PDA

Vollständige Version anzeigen : gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 [161] 162 163

wolleDD
02.10.2021, 03:04
Es ist doch ganz geschickt eingefädelt und wirkt offenbar.

Behauptest du bloß, der Klimawandel sei nicht anthropogen, bist du ein Klimaleugner.

Äußerst du dich gegen die Covid-Impfung, bist du ein Impfgegner.

Selbst wenn ich darauf hinweise, dass ich aufgrund meiner Lebenssituation und meines Gesundheitszustandes das Risiko ohne Impfung für mich persönlich für geringer halte, bleibt es dabei.

Behauptest du, dass es menschliche Rassen gibt, bist du ein Rassist.

Wir wissen, dass es Trottel gibt, sogar ein paar naturbelassene, und die jüngeren Generationen wurden schon in der Schule in vieler Weise belogen.

Es gab auch früher Beispiele. Ein "Kosmopolit" war hinter dem Eisernen Vorhang einer aus der Ausbeuterklasse. Ich sehe mich seit mehr als 20 Jahren als solcher und sehe es positiv. Zu den Ausgebeuteten gehöre ich aber weiterhin.

Ein Problem mit sinnvollen Verordnungen habe ich nie gehabt, ich habe ein Problem mit Verordnungen die mir zwanghaft eingetrichtert werden sollen.
Es geht mir auf den Sack, wenn ich Typen an jeder Ecke sehe die ich nicht mag und dann noch was aufquatschen wollen was ich nicht will.

Ich bin ein geduldiger Mensch, aber wenn es reicht dann reichts.
Frag meine Frau.:D

Wolle.

Olliver
02.10.2021, 04:54
Die Klimalügensekte Church-of-KlimaErhitzung hat alle Facetten einer Religion:

Heilige..............…..... Greta, Vielflieger-Luisa
Ablass-Handel.....…......Für Flüge
Päpsten ...............… ....Al Gore
Gläubigen .....................Klimademonstranten
Hochamt wöchentlich...FFFreitags immer.
Ministranten.................PIK und Co.
HeiligenPriestern..…...IPCC-ausgesuchte „Fälscher-Wissenschaftler“
Heilige Schrift…..........IPCC-Berichte
Jährliches Konzil..........Klimakonferenzen mit 25.000 Pilger (Steuer)
Teufel……….….……..CO2 und Trump
Kirchensteuer..….…......CO2-Steuer
Sündenfall.................…Fußabdruck mit „100 Arten von Klimakiller Nr 1“
Weltuntergang … …….Klimakatastrophe Weltuntergangs-Propheten
JüngstesGericht……….Hast du heute schon wieder das Klima geschädigt?
Erbsünde……… ……..Mensch hat den Planeten Erde befallen!
Paradies……………….Grüne Höhlenbewohner mit CO2-Nachhaltigkeit.

usw.........................

Nietzsche
02.10.2021, 07:09
Du wirst mit ihnen künftig alles ungefragt teilen müssen. Denn in Deutschland laden sie ihre menschliche Überproduktion einfach ab und unser Ethos zwingt uns, sie zu übernehmen und zu versorgen.
Das ist mir hier in Österreich ja egal.

Nur ist das ganz einfach alles so gewollt. Oder eine Folge von Erdgeschichte. Es gab immer schon Arten die ausgestorben sind, ehemalige Weidereviere bei denen sich die Fauna verändert hat usw. usf. Die Verschmutzung und der Raubbau sind und wären in der Art nicht nötig aber wir benötigen tatsächlich die Ressourcen um diesen ständig wandelnden Planeten zu verlassen. Das ist die einzige Möglichkeit einem Massenaussterben zu entgehen. Leider polarisiert sich dieses Ziel nicht wirklich heraus....

Rumpelstilz
02.10.2021, 09:06
Doch das geht. Meinst du die Reduzierung der Afrikaner oder Inder würde Probleme lösen? [...]
Bei Indien liegt die Fertilitätsrate bei 2,2. In diesem Wikipedia-Artikel: https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_sovereign_states_and_dependencies_by_total _fertility_rate, sind drei Tabellen, von 2019 und 2021, von der Weltbank, INED und CIA Factbook, und in allen drei Tabellen hat Indien eine Rate von 2,2 bzw 2,28!

Und hier noch ein Bildchen der gesamten Erde zum Überblick:

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/0/01/TFR-HighRes-2020.png


Du wirst mit ihnen künftig alles ungefragt teilen müssen. Denn in Deutschland laden sie ihre menschliche Überproduktion einfach ab und unser Ethos zwingt uns, sie zu übernehmen und zu versorgen.
Was heisst "laden sie"? Und wessen "Ethos" zwingt wen? Meinst Du, die Umvolker täuschen mit einem vorgeschobenen "Ethos" den BRD-Menschen, weil er dumm und charakterlich minderwertig ist?


Das ist mir hier in Österreich ja egal.

Nur ist das ganz einfach alles so gewollt. [...]
Meine Frage, was vielleicht die Gründe sein könnten, also ruhig mehrere Deutungsansätze, wurde weder in diesem Forum, noch sonstwo, auch nur ansatzweise beantwortet. Der Benutzer Merkelraute verwies einmal auf eine Konferenz der UNO zur Angleichung der Volkswirtschaften weltweit schon in den 70er Jahren. Aber woher dieser Wunsch resultieren könnte? Und wieso da jetzt alle mitmachen?
:?

De facto ist es genau das, was passiert. Ich denke, man muss auch nicht zwingend verstehen, warum etwas passiert, zunächst ist einmal wichtig, zur Kenntnis zu nehmen, was um einen herum so alles passiert.

Und da sind deutschsprachige Mainstream-Medien äusserst schlecht. Sieht man auch daran, dass in der dt. Wikipedia häufig Tabellen mit Werten sind, die fünf Jahre, zehn Jahre alt sind oder noch älter. Das vorenthaltene Wissen wird stattdessen mit Wahrsagerei kompensiert. Ständig wird in der Zeitform Zukunft schwadroniert. "Es wird ...", "Experten befürchten, dass ..." usw.usf. Der Meeresspiegel "wird" steigen z.B.

Eigentlich gibt es das ja schon seit Jahrzehnten. Die Spökenkiekerei vom Club of Rome: Es "wird" kein Erdöl mehr geben, wurde schon in den 70er Jahren verkündet.

Schwabenpower
02.10.2021, 10:54
Stimmt.
Der steckt dann in der Mitte drin und frisst alles.
Na gut, einen zum draufrumprügeln brauchen sie ja auch.:D
Wolle.
Deswegen werden die so gut bezahlt :)

(Am Rande: ich bin mal für eine Maßnahme angepflaumt worden, für die ich gar keine Verantwortung hatte. Ich war zu dem Zeitpunkt noch nicht mal für die Baustelle zuständig)

Nietzsche
02.10.2021, 15:56
...
Die Fertilitätsrate ist doch irrelevant. Wichtig ist, wieviel jedem zur Verfügung steht. Die Preise würden/werden anziehen wenn es etwas endliches gibt. Unser Problem liegt darin dass wir meinen, jedes Land hätte die Wahl und die Möglichkeit unendliches Wachstum (auch bei Kindern) zu erzeugen bei gleichzeitig steigendem Verbrauch und stabilen Preisen und JEDER müsse ALLES konsumieren können. Das ist in anderen Ländern undenkbar. Tangiert uns aber wie gesagt nur zweitrangig. Deutschland könnte auch gut und gerne mit 60 Mio. Menschen zurecht kommen oder weniger.

Die Gründe. Hm, ok, wenn du möchtest. ;)

Überleg mal. Die ganze Welt arbeitet letztlich für einen kleinen Teil der Weltbevölkerung. Diese kann sich wirklich ALLES erlauben und leisten und gibt dieses Geld auch aus. Sie geben weiterhin Geld aus, um weiteres Geld zu erzeugen. Je mehr die Anderen ausgeben, desto abhängiger werden diese von den Waren, Dienstleistungen, aber auch von Arbeit, Sozialstaat und dergleichen. Das ideale Druckmittel. Schulden ebenfalls. Jeder Arbeitende auf dieser Welt wird daher in gewissem Grade unterdrückt und abhängig gemacht. Zudem können AGs dafür sorgen, dass die Weltenbeweger sich in alle möglichen Unternehmen schalten und durch Kursbewegungen in den Ruin treiben können. Sie müssen also ebenfalls "aus Linie" arbeiten, ob sie wollen oder nicht.

In Deutschland z.B. hast du eine immense Menge an Vorschriften und Gesetzen die irrelevant sind. Aber es gibt sie. Und die Hörigkeit der Menschen ist so hoch, dass es keine Möglichkeit als Einzelperson gibt, das zu durchbrechen. Du weisst es doch. Straßenverkäufer oder Handarbeiten, du kannst ja noch nichtmals Suppengemüse schneiden und in Salz einlegen und es verkaufen weil du da Hygienevorschriften einhalten musst, eine Genehmigung brauchst, eine Selbstständigkeit, du musst Buch führen über Ein-Ausgaben, Steuern bezahlen, Sozialversicherungsbeiträge, hast Freibeträge, musst ne Steuererklärung machen, musst den Nachweis der Lebensmittel erbringen, ich kann es gar nicht aufzählen was du alles nachweisen musst. Auch beim Bauen, es mag Vorschriften geben, die sind sinnvoll. Für alles Andere sollte man annehmen steht die Eigenverantwortung. Das tut sie aber nicht. Jeder Schwachsinn wird reglementiert. Aber warum?
Na um die Leute abhängig zu machen. Von Handwerkern, von unzähligen Berufsbildern. Und die müssen ebenfalls über die Runden kommen, und schlagen auf die Stundensätze auf. Die arbeiten dann 60-70 Stunden die Woche, haben dann vielleicht 3000netto. Toll. Um dann im Fernsehen zu hören sie sollen bis 70 arbeiten.

In unseren "reichen" Ländern macht man die Unterdrückung also durch den Staat, die Wirtschaft und Arbeit. Durch Gesetze und Verordnungen, durch Propaganda der Medien. Woanders setzt man das bei anderer Mentalität, anderer Menschen und Rohstoffe (egal ob nun weltliche oder virtuelle durch Dienstleistungen) anders durch. Zudem muss das ganze Geld auch im Umlauf bleiben. Es soll sich ja nicht irgendwo bilden. Deswegen enteignet man auch immer mehr die arbeitende Bevölkerung. Ob mit Steuern, Sozialabgaben (die Leute werden ja immer älter! Die Rente ist nicht finanzierbar!) jeder Mist wird geschluckt und geglaubt.

Wieder in anderen Ländern wird geschmiert damit es läuft. Da ist die Korruption offensichtlich, für die Menschen aber ebenfalls nicht zu durchbrechen. Wirtschaftskreisläufe, wie banal und umständlich sie uns auch erscheinen mögen, werden durch Import von Massennahrung vernichtet, dann gesagt die blöden Afrikaner sitzen doch nur dumm in der Sonne herum. Ja wenn da ein Hähnchen 5€kostet und sie aber für 3€aus Holland kommen, wie sollen die sich was aufbauen? Wenn sie dann sagen: "Ok, wir importieren nicht" bekommen sie Sanktionen. Das reißt dann das ganze Land dort hinten in den Ruin.

Während dann Länder gepampert werden (öffentlich) sie aber insgeheim ausgebeutet werden wegen ihrer Bodenschätze.

Aber:
Das Ziel ist eben NICHT das Überleben der Menschheit oder auch nicht das Überleben einer Elite (selbst wenn würden wir das nicht erfahren!), sondern der Kampf der Kapitalisten untereinander wer denn am Meisten hat und wer nicht. Da unten der Rest, wenn die zuviel werden oder aufmüpfig dann weiss man was zu tun ist. Ein Land gegen ein anderes aufhetzen, oder die Bevölkerung gegenseitig. Abschotten, wirtschaftlich oder die Menschen vernichten. Dann als Retter wieder investieren und wieder ausnutzen. Wenn du so willst werden 95% der Weltbevölkerung permanent ausgeschlachtet wie Rohstoffe. Daher ist es auch schon fast egal ob es 2 Mrd., 3 Mrd. oder 6Mrd Menschen sind. Die haben sowieso nichts zu melden, die halten den Laden nur am Laufen mir ihrer Arbeitsleistung aber wenn sie das nicht tun.... man MUSSTE ja auch nicht den Hitler wählen oder in China,Russland die Kommunisten. Ne. Man MUSS nicht. Man kann auch... verschwinden oder so. Letztlich kann ich persönlich als Denunziant dieser absurden Maschinerie gestehen: Ich bin froh dass ich so unfassbar unbedeutend bin, dass ich nicht weggeräumt werde. Bei anderen Regimen wäre ich schon längst weg. Ich stelle aber keine Gefahr dar. Auch das ein Grund, warum ich politisch nicht aktiv bin, ich habe ganz einfach Angst (ob unbegründet oder nicht weiss ich nicht) dass meine Familie (noch nichtmals ich) darunter leiden müssten. Wir haben also auch in unseren Ländern noch viele Freiheiten, wenn wir sie auch nicht immer sehen.

Um aber wieder zurück zu kommen:
DAS ist der Grund für die Meldungen zu einem "menschengemachten" Klimawandel. Oder zu Corona. Zu Welthunger, zu Knappheiten von Rohstoffen oder Geldmangel/Geldüberschuss. Migration, Sozialsysteme, Politik usw. usf. Es ist ein einziges großes Weltsystem und die Stellschrauben sind alle bekannt. Zu diesen Schlüssen kann man durch Erfahrung, durch Informationen (extrahieren aus den Medien, sonst Alternativmedien), durch andere Menschen sehen und erleben. Auch dass ein Großteil dieses allumfassende nicht realisieren WILL. Denn dann wäre mehr oder minder das ganze Leben vorherbestimmt und man hätte gar keine Wahl. Eine Sugestion des freien Lebens in unseren Ländern und der Unterdrückung in anderen Ländern. Es ist einfach nur eine andere Größenordnung, eine andere ART von Freiheiten.

Rumpelstilz
02.10.2021, 18:00
Die Fertilitätsrate ist doch irrelevant. Wichtig ist, wieviel jedem zur Verfügung steht. Die Preise würden/werden anziehen wenn es etwas endliches gibt. Unser Problem liegt darin dass wir meinen, jedes Land hätte die Wahl und die Möglichkeit unendliches Wachstum (auch bei Kindern) zu erzeugen bei gleichzeitig steigendem Verbrauch und stabilen Preisen und JEDER müsse ALLES konsumieren können. Das ist in anderen Ländern undenkbar. Tangiert uns aber wie gesagt nur zweitrangig. Deutschland könnte auch gut und gerne mit 60 Mio. Menschen zurecht kommen oder weniger.

Die Gründe. Hm, ok, wenn du möchtest. ;)

Überleg mal. Die ganze Welt arbeitet letztlich für einen kleinen Teil der Weltbevölkerung. Diese kann sich wirklich ALLES erlauben und leisten und gibt dieses Geld auch aus. Sie geben weiterhin Geld aus, um weiteres Geld zu erzeugen. Je mehr die Anderen ausgeben, desto abhängiger werden diese von den Waren, Dienstleistungen, aber auch von Arbeit, Sozialstaat und dergleichen. Das ideale Druckmittel. Schulden ebenfalls. Jeder Arbeitende auf dieser Welt wird daher in gewissem Grade unterdrückt und abhängig gemacht. Zudem können AGs dafür sorgen, dass die Weltenbeweger sich in alle möglichen Unternehmen schalten und durch Kursbewegungen in den Ruin treiben können. Sie müssen also ebenfalls "aus Linie" arbeiten, ob sie wollen oder nicht.

In Deutschland z.B. hast du eine immense Menge an Vorschriften und Gesetzen die irrelevant sind. Aber es gibt sie. Und die Hörigkeit der Menschen ist so hoch, dass es keine Möglichkeit als Einzelperson gibt, das zu durchbrechen. Du weisst es doch. Straßenverkäufer oder Handarbeiten, du kannst ja noch nichtmals Suppengemüse schneiden und in Salz einlegen und es verkaufen weil du da Hygienevorschriften einhalten musst, eine Genehmigung brauchst, eine Selbstständigkeit, du musst Buch führen über Ein-Ausgaben, Steuern bezahlen, Sozialversicherungsbeiträge, hast Freibeträge, musst ne Steuererklärung machen, musst den Nachweis der Lebensmittel erbringen, ich kann es gar nicht aufzählen was du alles nachweisen musst. Auch beim Bauen, es mag Vorschriften geben, die sind sinnvoll. Für alles Andere sollte man annehmen steht die Eigenverantwortung. Das tut sie aber nicht. Jeder Schwachsinn wird reglementiert. Aber warum?
Na um die Leute abhängig zu machen. Von Handwerkern, von unzähligen Berufsbildern. Und die müssen ebenfalls über die Runden kommen, und schlagen auf die Stundensätze auf. Die arbeiten dann 60-70 Stunden die Woche, haben dann vielleicht 3000netto. Toll. Um dann im Fernsehen zu hören sie sollen bis 70 arbeiten.

In unseren "reichen" Ländern macht man die Unterdrückung also durch den Staat, die Wirtschaft und Arbeit. Durch Gesetze und Verordnungen, durch Propaganda der Medien. Woanders setzt man das bei anderer Mentalität, anderer Menschen und Rohstoffe (egal ob nun weltliche oder virtuelle durch Dienstleistungen) anders durch. Zudem muss das ganze Geld auch im Umlauf bleiben. Es soll sich ja nicht irgendwo bilden. Deswegen enteignet man auch immer mehr die arbeitende Bevölkerung. Ob mit Steuern, Sozialabgaben (die Leute werden ja immer älter! Die Rente ist nicht finanzierbar!) jeder Mist wird geschluckt und geglaubt.

Wieder in anderen Ländern wird geschmiert damit es läuft. Da ist die Korruption offensichtlich, für die Menschen aber ebenfalls nicht zu durchbrechen. Wirtschaftskreisläufe, wie banal und umständlich sie uns auch erscheinen mögen, werden durch Import von Massennahrung vernichtet, dann gesagt die blöden Afrikaner sitzen doch nur dumm in der Sonne herum. Ja wenn da ein Hähnchen 5€kostet und sie aber für 3€aus Holland kommen, wie sollen die sich was aufbauen? Wenn sie dann sagen: "Ok, wir importieren nicht" bekommen sie Sanktionen. Das reißt dann das ganze Land dort hinten in den Ruin.

Während dann Länder gepampert werden (öffentlich) sie aber insgeheim ausgebeutet werden wegen ihrer Bodenschätze.

Aber:
Das Ziel ist eben NICHT das Überleben der Menschheit oder auch nicht das Überleben einer Elite (selbst wenn würden wir das nicht erfahren!), sondern der Kampf der Kapitalisten untereinander wer denn am Meisten hat und wer nicht. Da unten der Rest, wenn die zuviel werden oder aufmüpfig dann weiss man was zu tun ist. Ein Land gegen ein anderes aufhetzen, oder die Bevölkerung gegenseitig. Abschotten, wirtschaftlich oder die Menschen vernichten. Dann als Retter wieder investieren und wieder ausnutzen. Wenn du so willst werden 95% der Weltbevölkerung permanent ausgeschlachtet wie Rohstoffe. Daher ist es auch schon fast egal ob es 2 Mrd., 3 Mrd. oder 6Mrd Menschen sind. Die haben sowieso nichts zu melden, die halten den Laden nur am Laufen mir ihrer Arbeitsleistung aber wenn sie das nicht tun.... man MUSSTE ja auch nicht den Hitler wählen oder in China,Russland die Kommunisten. Ne. Man MUSS nicht. Man kann auch... verschwinden oder so. Letztlich kann ich persönlich als Denunziant dieser absurden Maschinerie gestehen: Ich bin froh dass ich so unfassbar unbedeutend bin, dass ich nicht weggeräumt werde. Bei anderen Regimen wäre ich schon längst weg. Ich stelle aber keine Gefahr dar. Auch das ein Grund, warum ich politisch nicht aktiv bin, ich habe ganz einfach Angst (ob unbegründet oder nicht weiss ich nicht) dass meine Familie (noch nichtmals ich) darunter leiden müssten. Wir haben also auch in unseren Ländern noch viele Freiheiten, wenn wir sie auch nicht immer sehen.

Um aber wieder zurück zu kommen:
DAS ist der Grund für die Meldungen zu einem "menschengemachten" Klimawandel. Oder zu Corona. Zu Welthunger, zu Knappheiten von Rohstoffen oder Geldmangel/Geldüberschuss. Migration, Sozialsysteme, Politik usw. usf. Es ist ein einziges großes Weltsystem und die Stellschrauben sind alle bekannt. Zu diesen Schlüssen kann man durch Erfahrung, durch Informationen (extrahieren aus den Medien, sonst Alternativmedien), durch andere Menschen sehen und erleben. Auch dass ein Großteil dieses allumfassende nicht realisieren WILL. Denn dann wäre mehr oder minder das ganze Leben vorherbestimmt und man hätte gar keine Wahl. Eine Sugestion des freien Lebens in unseren Ländern und der Unterdrückung in anderen Ländern. Es ist einfach nur eine andere Größenordnung, eine andere ART von Freiheiten.
Ich meinte eigentlich wirklich die Angleichung der Volkswirtschaften weltweit. Da liegt doch der Verdacht nahe, dass diese Klimapolitik nur ein Mittel ist, der Masse in den sog. Erste-Welt-Ländern zu erklären, warum es nicht mehr weiter geht, sondern stattdessen abwärts.

Während woanders immer mehr Autos zugelassen werden, wird in Westeuropa und besonders in der BRD den Leuten erklärt, wie vorteilhaft doch Fahrräder seien. Mal als provokantes, aber deutlich sichtbares Beispiel hervorgehoben.

Früher:
BRD Autos, China Fahrräder
Demnächst:
BRD Fahrräder, China Autos

Überall wird sicher pro forma erklärt, man setze sich für Klimaschutz ein. Die einzigen Dummen, die das dann aber in der Realität auch wirklich umsetzen, sind nur die die Erste-Welt-Länder. Diese demontieren ihre Wirtschaft also freiwillig, während woanders die Wirtschaft wächst.

Wieso demontiert die Erste Welt freiwillig ihre Wirtschaft? Das war meine Frage. Klima ist ja auch nur eine Methode. Auch ohne Klima wird schon seit Jahrzehnten "outgesourcet". Bei Corona das Gleiche. Richtig dolle mitmachen tut nur die Erste Welt. Die anderen spielen nur Scharade. Wahrscheinlich, damit die Massenmedien in der Ersten Welt ihre dummen Massen mit den "richtigen Informationen" füttern können. Der Niedergang wäre weltweit ...

Wieso reduziert sich die Erste Welt freiwillig?
:?

Olliver
03.10.2021, 07:48
https://scontent-ham3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.6435-9/243743809_4472542456117235_3494184693716662240_n.j pg?_nc_cat=108&ccb=1-5&_nc_sid=5b7eaf&_nc_eui2=AeHJ5nVVsEbGOeFlNgzXVW19YCarvbvNn_1gJqu9u 82f_QXLh_17rv3EWyh-paA8kx-d3J8EP9E83p6oQH3LNxmy&_nc_ohc=ISK1wQxfOPkAX-oSLvF&_nc_ht=scontent-ham3-1.xx&oh=3c65fac9ad5b8ca80954dc2ee945ed42&oe=617FE266

MANFREDM
03.10.2021, 09:33
http://www.drroyspencer.com/wp-content/uploads/UAH_LT_1979_thru_September_2021_v6-550x317.jpg
Latest Global Average Tropospheric Temperatures

Latest Global Temps « Roy Spencer, PhD | http://www.drroyspencer.com/latest-global-temperatures/ Einzeldaten: https://www.nsstc.uah.edu/data/msu/v6.0/tlt/uahncdc_lt_6.0.txt

Trend: Globe 0,13 Land 0,18 Ocean 0,12


Eine gewisse Erwärmung ist nicht zu bestreiten. 0,13° bis 0,14° pro Dekade. FFF kann den Laden dichtmachen.

Wissenschaftlich bewiesen ohne Manipulation wie bei FFF, Schellnhuber und Konsorten.


...
Wenn man zum tausendsten Mal intellektuell nicht in der Lage ist, lesbar große Bilder zu formatieren.

Maggie
03.10.2021, 13:27
Mercedes 240D das meist gefahrene Taxi Afrikas und das nachhaltigste Auto der Welt.
Gebaut für 30 Jahre und 600.000 Kilometer Nutzung, fahren diese Fahrzeuge nun mit oft über 2 Millionen Kilometer und 45 Jahren immer noch zuverlässig im Taxi Dienst.

https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.6435-9/167591266_1385286731845974_3375869653882056551_n.j pg?_nc_cat=102&ccb=1-5&_nc_sid=8bfeb9&_nc_ohc=f2W2luIFexgAX9EoG3V&_nc_ht=scontent-frt3-1.xx&oh=f10a8c8c435137ffc8d2c710dfdcd5b7&oe=617FDE6C

Merkelraute
03.10.2021, 22:00
http://www.drroyspencer.com/wp-content/uploads/UAH_LT_1979_thru_September_2021_v6-550x317.jpg
Latest Global Average Tropospheric Temperatures

Latest Global Temps « Roy Spencer, PhD | http://www.drroyspencer.com/latest-global-temperatures/ Einzeldaten: https://www.nsstc.uah.edu/data/msu/v6.0/tlt/uahncdc_lt_6.0.txt

Trend: Globe 0,13 Land 0,18 Ocean 0,12


Eine gewisse Erwärmung ist nicht zu bestreiten. 0,13° bis 0,14° pro Dekade. FFF kann den Laden dichtmachen.

Wissenschaftlich bewiesen ohne Manipulation wie bei FFF, Schellnhuber und Konsorten.

...
Hier die Daten von dem Satelliten vom Südpol. Sieht recht konstant aus.
Das gute am Südpol ist ja, daß dort keine Veränderung der Oberfläche stattfindet
und somit die Daten wohl am besten sind. Ich vermute einen systematischen
Fehler bei anderen Regionen, etwa eine Albedoveränderung, die nicht berücksichtigt wird.
Am Südpol ist die Albedo konstant und hat somit keinen Einfluß auf die Temperatur.
https://de.wikipedia.org/wiki/Albedo
https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=71450&stc=1
Quelle: http://robslink.com/SAS/democd47/world_temperature.htm#Global_Land

Politikqualle
04.10.2021, 00:31
*** Greta Thunberg (Mitte) war auf der Klima-Demo in Mailand mit einem jungen Aktivisten unterwegs. Dieser trägt einen Schal mit der Aufschrift

„Jerusalem ist die Hauptstadt Palästinas“ ***
.
... www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/neuer-aerger-um-klima-ikone-auch-greta-thunbergs-freund-ist-ein-israel-hasser-77857218,la=de.bild.html (http://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/neuer-aerger-um-klima-ikone-auch-greta-thunbergs-freund-ist-ein-israel-hasser-77857218,la=de.bild.html) ...

Neben der Spur
04.10.2021, 03:28
Was hier immer über Lasten-Fahrräder schwadroniert wird ...

Klar, der HPF-Rentner fürchtet Nichts mehr,
als wieder wie in der Schulzeit strampeln zu müssen.

Aber immer noch besser, als Rollator oder E-Rollstuhl
mit Mofa-Versicherungskennzeichen.

Lastenräder gibt es schon seit von vor dem
2. Weltkrieg; eine Firma ist 'SCO' aus Odense,
die das ikonische `Long John' seit 1924 baute – bis in die 90er. Dann kaufte die schwedische Monark die Zeichnungen und Rechte, und baute es weiterhin bis ins Jahr 2005. Dann kaufte `Dansk Supermarket' die Rechte,
und baut es seit 2019 wieder.
Leider scheint die Nachfrage etwas gering,
und so gibt es dieses nun für 4'500DKR statt 9T Kronen.
Baujahr 2019, Designed in Denmark (Made in Cheaponia?),
3-Gang-Nabenschaltung, 24-Zoll Mountainbike-Bereifung.

SCO - Long John [Produktvideo]
390 Aufrufe · vor 9 Monaten


https://m.youtube.com/watch?v=TgwR9JLyiqU

Ich hatte diese Long John vereinzelt in Kopenhagen
in den 90ern gesehen, und liebäugelte schon, mir eines
zuzulegen. 8T Kronen waren damals für ein Neues zu blechen, damals DM : DKR 1:8, heute € : DKR 1:4 .

Wenn ich das Geld hätte, würde ich mir einen
langen Anhänger besorgen, und den nächsten Bilka
nach Flensburg ansteuern, und mir 2 mitnehmen,
Eines als Ersatzteillager.

Angebot bei Bilka:
https://www.bilka.dk/produkter/sco-long-john/100539861/

Nächste Bilka von FL wären Sønderborg (Dübbeler Schanzen), Vejle, Kolding, Esbjerg;
und von Rødby/Gedser aus Næstved im Süden von Seeland.

Olliver
04.10.2021, 05:14
Hier die Daten von dem Satelliten vom Südpol. Sieht recht konstant aus.
Das gute am Südpol ist ja, daß dort keine Veränderung der Oberfläche stattfindet
und somit die Daten wohl am besten sind. Ich vermute einen systematischen
Fehler bei anderen Regionen, etwa eine Albedoveränderung, die nicht berücksichtigt wird.
Am Südpol ist die Albedo konstant und hat somit keinen Einfluß auf die Temperatur.
https://de.wikipedia.org/wiki/Albedo
https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=71450&stc=1
Quelle: http://robslink.com/SAS/democd47/world_temperature.htm#Global_Land

https://robslink.com/SAS/democd47/world_temperature_south_pole_ocean.png

konstant ist das GEGENTEIL vom alarmistisch-gefälschten Hockeystick!

Differentialgeometer
04.10.2021, 05:53
Was hier immer über Lasten-Fahrräder schwadroniert wird ...

Klar, der HPF-Rentner fürchtet Nichts mehr,
als wieder wie in der Schulzeit strampeln zu müssen.

Aber immer noch besser, als Rollator oder E-Rollstuhl
mit Mofa-Versicherungskennzeichen.

Lastenräder gibt es schon seit von vor dem
2. Weltkrieg; eine Firma ist 'SCO' aus Odense,
die das ikonische `Long John' seit 1924 baute – bis in die 90er. Dann kaufte die schwedische Monark die Zeichnungen und Rechte, und baute es weiterhin bis ins Jahr 2005. Dann kaufte `Dansk Supermarket' die Rechte,
und baut es seit 2019 wieder.
Leider scheint die Nachfrage etwas gering,
und so gibt es dieses nun für 4'500DKR statt 9T Kronen.
Baujahr 2019, Designed in Denmark (Made in Cheaponia?),
3-Gang-Nabenschaltung, 24-Zoll Mountainbike-Bereifung.

SCO - Long John [Produktvideo]
390 Aufrufe · vor 9 Monaten


https://m.youtube.com/watch?v=TgwR9JLyiqU

Ich hatte diese Long John vereinzelt in Kopenhagen
in den 90ern gesehen, und liebäugelte schon, mir eines
zuzulegen. 8T Kronen waren damals für ein Neues zu blechen, damals DM : DKR 1:8, heute € : DKR 1:4 .

Wenn ich das Geld hätte, würde ich mir einen
langen Anhänger besorgen, und den nächsten Bilka
nach Flensburg ansteuern, und mir 2 mitnehmen,
Eines als Ersatzteillager.

Angebot bei Bilka:
https://www.bilka.dk/produkter/sco-long-john/100539861/

Nächste Bilka von FL wären Sønderborg (Dübbeler Schanzen), Vejle, Kolding, Esbjerg;
und von Rødby/Gedser aus Næstved im Süden von Seeland.
Also der Wechselkurs ist heute 1:7.44…..

Olliver
04.10.2021, 11:44
Thomas Eisinger weiß, was die Grünen wirklich wollen

Gepostet von Admin ('https://eike-klima-energie.eu/author/admin/') | Okt 03, 2021 | Klima ('https://eike-klima-energie.eu/category/klima/') | 1 ('https://eike-klima-energie.eu/2021/10/03/thomas-eisinger-weiss-was-die-gruenen-wirklich-wollen/#comments') |
https://eike-klima-energie.eu/wp-content/uploads/2021/10/Cover-Hinter-der-Zukunft-002-534x640.png

von Edgar L. Gärtner
Der bislang als Internet-Unternehmer und Business-Coach tätige Augsburger Thomas Eisinger (58) ist während des Covid-Lockdowns unter die Schriftsteller gegangen. Seit kurzem liegt sein erstes Opus, ein Zukunfts-Roman von fast 550 Druckseiten vor. Das Werk trägt den Titel „Hinter der Zukunft“ und den Untertitel „Near Fiction“. Damit wollte der Autor wohl nicht nur andeuten, dass seine Geschichte schon in naher Zukunft spielt, sondern auch, dass es sich dabei nicht um eine Dystopie handelt. Denn vermutlich ist ihm bewusst, dass Dystopien nach dem Muster von George Orwells „1984“ in der Politik eher als Gebrauchsanweisung denn als Abschreckung gebraucht werden. Und so hat er eine Geschichte mit lustigen Passagen erfunden, die so leicht niemand nachmachen oder missbrauchen kann.
Thomas Eisinger malt zunächst schlicht aus, wie Deutschland aussähe, wenn das aktuelle Programm der Grünen und die Forderungen der hüpfenden „Pennäler*innen“ von Fridays for Future sowie der Beschluss des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG) vom 24. März 2021 buchstabengetreu umgesetzt würden. Das BVerfG hat in diesem Beschluss der Klage einiger prominenter Einzelpersonen wie des Schauspielers Hannes Jaenicke und der Fridays-for-Future Aktivistin Luisa Neubauer sowie von Alarmisten-Gruppierungen wie Germanwatch, Deutsche Umwelthilfe (DUH) Greenpeace und BUND stattgegeben und das deutsche Klimaschutzgesetz vom 12. Dezember 2019 für verfassungswidrig erklärt. Weshalb dieses ohnehin schon wahnwitzig strenge Gesetz über die Reduktion des Ausstoßes von Kohlenstoffdioxid (CO2) am 24. Juni 2021 noch einmal verschärft wurde. Nun soll Deutschland schon im Jahre 2045 statt zuvor in 2050 „CO2-neutral“ werden. Bis zum Jahre 2030 soll der CO2-Ausstoß gegenüber 1990 um 65 Prozent sinken. Das BVerfG gibt der Politik ein festes CO2-Budget von 6,7 Gigatonnen vor, das bis 2045 in kleinen Raten genutzt werden darf. Das legt es nahe, dieses Budget auf die Einzelpersonen herunterzubrechen.
Gerade damit beginnt Thomas Eisingers Plot: Jedem Bürger wird ein CO2-Lebensbudget zugeteilt, das in digitale Währungseinheiten („Coints“) aufgeteilt wird. Bargeld gibt es nicht mehr. Bei einem durchschnittlichen Verbrauch von monatlich 3.000 Coints reicht das Budget genau für 65 Jahre. Ein nicht abnehmbares intelligentes Armband, genannt „der gute Helfer“, das ständig mit der „Cloud“ verbunden ist, überwacht, ob die Coints für solidarische oder unsolidarische Aktivitäten verwendet werden und teilt automatisch Belohnungen oder Bestrafungen aus. Kinderlosigkeit wird mit 100.000 Extra-Coints belohnt, die Zeugung eines dritten Kindes wird mit dem Abzug von 500.000 Coints (umgerechnet etwa 14 Lebensjahren) bestraft. Harte Strafen gibt es auch für Fleischverzehr und andere unerwünschte Lebensäußerungen. Ein Amt für Scham und Schande zieht die Untertanen der Klima-Kanzlerin Milena Grosse-Strümpel dafür zur Rechenschaft. Das Ministerium für De-Industrialisierung treibt seit dem Lockdown von 2020 unter dem Slogan „Build back better“ die Verwandlung Deutschlands in ein Agrarland voran. Arbeitslosigkeit gibt es nicht mehr. Wer keine Kopfarbeit in der Bürokratie bzw. in einem Nachhaltigkeits-Institut oder Handarbeit in der Landwirtschaft verrichtet, muss aufs Tretrad, um acht Stunden täglich Öko-Strom zu erzeugen. Denn es gibt keine Kraftwerke mehr.
Jeder darf monatlich nur maximal zehn Unbekannten näher als 1,50 Meter kommen. In der Justiz gilt die generelle Beweislastumkehr: Jeder ist so lange schuldig, bis er seine Unschuld bewiesen hat. Alle Menschen über 45 Jahre gelten als „Zukunftsvernichter“, abgekürzt ZuVis. In Form der Stimmengewichtung nach dem verbliebenen CO2-Budget werden die Jüngeren auch bei Wahlen bevorzugt. Die Stimme eines 13-jährigen Kindes hat etwa das vierfache Gewicht der Stimme eines 60-Jährigen. Die schon länger hier Lebenden, deren Zahl um etwa die Hälfte geschrumpft ist, dürfen sich die Langweile in dem durch moralische Erpressung völlig gleichgeschalteten Deutschland durch Computerspiele in der „Cloud“ vertreiben. Dafür dürfen sie eigenen Solarstrom und kleine Speicher nutzen. Abends wird der Strom abgestellt. Jedem CO2-Erzeuger (ehemals Menschen) stehen nur 25 Quadratmeter Wohnfläche zu. Wer sich eine größere Wohnung leistet, bekommt das von seinem Lebensbudget abgezogen. Flüge und motorisierter Individualverkehr sind Normalsterblichen nicht mehr zugänglich. Für die hinter hohen Mauern in großem Komfort lebenden Regierenden gilt das alles freilich nicht. Die Landesgrenzen sind zwar offen, können aber wegen der Stromschläge des „guten Helfers“ nicht lebend übertreten werden. Es gilt die Devise: „Freiheit ist Egoismus“. Ein Realitätssicherungsgesetz und eine „Fakten-Anstalt für korrekte Erkenntnisse“, abgekürzt FAkE, sorgen dafür, dass die offizielle Wahrheit nicht durch „Faktenhetze“ ins Wanken gerät. Das Grundgesetz beginnt nun mit dem Satz: „Die Würde des Planeten ist unantastbar.“ Der „gute Helfer“, der alle Lautäußerungen seines Trägers in der „Cloud“ registriert und mithilfe von Künstlicher Intelligenz (KI) analysiert, schafft es allerdings nicht, Hetze und Ironie zu unterscheiden, weshalb die allermeisten Untertanen auf Humor verzichten.
Eisinger schafft das Kunststück, aus diesen tristen Zutaten dennoch eine amüsante Story zu basteln. Deren Held ist der gerade 18-jährige Gamer Robin Hochwaldt. Dank seiner strategischen Begabung bringt es Robin zur Meisterschaft im Spielen und zu einer Fan-Gemeinde in Millionenzahl. Als eines Tages ein Super-Game mit einem Preisgeld von einigen Hunderttausend Coints ausgeschrieben wird, beschließt Robin, alles daran zu setzen, um zu gewinnen und die gewonnenen Coints seinem geliebten Großvater Kurt zu vermachen, dessen CO2-Budget zur Neige geht. Um zu gewinnen, muss Robin den Avatar der Klima-Kanzlerin besiegen. Das gelingt ihm nur, weil Opi Kurt ihm heimlich Strom aus einem versteckten Notstrom-Aggregat liefert. Als das herauskommt, wird Kurt abgeholt und in ein geheimes Wald-Lager verschleppt, wo er mit Tausenden anderen seinem Schicksal überlassen wird. Robin wird jedoch wegen seines Spiel-Erfolgs zum Spitzenkandidaten der neuen Partei Jugend für Zukunft. Aufgrund der Stimmengewichtung nach dem CO2-Budget gewinnt er unerwartet die Wahl gegen die amtierende Kanzlerin Grosse-Strümpel. Da Robin politisch völlig unerfahren ist, macht er Grosse-Strümpel zu seiner beratenden Vizekanzlerin und belässt ihr das Klima-Ressort. „Gefühle wie Mitleid oder Solidarität gehören ausschließlich dem Planeten, nicht alten Zukunftsvernichtern“, lässt Grosse-Strümpel Robin in einem Streitgespräch wissen.
Um Robin, der nicht nur für seinem Opi starke Gefühle aufbringt, wäre es wohl bald geschehen gewesen, hätte sich ihm nicht neben seinem treuen Freund Viktor, einem Russlanddeutschen mit viel gesundem Menschenverstand, die mutige Carla Baudis, eine in ihrem ersten Leben weit gereiste ehemalige Abteilungsleiterin des Amtes für Schuld und Scham, als Beraterin angeboten. Carla waren bei ihrer Tätigkeit verbotene Klima-Bücher wie „Die kalte Sonne“ oder „Unerwünschte Wahrheiten“ in die Hände gefallen und hatte diese auch gelesen. So konnte sie Robin Schritt für Schritt über den Klima-Schwindel aufklären und ihm die 10 Regeln der Macht enthüllen. Es kommt daher zu einem dramatischen Machtkampf, dessen Einzelheiten ich hier nicht verraten möchte. Nur so viel: Carla wird bald von Grosse-Strümpel und dem Chef des Geheimdienstes gezwungen, dem Planeten das „große Geschenk“ zu machen, indem man sie mit CO2 einschläfert. Tausende andere auf das CO2-Sparen reduzierte Menschen machen dem Planeten das „große Geschenk“ freiwillig, um sich selbst zu erlösen. Doch am Ende bekommt Robin anlässlich eines pompösen Besuchs des „Klima-Papstes“ die Gelegenheit, den Deutschen in einer über alle Kanäle übertragenen Rede reinen Wein über den Klima-Schwindel einzuschenken. So erweist sich seine Wahl als Betriebsunfall, der das totalitäre Herrschaftssystem zum Einsturz bringt und der Menschlichkeit wieder zum Durchbruch verhilft.
Thomas Eisinger: Hinter der Zukunft. Roman. Near Fiction. Nova MD GmbH, Vachendorf. 448 S. € 16,90. (e-Book € 7,99) ISBN : 978-3-96966-861-0

Souvenir
04.10.2021, 15:41
https://www.aurastube.at/index.php?attachment/850-244310462-1179022865953472-8953960462225870713-n-jpg/

Politikqualle
05.10.2021, 09:51
Es geht um die menschgemachte Klimaerwärmung, die es zu verhindern gilt. Aber das weißt du doch!

.. hier alle Seiten lesen , dann begreifst du vielleicht , da0 man dein Gehirn manipuliert hat .. es gibt keine von Menschen gemachte Klimaerwärmung .. begreife es nun endlich ..

Süßer
05.10.2021, 11:00
Ich meinte eigentlich wirklich die Angleichung der Volkswirtschaften weltweit. Da liegt doch der Verdacht nahe, dass diese Klimapolitik nur ein Mittel ist, der Masse in den sog. Erste-Welt-Ländern zu erklären, warum es nicht mehr weiter geht, sondern stattdessen abwärts.

Während woanders immer mehr Autos zugelassen werden, wird in Westeuropa und besonders in der BRD den Leuten erklärt, wie vorteilhaft doch Fahrräder seien. Mal als provokantes, aber deutlich sichtbares Beispiel hervorgehoben.

Früher:
BRD Autos, China Fahrräder
Demnächst:
BRD Fahrräder, China Autos

Überall wird sicher pro forma erklärt, man setze sich für Klimaschutz ein. Die einzigen Dummen, die das dann aber in der Realität auch wirklich umsetzen, sind nur die die Erste-Welt-Länder. Diese demontieren ihre Wirtschaft also freiwillig, während woanders die Wirtschaft wächst.

Wieso demontiert die Erste Welt freiwillig ihre Wirtschaft? Das war meine Frage. Klima ist ja auch nur eine Methode. Auch ohne Klima wird schon seit Jahrzehnten "outgesourcet". Bei Corona das Gleiche. Richtig dolle mitmachen tut nur die Erste Welt. Die anderen spielen nur Scharade. Wahrscheinlich, damit die Massenmedien in der Ersten Welt ihre dummen Massen mit den "richtigen Informationen" füttern können. Der Niedergang wäre weltweit ...

Wieso reduziert sich die Erste Welt freiwillig?
:?


Dafür ist die CO2-Bepreisung das ideale Mittel. Im Prinzip ist es eine globale Steuer auf alle menschliche Wirtschaftsaktivitäten, mit deren Hilfe die Wirtschaft in jedem Winkel der Erde gesteuert werden wird.
Sie soll die faktische globale Steuer des an den USD gebundenen Ölpreises ablösen.

Politikqualle
05.10.2021, 13:24
Soll ich dich hier mal vor all den Anderen widerlegen ? Euch "Leugnern" präzise aufzeigen, ab welchem Punkt ihr das Faktische der Erkenntnisse verlasst und es ab dann nur noch ausschließlich um Ideologie geht?
Dass euch wissenschaftliches Denken völlig fremd ist ?
Dass ihr keine Ahnung bezüglich der Interpretation von Analysen habt ? Dass ihr keinen Schimmer von Empirie, Stochastik, und strategischen Enscheidungsparametern habt ?

Das aber ist noch nicht einmal das Schlimmste; ihr Querdenker und Verschwörungsfuzzies habt es verlernt zu "fühlen", was richtig oder falsch ist! Eure Lebensfrustration vernebelt jegliche authentische Wahrnehmungen! Traurig, sehr traurig...

.. dann bring doch mal die Fakten .. aber Fakten und keine dumme dämliche Polemik , denn die lesen wir hier nur ..
.. wo sind die Beweise für eine von den Menschen gemachte Klimaerwärmung , so wie du es behauptest ..

Querfront
05.10.2021, 13:54
Physik Nobelpreis für die Klimakriche.

https://de.rt.com/international/125259-nobelpreis-fur-deutschen-physiker/


Der Nobelpreis für Physik geht in diesem Jahr an den Deutschen Klaus Hasselmann, Syukuro Manabe (USA) und den Italiener Giorgio Parisi, für physikalische Modelle zum Erdklima. Das teilte die Königlich-Schwedische Akademie der Wissenschaften am Dienstag in Stockholm mit.

Der Preisträger Klaus Hasselmann habe ein Modell entwickelt, das Wetter und Klima miteinander verknüpfe. "Seine Methoden wurden verwendet, um zu beweisen, dass die erhöhte Temperatur in der Atmosphäre auf den Kohlendioxidausstoß des Menschen zurückzuführen ist", heißt es in der Mitteilung der Akademie.

Zur Erinnerung, der Anteil des Menschen am CO2 in der Atmosphäre liegt bei ca 3%, der CO2-Anteil in der Atmosphäre bei 0,04%.

Politikqualle
05.10.2021, 13:55
Physik Nobelpreis für die Klimakriche. .. unklar ... :crazy:

Rumpelstilz
05.10.2021, 14:01
Dafür ist die CO2-Bepreisung das ideale Mittel. Im Prinzip ist es eine globale Steuer auf alle menschliche Wirtschaftsaktivitäten, mit deren Hilfe die Wirtschaft in jedem Winkel der Erde gesteuert werden wird.
Sie soll die faktische globale Steuer des an den USD gebundenen Ölpreises ablösen.
Wobei der Ölpreis wohl nicht so leicht selektiv gehandhabt wird. Bei dieser CO2-Steuer ist die Durchsetzung jedoch recht nebulös. Im Allgemeinen reicht es da doch, wenn Regierungen und Mainstream-Medien im sog. "Westen" den anderen Nationen einfach bescheinigen, dass sich diese an diese Klimaziele/Klimavorgaben halten würden.

Dann steht weiterhin die Frage im Raum, wieso macht dieser "Westen" das? Wieso hält er selber Vorgaben ein und bescheinigt anderen blind, sie würden sich an diese Vorgaben halten? Wieso dieses Kasperletheater?
:?

amendment
05.10.2021, 14:02
.. dann bring doch mal die Fakten .. aber Fakten und keine dumme dämliche Polemik , denn die lesen wir hier nur ..
.. wo sind die Beweise für eine von den Menschen gemachte Klimaerwärmung , so wie du es behauptest ..


Bitte sehr. Aber G-E-N-A-U lesen!

https://www.br.de/wissen/klimawandel-mensch-ursache-co2-emissionen-planetb-100.html

und weiter:

Den mit Abstand größten Anteil an den Treibhausgas-Emissionen in Deutschland hat Kohlendioxid (88 Prozent), das beim Verbrennen fossiler Stoffe wie Kohle und Erdöl entsteht.

und weiter:

https://www.tagesschau.de/ausland/europa/weltklimarat-bericht-vorab-101.html

und weiter:

https://www.treffpunkteuropa.de/kurz-erklart-menschengemachter-klimawandel?lang=fr

und weiter:

https://ec.europa.eu/clima/change/causes_de


WER DAS ALLES LEUGNET, IST EIN VERACHTENSWERTER KRETIN!

Und - wie gesagt - es geht fernab dieser schier erdrückenden Beweislage letztlich um die Auseinandersetzung mit den verschiedensten Ideologien, die sich wechselseitig mit den Verschwörungstheoretikern "befeuern".

Ich mag das Wort "Querdenker" nicht, denn darin kommt der Wortstamm "denken" vor.

Das ist definitiv nicht der Fall; es kann sich allerhöchstens um hirnbefreite Wiederkäuer handeln...

Politikqualle
05.10.2021, 14:04
Zur Erinnerung, der Anteil des Menschen am CO2 in der Atmosphäre liegt bei ca 3%, der CO2-Anteil in der Atmosphäre bei 0,04%.

... Der Preisträger Klaus Hasselmann habe ein Modell entwickelt, das Wetter und Klima miteinander verknüpfe. "Seine Methoden wurden verwendet, um zu beweisen, dass die erhöhte Temperatur in der Atmosphäre auf den Kohlendioxidausstoß des Menschen zurückzuführen ist", heißt es in der Mitteilung (https://www.nobelprize.org/prizes/physics/2021/press-release/?utm_source=twitter&utm_medium=social&utm_campaign=2021_phys_announcement) der Akademie. ...

.. mal genau lesen , "er hat ein Modell entwickelt" , Modelle sind doch aber keine Beweise und feste Bestandteile , "seine Methoden wurden verwendet" also haben andere etwas verwendet , wovon sie keine Ahnung haben und falsch interpretiert haben , "Kohlendioxidausstoß des Menschen zurückzuführen" , wo steht denn geschrieben und wo ist bewiesen , daß dieses denn stimmt , wo sind die Beweise dafür ? , oder ist es eine reine Erfindung der erhitzen Klimaspinner ? außerdem ist es eine Mitteilung der Akademie und nicht der Physiker !! ..

hamburger
05.10.2021, 14:05
Faszinierend, was für Idioten es hier gibt...der Glaube an Corona und an CO2, Dummheit wird kultiviert


0,04 %




Kohlenstoffdioxid (CO2) ist als Spurengas mit einem Volumenanteil von etwa 0,04 % (etwa 400 ppm) in der Erdatmosphäre enthalten.

Ingeborg
05.10.2021, 14:42
https://www.wetteronline.de/wetternews/2021-10-05-vl

https://www.wetteronline.de/?ireq=true&pid=p_wotexte_feature&src=wotexte/vermarktung/xml2html/dailytopics/2021/10/dailytopicsImage_20211005_vl_01_400x224.jpg

Ingeborg
05.10.2021, 14:46
Klimamodellierer erhalten Nobelpreis

Politikqualle
05.10.2021, 14:53
Bitte sehr. Aber G-E-N-A-U lesen!

Das ist definitiv nicht der Fall; es kann sich allerhöchstens um hirnbefreite Wiederkäuer handeln...

.. du bist genau der Vollidiot ohne Gehirn , der alles glaubt was man da durch manipulierte Quellen lesen kann , du , genau du bist das typische Beispiel dieser Idioten ..
.
ich fang mal oben an :

Quelle : Anstalt des öffentlichen Rechts , deine weitere Quelle : Tagesschau , deine weitere dumme Quelle : Junge europäische Förderalisten , die andere Quelle : Europäische Kommision ..



WER DAS ALLES LEUGNET, IST EIN VERACHTENSWERTER KRETIN!
..
.. ja sag mal , wie blöd bist du eigentlich ?
.. ich will von dir die Fakten haben , die Beweise , das die Klimaerwärmung von Menschen gemacht wurde , so wie du es behauptest ..

sibilla
05.10.2021, 15:12
.. du bist genau der Vollidiot ohne Gehirn , der alles glaubt was man da durch manipulierte Quellen lesen kann , du , genau du bist das typische Beispiel dieser Idioten ..
.
ich fang mal oben an :

Quelle : Anstalt des öffentlichen Rechts , deine weitere Quelle : Tagesschau , deine weitere dumme Quelle : Junge europäische Förderalisten , die andere Quelle : Europäische Kommision ..


.. ja sag mal , wie blöd bist du eigentlich ?
.. ich will von dir die Fakten haben , die Beweise , das die Klimaerwärmung von Menschen gemacht wurde , so wie du es behauptest ..

reg dich nicht auf, denk an deinen blutdruck.

der nobelpreis wird heute an leute verliehen, an die hätte alfred nobel im traume nicht gedacht, als er ihn stiftete.

hör genau hin, er rotiert im grab, schneller als ein vogelschredder.

tip:

setz den typen auf igno, du hast deine ruhe und lebst leichter.

Politikqualle
05.10.2021, 15:14
reg dich nicht auf, denk an deinen blutdruck. der nobelpreis wird heute an leute verliehen, an die hätte alfred nobel im traume nicht gedacht, als er ihn stiftete. hör genau hin, er rotiert im grab, schneller als ein vogelschredder. tip: setz den typen auf igno, du hast deine ruhe und lebst leichter.

.. diese Weit wird schon lange nur noch manipuliert .. und solche Idioten wie "amendment" kapieren es nicht ..

sibilla
05.10.2021, 16:16
.. diese Weit wird schon lange nur noch manipuliert .. und solche Idioten wie "amendment" kapieren es nicht ..

:gib5:

wir sind einer meinung.

hamburger
05.10.2021, 16:52
:gib5:

wir sind einer meinung.

Er hat einen Auftrag, denkt er vielleicht. Aber mal was lustiges zur Politik, und den Politikern, die allen die Impfung vorschreiben wollen...
was für Qualifikationen haben die? Wahrscheinlich die gleichen wie hier Adxxx oder Diffxxxx oder Kevin...


https://www.youtube.com/watch?v=_f7uFyNe--k

tommy3333
05.10.2021, 17:53
Bitte sehr. Aber G-E-N-A-U lesen!

https://www.br.de/wissen/klimawandel-mensch-ursache-co2-emissionen-planetb-100.html

und weiter:

Den mit Abstand größten Anteil an den Treibhausgas-Emissionen in Deutschland hat Kohlendioxid (88 Prozent), das beim Verbrennen fossiler Stoffe wie Kohle und Erdöl entsteht.

und weiter:

https://www.tagesschau.de/ausland/europa/weltklimarat-bericht-vorab-101.html

und weiter:

https://www.treffpunkteuropa.de/kurz-erklart-menschengemachter-klimawandel?lang=fr

und weiter:

https://ec.europa.eu/clima/change/causes_de


WER DAS ALLES LEUGNET, IST EIN VERACHTENSWERTER KRETIN!

Und - wie gesagt - es geht fernab dieser schier erdrückenden Beweislage letztlich um die Auseinandersetzung mit den verschiedensten Ideologien, die sich wechselseitig mit den Verschwörungstheoretikern "befeuern".

Ich mag das Wort "Querdenker" nicht, denn darin kommt der Wortstamm "denken" vor.

Das ist definitiv nicht der Fall; es kann sich allerhöchstens um hirnbefreite Wiederkäuer handeln...
Das ist kein Beweis. Du müsstest schon beweisen, um wieviel Grad der Mensch die Temperatur erhöht haben soll - nicht mit wieviel CO2 er die Atmosphäre bereichert. Dazu sind Deine Quellen untauglich. Dass die Quellen aus dem Mainstream dazu einseitig und nicht objektiv berichten, kommt noch dazu. Lediglich in der letzten Quelle steht mal etwas über die Temperatur, aber das sind alles nur plumpe Behauptungen, die die gleiche Qualität haben wie heutige (ebenso plumpe) Behauptungen, dass die Corona-Impfungen vor Ansteckung schützen würden. Die Behauptungen der letzten Quelle können zudem nicht den Temperaturanstieg bei gleichzeitiger CO2 Stagnation in den 30er bis Mitte der 40er Jahren erklären und ebenso wenig den Temperaturrückgang zwischen Mitte der 40er bis Ende der 60er Jahre bei gleichzeitig steigender CO2 Konzentration (Du brauchst hier auch nicht mit "Aerosolen" kommen - die wurden auch schon vor dem Krieg und später noch weit bis in die 80er Jahre weltweit ausgestoßen). Dass die sog. "Klimamodelle" schon am Vergangenheitstest scheitern, wird auch gern verschwiegen. Ebenso, dass die Schere zwischen gemessenen und "modellierten" Temperaturen immer weiter auseinander geht. Das kommt eben davon, wenn man beim Einfluss der Sonne nur ihre Strahlung in die Modelle einbezieht, nicht aber die Wechselwirkungen zwischen den starken Schwankungen des Magnetfelds der Sonne mit der kosmischen Strahlung und deren Einfluss auf die Wolkenbildung (letzteres ist in keinem der Modelle berücksichtigt, weil dazu die quantitative Zusammenhänge noch zu wenig bekannt sind). Aber wenn Geldsäcke und Konzerne für neue Geschäftsmodelle und staatl. Subventionen Dumme suchen, dann finden sie in der Klimasekte genau die richtigen Helfer - ebenso zahlreich wie radikal und verblödet.

sibilla
05.10.2021, 17:58
Er hat einen Auftrag, denkt er vielleicht. Aber mal was lustiges zur Politik, und den Politikern, die allen die Impfung vorschreiben wollen...
was für Qualifikationen haben die? Wahrscheinlich die gleichen wie hier Adxxx oder Diffxxxx oder Kevin...


https://www.youtube.com/watch?v=_f7uFyNe--k

danke, schau ich mir später an. :)

nachtrag:

sag mal, kann es sein, daß auf yt die kommentarfunktion abgeschaltet wurde?

fällt mir gerade mal so auf, so ganz direkt.

hamburger
05.10.2021, 18:28
danke, schau ich mir später an. :)

nachtrag:

sag mal, kann es sein, daß auf yt die kommentarfunktion abgeschaltet wurde?

fällt mir gerade mal so auf, so ganz direkt.

Ich konnte noch kommentieren....

sibilla
05.10.2021, 18:37
Ich konnte noch kommentieren....

bei mir sind die weg, aber ich war jetzt auch längere zeit nur sporadisch im netz.

muß ich mich morgen mal damit beschäftigen und nachschauen, heute habe ich keine lust mehr dazu.

ich wünsche dir ein guats nächtle. :)

ich stelle gerade fest, man muß abonnieren oder sich anmelden und ich habe mein paßwort vergessen und meinen nick.

es wird immer übler mit den infos, die du haben willst, gelle?

amendment
05.10.2021, 20:32
Das ist kein Beweis. Du müsstest schon beweisen, um wieviel Grad der Mensch die Temperatur erhöht haben soll - nicht mit wieviel CO2 er die Atmosphäre bereichert. Dazu sind Deine Quellen untauglich. Dass die Quellen aus dem Mainstream dazu einseitig und nicht objektiv berichten, kommt noch dazu. Lediglich in der letzten Quelle steht mal etwas über die Temperatur, aber das sind alles nur plumpe Behauptungen, die die gleiche Qualität haben wie heutige (ebenso plumpe) Behauptungen, dass die Corona-Impfungen vor Ansteckung schützen würden. Die Behauptungen der letzten Quelle können zudem nicht den Temperaturanstieg bei gleichzeitiger CO2 Stagnation in den 30er bis Mitte der 40er Jahren erklären und ebenso wenig den Temperaturrückgang zwischen Mitte der 40er bis Ende der 60er Jahre bei gleichzeitig steigender CO2 Konzentration (Du brauchst hier auch nicht mit "Aerosolen" kommen - die wurden auch schon vor dem Krieg und später noch weit bis in die 80er Jahre weltweit ausgestoßen). Dass die sog. "Klimamodelle" schon am Vergangenheitstest scheitern, wird auch gern verschwiegen. Ebenso, dass die Schere zwischen gemessenen und "modellierten" Temperaturen immer weiter auseinander geht. Das kommt eben davon, wenn man beim Einfluss der Sonne nur ihre Strahlung in die Modelle einbezieht, nicht aber die Wechselwirkungen zwischen den starken Schwankungen des Magnetfelds der Sonne mit der kosmischen Strahlung und deren Einfluss auf die Wolkenbildung (letzteres ist in keinem der Modelle berücksichtigt, weil dazu die quantitative Zusammenhänge noch zu wenig bekannt sind). Aber wenn Geldsäcke und Konzerne für neue Geschäftsmodelle und staatl. Subventionen Dumme suchen, dann finden sie in der Klimasekte genau die richtigen Helfer - ebenso zahlreich wie radikal und verblödet.
Ehrlich? Ich zweifle an deiner Kompetenz! Ist das in Ordnung für dich?

kotzfisch
05.10.2021, 20:42
Bitte sehr. Aber G-E-N-A-U lesen!

https://www.br.de/wissen/klimawandel-mensch-ursache-co2-emissionen-planetb-100.html

und weiter:

Den mit Abstand größten Anteil an den Treibhausgas-Emissionen in Deutschland hat Kohlendioxid (88 Prozent), das beim Verbrennen fossiler Stoffe wie Kohle und Erdöl entsteht.

und weiter:

https://www.tagesschau.de/ausland/europa/weltklimarat-bericht-vorab-101.html

und weiter:

https://www.treffpunkteuropa.de/kurz-erklart-menschengemachter-klimawandel?lang=fr

und weiter:

https://ec.europa.eu/clima/change/causes_de


WER DAS ALLES LEUGNET, IST EIN VERACHTENSWERTER KRETIN!

Und - wie gesagt - es geht fernab dieser schier erdrückenden Beweislage letztlich um die Auseinandersetzung mit den verschiedensten Ideologien, die sich wechselseitig mit den Verschwörungstheoretikern "befeuern".

Ich mag das Wort "Querdenker" nicht, denn darin kommt der Wortstamm "denken" vor.

Das ist definitiv nicht der Fall; es kann sich allerhöchstens um hirnbefreite Wiederkäuer handeln...

Deine Quellen sind ein schlechter Witz.
Du ignorierst zudem, dass eine Temperaturerhöhung stets einem CO2 Anstieg vorausging.
Klar belegt durch Eisbohrkerne.Und völlig logisch.
CO2 ist kein erwärmendes Gas- das ist totaler Blödsinn.
Sie haben es oft genug wiederholt, deswegen glauben es die Menschen (Goebbels Methode).
Außerdem ziehen sie den Leuten damit das Geld aus der Tasche.(CO2-Steuer).
Wie Corona- eine billionenschwere Geldmaschine, ein geniales Geschäftsmodell.
Dass du auch noch mit Moral kommst (verachtenswert) ist ein weiteres Indiz für Deine
schafsköpfige Anpassung an Narrative.Sapere Aude.
Benutze er seinen Kopf mal zum denken.
Herr Redakteur.

kotzfisch
05.10.2021, 20:43
Ehrlich? Ich zweifle an deiner Kompetenz! Ist das in Ordnung für dich?

Das kannst Du, tommys Ausführungen stimmen allerdings.

amendment
05.10.2021, 20:49
Deine Quellen sind ein schlechter Witz.
Du ignorierst zudem, dass eine Temperaturerhöhung stets einem CO2 Anstieg vorausging.
Klar belegt durch Eisbohrkerne.Und völlig logisch.
CO2 ist kein erwärmendes Gas- das ist totaler Blödsinn.
Sie haben es oft genug wiederholt, deswegen glauben es die Menschen (Goebbels Methode).
Außerdem ziehen sie den Leuten damit das Geld aus der Tasche.(CO2-Steuer).
Wie Corona- eine billionenschwere Geldmaschine, ein geniales Geschäftsmodell.
Dass du auch noch mit Moral kommst (verachtenswert) ist ein weiteres Indiz für Deine
schafsköpfige Anpassung an Narrative.Sapere Aude.
Benutze er seinen Kopf mal zum denken.
Herr Redakteur.
Ich habe die Wissenschaft auf meiner Seite. Du den winzigen Rest...

Kurti
05.10.2021, 20:53
Ich habe die Wissenschaft auf meiner Seite. (...)Und einen frischgebackenen Nobelpreisträger.

kotzfisch
05.10.2021, 20:55
Ich habe die Wissenschaft auf meiner Seite. Du den winzigen Rest...

Blödsinn.Du verstehst doch gar nicht, worum es geht.
Warum gibt das IPCC im TAR zu, dass Prognosen in chaotischen, nichtlinearen Systemen wie dem Klima nicht möglich sind?
Hmm?

DIE Wissenschaft gibts nicht.

kotzfisch
05.10.2021, 20:57
Und einen frischgebackenen Nobelpreisträger.

Für einen abseitigen uralten Quatsch ausgezeichnet.
Modelle (AOGCMs) sind manipulativer Quatsch.
Sie können weder die Vergangenheit nachsimulieren, noch die Zukunft abbilden.

Kurti
05.10.2021, 20:59
Für einen abseitigen uralten Quatsch ausgezeichnet.
Modelle (AOGCMs) sind manipulativer Quatsch.
Sie können weder die Vergangenheit nachsimulieren, noch die Zukunft abbilden.Willst du es jetzt sogar schon mit einem Nobelpreisträger aufnehmen?

SprecherZwo
05.10.2021, 21:01
Für einen abseitigen uralten Quatsch ausgezeichnet.
Modelle (AOGCMs) sind manipulativer Quatsch.
Sie können weder die Vergangenheit nachsimulieren, noch die Zukunft abbilden.
Als ob du das beurteilen könntest.

kotzfisch
05.10.2021, 21:03
Als ob du das beurteilen könntest.

Tue ich.
Sorge Dich nicht.
Geh in den Keller, mit Deinen Nazidevotionalien spielen.

kotzfisch
05.10.2021, 21:04
Willst du es jetzt sogar schon mit einem Nobelpreisträger aufnehmen?

Saudumme Frage.
AOGCMs sind einer grundsätzlichen Kritik ausgesetzt, die man nachvollziehbar und nachlesbar gemacht hat.
Für Deine Renitenz sich in das Thema nie iingelesen zu haben kann ich nichts, Vaffanculo.
Capisce?

Dr Mittendrin
05.10.2021, 21:04
Als ob du das beurteilen könntest.

Erklär doch 950 ... 1250 die Wärme.

kotzfisch
05.10.2021, 21:05
Blödsinn.Du verstehst doch gar nicht, worum es geht.
Warum gibt das IPCC im TAR zu, dass Prognosen in chaotischen, nichtlinearen Systemen wie dem Klima nicht möglich sind?
Hmm?

DIE Wissenschaft gibts nicht.

@Kurti- auch Du darfst das gerne erklären.

kotzfisch
05.10.2021, 21:07
Erklär doch 950 ... 1250 die Wärme.

Und das römische und minoische Optimum.
Und dass CO2 NACH Temp.Anstiegen hochgeht.
Die ignorieren alles, weil sie:

a. nichts wissen
b. sich nie befassten
c. Narrativ Gläubige sind, die sich in der Meute geborgen fühlen-in der Mehrheitsmeute,Nestwärme und so.(Wie bei der HJ oder FDJ!)

Kurti
05.10.2021, 21:13
@Kurti- auch Du darfst das gerne erklären.Der frischgebackene Nobelpreisträger kann das sicher besser. Nimm Kontakt mit ihm auf.

amendment
05.10.2021, 21:17
Blödsinn.Du verstehst doch gar nicht, worum es geht.
Warum gibt das IPCC im TAR zu, dass Prognosen in chaotischen, nichtlinearen Systemen wie dem Klima nicht möglich sind?
Hmm?

DIE Wissenschaft gibts nicht.

Ich nehme dich irgendwie nicht als thematisch kompetent wahr; wie kommt das bloß...

Merkelraute
05.10.2021, 21:18
Bitte sehr. Aber G-E-N-A-U lesen!

https://www.br.de/wissen/klimawandel-mensch-ursache-co2-emissionen-planetb-100.html

und weiter:

Den mit Abstand größten Anteil an den Treibhausgas-Emissionen in Deutschland hat Kohlendioxid (88 Prozent), das beim Verbrennen fossiler Stoffe wie Kohle und Erdöl entsteht.

und weiter:

https://www.tagesschau.de/ausland/europa/weltklimarat-bericht-vorab-101.html

und weiter:

https://www.treffpunkteuropa.de/kurz-erklart-menschengemachter-klimawandel?lang=fr

und weiter:

https://ec.europa.eu/clima/change/causes_de


WER DAS ALLES LEUGNET, IST EIN VERACHTENSWERTER KRETIN!

Und - wie gesagt - es geht fernab dieser schier erdrückenden Beweislage letztlich um die Auseinandersetzung mit den verschiedensten Ideologien, die sich wechselseitig mit den Verschwörungstheoretikern "befeuern".

Ich mag das Wort "Querdenker" nicht, denn darin kommt der Wortstamm "denken" vor.

Das ist definitiv nicht der Fall; es kann sich allerhöchstens um hirnbefreite Wiederkäuer handeln...
Keine Temperaturerhöhung erkennbar:
https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=71456&stc=1

Silencer
05.10.2021, 21:22
Das ist kein Beweis. Du müsstest schon beweisen, um wieviel Grad der Mensch die Temperatur erhöht haben soll - nicht mit wieviel CO2 er die Atmosphäre bereichert. Dazu sind Deine Quellen untauglich. Dass die Quellen aus dem Mainstream dazu einseitig und nicht objektiv berichten, kommt noch dazu. Lediglich in der letzten Quelle steht mal etwas über die Temperatur, aber das sind alles nur plumpe Behauptungen, die die gleiche Qualität haben wie heutige (ebenso plumpe) Behauptungen, dass die Corona-Impfungen vor Ansteckung schützen würden. Die Behauptungen der letzten Quelle können zudem nicht den Temperaturanstieg bei gleichzeitiger CO2 Stagnation in den 30er bis Mitte der 40er Jahren erklären und ebenso wenig den Temperaturrückgang zwischen Mitte der 40er bis Ende der 60er Jahre bei gleichzeitig steigender CO2 Konzentration (Du brauchst hier auch nicht mit "Aerosolen" kommen - die wurden auch schon vor dem Krieg und später noch weit bis in die 80er Jahre weltweit ausgestoßen). Dass die sog. "Klimamodelle" schon am Vergangenheitstest scheitern, wird auch gern verschwiegen. Ebenso, dass die Schere zwischen gemessenen und "modellierten" Temperaturen immer weiter auseinander geht. Das kommt eben davon, wenn man beim Einfluss der Sonne nur ihre Strahlung in die Modelle einbezieht, nicht aber die Wechselwirkungen zwischen den starken Schwankungen des Magnetfelds der Sonne mit der kosmischen Strahlung und deren Einfluss auf die Wolkenbildung (letzteres ist in keinem der Modelle berücksichtigt, weil dazu die quantitative Zusammenhänge noch zu wenig bekannt sind). Aber wenn Geldsäcke und Konzerne für neue Geschäftsmodelle und staatl. Subventionen Dumme suchen, dann finden sie in der Klimasekte genau die richtigen Helfer - ebenso zahlreich wie radikal und verblödet.

Ich habe kein Grün mehr - :gp::appl:

kotzfisch
05.10.2021, 21:43
Ich nehme dich irgendwie nicht als thematisch kompetent wahr; wie kommt das bloß...

1.Ich kenne die Antwort.

2.Leider hast Du mein Posting offenbar nicht verstanden.
Gehe auf die Bemerkung im TAR ein.
Im SPM stehts freilich nicht drinnen.

kotzfisch
05.10.2021, 21:44
Der frischgebackene Nobelpreisträger kann das sicher besser. Nimm Kontakt mit ihm auf.

#40050
#40051

Versuchs mal.

Filofax
05.10.2021, 21:44
Das ist kein Beweis. Du müsstest schon beweisen, um wieviel Grad der Mensch die Temperatur erhöht haben soll - nicht mit wieviel CO2 er die Atmosphäre bereichert. Dazu sind Deine Quellen untauglich. Dass die Quellen aus dem Mainstream dazu einseitig und nicht objektiv berichten, kommt noch dazu. Lediglich in der letzten Quelle steht mal etwas über die Temperatur, aber das sind alles nur plumpe Behauptungen, die die gleiche Qualität haben wie heutige (ebenso plumpe) Behauptungen, dass die Corona-Impfungen vor Ansteckung schützen würden. Die Behauptungen der letzten Quelle können zudem nicht den Temperaturanstieg bei gleichzeitiger CO2 Stagnation in den 30er bis Mitte der 40er Jahren erklären und ebenso wenig den Temperaturrückgang zwischen Mitte der 40er bis Ende der 60er Jahre bei gleichzeitig steigender CO2 Konzentration (Du brauchst hier auch nicht mit "Aerosolen" kommen - die wurden auch schon vor dem Krieg und später noch weit bis in die 80er Jahre weltweit ausgestoßen). Dass die sog. "Klimamodelle" schon am Vergangenheitstest scheitern, wird auch gern verschwiegen. Ebenso, dass die Schere zwischen gemessenen und "modellierten" Temperaturen immer weiter auseinander geht. Das kommt eben davon, wenn man beim Einfluss der Sonne nur ihre Strahlung in die Modelle einbezieht, nicht aber die Wechselwirkungen zwischen den starken Schwankungen des Magnetfelds der Sonne mit der kosmischen Strahlung und deren Einfluss auf die Wolkenbildung (letzteres ist in keinem der Modelle berücksichtigt, weil dazu die quantitative Zusammenhänge noch zu wenig bekannt sind). Aber wenn Geldsäcke und Konzerne für neue Geschäftsmodelle und staatl. Subventionen Dumme suchen, dann finden sie in der Klimasekte genau die richtigen Helfer - ebenso zahlreich wie radikal und verblödet.

Die Klimaforschung ist eine Pseudo - Wissenschaft, noch schlimmer als die "Virologie"...

Sie sind keine Wissenschaftler die unabhängigen forschen, sie hängen als Hofschranzen am Rockzipfel links-grüner Politiker.
Die feigen Manager machen bei dem Spiel mit weil sie denken: Wenn wir uns wehren, schadet es uns am Ende noch mehr...

Politik und Wirtschaft formulieren dann ein "Klimaziel": Bis 2050 soll es nur 1,5 Grad wärmer werden, der "Klimaforscher" hat derweil ausgerechnet, wie viel "Co2" bis dahin noch "in die Atmosphäre" ausgestossen werden darf.
Was für ein Schwachsinn, jeder seriöse Wissenschaftler müsste hier eigentlich sofort protestieren.

Maggie
05.10.2021, 22:25
Netzfund:


Gestern kam in der Tagesschau, dass Frankreich und andere EU- Länder verstärkt in Atomkraft investieren wollen und dafür EU- Förderung beantragen werden. Dann zahlen deutsche Steuerzahler den anderen Ländern den Betrieb der Kraftwerke während wir eigene verschrotten und kaufen dann wieder teuer den Atomstrom aus Frankreich ein. Blöder geht's nicht

Differentialgeometer
05.10.2021, 22:35
Blödsinn.Du verstehst doch gar nicht, worum es geht.
Warum gibt das IPCC im TAR zu, dass Prognosen in chaotischen, nichtlinearen Systemen wie dem Klima nicht möglich sind?
Hmm?

DIE Wissenschaft gibts nicht.
Weil das so ist; aber man kann ja diverse Ensembles modellieren und dann die schauen, wiendie Ergebnisse differieren. Ansonsten: das mit den 1.5 Grad ist natürlich eine Zahl für‘s gemeine Volk und die teilweise Vereinahmung des Klimawandels für jeden Taifun durch Politiker eine Katastrophe. Kurz: die Modelle sind nicht so scheisse, wie ihr sie darstellt und nicht so gut, wie das teilweise in der Presse steht.

tommy3333
05.10.2021, 22:45
Ehrlich? Ich zweifle an deiner Kompetenz! Ist das in Ordnung für dich?
Zweifeln ist immer gut. Das klingt wie Musik in meinen Ohren.

kotzfisch
05.10.2021, 22:54
Weil das so ist; aber man kann ja diverse Ensembles modellieren und dann die schauen, wiendie Ergebnisse differieren. Ansonsten: das mit den 1.5 Grad ist natürlich eine Zahl für‘s gemeine Volk und die teilweise Vereinahmung des Klimawandels für jeden Taifun durch Politiker eine Katastrophe. Kurz: die Modelle sind nicht so scheisse, wie ihr sie darstellt und nicht so gut, wie das teilweise in der Presse steht.

Björn Lomborg hat über AOGCMs einiges geschrieben und wurde dafür sehr angefeindet.
Ist schon 20 Jahre her.
Sind die besser geworden.
Was ist aus Deiner Sicht mit Flußkorrekturen?
Betrug oder Arbeitsmittel.
Wie siehst du den Hockeystick von M.Man?

kotzfisch
05.10.2021, 23:03
Zweifeln ist immer gut. Das klingt wie Musik in meinen Ohren.

Nicht bei ihm- er versteht ja nicht woran er zweifelt, kann es weder begründen noch verstehen.
Ein absolut VERzweifelter Zustand, der ihm sicher seelischen Schmerz bereitet.
Ich kenne die Antwort: Dunning-Kruger!
Und deswegen wird er es auch nie begreifen können.
Tragische Figur.

Schwabenpower
05.10.2021, 23:29
Ich habe die Wissenschaft auf meiner Seite. Du den winzigen Rest...
:haha: Der Brüller. Du schlägst bald Bakunin. Noch ein wenig anstrengen! Tschakaaaaa!

Panther
05.10.2021, 23:36
Ungewöhnlich kalter Winter in der Antarktis:
https://www.wetteronline.de/wetternews/2021-10-05-vl

Kältereport Nr. 27:
https://eike-klima-energie.eu/2021/10/05/kaeltereport-nr-27/

Schwabenpower
05.10.2021, 23:38
Ungewöhnlich kalter Winter in der Antarktis:
https://www.wetteronline.de/wetternews/2021-10-05-vl

Kältereport Nr. 27:
https://eike-klima-energie.eu/2021/10/05/kaeltereport-nr-27/
Siehste: Beweis für den Klimawandel :ja:

Weil es kälter wird, erwärmt sich die Erde. :hzu:

hamburger
05.10.2021, 23:43
:haha: Der Brüller. Du schlägst bald Bakunin. Noch ein wenig anstrengen! Tschakaaaaa!

Er könnte sich allein zum Gruppenfoto aufstellen....er hat die Wissenschaft an seiner Seite, noch mehr Irrsinn geht nicht

Panther
05.10.2021, 23:44
Bei dieser ganzen Kasperei muß man auch bedenken, das 80 Prozent des Stationsnetzes in Europa und vor allem in der BRD seit 1990 abgebaut wurde, wahrscheinlich auch weltweit,
und da vor allem in ländlichen Regionen und im Bergland.

Und oh Wunder. Seit 1990 gehen die Temperaturen "steil" aufwärts.
Wenn man den Großteil seines Stationsnetzes in Städten oder auf Flughäfen hat ist das auch kein Wunder.

Die globale Erwärmung seit 1990 kam außerdem durch zwei starke El Ninjo Ereignisse zusammen, der von 1997/98
und der von 2015/16.

Schwabenpower
05.10.2021, 23:48
Er könnte sich allein zum Gruppenfoto aufstellen....er hat die Wissenschaft an seiner Seite, noch mehr Irrsinn geht nicht
Immerhin kann er Wissenschaft schreiben. Das war es allerdings auch.

Schwabenpower
05.10.2021, 23:49
Bei dieser ganzen Kasperei muß man auch bedenken, das 80 Prozent des Stationsnetzes in Europa und vor allem in der BRD seit 1990 abgebaut wurde, wahrscheinlich auch weltweit,
und da vor allem in ländlichen Regionen und im Bergland.

Und oh Wunder. Seit 1990 gehen die Temperaturen "steil" aufwärts.
Wenn man den Großteil seines Stationsnetzes in Städten oder auf Flughäfen hat ist das auch kein Wunder.

Die globale Erwärmung seit 1990 kam außerdem durch zwei starke El Ninjo Ereignisse zusammen, der von 1997/98
und der von 2015/16.
Richtig. Davon abgesehen sind einige Meßstationen, die früher einsam und alleine in der Gegend rumstanden inzwischen zugebaut.

Dr Mittendrin
05.10.2021, 23:56
Der frischgebackene Nobelpreisträger kann das sicher besser. Nimm Kontakt mit ihm auf.

Erklär doch 950 ... 1250 die Wärme.

Panther
05.10.2021, 23:57
Siehste: Beweis für den Klimawandel :ja:

Weil es kälter wird, erwärmt sich die Erde. :hzu:

Die Antarktis ist der Gradmesser für das Weltklima.
Wird es in der Antarktis kälter, wird es auch global kälter

Die Erwärmung in der Arktis ist wahrscheinlich wirklich menschengemacht. Mehr CO2 bedeutet mehr Bäume und Wälder, mehr Wälder bedeuten weniger offene Schneeflächen,
was wiederum zu weniger Albedo - Sonnenrückstrahlung führt. Im Frühjahr heizt sich die Tundra und Taiga schneller auf und der Permafrost schmilzt.
Außerdem hat der Mensch die Großfauna von Nordamerika und Asien ausgelöscht , und die fressen die saftigen Baumsetzlinge nicht mehr weg.

Die Verhinderung von Waldbränden seit über 100 Jahren tut ihr übriges. Wenn es aber mal brennt , kommt es gewaltigen Flächenbränden von gewaltigen Ausmaßen wie in den letzten Jahren immer häufiger,
die demnächst richtig außer Kontrolle geraten könnten.

Panther
06.10.2021, 00:00
Erklär doch 950 ... 1250 die Wärme.

Die Römer bauten in England ihren eigenen englischen Wein an. Das ist historisch belegt.
Erst jetzt wird wieder im äußersten Südwesten Englands versucht Wein anzubauen. Es wird versucht.

Schwabenpower
06.10.2021, 00:02
Die Antarktis ist der Gradmesser für das Weltklima.
Wird es in der Antarktis kälter, wird es auch global kälter

Die Erwärmung in der Arktis ist wahrscheinlich wirklich menschengemacht. Mehr CO2 bedeutet mehr Bäume und Wälder, mehr Wälder bedeuten weniger offene Schneeflächen,
was wiederum zu weniger Albedo - Sonnenrückstrahlung führt. Im Frühjahr heizt sich die Tundra und Taiga schneller auf und der Permafrost schmilzt.
Außerdem hat der Mensch die Großfauna von Nordamerika und Asien ausgelöscht , und die fressen die saftigen Baumsetzlinge nicht mehr weg.

Die Verhinderung von Waldbränden seit über 100 Jahren tut ihr übriges. Wenn es aber mal brennt , kommt es gewaltigen Flächenbränden gewaltigen Ausmaßen wie in den letzten Jahren immer verstärkter,
die demnächst richtig außer Kontrolle geraten könnten.
Ja klar. Nur sind Waldbrände nichts Neues. Gab es auch ohne Menschen.

Unterschied: läßt man die verbrannte Fläche in Ruhe, wird die besser als je zuvor.

Nur tut man das nicht, sondern bebaut sie. Nicht, daß ich Absicht unterstellen würde ;)

Und warum bebaut man sie: weil man sie braucht.
Warum braucht man sie? Weil es immer mehr Menschen gibt.

Hmm, ich glaube, ich sollte für Impfung werben. Hauptsächlich in Afrika :pfeif:

Nietzsche
06.10.2021, 06:15
Weil das so ist; aber man kann ja diverse Ensembles modellieren und dann die schauen, wiendie Ergebnisse differieren. Ansonsten: das mit den 1.5 Grad ist natürlich eine Zahl für‘s gemeine Volk und die teilweise Vereinahmung des Klimawandels für jeden Taifun durch Politiker eine Katastrophe. Kurz: die Modelle sind nicht so scheisse, wie ihr sie darstellt und nicht so gut, wie das teilweise in der Presse steht.
Ta-da! Sie sind keine Wiederspiegelung der Realität sondern diversen Abweichungen ausgesetzt die wir nicht berechnen können. (noch nicht) Je mehr geforscht wird, umso genauer und besser sind Modelle unseres Klimas/Wetters. Es kommt auch auf die Menge der Daten an, die man dafür sammelt. Jede Umweltgröße/Störgröße muss berücksichtigt werden.

Es bleibt aber die folgende Aussage: Würde man den immerzu stattfindenden Klimawandel/Klimazyklus(mit den Sonnenzyklen, Erdzyklen im Erdinneren) rein auf das CO² setzen, so ist die Auswirkung die durch Europa oder eben Deutschland auf das Weltklima ausgelöste Veränderung durch CO² eine dermaßen geringe, dass China durch den Bau und Betrieb auch nur eines Kohlekraftwerks mehr CO² ausstößt, als ganz Deutschland.

Nun können so Deppen und Hohlköpfe wie ich schreiben: Na dann bringt es nichts.
Andere schreiben: Dann müssen wir mit gutem Beispiel voran gehen.

Denen die letzteres sagen merke ich an:
Wieso führt Deutschland keine Krankenkassenpflicht für ALLE MENSCHEN auf dem Planeten ein? Bezahlt mit deutschen Steuergeldern ist dann jeder Weltbürger automatisch in Deutschland krankenversichert.
Oder ein bedingungsloses Grundeinkommen für JEDEN Menschen auf der Welt. Dann ist der Hunger praktisch ausgestorben. Einfach mit gutem Beispiel voran gehen, die anderen Länder werden BESTIMMT nachziehen!


...Und warum bebaut man sie: weil man sie braucht. Warum braucht man sie? Weil es immer mehr Menschen gibt....
Nein das ist Humbug. Als ob dadurch mehr Menschen durchgefüttert würden. Es wird mehr weggeworfen. Es geht aber auch nicht darum zu ernähren, sondern alle Bodenschätze und Ressourcen zu nutzen und sie im Umlauf zu lassen, damit die Leute konsumieren. Der Kapitalismus schert sich nicht um Umwelt und Menschen....

navy
06.10.2021, 07:40
Blöd hat Deutschland übernommen, was ja länger bekannt ist

Ein guter Artikel und die Dreck Finger, waren oft Juristen bei der CDU, auch bei der Hochwasser Kathastophe in Ahr. BND, ein Club von Idioten und Abzockern

Größenwahnsinniger Unfug

Den ganzen größenwahnsinnigen Unfug der Energiewende beleuchtet der hochtrabend verkündete Energiewende-Booster des CDU-Energie-Expertenteams – allesamt Juristen. Diese „Energieexperten“ zogen in den Wahlkampf mit einem Überbietungswettbewerb der Ausbauziele von Wind und Sonne und tröteten für eine noch frühzeitigere Abschaltung der Kraftwerke.
....................

Inkompetenz, Hochmut und Gigantomanie haben sich breitgemacht, seit Anwälte, Bischöfe und Theaterwissenschaftler in der Energiewirtschaft den Ton angeben, um das Weltklima zu retten. Annalena Baerbock sagt: „Wir haben die Kontrolle über das Klima verloren“, so als hätte sie je mehr kontrolliert als ein paar Kobolde im Speichernetz. Peter Altmaier meint, das Klima im Jahre 2050 kontrollieren zu können. Doch wie viele der Merkel-Diener hat er nicht mal seinen Leibesumfang unter Kontrolle. https://www.achgut.com/artikel/russisch_roulette_mit_sechs_patronen_in_der_tromme l

Schwabenpower
06.10.2021, 07:49
[...]


Nein das ist Humbug. Als ob dadurch mehr Menschen durchgefüttert würden. Es wird mehr weggeworfen. Es geht aber auch nicht darum zu ernähren, sondern alle Bodenschätze und Ressourcen zu nutzen und sie im Umlauf zu lassen, damit die Leute konsumieren. Der Kapitalismus schert sich nicht um Umwelt und Menschen....
Hä? Du beginnst mit Humbug und bestätigst dann meine Aussage?
Mehr Leute - > mehr Konsum - > mehr Ressourcen

amendment
06.10.2021, 09:14
Nicht bei ihm- er versteht ja nicht woran er zweifelt, kann es weder begründen noch verstehen.
Ein absolut VERzweifelter Zustand, der ihm sicher seelischen Schmerz bereitet.
Ich kenne die Antwort: Dunning-Kruger!
Und deswegen wird er es auch nie begreifen können.
Tragische Figur.

Und durch deine Äußerungen kann ich in dein Innerestes Blicken; dort sehe ich einen Menschen, der zutiefst mit dem im Leben Erreichten unzufrieden ist. Das sich daraus generierende Geltungsbedürfnis lässt "interdisziplinären Austausch" nur in eine Richtung zu: von dir zu Anderen. Da werden ideologisch motiviert ein Nobelpreisträger mal eben so zum Scharlatan und die Kompetenz und Umsicht eines Nobelpreiskomitees einfach hinweggewischt; da wird die weltweite Klimaforschung nicht nur diskreditiert, sondern vermeintlich "wissenschaftlich" ad absurdum geführt.
Welches Geltungsbewusstsein soll hier vorgeführt werden das sich erdreistet, die eigenen Erkenntnisse in dieses überhöhte Licht zu stellen?
Kotzfisch und Konsorten sind nicht Galilei und der Rest der Welt die röm-katholische Kirche; es ist genau umgekehrt: die Verschwörungstheoretiker von heute sind die intellektuelle Geißel genau so, wie es die katholische Kirche im Mittelalter war.

amendment
06.10.2021, 09:22
:haha: Der Brüller. Du schlägst bald Bakunin. Noch ein wenig anstrengen! Tschakaaaaa!

Mir geht es nicht darum, dich zu überzeugen. Mir geht es darum, in dir zu lesen damit du meinen Erkenntnissen dienst.

Schwabenpower
06.10.2021, 09:25
Mir geht es nicht darum, dich zu überzeugen. Mir geht es darum, in dir zu lesen damit du meinen Erkenntnissen dienst.
Lerne Deutsch

amendment
06.10.2021, 09:30
Lerne Deutsch
Du erweiterst meinen Erkenntnishorizont ungefähr so, wie das ein Affe im Zoo tut. Du bist interessant!

Nietzsche
06.10.2021, 09:31
Hä? Du beginnst mit Humbug und bestätigst dann meine Aussage? Mehr Leute - > mehr Konsum - > mehr Ressourcen
Deine Aussage impliziert, dass es, weil es mehr Menschen gibt mehr Konsum gibt. Dem ist aber nicht so sondern der Konsum wird künstlich erzeugt. Man könnte auch bei mehr Menschen mit den jetzigen Erzeugnissen auskommen. Die wachsende Bevölkerung der Erde dient nur der Legitimation immer mehr Raubbaus auf der Erde.

So wie die demokratischen Wahlen dazu dienen den Politiker und Parteien als Legitimation ihre demokratiefeindliche Politik weiterzuführen.

Schwabenpower
06.10.2021, 09:32
Du erweiterst meinen Erkenntnishorizont ungefähr so, wie das ein Affe im Zoo tut. Du bist interessant!
Merkst Du eigentlich noch, was Du schreibst?
Naja, lerne erst mal bei den Affen. Vielleicht hilft es

Schwabenpower
06.10.2021, 09:34
Deine Aussage impliziert, dass es, weil es mehr Menschen gibt mehr Konsum gibt. Dem ist aber nicht so sondern der Konsum wird künstlich erzeugt. Man könnte auch bei mehr Menschen mit den jetzigen Erzeugnissen auskommen. Die wachsende Bevölkerung der Erde dient nur der Legitimation immer mehr Raubbaus auf der Erde.

So wie die demokratischen Wahlen dazu dienen den Politiker und Parteien als Legitimation ihre demokratiefeindliche Politik weiterzuführen.
Hallo? Dieselbe Menge Nahrung, Wohnraum, Wasser usw. die für 10 Millionen reicht, soll auch für 100 Milliarden reichen? Das funktioniert ja nicht einmal mit Autos

Buella
06.10.2021, 09:36
Du erweiterst meinen Erkenntnishorizont ungefähr so, wie das ein Affe im Zoo tut. Du bist interessant!

ich finde es spannend, daß es Menschen gibt, welche ihren Erkenntnishorizont bei Affen im Zoo erweitern
mußt du deswegen mehr Eintritt bezahlen

Schwabenpower
06.10.2021, 09:37
ich finde es spannend, daß es Menschen gibt, welche ihren Erkenntnishorizont bei Affen im Zoo erweitern
mußt du deswegen mehr Eintritt bezahlen
Wie ich schrieb: mit der Deutschen Sprache hapert es bei ihm ;)

Nietzsche
06.10.2021, 09:39
Hallo? Dieselbe Menge Nahrung, Wohnraum, Wasser usw. die für 10 Millionen reicht, soll auch für 100 Milliarden reichen? Das funktioniert ja nicht einmal mit Autos
Die jetzige Nahrung reicht für mehr als die jetzige Weltbevölkerung, wird aber z.T. verschwendet. Ebenfalls kannst du nicht bei 10% mehr Weltbevölkerung mit 10% mehr Kaviar rechnen. Denn die Weltbevölkerung steigt nicht durchschnittlich bei durchschnittlichem Lebensstandard sondern die Armen werden immer mehr und mehr, dann füttert man sie durch und es steigt exponentieller. Die Globalisierung sorgt dafür und der Kapitalismus. Es ist also irrelevant, wir könnten auch eine stagnierende Weltbevölkerung haben, dann würde dennoch genausoviel produziert bzw. durch den unendlichen Wachstum noch mehr verschwendet.

Wie Amazon sozusagen. Die Rückläufer werden geschreddert....


ich finde es spannend, daß es Menschen gibt, welche ihren Erkenntnishorizont bei Affen im Zoo erweitern mußt du deswegen mehr Eintritt bezahlen
Vielleicht sieht er auch nur sein Spiegelbild in der Scheibe....

Buella
06.10.2021, 09:39
Wie ich schrieb: mit der Deutschen Sprache hapert es bei ihm ;)

Vielleicht können ihm die Affen evtl. noch seinen sprachlichen Erkenntnis-Horizont erweitern

Schwabenpower
06.10.2021, 09:41
Vielleicht können ihm die Affen evtl. noch seinen sprachlichen Erkenntnis-Horizont erweitern
Als Affe würde ich mich dafür bezahlen lassen. Schmerzensgeld

amendment
06.10.2021, 10:33
ich finde es spannend, daß es Menschen gibt, welche ihren Erkenntnishorizont bei Affen im Zoo erweitern
mußt du deswegen mehr Eintritt bezahlen

Ich wundere mich nicht, dass du ganz offensichtlich meine Anspielung nicht verstanden hast.

der Karl
06.10.2021, 10:49
Lady Gaga kommt mit ihrem Privatjet in Australien an

https://static.ffx.io/images/$width_375%2C$height_211/t_crop_fill/q_86%2Cf_auto/5aab5810a822d0baad29febac689351cb01f2080

Aha, sie ist auch eine "Aktivistin":crazy:

https://img.ti-media.net/wp/uploads/sites/46/2013/11/LadyGaga-1.jpg

tommy3333
06.10.2021, 11:29
Nicht bei ihm- er versteht ja nicht woran er zweifelt, kann es weder begründen noch verstehen.
Ein absolut VERzweifelter Zustand, der ihm sicher seelischen Schmerz bereitet.
Ich kenne die Antwort: Dunning-Kruger!
Und deswegen wird er es auch nie begreifen können.
Tragische Figur.
Ich glaube nicht, dass er schon auf die Idee gekommen ist, dass meine Antwort an ihn auch ausgedrückt haben könnte, dass seine Zweifel an meine Wenigkeit auf Gegenseitigkeit beruhen. Dazu ist er viel zu eingleisig und vernagelt. Und MSM-geschädigt.

John Donne
06.10.2021, 11:34
Lady Gaga kommt mit ihrem Privatjet in Australien an

https://static.ffx.io/images/$width_375%2C$height_211/t_crop_fill/q_86%2Cf_auto/5aab5810a822d0baad29febac689351cb01f2080

Aha, sie ist auch eine "Aktivistin":crazy:

https://img.ti-media.net/wp/uploads/sites/46/2013/11/LadyGaga-1.jpg

:haha:

tommy3333
06.10.2021, 11:35
Ich habe die Wissenschaft auf meiner Seite. Du den winzigen Rest...
Die "Wissenschaft", die Du an Deiner Seite zu haben glaubst, ist von den Mächtigen gekauft und von ihnen korrumpiert. Das ist nur eine Frage der Beraterverträge - und wer zahlt, bestellt.

tommy3333
06.10.2021, 11:37
Lady Gaga kommt mit ihrem Privatjet in Australien an

https://static.ffx.io/images/$width_375%2C$height_211/t_crop_fill/q_86%2Cf_auto/5aab5810a822d0baad29febac689351cb01f2080

Aha, sie ist auch eine "Aktivistin":crazy:

https://img.ti-media.net/wp/uploads/sites/46/2013/11/LadyGaga-1.jpg
Ja, immer diese "Zufälle" von Weintrinkern und Wasserpredigern.

amendment
06.10.2021, 11:55
Die "Wissenschaft", die Du an Deiner Seite zu haben glaubst, ist von den Mächtigen gekauft und von ihnen korrumpiert. Das ist nur eine Frage der Beraterverträge - und wer zahlt, bestellt.

Aha. Nehmen wir mal an, dass du Recht hättest.
Und diejenigen, an die du glaubst, arbeiten demnach umsonst?

Ingeborg
06.10.2021, 12:00
https://eike-klima-energie.eu/wp-content/uploads/2021/09/Seite_1.png

Buella
06.10.2021, 12:11
Ja, immer diese "Zufälle" von Weintrinkern und Wasserpredigern.

na klar
die großkopfigen Wasserprediger tun´s nicht unter einem mehrstrahligen Reise-Jet

denn, Zeit ist kostbar, bzw. das wertvollste was ein Mensch besitzt.
daher könnte man annehmen, daß die Zeit, welche sie uns rauben, ihrem Zeitkonto zu Gute kommt

Ingeborg
06.10.2021, 12:15
https://www.wetteronline.de/?ireq=true&pid=p_wotexte_feature&src=wotexte/vermarktung/xml2html/dailytopics/2021/10/dailytopicsImage_20211005_vl_01_400x224.jpg

https://www.wetteronline.de/wetterticker/b0c64fe8-308a-4fe0-9eb0-ecb6d071fc82

Ingeborg
06.10.2021, 12:17
Ein amerikanischer Milliardär hat die Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission im Rahmen des europäischen Green Deal aufgenommen. Er möchte die Instrumente nutzen, die dem internationalen Riesen zur Verfügung stehen, um seine Ideen zur Bekämpfung des Klimawandels umzusetzen. Von Piotr Relich Zu Beginn des Jahres begannen die Eurokraten ernsthaft mit der Klima-Agenda. Dank der Umsetzung der […]
Weiterlesen
https://unser-mitteleuropa.com/europas-green-deal-bill-gates-testgelaende/

marion
06.10.2021, 12:57
Ein amerikanischer Milliardär hat die Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission im Rahmen des europäischen Green Deal aufgenommen. Er möchte die Instrumente nutzen, die dem internationalen Riesen zur Verfügung stehen, um seine Ideen zur Bekämpfung des Klimawandels umzusetzen. Von Piotr Relich Zu Beginn des Jahres begannen die Eurokraten ernsthaft mit der Klima-Agenda. Dank der Umsetzung der […]
Weiterlesen
https://unser-mitteleuropa.com/europas-green-deal-bill-gates-testgelaende/

:gp: die Quintessenz des Artikels lautet: Rette sich wer kann aus diesem Irrsinn so weit weg, wie es nur irgend geht.

Dazu kommt noch der Yasha Munk mit seinem MukuShithole Experiment und das alles ab übernächstem Jahr mit einer massiven Stromlücke.
Auf diese Experimente hab ich auf meine Resttage nix Lust

marion
06.10.2021, 13:01
Ein amerikanischer Milliardär hat die Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission im Rahmen des europäischen Green Deal aufgenommen. Er möchte die Instrumente nutzen, die dem internationalen Riesen zur Verfügung stehen, um seine Ideen zur Bekämpfung des Klimawandels umzusetzen. Von Piotr Relich Zu Beginn des Jahres begannen die Eurokraten ernsthaft mit der Klima-Agenda. Dank der Umsetzung der […]
Weiterlesen
https://unser-mitteleuropa.com/europas-green-deal-bill-gates-testgelaende/

:gp: die Quintessenz des Artikels lautet: Rette sich wer kann aus diesem Irrsinn so weit weg, wie es nur irgend geht.

Dazu kommt noch der Yasha Munk mit seinem MukuShithole Experiment und das alles ab übernächstem Jahr mit einer massiven Stromlücke. Wenn dann in 30 Jahren alles schief gelaufen ist, sind natürlich nicht die "Eliten" schuld, kannste glauben
Auf diese Experimente hab ich auf meine Resttage nix Lust

tommy3333
06.10.2021, 13:07
Aha. Nehmen wir mal an, dass du Recht hättest.
Und diejenigen, an die du glaubst, arbeiten demnach umsonst?
Die finanzieren sich nicht mit Beraterverträgen, sondern so, wie sich die meisten anderen auch finanzieren, wo Wissenschaften noch halbwegs frei sind. Ohne (Berater-)Verträge. Dort, wo ein PIK oder ein RKI Beraterverträge mit einer Regierung haben, und wo Berichte, Vlogs u.ä. über jene auf youtube u.ä. zensiert wird, ist Wissenschaft allerdings nicht frei.

Ingeborg
06.10.2021, 13:17
nachts 3 Grad = Klimaerwärmung!

Teurer Strom
teures Benzin
muss her

NICHT

amendment
06.10.2021, 13:59
Die finanzieren sich nicht mit Beraterverträgen, sondern so, wie sich die meisten anderen auch finanzieren, wo Wissenschaften noch halbwegs frei sind. Ohne (Berater-)Verträge. Dort, wo ein PIK oder ein RKI Beraterverträge mit einer Regierung haben, und wo Berichte, Vlogs u.ä. über jene auf youtube u.ä. zensiert wird, ist Wissenschaft allerdings nicht frei.
Und du glaubst auch an den freien Journalismus der RT Deuschland News?

hamburger
06.10.2021, 14:08
nachts 3 Grad = Klimaerwärmung!

Teurer Strom
teures Benzin
muss her

NICHT

Es sind Spinner wie Aduxxx denen man das zu verdanken hat, Asoziale, die leider wählen dürfen

amendment
06.10.2021, 14:33
Es sind Spinner wie Aduxxx denen man das zu verdanken hat, Asoziale, die leider wählen dürfen

Klimaleugner wie du sind der unverdaute Auswurf unserer heutigen freien Gesellschaften! Man muss es ertragen, da man vom übermäßigen Fressen derweilen auch mal kotzen muss!

Buella
06.10.2021, 14:39
Klimaleugner wie du sind der unverdaute Auswurf unserer heutigen freien Gesellschaften! Man muss es ertragen, da man vom übermäßigen Fressen derweilen auch mal kotzen muss!

Kannst du mal erklären, wie man das Klima leugnen kann

:crazy:

amendment
06.10.2021, 14:58
Kannst du mal erklären, wie man das Klima leugnen kann

:crazy:

"Klimaleugner" ist eine begriffliche Verballhornung, die zusammengefasst das hier bedeutet: "die durch uns Menschen verursachte Klimaerwärmung Leugnenden".

Hat's weh getan?

Buella
06.10.2021, 15:02
"Klimaleugner" ist eine begriffliche Verballhornung, die zusammengefasst das hier bedeutet: "die durch uns Menschen verursachte Klimaerwärmung Leugnenden".

Hat's weh getan?

wie soll denn diese Klimaerwärmung funktionieren
und wie funktionierte diese, als es noch keine Industrie oder gar keine Menschen gab

tommy3333
06.10.2021, 15:05
Und du glaubst auch an den freien Journalismus der RT Deuschland News?
Tichys Einblick, Achgut, NZZ, Basler Zeitung, Reitschuster, eigentümlich frei (insbes. früher, heute allerdings weniger, da zu viele Artikel hinter der Bezahlschranke), Hadmut Danisch - um nur einige zu nennen. Früher hatte ich auch den BWL-Boten gelesen, bis sein Betreiber (Harry Zingel) verstarb. Dort arbeiten und schreiben noch "Journalisten der alten Schule". Nicht solche Schwätzer wie in ARD, ZDF, SPIEGEL etc., die mal "Irgendwas mit Medien" studieren wollten und dann, ohne Sinn und Wesen des Journalismus verstanden zu haben, erst auf die MSM und dann auf deren Leser und Zuschauer losgelassen wurden. Selbst die BILD, das früher als Lügenblatt galt, ist heute ggü. den üblichen MSM seriös - nicht weil BILD besser wurde, sondern weil die anderen hinter BILD zurückgefallen sind. Selbst der Danisch, obwohl der ausgebildeter Informatiker und Experte in Kryptologie (und kein ausgebildeter Journalist) ist, macht viel besseren (und glaubwürdigeren) Journalismus als die ganzen Dummschwätzer in den MSM. Vielleicht auch gerade, weil er kein "ausgebildeter Journalist" ist. Die ARD konnte sich noch nicht mal entblöden, Geld zur Erstellung und Anschaffung einer eine Framing-Fibel auszugeben, um ihre Mitarbeiter zu schulen - oder besser gesagt, umzuschulen. Und die sind die ersten, die über RT lästern und von Manipulation reden. Genau mein Humor.

TomT
06.10.2021, 16:23
wie soll denn diese Klimaerwärmung funktionieren
und wie funktionierte diese, als es noch keine Industrie oder gar keine Menschen gabKann er nicht beantworten :fizeig:

Buella
06.10.2021, 16:28
Kann er nicht beantworten :fizeig:

da kommt schon noch irgend ein nachgeäffter Stumpfsinn.
Das Netz ist ja voll von diesem absurden co2 - menschengemachten Klimaerwärmungs-Wahn.
Vielleicht holt er sich auch erst Rat bei seinem Polit-Kommissar

hamburger
06.10.2021, 16:42
wie soll denn diese Klimaerwärmung funktionieren
und wie funktionierte diese, als es noch keine Industrie oder gar keine Menschen gab

Überfordere ihn nicht...er ist dumm und kann das nicht begreifen

Differentialgeometer
06.10.2021, 16:44
wie soll denn diese Klimaerwärmung funktionieren
und wie funktionierte diese, als es noch keine Industrie oder gar keine Menschen gab

Das wurde hier ein Gänze ausgebreitet. Man kann ein Pferd zur Tränke führen, saufen muss es aber selbst. MaW: Lies halt.

amendment
06.10.2021, 17:41
wie soll denn diese Klimaerwärmung funktionieren
und wie funktionierte diese, als es noch keine Industrie oder gar keine Menschen gab

Das lasse dir bitte ganz aktuell vom deutschen Nobelpreisträger für Physik erklären!

amendment
06.10.2021, 17:45
Tichys Einblick, Achgut, NZZ, Basler Zeitung, Reitschuster, eigentümlich frei (insbes. früher, heute allerdings weniger, da zu viele Artikel hinter der Bezahlschranke), Hadmut Danisch - um nur einige zu nennen. Früher hatte ich auch den BWL-Boten gelesen, bis sein Betreiber (Harry Zingel) verstarb. Dort arbeiten und schreiben noch "Journalisten der alten Schule". Nicht solche Schwätzer wie in ARD, ZDF, SPIEGEL etc., die mal "Irgendwas mit Medien" studieren wollten und dann, ohne Sinn und Wesen des Journalismus verstanden zu haben, erst auf die MSM und dann auf deren Leser und Zuschauer losgelassen wurden. Selbst die BILD, das früher als Lügenblatt galt, ist heute ggü. den üblichen MSM seriös - nicht weil BILD besser wurde, sondern weil die anderen hinter BILD zurückgefallen sind. Selbst der Danisch, obwohl der ausgebildeter Informatiker und Experte in Kryptologie (und kein ausgebildeter Journalist) ist, macht viel besseren (und glaubwürdigeren) Journalismus als die ganzen Dummschwätzer in den MSM. Vielleicht auch gerade, weil er kein "ausgebildeter Journalist" ist. Die ARD konnte sich noch nicht mal entblöden, Geld zur Erstellung und Anschaffung einer eine Framing-Fibel auszugeben, um ihre Mitarbeiter zu schulen - oder besser gesagt, umzuschulen. Und die sind die ersten, die über RT lästern und von Manipulation reden. Genau mein Humor.


Dass der investigative Journalismus selbst des SPIEGEL bei dir bezüglich deines Qualitätsmaßstabes durchgefallen ist zeigt, dass du eine ganz besonders "elitäre" Einstellung zu den Inhalten und Ansprüchen in dieser Branche haben musst.

Das nenne ich eine eindeutige Positionierung...

Buella
06.10.2021, 17:47
Das lasse dir bitte ganz aktuell vom deutschen Nobelpreisträger für Physik erklären!


gehst hier großmäulig mit Begifflichkeiten hausieren, welche du nicht mal erklären kannst, bzw. nur dazu nutzt, andere Meinungen und Menschen zu diffamieren

du bist wahrlich die total ideologisierte Verkörperung des bundesdeutschen Bildungsnotstands

Buella
06.10.2021, 17:51
Kann er nicht beantworten :fizeig:

hast Recht gehabt:


Das lasse dir bitte ganz aktuell vom deutschen Nobelpreisträger für Physik erklären!

Nietzsche
06.10.2021, 17:57
wie soll denn diese Klimaerwärmung funktionieren und wie funktionierte diese, als es noch keine Industrie oder gar keine Menschen gab
Die Sonne.

Buella
06.10.2021, 17:58
Das wurde hier ein Gänze ausgebreitet. Man kann ein Pferd zur Tränke führen, saufen muss es aber selbst. MaW: Lies halt.

Das mag schon sein, daß das hier in Gänze ausgebreitet wurde
Das ändert allerdings nichts an der Tatsache, sofern es den co2-Treibhaus-menschengemachten Klima-Käse anblangt, es sich einfach und simpel, um unfundierten Stumpfsinn handelt.

Buella
06.10.2021, 17:59
Die Sonne.

ppppsssst, nicht so laut!!!

Nietzsche
06.10.2021, 18:09
ppppsssst, nicht so laut!!!

Jetzt müssen wir nur noch das CO² verringern damit die Sonne weniger scheint!

Buella
06.10.2021, 18:14
Jetzt müssen wir nur noch das CO² verringern damit die Sonne weniger scheint!

Das schaffen die Kyoto- und Pariser-Abkömmlinge auch noch locker

Nietzsche
06.10.2021, 18:16
Das schaffen die Kyoto- und Pariser-Abkömmlinge auch noch locker
Und die Leute werden es glauben.

Buella
06.10.2021, 18:24
Und die Leute werden es glauben.

na klar, sie werden noch mehr Wolle, Milch und Fleisch geben, um dem Klimawahn-Götzen bei Laune zu halten und zu huldigen

amendment
06.10.2021, 19:44
gehst hier großmäulig mit Begifflichkeiten hausieren, welche du nicht mal erklären kannst, bzw. nur dazu nutzt, andere Meinungen und Menschen zu diffamieren

du bist wahrlich die total ideologisierte Verkörperung des bundesdeutschen Bildungsnotstands


Ich gehe hier mit gar nichts hausieren, akzeptiere und achte aber die wissenschaftlich anerkannte Kompetenz. Was hier hingegen abgeht, ist derart intellektuell blamabel, dass es unter keine Kuhhaut mehr geht.

Ich habe den Eindruck, dass sich hierzuforum die Don Quijotes von ganz Deutschland ein Stelldichein geben. Jeder mit überschweren Testikeln, so dass er vor Kraft kaum laufen kann - und mit dieser einher gehenden, "gewichtigen" Unbeweglichkeit rechtfertigt man sein tristes Couch-Potato-Dasein; man ist wahrscheinlich nicht nur körperlich feist, sondern auch bekennend geistig träge.

Diese permanenten Anmaßungen, argumentativ mit den besten Wissenschaftlern der Welt mithalten zu können, ja, ihnen nicht nur Paroli zu bieten, sondern deren Forschungen sogar ad absurdum zu führen, kommt einem Größenwahn von nie gekannter Dimension gleich. Dagegen war ja der größte Führer aller Zeiten ein eher bescheidener Zeitgenosse!

tommy3333
06.10.2021, 20:22
Dass der investigative Journalismus selbst des SPIEGEL bei dir bezüglich deines Qualitätsmaßstabes durchgefallen ist zeigt, dass du eine ganz besonders "elitäre" Einstellung zu den Inhalten und Ansprüchen in dieser Branche haben musst.

Das nenne ich eine eindeutige Positionierung...
Du irrst. Wie so oft. Wenn der SPIEGEL bei mir hinter BILD zurückgefallen ist und BILD als früheres Lügenblatt sich nicht veränderte, woraus schließt Du dann die so besonders elitären Ansprüche? Aus Deiner Glaskugel? Nicht, dass ich etwas gg. elitäre Journalisten hätte. Seriöser Journalismus, wie es ihn früher einmal gab, würde mir schon reichen. Aber da die MSM tatsächlich bei mir inzwischen durchgefallen sind, kann ich auch die Chancen, die das Internet bietet, um so stärker nutzen. Du dagegen hast wohl bereits zu viel von diesen Schwätzern wie Relotius gesehen oder gelesen.

Dr Mittendrin
06.10.2021, 20:39
Ich habe die Wissenschaft auf meiner Seite. Du den winzigen Rest...

Bezahlte Leute denen du glaubst.

Dr Mittendrin
06.10.2021, 20:46
Aha. Nehmen wir mal an, dass du Recht hättest.
Und diejenigen, an die du glaubst, arbeiten demnach umsonst?

Deren Einkommen nicht von UNESCO.

amendment
06.10.2021, 21:29
Du irrst. Wie so oft. Wenn der SPIEGEL bei mir hinter BILD zurückgefallen ist und BILD als früheres Lügenblatt sich nicht veränderte, woraus schließt Du dann die so besonders elitären Ansprüche? Aus Deiner Glaskugel? Nicht, dass ich etwas gg. elitäre Journalisten hätte. Seriöser Journalismus, wie es ihn früher einmal gab, würde mir schon reichen. Aber da die MSM tatsächlich bei mir inzwischen durchgefallen sind, kann ich auch die Chancen, die das Internet bietet, um so stärker nutzen. Du dagegen hast wohl bereits zu viel von diesen Schwätzern wie Relotius gesehen oder gelesen.


Ich habe halt nicht den trivialen Anspruch, in Kategorien wie "Mainstream-Medien haben Unrecht" und "alternative Medien haben Recht" zu denken.

Bildung funktioniert ganz sicher anders...

Und meine "Glaskugel" sind eher Bücher, die ich mein Leben lang vorzugsweise "verschlungen" habe; zu einer Zeit, wo es noch gar keine "alternativen" Medien gab.

Und ich hatte einfach Glück: Bücher waren zu jener Zeit ganz sicher nicht aufgelegt worden, um die Menschheit zu desinformieren. Und die wenigsten Bücher dienten ausschließlich nur zu Propaganda-Zwecken.

Aber lass mal gut sein; die MSM sind bei dir durchgefallen und bei mir eben nicht.

Du bildest dir deine Meinung aus alternativen Quellen und ich eben nicht.

Und lediglich ein Relotius diskreditiert ganz sicher nicht den SPIEGEL, nur mal so nebenbei...

Buella
06.10.2021, 21:34
Ich gehe hier mit gar nichts hausieren, akzeptiere und achte aber die wissenschaftlich anerkannte Kompetenz. Was hier hingegen abgeht, ist derart intellektuell blamabel, dass es unter keine Kuhhaut mehr geht.

Ich habe den Eindruck, dass sich hierzuforum die Don Quijotes von ganz Deutschland ein Stelldichein geben. Jeder mit überschweren Testikeln, so dass er vor Kraft kaum laufen kann - und mit dieser einher gehenden, "gewichtigen" Unbeweglichkeit rechtfertigt man sein tristes Couch-Potato-Dasein; man ist wahrscheinlich nicht nur körperlich feist, sondern auch bekennend geistig träge.

Diese permanenten Anmaßungen, argumentativ mit den besten Wissenschaftlern der Welt mithalten zu können, ja, ihnen nicht nur Paroli zu bieten, sondern deren Forschungen sogar ad absurdum zu führen, kommt einem Größenwahn von nie gekannter Dimension gleich. Dagegen war ja der größte Führer aller Zeiten ein eher bescheidener Zeitgenosse!

Also!
wie soll denn diese Klimaerwärmung funktionieren
und wie funktionierte diese, als es noch keine Industrie oder gar keine Menschen gab

oder kommt da weiterhin nur ein laues Lüftchen an Testikeln simulierter Lächerlichkeit und geistiger Unbeweglichkeit, versteckt unter den weibischen Röcken von per geschmierter Nobel-Preisen ausstaffierter Wissenschafts-Pfingstochsen.

amendment
06.10.2021, 21:39
Also!
wie soll denn diese Klimaerwärmung funktionieren
und wie funktionierte diese, als es noch keine Industrie oder gar keine Menschen gab

oder kommt da weiterhin nur ein laues Lüftchen an Testikeln simulierter Lächerlichkeit und geistiger Unbeweglichkeit, versteckt unter den weibischen Röcken von per geschmierter Nobel-Preisen ausstaffierter Wissenschafts-Pfingstochsen.


Kennst du diese in schwäbischer Mundart sehr gelungene Weisheit:

Mit manchen ist es so, als wenn man einen Ochs ins Horn pfetzt!

Buella
06.10.2021, 21:55
Kennst du diese in schwäbischer Mundart sehr gelungene Weisheit:

Mit manchen ist es so, als wenn man einen Ochs ins Horn pfetzt!


aber du weichst ja nur aus, weil du genau weißt, daß es schon immer Klima-Schwankungen auf der Erde gab und die Ursache nie der Mensch war
Das weiß auch dieser "heroische" Nobelpreis-Träger

amendment
06.10.2021, 22:16

aber du weichst ja nur aus, weil du genau weißt, daß es schon immer Klima-Schwankungen auf der Erde gab und die Ursache nie der Mensch war
Das weiß auch dieser "heroische" Nobelpreis-Träger

Blödsinn.

Dr Mittendrin
07.10.2021, 00:04
Ich habe die Wissenschaft auf meiner Seite. Du den winzigen Rest...

Gekaufte Wissenschaft von Milliardengeldern und die ihr weiterhin abdrücken wollt ohne Sinn.

Dr Mittendrin
07.10.2021, 00:05
Blödsinn.

950 - 1250 war es sehr warm. Auch menschengemacht ??? weich jetzt nicht aus !!!

Dr Mittendrin
07.10.2021, 00:07
Ich gehe hier mit gar nichts hausieren, akzeptiere und achte aber die wissenschaftlich anerkannte Kompetenz. Was hier hingegen abgeht, ist derart intellektuell blamabel, dass es unter keine Kuhhaut mehr geht.

Ich habe den Eindruck, dass sich hierzuforum die Don Quijotes von ganz Deutschland ein Stelldichein geben. Jeder mit überschweren Testikeln, so dass er vor Kraft kaum laufen kann - und mit dieser einher gehenden, "gewichtigen" Unbeweglichkeit rechtfertigt man sein tristes Couch-Potato-Dasein; man ist wahrscheinlich nicht nur körperlich feist, sondern auch bekennend geistig träge.

Diese permanenten Anmaßungen, argumentativ mit den besten Wissenschaftlern der Welt mithalten zu können, ja, ihnen nicht nur Paroli zu bieten, sondern deren Forschungen sogar ad absurdum zu führen, kommt einem Größenwahn von nie gekannter Dimension gleich. Dagegen war ja der größte Führer aller Zeiten ein eher bescheidener Zeitgenosse!


Wieviele Wissenschaftler sind es denn ? Professor Kirstein glaube ich mehr und er ist neutral. War soll ich bei Abzocke nicht misstrauisch werden ?

Differentialgeometer
07.10.2021, 00:30
Das mag schon sein, daß das hier in Gänze ausgebreitet wurde
Das ändert allerdings nichts an der Tatsache, sofern es den co2-Treibhaus-menschengemachten Klima-Käse anblangt, es sich einfach und simpel, um unfundierten Stumpfsinn handelt.
Ich hab sogar ein komplettes Modell gepostet. Geh die 100 Seiten oder so durch und lass uns an deiner Kritik teilhaben. Dieses Pseudometa Gequatsche beeindruckt einfach keinen.

tommy3333
07.10.2021, 02:01
Ich habe halt nicht den trivialen Anspruch, in Kategorien wie "Mainstream-Medien haben Unrecht" und "alternative Medien haben Recht" zu denken.

Bildung funktioniert ganz sicher anders...

Und meine "Glaskugel" sind eher Bücher, die ich mein Leben lang vorzugsweise "verschlungen" habe; zu einer Zeit, wo es noch gar keine "alternativen" Medien gab.

Und ich hatte einfach Glück: Bücher waren zu jener Zeit ganz sicher nicht aufgelegt worden, um die Menschheit zu desinformieren. Und die wenigsten Bücher dienten ausschließlich nur zu Propaganda-Zwecken.

Aber lass mal gut sein; die MSM sind bei dir durchgefallen und bei mir eben nicht.

Du bildest dir deine Meinung aus alternativen Quellen und ich eben nicht.

Und lediglich ein Relotius diskreditiert ganz sicher nicht den SPIEGEL, nur mal so nebenbei...
(1) Dass MSM generell unrecht haben, ist eine Pauschalisierung von Dir. Ich habe geschrieben, dass sie früher mal seriös waren. In der heutigen Zeit informieren sie entweder unvollständig oder gar nicht informieren oder gezielt desinformieren, oder "informieren" zu spät über Dinge, die man längst aus anderen Quellen sicher weiß. Je nach linksgrünem Gusto, dessen Milieu sich diese Voodoo-Journalisten zugehörig fühlen.

(2) Bildung funktioniert heute ganz anders, aber eben nicht besser. Da nützen Dir Deine Bücher offenbar auch nicht viel wenn sie von der gleichen Sorte Schwätzern geschrieben sind. Im Gegenteil. Man merkt den Bildungsverfall nicht nur an PISA Tests. Ich habe es auch selbst hautnah miterlebt, als ich in den 2000er Jahren 10 Jahre lang ehrenamtlich im Prüfungsausschuss der IHK meiner Heimatstadt tätig war, und Azubis im Fachbereich Informatik/Systemintegration prüfte. Der Trend war in den Facharbeiten, Klausuren und in den mündlichen Prüfungen klar erkennbar. Die Telekom als größter Ausbildungsbetrieb der Region musste in jener Zeit sogar ihre Anforderungen herabsetzen, um noch genügend Azubis zu finden. Niemand braucht sich der Illusion hinzugeben, dass es bei den damals angehenden "Journalisten" besser war. Die Misere fing in den Schulen an. Wenn man sich die heutigen Genderidioten an den Unis ansieht, dann weiß man, dass sich die Ideologisierung und Verblödung bis in die Unis hineingefressen hat. Die Scholl-Latours von früher gibt es heute unter den MSM-Journalisten nicht mehr - und diejenigen, die es noch gibt, werden von den MSM geschnitten.

(3) Relotius steht nur stellvertretend für alle diese Moraltrompeter und Volkserzieher in den MSM, die sich einbilden, "Qualitätsjournalisten" zu sein. Journalistische Maßstäbe eines Hans-Joachim Friedrichs haben sie längt ihrem moralinsauren Missionierungswahn geopfert. Es gibt unzählige Beispiele. Mal sind es Märchen über "Fachkräfte", mal über "Hetzjagden", mal über Impfungen und Tests, gelegentlich auch mal über die Energiewende. Mal werden auch Schizophrene wie der Typ von Hanau zu Nazis gemacht oder kriminelle Flüchtlinge wie den Bahnhofsschubser von Frankfurt zu Schizophrenen. Wenn von einem Messermörder die Rede ist, dessen Herkunft nicht genannt wurde, dann weiß der Volksmund, der zwischen den Zeilen lesen kann, dass es ein Ausländer war. Wenn von einem deutschen Messermörder die Rede ist, dann weiß der Volksmund, der zwischen den Zeilen lesen kann, dass es einer mit Migrationshintergrund war. In beiden Fällen liegt der Volksmund zu 90% richtig. Allerdings ist es nicht Sinn und Zweck journalistischer Berichterstattung, dass Leser bzw. Zuschauer sich fehlende Informationen erraten müssen. Ebenso spricht die Nichtberichterstattung der Zusammenarbeit zwischen NGO's und Schleppern im Mittelmehr Bände. Regierungskritik, die auch zu den Aufgaben des Journalismus gehört, gab es in der Merkel-Ära nicht mehr - und Merkel lieferte außerordentlich viel Stoff, der Anlass zur Kritik geboten hätte. Broder schrieb mal über das Programm des öffentl.-schlechtlichen Rundfunks dass es zu 2/3 aus Propaganda besteht und der Rest Schrott ist. Und ich geben ihm Recht. Man findet seriöse Journalisten nur noch unter den freien Journalisten, die für alternative Medien schreiben. Sofern sie nicht wie bspw. im Falle Reitschusters von youtube gesperrt werden. Die Liste an Gründen, weswegen die MSM für mich keinen Pfifferling wert sind, ließe sich noch lange fortsetzen. Das schlimmste ist aber im Falle des öffentl.-schlechtlichen Schundfunks, dass ich diesen ganzen ideologisierten Mumpitz mit meinen Zwangsabgabe auch noch mitfinanzieren muss.

Mir ist es wurscht, aus welchen Quellen Du Deine Informationen beziehst. Das muss jeder für sich selbst entscheiden. Für einen so standhaften MSM-Gläubigen hast Du mein Mitleid aber sicher.

Nietzsche
07.10.2021, 07:07
Ich hab sogar ein komplettes Modell gepostet. Geh die 100 Seiten oder so durch und lass uns an deiner Kritik teilhaben. Dieses Pseudometa Gequatsche beeindruckt einfach keinen.

Dein Modell leider auch keinen. Weder bei denen die es sich erst gar nicht ansehen, noch bei denen wie ich, die es sich ansehen und an den erhobenen Daten zweifeln.

Als Beispiel: Welche Auswirkungen haben die dieses Jahr ausgebrochenen Vulkane auf das Klima? Welche Auswirkungen auf die Ströme (Golfstrom etc)? Ein ganz großer Teil setzt auf Abweichungen nur kann man solche Abweichungen zwar eingrenzen durch die Erdgeschichte, wieviele CO² oder Sonstiges jedoch von natürlichen Quellen ausgeht (Waldbrand, Schwefelausstoß Vulkan, Methanfreisetzung Meer) kann gar nicht genau festgelegt werden.

Wohingegen wir den Ausstoß von Klimaverändernden Gasen durch Deutschland und den anderen Ländern kennen und daher wissen, dass Deutschland global gesehen nichts ändern kann.

marion
07.10.2021, 08:06
Wohingegen wir den Ausstoß von Klimaverändernden Gasen durch Deutschland und den anderen Ländern kennen und daher wissen, dass Deutschland global gesehen nichts ändern kann.

:gp: dafür sind unsere Politverbrecher aber auf den Harakiripfad gegangen

https://www.ardmediathek.de/video/plusminus/besorgniserregende-stromluecke/das-erste/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL3BsdXNtaW51cy80ZWRhODc5MS 00YWU1LTRlMjgtOTgyOC03MjMxYjYyZDJiZmI/

Deindustrialisierung zur Weltenrettung :crazy::germane:

Buella
07.10.2021, 09:29
Blödsinn.

du weißt aber schon, daß es auf der Erde immer schon Klima-Schwankungen gab

Differentialgeometer
07.10.2021, 09:32
Dein Modell leider auch keinen. Weder bei denen die es sich erst gar nicht ansehen, noch bei denen wie ich, die es sich ansehen und an den erhobenen Daten zweifeln.

Als Beispiel: Welche Auswirkungen haben die dieses Jahr ausgebrochenen Vulkane auf das Klima? Welche Auswirkungen auf die Ströme (Golfstrom etc)? Ein ganz großer Teil setzt auf Abweichungen nur kann man solche Abweichungen zwar eingrenzen durch die Erdgeschichte, wieviele CO² oder Sonstiges jedoch von natürlichen Quellen ausgeht (Waldbrand, Schwefelausstoß Vulkan, Methanfreisetzung Meer) kann gar nicht genau festgelegt werden.

Wohingegen wir den Ausstoß von Klimaverändernden Gasen durch Deutschland und den anderen Ländern kennen und daher wissen, dass Deutschland global gesehen nichts ändern kann.
Das wird untersucht, aber die Schätzungen gehen von 80-270x mehr anthropogenen CO2 Ausstoss in 2010 aus.

https://www.usgs.gov/natural-hazards/volcano-hazards/volcanoes-can-affect-climate
Do the Earth's volcanoes emit more CO2 than human activities? No.

Carbon dioxide (CO2) is a greenhouse gas and is the primary gas blamed for climate change. While sulfur dioxide released in contemporary volcanic eruptions has occasionally caused detectable global cooling of the lower atmosphere, the carbon dioxide released in contemporary volcanic eruptions has never caused detectable global warming of the atmosphere. In 2010, human activities were responsible for a projected 35 billion metric tons (gigatons) of CO2 emissions. All studies to date of global volcanic carbon dioxide emissions indicate that present-day subaerial and submarine volcanoes release less than a percent of the carbon dioxide released currently by human activities. While it has been proposed that intense volcanic release of carbon dioxide in the deep geologic past did cause global warming, and possibly some mass extinctions, this is a topic of scientific debate at present.
Published scientific estimates of the global CO2 emission rate for all degassing subaerial (on land) and submarine volcanoes lie in a range from 0.13 gigaton to 0.44 gigaton per year. The 35-gigaton projected anthropogenic CO2 emission for 2010 is about 80 to 270 times larger than the respective maximum and minimum annual global volcanic CO2 emission estimates.
There is no question that very large volcanic eruptions can inject significant amounts of carbon dioxide into the atmosphere. The 1980 eruption of Mount St. Helens vented approximately 10 million tons of CO2 into the atmosphere in only 9 hours. However, it currently takes humanity only 2.5 hours to put out the same amount. While large explosive eruptions like this are rare and only occur globally every 10 years or so, humanity's emissions are ceaseless and increasing every year.
There continues to be efforts to reduce uncertainties and improve estimates of present-day global volcanic CO2 emissions, but there is little doubt among volcanic gas scientists that the anthropogenic CO2 emissions dwarf global volcanic CO2 emissions.
For additional information about this subject, please read the American Geophysical Union's Eos article "Volcanic Versus Anthropogenic Carbon Dioxide" (https://volcanoes.usgs.gov/vsc/file_mngr/file-154/Gerlach-2011-EOS_AGU.pdf) written by USGS scientist Terrence M. Gerlach.

Also Schnulliargumentation. Darüberhinaus: doch, das Modell sollte einen beeindrucken, wenn man rumrennt und sagt, dass die Modelle scheisse sind, sollte es ja kein Problem sein, dies sofort aufzuzeigen. :haha: :D

Das mit global vs local schreibe ich ja auch immer. Ist aber Politik und keine Naturwissenschaft.

Ingeborg
07.10.2021, 09:35
https://www.wetteronline.de/?ireq=true&pid=p_wotexte_multimedia&src=wotexte/vermarktung/snippets/gallery/2021/09/19/image_20210919_sn_640x426_cad9957740fded73e1d7ca1a 6342f1b6.jpg

https://www.wetteronline.de/fotostrecken/2021-09-19-sn

Klopperhorst
07.10.2021, 09:37
https://www.wetteronline.de/?ireq=true&pid=p_wotexte_multimedia&src=wotexte/vermarktung/snippets/gallery/2021/09/19/image_20210919_sn_640x426_cad9957740fded73e1d7ca1a 6342f1b6.jpg

https://www.wetteronline.de/fotostrecken/2021-09-19-sn

Im Hochgebirge fällt auch im Sommer manchmal Schnee, das ist noch nichts besonderes.

---

Klopperhorst
07.10.2021, 09:46
Das wird untersucht, aber die Schätzungen gehen von 80-270x mehr anthropogenen CO2 Ausstoss in 2010 aus.

Also Schnulliargumentation. Darüberhinaus: doch, das Modell sollte einen beeindrucken, wenn man rumrennt und sagt, dass die Modelle scheisse sind, sollte es ja kein Problem sein, dies sofort aufzuzeigen. :haha: :D

Das mit global vs local schreibe ich ja auch immer. Ist aber Politik und keine Naturwissenschaft.

Ich gebe nichts auf Modelle.
Das ist wie mit Börsenkursen.
Klima ist langfristig letztendlich unberechenbar, du hast selbst hier mal von chaotischen, rückgekoppelten Gleichungen (logistische Gleichungen) geredet,
die in diesen Modellen zwangsläufig vorhanden sind und deren Effekte niemand berechnen kann, weil schon kleinste Änderungen der Ausgangsbedingungen zu diametralen Wirkungen führen können.
Kein "Klima-Modellierer" kennt aber exakt den aktuellen Status der Atmosphäre, der Weltmeere, der Sonnenaktivität, der kosmischen Strahlung, des Vulkanismus usw. um diese Parameter exakt in die Gleichungen einzubauen.

---

Buella
07.10.2021, 09:48
Ich hab sogar ein komplettes Modell gepostet. Geh die 100 Seiten oder so durch und lass uns an deiner Kritik teilhaben. Dieses Pseudometa Gequatsche beeindruckt einfach keinen.

also, mich beeindruckt dein Geblöke noch weniger
es gab auf der Erde schon immer Klima-Schwankungen
wodurch wurden diese nun verursacht, so es den Menschen, bzw. die böse Industrie noch nicht gab

der co2-Treibhaus-menschengemachte Klima-Käse ist eine Ideologie, vielleicht sogar eine Art Religion, ein Götzen, ein goldes Kalb, im pseudo-wissenschaftlichen Gewand für Leichtgläubige , Uninformierte, Unwissende und Ignorante, mit welcher einfach nur sehr viel Geld generiert wird, an welchem rein zufällig genau die Damen und Herren partizpieren und sich dumm und rund stoßen, welche schon immer von der Leichtgläubigkeit und dem Unwissen der Massen profitierten.

Nun haben sie halt ein neues Spielzeug, eine Art Magnet, welchen sie der Masse zur Verfügung stellen und welches bereitwillig angenommen wird und dieser Masse an Dummen das Erarbeitete und den Wohlstand aus den Taschen zieht.

man könnte die co2-Treibhaus-menschengemachten Klima-Käse- Gläubigen auch als eine Art Sekte betrachten, die freiwillig und bereitwillig alles mit ihren fett degenerierten Ärschen einreißen, was ihnen Zukunft und Wohlstand brachte und weiterhin bringen würde.

Aber man läßt sich lieber dazu bequatschen, den Ast auf welchem man gemütlich sitzt, abzusägen.

ganja
07.10.2021, 09:50
du weißt aber schon, daß es auf der Erde immer schon Klima-Schwankungen gab
Korrekt, wie man in folgendem Bild erkennen kann. Einen kleinen Unterschied zu den bisherigen Klimaschwankungen sollte aber eigentlich auch der durchschnittliche HPF User erkennen...

https://imgs.xkcd.com/comics/earth_temperature_timeline.png

kotzfisch
07.10.2021, 10:05
Ich gebe nichts auf Modelle.
Das ist wie mit Börsenkursen.
Klima ist langfristig letztendlich unberechenbar, du hast selbst hier mal von chaotischen, rückgekoppelten Gleichungen (logistische Gleichungen) geredet,
die in diesen Modellen zwangsläufig vorhanden sind und deren Effekte niemand berechnen kann, weil schon kleinste Änderungen der Ausgangsbedingungen zu diametralen Wirkungen führen können.
Kein "Klima-Modellierer" kennt aber exakt den aktuellen Status der Atmosphäre, der Weltmeere, der Sonnenaktivität, der kosmischen Strahlung, des Vulkanismus usw. um diese Parameter exakt in die Gleichungen einzubauen.

---

Zumal die Wolken weitgehend unverstanden sind.
The major factor.

kotzfisch
07.10.2021, 10:10
Korrekt, wie man in folgendem Bild erkennen kann. Einen kleinen Unterschied zu den bisherigen Klimaschwankungen sollte aber eigentlich auch der durchschnittliche HPF User erkennen...

https://imgs.xkcd.com/comics/earth_temperature_timeline.png

Ein Comic, wie süß.

kotzfisch
07.10.2021, 10:19
Grundsätzlich ist es doch so.
Welt 1: AGW ist unbewiesen und ein Pseudowissenschaftlicher HOAX
Deutschlands Beitrag ist marginal.
Einschneidende Maßnahmen zur "großen Transformation"
werden eingeleitet, die Unsummen verschlingen und das
Land in eine endlose Rezession treiben.
Eliten füllen sich bei dieser Umverteilung nach oben die Taschen.
Die Masse verelendet

Welt2: AGW ist eine Tatsache, natürliche Einflüsse kommen dazu.
Deutschlands Beitrag ist global gesehen vielleicht bei 1%.
Die Politik beschließt weit überzogenen Umbauten hin zur
Dekarbonisierung im Bemühen Vorreiter sein zu wollen und
reißt das Land wegen weit überzogener Maßnahmen in eine
endlose Rezession.
Eliten füllen sich bei dieser Umverteilung die Taschen.
Die Masse verelendet.

kotzfisch
07.10.2021, 10:21
Ist also völlig egal, wer hier recht hat.
Das ist ein Geschäftsmodell, wie Corona.
Daran ändern auch AOGCMs gar nichts.
Einige wenige verdienen, der Rest zahlt drauf.
Sozialismus für Reiche im Endeffekt.



Ausbeutung des Menschen:

Im Kapitalismus beuten Menschen die Menschen aus.
Im Sozialismus ist es umgekehrt.

Radio Eriwan.

Klopperhorst
07.10.2021, 10:25
Zumal die Wolken weitgehend unverstanden sind.
The major factor.

Sie sollen erst mal erklären, warum sich die Witterungslagen wie z.B. dieses Jahr umstellen, also warum plötzlich nach einer Serie trockener Sommer ein zu nasser Sommer kommt.
Die Ursache dafür kennen sie anscheinend nicht, aber wollen das Klima in 50 Jahren auf Zehntelgrad Nachkommastellen berechnen können.

---

kotzfisch
07.10.2021, 10:26
Sie sollen erst mal erklären, warum sich die Witterungslagen wie z.B. dieses Jahr umstellen, also warum plötzlich nach einer Serie trockener Sommer ein zu nasser Sommer kommt.
Die Ursache dafür kennen sie anscheinend nicht, aber wollen das Klima in 50 Jahren auf Zehntelgrad Nachkommastellen berechnen können.

---

Ja süß.

Nietzsche
07.10.2021, 10:29
Korrekt, wie man in folgendem Bild erkennen kann. Einen kleinen Unterschied zu den bisherigen Klimaschwankungen sollte aber eigentlich auch der durchschnittliche HPF User erkennen...

https://imgs.xkcd.com/comics/earth_temperature_timeline.png

Der ist gut. Und zeigt genau den Fehler auf!

Da sind die Abstände von 500 Jahren. Nun nimmst du den 500 Jahres-Abschnitt von 1500 bis 2000 und mittelst das einfach auf die 500 Jahre herunter. Das flacht die Kurve signifikant ab und wir haben eine Erwärmung von 0,5°C auf die 500 Jahre gerechnet. Diese Änderungen sind in den anderen 22 000 Jahren wie oft vorgekommen? Ahja, eben.

Und die Extrapolation in die Zukunft ist absurd. Denn die Mittelwerte können wir nicht bilden sondern erst nachher.


Das wird untersucht, aber die Schätzungen gehen von 80-270x mehr anthropogenen CO2 Ausstoss in 2010 aus.Also Schnulliargumentation. Darüberhinaus: doch, das Modell sollte einen beeindrucken, wenn man rumrennt und sagt, dass die Modelle scheisse sind, sollte es ja kein Problem sein, dies sofort aufzuzeigen. https://www.politikforen.net/images/smilies/hahaha.gif https://www.politikforen.net/images/smilies/breites_grinsen.gif Das mit global vs local schreibe ich ja auch immer. Ist aber Politik und keine Naturwissenschaft.
Ja, bei CO². Die Schnulliargumentation ist, dass der Vulkan nur CO² ausstößt und nichts Anderes. Dazu dass man vollständig alle Meere beobachtet. Bermuda-Dreieck sagt dir evtl etwas. Wenn dort immer wieder CO² und Methan sowie Schwefel hochblubbern, wer sagt uns, dass es das nicht noch woanders gibt? Und in welchem Ausmaß?

Zudem habe ich dir den Fehler schon zigmal beschrieben und aufgezeigt. Er liegt in der von den Wissenschaftlern gedeuteten Wertigkeit der einzelnen Faktoren. Du kannst z.B. ausrechnen dass die globale Konzentration von Wasserdampf gleichbleibend ist. Wenn sich aber lokale Bereiche mehr erhitzen oder mehr abkühlen entstehen Wechselwirkungen die wir nicht mehr perfekt abbilden können. Tsunamis, Tornados, Riesenfluten, Trockenheit und damit Überflutungen durch Flüsse, Waldbrände und damit erodierte Flächen. Usw. usf. Man könnte also genausogut eine globale Erwärmung oder Abkühlung mit den Dampfwirkungen auf lokale Regionen (die dann für eine Umverteilung und wiederum für andere lokale Veränderungen sorgen) erklären. Wenn man wollte. Aber es steht ja in Granit gemeißelt. Am Ende MUSS CO² herauskommen bei diesen Rechnungen und daher wird die Gewichtung auf CO² gelegt.

Politikqualle
07.10.2021, 10:31
Sie sollen erst mal erklären, warum sich die Witterungslagen wie z.B. dieses Jahr umstellen, also warum plötzlich nach einer Serie trockener Sommer ein zu nasser Sommer kommt.Die Ursache dafür kennen sie anscheinend nicht, aber wollen das Klima in 50 Jahren auf Zehntelgrad nachkommastellen berechnen können. ---

.. doch gibt es ... nur wurde dieser Forscher ganz schnell in die Ecke gestellt , denn es paßt ja nicht zu den hausgemachten Theorien , was sagte dieser Forscher :

***
„Klimaforschung“, sagt er, „ist keine normale Wissenschaft mehr. Sie wurde völlig politisiert. In den letzten Jahren besteht gar kein Interesse mehr an neuen Erkenntnissen. Man hat sich auf eine Theorie geeinigt und fertig. Das widerspricht zutiefst den Prinzipien von Wissenschaft.“

Theorie : Die Wolkendecke wiederum beeinflusst die Temperatur der Erde.



***

Buella
07.10.2021, 10:36
Korrekt, wie man in folgendem Bild erkennen kann. Einen kleinen Unterschied zu den bisherigen Klimaschwankungen sollte aber eigentlich auch der durchschnittliche HPF User erkennen...

https://imgs.xkcd.com/comics/earth_temperature_timeline.png


uuuuui ... ein Panik-Comic!


September 8, 2019
In Trümmern: Neues Paper zerstört Klimamodelle und CO2-Hoax vollständig (https://sciencefiles.org/2019/09/08/in-trummern-neues-paper-zerstort-klimamodelle-und-co2-hoax-vollstandig/)

Zusammenfassung [für die schnellen Leser]:


Klimawandelmodelle können die Erdtemperatur nicht vorhersagen.
Alle Berechnungen der Temperaturentwicklung sind falsch.
Alle Aussagen, die über den Einfluss von CO2 auf das Klima gemacht werden, sind damit bedeutungslos.
Ein Effekt von CO2 auf das Klima könnte selbst dann, wenn es ihn gäbe, nicht nachgewiesen werden.
Schon der Fehler in der Modellierung der langwellen Strahlung, die von Wolken auf die Erde reflektiert wird, ist um das 114fache größer als der Effekt den CO2 auf das Klima haben soll.


...

https://sciencefiles.org/2019/09/08/in-trummern-neues-paper-zerstort-klimamodelle-und-co2-hoax-vollstandig/

ganja
07.10.2021, 10:38
Der ist gut. Und zeigt genau den Fehler auf!

Da sind die Abstände von 500 Jahren. Nun nimmst du den 500 Jahres-Abschnitt von 1500 bis 2000 und mittelst das einfach auf die 500 Jahre herunter. Das flacht die Kurve signifikant ab und wir haben eine Erwärmung von 0,5°C auf die 500 Jahre gerechnet. Diese Änderungen sind in den anderen 22 000 Jahren wie oft vorgekommen? Ahja, eben.

Und die Extrapolation in die Zukunft ist absurd. Denn die Mittelwerte können wir nicht bilden sondern erst nachher.

Ich seh das Problem nicht. Der Übersicht halber ist die Grafik in Blöcke von 500 Jahren aufgeteilt und die wiederum in 100 Jahre... Da wird nichts gemittelt, sonst wäre die Linie gerade.
Genau, in den letzten 22 000 Jahren ist eine so grosse Temperaturschwankung in so kurzer Zeit noch nicht vorgekommen.

ganja
07.10.2021, 10:40
Ein Comic, wie süß.


uuuuui ... ein Panik-Comic!

Ihr wart mit durchschnittlichem HPF User nicht gemeint.

LOL
07.10.2021, 10:50
Ihr wart mit durchschnittlichem HPF User nicht gemeint.
Das waren nur die durchschnittlichen PA-Nutzer... :D

Nietzsche
07.10.2021, 10:56
Ich seh das Problem nicht. Der Übersicht halber ist die Grafik in Blöcke von 500 Jahren aufgeteilt und die wiederum in 100 Jahre... Da wird nichts gemittelt, sonst wäre die Linie gerade.
Genau, in den letzten 22 000 Jahren ist eine so grosse Temperaturschwankung in so kurzer Zeit noch nicht vorgekommen.
Bitte lies das was du verlinkst:
16000BC "Units of this Data: short warming or cooling spikes might be smoothed out by these reconstructions but only if they're small or brief enough"

Jetzt mittelst du die letzten 100 Jahre mit den 400 Jahren davor und stellst fest, dass in den letzten 500 Jahren die mittlere Temperatur laut dieser Darstellung um etwas unter 1°C gestiegen ist. Das war auch 10 000 - 9500 der Fall. Waren das auch die Menschen?

Und weil dieses Argument ja immer wieder kommt: Nimm doch bitte einen Ausschnitt aus einer Erdgeschichte der Millionen von Jahren zurückliegt und extrapoliere dort 500 Jahre, 100 Jahre heraus. Das heißt "so schnell ist das in der ganzen Erdgeschichte noch nie warm geworden" schlicht gelogen ist. Wir WISSEN es nicht, weil wir bei Millionen Jahren gar nicht in solch geringen Abständen nachsehen können. Global! Wir können Ausschnitt von lokalen Bereichen herausschneiden, diese dann alle zusammenfassen und wieder mitteln. Das sind jedoch alles nur die von oben erwähnten extrapolationen wie auch Rekonstruktionen. Bleiben also demjenigen der sie entwirft vorbehalten ob er sie als eine Schwankung darstellt oder wegmittelt.

Differentialgeometer
07.10.2021, 10:56
Ich gebe nichts auf Modelle.
Das ist wie mit Börsenkursen.
Klima ist langfristig letztendlich unberechenbar, du hast selbst hier mal von chaotischen, rückgekoppelten Gleichungen (logistische Gleichungen) geredet,
die in diesen Modellen zwangsläufig vorhanden sind und deren Effekte niemand berechnen kann, weil schon kleinste Änderungen der Ausgangsbedingungen zu diametralen Wirkungen führen können.
Kein "Klima-Modellierer" kennt aber exakt den aktuellen Status der Atmosphäre, der Weltmeere, der Sonnenaktivität, der kosmischen Strahlung, des Vulkanismus usw. um diese Parameter exakt in die Gleichungen einzubauen.

---
Zunächst: im Gegensatz zu den Börsenkursen, hat man ja wiederholbare Experimente zu den Grundlagen der Physik durchgeführt - und nur die finden ja Eingang in die Modelle (Themodynamik, Fluiddynamik, Strahlungsgesetze etc). Das ist schon ein Unterschied zur Finanzmathematik. (Die aber ein gutes Beispiel dafür ist, stochastische Prozesse soweit berechnbar zu machen, dass weltweit Geschäfte mit einem Nominalwert von -->500 Billionen(!)€ (https://www.bundesbank.de/en/statistics/overview-of-the-statistical-series/-/1-the-global-otc-derivatives-market-nominal-and-market-value-of-contracts-outstanding-with-leading-banks-816212) damit abgewickelt werden).

Weiter: Gerade weil es kompliziert ist, haben Mathematiker (denn auch Physiker brauchen ja Helden :D ) ja Methoden entwickelt, auch solche gekoppelten nichtlinearen partiellen Differentialgleichungssysteme auf entscheidende Punkte (Gleichgewichtspunkte, (Periodische) Lösungen.....) und ihr Langzeitverhalten zu untersuchen. Die zentralen Fragen sind Stabilitäts- und skalierungsaussagen, also eben genau die Lösungen zu finden, die stabil im Hinblick auf die Startbedinungen sind und eine möglichst gute Auflösung zu garantieren. Da muss man natürlich Näherungen durchführen, da man zwischen physikalischer Akkuratesse und Berechnbarkeit einen gangbaren Weg finden muss. Auch die höchstauflösenden Modelle (meso-scale models) können keine klein-skaligen Prozesse wie Turbulenz in den atmosphärischen und ozeanischen "boundary layers", wechselwirkung mit Gewittern, Mikroprozesse in Wolken usw usf nicht abbilden.....

Eine Hauptschwierigkeit (und das war und ist immer mein Hauptkritikpunkt) ist, dass die Lösungseigenschaften der Navier-Stokes-Gleichung noch unerforscht sind, für ein endliches Zeitintervall gibt es eine Lösung, wie das mit Existenz und Eindeutigkeit für beliebige Zeiten aussieht, -->ist offen (https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=&ved=2ahUKEwiiz7GS9rfzAhW2hf0HHbUkCWsQFnoECBkQAQ&url=https%3A%2F%2Fwww.claymath.org%2Flibrary%2Fmon ographs%2FMPPc.pdf&usg=AOvVaw25mMaIGeG_6ngAp9kPlHn-). -->Deswegen wirft man den Konvektionsterm in der Gleichung weg (Eulergleichung), linearisiert und nähert (https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=&ved=2ahUKEwiggqPS7bfzAhVYgf0HHVkxAnYQFnoECBEQAQ&url=http%3A%2F%2Fwww.diva-portal.org%2Fsmash%2Fget%2Fdiva2%3A732062%2FFULLTE XT01.pdf&usg=AOvVaw23APyu4TgisMRbm04w2LMf). Ob und wie gut das dann funktioiniert untersucht man dann entweder mit Brute Force und eben theoretisch (-->"well-posedness" (https://en.wikipedia.org/wiki/Well-posed_problem))

Aber dies sind alles bekannte Probleme und man arbeitet eben daran. Die Inputdaten kann man messen; wenn das Problem gut gestellt ist, hängen die Lösungen dann stetig davon ab; das ist kein Argument.

Differentialgeometer
07.10.2021, 11:03
Der ist gut. Und zeigt genau den Fehler auf!

Da sind die Abstände von 500 Jahren. Nun nimmst du den 500 Jahres-Abschnitt von 1500 bis 2000 und mittelst das einfach auf die 500 Jahre herunter. Das flacht die Kurve signifikant ab und wir haben eine Erwärmung von 0,5°C auf die 500 Jahre gerechnet. Diese Änderungen sind in den anderen 22 000 Jahren wie oft vorgekommen? Ahja, eben.

Und die Extrapolation in die Zukunft ist absurd. Denn die Mittelwerte können wir nicht bilden sondern erst nachher.


Ja, bei CO². Die Schnulliargumentation ist, dass der Vulkan nur CO² ausstößt und nichts Anderes. Dazu dass man vollständig alle Meere beobachtet. Bermuda-Dreieck sagt dir evtl etwas. Wenn dort immer wieder CO² und Methan sowie Schwefel hochblubbern, wer sagt uns, dass es das nicht noch woanders gibt? Und in welchem Ausmaß?

Zudem habe ich dir den Fehler schon zigmal beschrieben und aufgezeigt. Er liegt in der von den Wissenschaftlern gedeuteten Wertigkeit der einzelnen Faktoren. Du kannst z.B. ausrechnen dass die globale Konzentration von Wasserdampf gleichbleibend ist. Wenn sich aber lokale Bereiche mehr erhitzen oder mehr abkühlen entstehen Wechselwirkungen die wir nicht mehr perfekt abbilden können. Tsunamis, Tornados, Riesenfluten, Trockenheit und damit Überflutungen durch Flüsse, Waldbrände und damit erodierte Flächen. Usw. usf. Man könnte also genausogut eine globale Erwärmung oder Abkühlung mit den Dampfwirkungen auf lokale Regionen (die dann für eine Umverteilung und wiederum für andere lokale Veränderungen sorgen) erklären. Wenn man wollte. Aber es steht ja in Granit gemeißelt. Am Ende MUSS CO² herauskommen bei diesen Rechnungen und daher wird die Gewichtung auf CO² gelegt.


Depp, in meinem Link steht natürlich genau das nicht, das wäre absurd. Also keine Strohmänner, danke.
Äh, das kann man messen? Würde am Arsch der Welt jetzt ständig die 10-fache Weltmenge an Schwefel rausbrodeln, würde man das schon über kurz oder lang merken, meinste net?!

Die genannten Dinge sind alle lokal; die beeinfllussen das Klima nicht die Bohne. Das sidn lokale Anomalien. Und dann: natürlich modelliert man auch Flora und Fauna mit - es macht ja einen Unterschied, ob Du auf Eis, Wüste oder Bäume strahlst - sowohl was die Strahlungsgesetze als auch die CO2 Umsetzung angeht.

Und nein, kann man nicht; weil es eben lokal ist und nicht global. CO2 ist global, CO2 ist jahrzentelang in der Atmsophäre, CO2 wird halt nun mal auch in Gigatonnen vom Menschen ausgestossen. So einen Waldbrand in Kalifornien erkennst Du vielleicht als Delle im Durchschnitt, der mittelt sich aber raus.

ganja
07.10.2021, 11:17
Bitte lies das was du verlinkst:
16000BC "Units of this Data: short warming or cooling spikes might be smoothed out by these reconstructions but only if they're small or brief enough"

Genau, und du vielleicht auch nochmal:

"but only if they're small or brief enough"

Natürlich haben wir nicht aufs Komma genaue Daten für jedes Jahr bis Tausende Jahre vor Christus.



Jetzt mittelst du die letzten 100 Jahre mit den 400 Jahren davor und stellst fest, dass in den letzten 500 Jahren die mittlere Temperatur laut dieser Darstellung um etwas unter 1°C gestiegen ist. Das war auch 10 000 - 9500 der Fall. Waren das auch die Menschen?

Und weil dieses Argument ja immer wieder kommt: Nimm doch bitte einen Ausschnitt aus einer Erdgeschichte der Millionen von Jahren zurückliegt und extrapoliere dort 500 Jahre, 100 Jahre heraus. Das heißt "so schnell ist das in der ganzen Erdgeschichte noch nie warm geworden" schlicht gelogen ist. Wir WISSEN es nicht, weil wir bei Millionen Jahren gar nicht in solch geringen Abständen nachsehen können. Global! Wir können Ausschnitt von lokalen Bereichen herausschneiden, diese dann alle zusammenfassen und wieder mitteln. Das sind jedoch alles nur die von oben erwähnten extrapolationen wie auch Rekonstruktionen. Bleiben also demjenigen der sie entwirft vorbehalten ob er sie als eine Schwankung darstellt oder wegmittelt.
Du möchtest mir also sagen, dass in den 500 Jahren die Temperatur ev. um mehrere Grad geschwankt hat und durchschnittlich dann um knapp 1 Grad gestiegen ist? Beispielsweise in 300 Jahren plus 4 Grad und dann in 200 Jahren wieder minus 3 Grad was dann in den 500 Jahren in 1 Grad Erwärmung resultiert? Dass die Linie viel grössere Schwankungen in der Horizontalen haben müsste? Wenn du das für glaubwürdigt hältst, von mir aus...

Klopperhorst
07.10.2021, 11:36
Zunächst: im Gegensatz zu den Börsenkursen, hat man ja wiederholbare Experimente zu den Grundlagen der Physik durchgeführt - und nur die finden ja Eingang in die Modelle (Themodynamik, Fluiddynamik, Strahlungsgesetze etc). Das ist schon ein Unterschied zur Finanzmathematik. (Die aber ein gutes Beispiel dafür ist, stochastische Prozesse soweit berechnbar zu machen, dass weltweit Geschäfte mit einem Nominalwert von -->500 Billionen(!)€ (https://www.bundesbank.de/en/statistics/overview-of-the-statistical-series/-/1-the-global-otc-derivatives-market-nominal-and-market-value-of-contracts-outstanding-with-leading-banks-816212) damit abgewickelt werden).

Weiter: Gerade weil es kompliziert ist, haben Mathematiker (denn auch Physiker brauchen ja Helden :D ) ja Methoden entwickelt, auch solche gekoppelten nichtlinearen partiellen Differentialgleichungssysteme auf entscheidende Punkte (Gleichgewichtspunkte, (Periodische) Lösungen.....) und ihr Langzeitverhalten zu untersuchen. Die zentralen Fragen sind Stabilitäts- und skalierungsaussagen, also eben genau die Lösungen zu finden, die stabil im Hinblick auf die Startbedinungen sind und eine möglichst gute Auflösung zu garantieren. Da muss man natürlich Näherungen durchführen, da man zwischen physikalischer Akkuratesse und Berechnbarkeit einen gangbaren Weg finden muss. Auch die höchstauflösenden Modelle (meso-scale models) können keine klein-skaligen Prozesse wie Turbulenz in den atmosphärischen und ozeanischen "boundary layers", wechselwirkung mit Gewittern, Mikroprozesse in Wolken usw usf nicht abbilden.....

Eine Hauptschwierigkeit (und das war und ist immer mein Hauptkritikpunkt) ist, dass die Lösungseigenschaften der Navier-Stokes-Gleichung noch unerforscht sind, für ein endliches Zeitintervall gibt es eine Lösung, wie das mit Existenz und Eindeutigkeit für beliebige Zeiten aussieht, -->ist offen (https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=&ved=2ahUKEwiiz7GS9rfzAhW2hf0HHbUkCWsQFnoECBkQAQ&url=https%3A%2F%2Fwww.claymath.org%2Flibrary%2Fmon ographs%2FMPPc.pdf&usg=AOvVaw25mMaIGeG_6ngAp9kPlHn-). -->Deswegen wirft man den Konvektionsterm in der Gleichung weg (Eulergleichung), linearisiert und nähert (https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=&ved=2ahUKEwiggqPS7bfzAhVYgf0HHVkxAnYQFnoECBEQAQ&url=http%3A%2F%2Fwww.diva-portal.org%2Fsmash%2Fget%2Fdiva2%3A732062%2FFULLTE XT01.pdf&usg=AOvVaw23APyu4TgisMRbm04w2LMf). Ob und wie gut das dann funktioiniert untersucht man dann entweder mit Brute Force und eben theoretisch (-->"well-posedness" (https://en.wikipedia.org/wiki/Well-posed_problem))

Aber dies sind alles bekannte Probleme und man arbeitet eben daran. Die Inputdaten kann man messen; wenn das Problem gut gestellt ist, hängen die Lösungen dann stetig davon ab; das ist kein Argument.

Mit dieser Methode könnte man auch eine Systematik in den Lottozahlen ermitteln.
Das Problem ist doch nicht die Theorie, sondern, dass keine exakten Daten zur Verfügung stehen.

---

Nietzsche
07.10.2021, 11:48
Genau, und du vielleicht auch nochmal: "but only if they're small or brief enough"Natürlich haben wir nicht aufs Komma genaue Daten für jedes Jahr bis Tausende Jahre vor Christus.

Du möchtest mir also sagen, dass in den 500 Jahren die Temperatur ev. um mehrere Grad geschwankt hat und durchschnittlich dann um knapp 1 Grad gestiegen ist? Beispielsweise in 300 Jahren plus 4 Grad und dann in 200 Jahren wieder minus 3 Grad was dann in den 500 Jahren in 1 Grad Erwärmung resultiert? Dass die Linie viel grössere Schwankungen in der Horizontalen haben müsste? Wenn du das für glaubwürdigt hältst, von mir aus...
Ich möchte dir sagen, dass dein Bild genau nach dem System funktioniert. Wenn es in 50 Jahren zu 3°C Erhitzung kam, und dann in den nächsten 100 Jahren zu 3°C Senkung zeigt das Diagramm eine durchgehende Linie an. Ob du das für glaubwürdig hälst oder nicht ist irrelevant.


Depp, in meinem Link steht natürlich genau das nicht, das wäre absurd. Also keine Strohmänner, danke.
Äh, das kann man messen? Würde am Arsch der Welt jetzt ständig die 10-fache Weltmenge an Schwefel rausbrodeln, würde man das schon über kurz oder lang merken, meinste net?!
Die genannten Dinge sind alle lokal; die beeinfllussen das Klima nicht die Bohne. Das sidn lokale Anomalien. Und dann: natürlich modelliert man auch Flora und Fauna mit - es macht ja einen Unterschied, ob Du auf Eis, Wüste oder Bäume strahlst - sowohl was die Strahlungsgesetze als auch die CO2 Umsetzung angeht.
Und nein, kann man nicht; weil es eben lokal ist und nicht global. CO2 ist global, CO2 ist jahrzentelang in der Atmsophäre, CO2 wird halt nun mal auch in Gigatonnen vom Menschen ausgestossen. So einen Waldbrand in Kalifornien erkennst Du vielleicht als Delle im Durchschnitt, der mittelt sich aber raus.
1. Ich bin kein Depp. Ich mache mir Gedanken. Das ist das Gegenteil eines Depps.
2.

Äh, das kann man messen? Würde am Arsch der Welt jetzt ständig die 10-fache Weltmenge an Schwefel rausbrodeln, würde man das schon über kurz oder lang merken, meinste net?!
Das kommt darauf an wo gemessen wird, wer misst, wer welche Ergebnisse möchte aufgrund welcher Auswirkungen. Wenn ich in einer dicht besiedelten Gegend Rohstoffe abernte dann werde ich die Zahlen dahin anpassen wo ich sie haben will. Egal was dort an Gas austritt oder nicht. Ebenfall sind nicht an allen Ecke und Enden der Welt Sensoren angebracht. Genauso wie wir gemittelte Werte für die Temperaturen haben, haben wir gemittelte Werte für alle Arten von anderen Ausdünstungen. Die können jedoch...
3.
Und nein, kann man nicht; weil es eben lokal ist und nicht global. CO2 ist global, CO2 ist jahrzentelang in der Atmsophäre, CO2 wird halt nun mal auch in Gigatonnen vom Menschen ausgestossen. So einen Waldbrand in Kalifornien erkennst Du vielleicht als Delle im Durchschnitt, der mittelt sich aber raus.
lokale Wirkungen haben, welche sich dann global ausrichten. Ich schrieb es schon. Wenn Meeresströmungen gestört werden, dann wird nicht nur das Meer unterschiedlich warm, dann wird da ggf. eine ganze Population von Algen vernichtet ODER vermehrt sich exponentiell, was dann wiederum Auswirkungen auf das Klima (global) hat. Werden die Meere warm strömt mehr Methanhydrat als Methan in die Athmosphäre und das hat eine höhere Auswirkung als CO². Nun ist es das Henne-Ei Problem ob wir durch höhere Sonnentemperaturen auch erhöhte Erdtemperaturen im Mittel haben oder lokal begrenzt (!). Was juckt es, wenn die Strahlung global nicht zugenommen hat, jedoch Regionen die reichhaltig Methanhydrat enthalten wärmer werden? Auch das würde viel schneller Effekte hervorrufen als die gemittelte Sonneneinstrahlung auf den gesamten Globus und damit die langsame Erwärmung der Weltmeere.

Was du also mehr oder minder als "pff ,ist doch lokal" abtust sind doch genau die Auswirkungen die wir verhindern wollen. Eine globale Veränderung des Erdmantels und der Lebensbedingungen aber die Länder machen dies lokal aus. China kann sicherlich auf Land verzichten weil da genug ist. Die warten einfach ab bis wir absaufen oder verhungern (als Beispiel, ob dem so ist weiss ich nicht!). Die wären also blöde wenn sie mit Kohlestrom aufhörten, nein sie müssen es antreiben um das zu beschleunigen damit wir weg sind. Wobei das jetzt eine gezielte Verschwörungstheorie ist die ich nicht teile.

Den Waldbrand in Kalifornien erkenne ich hier vielleicht an einer Zacke, vielleicht auch nicht, aber die Folgen können auch dafür sorgen, dass mehr Sonnenlicht reflektiert oder absorbiert werden und somit wieder global für einen (Bruchteil) Effekt sorgen. Lokal für Wüsten und Erosion, und daraufhin durch weniger Platzangebot für Migration und Effekte für die nähere Umgebung. Neuer Häuserbau, was auch immer.

Die kausalen Ketten sind zwar ersichtlich, aber nicht berechenbar.

ganja
07.10.2021, 11:58
Ich möchte dir sagen, dass dein Bild genau nach dem System funktioniert. Wenn es in 50 Jahren zu 3°C Erhitzung kam, und dann in den nächsten 100 Jahren zu 3°C Senkung zeigt das Diagramm eine durchgehende Linie an. Ob du das für glaubwürdig hälst oder nicht ist irrelevant.
Wieso? Wieso sollte die Linie durchgehend sein? Wenn es so wäre und es solche Daten gäbe, wäre das in der Linie ersichtlich. Die aktuelle Steigerung von einem Grad in den letzten 50 Jahren ist ja auch ersichtlich.
Dummerweise gibt es keine Daten, die deine Mutmassungen belegen.

Nietzsche
07.10.2021, 12:13
Wieso? Wieso sollte die Linie durchgehend sein? Wenn es so wäre und es solche Daten gäbe, wäre das in der Linie ersichtlich. Die aktuelle Steigerung von einem Grad in den letzten 50 Jahren ist ja auch ersichtlich.
Dummerweise gibt es keine Daten, die deine Mutmassungen belegen.
Wieso meine? Du behauptest, die Grafik würde die Realität wiederspiegeln. Aber Schwankungen werden in dieser Grafik ausgeglichen was bedeutet, dass die Schwankungen die es bisher gab nicht aufgezeichnet werden, die Schwankung die aber seit 50-100 Jahren auftritt wird nicht weggeglättet. Das behaupte ich von Anfang an.

ganja
07.10.2021, 13:01
Aber Schwankungen werden in dieser Grafik ausgeglichen was bedeutet, dass die Schwankungen die es bisher gab nicht aufgezeichnet werden, die Schwankung die aber seit 50-100 Jahren auftritt wird nicht weggeglättet. Das behaupte ich von Anfang an.
Eben. Du behauptest.
Zeig doch anhand eines Beispiels, wo eine Schwankung weggeglättet wurde. Wann gab es innert 100 Jahren eine globale Temperaturschwankung von mehreren Grad?

amendment
07.10.2021, 13:01
950 - 1250 war es sehr warm. Auch menschengemacht ??? weich jetzt nicht aus !!!


Da gibt es nichts auszuweichen. Der damalige Klimawandel fand unbeeinflusst durch den Menschen statt.


Was aber hat das mit der heutigen Situation zu tun?


Weich jetzt bitte nicht aus!!!

amendment
07.10.2021, 13:01
Wieviele Wissenschaftler sind es denn ? Professor Kirstein glaube ich mehr und er ist neutral. War soll ich bei Abzocke nicht misstrauisch werden ?


Selbst dran schuld.

Politikqualle
07.10.2021, 13:04
Der damalige Klimawandel fand unbeeinflusst durch den Menschen statt.!!! :vogel: .. du bist saudämlich ..

HansMaier.
07.10.2021, 13:16
Grundsätzlich ist es doch so.
Welt 1: AGW ist unbewiesen und ein Pseudowissenschaftlicher HOAX
Deutschlands Beitrag ist marginal.
Einschneidende Maßnahmen zur "großen Transformation"
werden eingeleitet, die Unsummen verschlingen und das
Land in eine endlose Rezession treiben.
Eliten füllen sich bei dieser Umverteilung nach oben die Taschen.
Die Masse verelendet

Welt2: AGW ist eine Tatsache, natürliche Einflüsse kommen dazu.
Deutschlands Beitrag ist global gesehen vielleicht bei 1%.
Die Politik beschließt weit überzogenen Umbauten hin zur
Dekarbonisierung im Bemühen Vorreiter sein zu wollen und
reißt das Land wegen weit überzogener Maßnahmen in eine
endlose Rezession.
Eliten füllen sich bei dieser Umverteilung die Taschen.
Die Masse verelendet.


:gp:


So ist es. Völlig unabhängig von der Frage, welchen Effekt das CO2 auf
das Klima haben kann, ist sonnenklar, daß die von der BRD angestossenen Maßnahmen fürs Klima bedeutungslos sind, wirtschaftlich und finanziell und damit auch sozial, aber verheerend.
Ausserdem fehlt völlig eine sachliche Debatte darüber, ob eine Erwärmung für die BRD schlecht oder aber gut wäre. Es wird diktiert, daß eine Erwärmung schlecht zu sein hat.
Historisch gesehen gibt es aber dafür gar keine Anzeichen, denn die behaupteten Katastrophen sind ja bei den Erwärmungsphasen seit der letzten
Eiszeit ausgeblieben.
Die Kaltzeiten waren die schlechten Zeiten, die Warmzeit waren die guten Zeiten für die Europäer.
Und warum sollten boreale Länder wie Kanada oder Russland etwas gegen eine Erwärmung haben, wenn sie doch eher durch Rückgang des Permafrostes
oder der winterlichen Kälte, mehr Ackerland oder leichteren Zugang zu Rohstoffen haben könnten?
Und schaue ich mir die Apologeten der Klimakirche an, so sind diese in Masse hochkorrupte Profiteure, die sich hemmungslos die Taschen voll machen, mit Geldern, die aus den kleinen Leuten herausgepresst werden.
Grade wenn man der Spur des Geldes folgt sieht man, daß es sich beim menschengemachten Klimawandel um ein offensichtlich politisches Projekt handelt, im Sinne einer ökosozialistischen NWO.
MfG
H.Maier

Nietzsche
07.10.2021, 13:47
Eben. Du behauptest. Zeig doch anhand eines Beispiels, wo eine Schwankung weggeglättet wurde. Wann gab es innert 100 Jahren eine globale Temperaturschwankung von mehreren Grad?
Du hast die Grafik gebracht die von sich behauptet, dass sie Schwankungen ausgleicht. Wenn es dort also welche gab, wurden sie weggeglättet. Nicht mehr und nicht weniger sage ich. Und wenn man die heutige Schwankung wegglättet ist sie genausowenig an der Durchschnittstemperatur der letzten 500 Jahre ersichtlich....

Nietzsche
07.10.2021, 13:48
Da gibt es nichts auszuweichen. Der damalige Klimawandel fand unbeeinflusst durch den Menschen statt.Was aber hat das mit der heutigen Situation zu tun? Weich jetzt bitte nicht aus!!!
Wenn der damalige Klimawandel nicht durch den Menschen stattfand, wieso kann er heute nicht ebenfalls stattfinden ohne menschlichen Einfluss? Weil sich der Ausstoß an CO² signifikant erhöht hat? Es hat sich sicherlich noch viel mehr verändert seit damals. Das fließt zwar in die Kalkulationen ein, wird aber anders gewichtet.

Bruddler
07.10.2021, 13:55
Wenn der damalige Klimawandel nicht durch den Menschen stattfand, wieso kann er heute nicht ebenfalls stattfinden ohne menschlichen Einfluss? Weil sich der Ausstoß an CO² signifikant erhöht hat ? Es hat sich sicherlich noch viel mehr verändert seit damals. Das fließt zwar in die Kalkulationen ein, wird aber anders gewichtet.

Scheinbar nur in D hat er sich signifikant erhöht, anders kann man den bei uns stattfindenden Klima-Hype nicht erklären ?!
Wir in D sind scheinbar verantwortlich für das gesamte Weltklima.
https://politikforen.net/attachment.php?attachmentid=20129&d=1241531016Ganz im Vertrauen, mir geht diese Gehirnwäsche so langsam mächtig auf den Sack !

Hank Rearden
07.10.2021, 14:01
So ist es. Völlig unabhängig von der Frage, welchen Effekt das CO2 auf
das Klima haben kann, ist sonnenklar, daß die von der BRD angestossenen Maßnahmen fürs Klima bedeutungslos sind, wirtschaftlich und finanziell und damit auch sozial, aber verheerend.
Ausserdem fehlt völlig eine sachliche Debatte darüber, ob eine Erwärmung für die BRD schlecht oder aber gut wäre. Es wird diktiert, daß eine Erwärmung schlecht zu sein hat.
Historisch gesehen gibt es aber dafür gar keine Anzeichen, denn die behaupteten Katastrophen sind ja bei den Erwärmungsphasen seit der letzten
Eiszeit ausgeblieben.
Die Kaltzeiten waren die schlechten Zeiten, die Warmzeit waren die guten Zeiten für die Europäer.
Und warum sollten boreale Länder wie Kanada oder Russland etwas gegen eine Erwärmung haben, wenn sie doch eher durch Rückgang des Permafrostes
oder der winterlichen Kälte, mehr Ackerland oder leichteren Zugang zu Rohstoffen haben könnten?
Und schaue ich mir die Apologeten der Klimakirche an, so sind diese in Masse hochkorrupte Profiteure, die sich hemmungslos die Taschen voll machen, mit Geldern, die aus den kleinen Leuten herausgepresst werden.
Grade wenn man der Spur des Geldes folgt sieht man, daß es sich beim menschengemachten Klimawandel um ein offensichtlich politisches Projekt handelt, im Sinne einer ökosozialistischen NWO.
MfG
H.Maier

Ganz genau!
Warum ausgerechnet die Durchschnittstemperatur am Ende der kleinen Eiszeit mit Missernten, Hungersnöten, Tausenden von Toten
für alle Zeiten festgezurrt werden soll, weiß kein Mensch.
Warum ausgerechnet diese Temperatur und nicht 4° mehr???

Hank Rearden
07.10.2021, 14:04
Scheinbar nur in D hat er sich signifikant erhöht, anders kann man den bei uns stattfindenden Klima-Hype nicht erklären ?!
Wir in D sind scheinbar verantwortlich für das gesamte Weltklima.


Ich fordere die Umbenennung des menschengemachten Klimawandels in deutschengemachten Klimawandel!
Die Deutschen sind ja bekanntlich für sämtliches Ungemach in der Welt einschließlich Fußpilz und Mundgeruch verantwortlich, also auch für den Klimawandel!

ganja
07.10.2021, 14:12
Du hast die Grafik gebracht die von sich behauptet, dass sie Schwankungen ausgleicht. Wenn es dort also welche gab, wurden sie weggeglättet. Nicht mehr und nicht weniger sage ich. Und wenn man die heutige Schwankung wegglättet ist sie genausowenig an der Durchschnittstemperatur der letzten 500 Jahre ersichtlich....
Was gibts daran nicht zu verstehen?
--> "but only if they're small or brief enough"

Also sicher nicht eine Schwankung von mehreren Grad innert hundert Jahren. Oder kannst du deine Behauptung belegen?

Nietzsche
07.10.2021, 15:06
Was gibts daran nicht zu verstehen? --> "but only if they're small or brief enough"
Also sicher nicht eine Schwankung von mehreren Grad innert hundert Jahren. Oder kannst du deine Behauptung belegen?
Du verstehst die Grafik nicht. Was und wer und bei wieviel Schwankung die Glättung vollzogen hat wissen wir nicht. Daher kann ich nichts belegen was nicht existent ist. Du glaubst doch nicht im ernst dass ich mir jetzt alle gemittelten Temperaturen von 20 000 Jahren ansehe?

Nietzsche
07.10.2021, 15:07
Scheinbar nur in D hat er sich signifikant erhöht, anders kann man den bei uns stattfindenden Klima-Hype nicht erklären ?!
Wir in D sind scheinbar verantwortlich für das gesamte Weltklima.
https://politikforen.net/attachment.php?attachmentid=20129&d=1241531016Ganz im Vertrauen, mir geht diese Gehirnwäsche so langsam mächtig auf den Sack !
Das ändert aber meiner Meinung nach wiederum nichts an der Umweltverpestung in jeglicher Coleur. Es ist ja gar nicht nötig mit genügend und ausreichenden Filtersystemen sowie bei Methanisierung von "Überschussstrom". Mir geht nur auf den Keks dass behauptet wird, es läge NUR daran, und dass wir diesen Blödsinn bezahlen müssen während wir nur einen Fliegenschiss Einfluss auf die Welt haben. Das ist wie zu sagen, wir Deutschen sollten weniger Öl fördern....

amendment
07.10.2021, 15:17
:vogel: .. du bist saudämlich ..

Weil ich den Tatsachen ins Auge sehe und keinerlei ideologischen Bretter vor dem Kopf habe, die mir die freie Sicht versperren so wie bei dir?

kotzfisch
07.10.2021, 15:21
Nochmal. Prognosen in nichtlinearen, chaotischen Systemen wie dem Klima sind laut IPCC/TAR
NICHT möglich. Auch DiffD hat dem zugestimmt, wie es jeder lautere Wissenschaftler ja einfach muss, weil es ein Faktum ist.
Und da ist er lauter und den Fakten verpflichtet.

Also ist der ganze Käse alleine damit schon erledigt.

amendment
07.10.2021, 15:21
Wenn der damalige Klimawandel nicht durch den Menschen stattfand, wieso kann er heute nicht ebenfalls stattfinden ohne menschlichen Einfluss? Weil sich der Ausstoß an CO² signifikant erhöht hat? Es hat sich sicherlich noch viel mehr verändert seit damals. Das fließt zwar in die Kalkulationen ein, wird aber anders gewichtet.

Ist das jetzt ernst gemeint?

Alleine schon die erste Frage stellt sich so gar nicht!!

Es ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass die heutige Klimaerwärmung durch die vom Menschen verbrauchten fossilen Brennstoffe erzeugt wird. Und ja, genau so ist es: der Ausstoß von CO² aber auch von Kohlenmonoxid hat sich durch unseren diesbezüglichen Verbrauch im Vergleich zum Mittelalter signifikant erhöht.

Dass das ernsthaft jemand bestreitet, ist eigentlich rational nicht mehr nachvollziehbar...

Nietzsche
07.10.2021, 15:22
Ist das jetzt ernst gemeint?

Alleine schon die erste Frage stellt sich so gar nicht!!

Es ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass die heutige Klimaerwärmung durch die vom Menschen verbrauchten fossilen Brennstoffe erzeugt wird. Und ja, genau so ist es: der Ausstoß von CO² aber auch von Kohlenmonoxid hat sich durch unseren diesbezüglichen Verbrauch im Vergleich zum Mittelalter signifikant erhöht.

Dass das ernsthaft jemand bestreitet, ist eigentlich rational nicht mehr nachvollziehbar...
Du hast jetzt auf den anderen Seiten immer wieder die eigentliche Frage nicht beantwortet.

Wenn dem so ist was du hier schreibst, wie kam dann der Temperaturunterschied im Mittelalter zustande?

ganja
07.10.2021, 15:22
Du verstehst die Grafik nicht. Was und wer und bei wieviel Schwankung die Glättung vollzogen hat wissen wir nicht. Daher kann ich nichts belegen was nicht existent ist. Du glaubst doch nicht im ernst dass ich mir jetzt alle gemittelten Temperaturen von 20 000 Jahren ansehe?

Du verstehst nicht, was eine Glättung bedeutet und behauptest einfach mal, da werden Temperaturschwankungen von mehreren Grad ausgeblendet, ausser bei den aktuellen Werten.
Dass du es nicht belegen kannst ist schon klar, weil es keine so grossen Temperaturschwankungen in so kurzer Zeit gegeben hat, wie du behauptest. Soll ich jetzt wirklich malen, was ein Glättung von Linien bedeutet? Von mir aus :auro:

https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=71469&stc=1

Nietzsche
07.10.2021, 15:30
Du verstehst nicht, was eine Glättung bedeutet und behauptest einfach mal, da werden Temperaturschwankungen von mehreren Grad ausgeblendet, ausser bei den aktuellen Werten.
Dass du es nicht belegen kannst ist schon klar, weil es keine so grossen Temperaturschwankungen in so kurzer Zeit gegeben hat, wie du behauptest. Soll ich jetzt wirklich malen, was ein Glättung von Linien bedeutet? Von mir aus :auro:

https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=71469&stc=1
Du brauchst mir nichts aufmalen sondern deine Grafik gibt von sich aus vor Schwankungen zu glätten. Wenn es also Spitzen gab werden diese weggebrochen und verschwinden im Mittelwert. Kein Ausschlag. Und wenn du das mit den letzten 50-100 Jahren machst verschwinden diese ebenfalls in den 500 Jahren zu einer Standardabweichung.

Ich kann nicht belegen oder nicht belegen inwieweit die Hersteller der Grafik es weggebrochen haben, denn ich habe die Grafik nicht erstellt....

Ebenfalls habe ich dir ja geschrieben dass wir nicht jeden Zeitraum so differenziert aufzeigen können wie heute. Wenn wir also die letzten 100 Jahre mit einer Exponentialen Linie aufzeigen weil die jetzige Temperatur so schwankt, dann wissen wir nicht, ob es solche Temperaturänderungen vor 1 Mio. Jahren auch gegeben hat. Weil wir dort nicht Jahreswerte der gesamten Erde haben um herauszufinden ob die Temperatur auf der gesamten Erde auch mal eine Periode von 100 Jahren oder dergleichen auf einmal um 10°C geschwankt hat oder nicht.

Ich würde z.B. von einem unglaublichen Temperaturunterschied ausgehen als das Ding welches die Dinosaurier hat aussterben lassen auf die Erde geknallt ist. Ob nun nach oben oder unten ist dabei egal. Nur ist das ein Faktor den man nicht berechnet oder einbezieht weil der Zeitraum zu klein ist, die Schwankung nicht von Dauer und wir daher davon keine Aufzeichnungen haben....

Panther
07.10.2021, 15:30
Antarktis meldet den kältesten Winter seit der ersten Wetteraufzeichnung 1957 vor über 60 Jahren.
https://www.wetter.de/cms/antarktis-winter-mit-61-grad-am-suedpol-so-kalt-war-es-seit-60-jahren-nicht-mehr-4842341.html

Während in der nördlichen Hemisphäre der letzte Sommer rekordhohe Temperaturen und Waldbrände in Sibirien verzeichnete, war es am Südpol noch nie so kalt.
Die durchschnittliche Temperatur an der Amundsen-Scott-Station am Südpol war zwischen April und September mit minus 61 Grad Celsius die kälteste seit der Aufzeichnung im Jahr 1957.
https://polarjournal.ch/2021/10/06/noch-nie-war-es-am-suedpol-so-kalt/

ganja
07.10.2021, 15:50
Du brauchst mir nichts aufmalen sondern deine Grafik gibt von sich aus vor Schwankungen zu glätten.
Und du behauptest einfach mal, dass da Schwankungen von mehreren Grad weggeglättet wurden ausser bei der aktuellen Klimaerwärmung und die Grafik bewusst lügt.
Eigentlich sollte es selbstverständlich sein, solche Vorwürfe zu belegen. Um das belegen zu können, muss man die Grafik auch nicht erstellt haben.

Anyway, du kannst das scheinbar nicht und ich behaupte einfach mal die Grafik ist so korrekt, dann können wir ja diese unsinnige Diskussion beenden.

Ich behaupte auch nicht, dass es in der Geschichte der Erde nie vorgekommen ist. Sehr wahrscheinlich gab es eine grosse Temperaturschwankung, als der Asteroid auf die Erde geknallt ist, der mutmasslich die Dinosaurier ausgelöscht hat. Das ist aber etwas länger her als 22000 Jahre :auro:

Differentialgeometer
07.10.2021, 16:10
Mit dieser Methode könnte man auch eine Systematik in den Lottozahlen ermitteln.
Das Problem ist doch nicht die Theorie, sondern, dass keine exakten Daten zur Verfügung stehen.

---
Das ist sogar subtrivial, wenn Du die Impulse und die Ziehfrequenz kennst…. Gab ja auch diesen Casino scam, in dem die (Dreh-)impulse der Kugeln mit einem Leser ausgemessen wurden. Und man da zu einer hohen Prozentzahl eine richtige Vorhersage treffen konnte…

Klopperhorst
07.10.2021, 16:58
Das ist sogar subtrivial, wenn Du die Impulse und die Ziehfrequenz kennst…. Gab ja auch diesen Casino scam, in dem die (Dreh-)impulse der Kugeln mit einem Leser ausgemessen wurden. Und man da zu einer hohen Prozentzahl eine richtige Vorhersage treffen konnte…

Man kann aber nicht die Parameter fürs Klima exakt vermessen, das ist der Punkt.
Selbst die besten Modelle arbeiten mit groben Rasterungen, z.B. 10 km³

---

HansMaier.
07.10.2021, 17:11
Ist das jetzt ernst gemeint?

Alleine schon die erste Frage stellt sich so gar nicht!!

Es ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass die heutige Klimaerwärmung durch die vom Menschen verbrauchten fossilen Brennstoffe erzeugt wird. Und ja, genau so ist es: der Ausstoß von CO² aber auch von Kohlenmonoxid hat sich durch unseren diesbezüglichen Verbrauch im Vergleich zum Mittelalter signifikant erhöht.

Dass das ernsthaft jemand bestreitet, ist eigentlich rational nicht mehr nachvollziehbar...


Verdammt noch mal Du melonengrüner Sozialist. Es ist überhaupt nichts nachgewiesen.
Niemand auf diesem Planeten kennt die Klimasensitivität des CO2, niemand, auch deine ganze
Wissenschaft nicht. Und Du schon gar nicht.
MfG
H.Maier

amendment
07.10.2021, 17:34
Scheinbar nur in D hat er sich signifikant erhöht, anders kann man den bei uns stattfindenden Klima-Hype nicht erklären ?!
Wir in D sind scheinbar verantwortlich für das gesamte Weltklima.
https://politikforen.net/attachment.php?attachmentid=20129&d=1241531016Ganz im Vertrauen, mir geht diese Gehirnwäsche so langsam mächtig auf den Sack !


Die ganze Welt ist für die menschgemachte Klimaerwärmung verantwortlich - und die gesamte Welt hat das auch begriffen.

Es geht einzig darum, dass ein Anfang gemacht wird, dieser unsäglichen Tendenz entgegen zu wirken.

Und nein: Es ist nicht nur Deutschland alleine, das diesbezüglich aktiv ist bzw. wird.

Die gesamte Welt hat begriffen, wie wichtig das für uns und zukünftige Generationen sein wird, was wir jetzt in Angriff nehmen werden.

Nur die versammelten Honks dieser Welt sind nach wie vor begriffsstutzig!!!

Bei uns nennt man solche Honks Querdenker...

amendment
07.10.2021, 17:36
Du hast jetzt auf den anderen Seiten immer wieder die eigentliche Frage nicht beantwortet.

Wenn dem so ist was du hier schreibst, wie kam dann der Temperaturunterschied im Mittelalter zustande?


Die Antwort ist doch ganz einfach: Die Temperaturunterschiede des Mittelalters im Vergleich zu heute entstanden ursächlich vom Menschen unbeeinflusst.

Zweifelt das irgendein Wissenschaftler ernsthaft an?

Nietzsche
07.10.2021, 17:43
...
Das behauptet doch deine eigene Grafik! Das steht doch da im Text dass sie glätten. Wieviel wann und in welchem Abstand steht da nicht. Daher kann ich auch keine Werte aufzeigen, weil die ja schon geglättet sind!


Die Antwort ist doch ganz einfach: Die Temperaturunterschiede des Mittelalters im Vergleich zu heute entstanden ursächlich vom Menschen unbeeinflusst.
Zweifelt das irgendein Wissenschaftler ernsthaft an?
Mhm, clever.

Also ist es heute auch einfach: Die Temperaturunterschiede von heute sind das Ergebnis desselben Vorgangs wie im Mittelalter.

amendment
07.10.2021, 17:43
Verdammt noch mal Du melonengrüner Sozialist. Es ist überhaupt nichts nachgewiesen.
Niemand auf diesem Planeten kennt die Klimasensitivität des CO2, niemand, auch deine ganze
Wissenschaft nicht. Und Du schon gar nicht.
MfG
H.Maier

Wie kann man nur so zubetoniert sein.

Manchmal könnte man kotzen im Hinblick auf das, was sich eine Demokratie so alles leisten muss. Die gesellschaftliche Randerscheinung "Vollhonk", vulgo: Querdenker, vergiftet zusehends den sozialen Frieden in unserem Lande.

Die Desinformation durch Kräfte, die unser Volk spalten und unsere Handlungsstärke unterwandern und destabilisieren wollen, zeigt in einer kleinen Bevölkerungsgruppe Wirkung.

Es gilt, diese Gesellschaftsgruppe zu identifizieren und zu benennen - isolieren braucht man sie nicht, das tun sie mit Bravour schon selbst.

Die Strafe für derartige Borniertheit müsste eigentlich sein, dass sie am kommenden Erfolg, an den "Früchten des gesellschaftlichen Umbaus", nicht in gleichem Maße partizipieren dürften, wie das "normale" Bürger tun werden.

Aber unsere Demokratie wird schon dafür sorgen, dass auch die Schandmäuler in Zukunft gestopft werden...

Das ist aber auch ein Grund, warum ich dieses System für schwach halte!

amendment
07.10.2021, 17:48
Das behauptet doch deine eigene Grafik! Das steht doch da im Text dass sie glätten. Wieviel wann und in welchem Abstand steht da nicht. Daher kann ich auch keine Werte aufzeigen, weil die ja schon geglättet sind!


Mhm, clever.

Also ist es heute auch einfach: Die Temperaturunterschiede von heute sind das Ergebnis desselben Vorgangs wie im Mittelalter.

Ganz sicher ist dieser Rückschluss falsch.

Es gäbe da Tonnen von Informationen für dich im Internet zu lesen. Wer clever ist, achtet dabei auf die Quellenauswahl...

Ganz sicher werde aber nicht ich es sein, der hier eloquent auf hohem Niveau Wissenschaftsdiskussionen führen wird.

Dafür halte ich mich nämlich für nicht ausreichend fachspezifisch qualifiziert.

Aber entsprechende Fachleute gibt es hier im Forum offensichtlich jede Menge...

HansMaier.
07.10.2021, 17:49
Die ganze Welt ist für die menschgemachte Klimaerwärmung verantwortlich - und die gesamte Welt hat das auch begriffen.


Nein. So wie auch das Waldsterben, findet der Klimawandel vorzugsweise nur in Deutschland statt.




Es geht einzig darum, dass ein Anfang gemacht wird, dieser unsäglichen Tendenz entgegen zu wirken.


Nein, es wird nur die Wirtschaft und damit die Gesellschaft ruiniert. Die BRD schreitet nicht voran,
sondern geht ganz allein in die Irre. Die ganze Welt wundert sich über die crazy Germans.




Und nein: Es ist nicht nur Deutschland alleine, das diesbezüglich aktiv ist bzw. wird.


Doch, es gibt nur einen Staat auf der Welt der ein Klimapaket geschnürt hat, die BRD.
Die richtig großen CO2 Schleudern wie China oder Indien oder die USA, müssen entweder
bis 2030 gar nichts machen und kriegen von uns noch Geld dafür, oder sie belassen es bei
Lippenbekenntnissen.




Die gesamte Welt hat begriffen, wie wichtig das für uns und zukünftige Generationen sein wird, was wir jetzt in Angriff nehmen werden.


Nein. Die ganze Welt lacht über solche wie dich und deine german Angst.




Nur die versammelten Honks dieser Welt sind nach wie vor begriffsstutzig!!!

Bei uns nennt man solche Honks Querdenker...


Der Honk bist Du. Melonengrüner.
MfG
H.Maier

amendment
07.10.2021, 17:51
Nein. So wie auch das Waldsterben, findet der Kliamwandel vorzugsweise nur in Deutschland statt.





Nein, es wird nur die Wirtschaft und damit die Gesellschaft ruiniert. Die BRD schreitet nicht voran,
sondern geht ganz allein in die Irre. Die ganze Welt wundert sich über die crazy Germans.





Doch, es gibt nur einen Staat auf der Welt der ein Klimapaket geschnürt hat, die BRD.
Die richtig großen CO2 Schleudern wie China oder Indien oder die USA, müssen entweder
bis 2030 gar nichts machen und kriegen von uns noch Geld dafür, oder sie belassen es bei
Lippenbekenntnissen.





Nein. Die ganze Welt lacht über solche wie dich und deine german Angst.





Der Honk bist Du. Melonengrüner.
MfG
H.Maier


https://ec.europa.eu/clima/eu-action/international-action-climate-change/climate-negotiations/paris-agreement_de


Nur Deutschland, gelle.

Lebst du in einer Parallelwelt?

HansMaier.
07.10.2021, 17:56
.... blahblupprababerbläh...


Du kannst keinen Beweis für die Klimaschädlichkeit des CO2 vorlegen, weil es weltweit
keinen gibt. Es gibt Modelle und Rechnereien, die können ja gerne technisch so gut sein,
daß es dem Mathematiker die Pippi in die Augen treibt, aber sind diese unvollständig oder
manipulativ ausgelegt taugen sie nichts. Bisher steht der Beweis für eine Klimaschädlichkeit
des CO2 noch aus.
MfG
H.Maier

HansMaier.
07.10.2021, 17:58
https://ec.europa.eu/clima/eu-action/international-action-climate-change/climate-negotiations/paris-agreement_de


Nur Deutschland, gelle.

Lebst du in einer Parallelwelt?


Ja, der Virus ist von der BRD, über die unsägliche von der Leyen, auch auf die EUdssr
übergesprungen. Wir werden aber noch sehen, wie viele da wirklich mitmachen wenns
ans bezahlen geht.
MfG
H.Maier

PS. Der reale Hintergrund der EUdssr Machenschaften dürfte ohnehin nur das ungehemmte Schuldenmachen zwecks Teurorettung sein.
Der Deckmantel dafür ist die Klimarettung.

Nietzsche
07.10.2021, 18:07
Ganz sicher ist dieser Rückschluss falsch.
Es gäbe da Tonnen von Informationen für dich im Internet zu lesen. Wer clever ist, achtet dabei auf die Quellenauswahl...
Ganz sicher werde aber nicht ich es sein, der hier eloquent auf hohem Niveau Wissenschaftsdiskussionen führen wird.
Dafür halte ich mich nämlich für nicht ausreichend fachspezifisch qualifiziert.
Aber entsprechende Fachleute gibt es hier im Forum offensichtlich jede Menge...
Dafür bist du nicht fachspezifisch qualifiziert.

amendment
07.10.2021, 18:15
Du kannst keinen Beweis für die Klimaschädlichkeit des CO2 vorlegen, weil es weltweit
keinen gibt. Es gibt Modelle und Rechnereien, die können ja gerne technisch so gut sein,
daß es dem Mathematiker die Pippi in die Augen treibt, aber sind diese unvollständig oder
manipulativ ausgelegt taugen sie nichts. Bisher steht der Beweis für eine Klimaschädlichkeit
des CO2 noch aus.
MfG
H.Maier

Lass mich mal raten: Dieser "Beweis" steht für dich und deinesgleichen noch genauso aus wie der Beweis, dass die Impfungen gegen das Covid-Virus tatsächlich notwendig waren und sind...

amendment
07.10.2021, 18:16
Dafür bist du nicht fachspezifisch qualifiziert.

Richtig.

amendment
07.10.2021, 18:18
Ja, der Virus ist von der BRD, über die unsägliche von der Leyen, auch auf die EUdssr
übergesprungen. Wir werden aber noch sehen, wie viele da wirklich mitmachen wenns
ans bezahlen geht.
MfG
H.Maier

PS. Der reale Hintergrund der EUdssr Machenschaften dürfte ohnehin nur das ungehemmte Schuldenmachen zwecks Teurorettung sein.
Der Deckmantel dafür ist die Klimarettung.


Du bist eindeutig der politische Ober-Checker! Und ich prophezeie dir: Du bist auch jemand, der niemals vor Scham unter sich schauen wird....

HansMaier.
07.10.2021, 18:19
Lass mich mal raten: Dieser "Beweis" steht für dich und deinesgleichen noch genauso aus wie der Beweis, dass die Impfungen gegen das Covid-Virus tatsächlich notwendig waren und sind...


Ähm, ja Du bist auf der richtigen Spur. So wie ich das sehe, sind sowohl der Klimawandel als
auch die Plandemie ein Produkt der selben Kreise.
MfG
H.Maier

Klopperhorst
07.10.2021, 18:25
Die ganze Welt ist für die menschgemachte Klimaerwärmung verantwortlich - und die gesamte Welt hat das auch begriffen....

Was meinst du mit "ganzer Welt"?
Vulkane, Meereströmungen schon, aber Menschen eher weniger.

---

Bruddler
07.10.2021, 18:28
Scheinbar nur in D hat er sich signifikant erhöht, anders kann man den bei uns stattfindenden Klima-Hype nicht erklären ?!
Wir in D sind scheinbar verantwortlich für das gesamte Weltklima.
https://politikforen.net/attachment.php?attachmentid=20129&d=1241531016Ganz im Vertrauen, mir geht diese Gehirnwäsche so langsam mächtig auf den Sack !
Die ganze Welt ist für die menschgemachte Klimaerwärmung verantwortlich - und die gesamte Welt hat das auch begriffen.

Es geht einzig darum, dass ein Anfang gemacht wird, dieser unsäglichen Tendenz entgegen zu wirken.

Und nein: Es ist nicht nur Deutschland alleine, das diesbezüglich aktiv ist bzw. wird.

Die gesamte Welt hat begriffen, wie wichtig das für uns und zukünftige Generationen sein wird, was wir jetzt in Angriff nehmen werden.

Nur die versammelten Honks dieser Welt sind nach wie vor begriffsstutzig!!!

Bei uns nennt man solche Honks Querdenker...

"Schwätz koin Scheiß, Du Seggl !" :isgut:

https://www.tagesspiegel.de/kultur/doku-willkommen-insodom-leben-auf-dem-elektro-friedhof/22870308.html

navy
07.10.2021, 18:46
Ähm, ja Du bist auf der richtigen Spur. So wie ich das sehe, sind sowohl der Klimawandel als
auch die Plandemie ein Produkt der selben Kreise.
MfG
H.Maier


so ist es und Abteilung: Weltweite Kriege ebenso

Politikqualle
07.10.2021, 19:21
Es ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass die heutige Klimaerwärmung durch die vom Menschen verbrauchten fossilen Brennstoffe erzeugt wird. ...
:vogel: ... nix ist erwiesen , absolut nix , alles nur Spinnereien und Fakten , eine sogenannte von "Menschen gemachte Klimaerwärmung" gibt es nicht , Fakten werden von guten Wissenschaftlern nicht beachtet .. ...

Differentialgeometer
07.10.2021, 19:55
Du kannst keinen Beweis für die Klimaschädlichkeit des CO2 vorlegen, weil es weltweit
keinen gibt. Es gibt Modelle und Rechnereien, die können ja gerne technisch so gut sein,
daß es dem Mathematiker die Pippi in die Augen treibt, aber sind diese unvollständig oder
manipulativ ausgelegt taugen sie nichts. Bisher steht der Beweis für eine Klimaschädlichkeit
des CO2 noch aus.
MfG
H.Maier
Doch, Absorptionsspektren. Daran sieht man ganz klar, welche Stoffe dafür verantwortlich sind. Und CO2 passt da nunmal wie Arsch auf Eimer.

HansMaier.
07.10.2021, 20:16
Doch, Absorptionsspektren. Daran sieht man ganz klar, welche Stoffe dafür verantwortlich sind. Und CO2 passt da nunmal wie Arsch auf Eimer.


Das kann ich nicht bestreiten, das kann man ja messen. Aber wie das im gesamtgeschehen Klima wirkt, da bin ich skeptisch. Was z.B. ist mit Sättigung? Wieviel CO2 braucht man dafür?
Was ist mit möglicherweise gegenläufig wirkenden Effekten, z.B. Wolkenbildung?
Da sind mir noch viel zu viele Fragen offen, als das ich bereit wäre, die abstrusen heutezutage
beschlossenen Maßnahmen mitzutragen.
Und genau wie bei Corona sehe ich doch, wer die Protagonisten der Sache sind, wie sie sich verhalten und wie sie mit ihren Kritikern umgehen. Und daher sage ich, da ist was faul.
MfG
H.Maier

amendment
07.10.2021, 20:41
Ähm, ja Du bist auf der richtigen Spur. So wie ich das sehe, sind sowohl der Klimawandel als
auch die Plandemie ein Produkt der selben Kreise.
MfG
H.Maier

So wie ich das sehe, verbirgt sich hinter beiden thematischen Verweigerern die gleiche Mischpoke.

amendment
08.10.2021, 07:37
:vogel: ... nix ist erwiesen , absolut nix , alles nur Spinnereien und Fakten , eine sogenannte von "Menschen gemachte Klimaerwärmung" gibt es nicht , Fakten werden von guten Wissenschaftlern nicht beachtet .. ...

Du darfst dir diese Fehleinschätzung leisten. Dass man dich dafür belächelt, gibt's gratis obendrauf...

amendment
08.10.2021, 07:43
Ja, der Virus ist von der BRD, über die unsägliche von der Leyen, auch auf die EUdssr
übergesprungen. Wir werden aber noch sehen, wie viele da wirklich mitmachen wenns
ans bezahlen geht.
MfG
H.Maier

PS. Der reale Hintergrund der EUdssr Machenschaften dürfte ohnehin nur das ungehemmte Schuldenmachen zwecks Teurorettung sein.
Der Deckmantel dafür ist die Klimarettung.

Alleine schon, dass du hier permanent den Begriff EUdssr einführen möchtest zeigt, wie sehr du bezüglich der politischen Machtverhältnisse in der heutigen EU und der damaligen UdSSR auf dem Holzweg bist. Aber wahrscheinlich missdeutest du selbst schon den Begriff des Kommissars...

amendment
08.10.2021, 07:47
Was meinst du mit "ganzer Welt"?
Vulkane, Meereströmungen schon, aber Menschen eher weniger.

---

Der "verbrauchende" Mensch. Es geht darum, was der Mensch verbraucht und wieviel davon.
Und es geht natürlich auch darum, wie viele Menschen diesen Verbrauch verursachen.

marion
08.10.2021, 08:15
Der "verbrauchende" Mensch. Es geht darum, was der Mensch verbraucht und wieviel davon.
Und es geht natürlich auch darum, wie viele Menschen diesen Verbrauch verursachen.

da kommen wir wieder auf die ominösen 500Millionen, die für diesen Planeten verträglich sind

ABAS
08.10.2021, 08:19
Das kann ich nicht bestreiten, das kann man ja messen. Aber wie das im gesamtgeschehen Klima wirkt, da bin ich skeptisch. Was z.B. ist mit Sättigung? Wieviel CO2 braucht man dafür?
Was ist mit möglicherweise gegenläufig wirkenden Effekten, z.B. Wolkenbildung?
Da sind mir noch viel zu viele Fragen offen, als das ich bereit wäre, die abstrusen heutezutage
beschlossenen Maßnahmen mitzutragen.
Und genau wie bei Corona sehe ich doch, wer die Protagonisten der Sache sind, wie sie sich verhalten und wie sie mit ihren Kritikern umgehen. Und daher sage ich, da ist was faul.
MfG
H.Maier

Jeder Mensch mit etwas Verstand kann von selbst darauf kommen das zwei Jahrhunderte
Industrialisierung, Erfindungen von Sprengstoffen, Erfindung von Verbrennungsmotoren
und Duesentriebwerken, Erfindung von Kunststoffen, Erfindung von Nuklearbomben, ober-
und unterirdische Tests von Nuklearbomben, zwei Weltkriege und zahlreiche Kleinkriege,
Nuklearunfaelle, Chemieunfaelle, Massentierhaltung, Genmanipulationen an Pflanzen und
Tieren, Abholzung von Tropenwaeldern, die Fauna und Flora unserer Erde staerker gestoert
haben als es ohne Menschen auf der Erde haette jemals geschehen koennen.

Die meisten Menschen wollen sich damit nicht abfinden das die menschliche Spezies der
groesste Umweltschaedling dieser Erde ist.

Wir Menschen haben unseren Lebensraum zerstoert! Unser Verhalten hat dazu gefuehrt
das zahlreiche Tierspezies und Planzenarten bereits ausgestorben sind. Die Folgen des
umweltschaedlichen Verhaltens unserer Vorfahren und eigenen Verhaltens ist der daher
der Klimawandel, mit allen kausalen Negativwirkung. Die natuerliche Evolution straft die
Menschheit durch Katastrophen ab.

Die Frage ist nur noch ob fuer uns eine Bewaehrungsstrafe oder die Hoechststrafe
vorgesehen ist. Die Hoechstrafe waere die Vernichtung der menschlichen Spezies durch fatale
Umweltveraenderungen, die menschliches Leben auf der Erde unmoeglich machen.

amendment
08.10.2021, 08:35
da kommen wir wieder auf die ominösen 500Millionen, die für diesen Planeten verträglich sind

Genau so ist es. Das entspräche auch meiner Vorstellung. Was wir allerdings jetzt machen, gleicht mehr und mehr einer Vergewaltigung dieses Planeten. Aber laut Bibel sollen wir uns ja die Erde untertan machen...

Leberecht
08.10.2021, 08:44
Du kannst keinen Beweis für die Klimaschädlichkeit des CO2 vorlegen, weil es weltweitkeinen gibt.

Wenn man sich an Kreissägen verletzt ist es uninteressant, welche Zähne daran beteiligt waren. Ganz egal, ob CO2 oder was anderes, den menschlichen Einfluß auf das Klima belegen völlig ausreichend schon einige unserer 5 Sinne, vom Gehirn ganz abgesehen.

Maitre
08.10.2021, 08:51
Wenn man sich an Kreissägen verletzt ist es uninteressant, welche Zähne daran beteiligt waren. Ganz egal, ob CO2 oder was anderes, den menschlichen Einfluß auf das Klima belegen völlig ausreichend schon einige unserer 5 Sinne, vom Gehirn ganz abgesehen.

Richtig. Es ist eigentlich nur die Frage, wie man damit umgeht: Kopfloser Aktivismus (FFF) oder wohlüberlegte Alternativen? Leider entscheiden wir uns für Ersteres.

Leberecht
08.10.2021, 09:14
...Es ist eigentlich nur die Frage, wie man damit umgeht: Kopfloser Aktivismus (FFF) oder wohlüberlegte Alternativen? Leider entscheiden wir uns für Ersteres.

So ist es. Ich bin Wald- und Flurgänger. Dieses Jahr sprießen in Fichtenwäldern so viele kleine Fichten, daß man not hat, keine zu zertreten. Mangelnde Geburten kleiner Fichten sind als nicht die Ursache des grassierenden Fichtensterbens. Trotzdem werden Fichtenanpflanzungen vorgenommen. Irrsinnig!

Nietzsche
08.10.2021, 11:11
Jeder Mensch mit etwas Verstand kann von selbst darauf kommen das zwei Jahrhunderte Industrialisierung, Erfindungen von Sprengstoffen, Erfindung von Verbrennungsmotoren und Duesentriebwerken, Erfindung von Kunststoffen, Erfindung von Nuklearbomben, ober- und unterirdische Tests von Nuklearbomben, zwei Weltkriege und zahlreiche Kleinkriege,Nuklearunfaelle, Chemieunfaelle, Massentierhaltung, Genmanipulationen an Pflanzen und Tieren, Abholzung von Tropenwaeldern, die Fauna und Flora unserer Erde staerker gestoert haben als es ohne Menschen auf der Erde haette jemals geschehen koennen. Die meisten Menschen wollen sich damit nicht abfinden das die menschliche Spezies der groesste Umweltschaedling dieser Erde ist. Wir Menschen haben unseren Lebensraum zerstoert! Unser Verhalten hat dazu gefuehrt das zahlreiche Tierspezies und Planzenarten bereits ausgestorben sind. Die Folgen des umweltschaedlichen Verhaltens unserer Vorfahren und eigenen Verhaltens ist der daher der Klimawandel, mit allen kausalen Negativwirkung. Die natuerliche Evolution straft die Menschheit durch Katastrophen ab. Die Frage ist nur noch ob fuer uns eine Bewaehrungsstrafe oder die Hoechststrafe vorgesehen ist. Die Hoechstrafe waere die Vernichtung der menschlichen Spezies durch fatale Umweltveraenderungen, die menschliches Leben auf der Erde unmoeglich machen.
Wie du es schreibst. Mehr als ohne den Menschen. Aber dass sich das Klima auch ohne den Menschen ändert steht fest.


Wir Menschen haben unseren Lebensraum zerstoert!
Haben wir nicht. Das inkludiert immer diejenigen, die einen großen Einfluss haben. Wenn 1 Mio. Menschen nur von der Jagd leben aber einer eine Fläche verballert die 1 Mio. Menschen ernähren kann, wer hat dann größeren Einfluss?


Unser Verhalten hat dazu gefuehrt das zahlreiche Tierspezies und Planzenarten bereits ausgestorben sind.
Das hat die Erde vor dem Menschen ebenfalls geschafft! Auch andere Tierspezies haben wiederum Tierspezies ausgerottet. Nicht bewusst aber das ist ganz normal. Diese emotionale Wertung und Schuldzuweisung ist so sinnlos....


Die natuerliche Evolution straft die Menschheit durch Katastrophen ab.
Es gibt keine Strafe in der Natur.


Die Frage ist nur noch ob fuer uns eine Bewaehrungsstrafe oder die Hoechststrafe vorgesehen ist. Die Hoechstrafe waere die Vernichtung der menschlichen Spezies durch fatale Umweltveraenderungen, die menschliches Leben auf der Erde unmoeglich machen.
Was uns sowieso blüht. Siehe Stagnation der Dinosaurier. Wir MÜSSEN weiter forschen und in den Weltraum und runter von diesem unsicheren Planeten. Nicht auf einen anderen unsicheren Planeten sondern ins All. Wenn wir hier mit Industrie aufhören sind wir des Untergangs. Das bedeutet nicht, dass wir Gift in die Flüsse kippen müssen, dass wir nicht das CO² oder den Wasserdampf aus Kraftwerken herausfiltern sollten, dass wir Gummiabrieb auf Straßen erzeugen müssen oder oder oder. Es bedeutet nur, dass marginale Auswirkungen nur ein Tropfen auf den heißen Stein einer komplexen, kausalen Kette sind, und dass Deutschland zum Beispiel derart unbedeutend ist global gesehen, dass es z.B. viel effizienter wäre eine Technologie zu entwickeln, die in Chinas Kohlekraftwerken das CO² herausfiltert und alle Stoffe als in Deutschland jedes Kraftwerk abzuschalten....

Denn wenn wir aufhören, wenn wir stillstehen, dann werden wir so oder so ausgelöscht. Entweder durch Effekte der Erde oder Effekte von außerhalb wie Sonne, Gesteinsbrocken, Gase etc.

tommy3333
08.10.2021, 12:29
Alleine schon, dass du hier permanent den Begriff EUdssr einführen möchtest zeigt, wie sehr du bezüglich der politischen Machtverhältnisse in der heutigen EU und der damaligen UdSSR auf dem Holzweg bist. Aber wahrscheinlich missdeutest du selbst schon den Begriff des Kommissars...
So ganz auf dem Holzweg ist er nicht. Die UdSSR war eine Räterepublik, in der das Parlament keine Macht hatte, außer die Entscheidungen der Partei abzunicken. In der EU sind die Kommissare das, was in der UdSSR die Räte waren. Sie entscheiden auf Grundlage der Interessen ihrer Regierungen, das EU-Parlament nickt ab. Ähnlich wie der Bundestag die Macht hat, den ausgekungelten Kanzler und seine Regierung zu bestätigen, hat auch das EU Parlament auch nur die Macht, seine ausgekungelten Kommissionsmitglieder zu bestätigen. Die Strippen werden von den jeweiligen Regierungsparteien gezogen. Wer glaub, Deutschland oder gar die EU wäre eine Demokratie, der ist auf dem Holzweg. Die EU ist noch nicht einmal ein Staat, führt sich aber auf wie ein Überstaat.

HansMaier.
08.10.2021, 13:12
Alleine schon, dass du hier permanent den Begriff EUdssr einführen möchtest zeigt, wie sehr du bezüglich der politischen Machtverhältnisse in der heutigen EU und der damaligen UdSSR auf dem Holzweg bist. Aber wahrscheinlich missdeutest du selbst schon den Begriff des Kommissars...


Wehret den Anfängen, meine Schmerzgrenze ist bereits deutlich überschritten...
MfG
H.Maier

Doppelstern
08.10.2021, 13:39
seht mal, was ich auf "Yahoo" gefunden habe.


https://de.yahoo.com/finance/nachrichten/google-youtube-schlie%C3%9Fen-klimawandel-leugner-033636116.html


Jemand, der den Menschengemachten Klimawandel leugnet, wird demnächst ausgegrenzt. Wir haben mittlerweile eine Weltdiktatur.

Differentialgeometer
08.10.2021, 13:41
seht mal, was ich gefunden habe.


https://de.yahoo.com/finance/nachrichten/google-youtube-schlie%C3%9Fen-klimawandel-leugner-033636116.html


Jemand, der den Menschengemachten Klimawandel leugnet, wird demnächst ausgegrenzt. Wir haben mittlerweile eine Weltdiktatur.
Im Prinzip unmöglich, aber halt Vertragsfreiheit. Müssen die Leugner halt eine eigene Plattform gründen…

ABAS
08.10.2021, 18:20
Wie du es schreibst. Mehr als ohne den Menschen. Aber dass sich das Klima auch ohne den Menschen ändert steht fest.


Haben wir nicht. Das inkludiert immer diejenigen, die einen großen Einfluss haben. Wenn 1 Mio. Menschen nur von der Jagd leben aber einer eine Fläche verballert die 1 Mio. Menschen ernähren kann, wer hat dann größeren Einfluss?


Das hat die Erde vor dem Menschen ebenfalls geschafft! Auch andere Tierspezies haben wiederum Tierspezies ausgerottet. Nicht bewusst aber das ist ganz normal. Diese emotionale Wertung und Schuldzuweisung ist so sinnlos....


Es gibt keine Strafe in der Natur.


Was uns sowieso blüht. Siehe Stagnation der Dinosaurier. Wir MÜSSEN weiter forschen und in den Weltraum und runter von diesem unsicheren Planeten. Nicht auf einen anderen unsicheren Planeten sondern ins All. Wenn wir hier mit Industrie aufhören sind wir des Untergangs. Das bedeutet nicht, dass wir Gift in die Flüsse kippen müssen, dass wir nicht das CO² oder den Wasserdampf aus Kraftwerken herausfiltern sollten, dass wir Gummiabrieb auf Straßen erzeugen müssen oder oder oder. Es bedeutet nur, dass marginale Auswirkungen nur ein Tropfen auf den heißen Stein einer komplexen, kausalen Kette sind, und dass Deutschland zum Beispiel derart unbedeutend ist global gesehen, dass es z.B. viel effizienter wäre eine Technologie zu entwickeln, die in Chinas Kohlekraftwerken das CO² herausfiltert und alle Stoffe als in Deutschland jedes Kraftwerk abzuschalten....

Denn wenn wir aufhören, wenn wir stillstehen, dann werden wir so oder so ausgelöscht. Entweder durch Effekte der Erde oder Effekte von außerhalb wie Sonne, Gesteinsbrocken, Gase etc.

Langfristig betracht gehen wir Menschen ohnehin alle tot!

Dr Mittendrin
08.10.2021, 22:11
Ich gehe hier mit gar nichts hausieren, akzeptiere und achte aber die wissenschaftlich anerkannte Kompetenz. Was hier hingegen abgeht, ist derart intellektuell blamabel, dass es unter keine Kuhhaut mehr geht.

Ich habe den Eindruck, dass sich hierzuforum die Don Quijotes von ganz Deutschland ein Stelldichein geben. Jeder mit überschweren Testikeln, so dass er vor Kraft kaum laufen kann - und mit dieser einher gehenden, "gewichtigen" Unbeweglichkeit rechtfertigt man sein tristes Couch-Potato-Dasein; man ist wahrscheinlich nicht nur körperlich feist, sondern auch bekennend geistig träge.

Diese permanenten Anmaßungen, argumentativ mit den besten Wissenschaftlern der Welt mithalten zu können, ja, ihnen nicht nur Paroli zu bieten, sondern deren Forschungen sogar ad absurdum zu führen, kommt einem Größenwahn von nie gekannter Dimension gleich. Dagegen war ja der größte Führer aller Zeiten ein eher bescheidener Zeitgenosse!

Genau vor Kraft, während du rumeierst und dich hinter der Masse versteckst. Es ist keine Forschung, das hat die Welt 2011 geschrieben. Das habe ich gespeichert.

Dr Mittendrin
08.10.2021, 22:17
Im Prinzip unmöglich, aber halt Vertragsfreiheit. Müssen die Leugner halt eine eigene Plattform gründen…

erklär mir mal !!! ich warte immer noch


warum es warm war 950 ...1250 ?

Dr Mittendrin
08.10.2021, 22:18
Alleine schon, dass du hier permanent den Begriff EUdssr einführen möchtest zeigt, wie sehr du bezüglich der politischen Machtverhältnisse in der heutigen EU und der damaligen UdSSR auf dem Holzweg bist. Aber wahrscheinlich missdeutest du selbst schon den Begriff des Kommissars...

Das hat Putin mal schön erklärt am Brexit du Doofi.

Dr Mittendrin
08.10.2021, 22:20
Ist das jetzt ernst gemeint?

Alleine schon die erste Frage stellt sich so gar nicht!!

Es ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass die heutige Klimaerwärmung durch die vom Menschen verbrauchten fossilen Brennstoffe erzeugt wird. Und ja, genau so ist es: der Ausstoß von CO² aber auch von Kohlenmonoxid hat sich durch unseren diesbezüglichen Verbrauch im Vergleich zum Mittelalter signifikant erhöht.

Dass das ernsthaft jemand bestreitet, ist eigentlich rational nicht mehr nachvollziehbar...

Lüg nicht und beantworte endlich meine Frage.



https://www.youtube.com/watch?v=9XVbFXkyznE

Differentialgeometer
08.10.2021, 22:56
erklär mir mal !!! ich warte immer noch


warum es warm war 950 ...1250 ?
Fun Fact: damals waren weder die kulturell-wirtschaftlichen, noch die wissenschaftlichen Rahmenbedingungen gegeben, um die Frage vernünftig zu beantworten. Und ich bin kein Historiker für Meteorologie/Klimaforschung/Ozeanographie etc Also, insofern kannst Du das noch 100x fragen und Dir schlau vorkommen, machst Dich dabei aber zum Löffel.

hamburger
08.10.2021, 23:04
erklär mir mal !!! ich warte immer noch


warum es warm war 950 ...1250 ?

Wie soll er das erklären? Das haben ihm seine Lehrer in der Baumschule nicht erklären können....er sabbelt nur nach, was in der Tagesschau gepredigt wird....

Querulator
08.10.2021, 23:33
erklär mir mal !!! ich warte immer noch


warum es warm war 950 ...1250 ?

https://i.imgur.com/fycqgj7.jpg

https://i.imgur.com/Va64ujh.gif

Differentialgeometer
08.10.2021, 23:36
Wie soll er das erklären? Das haben ihm seine Lehrer in der Baumschule nicht erklären können....er sabbelt nur nach, was in der Tagesschau gepredigt wird....
Is gut, Dummbeutel. Nicht weinen.

Differentialgeometer
08.10.2021, 23:39
Aber interessant, was damals noch im Fernsehen gezeigt wurde. So ein Beitrag würde es heute nicht mehr ins Fernsehen schaffen, schon gae nicht auf RTL: https://serv3.wiki-tube.de/videos/watch/c401ef3d-d5ea-4d38-bffd-df86b97e238d

hamburger
09.10.2021, 00:34
https://i.imgur.com/fycqgj7.jpg

https://i.imgur.com/Va64ujh.gif


Wie willst du das so einem Troll wie DiffXXX erklären? In der Moschee lernt man das nicht....und überhaupt nicht, das Klimawandel in der Geschichte der Erde mit Eis und Warmzeiten auch ohne Menschen statt gefunden haben.

Differentialgeometer
09.10.2021, 00:45
Wie willst du das so einem Troll wie DiffXXX erklären? In der Moschee lernt man das nicht....und überhaupt nicht, das Klimawandel in der Geschichte der Erde mit Eis und Warmzeiten auch ohne Menschen statt gefunden haben.
Du bist der Troll, Dummbeutel. Du faselst seitenlang wie doof alle anderen sind, aber bringst keinen substanziellen Beitrag. Eigentlich die Definition eines Trolls.

Querulator
09.10.2021, 00:53
Wie willst du das so einem Troll wie DiffXXX erklären? In der Moschee lernt man das nicht....und überhaupt nicht, das Klimawandel in der Geschichte der Erde mit Eis und Warmzeiten auch ohne Menschen statt gefunden haben.

Stell dir vor, es gibt sogar Ausgeflippte, die meinen, die Sonne hätte etwas mit dem Klima zu tun. :crazy: Wie die auf sowas kommen?http://www.en.kolobok.us/smiles/artists/just_cuz/JC-hysterical.gif

hamburger
09.10.2021, 01:36
Stell dir vor, es gibt sogar Ausgeflippte, die meinen, die Sonne hätte etwas mit dem Klima zu tun. :crazy: Wie die auf sowas kommen?http://www.en.kolobok.us/smiles/artists/just_cuz/JC-hysterical.gif

Sie glauben an das selig machende CO2, das zu 0,04 % in der Atmospähre ist und damit die komplette Erde erwärmt.
Deswegen sind die Anhänger der Klimasekte natürlich auch geimpft, weil die Impfung schützt auch vor dem CO2....

Nietzsche
09.10.2021, 06:13
Langfristig betracht gehen wir Menschen ohnehin alle tot!
Langfristig betrachtet geht alles tot. Das ist aber nicht das Argument, denn dieses Argument wäre viel eher noch FÜR eine Verschwendung und Vernichtung weil man sagt: Ist eh alles wurscht.

Genau das ist es nicht. Es ist nicht wurscht. Nur hilft es nicht, wenn wir alle mit Holz heizen und werden dann vom Planeten getilgt wie die bisherigen Tiere. Wir müssen das annehmen was wir waren, wir müssen das annehmen was wir sind, und wir müssen dann dafür sorgen was wir werden. Aussterben ist keine clevere Betrachtungsweise.... Aber der Großteil der Erdbevölkerung hat keinen Einfluss darauf, in welche Richtung "der Mensch" hinschlittert. Es ist die Machtelite, die das bestimmt.


Fun Fact: damals waren weder die kulturell-wirtschaftlichen, noch die wissenschaftlichen Rahmenbedingungen gegeben, um die Frage vernünftig zu beantworten. Und ich bin kein Historiker für Meteorologie/Klimaforschung/Ozeanographie etc Also, insofern kannst Du das noch 100x fragen und Dir schlau vorkommen, machst Dich dabei aber zum Löffel.
Er macht sich nicht zum Löffel. Die Antwort hatte mir amendment auch schon geschrieben. Und zwar: "Es war nicht der Mensch". Wenn es nicht der Mensch war, dann gab es andere Gründe. Und diese Gründe, die entweder ganz klar auf der Hand liegen, die könnten heute genauso gelten. Wenn wir die Gründe von damals nicht verstehen, wie sollten wir annehmen, dass wir sie HEUTE verstehen?

Oder drehen wir es doch einmal wieder herum:
Wenn es zunehmenst kalt würde, kann der Mensch dann mit einem immensen Ausstoß an Methan in der Athmosphäre für eine STABILISIERUNG des Erdklimas sorgen? Das steht zu 100% fest? Kannst DU so etwas garantieren oder wissenschaftliche begründen? Das kannst du mit absoluter Sicherheit nicht. Und genau deswegen ist das Schrauben an EINEM Parameter Blödsinn. Wegen den kausalen Zusammenhängen der schier unendlich anderen Faktoren.

Azrael
09.10.2021, 07:03
Stell dir vor, es gibt sogar Ausgeflippte, die meinen, die Sonne hätte etwas mit dem Klima zu tun. :crazy: Wie die auf sowas kommen?http://www.en.kolobok.us/smiles/artists/just_cuz/JC-hysterical.gif

Es gibt sogar Vollidioten die meinen, die Sonne ist an der derzeitigen Erderwärmung schuld, obwohl die Aktivität rückläufig ist. Klingt komisch? Ist aber so.

https://www.klimafakten.de/behauptungen/behauptung-die-sonne-verursacht-den-klimawandel

Wie die auf sowas kommen? Keine Ahnung. Wahrscheinlich Drogen.

Azrael
09.10.2021, 07:12
Sie glauben an das selig machende CO2, das zu 0,04 % in der Atmospähre ist und damit die komplette Erde erwärmt.
Deswegen sind die Anhänger der Klimasekte natürlich auch geimpft, weil die Impfung schützt auch vor dem CO2....

Nimm doch mal 0,04 % Zyankali deines Körpergewichts zu dir und berichte dann hier wie es dir geht. Ich bin gespannt....

https://www.worldscientific.com/doi/abs/10.1142/S021797920904984X

https://www.worldscientific.com/doi/abs/10.1142/S021797921005555X

https://www.worldscientific.com/doi/abs/10.1142/S0217979210055573

Das wirst du zwar höchstwahrscheinlich weder lesen noch verstehen...aber vielleicht andere. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt....

Azrael
09.10.2021, 07:17
Langfristig betrachtet geht alles tot. Das ist aber nicht das Argument, denn dieses Argument wäre viel eher noch FÜR eine Verschwendung und Vernichtung weil man sagt: Ist eh alles wurscht.

Genau das ist es nicht. Es ist nicht wurscht. Nur hilft es nicht, wenn wir alle mit Holz heizen und werden dann vom Planeten getilgt wie die bisherigen Tiere. Wir müssen das annehmen was wir waren, wir müssen das annehmen was wir sind, und wir müssen dann dafür sorgen was wir werden. Aussterben ist keine clevere Betrachtungsweise.... Aber der Großteil der Erdbevölkerung hat keinen Einfluss darauf, in welche Richtung "der Mensch" hinschlittert. Es ist die Machtelite, die das bestimmt.


Er macht sich nicht zum Löffel. Die Antwort hatte mir amendment auch schon geschrieben. Und zwar: "Es war nicht der Mensch". Wenn es nicht der Mensch war, dann gab es andere Gründe. Und diese Gründe, die entweder ganz klar auf der Hand liegen, die könnten heute genauso gelten. Wenn wir die Gründe von damals nicht verstehen, wie sollten wir annehmen, dass wir sie HEUTE verstehen?

Oder drehen wir es doch einmal wieder herum:
Wenn es zunehmenst kalt würde, kann der Mensch dann mit einem immensen Ausstoß an Methan in der Athmosphäre für eine STABILISIERUNG des Erdklimas sorgen? Das steht zu 100% fest? Kannst DU so etwas garantieren oder wissenschaftliche begründen? Das kannst du mit absoluter Sicherheit nicht. Und genau deswegen ist das Schrauben an EINEM Parameter Blödsinn. Wegen den kausalen Zusammenhängen der schier unendlich anderen Faktoren.

Intelligenter Beitrag. Danke.

Frage: Hast du berücksichtigt dass es so eine Klimaänderung bisher noch nie in einem so kurzen Zeitraum gab? Die bisherigen haben sich in wesentlich größeren Zeiträumen abgespielt - was die "Skeptiker" die meinen "Es gab schon immer sowas" leider komplett ausblenden. Nein. In der Form gab es das eben bisher nicht.

https://www.ipcc.ch/site/assets/uploads/2018/02/ar4-wg1-chapter2-1.pdf

https://www.nature.com/articles/nature14240

Leberecht
09.10.2021, 07:36
Frage: Hast du berücksichtigt dass es so eine Klimaänderung bisher noch nie in einem so kurzen Zeitraum gab? ...

Es gibt datierte, fotografische Postkarten von Alpengletschern. Anhand derer kann der Schmelzprozess dieser Gletscher zeitlich exakt bestimmt werden. Aber auch das wird ´Klimaleugner´ wohl nicht überzeugen.

Nietzsche
09.10.2021, 07:37
Intelligenter Beitrag. Danke.

Frage: Hast du berücksichtigt dass es so eine Klimaänderung bisher noch nie in einem so kurzen Zeitraum gab? Die bisherigen haben sich in wesentlich größeren Zeiträumen abgespielt - was die "Skeptiker" die meinen "Es gab schon immer sowas" leider komplett ausblenden. Nein. In der Form gab es das eben bisher nicht.

https://www.ipcc.ch/site/assets/uploads/2018/02/ar4-wg1-chapter2-1.pdf

https://www.nature.com/articles/nature14240
Natürlich gab es das nicht! Und weisst du warum? Weil der Mensch das Klima beeinflusst. Das ist jetzt wirklich wirklich schwer zu begreifen. Für beide Seiten. Alles beeinflusst auf dieser Erde das Klima. Tiere, Pflanzen, Mondstellung, Sonne etc. etc. Wenn also nun, und ich gehe davon aus, dass diese Behauptungen nicht gelogen sind (!) CH4 und CO² dafür sorgen, dass Sonneneinstrahlungen mehr Energie auf der Erde behalten, durch das, was gemeinhin als Treibhauseffekt bezeichnet wird (ob durch Absorption oder Reflektionsverhinderung in das Weltall), dann bedeutet das, dass wir durch die Konzentration von CO² und Methan und Schwefel und was auch immer wir dort hochpusten das Klima MIT verändern. Der treibende Faktor ist aber die Sonnenaktivität und die KÖNNEN wir nicht beeinflussen.

Wollten wir das beeinflussen müssten wir jetzt die CO² Konzentration und Methankonzentration und sämtliche Konzentrationen die für eine erhöhte Absorbtion unter der Erdathmosphäre sorgen senken. Wenn die Sonne dann aber weniger abstrahlt müssten wir sie wieder erhöhen. Und zwar global in ein Gleichgewicht.

Das ist schlicht und ergreifend UNMÖGLICH. Selbst das würde nicht für eine Stabilisierung aller Regionen, also aller Nationen, Länder, sorgen, sondern nur für das Weltklima. Somit regionale Gebiete dennoch vielleicht verdörren oder unter Wasser stehen, damit das Weltklima stabil bliebe.

Die Auswirkungen können wir also niemals vollständig berechnen. Da hilft uns dieser eine Wert kein bisschen weiter. Der eigentliche Wert der den größten Einfluss ausübt ist und bleibt die Sonne.


Es gibt datierte, fotografische Postkarten von Alpengletschern. Anhand derer kann der Schmelzprozess dieser Gletscher zeitlich exakt bestimmt werden. Aber auch das wird ´Klimaleugner´ wohl nicht überzeugen.
Das stimmt. Weil es die längste Zeit der Erdgeschichte keine Gletscher gab. Grönland, Doggerland, was noch? Der Punkt ist nicht der ZUSÄTZLICHE Einfluss des Menschen. Sondern dass diese Effekte alle auch ohne den Menschen entstehen und entstanden sind mit für uns nicht berechenbaren Wechselwirkungen auf Fauna, Flora, Regionen, Wetter. Wenn nun also der Mensch diese Perioden durch seinen Einfluss verstärkt, dann bedeutet dass NICHT, dass OHNE den Einfluss das Klima stabil wäre.

Und genau DAS ist der Punkt. Wir maßen uns an mit dem Stellrad EINER Größe das gesamte Weltklima ausgleichen zu können. Das können wir nicht. Wenn wir die CO² Konzentration senken und die Sonne nun einen Bruchteil weniger Energie zu uns schickt dann kann es uns passieren dass wir nicht 2°C Plus bekommen sondern 5°C minus weil uns die "schützende CO²-Schicht" fehlt. Was machen wir dann? Wieder mit Kohle heizen und die Filter wegwerfen und Atombomben in Vulkanen zünden damit sie mehr Schwefel ausstoßen?

Wir sind zu klein als Gesamtheit um das Klima ausgleichend regulieren zu können. Und Deutschland allemal! (oder Österreich)

Differentialgeometer
09.10.2021, 07:47
Natürlich gab es das nicht! Und weisst du warum? Weil der Mensch das Klima beeinflusst. Das ist jetzt wirklich wirklich schwer zu begreifen. Für beide Seiten. Alles beeinflusst auf dieser Erde das Klima. Tiere, Pflanzen, Mondstellung, Sonne etc. etc. Wenn also nun, und ich gehe davon aus, dass diese Behauptungen nicht gelogen sind (!) CH4 und CO² dafür sorgen, dass Sonneneinstrahlungen mehr Energie auf der Erde behalten, durch das, was gemeinhin als Treibhauseffekt bezeichnet wird (ob durch Absorption oder Reflektionsverhinderung in das Weltall), dann bedeutet das, dass wir durch die Konzentration von CO² und Methan und Schwefel und was auch immer wir dort hochpusten das Klima MIT verändern. Der treibende Faktor ist aber die Sonnenaktivität und die KÖNNEN wir nicht beeinflussen.

Wollten wir das beeinflussen müssten wir jetzt die CO² Konzentration und Methankonzentration und sämtliche Konzentrationen die für eine erhöhte Absorbtion unter der Erdathmosphäre sorgen senken. Wenn die Sonne dann aber weniger abstrahlt müssten wir sie wieder erhöhen. Und zwar global in ein Gleichgewicht.

Das ist schlicht und ergreifend UNMÖGLICH. Selbst das würde nicht für eine Stabilisierung aller Regionen, also aller Nationen, Länder, sorgen, sondern nur für das Weltklima. Somit regionale Gebiete dennoch vielleicht verdörren oder unter Wasser stehen, damit das Weltklima stabil bliebe.

Die Auswirkungen können wir also niemals vollständig berechnen. Da hilft uns dieser eine Wert kein bisschen weiter. Der eigentliche Wert der den größten Einfluss ausübt ist und bleibt die Sonne.


Das stimmt. Weil es die längste Zeit der Erdgeschichte keine Gletscher gab. Grönland, Doggerland, was noch? Der Punkt ist nicht der ZUSÄTZLICHE Einfluss des Menschen. Sondern dass diese Effekte alle auch ohne den Menschen entstehen und entstanden sind mit für uns nicht berechenbaren Wechselwirkungen auf Fauna, Flora, Regionen, Wetter. Wenn nun also der Mensch diese Perioden durch seinen Einfluss verstärkt, dann bedeutet dass NICHT, dass OHNE den Einfluss das Klima stabil wäre.

Und genau DAS ist der Punkt. Wir maßen uns an mit dem Stellrad EINER Größe das gesamte Weltklima ausgleichen zu können. Das können wir nicht. Wenn wir die CO² Konzentration senken und die Sonne nun einen Bruchteil weniger Energie zu uns schickt dann kann es uns passieren dass wir nicht 2°C Plus bekommen sondern 5°C minus weil uns die "schützende CO²-Schicht" fehlt. Was machen wir dann? Wieder mit Kohle heizen und die Filter wegwerfen und Atombomben in Vulkanen zünden damit sie mehr Schwefel ausstoßen?

Wir sind zu klein als Gesamtheit um das Klima ausgleichend regulieren zu können. Und Deutschland allemal! (oder Österreich)
Nee, es ist halt nicht die Sonne alleine. Denn ohne besagte Treibhausgase wäre es einfach -15 Grad kalt. Es hat schon mit dem Gegebenheiten vor Ort zu tun.

Nietzsche
09.10.2021, 07:55
Nee, es ist halt nicht die Sonne alleine. Denn ohne besagte Treibhausgase wäre es einfach -15 Grad kalt. Es hat schon mit dem Gegebenheiten vor Ort zu tun.

Ta-da!