PDA

Vollständige Version anzeigen : gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 [42] 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111

Paul Felz
31.01.2012, 00:54
Ohne Stau 22,5 PSd.

@Alfredo .... HILFE !!!

Macht in km/h? Ist ja dasselbe wie kmh, nehme ich an.

Hoamat
31.01.2012, 01:02
Macht in km/h? Ist ja dasselbe wie kmh, nehme ich an.

Laut @Alfredos Logik, müsste ein km auch 1kmd sein. Verstehe ich das richtig ?

1MW = 1 MWd

1Km = 1 Kmd

Paul Felz
31.01.2012, 01:08
Laut @Alfredos Logik, müsste ein km auch 1kmd sein. Verstehe ich das richtig ?

1MW = 1 MWd

1Km = 1 Kmd
Exakt!
Nur, was sagt mir das jetzt? Muß ich den einen Kilometer auf den Tag verteilen? Dann bräuchte ich für den Weg zum Büro rund 40 Tage..............

Hoamat
31.01.2012, 01:12
Exakt!
Nur, was sagt mir das jetzt? Muß ich den einen Kilometer auf den Tag verteilen? Dann bräuchte ich für den Weg zum Büro rund 40 Tage..............


Das weiß nur Gott .... und @Alfredo.

Machen Wir Schluß mit Seiner Logik, bevor der Strang in die Binsen geht. ;)

Paul Felz
31.01.2012, 01:18
Das weiß nur Gott .... und @Alfredo.

Machen Wir Schluß mit Seiner Logik, bevor der Strang in die Binsen geht. ;)

Da ist er doch schon lange.Machen wir Biogas draus. Spart Kernenergie und sorgt für Methannachschub. Endlich wärmer.

Alfredos
31.01.2012, 08:08
Wird es nicht. Schlichte Lüge. Die Berichte der Energieversorger enthalten die korrekten Einheiten, wie hier:

http://www.tennettso.de/site/EEG_KWK-G/eeg/eeg-data/absatz-an-letztverbraucher

Oder hier: http://www.eon.com/de/businessareas/35251.jsp



Sie sind daher ein Lügner.

Der von Ihnen zitierte BDEV ist ein privater Verein und kein Energieversorger. Das dort beim BDEV sind keine Berichte von Energieversorger.

Deine Internetseite ist von EOn, keine unabhängige Seite. Der Bund deutscher Energieversorger, welches auch die Zeitungen zitieren, wohl schon.

Zudem rechnet EON auf das Jahr hoch. 275 Mrd. kWh / 365 Tage / 1000 / 24 = dann kommst du auf den Megawattbetrag an einem Tag, siehe BDEV.

Alfredos
31.01.2012, 08:16
Ach, Leistung wird jetzt in kWh gemessen? Interessant. Wieviele kWh hat mein Auto denn dann mit 330 PS?

Das ist deine Behauptung. Ich glaube auch, dass du an deiner Behauptung glaubst. Ich schrieb MW an einem Tag, also die Leistungserbringung (Watt) an einem Tag (Zeit), siehe BDEV.

Leistung * Zeit = Arbeit.

Siehe Wikipedia:

"Da die Leistung (Watt) bereits der Quotient aus Energie und Zeit ist, erhält man die Energie wieder durch Multiplizieren mit der Zeit.

Arbeit = Leistung (Watt) * Zeit (Tag, Stunde)".

Das hat nichts mit km/h zu tun.

Wenn eine Internetseite MW an einem Tag schreibt, fragst du welche Minute. Ich hoffe, du kennst den Unterschied von Minute und Tag.

Alfredos
31.01.2012, 08:22
Macht in km/h? Ist ja dasselbe wie kmh, nehme ich an.

Erst etwas zu behaupten, Leistung würde in kWh berechnet und dann so tun andere hätten das geschrieben.

Alfredos
31.01.2012, 08:27
:rofl: Pro Alfredo-Stunde oder pro Alfredo-Tag? :rofl: Der Netzbetreiber Deines Autos schreibt Dir schon die richtigen Einheiten in die Berichte herein! :ohno:

Es geht um die Leistungserbringung der Kraftwerke, Kohle und der Erneuerbaren Energie.

Hierzu: http://www.energiedebatte.com/uploads/pics/Kraftwerkskapazitaeten_stark_ausgelastet_01.png

Daraus werden alle Stromversorger aufgezählt in MW Leistung an einem Tag Leistung * Zeit MWd. Siehe auch Wikipedia.
Das war mein Anfangsbeitrag hierzu.
Bitte mach Dich nicht lustig, über diese Theorie, sondern hilf Ihr/Ihm lieber bei der PS/PSh-Umrechnung :cool:

Felz behauptete Leistung ist kWh und ihr springt darauf an. Ich kann mich zurücklehnen und sehen, wie ihr mir erklären wollt, dass Leistung (MW) an einem Tag (d) nicht MWd ist.

Also Leistung MW * Zeit d = MWd, behaupte ich. Natürlich ist MW nicht MWd bei der Zeitangabe 2 Tage beispielsweise, sondern 2MWd. Das wurde auch nicht angeben bei einem Tagesverbrauch auf der Internetseite.

Aber ich habe nicht behauptet, Leistung wäre in kWh. Das war Felz, so wie er nachfragt bei einer Gesamttagesangaben nach Minuten.

Ich lehne mich zurück und ich bin gespannt, warum Leistung * Zeit = Arbeit nicht sein kann, worüber ihr auch lustig macht.
Bitte widerlegt die Gleichung Leistung (MW) * Zeit (d) = Arbeit (MWd)

Paul Felz
31.01.2012, 09:02
Erst etwas zu behaupten Leistung würde in kWh berechnet, dann über seine Dummheit lachen.Hut ab.
Das hast Du behauptet. Etwas verwirrt? Ach ja, richtig.

Ingeborg
31.01.2012, 10:22
Die Agenda des Klimawandels zielt jenseits der Gutmenschen-Fassade auf folgende Punkte ab:
• Schaffung einer weltweiten Planwirtschaft
• Erschließung neuer Steuerquellen
• Verschleierung echter Umweltverbrechen (Klonexperimente, Uranmunition, Abholzung des
Regenwaldes, etc.)
• Einschränkung der Mobilität
• Rechtfertigung von Überwachung und Kontrolle
• Kontrollmöglichkeit durch Angst und schlechtes Gewissen
• Vorantreiben des Plans einer Weltregierung

http://neueweltordnung.oyla.de/cgi-bin/hpm_homepage.cgi

heute nacht


-14 Zugspitze BY
-14 Weifa (Steinigtwolmsdorf) SN
-15 Mallersdorf-Pfaffenberg BY
-15 Bertsdorf-Hoernitz SN
-15 Sebnitz SN
-15 Fichtelberg SN
-16 Mehringen ST
-29 Funtensee (Bayern) BY

http://www.facebook.com/kachelmannwetter/posts/272205259513228

Alfredos
31.01.2012, 10:35
Das hast Du behauptet. Etwas verwirrt? Ach ja, richtig.


Es geht um die Leistungserbringung der Kraftwerke, Kohle und der Erneuerbaren Energie.

Hierzu: http://www.energiedebatte.com/uploads/pics/Kraftwerkskapazitaeten_stark_ausgelastet_01.png

Daraus werden alle Stromversorger aufgezählt in MW Leistung an einem Tag Leistung * Zeit MWd. Siehe auch Wikipedia.
Das war mein Anfangsbeitrag hierzu.

Jetzt behauptest du, du hast es nicht geschrieben: Leistung in kWh. Neben der Leseschwäche, kommt jetz noch die Demenz bei dir hinzu.

Ich habe behauptet anhand der Intenetseite: Gesamtleistungserbringung in MW an einem Tag (d) gleich MWd (natürlich muss ich für extra dich noch Arbeit dazu schreiben).

Alfredos
31.01.2012, 10:37
Die Agenda des Klimawandels zielt jenseits der Gutmenschen-Fassade auf folgende Punkte ab:
• Schaffung einer weltweiten Planwirtschaft
• Erschließung neuer Steuerquellen
• Verschleierung echter Umweltverbrechen (Klonexperimente, Uranmunition, Abholzung des
Regenwaldes, etc.)
• Einschränkung der Mobilität
• Rechtfertigung von Überwachung und Kontrolle
• Kontrollmöglichkeit durch Angst und schlechtes Gewissen
• Vorantreiben des Plans einer Weltregierung

http://neueweltordnung.oyla.de/cgi-bin/hpm_homepage.cgi

Ganz so schlimm, sehe ich es nicht.

Recht gebe ich dir aber in den Punkten: Steuerquellen, Verschleierung echter Umweltverbrecher und Rechtfertigung von Überwachung und Kontrolle.

kotzfisch
31.01.2012, 10:48
So geil. Leistung bemißt sich in AE/ms
(AlfredosEinheiten in Millisekunden)

Einheitlich jetzt bitte.

MANFREDM
31.01.2012, 10:57
Sie lügen hier folgenden Dreck vor:


Daran sehe ich auch, dass du nicht viele Berichte von Energieversorger liest. Energieversorger meinen bei Energieerbringung von 73 MW, immer damit 73 MWd oder wenn sie meinen 73 GW, immer damit 73 GWa. Das ist nicht mehr 6. Klasse. Schade, dass du nicht weiter gekommen bist.

Wird es nicht. Schlichte Lüge. Die Berichte der Energieversorger enthalten die korrekten Einheiten, wie hier:

http://www.tennettso.de/site/EEG_KWK-G/eeg/eeg-data/absatz-an-letztverbraucher

Oder hier: http://www.eon.com/de/businessareas/35251.jsp

Nicht ich sondern Sie haben von "dass du nicht viele Berichte von Energieversorger liest." gelabert!

Jetzt fangen Sie davon zu faseln, dass Energieversorger angeblich nicht unabhängig sind:


Deine Internetseite ist von EOn, keine unabhängige Seite. Der Bund deutscher Energieversorger, welches auch die Zeitungen zitieren, wohl schon.

Zudem rechnet EON auf das Jahr hoch. 275 Mrd. kWh / 365 Tage / 1000 / 24 = dann kommst du auf den Megawattbetrag an einem Tag, siehe BDEV.

Der von Ihnen zitierte BDEV ist ein privater Verein und kein Energieversorger.


In der Energiebranche wird die Energie mit MWd oder vereinfacht MW (MW = MWd für Energie) bezeichnet, siehe Energieversorgerberichte und mein Beispiel BDEV.

Das dort beim BDEV sind keine Berichte von Energieversorger. BDEV = Bund der Energieverbraucher (http://forum.bdev.de/index.php)

Sie sind ein Lügner und fälschen Ihre eigenen Zitate.

Paul Felz
31.01.2012, 11:07
Jetzt behauptest du, du hast es nicht geschrieben: Leistung in kWh. Neben der Leseschwäche, kommt jetz noch die Demenz bei dir hinzu.

Ich habe behauptet anhand der Intenetseite: Gesamtleistungserbringung in MW an einem Tag (d) gleich MWd (natürlich muss ich für extra dich noch Arbeit dazu schreiben).
Und schreibst es schon wieder. Unheilbarer Schwachsinn.

Paul Felz
31.01.2012, 11:10
Sie lügen hier folgenden Dreck vor:



Wird es nicht. Schlichte Lüge. Die Berichte der Energieversorger enthalten die korrekten Einheiten, wie hier:

http://www.tennettso.de/site/EEG_KWK-G/eeg/eeg-data/absatz-an-letztverbraucher

Oder hier: http://www.eon.com/de/businessareas/35251.jsp

Nicht ich sondern Sie haben von "dass du nicht viele Berichte von Energieversorger liest." gelabert!

Jetzt fangen Sie davon zu faseln, dass Energieversorger angeblich nicht unabhängig sind:



Der von Ihnen zitierte BDEV ist ein privater Verein und kein Energieversorger. Das dort beim BDEV sind keine Berichte von Energieversorger.

Sie sind ein Lügner und fälschen Ihre eigenen Zitate.
Warum schreiben die denn kWh? Könnten doch auch kW schreiben, ist doch (lt. Alfredos) dasselbe. Und dasselbe wie kWd oder kWa :hide:

MANFREDM
31.01.2012, 11:14
Warum schreiben die denn kWh? Könnten doch auch kW schreiben, ist doch (lt. Alfredos) dasselbe. Und dasselbe wie kWd oder kWa :hide:

Die Figur Alfredos demontiert sich selbst! :ohno: Das dort beim BDEV sind keine Berichte von Energieversorger, wie Alfredos behauptet. :ohno:
:rofl:BDEV = Bund der Energieverbraucher (http://forum.bdev.de/index.php):rofl:

Dümmer als Alfredos geht es nimmer. Er widerspricht sich selbst.

kotzfisch
31.01.2012, 11:23
Macht er immer.Ich erinnere an seine hervorragenden Vorstöße eine Wirtschaftszone zur reichsten Region der Welt zu erklären (ciudad del Este,Norte,Sud- was weiß ich) und Äquatorialguinea zum leuchtenden Vorbild für Deutschland zu erklären, am 9/11 wurde von sinistren Mächten alles gesprengt, weil die Araber Flug Azubis
zu dämlich waren die Boeings zu fliegen und so weiter, und so fort.


Wir stellen also Alfredos folgendes in korrekten Personalstellendeutsch abgefasstes Zeugnis aus:

A. hat sich bemüht, den ohnehin geringen Anforderungen gerecht zu werden.
Wir begrüßen seine Ausscheidungen und verbleiben....

Olliver
31.01.2012, 13:24
• Starke Schneefälle und eisige Temperaturen haben in Serbien drei Menschen das Leben gekostet.

• In Bulgarien ist nun auch die sibirische Kälte eingebrochen. Am kältesten war es mit knapp 20 Grad unter null in der Stadt Russe. So kalt wie in den vergangenen 50 Jahren nicht.

• Nach starken Schneefällen waren in Norditalien Tausende Menschen zeitweise ohne Strom.

• In Polen haben eisige Temperaturen am Montag für den bisher kältesten Tag dieses Winters gesorgt. In dem Dorf Stuposiany betrug dieTemperatur am Morgen minus 27 Grad.

• In Alaska rutschten die Temperaturen in der Stadt Tanana auf minus 61 Grad!

Die Kältewelle in Osteuropa hat bislang mindestens 36 Menschen das Leben gekostet. Allein in der Ukraine erfroren 18 Menschen, die meisten der Opfer waren Obdachlose. Auch in Polen, Serbien, Bulgarien, der Türkei und in Rumänien gab es bereits Kältetote.

http://www.bild.de/newsticker-meldungen/home/30-20-kaeltetote-22369354.bild.html

kotzfisch
31.01.2012, 15:14
Da muß man die "Erwärmung" für mehrere hundert Milliarden Euro auf 2 Grad begrenzen, schon klar.

Teeernte
31.01.2012, 15:45
• Starke Schneefälle und eisige Temperaturen ..

...und dieses Jahr gibt's in Polen wieder Überschwemmungen...

UND - solange DIE Kohle für KLIMASCHUTZ ausgegeben wird, wird ALLES so bleiben wie es ist !!

Syntrillium
31.01.2012, 16:28
hi,

Da muß man die "Erwärmung" für mehrere hundert Milliarden Euro auf 2 Grad begrenzen, schon klar.

egal wieviel Geld, Gold, Diamanten, Kaffee usw.. hineingesteckt wird, die Natur lässt sich nicht durch Kleinigkeiten beeinflussen.
Es geht aufwärts oder abwärts, fertig.

mfg

Alfredos
31.01.2012, 17:01
Warum schreiben die denn kWh? Könnten doch auch kW schreiben, ist doch (lt. Alfredos) dasselbe. Und dasselbe wie kWd oder kWa :hide:


Es geht um die Leistungserbringung der Kraftwerke, Kohle und der Erneuerbaren Energie.

Hierzu: http://www.energiedebatte.com/uploads/pics/Kraftwerkskapazitaeten_stark_ausgelastet_01.png

Daraus werden alle Stromversorger aufgezählt in MW Leistung an einem Tag Leistung * Zeit MWd. Siehe auch Wikipedia.
Das war mein Anfangsbeitrag hierzu.

Ach, Leistung wird jetzt in kWh gemessen? Interessant. Wieviele kWh hat mein Auto denn dann mit 330 PS?

Wer schrieb Leistung in kWh?

Und jetzt behauptest Du kW ist das gleiche wie kWh.

Alfredos
31.01.2012, 17:03
Und schreibst es schon wieder. Unheilbarer Schwachsinn.

Tut mir Leid, dass der Megawatttag für dich Schwachsinn ist. http://de.wikipedia.org/wiki/Wattstunde#Megawatttag

Paul Felz
31.01.2012, 17:05
Wer schrieb Leistung in kWh?

Und jetzt behauptest Du kW ist das gleiche wie kWh.
Nein, das hast Du behauptet. Kannst also nicht mal von kW auf MW weiterleiten.

Paul Felz
31.01.2012, 17:06
Tut mir Leid, dass der Megawatttag für dich Schwachsinn ist. http://de.wikipedia.org/wiki/Wattstunde#Megawatttag
Wo steht da, daß MW = MWd ist? Richtig, nirgendwo., Hohlkopf.

Alfredos
31.01.2012, 17:23
Sie lügen hier folgenden Dreck vor:



Wird es nicht. Schlichte Lüge. Die Berichte der Energieversorger enthalten die korrekten Einheiten, wie hier:

http://www.tennettso.de/site/EEG_KWK-G/eeg/eeg-data/absatz-an-letztverbraucher

Oder hier: http://www.eon.com/de/businessareas/35251.jsp

Nicht ich sondern Sie haben von "dass du nicht viele Berichte von Energieversorger liest." gelabert!

Jetzt fangen Sie davon zu faseln, dass Energieversorger angeblich nicht unabhängig sind:



Der von Ihnen zitierte BDEV ist ein privater Verein und kein Energieversorger.



Das dort beim BDEV sind keine Berichte von Energieversorger. BDEV = Bund der Energieverbraucher (http://forum.bdev.de/index.php)

Sie sind ein Lügner und fälschen Ihre eigenen Zitate.

Ich sehe, dass du nicht einmal die Internetseite gelesen hast, die ich gepostet habe. Ich habe immer BDEV geschrieben in der Hoffnung, dass nur einer die Internetseite liest. Keiner hat sie gelesen, der auf dieses Thema eingegangen ist.

Es gibt ein kleines Detail, wo ich wirklich gelogen habe. Die Quelle ist nicht BDEV = Bund deutscher Energieversorger, eine Erfindung von mir, um zu sehen, ob wirklich jemand die Internetseite betrachtet, sondern BDEW.

BDEW = Bund der Energie- und Wasserwirtschaft: http://www.bdew.de/internet.nsf/id/energie-de

Bund der Energieversorger für BDEV ist von dir.

Es ist interessant, wie klug einige diskutieren und nicht einmal wissen, was auf der Internetseite steht.

Nehmen wir deine Internetseite von EON:

275 Mrd. kWh = 275 Mill. MWh / 365 Tage = 0,7534 Mill. MWh pro Tag / 24 = 0,0314 Mill. MWd = 31.400 MWd

Das ist das Ergebnis von EON 31.400 MWd.

Das Ergebnis der Gesamtstromleistung laut Internetseite von BDEW ist 139.200 MWd.

Deine Internetseite EOn deckt das Ergebnis von BDEW. Du hast sogar das Ergebnis mit der von EOn bestätigt. Danke.

Alfredos
31.01.2012, 17:27
Wo steht da, daß MW = MWd ist? Richtig, nirgendwo., Hohlkopf.

Bei einem Tag MW = MWd.
Wikipedia: "Ein Megawatttag (MWd) ist die Energie, die ein Kraftwerk mit einer Leistung von 1 Megawatt an einem Tag liefert. "
1 Tag (d) * 1 MW = 1 MWd (Meagwatttag), so sind die Angaben auf der Internetseite von BDEW.

Auf der Internetseite stehen die Werte nicht für 2 Tage. Dann ist natürlich MW nicht gleich MWd, aber das hatte ich schon einmal geschrieben.

Alfredos
31.01.2012, 17:35
Nein, das hast Du behauptet. Kannst also nicht mal von kW auf MW weiterleiten.

Leistung in MWh hatte ich auch nicht behauptet, welches du wieder behauptest.

Alfredos
31.01.2012, 17:42
Die Figur Alfredos demontiert sich selbst! :ohno: Das dort beim BDEV sind keine Berichte von Energieversorger, wie Alfredos behauptet. :ohno:
:rofl:BDEV = Bund der Energieverbraucher (http://forum.bdev.de/index.php):rofl:

Dümmer als Alfredos geht es nimmer. Er widerspricht sich selbst.

Danke für dein Beitrag. Bund der Energieverbraucher heißt aber nicht einmal BDEV, sondern BdEV. Das "d" wird dort klein geschrieben. Solche kleinen Details sind natürlich schnell zu übersehen, wie BDEV und BDEW.

Gut, dass du darüber lachen kannst.

Alfredos
31.01.2012, 17:46
Macht er immer.Ich erinnere an seine hervorragenden Vorstöße eine Wirtschaftszone zur reichsten Region der Welt zu erklären (ciudad del Este,Norte,Sud- was weiß ich) und Äquatorialguinea zum leuchtenden Vorbild für Deutschland zu erklären, am 9/11 wurde von sinistren Mächten alles gesprengt, weil die Araber Flug Azubis
zu dämlich waren die Boeings zu fliegen und so weiter, und so fort.


Wir stellen also Alfredos folgendes in korrekten Personalstellendeutsch abgefasstes Zeugnis aus:

A. hat sich bemüht, den ohnehin geringen Anforderungen gerecht zu werden.
Wir begrüßen seine Ausscheidungen und verbleiben....

Mit Äquatorialguinea als leuchtendes Vorbild für Deutschland ist deine Erfindung. Zu Ciudad del Este hatte ich schon genügend Quellen gepostet, die dein Wissenshorizont offenbar sprengen. Zu 9/11 kannst du dich gerne auf der entsprechende Seite verewigen, falls du deine Behauptung wirklich ernst meinst.

Paul Felz
31.01.2012, 19:19
Leistung in MWh hatte ich auch nicht behauptet, welches du wieder behauptest.

Nein, tue ichnicht. Du kapierst einfach nichts. Due hast behauptet, daß an einem bestimmten Tag sounsoviel MW verbraucht worden sind. Ich fragte in welcher Zeit. Seitdem hampelst Du rum und sinkst immer tiefer.

Paul Felz
31.01.2012, 19:31
Du hast den Faden verloren.

1 MW = 24 MWh = 1 MWd

Nur zur Erinnerung

Alfredos
31.01.2012, 20:14
Nein, tue ichnicht. Du kapierst einfach nichts. Due hast behauptet, daß an einem bestimmten Tag sounsoviel MW verbraucht worden sind. Ich fragte in welcher Zeit. Seitdem hampelst Du rum und sinkst immer tiefer.


Nur zur Erinnerung

Das mit der Demenz muss ich wieder zuück nehmen. Sicherlich ist die Gleichung ohne Hinweis auf den Tagesstromleistung auf meiner entsprechenden Internetseite und ohne Angaben "an einem Tag" mit 1 MW = 1 MWd ohne Tagesangaben falsch.

Aber die Internetseite gab den Tagesstromleistung an und meine Angaben waren auf Tagestromleistung angegeben. An einem Tag ist die Leistung in MW identisch mit der Arbeit MWd, aber nur an einem Tag. Bei 73.000 MW an einem Tag sind ebenfalls 73.000 MWd bzw. 24 * 73.000 MWh.

Ich hoffe, wir sind jetzt mit dem Thema durch. Ich denke, du hast dich an der Gleichung im Allgemeinen gestört gefühlt.

Paul Felz
31.01.2012, 20:16
Das mit der Demenz muss ich wieder zuück nehmen. Sicherlich ist die Gleichung ohne Hinweis auf den Tagesstromleistung auf meiner entsprechenden Internetseite und ohne Angaben "an einem Tag" mit 1 MW = 1 MWd ohne Tagesangaben falsch.

Aber die Internetseite gab den Tagesstromleistung an und meine Angaben waren auf Tagestromleistung angegeben. An einem Tag ist die Leistung in MW identisch mit der Arbeit MWd, aber nur an einem Tag. Bei 73.000 MW an einem Tag sind ebenfalls 73.000 MWd bzw. 24 * 73.000 MWh.

Ich hoffe, wir sind jetzt mit dem Thema durch. Ich denke, du hast dich an der Gleichung im Allgemeinen gestört gefühlt.

Was denn jetzt? MWd oder MW am Tag?

tommy3333
31.01.2012, 20:30
Weil es gerade um den BDEW ging:

http://www.energieverbraucher.de/files_db/1311061431_3449__12.jpg

Dazu der Kommentar:

• Für die Betrachtung der Systemstabilität ist nicht die installierte Kraftwerksleistung, sondern
die gesicherte Kraftwerksleistung entscheidend. Insbesondere witterungsabhängige
erneuerbare Energien stehen nur geringfügig mit Sicherheit zur Verfügung. Auch bei der
konventionellen Erzeugung werden wegen revisionsbedingten Stillständen, Ausfällen
oder anderen Nicht-Verfügbarkeiten Abschläge vorgenommen.
• Von der installierten Leistung in Deutschland in Höhe von 160,2 GW stehen 93,1 GW
gesichert zur Verfügung. Darin sind die vom Moratorium betroffenen Kernkraftwerke noch
enthalten. Die längerfristigen Stillstände der KKW Brunsbüttel und Krümmel sind berücksichtigt.
• Bei den erneuerbaren Energien sind von 51,5 GW installierte Leistung lediglich 4,8 GW
gesichert im Januar abends einsetzbar, da die Photovoltaik im Winter abends keinen Beitrag
leisten kann und die Windenergie stochastisch gesichert nur in Höhe eines einstelligen
Prozentsatzes zur Verfügung steht.
• Die Last beträgt zu diesem Zeitpunkt 80,6 GW, d. h. die Sicherheitsmarge im System beträgt
12,5 GW (verbleibende Leistung).
• Entso-e empfiehlt als Sicherheitsniveau eine verbleibende Leistung von 7,3 GW.
• D. h., bei Beibehaltung des Moratoriums (6,3 GW zusätzlich entfallende Leistung; ohne
KKW Brunsbüttel und Krümmel, da in obiger Betrachtung schon berücksichtigt) betrüge
die verbleibende Leistung in Deutschland im Januar abends nur noch 6,2 GW. Damit
würde Deutschland das von entso-e vorgeschlagene Sicherheitsniveau von 7,3 GW in
den nächsten Jahren unterschreiten.
• Die dargestellten Angaben sind keine ex post gemessenen Werte, sondern basieren auf
der Vorschau für den Januar 2011 von entso-e, welche im Herbst 2010 veröffentlicht wurde.

http://www.bdew.de/internet.nsf/res/D958D012D18331EDC12578A200378832/$file/11-05-31-Energie-Info-Auswirkungen%20des%20Moratoriums%20auf%20die%20Str omwirtschaft.pdf (Seite 15/16)


Uuups.

Paul Felz
31.01.2012, 20:33
Weil es gerade um den BDEW ging:

http://www.energieverbraucher.de/files_db/1311061431_3449__12.jpg

Dazu der Kommentar:


Uuups.
Na, die sind unverschämt! Schreiben da einfach GW hin, so ganz ohne d.

MANFREDM
31.01.2012, 20:50
Danke für dein Beitrag. Bund der Energieverbraucher heißt aber nicht einmal BDEV, sondern BdEV. Das "d" wird dort klein geschrieben. Solche kleinen Details sind natürlich schnell zu übersehen, wie BDEV und BDEW.

Sie haben unten vom BDEV gefaselt:


1 MW ist die Leistungseinheit, welches unterteilt wird in kW, Watt, etc.
1 MWd ist die Energie mit einer Leistung von 1 MW an einem Tag (Megawatttag). In der Energiebranche wird die Energie mit MWd oder vereinfacht MW (MW = MWd für Energie) bezeichnet, siehe Energieversorgerberichte und mein Beispiel BDEV. Gleiches gilt für das Gigawattjahr, welches mit GWa oder veinfacht GW bezeichnet wird.

Wieso lügen Sie und fälschen Zitate?

tommy3333
31.01.2012, 21:04
Quelle: BDEW

Höchster Strombedarf im Jahr 2009 am 2.Dezember 2009
73.000 Megawatt

Leistungsverfügbarkeit an diesem Tag: 92.800 Megawatt
ohne die 7 agebschalteten Atomkraftwerke: 87.662 Megawatt.

http://www.energiedebatte.com/uploads/pics/Kraftwerkskapazitaeten_stark_ausgelastet_01.png

Die erneuerbare Energie 23,3 %
Atomkraft 21,7 %
Kohle, Gas, etc. 55%

Herrlich wie du deine Beiträge aus der Fantasiewelt herbeizauberst.

Eine Frage noch nebenbei:

Welche 7 Atomkraftwerke waren eigentlich am 2. Dezember 2009 abgeschaltet?

romeo1
31.01.2012, 21:13
Um die Debatte etwas aufzulockern füge ich jetzt mal etwas hinzu:

Verwendung der Einheit Watt

Das Watt ist die Einheit für die Angabe von Energie pro Zeit, wobei häufig eine mittlere Leistung über eine gewisse Zeit genannt wird. Davon klar zu unterscheiden sind die Energie-Maßeinheiten Kilowattstunde (kWh) oder Wattsekunde (Ws) (= Joule).

Aussagen über Energieverbrauch, etwa in Debatten über die Energieversorgung, werden oft als Angabe pro Jahr gemacht; dann ist die Leistung in kWh/a, GWh/a oder TWh/a gemeint. Diese Durchschnittsleistung lässt sich mit einer Jahresstundenzahl von 8760 h berechnen zu

1 kW · 8760 h/a = 8,76 MWh/a .

kotzfisch
31.01.2012, 21:16
Richtig und dankenswert aber OT.

romeo1
31.01.2012, 21:26
Richtig und dankenswert aber OT.

Das ist eine Folge der Invasion des Alfre-DOS.

Ingeborg
31.01.2012, 21:49
Sibirische Kältewelle fordert etliche Todesopfer

http://www.nzz.ch/nachrichten/panorama/sibirische_kaeltewelle_erfasst_fast_ganz_europa_1. 14689654.html

Syntrillium
31.01.2012, 21:50
hi,

Arbeit 1 Nm = 1 Ws = 1 J
Leistung 1 Nm/s = 1W = 1 J/s

der Rest ist Kopfrechnen

Y Yotta ital. otto = acht 10°24 1.000.000.000.000.000.000.000.000 Quadrillion
Z Zetta ital. sette = sieben 10°21 1.000.000.000.000.000.000.000 Trilliarde
E Exa gr. exa: über alles / gr. εξάκις, hexákis = sechsmal 10^18 1.000.000.000.000.000.000 Trillion <-- J = Arbeit die von einem kg Masse nach E=mc^2 verrichtet werden kann.
P Peta gr. petanynnein: alles umfassen / gr. πεντάκις, pentákis = fünfmal 10^15 1.000.000.000.000.000 Billiarde
T Tera gr. τέρας, téras = Ungeheuer / τετράκις, tetrákis = viermal 10^12 1.000.000.000.000 Billion
G Giga gr. γίγας, gígas = Riese 10^9 1.000.000.000 Milliarde
M Mega gr. μέγα, méga = groß 10^6 1.000.000 Million
k Kilo gr. χίλιοι, chílioi = tausend 10^3 1.000 Tausend
h Hekto gr. εκατόν, hekatón = hundert 10^2 100 Hundert
da Deka gr. δέκα, déka = zehn 10^1 10 Zehn
--- --- --- 10^0 1 Eins
d Dezi lat. decimus = zehnter 10^−1 0,1 Zehntel
c Zenti lat. centesimus = hundertster 10^−2 0,01 Hundertstel
m Milli lat. millesimus = tausendster 10^−3 0,001 Tausendstel
μ Mikro gr. μικρός, mikrós = klein 10^−6 0,000.001 Millionstel
n Nano gr. νάνος, nános und ital. nano = Zwerg 10^−9 0,000.000.001 Milliardstel
p Piko ital. piccolo = klein 10^−12 0,000.000.000.001 Billionstel
f Femto skand. femton/femten = fünfzehn 10^−15 0,000.000.000.000.001 Billiardstel
a Atto skand. arton/atten = achtzehn 10^−18 0,000.000.000.000.000.001 Trillionstel
z Zepto lat. septem = sieben 10^−21 0,000.000.000.000.000.000.001 Trilliardstel
y Yokto lat. octo = acht 10^−24 0,000.000.000.000.000.000.000.001 Quadrillionstel

mfg

Teeernte
31.01.2012, 21:56
Nun - ich hoffe - der Unterschied Leistung ...bspw. 150 kW (m)eines Audi S4 ist NiCHT die Leistung die das Ding 24h*365 Tage bringt....ist nun klar.

....zwischendurch muss der Fahrer aufs Klo!...und Früh den Klimawandel von der Frontscheibe kratzen - so er keine Garage fürs Zweitauto hat!

Ingeborg
31.01.2012, 22:15
Bis zu -15 Grad in Polen: Zehn Menschen erliegen Kältetod
http://www.n-tv.de/panorama/Zehn-Menschen-erliegen-Kaeltetod-article5359571.html

Vier Menschen in Rumänien erfroren
http://nachrichten.t-online.de/vier-menschen-in-rumaenien-erfroren/id_53609898/index

Bereits 18 Kältetote in der Ukraine
http://nachrichten.t-online.de/bereits-18-kaeltetote-in-der-ukraine/id_53610710/index

Mehrere Tote durch Kältewelle im Baltikum
http://nachrichten.t-online.de/mehrere-tote-durch-kaeltewelle-im-baltikum/id_53605398/index

Kältewelle auch in Spanien - Schnee auf Mallorca
http://nachrichten.t-online.de/kaeltewelle-auch-in-spanien-schnee-auf-mallorca/id_53607918/index

Norditalien kämpft mit Schnee und Stromausfällen
http://www.strom-magazin.de/strommarkt/norditalien-kaempft-mit-schnee-und-stromausfaellen_31789.html

Branka
31.01.2012, 22:17
Aktuell in Serbien: -22 Grad Celsius!!

Ingeborg
31.01.2012, 22:21
Istambul im Schnee

http://www.n-tv.de/mediathek/videos/panorama/Ende-der-Kaelte-noch-nicht-in-Sicht-article5375541.html

Weniger Gas für Deutschland

Zwei Milliarden Kubikmeter Gas braucht Russland derzeit jeden Tag. Das entspricht dem Jahresverbrauch von Bulgarien und liegt deutlich über dem Schnitt. Schuld ist der selbst für russische Verhältnisse harte Winter. Um den Eigenverbrauch zu sichern, reduziert der Staatskonzern Gazprom die Lieferungen nach Europa. Auch Deutschland ist betroffen - bei minus 25 Grad.

http://www.n-tv.de/wirtschaft/Weniger-Gas-fuer-Deutschland-article5374961.html

Teeernte
31.01.2012, 22:29
Bis zu -15 Grad in Polen: Zehn Menschen erliegen Kältetod
http://www.n-tv.de/panorama/Zehn-Menschen-erliegen-Kaeltetod-article5359571.html

Vier Menschen in Rumänien erfroren
http://nachrichten.t-online.de/vier-menschen-in-rumaenien-erfroren/id_53609898/index

Bereits 18 Kältetote in der Ukraine
http://nachrichten.t-online.de/bereits-18-kaeltetote-in-der-ukraine/id_53610710/index

Mehrere Tote durch Kältewelle im Baltikum
http://nachrichten.t-online.de/mehrere-tote-durch-kaeltewelle-im-baltikum/id_53605398/index

Kältewelle auch in Spanien - Schnee auf Mallorca
http://nachrichten.t-online.de/kaeltewelle-auch-in-spanien-schnee-auf-mallorca/id_53607918/index

Norditalien kämpft mit Schnee und Stromausfällen
http://www.strom-magazin.de/strommarkt/norditalien-kaempft-mit-schnee-und-stromausfaellen_31789.html

Verdammt - kann man auf FEHLENDEN Klimawandel klagen?


.....Die VERHINDERER des Klimawandels zur RECHENSCHAFT ziehen??

...es gibt TOTE durch fehlenden Klimawandel!!

Paul Felz
31.01.2012, 22:43
Nun - ich hoffe - der Unterschied Leistung ...bspw. 150 kW (m)eines Audi S4 ist NiCHT die Leistung die das Ding 24h*365 Tage bringt....ist nun klar.

....zwischendurch muss der Fahrer aufs Klo!...und Früh den Klimawandel von der Frontscheibe kratzen - so er keine Garage fürs Zweitauto hat!
Keine Garage habe ich auch nicht. Aber meine Standheizung geht nicht!

Teeernte
31.01.2012, 23:02
Keine Garage habe ich auch nicht. Aber meine Standheizung geht nicht!

Beides liegt EINDEUTIG nach letzten deutschen Forschungsergebnissen - AM KLIMAWANDEL!
...Suppenschildkröten könnten wegen Weibchenüberschusses aufgrund des Klimawandels aussterben...

Die Wahrscheinlichkeit für kalte und schneereiche Winter steigt,....???

Der Klimawandel wird für Allergiker immer mehr zum Problem. Wegen des fehlenden Frostes im ...

Zudem stelle sich die Urlaubsregion mit schneeunabhängigen Freizeitangeboten auf den Klimawandel ein...

Wegen des Klimawandels müssen Städte mehr Hitze und häufigere Fluten verkraften....

Mit Taucherbrille, Schwimmbrett und Taschenlampen gegen den Klimawandel...Lindenstrasse...

Offenbar wegen des Klimawandels erwärmt sich der Golfstrom zwei- bis dreimal so schnell..

.. der Permafrostboden taut auf ...


KlimawandelNEWS der allerletzten Tage.

Kirche :„Glauben leben in Zeiten des Klimawandels“

Es ist WARM draussen!!!! ....Kälte ist NUR geschwindelt.......

Paul Felz
31.01.2012, 23:08
Beides liegt EINDEUTIG nach letzten deutschen Forschungsergebnissen - AM KLIMAWANDEL!
...Suppenschildkröten könnten wegen Weibchenüberschusses aufgrund des Klimawandels aussterben...

Die Wahrscheinlichkeit für kalte und schneereiche Winter steigt,....???

Der Klimawandel wird für Allergiker immer mehr zum Problem. Wegen des fehlenden Frostes im ...

Zudem stelle sich die Urlaubsregion mit schneeunabhängigen Freizeitangeboten auf den Klimawandel ein...

Wegen des Klimawandels müssen Städte mehr Hitze und häufigere Fluten verkraften....

Mit Taucherbrille, Schwimmbrett und Taschenlampen gegen den Klimawandel...Lindenstrasse...

Offenbar wegen des Klimawandels erwärmt sich der Golfstrom zwei- bis dreimal so schnell..

.. der Permafrostboden taut auf ...


KlimawandelNEWS der allerletzten Tage.

Kirche :„Glauben leben in Zeiten des Klimawandels“

Es ist WARM draussen!!!! ....Kälte ist NUR geschwindelt.......
Also Standheizung morgen nicht reparieren lassen? (Ist nur ein blöder Schlauch abgegangen)
Stattdessen lieber klimatisierte Garage? Ich frage nuir, weil ich ohnehin demnächst umziehe.

Teeernte
31.01.2012, 23:23
Also Standheizung morgen nicht reparieren lassen? (Ist nur ein blöder Schlauch abgegangen)
Stattdessen lieber klimatisierte Garage? Ich frage nuir, weil ich ohnehin demnächst umziehe.

Standheizung ist Klimaschädlich! ...genau wie eine Garage. ...und umziehen erst!

EGAL was Du machst.

Eine Überweisung an den Klimagott könnte Dich "freistellen".

Paul Felz
31.01.2012, 23:29
Standheizung ist Klimaschädlich! ...genau wie eine Garage. ...und umziehen erst!

EGAL was Du machst.

Eine Überweisung an den Klimagott könnte Dich "freistellen".
Du wirst es nicht glauben: die Standheizung hat tatsächlich einen eigenen Katalysator.

Statt zahlen fahre ich den V8 morgen lieber mal wieder aus. Auf 20 l/100 km dürfte ich kommen. Da der Kat ohnehin lahmgekegt ist, sollte das für ein paar Grad mehr reichen. Falls nicht, fahre ich noch ein wenig sinnlos mit Vollgas herum.

OK so?

Teeernte
01.02.2012, 00:05
Du wirst es nicht glauben: die Standheizung hat tatsächlich einen eigenen Katalysator.

Statt zahlen fahre ich den V8 morgen lieber mal wieder aus. Auf 20 l/100 km dürfte ich kommen. Da der Kat ohnehin lahmgekegt ist, sollte das für ein paar Grad mehr reichen. Falls nicht, fahre ich noch ein wenig sinnlos mit Vollgas herum.

OK so?

Nur wenn die Erderwärmung GENAU dokumentiert wird! ....auf dem Etikett einer Whisky Flasche.... mit öffentlicher Verbrennung des selben.

Don
01.02.2012, 00:06
Du wirst es nicht glauben: die Standheizung hat tatsächlich einen eigenen Katalysator.

Statt zahlen fahre ich den V8 morgen lieber mal wieder aus. Auf 20 l/100 km dürfte ich kommen. Da der Kat ohnehin lahmgekegt ist, sollte das für ein paar Grad mehr reichen. Falls nicht, fahre ich noch ein wenig sinnlos mit Vollgas herum.

OK so?

Komme grade mit dem Flieger aus Brüssel zurück. Zählt das auch?
Ich weiß, 3 Liter pro 100 Personenkilometer ist nicht eben viel für die Erwärmung, aber ich finde die lautere Absicht ist wichtig.

Paul Felz
01.02.2012, 00:11
Komme grade mit dem Flieger aus Brüssel zurück. Zählt das auch?
Ich weiß, 3 Liter pro 100 Personenkilometer ist nicht eben viel für die Erwärmung, aber ich finde die lautere Absicht ist wichtig.
Nun, das ist zu wenig. Das nächste mal bitte Bahn. Die versaut am meisten

Don
01.02.2012, 00:16
Nun, das ist zu wenig. Das nächste mal bitte Bahn. Die versaut am meisten

Ist mir zu langsam.

Paul Felz
01.02.2012, 00:17
Ist mir zu langsam.
Logisch, macht aber mehr Dreck. Oder fahre eben. Großvolumige alte Benziner.

Don
01.02.2012, 00:23
Logisch, macht aber mehr Dreck. Oder fahre eben. Großvolumige alte Benziner.

Ok. Nur ist mein 635 im Winter abgemeldet, außerdem kränkelt er ein bißchen.
(Der richtige 635 natürlich, nicht dieses moderne Elektonikspielzeug)

Aber mein Baustellen 5er mag auch 16 Liter wenn ich ihn so fahre daß die Heizung geht.

Teeernte
01.02.2012, 00:52
Ok. Nur ist mein 635 im Winter abgemeldet, außerdem kränkelt er ein bißchen.
(Der richtige 635 natürlich, nicht dieses moderne Elektonikspielzeug)

Aber mein Baustellen 5er mag auch 16 Liter wenn ich ihn so fahre daß die Heizung geht.

16L ...kann man gelten lassen..

Paul Felz
01.02.2012, 00:55
Ok. Nur ist mein 635 im Winter abgemeldet, außerdem kränkelt er ein bißchen.
(Der richtige 635 natürlich, nicht dieses moderne Elektonikspielzeug)

Aber mein Baustellen 5er mag auch 16 Liter wenn ich ihn so fahre daß die Heizung geht.
Esakt das meinte ich.

Ich hatte übrigens einen 635 CSi, er fiel einem Unfall zum Opfer. Ich war nicht einmal beteiligt. Aber der Lexus (natürlich die alte Karre, ohne Elektronik-WeiberkramS!) ist ein mindestens gleichweriger Ersatz.

Witzig ist ja, daß gerade ein 5er vor der Tür steht, weil ich getaischt habe. Keine Ahnung, wa für einer, aber diese blöde Drehrad geht mir auf die Nerven.

Paul Felz
01.02.2012, 00:56
16L ...kann man gelten lassen..
Untere Toleranzgrenze

Ingeborg
01.02.2012, 09:01
Der Stall in Neureichenau im Landkreis Freyung-Grafenau war unter der Last der Schneemassen zusammengebrochen.

14 Rinder konnten die Feuerwehrleute befreien. Zwölf weitere starben oder mussten zur Notschlachtung.

Ingeborg
01.02.2012, 09:24
-17 Zugspitze BY
-17 Haidmuehle BY
-17 Bernau im Schwarzwald BW
-17 Bad Brambach-Kurpark SN
-20 Morgenroethe-Rautenkranz SN
-22 Sonnenbuehl/Alb BW
-23 Doline Degerfeld BW
-26 Funtensee (Bayern) BY

r2d2
01.02.2012, 11:27
Der Stall in Neureichenau im Landkreis Freyung-Grafenau war unter der Last der Schneemassen zusammengebrochen.

14 Rinder konnten die Feuerwehrleute befreien. Zwölf weitere starben oder mussten zur Notschlachtung.
Was soll der Blödsinn? Es wäre ein leichtes, solchen Berichten nun Berichte über Dürrekatastrophen in Afrika und Mexiko entgegenzuhalten. Das sind aber Kindergartenspielereien.

MANFREDM
01.02.2012, 11:39
-17 Zugspitze BY
-17 Haidmuehle BY
-17 Bernau im Schwarzwald BW
-17 Bad Brambach-Kurpark SN
-20 Morgenroethe-Rautenkranz SN
-22 Sonnenbuehl/Alb BW
-23 Doline Degerfeld BW
-26 Funtensee (Bayern) BY :no_no:

:rofl: Wenn es kalt ist, ist es Wetter. Wenn es warm ist, ist es Klima. :rofl:

r2d2
01.02.2012, 12:08
:no_no:

:rofl: Wenn es kalt ist, ist es Wetter. Wenn es warm ist, ist es Klima. :rofl:
Es ist zugegebenermaßen nicht sicher, ob die drei Dürren in der Sahelzone innerhalb von zehn Jahren nur "Wetter" sind, oder ob das bereits ein erstes Anzeichen für einen Klimawandel ist.

Aber wenn du zwischen Klima und Wetter immer noch nicht unterscheiden kannst, ist das dein Problem. Eine statistische Häufung von regenarmen Jahren über Jahrzehnte hinweg ist Klima.

Im statistischen Mittel alle 10 Jahre eine Dürre ist Klima.
Im statistischen Mittel alle 10 Jahre drei Dürren auch.

Um nicht mißverstanden zu werden:
Insgesamt ist die Forschung weit davon entfernt, eindeutige Antworten über die zukünftigen Veränderungen der Sahelzone zu geben. So heißt es in dem neuen IPCC (http://wiki.bildungsserver.de/klimawandel/index.php/IPCC)-Bericht: "Es ist äußerst unklar, wie der kombinierte Effekt von Klimawandel, Änderungen in der Landnutzung und Erhöhung der CO2-Konzentration den Sahel in der Zukunft beeinflussen wird."[4] (http://wiki.bildungsserver.de/klimawandel/index.php/Sahel-D%C3%BCrre#cite_note-3)
http://wiki.bildungsserver.de/klimawandel/index.php/Sahel-D%C3%BCrre

Teeernte
01.02.2012, 12:11
Was soll der Blödsinn? Es wäre ein leichtes, solchen Berichten nun Berichte über Dürrekatastrophen in Afrika und Mexiko entgegenzuhalten. Das sind aber Kindergartenspielereien.

Jaaaaaa..... Die Nordpassage ist eisfrei.... die Oder zugefroren und die Schifffahrt eingestellt.

Die Eisbären haben Hitzefrei.

Ach - jaaaaa..... EGAL was ist - Dürre....Überschwemmung - oder die kaputte Standheizung von Paul.... Erderwärmung.

Müssen wir Übermorgen mit Erderwärmung ist Ursache am Bankenrettungsfonds rechnen?


Grün macht das Leben TEUER!

r2d2
01.02.2012, 12:29
Jaaaaaa..... Die Nordpassage ist eisfrei.... die Oder zugefroren und die Schifffahrt eingestellt.

Die Eisbären haben Hitzefrei.

Ach - jaaaaa..... EGAL was ist - Dürre....Überschwemmung - oder die kaputte Standheizung von Paul.... Erderwärmung.

Müssen wir Übermorgen mit Erderwärmung ist Ursache am Bankenrettungsfonds rechnen?
Die Kindergartenspiele gehen weiter.

r2d2
01.02.2012, 12:32
:no_no:

:rofl: Wenn es kalt ist, ist es Wetter. Wenn es warm ist, ist es Klima. :rofl:
Wenn du gelernt hast, zwischen Wetter und Klima zu unterscheiden, kannst du das hier über das Klima in Deutschland lesen:
http://www.geo.uni-frankfurt.de/fb/fb11/iau/klima/PDF_Dateien/Inst_Ber_4_21.pdf

Aber vorher lohnt es sich nicht.

Teeernte
01.02.2012, 12:44
Die Kindergartenspiele gehen weiter.

Also Ist die Eisfreiheit der Nordpassage doch nicht Wahr?

...und die Eisbären ernähren sich von Robbenfleisch und nicht von EIS ???

....und der Bankenrettungsfonds wird NIE für Klimaschutz genutzt - bzw Klima ist nicht Wirtschaftsabhängig???

Ich hab mit k....INDER-Garten- Spielen nicht angefangen!

Syntrillium
01.02.2012, 12:48
hi,

die sollten weniger Bürgerkriege führen, dann gibts auch genug zu Essen!
Auch in Dürregebieten.

http://www.syntrillium.net/sigasaswelt/htm/vegetation.htm


Weniger Wummen kaufen, ein bisschen was für Futter und schon klappt das!

mfg

PS: Aber auch das, ist politisch gewollt.
auch wenn es keiner zugeben würde.

Teeernte
01.02.2012, 13:20
Wenn du gelernt hast, zwischen Wetter und Klima zu unterscheiden, kannst du das hier über das Klima in Deutschland lesen:
http://www.geo.uni-frankfurt.de/fb/fb11/iau/klima/PDF_Dateien/Inst_Ber_4_21.pdf

Aber vorher lohnt es sich nicht.

Heee.... Klimawandel Zitat:

Die Ursachen dafür, die hier nicht betrachtet werden sollen, sind teils natürlichen und teils anthropogenen Ursprungs.

Eben.... Klimawandel .

Grundlage ?

Jahresmittelwerte der global gemittelten bodennahen Lufttemperatur betrachtet,

...die Geschönten "UMGERECHNETEN" TEMPERATUREN.

Da fragt man sich :


Daher muss hinterfragt werden, wie sinnvoll Trendanalysen überhaupt sind ....

DU nennst es "Kindergarten" den die Wissenschaft aber:

Dabei haben neben Trends und Fluktuationen, die von relativ hochfrequenten Schwankungen (bei monatlicher Auflösung einschließlich des Jahresgangs) bis zu sehr tieffrequenten
Temperaturanomalien in °C .
6
reichen (bei denen nur sehr wenige relative Maxima und Minima auftreten) in neuerer Zeit Extremwerte besondere Aufmerksamkeit gefunden (siehe z.B. Grieser et al., 2002; Trömel, 2005; Trömel und Schönwiese, 2005), was wegen ihrer unmittelbaren und besonders brisanten Auswirkungen sehr verständlich ist.

Grad wieder so einen Extremwert gesehen...

und die
Abb. 2. Globalanalyse der linearen Trends 1901-2000 in °C (K) der bodennahen Lufttemperatur auf der Grundlage eines Gitterrasters 5° x 5° (Datenquelle wie Abb. 1, bearbeitet). zeigt grade die ABKÜHLUNG der ARKTIS !!

Nun kommen wir zum Hockeystick :
Die Signifikanz der Trends ist wie in R&S mit Hilfe des zuerst von Mann (1945) und dann von Kendall (1970) modifizierten Verfahrens getestet worden, üblicherweise als Mann-Kendall-Trendtest (MKT) bezeichnet

...ist die zeitlich gleitende Trendanalyse, bei der das betrachtete Zeitintervall sukzessive verändert wird, bei Bezug auf Jahre jeweils ein Jahr nach vorn bzw. hinten. Abb. 8 bringt das Ergebnis einer solchen Analyse zunächst mit variablem Anfangsjahr für die Zeitreihe der bodennahen Lufttemperatur in Frankfurt und Abb. 9 in erweiterter Form (Diagramm), nämlich zusätzlich variablem Endjahr, für das Flächenmittel Deutschland (vgl. daz

...solange an den Werten murkeln - bis sie passen.

Selbsterkentnis :


Ein Vergleich der neuen mit der üblichen Methode zeigt, dass im Fall nicht-normalverteilter Daten die lineare Trendanalyse dazu neigt, die Trends zu überschätzen

Schön auch zu erkennen - im SOMMER ists WÄRMER - weil die Sonne aufgrund HOCHDRUCKGEBIET scheint .....und nicht vom CO2 "regiert" wird.

Abb. 20. Karten der linearen Sonnenscheindauer-Trends 1971-2000 in Stunden, alle Jahreszeiten (gelblich Zunahme, grünlich/Bläulich Abnahme).


CO2 und Erwärmung hängt - wie in den KARTEN zu lesen - NICHT zusammen.

MANFREDM
01.02.2012, 14:42
Die Kindergartenspiele gehen weiter.

Ihre Kindergartenspiele. Z.B. das Spiel, dass Sie bisher unfähig waren die Ursache der Abkühlung zwischen 1940 und 1975 zu begründen. Siehe hier:


Es konnte nicht belegt werden, dass sie der einzige Grund sind. Es ist belegt, dass ein Ansteigen der Aerosolkonzentration in der Atmosphäre einen abkühlenden Einfluss hat. Physikalisch betrachtet muss das so sein.

Die übliche schlichte Lüge. Nach Ihren Aussagen ist die Abkühlung zwischen 1940 und 1975 durch Aerosole verursacht. Hier die Widerlegung:

Ich habe Ihnen ja nachgewiesen, dass der Nachschub (an Sulfatemissionen) in jedem Jahr nach 1975 bis heute grösser ist als der Nachschub in jedem Jahr von 1940 bis 1970. Siehe hier Seite 10. http://www.pnl.gov/main/publications/external/technical_reports/PNNL-14537.pdf Damit hätten die Aerosole auch nach 1975 eine Erwärmung verhindern müssen, wenn sie dieses denn (wie Sie behaupten) von 1940 bis 1970 getan hätten.

Ihre Aussage ist damit dummes Zeug. Der Temperaturrückgang bzw Stagnation zwischen 1940 und 1970 ist damit nicht durch Aerosolemission zu erklären.

r2d2
01.02.2012, 15:18
Ihre Kindergartenspiele. Z.B. das Spiel, dass Sie bisher unfähig waren die Ursache der Abkühlung zwischen 1940 und 1975 zu begründen. Siehe hier:



Die übliche schlichte Lüge. Nach Ihren Aussagen ist die Abkühlung zwischen 1940 und 1975 durch Aerosole verursacht. Hier die Widerlegung:

Ich habe Ihnen ja nachgewiesen, dass der Nachschub (an Sulfatemissionen) in jedem Jahr nach 1975 bis heute grösser ist als der Nachschub in jedem Jahr von 1940 bis 1970. Siehe hier Seite 10. http://www.pnl.gov/main/publications/external/technical_reports/PNNL-14537.pdf Damit hätten die Aerosole auch nach 1975 eine Erwärmung verhindern müssen, wenn sie dieses denn (wie Sie behaupten) von 1940 bis 1970 getan hätten.



Ihre Aussage ist damit dummes Zeug. Der Temperaturrückgang bzw Stagnation zwischen 1940 und 1970 ist damit nicht durch Aerosolemission zu erklären.Hier wirds nochmals erklärt evtl. etwas präziser als ich das hier gemacht habe:http://www.skepticalscience.com/aerosols-global-warming.htmEin gleichbleibender Nachschub an Sulfat-Aerosolen würde zu keiner weiteren Erhöhung der Aerosolkonzentration in der Atmosphäre und damit auch zu keiner weiteren Abkühlung führen, egal ob die Emissionen vor 1975 niedriger waren oder nicht. Anders als CO2 reichern sich Aerosole nicht in der Atmosphäre an, sondern werden recht schnell wieder ausgewaschen. Nur wenn sie die Stratosphäre erreichen bleiben sie länger in der Atmosphäre, das machen aber nur Aerosole bei sehr großen Vulkanausbrüchen, keine anthropogen verursachten Aerosole.
Außerdem war gemäß dem von dir verlinkten Dokument um ca. 1975 herum das Maximum der Sulfatemissionen erreicht. Danach ging es runter.
Die Sulfataerosole verhindern die Erwärmung nicht zwangsläufig, aber sie stellen einen abkühlenden Faktor dar.Du kannst aber ja nicht mal Wetter und Klima unterscheiden, was will man da erwarten.Ausserdem kannst du die von dir verlinkten Grafiken nicht lesen.

MANFREDM
01.02.2012, 15:49
Hier wirds nochmals erklärt evtl. etwas präziser als ich das hier gemacht habe:http://www.skepticalscience.com/aerosols-global-warming.htm

Diese Aussagen sind Lügen. Hier in Ihrem Link wird behauptet:


Atmospheric aerosols caused a global dimming (eg - less radiation reaching the earth) from 1950 to 1985. In the mid-80's, the trend reversed and radiation levels at the Earth's surface began to brighten. From 1950 to the mid-80's, the cooling effect from aerosols was masking the warming effect from CO2. When aerosol cooling ended, the current global warming trend began.

Von 1950 bis 1970 war die jährliche Aerosolemission geringer als in jedem Jahr nach 1975 bis heute. Siehe hier Seite 10: http://www.pnl.gov/main/publications/external/technical_reports/PNNL-14537.pdf

Sie sagen: Eine geringere jährliche Emission von 1950 bis 1970 hatte kühlenden Effekt und eine höhere jährliche Emission nach 1975 nicht.

Dümmere Lügen fallen Ihnen wohl nicht ein?

r2d2
01.02.2012, 16:47
Diese Aussagen sind Lügen. Hier in Ihrem Link wird behauptet:



Von 1950 bis 1970 war die jährliche Aerosolemission geringer als in jedem Jahr nach 1975 bis heute. Siehe hier Seite 10: http://www.pnl.gov/main/publications/external/technical_reports/PNNL-14537.pdf

Sie sagen: Eine geringere jährliche Emission von 1950 bis 1970 hatte kühlenden Effekt und eine höhere jährliche Emission nach 1975 nicht.

Dümmere Lügen fallen Ihnen wohl nicht ein?
Ausserdem kannst du die von dir verlinkten Grafiken nicht lesen.

Kennst du den Unterschied zwischen relativen Werten und absoluten Werten? Weißt du was ein Anstieg ist und was gleichbleibend hoch ist? Weißt du was ein Maximum ist und wann das Maximum gemäß der von dir verlinkten Grafik erreicht war?

Aber was will man erwarten, wenn jemand zwischen Wetter und Klima nicht unterscheiden kann.

Olliver
01.02.2012, 17:09
Wenn du gelernt hast, zwischen Wetter und Klima zu unterscheiden...

Aber vorher lohnt es sich nicht.

Wetter IST Klima, nur ohne t im Nenner!

Außerdem ist wärmer besser.
Für alle.
Auch für dich.

Wenn du das nicht glaubst, übernachtest du mal heute Nacht barfuß und draußen, dann glaubst du mir.

Ingeborg
01.02.2012, 17:32
JAPAN: 3,5 m Schnee - 50 Tote

Teeernte
01.02.2012, 18:02
Ausserdem kannst du die von dir verlinkten Grafiken nicht lesen.

Kennst du den Unterschied zwischen relativen Werten und absoluten Werten? Weißt du was ein Anstieg ist und was gleichbleibend hoch ist? Weißt du was ein Maximum ist und wann das Maximum gemäß der von dir verlinkten Grafik erreicht war?

Aber was will man erwarten, wenn jemand zwischen Wetter und Klima nicht unterscheiden kann.

Da hilft nur eins......Eigenurin.....



Die Kindergartenspiele gehen weiter.

Ganz_unten
01.02.2012, 19:14
Unbequeme Erkenntnisse!


The supposed ‘consensus’ on man-made global warming is facing an inconvenient challenge after the release of new temperature data showing the planet has not warmed for the past 15 years.

The figures suggest that we could even be heading for a mini ice age to rival the 70-year temperature drop that saw frost fairs held on the Thames in the 17th Century.

Based on readings from more than 30,000 measuring stations, the data was issued last week without fanfare by the Met Office and the University of East Anglia Climatic Research Unit. It confirms that the rising trend in world temperatures ended in 1997.



http://www.dailymail.co.uk/sciencetech/article-2093264/Forget-global-warming--Cycle-25-need-worry-NASA-scientists-right-Thames-freezing-again.html

http://i.dailymail.co.uk/i/pix/2012/01/28/article-2093264-1180A4F1000005DC-28_468x286.jpg

Ingeborg
01.02.2012, 19:17
Mindestens 87 Kältetote in Europa

Die Zahl der Toten durch die extreme Kältewelle steigt. Allein in der Ukraine erfroren mindestens 43 Menschen.

Skaramanga
01.02.2012, 21:16
Mindestens 87 Kältetote in Europa

Die Zahl der Toten durch die extreme Kältewelle steigt. Allein in der Ukraine erfroren mindestens 43 Menschen.

Man sollte die Bergungs- und Beerdigungskosten der Kältetoten aus dem Forschungsbudget des IPCC bezahlen.

Klopperhorst
01.02.2012, 21:23
Ich habe vor Jahren ein Programm geschrieben, mit dem ich die HadCRUT3-Daten auswerten kann.
Das sind weltweite Temperaturdaten seit 1850, interpoliert über ein Raster 5x5 Bogengrade.

Die Daten sind frei zugänglich in einer ca. 50 MB großen Datei und werden jeden Monat aktualisiert,
d.h. es werden auch Fehler der Vergangenheit behoben, so dass die Daten quasi immer detaillierter werden.
In Verruf gerieten diese Daten vor einiger Zeit, weil Meßstationen aus den 80ern für Sibirien und China nicht oder
teilw. falsch aufgenommen wurden.

Die Daten stimmen aber ansonsten sehr gut mit anderen Temperaturdatenbanken überein, obwohl das Bogenraster ca. 550x550 km entspricht.

Es gibt, trotzt der (mittlerweile behobenen) Fehler keinen Grund, an der Aussagekraft dieser Daten zu zweifeln.

Mit meinem Programm kann ich Regionen dieser 5x5 Bogengrad-Raster auswerten, z.B. Mitteleuropa oder den Bereich des Golfstroms.

Nun stellte ich fest, dass die Lufttemperatur über dem Golfstrom und in Mitteleuropa seit ca. 3 Jahren drastisch sinkt.
In Mitteleuropa war der Durchschnitt von Jan-Sep 2010 der kälteste seit 13 Jahren, über dem Golfstrom gab es gar den größten
Temperaturfall in einem Jahr seit 1960!

Hier die Entdeckung:

http://img718.imageshack.us/img718/6812/anomaliegolfstrom.gif (http://imageshack.us/photo/my-images/718/anomaliegolfstrom.gif/)

Meßpunkte:

http://img7.imageshack.us/img7/2425/messpunktegolfstrom.gif (http://imageshack.us/photo/my-images/7/messpunktegolfstrom.gif/)


---

Hoamat
01.02.2012, 21:26
Was soll der Blödsinn? Es wäre ein leichtes, solchen Berichten nun Berichte über Dürrekatastrophen in Afrika und Mexiko entgegenzuhalten. Das sind aber Kindergartenspielereien.


Und was hätte ma da davon ?


Ps.: Heute ARD-20h ... das Schwarze Meer beginnt teilweise zuzufrieren. Beachtlich .... wird im Auge behalten ;)

Ingeborg
01.02.2012, 21:38
Seit Ende letzten Jahres ist die mittlere Globaltemperatur aufgrund des abkühlenden „La-Niña“-Effekts im Südpazifik um mehr als ein halbes Grad Celsius gefallen.

„Wir befinden uns nun schon weit in der zweiten Dekade der Erwärmungspause“, meinte Benny Peiser, der Direktor der Global Warming Policy Foundation. „Falls wir bis 2015 keine überzeugenden Befunde einer stattfindenden Erderwärmung auf dem Tisch haben, wird es klar werden, ob die Klimamodelle etwas taugen oder nicht. Falls nicht, könnten die Auswirkungen für einige Wissenschaftler sehr ernst werden.“

http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/vergesst_die_erderwaermung_wir_sollten_uns_mehr_so rgen_um_den_25_sonnenzykl/

Klopperhorst
01.02.2012, 21:41
Seit Ende letzten Jahres ist die mittlere Globaltemperatur aufgrund des abkühlenden „La-Niña“-Effekts im Südpazifik um mehr als ein halbes Grad Celsius gefallen.

„Wir befinden uns nun schon weit in der zweiten Dekade der Erwärmungspause“, meinte Benny Peiser, der Direktor der Global Warming Policy Foundation. „Falls wir bis 2015 keine überzeugenden Befunde einer stattfindenden Erderwärmung auf dem Tisch haben, wird es klar werden, ob die Klimamodelle etwas taugen oder nicht. Falls nicht, könnten die Auswirkungen für einige Wissenschaftler sehr ernst werden.“

http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/vergesst_die_erderwaermung_wir_sollten_uns_mehr_so rgen_um_den_25_sonnenzykl/

Gemäß meines gefundenen Oszillators (übrigens habe ich über den noch keine einzige wiss. Quelle oder Nachricht gelesen),
gibt es folgende Hoch-/Tiefpunkte:

Hochpunkte ca.: 1937, 1998-2008
Tiefpunkte ca.: 1903, 1968, 2030-2040?

Das bedeutet, dass wir wahrscheinlich eine Abkühlung in Europa bis mindestens 2030 erleben.

Sollte das noch mit dem Sonnenminimum zusammenfallen, das oben beschrieben wird,
wird es wirklich kalt werden in Europa.

---

romeo1
01.02.2012, 22:02
Gemäß meines gefundenen Oszillators (übrigens habe ich über den noch keine einzige wiss. Quelle oder Nachricht gelesen),
gibt es folgende Hoch-/Tiefpunkte:

Hochpunkte ca.: 1937, 1998-2008
Tiefpunkte ca.: 1903, 1968, 2030-2040?

Das bedeutet, dass wir wahrscheinlich eine Abkühlung in Europa bis mindestens 2030 erleben.

Sollte das noch mit dem Sonnenminimum zusammenfallen, das oben beschrieben wird,
wird es wirklich kalt werden in Europa.

---


Also lieber wäre mir eine Erwärumg, so wie es die Klimatheologen behaupten. Der Herbst könnte am besten nahtlos in den Frühling übergehen.

Ingeborg
01.02.2012, 22:11
http://de.nachrichten.yahoo.com/schneemassen-legen-s%C3%BCdfrankreich-teilweise-lahm-111014166.html

In Rumänien starben binnen 24 Stunden sechs weitere Menschen an den Folgen der Kälte, darunter nach Angaben des Gesundheitsministeriums in Bukarest ein Baby, das in einem nicht geheizten Haus im Nordosten des Landes erfror. Seit Dienstag wurden mehr als 340 Menschen mit Unterkühlung ins Krankenhaus gebracht. Das Thermometer fiel in der Nacht zum Mittwoch auf bis zu minus 32,5 Grad Celsius.

Klopperhorst
01.02.2012, 22:22
Also lieber wäre mir eine Erwärumg, so wie es die Klimatheologen behaupten. Der Herbst könnte am besten nahtlos in den Frühling übergehen.

Besonder krass geht es im Bereich Naher Osten / Schwarzmeer-Kaspisches Meer nach unten.

Nov. 2011 war dort die stärkste negative Anomalie seit 1970.

Aber auch Australien wird immer kälter, seit Jan 2010 eigentlich dauerhaft negativ.

Auch Indochina, Thailand, Kambodscha seit Jan 2011 komplett negativ (Jan 2011 stärkste negative Anomalie seit 1984).

---

romeo1
01.02.2012, 22:26
Besonder krass geht es im Bereich Naher Osten / Schwarzmeer-Kaspisches Meer nach unten.

Nov. 2011 war dort die stärkste negative Anomalie seit 1970.

Aber auch Australien wird immer kälter, seit Jan 2010 eigentlich dauerhaft negativ.

Auch Indochina, Thailand, Kambodscha seit Jan 2011 komplett negativ (Jan 2011 stärkste negative Anomalie seit 1984).

---

Irgendwie beschleicht mich das Gefühl, daß es Dir sehr viel Freude bereitet, mich zu ärgern!! grrrgrrrr

kotzfisch
01.02.2012, 22:34
Nein, jedoch hat Kloppi, der einst ein Verfechter des AGW war, durch eigene
Bemühungen den 30Jahre Oszillator im Gestrüpp der Daten entdeckt.
Schade, er sollte das als Artikel aufbereiten und bei Science einreichen.Da sähe die Zunft der Hohepriester ziemlich alt aus.Respekt und Anerkennung!

Olliver
01.02.2012, 22:44
Also lieber wäre mir eine Erwärmung, so wie es die Klimatheologen behaupten. Der Herbst könnte am besten nahtlos in den Frühling übergehen.

Da hätte ich auch nichts dagegen.

Ist dir schon mal aufgefallen, dass -TROTZ TÄGLICHER KLIMAERWÄRMUNGSPROPAGANDA- die Leute auch im Sommer lieber in den warmen Süden fliegen als in den Norden?

Ganz so doof wie der IPCC mit seiner Schwachsinnspropaganda sind die Menschen wohl doch nicht ?
:)):)):))

Klopperhorst
01.02.2012, 22:51
Nein, jedoch hat Kloppi, der einst ein Verfechter des AGW war, durch eigene
Bemühungen den 30Jahre Oszillator im Gestrüpp der Daten entdeckt.
Schade, er sollte das als Artikel aufbereiten und bei Science einreichen.Da sähe die Zunft der Hohepriester ziemlich alt aus.Respekt und Anerkennung!

Tja, so kanns gehen. Wir erinnern uns noch beide an die Diskussionen 2007.

Ich schrieb mir damals dieses Progrämmchen, um nachzuweisen, dass am Klimawandel etwas dran ist.

Der Schuss ging nach hinten los, wie man so schön sagt. Heute bin ich schlauer.

---

kotzfisch
01.02.2012, 23:11
Ich erinnere mich sehr gut, ich bin nach wie vor beeindruckt.

Olliver
01.02.2012, 23:13
Tja, so kanns gehen. Wir erinnern uns noch beide an die Diskussionen 2007.

Ich schrieb mir damals dieses Progrämmchen, um nachzuweisen, dass am Klimawandel etwas dran ist.

Der Schuss ging nach hinten los, wie man so schön sagt. Heute bin ich schlauer.

---

Gratuliere!

mir ging es ähnlich, ich wollte Fakten für den Klimawandel suchen, um bessere Argumente zu haben.

So wurde ich vom Saulus zum Paulus,
vom Klima-Nachplapper-Idioten zum Klima-Realisten.

Mein spezieller Geburtshelfer waren die Milanković-Zyklen

http://de.wikipedia.org/wiki/Milankovi%C4%87-Zyklen

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/7e/Milankovitch_Variations.png

Schön JEDE Warmzeit abzulesen, sie fällt - grau unterlegt IMMER auf ein blaues Maximum der Exzentrizität.

kotzfisch
01.02.2012, 23:45
Vor 5 Jahren sprachen wir bereits darüber.

Hoamat
02.02.2012, 00:42
Vor 5 Jahren sprachen wir bereits darüber.


So lange dürfte es auch her sein, dass mich diese Propagandawalze aufregt.
Damals 2006/7 verkaufte eine etwas leichtgläubige Bäuerin im Waldviertel fast den gesamten Holzvorrat, denn Sie glaubte diesen Prognosen.
Erst die Freude, über das gute Geschäft, und dann musste Sie bei sämtlichen Nachbarn, bettelnd - ziemlich teuer Brennholz nachkaufen :)):))

Dann waren da später noch diese Halbschuhtouristen, welche am Südpol jämmerlich erftroren. Steht auch hier irgendwo im Thread.

Paul Felz
02.02.2012, 00:43
Vor 5 Jahren sprachen wir bereits darüber.

Und vor über 20 Jahren über das Waldsterben...............

Kürbiskuchen
02.02.2012, 00:49
und in 30 Jahren wundert ihr euch darüber, warum es so warm ist und euch keiner davor gewarnt hat.

Paul Felz
02.02.2012, 00:55
und in 30 Jahren wundert ihr euch darüber, warum es so warm ist und euch keiner davor gewarnt hat.

Gewarnt? Weil ich heute 240 Euro für die Reparatur der Standheizung ausgegeben habe? Oder zuviel Öl für die Heizung nachbestellt habe?

Oder weil sich rausstellt, daß der ganze Dämmwahn rausgeworfenes Geld ist?

Was aber passiert, wenn es kälter wird? Dann wird sich in 30 Jahren Verwunderung darüber breit machen, daß es nördlich der Alpen nch menschliches Leben gab.

Obwohl dort der Wald schon vor 40 Jahren komplett gestorben ist.

Die Petze
02.02.2012, 00:58
und in 30 Jahren wundert ihr euch darüber, warum es so warm ist und euch keiner davor gewarnt hat.

Wärmer wäre doch für D garnicht schlecht....aber da es seit ´97 nicht wärmer sondern eher kälter wird, sehe ich euch böse Emissionen ausstossen....
Heizungen am besten verbieten :D....böseböse...und kauft euch fünffach-verglaste-Fenster...sonst gibt´s nen Strafzettel....gell :))

Paul Felz
02.02.2012, 01:02
Wärmer wäre doch für D garnicht schlecht....aber da es seit ´97 nicht wärmer sondern eher kälter wird, sehe ich euch böse Emissionen ausstossen....
Heizungen am besten verbieten :D....böseböse...und kauft euch fünffach-verglaste-Fenster...sonst gibt´s nen Strafzettel....gell :))
Ähm, nein, das ist seit 2011 keine Ordnungswidrgkeit mehr, sodndern eine Straftat.

kotzfisch
02.02.2012, 01:03
Es wird nicht wärmer.Die Meßdaten geben das einfach nicht her.
Sorry.In 2015 spätestens werdet Ihr Euren Unsinn erklären müssen.

Die Petze
02.02.2012, 01:07
Ähm, nein, das ist seit 2011 keine Ordnungswidrgkeit mehr, sodndern eine Straftat.

Hupps...tja Paule...da muss die Portokasse geplündert werden...obwohl...im Knast ist die Heizung inklusive....:))

Paul Felz
02.02.2012, 01:08
Es wird nicht wärmer.Die Meßdaten geben das einfach nicht her.
Sorry.In 2015 spätestens werdet Ihr Euren Unsinn erklären müssen.

Ist sowieso egal. Nur wäre wärmer für uns nur positiv. Kälte nicht.

Paul Felz
02.02.2012, 01:09
Hupps...tja Paule...da muss die Portokasse geplündert werden...obwohl...im Knast ist die Heizung inklusive....:))

Und die sind nicht mal gedämmt :))

Die Petze
02.02.2012, 01:14
Und die sind nicht mal gedämmt :))

Die sind dann deklariert als obligatorische Dehnfugen in der Fensterbewehrung....:))

http://img.fotocommunity.com/Motive/Abstraktes/Schwedische-Gardinen-a21037922.jpg

Paul Felz
02.02.2012, 01:18
Die sind dann deklariert als obligatorische Dehnfugen in der Fensterbewehrung....:))

http://img.fotocommunity.com/Motive/Abstraktes/Schwedische-Gardinen-a21037922.jpg

So wird sowohl der notwendige als auch zulässige Fugendurchlasskoeffizient a gewährleistet. Die Wärter befinden sich dagegen aus rechnerischen Gründen in luftdichten Abteilen.

kotzfisch
02.02.2012, 01:18
Petze: Da gehören die Spinner und Lobbyarbeiter des AGW letztlich auch hin.
Milliarden haben sie verschwendet, die für sinnvolle Maßnahmen hätten ausgegeben werden können.

Paul Felz
02.02.2012, 01:20
Petze: Da gehören die Spinner und Lobbyarbeiter des AGW letztlich auch hin.
Milliarden haben sie verschwendet, die für sinnvolle Maßnahmen hätten ausgegeben werden können.

Nein, die gehören in die Wärterabteile. Sind sie so gewohnt. Luftdicht, wohlgemerkt (OK, OK, es heißt natürlich gasdicht)

kotzfisch
02.02.2012, 01:23
Gas ist Autobahn,Paul!

Paul Felz
02.02.2012, 01:28
Gas ist Autobahn,Paul!
Eben, deswegen steht das Wort auch in keiner Norm oder Vorschrift. Dummerweise ist es im Brandschutz noch geläufig. Alle Feuerwehrleute einbuchten, sofort!

Paul Felz
02.02.2012, 01:29
Gas ist Autobahn,Paul!

Ähm, Autobahn ist Autobahn! Jehova, Jehova!

Die Petze
02.02.2012, 01:29
Gas ist Autobahn,Paul!

...und Laterne (aber nur mit Energiesparbirne) :D

kotzfisch
02.02.2012, 01:53
Nicht schlecht, Jungs!

Nikolaus
02.02.2012, 02:03
mir ging es ähnlich, ich wollte Fakten für den Klimawandel suchen, um bessere Argumente zu haben.Da kann ich mich noch dran erinnern.
Ist erst ein paar Tage her, da hast du die Heizwärme der fossilen Energieträger berechnet. Und dich gewundert, daß sie so gering ist, daß sie überhaupt keinen Einfluß haben kann.
Also den Klimawandel wie du ihn dir vorstellst gibts tatsächlich nicht.

Hoamat
02.02.2012, 05:26
Die sind dann deklariert als obligatorische Dehnfugen in der Fensterbewehrung....:))

http://img.fotocommunity.com/Motive/Abstraktes/Schwedische-Gardinen-a21037922.jpg


Jööööö, Der hat ein Fliegengitter - SUPER :)

Hoamat
02.02.2012, 05:36
Da kann ich mich noch dran erinnern.
Ist erst ein paar Tage her, da hast du die Heizwärme der fossilen Energieträger berechnet. Und dich gewundert, daß sie so gering ist, daß sie überhaupt keinen Einfluß haben kann.
Also den Klimawandel wie du ihn dir vorstellst gibts tatsächlich nicht.


Schaust Du in die Kristallkugel ?

Olliver
02.02.2012, 06:28
Da kann ich mich noch dran erinnern.
Ist erst ein paar Tage her, da hast du die Heizwärme der fossilen Energieträger berechnet. Und dich gewundert, daß sie so gering ist, daß sie überhaupt keinen Einfluß haben kann.
Also den Klimawandel wie du ihn dir vorstellst gibts tatsächlich nicht.

Das war letztens, ja, ein einfacher Vergleich der Energie (fossil vs. Gesamtsolar).
Raus kam ein nicht nachweisbarer Prozentsatz im Null-Komma-Promill-Bereich.
DIESER Einfluss wäre noch nachvollziehbar, ein CO2-Einfluss jedoch, den gab es nie, und wird es in Zukunft auch nie geben.

CO 2 ist ein Temperatur-FOLGER, kein Macher.

Olliver
02.02.2012, 06:30
und in 30 Jahren wundert ihr euch darüber, warum es so warm ist und euch keiner davor gewarnt hat.

Wetten nicht?

:2faces::2faces:

Hoamat
02.02.2012, 07:15
..... CO 2 ist ein Temperatur-FOLGER, kein Macher.


Hier am Fensterbrett hat es jetzt bei ganz wenig Nordwestwind -16.6°C.
Da muß gestern theoretisch das ganze CO2 verschwunden sein ??????????????

Hoamat
02.02.2012, 07:29
Welche Tabellen meinst du genau? Damit ich weiß wovon du redest.
Du sprichst von fallenden Meeresspiegeln im Plural. Meinst du damit die regional fallenden Spiegel? Diese wurden natürlich durch Messungen ermittelt. Wie denn auch sonst.
Und falls du kurzfristige globale Meeresspiegelrückgänge meinst: Auch diese wurden natürlich durch Messungen ermittelt.


Na, weisst Du schon, wo genau der Meeresspiegel gemessen wird ? Aber nicht der stets fallende vom Toten Meer :)

Oder der Seespiegel im Schwarzen Meer, der bekanntlich um 53 Zentimeter höher ist, als im Marmara Meer .... wird der auch gemessen ???

MANFREDM
02.02.2012, 08:23
Ausserdem kannst du die von dir verlinkten Grafiken nicht lesen.

Selbstverständlich kann ich die von mir verlinkte Grafik lesen.


Kennst du den Unterschied zwischen relativen Werten und absoluten Werten? Weißt du was ein Anstieg ist und was gleichbleibend hoch ist? Weißt du was ein Maximum ist und wann das Maximum gemäß der von dir verlinkten Grafik erreicht war?

Diese Aussagen sind Lügen. Hier in Ihrem Link wird behauptet: (http://www.politikforen.net/showthread.php?86178-gewaltiger-Klimaschwindel-aufgeflogen-!!&p=5134351&viewfull=1#post5134351)


Atmospheric aerosols caused a global dimming (eg - less radiation reaching the earth) from 1950 to 1985. In the mid-80's, the trend reversed and radiation levels at the Earth's surface began to brighten. From 1950 to the mid-80's, the cooling effect from aerosols was masking the warming effect from CO2. When aerosol cooling ended, the current global warming trend began.
Von 1940 bis 1970 war die jährliche Aerosolemission in absoluten Zahlen (TgS) geringer als in jedem Jahr nach 1975 bis heute. Siehe hier Seite 10: http://www.pnl.gov/main/publications/external/technical_reports/PNNL-14537.pdff (Figure 1–Global sulfur dioxide emissions from this study (thick line) and several other recent estimates (see text))

Sie sagen: Eine in absoluten Zahlen (TgS) geringere jährliche Emission von 1940 bis 1970 hatte kühlenden Effekt und eine in absoluten Zahlen höhere jährliche Emission nach 1975 nicht. Blödsinn³



Aber was will man erwarten, wenn jemand zwischen Wetter und Klima nicht unterscheiden kann.

Dümmere Lügen fallen Ihnen wohl nicht ein?

Paul Felz
02.02.2012, 08:26
Na, weisst Du schon, wo genau der Meeresspiegel gemessen wird ? Aber nicht der stets fallende vom Toten Meer :)

Oder der Seespiegel im Schwarzen Meer, der bekanntlich um 53 Zentimeter höher ist, als im Marmara Meer .... wird der auch gemessen ???
Was ist mit dem Steinhuder Meer?

Skaramanga
02.02.2012, 08:53
und in 30 Jahren wundert ihr euch darüber, warum es so warm ist und euch keiner davor gewarnt hat.

Schon in 3 Jahren sitze ich in den Tropen und wundere mich überhaupt nicht, dass Ihr Euch hier permanent die Ärsche abfriert. :D

MANFREDM
02.02.2012, 09:35
Schon in 3 Jahren sitze ich in den Tropen und wundere mich überhaupt nicht, dass Ihr Euch hier permanent die Ärsche abfriert. :D

http://www.wayne-interessierts.de/

Klopperhorst
02.02.2012, 10:05
Gratuliere!

mir ging es ähnlich, ich wollte Fakten für den Klimawandel suchen, um bessere Argumente zu haben.

So wurde ich vom Saulus zum Paulus,
...

Die Show begann schon 1990 in meinem damaligen Dorf.
Dort gab es ein biologisches Forschungsszentrum, und der Vater meines besten Schulfreundes,
Biologe und Mathematiker, verbreitete im Dorf Horrorgeschichten von einer bevorstehenden
Erwärmung um mindestens 5 Grad. Er machte dazu sogar Aushänge an öffentlichen Brettern,
fabulierte etwas von Monsterstürmen.

Was sollten wir damals dagegen sagen? Wir hatten keine Ahnung, es gab kein Internet,
wir waren Schulkinder. Und dieser sendungsbewusste Biologe, der anscheinend nichts mehr
zu tun hatte, machte das ganze Dorf mit seinen wirren Thesen hysterisch.

Er prognostizierte auch, dass schon im Jahr 2000 die Gletscher in Norwegen abgeschmozen wären.

Später wurde er dann Landesgruppenchef der Grünen in Meckenburg-Vorpommern,
und sein Sohn wurde Landesgruppenchef der NPD.
Lustig was.

---

Paul Felz
02.02.2012, 10:13
Schon in 3 Jahren sitze ich in den Tropen und wundere mich überhaupt nicht, dass Ihr Euch hier permanent die Ärsche abfriert. :D
Laut Klimahysterikern hast Du die Tropen dann in Deutschland. Gibt es ja jetzt schon: Bot-trop, Wal-trop, Cas-trop ........

Reilinger
02.02.2012, 10:51
Die Show begann schon 1990 in meinem damaligen Dorf.
Dort gab es ein biologisches Forschungsszentrum, und der Vater meines besten Schulfreundes,
Biologe und Mathematiker, verbreitete im Dorf Horrorgeschichten von einer bevorstehenden
Erwärmung um mindestens 5 Grad. Er machte dazu sogar Aushänge an öffentlichen Brettern,
fabulierte etwas von Monsterstürmen.

Was sollten wir damals dagegen sagen? Wir hatten keine Ahnung, es gab kein Internet,
wir waren Schulkinder. Und dieser sendungsbewusste Biologe, der anscheinend nichts mehr
zu tun hatte, machte das ganze Dorf mit seinen wirren Thesen hysterisch.

Er prognostizierte auch, dass schon im Jahr 2000 die Gletscher in Norwegen abgeschmozen wären.

Später wurde er dann Landesgruppenchef der Grünen in Meckenburg-Vorpommern,
und sein Sohn wurde Landesgruppenchef der NPD.
Lustig was.

---

Spaßige Geschichte. Und ein weiterer grandioser Beweis dafür, daß Intelligenz eben doch durch Erbfaktoren bestimmt wird... ;)

kotzfisch
02.02.2012, 11:53
Wenn der Vater bei den Grünen landete, kann er keine Intelligenz an den Sohn weitergegebeen haben, wie der durch seine
Mitgliedschaft in der NPD ja auch bewies.Insofern, Reilinger,irrst Du hier wohl.

Reilinger
02.02.2012, 11:55
Wenn der Vater bei den Grünen landete, kann er keine Intelligenz an den Sohn weitergegebeen haben, wie der durch seine
Mitgliedschaft in der NPD ja auch bewies.Insofern, Reilinger,irrst Du hier wohl.

Ganz im Gegenteil. Du hast mich nur nicht richtig verstanden ;)

kotzfisch
02.02.2012, 12:02
JETZT habe ich Dich richtig verstanden.....Hahahaha.Danke.

Nikolaus
02.02.2012, 14:08
Schaust Du in die Kristallkugel ?
Braucht man nicht. Die Heizenergie der fossilen Energieträger stand nie zur Debatte als potentieller Auslöser eines Klimawandels. Außer eben bei Olli, der nicht mal ansatzweise verstanden hat, worum es geht.
Und es auch nie verstehen wird.

Nikolaus
02.02.2012, 14:11
Das war letztens, ja, ein einfacher Vergleich der Energie (fossil vs. Gesamtsolar).
Raus kam ein nicht nachweisbarer Prozentsatz im Null-Komma-Promill-Bereich.
Wie schon gesagt: Du verstehst nicht mal Ansatzweise das Thema.

Nikolaus
02.02.2012, 14:14
CO 2 ist ein Temperatur-FOLGER, kein Macher.
Es ist beides.
Aber versuch nicht, es zu verstehen.
Das überfordert dich.

Nikolaus
02.02.2012, 14:15
Na, weisst Du schon, wo genau der Meeresspiegel gemessen wird ?
An der Meeresoberfläche.

Olliver
02.02.2012, 14:20
Braucht man nicht. Die Heizenergie der fossilen Energieträger stand nie zur Debatte als potentieller Auslöser eines Klimawandels. Außer eben bei Olli, der nicht mal ansatzweise verstanden hat, worum es geht.
Und es auch nie verstehen wird.


Gottseidank haben wir ja so Durchblicker wie dich und den Klima-Fälscherverein, der alles versteht.

Pech nur, dass sie sich nur aufs Fälschen von Temperaturkurven und andere hysterische Weltuntergangszenarien verstehen.

Das ist halt zu wenig auf Dauer, weil die Realität sie der Lüge überführt hat.

Olliver
02.02.2012, 14:21
Es ist beides.


Beides?
Dann bitte um verifizierbare Versuche und Beweise!

kotzfisch
02.02.2012, 14:33
Nikolaus: Einverstanden, den Meeresspiegel an der Oberfläche zu messen und nicht, wie Poison den Wasserspiegel an seinem Boot zu markieren.Die bisher groteskeste Fehlleistung in diesem Strang.Was habe ich gelacht.

Ingeborg
02.02.2012, 14:35
Nikolaus: Einverstanden, den Meeresspiegel an der Oberfläche zu messen und nicht, wie Poison den Wasserspiegel an seinem Boot zu markieren.Die bisher groteskeste Fehlleistung in diesem Strang.Was habe ich gelacht.

echt?

Ingeborg
02.02.2012, 14:36
Wenn der Vater bei den Grünen landete, kann er keine Intelligenz an den Sohn weitergegebeen haben, wie der durch seine
Mitgliedschaft in der NPD ja auch bewies.Insofern, Reilinger,irrst Du hier wohl.

JA, da ist keine Hoffnung. Wie beim Kopftuch.

Ingeborg
02.02.2012, 14:38
Auf minus 30 Grad sanken die Temperaturen in der vergangenen Woche in Osteuropa. Mehr als 70 Menschen starben bereits an der Kälte. Der rumänische Ministerpräsident Emil Boc appellierte an die Städte: "Ich rufe die Bürgermeister auf, sich um die Obdachlosen zu kümmern." In der Hauptstadt Bukarest werden improvisierte Notunterkünfte eingerichtet, das Rathaus wird zum Obdachlosenheim. Menschen ohne Wohnung und die, deren Heizungen bei der Kälte versagen, suchen dort Zuflucht.

http://www.zeit.de/gesellschaft/2012-02/fs-obdachlose-bukarest

kotzfisch
02.02.2012, 14:45
Das THG Co2 wird sie alle wärmen.
Warum tut es das nicht? Scheiss Strahlungsfenster.

Olliver
02.02.2012, 14:46
Gestern versiegte noch der Golfstrom, heute läuft er heiß!
Leute, hört doch mal auf mit dem Angst-schürenden Klima-Alarmismus, ihr macht euch jedes mal lächerlich!

Gestern noch Eiszeit-Geplärre in den 70er-80er Jahren
Heute Klimaerrrrrrrrrrwärmung, obwohl es seit 12 Jahren kälter wird.

Hunderte sterben an dem klirrenden Frost aktuell!

Leute, ihr ändert das Wetter nicht, und auch nicht die BundesHosenAnzügin!


http://www.rp-online.de/wissen/klima/golfstrom-wird-schneller-warm-als-der-atlantik-1.2691306?commentview=true

Ingeborg
02.02.2012, 14:51
> "Die Karte basiert auf Daten von über 1000 Wetterstationen"
... nachdem sie über 5000 andere Wetterstationen entfernt hatten, die keinen Temperaturanstieg zeigten ...
... und dann alle Messwerte aus der Vergangenheit gelöscht hatten, die zu hoch waren ...
... damit das Messergebnis schön der Theorie angepasst wird....

http://www.welt.de/wissenschaft/article13847604/Nasa-Animation-zeigt-Fieberkurve-der-Erde.html

Olliver
02.02.2012, 15:13
In einem offenen Brief haben 16 prominente Wissenschaftler im Wallstreet Journal einen Aufsatz veröffentlicht: „Nur keine Panik wegen Klimawandel!“ Der Aufsatz soll Kandidaten für politische Ämter und Politiker aufrütteln. Allerdings kann man in Deutschland Zweifel haben angesichts der häufig zu beobachtenden Wirklichkeitsverweigerung unserer Politiker.

Keine Panik wegen Klimawandel! © teracreonte - Fotolia.com
Anthony Watts, Betreiber von WATTSUPWITHTHAT, schreibt:

Wieder einmal etwas Aufsehen Erregendes! Sechzehn Wissenschaftler, darunter Richard Lindzen, William Kininmonth, Wil Happer, Nir Shaviv, dazu der Ingenieur Burt Rutan, der Apollo-17-Astronaut Dr. Harrison Schmidt, haben ans Wall Street Journal einen geradezu häretischen Aufsatz geschrieben mit dem Thema, dass der Klimawandel völlig übertrieben sei, dass die Erwärmung im letzten Jahrzehnt aufgehört hat, und dass nun im Schwarzer-Peter-Spiel auf der Suche nach der Erwärmung die Wettererereignisse herhalten müssen. Zusätzlich erhalten wir eine Lektion in Wissenschaftsgeschichte. Die Wissenschaftler verweisen auf den Lyssenkoismus und zeigen, was dieser mit dem heutigen Alarmismus wegen des Klimawandels zu tun hat.
Die Wissenschaftler schreiben:
„Nur keine Panik wegen Klimawandel!“

Wer sich als Kandidat für ein öffentliches Amt in heutigen Demokratien bewirbt, muss sich eine Meinung zur Frage bilden, ob und was gegen den „Klimawandel“ zu unternehmen ist. Die Kandidaten sollten aber wissen, dass die stetig wiederholte Aufforderung von seiten nahezu aller Wissenschaftler, etwas Dramatisches gegen den Klimawandel zu tun, eine Unwahrheit birgt: Tatsächlich hält nämlich eine immer größere Zahl von herausragenden Wissenschaftlern und Ingenieuren ein drastisches Handeln gegen die Erwärmung für unnötig.


http://www.eike-klima-energie.eu/typo3temp/pics/9301fca4aa.jpg


http://www.eike-klima-energie.eu/news-cache/pflichtlektuere-fuer-kandidaten/

Ingeborg
02.02.2012, 15:19
DANKE


http://a8.sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-ash4/417790_297097957014591_100001431670362_829190_9481 92518_n.jpg

Olliver
02.02.2012, 15:21
Sehr schöner Artikel hier:

http://www.freiewelt.net/blog-3969/eiszeit%3A-das-sparschwein-europas.html

Teeernte
02.02.2012, 15:38
Sehr schöner Artikel hier:

http://www.freiewelt.net/blog-3969/eiszeit%3A-das-sparschwein-europas.html

Danke!!!!!

Lesenswert!!!! Die Betrüger sind unter uns!

Zitat:
Diese hat sich, wie geplant, nunmehr so günstig entwickelt, dass sich hieraus, (nämlich mittels der angeordneten Bekämpfung des Klimagiftes CO2), gigantische Geschäfte ergaben. Brüssel z. B. beantragte für die nächsten 10 Jahre, als seinen Anteil aus den „Klimageschäften“, erst mal 11 Billionen Euro.

Deutschlands Anteil hieran wiederum: Ca. 275 Milliarden Euro. D. h. wir haben jedes Jahr € 27,5 Milliarden an Brüssel abzuführen.

Nur fürs Klima.

Das ist schon eine ganz schöne Summe, besonders, wenn man bedenkt, dass Deutschland ja bereits über € 2 Billionen selbstgemachte Schulden hat. Zwangsläufig ergibt sich die Frage: Wer verdient da wohl dran?

Ingeborg
02.02.2012, 15:40
http://a8.sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-ash4/396331_354850461199506_199866440031243_1362631_116 3142898_n.jpg

so warm wars vor 10 JAHREN

http://www.facebook.com/unwetterzentrale.de

http://a5.sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-snc7/404331_354748057876413_199866440031243_1362241_525 705250_n.jpg

heute mittag

Die Tiefsttemperaturen der Nacht unter -20 Grad, Update (geht nach 7 zum Teil noch was runter):

-20.1 Selb-Lauterbach/Oberfranken BY
-20.1 Ehrenfriedersdorf SN
-20.1 Grosser Arber BY
-20.3 Funtensee (Bayern) BY
-20.7 Altenberg/Erzgebirge SN
-21.1 Bad Brambach-Mineralquellen SN
-21.2 Bad Elster, OT Sohl SN
-21.5 Bad Elster SN
-21.6 Marienberg SN
-21.9 Bad Brambach-Kurpark SN
-23.3 Erlabrunn (Erzgebirge) SN
-24.6 Deutschneudorf-Bruederwiese SN
-25.4 Morgenroethe-Rautenkranz SN

Olliver
02.02.2012, 16:48
http://www.klimaentwicklung.de/grafiken/bild2.jpg

Es wird Zeit, dass es mal wärmer wird!

Kürbiskuchen
02.02.2012, 16:48
Hier eine Antwort auf den WSJ-Artikel:

http://thinkprogress.org/romm/2012/02/01/416317/wsj-letter-top-climate-scientists-slam-murdochs-16-posers-dentists-practicing-cardiology/

kotzfisch
02.02.2012, 17:08
Ich darf die Unterzeichner des NO PANIC Papers, die als angebliche Nichtfachleute bezeichnet werden von Deiner windigen
Hysterikerseite hier auflisten:

Claude Allegre, former director of the Institute for the Study of the Earth, University of Paris; J. Scott Armstrong, cofounder of the Journal of Forecasting and the International Journal of Forecasting; Jan Breslow, head of the Laboratory of Biochemical Genetics and Metabolism, Rockefeller University; Roger Cohen, fellow, American Physical Society; Edward David, member, National Academy of Engineering and National Academy of Sciences; William Happer, professor of physics, Princeton; Michael Kelly, professor of technology, University of Cambridge, U.K.; William Kininmonth, former head of climate research at the Australian Bureau of Meteorology; Richard Lindzen, professor of atmospheric sciences, MIT; James McGrath, professor of chemistry, Virginia Technical University; Rodney Nichols, former president and CEO of the New York Academy of Sciences; Burt Rutan, aerospace engineer, designer of Voyager and SpaceShipOne; Harrison H. Schmitt, Apollo 17 astronaut and former U.S. senator; Nir Shaviv, professor of astrophysics, Hebrew University, Jerusalem; Henk Tennekes, former director, Royal Dutch Meteorological Service; Antonio Zichichi, president of the World Federation of Scientists, Geneva.

Alles Menschen, die denken können.
Wenn ich schon lese: Climate Change Deniers- was ein Schwachsinn!

kotzfisch
02.02.2012, 17:09
Damit hat sich das dann erledigt.

Teeernte
02.02.2012, 17:54
Hier eine Antwort auf den WSJ-Artikel:

http://thinkprogress.org/romm/2012/02/01/416317/wsj-letter-top-climate-scientists-slam-murdochs-16-posers-dentists-practicing-cardiology/

Heee.... nun sind auch viele "IPCC" Wissenschaftler dabei...


More than 1,000 dissenting scientists (updates previous 700 scientist report) from around the globe have now challenged man-made global warming claims made by the United Nations Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) and former Vice President Al Gore. This new 2010 321-page Climate Depot Special Report -- updated from the 2007 groundbreaking U.S. Senate Report of over 400 scientists who voiced skepticism about the so-called global warming “consensus” -- features the skeptical voices of over 1,000 international scientists, including many current and former UN IPCC scientists, who have now turned against the UN IPCC. This updated 2010 report includes a dramatic increase of over 300 additional (and growing) scientists and climate researchers since the last update in March 2009. This report's release coincides with the 2010 UN global warming summit in being held in Cancun.

http://www.climatedepot.com/a/9035/SPECIAL-REPORT-More-Than-1000-International-Scientists-Dissent-Over-ManMade-Global-Warming-Claims--Challenge-UN-IPC

Deine Eisenbahningenieure und Hairstylisten kannst Du also stecken lassen.

Teeernte
02.02.2012, 18:09
Jones:

Jede Arbeit, die wir in der Vergangenheit getan haben, ist mittels der Forschungsgeldern finanziert worden, die wir bekommen haben - und das muss gut versteckt werden. Ich habe das mit den wichtigsten Geldgeber (USA Dept of Energy) in der Vergangenheit diskutiert, und die sind froh, nicht die ursprünglichen Stations-Daten freigeben zu müssen.

Aus der Climategate 2 ....11.2011


Three themes are emerging from the newly released emails: (1) prominent scientists central to the global warming debate are taking measures to conceal rather than disseminate underlying data and discussions; (2) these scientists view global warming as a political “cause” rather than a balanced scientific inquiry and (3) many of these scientists frankly admit to each other that much of the science is weak and dependent on deliberate manipulation of facts and data.

http://www.forbes.com/sites/jamestaylor/2011/11/23/climategate-2-0-new-e-mails-rock-the-global-warming-debate/


5000 neue EMAILS !!!!

Ingeborg
02.02.2012, 18:25
Vergangen oder aktuell? Der SPIEGEL warnte 1974 und 1977 vor einer drohenden Kaltzeitkatastrophe

http://www.eike-klima-energie.eu/news-cache/vergangen-oder-aktuell-der-spiegel-warnte-1974-und-1977-vor-einer-drohenden-kaltzeitkatastrophe/

Teeernte
02.02.2012, 20:05
Sucht ihr Geld der Energieversorger???


Section 1603 - Payments for Specified Renewable Energy Property in Lieu of Tax Credits Awardees as of January 12, 2012
Business Property Location Property Type Amount Approved Award Date
E.ON Climate & Renewables North America Inc. Texas Wind 542.528.725*$ 5/9/11

http://www.treasury.gov/initiatives/recovery/Pages/1603.aspx gaaaaanz unten - der link

http://www.eon.com/de/index.jsp
http://www.eon.com/de/corporate/33650.jsp

Was passiert wohl - wenn der CO2 Schwindel fällt - und ALLE Staaten nichts mehr in EE stecken ?

Wie billig werden Mühlen (Entsorgung//Schrottpreis) und Solarmodule??

Wie viel FEHLINVESTITION haben dann unsere Energieversorger und Versicherungen // Banken ???

Die Blase wird platzen!!

kotzfisch
02.02.2012, 20:12
Hoffentlich bald.

Poison
02.02.2012, 20:49
Hoffentlich bald.

Ja, und der Rahmsdoof und der Schellnhuber, Lativ und Konsorten kriegen dann die Fresse voll.Darum kümmere ich mich höchstpersönlich.

kotzfisch
02.02.2012, 21:45
Mit Deinem Boot?
Mit dem Du tagtäglich übers Meer fährst?
An dem Du den Meeresspiegel mißt?
Da werden die Jungs aber zittern.....

Ingeborg
02.02.2012, 21:52
Bislang starben europaweit mehr als 120 Menschen bei Minustemperaturen, die teils neue Rekorde erreichten. Besonders schwierig ist die Lage in der Ukraine, wo binnen 24 Stunden erneut 20 Kältetote registriert wurden.

Ingeborg
02.02.2012, 21:54
http://www.drroyspencer.com/wp-content/uploads/UAH_LT_1979_thru_January_2012.png

Ingeborg
02.02.2012, 22:19
http://l.yimg.com/bt/api/res/1.2/JHctuDBFvuen6g_WbE6_cA--/YXBwaWQ9eW5ld3M7Y2g9NDIyO2NyPTE7Y3c9NjMwO2R4PTA7ZH k9MDtmaT11bGNyb3A7aD00MjI7cT04NTt3PTYzMA--/http://l.yimg.com/os/152/2012/02/01/aae54e323a2ef203050f6a70670078ff-jpg_171439.jpg

Japan Snowstorm Kills 52, Crushes Steel Bridge
http://news.yahoo.com/japan-snowstorm-kills-52-crushes-steel-bridge-135457568--abc-news.html

Extreme cold weather in eastern Europe claims 79 lives
http://www.guardian.co.uk/world/2012/feb/01/extreme-cold-weather-eastern-europe?CMP=twt_fd

http://static.guim.co.uk/sys-images/Guardian/Pix/commercial/2012/1/31/1328019212085/iStock_Dog-1-1-promo.png

Syntrillium
03.02.2012, 01:42
hi,

Neues Papier von den Russen, das Landscheidt Minimum wird wohl so ausfallen wie das Maunder-Minimum:
01.02.2012 veröffentlicht.

http://www.syntrillium.net/sigasaswelt/ressource/pdf/Abdussamatov.pdf

:lichtaus:
Ich hoffe trotzdem, das es nur ein kleines Dalton wird. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.
mfg
Syntrillium

Nikolaus
03.02.2012, 02:07
http://www.drroyspencer.com/wp-content/uploads/UAH_LT_1979_thru_January_2012.png
Was ist eigentlich mit Ingeborg los? Hat sie die Seite gewechselt, oder nur aus Versehen eine realistische Klimakurve gepostet?

Olliver
03.02.2012, 05:46
Hier eine Antwort auf den WSJ-Artikel:

http://thinkprogress.org/romm/2012/02/01/416317/wsj-letter-top-climate-scientists-slam-murdochs-16-posers-dentists-practicing-cardiology/

Was ist mit meiner Wette, nimmst du sie an ?
:2faces::2faces::2faces:

Olliver
03.02.2012, 05:52
Aus der Climategate 2 ....11.2011



http://www.forbes.com/sites/jamestaylor/2011/11/23/climategate-2-0-new-e-mails-rock-the-global-warming-debate/


5000 neue EMAILS !!!!

na ja, GOOGLE-Übersetzung,

aber was für Betrüger!


Drei Themen werden aus den neu veröffentlichten E-Mails ab: (1) prominente Wissenschaftler zentraler Bedeutung für die globale Erwärmung Debatte ergreifen Maßnahmen, um zu verbergen, anstatt die Verbreitung zugrunde liegenden Daten und Gespräche, (2) diese Wissenschaftler sehen die globale Erwärmung als politisches "Ursache" und nicht als eine ausgewogene wissenschaftliche Forschung und (3) Viele dieser Wissenschaftler offen miteinander zugeben, dass ein großer Teil der Wissenschaft ist schwach und abhängig von vorsätzlicher Manipulation von Fakten und Daten.

In Bezug auf wissenschaftliche Transparenz, ist ein bestimmendes Merkmal der Wissenschaft der offene Austausch von wissenschaftlichen Daten, Theorien und Verfahren, so dass unabhängige Parteien und vor allem Skeptiker einer bestimmten Theorie oder Hypothese, replizieren kann und zu validieren behauptete Experimente oder Beobachtungen. E-Mails zwischen Climategate Wissenschaftler zeigen jedoch, eine konzertierte Anstrengung, sich zu verstecken, anstatt zu verbreiten zugrunde liegenden Beweise und Verfahren.

"Mir wurde gesagt, dass IPCC über nationale FOI [Freedom of Information] ist Apg. Ein Weg, um sich selbst und alle, die im AR5 decken wäre, alle E-Mails am Ende des Prozesses zu löschen ", schreibt Phil Jones, ein Wissenschaftler arbeitet mit den Vereinten Nationen Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC), in einer neu veröffentlichten E-Mail .

"Jede Arbeit, die wir in der Vergangenheit getan haben, auf der Rückseite der Forschungsstipendien erhalten wir getan wird - und muss gut versteckt", schreibt Jones in einem anderen neu veröffentlichten E-Mail. "Ich habe dies mit dem Haupt-Geldgeber (US Department of Energy) diskutiert in der Vergangenheit, und sie sind glücklich über die Freigabe nicht die ursprüngliche Station Daten."

Die Original-E-Mails Climategate enthielten ähnliche Hinweise auf Informationen und Daten zu zerstören, dass die Öffentlichkeit davon ausgehen, wäre natürlich zur Verfügung stehen würde nach Prinzipien der Informationsfreiheit. "Mike, können Sie keine E-Mails löschen Sie mit Keith gehabt haben können [Briffa] Re AR4 [UN Intergovernmental Panel on Climate Change 4. Assessment]?" Jones schrieb an der Penn State University Wissenschaftler Michael Mann in einer E-Mail in Climategate 1.0 veröffentlicht. "Keith wird dies ebenfalls zu tun. ... Wir werden immer Caspar [Ammann] dies ebenfalls zu tun. Ich sehe, dass CA [der Climate Audit Website] behaupten, dass sie das Problem 1945 in der Zeitschrift Nature entdeckt! "

Die neue E-Mails zeigen auch die Wissenschaftler versucht, die Debatte zu politisieren und zu fördern vorgegebenen Ergebnissen.

"Der Trick könnte sein, auf die wichtigste Botschaft zu entscheiden und zu nutzen, dass GUID [e], was darunter fällt und was außen vor" der IPCC-Berichte, schreibt Jonathan Overpeck, Coordinating Lead Author für jüngste Klima des IPCC Assessment.

"Ich gab auf [Georgia Institute of Technology Klima Professor] Judith Curry eine Weile her. Ich weiß nicht, was sie denkt, sie tut, aber es ist nicht zu helfen, die Ursache ", schrieb Mann in einem anderen neu veröffentlichten E-Mail.

daviddelosangeles daviddelosangeles vor 2 Monaten

Mr. Taylor,

Es tut mir leid aber das ist alles einfach so viel mehr vom Gleichen. Das alles wurde vor zwei Jahren, wenn die erste Runde der gestohlenen E-Mails wurden freigelassen und einige peinliche Nachrichten wurden um der Öffentlichkeit diskutiert. Es wurde behauptet, dass diese Beweise präsentiert von wissenschaftlichen Schikane, wenn nicht gar Betrug.

Diese Vorwürfe zu der Zeit verursacht einiges an Aufruhr und es wurde vorgeschlagen, dass dieser Skandal würde die Theorie der anthropogenen Klimaveränderungen zu zerstören. Coming-out dieses Spektakel, das Berkeley Erdoberflächentemperatur Studie wurde vorgeschlagen, um die Probleme mit Climategate assoziiert zu lösen.

Olliver
03.02.2012, 06:11
Danke!!!!!

Lesenswert!!!! Die Betrüger sind unter uns!

wir haben jedes Jahr € 27,5 Milliarden an Brüssel abzuführen.

27,5 Milliarden geteilt durch die Anzahl der arbeitenden- Steuer zahlenden Bevölkerung ergibt das ca. 700 EURO pro Jahr!

Das machen wir doch gerne für diese überführten Betrüger!

/:(/:(

pw75
03.02.2012, 06:39
Hattet ihr schon das?!
Seit gestern akut im Netz:
http://www.nzz.ch/nachrichten/panorama/erderwaermung_im_zeitraffer_der_nasa_1.14607911.ht ml

Mr.Smith
03.02.2012, 07:48
Inzwischen rund 200 Kältetote allein ist Osteuropa.

MEHR OPFER FÜR DEN KLIMAERWÄRMUNGSGOTT. HULDIGT IHM IHR UNGLÄUBIGEN AUF DAS SEIN REICH DER WÄRME KOMME.

Muhahahahhhaaaaaa.

Ingeborg
03.02.2012, 08:32
Was ist eigentlich mit Ingeborg los? Hat sie die Seite gewechselt, oder nur aus Versehen eine realistische Klimakurve gepostet?

in 30 Jahren hatten wir also einen "Anstieg" von 0,09 Grad minus

Ingeborg
03.02.2012, 08:56
http://cache4.intelliweather.net/wcw/world_climate_widget_sidebar.gif

Hier noch eine Liste der aktuellen Temperaturen:
-32.1 Funtensee (Bayern) BY
-27.5 Morgenroethe-Rautenkranz SN
-26.2 Deutschneudorf-Bruederwiese SN
-25.3 Erlabrunn (Erzgebirge) SN
-23.3 Bad Elster, OT Sohl SN
-23.2 Bad Elster SN
-23.1 Bad Brambach-Kurpark SN
-23.1 Selb-Lauterbach/Oberfranken BY
-22.1 Zugspitze BY
-22.0 Erlbach (Vogtland) SN
-21.8 Spitzingsee BY
-21.8 Bad Brambach-Mineralquellen SN

http://www.facebook.com/photo.php?fbid=355358154482070&set=a.201351979882689.49595.199866440031243&type=1

Klopperhorst
03.02.2012, 10:32
http://www.drroyspencer.com/wp-content/uploads/UAH_LT_1979_thru_January_2012.png

Bei dieser zu kurz gefassten Kurve kann man ja mit etwas gutem Willen die Erwärmung seit 1980 ablesen.

Man sieht aber im Durchschnitt den Golfstrom-Zyklus, der wohl nur ein lokaler Zyklus eines größeren Zyklus ist.
Hochpunkte ca.: 1867, 1937, 1998-2008
Tiefpunkte ca.: 1903, 1968, 2030-2040?

Übrigens:
Schon Francis Bacon (1561-1626) wies auf einen 35- bis 40jährigen Zyklus in Holland hin, in dem feucht-kühle und warm-trockene Abschnitte aufeinander folgten. E. Brückner entdeckte 1887 diesen Zyklus neu. Er zeigte, dass zahlreiche klimatische Phänomene, die in den verschiedensten Gebieten der Erde erscheinen, aber synchronisiert sind, einem Zyklus von 33 bis 37 Jahren folgen.

---

Paul Felz
03.02.2012, 10:35
Bei dieser zu kurz gefassten Kurve kann man ja mit etwas gutem Willen die Erwärmung seit 1980 ablesen.

Man sieht aber im Durchschnitt den Golfstrom-Zyklus, der wohl nur ein lokaler Zyklus eines größeren Zyklus ist.
Hochpunkte ca.: 1867, 1937, 1998-2008
Tiefpunkte ca.: 1903, 1968, 2030-2040?

Übrigens:
Schon Francis Bacon (1561-1626) wies auf einen 35- bis 40jährigen Zyklus in Holland hin, in dem feucht-kühle und warm-trockene Abschnitte aufeinander folgten. E. Brückner entdeckte 1887 diesen Zyklus neu. Er zeigte, dass zahlreiche klimatische Phänomene, die in den verschiedensten Gebieten der Erde erscheinen, aber synchronisiert sind, einem Zyklus von 33 bis 37 Jahren folgen.

---
Ohne guten Willen kann man auch eine Abkühlung seit 2009 erkennen.

Klopperhorst
03.02.2012, 10:46
Ohne guten Willen kann man auch eine Abkühlung seit 2009 erkennen.

Das Problem stellt sich folgendermaßen dar.
Man hat einen recht kalten Vergleichszeitraum 1961-91 (CLINO-Periode) genommen
und so ab 1980, ab dem die Temperaturen natürlich wieder anstiegen, dann eine massive Erwärmung festgestellt.

Man hat zudem eine zu geringe Zeit betrachtet, nur 30 Jahre!
Dadurch konnte man den natürlichen Zyklus, der dem ganzen Geschehen zugrunde liegt (35 Jahre), nicht darstellen.

---

MANFREDM
03.02.2012, 10:51
http://www.drroyspencer.com/wp-content/uploads/UAH_LT_1979_thru_January_2012.png


Ohne guten Willen kann man auch eine Abkühlung seit 2009 erkennen.

2009 bis 2012 ist Wetter. Eine Klimaabkühlung ist erst im 30 Jahre-Zyklus zu erkennen. Deswegen ist die Kurve auch über 30 Jahre. +0,3° in 30 Jahren.

Paul Felz
03.02.2012, 11:00
Das Problem stellt sich folgendermaßen dar.
Man hat einen recht kalten Vergleichszeitraum 1961-91 (CLINO-Periode) genommen
und so ab 1980, ab dem die Temperaturen natürlich wieder anstiegen, dann eine massive Erwärmung festgestellt.

Man hat zudem eine zu geringe Zeit betrachtet, nur 30 Jahre!
Dadurch konnte man den natürlichen Zyklus, der dem ganzen Geschehen zugrunde liegt (35 Jahre), nicht darstellen.

---


2009 bis 2012 ist Wetter. Eine Klimaabkühlung ist erst im 30 Jahre-Zyklus zu erkennen. Deswegen ist die Kurve auch über 30 Jahre. +0,3° in 30 Jahren.


1.
Natürlich ist das zu kurz. Insebsondere läßt es keinerlei Rückschlüsse auf die Ursachen zu. Nur Vulkanausbrüche und El Nino zu betrachten ist wie meinen Herzschlag aufzeichnen und daraus eine Korrelation zu bilden. Es fehlt zum Beispiel die Aktivität der Sonne (Flecken)

2.
Gehe ich vom linken Rand 2 Jahre weiter, sind es nur noch +0,1 °C

Ingeborg
03.02.2012, 11:06
das sagt das Murmeltier

http://de.nachrichten.yahoo.com/blogs/heiter-bis-wolkig/murmeltier-phil-sagt-sechs-wochen-mehr-winter-voraus-145949398.html

Teeernte
03.02.2012, 12:08
na ja, GOOGLE-Übersetzung,

aber was für Betrüger!

.

Der "HIT" des Ganzen - ALLE Original-Messdaten sollen unter den Geheimnisschutz in den USA fallen -

Damit soll der Schwindel mit den "Umgerechneten" Daten nicht auffallen.....unter MITHILFE der derzeitigen US-Regierung!

Eine Reihe "Zufallszahlen" mit der das Rechenprogramm gefüttert wurde - zeigte den Hockeystick - das Programm rechnet IMMER eine Erwärmung aus - egal welche Zahlen man eingibt!

NUN - im "Westen" also - nichts Neues. (Der übliche Betrug... )

Ingeborg
03.02.2012, 13:00
Deutschland zittert bei zweistelligen Minusgraden – und auch am Wochenende geht das Bibbern weiter. Hoch „Cooper“ hat in Deutschland das fünfte Todesopfer gefordert – in der Ukraine starben in der letzten Nacht sogar Dutzende....

„Cooper“ bringt bisher kälteste Nacht des Winters: Minus 23 Grad – fünfter Kältetoter in Deutschland - weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/panorama/welt/eiseskaelte-in-europa-cooper-fordert-weitere-kaelte-tote_aid_710109.html

Skaramanga
03.02.2012, 13:30
Sehr gut. Weiter so. Am besten bis Ende April. Anders kriegt man diesen Klimaerwärmungsmüll aus den Köpfen der Leute nicht raus.

Nikolaus
03.02.2012, 13:49
in 30 Jahren hatten wir also einen "Anstieg" von 0,09 Grad minus
Und in 11 Jahren von minus 0,3 Grad!
Und in zwei Jahren von minus 0,6 Grad!!

Die Abkühlung beschleunigt sich also sogar rasant.
Wer hätte das gedacht? Endlich nach 10416 Beiträgen ist jetzt der Riesenklimaschwindel aufgedeckt.
Dank Ingeborgs weiblicher Intelligenz!


http://www.drroyspencer.com/wp-content/uploads/UAH_LT_1979_thru_January_2012.png

Ingeborg
03.02.2012, 13:54
Sehr gut. Weiter so. Am besten bis Ende April. Anders kriegt man diesen Klimaerwärmungsmüll aus den Köpfen der Leute nicht raus.

ich fürchte, was so ein echter KLIMARETTER ist,

der rafft das auch dann nicht! :))

Ingeborg
03.02.2012, 15:15
Die Kälte hat die Hauptstadt fest im Griff: Die Spree ist bereits zugefroren.

Teeernte
03.02.2012, 15:50
Und in 11 Jahren von minus 0,3 Grad!
Und in zwei Jahren von minus 0,6 Grad!!

Die Abkühlung beschleunigt sich also sogar rasant.
Wer hätte das gedacht? Endlich nach 10416 Beiträgen ist jetzt der Riesenklimaschwindel aufgedeckt.
Dank Ingeborgs weiblicher Intelligenz!

Heeee....


However, we have shown that the UAH lower tropo- spheric (LT) data are highly consistent with the more robust lower elevation radiosonde data. These results support the conclusion of Christy et al. [2003] that for Dec 1978 to Nov 2003 (25 years) the global trend in LT is +0.08 ± 0.05°C decade À1 . It is likely that the same precision may be applied to UAH MT data as the procedures followed to produce MT are the same as those which produce LT [ Christy et al. , 2003]http://ruby.fgcu.edu/courses/twimberley/EnviroPhilo/WhatMayWe.pdf

Mehr nicht.

Kürbiskuchen
03.02.2012, 16:08
Ihr glaubt ernsthaft, den Klimawandel widerlegen zu können, weil es in einem kleinen Teil der Erde zwischendurch mal kalt ist?!

Was kommt als nächstes, der "Beweis" dass es nie wieder hell werden wird, weil letzte Nacht die Sonne unterging?

Kürbiskuchen
03.02.2012, 16:10
@Olli

Was für eine Wette meinst du?

Übrigens hast du deine letzte verloren. Der Wert für 2012.0 im CRU-Datensatz ist inzwischen draußen und ist nicht 0,1°C, wie von dir vorhergesagt, sondern 0,26. Ich hatte ja auf 0,3 getippt.

kotzfisch
03.02.2012, 16:31
Niemand kann und niemand will den Klimawandel widerlegen.
Klima wandelt sich permanent.

pw75
03.02.2012, 16:37
Sehr gut. Weiter so. Am besten bis Ende April. Anders kriegt man diesen Klimaerwärmungsmüll aus den Köpfen der Leute nicht raus.

Noch nichts von der Paradoxie der Erderwärmung gehoert?!

Es bringt keine Hitze sondern Eiszeit!

Genau das Gegenteil von wärme!

Ingeborg
03.02.2012, 16:58
Menschen fliehen auf Dächer, Kängurus retten sich auf Bäume

http://www.abendblatt.de/vermischtes/article2178337/Menschen-fliehen-auf-Daecher-Kaengurus-retten-sich-auf-Baeume.html

Sachsen

minus 26 Grad

> 200 Tote in der EU

romeo1
03.02.2012, 17:10
Ihr glaubt ernsthaft, den Klimawandel widerlegen zu können, weil es in einem kleinen Teil der Erde zwischendurch mal kalt ist?!

Was kommt als nächstes, der "Beweis" dass es nie wieder hell werden wird, weil letzte Nacht die Sonne unterging?

Klimawandel Du Vulkanolüge, kann man nicht widerlegen, den gibt es immer. Nur der menschengemachte Klimaschwindel ist neu. Bis jetzt haben sich alle Schreckensszenarien der Klimaschwindeltheologen als Makulatur erwiesen. Weder gibt es die nach oben schießenden Temperaturen, noch einen global ansteigenden Meeresspiegel.

Teeernte
03.02.2012, 18:16
Ihr glaubt ernsthaft, den Klimawandel widerlegen zu können, weil es in einem kleinen Teil der Erde zwischendurch mal kalt ist?!

Was kommt als nächstes, der "Beweis" dass es nie wieder hell werden wird, weil letzte Nacht die Sonne unterging?

Heeeee..... den NORMALEN Klimawandel will hier KEINER widerlegen.

Es geht NUR um Deinen MANN-Made CO2 - Klimawandel!

Schau Dir dazu die AMSU Temperaturen an. http://discover.itsc.uah.edu/amsutemps/execute.csh?amsutemps

(Ab) Kanal 9 - liegen die Daten ausserhalb der Wetterschicht. DIE sollten doch durch Dein CO2 "erwärmt" werden ?

Doch - die machen GENAU das "Umgekehrte" - scheint die Sonne vorrangig auf "Land" - wird es "KALT" - fällt die Sonne mehr auf Wasser wird es da ab Kanal 9 - je hoher um so besser..warm.

Es "scheint" mehr an dem IR Albedo und der Strahlungsenergieverteilung auf Land/Wasser zu liegen.

Da ist eine Veränderung der letzten Jahre sichtbar/messbar.

Eine (kleine) Temperaturerhöhung auf der Landmasse 2m über dem Erdboden liegt an der Erhöhung des IR-Albedo -

Wassermassen halten die Temperaturen konstant - Je mehr Wasserfläche Sonnenenergie aufnimmt desto wärmer wird auch die höhere Luftmasse.
Ich gehe langfristig von einem (relativ) gleichbleibenden IR-Albedo des Wassers aus -

Variable ist nur die IR-Albedo der Landmasse.

CO2 "Wirksamkeit" aus den AMSU Daten kann ich nicht erkennen -

Wenn Du da mal drauf schaust und mir das "zeigen" kannst?

(Wind aus dem Segel nehm... - da Strahlung der Sonne SOFORT wirksam wird - kannst Du bei DEN Daten - die Langfrist Wirkung weglassen - da kannst Du NUR mit der Tag-NACHT Differenz der oberen Luftschichten "Punkten"... und - heeeee NICHT die Ozonschicht nehmen! - das gilt NICHT!)

Olliver
03.02.2012, 18:35
@Olli

Was für eine Wette meinst du?



Die, wo ich dir geantwortet habe:

Wetten nicht?

Je nach Ausgestaltung biete ich eine Unze Gold, dass in x Jahren es nicht y Grad heißer ist. Wegen mir auch vererbbar für Nachkommen, da du ja gerne dich auf den IPCC-könnte-Express schwingst: Ende des Jahrhunderts etc....
Aber nicht nach ipcc-Fälschungs-Temperaturen!
;-)


Das andere war keine Wette, nur eine Frage, wo die Daten bleiben.

Und wo bleibt denn deine herbeigesehnte Wärmekatastrophe?, ich könnte sie jederzeit brauchen.
Heizkosten steigen ständig.

kotzfisch
03.02.2012, 19:46
Freilich wirds wärmer: Weil es für die Politik notwendig ist und weil es nötig ist, dass Leute wie Du daran schuld sind, damit man Leuten wie Dir mehr Geld aus der Tasche ziehen kann.Außerdem müssen die PIK Jobs gesichert bleiben.
ESM Rettungsschirme sind teuer.

Don
03.02.2012, 20:02
Es ist zugegebenermaßen nicht sicher, ob die drei Dürren in der Sahelzone innerhalb von zehn Jahren nur "Wetter" sind, oder ob das bereits ein erstes Anzeichen für einen Klimawandel ist.


Die Sahelzone war schon dürr als es noch gar keine Klimaexperten gab.
Deshalb heißt sie so. Ufer der Sahara. Und das ist eine Wüste. Ebenfalls schon ziemlich lange.

Alfredos
03.02.2012, 22:44
Was denn jetzt? MWd oder MW am Tag?

MW * d = MWd, wenn d = 1, wie auf der Interentseite, dann MW * (d=1) = MW* 1
Und einmal MW ist MW

Beispiel: MW = 73, d =1, MWd = 73, also wenn d=1, dann MW* (d=1) = MWd

Alfredos
03.02.2012, 22:50
Sie haben unten vom BDEV gefaselt:



Wieso lügen Sie und fälschen Zitate?

Ich lüge nicht. Die Quellen BDEW sind eindeutig und sind in mehreren Zeitschriften, wie Spiegel, Stern, etc. mit abgedruckt. BDEV schrieb ich, um zu wissen, wer überhaupt die Internetseite richtig liest. Du warst es nicht, darum kannst du am wenigsten von Lüge reden. Auf der Internetseite ist eindeutig zu lesen: "Quelle BDEW" und du bist auf BDEV hereingefallen.


Ich sehe, dass du nicht einmal die Internetseite gelesen hast, die ich gepostet habe. Ich habe immer BDEV geschrieben in der Hoffnung, dass nur einer die Internetseite liest. Keiner hat sie gelesen, der auf dieses Thema eingegangen ist.

Es gibt ein kleines Detail, wo ich wirklich gelogen habe. Die Quelle ist nicht BDEV = Bund deutscher Energieversorger, eine Erfindung von mir, um zu sehen, ob wirklich jemand die Internetseite betrachtet, sondern BDEW.

BDEW = Bund der Energie- und Wasserwirtschaft: http://www.bdew.de/internet.nsf/id/energie-de

Bund der Energieversorger für BDEV ist von dir.

Es ist interessant, wie klug einige diskutieren und nicht einmal wissen, was auf der Internetseite steht.

Nehmen wir deine Internetseite von EON:

275 Mrd. kWh = 275 Mill. MWh / 365 Tage = 0,7534 Mill. MWh pro Tag / 24 = 0,0314 Mill. MWd = 31.400 MWd

Das ist das Ergebnis von EON 31.400 MWd.

Das Ergebnis der Gesamtstromleistung laut Internetseite von BDEW ist 139.200 MWd.

Deine Internetseite EOn deckt das Ergebnis von BDEW. Du hast sogar das Ergebnis mit der von EOn bestätigt. Danke.

kotzfisch
03.02.2012, 22:55
Mußt Du uns völlig OT weiter langweilen? Mann.

Alfredos
03.02.2012, 23:01
Eine Frage noch nebenbei:

Welche 7 Atomkraftwerke waren eigentlich am 2. Dezember 2009 abgeschaltet?

Es waren schon mehr als 7 AKW´s, die zum 02.12.2009 abgeschaltet wurden:

Mühlheim- Kärlich abgeschaltet 1988,
Stade abgeschaltet 2003,
Würgassen abgeschaltet 1994,
Greifswald 1989/1990,
Obrigheim 2005,
Hamm- Uentrop 1988,
Lingen 1977,
Rheinsberg 1990,
etc.

Alfredos
03.02.2012, 23:14
Das ist eine Folge der Invasion des Alfre-DOS.

Jetzt muss man nur noch den Unterschied zwischen einem Jahr und einem Tag wissen.

Die BDEW- Angaben sind auf einem Tag beschränkt und nicht auf einem Jahr.

Kleine Unterstützung: a für Jahr und d für Tag.

Alfredos
03.02.2012, 23:16
Mußt Du uns völlig OT weiter langweilen? Mann.

Tut mir leid, wenn ich zitiert werde und ich darauf antworte.

Alfredos
03.02.2012, 23:16
doppelt

Paul Felz
04.02.2012, 00:01
MW * d = MWd, wenn d = 1, wie auf der Interentseite, dann MW * (d=1) = MW* 1
Und einmal MW ist MW

Beispiel: MW = 73, d =1, MWd = 73, also wenn d=1, dann MW* (d=1) = MWd
Ah, ihr hattet heute in der Schule "malnehmen". Sehr schön! Versetzung in die 2. Klasse sieht ja schon ganz gut aus. Mit 16 Jahren ja auch gar nicht so schlecht.

tommy3333
04.02.2012, 00:12
Es waren schon mehr als 7 AKW´s, die zum 02.12.2009 abgeschaltet wurden:

Mühlheim- Kärlich abgeschaltet 1988,
Stade abgeschaltet 2003,
Würgassen abgeschaltet 1994,
Greifswald 1989/1990,
Obrigheim 2005,
Hamm- Uentrop 1988,
Lingen 1977,
Rheinsberg 1990,
etc.

Wenn sie schon vor 2009 abgeschaltet wurden, wieso ziehst Du die dann von der Gesamtleistung von 2009 ab? Die waren doch dann schon von vernherein nicht mehr drin.

Leistungsverfügbarkeit an diesem Tag: 92.800 Megawatt
ohne die 7 agebschalteten Atomkraftwerke: 87.662 Megawatt.

kotzfisch
04.02.2012, 10:20
Tut mir leid, wenn ich zitiert werde und ich darauf antworte.

Ja, sorry.Stimmt.

Olliver
04.02.2012, 11:19
Freigegeben nur in Begleitung eines politisch korrekten Klimaforschers (Update)

Update: Ergänzt um die Reaktion von Fritz Vahrenholt

Einladung zu einer Vortragsveranstaltung der Universität Osnabrück.

http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/freigegeben_nur_in_begleitung_eines_politisch_korr ekten_klimaforschers_upda/

kotzfisch
04.02.2012, 11:29
Unfassbare Manipulation und Druck von oben offenbar.
Feiglinge.

Teeernte
04.02.2012, 11:43
Freigegeben nur in Begleitung eines politisch korrekten Klimaforschers (Update)

Update: Ergänzt um die Reaktion von Fritz Vahrenholt

Einladung zu einer Vortragsveranstaltung der Universität Osnabrück.

http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/freigegeben_nur_in_begleitung_eines_politisch_korr ekten_klimaforschers_upda/

Heeeee...... DOPPELT genäht hält besser!

Man braucht nicht NUR einen Gegenredner - sondern auch einen Gessinnungspolizisten als Moderator!


...“Die Klimakatastrophe findet nicht statt” überrascht. Die Reaktionen auf die Ankündigung des Vortrags reichen von positiven über kritische bis negative Äußerungen. Unabhängig von diesen Stellungnahmen sind wir zu der Überzeugung gelangt, dass eine solche Aussage einer “Gegenrede” eines Klimaforschers bedarf und die sich anschließende Diskussion von einem kompetenten Moderator geleitet werden sollte.

Freie "Wissenschaft" ??? (Freiheit von Lehre und Forschung???) Doch nicht in DEUTSCHLAND!

...und in Osnabrück schon garnicht!

Freie Rede ? Nööööö .

Skaramanga
04.02.2012, 12:43
Die Inquisition kannte auch "Dispute", wobei der mit seinen Argumenten Unterlegene i.d.R. auf dem Scheiterhaufen oder in der Folterkammer landete. Eine schöne abendländische Tradition die wohl bald wiederbelebt wird.

http://images.wikia.com/villains/images/b/bd/BernardoGui.png

http://www.perlmanpages.com/bsmovies/gfx/rose02a.jpg

Alfredos
04.02.2012, 14:53
Ah, ihr hattet heute in der Schule "malnehmen". Sehr schön! Versetzung in die 2. Klasse sieht ja schon ganz gut aus. Mit 16 Jahren ja auch gar nicht so schlecht.

Sehr gut. Du hast es verstanden. Jetzt sind wir aber endlich durch mit diesem Thema.

Alfredos
04.02.2012, 14:55
Wenn sie schon vor 2009 abgeschaltet wurden, wieso ziehst Du die dann von der Gesamtleistung von 2009 ab? Die waren doch dann schon von vernherein nicht mehr drin.

Alles klar. Ich hatte dich missverstanden. Die Angaben wären genau die 7 AKW´s, die sofort abgeschaltet wurden nach Fukushima.

MANFREDM
04.02.2012, 15:45
Ich lüge nicht. Die Quellen BDEW sind eindeutig und sind in mehreren Zeitschriften, wie Spiegel, Stern, etc. mit abgedruckt. BDEV schrieb ich, um zu wissen, wer überhaupt die Internetseite richtig liest. Du warst es nicht, darum kannst du am wenigsten von Lüge reden. Auf der Internetseite ist eindeutig zu lesen: "Quelle BDEW" und du bist auf BDEV hereingefallen.

Sie sind ein dummer Lügner und Zitatefälscher:

http://www.politikforen.net/showthread.php?86178-gewaltiger-Klimaschwindel-aufgeflogen-!!&p=5131073&viewfull=1#post5131073


1 MW ist die Leistungseinheit, welches unterteilt wird in kW, Watt, etc.
1 MWd ist die Energie mit einer Leistung von 1 MW an einem Tag (Megawatttag). In der Energiebranche wird die Energie mit MWd oder vereinfacht MW (MW = MWd für Energie) bezeichnet, siehe Energieversorgerberichte und mein Beispiel BDEV. Gleiches gilt für das Gigawattjahr, welches mit GWa oder veinfacht GW bezeichnet wird.

Daran sehe ich auch, dass du nicht viele Berichte von Energieversorger liest. Energieversorger meinen bei Energieerbringung von 73 MW, immer damit 73 MWd oder wenn sie meinen 73 GW, immer damit 73 GWa.

Auf der Webseite des BDEW sind die von Ihnen gefälschten Einheiten nicht existent. Das Gigawattjahr wird immer mit GWa bezeichnet. 1 GW = 10³ MW = 10**6 KW = 10**9 Watt. Watt ist die Einheit der Leistung. Watt*s = Joule ist die Einheit der Arbeit.

Olliver
04.02.2012, 15:46
Heeeee...... DOPPELT genäht hält besser!

Man braucht nicht NUR einen Gegenredner - sondern auch einen Gessinnungspolizisten als Moderator!



Freie "Wissenschaft" ??? (Freiheit von Lehre und Forschung???) Doch nicht in DEUTSCHLAND!

...und in Osnabrück schon garnicht!

Freie Rede ? Nööööö .


DAS ist die Diktatur der sogenannten POL-CORR political correctness.

Der sichere Tod jeglicher Meinungsfreiheit und Wissenschaftsfreiheit mit marxistischen Wurzeln.

Wohin das führt hat uns die DDR gezeigt.
Toll!
:O:O

kotzfisch
04.02.2012, 16:06
Postnormale Wissenschaft

Olliver
04.02.2012, 16:34
Rekord! Die Nacht zu Samstag war die bislang kälteste des Winters – mit bis zu unglaublichen minus 32 Grad! Ein Ende der extremen Kälte ist nicht in Sicht. Deutschland bleibt noch mindestens eine Woche lang ein Eiskeller.


minus 32 Grad bis 33 Grad plus................ sind 65 Grad Differenz.

Und unsere politisch-korrekten KlimatoLÜGEN grämen sich um lächerliche NULL KOMMA Sechs Grad, die sie noch durch Manipulation herbeischwindeln?!?

DIE ticken echt nimmer richtig.

Ingeborg
04.02.2012, 16:50
Snow falls in Rome for the first time in 26 YEARS as -36c temperatures across eastern Europe send death toll to 150

http://www.dailymail.co.uk/news/article-2095509/Eastern-European-death-toll-hits-150-big-freeze-continues-continent.html

http://i1225.photobucket.com/albums/ee397/ingeboorg/wetter_europa_13.jpg?t=1328370207

Brathering
04.02.2012, 16:52
Snow falls in Rome for the first time in 26 YEARS as -36c temperatures across eastern Europe send death toll to 150

http://www.dailymail.co.uk/news/article-2095509/Eastern-European-death-toll-hits-150-big-freeze-continues-continent.html



Da ist Hopfen und Malz verloren, diese Erwärmungsverschwörungsfreaks werden auch im Angesicht ihres eigenen Kältetodes daran glauben.

Ingeborg
04.02.2012, 16:54
Da ist Hopfen und Malz verloren, diese Erwärmungsverschwörungsfreaks werden auch im Angesicht ihres eigenen Kältetodes daran glauben.

davon kann man ausgehen :))

Olliver
04.02.2012, 17:15
Hauptsache, die Klima-Schmarotzer werden in ihrem Winterschlaf nicht gestört!
:D:D:D
:
:
:
:
:
:
:
:
:



http://img-pool.ui-portal.de/images/394/14658394,pd=2,h=300,w=620.jpg

Ingeborg
04.02.2012, 17:29
In einem Abwasserschacht in der Dresdner Albertstadt ist am Donnerstag ein Toter gefunden worden.
"Offenbar handelte es sich um einen Obdachlosen, der sein ganzes Hab und Gut dabei hatte"

Teeernte
04.02.2012, 18:23
Rechtsanwalts - Verteidigungsfonds für Klimaerwärmer gegründet....

Schutz der Lügner, Panikmacher ....MANN-MADE Klimawandel...

The Climate Science Legal Defense Fund http://climatesciencedefensefund.org/

Teeernte
04.02.2012, 19:05
„Weltklimarat ist eine sozialistische Veranstaltung"
Wie kann es sein, daß bereits an Kindergärten und Grundschulen Kindern der Glaube an die Hypothese vom menschengemachten Klimaweltuntergang eingebleut wird, gleichzeitig aber kein Experiment vorliegt, das dies belegt? :no_no:

Wie kann es sein, daß eine über die Politik finanzierte Institution wie der „Weltklimarat" IPCC nicht einmal vorläufig gesichertes Wissen als alleingültigen Maßstab verbreitet? Gleichzeitig geben deutsche Bildungsministerien Broschüren für Pädagogen heraus, die bilderbuchartig zeigen, wie Kritiker des menschengemachten Klimawandels wortwörtlich als „Skeptiker" verunglimpft werden sollen. Die Methode, daß Kinder ihre Eltern beeinflussen, wird darüber hinaus als gewünscht empfohlen. :m077:

Herr Professor Löschke kennt diese Methoden aus eigener Erfahrung im einst real existierenden DDR-Sozialismus. Deshalb hat er auf die Analogien und Tendenzen im Vergleich zu einstigen diktatorischen Systemen hingewiesen.

Joooooo!!!!!


Raubbau an den Ressourcen durch CO₂-Vermeidungshysterie
Natürlich steht es jedem frei, Hypothesen in die Welt zu setzen und diese logisch und durch Experimente zu überprüfen.

Die Politik macht jedoch die nicht belegte Hypothese vom menschengemachten Klimawandel zur Staatsreligion, die als gesichertes Wissen gepredigt und aus der absurde politische Handlungen abgeleitet werden.:mf_popeanim:

Die CO₂-Vermeidungshysterie erzeugt Mehrkosten in der Energieproduktion. Die so verursachten ineffizienten Energieerzeugungsprozesse treiben die Preise auf dem Weltmarkt nach oben.

Und dies nicht nur, weil Nahrungsmittel direkt verheizt oder der Vergärung zu Biogas zugeführt werden. Es wird allgemein auf knappe Produktionsmittel zugegriffen. Dadurch verteuert sich der Lebensunterhalt generell und weltweit.

Wir in Deutschland können uns diesen Luxus vielleicht noch leisten. Anderswo auf der Welt verhungern Menschen.

Darum ist es dringend notwendig, vernünftig über Hypothesen nachzudenken, statt sie blind anzuwenden.

Es geht VORANNNNNNNN!!!! http://de.ibtimes.com/articles/25241/20120127/physiker-prof-dr-dr-knut-l-schke-weltklimarat-ist-eine-sozialistische-veranstaltung.htm


http://www.youtube.com/watch?v=10qLYy6hiFQ

kotzfisch
04.02.2012, 19:54
Maxeiner:

Debatten, die von der Politik für beendet erklärt werden, tendieren dazu, erst richtig loszugehen. Ein gutes Beispiel dafür ist der Streit über das Klima. Mitte des letzten Jahrzehnts glaubte der damalige UN-Generalsekretär Kofi Annan ein letztes Verdikt sprechen zu können: "Die wenigen Skeptiker, die immer noch versuchen, Zweifel zu säen, sollten als das gesehen werden, was sie sind: aus dem Tritt, ohne Argumente und von gestern." Nun ist seitdem einiges geschehen. Oder besser gesagt: Es ist nicht geschehen. Es ist nämlich nicht wärmer geworden - die Welttemperatur stagniert seit nun weit über zehn Jahren, 2011 eingeschlossen. "Es kann gut sein, dass die Sonne diese Debatte alleine entscheidet, ohne die Klimaforscher", sagt Henrik Svensmark, Direktor für Sonnen- und Klimaforschung am nationalen dänischen Weltrauminstitut.

Svensmark, dessen Forschungen auf diesem Gebiet lange ignoriert wurden, verzeichnet einen allmählichen Stimmungswandel. Diejenigen, die vom anthropogenen Klimawandel überzeugt sind, werden plötzlich vorsichtiger. Und diejenigen, die bisher ihre Zweifel eher für sich behielten, werden plötzlich mutiger. In Amerika machte kürzlich der Physik-Nobelpreisträger und Obama-Unterstützer Ivar Giaever Schlagzeilen, als er aus der Amerikanischen Physikalischen Gesellschaft austrat. Begründung: Deren Aussage, die These von der vom Menschen verursachten globalen Erwärmung sei "unwiderlegbar", widerspreche dem Prinzip der Wissenschaft. In die gleiche Richtung zielte ein offener Brief prominenter Techniker, Astronauten und Wissenschaftler. Überschrift: "Kein Grund zur Panik wegen der globalen Erwärmung".

Auch in Deutschland wagt sich jetzt ein prominenter Name vor: Fritz Vahrenholt, Urgestein der Umweltbewegung, SPD-Umweltsenator in Hamburg und zuletzt Vorstand des RWE-Tochterunternehmens Innogy, das in erneuerbare Energien investiert. Nächste Woche erscheint sein neues Buch mit dem Titel: "Die kalte Sonne - warum die Klimakatastrophe nicht stattfindet". Der politisch korrekte Forschungsbetrieb hat sich an die neuen Verhältnisse noch nicht gewöhnt. Als die Universität Osnabrück erfuhr, Vahrenholt wolle bei einem verabredeten Vortrag über das Thema seines neuen Buches sprechen, wurde der kurzerhand abgesagt. Begründung: Es bedürfe der "Gegenrede" eines Klimaforschers. Nur sei gerade keiner aufzutreiben.


Postreligiöse,postnormale Welt.

kotzfisch
04.02.2012, 20:10
http://ronpaulblog.de/blog/2010/10/27/klimaschwachsinn-des-tages-schutze-das-klima-indem-du-mehrere-e-mails-zusammenfasst/

Teeernte
04.02.2012, 20:15
http://ronpaulblog.de/blog/2010/10/27/klimaschwachsinn-des-tages-schutze-das-klima-indem-du-mehrere-e-mails-zusammenfasst/

schau mal...#10460 ...


Climategate is a real scandal based on the exposure of what was essentially a U.N. conspiracy to destroy the economies of the Western countries.

http://www.gjsentinel.com/opinion/articles/printed-letters-jan-15-2012/

tommy3333
04.02.2012, 21:13
Aus einem Kommentar:
(...) »Rette einen Baum! Verwende Klopapier beidseitig.«

:lach::rofl:

Teeernte
04.02.2012, 21:35
Kann jemand besser Tschechisch -als mein Google??


Vědci, kteří se postaví proti alarmismu, podle něj přicházejí o granty, nejsou zváni na konference, nemohou do vedoucích funkcí, stanou se terčem zášti kolegů. Většina pochybovačů proto raději mlčí.

Na samotné klimatology se podle Kremlíka nemůžeme tolik zlobit, protože nemají vlastně příliš na výběr, jsou pod tlakem. Jejich finance závisí na politicích, na Evropské komisi a podobně. Protože kdyby se prý postavili proti alarmismu, budou nakonec bez práce. Nedávno v Brně třeba vznikl klimatický ústav CzechGlobe za tři čtvrtě miliardy. Nebýt alarmismu, tato pracovní místa by nevznikla.

Wissenschaftler, die Panikmache zu widersetzen, nach ihm zu verpassen Zuschüsse nicht zu der Konferenz eingeladen, nicht in Führungspositionen, werden sie das Ziel von Ressentiments Kollegen. Die meisten würden es vorziehen, die Zweifler zum Schweigen zu bringen.

An und für sich, nach Klimatologen Kremlíka nicht so sehr wütend, weil sie nicht wirklich die Qual der Wahl tun, sind sie unter Druck. Deren Finanzierung hängt von den Politikern, die Europäische Kommission und dergleichen. Denn wenn er, um Alarmismus widersetzen sagte, irgendwann arbeitslos sein. Vor kurzem hat die Brünner Institut für Klima muss CzechGlobe einem dreiviertel Milliarde erstellt werden. Nicht Alarmismus, würde dies keine Jobs.
http://www.parlamentnilisty.cz/rss/zpravy/Badatel-Zelene-lzi-o-globalnim-oteplovani-maji-nastolit-diktaturu-Vim-to-221846

EU Geld//Job gibt's NUR fürs LÜGEN !!!:flop:

Skaramanga
04.02.2012, 21:37
Aus einem Kommentar:
(...) »Rette einen Baum! Verwende Klopapier beidseitig.«

:lach::rofl:

Rettet noch mehr Bäume. Leckt Euch alle am Arsch.

Antisozialist
04.02.2012, 22:32
Aus einem Kommentar:
(...) »Rette einen Baum! Verwende Klopapier beidseitig.«

:lach::rofl:

Deshalb sollte man Grünverwirrten nicht die Hand schütteln oder sich von denen zum Essen einladen lassen.

Teeernte
04.02.2012, 22:57
In den Staaten nennt man die Erderwärmer nun "Wassermelonen" - aussen Grün - innen ROT.

Watermelons: Environmentalists Are Killing The Planet, Destroying The Economy And Stealing Your Children’s Future

kotzfisch
04.02.2012, 23:06
Quelle bitte, das läßt sich ausbauen.

Ganz_unten
04.02.2012, 23:06
Aus einem Kommentar:
(...) »Rette einen Baum! Verwende Klopapier beidseitig.«

:lach::rofl:

Rettet den Wald! Esst mehr Bieber!

kotzfisch
04.02.2012, 23:26
Es ist ein lächerlicher Hokuspokus, der fußend auf der christlichen Schuldzuweisung an den Menschen (Erbsünde) die unheilvolle
Ideologie weiterführt, dass der Mensch die Geißel des ach so guten Gaia
Organismus Erde sei.

Es ist ein religiöser Ansatz.
Den, politisch durchaus geschickt, Profiteure bedienen, die für sich und ihre Klientel Vorteile ziehen.

Teeernte
04.02.2012, 23:34
Ausgesuchte Temperaturen....

yet another climategate email from the East Anglia gang,

[QUOTE]Phil Jones noted, “I have been looking at some long temperature records from Fennoscandia, particularly those put together during the IMPROVE project. This involved Anders Moberg in Stockholm and Hans Bergstrom in Uppsala. Summer temperatures for both these series which extend back to 1756 and about 1740 show warmer conditions than today during many summers from 1750 to 1850.” Translation for those who might miss the significance, Jones is admitting that there were times in the past that our weather pattern was warmer than today. Let me repeat, warmer than today. Don Surber noted, “Hmm. Doesn’t seem perplexing to me. It was warmer 250 years ago and yet somehow mankind survived.”[QUOTE]

Ob wir die "Echten" Temperaturdaten je sehen werden ?

kotzfisch
04.02.2012, 23:43
Echte Daten gibts kaum.
Das Gezerre um die "Daten" für Man`s Hockeystick hat Jahre gedauert.
Angeblich sollen echte Daten wegen Hansens Vorschlag unter die "nationale Sicherheit" der USA fallen -
ein charmanter Vorschlag.Kommt bals,Ihr werdet sehen.

Dann werden nur noch Kürvchen präsentiert, die nichts aussagen ausser, dass es wärmer wird.
Alles bekannt.

kotzfisch
04.02.2012, 23:44
Ansonsten ein Anfall von Ehrlichkeit, der vorübergehen wird.Keine Sorge.

Teeernte
04.02.2012, 23:53
Vielen passte die "Erderwärmung" - grade in den Kram....


The recent Keystone Pipeline is an example of this process. The real reason the Obama Administration refuses to allow the Keystone pipeline is due to Obama’s environmentalist allies hating the use of oil whether it is from Saudi Arabia or Canada. On top of this, it turns out that Warren Buffet personally profits as his investment in train transportation of North Dakota oil increases since it eliminates Keystone competition.

Keingeistige Krämer ....

Teeernte
05.02.2012, 00:11
Eine neue Kurve.......

http://www.pensee-unique.fr/images/recon1.jpg

Um 400, 900 und 1000 unserer Zeitrechnung - heeee da haben die gaaaanz schöne Ölheizungen!

Olliver
05.02.2012, 04:49
Rechtsanwalts - Verteidigungsfonds für Klimaerwärmer gegründet....

Schutz der Lügner, Panikmacher ....MANN-MADE Klimawandel...

The Climate Science Legal Defense Fund http://climatesciencedefensefund.org/

Ein Treppenwitz der Klimaerwärmungsschwindler!

Sind es doch die sogenannten Skeptiker, die von Berufsverbot, Versetzungsrisiko, Geldsperre und Ausladungen von Vorträgen betroffen sind.

Wer politisch korrekt die zusammengelogene Klimakatastrophe propagiert wird mit Forschungsgeldern, Nobelpreisen und sonstigen Ehrungen überhäuft.

Skandal! /:(
/:(

Ingeborg
05.02.2012, 10:11
-25.0 Spitzingsee BY
-25.5 Bernau im Schwarzwald BW
-25.7 Sonnenbuehl/Alb BW
-25.8 Funtensee (Bayern) BY
-26.4 Deutschneudorf-Bruederwiese SN
-26.6 Doline Degerfeld BW
-27.0 Zugspitze BY
-27.1 Oberstdorf BY
-28.3 Morgenroethe-Rautenkranz SN

Mallorca im Schnee

Skaramanga
05.02.2012, 10:16
Bei den online-Kommentaren zu der Berichterstattung über die Folgen der Kältewelle finden sich in schöner Regelmäßigkeit die betulichen Ergüsse der Klimaschwurbelgläubigen dahingehend, dass es sich doch um einen "ganz normalen Winter" handele, da sei es nun mal kalt, nix besonders, und man solle sich doch mal nicht so haben, und im übrigen ändere es nichts an dem global-galaktisch-interplanetaren Erwärmungstrend usw.

Das Erfrieren hunderter von Menschen und der Zusammenbruch des öffentlichen Lebens in 2/3 von Europa, Schneestürme in Algerien usw. ist also ganz normal, ja? Na denn wünsche ich diesen Knallern dass sie demnächst mal weit abseits mit einer Panne liegen bleiben und ganz normal erfrieren. Mit ihrem sich langsam zu Gelee verwandelnden Hirn können sie dann einen letzten Versuch machen, über den Zusammenhang zwischen Klima, Wetter und der Sonnenaktivität nachzudenken. Und sie können sich darüber wundern, warum es in ihrem Fahrzeug, obwohl der CO2 Gehalt darin stetig zunimmt während sie auf den Tod warten, einfach nicht wärmer wird, LOL.

Ingeborg
05.02.2012, 10:17
Bei den online-Kommentaren zu der Berichterstattung über die Folgen der Kältewelle finden sich in schöner Regelmäßigkeit die betulichen Ergüsse der Klimaschwurbelgläubigen dahingehend, dass es sich doch um einen "ganz normalen Winter" handele, da sei es nun mal kalt, nix besonders, und man solle sich doch mal nicht so haben, und im übrigen ändere es nichts an dem global-galaktisch-interplanetaren Erwärmungstrend usw.

Das Erfrieren hunderter von Menschen und der Zusammenbruch des öffentlichen Lebens in 2/3 von Europa, Schneestürme in Algerien usw. ist also ganz normal, ja? Na denn wünsche ich diesen Knallern dass sie demnächst mal weit abseits mit einer Panne liegen bleiben und ganz normal erfrieren. Mit ihrem sich langsam zu Gelee verwandelnden Hirn können sie dann einen letzten Versuch machen, über den Zusammenhang zwischen Klima, Wetter und der Sonnenaktivität nachzudenken. Und sie können sich darüber wundern, warum es in ihrem Fahrzeug, obwohl der CO2 Gehalt darin stetig zunimmt während sie auf den Tod warten, einfach nicht wärmer wird, LOL.

das hast du wieder schön gesagt! :))

Skaramanga
05.02.2012, 10:19
Ein Treppenwitz der Klimaerwärmungsschwindler!

Sind es doch die sogenannten Skeptiker, die von Berufsverbot, Versetzungsrisiko, Geldsperre und Ausladungen von Vorträgen betroffen sind.

Wer politisch korrekt die zusammengelogene Klimakatastrophe propagiert wird mit Forschungsgeldern, Nobelpreisen und sonstigen Ehrungen überhäuft.

Skandal! /:(
/:(

Doch, das ist nachvollziehbar. Den Klimaerwärmlern gehen rapide die Argumente und Daten aus. Sie benötigen nun professionelle Hilfe um ihr gewinnbringendes Gedankenkonstrukt weiter am Leben zu halten.

Teeernte
05.02.2012, 10:54
Doch, das ist nachvollziehbar. Den Klimaerwärmlern gehen rapide die Argumente und Daten aus. Sie benötigen nun professionelle Hilfe um ihr gewinnbringendes Gedankenkonstrukt weiter am Leben zu halten.

...die Latte liegt höher - das sind AMIS!

Wenn die Erwärmer verklagt werden - und man weist die LÜGE nach - HEEEEEE in den STAATEN !!! Millionen im hohen 3 Stelligen Bereich !!!


Schadenersatz! ... für den vom kalten Wetter betroffenen.... (Weil es soll ja WÄRMER werden!!)

Achtung ! Heisser KAFFEEEE !!! Achtung KALT!!!! ACHTUNG AMI`s

Auch in einem vollausgestatteten Wohnmobil darf man während der Fahrt den Fahrersitz NICHT verlassen!!

Olliver
05.02.2012, 12:18
http://www.eike-klima-energie.eu/fileadmin/user_upload/Bilder_Dateien/Frey_DailyMailWatts/dw_1.jpg

„Die Temperaturen der Welt könnten am Ende für 50 Jahre oder mehr um ein Vielfaches niedriger liegen als heute“, sagt Henrik Svensmark, Direktor des Center for Sun-Climate Research an Dänemarks National Space Institute. „Es wird lange dauern, ein paar Klimawissenschaftler davon zu überzeugen, dass die Sonne wichtig ist. Es kann gut sein, dass die Sonne dies auf ihre Weise demonstriert, ohne dass diese Wissenschaftler ihr helfen müssen“.

http://www.eike-klima-energie.eu/news-cache/vergessen-sie-die-globale-erwaermung-solar-zyklus-nr-25-ist-es-um-den-wir-uns-sorgen-machen-muessen/

Grafik kennt ihr ja die schon von letztens:

[IMG]http://img6.imagebanana.com/img/m86j13ql/figure5newtrend.png

Olliver
05.02.2012, 12:28
und in 30 Jahren wundert ihr euch darüber, warum es so warm ist und euch keiner davor gewarnt hat.


Wetten nicht?

:2faces::2faces:

eine UNZE Gold setze ich Kürbiskuchen!

Weil den tEURO gibt´s bis dahin nicht mehr
:D:D:D