PDA

Vollständige Version anzeigen : gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 [162] 163

Differentialgeometer
09.10.2021, 08:02
Ta-da!
?!?

Silencer
09.10.2021, 08:18
Fun Fact: damals waren weder die kulturell-wirtschaftlichen, noch die wissenschaftlichen Rahmenbedingungen gegeben, um die Frage vernünftig zu beantworten. Und ich bin kein Historiker für Meteorologie/Klimaforschung/Ozeanographie etc Also, insofern kannst Du das noch 100x fragen und Dir schlau vorkommen, machst Dich dabei aber zum Löffel.

Weißt du überhaupt noch was?
In Wahrheit kannst du wahrscheinlich nicht mal rechnen.
Das kommt davon wenn man nur ARD/ZDF guckt.

Differentialgeometer
09.10.2021, 08:24
Weißt du überhaupt noch was?
In Wahrheit kannst du wahrscheinlich nicht mal rechnen.
Das kommt davon wenn man nur ARD/ZDF guckt.
Oh ja, das von jemand der noch seinen ersten wissenschaftlich gehaltvollen Beitrag zu verfassen hätte. :haha:

bitchplease
09.10.2021, 08:34
Also wo liegt der gute Mann falsch?


https://www.youtube.com/watch?v=Oog7-KOtpEA&t=9s

SprecherZwo
09.10.2021, 08:34
Oh ja, das von jemand der noch seinen ersten wissenschaftlich gehaltvollen Beitrag zu verfassen hätte. :haha:
Typisch seniler AfD-Boomer halt.

Dass diese Flachschippen mit ihrer bodenlosen Dummheit und Ignoranz den Linken eine Steilvorlage nach der anderen liefern, merken sie natürlich nicht. Hauptsache, sie können sich in ihrer Filterblase gegenseitig zujubeln.

Wenn die AfD dann u.a. auch wegen solchem Unsinn nix auf die Kette kriegt, sind natürlich wieder die Wahlen gefälscht.

Silencer
09.10.2021, 08:36
Oh ja, das von jemand der noch seinen ersten wissenschaftlich gehaltvollen Beitrag zu verfassen hätte. :haha:

Na gut. Du und deine Klimaaktivisten behauptet, die Sonne hat mit dem Klimawandel nichts oder kaum etwas zu tun.
Ich behaupte, ohne Sonne hätte es auf der Erde kein Klimaproblem gegeben, und auch kein Leben (und keine Klima Aktivisten)
Sonst stimme ich Nietzsche vollumfänglich zu. Und du Dummbeutel verstehst nicht mal was er dir erklärt hat.

SprecherZwo
09.10.2021, 08:36
Also wo liegt der gute Mann falsch?


https://www.youtube.com/watch?v=Oog7-KOtpEA&t=9s
Schon die Aussage "global warming has paused" ist Blödsinn, mehr muss man zu diesem Käse nicht sagen.

Silencer
09.10.2021, 08:53
Typisch seniler AfD-Boomer halt.

Dass diese Flachschippen mit ihrer bodenlosen Dummheit und Ignoranz den Linken eine Steilvorlage nach der anderen liefern, merken sie natürlich nicht. Hauptsache, sie können sich in ihrer Filterblase gegenseitig zujubeln.

Wenn die AfD dann u.a. auch wegen solchem Unsinn nix auf die Kette kriegt, sind natürlich wieder die Wahlen gefälscht.

Es wird nicht lange dauern bei solchen Regime-Mitläufern wie du, dann werden die Wahlen in ganz Germanistan
so aussehen wie in vielen Berliner Bezirken im letzten Monat. Ihr dumme, ungebildete Netflix/Prime/Hollywood
Kackbratzen, die nicht mal aushalten 8 Stunden am Stück zu arbeiten, seid die Totengräber der Nation.
Ihr lasst euch mit Klimageschwurbel, Gender und sozialistischen Wirtschaftsideen zu einem Sklavenbrei formieren.
Meine "Boomer" Generation hat noch gegen diese Elite-Idioten Widerstand geleistet und für Freiheit gekämpft,
Regierungen und Systeme gestürzt.
Dabei hat sie auch noch gearbeitet und wirtschaftliche Grundlagen für euer Leben in Wolkenkuckucksheimen
gelegt. Jetzt gönnt ihr uns nicht mal unsere Renten. Geht lieber etwas arbeiten und richtiges wissen lernen
und nicht schmarotzen auf Konto der alten Generation. Erarbeitet habt ihr bisher nichts.
(Ich nehme hier ausdrücklich ca. 1/3 der jungen Generationen aus, die noch normal geblieben ist und nicht
aus den Proll-Schichten stammt. Noch besteht Hoffnung auf Besserung)

Differentialgeometer
09.10.2021, 09:14
Na gut. Du und deine Klimaaktivisten behauptet, die Sonne hat mit dem Klimawandel nichts oder kaum etwas zu tun.
Ich behaupte, ohne Sonne hätte es auf der Erde kein Klimaproblem gegeben, und auch kein Leben (und keine Klima Aktivisten)
Sonst stimme ich Nietzsche vollumfänglich zu. Und du Dummbeutel verstehst nicht mal was er dir erklärt hat.
Doof?! (Ich ziehe die Frage zurück - ist ja offensichtlich). Natürlich liefert die Sonne die Energie, dass die aber auch auf der Erde bleibt lässt sich nun mal nur mit Stoffen erklären, die Rückstrahlung ins All verhindern. Das kann man messen und berechnen. Aber Du Vollpfosten erkennst ein Absorptionsspektrum nicht mal, wenn es Dich in den Arsch beisst.

Differentialgeometer
09.10.2021, 09:15
Typisch seniler AfD-Boomer halt.

Dass diese Flachschippen mit ihrer bodenlosen Dummheit und Ignoranz den Linken eine Steilvorlage nach der anderen liefern, merken sie natürlich nicht. Hauptsache, sie können sich in ihrer Filterblase gegenseitig zujubeln.

Wenn die AfD dann u.a. auch wegen solchem Unsinn nix auf die Kette kriegt, sind natürlich wieder die Wahlen gefälscht.
Yup, die typische Boomer Deppen Blaupause. Aber nicht mal Inschenör, sondern noch dümmer.

Silencer
09.10.2021, 09:22
Yup, die typische Boomer Deppen Blaupause. Aber nicht mal Inschenör, sondern noch dümmer.

Techniker, du Blödmann. Das ist immer noch mehr als deine ausgedachten Rechenfehler.

Differentialgeometer
09.10.2021, 09:23
Techniker, du Blödmann. Das ist immer noch mehr als deine ausgedachten Rechenfehler.
:haha: :haha: Okay, you made my day. Geh Schrauben sortieren oder was auch immer Du tust. Ich geh zum Sport. Danke für den Lacher am Morgen. :dg:

amendment
09.10.2021, 11:03
Lüg nicht und beantworte endlich meine Frage.



https://www.youtube.com/watch?v=9XVbFXkyznE


"Lüg' nicht" kommt von jemandem, der die menschengemachte Klimaerwärmung leugnet?

War du und andere das macht, diese Antwort steht bis heute noch aus. Vielleicht, um Zwietracht in der Weltgemeinschaft zu säen? Was aus meiner Sicht übrigens das gleiche Motiv ist wie bei den Corona-Leugnern. Diese "Leugner" sind es, die auch die Klimavergifter zwischen uns Menschen sind!

amendment
09.10.2021, 11:17
Ta-da!

Ist das "ta-da" gar einer infantilen Zustimmungsbekundung wie aus dem Kindergarten gleichzusetzen?

Wenn der User Differentialgeometer die Sonne, die Treibhausgase und weitere Faktoren zur Beschreibung dessen heranführt, was man im Allgemeinen als Voraussetzungen zum Entstehen einer "habitablen Zone" versteht, dann geht es hierbei lediglich um die Umstände, die für ein erträgliches Leben auf unserem Planeten sorgen. Und die möglichen Effekte, die "das Habitable" aus dem Gleichgewicht bringen können. Das jedoch ist keinesfalls als Zustimmung zu interpretieren, dass es keine durch den Menschen verursachte Klimaerwärmung geben würde! Das ist einfach nur unlauter!

Da ich aber genau weiß, dass du das ebenfalls weißt, sehe ich deinen "ta-da"-Kommentar genau als das an, was er ist: reine Polemik.

tommy3333
09.10.2021, 12:00
Es gibt datierte, fotografische Postkarten von Alpengletschern. Anhand derer kann der Schmelzprozess dieser Gletscher zeitlich exakt bestimmt werden. Aber auch das wird ´Klimaleugner´ wohl nicht überzeugen.
Es gibt aber keine solche fotographische Postkarten aus der mittelalterlichen Warmzeit. Die Gletscherausdehnung, deren Rückgang Deine erwähnten Postkarten dokumentieren, ist in der kleinen Eiszeit erst entstanden. Was ist so besonders daran, dass nach dem Ende einer kleinen Eiszeit auch die Gletscherausdehnung entsprechend wieder zurückgeht?

tommy3333
09.10.2021, 12:09
Frage: Hast du berücksichtigt dass es so eine Klimaänderung bisher noch nie in einem so kurzen Zeitraum gab?
Wie "kurz" war denn dieser Zeitraum gemessen in Jahren? Und in welchem Jahr begann denn, das Klima sich zu "ändern"?

Merkelraute
09.10.2021, 12:13
Es gibt aber keine solche fotographische Postkarten aus der mittelalterlichen Warmzeit. Die Gletscherausdehnung, deren Rückgang Deine erwähnten Postkarten dokumentieren, ist in der kleinen Eiszeit erst entstanden. Was ist so besonders daran, dass nach dem Ende einer kleinen Eiszeit auch die Gletscherausdehnung entsprechend wieder zurückgeht?
Genau so ist es. Vor 10 Jahre etwa habe ich einen Vortrag über die Antarktis von einem Geologen gehört und der sagte ganz am Anfang, daß eine Eiszeit so definiert ist, daß an den Polen Eis vorhanden ist. Also sind wir gerade in der Eiszeit. Recht logisch, daß es aus geologischen Gründen irgendwann auch wieder zur Warmzeit kommt, wo es kein Eis an den Polen gibt.

amendment
09.10.2021, 12:30
Genau so ist es. Vor 10 Jahre etwa habe ich einen Vortrag über die Antarktis von einem Geologen gehört und der sagte ganz am Anfang, daß eine Eiszeit so definiert ist, daß an den Polen Eis vorhanden ist. Also sind wir gerade in der Eiszeit. Recht logisch, daß es aus geologischen Gründen irgendwann auch wieder zur Warmzeit kommt, wo es kein Eis an den Polen gibt.

1. Um wieviele Meter würde der Meeresspiegel steigen, wenn dass Eis der Pole geschmolzen wäre?

2. Was würde das für die Menschheit bedeuten?

3. Welche klimatischen Veränderungen würden sich daraus in der Folge ergeben?

4. Die Verbrennung der fossilen Brennstoffe und die Entwaldung der Erde hat damit nichts zu tun?

Merkelraute
09.10.2021, 12:44
1. Um wieviele Meter würde der Meeresspiegel steigen, wenn dass Eis der Pole geschmolzen wäre?

2. Was würde das für die Menschheit bedeuten?

3. Welche klimatischen Veränderungen würden sich daraus in der Folge ergeben?

4. Die Verbrennung der fossilen Brennstoffe und die Entwaldung der Erde hat damit nichts zu tun?
Eine Warmzeit ist besser als eine Eiszeit, wo etliche Gebiete unter Gletscher verdeckt werden und nicht mehr als Lebensraum genutzt werden können.
Ich gehe auch davon aus, das durch die Eiszeit mehr Lebewesen starben als durch Warmzeiten.

hamburger
09.10.2021, 12:51
Nimm doch mal 0,04 % Zyankali deines Körpergewichts zu dir und berichte dann hier wie es dir geht. Ich bin gespannt....

https://www.worldscientific.com/doi/abs/10.1142/S021797920904984X

https://www.worldscientific.com/doi/abs/10.1142/S021797921005555X

https://www.worldscientific.com/doi/abs/10.1142/S0217979210055573

Das wirst du zwar höchstwahrscheinlich weder lesen noch verstehen...aber vielleicht andere. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt....

Oh, der nächste dumme Vergleich...vielleicht mal einen Schulabschluss machen, damit du den Unterschied zwischen Zyankali und CO2 verstehst?
Mein Tip, wenn du eine Fliege verschluckst hast du wahrscheinlich mehr Gehirn im Magen als in deinem Kopf...

hamburger
09.10.2021, 12:56
Techniker, du Blödmann. Das ist immer noch mehr als deine ausgedachten Rechenfehler.

Der Verdacht liegt nahe, dass DiffXX ein typischer H4ler ist, der versucht, sich im Internet eine Scheinexistenz aufzubauen...ein ganz armes Würstchen...träumt sogar von Chuck Norris...mehr muss man da nicht wissen

Tutsi
09.10.2021, 13:17
https://www.youtube.com/watch?v=R_1KIty7HIM

Die Heuchelei der Klima-Moralisten

https://www.youtube.com/watch?v=VQf0jcyswcc

entnommen: youtube: bild das Klima

https://www.youtube.com/watch?v=TA6ZccfBe5Q

https://www.youtube.com/watch?v=PXNwsGFEJlw&t=3s

amendment
09.10.2021, 13:23
Eine Warmzeit ist besser als eine Eiszeit, wo etliche Gebiete unter Gletscher verdeckt werden und nicht mehr als Lebensraum genutzt werden können.
Ich gehe auch davon aus, das durch die Eiszeit mehr Lebewesen starben als durch Warmzeiten.

Dann würdest du also raten: Weitermachen wie bisher?

Nietzsche
09.10.2021, 13:32
Ist das "ta-da" gar einer infantilen Zustimmungsbekundung wie aus dem Kindergarten gleichzusetzen?

Wenn der User Differentialgeometer die Sonne, die Treibhausgase und weitere Faktoren zur Beschreibung dessen heranführt, was man im Allgemeinen als Voraussetzungen zum Entstehen einer "habitablen Zone" versteht, dann geht es hierbei lediglich um die Umstände, die für ein erträgliches Leben auf unserem Planeten sorgen. Und die möglichen Effekte, die "das Habitable" aus dem Gleichgewicht bringen können. Das jedoch ist keinesfalls als Zustimmung zu interpretieren, dass es keine durch den Menschen verursachte Klimaerwärmung geben würde! Das ist einfach nur unlauter!

Da ich aber genau weiß, dass du das ebenfalls weißt, sehe ich deinen "ta-da"-Kommentar genau als das an, was er ist: reine Polemik.
Ta-Da!

Wie hier schon oft beschrieben wurde gab es solch eine Erwärmung schon einmal im Mittelalter. Dies hatte Gründe die du und Differenatialgeometer nicht nennen können (wollen) . Nehmen wir an, der Mensch würde seine Emissionen daher vollkommen vermeiden. Es könnte dennoch genauso wie im Mittelalter Effekte dafür sorgen, dass die Temperatur steigt.

Und wenn dem so ist, dann trägt der Mensch mit der Ausscheidung von CO² (in mehrfacher Hinsicht) zwar zur Veränderung des Klimas bei, aber dadurch dass wir die anderen Faktoren nicht prognostizieren können und deren Auswirkungen, würde die Änderung einzig und alleine der vom Menschen erzeugten Gase (! DESWEGEN hatte ich Ta-Da geschrieben. Nämlich mehr als ein Gas, auch Wasserdampf wird in großen Mengen ausgestoßen und hat eine Wirkung auf den gesamten Kreislauf der Erde) nicht zwangsläufig eine Veränderung des Klimas bewirken.

Es ist sogar lakonisch und keine Polemik, weil ER SELBER schreibt, dass es eben noch andere Gase gibt. Und andere Einflüsse. Du selbst gibst dies auch indirekt zu indem du schreibst im Mittelalter wäre das nicht der Mensch gewesen...

Merkelraute
09.10.2021, 13:35
Dann würdest du also raten: Weitermachen wie bisher?
Ich sehe jetzt keinen Einfluß des Menschen auf das Erdklima.

Schwabenpower
09.10.2021, 14:59
Ta-Da!

Wie hier schon oft beschrieben wurde gab es solch eine Erwärmung schon einmal im Mittelalter. Dies hatte Gründe die du und Differenatialgeometer nicht nennen können (wollen) . Nehmen wir an, der Mensch würde seine Emissionen daher vollkommen vermeiden. Es könnte dennoch genauso wie im Mittelalter Effekte dafür sorgen, dass die Temperatur steigt.

Und wenn dem so ist, dann trägt der Mensch mit der Ausscheidung von CO² (in mehrfacher Hinsicht) zwar zur Veränderung des Klimas bei, aber dadurch dass wir die anderen Faktoren nicht prognostizieren können und deren Auswirkungen, würde die Änderung einzig und alleine der vom Menschen erzeugten Gase (! DESWEGEN hatte ich Ta-Da geschrieben. Nämlich mehr als ein Gas, auch Wasserdampf wird in großen Mengen ausgestoßen und hat eine Wirkung auf den gesamten Kreislauf der Erde) nicht zwangsläufig eine Veränderung des Klimas bewirken.

Es ist sogar lakonisch und keine Polemik, weil ER SELBER schreibt, dass es eben noch andere Gase gibt. Und andere Einflüsse. Du selbst gibst dies auch indirekt zu indem du schreibst im Mittelalter wäre das nicht der Mensch gewesen...
Drehen wir mal um und setzen voraus, wir erwärmen tatsächlich das Klima.

Durch irgendein nicht vorhersehbares Ereignis (Änderung der Sonnenaktivitäten, Meteoriteneinschlag, unterseeische Erdbeben, Änderung des Golfstromes usw.) droht jetzt plötzlich eine Eiszeit.

Dumm gelaufen

Differentialgeometer
09.10.2021, 16:46
Der Verdacht liegt nahe, dass DiffXX ein typischer H4ler ist, der versucht, sich im Internet eine Scheinexistenz aufzubauen...ein ganz armes Würstchen...träumt sogar von Chuck Norris...mehr muss man da nicht wissen
Der Verdacht liegt nahe, dass Du ein Nichtskönner bist, der seine Inkompetenz auf andere projiziert. :dg:

Stanley_Beamish
09.10.2021, 17:20
Dann würdest du also raten: Weitermachen wie bisher?

Wenn du glaubst, durch dein persönliches Verhalten das Weltklima beeinflussen zu können, dann wird dich niemand daran hindern.
Aber lasst uns andere mit eurer aufgeregten Panik in Ruhe!
Das gilt übrigens sowohl für Corona als auch für das Klimathema.

kotzfisch
09.10.2021, 18:10
Ist das "ta-da" gar einer infantilen Zustimmungsbekundung wie aus dem Kindergarten gleichzusetzen?

Wenn der User Differentialgeometer die Sonne, die Treibhausgase und weitere Faktoren zur Beschreibung dessen heranführt, was man im Allgemeinen als Voraussetzungen zum Entstehen einer "habitablen Zone" versteht, dann geht es hierbei lediglich um die Umstände, die für ein erträgliches Leben auf unserem Planeten sorgen. Und die möglichen Effekte, die "das Habitable" aus dem Gleichgewicht bringen können. Das jedoch ist keinesfalls als Zustimmung zu interpretieren, dass es keine durch den Menschen verursachte Klimaerwärmung geben würde! Das ist einfach nur unlauter!

Da ich aber genau weiß, dass du das ebenfalls weißt, sehe ich deinen "ta-da"-Kommentar genau als das an, was er ist: reine Polemik.

Goldilocks sorgt für ein Habitat.Mach Dich mal schlau.
Im übrigen gibt es angesichts des C2 Kreislaufs keinen Anlaß ein AGW zu vermuten.
Und weiter gehts: Gleichgewicht gibt es in der Ökologie gar nicht. Wandel ist das Programm.
Wie immer völlig daneben.
Da helfen auch DiffD AOGCMs nicht, die weder die Vergangenheit noch die Zukunft abbilden können.

kotzfisch
09.10.2021, 18:12
Ta-Da!

Wie hier schon oft beschrieben wurde gab es solch eine Erwärmung schon einmal im Mittelalter. Dies hatte Gründe die du und Differenatialgeometer nicht nennen können (wollen) . Nehmen wir an, der Mensch würde seine Emissionen daher vollkommen vermeiden. Es könnte dennoch genauso wie im Mittelalter Effekte dafür sorgen, dass die Temperatur steigt.

Und wenn dem so ist, dann trägt der Mensch mit der Ausscheidung von CO² (in mehrfacher Hinsicht) zwar zur Veränderung des Klimas bei, aber dadurch dass wir die anderen Faktoren nicht prognostizieren können und deren Auswirkungen, würde die Änderung einzig und alleine der vom Menschen erzeugten Gase (! DESWEGEN hatte ich Ta-Da geschrieben. Nämlich mehr als ein Gas, auch Wasserdampf wird in großen Mengen ausgestoßen und hat eine Wirkung auf den gesamten Kreislauf der Erde) nicht zwangsläufig eine Veränderung des Klimas bewirken.

Es ist sogar lakonisch und keine Polemik, weil ER SELBER schreibt, dass es eben noch andere Gase gibt. Und andere Einflüsse. Du selbst gibst dies auch indirekt zu indem du schreibst im Mittelalter wäre das nicht der Mensch gewesen...

Es gab zahllose Wärmephasen.
Milankovic lässt grüßen.....

It`s the sun and Milutin!

Dr Mittendrin
09.10.2021, 22:05
Fun Fact: damals waren weder die kulturell-wirtschaftlichen, noch die wissenschaftlichen Rahmenbedingungen gegeben, um die Frage vernünftig zu beantworten. Und ich bin kein Historiker für Meteorologie/Klimaforschung/Ozeanographie etc Also, insofern kannst Du das noch 100x fragen und Dir schlau vorkommen, machst Dich dabei aber zum Löffel.

Paperlapap, das muss ein 12 Jähriger schon begreifen was stimmig ist und nicht.

Dr Mittendrin
09.10.2021, 22:10
Dann würdest du also raten: Weitermachen wie bisher?

Ja genau, wie China. Von grünen Diktatoren wie du wollen wir nichts wissen, die uns wegen CO2 in die Tasche greifen.

Dr Mittendrin
09.10.2021, 22:18
[QUOTE=amendment;10856216]"Lüg' nicht" kommt von jemandem, der die menschengemachte Klimaerwärmung leugnet?

Zurecht, video wieder mal nicht gesehen ? klar !! Frage auch nicht beantwortet Depp





War du und andere das macht, diese Antwort steht bis heute noch aus. Vielleicht, um Zwietracht in der Weltgemeinschaft zu säen? Was aus meiner Sicht übrigens das gleiche Motiv ist wie bei den Corona-Leugnern. Diese "Leugner" sind es, die auch die Klimavergifter zwischen uns Menschen sind!

Hirngewaschene säen zwietracht und spielen den Milliardären in die Hände zur Weltdiktatur.

Wir haben bzgl Corona genug Dummfug entdeckt und nur dumme jobschädliche Schikane im Sinne Bill Gates und Klaus Schwab.

Du pauschalierst hier nur, gehst auf keine Thematik ein. Du kannst nur Leugner kritisieren, aber nicht auf Fakten eingehen.

Du musst mal was belegen.

Und hier wieder mal Impftote.




https://sun9-33.userapi.com/impg/QW4WAwSR3BnlnqyLWlGvSaYE_YQ8tXVJ2-ZUnA/GGc5iO9UH9I.jpg?size=720x900&quality=96&sign=be25f70cf652bd2504af2e0529bb09f0&type=album
https://sun9-8.userapi.com/impg/2ereK-coj3BY3SuppiO5AAGWHVser3PccsmsWQ/OuOCOSjKIPg.jpg?size=720x1600&quality=96&sign=36661c5245f495911d00543e6675957c&type=album
https://sun9-29.userapi.com/impg/DyBPSEdupMsaHue8lNvNuccUtT2Sd5PAEhjH7Q/brzabB6r19I.jpg?size=684x1016&quality=96&sign=8fb3c939590a01ebd651c635cef1e48f&type=album
https://sun9-68.userapi.com/impg/h4SxlqQGlZQjWR4ry5dFqvVZevcbPxfVOFdOGA/OPkx2wurI1U.jpg?size=1162x722&quality=96&sign=503bbe9143506eea9cff19bacb24a43c&type=album
https://sun9-61.userapi.com/impg/DL1cOWL4yLDSJWAthb3Hv651G5td7uO09tuXTA/w1oQZVEqG1w.jpg?size=1080x1196&quality=96&sign=770ed8655e6641161a685c6b1ad62a81&type=album
https://sun9-85.userapi.com/impg/JQKtui4BLhRAv_-7AZBgzUYEHLU4SEQqv9t9Gw/tualow158TM.jpg?size=750x1167&quality=96&sign=a7453e4ba861b039d13a5b402c94f77f&type=album
https://sun9-64.userapi.com/impg/RVynxVWvlLboF7pLY8syaQ_kuQsp5WAawkpd3Q/Dmfeoq9T8lA.jpg?size=511x298&quality=96&sign=0a66f15f53593b92672b5985f7d1f9c6&type=album
https://sun9-15.userapi.com/impg/FjF8GWmtMnwF0GaaMmBm83tRS8Ne7VXolx8noA/zMEpImrHYVI.jpg?size=874x755&quality=96&sign=c20e810328be0f90ce3b345c3b74755e&type=album
https://sun9-60.userapi.com/impg/axtBkkbqTz2sZMoqRfPLUcBWgf7pPHr5VkrNsQ/_akFDAHD4RY.jpg?size=1019x1600&quality=96&sign=613ba6cdf8a77fdf956b5f18d6d8a26f&type=album
https://sun9-30.userapi.com/impg/sMgphV5gb20eMTQ9mnfi-f8rPtiBowHsGzE9kw/TPJpt_8v0Ac.jpg?size=916x1600&quality=96&sign=bac67304bfbff31161e4bce79b28e434&type=album
https://sun9-76.userapi.com/impg/VHhfU1kA3pkilsr3BekrcrftT8GV_0vqR6aQWg/yYM6xiLRe7M.jpg?size=1058x518&quality=96&sign=ec887d71f23ce85c092129e816a78755&type=album
https://sun9-53.userapi.com/impg/aHw0iDHE0GI0k3RNud5EFP94pe4dlB8y7xUtJQ/Nd_yFmzWejY.jpg?size=1079x695&quality=96&sign=fef6ca273d0580fc903d90d70ac30fd0&type=album
https://sun9-55.userapi.com/impg/p7t1IYOMxalb-CY9IWaQ0tgvMsC5khxYmLRdEQ/MCPyywTAix4.jpg?size=1080x856&quality=96&sign=e3894de69e82149a89a5fad782252235&type=album
https://sun9-19.userapi.com/impg/ncDUqhVGDdjTSjccU2BAyCDebFU5K7EMQ6Y-KQ/FiAnOhKR4Pk.jpg?size=822x590&quality=96&sign=1dbbe9bb903b12cb308454ef43275cf1&type=album
https://sun9-8.userapi.com/impg/OSl-mE0C2YybDDH7_VtJ85m4Vk2mtOija-uHTg/owhfIGiAuLc.jpg?size=1080x1305&quality=96&sign=ef9c808ab9857a2b44d12470703fca2a&type=album
https://sun9-8.userapi.com/impg/Rztr9KUb2A8HWx8fHmQ9Pz7ZScdeVlkxcu6bIQ/HkhbBBzTBjQ.jpg?size=1065x888&quality=96&sign=e0f205a09c6d315e319d99b6a4f06797&type=album




https://uncutnews.ch/mrna-impfstoffe-die-stille-waffe-dr-igor-shepherd/
Biowaffe Impfung

https://report24.news/prof-bhakdi-lebensgefaehrliche-verletzung-blutgerinnungsstoerung-bei-allen-geimpften/www.
Bhakdi Blutgerinnung daher Trombosen

https://pathologie-konferenz.de/
Impftote


https://www.youtube.com/watch?v=R56aSpad8to
Mehr Tote mit Impfung als wegen Corona


https://www.youtube.com/watch?v=R56aSpad8to

Dr Mittendrin
09.10.2021, 22:42
Fun Fact: damals waren weder die kulturell-wirtschaftlichen, noch die wissenschaftlichen Rahmenbedingungen gegeben, um die Frage vernünftig zu beantworten. Und ich bin kein Historiker für Meteorologie/Klimaforschung/Ozeanographie etc Also, insofern kannst Du das noch 100x fragen und Dir schlau vorkommen, machst Dich dabei aber zum Löffel.

Heute kannst du es beantworten, Depp. Büffelherden gefurzt oder was ?

Querulator
09.10.2021, 23:10
Es gibt datierte, fotografische Postkarten von Alpengletschern. Anhand derer kann der Schmelzprozess dieser Gletscher zeitlich exakt bestimmt werden. Aber auch das wird ´Klimaleugner´ wohl nicht überzeugen.
Wen oder was verstehst du eigentlich unter einem '´Klimaleugner´' mit je einem 'accent aigu' vorn und hinten?

Nach den semantischen Gepflogenheiten der deutschen Sprache versteht man unter einem Klimaleugner ohne irgendwas dazu einen Menschen, der die Existenz eines Klimas an sich leugnet.

Querulator
09.10.2021, 23:46
[QUOTE]

...
https://sun9-8.userapi.com/impg/2ereK-coj3BY3SuppiO5AAGWHVser3PccsmsWQ/OuOCOSjKIPg.jpg?size=720x1600&quality=96&sign=36661c5245f495911d00543e6675957c&type=album


...

Toff opic

Nach zeitgerecht geänderter Gesetzeslage gilt in Deutschland eine Covid-Impfung erst nach 2 Wochen als wirksam, weshalb sie auch nicht als Todesursache akzeptiert wird, wenn der Geimpfte seinen letzten Schnaufer tut, kaum dass die Nadel wieder raus ist.

Dagegen muss sich so argumentieren lassen, dass sich die Wirksamkeit nur auf den Schutz vor Corona beziehen kann. Auf andere Weise kann sie aber den Tod bewirken, wie man oft genug beobachtet hat. Entsprechen die letalen Symptome nicht denen von Corona, ist jenes Gesetz genaugenommen nicht anwendbar.

hamburger
10.10.2021, 02:15
Wenn du glaubst, durch dein persönliches Verhalten das Weltklima beeinflussen zu können, dann wird dich niemand daran hindern.
Aber lasst uns andere mit eurer aufgeregten Panik in Ruhe!
Das gilt übrigens sowohl für Corona als auch für das Klimathema.

Deutschland schaltet, ich weiß nicht, vielleicht 10 Kohlekraftwerke ab, und China baut 400 neue...
Wie blöd muss man sein, um hier zu glauben, dass Deutschland das Klima retten kann? Der Super Mathematiker, H4ler, kann das mathematisch nicht erfassen...wohl nue das kleine 1mal1 in der Schule gehabt:D

autochthon
10.10.2021, 05:06
[QUOTE]

Zurecht, video wieder mal nicht gesehen ? klar !! Frage auch nicht beantwortet Depp






Hirngewaschene säen zwietracht und spielen den Milliardären in die Hände zur Weltdiktatur.

Wir haben bzgl Corona genug Dummfug entdeckt und nur dumme jobschädliche Schikane im Sinne Bill Gates und Klaus Schwab.

Du pauschalierst hier nur, gehst auf keine Thematik ein. Du kannst nur Leugner kritisieren, aber nicht auf Fakten eingehen.

Du musst mal was belegen.

Und hier wieder mal Impftote.




https://sun9-33.userapi.com/impg/QW4WAwSR3BnlnqyLWlGvSaYE_YQ8tXVJ2-ZUnA/GGc5iO9UH9I.jpg?size=720x900&quality=96&sign=be25f70cf652bd2504af2e0529bb09f0&type=album
https://sun9-8.userapi.com/impg/2ereK-coj3BY3SuppiO5AAGWHVser3PccsmsWQ/OuOCOSjKIPg.jpg?size=720x1600&quality=96&sign=36661c5245f495911d00543e6675957c&type=album
https://sun9-29.userapi.com/impg/DyBPSEdupMsaHue8lNvNuccUtT2Sd5PAEhjH7Q/brzabB6r19I.jpg?size=684x1016&quality=96&sign=8fb3c939590a01ebd651c635cef1e48f&type=album
https://sun9-68.userapi.com/impg/h4SxlqQGlZQjWR4ry5dFqvVZevcbPxfVOFdOGA/OPkx2wurI1U.jpg?size=1162x722&quality=96&sign=503bbe9143506eea9cff19bacb24a43c&type=album
https://sun9-61.userapi.com/impg/DL1cOWL4yLDSJWAthb3Hv651G5td7uO09tuXTA/w1oQZVEqG1w.jpg?size=1080x1196&quality=96&sign=770ed8655e6641161a685c6b1ad62a81&type=album
https://sun9-85.userapi.com/impg/JQKtui4BLhRAv_-7AZBgzUYEHLU4SEQqv9t9Gw/tualow158TM.jpg?size=750x1167&quality=96&sign=a7453e4ba861b039d13a5b402c94f77f&type=album
https://sun9-64.userapi.com/impg/RVynxVWvlLboF7pLY8syaQ_kuQsp5WAawkpd3Q/Dmfeoq9T8lA.jpg?size=511x298&quality=96&sign=0a66f15f53593b92672b5985f7d1f9c6&type=album
https://sun9-15.userapi.com/impg/FjF8GWmtMnwF0GaaMmBm83tRS8Ne7VXolx8noA/zMEpImrHYVI.jpg?size=874x755&quality=96&sign=c20e810328be0f90ce3b345c3b74755e&type=album
https://sun9-60.userapi.com/impg/axtBkkbqTz2sZMoqRfPLUcBWgf7pPHr5VkrNsQ/_akFDAHD4RY.jpg?size=1019x1600&quality=96&sign=613ba6cdf8a77fdf956b5f18d6d8a26f&type=album
https://sun9-30.userapi.com/impg/sMgphV5gb20eMTQ9mnfi-f8rPtiBowHsGzE9kw/TPJpt_8v0Ac.jpg?size=916x1600&quality=96&sign=bac67304bfbff31161e4bce79b28e434&type=album
https://sun9-76.userapi.com/impg/VHhfU1kA3pkilsr3BekrcrftT8GV_0vqR6aQWg/yYM6xiLRe7M.jpg?size=1058x518&quality=96&sign=ec887d71f23ce85c092129e816a78755&type=album
https://sun9-53.userapi.com/impg/aHw0iDHE0GI0k3RNud5EFP94pe4dlB8y7xUtJQ/Nd_yFmzWejY.jpg?size=1079x695&quality=96&sign=fef6ca273d0580fc903d90d70ac30fd0&type=album
https://sun9-55.userapi.com/impg/p7t1IYOMxalb-CY9IWaQ0tgvMsC5khxYmLRdEQ/MCPyywTAix4.jpg?size=1080x856&quality=96&sign=e3894de69e82149a89a5fad782252235&type=album
https://sun9-19.userapi.com/impg/ncDUqhVGDdjTSjccU2BAyCDebFU5K7EMQ6Y-KQ/FiAnOhKR4Pk.jpg?size=822x590&quality=96&sign=1dbbe9bb903b12cb308454ef43275cf1&type=album
https://sun9-8.userapi.com/impg/OSl-mE0C2YybDDH7_VtJ85m4Vk2mtOija-uHTg/owhfIGiAuLc.jpg?size=1080x1305&quality=96&sign=ef9c808ab9857a2b44d12470703fca2a&type=album
https://sun9-8.userapi.com/impg/Rztr9KUb2A8HWx8fHmQ9Pz7ZScdeVlkxcu6bIQ/HkhbBBzTBjQ.jpg?size=1065x888&quality=96&sign=e0f205a09c6d315e319d99b6a4f06797&type=album




https://uncutnews.ch/mrna-impfstoffe-die-stille-waffe-dr-igor-shepherd/
Biowaffe Impfung

https://report24.news/prof-bhakdi-lebensgefaehrliche-verletzung-blutgerinnungsstoerung-bei-allen-geimpften/www.
Bhakdi Blutgerinnung daher Trombosen

https://pathologie-konferenz.de/
Impftote


https://www.youtube.com/watch?v=R56aSpad8to
Mehr Tote mit Impfung als wegen Corona


https://www.youtube.com/watch?v=R56aSpad8to

Dieses Wochenende sind weitere 6 Kollegen von mir an der Sumpfung gestorben.
Mittendrin hat Recht und er ist ein wackerer Aufdecker. Alle 6 Kollegen sind innerhalb von 2 Tagen jämmerlich an Hirnvenenthrombosen und blutigen Augen verreckt. Das Massensterben hat augenscheinlich begonnen.

Leberecht
10.10.2021, 06:16
Wen oder was verstehst du eigentlich unter einem '´Klimaleugner´' mit je einem 'accent aigu' vorn und hinten?

Nach den semantischen Gepflogenheiten der deutschen Sprache versteht man unter einem Klimaleugner ohne irgendwas dazu einen Menschen, der die Existenz eines Klimas an sich leugnet.

Eben! Der Begriff ´Klima´ ist ja nicht strittig. Er kann und wird auch nicht geleugnet. Strittig ist ja nur, ob die Menschheit einen Einfluß auf das Klima hat. Deshalb diese Kenntlichmachung.

Differentialgeometer
10.10.2021, 06:25
Deutschland schaltet, ich weiß nicht, vielleicht 10 Kohlekraftwerke ab, und China baut 400 neue...
Wie blöd muss man sein, um hier zu glauben, dass Deutschland das Klima retten kann? Der Super Mathematiker, H4ler, kann das mathematisch nicht erfassen...wohl nue das kleine 1mal1 in der Schule gehabt:D
Ich habe mehrfach geschrieben, dass globale Probleme eben auch globale Lösungen verlangen, du verlogenes Stück Scheisse!

Nietzsche
10.10.2021, 07:26
Drehen wir mal um und setzen voraus, wir erwärmen tatsächlich das Klima.
Durch irgendein nicht vorhersehbares Ereignis (Änderung der Sonnenaktivitäten, Meteoriteneinschlag, unterseeische Erdbeben, Änderung des Golfstromes usw.) droht jetzt plötzlich eine Eiszeit.
Dumm gelaufen

Deswegen hatte ich ja amendment und Differentialgeometer danach gefragt, was dieses Ereignis bzw. der Ursprung im Mittelalter gewesen sein kann. Denn wenn wir jetzt herunterfahren und dieses Ereignis tritt ein sind unsere Maßnahmen für den Poppes.


Es gab zahllose Wärmephasen. Milankovic lässt grüßen.....It`s the sun and Milutin!
Selbst das müsste doch in irgendeiner Form belegbar sein. Sodass wir WISSEN, dass solche Aktivitäten zu kleinen Eiszeiten/Warmzeiten führen können.

Differentialgeometer
10.10.2021, 07:34
Deswegen hatte ich ja amendment und Differentialgeometer danach gefragt, was dieses Ereignis bzw. der Ursprung im Mittelalter gewesen sein kann. Denn wenn wir jetzt herunterfahren und dieses Ereignis tritt ein sind unsere Maßnahmen für den Poppes.


Selbst das müsste doch in irgendeiner Form belegbar sein. Sodass wir WISSEN, dass solche Aktivitäten zu kleinen Eiszeiten/Warmzeiten führen können.
Ich habe hier bereits ausgeführt: milkanovic isses nicht alleine….. beingt auch nichts das einfach zu wiederholen - richtig wird es davon nicht.

Nietzsche
10.10.2021, 09:46
Ich habe hier bereits ausgeführt: milkanovic isses nicht alleine….. beingt auch nichts das einfach zu wiederholen - richtig wird es davon nicht.
Du sagst was es nicht ist. Es sind auch keine Würste, kein Käse, keine Hobelspäne und keine Aluhüte....

Differentialgeometer
10.10.2021, 09:52
Du sagst was es nicht ist. Es sind auch keine Würste, kein Käse, keine Hobelspäne und keine Aluhüte....
Ja, weil ich das jetzt nicht weiss und weder Zeit noch Lust habe, das auch noch für die gesammelten Ignoranten zu recherchieren, Perlen vor die Säue. Ich habe hier bereits fachlich wesentlich relevantes gepostet, was von irgendwelchen Deppen ignoriert oder, noch besser, mit einem Gurke“argument“ „widerlegt“ wird. Abgesehen davon: da seid ihr in der Bringschuld, ich weiss ja nicht mal, ob der Rentner sich die Info nicht einfach aus dem Arsch gezogen hat!

MANFREDM
10.10.2021, 10:03
Ich habe mehrfach geschrieben, dass globale Probleme eben auch globale Lösungen verlangen, du verlogenes Stück Scheisse!

Einfach nur dummes Gelaber, globale Lösungen existieren nicht! China hat den 11-fachen Energieverbrauch der BRD. Davon waren 2018 80 % Kohle und Öl. China wird das nicht im Ansatz ersetzen können.

China - Countries & Regions - IEA | https://www.iea.org/countries/China

Differentialgeometer
10.10.2021, 10:05
Einfach nur dummes Gelaber, globale Lösungen existieren nicht! China hat den 11-fachen Energieverbrauch der BRD. Davon waren 2018 80 % Kohle und Öl. China wird das nicht im Ansatz ersetzen können.

China - Countries & Regions - IEA | https://www.iea.org/countries/China

Ja und? Ist das meine Schuld? Ich kann nur sagen, wenn ein Ei faul ist und keines legen.

MANFREDM
10.10.2021, 10:09
Ja und? Ist das meine Schuld? Ich kann nur sagen, wenn ein Ei faul ist und keines legen.

Wer über "globale Lösungen" fabuliert, ist selbst ein faules Ei.

MANFREDM
10.10.2021, 10:10
Dieses Wochenende sind weitere 6 Kollegen von mir an der Sumpfung gestorben.
Mittendrin hat Recht und er ist ein wackerer Aufdecker. Alle 6 Kollegen sind innerhalb von 2 Tagen jämmerlich an Hirnvenenthrombosen und blutigen Augen verreckt. Das Massensterben hat augenscheinlich begonnen.

Gelogen. Ich kenne 60 Bekannte, von denen keiner gestorben ist! :haha: :haha: :haha: :haha: :haha: :haha: :haha: :haha: :haha:

Differentialgeometer
10.10.2021, 10:10
Wer über "globale Lösungen" fabuliert, ist selbst ein faules Ei.
?! Wer so etwas sagt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren, Schwurbler. :haha:

Bruddler
10.10.2021, 10:11
Wer über "globale Lösungen" fabuliert, ist selbst ein faules Ei.

Wer von "globalen Lösungen" träumt, wird sich so manchen Stinkefinger einfangen...

Differentialgeometer
10.10.2021, 10:13
Gelogen. Ich kenne 60 Bekannte, von denen keiner gestorben ist! :haha: :haha: :haha: :haha: :haha: :haha: :haha: :haha: :haha:
Nicht mal Sarkasmus kannsteY :auro:

Differentialgeometer
10.10.2021, 10:13
Wer von "globalen Lösungen" träumt, wird sich so manchen Stinkefinger einfangen...
Die werden aber kommen - über kurz oder lang.

Bruddler
10.10.2021, 10:17
Die werden aber kommen - über kurz oder lang.

Bestenfalls auf dem Papier... :trost:

Differentialgeometer
10.10.2021, 10:18
Bestenfalls auf dem Papier... :trost:
Vergessen, wie schnell eine „Pandemie nationaler Tragweite“ da war? Mit Maßnahmen?! Guck….

Bruddler
10.10.2021, 10:22
Vergessen, wie schnell eine „Pandemie nationaler Tragweite“ da war? Mit Maßnahmen?! Guck….

Sagt wer ?

Doppelstern
10.10.2021, 10:42
Wir haben 1500 aktive Vulkane auf der Erde. Davon brechen 50 - 60 jedes Jahr aus. Was die für einen Dreck in die Luft schleudern, sieht man ja schon auf La Palma.

Ich finde, die Vulkane werden gar nicht genug in das Klimageschehen mit eingebunden. Es wird immer wieder behauptet, daß Menschen den Klimawandel durch die Industrie und den Verkehr ausgelöst hätten. Was ist, wenn nicht der Mensch, sondern die Vulkanaktivitäten der Auslöser für den Klimawandel ist ?

Das ein Klimawandel stattfindet, läßt sich nicht leugnen. Allerdings bin ich nach wie vor davon überzeugt, daß es nicht der Mensch ist, der diesen Klimawandel erzeugt hat.

Differentialgeometer
10.10.2021, 11:09
Sagt wer ?
Der gesunde Menschenverstand:hi:

Differentialgeometer
10.10.2021, 11:09
Wir haben 1500 aktive Vulkane auf der Erde. Davon brechen 50 - 60 jedes Jahr aus. Was die für einen Dreck in die Luft schleudern, sieht man ja schon auf La Palma.

Ich finde, die Vulkane werden gar nicht genug in das Klimageschehen mit eingebunden. Es wird immer wieder behauptet, daß Menschen den Klimawandel durch die Industrie und den Verkehr ausgelöst hätten. Was ist, wenn nicht der Mensch, sondern die Vulkanaktivitäten der Auslöser für den Klimawandel ist ?

Das ein Klimawandel stattfindet, läßt sich nicht leugnen. Allerdings bin ich nach wie vor davon überzeugt, daß es nicht der Mensch ist, der diesen Klimawandel erzeugt hat.
Steht im Strang: 2010 waren es 1%!im Vergleichbzum menschengemachten CO2

Doppelstern
10.10.2021, 11:19
Steht im Strang: 2010 waren es 1%!im Vergleichbzum menschengemachten CO2


Hast Du eine Nr. vom Beitrag. Werde nicht 4031 Seiten durchlesen.

Bruddler
10.10.2021, 11:21
Wir haben 1500 aktive Vulkane auf der Erde. Davon brechen 50 - 60 jedes Jahr aus. Was die für einen Dreck in die Luft schleudern, sieht man ja schon auf La Palma.

Ich finde, die Vulkane werden gar nicht genug in das Klimageschehen mit eingebunden. Es wird immer wieder behauptet, daß Menschen den Klimawandel durch die Industrie und den Verkehr ausgelöst hätten. Was ist, wenn nicht der Mensch, sondern die Vulkanaktivitäten der Auslöser für den Klimawandel ist ?

Das ein Klimawandel stattfindet, läßt sich nicht leugnen. Allerdings bin ich nach wie vor davon überzeugt, daß es nicht der Mensch ist, der diesen Klimawandel erzeugt hat.

https://politikforen.net/attachment.php?attachmentid=20129&d=1241531016 So etwas wollen die grünen Ideologen nicht wissen...

Differentialgeometer
10.10.2021, 11:34
Hast Du eine Nr. vom Beitrag. Werde nicht 4031 Seiten durchlesen.
Na gut, aber nur, weil Du mich immer amüsierst :D
https://www.politikforen.net/showthread.php?86178-gewaltiger-Klimaschwindel-aufgeflogen-!!&p=10854281&viewfull=1#post10854281

hamburger
10.10.2021, 11:36
Hast Du eine Nr. vom Beitrag. Werde nicht 4031 Seiten durchlesen.

Es gibt hier Teilnehmer mit 1 % Intelligenz....mathematische Nullnummern.
Vulkane legen den Flugverkehr lahm und tragen beim CO2 wesentlich mehr bei....aber Vulkane können nicht abkassiert werden, deswegen die Propaganda, dass der Mensch die Ursache allen Übels ist...
Hier im Forum gibt es Teilnehmer, die tatsächlich übel sind.

https://www.scinexx.de/news/geowissen/vulkanseen-als-co2-schleuder-entlarvt/

Buella
10.10.2021, 11:46
https://politikforen.net/attachment.php?attachmentid=20129&d=1241531016 So etwas wollen die grünen Ideologen nicht wissen...


Jetzt können sie mit ihren verkackten E-Bussen mit Hurensohn-E-Motor wieder Milliarden von Kilometern zurücklegen, um den co2-Bilanz-Blödsinn wieder auszugleichen. :haha:


Nach Spekulationen
E-Bus verursachte Großbrand in Stuttgarter Busdepot - war es ein Mercedes (https://www.bw24.de/stuttgart/stuttgart-grossbrand-ssb-busdepot-ermittlungen-e-bus-brandursache-polizei-mercedes-citaro-batterie-91040213.html)?

08.10.2021 aktualisiert: 12:01

Von Julian Baumann

Laut Erkenntnissen in Bezug auf den verheerenden Brand in einem Stuttgarter Busdepot ging das Feuer von einem E-Bus beim Ladevorgang aus.

Stuttgart - Am Donnerstag vergangener Woche brach in einem Busdepot der Stuttgarter Straßenbahnen (SSB) im Osten der Landeshauptstadt Stuttgart ein Großbrand aus. Obwohl 60 Fahrzeuge frühzeitig in Sicherheit gebracht werden konnten, brannten 25 der dort abgestellten Busse vollständig aus. An diesem Tag, dem 30. September, war eine riesige Rauchsäule über der Stadt zu sehen, der Großbrand fand ein bundesweites Medienecho. Bereits einen Tag nach dem verheerenden Brand wurden Spekulationen über die Brandursache laut. Waren E-Busse der Grund für den verheerenden Brand in Stuttgart?

...

Am gestrigen Donnerstag, exakt eine Woche nach dem Brand, untersuchten Beamte des Landeskriminalamts und Ermittler der Stuttgarter Kriminaltechnik den Brandort. Laut den ersten Erkenntnissen ging das Feuer tatsächlich von einem E-Bus aus, der sich zu dieser Zeit im Ladevorgang befand.


Busdepot-Brand in Stuttgart: E-Bus als Brandursache identifiziert - Ermittlungen dauern an

...

https://www.bw24.de/stuttgart/stuttgart-grossbrand-ssb-busdepot-ermittlungen-e-bus-brandursache-polizei-mercedes-citaro-batterie-91040213.html

Doppelstern
10.10.2021, 11:46
Es gibt hier Teilnehmer mit 1 % Intelligenz....mathematische Nullnummern.
Vulkane legen den Flugverkehr lahm und tragen beim CO2 wesentlich mehr bei....aber Vulkane können nicht abkassiert werden, deswegen die Propaganda, dass der Mensch die Ursache allen Übels ist...
Hier im Forum gibt es Teilnehmer, die tatsächlich übel sind.

https://www.scinexx.de/news/geowissen/vulkanseen-als-co2-schleuder-entlarvt/


Interessant !
Das verrät mir, daß die Vulkanaktivitäten doch einen sehr hohen Anteil an der Klimaerwärmung haben. Was ist, wenn die Vulkane komplett dem Klimawandel zuzurechnen sind ? Wenn sie kaum bis wenig aktivitäten zeigen, wird es kühler, bei hoher Aktivität wird es wärmer.

Bruddler
10.10.2021, 11:55
Jetzt können sie mit ihren verkackten E-Bussen mit Hurensohn-E-Motor wieder Milliarden von Kilometern zurücklegen, um den co2-Bilanz-Blödsinn wieder auszugleichen. :haha:


Nach Spekulationen
E-Bus verursachte Großbrand in Stuttgarter Busdepot - war es ein Mercedes?

08.10.2021 aktualisiert: 12:01

Von Julian Baumann

Laut Erkenntnissen in Bezug auf den verheerenden Brand in einem Stuttgarter Busdepot ging das Feuer von einem E-Bus beim Ladevorgang aus.

Stuttgart - Am Donnerstag vergangener Woche brach in einem Busdepot der Stuttgarter Straßenbahnen (SSB) im Osten der Landeshauptstadt Stuttgart ein Großbrand aus. Obwohl 60 Fahrzeuge frühzeitig in Sicherheit gebracht werden konnten, brannten 25 der dort abgestellten Busse vollständig aus. An diesem Tag, dem 30. September, war eine riesige Rauchsäule über der Stadt zu sehen, der Großbrand fand ein bundesweites Medienecho. Bereits einen Tag nach dem verheerenden Brand wurden Spekulationen über die Brandursache laut. Waren E-Busse der Grund für den verheerenden Brand in Stuttgart?

...

Am gestrigen Donnerstag, exakt eine Woche nach dem Brand, untersuchten Beamte des Landeskriminalamts und Ermittler der Stuttgarter Kriminaltechnik den Brandort. Laut den ersten Erkenntnissen ging das Feuer tatsächlich von einem E-Bus aus, der sich zu dieser Zeit im Ladevorgang befand.


Busdepot-Brand in Stuttgart: E-Bus als Brandursache identifiziert - Ermittlungen dauern an

...

https://www.bw24.de/stuttgart/stuttg...-91040213.html


Wie man sieht, E-Autos können sehr leicht zu "Verbrenner-Autos" werden...:cool:

Buella
10.10.2021, 12:03
Wie man sieht, E-Autos können sehr leicht zu "Verbrenner-Autos" werden...:cool:

Klima-Schwindel gepaart mit e-Antriebs-Schwindel
die Umweltbelastung ist schon bei der Produktion wesentlich höher, wie bei einem echten Verbrenner
wo der Saft herkommen soll, dürfte auch klar sein - jedenfalls nicht von diesem erneuerbaren Energien-Quatsch

das ganze Theater um den Klima-Hype, inkl. dem Ober-Irrsinn co2-Bepreisung, ist eine riesige Wohlstands- und Zukunfts-Verbrennungsanlage, an der sich gewisse Damen und Herren dumm und rund verdienen.

Bruddler
10.10.2021, 12:09
Klima-Schwindel gepaart mit e-Antriebs-Schwindel
die Umweltbelastung ist schon bei der Produktion wesentlich höher, wie bei einem echten Verbrenner
wo der Saft herkommen soll, dürfte auch klar sein - jedenfalls nicht von diesem erneuerbaren Energien-Quatsch

das ganze Theater um den Klima-Hype, inkl. dem Ober-Irrsinn co2-Bepreisung, ist eine riesige Wohlstands- und Zukunfts-Verbrennungsanlage, an der sich gewisse Damen und Herren dumm und rund verdienen.

Besonders schlimm ist, wenn ein E-Auto in einer Tiefgarage zum "Verbrenner-Auto" wird.
Dann kann bspw. die Freiwillige Feuerwehr von Hintervotzingen nur sehr wenig dagegen ausrichten...:pfeif:

Buella
10.10.2021, 12:14
Besonders schlimm ist, wenn ein E-Auto in einer Tiefgarage zum "Verbrenner-Auto" wird.
Dann kann bspw. die Freiwillige Feuerwehr von Hintervotzingen nur sehr wenig dagegen ausrichten...:pfeif:

Dann darf man diese alternativen Verbrenner eben nicht in Gebäuden abstellen

Bruddler
10.10.2021, 12:31
Dann darf man diese alternativen Verbrenner eben nicht in Gebäuden abstellen

Am besten erst gar nicht kaufen ! :cool:

Buella
10.10.2021, 12:35
Am besten erst gar nicht kaufen ! :cool:

so sieht´s aus
Aber, es gibt halt immer wieder genug Dumme ...

Politikqualle
10.10.2021, 12:36
Es gibt hier Teilnehmer mit 1 % Intelligenz....mathematische Nullnummern.
Vulkane legen den Flugverkehr lahm und tragen beim CO2 wesentlich mehr bei....aber Vulkane können nicht abkassiert werden, deswegen die Propaganda, dass der Mensch die Ursache allen Übels ist... Hier im Forum gibt es Teilnehmer, die tatsächlich übel sind.

.. entsteht da nicht gerade wieder eine neue Insel durch einen Vulkan > Lalala Palma .. :crazy:

Bruddler
10.10.2021, 12:45
so sieht´s aus
Aber, es gibt halt immer wieder genug Dumme ...

Die ganze E-Auto-Technik und alles drumherum ist einfach noch nicht ausgereift, um das Bestehende (Benziner- und Diesel-Autos) gleichwertig ersetzen zu können.
Typisch Grün, man verzichtet auf das Altbewährte, noch bevor das Neue ausgereift ist, das ist die grüne "Logik"...

Differentialgeometer
10.10.2021, 12:49
Es gibt hier Teilnehmer mit 1 % Intelligenz....mathematische Nullnummern.
Vulkane legen den Flugverkehr lahm und tragen beim CO2 wesentlich mehr bei....aber Vulkane können nicht abkassiert werden, deswegen die Propaganda, dass der Mensch die Ursache allen Übels ist...
Hier im Forum gibt es Teilnehmer, die tatsächlich übel sind.

https://www.scinexx.de/news/geowissen/vulkanseen-als-co2-schleuder-entlarvt/
1% Intelligenz… von was?! Oder wird IQ in Prozent angegeben?? :haha: Wenn Du wenigstens lesen könntest :( Aber so bist Du einfach nur ein Trottel.

Nietzsche
10.10.2021, 12:57
Ja, weil ich das jetzt nicht weiss und weder Zeit noch Lust habe, das auch noch für die gesammelten Ignoranten zu recherchieren, Perlen vor die Säue. Ich habe hier bereits fachlich wesentlich relevantes gepostet, was von irgendwelchen Deppen ignoriert oder, noch besser, mit einem Gurke“argument“ „widerlegt“ wird. Abgesehen davon: da seid ihr in der Bringschuld, ich weiss ja nicht mal, ob der Rentner sich die Info nicht einfach aus dem Arsch gezogen hat!

Du hast unendlich viel Zeit und Lust deine mathematischen Formeln hier rein zu stellen und Leute zu "widerlegen" aber du hast keine Zeit noch Lust zu recherchieren warum es bei einer wohl nachgewiesenen Klimaveränderung zu einer Temperaturveränderung in jetzigem Ausmaß gekommen ist um deine Argumente zu untermauern?

Natürlich nicht! Du könntest ja auf Dinge stoßen die deiner Argumentation zuwider laufen. Und das will man generell als Wissenschaftler nicht, denn ansonsten wäre das ganze vorige Gerede abwegig und nutzlos.

Der Mensch ist JETZT schuld, und wenn er etwas an seinem Ausstoß als Menschheit ändert, dann ändert sich das Klima. Das Dumme ist nur: Vielleicht ändert es sich dann ohne den menschlichen Einfluss wieder. Und dann muss der Mensch einen neuen Grund suchen, wie er für die neue Änderung schuld sein kann.


Abgesehen davon: da seid ihr in der Bringschuld,
Oh nein, die Behauptung ist, dass die jetzige Erhöhung der Temperatur der Mensch zu verantworten hat und die Frage besteht, wie die mittelalterliche Erhöhung der Temperatur dann ohne den Menschen zustande kommen konnte. Denn diese könnte auch heute dafür verantwortlich sein und andere Faktoren durch den Menschen sind "Zufall".

SprecherZwo
10.10.2021, 12:58
1% Intelligenz… von was?! Oder wird IQ in Prozent angegeben?? :haha: Wenn Du wenigstens lesen könntest :( Aber so bist Du einfach nur ein Trottel.
Dunning Kruger in Reinkultur hier.

Differentialgeometer
10.10.2021, 13:12
Du hast unendlich viel Zeit und Lust deine mathematischen Formeln hier rein zu stellen und Leute zu "widerlegen" aber du hast keine Zeit noch Lust zu recherchieren warum es bei einer wohl nachgewiesenen Klimaveränderung zu einer Temperaturveränderung in jetzigem Ausmaß gekommen ist um deine Argumente zu untermauern?

Natürlich nicht! Du könntest ja auf Dinge stoßen die deiner Argumentation zuwider laufen. Und das will man generell als Wissenschaftler nicht, denn ansonsten wäre das ganze vorige Gerede abwegig und nutzlos.

Der Mensch ist JETZT schuld, und wenn er etwas an seinem Ausstoß als Menschheit ändert, dann ändert sich das Klima. Das Dumme ist nur: Vielleicht ändert es sich dann ohne den menschlichen Einfluss wieder. Und dann muss der Mensch einen neuen Grund suchen, wie er für die neue Änderung schuld sein kann.


Oh nein, die Behauptung ist, dass die jetzige Erhöhung der Temperatur der Mensch zu verantworten hat und die Frage besteht, wie die mittelalterliche Erhöhung der Temperatur dann ohne den Menschen zustande kommen konnte. Denn diese könnte auch heute dafür verantwortlich sein und andere Faktoren durch den Menschen sind "Zufall".
erstens: Bringschuld bezieht sich erstmal ob es im genannten Zeitraum überhaupt sowas gab. Ergo brauche ich eine Quelle. Ausserdem: ja, ich bin nun mal Mathematiker, da fällt mir ein Modell analysieren leichter. Das kostet mich ja auch Zeit, das alles nachzuvollziehen!
zweitens: was ich hier reinstelle oder nicht obliegt mir und nur mir alleine. Wenn ich nicht über das Stöckchen eines Grenzdebilen springe, dann mag das nicht DEINEM Willen entsprechen, aber nicht meinem.

Drittens: selbst ein intelligenter Mensch wie Du wird Mittrlalterliche Warmzeit googlen können und dann mit Papern zugeschüttet, dass es eben keine weltweite Anomalie war. Die Artikel zu suchen überlasse ich Dir als Hausaufgabe und verweise auf den Wikiartikel, wo sämtliche Quellen fein säuberlich aufgeführt sind https://de.m.wikipedia.org/wiki/Mittelalterliche_Klimaanomalie. Warum ich mich für eure Ignoranz einspannen lassen muss, musst Du mir erst noch erklären.

Differentialgeometer
10.10.2021, 13:13
Dunning Kruger in Reinkultur hier.
Also der ist wirklich reif für die Geschlossene! So behindert kann ein normaler Mensch gar nicht sein!

amendment
10.10.2021, 13:29
Du hast unendlich viel Zeit und Lust deine mathematischen Formeln hier rein zu stellen und Leute zu "widerlegen" aber du hast keine Zeit noch Lust zu recherchieren warum es bei einer wohl nachgewiesenen Klimaveränderung zu einer Temperaturveränderung in jetzigem Ausmaß gekommen ist um deine Argumente zu untermauern?

Natürlich nicht! Du könntest ja auf Dinge stoßen die deiner Argumentation zuwider laufen. Und das will man generell als Wissenschaftler nicht, denn ansonsten wäre das ganze vorige Gerede abwegig und nutzlos.

Der Mensch ist JETZT schuld, und wenn er etwas an seinem Ausstoß als Menschheit ändert, dann ändert sich das Klima. Das Dumme ist nur: Vielleicht ändert es sich dann ohne den menschlichen Einfluss wieder. Und dann muss der Mensch einen neuen Grund suchen, wie er für die neue Änderung schuld sein kann.


Oh nein, die Behauptung ist, dass die jetzige Erhöhung der Temperatur der Mensch zu verantworten hat und die Frage besteht, wie die mittelalterliche Erhöhung der Temperatur dann ohne den Menschen zustande kommen konnte. Denn diese könnte auch heute dafür verantwortlich sein und andere Faktoren durch den Menschen sind "Zufall".


Akzeptierst du das, was du folgendem Link entnehmen könntest?

https://www.br.de/wissen/klimawandel-mensch-ursache-co2-emissionen-planetb-100.html

Oder in der Folge das, was du hier lesen kannst?

https://www.welthungerhilfe.de/informieren/themen/klimawandel/

Hier eine Empfehlung, welche Quellen man zur Information nutzen sollte:

https://tu-freiberg.de/sites/default/files/media/interdisziplinaeres-kologisches-zentrum-6414/klimawandel_klimaschwindel_web.pdf

Politikqualle
10.10.2021, 13:33
Akzeptierst du das, was du folgendem Link entnehmen könntest?

.. warum solch eine Überschrift " Der Mensch ist für den Klimawandel verantwortlich, sagen Wissenschaftler. " gelogen ist , wirst du nie begreifen ..
der Mensch kann kein Klima ändern , dafür ist der Mensch ein zu unbedeutendes Lebewesen auf der Erde ..

amendment
10.10.2021, 13:35
Dunning Kruger in Reinkultur hier.


Ich musste den Verweis auf den Dunning-Kruger-Effekt tatsächlich erst "ergoogeln".

Jepp, das sehe ich auch so.

amendment
10.10.2021, 13:37
.. warum solch eine Überschrift " Der Mensch ist für den Klimawandel verantwortlich, sagen Wissenschaftler. " gelogen ist , wirst du nie begreifen ..
der Mensch kann kein Klima ändern , dafür ist der Mensch ein zu unbedeutendes Lebewesen auf der Erde ..


Fällt dir als Intelligenzbestie eigentlich auf, dass alles, was nicht in deine Ideologie passt, erlogen sein MUSS?

Ich sage nur: Du bist ein Beispiel für den Dunning-Kruger-Effekt.

Mein Therapievorschlag: bleib so, wie du bist. Das macht die Identifizierung als Verschwörungstheoretiker leichter...

Auf dass ihr niemals Praktiker werdet!!

Politikqualle
10.10.2021, 13:43
Das macht die Identifizierung als Verschwörungstheoretiker leichter...!! ... diese dumme Verschwörungstheoretiker sind ganz leicht zu erkennen , sie labern den vorgegebenen gelogenen Stuss "der Mensch hat das Klima verändert" ohne zu überlegen nach und posaunen es immer und immer wieder vor sich hin und du bist darin super toll ..

amendment
10.10.2021, 13:43
Du hast unendlich viel Zeit und Lust deine mathematischen Formeln hier rein zu stellen und Leute zu "widerlegen" aber du hast keine Zeit noch Lust zu recherchieren warum es bei einer wohl nachgewiesenen Klimaveränderung zu einer Temperaturveränderung in jetzigem Ausmaß gekommen ist um deine Argumente zu untermauern?

Natürlich nicht! Du könntest ja auf Dinge stoßen die deiner Argumentation zuwider laufen. Und das will man generell als Wissenschaftler nicht, denn ansonsten wäre das ganze vorige Gerede abwegig und nutzlos.

Der Mensch ist JETZT schuld, und wenn er etwas an seinem Ausstoß als Menschheit ändert, dann ändert sich das Klima. Das Dumme ist nur: Vielleicht ändert es sich dann ohne den menschlichen Einfluss wieder. Und dann muss der Mensch einen neuen Grund suchen, wie er für die neue Änderung schuld sein kann.


Oh nein, die Behauptung ist, dass die jetzige Erhöhung der Temperatur der Mensch zu verantworten hat und die Frage besteht, wie die mittelalterliche Erhöhung der Temperatur dann ohne den Menschen zustande kommen konnte. Denn diese könnte auch heute dafür verantwortlich sein und andere Faktoren durch den Menschen sind "Zufall".


1. Du räumst ein, dass die mittelalterliche Erhöhung der Erdtemperatur ohne Beteiligung des Menschen zustande gekommen sein KÖNNTE (Konjunktiv).

2. Du akzeptierst die Herleitungen, dass es so IST (Indikativ), dass der Mensch daran nicht beteiligt war.

3. Du räumst NICHT ein, dass die heutige Erderwärmung maßgeblich durch den Menschen beeinflusst sein KÖNNTE (ebenfalls Konjunktiv).

4. Du akzeptierst NICHT die Herleitungen, dass es aber doch so IST (Indikativ).


Jetzt frage dich selbst, warum du dich zu den Punkten 1. und 2. positiv gegenüber stellst und zu den Punkten 3. und 4. nicht.

Welche schlüssigen Argumente/Beweise liegen deiner diesbezüglichen Einstellung zugrunde?

amendment
10.10.2021, 13:47
... diese dumme Verschwörungstheoretiker sind ganz leicht zu erkennen , sie labern den vorgegebenen gelogenen Stuss "der Mensch hat das Klima verändert" ohne zu überlegen nach und posaunen es immer und immer wieder vor sich hin und du bist darin super toll ..


Es wird ja immer besser mit dir! Jetzt bezeichnest du schon diejenigen, die den Mensch gemachten Klimawandel für möglich halten, als Verschwörungstheoretiker und nicht, wie es im Allgemeinen hergeleitet wird, dass die Leugner die Verschwörungstheoretiker sind.

Deine Position wird merklich verworrener...

kotzfisch
10.10.2021, 13:50
AGW ist Unsinn.
Es ist natürlich keine VT sondern ein Hoax, der als Geschäftsmodell dient.
Wer das nicht erkennt und am offiziellen Narrativ hängt, ist nicht zu retten.

Politikqualle
10.10.2021, 13:50
Deine Position wird merklich verworrener... .. warum ihr Spinner der selbstgemachten Lügentheorie " der Mensch hat das Klima verändert" nicht mal die wirklich Tatsaschen anerkennt , ist mir unbegreiflich ..

amendment
10.10.2021, 13:56
.. warum ihr Spinner der selbstgemachten Lügentheorie " der Mensch hat das Klima verändert" nicht mal die wirklich Tatsaschen anerkennt , ist mir unbegreiflich ..

Du verwechselst kontinuierlich Tatsache und Lüge.

Woran liegt's?

Geht dir das bei den Themen Corona und dem Wahlergebnis der Bundestagswahl ebenso?

Und wann ungefähr war der Zeitpunkt bei dir, wo persönliche Wahrnehmungsstörungen pathologisch wurden? Hast du eine Idee?

Politikqualle
10.10.2021, 13:59
Du verwechselst kontinuierlich Tatsache und Lüge.? .. du hast nix anderes drauf als deine dumme dämliche Polemik ohne Sinn und Verstand ..

Differentialgeometer
10.10.2021, 14:00
Du verwechselst kontinuierlich Tatsache und Lüge.

Woran liegt's?

Geht dir das bei den Themen Corona und dem Wahlergebnis der Bundestagswahl ebenso?

Und wann ungefähr war der Zeitpunkt bei dir, wo persönliche Wahrnehmungsstörungen pathologisch wurden? Hast du eine Idee?
Zeitpunkt kenne ich nicht, aber geholfen hat es sicher nicht, dass er sich mit genauso Bekloppten einen circle-jerk liefern kann.

Differentialgeometer
10.10.2021, 14:00
.. du hast nix anderes drauf als deine dumme dämliche Polemik ohne Sinn und Verstand ..
Und Du hast knapp 38k Beiträge geschrieben, die alle Scheisse waren, Sxhwachkopf.

kotzfisch
10.10.2021, 14:03
Dem Ex Redakteuer des Gelsenkirchner Kaninchenzüchter Bättchens ist das natürlich nicht klar.Klar.

Leberecht
10.10.2021, 14:12
...der Mensch kann kein Klima ändern , dafür ist der Mensch ein zu unbedeutendes Lebewesen auf der Erde ..

Ist der Mensch auch zu unbedeutend auf der Erde, um ihr Antlitz nachhaltig zu verändern, um Ozeane leer zu fischen und mit Müll zu befüllen und Flora und Fauna in starkem Maß zu reduzieren?

Nietzsche
10.10.2021, 15:26
....
1. Du hast ein Klimamodell der jetzigen Zeit.
2. Du kannst schreiben und meinen was du willst.
3. DU behauptest, dass die jetzigen Klimaveränderungen mit dem CO² Ausstoß zusammenhängen und der Mensch an dieser Klimaveränderung beteiligt ist. Ich bestreite das nicht. Ich bestreite die Auswirkungen wenn die gesamte Welt aufhören würde CO² auszustoßen da es in der bisherigen Erdgeschichte Kälte- wie auch Wärmeperioden gab die auch ohne den Menschen geschehen sind. Die Auswirkungen bei einem vollständigen Stillstand der Ausstöße von CO² sind uns nicht bekannt. Weder regional noch global. Denn das geing nur, wenn ALLE ANDEREN PARAMETER gleich blieben. Dieser stagnierende Zustand war noch NIE vorhanden. Selbst in den Jahrmillionen Jahren die wir rekonstruieren und dann statistisch normen sind dort Zeiträume vorhanden, die wir heute im Rückwärtsgerichteten Betrachten nicht mit heute vergleichen KÖNNEN.

Du musst aber gar nichts. Du kannst deine Meinung haben und ich meine. Meine Meinung lautet:
Alles wirkt sich auf das Klima aus, auch der Mensch und alles was mit ihm zusammenhängt. Der Mensch kann nicht bewusst durch seine Handlungen die Verstellschrauben des Klimas mithilfe von Werten verändern, es sei denn er agiert mit Massenvernichtungswaffen und zerstört dabei massiv die Erdoberfläche. Alle anderen Wirkungen sind Wechselwirkungen und kausale Ketten die wir weder ausreichend verstehen, noch ausreichend beeinflussen könnten wenn gleichzeitig durch unvorhergesehene Dinge die ständig auf der Erde passieren das Klima in die eine oder andere Richtung verändern könnten.

Nietzsche
10.10.2021, 15:55
Akzeptierst du das, was du folgendem Link entnehmen könntest?Oder in der Folge das, was du hier lesen kannst?Hier eine Empfehlung, welche Quellen man zur Information nutzen sollte:
...links entfernt.... die Empfehlung kann ich nicht lesen.

Zur Welthungerhilfe: (alleine der Name, aber gehen wir objektiv heran)
- wir betrachten das Klima der letzten 2000 Jahre aber das ist im Bezug zur Erde nur eine lächerlich kleine Zeiteinheit! Ebenfalls ist das im Vergleich zur Sonne, und wir müssen hier mit dem größten Einflussbereich durch die Sonne ausgehen (!) nicht einmal erwähnenswert. Die dort stattfindenden Kernfusionen können wir zwar mal wieder theoretisch berechnen und statistisch auswerten, sind aber auch nur wieder gemittelte Werte. Einen Bruchteil mehr Fusionen oder weniger und schon ist die ausgestrahlte Energie höher, das kannst du nicht regulieren.
- die (regionale) Mittelalterwarmzeit und die kleine Eiszeit werden hier nicht erklärt. Wie kamen die zu Stande? Die jetzige Warmphase wird im nächsten Satz als: "Doch was sind die Ursachen für diesen menschengemachten Klimawandel?" betitelt. Aber was ist mit den anderen Warm- und Kaltzeiten? Wir können doch nur extrapolieren wenn wir das verstehen!
- "Der Planet wird wärmer und der Mensch trägt dazu entscheidend bei." Richtig. Natürlich. Alles trägt dazu bei. Und klar ist: Wenn der Mensch Gase erzeugt, die in der Athmosphäre für eine höhere Absorbtion sorgen bzw. die Sonnenenergie auf der Erde behält, dann steigt die globale Temperatur an.
- "Das Klima erwärmt sich aktuell schneller als in allen bekannten Phasen der Erderwärmung." Wie beschrieben. Bitte einen Zeitraum von vor 1 Millionen Jahren bis 999 900 nehmen und dann aufzeigen wie sich die Temperatur in diesem Zeitraum Jahr für Jahr verändert hat. Das können wir nicht. Weil wir mitteln. Wenn wir unsere 100 Jahre von jetzt mitteln kommt auch kein signifikanter Ausschlag heraus. Wenn wir also vergleichen wollen, brauchen wir eine Vergleichsbasis. Ich WETTE, dass sich aufgrund des damals eingeschlagenen Asteroiden auf die Erde in der Zeit der Dinosaurier das Klima schlagartig verändert hat. Wie sah es also aus von vor 66 Mio. Jahren bis sagen wir 65 999 900 aus? Weisst DU das? Also ICH weiss das nicht. Ich weiss aber, dass so etwas signifikante Auswirkungen haben MUSSTE. Das bedeutet, dass der Satz "in allen bekannten Phasen der Erderwärmung" ist soweit richtig, dass der Begriff "bekannten" auf die Mittelwerte der Vergangenheit umgelegt werden. Um dir das als Beispiel vor Augen zu führen: "Ich verdiene aktuell 100 000€ und das ist mehr, als das bekannte (angeglichene) Gehalt aller meiner bisherigen Verwandten". Und als Gehalt nehme ich das an, was zu den damaligen Zeiten das Durchschnittsgehalt war. Der Vergleich ist nicht zulässig....
- "wie die Menschheit den Klimawandel mindern kann." Siehe oben. Die Frage lautet also: Was hätte die Menschheit zur regionalen Mittelalterwarmzeit tun können, um den Klimawandel zu stabilisieren? Was hätte die Menschheit zur kleinen Eiszeit danach tun können, um diese zu verhindern. Hast du dazu eine Lösung?
- "Theorien und Modelle haben außerdem gezeigt, dass Veränderungen des Klimasystems abrupt und nichtlinear sein können" Ergo: ALLE Einflussgrößen können in ungeahnten, unkontrollierten, chaotischen Ergebnissen enden. Nichtlinear, abrupt. Kein CO² Ausstoß, Kältewelle/Hitzewelle (!).
-"Werden kritische Schwellen überschritten, kann es zu plötzlichen und drastischen Klimaänderungen kommen." Egal durch WELCHE Einflussgrößen. Können wir alle Einflussgrößen verändern?
-"Fakt ist: Der menschengemachte Klimawandel sorgt dafür, dass sich das Klimasystem unserer Erde nachweislich verändert und die Lebensräume vieler Lebewesen, auch den der Menschen, gefährdet."
Fakt ist: Das Klima hat sich schon VOR dem Menschen ständig verändert, das BEWEIST die (völlig wurscht ob regionale) Wärmeperiode, die in deinem Link angezeigt wird, wie auch die daraufhin erfolgte kleine Eiszeit. Diese haben die Lebensräume der Menschen drastisch verändert, die Fauna und Flora, das Tierreich und den Lebensraum. VOR dem Menschen. Bedeutet: Selbst wenn der Mensch in vollständiger Anzahl einen Massensuizid begehen würde und alle Maschinen durch einen EMP ausgeschaltet würden, das Klima würde sich DENNOCH verändern. In welche Richtung? Tja, wer weiss das schon?

Dein anderer Link:
"Wie langsam Klimaveränderungen sich früher entwickelt haben, lässt sich an der letzten Eiszeit veranschaulichen. Sie hatte ihren Höhepunkt vor etwa 21.000 Jahren und ging vor etwa 10.000 Jahren zu Ende. Es gab damals bis zu drei Kilometer mächtige Eisschilde. Da so viel Wasser als Eis gebunden war, lag der Meeresspiegel etwa 130 Meter unter dem heutigen Niveau, die globale Durchschnittstemperatur war fünf bis sechs Grad Celsius niedriger."
Genau. Und wie langsam so Warmzeiten sind lässt sich anhand der Erdgeschichte beschreiben. Also es gab 1,2 Mrd. Jahre eine Warmzeit, dann wurde es was kühler und dann ca. 100 Mio. Jahre Eis. Und dann nochmal 1 Mrd. Jahre eine Warmzeit ohne Eis. Danach immer so Warm/Kalt hin- und her. Das ist genausowenig gelogen wie einen Zeitraum auszuwählen um sein Argument auszubreiten. Es gab und gibt immer eine Klimaveränderung. Das IST Klima.


Ist der Mensch auch zu unbedeutend auf der Erde, um ihr Antlitz nachhaltig zu verändern, um Ozeane leer zu fischen und mit Müll zu befüllen und Flora und Fauna in starkem Maß zu reduzieren?
Das schafft wahrlich "die Erde" auch ohne uns. Arten aussterben lassen, Wüsten erzeugen und ganze Rassen ausrotten, Pflanzensterben durch zuviel Feuchtigkeit, Dürre, Flüsse umleiten, Vulkanaktivität, alte Arten sterben aus, neue entstehen. Ging alles schon vor dem Menschen. Und wir wissen aus der Erdgeschichte: Irgendwann kommt wieder ein kosmisches Ereignis und dann ist evtl. das GANZE Leben auf der Erde weg. Ist da auch der Mensch für verantwortlich?

sibilla
10.10.2021, 16:15
...links entfernt.... die Empfehlung kann ich nicht lesen.

Zur Welthungerhilfe: (alleine der Name, aber gehen wir objektiv heran)
- wir betrachten das Klima der letzten 2000 Jahre aber das ist im Bezug zur Erde nur eine lächerlich kleine Zeiteinheit! Ebenfalls ist das im Vergleich zur Sonne, und wir müssen hier mit dem größten Einflussbereich durch die Sonne ausgehen (!) nicht einmal erwähnenswert. Die dort stattfindenden Kernfusionen können wir zwar mal wieder theoretisch berechnen und statistisch auswerten, sind aber auch nur wieder gemittelte Werte. Einen Bruchteil mehr Fusionen oder weniger und schon ist die ausgestrahlte Energie höher, das kannst du nicht regulieren.
- die (regionale) Mittelalterwarmzeit und die kleine Eiszeit werden hier nicht erklärt. Wie kamen die zu Stande? Die jetzige Warmphase wird im nächsten Satz als: "Doch was sind die Ursachen für diesen menschengemachten Klimawandel?" betitelt. Aber was ist mit den anderen Warm- und Kaltzeiten? Wir können doch nur extrapolieren wenn wir das verstehen!
- "Der Planet wird wärmer und der Mensch trägt dazu entscheidend bei." Richtig. Natürlich. Alles trägt dazu bei. Und klar ist: Wenn der Mensch Gase erzeugt, die in der Athmosphäre für eine höhere Absorbtion sorgen bzw. die Sonnenenergie auf der Erde behält, dann steigt die globale Temperatur an.
- "Das Klima erwärmt sich aktuell schneller als in allen bekannten Phasen der Erderwärmung." Wie beschrieben. Bitte einen Zeitraum von vor 1 Millionen Jahren bis 999 900 nehmen und dann aufzeigen wie sich die Temperatur in diesem Zeitraum Jahr für Jahr verändert hat. Das können wir nicht. Weil wir mitteln. Wenn wir unsere 100 Jahre von jetzt mitteln kommt auch kein signifikanter Ausschlag heraus. Wenn wir also vergleichen wollen, brauchen wir eine Vergleichsbasis. Ich WETTE, dass sich aufgrund des damals eingeschlagenen Asteroiden auf die Erde in der Zeit der Dinosaurier das Klima schlagartig verändert hat. Wie sah es also aus von vor 66 Mio. Jahren bis sagen wir 65 999 900 aus? Weisst DU das? Also ICH weiss das nicht. Ich weiss aber, dass so etwas signifikante Auswirkungen haben MUSSTE. Das bedeutet, dass der Satz "in allen bekannten Phasen der Erderwärmung" ist soweit richtig, dass der Begriff "bekannten" auf die Mittelwerte der Vergangenheit umgelegt werden. Um dir das als Beispiel vor Augen zu führen: "Ich verdiene aktuell 100 000€ und das ist mehr, als das bekannte (angeglichene) Gehalt aller meiner bisherigen Verwandten". Und als Gehalt nehme ich das an, was zu den damaligen Zeiten das Durchschnittsgehalt war. Der Vergleich ist nicht zulässig....
- "wie die Menschheit den Klimawandel mindern kann." Siehe oben. Die Frage lautet also: Was hätte die Menschheit zur regionalen Mittelalterwarmzeit tun können, um den Klimawandel zu stabilisieren? Was hätte die Menschheit zur kleinen Eiszeit danach tun können, um diese zu verhindern. Hast du dazu eine Lösung?
- "Theorien und Modelle haben außerdem gezeigt, dass Veränderungen des Klimasystems abrupt und nichtlinear sein können" Ergo: ALLE Einflussgrößen können in ungeahnten, unkontrollierten, chaotischen Ergebnissen enden. Nichtlinear, abrupt. Kein CO² Ausstoß, Kältewelle/Hitzewelle (!).
-"Werden kritische Schwellen überschritten, kann es zu plötzlichen und drastischen Klimaänderungen kommen." Egal durch WELCHE Einflussgrößen. Können wir alle Einflussgrößen verändern?
-"Fakt ist: Der menschengemachte Klimawandel sorgt dafür, dass sich das Klimasystem unserer Erde nachweislich verändert und die Lebensräume vieler Lebewesen, auch den der Menschen, gefährdet."
Fakt ist: Das Klima hat sich schon VOR dem Menschen ständig verändert, das BEWEIST die (völlig wurscht ob regionale) Wärmeperiode, die in deinem Link angezeigt wird, wie auch die daraufhin erfolgte kleine Eiszeit. Diese haben die Lebensräume der Menschen drastisch verändert, die Fauna und Flora, das Tierreich und den Lebensraum. VOR dem Menschen. Bedeutet: Selbst wenn der Mensch in vollständiger Anzahl einen Massensuizid begehen würde und alle Maschinen durch einen EMP ausgeschaltet würden, das Klima würde sich DENNOCH verändern. In welche Richtung? Tja, wer weiss das schon?

Dein anderer Link:
"Wie langsam Klimaveränderungen sich früher entwickelt haben, lässt sich an der letzten Eiszeit veranschaulichen. Sie hatte ihren Höhepunkt vor etwa 21.000 Jahren und ging vor etwa 10.000 Jahren zu Ende. Es gab damals bis zu drei Kilometer mächtige Eisschilde. Da so viel Wasser als Eis gebunden war, lag der Meeresspiegel etwa 130 Meter unter dem heutigen Niveau, die globale Durchschnittstemperatur war fünf bis sechs Grad Celsius niedriger."
Genau. Und wie langsam so Warmzeiten sind lässt sich anhand der Erdgeschichte beschreiben. Also es gab 1,2 Mrd. Jahre eine Warmzeit, dann wurde es was kühler und dann ca. 100 Mio. Jahre Eis. Und dann nochmal 1 Mrd. Jahre eine Warmzeit ohne Eis. Danach immer so Warm/Kalt hin- und her. Das ist genausowenig gelogen wie einen Zeitraum auszuwählen um sein Argument auszubreiten. Es gab und gibt immer eine Klimaveränderung. Das IST Klima.


Das schafft wahrlich "die Erde" auch ohne uns. Arten aussterben lassen, Wüsten erzeugen und ganze Rassen ausrotten, Pflanzensterben durch zuviel Feuchtigkeit, Dürre, Flüsse umleiten, Vulkanaktivität, alte Arten sterben aus, neue entstehen. Ging alles schon vor dem Menschen. Und wir wissen aus der Erdgeschichte: Irgendwann kommt wieder ein kosmisches Ereignis und dann ist evtl. das GANZE Leben auf der Erde weg. Ist da auch der Mensch für verantwortlich?

nietzsche :dg: top

ich bewundere dich, ganz ehrlich, du kannst das so super schreiben, daß ich das sogar kapiere und ich bin kein studiosus.

aber bei einigen mitforisten sind deine erklärungen regelrecht perlen, die vor die säue geschmissen werden, weil sie meinen: nur ich, ich, ich habe recht und sie bemerken nicht mal die dicken scheuklappen, die sie links und rechts am kopf tragen.

mach weiter so, ich lese dich sehr gerne, du hast echt eine seltene begabung, gut erklären zu können.:)

Merkelraute
10.10.2021, 16:20
...links entfernt.... die Empfehlung kann ich nicht lesen.

Zur Welthungerhilfe: (alleine der Name, aber gehen wir objektiv heran)
- wir betrachten das Klima der letzten 2000 Jahre aber das ist im Bezug zur Erde nur eine lächerlich kleine Zeiteinheit! Ebenfalls ist das im Vergleich zur Sonne, und wir müssen hier mit dem größten Einflussbereich durch die Sonne ausgehen (!) nicht einmal erwähnenswert. Die dort stattfindenden Kernfusionen können wir zwar mal wieder theoretisch berechnen und statistisch auswerten, sind aber auch nur wieder gemittelte Werte. Einen Bruchteil mehr Fusionen oder weniger und schon ist die ausgestrahlte Energie höher, das kannst du nicht regulieren.
- die (regionale) Mittelalterwarmzeit und die kleine Eiszeit werden hier nicht erklärt. Wie kamen die zu Stande? Die jetzige Warmphase wird im nächsten Satz als: "Doch was sind die Ursachen für diesen menschengemachten Klimawandel?" betitelt. Aber was ist mit den anderen Warm- und Kaltzeiten? Wir können doch nur extrapolieren wenn wir das verstehen!
- "Der Planet wird wärmer und der Mensch trägt dazu entscheidend bei." Richtig. Natürlich. Alles trägt dazu bei. Und klar ist: Wenn der Mensch Gase erzeugt, die in der Athmosphäre für eine höhere Absorbtion sorgen bzw. die Sonnenenergie auf der Erde behält, dann steigt die globale Temperatur an.
- "Das Klima erwärmt sich aktuell schneller als in allen bekannten Phasen der Erderwärmung." Wie beschrieben. Bitte einen Zeitraum von vor 1 Millionen Jahren bis 999 900 nehmen und dann aufzeigen wie sich die Temperatur in diesem Zeitraum Jahr für Jahr verändert hat. Das können wir nicht. Weil wir mitteln. Wenn wir unsere 100 Jahre von jetzt mitteln kommt auch kein signifikanter Ausschlag heraus. Wenn wir also vergleichen wollen, brauchen wir eine Vergleichsbasis. Ich WETTE, dass sich aufgrund des damals eingeschlagenen Asteroiden auf die Erde in der Zeit der Dinosaurier das Klima schlagartig verändert hat. Wie sah es also aus von vor 66 Mio. Jahren bis sagen wir 65 999 900 aus? Weisst DU das? Also ICH weiss das nicht. Ich weiss aber, dass so etwas signifikante Auswirkungen haben MUSSTE. Das bedeutet, dass der Satz "in allen bekannten Phasen der Erderwärmung" ist soweit richtig, dass der Begriff "bekannten" auf die Mittelwerte der Vergangenheit umgelegt werden. Um dir das als Beispiel vor Augen zu führen: "Ich verdiene aktuell 100 000€ und das ist mehr, als das bekannte (angeglichene) Gehalt aller meiner bisherigen Verwandten". Und als Gehalt nehme ich das an, was zu den damaligen Zeiten das Durchschnittsgehalt war. Der Vergleich ist nicht zulässig....
- "wie die Menschheit den Klimawandel mindern kann." Siehe oben. Die Frage lautet also: Was hätte die Menschheit zur regionalen Mittelalterwarmzeit tun können, um den Klimawandel zu stabilisieren? Was hätte die Menschheit zur kleinen Eiszeit danach tun können, um diese zu verhindern. Hast du dazu eine Lösung?
- "Theorien und Modelle haben außerdem gezeigt, dass Veränderungen des Klimasystems abrupt und nichtlinear sein können" Ergo: ALLE Einflussgrößen können in ungeahnten, unkontrollierten, chaotischen Ergebnissen enden. Nichtlinear, abrupt. Kein CO² Ausstoß, Kältewelle/Hitzewelle (!).
-"Werden kritische Schwellen überschritten, kann es zu plötzlichen und drastischen Klimaänderungen kommen." Egal durch WELCHE Einflussgrößen. Können wir alle Einflussgrößen verändern?
-"Fakt ist: Der menschengemachte Klimawandel sorgt dafür, dass sich das Klimasystem unserer Erde nachweislich verändert und die Lebensräume vieler Lebewesen, auch den der Menschen, gefährdet."
Fakt ist: Das Klima hat sich schon VOR dem Menschen ständig verändert, das BEWEIST die (völlig wurscht ob regionale) Wärmeperiode, die in deinem Link angezeigt wird, wie auch die daraufhin erfolgte kleine Eiszeit. Diese haben die Lebensräume der Menschen drastisch verändert, die Fauna und Flora, das Tierreich und den Lebensraum. VOR dem Menschen. Bedeutet: Selbst wenn der Mensch in vollständiger Anzahl einen Massensuizid begehen würde und alle Maschinen durch einen EMP ausgeschaltet würden, das Klima würde sich DENNOCH verändern. In welche Richtung? Tja, wer weiss das schon?

Dein anderer Link:
"Wie langsam Klimaveränderungen sich früher entwickelt haben, lässt sich an der letzten Eiszeit veranschaulichen. Sie hatte ihren Höhepunkt vor etwa 21.000 Jahren und ging vor etwa 10.000 Jahren zu Ende. Es gab damals bis zu drei Kilometer mächtige Eisschilde. Da so viel Wasser als Eis gebunden war, lag der Meeresspiegel etwa 130 Meter unter dem heutigen Niveau, die globale Durchschnittstemperatur war fünf bis sechs Grad Celsius niedriger."
Genau. Und wie langsam so Warmzeiten sind lässt sich anhand der Erdgeschichte beschreiben. Also es gab 1,2 Mrd. Jahre eine Warmzeit, dann wurde es was kühler und dann ca. 100 Mio. Jahre Eis. Und dann nochmal 1 Mrd. Jahre eine Warmzeit ohne Eis. Danach immer so Warm/Kalt hin- und her. Das ist genausowenig gelogen wie einen Zeitraum auszuwählen um sein Argument auszubreiten. Es gab und gibt immer eine Klimaveränderung. Das IST Klima.


Das schafft wahrlich "die Erde" auch ohne uns. Arten aussterben lassen, Wüsten erzeugen und ganze Rassen ausrotten, Pflanzensterben durch zuviel Feuchtigkeit, Dürre, Flüsse umleiten, Vulkanaktivität, alte Arten sterben aus, neue entstehen. Ging alles schon vor dem Menschen. Und wir wissen aus der Erdgeschichte: Irgendwann kommt wieder ein kosmisches Ereignis und dann ist evtl. das GANZE Leben auf der Erde weg. Ist da auch der Mensch für verantwortlich?
Sehr richtig. Klimaforschung kann man nur betreiben, indem man sich Millionen und Milliarden Jahre anschaut. Wer sich stattdessen nur mit Jahren oder sogar nur mit Einzelereignisse beschäftigt, geht im Rauschen unter. Aber genau das wollen die Propagandisten der Klimasekte. Sie wollen diffus bleiben.

Differentialgeometer
10.10.2021, 16:20
1. Du hast ein Klimamodell der jetzigen Zeit.
2. Du kannst schreiben und meinen was du willst.
3. DU behauptest, dass die jetzigen Klimaveränderungen mit dem CO² Ausstoß zusammenhängen und der Mensch an dieser Klimaveränderung beteiligt ist. Ich bestreite das nicht. Ich bestreite die Auswirkungen wenn die gesamte Welt aufhören würde CO² auszustoßen da es in der bisherigen Erdgeschichte Kälte- wie auch Wärmeperioden gab die auch ohne den Menschen geschehen sind. Die Auswirkungen bei einem vollständigen Stillstand der Ausstöße von CO² sind uns nicht bekannt. Weder regional noch global. Denn das geing nur, wenn ALLE ANDEREN PARAMETER gleich blieben. Dieser stagnierende Zustand war noch NIE vorhanden. Selbst in den Jahrmillionen Jahren die wir rekonstruieren und dann statistisch normen sind dort Zeiträume vorhanden, die wir heute im Rückwärtsgerichteten Betrachten nicht mit heute vergleichen KÖNNEN.

Du musst aber gar nichts. Du kannst deine Meinung haben und ich meine. Meine Meinung lautet:
Alles wirkt sich auf das Klima aus, auch der Mensch und alles was mit ihm zusammenhängt. Der Mensch kann nicht bewusst durch seine Handlungen die Verstellschrauben des Klimas mithilfe von Werten verändern, es sei denn er agiert mit Massenvernichtungswaffen und zerstört dabei massiv die Erdoberfläche. Alle anderen Wirkungen sind Wechselwirkungen und kausale Ketten die wir weder ausreichend verstehen, noch ausreichend beeinflussen könnten wenn gleichzeitig durch unvorhergesehene Dinge die ständig auf der Erde passieren das Klima in die eine oder andere Richtung verändern könnten.
Is gut, der Beifall der Apologeten der Oberflächlichkeit ist Dir sicher. :dg:

Nietzsche
10.10.2021, 16:34
Is gut, der Beifall der Apologeten der Oberflächlichkeit ist Dir sicher. :dg:
Im Gegensatz zu dir MÖCHTE ICH, dass man mich versteht. Du willst das bewusst nicht, und deswegen versteht man dich auch nicht. Du forderst ein fachliches Niveau bei Normalsterblichen ohne ihnen eine Chance zu geben und sagst ihnen sie sollen erst einmal durch Selbststudium dafür sorgen, dass sie dich Mathematiker verstehen können. Ohne zu begreifen wie abwegig das für fast jedes Lebewesen auf dem Planeten ist sich in jedes Fach und jede Materie einzulesen, geschweige denn die geistige Kapazität und Leistungsfähigkeit bereitzustellen. Nicht einmal genetisch durch Dummheit sondern auch zeitlich.

Das ist genau der Grund, warum die Leute immer wieder dasselbe wählen in Deutschland. Sie beschäftigen sich mit Politik viel zu wenig und übernehmen einfach nur das, was ihnen aufgetischt wird. Sie werden niemals die komplexen Wechselwirkungen verstehen. Der Politik-Adel weiss das zu nutzen, sie nehmen die zur Verfügung gestellten Verantwortungen an, bereichern sich selbst, und erfreuen sich an den gegebenen Privilegien.

Welchen Nutzen du jedoch generell hier im Forum daraus ziehst ist mir ein Rätsel. Wir sind nicht fachspezifisch genug aber wir glauben auch nicht alles. Wir sind also "dumme Skeptiker aus Überzeugung". Schon einmal hier jemanden mit Fakten, Informationen und Überzeugungskraft zum nachdenken angeregt? Nein, wie auch, das ist nicht das Ziel. Sondern die Selbstdarstellung und Selbsterhöhung gegenüber von Internet-Nutzern. Die das aus Unterhaltung machen. Also ist deine Art der Unterhaltung die Selbsterhöhung.

Die Mutmaßung warum du so etwas virtuell benötigst und nicht im realen Leben erreichen kannst, darüber können wir nur spekulieren. Alleine DASS du es tust, verrät mehr über dich, als über jene hier, denen du Dummheit etc. vorwirfst....

Und bevor es kommt: Ich selbst tue das ebenfalls als 1. Selbstdarstellung, 2. Weil im Alltag keiner mit mir reden möchte weil ich zu ehrlich bin, 3. die Gesellschaft die existiert an mir nicht interessiert ist weil ich kein Mitläufer bin, 4. ich kommunizieren und diskutieren und aus Gesprächen lernen möchte. Und zwar 4a. die Art einer Diskussion wie auch 4b. wie Andere ticken.

Differentialgeometer
10.10.2021, 16:49
Im Gegensatz zu dir MÖCHTE ICH, dass man mich versteht. Du willst das bewusst nicht, und deswegen versteht man dich auch nicht. Du forderst ein fachliches Niveau bei Normalsterblichen ohne ihnen eine Chance zu geben und sagst ihnen sie sollen erst einmal durch Selbststudium dafür sorgen, dass sie dich Mathematiker verstehen können. Ohne zu begreifen wie abwegig das für fast jedes Lebewesen auf dem Planeten ist sich in jedes Fach und jede Materie einzulesen, geschweige denn die geistige Kapazität und Leistungsfähigkeit bereitzustellen. Nicht einmal genetisch durch Dummheit sondern auch zeitlich.

Das ist genau der Grund, warum die Leute immer wieder dasselbe wählen in Deutschland. Sie beschäftigen sich mit Politik viel zu wenig und übernehmen einfach nur das, was ihnen aufgetischt wird. Sie werden niemals die komplexen Wechselwirkungen verstehen. Der Politik-Adel weiss das zu nutzen, sie nehmen die zur Verfügung gestellten Verantwortungen an, bereichern sich selbst, und erfreuen sich an den gegebenen Privilegien.

Welchen Nutzen du jedoch generell hier im Forum daraus ziehst ist mir ein Rätsel. Wir sind nicht fachspezifisch genug aber wir glauben auch nicht alles. Wir sind also "dumme Skeptiker aus Überzeugung". Schon einmal hier jemanden mit Fakten, Informationen und Überzeugungskraft zum nachdenken angeregt? Nein, wie auch, das ist nicht das Ziel. Sondern die Selbstdarstellung und Selbsterhöhung gegenüber von Internet-Nutzern. Die das aus Unterhaltung machen. Also ist deine Art der Unterhaltung die Selbsterhöhung.

Die Mutmaßung warum du so etwas virtuell benötigst und nicht im realen Leben erreichen kannst, darüber können wir nur spekulieren. Alleine DASS du es tust, verrät mehr über dich, als über jene hier, denen du Dummheit etc. vorwirfst....

Und bevor es kommt: Ich selbst tue das ebenfalls als 1. Selbstdarstellung, 2. Weil im Alltag keiner mit mir reden möchte weil ich zu ehrlich bin, 3. die Gesellschaft die existiert an mir nicht interessiert ist weil ich kein Mitläufer bin, 4. ich kommunizieren und diskutieren und aus Gesprächen lernen möchte. Und zwar 4a. die Art einer Diskussion wie auch 4b. wie Andere ticken.
Ich bin, im Gegensatz zu vielen anderen, nivht der Meinung alles zu wissen. Und von daher lerne ich vieles, was mir schlicht nicht bekannt war; gerne auch aus allen Ecken. Das heisst, mir ist wurscht, ob Du, phantomias, Sprecher, houndstooth, Abbas oder Ganja einen interessanten Beitrag schreibt. Das ist, wenn überhaupt, die einzige Eigenheit, die mich über andere erhebt, die sich im Circle Jerk mit Gleichgesinnten gegenseitig in ihrer Ahnungslosigkeit bestätigen und denen ich per se verdächtig bin. Wenn ich allerdings auch mal was weiss (und bei dem Klimascheiss habe ich echt Arbeit reingesteckt), dann schreibe ich auch gerne meine Meinung. Wer und ob die jemand versteht: mir egal. Ich habe es aufgegeben mir darüber Gedanken zu machen, seit meine allerersten, rein mathematischen, Beiträge wegen ad hominem Gewixxe für „falsch“ erklärt wurden. Dass Du jetzt sozusagen „Collateralschaden“ davon bist, ist bedauerlich, aber mir ebenso egal. Ich bin halt auch nicht die Googleverlängerung. Wenn Dich das so brennend interessiert: Lies! Mich interessiert es einfach nicht genug. Was anderes würde ich auch nicht machen. Alleine in dem Wiki sind verschiedene Thesen aufgelistet; die Energie dazu wirst Du aufbringen können, bei den ellenlangen Texten, die Du schreibst.

hamburger
10.10.2021, 17:11
... diese dumme Verschwörungstheoretiker sind ganz leicht zu erkennen , sie labern den vorgegebenen gelogenen Stuss "der Mensch hat das Klima verändert" ohne zu überlegen nach und posaunen es immer und immer wieder vor sich hin und du bist darin super toll ..

Du kannst den Trollen keinen Vorurf machen, ADXXX und Diffxxx haben sich im Internet eine virtuelle Existenz aufgebaut, in der Realität sind das ganz kleine Würstchen...vielleicht auch Impfwürstchen?
Irgendwo müssen sie sich ja verwirklichen, wenn sie das in der realen Welt nicht können.
Die Mär von der Klimaänderung durch den Menschen ist schon lange widerlegt, durch Erforschung der Erdschichten.
Der Einfluss des Menschen ist verschwindend gering, das chaotische System Klima ist zu gewaltig, als das ein mensch darauf Einfluss nehmen könnte. Vielleicht kannst du die beiden irgendwo mal beim Hüpfen beobachten....:cool:

Valdyn
10.10.2021, 17:15
Du kannst den Trollen keinen Vorurf machen, ADXXX und Diffxxx haben sich im Internet eine virtuelle Existenz aufgebaut, in der Realität sind das ganz kleine Würstchen...vielleicht auch Impfwürstchen?
Irgendwo müssen sie sich ja verwirklichen, wenn sie das in der realen Welt nicht können.
Die Mär von der Klimaänderung durch den Menschen ist schon lange widerlegt, durch Erforschung der Erdschichten.
Der Einfluss des Menschen ist verschwindend gering, das chaotische System Klima ist zu gewaltig, als das ein mensch darauf Einfluss nehmen könnte. Vielleicht kannst du die beiden irgendwo mal beim Hüpfen beobachten....:cool:

Du hast vergessen, dass diese Trolle von den Diensten bezahlt werden, weil man so intelligenten Truthern wie dir, die hier 24/7 die geheimsten aller Wahrheiten im echten Volk verbreiten, kaum noch etwas entgegenzusetzen hat. Du bist die Speerspitze, du bist Avantgarde. Teil der neuen Elite des neuen Deutschlands. Heil Humbuger!

hamburger
10.10.2021, 17:20
Du hast vergessen, dass diese Trolle von den Diensten bezahlt werden, weil man so intelligenten Truthern wie dir, die hier 24/7 die geheimstem Wahrheiten im echten Volk verbreiten kaum noch etwas entgegenzusetzen hat. Du bist die Speerspitze, du bist Avantgarde. Teil der neuen Elite des neuen Deutschlands. Heil Humbuger!

Vielleicht solltest du mal ne Viertelstunde nachdenken, bevor du wieder Schwachsinn schreibst. Autoxx ist Bediensteter im öffentlichen Dienst und wohl auch verpflichtet, in sozialen Netzwerken zu agieren...die anderen beiden sind einfach nur dämliche Wichtigtuer...und geheime Wahrheiten habe ich nie verbreitet, sondern nur das, was wissenschaftlich akzeptiert ist.
Und was die Qualität deiner Beiträge betrifft, so haben das andere schon gewürdigt.

Differentialgeometer
10.10.2021, 17:20
Du kannst den Trollen keinen Vorurf machen, ADXXX und Diffxxx haben sich im Internet eine virtuelle Existenz aufgebaut, in der Realität sind das ganz kleine Würstchen...vielleicht auch Impfwürstchen?
Irgendwo müssen sie sich ja verwirklichen, wenn sie das in der realen Welt nicht können.
Die Mär von der Klimaänderung durch den Menschen ist schon lange widerlegt, durch Erforschung der Erdschichten.
Der Einfluss des Menschen ist verschwindend gering, das chaotische System Klima ist zu gewaltig, als das ein mensch darauf Einfluss nehmen könnte. Vielleicht kannst du die beiden irgendwo mal beim Hüpfen beobachten....:cool:
Wer ist ADXXX :? Zu doof die Namen abzukürzen? Bist Du womöglich selbst ein 1-IQler?! Ansonsten: Valdyn nahm mir das Wort aus dem Selbigen! Insgesamt: :fuck:

Valdyn
10.10.2021, 17:24
Vielleicht solltest du mal ne Viertelstunde nachdenken, bevor du wieder Schwachsinn schreibst. Autoxx ist Bediensteter im öffentlichen Dienst und wohl auch verpflichtet, in sozialen Netzwerken zu agieren...die anderen beiden sind einfach nur dämliche Wichtigtuer...und geheime Wahrheiten habe ich nie verbreitet, sondern nur das, was wissenschaftlich akzeptiert ist.
Und was die Qualität deiner Beiträge betrifft, so haben das andere schon gewürdigt.

Natürlich. Jeder Beschäftigte im öffentlichen Dienst ist verpflichtet, in sozialen Netzwerken zu agieren. Kennt man, weiss ja jeder. Nicht nur in sozialen Netzwerken, sondern auch in so schwarzen Brettern wie diesem Forum. Völlig klar. Sonst müssen die Strafe zahlen. Ist bekannt das.

hamburger
10.10.2021, 17:35
Natürlich. Jeder Beschäftigte im öffentlichen Dienst ist verpflichtet, in sozialen Netzwerken zu agieren. Kennt man, weiss ja jeder. Nicht nur in sozialen Netzwerken, sondern auch in so schwarzen Brettern wie diesem Forum. Völlig klar. Sonst müssen die Strafe zahlen. Ist bekannt das.

Skorpion würde sagen, du bist strunzdumm...leider wahr. Autoxx hat seinen Job als Streetworker unter Auflagen bekommen...einfach mal die Bedingungen in Hessen recherchieren...wird in verbindung mit dem Kampf gegen rechts vergeben....
Aber dazu müsstest du in der Lage sein, dich zu informieren....aber außer Tagesschau Wissen läuft bei dir nichts.

autochthon
10.10.2021, 17:57
Skorpion würde sagen, du bist strunzdumm...leider wahr. Autoxx hat seinen Job als Streetworker unter Auflagen bekommen...einfach mal die Bedingungen in Hessen recherchieren...wird in verbindung mit dem Kampf gegen rechts vergeben....
Aber dazu müsstest du in der Lage sein, dich zu informieren....aber außer Tagesschau Wissen läuft bei dir nichts.

Mist!!!!!
Woher hast du all diese Insider-Informationen????? Ich habe nach Monaten mal wieder in diesen Faden geklickt und finde es nebenbei saugeil, dass ich fest in deinem Schädel verankert bin und deinen Kopf ficke. Im übrigen ist auch Das Bestandteil meines Arbeitsvertrages!!!!! :haha:

Valdyn
10.10.2021, 17:59
Skorpion würde sagen, du bist strunzdumm...leider wahr. Autoxx hat seinen Job als Streetworker unter Auflagen bekommen...einfach mal die Bedingungen in Hessen recherchieren...wird in verbindung mit dem Kampf gegen rechts vergeben....
Aber dazu müsstest du in der Lage sein, dich zu informieren....aber außer Tagesschau Wissen läuft bei dir nichts.

Ja. Man muss ganz offensichtlich professionelle und geschulte Schreiber bezahlen. Einfach, weil du und deine Kollegen so einen absolut seriösen und kompetenten Eindruck macht. Für deine Aufklärung sei wirkich von ganzen Herzen gedankt. Ohne Menschen wie dich, wüssten ja Menschen wie ich gar nichts. Grün von mir!

Dr Mittendrin
10.10.2021, 18:01
Dieses Wochenende sind weitere 6 Kollegen von mir an der Sumpfung gestorben.
Mittendrin hat Recht und er ist ein wackerer Aufdecker. Alle 6 Kollegen sind innerhalb von 2 Tagen jämmerlich an Hirnvenenthrombosen und blutigen Augen verreckt. Das Massensterben hat augenscheinlich begonnen.

Zitieren musst noch lernen und beim Lügen musst auch noch trainieren.

Valdyn
10.10.2021, 18:02
Zitieren musst noch lernen und beim Lügen musst auch noch trainieren.

Ja, beim Lügen kennst du dich aus. Damit weisst du Bescheid. Da macht dir so schnell keiner was vor.

Dr Mittendrin
10.10.2021, 18:03
Mist!!!!!
Woher hast du all diese Insider-Informationen????? Ich habe nach Monaten mal wieder in diesen Faden geklickt und finde es nebenbei saugeil, dass ich fest in deinem Schädel verankert bin und deinen Kopf ficke. Im übrigen ist auch Das Bestandteil meines Arbeitsvertrages!!!!! :haha:

Ist ja dein Land das dich bezahlt, fick es doch tot, ich tu es doch auch. Ich drücke keinen Peso hier ab an den Staat.

Dr Mittendrin
10.10.2021, 18:04
Ja, beim Lügen kennst du dich aus. Damit weisst du Bescheid. Da macht dir so schnell keiner was vor.

Beleg ?

autochthon
10.10.2021, 18:04
Zitieren musst noch lernen und beim Lügen musst auch noch trainieren.

Zitiert habe ich vollkommen korrekt und auf meine Luege weist du mich bitte konkret hin.
Des weiteren wuerde ich die Brötchen flach backen bei deinem Schaden.

Differentialgeometer
10.10.2021, 18:05
Ist ja dein Land das dich bezahlt, fick es doch tot, ich tu es doch auch. Ich drücke keinen Peso hier ab an den Staat.
Das wäre ja auch komisch, weil der Peso gar kein offizielles Zahlungsmittel ist?! :?

Dr Mittendrin
10.10.2021, 18:06
Zitiert habe ich vollkommen korrekt und auf meine Luege weist du mich bitte konkret hin.
Des weiteren wuerde ich die Brötchen flach backen bei deinem Schaden.

post 40288, schau mal Depp.

Differentialgeometer
10.10.2021, 18:06
Natürlich. Jeder Beschäftigte im öffentlichen Dienst ist verpflichtet, in sozialen Netzwerken zu agieren. Kennt man, weiss ja jeder. Nicht nur in sozialen Netzwerken, sondern auch in so schwarzen Brettern wie diesem Forum. Völlig klar. Sonst müssen die Strafe zahlen. Ist bekannt das.
Vielleicht müssen sie zur Strafe ja auch hamburgers Beiträge lesen. So verbindet man das Unangenehme mit dem Nützlichen! :D

Dr Mittendrin
10.10.2021, 18:07
Das wäre ja auch komisch, weil der Peso gar kein offizielles Zahlungsmittel ist?! :?

Er ist kleiner als ein Cent, dann nimm halt cent.

Valdyn
10.10.2021, 18:08
Beleg ?

Euch erkennt man daran, wie ihr schreibt. Da braucht man gar nicht mehr so sehr darauf achten, was ihr schreibt. Das ist echt das Geile. Ihr kommt alle aus dem Club, in dem man neuerdings Leerzeichen vor die Satzzeichen packt. Muss wohl einer eurer Telegrammlügengurus eingeführt haben.

Dr Mittendrin
10.10.2021, 18:10
Fun Fact: damals waren weder die kulturell-wirtschaftlichen, noch die wissenschaftlichen Rahmenbedingungen gegeben, um die Frage vernünftig zu beantworten. Und ich bin kein Historiker für Meteorologie/Klimaforschung/Ozeanographie etc Also, insofern kannst Du das noch 100x fragen und Dir schlau vorkommen, machst Dich dabei aber zum Löffel.


zu blöd das zu begreifen

https://sun9-31.userapi.com/impg/Vkg8yyhfB3E-nugcTtLqsOmOlvzaHm1RfQ87OA/2ovVB_yLrlo.jpg?size=825x589&quality=96&sign=90fc076e650a9a1c24ab2c88bd7ae479&type=album

Dr Mittendrin
10.10.2021, 18:12
Euch erkennt man daran, wie ihr schreibt. Da braucht man gar nicht mehr so sehr darauf achten, was ihr schreibt. Das ist echt das Geile. Ihr kommt alle aus dem Club, in dem man neuerdings Leerzeichen vor die Satzzeichen packt. Muss wohl einer eurer Telegrammlügengurus eingeführt haben.

Beleg ? Ich denke ich muss da was finden in deinen Beiträgen ?

Nietzsche
10.10.2021, 18:14
Ich bin, im Gegensatz zu vielen anderen, nivht der Meinung alles zu wissen. Und von daher lerne ich vieles, was mir schlicht nicht bekannt war; gerne auch aus allen Ecken. Das heisst, mir ist wurscht, ob Du, phantomias, Sprecher, houndstooth, Abbas oder Ganja einen interessanten Beitrag schreibt. Das ist, wenn überhaupt, die einzige Eigenheit, die mich über andere erhebt, die sich im Circle Jerk mit Gleichgesinnten gegenseitig in ihrer Ahnungslosigkeit bestätigen und denen ich per se verdächtig bin. Wenn ich allerdings auch mal was weiss (und bei dem Klimascheiss habe ich echt Arbeit reingesteckt), dann schreibe ich auch gerne meine Meinung. Wer und ob die jemand versteht: mir egal. Ich habe es aufgegeben mir darüber Gedanken zu machen, seit meine allerersten, rein mathematischen, Beiträge wegen ad hominem Gewixxe für „falsch“ erklärt wurden. Dass Du jetzt sozusagen „Collateralschaden“ davon bist, ist bedauerlich, aber mir ebenso egal. Ich bin halt auch nicht die Googleverlängerung. Wenn Dich das so brennend interessiert: Lies! Mich interessiert es einfach nicht genug. Was anderes würde ich auch nicht machen. Alleine in dem Wiki sind verschiedene Thesen aufgelistet; die Energie dazu wirst Du aufbringen können, bei den ellenlangen Texten, die Du schreibst.
Genau. Es ist dir wurst. Weil es eben nicht darum geht, dass du aus diesem Forum oder von Menschen oder an Gesprächen oder Diskussionen lernst, sondern du willst belehren und dich höher stellen. Deine Belesenheit UNS beweisen.

dann schreibe ich auch gerne meine Meinung. Wer und ob die jemand versteht: mir egal.
Eben. Wieso du dann aber soviel Energie hineinsteckst andere zu beleidigen, deren Meinung als Unfug bezeichnest ist schleierhaft. Wenns dir doch egal ist.... Es ist dir aber nicht egal. Es geht um Konfrontation. Dein Meinungsgegner IST dein Gegner. Von dem lernst du auch nichts, selbst wenn er etwas interessantes oder richtiges schreibt. Es geht einzig und allein um die Vernichtung des Gegners. Die Mittel? Letztlich egal. Ziel ist zu gewinnen, egal wie.

Dass Du jetzt sozusagen „Collateralschaden“ davon bist, ist bedauerlich, aber mir ebenso egal.
Bin ich ebenfalls nicht. Ich lerne ja hier. Auch von dir und deiner Diskussionsart. Und bemerke: Sie führt zu nichts. Bei keinem. Nicht bei dir, bei denen die dich lesen, bei denen die zufällig hier im Thema sind. Nehmen wir an, du würdest tatsächlich die Kompetenz besitzen das Klimamodell vollständig erklären und belegen zu können. Kein Schwein würde dir glauben, weil deine Glaubwürdigkeit durch deine Art herabgesetzt wird.


Mich interessiert es einfach nicht genug.
Genau. Und deswegen ist das, was du schreibst auch permanent nicht mehr themenbezogen. Es interessiert dich das Thema nicht, und die Menschen hinter den Stühlen auch nicht. Es interessiert dich nur deine Meinung und deine Person.

autochthon
10.10.2021, 18:19
Ist ja dein Land das dich bezahlt, fick es doch tot, ich tu es doch auch. Ich drücke keinen Peso hier ab an den Staat.

Genaugenommen ist es eben nicht das Land das mich bezahlt.

Dr Mittendrin
10.10.2021, 18:22
Genaugenommen ist es eben nicht das Land das mich bezahlt.

jajaja meinetwegen Hessen, Frankfurt. Ich hoffe inständig, es geht alles pleite. Die Fakten geben mir recht seit 2019.

autochthon
10.10.2021, 18:23
jajaja meinetwegen Hessen, Frankfurt. Ich hoffe inständig, es geht alles pleite. Die Fakten geben mir recht seit 2019.

Genau. "Jajajaja..."

Dr Mittendrin
10.10.2021, 18:26
Genau. "Jajajaja..."

Wegen Corona stark verschuldet, das geht weiter.

Differentialgeometer
10.10.2021, 18:28
Genau. Es ist dir wurst. Weil es eben nicht darum geht, dass du aus diesem Forum oder von Menschen oder an Gesprächen oder Diskussionen lernst, sondern du willst belehren und dich höher stellen. Deine Belesenheit UNS beweisen.

Eben. Wieso du dann aber soviel Energie hineinsteckst andere zu beleidigen, deren Meinung als Unfug bezeichnest ist schleierhaft. Wenns dir doch egal ist.... Es ist dir aber nicht egal. Es geht um Konfrontation. Dein Meinungsgegner IST dein Gegner. Von dem lernst du auch nichts, selbst wenn er etwas interessantes oder richtiges schreibt. Es geht einzig und allein um die Vernichtung des Gegners. Die Mittel? Letztlich egal. Ziel ist zu gewinnen, egal wie.

Bin ich ebenfalls nicht. Ich lerne ja hier. Auch von dir und deiner Diskussionsart. Und bemerke: Sie führt zu nichts. Bei keinem. Nicht bei dir, bei denen die dich lesen, bei denen die zufällig hier im Thema sind. Nehmen wir an, du würdest tatsächlich die Kompetenz besitzen das Klimamodell vollständig erklären und belegen zu können. Kein Schwein würde dir glauben, weil deine Glaubwürdigkeit durch deine Art herabgesetzt wird.


Genau. Und deswegen ist das, was du schreibst auch permanent nicht mehr themenbezogen. Es interessiert dich das Thema nicht, und die Menschen hinter den Stühlen auch nicht. Es interessiert dich nur deine Meinung und deine Person.
Wow! Du hast den schwarzen Gürtel im Missverstehen…. Wenn Du den fett gedruckten Satz so verstehst, wie Du ihn verstehst, haben wir wirklich ein Kommunkationsproblem!

Valdyn
10.10.2021, 18:33
Wow! Du hast den schwarzen Gürtel im Missverstehen…. Wenn Du den fett gedruckten Satz so verstehst, wie Du ihn verstehst, haben wir wirklich ein Komminkationsproblem!

War eigentlich klar. Es ist eben nicht wichtig wer etwas sagt, sondern was jemand sagt. So halte ich es auch. So hält es jeder vernünftige Mensch.

Differentialgeometer
10.10.2021, 18:40
War eigentlich klar. Es ist eben nicht wichtig wer etwas sagt, sondern was jemand sagt. So halte ich es auch. So hält es jeder vernünftige Mensch.
Danke! Endlich versteht mich jemand! :hsl:

hamburger
10.10.2021, 18:44
Wegen Corona stark verschuldet, das geht weiter.

Einfach mal das Budget für den Kampf gegen rechts betrachten, und wo das Geld in welche Stellen fließt.
Damit werden auch die Sotialarbeiter finanziert, und die Einstellungen haben alle eine bestimmte Grundlage...und auch Verpflichtungen.
Aber das wissen die Betroffenen natürlich...warum sie ihren Job bekommen haben. Ich hoffe mal, dass dieses Geld bald nicht mehr fließen kann und die Stellen obsolet werden....

Valdyn
10.10.2021, 18:51
Einfach mal das Budget für den Kampf gegen rechts betrachten, und wo das Geld in welche Stellen fließt.
Damit werden auch die Sotialarbeiter finanziert, und die Einstellungen haben alle eine bestimmte Grundlage...und auch Verpflichtungen.
Aber das wissen die Betroffenen natürlich...warum sie ihren Job bekommen haben. Ich hoffe mal, dass dieses Geld bald nicht mehr fließen kann und die Stellen obsolet werden....

Wieder was gelernt. Sozialarbeit wird also aus dem Topf "Kampf gegen rechts" finanziert. Wer hätte das gedacht!? Das Bafög vielleicht auch? Die Studis sind ja auch meistens eher links orientiert und hängen heute viel in den sozialen Netzwerken ab?! Das ist ja hier ein nie enden wollender Quell der Offenbarung. Bitte unbedingt weitermachen mit deiner Aufklärung. Auch für die Gäste! Grün geht leider gerade nicht.

Stanley_Beamish
10.10.2021, 19:06
War eigentlich klar. Es ist eben nicht wichtig wer etwas sagt, sondern was jemand sagt. So halte ich es auch. So hält es jeder vernünftige Mensch.

Es ist im Gegenteil sehr wichtig, wer etwas sagt, und wie glaubhaft bzw. kompetent derjenige ist.
Zumindest bei Themen, bei denen wir alle Laien sind.

Stanley_Beamish
10.10.2021, 19:11
Waldis heutige Spamquote in diesem Strang liegt bisher bei 100%.

Differentialgeometer
10.10.2021, 19:11
Waldis heutige Spamquote in diesem Strang liegt bisher bei 100%.
Deine auch!

autochthon
10.10.2021, 19:13
Einfach mal das Budget für den Kampf gegen rechts betrachten, und wo das Geld in welche Stellen fließt.
Damit werden auch die Sotialarbeiter finanziert, und die Einstellungen haben alle eine bestimmte Grundlage...und auch Verpflichtungen.
Aber das wissen die Betroffenen natürlich...warum sie ihren Job bekommen haben. Ich hoffe mal, dass dieses Geld bald nicht mehr fließen kann und die Stellen obsolet werden....

Das ist nicht ganz richtig.
ICH bekomme mein Geld direkt von Soros.
Der Rest stimmt. Sozialarbeiter bekommen ihr Gehalt ausnahmslos aus dem Topf gegen Rechts.

Differentialgeometer
10.10.2021, 19:14
Es ist im Gegenteil sehr wichtig, wer etwas sagt, und wie glaubhaft bzw. kompetent derjenige ist.
Zumindest bei Themen, bei denen wir alle Laien sind.
Nee, Schnucki. Wie will man denn „Glaubwürdigkeit“ beurteilen, wenn man Laie ist? Es geht doch nur darum denjenigen, der das gleiche verquere Weltbild vertritt, anzufeuern. Ausser Gewafel kommt ja sonst nichts. Und die einschlägigen „Belege“ werden perpetuiert, obgleich schon mehrfach von wissenschaftlichen Papern widerlegt…. Die Aussage ist also falsch!

autochthon
10.10.2021, 19:14
Deine auch!

Gleich wird er deine Sperre fordern!!
:D

Valdyn
10.10.2021, 19:15
Das ist nicht ganz richtig.
ICH bekomme mein Geld direkt von Soros.
Der Rest stimmt. Sozialarbeiter bekommen ihr Gehalt ausnahmslos aus dem Topf gegen Rechts.

Soros sucht sich ja auch die Besten aus. Persönlich. Und die Besten braucht man ja auch für die Avantgarde vom Schlage eines Humbugers.

Differentialgeometer
10.10.2021, 19:15
Gleich wird er deine Sperre fordern!!
:D
Das würde nur seine Würstchenhaftigkeit unterstreichen :))

autochthon
10.10.2021, 19:16
Soros sucht sich ja auch die Besten aus. Persönlich. Und die Besten braucht man ja auch für die Avantgarde vom Schlage eines Humbugers.

Mir hat geholfen dass ich beschnitten bin.

Differentialgeometer
10.10.2021, 19:17
Soros sucht sich ja auch die Besten aus. Persönlich. Und die Besten braucht man ja auch für die Avantgarde vom Schlage eines Humbugers.
Bei Rothschild bekommen wir sogar noch spezielle Schulungen! Vom 23. Enkel persönlich. Wenn man mind. 3 humburger geplättet hat, bekommt man einen Tesla. Bei 15 ein Haus! Geld kommt direkt aus dem Schattenhaushalt der Reptiloiden Deutschlands!

Politikqualle
10.10.2021, 19:18
Irgendwo müssen sie sich ja verwirklichen, wenn sie das in der realen Welt nicht können.
Die Mär von der Klimaänderung durch den Menschen ist schon lange widerlegt, durch Erforschung der Erdschichten.
Der Einfluss des Menschen ist verschwindend gering, das chaotische System Klima ist zu gewaltig, als das ein mensch darauf Einfluss nehmen könnte.

.. ich habe schon mehrfach die Beweise gebracht , was Wissenschaftler wirklich herausgefunden haben , aber das interessiert diese Dummköpfe ja , lieber an Götzen und "Klimaerwärmung durch den Menschen " glauben ..

Valdyn
10.10.2021, 19:19
Es ist im Gegenteil sehr wichtig, wer etwas sagt, und wie glaubhaft bzw. kompetent derjenige ist.
Zumindest bei Themen, bei denen wir alle Laien sind.

Es geht um Argumente, nicht um reine Aussagen/Behauptungen. Was reine Behauptungen angeht, hast du sicherlich recht. Aber für die Beurteilung, ob eine Argumentation nachvollziehbar und in sich schlüssig ist oder nicht, spielt Glaubwürdigkeit eben keine Rolle.

Stanley_Beamish
10.10.2021, 19:20
deine auch!

nö, 50%.

Stanley_Beamish
10.10.2021, 19:24
Nee, Schnucki. Wie will man denn „Glaubwürdigkeit“ beurteilen, wenn man Laie ist? Es geht doch nur darum denjenigen, der das gleiche verquere Weltbild vertritt, anzufeuern. Ausser Gewafel kommt ja sonst nichts. Und die einschlägigen „Belege“ werden perpetuiert, obgleich schon mehrfach von wissenschaftlichen Papern widerlegt…. Die Aussage ist also falsch!

Das kann man zumindest hier im Forum entsprechend der Beiträge zu Themen beurteilen, von denen man selber etwas versteht, oder für die keine großartigen wissenschaftlichen Kenntnisse notwendig sind.
Du z.B. bist bei den Themen Klima und Corona sehr emotional beteiligt, und das macht mich misstrauisch und deine Beiträge weniger glaubwürdig.

Differentialgeometer
10.10.2021, 19:28
Das kann man zumindest hier im Forum entsprechend der Beiträge zu Themen beurteilen, von denen man selber etwas versteht, oder für die keine großartigen wissenschaftlichen Kenntnisse notwendig sind.
Jemand, den Du „glaubwürdig“ findest, weil er bspw. „rechts“ ist, sagt halt trotzdem nichts über seine wissenschaftlichen Kenntnisse aus. Wie wäre es denn mal damit, die User anhand ihrer Quellen zu beurteilen?!

SprecherZwo
10.10.2021, 19:36
Ja. Man muss ganz offensichtlich professionelle und geschulte Schreiber bezahlen. Einfach, weil du und deine Kollegen so einen absolut seriösen und kompetenten Eindruck macht. Für deine Aufklärung sei wirkich von ganzen Herzen gedankt. Ohne Menschen wie dich, wüssten ja Menschen wie ich gar nichts. Grün von mir!
Vor Allem in so einem grossen und reichweitenstarken Forum wie diesem.

Valdyn
10.10.2021, 19:37
Das kann man zumindest hier im Forum entsprechend der Beiträge zu Themen beurteilen, von denen man selber etwas versteht, oder für die keine großartigen wissenschaftlichen Kenntnisse notwendig sind.
Du z.B. bist bei den Themen Klima und Corona sehr emotional beteiligt, und das macht mich misstrauisch und deine Beiträge weniger glaubwürdig.

Im Regelfall geht es doch aber ohnehin immer "nur" um die Einordnung von Fakten. Jedenfalls wenn man mal unberücksichtigt lässt, dass auch Fakten mittlerweile einfach dreist geleugnet werden oder auch einfach ignoriert werden.

Man kann aber ja verschiedener Meinung sein. Und jemand, der meinetwegen sonst häufig damit auffällt, dass er Unwahrheiten verbreitet, er also unglaubwürdig ist, wenn es um reine Tatsachenbehauptungen geht, kann ja trotzdem durchaus interessante Gedankengänge und Einordnungen vornehmen.

Da gibt es durchaus den ein oder anderen Kollgegen hier, dem würde ich nicht mal mehr die Uhrzeit glauben, aber seinen politischen Analysen kann ich trotzdem sehr oft zustimmen. Auch wenn dann oft die Prämissen andere sind.

Differentialgeometer
10.10.2021, 19:43
Das kann man zumindest hier im Forum entsprechend der Beiträge zu Themen beurteilen, von denen man selber etwas versteht, oder für die keine großartigen wissenschaftlichen Kenntnisse notwendig sind.
Du z.B. bist bei den Themen Klima und Corona sehr emotional beteiligt, und das macht mich misstrauisch und deine Beiträge weniger glaubwürdig.
Der zweite Absatz stand da eben nicht: ich werde emotional, wenn man eben Fakten leugnet oder nicht hören will.
bsp Klima: findet man einfach Klimamodelle scheisse, hat aber keine Ahnung, wie die funktionieren
bsp Corona: ich verstehe nichts von Viren oder sowas. Dass die Impfstoffe die Erkrankungen und Todesfälle drücken, dass die Menschen nicht wie die Fliegen sterben, das müsste jeder lautere Mensch eigentlich sehen.

SprecherZwo
10.10.2021, 19:58
Bei Rothschild bekommen wir sogar noch spezielle Schulungen! Vom 23. Enkel persönlich. Wenn man mind. 3 humburger geplättet hat, bekommt man einen Tesla. Bei 15 ein Haus! Geld kommt direkt aus dem Schattenhaushalt der Reptiloiden Deutschlands!
Rothschild ist out. Klaus Schwab ist jetzt der Erzschurke, der alles steuert.

Dr Mittendrin
10.10.2021, 20:02
Rothschild ist out. Klaus Schwab ist jetzt der Erzschurke, der alles steuert.

Verstehe ich hier Polemik du Narr ?

Dr Mittendrin
10.10.2021, 20:04
Der zweite Absatz stand da eben nicht: ich werde emotional, wenn man eben Fakten leugnet oder nicht hören will.
bsp Klima: findet man einfach Klimamodelle scheisse, hat aber keine Ahnung, wie die funktionieren
bsp Corona: ich verstehe nichts von Viren oder sowas. Dass die Impfstoffe die Erkrankungen und Todesfälle drücken, dass die Menschen nicht wie die Fliegen sterben, das müsste jeder lautere Mensch eigentlich sehen.

Du bist wie grünlinke, was nicht sofort eintritt ist einfach so nicht. Auch die Pleite der BRD.

Politikqualle
10.10.2021, 20:05
Der zweite Absatz stand da eben nicht: ich werde emotional, wenn man eben Fakten leugnet oder nicht hören will.
.
.. welche Fakten sollen es denn sein ?? ...

hamburger
10.10.2021, 20:07
.. ich habe schon mehrfach die Beweise gebracht , was Wissenschaftler wirklich herausgefunden haben , aber das interessiert diese Dummköpfe ja , lieber an Götzen und "Klimaerwärmung durch den Menschen " glauben ..

Wie willst du einem Unterschichtler etwas erklären? Finanziert durch den Staat und erfolglos, da muss man in den sozialen Netzwerken eine virtuelle Existenz aufbauen....als Sahnehäuptchen ist man dann auch noch Kampfsportler...oder lässt seine Kinder mit einem experimentellen Genstoff impfen...:D

marion
10.10.2021, 20:07
Der zweite Absatz stand da eben nicht: ich werde emotional, wenn man eben Fakten leugnet oder nicht hören will.
bsp Klima: findet man einfach Klimamodelle scheisse, hat aber keine Ahnung, wie die funktionieren
bsp Corona: ich verstehe nichts von Viren oder sowas. Dass die Impfstoffe die Erkrankungen und Todesfälle drücken, dass die Menschen nicht wie die Fliegen sterben, das müsste jeder lautere Mensch eigentlich sehen.

hier sonderst du Regierungspropaganda und Panikmache ala Propellerkarl ab. Voriges Jahr haben auch ohne die Genplörre 98% der Bevölkerung rein gar nichts von der Plandemie mitbekommen, durch die Plörre züchtet man sich nur Mutanten, die irgendwann auf gar nichts mehr reagieren werden, die sind ja auch nicht doof :dg:

sunbeam
10.10.2021, 20:07
Rothschild ist out. Klaus Schwab ist jetzt der Erzschurke, der alles steuert.

Klaus Blofeld….:D

marion
10.10.2021, 20:09
Der Steinbeisser hat gerade wieder für hungernde Neger getrommelt :crazy:

Leberecht
10.10.2021, 20:10
Es geht um Argumente, nicht um reine Aussagen/Behauptungen. Was reine Behauptungen angeht, hast du sicherlich recht. Aber für die Beurteilung, ob eine Argumentation nachvollziehbar und in sich schlüssig ist oder nicht, spielt Glaubwürdigkeit eben keine Rolle.

:happy: :hsl:

Differentialgeometer
10.10.2021, 20:11
Rothschild ist out. Klaus Schwab ist jetzt der Erzschurke, der alles steuert.
Die sind wieder im Kommen. Soros ist ja nur eine Marionette von dem :D

Dr Mittendrin
10.10.2021, 20:12
Das ist nicht ganz richtig.
ICH bekomme mein Geld direkt von Soros.
Der Rest stimmt. Sozialarbeiter bekommen ihr Gehalt ausnahmslos aus dem Topf gegen Rechts.

Soros gibt einen Euro und erpresst Mutti 10 draufzulegen.

Dr Mittendrin
10.10.2021, 20:13
Die sind wieder im Kommen. Soros ist ja nur eine Marionette von dem :D

Soros will uns keine CO2 Abgaben reindrücken ?

Querfront
10.10.2021, 20:16
Der zweite Absatz stand da eben nicht: ich werde emotional, wenn man eben Fakten leugnet oder nicht hören will.
bsp Klima: findet man einfach Klimamodelle scheisse, hat aber keine Ahnung, wie die funktionieren
bsp Corona: ich verstehe nichts von Viren oder sowas. Dass die Impfstoffe die Erkrankungen und Todesfälle drücken, dass die Menschen nicht wie die Fliegen sterben, das müsste jeder lautere Mensch eigentlich sehen.


Die Klimamodelle sind die Epizyklen unserer Zeit.

https://de.wikipedia.org/wiki/Epizykeltheorie


Nach der Epizykeltheorie bewegen sich die Planeten – zusätzlich zum täglichen Umlauf um die Erde – entlang eines kleinen Kreises, des Epizykels (griechisch epíkyklos „Neben- oder Aufkreis“), der sich seinerseits entlang eines größeren Kreises bewegt, der Deferent genannt wird (auch deferierender Kreis; von lateinisch deferre „wegtragen“, „mitnehmen“). Die Kreise liegen etwa parallel zur Ebene der Erdumlaufbahn (Ebene der Ekliptik). Die Bewegung entlang jedes Kreises erfolgt mit konstanter Geschwindigkeit jeweils gegen den Uhrzeigersinn. Die Planetenbahnen in diesem System sind ähnlich zu Epizykloiden.

Befindet sich im Mittelpunkt des Deferenten die Erde, dann würde sich von ihr aus gesehen der Planet zunächst mit der Bewegung auf dem Deferenten gegen den Uhrzeigersinn bewegen, was der durchschnittlichen Bewegung des Planeten durch den Sternenhimmel entspricht. Während der Hälfte der Zeit summiert sich zu dieser Bewegung die ebenfalls gegen den Uhrzeigersinn gerichtete Bewegung auf dem Epizykel. In der übrigen Zeit aber läuft der Planet auf dem Epizykel entgegengesetzt zur Bewegung auf dem Deferenten, wodurch sich seine Gesamtbewegung am Himmel verlangsamt und schließlich für kurze Zeit rückläufig wird, sodass die Planetenbahn schließlich eine Schleife vollführt.

Dieser rechnerische Kunstgriff reichte aber nicht aus, um die genauer beobachtete Bewegung der Planeten vollständig zu beschreiben. Daher wurde die Epizykeltheorie spätestens schon von Ptolemäus mit der Exzentertheorie von Hipparch verbunden, in der die Erde gegenüber dem Zentrum des Deferenten versetzt ist. Ferner führte Ptolemäus den Äquanten[1] oder „Ausgleichspunkt“ ein, einen Punkt, der im gleichen Abstand vom Mittelpunkt des Deferenten gegenüber der Erde angenommen wurde. Nur vom Äquanten aus gesehen erscheint der Umlauf auf dem Deferenten als gleichförmig. Wie Nikolaus Kopernikus zeigte, lassen sich auch diese Zusatzannahmen durch weitere, geeignet gewählte Epizykeln darstellen (Epizykel auf Epizykeln). Trotzdem erreichte Kopernikus mit einer wesentlich geringeren Anzahl von Epizyklen für das Planetensystem insgesamt die gleiche Genauigkeit, indem er das heliozentrische Weltbild zugrunde legte. Darin musste er nicht, wie im geozentrischen Weltbild erforderlich, in jeder einzelnen Planetenbahn auch die Bewegung der Erde einschließlich ihrer Ungleichförmigkeiten berücksichtigen.

Das Dogma war, dass die Erde im Mittelpunkt steht. Also hat man mathematisch korrekte Modelle geschaffen, die die Beobachtungen entsprechend dieses Dogmas erklärten.

"Der Mensch ist am Klimawandel schuld", ist das Dogma der heutigen Gesellschaft.

Politikqualle
10.10.2021, 20:18
Wie willst du einem Unterschichtler etwas erklären? Finanziert durch den Staat und erfolglos, da muss man in den sozialen Netzwerken eine virtuelle Existenz aufbauen....

.. wenn man sich bildet , sich zu dem Thema "Klimaerwärmung" einarbeitet kommt man plötzlich auf solche Berichte :
.
***

Er ist einem Phänomen auf die Spur gekommen, das die Temperatur der Erde stärker beeinflussen soll als Treibhausgase. Erst als man seine Befunde nicht mehr beiseiteschieben konnte, mussten ihm Wissenschaftler die Anerkennung zollen.
***

.. ich hatte den Bericht mal hier reingestellt , interessiert aber keinen , lieber dem Götzenwahn folgen : "der Mensch macht die Klimaerwärmung" .. ist ja auch viel einfacher den Lemmingen zu folgen ..

Politikqualle
10.10.2021, 20:23
Das Dogma war, dass die Erde im Mittelpunkt steht. Also hat man mathematisch korrekte Modelle geschaffen, die die Beobachtungen entsprechend dieses Dogmas erklärten. "Der Mensch ist am Klimawandel schuld", ist das Dogma der heutigen Gesellschaft. .. so sieht es aus ... gäbe es noch die Inquisition , würden alle Leugner auf dem Scheiterhaufen verbrannt werden .. selbst Galileo Galilei hatte widerrufen ..

marion
10.10.2021, 20:26
.. wenn man sich bildet , sich zu dem Thema "Klimaerwärmung" einarbeitet kommt man plötzlich auf solche Berichte :
.
*** ***
Er ist einem Phänomen auf die Spur gekommen, das die Temperatur der Erde stärker beeinflussen soll als Treibhausgase. Erst als man seine Befunde nicht mehr beiseiteschieben konnte, mussten ihm Wissenschaftler die Anerkennung zollen.

.. ich hatte den Bericht mal hier reingestellt , interessiert aber keinen , lieber dem Götzenwahn folgen : "der Mensch macht die Klimaerwärmung" .. ist ja auch viel einfacher den Lemmingen zu folgen ..

Henrik Svensmark - Die Macht der Wolken , kam vor 10 Jahren mal auf Arte, wäre heute unmöglich

Differentialgeometer
10.10.2021, 20:28
Du bist wie grünlinke, was nicht sofort eintritt ist einfach so nicht. Auch die Pleite der BRD.
Was??? Nochmal deutsch, bitte!

.. welche Fakten sollen es denn sein ?? ...
Ist gut, Hasenhirn.

hier sonderst du Regierungspropaganda und Panikmache ala Propellerkarl ab. Voriges Jahr haben auch ohne die Genplörre 98% der Bevölkerung rein gar nichts von der Plandemie mitbekommen, durch die Plörre züchtet man sich nur Mutanten, die irgendwann auf gar nichts mehr reagieren werden, die sind ja auch nicht doof :dg:
Doch, eigentlich sogar ziemlich doof. Das hat mit den Vakzinen nur am Rande zu tun, sondern wenn die Viecher weitergegeben werden. Steigen die Fälle, steigen die Chancen für Mutationen; deswegen kamen die Variants of Concern ja auch aus Brasilien, Südafrika, Indien und UK….

Soros will uns keine CO2 Abgaben reindrücken ?
?! Was? Ist bei Dir auch der Sarkasmusdetektor kaputt?!

Hank Rearden
10.10.2021, 20:30
.. so sieht es aus ... gäbe es noch die Inquisition , würden alle Leugner auf dem Scheiterhaufen verbrannt werden .. selbst Galileo Galilei hatte widerrufen ..

Ketzer, das ist doch nicht klimaneutral.
Die kommen auf den öko-elektrischen Stuhl!
:D

Politikqualle
10.10.2021, 20:30
Henrik Svensmark - Die Macht der Wolken , kam vor 10 Jahren mal auf Arte, wäre heute unmöglich

.. nicht nur der , es war auch Wolf aus der Schweiz ...

Azrael
10.10.2021, 20:32
Oh, der nächste dumme Vergleich...vielleicht mal einen Schulabschluss machen, damit du den Unterschied zwischen Zyankali und CO2 verstehst?
Mein Tip, wenn du eine Fliege verschluckst hast du wahrscheinlich mehr Gehirn im Magen als in deinem Kopf...

Dass du zu dumm bist um das zu verstehen war zu erwarten....

schäbiger Lump
10.10.2021, 20:35
Das ist nicht ganz richtig.
ICH bekomme mein Geld direkt von Soros.
Der Rest stimmt. Sozialarbeiter bekommen ihr Gehalt ausnahmslos aus dem Topf gegen Rechts.

Hm...Muss irgendwas dran sein wenn Du so plötzlich die Seiten gewechselt hast, was fällt denn so monatlich an für mich wenn ich denselben Mist wie Du im HPF schreibe:?
Kontakte mich bitte mit P/N:cool:

Differentialgeometer
10.10.2021, 20:38
.. wenn man sich bildet , sich zu dem Thema "Klimaerwärmung" einarbeitet kommt man plötzlich auf solche Berichte :
.
*** ***

.. ich hatte den Bericht mal hier reingestellt , interessiert aber keinen , lieber dem Götzenwahn folgen : "der Mensch macht die Klimaerwärmung" .. ist ja auch viel einfacher den Lemmingen zu folgen ..
Wenn man sich wirklich! bildet, weiss man, dass die Experimente und die Statistik eher darauf hindeuten, dass Svensmark sich geirrt hat…. Aber sowas passt ja nicht in euer Narrativ….

Querfront
10.10.2021, 20:42
Diese Doku zeigt die Klimaveränderungen auf der Erde, die ohne Zutun des Menschen stattgefunden haben.


https://www.youtube.com/watch?v=9ujCtdgvwJ0&t=4858s

Urasachen dieser Klimaveränderungen waren u.a.

- Sonnenaktivität
- Schwankungen in der Erdachse
- geringfüge Änderungen in der Erdumlaufbahn(Abstand zur Sonne, Rotationsgeschwindigkeit, Abstand zum Mond)
- geologische Aktivitäten, z.B. Vulkanausbrüche, Erdbeben, Kontinentalverschiebungen
- Oberflächenbeschaffenheit und Farbe der Erdoberfläche(wg. Lichtreflexion)
- Änderungen in der Erdatmosphäre (ohne CO2)
- Änderungem im Okösystem im Zuge der Evolution
- Meteoriteneinschläge

und noch einiges mehr.

Viele dieser Faktoren wechselwirken und sind im Grunde nicht vorhersagbar. Und dann ist da noch der Mensch, dessen Anteil am CO2 ca. 3% beträgt, welches widerum zu 0,04% in der Atmosphäre vorhanden ist. Der kann mit der CO2-Abgabe das Klima beeinflussen.

SprecherZwo
10.10.2021, 20:45
Diese Doku zeigt die Klimaveränderungen auf der Erde, die ohne Zutun des Menschen stattgefunden haben.


https://www.youtube.com/watch?v=9ujCtdgvwJ0&t=4858s

Urasachen dieser Klimaveränderungen waren u.a.

- Sonnenaktivität
- Schwankungen in der Erdachse
- geringfüge Änderungen in der Erdumlaufbahn(Abstand zur Sonne, Rotationsgeschwindigkeit, Abstand zum Mond)
- geologische Aktivitäten, z.B. Vulkanausbrüche, Erdbeben, Kontinentalverschiebungen
- Oberflächenbeschaffenheit und Farbe der Erdoberfläche(wg. Lichtreflexion)
- Änderungen in der Erdatmosphäre (ohne CO2)
- Änderungem im Okösystem im Zuge der Evolution
- Meteoriteneinschläge

und noch einiges mehr.

Viele dieser Faktoren wechselwirken und sind im Grunde nicht vorhersagbar. Und dann ist da noch der Mensch, dessen Anteil am CO2 ca. 3% beträgt, welches widerum zu 0,04% in der Atmosphäre vorhanden ist. Der kann mit der CO2-Abgabe das Klima beeinflussen.
Genau und weil es natürliche Klimaschwankungen gibt, kann der Mensch gar kein Einfluss auf das Klima haben. Querdenkerlogik.

Dr Mittendrin
10.10.2021, 20:53
Was??? Nochmal deutsch, bitte!

Ist gut, Hasenhirn.

Doch, eigentlich sogar ziemlich doof. Das hat mit den Vakzinen nur am Rande zu tun, sondern wenn die Viecher weitergegeben werden. Steigen die Fälle, steigen die Chancen für Mutationen; deswegen kamen die Variants of Concern ja auch aus Brasilien, Südafrika, Indien und UK….

Daß du dauernd was nicht verstehst sagt alles. Du taugst nicht zur Kripo.


?! Was? Ist bei Dir auch der Sarkasmusdetektor kaputt?!

Der Detektor ist nicht kaputt. Aber ich kenne deine Klimameinung.

Schwabenpower
10.10.2021, 20:56
Genau und weil es natürliche Klimaschwankungen gibt, kann der Mensch gar kein Einfluss auf das Klima haben. Querdenkerlogik.
Die Frage ist, wie hoch der ist.
Antwort: nicht einmal meßbar

Differentialgeometer
10.10.2021, 21:04
.. wenn man sich bildet , sich zu dem Thema "Klimaerwärmung" einarbeitet kommt man plötzlich auf solche Berichte :
.
*** ***

.. ich hatte den Bericht mal hier reingestellt , interessiert aber keinen , lieber dem Götzenwahn folgen : "der Mensch macht die Klimaerwärmung" .. ist ja auch viel einfacher den Lemmingen zu folgen ..
Hmmm, was ist wohl in dem von Dir gemeinten, aber nicht zitierten Experiment eigentlich rausgekommen?


The CLOUD experiment has been designed to study the effect of cosmic rays on the formation of atmospheric aerosols – tiny liquid or solid particles suspended in the atmosphere – under controlled laboratory conditions. Atmospheric aerosols are thought to be responsible for a large fraction of the seeds that form cloud droplets.
The CLOUD results show that trace vapors assumed until now to account for aerosol formation in the lower atmosphere can explain only a tiny fraction of the observed atmospheric aerosol production. The results also show that ionization from cosmic rays significantly enhances aerosol formation. Precise measurements such as these are important in achieving a quantitative understanding of cloud formation, an important contribution to climate models.
https://www.ionicon.com/blog/2011/first-results-of-cerns-cloud-experiment-now-published-in-nature-journal



The simulations and a comparison with atmospheric observations show that nearly all nucleation throughout the present-day atmosphere involves ammonia or biogenic organic compounds in addition to sulfuric acid. A significant fraction of nucleation involves ions, but the relatively weak dependence on ion concentrations indicates that for the processes studied variations in cosmic ray intensity do not significantly affect climate via nucleation in the present-day atmosphere.
https://eprints.whiterose.ac.uk/107269/1/Global%20atmospheric%20particle%20formation.pdf (https://eprints.whiterose.ac.uk/107269/1/Global%20atmospheric%20particle%20formation.pdf)

Differentialgeometer
10.10.2021, 21:06
Daß du dauernd was nicht verstehst sagt alles. Du taugst nicht zur Kripo.



Der Detektor ist nicht kaputt. Aber ich kenne deine Klimameinung.
Das will ich auch hoffen. Was macht ein Mathematiker bei der Kripo :crazy: (Könnte der Auftakt für einen Witz sein. Geht ein Mathematiker zur Kripo…..).


An Dir is so ziemlich alles kaputt :dg:

autochthon
10.10.2021, 21:21
Die Frage ist, wie hoch der ist.
Antwort: nicht einmal meßbar

Und weil das in Vergangenheit immer eure queere Denke war wird sich das in Zukunft in harten Euro bemessen.
DANN gibt es einen Lerneffekt.

Schwabenpower
10.10.2021, 21:22
Und weil das in Vergangenheit immer eure queere Denke war wird sich das in Zukunft in harten Euro bemessen.
DANN gibt es einen Lerneffekt.
Messungen denkt man nicht.

HansMaier.
10.10.2021, 21:33
Die sind wieder im Kommen. Soros ist ja nur eine Marionette von dem :D


Ja, so sehe ich das auch.:cool:
Wem Klaus Schwab dient weiss ich nicht, könnte auch Rockefeller sein.
Billiboy Gates ist auch so einer. Neureiche, die als Einflussagenten für
den richtigen Geldadel arbeiten.
MfG
H.Maier

houndstooth
10.10.2021, 21:34
Das will ich auch hoffen. Was macht ein Mathematiker bei der Kripo :crazy:

Doch, bei Serientaetern war es wichtig im Voraus mit groesster Wahrscheinlichkeit zu vermuten an welchem Ort - bzw grid quadrant - der Taeter wieder zuschlagen wuerde.
Vor ~ 30 Jahren fing man deshalb (in New York oder Philadelphia?) mit forensic 'profiling' an; viele Komponenten wurden bei der Wahrscheinlichkeitsberechnung der naechsten Lokalitaet und Zeit beruecksichtigt, z.B. gewisse psychologische Merkmale des Taeters oder die Tatsache dass Serientaeter meistens nur an Orten oder Gebieten zuschlagen, in denen sie sich gut auskennen bzw die ihnen einen schnellen, sicheren Rueckzug gewaehren.

Den Namen dieser mathematischen Anwendung oder applied algorithms habe ich vergessen, weiss nur, das es Mathematiker gewesen waren. Mit der Zeit hat sich diese 'Kunst' verbessert was an den 'fruehen' Erfolgen sichtbar wurde.

Politikqualle
10.10.2021, 23:20
weiss man, dass die Experimente und die Statistik eher darauf hindeuten, dass Svensmark sich geirrt hat…. . .. dann bring doch mal die Fakten ... kannst du nicht und damit mal wieder nur dumme Polemik von dir ..

Dr Mittendrin
10.10.2021, 23:24
Genau und weil es natürliche Klimaschwankungen gibt, kann der Mensch gar kein Einfluss auf das Klima haben. Querdenkerlogik.

Kann ???? Bei dir Idiot muss es sein. Du Schwachkopf kannst nicht national sein, weil IPCC internationalistisch ist.

Dr Mittendrin
10.10.2021, 23:25
Ja, so sehe ich das auch.:cool:
Wem Klaus Schwab dient weiss ich nicht, könnte auch Rockefeller sein.
Billiboy Gates ist auch so einer. Neureiche, die als Einflussagenten für
den richtigen Geldadel arbeiten.
MfG
H.Maier

Es wird Reiche und Sklaven geben. Die Reichen sieht man dann nirgends, wo wir hin dürfen.
Es wird dann als Sozialismus verkauft.

Dr Mittendrin
10.10.2021, 23:28
Das will ich auch hoffen. Was macht ein Mathematiker bei der Kripo :crazy: (Könnte der Auftakt für einen Witz sein. Geht ein Mathematiker zur Kripo…..).


An Dir is so ziemlich alles kaputt :dg:

Logik braucht man für so einen job. Nicht dein Mathekrampf. Den kann man in der Technik brauchen.

Dr Mittendrin
10.10.2021, 23:31
Die CO2-Theorie ist nur geniale Propaganda
Veröffentlicht am 04.07.2011

Auf die Idee des menschengemachten Klimawandels baut die Politik eine preistreibende Energiepolitik auf. Dabei sind die Treibhaus-Thesen längst widerlegt.




Alle Parteien der Industriestaaten, ob rechts oder links, werden die CO HYPERLINK "/themen/erderwaermung/" HYPERLINK "/themen/erderwaermung/" HYPERLINK "/themen/erderwaermung/"2 HYPERLINK "/themen/erderwaermung/" HYPERLINK "/themen/erderwaermung/" HYPERLINK "/themen/erderwaermung/"- Erderwärmungstheorie übernehmen. Dies ist eine einmalige Chance, die Luft zum Atmen zu besteuern. Weil sie damit angeblich die Welt vor dem Hitzetod bewahren, erhalten die Politiker dafür auch noch Beifall. Keine Partei wird dieser Versuchung widerstehen.“ Dies prophezeite mir schon 1998 Nigel Calder, der vielfach ausgezeichnete britische Wissenschaftsjournalist, jahrelanger Herausgeber vom „New Scientist“ und BBC-Autor.
Zusammen mit den dänischen Physikern Hendrik Svensmark und Egil Friis-Christensen vom renommierten Niels Bohr Institut hatte er 1997 das Buch: „The manic sun – die launische Sonne“ veröffentlicht, in dem sie anhand von Forschungen die Sonne für unser Klima verantwortlich machen.
Klimawandel: Die große Co2-Lüge?
Er hat mit seiner Einschätzung der Parteien Recht behalten. Die Ergebnisse der Forscher, die wissenschaftliche Arbeiten über die Auswirkungen der Sonne und der Strahlungen aus dem Weltall auf unser Klima beinhalten, aber werden weitgehend totgeschwiegen.
Damit können die Politiker nichts anfangen. Das würde bedeuten, dass die Flut von Gesetzen, mit denen die Bürger zu immer neuen Abgaben und Steuern gezwungen werden, um die Welt zu retten, nicht mehr zu rechtfertigen wäre.
Weder Glühbirnenverbot noch die gigantischen Subventionen für die so genannte erneuerbare Energie würden einen Sinn machen. Statt mit Steuern den Klimawandel zu beeinflussen, müssten sie sich mit den Folgen des natürlichen Klimawandels beschäftigen.
Es gibt keine Debatte über die Ursachen des Klimawandels
Eine Debatte über die Ursachen für den Klimawandel gibt es im politischen Deutschland nicht. Da wird einfach erklärt:

hamburger
10.10.2021, 23:31
Hm...Muss irgendwas dran sein wenn Du so plötzlich die Seiten gewechselt hast, was fällt denn so monatlich an für mich wenn ich denselben Mist wie Du im HPF schreibe:?
Kontakte mich bitte mit P/N:cool:

So einfach ist das nicht, denn er hat seinen Job als Sozialarbeiter so bekommen....auch finanziert von dem Budget, Kampf gegen rechts...seidem musste er nämlich in bestimmten Kontexten schreiben...ist auch anderen aufgefallen...

hamburger
10.10.2021, 23:37
Die Frage ist, wie hoch der ist.
Antwort: nicht einmal meßbar

Aber um das zu begreifen müsste man in der Schule aufgepasst haben...schon das Militär hätte gerne Wetter und Klima gegen den Feind eingesetzt, leider klappte es nur bei ein paar Regenwolken.
Die Politiker hatten auch schon mal von riesigen Spiegeln in der Atmosphäre geträumt, das Sonnenlicht auf die Erde zu werfen....
Dann noch das HAARP Programm...alles eingestellt


https://www.youtube.com/watch?v=MEi3qMW5tj4

Schwabenpower
10.10.2021, 23:37
Logik braucht man für so einen job. Nicht dein Mathekrampf. Den kann man in der Technik brauchen.
Nein, da auch nicht

Dr Mittendrin
10.10.2021, 23:40
Nein, da auch nicht

Dritte Wurzel z B

Schwabenpower
10.10.2021, 23:41
Dritte Wurzel z B
Das ist ja Rechnen

Nietzsche
11.10.2021, 05:38
Genau und weil es natürliche Klimaschwankungen gibt, kann der Mensch gar kein Einfluss auf das Klima haben. Querdenkerlogik.
Falscher Zirkelschluss. Weil es natürliche Klimaschwankungen gibt kann der Mensch das Klima nicht VORHERSEHBAR beeinflussen.

Differentialgeometer
11.10.2021, 06:45
.. dann bring doch mal die Fakten ... kannst du nicht und damit mal wieder nur dumme Polemik von dir ..

?! steht in 40424x, Du hirnloser Kretin.

amendment
11.10.2021, 08:14
Der Mensch ist die einzige Lebensform auf diesem Planeten, der das Klima sowohl negativ als auch positiv beeinflussen kann.

Süßer
11.10.2021, 09:18
Der Mensch ist die einzige Lebensform auf diesem Planeten, der das Klima sowohl negativ als auch positiv beeinflussen kann.
Das ist einfach falsch. Die höheren Pflanzen aka Wald schufen erst die heutige Luftzusammensetzung.

amendment
11.10.2021, 09:37
Das ist einfach falsch. Die höheren Pflanzen aka Wald schufen erst die heutige Luftzusammensetzung.

Du weißt natürlich, dass das damit nicht gemeint ist: evolutionäre Anpassungen.

Der Mensch ist die einzige Spezies auf diesem Planeten, der aktiv und willentlich alles Leben vernichten könnte - genau wie er dafür sorgen könnte, dass alles Leben gedeiht.

ganja
11.10.2021, 09:47
Zusammen mit den dänischen Physikern Hendrik Svensmark und Egil Friis-Christensen vom renommierten Niels Bohr Institut hatte er 1997 das Buch: „The manic sun – die launische Sonne“ veröffentlicht, in dem sie anhand von Forschungen die Sonne für unser Klima verantwortlich machen.
Klimawandel: Die große Co2-Lüge?
Da hast du aber ein aktuelles Buch gefunden. Natürlich ist die Sonne hauptsächlich für unser Klima verantwortlich, welch bahnbrechende Erkenntnis. Wäre es aber nur die Sonne, müsste es kälter werden. Zumindest, wenn man diversen Klimaskeptikern hier glauben soll, die von einer Abnahme der Sonnenaktivität sprechen (Maunder Mininum) und behaupten, uns steht eine kleine Eiszeit bevor. Andere wiederum sagen, wir befinden uns am Ende einer Eiszeit und darum wird es wärmer.

Keine Ahnung was nun korrekt ist. Das amüsante ist, ihr widersprecht euch regelmässig gegenseitig, merkt das nicht mal und applaudiert euch gegenseitig zu. :crazy:

ganja
11.10.2021, 10:11
Ich bestreite die Auswirkungen wenn die gesamte Welt aufhören würde CO² auszustoßen da es in der bisherigen Erdgeschichte Kälte- wie auch Wärmeperioden gab die auch ohne den Menschen geschehen sind. Die Auswirkungen bei einem vollständigen Stillstand der Ausstöße von CO² sind uns nicht bekannt.
Wie ich dir schon mal belegt habe, fanden diese Klimaveränderungen aber nicht in so kurzer Zeit statt. Vielleicht glaubst du dieser Studie ja mehr...


This provides strong evidence that anthropogenic global warming is not only unparalleled in terms of absolute temperatures5 (https://www.nature.com/articles/s41586-019-1401-2#ref-CR5), but also unprecedented in spatial consistency within the context of the past 2,000 years.

https://www.nature.com/articles/s41586-019-1401-2


Die mittelalterliche Warmzeit (oder die kleine Eiszeit) ist in diesem Zusammenhang irrelevant, da nicht mit der aktuellen Klimaerwärmung vergleichbar.

Und dass CO2 einen grossen Anteil am Klima hat ist eigentlich unbestritten. Hier sieht man, dass der CO2 Anteil sehr wohl mit dem Klima korreliert.

https://www.klimafakten.de/sites/default/files/images/derco2anstiegistnichtursachesondernfolgedesklimawa ndels.png

Differentialgeometer
11.10.2021, 10:14
Wie ich dir schon mal belegt habe, fanden diese Klimaveränderungen aber nicht in so kurzer Zeit statt. Vielleicht glaubst du dieser Studie ja mehr...



https://www.nature.com/articles/s41586-019-1401-2


Die mittelalterliche Warmzeit (oder die kleine Eiszeit) ist in diesem Zusammenhang irrelevant, da nicht mit der aktuellen Klimaerwärmung vergleichbar.

Und dass CO2 einen grossen Anteil am Klima hat ist eigentlich unbestritten. Hier sieht man, dass der CO2 Anteil sehr wohl mit dem Klima korreliert.

https://www.klimafakten.de/sites/default/files/images/derco2anstiegistnichtursachesondernfolgedesklimawa ndels.png
Jetzt kommt gleich: CO2 iSt EiN tEmPeRaTuRfOlGeR, kEiN TrEiBeR! :crazy:

ganja
11.10.2021, 10:38
Jetzt kommt gleich: CO2 iSt EiN tEmPeRaTuRfOlGeR, kEiN TrEiBeR! :crazy:
Verdammt, soweit hab ich nicht überlegt :D

Gut, in diesem Fall empfehle ich folgende Lektüre, dort ist es ziemlich verständlich beschrieben:
https://www.klimafakten.de/behauptungen/behauptung-der-co2-anstieg-ist-nicht-ursache-sondern-folge-des-klimawandels


Die Erwärmung der Antarktis (rote Kurve) ging in der Tat dem Anstieg der CO2-Werte (gelbe Punkte) leicht voraus, doch die globale Erwärmung (blaue Kurve) folgte erst auf diese CO2-Zunahme. Mehr als 90 Prozent der weltweiten Erwärmung (blaue Kurve) ereignete sich jedenfalls nach dem CO2-Anstieg.

https://www.klimafakten.de/sites/default/files/styles/540px-maximalbreite/public/images/11akt2014shakunfig2a.jpg?itok=VPpIlUxM

Differentialgeometer
11.10.2021, 10:46
Verdammt, soweit hab ich nicht überlegt :D

Gut, in diesem Fall empfehle ich folgende Lektüre, dort ist es ziemlich verständlich beschrieben:
https://www.klimafakten.de/behauptungen/behauptung-der-co2-anstieg-ist-nicht-ursache-sondern-folge-des-klimawandels



https://www.klimafakten.de/sites/default/files/styles/540px-maximalbreite/public/images/11akt2014shakunfig2a.jpg?itok=VPpIlUxM
Hab ich auch schon oft genug versucht zu erklären…..

Klopperhorst
11.10.2021, 10:50
Verdammt, soweit hab ich nicht überlegt :D

Gut, in diesem Fall empfehle ich folgende Lektüre, dort ist es ziemlich verständlich beschrieben:
https://www.klimafakten.de/behauptungen/behauptung-der-co2-anstieg-ist-nicht-ursache-sondern-folge-des-klimawandels



https://www.klimafakten.de/sites/default/files/styles/540px-maximalbreite/public/images/11akt2014shakunfig2a.jpg?itok=VPpIlUxM

Das ist nur Zufall.
In Wahrheit ist es ein ca. 80-120-jähriger Zyklus, der die Arktis erwärmt und durch das leichtere Süßwasser des abschmelzendes arktisches Eises wieder abkühlt,
weil die Wärmeströmung (Golfstrom) unterbrochen wird.

Aktuell sind wir am Beginn einer neuen Abkühlungsphase der Arktis, wie die kälter werdenden Temperaturen im Nordatlantik belegen.
Dadurch ist das Island-Tief auch weniger stark ausgeprägt, was die Westdrift im Winter in Europa abschwächt.
Wir bekommen also wieder vermehrt kontinentales Klima.

---

MANFREDM
11.10.2021, 11:00
Wie ich dir schon mal belegt habe, fanden diese Klimaveränderungen aber nicht in so kurzer Zeit statt. Vielleicht glaubst du dieser Studie ja mehr...



https://www.nature.com/articles/s41586-019-1401-2


Die mittelalterliche Warmzeit (oder die kleine Eiszeit) ist in diesem Zusammenhang irrelevant, da nicht mit der aktuellen Klimaerwärmung vergleichbar.

Und dass CO2 einen grossen Anteil am Klima hat ist eigentlich unbestritten. Hier sieht man, dass der CO2 Anteil sehr wohl mit dem Klima korreliert.

https://www.klimafakten.de/sites/default/files/images/derco2anstiegistnichtursachesondernfolgedesklimawa ndels.png

Schön, was du hier verlinkst. In dem Artikel wird der größte Fälscher von Temperaturdaten zitiert "Mann, M. E. et al. Global signatures and dynamical origins of the Little Ice Age and Medieval Climate Anomaly. Science 326, 1256–1260 (2009)." Passt. Passt aber nur für Ganoven und Fälscher.


Ist der »Hockeyschläger« jetzt endgültig vom Tisch? Und damit die Basis für die These von der menschengemachten Erwärmung der Erde? Sein »Erfinder«, Michael Mann hat gerade in Kanada mit Pauken und Trompeten einen Prozess vor dem Obersten Gericht von British Columbia verloren. Den hatte er gegen Tim Ball angestrengt.

Michael Mann ist »Mister Hockey-Stick«, der mit seiner berühmten Hockeyschläger-Kurve 1998 die Grundlage für Greta Thunbergs und aller anderen Klimabewegten Panik legte. Er nämlich dramatisierte die Temperaturentwicklung der jüngsten Zeit, indem er die Verlaufskurve am Ende willkürlich steil nach oben zog. Mit diesem Kunstgriff brachte Michael Mann mehr Drama in die Klimadiskussion. Für die weltweite Propaganda sorgte Al Gore, Ex-Vizepräsident der US-Demokraten. Der pimpte damit seinen Weltuntergangsfilm »Eine unbequeme Wahrheit« auf. (Grafik Hockeystick-Kurve u.a. hier zu finden oder hier.)

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/neue-wege/gericht-urteilt-gegen-den-schoepfer-des-klimawandel-hockeyschlaegers/

Ausser fälschen könnt ihr Klima-Deppen nichts.

Nietzsche
11.10.2021, 11:15
Der Mensch ist die einzige Lebensform auf diesem Planeten, der das Klima sowohl negativ als auch positiv beeinflussen kann.
Völlig richtig.
Stimmst du mit mir überein, dass er das nur kann, wenn alle anderen Parameter die für eine Klimaveränderung sorgen stabil sind?


Wie ich dir schon mal belegt habe, fanden diese Klimaveränderungen aber nicht in so kurzer Zeit statt. Vielleicht glaubst du dieser Studie ja mehr...
https://www.nature.com/articles/s41586-019-1401-2
Die mittelalterliche Warmzeit (oder die kleine Eiszeit) ist in diesem Zusammenhang irrelevant, da nicht mit der aktuellen Klimaerwärmung vergleichbar.
Und dass CO2 einen grossen Anteil am Klima hat ist eigentlich unbestritten. Hier sieht man, dass der CO2 Anteil sehr wohl mit dem Klima korreliert.
https://www.klimafakten.de/sites/default/files/images/derco2anstiegistnichtursachesondernfolgedesklimawa ndels.png

In Ordnung. Woher kam das CO² bei 330 000 Jahren? Woher bei 240 000 Jahren, woher bei 130 000 Jahren?

Süßer
11.10.2021, 11:59
Du weißt natürlich, dass das damit nicht gemeint ist: evolutionäre Anpassungen.

Der Mensch ist die einzige Spezies auf diesem Planeten, der aktiv und willentlich alles Leben vernichten könnte - genau wie er dafür sorgen könnte, dass alles Leben gedeiht.

Du relativierst also Deine vorherige Aussage?
Immer notch übersteigest Du ins Unendliche, anstatt die biogene Stabilität des CO2 Gleichgewichts zu akzeptieren.

ganja
11.10.2021, 12:17
Das ist nur Zufall.
In Wahrheit ist es ein ca. 80-120-jähriger Zyklus, der die Arktis erwärmt und durch das leichtere Süßwasser des abschmelzendes arktisches Eises wieder abkühlt,
weil die Wärmeströmung (Golfstrom) unterbrochen wird.

Aktuell sind wir am Beginn einer neuen Abkühlungsphase der Arktis, wie die kälter werdenden Temperaturen im Nordatlantik belegen.
Dadurch ist das Island-Tief auch weniger stark ausgeprägt, was die Westdrift im Winter in Europa abschwächt.
Wir bekommen also wieder vermehrt kontinentales Klima.

---
Ein grosser Zufall, dass es bisher jedes Mal so war...
Mal schauen, ob du Recht hast, das können wir vielleicht in 10 Jahren beurteilen. Ich glaub nicht daran.



Schön, was du hier verlinkst. In dem Artikel wird der größte Fälscher von Temperaturdaten zitiert "Mann, M. E. et al. Global signatures and dynamical origins of the Little Ice Age and Medieval Climate Anomaly. Science 326, 1256–1260 (2009)." Passt. Passt aber nur für Ganoven und Fälscher.


https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/neue-wege/gericht-urteilt-gegen-den-schoepfer-des-klimawandel-hockeyschlaegers/

Ausser fälschen könnt ihr Klima-Deppen nichts.
Tichyseinblick? Ernsthaft?

Dummerweise gab es gar nie ein solches Urteil.
Hier, soviel zum Urteil, wo Mann angeblich "mit Pauken und Trompeten" verloren hat:
https://archive.vn/uzvao

Und uns als Fälscher und Lügner bezeichnen? Komiker :D


Völlig richtig.
In Ordnung. Woher kam das CO² bei 330 000 Jahren? Woher bei 240 000 Jahren, woher bei 130 000 Jahren?
Das ist im Link von Beitrag #40448 beschrieben.

Differentialgeometer
11.10.2021, 13:39
Schön, was du hier verlinkst. In dem Artikel wird der größte Fälscher von Temperaturdaten zitiert "Mann, M. E. et al. Global signatures and dynamical origins of the Little Ice Age and Medieval Climate Anomaly. Science 326, 1256–1260 (2009)." Passt. Passt aber nur für Ganoven und Fälscher.



https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/neue-wege/gericht-urteilt-gegen-den-schoepfer-des-klimawandel-hockeyschlaegers/

Ausser fälschen könnt ihr Klima-Deppen nichts.
Das Urteil gab es nicht, wie Ganja schon schrieb. Dafür hat sich Ball zum Löffel gemacht, als er von richtigen Wissenschaftlern daraufhin gewiesen wurde, dass es keine Anzeichen dafür gebe, dass Ball Klima- und Atmosphärenforschung betreibe
In einem anderen Prozess musste er zugeben, dass er Geograph und kein Klimatologe ist - erinnert ein bisschen an Trolliver, der auch gerne Physiker wäre, aber nur Inschenör ist. :D

Jaja, ihr Leugnerdeppen könnt auch nur euren Puppenspielern in der Öl-Industrie nachplappern. :D:D:D:D

MANFREDM
11.10.2021, 13:46
Tichyseinblick? Ernsthaft?

Dummerweise gab es gar nie ein solches Urteil.
Hier, soviel zum Urteil, wo Mann angeblich "mit Pauken und Trompeten" verloren hat:
https://archive.vn/uzvao

Und uns als Fälscher und Lügner bezeichnen? Komiker :D

Dumm gelogen. Richtig ist: https://ruhrkultour.de/michael-mann-verliert-klage-gegen-skeptischen-wissenschaftler/

https://ruhrkultour.de/wp-content/uploads/2019/09/Mann_Ball_Supreme_Court.jpg


Der Oberste Gerichtshof von British Columbia, Kanada, sprach am 22. August 2019 unter dem Aktenzeichen S111913 das Urteil im Verfahren zwischen Michael Mann (Kläger) und Timothy („Tim“) Ball (Beklagte) zu Gunsten Tim Balls. Vorsitzender war Richter Christopher Giaschi. Das Urteil erging mündlich. Es bezog sich auf die Verschleppung eines Prozesses durch Michael Mann gegen Tim Ball.

Hier noch einiges zum Fälscher Mann und dem Hockey-Stick: https://wattsupwiththat.com/?s=Hockey%20Stick

https://149366104.v2.pressablecdn.com/wp-content/uploads/2014/11/tombstone-web1.jpg

ganja
11.10.2021, 13:49
Dumm gelogen.
Was soll das Bild nun beweisen? Fakt ist, es gab nie ein solches Urteil wie du behauptest, da ändern deine Bilder auch nichts daran.

MANFREDM
11.10.2021, 13:52
Was soll das Bild nun beweisen? Fakt ist, es gab nie ein solches Urteil wie du behauptest, da ändern deine Bilder auch nichts daran.

Du verlinkst Fälscher und Ganoven wie Michael Mann dem Erfinder des Hockey-Sticks. https://wattsupwiththat.com/?s=Hockey%20Stick

Mann has to pay the lawsuit: https://wattsupwiththat.com/2019/08/22/breaking-dr-tim-ball-wins-michaelemann-lawsuit-mann-has-to-pay/


Das Urteil gab es nicht, wie Ganja schon schrieb. Dafür hat sich Ball zum Löffel gemacht, als er von richtigen Wissenschaftlern daraufhin gewiesen wurde, dass es keine Anzeichen dafür gebe, dass Ball Klima- und Atmosphärenforschung betreibe
In einem anderen Prozess musste er zugeben, dass er Geograph und kein Klimatologe ist - erinnert ein bisschen an Trolliver, der auch gerne Physiker wäre, aber nur Inschenör ist. :D

Jaja, ihr Leugnerdeppen könnt auch nur euren Puppenspielern in der Öl-Industrie nachplappern. :D:D:D:D

Nö, Manns lawsuit gegen Ball wurde abgewiesen. Du kannst nur Grätas Deppen nachplappern.

ganja
11.10.2021, 15:03
Du verlinkst Fälscher und Ganoven wie Michael Mann dem Erfinder des Hockey-Sticks.
Ich hab ja nur das offizielle Urteil verlinkt, wo das Verfahren eingestellt wurde. Wenn du lieber dubiosen Blogs im Internet glaubst, steht dir das natürlich offen. Dummerweise kannst du kein Urteil verlinken, welches deine Aussage bestätigt...

Nietzsche
11.10.2021, 15:08
Ein grosser Zufall, dass es bisher jedes Mal so war...
Mal schauen, ob du Recht hast, das können wir vielleicht in 10 Jahren beurteilen. Ich glaub nicht daran.
Tichyseinblick? Ernsthaft?
Dummerweise gab es gar nie ein solches Urteil.
Hier, soviel zum Urteil, wo Mann angeblich "mit Pauken und Trompeten" verloren hat:
https://archive.vn/uzvaoUnd uns als Fälscher und Lügner bezeichnen? Komiker :D
Das ist im Link von Beitrag #40448 beschrieben.


Demnach lief damals folgende Kettenreaktion ab: Durch langsame orbitale Veränderungen erwärmte sich die Arktis. Große Mengen von Eis schmolzen. Das Schmelzwasser floss in die Ozeane der Nordhalbkugel. Dieser Wasserzufluss störte die Ozeanströmungen, mit denen großräumig Wärme zwischen der Nord- und der Südhalbkugel umverteilt wird. In der Folge, beginnend etwa vor 18.000 Jahren, erwärmten sich dann als erstes die Ozeane auf der Südhalbkugel.
Wie verhinderst du das? Wie verhinderst du, wenn wir nun den CO² Ausstoß des Menschen auf 0 fahren, dass sich langsame orbitale Veränderungen einstellen und Gletscher entstehen lassen?

ganja
11.10.2021, 15:22
Wie verhinderst du das? Wie verhinderst du, wenn wir nun den CO² Ausstoß des Menschen auf 0 fahren, dass sich langsame orbitale Veränderungen einstellen und Gletscher entstehen lassen?
Gar nicht. Den natürlichen Klimawandel können wir Menschen wohl nicht verhindern. Wir haben keinen Einfluss auf die Neigung der Erdrotation und was sonst noch alles mit dem natürlichen Klimawandel zu tun hat. Wir müssen den Klimawandel ja aber auch nicht zwingend künstlich beschleunigen. Es macht doch einen Unterschied, ob sich die Erde beispielsweise innert 200 Jahren oder 20000 Jahren um 4 Grad erwärmt.

Nietzsche
11.10.2021, 15:32
Gar nicht. Den natürlichen Klimawandel können wir Menschen wohl nicht verhindern. Wir haben keinen Einfluss auf die Neigung der Erdrotation und was sonst noch alles mit dem natürlichen Klimawandel zu tun hat. Wir müssen den Klimawandel ja aber auch nicht zwingend künstlich beschleunigen. Es macht doch einen Unterschied, ob sich die Erde beispielsweise innert 200 Jahren oder 20000 Jahren um 4 Grad erwärmt.
Ok, also der Mensch treibt den natürlichen Klimawandel an. Es ist also kein "menschengemachter Klimawandel" sondern ein "menschenbeschleunigter Klimawandel". Das bedeutet der Mensch sondert jetzt genausoviel CO² aus, wie das bisher in hunderten Jahren passiert ist durch das Ausgasen von CO² aus dem Meer.

Was mich wundert ist, dass vom Methanhydrat nicht gesprochen wird. Methan hat ebenfalls eine signifikante Wirkung auf das Klima und ist im Meer gebunden. Bei einer Temperaturerhöhung des Meeres wäre wohl eher ein Effekt durch Methanhydrat (in dem Falle dann Methan) zu befürchten als von CO².

Die Frage bleibt also letztlich bestehen: Der Mensch kann seinen Einfluss auf die Erde minimieren und so dafür sorgen, dass (möglicherweise!) die Klimaerwärmung kommt aber die Aufheizphase länger dauert. Das Klima hatte sich in der Vergangenheit wieder normalisiert. Da wohl nicht davon auszugehen ist, dass das geschah, indem die CO² Konzentration sank ist davon auszugehen, dass sich wiederum andere Parameter verändert haben um weniger Energie zur Erde zu bringen. Wann genau das passiert können wir nicht ausrechnen.

Um rein beim CO² zu bleiben. Wir müssten in Kältephasen mehr CO² ausstoßen und in Wärmephasen CO² binden/aus der Athmosphäre schaffen. Und das permanent um globale Auswirkungen zu verhindern.

Der Effekt ist gegeben (!) aber nicht vollständig auf das Klima reproduzierbar.

MANFREDM
11.10.2021, 15:51
Ich hab ja nur das offizielle Urteil verlinkt, wo das Verfahren eingestellt wurde. Wenn du lieber dubiosen Blogs im Internet glaubst, steht dir das natürlich offen. Dummerweise kannst du kein Urteil verlinken, welches deine Aussage bestätigt...

Das von Mann betriebene Verfahren wurde eingestellt und Mann hatte zu zahlen. Damit hat er das Verfahren verloren. :cool:

MANFREDM
11.10.2021, 15:52
Gar nicht. Den natürlichen Klimawandel können wir Menschen wohl nicht verhindern. Wir haben keinen Einfluss auf die Neigung der Erdrotation und was sonst noch alles mit dem natürlichen Klimawandel zu tun hat. Wir müssen den Klimawandel ja aber auch nicht zwingend künstlich beschleunigen. Es macht doch einen Unterschied, ob sich die Erde beispielsweise innert 200 Jahren oder 20000 Jahren um 4 Grad erwärmt.

Und dafür verlinkst du :haha: Fälscher und Ganoven wie Michael Mann dem Erfinder des Hockey-Sticks. :haha: https://wattsupwiththat.com/?s=Hockey%20Stick

ganja
11.10.2021, 16:07
Ok, also der Mensch treibt den natürlichen Klimawandel an. Es ist also kein "menschengemachter Klimawandel" sondern ein "menschenbeschleunigter Klimawandel". Das bedeutet der Mensch sondert jetzt genausoviel CO² aus, wie das bisher in hunderten Jahren passiert ist durch das Ausgasen von CO² aus dem Meer.
Jein. Laut Klopperhorst z.B. befinden wir uns eigentlich in einer Phase der Abkühlung. Wenn das stimmt, beschleunigen wir den Klimawandel nicht sondern verändern ihn ins Gegenteil.
Aber das kann ich auch nicht beurteilen :) Ebensowenig wie das mit der genauen CO2 Menge aussieht.


Was mich wundert ist, dass vom Methanhydrat nicht gesprochen wird. Methan hat ebenfalls eine signifikante Wirkung auf das Klima und ist im Meer gebunden. Bei einer Temperaturerhöhung des Meeres wäre wohl eher ein Effekt durch Methanhydrat (in dem Falle dann Methan) zu befürchten als von CO².

Ich weiss nicht, weil es in meinem verlinkten Beitrag vielleicht explizit um ein Argument bezügl. CO2 ging. Da hast du aber sicher Recht. Methan soll ja noch schlimmer sein als CO2, soviel ich weiss. Eventuell ist das aber auch nicht so ein Thema, weil da die Emissionen in den letzten Jahrzehnten gesunken sind, wie ich gerade erfahren habe. Da hat man sich wohl im Kyoto-Protokoll einigen können:


Von 1990 bis 2020 gingen die Methan-Emissionen um 2,8 Millionen Tonnen (Mio. t) auf 1,9 Mio. t zurück. Das entspricht einer Minderung um 59 % (siehe Abb. „Methan-Emissionen nach Kategorien“).
https://www.umweltbundesamt.de/daten/klima/treibhausgas-emissionen-in-deutschland/methan-emissionen


Die Frage bleibt also letztlich bestehen: Der Mensch kann seinen Einfluss auf die Erde minimieren und so dafür sorgen, dass (möglicherweise!) die Klimaerwärmung kommt aber die Aufheizphase länger dauert. (..)
Ich denke ja, der Mensch hat einen Einfluss aufs Klima und kann den Effekt verlangsamen, wenn der Ausstoss von CO2 zumindest minimiert wird. Wobei vielleicht auch noch andere Faktoren dazu kommen, als nur CO2. Das ist jedenfalls meine Überzeugung...

ganja
11.10.2021, 16:10
Das von Mann betriebene Verfahren wurde eingestellt und Mann hatte zu zahlen. Damit hat er das Verfahren verloren. :cool:
Vorhin hast du noch verlinkt, dass Mann den Prozess mit "Pauken und Trompeten" verloren hat. Nun schreibst du, das Verfahren wurde eingestellt. Ich glaub dir kein Wort, solange du nicht ein offizielles Urteil verlinkst, sondern nur irgendwelche dubiosen Blogs.

tommy3333
11.10.2021, 17:47
Der zweite Absatz stand da eben nicht: ich werde emotional, wenn man eben Fakten leugnet oder nicht hören will.
bsp Klima: findet man einfach Klimamodelle scheisse, hat aber keine Ahnung, wie die funktionieren
bsp Corona: ich verstehe nichts von Viren oder sowas. Dass die Impfstoffe die Erkrankungen und Todesfälle drücken, dass die Menschen nicht wie die Fliegen sterben, das müsste jeder lautere Mensch eigentlich sehen.
Nur ganz nebenbei: Wer geimpft wurde und innerhalb von 2 Wochen an den Folgen/Nebenwirkungen der Impfung verstirbt, wird in D als "Corona-Toter" ("in Verbindung mit Corona" wie es in der Aktuellen Kamera 2.0 so schön heißt) gezählt, da jeder Geimpfte erst 2 Wochen nach der 2. Impfung als vollständig geimpft gilt. Das ist zwar in Bezug auf die Zählung der Corona-Toten bzw. Impftoten absurd, und im Ausland wird anders gezählt, aber in D ist es so. Du kannst es von mir aus glauben oder nicht. Auch wenn ein positiv Getesteter einen Verkehrsunfall hat und an den Folgen des Verkehrsunfalls verstirbt, wird er als Corona-Toter gezählt (was natürlich genauso absurd ist und trotzdem getan wird). Obduktionen werden vom RKI nicht empfohlen und von Staat behindert.

MANFREDM
11.10.2021, 17:48
Vorhin hast du noch verlinkt, dass Mann den Prozess mit "Pauken und Trompeten" verloren hat. Nun schreibst du, das Verfahren wurde eingestellt. Ich glaub dir kein Wort, solange du nicht ein offizielles Urteil verlinkst, sondern nur irgendwelche dubiosen Blogs.

Habe ich nicht behauptet. In meinem Link steht: https://ruhrkultour.de/michael-mann-verliert-klage-gegen-skeptischen-wissenschaftler/


Tim Ball sei infolge der Verzögerung tatsächlich eine Benachteiligung entstanden, sagt Giaschi und stellt aus diesem Grund fest, dass die Klage Michael Manns aus Gründen der Gerechtigkeit abgewiesen werden müsse.

Du bist offensichtlich ein dummer penetranter Lügner. Mann musste das von ihm angestrengte Verfahren gegen Ball zahlen.


Jein. Laut Klopperhorst z.B. befinden wir uns eigentlich in einer Phase der Abkühlung. Wenn das stimmt, beschleunigen wir den Klimawandel nicht sondern verändern ihn ins Gegenteil.
Aber das kann ich auch nicht beurteilen :) Ebensowenig wie das mit der genauen CO2 Menge aussieht.

Du kannst eigentlich nichts beurteilen. Ich kann aber beurteilen, dass du dich auf überführte Fälscher wie Michael Mann (Erfinder des Hockey-Sticks) stützt.

Nietzsche
11.10.2021, 17:56
Jein. Laut Klopperhorst z.B. befinden wir uns eigentlich in einer Phase der Abkühlung. Wenn das stimmt, beschleunigen wir den Klimawandel nicht sondern verändern ihn ins Gegenteil.
Aber das kann ich auch nicht beurteilen :) Ebensowenig wie das mit der genauen CO2 Menge aussieht.
Ich weiss nicht, weil es in meinem verlinkten Beitrag vielleicht explizit um ein Argument bezügl. CO2 ging. Da hast du aber sicher Recht. Methan soll ja noch schlimmer sein als CO2, soviel ich weiss. Eventuell ist das aber auch nicht so ein Thema, weil da die Emissionen in den letzten Jahrzehnten gesunken sind, wie ich gerade erfahren habe. Da hat man sich wohl im Kyoto-Protokoll einigen können:
https://www.umweltbundesamt.de/daten/klima/treibhausgas-emissionen-in-deutschland/methan-emissionen
Ich denke ja, der Mensch hat einen Einfluss aufs Klima und kann den Effekt verlangsamen, wenn der Ausstoss von CO2 zumindest minimiert wird. Wobei vielleicht auch noch andere Faktoren dazu kommen, als nur CO2. Das ist jedenfalls meine Überzeugung...
Dann gehen wir doch überein. CO² hat einen Einfluss und der Mensch stößt zuviel CO² und auch andere Gase sowie "Schadstoffe" aus. Das muss minimiert werden und zwar global, weil die Effekte global ablaufen. Wir könnten mit einer globalen Minderung von CO² einen Einfluss auf das Klima mit all den kausalen Nebenwirkungen und Wirkungen haben. Welche das sind können wir nicht berechnen, sondern nur mit der Temperatur assoziieren, jedoch nicht regionale Unterschiede.

Dabei geht es vor allen Dingen um eine Reduktion bei jenen Ländern, die das Meiste erzeugen. Deutschland liegt bei 1,93%. China bei 27,92%, USA mit 14,5%; Indien mit 7,18%.

Und jetzt noch einmal was ich viel früher schon geschrieben hatte: Es würde viel mehr bringen, wenn Deutschland eine Technologie entwickeln würde, die das CO² in irgend einer Form bei Kraftwerken o.ä. filtert, umwandelt oder für andere Dinge speichert, aufspaltet und dann nutzbar macht, als den gesamten CO² Ausstoß Deutschlands zu verhindern (!). Wenn wir 20% der CO² Abgase in Kraftwerken damit verhindern könnten, wäre schon alleine der Einfluss den wir auf China und deren Kraftwerke ausüben viel höher. Und das halte ich für Zukunftsweisender als an einem Verstellrad bei knapp 2% globalem Einfluss zu drehen und zu erwarten die anderen würden mitmachen. Das werden sie nicht. Wenn sie es tun dann aus einer Agenda heraus und nicht um den Planeten zu retten, denn wollten sie ihn retten täten sie was.

ganja
11.10.2021, 17:57
Habe ich nicht behauptet. (..)
Du bist offensichtlich ein dummer penetranter Lügner.
Bevor du noch einen Tourette-Anfall erleidest, empfehle ich, dass du in Zukunft deine Links zuerst mal in Ruhe durchliest, bevor du sie hier postest.

Hier:


(..) Michael Mann hat gerade in Kanada mit Pauken und Trompeten einen Prozess vor dem Obersten Gericht von British Columbia verloren.



Ich kann aber beurteilen, dass du dich auf überführte Fälscher wie Michael Mann (Erfinder des Hockey-Sticks) stützt.
In deiner Welt kannst du das vielleicht beurteilen, belegen aber kannst du es nicht :)

hamburger
11.10.2021, 18:10
Ein grosser Zufall, dass es bisher jedes Mal so war...
Mal schauen, ob du Recht hast, das können wir vielleicht in 10 Jahren beurteilen. Ich glaub nicht daran.



Tichyseinblick? Ernsthaft?

Dummerweise gab es gar nie ein solches Urteil.
Hier, soviel zum Urteil, wo Mann angeblich "mit Pauken und Trompeten" verloren hat:
https://archive.vn/uzvao

Und uns als Fälscher und Lügner bezeichnen? Komiker :D


Das ist im Link von Beitrag #40448 beschrieben.

Ganz ehrlich mal, kannst du nicht lesen? Der Herr musste die kompletten Prozesskosten zahlen...und noch etwas, der Herr hatte selbst geklagt, also mit Pauken und Trompeten verloren...und warum? Weil er die Daten, worauf er seinen Schwachsinn begründet hat, dem Gericht nicht herausgeben wollte.
Natürlich konnte er das auch nicht, weil es nur Fake Daten waren. Und jetzt googel mal, wie hoch die Prozesskosten waren, danach kannst du beurteilen, wer da richtig verloren hat

MANFREDM
11.10.2021, 18:18
Bevor du noch einen Tourette-Anfall erleidest, empfehle ich, dass du in Zukunft deine Links zuerst mal in Ruhe durchliest, bevor du sie hier postest.


Ich habe klar und deutlich Belege dafür gebracht, dass Mann einen Prozeß gegen Ball angestrengt hat, diesen um 8 Jahre verzögert hat und der Richter diesen Prozeß auf Kosten von Mann eingestellt hat. Du hast das bestritten. Und ein auf Kosten des Klägers eingestellter Prozeß ist mit Pauken und Trompeten verloren.

Du nutzt in deinen dümmlichen Klima-Links Ergebnisse des überführten Fälschers Mann.


Schön, was du hier verlinkst. In dem Artikel wird der größte Fälscher von Temperaturdaten zitiert "Mann, M. E. et al. Global signatures and dynamical origins of the Little Ice Age and Medieval Climate Anomaly. Science 326, 1256–1260 (2009)." Passt. Passt aber nur für Ganoven und Fälscher.

Hier dein dümmlicher Link, der Mann zitiert:


Wie ich dir schon mal belegt habe, fanden diese Klimaveränderungen aber nicht in so kurzer Zeit statt. Vielleicht glaubst du dieser Studie ja mehr...
https://www.nature.com/articles/s41586-019-1401-2
Die mittelalterliche Warmzeit (oder die kleine Eiszeit) ist in diesem Zusammenhang irrelevant, da nicht mit der aktuellen Klimaerwärmung vergleichbar.
Und dass CO2 einen grossen Anteil am Klima hat ist eigentlich unbestritten. Hier sieht man, dass der CO2 Anteil sehr wohl mit dem Klima korreliert.

tommy3333
11.10.2021, 18:26
Was soll das Bild nun beweisen? Fakt ist, es gab nie ein solches Urteil wie du behauptest, da ändern deine Bilder auch nichts daran.
Aber den Unterschied zwischen Kläger und Beklagten kennst Du noch?

Filofax
11.10.2021, 18:38
Habe ich nicht behauptet. In meinem Link steht: https://ruhrkultour.de/michael-mann-verliert-klage-gegen-skeptischen-wissenschaftler/



Du bist offensichtlich ein dummer penetranter Lügner. Mann musste das von ihm angestrengte Verfahren gegen Ball zahlen.



Du kannst eigentlich nichts beurteilen. Ich kann aber beurteilen, dass du dich auf überführte Fälscher wie Michael Mann (Erfinder des Hockey-Sticks) stützt.

Vor 10 Jahren waren solche Urteile noch möglich. Heute dagegen agieren Gerichte vogelwild, entscheiden rein nach "Gesinnung" und beugen damit das Recht.

Differentialgeometer
11.10.2021, 18:55
Aber den Unterschied zwischen Kläger und Beklagten kennst Du noch?
Ändert nichts daran, dass es kein Urteil gab….

Filofax
11.10.2021, 19:22
Wie ich dir schon mal belegt habe, fanden diese Klimaveränderungen aber nicht in so kurzer Zeit statt. Vielleicht glaubst du dieser Studie ja mehr...



https://www.nature.com/articles/s41586-019-1401-2


Die mittelalterliche Warmzeit (oder die kleine Eiszeit) ist in diesem Zusammenhang irrelevant, da nicht mit der aktuellen Klimaerwärmung vergleichbar.

Und dass CO2 einen grossen Anteil am Klima hat ist eigentlich unbestritten. Hier sieht man, dass der CO2 Anteil sehr wohl mit dem Klima korreliert.

https://www.klimafakten.de/sites/default/files/images/derco2anstiegistnichtursachesondernfolgedesklimawa ndels.png

Das sind die typischen Hilfskonstrukte, mit denen die Lügner ihr Lügengebäude vor dem Einsturz bewahren wollen,

Der völlig korrekten und schwer zu widerlegenden Tatsache, dass es historische Warmzeiten gegeben hat wird einfach eine neue Lüge draufgesetzt:

"Noch nie hat sich das Klima so rasend schnell verändert wie derzeit"

Das ist eine Behauptung die dann mit schwachsinnigen "Modellrechnungen" belegt wird, wer so etwas braucht anstatt sich lieber auf handfeste Fakten bezieht.

Ein solcher Fakt wäre zum Beispiel der Anbau von Kulturpflanzen.
Würde es stimmen, dass es "immer schneller immer wärmer wird", dann würde sich dies ja auch Anbaugebiete auswirken.
Ananas müsste man dann nicht mehr mühsam importieren sondern könnte sie in Südspanien anbauen. Kann man aber nicht, und alle anderen Nutzpflanzen auch, die Anbaugebiete bleiben seit der ind. Revolution immer gleich. Es wachsen keine Kokosnüsse in Florida (außer in einem winzigen T4eil da aber schin immer) , keine Ananas in Süsitalien und keine Kartoffen auf Island. War vor 200 Jahern so und ist jetzt noch immer so.

Die Behauptung der Erderwärmung, die angeblich immer schneller und schnelelr wird dank des "Co2", ist wissenschaftlich nicht tragbar.

Mit ihren bisherigen Klimamodellen lagen die Klima - Scharlatane bisher krachend daneben, aber das stört sie nicht, sie haben daraus gelerntt, sie machen jetzt lieber Vorhersagen bis 2100. :D

Klopperhorst
11.10.2021, 20:00
Ein grosser Zufall, dass es bisher jedes Mal so war...
Mal schauen, ob du Recht hast, das können wir vielleicht in 10 Jahren beurteilen. Ich glaub nicht daran.
...
Was meinst du mit "jedes Mal so war"?
Vor 200 Jahren spielte der Mensch keine wesentliche Rolle für das Weltklima, also kann es gar nicht "jedes Mal" so gewesen sein.

---

navy
11.10.2021, 20:04
Ich habe klar und deutlich Belege dafür gebracht, dass Mann einen Prozeß gegen Ball angestrengt hat, diesen um 8 Jahre verzögert hat und der Richter diesen Prozeß auf Kosten von Mann eingestellt hat. Du hast das bestritten. Und ein auf Kosten des Klägers eingestellter Prozeß ist mit Pauken und Trompeten verloren.

Du nutzt in deinen dümmlichen Klima-Links Ergebnisse des überführten Fälschers Mann.

.

Kaum zu glauben, wie die SozialMedia Irrlichter, den Blödsinn, die Fälschungen von Mann immer noch verbreiten. Küchenstudio Wissenschaft.

navy
11.10.2021, 20:13
Ein grosser Zufall, dass es bisher jedes Mal so war...
Mal schauen, ob du Recht hast, das können wir vielleicht in 10 Jahren beurteilen. Ich glaub nicht daran.



Tichyseinblick? Ernsthaft?

Dummerweise gab es gar nie ein solches Urteil.
Hier, soviel zum Urteil, wo Mann angeblich "mit Pauken und Trompeten" verloren hat:
https://archive.vn/uzvao

Und uns als Fälscher und Lügner bezeichnen? Komiker :D


Das ist im Link von Beitrag #40448 beschrieben.

Der Betrug läuft schon lange, damit verdienen Idioten, viele Milliarden

https://geopolitiker.files.wordpress.com/2019/09/c3247-klimamagazin.jpg?w=300&zoom=2

Dr. Ball warnt seit langen Jahren davor, dass, wenn die Welt hinter die Geheimnistuerei von Prof. Mann und seinen Komplizen schauen dürfte, sie schockiert sein würde, wie korrupt und eigennützig diese „Wissenschaftler“ sind, die an der Spitze der Fake-Kampagne von der Menschengemachten globalen Erwärmung stehen.

aus


ARD+


https://www.youtube.com/watch?v=EzPvaqVNJjY

https://kenfm.de/tagesdosis-30-8-2019-klimabetrug-gerichturteil-stuerzt-co2-papst-vom-thron/

aus


aushttps://geopolitiker.wordpress.com/2019/09/01/co2-papst-michael-mann-als-klima-betrueger-enttarnt/

tommy3333
11.10.2021, 21:50
Ändert nichts daran, dass es kein Urteil gab….
Aber daran, wer verloren hat. Auch wenn es kein Urteil gab. Es war der Antrag des Beklagten, das Verfahren einzustellen. Der Kläger wollte ein Urteil, sonst hätte er nicht geklagt.

amendment
11.10.2021, 23:15
du relativierst also deine vorherige aussage?
Immer notch übersteigest du ins unendliche, anstatt die biogene stabilität des co2 gleichgewichts zu akzeptieren.

hä?

Merkelraute
11.10.2021, 23:28
...


Die mittelalterliche Warmzeit (oder die kleine Eiszeit) ist in diesem Zusammenhang irrelevant, da nicht mit der aktuellen Klimaerwärmung vergleichbar.

Und dass CO2 einen grossen Anteil am Klima hat ist eigentlich unbestritten. Hier sieht man, dass der CO2 Anteil sehr wohl mit dem Klima korreliert.

https://www.klimafakten.de/sites/default/files/images/derco2anstiegistnichtursachesondernfolgedesklimawa ndels.png
Scherzkeks. Die Temperatur da in Deiner Grafik ist berechnet und nicht gemessen.
Die wird ja gerade aus den CO2-Gasanalysen des Eiskerns mit einer falschen Formel bestimmt !
Wer sagt Dir denn, daß die hier in der Grafik angegebene Temperatur der tatsächlichen von damals entspricht.:haha:
Glaubst Du nicht? Dann hier der Beweis:

Die Kernbohrung, die Du hier zitiert hast, stammt übrigens vom Südpol, genauer der Wostok-Station.
Schau mal, so sieht die Temperatur und CO2 KOnzentration eben dort am Südpol der letzten 40 Jahre aus:
https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=71495&stc=1
https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=71496&stc=1
Wo ist da die Korrelation der Temperatur zum CO2 in den letzten 40Jahren ?
Ich stelle fest: Keine Korrelation. Null.

Schwabenpower
11.10.2021, 23:33
Scherzkeks. Die Temperatur da in Deiner Grafik ist berechnet und nicht gemessen.
Die wird ja gerade aus den CO2-Gasanalysen des Eiskerns bestimmt ! :haha:
Wer sagt Dir denn, daß die hier in der Grafik angegebene Temperatur der tatsächlichen von damals entspricht.
Die Kernbohrung, die Du hier zitiert hast, stammt übrigens vom Südpol, genauer der Wostok-Station.
Schau mal, so sieht die Temperatur eben dort am Südpol der letzten 40 Jahre aus:
https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=71495&stc=1
Wo ist da die Korrelation der Temperatur zum CO2 in den letzten 40Jahren ?
Es gibt ja eine Korrelation - um es auf Deutsch auszudrücken: eine Beziehung zueinander -. Genau wie das Wetter von der Länge meines Haupthaares abhängt.

Aber Ursache und Wirkung eben nicht. Wenn überhaupt, dann genau umgekehrt: je wärmer desto mehr CO2.

Wird es wärmer, gibt es mehr Pflanzen. Mehr Pflanzen machen mehr CO2, brauchen die ja auch selbst. Praktischerweise löst sich bei Erwärmung CO2 aus den Gewässern, Atlantik zum Bleistift. Das freut die Pflanzen und sie vermehren sich.

Bis es kälter wird. dann gehen sie ein. Und die Gewässer speichern wieder mehr CO2.

Klingt komisch, ist aber so

Politikqualle
11.10.2021, 23:41
*** Auch für den Winter sehen die großen Wetter-Organisationen in Europa und den USA einen durchschnittlich kälteren Winter voraus als in den vergangenen Jahren. Dadurch droht ein zusätzlicher Schub bei den ohnehin hohen Heizkosten. „Vor allem der Dezember soll kälter werden“, so Meteorologe Jung. ***

... www.bild.de/ratgeber/wissenschaft/ratgeber/hallo-winter-eisiger-kaelteeinbruch-in-deutschland-77931160,la=de.bild.html ...


.. sorry , kann mir das einer mal erklären , ich denke , die Menschen erwärmen die Erde zur Zeit , sagen doch DIE GRÜNEN ..

Merkelraute
11.10.2021, 23:43
Es gibt ja eine Korrelation - um es auf Deutsch auszudrücken: eine Beziehung zueinander -. Genau wie das Wetter von der Länge meines Haupthaares abhängt.

Aber Ursache und Wirkung eben nicht. Wenn überhaupt, dann genau umgekehrt: je wärmer desto mehr CO2.

Wird es wärmer, gibt es mehr Pflanzen. Mehr Pflanzen machen mehr CO2, brauchen die ja auch selbst. Praktischerweise löst sich bei Erwärmung CO2 aus den Gewässern, Atlantik zum Bleistift. Das freut die Pflanzen und sie vermehren sich.

Bis es kälter wird. dann gehen sie ein. Und die Gewässer speichern wieder mehr CO2.

Klingt komisch, ist aber so
Nein, es gibt keine Korrelation. Man will die Leute verarschen.

...

Die Kernbohrung, die Du hier zitiert hast, stammt übrigens vom Südpol, genauer der Wostok-Station.
Schau mal, so sieht die Temperatur und CO2 KOnzentration eben dort am Südpol der letzten 40 Jahre aus:
https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=71495&stc=1
https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=71496&stc=1
Wo ist da die Korrelation der Temperatur zum CO2 in den letzten 40Jahren ?
Ich stelle fest: Keine Korrelation. Null.

Politikqualle
11.10.2021, 23:44
Klingt komisch, ist aber so .. und was ist mit den Vulkanen ? was ist mit dem Ausstoß von Methangasen ? was bitte ist mit den Sonneneruptionen ? was bitte ist mit den Sonnenstrahlen die auf unsere Atmosphäre treffen ? usw. usw. ..
... ach so , wird alles vom SUV beeinflusst den wir fahren :crazy: ..

Nietzsche
12.10.2021, 06:04
*** Auch für den Winter sehen die großen Wetter-Organisationen in Europa und den USA einen durchschnittlich kälteren Winter voraus als in den vergangenen Jahren. Dadurch droht ein zusätzlicher Schub bei den ohnehin hohen Heizkosten. „Vor allem der Dezember soll kälter werden“, so Meteorologe Jung. ***

... www.bild.de/ratgeber/wissenschaft/ratgeber/hallo-winter-eisiger-kaelteeinbruch-in-deutschland-77931160,la=de.bild.html (http://www.bild.de/ratgeber/wissenschaft/ratgeber/hallo-winter-eisiger-kaelteeinbruch-in-deutschland-77931160,la=de.bild.html) ...


.. sorry , kann mir das einer mal erklären , ich denke , die Menschen erwärmen die Erde zur Zeit , sagen doch DIE GRÜNEN ..
Das kann ich. Weil viele auf eine Wärmepumpe umsteigen pumpen sie die Wärme im Winter in ihr heimeliges Stübchen und deswegen wird es draußen kälter. Ohne diese Anlagen würde man es im Winter mit Badehose am Baggersee aushalten. Im Sommer übrigens auch, wenn alle ihre Wohnung kühlen wird es wegen der Wärmepumpen im Sommer warm.

Ich könnte eine Grafik einfügen bei welcher bewiesen wäre: Je wärmer der Sommer, desto mehr laufen die Klimaanlagen. Was beweist: Klimaanlagen sorgen für warme Sommer!

Schwabenpower
12.10.2021, 07:41
.. und was ist mit den Vulkanen ? was ist mit dem Ausstoß von Methangasen ? was bitte ist mit den Sonneneruptionen ? was bitte ist mit den Sonnenstrahlen die auf unsere Atmosphäre treffen ? usw. usw. ..
... ach so , wird alles vom SUV beeinflusst den wir fahren :crazy: ..
Paßt doch immer noch: mehr Vulkane, mehr Blumen

amendment
12.10.2021, 07:42
Das kann ich. Weil viele auf eine Wärmepumpe umsteigen pumpen sie die Wärme im Winter in ihr heimeliges Stübchen und deswegen wird es draußen kälter. Ohne diese Anlagen würde man es im Winter mit Badehose am Baggersee aushalten. Im Sommer übrigens auch, wenn alle ihre Wohnung kühlen wird es wegen der Wärmepumpen im Sommer warm.

Ich könnte eine Grafik einfügen bei welcher bewiesen wäre: Je wärmer der Sommer, desto mehr laufen die Klimaanlagen. Was beweist: Klimaanlagen sorgen für warme Sommer!

Entweder, du müsstest dieses Posting als Satire kennzeichnen - oder, falls du das wirklich ernst meinen solltest, bist du inzwischen völlig "neben der Spur" ...

Schwabenpower
12.10.2021, 07:42
Nein, es gibt keine Korrelation. Man will die Leute verarschen.
Ich habe sie doch kindgerecht beschrieben. Natürlich gibt es die. Wasserlöslichkeit

MANFREDM
12.10.2021, 08:29
Ändert nichts daran, dass es kein Urteil gab….

Laber nicht dumm herum. Mann hat den Prozeß mit Pauken und Trompeten verloren. Und zwar durch Einstellung und die Tatsache, dass ihm alle Kosten auferlegt wurden.


Kaum zu glauben, wie die SozialMedia Irrlichter, den Blödsinn, die Fälschungen von Mann immer noch verbreiten. Küchenstudio Wissenschaft.

Der User Ganja hat offensichtlich intellektuell keine anderen Möglichkeiten.

Differentialgeometer
12.10.2021, 08:41
Laber nicht dumm herum. Mann hat den Prozeß mit Pauken und Trompeten verloren. Und zwar durch Einstellung und die Tatsache, dass ihm alle Kosten auferlegt wurden.



Der User Ganja hat offensichtlich intellektuell keine anderen Möglichkeiten.
Ok, Boomer….

MANFREDM
12.10.2021, 08:59
Ok, Boomer….

Ok, lieber User MANFREDM heißt das! :haha::hsl::fizeig:

SprecherZwo
12.10.2021, 09:01
Als ob dieser 20 Jahre alte Hockey-Stick-Streit irgendeine Relevanz hätte.

Die Welt hat sich seitdem einige Male weitergedreht und die Erwärmung hat sich beschleunigt.

Differentialgeometer
12.10.2021, 09:18
Ok, lieber User MANFREDM heißt das! :haha::hsl::fizeig:
Ok, Boomer….

ganja
12.10.2021, 09:37
All die Trolle mit Ihren Fake-News bezügl. Hockey-Stick ignorier ich mal...
Ich hab den Auszug des Richters gepostet, wer lieber irgendwelchen dubiosen Blogs glaubt soll das tun. Ausserdem ist es nicht wirklich relevant...


Dann gehen wir doch überein. CO² hat einen Einfluss und der Mensch stößt zuviel CO² und auch andere Gase sowie "Schadstoffe" aus. Das muss minimiert werden und zwar global, weil die Effekte global ablaufen.
Ein Kyoto Protokoll 2.0 wäre optimal, wo sich alle Staaten auf entsprechende Richtlinien einigen würden.
Das hat ja bei Methan und anderen Gasen/Stoffen, die z.B. in Klimaanlagen verwendet wurden, wenn ich mich recht erinnere, auch geklappt. Allerdings halte ich das in der heutigen Weltlage für ziemlich illusorisch...


Auch wenn es weltweit keinen spürbaren Einfluss haben wird, wenn Deutschland oder die Schweiz solche Massnahmen alleine durchziehen, fände ich trotzdem gut, wenn man versucht den Austoss zu minimieren oder Forschung in diese Richtung betreibt. Wie das möglich wäre, den CO2 Austoss zu minimieren, ohne Einbussen in der Wirtschaft hinnehmen zu müssen oder sogar davon profitieren könnte.



Dabei geht es vor allen Dingen um eine Reduktion bei jenen Ländern, die das Meiste erzeugen. Deutschland liegt bei 1,93%. China bei 27,92%, USA mit 14,5%; Indien mit 7,18%.
Ja, ohne diese Länder geht es nicht.



Und jetzt noch einmal was ich viel früher schon geschrieben hatte: Es würde viel mehr bringen, wenn Deutschland eine Technologie entwickeln würde, die das CO² in irgend einer Form bei Kraftwerken o.ä. filtert, umwandelt oder für andere Dinge speichert, aufspaltet und dann nutzbar macht, als den gesamten CO² Ausstoß Deutschlands zu verhindern (!). Wenn wir 20% der CO² Abgase in Kraftwerken damit verhindern könnten, wäre schon alleine der Einfluss den wir auf China und deren Kraftwerke ausüben viel höher.
Ja das wäre optimal :)


Was meinst du mit "jedes Mal so war"?
Vor 200 Jahren spielte der Mensch keine wesentliche Rolle für das Weltklima, also kann es gar nicht "jedes Mal" so gewesen sein.

---
Du hast Zufall geschrieben als Antwort auf meinen Beitrag, wo erklärt wurde, dass die Temperatur nach einer Eiszeit jeweils weltweit zugenommen hat, nachdem CO2 Gehalt zugenommen hat. Da haben wir wohl aneinander vorbeigeredet.

pixelschubser
12.10.2021, 09:59
Ostasien setzt übrigens seit geraumer Zeit vermehrt FCKW frei - wie und womit auch immer. Untersuchungen ergaben, dass es sich bei "Ostasien" hauptsächlich ums chinesische Festland handelt.

Da können wir in unserem Kleinstaat noch so dolle rumdoktorn...wir allein ändern GAR NICHTS!

Süßer
12.10.2021, 13:17
Es gibt ja eine Korrelation - um es auf Deutsch auszudrücken: eine Beziehung zueinander -. Genau wie das Wetter von der Länge meines Haupthaares abhängt.

Aber Ursache und Wirkung eben nicht. Wenn überhaupt, dann genau umgekehrt: je wärmer desto mehr CO2.

Wird es wärmer, gibt es mehr Pflanzen. Mehr Pflanzen machen mehr CO2, brauchen die ja auch selbst. Praktischerweise löst sich bei Erwärmung CO2 aus den Gewässern, Atlantik zum Bleistift. Das freut die Pflanzen und sie vermehren sich.

Bis es kälter wird. dann gehen sie ein. Und die Gewässer speichern wieder mehr CO2.

Klingt komisch, ist aber so

Die Photosynthese hatte die Kapazität vor 400 mio Jahren den CO2-Gehalt von 6% auf 0,04% zu reduzieren. Diese Fähigkeit hat sie heute noch. Das Gleichgewicht stellt sich ein weil die Photosynthese mit sinkendem CO2-Gehalt uneffiktiver wird.
Das hatte ich schon anhand der CO2-Düngung im Gewächshaus nachgewiesen. Es sit aber keine Pufferlösung oä sondern die Ausschläge sind das Zeichen der Stabilität.
Die Temperaturabhängigkeit entsteht weil es 2 Arten dess Chlorophylls gibt.

Nietzsche
13.10.2021, 06:39
....
Das ist wegen den chinesischen Kohlekraftwerken völlig illusorisch. Auch muss man die Entwicklung der Länder betrachten. Was meinst du was passiert wenn Dland aus Gas/Kohle/Öl aussteigt? Dass dann die Welt aufhört es zu nutzen? Das wird so oder so verbrannt. Die Frage ist nur wer es verbrennen soll.
Wenn du diesen Ausstoß minimieren willst, ich habe ja einen Ausweg aufgezeigt. Ich habe sogar direkt den nächsten Vorschlag:
Alle Benziner/Diesel abschaffen und Elektroautos. Die werden dann aufgetankt an den jetzigen Tankstellen. Die Tankstellen bekommen große Motoren um das Benzin/Diesel zu verbrennen und daraus Strom herzustellen und Wärme, die in der Umgebung den Leuten Heizwärme zur Verfügung stellt und Warmwasser. Minimierst du direkt wieder den Ausstoß und benötigst keine neuen Leitungen für Strom.

Auch das Erdgasnetz müsste mehr ausgebaut werden, damit Spitzenlasten mit Gas ausgeglichen werden. Jeder einen 200l Gastank inne Bude oder vorm Haus verbuddelt welches als Kompensation genutzt werden kann. "Überschussstrom" in Methan umwandeln, im Winter Methan wieder in Strom/Wärme. Damit kann man sicherlich Autarkie erreichen. Wird aber nicht gemacht.

Für Endanwender übrigens eine absurde Investition wenn man sich autark machen wollte damit.

Politikqualle
13.10.2021, 12:06
*** ARD-Kommentar feiert Preisschock bei Öl und Gas ***
.
...
„Er ist da, der Preisschock. Gut so!“ So beginnt der streitbare Tagesthemen-Kommentar von ARD-Journalist Detlef Flintz am Dienstagabend.
Direkt danach behauptet der Dozent für Verbraucherjournalismus an der Kölner Journalistenschule: „Denn nur, wenn Öl und Gas spürbar teurer werden, kriegen wir die Erderwärmung in den Griff“. ...
.
... www.bild.de/politik/inland/politik-inland/gut-so-ard-kommentar-feiert-preisschock-bei-oel-und-gas-77946952,la=de.bild.html (http://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/gut-so-ard-kommentar-feiert-preisschock-bei-oel-und-gas-77946952,la=de.bild.html) ...
.
.. was bitte erwarten von ARD ?? ..