PDA

Vollständige Version anzeigen : gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 [164]

MANFREDM
27.04.2022, 07:22
https://www.welt.de/wirtschaft/article238329913/Klimaschutz-Twitter-verbietet-irrefuehrende-und-klimaskeptische-Werbeanzeigen.html?source=puerto-reco-2_ABC-V5.0.A_control (https://www.welt.de/wirtschaft/article238329913/Klimaschutz-Twitter-verbietet-irrefuehrende-und-klimaskeptische-Werbeanzeigen.html?source=puerto-reco-2_ABC-V5.0.A_control)



Das ist ja fast so schlimm wie in Russland, China, Nordkorea. :cool::dru::haha:

MANFREDM
27.04.2022, 07:31
*** IMMER MEHR STÜRME ***

*** Hochaktive Sonne bedroht unsere Erde ***
.
... www.bild.de/ratgeber/wissenschaft/ratgeber/immer-mehr-stuerme-hochaktive-sonne-bedroht-unsere-erde-79875450,la=de.bild.html (http://www.bild.de/ratgeber/wissenschaft/ratgeber/immer-mehr-stuerme-hochaktive-sonne-bedroht-unsere-erde-79875450,la=de.bild.html) ...
.
... hatte ich doch hier schon geschrieben , der Schweizer Forscher , Physiker und Astronom hat es doch richtig interpretiert .. von wegen Erderwärmung durch SUV Fahrzeuge .. ...

Es handelt sich nicht um Stürme = Wind, sondern um das Auftreffen energiereicher Teilchen von der Sonne auf das Erdmagnetfeld. https://sonnen-sturm.info/lexikon/sonnensturm

Ingeborg
04.05.2022, 10:34
https://www.epochtimes.de/wissen/forschung/empirische-beobachtungen-zeigen-keine-anzeichen-einer-klimakrise-a3806656.html

Eine systematische Überprüfung von Klimatrends und Beobachtungsdaten durch einen renommierten Klimawissenschaftler hat keine Beweise für die Behauptung einer Klimakrise gefunden. Dieses Ergebnis wurde nun im The State of the Climate 2021 Report veröffentlicht.

marion
11.05.2022, 18:36
https://www.bitchute.com/video/2s1LOn05m5Hx/

heute undenkbar

Swesda
11.05.2022, 23:52
https://www.epochtimes.de/wissen/forschung/empirische-beobachtungen-zeigen-keine-anzeichen-einer-klimakrise-a3806656.html

Eine systematische Überprüfung von Klimatrends und Beobachtungsdaten durch einen renommierten Klimawissenschaftler hat keine Beweise für die Behauptung einer Klimakrise gefunden. Dieses Ergebnis wurde nun im The State of the Climate 2021 Report veröffentlicht.
Das Klima ist eine Erfindung von Aliens. Es gibt kein Klima. Klima ist außerdem ungefährlich. Klima war vorgestern. Gestern war Corona. Heute ist Ukraine. All das gibt es gar nicht. Hinter diesem Vordergrund wirkt dein Hintergrund reichlich vordergründig.

Swesda
11.05.2022, 23:56
allein die Energierunternehmen haben 2007 mit Zertifikaten 35 Mrd. engestrichen.

Und der Meeresspiegel FÄLLT!

http://www.eike-klima-energie.eu/wcmsmimefiles/meeresspiegel_fallen_731.pdf
Ach, du hast diesen ganzen Quatsch vor 14 Jahren(!) selbst erfunden. Fällt der Meeresspiegel noch immer? Wann genau trocknet der Pazifik denn aus? Das Klima ist immer das Wetter von gestern. Wusstest du das eigentlich?

kotzfisch
12.05.2022, 07:38
Das Klima ist eine Erfindung von Aliens. Es gibt kein Klima. Klima ist außerdem ungefährlich. Klima war vorgestern. Gestern war Corona. Heute ist Ukraine. All das gibt es gar nicht. Hinter diesem Vordergrund wirkt dein Hintergrund reichlich vordergründig.

Also Gustav!

Swesda
12.05.2022, 09:02
Also Otto!
Also Kotzfisch, das gab ne Meldung, bin schon gespannt, ob man reagiert. Ein bisschen Zittern schadet dir sicher nicht. Das Herumhantieren mit Klarnamen ist zu unterlassen. Ich schließe nämlich aus deinen Ausführungen, dass du hiermit den Vornamen eines gewissen Users veröffentlich hast, mit dem du mich in Verbindung gebracht hast. Drei Tage sollten eigentlich drin sein. :ätsch:

sunbeam
12.05.2022, 09:02
Also Kotzfisch, das gab ne Meldung, bin schon gespannt, ob man reagiert. Ein bisschen Zittern schadet dir sicher nicht. Das Herumhantieren mit Klarnamen ist zu unterlassen. Ich schließe nämlich aus deinen Ausführungen, dass du hiermit den Vornamen eines gewissen Users veröffentlich hast, mit dem du mich in Verbindung gebracht hast. Drei Tage sollten eigentlich drin sein. :ätsch:

Gemeldet wegen Forderung einen User sperren!

kotzfisch
12.05.2022, 09:03
Also Kotzfisch, das gab ne Meldung, bin schon gespannt, ob man reagiert. Ein bisschen Zittern schadet dir sicher nicht. Das Herumhantieren mit Klarnamen ist zu unterlassen. Ich schließe nämlich aus deinen Ausführungen, dass du hiermit den Vornamen eines gewissen Users veröffentlich hast, mit dem du mich in Verbindung gebracht hast. Drei Tage sollten eigentlich drin sein. :ätsch:

Ich hätte auch Gernot oder Peter sagen können, offenbar habe ich unbewußt ins Schwarze getroffen.

Swesda
12.05.2022, 18:20
Gemeldet wegen Forderung einen User sperren!
Sehr gute Idee.

Zurück zum Thema:

Ganz aktuell wird gerade bewiesen,

dass erstens die Klimawandelgegner in den USA ein milliardenschweres falsches Spiel spielten und sich etwas zeigt, was man zwar so angenommen hatte, aber die Beweise fehlten.

Zweitens, dass dieser Riesenbetrug also genau umgekehrt gelaufen ist wie hier behauptet wurde und noch wird und dass irgendwelche Rechtsextremen oder Querdneker, damit überhaupt nichts zu tun hatten. Die eigentlichen Lügen kamen aus einer ganz anderen Ecke:

"In den 90er Jahren organisieren sich die größten und wichtigsten US-Unternehmen in der Global Climate Coalition, um Zweifel am menschengemachten Klimawandel zu wecken - ohne, dass es die Öffentlichkeit merkt. Erfolgreich, wie man noch heute spürt.

Haben Sie ein konkretes Beispiel für so eine Lüge?
Das Grundkonzept war die sogenannte "False Balance".
"Wir müssen beide Seiten hören."

https://apps-cloud.n-tv.de/img/23072719-1642689293000/17-6/1136/240584025.jpg (https://www.n-tv.de/wirtschaft/Grosse-Firmen-halten-Klimaversprechen-nicht-ein-article23110655.html)WIRTSCHAFT (https://www.n-tv.de/wirtschaft/)07.02.22
Greenwashing statt KlimapolitikGroße Firmen halten Klimaversprechen nicht ein (https://www.n-tv.de/wirtschaft/Grosse-Firmen-halten-Klimaversprechen-nicht-ein-article23110655.html)


Genau. 1000 Wissenschaftler sagen fundiert, dass es einen menschengemachten Klimawandel gibt. Denen stellt man zwei gegenüber, die sagen: 'Nö, das ist noch nicht bewiesen.' Und weil die auch einen Professorentitel haben und in die Talkshow maximal zwei Protagonisten von jeder Seite eingeladen werden, gewinnen Zuschauer ohne wissenschaftlichen Hintergrund irgendwann den Eindruck: Offensichtlich ist sich die Wissenschaft nicht einig. Wir haben das auch in der Corona-Pandemie erlebt, es gibt zu jeder Meinung einen passenden Virologen.
Und das hat wirklich funktioniert?
Das ist natürlich nur zu einem gewissen Grad empirisch messbar. Wir wissen aber, dass Donald Trump den ganzen Quatsch um ein Vielfaches multipliziert hat und vor fünf Jahren trotzdem US-Präsident wurde. Bei seiner Wahlniederlage hat er sogar mehr Stimmen erhalten als bei seinem Sieg."

Global Climate Coalition im "Klima-Labor": Die Anti-Klimakampagne der US-Industrie - n-tv.de (https://www.n-tv.de/wirtschaft/Global-Climate-Coalition-im-Klima-Labor-Die-Anti-Klimakampagne-der-US-Industrie-article23323943.html)

navy
21.05.2022, 19:13
Deutliche Worte, wobei das Potsdamer Klima Institut, keine Forschung betreibt, nur erfundene Studien, wie gewünscht an die Politik weiterreicht


https://www.youtube.com/watch?v=AxfKICwAa4k

navy
21.05.2022, 19:23
https://www.epochtimes.de/wissen/forschung/empirische-beobachtungen-zeigen-keine-anzeichen-einer-klimakrise-a3806656.html

Eine systematische Überprüfung von Klimatrends und Beobachtungsdaten durch einen renommierten Klimawissenschaftler hat keine Beweise für die Behauptung einer Klimakrise gefunden. Dieses Ergebnis wurde nun im The State of the Climate 2021 Report veröffentlicht.

Eine reine Betrugs Masche ist das, wo erneut die echte Wissenschaft, zum Schweigen gebracht wurde und echte Fakten


Das ist ja fast so schlimm wie in Russland, China, Nordkorea. :cool::dru::haha:

Gut erkannt

Differentialgeometer
23.05.2022, 16:30
"Die Großbank HSBC hat einen Manager suspendiert, der auf einer Konferenz die Folgen des Klimawandels relativiert hat. Die HSBC teilte mit, Stuart Kirk, Leiter der Abteilung für verantwortungsbewusstes Investieren, sei freigestellt, solange die Bank den Vorgang untersuche. Unternehmenschef Noel Quinn erklärte bereits in dem Karrierenetzwerk LinkedIn, Kirks Aussagen entsprächen nicht den Ansichten der HSBC-Führung"

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/hsbc-britische-grossbank-suspendiert-manager-nach-spott-ueber-klimawandel-a-720d41d2-54f3-4e34-bf67-25e2eb6688a1

DAs ist echt krass....

navy
13.06.2022, 06:38
Alles Blödsinn, war nie Wissenschaft, aber jeder wird gefeuert, der die Fakten verbreitet


Neue Studie bestätigt: CO2-Anstieg folgt Temperaturanstieg, nicht umgekehrt
NASA-Wissenschaftler behaupteten, dass dies nur im vorindustriellen Zeitalter der Fall war. Neue Erkenntnisse widerlegen dies.
LinkedIn LinkedIn

Veröffentlicht am 13. Juni 2022 von KD.

Frühere Studien mit historischen Daten zeigten, dass die Zunahme der CO2-Konzentration in der Atmosphäre dem Temperaturanstieg folgt, nicht umgekehrt, wie Klimahysteriker behaupten. Und das seit Hunderten von Jahren. Dies bestätigt sogar die NASA. So erklärte der Klimawissenschaftler Peter Hildebrand, Direktor der Earth Science Division am Goddard Space Flight Center der NASA, dass diese Studien durchaus ihre Berechtigung haben. Im vorindustriellen Zeitalter sei das CO2 tatsächlich nach einem Temperaturanstieg gestiegen – oder gesunken, nachdem die Temperatur sank.

Der Grund dafür sei, dass bei einem Temperaturanstieg die gesamte Biosphäre auf Touren kam und CO2 emittierte, so dass mehr CO2 in die Atmosphäre gelangte. Im post-industriellen Zeitalter sei jedoch das Gegenteil der Fall. Die Zunahme von CO2 in der Atmosphäre führe zu einem Temperaturanstieg.

Neue Erkenntnisse, auf die Chris Morrison im Daily Sceptic aufmerksam macht, widerlegen nun die letzte Behauptung. Danach folgt ein Anstieg des Kohlendioxids in der Atmosphäre auch im industriellen Zeitalter einem Temperaturanstieg. Damit wird die gesamte derzeitige Theorie der vom Menschen verursachten globalen Erwärmung in Frage gestellt – und somit auch die politische Agenda von «Netto Null».




Schon im Jahr 2015 fand eine Gruppe von Wissenschaftlern unter der Leitung von Professor Ole Humlum von der Universität Oslo eine ähnliche monatliche Verzögerung zwischen CO2 und Temperatur. Auch hier stellten die Forscher anhand einer Auswahl weithin verfügbarer Datensätze für den Zeitraum von 1980 bis 2011 fest, dass CO2-Änderungen stets hinter Temperaturänderungen zurückblieben. Die Verzögerung betrug etwa neun bis zehn Monate für die globale Oberflächenlufttemperatur und etwa neun Monate für die Temperaturen in der unteren Troposphäre.



https://transition-news.org/neue-studie-bestatigt-co2-anstieg-folgt-temperaturanstieg-nicht-umgekehrt

The Daily Sceptic: Net Zero Shock: Carbon Dioxide Rises AFTER Temperature Increases, Scientists (https://dailysceptic.org/2022/06/10/net-zero-shock-carbon-dioxide-rises-after-temperature-increases-scientists-find/)Find - 10. Juni 2022

Depti
23.06.2022, 12:07
Alles Blödsinn, war nie Wissenschaft, aber jeder wird gefeuert, der die Fakten verbreitet


Neue Studie bestätigt: CO2-Anstieg folgt Temperaturanstieg, nicht umgekehrt
NASA-Wissenschaftler behaupteten, dass dies nur im vorindustriellen Zeitalter der Fall war. Neue Erkenntnisse widerlegen dies.
LinkedIn LinkedIn

Veröffentlicht am 13. Juni 2022 von KD.

Frühere Studien mit historischen Daten zeigten, dass die Zunahme der CO2-Konzentration in der Atmosphäre dem Temperaturanstieg folgt, nicht umgekehrt, wie Klimahysteriker behaupten. Und das seit Hunderten von Jahren. Dies bestätigt sogar die NASA. So erklärte der Klimawissenschaftler Peter Hildebrand, Direktor der Earth Science Division am Goddard Space Flight Center der NASA, dass diese Studien durchaus ihre Berechtigung haben. Im vorindustriellen Zeitalter sei das CO2 tatsächlich nach einem Temperaturanstieg gestiegen – oder gesunken, nachdem die Temperatur sank.

Der Grund dafür sei, dass bei einem Temperaturanstieg die gesamte Biosphäre auf Touren kam und CO2 emittierte, so dass mehr CO2 in die Atmosphäre gelangte. Im post-industriellen Zeitalter sei jedoch das Gegenteil der Fall. Die Zunahme von CO2 in der Atmosphäre führe zu einem Temperaturanstieg.

Neue Erkenntnisse, auf die Chris Morrison im Daily Sceptic aufmerksam macht, widerlegen nun die letzte Behauptung. Danach folgt ein Anstieg des Kohlendioxids in der Atmosphäre auch im industriellen Zeitalter einem Temperaturanstieg. Damit wird die gesamte derzeitige Theorie der vom Menschen verursachten globalen Erwärmung in Frage gestellt – und somit auch die politische Agenda von «Netto Null».



https://transition-news.org/neue-studie-bestatigt-co2-anstieg-folgt-temperaturanstieg-nicht-umgekehrt

The Daily Sceptic: Net Zero Shock: Carbon Dioxide Rises AFTER Temperature Increases, Scientists (https://dailysceptic.org/2022/06/10/net-zero-shock-carbon-dioxide-rises-after-temperature-increases-scientists-find/)Find - 10. Juni 2022

Die erneuerbaren Energien wie Windräder haben ein grundsätzliches Problem: Der Wind weht nicht immer und leider auch nicht gleichmäßig. Für solche Ausfallzeiten empfehle ich Windgeneratoren oder Arbeiter, die Wind erzeugen entweder durch Blasen oder durch Wedeln. Und das Problem der Windausfallzeiten ist gelöst.