aber in diesem Frühjahr scheinen die Kälte-Ereignisse auf der ganzen Welt nur so zu purzeln. Es gibt inzwischen auch andere Websites, die sich dieses Phänomens annehmen. Den lesenswerten Blog iceagenow.info hatte ich ja schon vorgestellt. Ein weiterer Blog ist electroverse.net und der deutsch-sprachige Blog wobleibtdieglobaleerwärmung,wordpress.com.

Klick, um auf Facebook zu teilen (Wird in neuem Fenster geöffnet)Klick, um auf LinkedIn zu teilen (Wird in neuem Fenster geöffnet)Klick, um über Twitter zu teilen (Wird in neuem Fenster geöffnet)Klick, um auf Tumblr zu teilen (Wird in neuem Fenster geöffnet)Klick, um auf Pinterest zu teilen (Wird in neuem Fenster geöffnet)Klick, um auf Pocket zu teilen (Wird in neuem Fenster geöffnet)Klicken, um auf Telegram zu teilen (Wird in neuem Fenster geöffnet)Klicken, um auf WhatsApp zu teilen (Wird in neuem Fenster geöffnet)Klick, um dies einem Freund per E-Mail zu senden (Wird in neuem Fenster geöffnet)

Wenngleich zumindest einige der folgenden Meldungen in alarmistischem Tonfall daher kommen, so scheint die Masse der Meldungen in diese Richtung doch ziemlich außergewöhnlich. Mikr ist nicht bekannt, ob es Wärme-Meldungen ähnlicher Größenordnung gibt – danach suche ich auch nicht, gehe ich doch davon aus, dass die MSM dies tun. Und noch etwas: Von einem gegenteiligen Effekt des UHI habe ich noch nie etwas gehört.

Gleich die erste Meldung stammt wieder von der streng alarmistischen Website wetteronine.de und beschreibt kein echtes Kalt-Ereignis, aber doch einen sehr ungewöhnlichen Vorgang:
Hagelschauer in Saudi-Arabien: Winterlandschaft in der Wüste

Beeindruckende Aufnahmen: Die Wüste in Saudi-Arabien hat sich nach schweren Gewittern in eine Winterlandschaft verwandelt. Der Sand nahe der Stadt Ha’il wurde komplett weiß und war nicht mehr erkennbar. Auf den Dünen lag eine zentimeterdicke Schicht aus Hagelkörnern. In den sozialen Netzwerken gibt es davon zahlreiche Fotos und Videos (siehe Link).



Link: https://www.wetteronline.de/wetterticker/2f67e747-f1f5-4bad-a3a0-6cbccbc5c8e7

——————————-

Ungewöhnliche April-Kälte auch in Griechenland um den 21.4.2021. „…In den Bergen im Norden des Landes meldete sich sogar der Winter zurück. In etwa 1200 Meter Höhe schneite es zum Teil kräftig. Besonders rund um Metsovo in der Region Epirus zeigte sich die Landschaft tief winterlich. Ursache für die Wetterkapriolen im östlichen Mittelmeerraum war kalte Polarluft in der Höhe. Diese flutete am vergangenen Wochenende große Teile Europas und breitete sich bis in den Süden Griechenlands und Italiens aus. Aufgrund großer Temperaturunterschiede zwischen dem Boden und etwa 5500 Meter Höhe entwickelten sich kräftige Schauer und Gewitter.“ Quelle: WO-Bericht Schnee und Hagel in Griechenland.

Link (deutsch): Ausschnitt aus https://wobleibtdieglobaleerwaermung.wordpress.com/2021/04/16/eiszeit-bisher-zweitkaeltester-april-seit-1881-in-deutschland/

——————————-

April-Rekordkälte in den USA – „sehr seltene“ und „bizarre“ Schneefälle weit südlich bis nach Oklahoma

22. April: NORDAMERIKA: Ein kräftiger arktischer Kaltluftausbruch hat im April für Kälte- und Schneerekorde bis weit nach Süden bis nach Oklahoma gesorgt, und diese beispiellosen winterlichen Bedingungen werden voraussichtlich bis in den Mai hinein anhalten.



Link: https://electroverse.net/record-april-cold-sweeps-the-united-states/

——————————-

„Rekorde brechende Kälte“ in den gesamten zentralen USA

22.April: Ungewöhnlich kalte Luft wurde von der kanadisch-amerikanischen Grenze nach Süden bis nach Texas und sogar nach Mexiko gemessen. Für viele Staaten in der Mitte der USA sanken die Temperaturen auf mehr als 20 Grad unter dem Durchschnitt.

Link: https://www.iceagenow.info/record-shattering-cold-across-central-us/

——————————-

Schneebedeckung der Nordhemisphäre: Tendenz seit 1967 steigend

23. April: Dies geht aus Daten des Rutgers University Global Snow Lab hervor. Irgendwelche Hinweise, dass der Klimawandel vom Menschen verursacht ist, sind weder überzeugend noch eindeutig.

Winterliche Schneebedeckung der Nordhemisphäre



Link: https://www.iceagenow.info/northern-hemisphere-snow-cover-trending-upward-since-1967/

——————————-

Frühjahrs-Schneesturm in Ohio geht in die Rekord-Statistiken ein

23- April: Von Toledo über Cincinnati bis Cleveland. „Die meisten der Rekorde stammen aus dem Jahr 1901“, sagt ein Meteorologe.

„Cincinnati schloss sich Toledo mit diesem Ereignis am 21. April an“, sagt Meteorologin Erin Carroll. „Cincinnati meldete 7 cm Neuschnee, was fast der meiste und jüngste Schneefall in den Aufzeichnungen ist.“

„Ein 5 cm-Schnee-Ereignis in Cleveland am oder nach dem 21. April hat es nur drei Mal gegeben: 6. Mai 1974 (5 cm), 23. bis 25. April 2005 (30 cm) und jetzt am 21. April 2021 (11 cm)“.
Oh spring, where art thou?

Link: https://www.iceagenow.info/ohio-spring-snowstorm-for-the-record-books/

——————————-

Rekorde brechendes WINTERwetter in Ontario, Kanada

23. April: Willkommen zum Earth Day. Es sieht so aus, als würden sowohl Temperatur- als auch Schneefall-Rekorde gebrochen.

„Winterwetter sorgt für rekordverdächtigen Tag in London, Ont.“, lautet die Schlagzeile.
„Eine Explosion von Winterwetter in London, Ont., könnte Temperaturrekorde für den Tag brechen und es wird bereits vermutet, dass ein neuer Schneefallrekord aufgestellt wurde“, schreibt Jacquelyn LeBel. „Environment Canada prognostiziert für Mittwoch eine Höchsttemperatur von nur 1 Grad Celsius und garantiert damit fast einen neuen Rekord für die Höchsttemperatur am 21. April. Der bisherige Rekord für die niedrigste Tageshöchsttemperatur in London liegt bei 5 C im Jahr 1945, aufgezeichnet am Flughafen“.



Link: https://www.iceagenow.info/record-breaking-winter-weather-in-ontario/

——————————-

Bismarck, US-Bundesstaat Nevada: kältester 24. April seit 1875

25. April: Derzeit kommt es in den meisten Gebieten der westlichen USA zu Schnee und Regen. So viel zur Globale-Erwärmung-Krise nach Joe Biden.

Eine Rekord-Tiefsttemperatur von -7°C wurde am 24. April in Bismarck, Nevada registriert. Dies egalisiert den alten Rekord von -7°C im Jahre 1919. Die Aufzeichnungen in Bismarck reichen bis in das Jahr 1875 zurück.

Mehr

Link: https://www.iceagenow.info/bismarck-nd-coldest-apr-24-since-1875/

——————————-

Deutschland: Schnee und Frost im April – zum Leidwesen der Obstbauern

25. April: „Falls der April jetzt schon zu Ende gegangen wäre, hätten wir den kältesten April seit dem Jahr 1973 hinter uns“.

Wirkliches Frühlingswetter will in vielen Gebieten Deutschlands einfach nicht Einzug halten.

Link: https://www.iceagenow.info/germany-april-brought-frost-and-snow-to-the-suffering-of-fruit-growers/

wird fortgesetzt …

https://www.eike-klima-energie.eu/2021/04/28/kaeltereport-nr-4/

Olliver
30.04.2021, 13:20
...somit war es nur der zwölftkälteste April der letzten hundert Jahre.

Deine CO2-Steuer wirkt!
:haha:

Hank Rearden
30.04.2021, 13:27
https://sun9-39.userapi.com/impg/RACgHIfA-FLb7FqPLMQlpbXnb1RZj2PKfF44BQ/EPPHiOlxIF4.jpg?size=1280x1280&quality=96&sign=104edff514e75757134d1e3d5f7b5af4&type=album

Die Wissenschaftler der NASA sagen den Beginn einer kleinen Eiszeit voraus!

SprecherZwo
30.04.2021, 13:39
Die Wissenschaftler der NASA sagen den Beginn einer kleinen Eiszeit voraus!
Quelle?

ganja
30.04.2021, 13:40
...
Eine tolle Linksammlung hast du da. Nur, wer soll das alles lesen und was hat das mit meinem Beitrag zu tun?

Panther
30.04.2021, 13:46
Statistiken und Meßdaten kann man fälschen , die Natur kann man nicht manipulieren.
Die Apfelblüte fing hier ab Mitte April in den letzten 30 Jahren an , der Durchschnitt zwischen 1880-1960 der Vollblüte liegt am 25.04.
Vorgestern/gestern gingen die ersten Apfelblüten auf. Die Vollblüte wird erst Anfang Mai sein.
Die Natur hängt also 2-3 Wochen hinterher.

Panther
30.04.2021, 13:54
Panikmeldung.

"Klimawissenschaftler" weissagen , das es im Jahre 2030 keine deutschen Gletscher mehr geben wird.

Klima-Lockdown jetzt!
Preise für Benzin und Diesel sofort auf 5 Euro hoch!
Reise- und Flugverbot jetzt!
Fleischverbot!

Heil Klima!

Querulator
30.04.2021, 14:42
Die Wissenschaftler der NASA sagen den Beginn einer kleinen Eiszeit voraus!

http://www.en.kolobok.us/smiles/artists/mother_goose/MG_216.gif   Weiter geht's!


https://i.imgur.com/gsxULpb.jpg

HansMaier.
30.04.2021, 15:00
Panikmeldung.

"Klimawissenschaftler" weissagen , das es im Jahre 2030 keine deutschen Gletscher mehr geben wird.

Klima-Lockdown jetzt!
Preise für Benzin und Diesel sofort auf 5 Euro hoch!
Reise- und Flugverbot jetzt!
Fleischverbot!

Heil Klima!


Lol, deutsche Gletscher? Wo gibts die denn, in Neuschwabenland....?
MfG
H.Maier

Klopperhorst
30.04.2021, 15:08
Lol, deutsche Gletscher? Wo gibts die denn, in Neuschwabenland....?
MfG
H.Maier


In Deutschland gibt es 5 Gletscher, rund um die Zugspitze und in Berchtesgaden: Nördlicher Schneeferner, Südlicher Schneeferner, Höllentalferner, Watzmanngletscher und Blaueisgletscher (am Hochkalter).

LINK (https://www.deutschlands-natur.de/lebensraeume/felsen-hoehlen/permanente-gletscher/#:~:text=In%20Deutschland%20gibt%20es%20nur,und%20 Blaueisgletscher%20(am%20Hochkalter).)

Blaueisgletscher:

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/d9/Blaueis.jpg

https://de.wikipedia.org/wiki/Blaueis

---

HansMaier.
30.04.2021, 15:10
In Deutschland gibt es 5 Gletscher, rund um die Zugspitze und in Berchtesgaden: Nördlicher Schneeferner, Südlicher Schneeferner, Höllentalferner, Watzmanngletscher und Blaueisgletscher (am Hochkalter).

LINK (https://www.deutschlands-natur.de/lebensraeume/felsen-hoehlen/permanente-gletscher/#:~:text=In%20Deutschland%20gibt%20es%20nur,und%20 Blaueisgletscher%20(am%20Hochkalter).)

---


Ja, ich hab sie gesehen, die Schneereste da. Das ist nichts was den Namen Gletscher verdient.
MfG
H.Maier

Leberecht
30.04.2021, 15:22
Es heißt, er spiele ein Kartenspiel, in einem finsteren Raum, mit Karten ohne irgendwelchen Zeichen darauf und frage man ihn nach den Regeln, würde er nur lächeln.

Das glaube ich. Anders wäre er leicht erpressbar.

Klopperhorst
30.04.2021, 15:22
Ja, ich hab sie gesehen, die Schneereste da. Das ist nichts was den Namen Gletscher verdient.
MfG
H.Maier

Das sind die letzten Reste der letzten Eiszeit.
Damals gingen diese Teile durchs gesamte Alpenvorland bis zur Lechebene.

---

dscheipi
30.04.2021, 15:26
Das sind die letzten Reste der letzten Eiszeit.
Damals gingen diese Teile durchs gesamte Alpenvorland bis zur Lechebene.

---



das bedeutet, dass deren schmelze schon länger vor dem hiesigen ausrufen des klimawandels, sprich der erwärmung, erfolgte.

Olliver
30.04.2021, 15:39
Die Wissenschaftler der NASA sagen den Beginn einer kleinen Eiszeit voraus!

:gp:

https://www.eike-klima-energie.eu/wp-content/uploads/2021/04/south_07.jpg

https://electroverse.net/winter-arrives-early-across-the-southern-hemisphere/

Querulator
30.04.2021, 17:06
das bedeutet, dass deren schmelze schon länger vor dem hiesigen ausrufen des klimawandels, sprich der erwärmung, erfolgte.

Schon vor vielen Jahren im Gymnasium hörte ich davon. Längst alles abgelutscht, aber wer statt Geografieunterricht erst mal über LGBT und Genderismus unterrichtet wird, lässt sich von angeblichen Neuigkeiten leichter beeindrucken. In den Neunzigern erfuhr ich mal, die Wissenschaft hätte jetzt herausgefunden (wichtige Wendung), dass der Bierschaum nicht von Eiweiß käme sondern von Zuckerarten. Auch das hatte ich schon 30 Jahre vorher in der Schule gelernt.

Querulator
30.04.2021, 17:12
:gp:

https://www.eike-klima-energie.eu/wp-content/uploads/2021/04/south_07.jpg

https://electroverse.net/winter-arrives-early-across-the-southern-hemisphere/

Was, die Sonne hat auch etwas mit unserem Klima zu tun?

Wann sind sie denn da draufgekommen? http://www.en.kolobok.us/smiles/artists/just_cuz/JC_thinking.gif

Olliver
30.04.2021, 17:23
Statistiken und Meßdaten kann man fälschen , die Natur kann man nicht manipulieren.
Die Apfelblüte fing hier ab Mitte April in den letzten 30 Jahren an , der Durchschnitt zwischen 1880-1960 der Vollblüte liegt am 25.04.
Vorgestern/gestern gingen die ersten Apfelblüten auf. Die Vollblüte wird erst Anfang Mai sein.
Die Natur hängt also 2-3 Wochen hinterher.
:gp:
Ein deutliches Zeichen von MENSCHENGEFÄLSCHTER Klima-Erhitzung!
:haha:

Olliver
30.04.2021, 17:24
Was, die Sonne hat auch etwas mit unserem Klima zu tun?

Wann sind sie denn da draufgekommen? http://www.en.kolobok.us/smiles/artists/just_cuz/JC_thinking.gif

Die IPCC und PIK-Fälscherbanden leugnen den Einfluss der Sonne!

Politikqualle
30.04.2021, 18:47
*** NACH HAMMER-URTEIL ZUM KLIMASCHUTZ ....

Dürfen wir bald nicht mehr Auto fahren, Fleisch essen und fliegen?.

„Verfassungsrechtliche Bombe!“ ++ Verfassungsrechtler Prof. Lindner analysiert das Urteil in BILD ++ Er warnt vor drastischen Einschränkungen ***
.
... Prof. Josef Franz Lindner (54), Verfassungsrechtler : „Das ist ein Hammer-Urteil, eine verfassungsrechtliche Bombe mitten in der Corona-Zeit. Ein Paukenschlag für die Einschränkung von Grundrechten in Deutschland!“ ...
.
... www.bild.de/politik/inland/politik-inland/nach-hammer-urteil-zum-klimaschutz-duerfen-wir-bald-nicht-mehr-auto-fahren-76242866.bild.html (http://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/nach-hammer-urteil-zum-klimaschutz-duerfen-wir-bald-nicht-mehr-auto-fahren-76242866.bild.html) ...

Olliver
30.04.2021, 19:31
*** NACH HAMMER-URTEIL ZUM KLIMASCHUTZ ....

Dürfen wir bald nicht mehr Auto fahren, Fleisch essen und fliegen?.

„Verfassungsrechtliche Bombe!“ ++ Verfassungsrechtler Prof. Lindner analysiert das Urteil in BILD ++ Er warnt vor drastischen Einschränkungen ***
.
... Prof. Josef Franz Lindner (54), Verfassungsrechtler : „Das ist ein Hammer-Urteil, eine verfassungsrechtliche Bombe mitten in der Corona-Zeit. Ein Paukenschlag für die Einschränkung von Grundrechten in Deutschland!“ ...
.
... www.bild.de/politik/inland/politik-inland/nach-hammer-urteil-zum-klimaschutz-duerfen-wir-bald-nicht-mehr-auto-fahren-76242866.bild.html (http://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/nach-hammer-urteil-zum-klimaschutz-duerfen-wir-bald-nicht-mehr-auto-fahren-76242866.bild.html) ...

:gp::gp::gp:

https://sun9-16.userapi.com/impg/UIgjFWALv-EI42y3tCJUDiHGDoz4FvQfwpVoOA/NhY5kEoEMyk.jpg?size=594x539&quality=96&sign=17d22a423ef98b95a7acbed81a305a9c&type=album

Querulator
30.04.2021, 20:47
...

Jeder Nachteil hat auch eine Vorteil
und
jeder Vorteil hat auch einen Nachteil.
Man muss eben nur Beides immer akzeptieren können.

Man muss nur jeweils auf der richtigen Seite stehen.

dscheipi
30.04.2021, 21:46
Schon vor vielen Jahren im Gymnasium hörte ich davon. Längst alles abgelutscht, aber wer statt Geografieunterricht erst mal über LGBT und Genderismus unterrichtet wird, lässt sich von angeblichen Neuigkeiten leichter beeindrucken. In den Neunzigern erfuhr ich mal, die Wissenschaft hätte jetzt herausgefunden (wichtige Wendung), dass der Bierschaum nicht von Eiweiß käme sondern von Zuckerarten. Auch das hatte ich schon 30 Jahre vorher in der Schule gelernt.




sehr erfrischend, dieser, dein beitrag. versteh ich deinen beitrag richtig - du schneidest die wandlungsfähigkeit von wissenschaftlichen erkenntnissen an nach dem motto: nix is gwis.

geh ich denn recht mit meiner annahme in dem beitrag, auf den du dich beziehst?

Querulator
30.04.2021, 22:45
sehr erfrischend, dieser, dein beitrag. versteh ich deinen beitrag richtig - du schneidest die wandlungsfähigkeit von wissenschaftlichen erkenntnissen an nach dem motto: nix is gwis.

geh ich denn recht mit meiner annahme in dem beitrag, auf den du dich beziehst?

Zusammengefasst möchte ich aufzeigen, dass man dem Nachwuchs so ziemlich alles auftischen kann, wenn man die Tiefe der Bildung ein paar Generationen lang reduziert. Wer weiß denn heute noch, dass man schon vor 60 Jahren über den Rückgang der Gletscher klagte? Also kann man diesen Rückgang als unübersehbares Zeichen einer globalen Erwärmung verkaufen und die uns in die Schuhe schieben.

Dass in südlicheren Regionen Brasiliens manchmal kalte Winde vom Südatlantik Bananenstauden erfrieren lassen, ist nichts Neues. Dass man sich aber seit ein paar Jahren in gewissen Regionen in kürzeren Zeitabständen als 10 Jahren ein paar Tage lang den Arsch abfrieren lassen kann, erfahren wir hier nicht.

Romeo1 hat es ja oben angedeutet: "Es ist eher so - der kalte April ist Wetter, wenn es aber im Mai mal um die 30°C wird, dann droht uns die Klimakatastrophe, und wir werden alle sterben."

Du hast selbst schon öfters geklagt, dass junge Menschen, denen du zu erklären versuchst, wieviel schöner das Leben in Deutschland in den Achtzigern war, das kaum verstehen. Die "wissen" nur, dass sie im besten Deutschland aller Zeiten leben. Du hast ja auch keine Vorstellung von der Zwischenkriegszeit 30 Jahre vor deiner Geburt. Du bist nur schon länger mit offenen Augen durch die Welt gegangen und hast gesehen, was alles möglich ist.

laurin
30.04.2021, 22:50
Zusammengefasst möchte ich aufzeigen, dass man dem Nachwuchs so ziemlich alles auftischen kann, wenn man die Tiefe der Bildung ein paar Generationen lang reduziert. Wer weiß denn heute noch, dass man schon vor 60 Jahren über den Rückgang der Gletscher klagte? Also kann man diesen Rückgang als unübersehbares Zeichen einer globalen Erwärmung verkaufen und die uns in die Schuhe schieben.

Dass in südlicheren Regionen Brasiliens manchmal kalte Winde vom Südatlantik Bananenstauden erfrieren lassen, ist nichts Neues. Dass man sich aber seit ein paar Jahren in gewissen Regionen in kürzeren Zeitabständen als 10 Jahren ein paar Tage lang den Arsch abfrieren lassen kann, erfahren wir hier nicht.

Romeo1 hat es ja oben angedeutet: "Es ist eher so - der kalte April ist Wetter, wenn es aber im Mai mal um die 30°C wird, dann droht uns die Klimakatastrophe, und wir werden alle sterben."

Du hast selbst schon öfters geklagt, dass junge Menschen, denen du zu erklären versuchst, wieviel schöner das Leben in Deutschland in den Achtzigern war, das kaum verstehen. Die "wissen" nur, dass sie im besten Deutschland aller Zeiten leben. Du hast ja auch keine Vorstellung von der Zwischenkriegszeit 30 Jahre vor deiner Geburt. Du bist nur schon länger mit offenen Augen durch die Welt gegangen und hast gesehen, was alles möglich ist.

:gp:

dscheipi
30.04.2021, 22:54
Zusammengefasst möchte ich aufzeigen, dass man dem Nachwuchs so ziemlich alles auftischen kann, wenn man die Tiefe der Bildung ein paar Generationen lang reduziert. Wer weiß denn heute noch, dass man schon vor 60 Jahren über den Rückgang der Gletscher klagte? Also kann man diesen Rückgang als unübersehbares Zeichen einer globalen Erwärmung verkaufen und die uns in die Schuhe schieben.

Dass in südlicheren Regionen Brasiliens manchmal kalte Winde vom Südatlantik Bananenstauden erfrieren lassen, ist nichts Neues. Dass es aber seit ein paar Jahren in kürzeren Zeitabständen in gewissen Regionen in weniger als 10 Jahren Abstand ein paar Tage den Arsch abfrieren lassen kann, erfahren wir hier nicht.

Romeo1 hat es ja oben angedeutet: "Es ist eher so - der kalte April ist Wetter, wenn es aber im Mai mal um die 30°C wird, dann droht uns die Klimakatastrophe, und wir werden alle sterben."

Du hast selbst schon öfters geklagt, dass junge Menschen, denen du zu erklären versuchst, wieviel schöner das Leben in Deutschland in den Achtzigern war, das kaum verstehen. Die "wissen" nur, dass sie im besten Deutschland aller Zeiten leben. Du hast ja auch keine Vorstellung von der Zwischenkriegszeit 30 Jahre vor deiner Geburt. Du bist nur schon länger mit offenen Augen durch die Welt gegangen und hast gesehen, was alles möglich ist.



wir hatten das schon mal - vor geraumer zeit wo anders.

fernab jeglicher wissenschaftlichkeit ist mir als sehr abstruse "wahrheit" erzählt worden ,dass es früher ohne euro fürchterlich war, auch, weil man da andauernd geld wechseln musste wegen urlaub, also auslandsreisen.

dann holte ich meine fotoalben hervor und zeigt, wo ich überall war, lange vor eurozeiten, wo alles butterweich ging. ich rief endloses erstaunen hervor mit den fotos aus ex-jugoslawien, ich war dort von 73 bis kriegsbeginn jedes jahr mindestens einmal, kenn das land von hinten bis vorne und oben bis unten.

so weit so gut - dinar und schillinge waren gleichauf 7 : 1 zur dm. hab noch münzen aus dieser zeit, klar. die spannende frage war dann, wie ich es denn angestellt hab, dass ich vor der befriedung dort einfach rein kam und kreuz und quer reisen konnte.

ja wie wohl, an die grenze hingefahren, etwas gewartet, dann war man drüber, ging in eine wechselstube und zmmer gabs auch überall. man konnte es kaum glauben, aber ich konnte ja mit zahllosen fotos belegen. ein trick hat immer verhindert, dass das gepäck durchsucht wurde, oben auf dem gepäck im kofferraum lagen die neue revue, praline und solche heftel halt, die grenzer steckten diese wortlos ein und man wurde flott durchgewunken, ein trick, den ich von meiner mutter selig übernommen hatte.


hast du dich nie gefragt, ob du auch so bescheuert warst als junger und alles geschluckt hast? ich frag mich das laufend... was hast du, später durchblickend, revidiert?

was auf alle fälle nicht stimmt, eng aufs thema bezogen ist, dass es nie lau im dezember war, immer schön von mai bis august und nie schnee im april gab. diese dinge erinnere ich aus meiner kindheit und jugend ganz genau "weihnachten im klee, ostern im schnee".

Querulator
01.05.2021, 00:41
wir hatten das schon mal - vor geraumer zeit wo anders.

fernab jeglicher wissenschaftlichkeit ist mir als sehr abstruse "wahrheit" erzählt worden ,dass es früher ohne euro fürchterlich war, auch, weil man da andauernd geld wechseln musste wegen urlaub, also auslandsreisen.

dann holte ich meine fotoalben hervor und zeigt, wo ich überall war, lange vor eurozeiten, wo alles butterweich ging. ich rief endloses erstaunen hervor mit den fotos aus ex-jugoslawien, ich war dort von 73 bis kriegsbeginn jedes jahr mindestens einmal, kenn das land von hinten bis vorne und oben bis unten.

so weit so gut - dinar und schillinge waren gleichauf 7 : 1 zur dm. hab noch münzen aus dieser zeit, klar. die spannende frage war dann, wie ich es denn angestellt hab, dass ich vor der befriedung dort einfach rein kam und kreuz und quer reisen konnte.

ja wie wohl, an die grenze hingefahren, etwas gewartet, dann war man drüber, ging in eine wechselstube und zmmer gabs auch überall. man konnte es kaum glauben, aber ich konnte ja mit zahllosen fotos belegen. ein trick hat immer verhindert, dass das gepäck durchsucht wurde, oben auf dem gepäck im kofferraum lagen die neue revue, praline und solche heftel halt, die grenzer steckten diese wortlos ein und man wurde flott durchgewunken, ein trick, den ich von meiner mutter selig übernommen hatte.


hast du dich nie gefragt, ob du auch so bescheuert warst als junger und alles geschluckt hast? ich frag mich das laufend... was hast du, später durchblickend, revidiert?

was auf alle fälle nicht stimmt, eng aufs thema bezogen ist, dass es nie lau im dezember war, immer schön von mai bis august und nie schnee im april gab. diese dinge erinnere ich aus meiner kindheit und jugend ganz genau "weihnachten im klee, ostern im schnee".

Ich hatte andere Sachen zu schlucken, schon im Kindesalter, mehr grundlegende. Ich lernte viel in der Schule aber nichts über das Leben, das man begleitend daheim lernen sollte. Ich taugte vorerst nur zum Geldheimbringen. Deshalb wurde ich mehr gelebt, als ich aus mir heraus lebte, bis ich mit 40 ausbrach. Dann war aber plötzlich Vieles da, das sich angesammelt hatte und an die Oberfläche kam. Ich kannte mich selbst nicht mehr. Ich hatte ja meinen eigenen Wahrnehmungen und Erkenntnissen nicht trauen dürfen.

Ich war ein Feigling gewesen, brauche mich aber nicht dafür zu schämen, denn ich wurde von klein auf dazu gemacht. Ich hatte nicht das Urvertrauen, das jedes Kind braucht, weil ich kein Wunschkind war und mein Vater floh – nicht meinetwegen sondern wegen meiner Mutter, mit der ich fortan aufwachsen musste.

Dann galt ich plötzlich unter Freunden als mutig, als ich eine neue Sprache lernte und furchtlos um ein Viertel des Erdumfanges auswanderte. Das war für mich lebensnotwendig, wie ich heute weiß, sowohl der Ausbruch als auch der Neuanfang in Übersee. Ein riesiger Klimawandel war es auch für mich, fast 70° den Globus runter. Aber ich hatte auch den hierzulande mitbekommen. In meiner Kindheit waren Juli und August schön warm, und wenn 30° im Schatten oder etwas mehr angesagt waren, war das ein heißer Tag. Als ich herangewachsen war, war der August hier nicht mehr ganz so schön, aber dafür gab es im Sommer mitunter bis 40° im Schatten. Gegen Ende das Jhdts., so mein Eindruck, wurde auch der August wieder sommerlicher. Ich hatte eben wie du bereits mehr Gelegenheit zum Beobachten.

Danke Gott für deine Mutter, von der du so manches gelernt hast. Meine kam nach der Pflichtschule als Landei nach Wien und nach der Lehre zum Arbeitsdienst nach Berlin. Da fiel auch die Jugend, die wesentliche Erfahrungen liefern soll, ins Wasser. Du weißt ja schon, in was ich in Übersee geriet. Es war nicht ganz das, was ich gehofft hatte, aber es war für alle Beteiligten wichtig. Es brachte mich auf den Weg zu meinem heutigen Ich, dem endlich bewusst ist, dass es nicht der Depp ist, als der ich die längste Zeit meines bisherigen Lebens behandelt wurde.

Übrigens, da von deiner Mutter die Rede war: Vor 5 Tagen stand der Schicksalsplanet Saturn wieder an derselben Stelle wie an jenem Tag, als deine Mutter dahinschied. Ich habe den Tag überlebt und schloß bloß ein Lebensjahr ab.

Olliver
01.05.2021, 01:24
https://scontent-dus1-1.xx.fbcdn.net/v/t1.6435-9/178966811_3646765392101852_7347087029020127099_n.j pg?_nc_cat=110&ccb=1-3&_nc_sid=5b7eaf&_nc_eui2=AeFIBCDgKrnL-UqdGbWZJL5gQWitZd2B8oFBaK1l3YHygdUtLH3S5vHbcIje91o w7c7ah5YUMLIoRjntHqUXR-xU&_nc_ohc=vmTzkL_4JkQAX9yOPBM&_nc_ht=scontent-dus1-1.xx&oh=ab23dff0fee920e8e4fcd2f2b8876d40&oe=60B125AA

romeo1
01.05.2021, 05:41
Das Schwachsinnsurteil des BVG wird die Rutschbahn in die 3. dt. Diktatur noch weiter drastisch beschleunigen. Klimalockdowns und die dauerhafte Beschneidung unserer Grundrechte inklusive. Die inszenierte Corona-Pandemie war dazu nur der Testlauf und Auftakt. Moralinbesoffen und größenwahnsinnig wird sich Dtl. endgültig ruinieren. Der in diesem Lande grassierende Irrsinn macht mich fassungslos. Ich hatte mir mal eingebildet, daß man in diesem Land nach der braunen und der roten Soz.-Variante irgendetwas aus der Geschichte gelernt hätte. Offensichtlich hat man nichts gelernt und will mit der grünlinken Diktaturvariante dieses Land nun final erledigen.

marion
01.05.2021, 06:34
Das Schwachsinnsurteil des BVG wird die Rutschbahn in die 3. dt. Diktatur noch weiter drastisch beschleunigen. Klimalockdowns und die dauerhafte Beschneidung unserer Grundrechte inklusive. Die inszenierte Corona-Pandemie war dazu nur der Testlauf und Auftakt. Moralinbesoffen und größenwahnsinnig wird sich Dtl. endgültig ruinieren. Der in diesem Lande grassierende Irrsinn macht mich fassungslos. Ich hatte mir mal eingebildet, daß man in diesem Land nach der braunen und der roten Soz.-Variante irgendetwas aus der Geschichte gelernt hätte. Offensichtlich hat man nichts gelernt und will mit der grünlinken Diktaturvariante dieses Land nun final erledigen.

:gp:deshalb : Kobold*In for Präsident :party2::und tschüss:

Politikqualle
01.05.2021, 10:55
https://scontent-dus1-1.xx.fbcdn.net/v/t1.6435-9/178966811_3646765392101852_7347087029020127099_n.j pg?_nc_cat=110&ccb=1-3&_nc_sid=5b7eaf&_nc_eui2=AeFIBCDgKrnL-UqdGbWZJL5gQWitZd2B8oFBaK1l3YHygdUtLH3S5vHbcIje91o w7c7ah5YUMLIoRjntHqUXR-xU&_nc_ohc=vmTzkL_4JkQAX9yOPBM&_nc_ht=scontent-dus1-1.xx&oh=ab23dff0fee920e8e4fcd2f2b8876d40&oe=60B125AA
.
.. daran erkennt man nun , wie bekloppt unsere Richter sind ..

Olliver
01.05.2021, 11:43
.
.. daran erkennt man nun , wie bekloppt unsere Richter sind ..

Mit denen hätte ich mich gerne mal länger unterhalten.
Sie wären geflüchtet,
vermute ich. . . ..

Olliver
01.05.2021, 11:47
Das Schwachsinnsurteil des BVG wird die Rutschbahn in die 3. dt. Diktatur noch weiter drastisch beschleunigen. Klimalockdowns und die dauerhafte Beschneidung unserer Grundrechte inklusive. Die inszenierte Corona-Pandemie war dazu nur der Testlauf und Auftakt. Moralinbesoffen und größenwahnsinnig wird sich Dtl. endgültig ruinieren. Der in diesem Lande grassierende Irrsinn macht mich fassungslos. Ich hatte mir mal eingebildet, daß man in diesem Land nach der braunen und der roten Soz.-Variante irgendetwas aus der Geschichte gelernt hätte. Offensichtlich hat man nichts gelernt und will mit der grünlinken Diktaturvariante dieses Land nun final erledigen.

Stimmt,
es ist zum auswachsen,
und zum auswandern!
;)

Olliver
01.05.2021, 13:49
:gp:deshalb : Kobold*In for Präsident :party2::und tschüss:

https://scontent-dus1-1.xx.fbcdn.net/v/t1.6435-9/179351959_4019293551480332_931906049239007731_n.jp g?_nc_cat=103&ccb=1-3&_nc_sid=5b7eaf&_nc_eui2=AeGfP598Ef-mYtldGv-fai4o7yluigDy0h7vKW6KAPLSHlBZ0aErTWeO6Rxe0sCLB8W1v cDdj8Q9V7MlkdbLWB3e&_nc_ohc=D_kbkneJTpIAX8PoFUm&_nc_ht=scontent-dus1-1.xx&oh=37c1b4a5914333a92bfe819425545125&oe=60B1ECFD

:haha:

Olliver
01.05.2021, 16:17
Deutschland erlebt den kältesten April seit 40 Jahren

Nach Jahren sehr warmer Aprilmonate war der diesjährige Ostermonat der kühlste seit 1980. Zudem gab es ungewöhnlich oft Frost – einen Mangel an Sonne bedeuteten die kühlen Tage jedoch nicht.

So kalt wie in diesem Jahr war der April schon seit 40 Jahren nicht mehr. Nach der vorläufigen Bilanz des Deutschen Wetterdienstes (DWD) betrug der Temperaturdurchschnitt des als launenhaft geltenden Monats in diesem Jahr 6,1 Grad und lag damit um 1,3 Grad unter dem Wert der international gültigen Referenzperiode 1961 bis 1990. Im Vergleich zur aktuellen und wärmeren Vergleichsperiode 1991 bis 2020 lag die Abweichung sogar bei minus 2,9 Grad.

Dabei hatte der Monat vor allem im Südwesten Deutschlands geradezu frühsommerlich begonnen. In Müllheim, südlich von Freiburg, gab es mit 25,9 Grad den Monatshöchstwert. Doch schnell übernahmen kühle Nordwinde die Vorherrschaft und drückten das Temperaturniveau deutlich herab. Nach Jahren sehr warmer Aprilmonate war der diesjährige Ostermonat am Ende der kühlste seit 1980.

Zudem gab es ungewöhnlich oft Frost, sagte ein DWD-Sprecher. Mit knapp 13 Frosttagen im Mittel aller DWD-Stationen war 2021 nach 1929 hierzulande der zweitfrostreichste April. Am eisigsten wurde es am 6. mit minus 13,6 Grad auf der Schwäbischen Alb in Meßstetten.


https://www.welt.de/vermischtes/article230748405/Deutscher-Wetterdienst-Deutschland-erlebt-den-kaeltesten-April-seit-40-Jahren.html

romeo1
01.05.2021, 16:25
:gp:deshalb : Kobold*In for Präsident :party2::und tschüss:

Dieses idiotologisch verblödete linksgrüne Huhn wird den wirtschaftlichen Absturz dieses Landes dramatisch beschleunigen; unsere noch bestehenden Freiheitsrechte werden weiter massiv beschnitten, auf daß wir dann nur noch besitzlose Untertanen sein werden. Dazu noch eine unbegrenzte Einwanderung und Einbürgerung, was die sozialen Netze endgültig zum Zerreißen bringen wird sowie die soziale, politische und ethnische Stabilität zum Einstürzen bringen wird. Unsere Zukunft wird hart und brutal werden.

Olliver
01.05.2021, 17:05
Dieses idiotologisch verblödete linksgrüne Huhn wird den wirtschaftlichen Absturz dieses Landes dramatisch beschleunigen; unsere noch bestehenden Freiheitsrechte werden weiter massiv beschnitten, auf daß wir dann nur noch besitzlose Untertanen sein werden. Dazu noch eine unbegrenzte Einwanderung und Einbürgerung, was die sozialen Netze endgültig zum Zerreißen bringen wird sowie die soziale, politische und ethnische Stabilität zum Einstürzen bringen wird. Unsere Zukunft wird hart und brutal werden.

Bundesverfassungs-Gericht: Grundrechte jetzt nur noch unter Klima-Vorbehalt

Vorgestern titelte Achgut.com noch: „Vermisst: Prof. Dr. Harbarth, Präsident des Bundesverfassungsgerichts“. Es ging in dem Beitrag um die seit über einem Jahr von der Corona-Politik veranlasste Beschneidung der Grundrechte der Bürger. Und die Frage, warum zahlreiche dagegen anhängige Verfassungsbeschwerden entweder nicht angenommen wurden oder der Bearbeitung harren. Das Verfassungsgericht scheint es nicht sehr eilig zu haben mit der Klärung dieser Frage.

Am heutigen Tage sind wir etwas klüger. Professor Doktor Stephan Harbarth und sein erster Senat sind wieder aufgetaucht und zwar mit einem wegweisenden Urteil. Nein, nicht zur Coronapolitik und den notleidenden Grundrechten der Menschen in diesem Lande. Stattdessen geht’s ums Klima.

Das Klimaschutzgesetz von 2019 greift nämlich aus Sicht der Verfassungsrichter zu kurz. Es fehlten ausreichende Vorgaben für die Emissionsminderung ab 2031, erklärten sie und gaben einer entsprechenden Verfassungsbeschwerde teilweise statt. Das klingt schön harmlos und umweltbewegt, hat es aber in sich. In der Pressemitteilung wird aus dem Urteil wie folgt zitiert:

„Künftig können selbst gravierende Freiheitseinbußen zum Schutz des Klimas verhältnismäßig und verfassungsrechtlich gerechtfertigt sein; gerade deshalb droht dann die Gefahr, erhebliche Freiheitseinbußen hinnehmen zu müssen.“

Dies lässt nun wirklich nichts Gutes ahnen. „Gravierendes“ sind keine Petitessen oder Lästigkeiten, sondern Robustes, Manifestes: Ausgangssperren, Reiseuntersagungen, Betätigungsverbote, Eigentumsentziehungen. Es geht also um das volle Programm dessen, was wir derzeit unter dem Corona-Regime erleben. Soll der sofortige Grundrechtsentzug jetzt zur Rettung des Weltklimas und einer vermuteten Temperaturentwicklung in 100 Jahren fortgeschrieben werden?

https://www.achgut.com/artikel/bundesverfassungsgericht_grundrechte_jetzt_nur_noc h_unter_klima_vorbehalt

twoxego
01.05.2021, 17:30
Mit denen hätte ich mich gerne mal länger unterhalten. [/B]
Sie wären geflüchtet,
vermute ich. . . ..

Sie wären sicher von Rhetorik völlig überwältigt.

Rhino
01.05.2021, 18:09
Dieses idiotologisch verblödete linksgrüne Huhn wird den wirtschaftlichen Absturz dieses Landes dramatisch beschleunigen; unsere noch bestehenden Freiheitsrechte werden weiter massiv beschnitten, auf daß wir dann nur noch besitzlose Untertanen sein werden. Dazu noch eine unbegrenzte Einwanderung und Einbürgerung, was die sozialen Netze endgültig zum Zerreißen bringen wird sowie die soziale, politische und ethnische Stabilität zum Einstürzen bringen wird. Unsere Zukunft wird hart und brutal werden.

Dann wird man sich sagen:"Hauptsache wir haben das Klima gerettet und keiner hat uns mehr Nazi genannt.".

75 Jahre Gasbeleuchtung zeigen somit ihre Wirkung.

Olliver
02.05.2021, 04:04
Sie wären sicher von Rhetorik völlig überwältigt.

Lustige Gespräche immer,
die "Ja, aber......."-Gespräche.

romeo1
02.05.2021, 06:34
Bundesverfassungs-Gericht: Grundrechte jetzt nur noch unter Klima-Vorbehalt

Vorgestern titelte Achgut.com noch: „Vermisst: Prof. Dr. Harbarth, Präsident des Bundesverfassungsgerichts“. Es ging in dem Beitrag um die seit über einem Jahr von der Corona-Politik veranlasste Beschneidung der Grundrechte der Bürger. Und die Frage, warum zahlreiche dagegen anhängige Verfassungsbeschwerden entweder nicht angenommen wurden oder der Bearbeitung harren. Das Verfassungsgericht scheint es nicht sehr eilig zu haben mit der Klärung dieser Frage.

Am heutigen Tage sind wir etwas klüger. Professor Doktor Stephan Harbarth und sein erster Senat sind wieder aufgetaucht und zwar mit einem wegweisenden Urteil. Nein, nicht zur Coronapolitik und den notleidenden Grundrechten der Menschen in diesem Lande. Stattdessen geht’s ums Klima.

Das Klimaschutzgesetz von 2019 greift nämlich aus Sicht der Verfassungsrichter zu kurz. Es fehlten ausreichende Vorgaben für die Emissionsminderung ab 2031, erklärten sie und gaben einer entsprechenden Verfassungsbeschwerde teilweise statt. Das klingt schön harmlos und umweltbewegt, hat es aber in sich. In der Pressemitteilung wird aus dem Urteil wie folgt zitiert:

„Künftig können selbst gravierende Freiheitseinbußen zum Schutz des Klimas verhältnismäßig und verfassungsrechtlich gerechtfertigt sein; gerade deshalb droht dann die Gefahr, erhebliche Freiheitseinbußen hinnehmen zu müssen.“

Dies lässt nun wirklich nichts Gutes ahnen. „Gravierendes“ sind keine Petitessen oder Lästigkeiten, sondern Robustes, Manifestes: Ausgangssperren, Reiseuntersagungen, Betätigungsverbote, Eigentumsentziehungen. Es geht also um das volle Programm dessen, was wir derzeit unter dem Corona-Regime erleben. Soll der sofortige Grundrechtsentzug jetzt zur Rettung des Weltklimas und einer vermuteten Temperaturentwicklung in 100 Jahren fortgeschrieben werden?

https://www.achgut.com/artikel/bundesverfassungsgericht_grundrechte_jetzt_nur_noc h_unter_klima_vorbehalt

Das BVG hat damit endgültig den Weg in die 3. dt. Diktatur bereitet. Nach dem Corona-Lockdown nun zum Klimalockdown. Bald wird es Gulags für "Leugner" u.ä. feindlich-negative Elemente geben. Unser Leben wie zu Vor-Corona-Zeiten wird es nicht mehr geben, wir werden jetzt endgültig vom mündigen und eigenverantwortlichen Bürger zum Untertanen gemacht und ein großer Tel unseres Volkes begreift diesen Vorgang einfach nicht und bejubelt die eigene Entmündigung.

Olliver
02.05.2021, 09:10
Das BVG hat damit endgültig den Weg in die 3. dt. Diktatur bereitet. Nach dem Corona-Lockdown nun zum Klimalockdown. Bald wird es Gulags für "Leugner" u.ä. feindlich-negative Elemente geben. Unser Leben wie zu Vor-Corona-Zeiten wird es nicht mehr geben, wir werden jetzt endgültig vom mündigen und eigenverantwortlichen Bürger zum Untertanen gemacht und ein großer Tel unseres Volkes begreift diesen Vorgang einfach nicht und bejubelt die eigene Entmündigung.
Genau so sehe ich das auch.

Corona und Klima.
Diktaturen unterwegs..........

Larry Plotter
02.05.2021, 09:12
Man muss nur jeweils auf der richtigen Seite stehen.


DAS ist ein Problem, denn das weiss man nie vorher.

Larry Plotter
02.05.2021, 09:13
... stimmt! Aber die sind nie gleichgroß.


Stimmt, des wegen muss man ja eben "Beides" akzeptieren können.

Leberecht
02.05.2021, 15:30
Es heißt, er spiele ein Kartenspiel, in einem finsteren Raum, mit Karten ohne irgendwelchen Zeichen darauf und frage man ihn nach den Regeln, würde er nur lächeln.

Wenn Gott(was auch immer darunter verstanden wird) auch nur eine winzige Andeutung machte, würde sie von der Menschheit sofort mißbraucht werden.

Ansuz
02.05.2021, 19:09
Deutschland erlebt den kältesten April seit 40 Jahren

Nach Jahren sehr warmer Aprilmonate war der diesjährige Ostermonat der kühlste seit 1980. Zudem gab es ungewöhnlich oft Frost – einen Mangel an Sonne bedeuteten die kühlen Tage jedoch nicht.

So kalt wie in diesem Jahr war der April schon seit 40 Jahren nicht mehr. Nach der vorläufigen Bilanz des Deutschen Wetterdienstes (DWD) betrug der Temperaturdurchschnitt des als launenhaft geltenden Monats in diesem Jahr 6,1 Grad und lag damit um 1,3 Grad unter dem Wert der international gültigen Referenzperiode 1961 bis 1990. Im Vergleich zur aktuellen und wärmeren Vergleichsperiode 1991 bis 2020 lag die Abweichung sogar bei minus 2,9 Grad.

Dabei hatte der Monat vor allem im Südwesten Deutschlands geradezu frühsommerlich begonnen. In Müllheim, südlich von Freiburg, gab es mit 25,9 Grad den Monatshöchstwert. Doch schnell übernahmen kühle Nordwinde die Vorherrschaft und drückten das Temperaturniveau deutlich herab. Nach Jahren sehr warmer Aprilmonate war der diesjährige Ostermonat am Ende der kühlste seit 1980.

Zudem gab es ungewöhnlich oft Frost, sagte ein DWD-Sprecher. Mit knapp 13 Frosttagen im Mittel aller DWD-Stationen war 2021 nach 1929 hierzulande der zweitfrostreichste April. Am eisigsten wurde es am 6. mit minus 13,6 Grad auf der Schwäbischen Alb in Meßstetten.


https://www.welt.de/vermischtes/article230748405/Deutscher-Wetterdienst-Deutschland-erlebt-den-kaeltesten-April-seit-40-Jahren.html


Dito Belgien:

Kältester April seit 1986Der April ist besonders kalt gewesen. Die durchschnittliche Temperatur betrug gerade mal 7,3 Grad. Das sind drei bis vier Grad kälter als gewöhnlich.




Es ist mehr als 30 Jahre her, konkret 1986, dass ein April so kalt war.


Weil in diesem April der Wind hauptsächlich aus Nordosten kam, war es oft kalt, sowohl tagsüber als auch nachts.




https://brf.be/national/1481145/

Depti
02.05.2021, 21:03
Das BVG hat damit endgültig den Weg in die 3. dt. Diktatur bereitet. Nach dem Corona-Lockdown nun zum Klimalockdown. Bald wird es Gulags für "Leugner" u.ä. feindlich-negative Elemente geben. Unser Leben wie zu Vor-Corona-Zeiten wird es nicht mehr geben, wir werden jetzt endgültig vom mündigen und eigenverantwortlichen Bürger zum Untertanen gemacht und ein großer Tel unseres Volkes begreift diesen Vorgang einfach nicht und bejubelt die eigene Entmündigung.
Dem kann man nur zustimmen.

Depti
02.05.2021, 21:21
Deutschland erlebt den kältesten April seit 40 Jahren

Nach Jahren sehr warmer Aprilmonate war der diesjährige Ostermonat der kühlste seit 1980. Zudem gab es ungewöhnlich oft Frost – einen Mangel an Sonne bedeuteten die kühlen Tage jedoch nicht.

So kalt wie in diesem Jahr war der April schon seit 40 Jahren nicht mehr. Nach der vorläufigen Bilanz des Deutschen Wetterdienstes (DWD) betrug der Temperaturdurchschnitt des als launenhaft geltenden Monats in diesem Jahr 6,1 Grad und lag damit um 1,3 Grad unter dem Wert der international gültigen Referenzperiode 1961 bis 1990. Im Vergleich zur aktuellen und wärmeren Vergleichsperiode 1991 bis 2020 lag die Abweichung sogar bei minus 2,9 Grad.

Dabei hatte der Monat vor allem im Südwesten Deutschlands geradezu frühsommerlich begonnen. In Müllheim, südlich von Freiburg, gab es mit 25,9 Grad den Monatshöchstwert. Doch schnell übernahmen kühle Nordwinde die Vorherrschaft und drückten das Temperaturniveau deutlich herab. Nach Jahren sehr warmer Aprilmonate war der diesjährige Ostermonat am Ende der kühlste seit 1980.

Zudem gab es ungewöhnlich oft Frost, sagte ein DWD-Sprecher. Mit knapp 13 Frosttagen im Mittel aller DWD-Stationen war 2021 nach 1929 hierzulande der zweitfrostreichste April. Am eisigsten wurde es am 6. mit minus 13,6 Grad auf der Schwäbischen Alb in Meßstetten.


https://www.welt.de/vermischtes/article230748405/Deutscher-Wetterdienst-Deutschland-erlebt-den-kaeltesten-April-seit-40-Jahren.html

In den fünfziger und sechziger Jahren haben die Winzer an Mosel und Saar ihre Weinberge aufgerüstet gegen Maifröste. Dieses Jahr wird es nicht nötig sein, weil auf Grund des zu kühlen Frühjahrs der Austrieb in den Weinbergen stark hinterher hinkt. Das heisst auch, dass die Weinblüte nicht vor Mitte bis Ende Juni fertig sein wird. Das heisst dann auch, dass im Herbst Pflummis geerntet werden. Pflummis sind unreife Trauben, die springen, wenn sie auf den Boden fallen. Und das alles, weil Wettersprünge schon immer normal waren und sind. Den Kurzdenkern aus den Stadtsilos fällt mangels Garten nicht auf, was Klima ist. Sie lassen sich daher zu oft ein x für ein u vormachen. Die öffentlichen Fernsehsender sind selbst die schlimmsten Verschwörungstheoretiker. Ihr Problem ist, dass nun Jedermann dasselbe kann wie sie mit Hilfe der Socialmedien. Ihre Machtbasis zerfleddert. Und das macht sie wütend. Viel Spass steht uns noch ins Haus.

Schwabenpower
02.05.2021, 21:29
In den fünfziger und sechziger Jahren haben die Winzer an Mosel und Saar ihre Weinberge aufgerüstet gegen Maifröste. Dieses Jahr wird es nicht nötig sein, weil auf Grund des zu kühlen Frühjahrs der Austrieb in den Weinbergen stark hinterher hinkt. Das heisst auch, dass die Weinblüte nicht vor Mitte bis Ende Juni fertig sein wird. Das heisst dann auch, dass im Herbst Pflummis geerntet werden. Pflummis sind unreife Trauben, die springen, wenn sie auf den Boden fallen. Und das alles, weil Wettersprünge schon immer normal waren und sind. Den Kurzdenkern aus den Stadtsilos fällt mangels Garten nicht auf, was Klima ist. Sie lassen sich daher zu oft ein x für ein u vormachen. Die öffentlichen Fernsehsender sind selbst die schlimmsten Verschwörungstheoretiker. Ihr Problem ist, dass nun Jedermann dasselbe kann wie sie mit Hilfe der Socialmedien. Ihre Machtbasis zerfleddert. Und das macht sie wütend. Viel Spass steht uns noch ins Haus.
Richtig. Früher haben wir uns über einen kalten April gefreut, weil das auf heißen Sommer deutet. Heute ist heißer Sommer Klimakatastrophe.

Olliver
03.05.2021, 05:19
Richtig. Früher haben wir uns über einen kalten April gefreut, weil das auf heißen Sommer deutet. Heute ist heißer Sommer Klimakatastrophe.

So isset,
und Rudi Carell mit seinem HIT
Wann wirds mal wieder richtig Sommer:


https://www.youtube.com/watch?v=KzEOvyDcVas

Olliver
03.05.2021, 05:24
So isset,
und Rudi Carell mit seinem HIT
Wann wirds mal wieder richtig Sommer:


https://www.youtube.com/watch?v=KzEOvyDcVas



https://www.youtube.com/watch?v=wdqTD_YvRv4
Schau dir die Pigmentationsdifferenz an!
Wenn DAS KEIN BEWEIS für die dramatische Klima-Erhitzung ist?
:haha:

Olliver
03.05.2021, 07:30
Falls du dich mal wieder zu wichtig nehmen solltest?
DAS Video hilft:


https://www.youtube.com/watch?v=TXfOzhZGtNw&t=1s

Politikqualle
03.05.2021, 09:48
*** SPD-Chef will Generation-SUV zur Kasse bitten ***
.
... ... um den CO² Ausstoß zu reduzieren will SPD Chef Norbert Walter-Borjans die Veränderungsverweigerer zur Kasse bitten ..

Depti
03.05.2021, 11:53
So isset,
und Rudi Carell mit seinem HIT
Wann wirds mal wieder richtig Sommer:


https://www.youtube.com/watch?v=KzEOvyDcVas

Jetzt hammer den Salat.

Panther
03.05.2021, 17:38
Der April 2021 ist global -0,05 Grad kühler als der Durchschnitt der Jahre 1981-2010.

http://www.drroyspencer.com/wp-content/uploads/UAH_LT_1979_thru_April_2021_v6.jpg

http://www.drroyspencer.com/

Flaschengeist
03.05.2021, 23:59
Ich lese da eine gravierende, politische Richtungsänderung raus:

Weg frei für Atomenergie (http://analitik.de/2021/04/28/weg-frei-fuer-atomenergie/)
Veröffentlicht am 28. April 2021 (http://analitik.de/2021/04/28/weg-frei-fuer-atomenergie/)

Die EU-Kommission hat ein Papier veröffentlicht (Technical assessment of nuclear energy with respect to the ‘do no significant harm’ criteria of Regulation (EU) 2020/852 (‘Taxonomy Regulation’) (https://ec.europa.eu/info/sites/default/files/business_economy_euro/banking_and_finance/documents/210329-jrc-report-nuclear-energy-assessment_en.pdf)), welches Stellung zur nuklearen Energie nimmt.

Fazit: Atomenergie ist so umweltfreundlich, wie Wind- oder Wasserenergie – gehört also zum Allerbesten, was es aktuell gibt. In die Beurteilung ist der gesamte Lebenszyklus der Energiegewinnung eingeflossen, vom Uranabbau bis hin zur Lagerung des verstrahlten Endmaterials. In die Beurteilung sind auch die Auswirkungen auf die Gesundheit eingeflossen, einschließlich der periodisch auftretenden schweren Unfälle.

Das Thema Umwelt ist hochgradig politisch. Politische Entscheidungen, Medienberichte und wissenschaftliche Studien (insbesondere von politischen Instututionen in Auftrag gegebene) sind keinesfalls unabhängig und objektiv, sondern folgen der politischen Agenda.

Wir wollen daher außer Acht lassen, ob das, was die EU-Wissenschaftler im Auftrag der EU-Kommission über die Umweltfreundlichkeit von Atomenergie herausgefunden haben, wirklich stimmt. Das ist keine Ironie, lassen wir es wirklich offen. Was die Experten da behaupten, könnte stimmen – oder auch nicht. Hier in diesem Blog ist der politische Aspekt von größerem Interesse.

Wir stellen fest, dass nach Jahren und Jahrzehnten, in denen Atomenergie in der öffentlichen Wahrnehmung schlecht gemacht und “grüne Energie” penetrant beworben wurde, nun plötzlich von höchster politischer Ebene die Atomenergie in ihrer Umweltfreundlichkeit der “grünen Energie” gleichgesetzt wird. Was ist passiert?

Folgendes ist passiert: Das Wunschdenken zerschellt an der wirtschaftlichen Realität. Ein kleiner Exkurs in die Energiewirtschaft. Das moderne Leben, wie wir es leben, ist ohne Strom unmöglich. Wir halten es für eine Selbstverständlichkeit, dass Strom aus der Steckdose kommt und immer so viel davon da ist, wie wir brauchen. Ob nur eine Glühbirne mit 20 Watt Leistung oder alles gleichzeitig (Wasserkocher, Waschmaschine, Spülmaschine, elektrisch beheizte Dusche, Leuchtmittel, mehrere Fernseher und PCs) mit 6000 Watt Leistung – es funktioniert scheinbar automagisch.

Die Industrie mit all ihren Maschinen hängt auch am Tropf der Stromlieferanten. Damit niemand Ausfälle leiden muss, wird stets etwas mehr Strom produziert, als tatsächlich verbraucht wird. Und der tägliche Stromverbrauch unterliegt einer klaren tageszeitlichen Schwankung.

Wenn man klassisch fossile Energieträger zur Stromgewinnung verbrennt, hat man kein Problem damit, sich tageszeitlichen Bedarfsschwankungen anzupassen. Nachts schmeißt man...

mehr (http://analitik.de/2021/04/28/weg-frei-fuer-atomenergie/)

Politikqualle
04.05.2021, 12:53
.. kurze Frage ? hattet ihr euch schon aufs sterben vorbereitet ? ...
.
... https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=70389&stc=1 ...

Olliver
04.05.2021, 17:58
.. kurze Frage ? hattet ihr euch schon aufs sterben vorbereitet ? ...
.
... https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=70389&stc=1 ...

Die gleiche Angstmacherei wie bei Corinna!

UN-Schwachsinn in Kilodosen.


https://preview.redd.it/ohvn4jl52fd21.jpg?width=640&crop=smart&auto=webp&470e0696
Al Gore:
"Die Welt wird in 10 Jahren untergehen, wenn wir nichts unternehmen!"

„Der Friedensnobelpreisträger und „oberste Klimaschützer“ Al Gore verbraucht in seiner Villa etwa vierzigmal (!) mehr Energie pro Jahr als ein durchschnittlicher amerikanischer Haushalt“.
(Recherche von Steven J. Milloy, Gründer und Betreiber von http://www.junkscience.com)

Er fliegt mit Privatflugzeugen um die Welt und kauft sich Millionen-Villa direkt am Meer, genau wie die OBAMAs mit ihrer 15 Mio-Villa,
wo doch der von ihm dramatisierte Meeresspiegel lauert?

Offensichtlich wohl doch nicht?

Und jedes mal kommen 10 zusätzliche Jahre dazu - und dann kann Al Gore beruhigt weiter mit seinem Privatjet durch die Lüfte düsen...

Rhino
05.05.2021, 00:21
Die gleiche Angstmacherei wie bei Corinna!

UN-Schwachsinn in Kilodosen.


https://preview.redd.it/ohvn4jl52fd21.jpg?width=640&crop=smart&auto=webp&470e0696
Al Gore:
"Die Welt wird in 10 Jahren untergehen, wenn wir nichts unternehmen!"

„Der Friedensnobelpreisträger und „oberste Klimaschützer“ Al Gore verbraucht in seiner Villa etwa vierzigmal (!) mehr Energie pro Jahr als ein durchschnittlicher amerikanischer Haushalt“.
(Recherche von Steven J. Milloy, Gründer und Betreiber von http://www.junkscience.com)

Er fliegt mit Privatflugzeugen um die Welt und kauft sich Millionen-Villa direkt am Meer, genau wie die OBAMAs mit ihrer 15 Mio-Villa,
wo doch der von ihm dramatisierte Meeresspiegel lauert?

Offensichtlich wohl doch nicht?

Und jedes mal kommen 10 zusätzliche Jahre dazu - und dann kann Al Gore beruhigt weiter mit seinem Privatjet durch die Lüfte düsen...

Panikmache wirkt, und ist nicht wirklich eine Risiko fuer die Panikmacher. Vor allem wenn man damit maechtigen Leuten in die Hand spielt.
Dass die nicht selbst an den Mist den sie verzapfen sollte klar sein. Ist also aehnlich wie bei Fernsehprediger. Man lacht deren Spender aus, aber die ganzen Klimioten und Covidianer werden noch immer von vielen ernst genommen. Es klingt ja so "wissenschaftlich"....

Olliver
05.05.2021, 07:21
Panikmache wirkt, und ist nicht wirklich eine Risiko fuer die Panikmacher. Vor allem wenn man damit maechtigen Leuten in die Hand spielt.
Dass die nicht selbst an den Mist den sie verzapfen sollte klar sein. Ist also aehnlich wie bei Fernsehprediger. Man lacht deren Spender aus, aber die ganzen Klimioten und Covidianer werden noch immer von vielen ernst genommen. Es klingt ja so "wissenschaftlich"....

:gp::gp::gp:


https://www.youtube.com/watch?v=H__Ppx9emng

Politikqualle
05.05.2021, 08:22
*** Fünf bittere Klimawahrheiten ***
.
... Entwicklungsminister Gerd Müller (65, CSU): „So viel CO2 können wir in Europa gar nicht einsparen.“ Atomkraft-Ende schadet dem Klima: Kernkraftwerke produzieren Strom klimaneutral. Bei der Spaltung von Uran-Atomen wird Energie erzeugt, OHNE dass dabei CO2 entsteht. ..
.
... www.bild.de/politik/inland/politik-inland/nach-karlsruher-klima-urteil-fuenf-bittere-klimawahrheiten-76289128.bild.html (http://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/nach-karlsruher-klima-urteil-fuenf-bittere-klimawahrheiten-76289128.bild.html) ...

Panther
05.05.2021, 13:06
Nicht mehr Dürresommer/Dürrejahre als früher.


https://www.youtube.com/watch?v=mBP3FYxG8sk

navy
05.05.2021, 19:58
Panikmache wirkt, und ist nicht wirklich eine Risiko fuer die Panikmacher. Vor allem wenn man damit maechtigen Leuten in die Hand spielt.
Dass die nicht selbst an den Mist den sie verzapfen sollte klar sein. Ist also aehnlich wie bei Fernsehprediger. Man lacht deren Spender aus, aber die ganzen Klimioten und Covidianer werden noch immer von vielen ernst genommen. Es klingt ja so "wissenschaftlich"....

Idioten Treffen hier und jetzt hat zuerst Angela Merkel mit einem Skandal CDU Rechtsanwalt das Verfassungs Gericht besetzt (Präsident) der sofort ein idioten Urteil ablegte. Jetzt gibt es solche Gerichts Begründungen ohne jede Wissenschaft. Man nimmt etwas an, im Kaspar Angela Verein, der Posten Versorgung
riesige Konsequenzen für den Urteilsspruch: „Es wird angenommen Kaum zuglauben: Fakten, Beweise braucht man im Idioten Verein dort auch nicht mehr, seitdem Angela Merkel den CDU Mann, Präsident Stephan Harbarth (https://de.wikipedia.org/wiki/Stephan_Harbarth), dort einsetzte, der dieses absurde Urteil wie in einem Mafia Staat, konstruierte. Richter Erfahrung Null: Stephan Harbarth (* 19. Dezember 1971 in Heidelberg) ist ein deutscher Jurist und Politiker (CDU). Seit Juni 2020 ist er Präsident des Bundesverfassungsgerichts, dessen Erstem Senat er seit November 2018 vorsitzt. Er war zuvor als Rechtsanwalt tätig und von 2009 bis 2018 Mitglied des Deutschen Bundestags. Der Mann ist als vollkommen korrupt bekannt: Vorwürfe von Verstößen gegen das Abgeordnetengesetz. Die Betrügerin, Gender Tussi, Susanne Baer (https://geopolitiker.wordpress.com/2017/07/24/bananen-republik-deutschland-und-die-verfassungsrichterin-susanne-baer-geistes-gestoerte-betrugs-wissenschaftlerin-im-gender-wahn/) hat auch das Urteil geschrieben, mit einer verschwunden Bewerbungs Mappe, dank Heiko Maas, die Frau war nie Richterin, Anwältin, Staatsanwältin hat nur ein erfundenes Alibi Betrugs Professoren Tätigkeits Feld, in der Georg Soros Uni für ganz Blöde: European Universität, wo jeder Depp ein Diplom erhält

In der Öffentlichkeit werden Vorwürfe erhoben, es sei vom Arbeitsumfang nicht nachvollziehbar, wie Harbarth während seiner Zeit als Bundestagsabgeordneter nebenher so viel Geld mit seiner Anwaltstätigkeit verdient haben kann.[35] „Wofür bekam Harbarth also seine hohe Vergütung?“, fragte das Handelsblatt.[36][37] Entweder habe Harbarth sein Abgeordneten-Mandat angesichts des abgerechneten Arbeitsumfangs fast nicht wahrgenommen oder habe Leistungen als Anwalt abgerechnet, ohne eine entsprechende Anwaltstätigkeit auszuüben.[38] Letzteres wäre ein Verstoß gegen das Abgeordnetengesetz.[36]
...................
Cum-Ex-Geschäfte

Von Einzelnen wird darauf aufmerksam gemacht, dass die Cum-Ex-Geschäfte in Harbarths ehemaliger Kanzlei Shearman & Sterling „zur juristischen Reife“ gebracht worden seien.[41] Lars Wienand schrieb hierzu auf T-Online.de über Harbarth: „2000 steigt er bei der Großkanzlei Shearman & Sterling LLP ein. Seine Zeit dort fällt in die Jahre, als auch dort die Cum-Ex-Modelle ausgetüftelt werden. Um den Staat auszuplündern.“[42]
Diesel-Abgasskandal und Wirtschaftsmandate
Ein Anwalt legte für Teilnehmer der Musterfeststellungsklage (MFK) im Abgasskandal gegen die Volkswagen AG am 28. November 2019 Verfassungsbeschwerde gegen die Ernennung Harbarths als Bundesverfassungsrichter ein. Es bestehe die Besorgnis, dass die Automobilindustrie und der damit zusammenhängende Industriekomplex wie Zulieferer die Möglichkeit erhalten, die Rechtsprechung zu ihren Gunsten zu beeinflussen.

https://www.pik-potsdam.de/de/aktuelles/nachrichten/bundeskanzlerin-1/image_content
Bundeskanzlerin Angela Merkel, Chef des Kanzleramts Helge Braun (l) und PIK-Direktor Ottmar Edenhofer (r)

https://www.pik-potsdam.de/de/aktuelles/nachrichten/bundeskanzlerin-1

https://geopolitiker.files.wordpress.com/2019/09/bildschirmfoto-vom-2019-09-02-02-16-58.png

Die Lügen, Fälschungen und Erfindungen betreiben die Abzocker im PIK bis heute weiter, ohne jeden Beweis. Davon lebt diese Ratten Bande, die Niemand braucht ganz gut.

Co2 Papst: Michael Mann, als Klima Betrüger enttarnt (https://geopolitiker.wordpress.com/2019/09/01/co2-papst-michael-mann-als-klima-betrueger-enttarnt/)

Das Verfassungsgerichtsurteil zum Klimaschutz stützt sich auf fragwürdige Quellen
Von Fritz Vahrenholt
Mi, 5. Mai 2021

Ein Verfassungsgerichtsurteil ist Anlass für eine Verschärfung der Klimaschutzpolitik. Doch es stützt sich auf wissenschaftliche Grundlagen, die teilweise veraltet sind und erhebliche Unsicherheiten enthalten.

................

IMAGO / IPON

Mit Beschluss vom 24. März hat das Bundesverfassungsgericht auf Klage einiger Einzelpersonen wie dem Schauspieler Hannes Jänicke, Luisa Neubauer (Fridays for future), Prof. Volker Quaschning, Josef Göppel (CSU und Energiebeauftragter des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit) entschieden, dass das Klimaschutzgesetz vom 12. Dezember 2019, verfassungswidrig ist, weil „hinreichende Maßgaben für die weitere Emissionsreduktion ab dem Jahre 2031 fehlen“.

Wie kommt das Gericht zu diesem Ergebnis?

In der Beschreibung der „tatsächlichen Grundlagen des Klimawandels“ (Ziff.16-29) und den „tatsächlichen Grundlagen des Klimaschutzes“ (Ziff.31-37) bezieht das Gericht sich im wesentlichen auf vier Quellen: den IPCC, das Buch Rahmstorf/Schellnhuber „Der Klimawandel“, das Umweltbundesamt und den Sachverständigenrat für Umweltfragen SRU....................

riesige Konsequenzen für den Urteilsspruch (https://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Entscheidungen/DE/2021/03/rs20210324_1bvr265618.html): „Es wird angenommen, dass ein annähernd linearer Zusammenhang zwischen der Gesamtmenge der über alle Zeiten hinweg kumulierten anthropogenen CO2-Emissionen und der globalen Temperaturerhöhung besteht. Nur kleine Teile der anthropogenen Emissionen werden von den Meeren und der terrestrischen Biosphäre aufgenommen.“ Das ist nun objektiv falsch.
IMAGO / IPON https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/klima-durchblick/verfassungsgerichtsurteil-klimaschutz-quellen/

Mit Beschluss vom 24. März hat das Bundesverfassungsgericht auf Klage einiger Einzelpersonen wie dem Schauspieler Hannes Jänicke, Luisa Neubauer (Fridays for future), Prof. Volker Quaschning, Josef Göppel (CSU und Energiebeauftragter des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit) entschieden, dass das Klimaschutzgesetz vom 12. Dezember 2019, verfassungswidrig ist, weil „hinreichende Maßgaben für die weitere Emissionsreduktion ab dem Jahre 2031 fehlen“.

Wie kommt das Gericht zu diesem Ergebnis?

In der Beschreibung der „tatsächlichen Grundlagen des Klimawandels“ (Ziff.16-29) und den „tatsächlichen Grundlagen des Klimaschutzes“ (Ziff.31-37) bezieht das Gericht sich im wesentlichen auf vier Quellen: den IPCC, das Buch Rahmstorf/Schellnhuber „Der Klimawandel“, das Umweltbundesamt und den Sachverständigenrat für Umweltfragen SRU.......................
riesige Konsequenzen für den Urteilsspruch: „Es wird angenommen, dass ein annähernd linearer Zusammenhang zwischen der Gesamtmenge der über alle Zeiten hinweg kumulierten anthropogenen CO2-Emissionen und der globalen Temperaturerhöhung besteht. Nur kleine Teile der anthropogenen Emissionen werden von den Meeren und der terrestrischen Biosphäre aufgenommen.“ Das ist nun objektiv falsch.

grimreaper
05.05.2021, 20:06
Klima-WANDEL inkludiert auch Richtung KÄLTER,
also genau so weiter,
wie es schon seit 8000 Jahren läuft:
Richtung KÄLTER!

https://jonova.s3.amazonaws.com/graphs/lappi/gisp-last-10000-new-a.gif
Seit dem Holozän-Maximum vor rd. 8000 Jahren sind wir wieder auf dem Weg in die nächste fette Eiszeit.

Dieselben Daten hatte ich schon vor c.a. 10 Jahren gelesen.
Wir befinde uns global gesehen in einer (Temperatur) Abwärtskurve, die momentan einen leichten Ausschlag nach oben macht, sich aber insgesamt gesehen noch
im Fall befindet.

Aber jetzt spinn das mal weiter.
Die ELiten haben das ganz geschickt geplant.

Sie saugen uns jede Menge Geld für Klimapropaganda ab, beschließen eine Klima-Maßnahme nach der anderen.
Und in 30/40 Jahren können diese ELiten zurückblicken und sagen "Ja, unsere Maßnahmen, das hats gebracht, wir haben den Klimawandel aufgehalten..."
Dabei wäre die Temperatur sowieso gesunken, da wir global auf die nächste Eiszeit zusteuern.

navy
05.05.2021, 20:09
.....................................
Sie saugen uns jede Menge Geld für Klimapropaganda ab, beschließen eine Klima-Maßnahme nach der anderen.
Und in 30/40 Jahren können diese ELiten zurückblicken und sagen "Ja, unsere Maßnahmen, das hats gebracht, wir haben den Klimawandel aufgehalten..."
Dabei wäre die Temperatur sowieso gesunken, da wir global auf die nächste Eiszeit zusteuern.

Wie bei Covid! Probleme erfinden, das Volk zahlen lassen, den Staat plündern und dann sich als Retter mit PR Firmen darstellen lassen, So pervers, ist nicht einmal die Camorra in Neapel

Panther
06.05.2021, 12:04
Die menschengemachte Klimawandellüge durch CO2 wird für die BRD Bekloppten jetzt richtig teuer werden mit 100prozentiger Chance zum Blackout.
Die CO2 Steuer wird jetzt doppelt so teuer. 20 cent mehr für Heizöl, Benzin und Diesel ab nächsten Jahr.

Der Ablaßhandel 2.0 wird die deutschen Bekloppten und Flagellanten jetzt richtig ins Portemonnaie einschlagen.

Olliver
06.05.2021, 12:14
Die menschengemachte Klimawandellüge durch CO2 wird für die BRD Bekloppten jetzt richtig teuer werden mit 100prozentiger Chance zum Blackout.
Die CO2 Steuer wird jetzt doppelt so teuer. 20 cent mehr für Heizöl, Benzin und Diesel ab nächsten Jahr.

Der Ablaßhandel 2.0 wird die deutschen Bekloppten und Flagellanten jetzt richtig ins Portemonnaie einschlagen.

:gp::gp::gp::gp:


https://scontent-dus1-1.xx.fbcdn.net/v/t1.6435-9/164147446_2818981375030887_537261551145386312_n.jp g?_nc_cat=107&ccb=1-3&_nc_sid=8bfeb9&_nc_eui2=AeE7zhnZ7PqrevwtccyenvLx0H8fkpErycTQfx-SkSvJxGIQlLR5vvxCpK-zghuPXglOwIZ2Pz1DQHAohE3hCpG8&_nc_ohc=1PKDsBR-SDAAX9YyN-p&_nc_ht=scontent-dus1-1.xx&oh=f48bc7204e9cb9a434853f3d1f27a441&oe=60BB0635

Hauptsache TOT ihr Alarmistenpack, ihr damisches!
;)

sibilla
06.05.2021, 16:38
:gp::gp::gp::gp:


https://scontent-dus1-1.xx.fbcdn.net/v/t1.6435-9/164147446_2818981375030887_537261551145386312_n.jp g?_nc_cat=107&ccb=1-3&_nc_sid=8bfeb9&_nc_eui2=AeE7zhnZ7PqrevwtccyenvLx0H8fkpErycTQfx-SkSvJxGIQlLR5vvxCpK-zghuPXglOwIZ2Pz1DQHAohE3hCpG8&_nc_ohc=1PKDsBR-SDAAX9YyN-p&_nc_ht=scontent-dus1-1.xx&oh=f48bc7204e9cb9a434853f3d1f27a441&oe=60BB0635

Hauptsache TOT ihr Alarmistenpack, ihr damisches!
;)

worscht, das letzte hemd hat keine taschen, ausgleichende gerechtigkeit, die einzige.

dafür haben sie aber super für die raffzähnigen nachkommen gesorgt und die besorgen dann den rest.

laku noc. ich gehe jetzt in meine kuchl, habe hunger. :)

twoxego
06.05.2021, 16:39
Wussten sie schon, dass es seinerzeit Herr Al Gore war, der in eigener Person die Ranch von Herrn G.W. Bush vorbildlich umweltgerecht umgestaltete?

Neben der Spur
06.05.2021, 17:37
https://scontent-dus1-1.xx.fbcdn.net/v/t1.6435-9/182350968_5433282323409577_197804293879952822_n.jp g?_nc_cat=110&ccb=1-3&_nc_sid=5b7eaf&_nc_eui2=AeEEoUWrO69tzCIkuDCEivfR1sys4OdNZGfWzKzg5 01kZ37wKNKvpe9MsoCkk4K_4yKBVk6XTmoC4dEbkqR91B8g&_nc_ohc=36_qClgXPjgAX8g2k5z&_nc_ht=scontent-dus1-1.xx&oh=9eddd2744d6d93c3a1ef6876868eb332&oe=60B9F6B8

Skalp, Skalp, nicht Skript!

Olliver
06.05.2021, 20:36
Wussten sie schon, dass es seinerzeit Herr Al Gore war, der in eigener Person die Ranch von Herrn G.W. Bush vorbildlich umweltgerecht umgestaltete?

:haha::haha:

„Der Friedensnobelpreisträger und „oberste Klimaschützer“ Al Gore verbraucht in seiner Villa etwa vierzigmal (!) mehr Energie pro Jahr als ein durchschnittlicher amerikanischer Haushalt“.
(Recherche von Steven J. Milloy, Gründer und Betreiber von http://www.junkscience.com)

„Ich habe Al Gore kürzlich getroffen. Ich habe ihm zu seinem Film („Eine unbequeme Wahrheit“) gratuliert. Ich sagte ihm, es sei ein wirklich sehr gut gemachter Film. Sehr beeindruckend – für Leute, die keine Ahnung von Wissenschaft haben. Danach war Al Gore sehr sauer auf mich.“
(ein lachender Professor Fred Singer, Universität Virginia)

Neben der Spur
06.05.2021, 20:53
Singer, sicher Lude...

Die dürfen das...

:neid:

Olliver
08.05.2021, 16:59
https://globalcryospherewatch.org/state_of_cryo/snow/ec-tracker_nh_swe.png
Zurück zur Klima- ERKÄLTUNG!
:haha:

Neben der Spur
08.05.2021, 18:35
Schwänze für das Klima

Schwänzen hätte das heißen müssen...

Nietzsche
09.05.2021, 05:55
https://www.spiegel.de/wirtschaft/studie-zu-treibhausgasen-china-stoesst-erstmals-mehr-dreck-aus-als-alle-industrielaender-zusammen-a-a02b584b-5c2d-46a9-be8c-d513a4605be7?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

China stößt nun mehr Dreck aus als alle anderen Industrieländer zusammen.
Hauptsache Deutschland ist nun Kohlefrei. Bald auch tatsächlich Kohle (Geld)....

Olliver
09.05.2021, 07:22
https://www.spiegel.de/wirtschaft/studie-zu-treibhausgasen-china-stoesst-erstmals-mehr-dreck-aus-als-alle-industrielaender-zusammen-a-a02b584b-5c2d-46a9-be8c-d513a4605be7?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

China stößt nun mehr Dreck aus als alle anderen Industrieländer zusammen.
Hauptsache Deutschland ist nun Kohlefrei. Bald auch tatsächlich Kohle (Geld)....

:happy:



https://scontent-dus1-1.xx.fbcdn.net/v/t1.6435-9/183867440_904568880111525_3386284844159672099_n.jp g?_nc_cat=104&ccb=1-3&_nc_sid=730e14&_nc_eui2=AeGA8x6jmGOGlytUlNPAAfdg7R0oSle6YPLtHShKV 7pg8rB0ZZo5fHBGcHx2PlXY6SVlL_jpAB5USfKZQX9gb_Mc&_nc_ohc=hiy84nJzTKUAX_UaI2-&_nc_ht=scontent-dus1-1.xx&oh=0d49a9fdd244c813dfa88554a573f3f2&oe=60BDF274

Es ist ein Kult.
Eine Pseudoreligion ähnlich dem KlimaGedöns.
Leider hatten Inquisition und andere Elemente auf dieser Grafik keinen Platz mehr.
Ich bitte um Nachsicht.

………………………………………… …

Die Klimalügensekte Church-of-KlimaErhitzung hat alle Facetten einer Religion:

Heilige..............…..... Greta, Vielflieger-Luisa
Ablass-Handel.....…......Für Flüge
Päpsten ...............… ....Al Gore
Gläubigen .....................Klimademonstranten
Hochamt wöchentlich...FFFreitags immer.
Ministranten.................PIK und Co.
HeiligenPriestern..…...IPCC-ausgesuchte „Fälscher-Wissenschaftler“
Heilige Schrift…..........IPCC-Berichte
Jährliches Konzil..........Klimakonferenzen mit 25.000 Pilger (Steuer)
Teufel……….….……..CO2 und Trump
Kirchensteuer..….…......CO2-Steuer
Sündenfall.................…Fußabdruck mit „100 Arten von Klimakiller Nr 1“
Weltuntergang … …….Klimakatastrophe Weltuntergangs-Propheten
JüngstesGericht……….Hast du heute schon wieder das Klima geschädigt?
Erbsünde……… ……..Mensch hat den Planeten Erde befallen!
Paradies……………….Grüne Höhlenbewohner mit CO2-Nachhaltigkeit.

usw.........................


Alles.

Olliver
09.05.2021, 08:32
Saukalt ist doch gut
Heute gibts den EINZIGEN SCHÖN-WARMEN Tag,
ausnutzen,
ab morgen wieder regnerisich und kalt.

Wir machen wieder unser Klappstuhl-Corona-2tes Frühstück,
in kurzen Hosen,
Super!
;)

Neben der Spur
09.05.2021, 08:42
Kurze Hosen trage ich seit 4 Wochen...

Olliver
09.05.2021, 15:14
Kurze Hosen trage ich seit 4 Wochen...

NICHT in GerMoney!
;)

Lecker-Sonnenbrand mit rel ruhigen Klappstühlen,
wegen Muttertag,
verständlich........


Morgen ist wieder saukalt und DAUER-DÜRRE-REGEN angesagt,
toll Greta!
:happy:

Antisozialist
09.05.2021, 15:44
NICHT in GerMoney!
;)

Lecker-Sonnenbrand mit rel ruhigen Klappstühlen,
wegen Muttertag,
verständlich........


Morgen ist wieder saukalt und DAUER-DÜRRE-REGEN angesagt,
toll Greta!
:happy:

Bis gestern war das Wetter so kalt wie im März.

Früher konnte ich ab Mitte April in der Nordsee schwimmen.

Olliver
09.05.2021, 16:52
Bis gestern war das Wetter so kalt wie im März.
...

Morgen auch wieder.......

romeo1
09.05.2021, 17:27
Morgen auch wieder.......

Bis donnerstag hatte ich noch zusätzlich eine Winterjacke für die Arbeiten im Freien angezogen. Hatte ich im Mai noch nie.

Schwabenpower
09.05.2021, 17:46
Morgen auch wieder.......
Hier nicht. 28 Grad angesagt

twoxego
09.05.2021, 18:00
Bahamas?

Olliver
09.05.2021, 18:04
Hier nicht. 28 Grad angesagt

Stimmt,
augsburg hat noch mal warm,
bei uns REGEN und 10 Grad Temperatursturz!

Mist.

Olliver
09.05.2021, 18:07
Bis donnerstag hatte ich noch zusätzlich eine Winterjacke für die Arbeiten im Freien angezogen. Hatte ich im Mai noch nie.

Wettaaaaaaaaaaaaa,

heute war KLIMA-ERHITZUNG,
ab übermorgen wieder WETTAAAAAAAAAAA!
;)

Schwabenpower
09.05.2021, 19:07
Stimmt,
augsburg hat noch mal warm,
bei uns REGEN und 10 Grad Temperatursturz!

Mist.
Nix Augsburg, Senftenberg / Schwarzheide.

Schwabenpower
09.05.2021, 19:07
Bahamas?
Senftenberg

twoxego
09.05.2021, 19:10
Am Braunkohlensee.

Schwabenpower
09.05.2021, 19:13
Am Braunkohlensee.
Genauer: zwischen zwei davon. Sedlitz

twoxego
09.05.2021, 19:17
Ich war so 80 für eine paar Wochen zur Aushilfe im Senftenberger Theater.
Es war langweilig.

Schwabenpower
09.05.2021, 19:31
Ich war so 80 für eine paar Wochen zur Aushilfe im Senftenberger Theater.
Es war langweilig.
Sedlitz ist weiter draußen. Hier ist gar nichts.

twoxego
09.05.2021, 19:43
Ist das nicht auch langweilig?
Die ganze Gegegend scheint so zu sein.

Wir sollten sie eintauschen, gegen Fjorde beispielsweise.

Schwabenpower
09.05.2021, 20:23
Ist das nicht auch langweilig?
Die ganze Gegegend scheint so zu sein.

Wir sollten sie eintauschen, gegen Fjorde beispielsweise.
Aber nur gegen die von Slartibartfaß entworfenen.

Nein, die Nachbarn sind okay. Wir grillen gerade

romeo1
10.05.2021, 04:57
Wettaaaaaaaaaaaaa,

heute war KLIMA-ERHITZUNG,
ab übermorgen wieder WETTAAAAAAAAAAA!
;)

Genauso ist es. Aber ab dem Herbst wird der menschengemachte Klimaschwindel in Gaga-Land erst so richtig an Fahrt aufnehmen, Klimalockdowns inkl. Über Grundrechte brauchen wir dann auch nicht mehr zu reden.

romeo1
10.05.2021, 05:01
Sedlitz ist weiter draußen. Hier ist gar nichts.

In Sedlitz war ich mal vor langer, langer Zeit in einem Berufsschulheim.

Olliver
11.05.2021, 07:13
https://www.youtube.com/watch?v=K3x-9-yaeug

Neben der Spur
11.05.2021, 07:38
NICHT in GerMoney!
;)

Lecker-Sonnenbrand mit rel ruhigen Klappstühlen,
wegen Muttertag,
verständlich........


Morgen ist wieder saukalt und DAUER-DÜRRE-REGEN angesagt,
toll Greta!
:happy:

Du wirst lachen, hatte Groß-Wäschetag, beide langen Hosen in der Waschmaschine.
Trug währenddessen meine kurze Hose.

Natürlich auch als die auf der Leine trockneten.

Danach kamen die langen Hosen in den Schrank,
und die kurzen Hosen trage ich weiterhin.

Wir sind doch nicht aus Zucker...!?

Olliver
11.05.2021, 07:49
Du wirst lachen, hatte Groß-Wäschetag, beide langen Hosen in der Waschmaschine.
Trug währenddessen meine kurze Hose.

Natürlich auch als die auf der Leine trockneten.

Danach kamen die langen Hosen in den Schrank,
und die kurzen Hosen trage ich weiterhin.

Wir sind doch nicht aus Zucker...!?

Habe etwas schneller gebohrt und Leiter geklettert,
dann wirds dir auch warm genug!

Heute wird regensicher in der Garage weiter-gebaut....

;)

SprecherZwo
11.05.2021, 07:50
Habe etwas schneller gebohrt und Leiter geklettert,
dann wirds dir auch warm genug!

Heute wird regensicher in der Garage weiter-gebaut....

;)

Warum, verträgt dein E-Golf kein Wasser?

Olliver
11.05.2021, 07:53
Warum, verträgt dein E-Golf kein Wasser?

Doch nicht am eGolf,
da gipps nix zu bauen.
Der ist sehr wasserfest,
Profi-Hochdruck-Kärcher-fest, alles gut.



Anhänger wird TÜV-hergerichtet,
passend zur alarmistisch-üblichen FrühjahrsDÜRRE wassergeschützt in der Garage,
weil es dauerregnet und KALT ist.


etc....

MANFREDM
11.05.2021, 09:29
Doch nicht am eGolf,
da gipps nix zu bauen.
Der ist sehr wasserfest,
Profi-Hochdruck-Kärcher-fest, alles gut.



Anhänger wird TÜV-hergerichtet,
passend zur alarmistisch-üblichen FrühjahrsDÜRRE wassergeschützt in der Garage,
weil es dauerregnet und KALT ist.


etc....

Du solltest deine alarmistisch-üblichen E-Golf-Posts dort ablaichen, wo diese hingehören.

Olliver
12.05.2021, 06:33
https://www.eike-klima-energie.eu/wp-content/uploads/2021/01/Lomborg-Global-Deaths-from-Climate-and-non-Climate-Catastrophes-1920-2018-Figure-3A_900w.png
Die Klimaerhitzung findet im Saale statt!
:haha:

Leberecht
12.05.2021, 06:37
https://www.eike-klima-energie.eu/wp-content/uploads/2021/01/Lomborg-Global-Deaths-from-Climate-and-non-Climate-Catastrophes-1920-2018-Figure-3A_900w.png
Die Klimaerhitzung findet im Saale statt!
:haha:

Aber nur in einem englischen.

Olliver
12.05.2021, 07:25
Aber nur in einem englischen.

Weltweit,
Yes, indeed, isn't it!
https://context.reverso.net/%C3%BCbersetzung/englisch-deutsch/Yes%2C+indeed%2C+isn%27t+it
;)

Neben der Spur
12.05.2021, 08:30
Ich hab' immer noch Shorts an...

laurin
12.05.2021, 13:15
https://www.eichsfelder-nachrichten.de/news/news_lang.php?ArtNr=291023


AfD Thüringen und Bayern wollen Energiewende beenden

Provokantes Positionspapier zur Energiepolitik
Die Thüringer AfD-Landtagsfraktion hat als Ergebnis ihrer Klausurtagung gemeinsam mit Mitgliedern der AfD-Landtagsfraktion Bayern ein gemeinsames Positionspapier zur Energiepolitik verabschiedet. Darin wird unter anderem eine Rückkehr der Kernenergie gefordert …

Björn Höcke, Fraktionsvorsitzender der AfD-Fraktion im Thüringer Landtag, erklärte zu dem Positionspapier: „Die ‚Energiewende‘ ist ganz klar gescheitert. Deswegen brauchen wir eine zuverlässige, preisgünstige und umweltschonende Energieversorgung, um Deutschlands Position im internationalen Wettbewerb zu sichern, Netzausfälle zu vermeiden und die finanzielle Belastung der Bürger zu reduzieren. Die rein ideologisch begründete sogenannte Energiewende lehnen wir als AfD ab und fordern eine Neuordnung der nationalen Energiepolitik.“

Sekundiert wurde Höcke von Christoph Maier, dem parlamentarischen Geschäftsführer der AfD-Fraktion im Bayrischen Landtag. „Auch Bayern hat ein Interesse an einer gesicherten Energieversorgung. Ohne die ‚Energiewende‘ wäre auch der SuedLink nicht notwendig, der maßgeblich zur Zerstörung unserer Natur und Landschaft beiträgt. Weil uns unsere Heimat am Herzen liegt, muss der hemmungslose Ausbau der Windkraftanlagen, Solaranlagen und Stromtrassen beendet werden“, sagte der bayrische Politiker.

Wir haben Ihnen das Positionspapier hier als. pdf-Datei angefügt, damit sich interessierte Leser selbst ein Bild von den Forderungen der beiden AfD-Fraktionen machen können.

https://www.nordthueringen.de/_daten/mm_objekte/2021/04/616364_0428_24935767.pdf

Das Positionspapier hat 4 Seiten. Ich finde es ausgesprochen vernünftig. Vielleicht hat der eine oder andere von euch ja die Zeit, sich die vier Seiten durchzulesen?

Ein Satz ist mir sofort ins Auge gesprungen:

Die Erdgasleitung „Nord Stream 2“ist fertigzustellen und moderne Gaskraftwerke sind auszubauen.

Ich muß sagen, dies ist ein Artikel der Eichsfelder Nachrichten, den man durchaus lesen kann, ohne einen Wutanfall über tendenziöse abfällige Berichterstattung zu bekommen. Und die Redakteure haben sogar das thüringisch-bayrische Positionspapier zur Energiepolitik angefügt!:dg:

Olliver
12.05.2021, 13:18
Ich hab' immer noch Shorts an...

Steht dir ausgezeichnet!
;)



https://www.youtube.com/watch?v=10hGXeTm0-c

Olliver
12.05.2021, 13:29
https://www.eichsfelder-nachrichten.de/news/news_lang.php?ArtNr=291023



https://www.nordthueringen.de/_daten/mm_objekte/2021/04/616364_0428_24935767.pdf

Das Positionspapier hat 4 Seiten. Ich finde es ausgesprochen vernünftig. Vielleicht hat der eine oder andere von euch ja die Zeit, sich die vier Seiten durchzulesen?

Ein Satz ist mir sofort ins Auge gesprungen:

Die Erdgasleitung „Nord Stream 2“ist fertigzustellen und moderne Gaskraftwerke sind auszubauen.

Ich muß sagen, dies ist ein Artikel der Eichsfelder Nachrichten, den man durchaus lesen kann, ohne einen Wutanfall über tendenziöse abfällige Berichterstattung zu bekommen. Und die Redakteure haben sogar das thüringisch-bayrische Positionspapier zur Energiepolitik angefügt!:dg:

Die Überschrift ist schon tendenziös,
gerne wird auch UMSTRITTEN genommen:


Provokantes Positionspapier zur Energiepolitik

laurin
12.05.2021, 13:37
Die Überschrift ist schon tendenziös,
gerne wird auch UMSTRITTEN genommen:

Das geht aber noch.

Neben der Spur
12.05.2021, 14:58
Nuklear kriegt ihr nicht deponiert.

Wind-Kraft-Anlagen sind wie Kraft-Fahr-Zeuge.

Mit Kfz gibt es keine Probleme am End-of-Life.

Olliver
12.05.2021, 15:35
Das geht aber noch.

Stimmt,
wir sind MEHR Kummer gewöhnt!
;)

navy
12.05.2021, 17:11
Die Lesbe, Rote Tussi, Barbara Hendricks, Umwelt Ministerin, forderte vor Jahren: Klima Flüchtlinge anzu erkennen, deshalb musste die Gehirnwäsche Medien Medial das Kathastrophen Zenario aufbauen.

lt. wikileaks, trifft sich um Geld zustehlen, Barbara Hendricks, mit dem Vertreter der grössten Verbrecher Familie in Albanien. deshalb haben die schon über 70 % er Wälder abgeholzt. Die haben halt nur böde Ideen, und in der Aussenpolitik, das kann man nur als Verbrecher Kartell sehen, was die so trieben

https://www.startpage.com/av/proxy-image?piurl=https%3A%2F%2Fencrypted-tbn0.gstatic.com%2Fimages%3Fq%3Dtbn%3AANd9GcQmi6nE qvO5KXysBbzY7oQCzV_2502QWnKXlqMv2PyVY3_vaeM%26s&sp=1620835605T7c72a8b16f8da79858110f9738c14b9f0d44 654147c7fa33e5e74fb8e29b83b0

Gangster und der Lesben Club der SPD HIrnlosen:
Lefter Koka, Barbara Hendricks https://wikileaks.org/plusd/cables/09TIRANA552_a.html

laurin
12.05.2021, 17:55
Die Lesbe, Rote Tussi, Barbara Hendricks, Umwelt Ministerin, forderte vor Jahren: Klima Flüchtlinge anzu erkennen, deshalb musste die Gehirnwäsche Medien Medial das Kathastrophen Zenario aufbauen.

lt. wikileaks, trifft sich um Geld zustehlen, Barbara Hendricks, mit dem Vertreter der grössten Verbrecher Familie in Albanien. deshalb haben die schon über 70 % er Wälder abgeholzt. Die haben halt nur böde Ideen, und in der Aussenpolitik, das kann man nur als Verbrecher Kartell sehen, was die so trieben

https://www.startpage.com/av/proxy-image?piurl=https%3A%2F%2Fencrypted-tbn0.gstatic.com%2Fimages%3Fq%3Dtbn%3AANd9GcQmi6nE qvO5KXysBbzY7oQCzV_2502QWnKXlqMv2PyVY3_vaeM%26s&sp=1620835605T7c72a8b16f8da79858110f9738c14b9f0d44 654147c7fa33e5e74fb8e29b83b0

Gangster und der Lesben Club der SPD HIrnlosen:
Lefter Koka, Barbara Hendricks https://wikileaks.org/plusd/cables/09TIRANA552_a.html

Die Hendricks ist im Iran doch schon mal für einen Mann gehalten worden:

https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/naher-osten/handschlag-sorgt-fuer-aufregung-hendricks-mit-mann-verwechselt-empoerung-in-iran-14471622.html


Eine iranische Politikerin steht in ihrem Land in der Kritik, weil sie in Deutschland einem Mann die Hand gegeben haben soll. Bei dem vermeintlichen Mann handelt es sich um Umweltministerin Barbara Hendricks.

:D

navy
12.05.2021, 19:18
Die Hendricks ist im Iran doch schon mal für einen Mann gehalten worden:

https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/naher-osten/handschlag-sorgt-fuer-aufregung-hendricks-mit-mann-verwechselt-empoerung-in-iran-14471622.html



:D

Gute Story! Blöd wird Minister, sogar Sprecherin der SPD Minister, und die Welt ist in Ordnung, wenn man noch mehr Blöde mit guten Posten versorgt

Ingeborg
14.05.2021, 12:05
Man muss nicht bis 1540 zurück gehen. So
herrschte in MVP z.b: 1545 eine dreimonatige
Dürre, davor regnete es sehr viel. 1598 herrschte
wiederum eine große Dürre, die zu einer Teuerung
der Lebensmittelpreise führte. 1615 war wieder
ein schneearmer Winter, dem ein dürrer heißer
Sommer folgte. 1617 folgte wiederum einem
gelinden Winter ein Sommer mit Dürre. 1624
herrschte wiederum eine große Dürre. 1630
langer heißer Sommer mit wochenlanger
Dürre. 1719 wiederum wenig Regen und
große Dürre. 1809 herrschte wiederum im
Sommer eine große Dürre. 1811 heißt es :
,,Der Sommer zeichnete sich durch unglaub –
liche Hitze und anhaltende Dürre aus. 1822
führte wiederum eine anhaltende Dürre zu
Mißernten. Der Sommer 1826 war von außer –
ordentlicher Hitze und Dürre. Über das Jahr
1826 wurde berichtet: ,, Schon Anfang Juni
fing das heiße Wetter an und dauerte bis in den
September hinein ; Tags wechselte das Thermo –
meter zwischen 22 bis 27 Grad Reaum ( etwa
30 – 37 ° Celsius ) im Schatten, während der
Nacht zwischen 20 bis 22 Grad. An dem bestän –
digen Wolkenlosen Himmel erzeugte sich nur
selten ein Gewitter, daß sich jedoch durch kei –
nen Regen entlud, solcher fiel beinahe in 3 ½
Monaten gar nicht. In der brennenden Sommer –
hitze verdorrten Wiesen und Gärten, die Korn –
und Kartoffel-Ernte war nur kümmerlich „.
1842 herrschte wiederum eine wochenlange
Dürre. Von 1857 bis 1859 herrschte sogar
eine dreijährige Dürre usw.
Wir sehen also, dass die ,,moderne„ Wissen –
schaft den Klimazyklus der Erde, in denen
sich Warm und Kaltzeiten abwechseln voll –
ständig ignorieren Diese Zyklen sind bis zu
über 10.000 Jahre lang!.
Auch gibt es keine einzige Studie, welche
zum Beispiel beim CO2-Ausstoss die über
1.400 aktiven Vulkane mit einbezieht. So
wurde beim Ausbruch des Mount St. Helen
innerhalb weniger Tage mehr CO2 in die
Atmosphäre geblasen als die führenden
20 Industrienationen in einem Jahr produ –
zieren. Dementsprechend härte auch die
Erderwärmung drastisch ansteigen müssen,
tat sie aber nicht.
Nach Ozon und CO2 hat sich nunmehr die
Klimahysteriesekte auf Methan gestürzt.
Natürlich wiederum ohne dabei das natür –
lich in Sümpfen, Mooren, heißen Quellen
und Vulkanen produzierte Methan von
dem von Menschen produzierten zu
trennen.
Schon bei dem damals so populären
Ozonlöchern konnte es die Wissenschaft
sich nicht erklären, wie trotz steigendem
Schadstoffausstoß sich diese Löcher wie –
der schlossen. Heute redet kaum noch
einer vom Ozonloch.
Solange die Klimaforschung, wie die bei
Corona, von pseudowissenschaftlichen
Wichtigtuern beherrscht, wird sich daran
auch wenig ändern.

https://inge09.blog/2021/05/12/annalenina/comment-page-1/#comment-14204

Hank Rearden
19.05.2021, 07:12
Die Lesbe, Rote Tussi, Barbara Hendricks, Umwelt Ministerin, forderte vor Jahren: Klima Flüchtlinge anzu erkennen, deshalb musste die Gehirnwäsche Medien Medial das Kathastrophen Zenario aufbauen.


Macht ja auch Sinn: Millionen Leute aus Ländern importieren, die ganzjährig nicht heizen müssen bzw. überhaupt keine Heizung haben und
in Länder zu verfrachten, wo sie im Jahr 9 Monate heizen müssen.
Das ist rot-grüne Logik!
:D

navy
19.05.2021, 11:15
Macht ja auch Sinn: Millionen Leute aus Ländern importieren, die ganzjährig nicht heizen müssen bzw. überhaupt keine Heizung haben und
in Länder zu verfrachten, wo sie im Jahr 9 Monate heizen müssen.
Das ist rot-grüne Logik!
:D

Die Logik, reicht nun mal in allen Bereichen, nicht einmal für ein 6 jähriges Kind, mit Autismus. Angela Merkel und die SPD. Geschäftsmodell, viel Geld stehlen mit Blödsinn

Rhino
19.05.2021, 11:29
Macht ja auch Sinn: Millionen Leute aus Ländern importieren, die ganzjährig nicht heizen müssen bzw. überhaupt keine Heizung haben und
in Länder zu verfrachten, wo sie im Jahr 9 Monate heizen müssen.
Das ist rot-grüne Logik!
:D

Den Klimafluechtlingen wurde es doch zu warm?!

Anscheinend muessen die aber nicht nur den Ofen heizen:
https://scontent.fjnb5-1.fna.fbcdn.net/v/t1.6435-9/187391210_3541340555968131_7496062089176921735_n.j pg?_nc_cat=101&ccb=1-3&_nc_sid=dbeb18&_nc_eui2=AeHfWTw_GXrDP87ZYOYstQAZN8o0AqJf39U3yjQCo l_f1Vi4qXwIz4HcSM5oIzexNvM&_nc_ohc=a8Zedk8vMn0AX_73PxN&_nc_ht=scontent.fjnb5-1.fna&oh=4ce3183db86cf38a65484c949aa538f9&oe=60CBAB83

Erstaunlich, dass das von den Linken kommt.

Hank Rearden
21.05.2021, 08:03
Endlich, die Klimaschutzmaßnahmen der Regierung greifen, teuer genug war es ja, aber der Erfolg gibt der Regierung recht.
Kälte, Dauerregen, Sturm, Hagel! Wetter im Mai wie im November, große Klasse!
Ich hoffe, das bleibt den ganzen Sommer so schönes Klima!
:dg:

Chronos
21.05.2021, 09:55
Endlich, die Klimaschutzmaßnahmen der Regierung greifen, teuer genug war es ja, aber der Erfolg gibt der Regierung recht.
Kälte, Dauerregen, Sturm, Hagel! Wetter im Mai wie im November, große Klasse!
Ich hoffe, das bleibt den ganzen Sommer so schönes Klima!
:dg:

Wie passt das jetzt aber zu den bis zu 32°C (würde ich als sehr warm bezeichnen....) vor einigen Tagen in Russland (im Großraum um Moskau herum)?

Hat Putin ein Sonderabkommen mit dem Klima abgeschlossen?

Darf ich bei dieser Gelegenheit an den Begriff des "Langjährigen Mittelwertes" sowie an den aussergewöhnlich warmen März erinnern? In der zweiten Märzhälfte hatten wir hier bis zu 22°C und konnten im T-Shirt auf der Terrasse sitzen.....

Schwabenpower
21.05.2021, 10:30
Wie passt das jetzt aber zu den bis zu 32°C (würde ich als sehr warm bezeichnen....) vor einigen Tagen in Russland (im Großraum um Moskau herum)?

Hat Putin ein Sonderabkommen mit dem Klima abgeschlossen?

Darf ich bei dieser Gelegenheit an den Begriff des "Langjährigen Mittelwertes" sowie an den aussergewöhnlich warmen März erinnern? In der zweiten Märzhälfte hatten wir hier bis zu 22°C und konnten im T-Shirt auf der Terrasse sitzen.....
Das ist dann Klima, sonst ist es Wetter

Hank Rearden
21.05.2021, 18:53
Wie passt das jetzt aber zu den bis zu 32°C (würde ich als sehr warm bezeichnen....) vor einigen Tagen in Russland (im Großraum um Moskau herum)?


Wenn der CO2-Gehalt der Luft steigt, steigen die Temperaturen, sagt das IPCC.
Andere Faktoren, insbesondere die Sonne, spielen keine Rolle, sagt das IPCC.
Der CO2-Gehalt der Luft steigt und es ist seit vielen Wochen zu kalt!
Warum?

Schwabenpower
21.05.2021, 18:56
Wenn der CO2-Gehalt der Luft steigt, steigen die Temperaturen, sagt das IPCC.
Andere Faktoren, insbesondere die Sonne, spielen keine Rolle, sagt das IPCC.
Der CO2-Gehalt der Luft steigt und es ist seit vielen Wochen zu kalt!
Warum?
Weil es umgekehrt ist. CO2 Gehalt folgt der Wärme. Logisch

romeo1
21.05.2021, 20:06
Wenn der CO2-Gehalt der Luft steigt, steigen die Temperaturen, sagt das IPCC.
Andere Faktoren, insbesondere die Sonne, spielen keine Rolle, sagt das IPCC.
Der CO2-Gehalt der Luft steigt und es ist seit vielen Wochen zu kalt!
Warum?

Ist doch ganz einfach: die diesjährige Kältewelle ist einfach nur Wetter, erst wenn die Temperaturen wieder die 30°C-Marke knacken, dann ist es wieder die menschengemachte Klimaerwärmung und wir werden alle sterben.

Schwabenpower
21.05.2021, 20:16
Ist doch ganz einfach: die diesjährige Kältewelle ist einfach nur Wetter, erst wenn die Temperaturen wieder die 30°C-Marke knacken, dann ist es wieder die menschengemachte Klimaerwärmung und wir werden alle sterben.
Und die schröckliche Dürre. Wenn es drei Tage nicht regnet

romeo1
21.05.2021, 20:28
Und die schröckliche Dürre. Wenn es drei Tage nicht regnet

Na endlich fällt bei Dir der Groschen!!

Schwabenpower
21.05.2021, 20:29
Na endlich fällt bei Dir der Groschen!!
Geile Begründung für noch ein Bier ;)

romeo1
21.05.2021, 20:31
Geile Begründung für noch ein Bier ;)

Ich hätte vielleicht Bierologie studieren sollen.

kotzfisch
21.05.2021, 20:44
Den Klimafluechtlingen wurde es doch zu warm?!

Anscheinend muessen die aber nicht nur den Ofen heizen:
https://scontent.fjnb5-1.fna.fbcdn.net/v/t1.6435-9/187391210_3541340555968131_7496062089176921735_n.j pg?_nc_cat=101&ccb=1-3&_nc_sid=dbeb18&_nc_eui2=AeHfWTw_GXrDP87ZYOYstQAZN8o0AqJf39U3yjQCo l_f1Vi4qXwIz4HcSM5oIzexNvM&_nc_ohc=a8Zedk8vMn0AX_73PxN&_nc_ht=scontent.fjnb5-1.fna&oh=4ce3183db86cf38a65484c949aa538f9&oe=60CBAB83

Erstaunlich, dass das von den Linken kommt.

Völlig richtig und jetzt aber ATTACKE!

Hank Rearden
22.05.2021, 13:31
Und die schröckliche Dürre. Wenn es drei Tage nicht regnet

O-Ton Westdeutscher Rot Funk:
Nachrichten: Die Dürre macht uns weiterhin zu schaffen, es müsste 6 Monate ununterbrochen regnen, um die fehlenden Niederschläge auszugleichen
und nun zum Wetter: Gibt es endlich schönes Wetter? Leider nein, der Dauerregen hält weiterhin an.
:haha:
Doppeldenk in Reinkultur...

Bruddler
22.05.2021, 13:42
Den Klimafluechtlingen wurde es doch zu warm?!

Anscheinend muessen die aber nicht nur den Ofen heizen:
https://scontent.fjnb5-1.fna.fbcdn.net/v/t1.6435-9/187391210_3541340555968131_7496062089176921735_n.j pg?_nc_cat=101&ccb=1-3&_nc_sid=dbeb18&_nc_eui2=AeHfWTw_GXrDP87ZYOYstQAZN8o0AqJf39U3yjQCo l_f1Vi4qXwIz4HcSM5oIzexNvM&_nc_ohc=a8Zedk8vMn0AX_73PxN&_nc_ht=scontent.fjnb5-1.fna&oh=4ce3183db86cf38a65484c949aa538f9&oe=60CBAB83

Erstaunlich, dass das von den Linken kommt.
Völlig richtig und jetzt aber ATTACKE!

Linke gehören neben den Grünen, so viel ich weiß, zu den größten Befürwortern von solchen antisemitischen "Menschen-Importen".
Komisch, jetzt vor den Wahlen wollen sie uns ein "Umdenken" vorgaukeln...

navy
22.05.2021, 18:27
Achtung, der Spiegel bringt eine wichtige Nachricht, eine neue Gefahr.
Das ist der Super Wissenschaftler, der einen Geograpie Titel hat oder max. für Nasenbohren und facebook Effekt:: gut ist. Allgemein Wissen, wird als Forschung verkauft

https://science.vu.nl/en/Images/veraverbeke_tcm296-951631.jpg

Personal information

I am an Earth system scientist who studies the interactions between climate change, terrestrial ecosystems and the carbon cycle. I am interested in the effects of high latitude climate change on ecosystem disturbances and carbon fluxes, and their feedbacks to climate.

I received my PhD in Geography in 2010 from Ghent University.

https://research.vu.nl/en/persons/sander-veraverbeke



Unterirdische Brände Klimaforscher warnen vor »Zombie-Feuern« in der Arktis
Oberflächlich sieht man nichts – doch tief im Boden glimmt es weiter: Laut einer Studie könnten warme Sommer in der Arktis sogenannte Zombie-Feuer begünstigen. Diese überwintern unterirdisch.
20.05.2021, 11.39 Uhr
.................................

dann ist es ein Feuer, das überwintert hat«, sagte Sander Veraverbeke von der Vrije Universität Amsterdam, Co-Autor der Studie, dem »Guardian«. Diese hatte Daten aus Alaska und nördlichen Teilen Kanadas ausgewertet.

Die meisten Menschen hätten brennende Bäume vor Augen, wenn sie an Waldbrände dächten, so Veraverbeke weiter. Aber weit im Norden spiele der torfige Boden bei den Bränden eine wichtige Rolle.

Laut der Studie, die im Magazin »Nature (https://www.nature.com/articles/s41586-021-03437-y)« veröffentlicht wurde, waren »Zombie-Feuer« zwischen 2002 und 2018 nur für insgesamt 0,8 Prozent der verbrannten Fläche in den analysierten Gebieten verantwortlich.

https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/klima-krise-forscher-warnen-vor-zombie-feuern-in-der-arktis-a-b7c7f900-2595-4f7f-95b2-af983c5e3b20?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

Sozial Media Verblödet: Sozial Media Wichtigtuer, um Aufmerksamkeit wie eine Politikerin, oder ein kleiner Hund zu bekommen. Dafür gibt es Leckerlies und ansonsten kennt man vor 100 Jahren schon Brände in Sibrien, usw.


https://www.youtube.com/watch?v=PCS4IZ85xN8

navy
23.05.2021, 08:12
O-Ton Westdeutscher Rot Funk:
Nachrichten: Die Dürre macht uns weiterhin zu schaffen, es müsste 6 Monate ununterbrochen regnen, um die fehlenden Niederschläge auszugleichen
und nun zum Wetter: Gibt es endlich schönes Wetter? Leider nein, der Dauerregen hält weiterhin an.
:haha:
Doppeldenk in Reinkultur...

ja wie kann das sein! Die Klima Mafia, mit ihrem Blödsinn, treibt sogar die Kühe ins Tal, weil es oben zu kalt ist.

23. Mai 2021, 8:06 Uhr
Allgäu:Zu viel Schnee: Kühe dürfen erst später auf Almen und Alpen

Kühe weiden im Tal, im Hintergrund sind die schneebedeckten Berge zu sehen. Da oben wäre es noch zu ungemütlich für die Tiere. (Foto: dpa)

Zehntausende Kühe verbringen jedes Jahr den Sommer in den bayerischen Alpen. Doch wegen des kühlen Wetters verzögert sich der Auftrieb. Für die Tiere hat das aber auch Vorteile.

https://www.sueddeutsche.de/bayern/allgaeu-kuehe-alm-wetter-schnee-1.5301966?reduced=true

Hank Rearden
25.05.2021, 20:07
Die extreme Dürre wird auch immer schlimmer, aber es gibt Hoffnung:

https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=70472&stc=1

laurin
25.05.2021, 21:18
Die extreme Dürre wird auch immer schlimmer, aber es gibt Hoffnung:

https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=70472&stc=1

Ich hoffe, es wird kein zweites 2013. Eine Katastrophe!!!!

https://de.wikipedia.org/wiki/Hochwasser_in_Mitteleuropa_2013


Hochwasser in Mitteleuropa 2013

Das Hochwasser in Mitteleuropa von Ende Mai und Anfang Juni 2013 wurde durch tagelange Regenfälle infolge atmosphärischer Flüsse verursacht.[5] Insgesamt kam es in sieben Ländern zu schweren Überflutungen.

navy
25.05.2021, 21:23
Die extreme Dürre wird auch immer schlimmer, aber es gibt Hoffnung:

https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=70472&stc=1

Die Deutschen Institute, haben überall verdorrte Gegenden, aber Betrug und Show ist heute wichtiger für Betrugs Ideologen. Wir hatten heute NACHMITTAG Regen, morgen ist 71 % angesagt und höheres Wasser in den Flüssen. Die Regierung verkündigt. Steppen, Dürre weil die wohl in Afrika Urlaub machen

Neben der Spur
26.05.2021, 07:44
Sag' 'mal nix :

Pfingstmontag war ich um den Heidenberger Teich,
der ein Straßenentwässerungsbassin ist, spaziert,
und er war normal hoch gefüllt.

Wenn Überschwemmung, dann ist dieser,
vor ca. 10 Jahren errichtete Steg überschwemmt.
https://www.swup.de/sites/default/files/styles/projekt-slider/public/img/projekte/1/dsc09075aaa.jpg

Dieser Steg wurde übrigens mit EU-Fördermitteln gesponsert.
Im Übrigen ist das Holz vor einiger Zeit gegen
Recycling-Kunststoff-Bohlen und Metallgeländer mit
Rundholm ausgetauscht worden.
Rundholm, damit die Möven dort nicht landen,
und alles Vogelschiß der Geschichte.

Das man dies vorher wusste, und gleich auf das
rottende Naturholz hätte verzichten müssen, erwähne
ich nur der Vollständigkeit halber.

Es ist noch sehr viel Pegel nach oben !

Rhino
26.05.2021, 09:08
Linke gehören neben den Grünen, so viel ich weiß, zu den größten Befürwortern von solchen antisemitischen "Menschen-Importen".
Komisch, jetzt vor den Wahlen wollen sie uns ein "Umdenken" vorgaukeln...
Nah, die Kommunalgruppe wohl nicht. Bekam auch gleich eine Ruege von den Genossen der Fuehrungsriege verpasst.

Mit dem Klima ist es wie mit der Fledermausgrippe. Ob Duerre, Regen, Sturm, Hitze, Kaelte - Alles ist ein Beweis fuer den menschgemachten Klimawandel.

Manni
26.05.2021, 09:18
Und die schröckliche Dürre. Wenn es drei Tage nicht regnet

Was bist du eigentlich für eine Koryphäe.......warum nur springst du eigentlich immer den Spinnern zur Seite...es gibt keinen menschengemachten Klimawandel, keine Corona (nur Schnupfen) usw., usw. Sicherlich bist du auch noch AfD-Mitglied, oder? :haha:

Schwabenpower
26.05.2021, 09:22
Was bist du eigentlich für eine Koryphäe.......warum nur springst du eigentlich immer den Spinnern zur Seite...es gibt keinen menschengemachten Klimawandel, keine Corona (nur Schnupfen) usw., usw. Sicherlich bist du auch noch AfD-Mitglied, oder? :haha:
Weil ich denke.

Schwabenpower
26.05.2021, 09:23
Nah, die Kommunalgruppe wohl nicht. Bekam auch gleich eine Ruege von den Genossen der Fuehrungsriege verpasst.

Mit dem Klima ist es wie mit der Fledermausgrippe. Ob Duerre, Regen, Sturm, Hitze, Kaelte - Alles ist ein Beweis fuer den menschgemachten Klimawandel.
Außer, wenn es im Mai zu kalt ist. Dann ist es Wetter

Panther
27.05.2021, 12:09
Noch 10 Jahre bis zum Klimatod und zur Klima-Apokalypse , wenn nicht sofort etwas unternommen wird.

tommy3333
27.05.2021, 13:52
In 10 Jahren haben wir keinen "Klimatod", sondern den "real existierenden Klimasozialismus".

navy
27.05.2021, 20:37
Vollkommen durch geknallt jetzt das Helmholtz Institut, was immer bei Impfstoff Betrug, wie Ebola schon dabei war. Heimat der totalen Spinner, denn was haben die mit Klima eigentlich zutun, wenn man Impfstoff Forschung angeblich macht

Emissionen mehr als verdoppelt
Strom aus Wasserkraft doch nicht so grün?
Von Tim Sumpf26. Mai 2021 Aktualisiert: 26. Mai 2021 14:25

Forscher des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung (UFZ) bescheinigen Talsperren mehr als doppelt so hohe CO2-Emissionen, wie bisher angenommen. Ist das grüne Image von Strom aus Wasserkraft damit "überholt", wie die Forscher schreiben? Vermutlich nicht, denn – was die Forscher nicht schreiben – die Emissionen stammen aus natürlichen Quellen, Pflanzenresten, die zuvor CO2 gebunden haben............................................. ...
Im Gegensatz zu Solar- und Windkraftanlagen sind Wasserkraftwerke „schwarzstartfähig“. Das heißt, nach einem großflächigen Stromausfall kann Strom aus Wasserkraft wieder eine stabile Grundversorgung in einem „leeren“ Stromnetz aufbauen. Photovoltaik und Windkraftanlagen brauchen diese frequenzstabile Grundlage, denn aufgrund der starken Schwankungen der Stromerzeugung könnten sie ihren Strom nicht ins Netz einspeisen, ohne die Netzstabilität zu gefährden. https://www.epochtimes.de/umwelt/erneuerbare-energie/strom-aus-wasserkraft-doch-nicht-so-gruen-wie-angenommen-a3521499.html

Klopperhorst
27.05.2021, 20:38
In 10 Jahren haben wir keinen "Klimatod", sondern den "real existierenden Klimasozialismus".

Der dann allerdings im Kontrast zum abgekühlten Klima stehen wird.

---

Ingeborg
28.05.2021, 10:02
Natur bis 3 Wochen im Rückstand – Kühles und oft nasses Aprilwetter - so ist der Gesamteindruck des Frühjahrs vielerorts in Deutschland.

Neben der Spur
28.05.2021, 10:10
Deutschland ist durchwachsen :

Insel Sylt Deutschlands Mai-Rekordhalter mit 96 L/m² Regen bisher, 2½ x mehr, als normal.

In der Köln-Aachener Bucht nur 55 Liter.
Die Köln-Aachener Bucht produziert Gemüsemais,
in Norddeutschland kennen wir nur Silage- und Biogas-Mais.

Quelle: RadioBOB

laurin
28.05.2021, 12:33
Natur bis 3 Wochen im Rückstand – Kühles und oft nasses Aprilwetter - so ist der Gesamteindruck des Frühjahrs vielerorts in Deutschland.

Ja, drei Wochen könnte stimmen. Mein Goldregen fängt jetzt erst zaghaft an zu blühen. Flieder ist immer noch in voller Blüte.

Aber der Rasen wächst und wächst. Bei den vielen Regenschauern weiß man nicht, wann man mähen kann.

Panther
28.05.2021, 16:48
600 Studien von Wissenschaftlern, welche den Regierungs-Klimaforschern widersprechen.
An diesen Studien haben ca. 3000 Wissenschaftler gearbeitet, die von Greta und FFF alle zu Verschwörungstheoretikern erklärt werden.
In welcher Welt leben wir eigentlich, wenn eine notorische Schulschwänzerin mit psychischen Problemen über 3000 Wissenschaftler urteilen kann.
https://notrickszone.com/600-non-warming-graphs-1/

Mittlerweile gibt es über 100 Studien bzw. messtechnische Untersuchungen, die der gängigen Medien-Meinung zur Erderwärmung durch CO2 widersprechen.
Eine weitere Gegenstudie vom Pariser Institut für Geophysik ist nun hinzugekommen, einem staatlichen Forschungsinstitut:
https://hgss.copernicus.org/articles/12/97/2021/

Rekord-Eiszuwachs in Grönland. Obwohl in Grönland der Sommer beginnt, wächst das Eis im Augenblick stärker als sonst im Winter.
https://electroverse.net/greenland-just-gained-a-record-smashing-amount-of-snow-and-ice/

Neuseeland - Kälteste April und Mai Temperaturen aller Zeiten gemessen.
https://electroverse.net/new-zealand-suffers-all-time-record-cold-as-greenland-snow-ice-gains-head-off-the-charts-literally/

Spargel - Sehr schlechte Ernte wegen Kälte
https://www.mannheimer-morgen.de/metropolregion_artikel,-metropolregion-kaelte-bremst-ernte-wetter-macht-spargel-rar-_arid,1801344.html

Kälte verschlechtert die Erdbeer-Ernte
https://www.kleinezeitung.at/wirtschaft/wirtschaftktnhp/5984361/Wachsende-Sorgen_Wegen-Kaelte_Erdbeerernte-verzoegert-sich-um

Das Ministerium für Wahrheit schreibt die Klimageschichte um, damit sie besser zum Klimamärchen passt.
https://www.eike-klima-energie.eu/2021/05/24/die-epa-liquidiert-die-daten-der-hitze-und-duerreperiode-der-1930er-jahre/

Panther
28.05.2021, 16:51
Die BRD sperrt die Seite von gutenberg.org , wo man kostenlose historische Bücher und Schriften nachschlagen und lesen konnte.

https://block.pglaf.org/germany.shtml

Panther
30.05.2021, 17:26
Die Erhöhung der CO2 Steuer auf 45 Euro pro Tonne ab 2022 wird jeden BRD Bundesbürger durchschnittlich 500 Euro mehr an Kosten verursachen ,
also 50 Milliarden mehr an Steuerbelastung für den Mittelstand , Mittelschicht und Niedriglöhner.

Für eine 4köpfige Familie bedeutet das Mehrkosten an 2000 Euro pro Jahr.
Arbeiten als Zeitarbeitler für 1100 - 1500 lohnt sich doch schon jetzt nicht mehr.

Die Klimawandellüge kostet den Deutschen also bald richtig viel an hart erarbeiteten Geld.

Panther
30.05.2021, 17:56
Weltweiter Kältereport Nr. 10

Kühlster Maitag in Indien seit 70 Jahren
Kälteste Mainächte in Australien seit 66 Jahren.
https://www.eike-klima-energie.eu/2021/05/24/kaeltereport-nr-10/


Größte Schneebedeckung auf der Nordhemisphäre im Mai seit 30 Jahren
https://www.iceagenow.info/

SprecherZwo
30.05.2021, 18:01
Weltweiter Kältereport Nr. 10

Kühlster Maitag in Indien seit 70 Jahren
Kälteste Mainächte in Australien seit 66 Jahren.
https://www.eike-klima-energie.eu/2021/05/24/kaeltereport-nr-10/


Größte Schneebedeckung auf der Nordhemisphäre im Mai seit 30 Jahren
https://www.iceagenow.info/
Eike und iceagenow als "Quelle". :fizeig:
Mein Gott bist du bescheuert.

Syntrillium
30.05.2021, 18:03
hallo,

Eike und iceagenow als "Quelle". :fizeig:
Mein Gott bist du bescheuert.

gib bessere Quellen an!
mfg

Klopperhorst
30.05.2021, 18:10
hallo,


gib bessere Quellen an!
mfg

Die soll gut sein.
https://earth.nullschool.net

---

Syntrillium
30.05.2021, 18:13
hallo,


Die soll gut sein.
https://earth.nullschool.net
---

die kannte ich gar nicht!
mfg

Schwabenpower
30.05.2021, 18:17
hallo,


gib bessere Quellen an!
mfg
Wozu? Er greift doch die Quelle an, weil er die Fakten nicht widerlegen kann. Typisch Troll. Die sind allesamt zu blöd, die in Quellen angegebenen Primärquellen zu finden

Syntrillium
30.05.2021, 18:22
hallo,

Wozu? Er greift doch die Quelle an, weil er die Fakten nicht widerlegen kann. Typisch Troll. Die sind allesamt zu blöd, die in Quellen angegebenen Primärquellen zu finden

ich habe den imperativ (gib) gewählt weil ich ihm sonst nicht glauben werde! Und falls dann eine Quelle dabei herauskommt, werde ich das Ding zerpflücken!
mfg

Schwabenpower
30.05.2021, 18:27
hallo,


ich habe den imperativ (gib) gewählt weil ich ihm sonst nicht glauben werde! Und falls dann eine Quelle dabei herauskommt, werde ich das Ding zerpflücken!
mfg
Schon klar, aber sinnlos. Die kommen dann höchstens mit correctiv.org, da ist das Zerlegen langweilig

Klopperhorst
30.05.2021, 18:31
Die BRD sperrt die Seite von gutenberg.org , wo man kostenlose historische Bücher und Schriften nachschlagen und lesen konnte.

https://block.pglaf.org/germany.shtml

Das war doch ein Projekt des Spiegels?
Wir haben eine russische IP, ggf. kann ich einen Proxy aufmachen.

---

Schwabenpower
30.05.2021, 18:33
Das war doch ein Projekt des Spiegels?
Wir haben eine russische IP, ggf. kann ich einen Proxy aufmachen.

---

Am 9. Februar 2018 erließ das Gericht ein Urteil, in dem im Wesentlichen den Forderungen des Klägers stattgegeben wurde. Das Gericht ordnete nicht an, dass die 18 Objekte nicht mehr vom Projekt Gutenberg zur Verfügung gestellt werden, sondern schrieb, dass es ausreichend sei, sie stattdessen für deutsche Internet-(IP-)Adressen nicht mehr zugänglich zu machen.
https://cand.pglaf.org/germany/index.html

SprecherZwo
30.05.2021, 18:38
Wozu? Er greift doch die Quelle an, weil er die Fakten nicht widerlegen kann. Typisch Troll. Die sind allesamt zu blöd, die in Quellen angegebenen Primärquellen zu finden
Primärquelle sagt April 2021 0,79 Grad wärmer als der Schnitt 1981-2010. Kälteanomalie in Europa ist ein lokal begrenztes Ereignis.

Panther rotzt wie immer gequirlten Schwachsinn hier rein, nur weil er persönlich mit normalem mitteleuropäischen Wetter nicht klarkommt und hier gerne Wüstenklima hätte.

Monthly Temperature: April 2021

The April 2021 global surface temperature (https://www.ncdc.noaa.gov/cag/global/time-series/globe/land_ocean/1/4/1880-2021) was 0.79°C (1.42°F) above the 20th century average of 13.7°C (56.7°F). This was the smallest value for April since 2013 and was the ninth warmest April in the 142-year record. April 2021 marked the 45th consecutive April and the 436th consecutive month with temperatures, at least nominally, above the 20th-century average. December 1984 was the last time a monthly temperature was below average.

https://www.ncdc.noaa.gov/monitoring-content/sotc/global/2021/apr/global-land-ocean-anomalies-202104.png (https://www.ncdc.noaa.gov/monitoring-content/sotc/global/2021/apr/global-land-ocean-anomalies-202104.png)
Warmer-than-average temperatures were observed across much of the world's land and ocean surfaces, with the most notable warm anomalies across eastern Canada, southern South America, northwestern and southwestern Asia, and southern Africa, where temperatures were at least 2.5°C (4.5°F) above average. Record-warm April temperatures were present across parts of southern South America, southern Africa, the Middle East and the Pacific and Atlantic oceans. This encompassed only 2.44% of the world's surface with a record-warm April temperature (https://www.ncdc.noaa.gov/sotc/global/202104/supplemental/page-3)—the smallest percentage since April 2013. Overall, this was the 11th highest April percentage for record-warm April temperatures since records began in 1951.
Meanwhile, near- to cooler-than-average April temperatures were present across much of North America, central Europe, parts of central Asia, Australia, and across the central and eastern tropical Pacific Ocean, and the southern oceans. However, no land or ocean areas had a record-cold April.

https://www.ncdc.noaa.gov/sotc/global/202104#:~:text=The%20April%202021%20global%20surfa ce,in%20the%20142-year%20record.

Schwabenpower
30.05.2021, 18:49
Primärquelle sagt April 2021 0,79 Grad wärmer als der Schnitt 1981-2010. Kälteanomalie in Europa ist ein lokal begrenztes Ereignis.

Panther rotzt wie immer gequirlten Schwachsinn hier rein, nur weil er persönlich mit normalem mitteleuropäischen Wetter nicht klarkommt und hier gerne Wüstenklima hätte.

https://www.ncdc.noaa.gov/sotc/global/202104#:~:text=The%20April%202021%20global%20surfa ce,in%20the%20142-year%20record.
Es geht um Mai

SprecherZwo
30.05.2021, 19:20
Es geht um Mai
Das Ergebnis für Mai ist noch nicht da, der ist ja auch erst morgen zuende.

Panther
30.05.2021, 19:33
Das war doch ein Projekt des Spiegels?
Wir haben eine russische IP, ggf. kann ich einen Proxy aufmachen.

---

Es war das Projekt einer Uni glaube ich.
Ich nutze VPN dafür.

Panther
30.05.2021, 19:38
Satellitenmessungen der weltweiten Oberflächentemperaturen.
April 2021 -0,05 °C der Durschnittsttemperaturen der Jahre 1981-2010.

https://www.drroyspencer.com/wp-content/uploads/UAH_LT_1979_thru_April_2021_v6.jpg

https://www.drroyspencer.com/2021/05/uah-global-temperature-update-for-april-2021-0-05-deg-c/

Schwabenpower
30.05.2021, 19:44
Satellitenmessungen der weltweiten Oberflächentemperaturen.
April 2021 -0,05 °C der Durschnittsttemperaturen der Jahre 1981-2010.

https://www.drroyspencer.com/wp-content/uploads/UAH_LT_1979_thru_April_2021_v6.jpg

https://www.drroyspencer.com/2021/05/uah-global-temperature-update-for-april-2021-0-05-deg-c/
Zwei Quellen, zwei Aussagen. Wobei Deine fundiert ist

SprecherZwo
30.05.2021, 19:51
Zwei Quellen, zwei Aussagen. Wobei Deine fundiert ist
Weil sie dir besser in den Kram passt?

Schwabenpower
30.05.2021, 19:52
Weil sie dir besser in den Kram passt?
Nein, weil es Messungen sind. In Deiner Quelle wird lediglich behauptet

SprecherZwo
30.05.2021, 19:53
Satellitenmessungen der weltweiten Oberflächentemperaturen.
April 2021 -0,05 °C der Durschnittsttemperaturen der Jahre 1981-2010.

https://www.drroyspencer.com/wp-content/uploads/UAH_LT_1979_thru_April_2021_v6.jpg

https://www.drroyspencer.com/2021/05/uah-global-temperature-update-for-april-2021-0-05-deg-c/
Der schreibt selber, dass er die deutlich wärmere Periode 1991-2020 als Referenzperiode nimmt, logisch dass da die Abweichung geringer ist.

REMINDER: We have changed the 30-year averaging period from which we compute anomalies to 1991-2020, from the old period 1981-2010.

Abgesehen davon dass "drroyspencer" in etwa so "seriös" wie EIKE und co ist.

Schwabenpower
30.05.2021, 19:54
Der schreibt selber dass er die deutlich wärmere Perioee 1991-2020 als Referenzperiode nimmt, logisch dass da die Abweichung geringer ist.

Abgesehen davon dass "drroyspencer" in etwa so "seriös" wie EIKE und conist.
*Gähn*
Quellen angreifen ist vorbei

SprecherZwo
30.05.2021, 19:55
Nein, weil es Messungen sind. In Deiner Quelle wird lediglich behauptet
Klar, Roy Spencer hat eigene Satelliten, mit denen er misst :fizeig:

Schwabenpower
30.05.2021, 19:55
Klar, Roy Spencer hat eigene Satelliten, mit denen er misst :fizeig:
Wie oben, Du langweilst.

SprecherZwo
30.05.2021, 19:56
*Gähn*
Quellen angreifen ist vorbei
Machen Leute wie du andauernd. Alles was nicht ins Konzept passt ist Mainstream, Systempresse und natürlich gefälscht und gefaked.

MANFREDM
30.05.2021, 20:01
Ab in die Rütli-Schule:


Der schreibt selber, dass er die deutlich wärmere Periode 1991-2020 als Referenzperiode nimmt, logisch dass da die Abweichung geringer ist.

Abgesehen davon dass "drroyspencer" in etwa so "seriös" wie EIKE und co ist.

Völlig egal, welche Periode du als Null-Linie nimmst, die Abweichungen sind gleich. Die Kurve verschiebt sich nur nach oben oder unten. 1991 bis 2020 wird genommen, weil Klima über 30 Jahre gemessen wird.


Machen Leute wie du andauernd. Alles was nicht ins Konzept passt ist Mainstream, Systempresse und natürlich gefälscht und gefaked.

Nö, bei dir ist es nur dumm.

Forthcoming Fire
30.05.2021, 20:03
Machen Leute wie du andauernd. Alles was nicht ins Konzept passt ist Mainstream, Systempresse und natürlich gefälscht und gefaked.

So ist es. "Die" haben es gerade nötig,unglaublich.

SprecherZwo
30.05.2021, 20:05
Ab in die Rütli-Schule:



Völlig egal, welche Periode du als Null-Linie nimmst, die Abweichungen sind gleich. Die Kurve verschiebt sich nur nach oben oder unten. 1991 bis 2020 wird genommen, weil Klima über 30 Jahre gemessen wird.



Nö, bei dir ist es nur dumm.
Ziemlich peinliches Eigentor, Opa. Natürlich ist eine positive Abweichung zu einem höheren Mittel geringer als zu einem niedrigeren.

Panther
30.05.2021, 20:09
Der schreibt selber, dass er die deutlich wärmere Periode 1991-2020 als Referenzperiode nimmt, logisch dass da die Abweichung geringer ist.

Abgesehen davon dass "drroyspencer" in etwa so "seriös" wie EIKE und co ist.

Auf dem Diagramm sind die durchschnittlichen Globaltemperaturen seit 1979 bis heute abgebildet , und die durchschnittliche Temperaturdifferenz war niemals höher als +0,4 Grad.
Noch nicht einmal beim El Ninjo Ereignis 1998.

Schwabenpower
30.05.2021, 20:12
Machen Leute wie du andauernd. Alles was nicht ins Konzept passt ist Mainstream, Systempresse und natürlich gefälscht und gefaked.
Nein, machen wir nicht. Wir bringen Fakten. Sieht man ja hier. Laß Dich mal nachschulen

Schwabenpower
30.05.2021, 20:13
Auf dem Diagramm sind die durchschnittlichen Globaltemperaturen seit 1979 bis heute abgebildet , und die durchschnittliche Temperaturdifferenz war niemals höher als +0,4 Grad.
Noch nicht einmal beim El Ninjo Ereignis 1998.
Stimmt, die Nachschulung braucht er auch für das Lesen von Diagrammen. Das kann dauern

SprecherZwo
30.05.2021, 20:17
Auf dem Diagramm sind die durchschnittlichen Globaltemperaturen seit 1979 bis heute abgebildet , und die durchschnittliche Temperaturdifferenz war niemals höher als +0,4 Grad.
Noch nicht einmal beim El Ninjo Ereignis 1998.
Die maximal 0,4 sind die Abweichung zum Mittel 1991-2020, das schreibt er selber. Die Abweichung zu 1981-2010 ist viel höher, weil die Referenzperiode kälter war. Was ist daran so schwer zu kapieren.

SprecherZwo
30.05.2021, 20:18
Stimmt, die Nachschulung braucht er auch für das Lesen von Diagrammen. Das kann dauern
Ich finde es immer wieder amüsant, wenn besonders dumme Menschen sich für besonders schlau halten. Blamier dich nur weiter.

Schwabenpower
30.05.2021, 20:19
Ich finde es immer wieder amüsant, wenn besonders dumme Menschen sich für besonders schlau halten. Blamier dich nur weiter.
Ich blamiere mich, weil Du Diagramme nicht lesen kannst?
Ihr Gläubigen habt schon eine seltsame Logik

Stanley_Beamish
30.05.2021, 20:35
Das war doch ein Projekt des Spiegels?
Wir haben eine russische IP, ggf. kann ich einen Proxy aufmachen.

---

Geht doch.

https://www.projekt-gutenberg.org/

Panther
30.05.2021, 20:35
Die maximal 0,4 sind die Abweichung zum Mittel 1991-2020, das schreibt er selber. Die Abweichung zu 1981-2010 ist viel höher, weil die Referenzperiode kälter war. Was ist daran so schwer zu kapieren.


Ok , mein Fehler.
Dann wird es eben mit der Referrenzzeit 1991-2010 jetzt wieder kälter.

April 2021 war es in Deutschland 2 - 2,5 Grad kälter als im Referenzzeitraum 1991-2010.
Der Mai 2021 wird nicht wärmer gewesen sein.

Schwabenpower
30.05.2021, 20:45
Ok , mein Fehler.
Dann wird es eben mit der Referrenzzeit 1991-2010 jetzt wieder kälter.

April 2021 war es in Deutschland 2 - 2,5 Grad kälter als im Referenzzeitraum 1991-2010.
Der Mai 2021 wird nicht wärmer gewesen sein.
Es bestreitet doch niemand, daß sich das Klima ändert. Tat es schon immer.

Panther
30.05.2021, 22:00
Es bestreitet doch niemand, daß sich das Klima ändert. Tat es schon immer.

Vor allem da mit 2 starken El Ninjo Ereignissen , die 2000er Jahre im Pazifikraum sehr warm waren.
Wenn es jetzt deutlich kühler wird , kommen die Klimauntergangsspinner in Erklärungsnöten.

Schwabenpower
30.05.2021, 22:05
Vor allem da mit 2 starken El Ninjo Ereignissen , die 2000er Jahre im Pazifikraum sehr warm waren.
Wenn es jetzt deutlich kühler wird , kommen die Klimauntergangsspinner in Erklärungsnöten.
Die kommen dann einfach mit anderen Zeiträumen. Im Vergleich zu den großen Eiszeiten ist es ja tatsächlich zu warm.

Ist wie mit den Todesfällen bei Corona: da werden passende Wochen oder gar Tage herangezogen

Panther
30.05.2021, 22:21
Die kommen dann einfach mit anderen Zeiträumen. Im Vergleich zu den großen Eiszeiten ist es ja tatsächlich zu warm.

Ist wie mit den Todesfällen bei Corona: da werden passende Wochen oder gar Tage herangezogen

Eisbären jubeln: Das Eis in der Arktis ist in diesem Jahr überraschend dick
https://wattsupwiththat.com/2021/05/28/surprising-sea-ice-thickness-across-the-arctic-is-good-news-for-polar-bears/

Winterwetter im Sommer. Schnee in Toronto und Umgebung.
https://www.thestar.com/news/gta/2021/05/28/wintery-weather-for-toronto-and-parts-of-ontario-breaks-stretch-of-warm-temperatures.html

Kälterekord in Irland. Außerdem gab es 12 Frosttage im Mai.
https://www.bbc.com/news/uk-northern-ireland-57242790

In Kanada (Quebec) ist ein 104 Jahre alter Kälterekord gebrochen worden.
https://news.in-24.com/lifestyle/news/55229.html

usw.

Schwabenpower
31.05.2021, 01:15
Eisbären jubeln: Das Eis in der Arktis ist in diesem Jahr überraschend dick
https://wattsupwiththat.com/2021/05/28/surprising-sea-ice-thickness-across-the-arctic-is-good-news-for-polar-bears/

Winterwetter im Sommer. Schnee in Toronto und Umgebung.
https://www.thestar.com/news/gta/2021/05/28/wintery-weather-for-toronto-and-parts-of-ontario-breaks-stretch-of-warm-temperatures.html

Kälterekord in Irland. Außerdem gab es 12 Frosttage im Mai.
https://www.bbc.com/news/uk-northern-ireland-57242790

In Kanada (Quebec) ist ein 104 Jahre alter Kälterekord gebrochen worden.
https://news.in-24.com/lifestyle/news/55229.html

usw.
Klare Zeichen für Klimawandel.
Nur: die eigentliche Katastrophe wäre Abkühlung. Erwärmung hätte nur positive Auswirkungen

Neben der Spur
31.05.2021, 03:51
Ist wohl auch Lobby, aber Experte
meint, wir bräuchten das 4 bis 5-Fache an
Erneuerbaren Energien:


30.05.2021 | 14:43 Uhr
300 bis 400 Prozent mehr
Elektroindustrie will massiven Ausbau der erneuerbaren Energien
...
weil der Stromverbrauch trotz Effizienzfortschritten durch die Elektrifizierung steigt“, sagte der Präsident des Branchenverbands ZVEI,
...
„und auch der lokale Umweltschutz kann nicht über dem Klimaschutz stehen“
...
Den schnellen Automausstieg in Deutschland bezeichnete Kegel als „gravierenden Fehler“. Es sei falsch gewesen, „das Abschalten der relativ sicheren deutschen AKW über den Klimaschutz zu stellen“. Der Ausstieg sei aber nun „irreversibel, gesellschaftlich wie technisch. Die Sache ist durch.“

tagesspiegel.de
https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/300-bis-400-prozent-mehr-elektroindustrie-will-massiven-ausbau-der-erneuerbaren-energien/27240212.html

Na, na, na, wir wollen doch nicht nachtreten, oder ?
Das hätte man auch schon Jahre früher
kommunizieren können...

MANFREDM
31.05.2021, 06:24
Auf dem Diagramm sind die durchschnittlichen Globaltemperaturen seit 1979 bis heute abgebildet , und die durchschnittliche Temperaturdifferenz war niemals höher als +0,4 Grad. Noch nicht einmal beim El Ninjo Ereignis 1998.

Sind sie nicht. Dort sind die monatlichen Abweichungen zu einem Referenzwert angegeben. Nämlich der durchschnittlichen Temperatur der 30 Jahre von 1991 bis 2020.


Ziemlich peinliches Eigentor, Opa. Natürlich ist eine positive Abweichung zu einem höheren Mittel geringer als zu einem niedrigeren.

Dafür aber die negative Abweichung in anderen Jahren grösser. Die Steigung der Kurve bleibt gleich. Also auch die Erwärmung von 1979 bis jetzt. Ab in die Rütlischule.

Shahirrim
03.06.2021, 18:03
Nur in Englisch, aber dennoch zu komisch, um es nicht zu posten. LGBTQIAXYZ+ leiden besonders unterm Klimawandel:

https://www.downtoearth.org.in/blog/environment/how-climate-change-is-affecting-the-lgbtqia-community-74988

Bruddler
04.06.2021, 12:10
Rechtzeitig vor der Bundestagswahl:
Eine neue Gefahr (Radon) bedroht uns !

Radonvorsorgegebiete in Baden-Württemberg
https://um.baden-wuerttemberg.de/de/umwelt-natur/kernenergie-und-strahlenschutz/strahlenschutz/schutz-vor-radon/radonvorsorgegebiete/

Da können wohl nur noch die Grünen helfen (?) :hmm:

Larry Plotter
04.06.2021, 12:21
Rechtzeitig vor der Bundestagswahl:
Eine neue Gefahr (Radon) bedroht uns !

Radonvorsorgegebiete in Baden-Württemberg
https://um.baden-wuerttemberg.de/de/umwelt-natur/kernenergie-und-strahlenschutz/strahlenschutz/schutz-vor-radon/radonvorsorgegebiete/

Da können wohl nur noch die Grünen helfen (?) :hmm:



Ups.

Muss man da dann nicht sicherheitshalber
die Mineralölsteuer nicht um 16 Cent/Liter erhöhen
sondern gleich um 60 Cent/Liter?
So als Radon-Abgabe?

Bruddler
04.06.2021, 12:26
Ups.

Muss man da dann nicht sicherheitshalber
die Mineralölsteuer nicht um 16 Cent/Liter erhöhen
sondern gleich um 60 Cent/Liter?
So als Radon-Abgabe ?

Wetten, Baerbock würde Radon mit Radio verwechseln ? :hmm:

Larry Plotter
04.06.2021, 12:29
Wetten, Baerbock würde Radon mit Radio verwechseln ? :hmm:

Ist ihr durchaus zuzutrauen.

Bruddler
04.06.2021, 12:35
Ist ihr durchaus zuzutrauen.

Mit "Fremdsprachen" kennt sie sich aus...

https://politikforen.net/attachment.php?attachmentid=70506&d=1622706608

Rhino
04.06.2021, 12:37
Wetten, Baerbock würde Radon mit Radio verwechseln ? :hmm:
Viele andere haben auch keinen blassen Schimmer was das sein soll. Unsichtbar, Geruchslos aber immerhin existiert es als Entitaet und ist als solche auch unmumstoesslich nachweisbar. Ob das nun ein Vorzug oder ein Nachteil gegenueber "Corona" ist, sei mal dahin gestellt. Kommt wohl immer auf die Motive des Beurteilenden an.

Bruddler
04.06.2021, 12:39
Viele andere haben auch keinen blassen Schimmer was das sein soll. Unsichtbar, Geruchslos aber immerhin existiert es als Entitaet und ist als solche auch unmumstoesslich nachweisbar. Ob das nun ein Vorzug oder ein Nachteil gegenueber "Corona" ist, sei mal dahin gestellt. Kommt wohl immer auf die Motive des Beurteilenden an.

Aber muss man dieses Radon unbedingt so kurz vor der Bundestagswahl medial so thematisieren ? :hmm:

https://um.baden-wuerttemberg.de/de/umwelt-natur/kernenergie-und-strahlenschutz/strahlenschutz/schutz-vor-radon/radonvorsorgegebiete/

Chronos
04.06.2021, 12:50
Rechtzeitig vor der Bundestagswahl:
Eine neue Gefahr (Radon) bedroht uns !

Radonvorsorgegebiete in Baden-Württemberg
https://um.baden-wuerttemberg.de/de/umwelt-natur/kernenergie-und-strahlenschutz/strahlenschutz/schutz-vor-radon/radonvorsorgegebiete/

Da können wohl nur noch die Grünen helfen (?) :hmm:

Na na na, nicht übertreiben!

Diese Sache mit dem aus dem Boden austretenden Radongas ist ein uralter Hut und den Bewohnern des Hochschwarzwaldes schon seit langer Zeit bekannt.

Schon vor Jahrzehnten wurde in den entsprechenden Gebieten dringend empfohlen, die Kellerböden abzudichten, da das Radongas überwiegend in alten Gebäuden ohne Bodenplatte austritt. Man empfahl, die Kellerböden mit Beton auszugießen oder entsprechend dicht zu fliesen. Oder so ähnlich.

Vor langer Zeit glaubte man sogar, dass Radongas gut für die Gesundheit wäre und manche Luftkurorte im Hochschwarzwald boten sogar Kuren mit Radongas an.

Irgendwann merkte man dann anscheinend, dass das Zeug doch nicht so gesund sein kann und hörte mit diesem Blödsinn wieder auf.

Und noch so'n Aspekt: In der Gegend um Menzenschwand (Feldbergmassiv) versuchte man in den Siebzigern, das dort im Granit enthaltene Uranerz abzubauen, was dann aber wegen der zu geringen Konzentration wieder aufgegeben wurde. Aber wo Uranerz im Gestein ist, muss man eben auch mit austretendem Radongas rechnen.

Rhino
04.06.2021, 12:54
Aber muss man dieses Radon unbedingt so kurz vor der Bundestagswahl medial so thematisieren ? :hmm:

https://um.baden-wuerttemberg.de/de/umwelt-natur/kernenergie-und-strahlenschutz/strahlenschutz/schutz-vor-radon/radonvorsorgegebiete/

Kommt doch drauf was man damit erreichen will. Es geht um eine "Oeko-Angst" - Wer hat davon wohl einen Vorteil.

Bruddler
04.06.2021, 12:55
Na na na, nicht übertreiben!

Diese Sache mit dem aus dem Boden austretenden Radongas ist ein uralter Hut und den Bewohnern des Hochschwarzwaldes schon seit langer Zeit bekannt.

Schon vor Jahrzehnten wurde in den entsprechenden Gebieten dringend empfohlen, die Kellerböden abzudichten, da das Radongas überwiegend in alten Gebäuden ohne Bodenplatte austritt. Man empfahl, die Kellerböden mit Beton auszugießen oder entsprechend dicht zu fliesen. Oder so ähnlich.

Vor langer Zeit glaubte man sogar, dass Radongas gut für die Gesundheit wäre und manche Luftkurorte im Hochschwarzwald boten sogar Kuren mit Radongas an.

Irgendwann merkte man dann anscheinend, dass das Zeug doch nicht so gesund sein kann und hörte mit diesem Blödsinn wieder auf.

Und noch so'n Aspekt: In der Gegend um Menzenschwand (Feldbergmassiv) versuchte man in den Siebzigern, das dort im Granit enthaltene Uranerz abzubauen, was dann aber wegen der zu geringen Konzentration wieder aufgegeben wurde. Aber wo Uranerz im Gestein ist, muss man eben auch mit austretendem Radongas rechnen.

Ja schon, aber warum muss man dieses Gas so kurz vor der Bundestagswahl wieder (medial) zum Thema machen ? :hmm:


Kommt doch drauf was man damit erreichen will. Es geht um eine "Oeko-Angst" - Wer hat davon wohl einen Vorteil.

Da kommste nie drauf...

Schwabenpower
04.06.2021, 13:03
Na na na, nicht übertreiben!

Diese Sache mit dem aus dem Boden austretenden Radongas ist ein uralter Hut und den Bewohnern des Hochschwarzwaldes schon seit langer Zeit bekannt.

Schon vor Jahrzehnten wurde in den entsprechenden Gebieten dringend empfohlen, die Kellerböden abzudichten, da das Radongas überwiegend in alten Gebäuden ohne Bodenplatte austritt. Man empfahl, die Kellerböden mit Beton auszugießen oder entsprechend dicht zu fliesen. Oder so ähnlich.

Vor langer Zeit glaubte man sogar, dass Radongas gut für die Gesundheit wäre und manche Luftkurorte im Hochschwarzwald boten sogar Kuren mit Radongas an.

Irgendwann merkte man dann anscheinend, dass das Zeug doch nicht so gesund sein kann und hörte mit diesem Blödsinn wieder auf.

Und noch so'n Aspekt: In der Gegend um Menzenschwand (Feldbergmassiv) versuchte man in den Siebzigern, das dort im Granit enthaltene Uranerz abzubauen, was dann aber wegen der zu geringen Konzentration wieder aufgegeben wurde. Aber wo Uranerz im Gestein ist, muss man eben auch mit austretendem Radongas rechnen.
Richtig. Kam schon vor Jahren mal auf. Ein befreundeter Dachdecker freute sich einen Ast, weil er reichlich Aufträge bekam, Kellerböden mit billiger Bitumenschweißbahn (V60 S4) abzulichten. Gegen Radon, nicht gegen Wasser.

Besch....eidene Arbeit, aber sehr gut bezahlt

Chronos
04.06.2021, 13:05
Ja schon, aber warum muss man dieses Gas so kurz vor der Bundestagswahl wieder (medial) zum Thema machen ? :hmm:

Auch wenn ich dir jetzt aus ideologisch-politischen Motiven gerne zustimmen möchte, sehe ich dieses Thema nicht im Zusammenhang mit der Bundestagswahl.

Das Thema "Radongas" (speziell im Hochschwarzwald) gärt schon seit mehreren Jahrzehnten und auch schon seit Beginn dieses Themas ist die baden-württembergische Politik wiederholt aufgefordert worden, sich um die Problemfälle sowie um Grenzwerte und Abhilfemaßnahmen zu kümmern. Jetzt sind die Herren Bürokraten in Peter Hauks (CDU) Umweltministerium anscheinend endlich mal zu Potte gekommen.

Jedenfalls kenne ich die Debatten seit mehreren Jahrzehnten und habe auch davon gehört, dass man bei Bauplanungen und Genehmigungen in den betreffenden Risikogebieten endlich Grenzwerte und einen Maßnahmenkatalog brauche.

Vielleicht nur ein zufälliges zeitliches Zusammentreffen mit der Zeit vor der Wahl? Oder beabsichtigt? Kann sein, erscheint mir aber bei diesem Thema eher unwahrscheinlich.
Viel eher sehe ich den Aktionismus von Peter Hauk schon seit seiner Ernennung zum Umweltminister (im alten und jetzt wieder im neuen Kretschmann-Kabinett) als seinen Versuch, der verlotterten Ländle-CDU ein bisschen mehr Publicity zu verschaffen.

Don
04.06.2021, 13:09
Viele andere haben auch keinen blassen Schimmer was das sein soll. Unsichtbar, Geruchslos aber immerhin existiert es als Entitaet und ist als solche auch unmumstoesslich nachweisbar.gek. don.

Liefere mal den Beweis.

Bruddler
04.06.2021, 13:11
Auch wenn ich dir jetzt aus ideologisch-politischen Motiven gerne zustimmen möchte, sehe ich dieses Thema nicht im Zusammenhang mit der Bundestagswahl.

Das Thema "Radongas" (speziell im Hochschwarzwald) gärt schon seit mehreren Jahrzehnten und auch schon seit Beginn dieses Themas ist die baden-württembergische Politik wiederholt aufgefordert worden, sich um die Problemfälle sowie um Grenzwerte und Abhilfemaßnahmen zu kümmern. Jetzt sind die Herren Bürokraten in Peter Hauks Umweltministerium anscheinend endlich mal zu Potte gekommen.

Jedenfalls kenne ich die Debatten seit mehreren Jahrzehnten und habe auch davon gehört, dass man bei Bauplanungen und Genehmigungen in den betreffenden Risikogebieten endlich Grenzwerte und einen Maßnahmenkatalog brauche.

Vielleicht nur ein zufälliges zeitliches Zusammentreffen mit der Zeit vor der Wahl? Kann sein, erscheint mir aber bei diesem Thema eher unwahrscheinlich.
Viel eher sehe ich den Aktionismus von Peter Hauk schon seit seiner Ernennung zum Umweltminister (im alten und jetzt wieder im neuen Kretschmann-Kabinett) als seinen Versuch, der verlotterten CDU ein bisschen mehr Publicity zu verschaffen.

Die Bewohner des Hochschwarzwaldes wissen dieses Radon-Vorkommen richtig einzuschätzen. Aber wie isses mit denen, die nicht in diesem Gebiet leben ? :hmm:

:angst: Sie werden googeln, und dabei u.a. auf diese Seite stoßen:

https://www.bfs.de/DE/themen/ion/umwelt/radon/wirkungen/wirkungen.html#:~:text=Radon%20kann%20beim%20Mensc hen%20Lungenkrebs,Konzentrationen%20entstehen%2C%2 0die%20gesundheitsgef%C3%A4hrdend%20sind.

Schwabenpower
04.06.2021, 13:13
Die Bewohner des Hochschwarzwaldes wissen dieses Radon-Vorkommen richtig einzuschätzen. Aber wie isses mit denen, die nicht in diesem Gebiet leben ? :hmm: :angst:
Gibt es in der Eifel auch

Bruddler
04.06.2021, 13:19
Gibt es in der Eifel auch

D.h. auch für die Eifelbewohner ist dieses Radon nüscht besonderes (?)...

Rhino
04.06.2021, 13:20
Liefere mal den Beweis.
Wende Dich ans BfS:
https://www.bfs.de/DE/themen/ion/umwelt/radon/schutz/messen.html
Kannst Dich da auch gerne erkundigen wie die Geraete geeicht worden sind. Diese also mit akzeptabler Sicherheit aussaggekraeftige Ergebnisse liefern.

Chronos
04.06.2021, 13:21
Die Bewohner des Hochschwarzwaldes wissen dieses Radon-Vorkommen richtig einzuschätzen. Aber wie isses mit denen, die nicht in diesem Gebiet leben ? :hmm: :angst:

Sie werden googeln, und dabei u.a. auf diese Seite stoßen:

https://www.bfs.de/DE/themen/ion/umwelt/radon/wirkungen/wirkungen.html#:~:text=Radon%20kann%20beim%20Mensc hen%20Lungenkrebs,Konzentrationen%20entstehen%2C%2 0die%20gesundheitsgef%C3%A4hrdend%20sind.

Deswegen ja die Karte aus dem baden-württembergischen Umweltministerium.

Wie schon erwähnt, gärt das Thema schon seit längerer Zeit und ob dies überhaupt die erste Kartierung ist, weiss ich nicht. Vielleicht gab es schon zuvor ähnliche Gebietsmarkierungen. Man müsste mal im Archiv des Umweltministeriums suchen.

Das Thema hat mich nur am Rande interessiert und daher kann ich mich auch nur ganz allgemein auf die seit vielen Jahren immer wieder sporadisch aufflackernden Debatten zum Radongas im Hochschwarzwald äussern.

Es wird jedenfalls keine neue Sau durchs Dorf getrieben. Eher schon ein ziemlich ergrauter Keiler....

Chronos
04.06.2021, 13:25
D.h. auch für die Eifelbewohner ist dieses Radon nüscht besonderes (?)...

Vermutlich ist auch im Erzgebirge das Radongas ein Thema, denn dort befinden sich sehr große Uranerz-Vorkommen?

Bruddler
04.06.2021, 13:34
Deswegen ja die Karte aus dem baden-württembergischen Umweltministerium.

Wie schon erwähnt, gärt das Thema schon seit längerer Zeit und ob dies überhaupt die erste Kartierung ist, weiss ich nicht. Vielleicht gab es schon zuvor ähnliche Gebietsmarkierungen. Man müsste mal im Archiv des Umweltministeriums suchen.

Das Thema hat mich nur am Rande interessiert und daher kann ich mich auch nur ganz allgemein auf die seit vielen Jahren immer wieder sporadisch aufflackernden Debatten zum Radongas im Hochschwarzwald äussern.

Es wird jedenfalls keine neue Sau durchs Dorf getrieben. Eher schon ein ziemlich ergrauter Keiler....

Trotzdem, ich traue der "Sache" nicht ! Ich werde deshalb sicherheitshalber mal besser die Grünen wählen !
.
.
.
.
.
.
.
.
:ironie:

Schwabenpower
04.06.2021, 13:35
D.h. auch für die Eifelbewohner ist dieses Radon nüscht besonderes (?)...
Für die Alten nicht. Die Jungen reagierten hysterisch.

twoxego
04.06.2021, 13:43
Vermutlich ist auch im Erzgebirge das Radongas ein Thema, denn dort befinden sich sehr große Uranerz-Vorkommen?
Der Abbau wurde vor 20 Jahren eingestellt. Radon entweicht nach wie vor hauptsächlich den Abraumhalden.
Der einzige Unterschied zu Zonenzeiten, besteht darin, dass diese nun eingezäunt sind.

Don
04.06.2021, 14:06
Wende Dich ans BfS:
https://www.bfs.de/DE/themen/ion/umwelt/radon/schutz/messen.html
Kannst Dich da auch gerne erkundigen wie die Geraete geeicht worden sind. Diese also mit akzeptabler Sicherheit aussaggekraeftige Ergebnisse liefern.

Das glaubst du also. Tststs...

Querfront
04.06.2021, 14:23
Der Klimawahn erreicht die nächste Stufe. Pflicht für Solardächer kommt.

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/bericht-regierung-plant-ab-dem-kommenden-jahr-pflicht-fuer-solardaecher-a3528010.html


. Die Bundesregierung will einem Medienbericht zufolge die Regeln für Hausbauer und Immobilienbesitzer verschärfen: Ab dem kommenden Jahr soll eine Pflicht für Solardächer eingeführt werden, wie die „Bild“ (Freitagsausgabe) unter Berufung auf einen Entwurf des „Klimaschutz-Sofortprogramms 2022“ berichtete. Demnach muss auf jedem Neubaudach künftig eine Photovoltaik- oder Solarthermie-Anlage installiert werden.

Gleiches gelte bei „größeren Dachsanierungen“ von Bestandsbauten. Auch die Dämmungsregeln sollen dem Bericht zufolge verschärft werden.

Zunächst gilt diese Pflicht erstmal nur für Neubauten und Sanierungen. Der Rest wird aber in Kürze folgen. Damit werden Hausbau und Immobilienbesitz nochmals verteuert. Auf das Weltklima hat sowas nur in den kranken Fantasien der Klimajünger*innen Einfluss.