PDA

Vollständige Version anzeigen : gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 [54] 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111

Ingeborg
06.09.2012, 12:39
In Skandinavien sorgt ein ausgeprägtes Tief für kühleres Wetter und vor allem auch für den ersten richtigen Schnee. In der Prognose von meteosphere für die nächsten 48 Stunden ist die Niederschlagsform (Premiumcontent) und die entstehende Schneebedeckung in Norwegen gut zu sehen.

Mehr Infos zu meteosphere auf der eigenen Facebook-Fanseite: https://www.facebook.com/meteosphere oder auf www.meteosphere.com

Ingeborg
06.09.2012, 12:40
Falls du Englisch kannst könntest du dir die Beschriftung der Pfeile anschauen. Da kommt das Wort Ice drin vor einmal wachsend, einmal schwindend!


Aber du könntest mal wieder überfordert sein!

:haha:

annullator
06.09.2012, 12:44
Außerdem seid ihr immer noch die Erklärung schuldig, warum auf den vielen Planeten ohne SUV´s der Marsmännchen die Temperaturen steigen?!

Der Mars-Rover hat wahrscheinlich zuviel PS!

http://i.imgur.com/IIueh.jpg

Mr.Smith
06.09.2012, 14:01
Immerhin hat man uns schon vor 20 Jahren mit einem Anstieg der Ozeane gedroht. Eigentlich hätten schon längst ein paar Inseln im Pazifik verschwunden sein müssen, manche Uferpromenade müsste unter Wasser liegen und bei manchen Villen, die sich unvorsichtige Politiker direkt am Strand gekauft haben, müßte das Waser im Keller stehen.
Tut es aber komischerwiese nicht.

Am besten warten wir einfach noch einmal 20 Jahre ab.

Olliver
06.09.2012, 14:06
Der Mars-Rover hat wahrscheinlich zuviel PS!



http://i.imgur.com/IIueh.jpg
:haha::haha:

Eine grüne Plakette kann ich auch nicht erkennen!






Außerdem seid ihr immer noch die Erklärung schuldig, warum auf den vielen Planeten ohne SUV´s der Marsmännchen die Temperaturen steigen?!

MANFREDM
06.09.2012, 20:25
Am besten warten wir einfach noch einmal 20 Jahre ab.

Gute Idee. Und billiger als der "Energiewende"-Schwachsinn!

Ingeborg
06.09.2012, 20:35
:haha::haha:

Eine grüne Plakette kann ich auch nicht erkennen!
Außerdem seid ihr immer noch die Erklärung schuldig, warum auf den vielen Planeten ohne SUV´s der Marsmännchen die Temperaturen steigen?!

und eigentlich ist er ja in Nevada/Negev?

Nikolaus
06.09.2012, 23:26
Immerhin hat man uns schon vor 20 Jahren mit einem Anstieg der Ozeane gedroht.29615

Olliver
07.09.2012, 04:41
Alarmisten-Fuzzi!


Erst mal die Temperatur:
http://www.eike-klima-energie.eu/fileadmin/user_upload/Bilder_Dateien/Frey_Hutchen/Huetchen_6.jpg
Daraus folgt der Meeresspiegel:
http://www.eike-klima-energie.eu/fileadmin/user_upload/Bilder_Dateien/Frey_Hutchen/Huetchen_5.jpg

Wie man erkennen kann folgt aus wesentlich höheren Temperaturen (erkennbar an den roten Temperaturspitzen über dem Lineal) als heute KEIN signifikanter Anstieg.

Also wie immer:
Alarmistischer Bullshit!

Auch schön erkennbar an dem Sättigungsverhalten der Kurve:

http://finalfrontier.coltan.ch/wp-content/uploads/sealevel.png



Außerdem seid ihr immer noch die Erklärung schuldig, warum auf den vielen Planeten ohne SUV´s der Marsmännchen die Temperaturen steigen?!

Olliver
07.09.2012, 05:34
In Skandinavien sorgt ein ausgeprägtes Tief für kühleres Wetter und vor allem auch für den ersten richtigen Schnee. In der Prognose von meteosphere für die nächsten 48 Stunden ist die Niederschlagsform (Premiumcontent) und die entstehende Schneebedeckung in Norwegen gut zu sehen.

Mehr Infos zu meteosphere auf der eigenen Facebook-Fanseite: https://www.facebook.com/meteosphere oder auf www.meteosphere.com

Hallo Inge,

könntest du Screenshot davon einstellen?
Danke


PS: Kachelmann´s meteomedia ist auch mit Vorsicht zu genießen, so sind alarmistische MitarbeiterINNEN schon nach 2min Googlen erkennbar (erste Eingabe, schon ein Treffer):

Mareike Lehrling
Meteomedia (http://www.meteomedia.ch/fileadmin/template/meteomedia/download/News/MM-HP_Info_MehrWetter-App_abgestimmt_mit_VoeV.pdf)


Und ihr Buch:
http://www.amazon.de/Klimaentwicklung-Alaska-Mareike-Lehrling/dp/3898216705

Kachelmann selbst ist auch umstritten.
Das meine ich explizit nicht sexuell, sondern ausschließlich klimatologisch-alarmistisch!
:D

Ingeborg
07.09.2012, 09:17
https://fbcdn-sphotos-f-a.akamaihd.net/hphotos-ak-snc7/c67.0.403.403/p403x403/318368_461202283900994_370658020_n.jpg

https://fbcdn-sphotos-c-a.akamaihd.net/hphotos-ak-prn1/c67.0.403.403/p403x403/644595_461343590553530_1204551008_n.jpg

Nikolaus
07.09.2012, 14:26
Und hier die neusten Temperaturdaten:
http://www.drroyspencer.com/wp-content/uploads/UAH_LT_1979_thru_Aug_2012.png

Olliver
07.09.2012, 14:54
[QUOTE=Ingeborg;5656095]https://fbcdn-sphotos-f-a.akamaihd.net/hphotos-ak-snc7/c67.0.403.403/p403x403/318368_461202283900994_370658020_n.jpg

an sich ist Grönland ja schon weggetaut, wenn es nach den Alarmisten-deppen geht, da war von über 90% Schmelze das hypen!

LÄCHERLICHE IDIOTEN!

Ab jetzt wächst das Eis wieder, die Eisbrecher haben wieder zu tun demnächst

Olliver
07.09.2012, 15:01
[QUOTE=Nikolaus;5656632]Und hier die neusten Temperaturdaten:

http://vademecum.brandenberger.eu/grafiken/klima/tombstone.jpg

Olliver
07.09.2012, 16:37
http://www.duke.edu/~ns2002/scafetta-forecast.png

Die IPCC-Ganoven-Fälscher haben grünes Band vorhergesagt, und zwar 2007.
Tja.

Sofort entlassen das Pack!

Ingeborg
07.09.2012, 16:43
[QUOTE=Ingeborg;5656095]https://fbcdn-sphotos-f-a.akamaihd.net/hphotos-ak-snc7/c67.0.403.403/p403x403/318368_461202283900994_370658020_n.jpg

an sich ist Grönland ja schon weggetaut, wenn es nach den Alarmisten-deppen geht, da war von über 90% Schmelze das hypen!

LÄCHERLICHE IDIOTEN!

Ab jetzt wächst das Eis wieder, die Eisbrecher haben wieder zu tun demnächst

Die Russen bauen sicher nicht grundlos STÄRKERE Eisbrecher!

Ingeborg
07.09.2012, 16:44
[QUOTE=Nikolaus;5656632]Und hier die neusten Temperaturdaten:

http://vademecum.brandenberger.eu/grafiken/klima/tombstone.jpg

:haha:

Olliver
07.09.2012, 17:27
http://c3headlines.typepad.com/.a/6a010536b58035970c0168e60900bb970c-pi


Experts reconstruct sea surface temperatures off of Norway - evidence confirms this subarctic region was warmer during Roman and Medieval times

http://www.c3headlines.com/climate-history/

r2d2
07.09.2012, 18:39
http://www.duke.edu/~ns2002/scafetta-forecast.png

Die IPCC-Ganoven-Fälscher haben grünes Band vorhergesagt, und zwar 2007.
Tja.

Sofort entlassen das Pack!
Und die nächste schrottige Grafik, die in dein Weltbild passt. Wie wäre es, wenn du aufhören würdest, dich einseitig zu informieren? Macht das Spaß, nur das zu lesen, was die persönliche vorgefasste Meinung bestätigt und sämtliche anderen Informationen zu ignorieren?

r2d2
07.09.2012, 18:43
Die Frage war:
Kann mir mal jemand anhand der letzten Grafik IRGENDEINE DRAMATIK zeigen?


Wie man sieht, nix,
Alles alarmistischer Bullshit, wie immer !

Bleibt noch die andere Frage offen, die nach der Erwärmung der vielen Planeten innerhalb unseres SONNEN-Systems!
:D:D:D
Kannst du mir sagen, wie du die globale Temperatur auf den vielen Planeten innerhalb unseres Sonnensystems mißt, wenn du meinst, dass es nicht einmal gelingt, die globale Temperatur auf der Erde anständig zu messen?

Olliver
07.09.2012, 19:47
Kannst du mir sagen, wie du die globale Temperatur auf den vielen Planeten innerhalb unseres Sonnensystems mißt, wenn du meinst, dass es nicht einmal gelingt, die globale Temperatur auf der Erde anständig zu messen?

Aber gerne doch:

Als Thermometer zählt der Pol, und wenn er schmilzt dann wird´s dort wärmer, so auch wie hier nach der kleinen Eiszeit, und dein CO2 trifft keine Schuld.

Tip, es könnte an der Sonne liegen!
:ätsch::ätsch::ätsch:

Olliver
07.09.2012, 19:50
Und die nächste schrottige Grafik

Na klar ist die für dich schrottig, weil es den IPCC als Depp dastehen lässt.
Und das ist auch gut so.

Wer schon EIN Jahr nach der völlig-verblödeten Alarmisten-Prognose von der Natur eingeholt wird gehört unehrenhaft entlassen, geteert und gefedert und sämtlicher Gelder entledigt.

:D:D:D

Nikolaus
07.09.2012, 19:58
Wer schon EIN Jahr nach der völlig-verblödeten Alarmisten-Prognose von der Natur eingeholt wird gehört unehrenhaft entlassen, geteert und gefedert und sämtlicher Gelder entledigt. Der IPCC macht keine Prognosen für ein Jahr.

Olliver
07.09.2012, 20:09
Der IPCC macht keine Prognosen für ein Jahr.

Du blind-alarmistischer Quark-Fuchs!

Der gesamte grüne Bereich liegt auf dem IPCC-Drama-Drama-Korridor, der - wie es sich gehört -weit genug in die Zukunft ragt!

romeo1
07.09.2012, 20:45
Der IPCC macht keine Prognosen für ein Jahr.

Stimmt. Sie lügen für die nächsten 100 Jahre.

Ingeborg
07.09.2012, 20:46
Stimmt. Sie lügen für die nächsten 100 Jahre.

:lol:

Olliver
07.09.2012, 20:55
Stimmt. Sie lügen für die nächsten 100 Jahre.

Und fälschen die Temperaturen dann genau DORT HIN!
:ätsch::ätsch:

Nikolaus
07.09.2012, 21:52
Du blind-alarmistischer Quark-Fuchs!

Der gesamte grüne Bereich liegt auf dem IPCC-Drama-Drama-Korridor, der - wie es sich gehört -weit genug in die Zukunft ragt!Der IPCC trifft weder Wettervorhersagen, noch malt er grüne Korridore.
Er macht langfristige Prognosen zum Temperaturtrend.

Der globale Trend seit Satellitenmessung beträgt 0,14°/Jahrzehnt.
Über den Landflächen 0,17°.

r2d2
07.09.2012, 23:04
Aber gerne doch:

Als Thermometer zählt der Pol, und wenn er schmilzt dann wird´s dort wärmer, so auch wie hier nach der kleinen Eiszeit, und dein CO2 trifft keine Schuld.

Tip, es könnte an der Sonne liegen!
:ätsch::ätsch::ätsch:
Das nächste schrottige Gelaber. Keine Antwort ist manchmal auch eine Antwort. Du behauptest zwar, dass es auf anderen Planeten im Sonnensystem wärmer wird, weil es in dein Weltbild passt, hast aber keine Ahnung davon, wie andere Personen, die du zitierst, zu dieser Meinung kommen.

r2d2
07.09.2012, 23:11
Na klar ist die für dich schrottig, weil es den IPCC als Depp dastehen lässt.
Und das ist auch gut so.

Wer schon EIN Jahr nach der völlig-verblödeten Alarmisten-Prognose von der Natur eingeholt wird gehört unehrenhaft entlassen, geteert und gefedert und sämtlicher Gelder entledigt.

:D:D:D
Sind die Hadcrut3 Daten ebenso zuverlässig, wie die, mit denen du eine globale Erwärmung des Mars oder der Venus prophezeist?

r2d2
07.09.2012, 23:20
Die Frage war:
Kann mir mal jemand anhand der letzten Grafik IRGENDEINE DRAMATIK zeigen?


Wie man sieht, nix,
Alles alarmistischer Bullshit, wie immer !

Bleibt noch die andere Frage offen, die nach der Erwärmung der vielen Planeten innerhalb unseres SONNEN-Systems!
:D:D:D
Du stellst hier die Behauptung in den Raum, dass es Fakt wäre, dass es auf vielen Planenten innerhalb unseres Sonnensystems wärmer würde, und möchtest von mir eine "Erklärung" für diesen Unsinn?

Wie misst du den Temperaturanstieg auf dem Mars?

Olliver
08.09.2012, 04:55
zuverlässig, wie die, mit denen du eine globale Erwärmung des Mars oder der Venus prophezeist?

Ich prophezeie doch keine Planeten-Temperaturen.
Prophezeiungen erlauben sich nur die HohenPrister der Church-of-global-warming!

Und du betest sie nach!
Amen.

Olliver
08.09.2012, 05:10
Der IPCC trifft weder Wettervorhersagen, noch malt er grüne Korridore.
Er macht langfristige Prognosen zum Temperaturtrend.



Der IPCC macht langfristige Prognosen zum Temperaturtrend und echte Wissenschaftler erlauben sich, diese in grüne Korridore zu malen!





Der globale Trend seit Satellitenmessung beträgt 0,14°/Jahrzehnt.
Über den Landflächen 0,17°.

Der Messfehler dieser Satelliten beträgt ein Mehrfaches deiner Jahrzehntenangaben, und interessant:
In Ländern ohne IPCC-Fake-Werkstätten findet dieser "Weltuntergang" nicht statt!

Beispiel in China:
http://wetter-observer.de/wordpress/wp-content/uploads/2012/07/ld2_1kyr11.png


UNI Köln im KLIMA-Interview; LATIF bekräftigt: Studien werden eher veröffentlicht (publiziert), wenn sie “spektakulär” sind:

http://wetter-observer.de/wordpress/?p=662

Olliver
08.09.2012, 05:40
Du stellst hier die Behauptung in den Raum, dass es Fakt wäre, dass es auf vielen Planenten innerhalb unseres Sonnensystems wärmer würde, und möchtest von mir eine "Erklärung" für diesen Unsinn?


Nochmal all die Quellen, damit du dich nicht wieder rausreden kannst:

Aber WER sorgt dann deiner Meinung nach für die Klima-Erwärmung auf Mars und Jupitermonden?
“”Mars warming like Earth””
http://www.perthnow.com.au/mars-warming-like-earth/story-e6frg4nl-1111113290972

“”Global warming on Mars, ice caps melting””
http://www.google.de/search?client=opera&rls=de&q=temp+rise+mars

Waren denn die Marsianer gar nicht zum Klimagipfel eingeladen?

Und Fred vom Jupiter hat auch seine Klimazertifikate noch nicht bezahlt:
“”Jupiter, Neptune, Pluto and Mars are ALL warming””
google.de/webhp?hl=en#sclient=psy-ab&hl=en&site=webhp&source=hp&q=temp+rise+jupiter

Noch mal die abschließende Frage:
WER sorgt dann deiner Meinung nach für die Klima-Erwärmung?

Nikolaus
08.09.2012, 16:13
Der Messfehler dieser Satelliten beträgt ein Mehrfaches deiner Jahrzehntenangaben
Dann nimm eben die Werte der Bodenstationen. Die haben fast exakt den gleichen Trend. Sogar minimal steiler.
http://www.woodfortrees.org/graph/hadcrut3gl/from:1979/plot/hadcrut3gl/from:1979/trend/plot/uah/from:1979/plot/uah/from:1979/trend

Olliver
08.09.2012, 17:00
Sogar minimal steiler.


Falls dich deine eigenen voll-dramatischen und (gerne nach-oben gefälschten Hockeystick-) Zahlen beunruhigen nimmste lieber die hier:

http://climateaudit.files.wordpress.com/2012/05/regional_chron.png

Vielleicht kannst du dann auch besser schlafen.
Wie du siehst, der Erde droht keine Gefahr!

Oooooooooooommmmmh
:D:D:D

Olliver
08.09.2012, 17:05
Beispiel in China:
http://wetter-observer.de/wordpress/wp-content/uploads/2012/07/ld2_1kyr11.png



http://wetter-observer.de/wordpress/?p=662



Für die Milancovich-Fan´s hier gerne noch mal der langfristige Trend im 1000a- und- mehr - Modus:
http://666kb.com/i/c730myju47t97zaw1.png

Wie man sieht, ohne Fälschungen gehts berg-ab!

Nikolaus
08.09.2012, 20:03
Falls dich deine eigenen voll-dramatischen und (gerne nach-oben gefälschten Hockeystick-) Zahlen beunruhigenErstens haben HADCRUT-Daten mit dem was du als Hockeystick bezeichnetst nicht das allergeringste zu tun.
Und zweitens hast du sie doch gerade selbst herangezogen, um den IPCC zu entlarven:

http://www.duke.edu/~ns2002/scafetta-forecast.png
Sind die jetzt gefälscht oder nicht?

Ingeborg
08.09.2012, 20:53
ein hoffnungsloser Troll

kotzfisch
08.09.2012, 21:14
Selbst nicht gefälschte Daten können ja falsch sein.
Selektion, Weglassen etc. alles unterhalb der "Fälschungsschwelle".
Trotzdem eine lächerliche Manipulation.

Skaramanga
08.09.2012, 21:18
Der kommende Winter wird hart. Beweis: Bei Aldi gibts schon Weihnachtsgebäck.

http://www.mediasrvr.com/himg/316/400/true/10/unofficialnetworks.com/wp-content/uploads/2010/12/naked-skier.jpg

Branka
08.09.2012, 21:19
Der kommende Winter wird hart. Beweis: Bei Aldi gibts schon Weihnachtsgebäck.

http://www.mediasrvr.com/himg/316/400/true/10/unofficialnetworks.com/wp-content/uploads/2010/12/naked-skier.jpg


Ich habe beute im Kaufland überall Christstollen gesehen, pervers! Draussen scheint die Sonne, um die 28 grad und es wird Im September Christstollen verkauft!

WER bitte kauft heute Christstollen???

kotzfisch
08.09.2012, 21:26
Diue Klimahysteriker meinen, es würde zum Dezember zu kälter....Pervers.

Skaramanga
08.09.2012, 21:29
Ich habe beute im Kaufland überall Christstollen gesehen, pervers! Draussen scheint die Sonne, um die 28 grad und es wird Im September Christstollen verkauft!

WER bitte kauft heute Christstollen???

Eben. Ich warte die ganze Zeit schon auf deutschen Federweißen mit Zwiebelkuchen, und die fahren Lebkuchen und Glühwein auf. Pfui Deibel. Bitte helft mir!

http://www.chris-hooley.com/images/DrunkBumBegger.jpg

Ingeborg
08.09.2012, 21:41
Ich habe beute im Kaufland überall Christstollen gesehen, pervers! Draussen scheint die Sonne, um die 28 grad und es wird Im September Christstollen verkauft!

WER bitte kauft heute Christstollen???

mein Mann!

Jetzt sind sie frisch!

Luzibel
08.09.2012, 22:01
Oh Herr lass es regnen ... am besten Hirn.

Die Überflutungen der letzten Zeit in Asien, Australien und Afrika kamen von REGEN! Das Wasser, das Bangkok überflutete kam über die Flüsse von INLAND, nicht vom Meer! In Afrika wurden in den letzten 2 Jahren landwirtschaftliche Nutzgebiete zerstört durch ÜBERSCHWEMMUNGEN nach REGENFLUTEN, nicht durch Dürre.

Und wann regnet es? Wenn feuchte Luft sich ABKÜHLT. Richtig.

Fakten bleiben Fakten, auch wenn man sie nicht zur Kenntnis nimmt.

Hör mal, das sind verschiedene Sachen !

Dir fehlts an der Differenzierung. Das eine sind Regengüße usw.,
und das andere ist das tatsächliche schmelzen der Polkappen !

Luzibel
08.09.2012, 22:08
Eiskappen schmelzen nicht.Das ist ein populärer, gerne geglaubter Unsinn.
Das arktische Meereis schmilzt geringfügig mehr ab, etwa auf dem Niveau der 1930er
Jahre.Das hat ja nun keinen Einfluß auf den Meeresspiegel, der im übrigen seit mehreren
K Jahren stetig als Erholungseffekt um 1,8 mm (etwa, meine ich) steigt, an vielen Orten
aber auch fällt.Nahrungsmittelknappheit hat ganz andere Ursachen: Biospritwahn, Landspekulation,Bürgerkriege.

Was Du alles weißt, Kotzi, - also Eiskappen schmelzen nicht,
bist Du Dir da gaaanz sicher, hmmm ?!
Es gibt da eindeutige Untersuchungsergebnisse; Vermessungen usw.,
was "Kotzi und &" natürlich nicht hindert, zu meinen, es sei nicht so.

Aber wo er Recht hat, hatter Recht :
Natürlich gibbets verschiedene, z.T. parallele bzw. überlagernde
Entwicklungen bzgl. prognostizierter Nahrungsmittelknappheit !

Dieser Fleischkonsum z.B., oder - richtig - agressive Biodiesel-Pflanzenzucht

kotzfisch
08.09.2012, 22:14
Nein, sie schmelzen nicht: wir haben nur eine Polkappe- die antarktische.
Die wächst auf.Den Rest hast Du zitiert.

Nikolaus
08.09.2012, 22:20
Dir fehlts an der Differenzierung. Das eine sind Regengüße usw.,
und das andere ist das tatsächliche schmelzen der Polkappen !Er meinte, weil Luftfeuchte nur bei abnehmender Temperatur zu Regen kondensiert, wäre das ein schlagender Beweis für eine globale Abkühlung.
Gäbs eine Erwärmung, dürfte es nicht mehr regnen.

Luzibel
08.09.2012, 22:58
Er meinte, weil Luftfeuchte nur bei abnehmender Temperatur zu Regen kondensiert, wäre das ein schlagender Beweis für eine globale Abkühlung.
Gäbs eine Erwärmung, dürfte es nicht mehr regnen.

Das wäre eine Erklärung für seine Gedanken. Doch regional und temporär
abkühlende Luft in meißt periodischer Wiederkehr steht nicht einer insgesamt
globalen Eisschmelze an den Polkappen entgegen.

Nikolaus
09.09.2012, 01:58
Das wäre eine Erklärung für seine Gedanken. Doch regional und temporär
abkühlende Luft in meißt periodischer Wiederkehr steht nicht einer insgesamt
globalen Eisschmelze an den Polkappen entgegen.Schon klar. Natürlich regnet es auch bei einer noch so starken globalen Erwärmung; keine Frage.
Die Klimaskeptiker haben halt manchmal etwas originelle Vorstellungen. Und davon kann sie nichts und niemand in der Welt abbringen.

Olliver
09.09.2012, 04:53
.... haben halt manchmal etwas originelle Vorstellungen. Und davon kann sie nichts und niemand in der Welt abbringen.

Hier die originelle Vorstellung von deinem Guru, deinem Papst und Gebieter:
http://4.bp.blogspot.com/_rqH4fUbko2U/Sy7N7OUvbQI/AAAAAAAAPms/1oZ1-7Cs9_U/s1600/Twat.jpg

Rajendra Pachauri, Präsident des IPCC seit 2002, anlässlich der Herausgabe des vierten Situationsreportes (Crook 2007):

„I hope this will shock people and governments into taking more serious action.“
„Ich hoffe, dieses wird die Menschen schockieren, damit sie mehr seriöse Aktionen unternehmen.“






....
Und davon kann sie nichts und niemand in der Welt abbringen.

Und jetzt versuche mal dem IPCC-Oberfälscher Pachauri zu erklären, dass er falsch liegt.
Er würde ja plötzlich um zig Millionen Dollars ärmer, wer will das schon?
:D:D




Das ganze Problem mit dem Klima ist, dass eine Lüge nur oft genug wiederholt zu werden braucht. Dann wird sie geglaubt. Die Menschheit war immer bereit, die einfache Lüge zu akzeptieren. Bei der Akzeptanz der komplizierten Wahrheit gab es stets grosse Schwierigkeiten.

Lassen Sie mich wiederholen:
Es gibt keine Mensch-gemachte Klimakatastrophe. Alles ist im Grünen Bereich!!
http://klima-ueberraschung.de/

Olliver
09.09.2012, 07:24
Sind die jetzt gefälscht oder nicht?


Alles aus der Alarmisten-Ecke ist gefälscht,

sie nennen es nur anders:

- homogenisieren
- assimilieren
- modellieren
- etc..pp

Klingt doch netter, oder?
;-)

D-Moll
09.09.2012, 11:40
Mich beunruhigt schon , wenn fremdartige Tiere, Insekten in unsere Regionen eingschleppt durch Menschen , die einheimischen Rassen verdrängen bis zur Ausrottung der einheimischen Arten.
Scheinbar fühlen die sich durch die allgemeine Klimaerwärumung woher auch immer die ensteht, hier wohl und vermehren sich exposionsartig und sind meist stärker, aggressiver, mächtiger als die ursprünglichen , einheimischn Arten, was zum Naturungliechgewicht und Folgen für alles und alle haben wird.

Olliver
09.09.2012, 12:29
Mich beunruhigt schon , wenn fremdartige Tiere, Insekten in unsere Regionen ::::...



Das einzig konstante ist der Wandel.

Ob Fauna, Flora oder Klima!

http://drtimball.com/wp-content/uploads/2011/02/estimated-global-temperature-over-900-million-years.jpg

kotzfisch
09.09.2012, 14:08
Mich beunruhigt schon , wenn fremdartige Tiere, Insekten in unsere Regionen eingschleppt durch Menschen , die einheimischen Rassen verdrängen bis zur Ausrottung der einheimischen Arten.
Scheinbar fühlen die sich durch die allgemeine Klimaerwärumung woher auch immer die ensteht, hier wohl und vermehren sich exposionsartig und sind meist stärker, aggressiver, mächtiger als die ursprünglichen , einheimischn Arten, was zum Naturungliechgewicht und Folgen für alles und alle haben wird.

Es gibt kein natürliches Gleichgewicht.
Malaria gabs in den Niederlanden bis Ende der 40er Jahre.
Malaria gabs in Skandinavien bis ins 19 Jhd.
Es gibt 6 oder 7 Anophelesarten in Mitteleuropa.

Skaramanga
09.09.2012, 14:56
Mich beunruhigt schon , wenn fremdartige Tiere, Insekten in unsere Regionen eingschleppt durch Menschen , die einheimischen Rassen verdrängen bis zur Ausrottung der einheimischen Arten.
Scheinbar fühlen die sich durch die allgemeine Klimaerwärumung woher auch immer die ensteht, hier wohl und vermehren sich exposionsartig und sind meist stärker, aggressiver, mächtiger als die ursprünglichen , einheimischn Arten, was zum Naturungliechgewicht und Folgen für alles und alle haben wird.

Das könnte nicht zufällig was mit Massenferntourismus und Seehandel (Stichwort: Ballastwasser) zu tun haben?

Spezien sind nicht so pienzig empfindlich wie die Klimatrolle das gerne kolportieren. Eine Wollhandkrabbe fühlt sich in 10 Grad kaltem Wasser genauso wohl wie in den Tropen bei 30 Grad Wassertemperatur. Ihr immer mit euren plus/minus "1.0247 Grad" ... lächerlich. Im Wiesbadener Schlosspark lebt seit vielen Jahren eine riesige Kolonie von tropischen Papageien. Halsbandsittiche und Amazonen. Tausende. Die sitzen im Winter bei -15 Grad vergnügt in den Platanen und scheißen euch auf den Kopf während ihr auf die Klimaerwärmung wartet.

kotzfisch
09.09.2012, 15:06
In Köln auch, glaube ich.

Nikolaus
09.09.2012, 15:34
Alles aus der Alarmisten-Ecke ist gefälscht, Warum benutzt du dann diese angeblich gefälschten Daten, um den tatsächlichen Temperaturverlauf darzustellen?

Olliver
09.09.2012, 17:52
Warum benutzt du dann diese angeblich gefälschten Daten, um den tatsächlichen Temperaturverlauf darzustellen?

Die Chinesen und Russen sind nicht so akut IPCC-gefährdet!
;-))

Nikolaus
11.09.2012, 13:32
Die Chinesen und Russen sind nicht so akut IPCC-gefährdet! nein die Russen und die Chinesen sind nicht IPCC-gefährdet...

Hast du dich zwischenzeitlich entschieden, ob du die HADCRUT-Daten für gefälscht hältst oder nicht?

D-Moll
11.09.2012, 17:17
Das könnte nicht zufällig was mit Massenferntourismus und Seehandel (Stichwort: Ballastwasser) zu tun haben?

Spezien sind nicht so pienzig empfindlich wie die Klimatrolle das gerne kolportieren. Eine Wollhandkrabbe fühlt sich in 10 Grad kaltem Wasser genauso wohl wie in den Tropen bei 30 Grad Wassertemperatur. Ihr immer mit euren plus/minus "1.0247 Grad" ... lächerlich. Im Wiesbadener Schlosspark lebt seit vielen Jahren eine riesige Kolonie von tropischen Papageien. Halsbandsittiche und Amazonen. Tausende. Die sitzen im Winter bei -15 Grad vergnügt in den Platanen und scheißen euch auf den Kopf während ihr auf die Klimaerwärmung wartet.

Tatsächlich? Halten die diese Minus Temperaturen aus?

Syntrillium
11.09.2012, 17:50
hi,

für die Nachfahren der Dinos ist das kein Problem.

http://www.syntrillium.net/sigasaswelt/movie/flv/dinos/globale_diktatur/globale_diktatur.html

mfg

Skaramanga
11.09.2012, 18:03
Tatsächlich? Halten die diese Minus Temperaturen aus?

Besser als ich.

Olliver
11.09.2012, 18:26
nein die Russen und die Chinesen sind nicht IPCC-gefährdet...

Hast du dich zwischenzeitlich entschieden, ob du die HADCRUT-Daten für gefälscht hältst oder nicht?

Da dieser Verein zu den Klima-Alarmisten gehört ist natürlich jede Zahlenreihe ....... äääääh , ja such dirs aus:

- Homogenisiert
- moddelliert


oder neu im Angebot:

assimiliert!

Wobei dort das Wort ASSI drin steckt.
Sehr treffend!
:D:D

Nikolaus
11.09.2012, 18:36
Da dieser Verein zu den Klima-Alarmisten gehört ist natürlich jede Zahlenreihe ....... Dann solltest du dir das jetzt endlich merken und nicht mehr diese gefälschten Zahlenreihen benutzen.
Schreibs dir am besten auf einen Notizzettel.

Ganz_unten
11.09.2012, 20:04
Ernstzunehmende Skepsis:

http://online.wsj.com/article/SB10000872396390443991704577579951766037924.html

29772


From 1900 to the present, there are only irregular, chaotic variations from year to year, but no change in the trend or in the frequency of dry years or wet years. Sometimes there are clusters of dry years, the most significant being the dry Dust Bowl years of the 1930s. These tend to be followed by clusters of wet years.

Despite shrill claims of new record highs, when we look at record highs for temperature measurement stations that have existed long enough to have a meaningful history, there is no trend in the number of extreme high temperatures, neither regionally nor continentally. We do see the Dust Bowl years of the 1930s setting the largest number of record highs, at a time when it is acknowledged that humans had negligible effect on climate.


Humanity has always dealt with changing climate. In addition to the years of drought and excessive moisture described above, the geological record makes it clear that there have been longer-term periods of drought, lasting for many years as during the Dust Bowl of the 1930s to many decades or centuries. None of these past climate changes, which had a profound effect on humanity, had anything to do with CO2, and there are good reasons for skepticism that doubling CO2 will make much difference compared to natural climate changes.

Olliver
11.09.2012, 20:52
Dann solltest du dir das jetzt endlich merken und nicht mehr diese gefälschten Zahlenreihen benutzen.
Schreibs dir am besten auf einen Notizzettel.

Immer unter Vorbehalt, du musst halt immer das eine oder andere Zehntel-grad abziehen, je nach Grafik auch gerne mal EIN Grad!



HadCRUT (Phil "Climategate" Jones), they're all as bad as each other - "homogenised" to within an inch of their lives. So it comes as little surprise that the latest version of the Hadley/CRU temperature database now shows 2010 as being warmer than 1998. How convenient.

http://www.australianclimatemadness.com/wp-content/uploads/2012/03/GISS_changes.gif

http://www.australianclimatemadness.com/2012/03/new-hadcrut-temperature-record-makes-2010-hotter-than-1998/

romeo1
11.09.2012, 20:54
Dann solltest du dir das jetzt endlich merken und nicht mehr diese gefälschten Zahlenreihen benutzen.
Schreibs dir am besten auf einen Notizzettel.

Hast recht. Er sollte besser absofort die gefälschten IPCC-Daten verwenden.

kotzfisch
11.09.2012, 21:04
Wozu?Design your own.

Olliver
11.09.2012, 21:23
Ernstzunehmende Skepsis:

http://online.wsj.com/article/SB10000872396390443991704577579951766037924.html

29772

Und was haben sie kürzlich gedöhnst über die Jahrhundert-Trockenheit in den USA!

Alarmistenpack!
Bewerft sie mit zerknüllten IPCC-Berichten!

Nikolaus
11.09.2012, 22:51
Hast recht. Er sollte besser absofort die gefälschten IPCC-Daten verwenden.Wozu das denn??
Und was sind IPCC-Daten?

Olliver
12.09.2012, 05:29
...
Und was sind IPCC-Daten?

Du brauchst dich nicht noch dümmer zu stellen, als du... [*luftanhalt*]
Du weißt genau, was gemeint ist, das ist oft genug erklärt worden!

Erkläre du dich doch mal zu der letzten Grafik!

romeo1
12.09.2012, 06:11
Wozu das denn??
Und was sind IPCC-Daten?

Das weißt Du als gehorsamer Klimadatenfälscher ganz genau.

kotzfisch
12.09.2012, 08:09
Das weißt Du als gehorsamer Klimadatenfälscher ganz genau.

Der spielt doch nur mit Euch.Seine FRage zielt darauf ab, dass er beckmessereisch darauf hinweisen lassen möchte, dass das IPCC selbst ja gar keine Daten erhebt.
Natürlich die totale Korinthenkackerei, denn es präsentiert sie ja in den Sachstandberichten, die auch überwiegend ganz sauber gemacht sind, bis auf das, was die Öffentlichkeit
allein zur Kenntnis nimmt: die Summarys for policymakers (SPM).Das sind die kleinen, bösen, ideologischen Aufsätze, die von IPCC Bürokraten aus politischen Gründen
formuliert wurden und zwar so tendentiös, grob verzeichnend und ignorant, dass schon mancher Top Reviewer oder Autor mit einem Brandbrief sich verabschiedete.
Zum Beispiel C.Landsea wegen des Unsinns über Hurricane.Dem genauen Gegenteil von dem, was Hurricane zu tun im Begriffe waren.

Nikolaus und Co.- er aber besonders schleppen diesen Strang hier in Richtung 1400sten "Beitrag", bei dem auch nichts herauskommen wird.

Die globale Erwärmung ist vermutlich vor über einem Jahrzehnt zum Stillstand gekommen, ihre damalige Ursache sehr wahrscheinlich nicht das
CO2, die TH Hypothese bisher ohne jeden Beweis.Das erklärt ja auch den missionarischen Eifer der Katastrophenjünger.

Dass Grafiken gar nichts aussagen, sollte mittlerweile klar sein.
Wenn ich zu jeder Behauptung, auch dem totalen Gegenteil Grafiken finde, sind sie - gelinde gesagt - verzichtbar.

Das Geplänkel hier wird sich immer auf und abwogend weiter hinziehen, ohne dass jemals etwa dabei herumkommt.

tommy3333
12.09.2012, 08:18
Wozu?Design your own.

Ja. "Malen nach Zahlen."

Murmillo
12.09.2012, 08:30
Ich hatte diesen CO²-Hype immer für einen Schwindel gehalten.
Im Erdzeitalter des Jura lebten riesige Insekten, die aber nur so groß sein konnten, weil der Sauerstoffgehalt der Luft höher lag- mehr geben wohl ihre Atmungsorgane nicht her. Mehr Sauerstoff bedeutet aber auch weniger CO², denn mehr Atmosphäre ist seither nicht entstanden- woher auch.
Die Temperatur lag in dieser Zeit im Durchschnitt bei 20-27°C, es war heiß und feucht.
Das alles behaupten Wissenschaftler.
Wir haben heute eine Durchschnittsstemperatur von etwas über 15°C.
Und da erzählern uns jetzt andere "Wissenschaftler", das wir auf eine Erderwärmung wegen hohen CO² -Gehalts der Luft zusteuern ? Alles nur ,um der Öko-Mafia Geld zu bringen.
Ich habe auch gelesen, dass die Erde in den letzten 5 Jahren sich wieder abgekühlt hat und nun wieder auf dem Wert von etwa 1980 steht, der Höchstwert der Erderwärmung entsprach in etwa der mittelalterlichen Warmzeit.29791

Ingeborg
12.09.2012, 14:17
ARTE lügt zum Klima

dass sich die Balken biegen!

Ingeborg
12.09.2012, 14:18
Der spielt doch nur mit Euch.Seine FRage zielt darauf ab, dass er beckmessereisch darauf hinweisen lassen möchte, dass das IPCC selbst ja gar keine Daten erhebt.
Natürlich die totale Korinthenkackerei, denn es präsentiert sie ja in den Sachstandberichten, die auch überwiegend ganz sauber gemacht sind, bis auf das, was die Öffentlichkeit
allein zur Kenntnis nimmt: die Summarys for policymakers (SPM).Das sind die kleinen, bösen, ideologischen Aufsätze, die von IPCC Bürokraten aus politischen Gründen
formuliert wurden und zwar so tendentiös, grob verzeichnend und ignorant, dass schon mancher Top Reviewer oder Autor mit einem Brandbrief sich verabschiedete.
Zum Beispiel C.Landsea wegen des Unsinns über Hurricane.Dem genauen Gegenteil von dem, was Hurricane zu tun im Begriffe waren.

Nikolaus und Co.- er aber besonders schleppen diesen Strang hier in Richtung 1400sten "Beitrag", bei dem auch nichts herauskommen wird.

Die globale Erwärmung ist vermutlich vor über einem Jahrzehnt zum Stillstand gekommen, ihre damalige Ursache sehr wahrscheinlich nicht das
CO2, die TH Hypothese bisher ohne jeden Beweis.Das erklärt ja auch den missionarischen Eifer der Katastrophenjünger.

Dass Grafiken gar nichts aussagen, sollte mittlerweile klar sein.
Wenn ich zu jeder Behauptung, auch dem totalen Gegenteil Grafiken finde, sind sie - gelinde gesagt - verzichtbar.

Das Geplänkel hier wird sich immer auf und abwogend weiter hinziehen, ohne dass jemals etwa dabei herumkommt.

:appl:

Syntrillium
12.09.2012, 15:08
hi,

So ist halt die Wissenschaft die Wissen schafft... mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. In diesem Thread gibts aber inzwischen einen verdammt grossen Haufen an verifizierten Wissen aus der Wissenschaft.
Ich sehe das positiv! Ich wusel mich gern durch einen Haufen "Datensalat" wie ein Eichhörnchen :cool:

Studie die den Focus der Sonnenwirksamkeit auf unser Klima unterstüzt.

http://www.agu.org/pubs/crossref/2012/2012PA002284.shtml

oder
Sunspots do impact climate:

http://www.washingtontimes.com/news/2012/sep/6/global-warming-fanatics-take-note/

ein Vortrag von Prof. Dr. Gerlich, die theoretischen haben erhebliche Probleme mit dem physikalischen Treibhauseffekt.

http://www.syntrillium.net/sigasaswelt/ressource/pdf/Gerlich-Vortrag-Leipzig.pdf


Die Versauerung der Meere ist auch nur ein Gerücht:

http://www.syntrillium.net/sigasaswelt/ressource/pdf/Versauerung_der_Meere_01.pdf


The following detailed chronology of late Holocene climatic and historic events:

http://www.syntrillium.net/sigasaswelt/ressource/pdf/holoc.pdf
Das Deckblatt ist nicht authentisch, es hat mir nur gut gefallen und stammt aus dem Buch 1421

:wink:

mfg
Syntrillium

kotzfisch
12.09.2012, 15:37
Und nochmal, damit es nicht untergeht:
Seine Frage zielt darauf ab, dass er beckmesserisch darauf hinweisen möchte, dass das IPCC selbst ja gar keine Daten erhebt.
Natürlich die totale Korinthenkackerei, denn es präsentiert sie ja in den Sachstandberichten, die auch überwiegend ganz sauber
gemacht sind, bis auf das, was die Öffentlichkeit allein zur Kenntnis nimmt: die Summarys for policymakers (SPM).Das sind die
kleinen, bösen, ideologischen Aufsätze, die von IPCC Bürokraten aus politischen Gründen formuliert wurden und zwar so tendentiös,
grob verzeichnend und ignorant, dass schon mancher Top Reviewer oder Autor mit einem Brandbrief sich verabschiedete.

Zum Beispiel C.Landsea wegen des Unsinns über Hurricane.Dem genauen Gegenteil von dem, was Hurricane zu tun im Begriffe waren.


Nikolaus und Co.- er aber besonders, schleppen diesen Strang hier in Richtung 1400sten "Beitrag", bei dem auch nichts herauskommen wird.

Die globale Erwärmung ist vermutlich vor über einem Jahrzehnt zum Stillstand gekommen, ihre damalige Ursache sehr wahrscheinlich nicht das
CO2, die TH Hypothese ist bisher ohne jeden Beweis.Das erklärt ja auch den missionarischen Eifer der Katastrophenjünger.

Dass Grafiken gar nichts aussagen, sollte mittlerweile klar sein.
Wenn ich zu jeder Behauptung, auch dem totalen Gegenteil Grafiken finde, sind sie - gelinde gesagt - verzichtbar.

Das Geplänkel hier wird sich immer auf und abwogend weiter hinziehen, ohne dass jemals etwa dabei herumkommt.

kotzfisch
12.09.2012, 15:39
http://cstpr.colorado.edu/prometheus/archives/science_policy_general/000318chris_landsea_leaves.html

Nikolaus
12.09.2012, 16:41
Und nochmal, damit es nicht untergeht:
Seine Frage zielt darauf ab, dass er beckmesserisch darauf hinweisen möchte, dass das IPCC selbst ja gar keine Daten erhebt.
Natürlich die totale Korinthenkackerei, denn es präsentiert sie ja in den Sachstandberichten, die auch überwiegend ganz sauber
gemacht sind, bis auf das, was die Öffentlichkeit allein zur Kenntnis nimmt: die Summarys for policymakers (SPM).Das sind die
kleinen, bösen, ideologischen Aufsätze, die von IPCC Bürokraten aus politischen Gründen formuliert wurden und zwar so tendentiös, Dann vergiß doch einfach irgendwelche tendenziösen Aufsätze und Summarys und Policymakers und guck dir die nackten Daten an:
http://www.woodfortrees.org/graph/hadcrut3gl/from:1979/plot/hadcrut3gl/from:1979/trend/plot/uah/from:1979/plot/uah/from:1979/trend
http://sealevel.colorado.edu/files/2012_rel4/sl_ns_global.png
http://arctic-roos.org/observations/satellite-data/sea-ice/observation_images/ssmi_mdev_ice-area.png
http://www.esrl.noaa.gov/gmd/webdata/ccgg/trends/co2_data_mlo.png
Wie soll man diese Daten beschreiben, ohne irgendwie "tendenziös" zu klingen??
Kannst du da nicht auch gaanz leichte Tendenzen erkennen?

Olliver
12.09.2012, 17:01
Dann vergiß doch einfach irgendwelche tendenziösen Aufsätze und Summarys und Policymakers und guck dir die nackten Daten an

DU hast gewonnen!
4 Alarmisten-Graphen ohne Erklärung, allerdings wurden sie alle in diesem Strang mehrfach widerlegt!

Als Preis steht dir die goldene Alarmisten-Schüssel zu!
Oder mindestens das Temperatur-Groß´-Kreuz am Bande!
:D:D:D

kotzfisch
12.09.2012, 17:11
Grafiken, die das genaue Gegenteil annehmen lassen sind ebenso möglich.
Also sind sie sinnlos.

Wie Seriöses und Unseriöses auseinanderhalten?
Die Tendenzen sind dem Grunsinteresse des Auftraggebers geschuldet, jedenfalls
nicht der Washrheit.

Nikolaus
12.09.2012, 17:58
DU hast gewonnen!
4 Alarmisten-Graphen ohne Erklärung, allerdings wurden sie alle in diesem Strang mehrfach widerlegt!Von euch wird nur andauernd behauptet, daß sie alle gefälscht sind. Widerlegt ist dadurch überhaupt nichts.
Erklärungen stehen direkt auf den Grafiken.
Alarmistisch ist daran auch nichts. Nackte Daten sind nicht alarmistisch. Das können höchstens die Interpretationen sein. Und die fehlen hier.

Syntrillium
12.09.2012, 18:58
hi,

Es gibt schon Beweise z.B. das Wood Experiment:

http://www.wmconnolley.org.uk/sci/wood_rw.1909.html

Die Gegenstrahlung ist ~40% stärker als die direkte Sonneneinstrahlung(wolkenlos), die Thermosphäre hat Nachts eine Temperatur von 1400°c, tagsüber ~1800°C, warum kann die Gegenstrahlung keine umgekehrte Adiabate, also eine Wetterinversion auflösen?
Eine Wetterinversion kann nur durch Thermodynamische Vorgänge aufgelöst werden.
Das Wood Experiment belegt ganz einfach, das in der Konvektionszone einer Atmosphäre die Temperatur nicht von der Durchlässigkeit oder Undurchlässigkeit IR-aktiver Gase z.B. Methan, Kohlenstoffdioxid...etc. Abhängt.

Dann bekommt der Vortag von Prof. Dr. Gerlich gleich eine andere Bedeutung:

http://politikforen.net/showthread.php?86178-gewaltiger-Klimaschwindel-aufgeflogen-!!&p=5667702&viewfull=1#post5667702

mfg

Ingeborg
12.09.2012, 20:00
heute nacht BODENFROST in Hessen!

kotzfisch
12.09.2012, 20:15
Von euch wird nur andauernd behauptet, daß sie alle gefälscht sind. Widerlegt ist dadurch überhaupt nichts.
Erklärungen stehen direkt auf den Grafiken.
Alarmistisch ist daran auch nichts. Nackte Daten sind nicht alarmistisch. Das können höchstens die Interpretationen sein. Und die fehlen hier.

Du weißt genau, wie manche Daten zusammenkommen.Wess Brot ich ess, des Lied ich sing....

Und auch Du kannst doch nicht ernsthaft abstreiten, dass der IPCC ein rein politischer Lobbyverein ist.
Du kannst nicht abstreiten, dass die SPMs ganz anders aussehen können und ausgesehen haben, wie
der Text im AR, der von angebrachten und vorsichtigen Zweifeln dominiert wurde und wird.

Also komm doch nicht so, dass in x/y Systemen eingetragene Daten irgend etwas aussagen würden.
Ändere die Bezugspunkte, modelliere ein bißchen oder nimm das mathematische Modell von Mann
und man erhält immer das Gewünschte.

Wenn auch der Betrug von Mann bisher einsame Spitze an Dreistigkeit gewesen ist.Zugegeben.

Nikolaus
12.09.2012, 21:55
Du weißt genau, wie manche Daten zusammenkommen.Wess Brot ich ess, des Lied ich sing....

Und auch Du kannst doch nicht ernsthaft abstreiten, dass der IPCC ein rein politischer Lobbyverein ist.Der IPCC interessiert mich nicht weiter. Ich sehe nur, daß seine Prognosen bisher zutreffen:
-Es wird immer wärmer
-Die Polkappen und Gletscher schmelzen
-Der Meeresspiegel steigt
Und solange sich daran nichts ändert, solltet ihr mit euerem Geschrei über den "Riesenschwindel" etwas zurückhaltender sein, wenn ihr euch nicht komplett zum Affen machen wollt.

kotzfisch
12.09.2012, 21:59
- es wird gegenwärtig nicht wärmer
-"Die Polkappen" schmelzen nicht, sondern die Bedeckung arktische Meereseises ist auf einem niedrigen Stand.
(In der Antarktis siehts völlig anders aus)
- Gletscher schmelzen immer, Scherz: na gut wachsen auf, manche nehmen an Substanz ab.
Und? Die Alpen waren vor ein paar Jahrhunderten nahezu gletscherfrei.Wie schrecklich.

- Das tut der dämliche Meeresspiegel ziemlich konstant seid der letzten Eiszeit. Na und?


Was soll das denn?

Nikolaus
12.09.2012, 22:19
- es wird gegenwärtig nicht wärmerWie kommst du darauf?

kotzfisch
12.09.2012, 22:39
Selbst wenn, nehmen wir es doch einen Augenblick an, dass Du rechthättest.
Selbst wenn,hätte CO2 damit nichts zu tun und selbst wenn das stimmte, könntest Du nichts tun.
Die Diskussion ist völlig sinnlos.

Nikolaus
12.09.2012, 22:46
Selbst wenn, nehmen wir es doch einen Augenblick an, dass Du rechthättest.
Selbst wenn,hätte CO2 damit nichts zu tun und selbst wenn das stimmte, könntest Du nichts tun.
Die Diskussion ist völlig sinnlos.Vergiß mal das "selbst wenn"... Mich interessiert jetzt erstmal, woher du weißt, daß es gegenwärtig nicht wärmer wird?

kotzfisch
12.09.2012, 22:54
Woher weißt Du denn, dass ich wüßte, es würde nicht wärmer und ich wüßte gleichzeitig, du meintest zu wissen, es würde wärmer?
Irgendwann wirst Du auch wieder recht haben, wenn wir denn wüßten, dass es wärmer würde.
Das wissen wir aber nicht.Nicht wahr?
Soll ich bei der uns bekannten Website ein paar DIY Kurven basteln? Nee, oder?
Also drehen wir die Frage um: Woher möchtest Du denn wissen, ob es wärmer wird?
Und seid wann?Seit 1975?Freilich.Seit 1880?Freilich.Seit 1650?Nein.
Seit der Würmeiszeit?Ja.

Und woher mag das kommen?

kotzfisch
12.09.2012, 22:54
Fragen über Fragen.

Nikolaus
12.09.2012, 23:11
Woher weißt Du denn, dass ich wüßte, es würde nicht wärmer Na du hast es doch gerade eben selber gesagt:

- es wird gegenwärtig nicht wärmer

Ingeborg
12.09.2012, 23:11
Vergiß mal das "selbst wenn"... Mich interessiert jetzt erstmal, woher du weißt, daß es gegenwärtig nicht wärmer wird?

http://cache4.intelliweather.net/wcw/world_climate_widget_sidebar.gif

Nikolaus
12.09.2012, 23:12
Fragen über Fragen.Vorläufig nur die eine. Und wie lautet die Antwort? Woher weißt du es?

kotzfisch
13.09.2012, 10:02
Vorläufig nur die eine. Und wie lautet die Antwort? Woher weißt du es?

Hör mal zu, Du Kasper: Das hier ist längst keine ernsthafte Diskussion mehr und Du bist hier weder
der Aushilfsjauch für Arme, noch der Großinquisitor.Wenn Du etwas wissen willst, machs Dir selbst bzw. male Dir eine
passende Grafik- ist doch kein Problem.

Ich helfe gerne, danke mir nur..............

kotzfisch
13.09.2012, 10:21
Wie gesagt, ich poste ja keine Grafiken, die würden genauso belächelt werden, wie wir
Alarmistenmaterial belächeln.Es läuft also auf das infantile JA/NEIN/DOCH/JA/NEIN Spiel hinaus,
das vierjährige im Sandkasten bis zum Erbrechen spielen können.Ich nicht.

Dabei könnte ich prima Zeug malen.

Olliver
13.09.2012, 17:22
Der IPCC interessiert mich nicht weiter.



:haha::haha::haha:


ch sehe nur, daß seine Prognosen bisher zutreffen:

:haha::haha::haha:
http://www.duke.edu/~ns2002/scafetta-forecast.png

Ingeborg
13.09.2012, 17:23
heute nacht hat es wieder geschneit

Xarrion
13.09.2012, 17:24
heute nacht hat es wieder geschneit

Wo? Im Ruhrpott?

Dubidomo
13.09.2012, 19:16
-Der Meeresspiegel steigt


Ist das belegt oder ist die Betonplatte des Tonga-Indianers nur etwas abgerutscht, ohne dass er das gemerkt hat?

1. Nimm Meereis und lege dieses Eis in eine Schüsssel Meerwasser und warte bis das Meereis geschmolzen ist. Wird der Wasserspiegel in der Schüssel danach höher, niedriger oder gleich sein?

2. Um 1000 nach Chr. warb Erik der Rote für die Besiedlung Grönlands alias Grünlands. Im 16. Jahrhundert (1500-1599) war die Bevölkerung ausgestorben auf Grund der Klimaänderung, die sich Kleine Eiszeit nennt und die durch viele schriftliche Quellen belegt ist wie den Berichten vom Katastrophenjahrhundert - Damit ist das 14.Jahrhundert (1300-1399) gemeint. - wie der ersten großen Mandränke *), den Beschwerden der Bauern in den Weistümern des 15.Jahrhundert ( 1400-1499), die auf Grund der Klimaverschlechterung ihre Zehntleistungen nicht mehr erbringen konnten oder dem Bieredikt des Herzogs von Bayern von 1516, das das Bierbrauen in Bayern - nix Deutschland! - nur noch aus Gerste erlaubte. Im 19.Jahrhundert wurde es wieder wärmer. Welches Klima ist denn nun das normale, das vor dem 14. Jahrhundert und ab dem Ende des 19. Jahrhunderts oder die Kleine Eiszeit dazwischen von 1300 bis 1900?

3. Beachtet man den Hockeystick, dann hat es die Kleine Eiszeit nie gegeben, obwohl die historische Forschung sie durch Quellen wie durch Artefakte längst nachgewiesen hat. Wie kann das? Ist das nicht sehr komisch?

*) Die erste Große Mandränke 1362 riß über 100.000 Menschen in den Tod. Beachtet man das zeitliche Vorkommen der großen Küstenabbrüche durch sehr große Sturmfluten an, dann liegen sie alle im Bereich der Kleinen Eiszeit, also zu der Zeit als der Meeresspiegel wesentlich niedriger gewesen sein soll als heute. Ist nicht auch das sehr komisch? Wo hat denn das IPCC den Meeresspiegel gemessen? Auf'm Klo in New York?

Olliver
14.09.2012, 03:56
3. Beachtet man den Hockeystick, dann hat es die Kleine Eiszeit nie gegeben, obwohl die historische Forschung sie durch Quellen wie durch Artefakte längst nachgewiesen hat. Wie kann das? Ist das nicht sehr komisch?


Ja, so sind sie die Jünger der Church-of-global-warming, sie fälschen auch noch SCHLECHT!!!!


:D:D

kotzfisch
14.09.2012, 19:57
Ihr Idioten!
Es wird doch wärmer:

Die IPCC setzt den Wert fest, um den die Erwärmung begrenzt werden soll.
Versteht Ihr denn nicht: wenn ich sage 2 Grad, die völlig utopisch sind, haben meine Maßnahmen doch gegriffen
und ich hatte recht.Ist doch ganz einfach.

Ingeborg
15.09.2012, 00:14
http://video.wetteronline.de/?cat=29&h=Extremfrost-in-der-Antarktis&pl=1&pt=1&t=20120914jv

minus 89 Grad

Syntrillium
15.09.2012, 04:47
hi


minus 89 Grad

Das ist die optimale Bruttemperatur für Kaiserpinguine, es könnte aber noch ein bisschen kälter sein.

mfg

Nikolaus
15.09.2012, 12:34
Hör mal zu, Du Kasper: Das hier ist längst keine ernsthafte Diskussion mehr und Du bist hier weder
der Aushilfsjauch für Arme, noch der Großinquisitor.Wenn Du etwas wissen willst, machs Dir selbst bzw. male Dir eine
passende Grafik- ist doch kein Problem.Ich hab doch nur höflich gefragt, woher du die Information hast, daß es nicht wärmer wird.
Die Frage liegt doch auf der Hand, denn du behauptest ja immer wieder, alle Daten wären gefälscht und manipuliert. Da interessiert mich halt, woher du dein Wissen hast. Hast du es auf einer Klimaskeptikerseite gelesen?

Olliver
15.09.2012, 12:57
Ich hab doch nur höflich gefragt....

Du und höflich, das sind zwei konträre Welten!
Nord - und Südpol.
:D:D

Olliver
15.09.2012, 13:03
woher du die Information hast, daß es nicht wärmer wird.


Wir sind PULSIEREND auf dem Weg in eine neue Eiszeit!

http://www.landschaftsmuseum.de/Bilder/Klima-Holozaen_Holm-2.jpg

PULSIEREND mal plus- mal minus rauf und runter, immer munter....
Milanchovich kennst du ja!

Brennholz hast du gebunkert?
Die letzten Winter waren klima-erwärmt arg saukalt.
Der kommende wird sicher auch sehr klima-erwärmt!
Meine Ster liegen bereit!
;-)

Nikolaus
15.09.2012, 13:34
Ist das belegtJa, der Meeresspiegelanstieg ist belegt.

kotzfisch
15.09.2012, 13:58
Kannst Du nicht lesen?
Wer bist Du denn, hier Fragen zu stellen, Du beantwortest selbst ja keine.
Äußere Dich doch mal zum Strahlungsfenster, äußere Dich zur Abkühlung zwischen 40-75
trotz zunehmendem CO2 Gehalt.Äußere Dich dazu, dass das IPCC selbst anmerkte, dass
Prognosen über das Klima nicht möglich sind.Äußere Dich zum Mann Betrug.
Erkläre die Manipulationen und Climategate.

Kurz: Mache Du erstmal Deine Hausaufgaben, Kleiner.

Dann vielleicht, darfst Du auch mal eine Frage stellen, einverstanden?

kotzfisch
15.09.2012, 13:58
Ja, der Meeresspiegelanstieg ist belegt.

Der mit Erwärmung nichts zu tun hat.

Antisozialist
15.09.2012, 14:12
Ja, der Meeresspiegelanstieg ist belegt.

25 cm in 150 Jahren!

Ist ja auch logisch, wenn man Land gewinnt und Müll ins Meer schmeisst.

Nikolaus
15.09.2012, 14:54
25 cm in 150 Jahren!Das war ein Mal. Vor ein paar Jahrzehnten. Um 1900 waren es sogar noch weniger: nur knapp 1mm/Jahr.
Seit 1992 steigt er um 3,1mm/Jahr.

Nikolaus
15.09.2012, 15:11
Kannst Du nicht lesen?Klar kann ich lesen.
Aber du schreibst ja nicht, woher du deine Informationen hast, daß es nicht wärmer wird.
Jetzt mach doch kein solches Geheimnis draus.

romeo1
15.09.2012, 15:17
Soeben bei n24 -möglicherweise droht uns ab 2050 eine neue Eiszeit, schuld ist die Klimaerwärmung.

Nikolaus
15.09.2012, 15:26
http://www.duke.edu/~ns2002/scafetta-forecast.pngDas ist auch so ein Spezialist.
Postet Hardcrut-Daten um was zu beweisen-und bei nächster Gelegenheit erklärt er dann genau diese Daten für Fälschungen.
Also nochmal:
Das sind die kompletten Hardcrutdaten seit 19979 nebst den Satellitendaten:
Trend der Satellitendaten: 0,14°/Jahrzehnt
Trend der Hardcrutdaten: 0,15°/Jahrzehnt
Überleg dir jetzt mal, ob und welche du für gefälscht hältst.
Und auf diejenigen, die du für gefälscht hältst, solltest du dich dann konsequenterweise auch nicht mehr berufen, wenn du was beweisen willst.
http://www.woodfortrees.org/graph/hadcrut3gl/from:1979/plot/hadcrut3gl/from:1979/trend/plot/uah/from:1979/plot/uah/from:1979/trend

kotzfisch
15.09.2012, 16:21
Klar kann ich lesen.
Aber du schreibst ja nicht, woher du deine Informationen hast, daß es nicht wärmer wird.
Jetzt mach doch kein solches Geheimnis draus.

Nein offenbar nicht:


Kannst Du nicht lesen?
Wer bist Du denn, hier Fragen zu stellen, Du beantwortest selbst ja keine.
Äußere Dich doch mal zum Strahlungsfenster, äußere Dich zur Abkühlung zwischen 40-75
trotz zunehmendem CO2 Gehalt.Äußere Dich dazu, dass das IPCC selbst anmerkte, dass
Prognosen über das Klima nicht möglich sind.Äußere Dich zum Mann Betrug.
Erkläre die Manipulationen und Climategate.

Kurz: Mache Du erstmal Deine Hausaufgaben, Kleiner.

Dann vielleicht, darfst Du auch mal eine Frage stellen...

kotzfisch
15.09.2012, 16:32
Deine Anomaliekürvchen sind sinnlos, weil Anomalien sinnlos und willkürlich defniert werden.
Das ist Dir auch sehr genau bekannt, da mußt Du uns nichts vormachen.


Die vielfach -fast ausschließlich- verwendeten Anomalien (Differenz zu einem Referenzwert) zur Darstellung der globalen Mitteltemperatur, sind ungeeignet als Maßstab für globale Temperaturtrends. Eine Anomalie ist ganz einfach ein Wert, den man erhält, wenn man die aktuelle Messung mit irgendeiner mittleren Messung vergleicht. Falls also die Mitteltemperatur der letzten 30 Jahre 15°C und das Mittel dieses Jahres 16°C beträgt, ergibt das eine Anomalie von einem Grad. Welchen Wert haben Anomalien? Sind sie eine geeignete Methode, über Temperaturdaten zu diskutieren, wie es in der Klimadebatte geschieht?

Oberflächlich betrachtet scheinen Anomalien nützlich zu sein. Aber die Antwort auf die zweite Frage ist ziemlich einfach:

Nein!
Wenn die ganze Erde eine einzige uniforme Temperatur aufweisen würde, bräuchten wir keine Anomalien. Tatsache ist aber, dass die Temperaturen in den Tropen nicht allzu stark variieren, während sie in den gemäßigten Breiten häufig um 80 Grad oder mehr im Jahresverlauf schwanken. Wie vergleicht man die Temperaturen beispielsweise von Khartoum mit einer Jahresschwankung zwischen 25 bis 35 Grad je nach Monat mit Winnipeg, wo die Temperatur von -40°C im Winter bis +40°C im Sommer schwanken kann?

Bleiben wir bei den Anomalien. Mittels Definition eines Referenzwertes, normalerweise der Temperatur über 30 Jahre, ist es möglich zu erkennen, wie stark sich die Temperaturen (zum Beispiel) im Winter in Winnipeg im Vergleich zu den Temperaturen im Sommer in Khartoum verändert haben. Oberflächlich gesehen ist das sinnvoll. Aber stützt die Physik selbst diese Methode der Vergleiche?

Das tut sie absolut NICHT.
Die Theorie der direkten Auswirkungen des CO2 auf die Lufttemperatur an der Erdoberfläche ist nicht so schwer zu verstehen. Für diese Diskussion wollen wir für den Moment die Details der genauen physikalischen Mechanismen ignorieren, ebenso wie Größenordnung und Bandbreite von Rückkopplungen. Stattdessen wollen wir mal vermuten, dass das IPCC und andere warmistische Literatur in dieser Hinsicht recht haben und dann nachschauen, ob es logisch ist, diese Theorie mit Hilfe von Anomaliedaten zu analysieren.

Die „Konsens”-Literatur sagt, dass die direkten Auswirkungen des CO2 zu einem Energiefluss [a downward energy flux] von 3,7 W/m² bei einer Verdoppelung des CO2 führen. Akzeptieren wir das mal für den Augenblick. Dann wird vorgeschlagen, dass dies wiederum zu einer Temperaturzunahme um 1 Grad führt. Diese Aussage kann nicht unterstützt werden.

Fangen wir mit der Ein-Grad-Rechnung selbst an. Wie konvertiert man W/m² in Grad?

Die Antwort kann man in jedem Lehrbuch finden, in dem es um Strahlenphysik geht. Die Ableitung der Formel erfordert einiges Tiefenverständnis davon, und für Interessierte gibt es eine gute Erklärung bei Wikipedia: http://en.wikipedia.org/wiki/Stefan%E2%80%93Boltzmann_law

Für die Ziele dieser Diskussion ist jedoch alles, was wir brauchen die Formel selbst, die da lautet:

P=5,67*10^-8*T^4
Dabei ist P die Strahlungs-Leistung eines schwarzen Körpers pro Flächeneinheit, T die absolute Temperatur in K und der Koeffizient 5,67* 10^8 die Stefan-Boltzmann-Konstante. Es bedurfte physikalischer Arbeiten, die mit dem Nobelpreis ausgezeichnet worden waren, diese Formel zu entwickeln, aber alles, was wir benutzen müssen, ist ein Taschenrechner:

Für die mathematisch Gebildeten sollte die Aufgabe sofort offensichtlich sein. Es gibt keine direkte Korrelation zwischen P in W/m² und der Temperatur T. Die Leistung ist der 4. Potenz der Temperatur proportional, nicht mit der Temperatur selbst. Das wirft eine offensichtliche Frage auf. Bei welcher Temperatur führt die Verdoppelung des CO2 zu einem Temperaturanstieg von einem Grad? Verwenden wir die definierte Mitteltemperatur der Erde von +15°C (288 K) in der Formel, so zeigt sich, dass dieser Anstieg NICHT bei der Mitteltemperatur der Erde gilt:

Für T = 288K
P = 5.67*10^-8*288^4 = 390.1

Für T = 289K (plus 1 Grad)
P = 5.67*10^-8*289^4 = 395.5

Das ist ein Unterschied von 5,4 W/m², nicht 3,7 W/m²!

Wie also rechtfertigt das IPCC seine Behauptung? Vom Weltraum aus gesehen ist die Temperatur der Erde an der Erdoberfläche nicht definiert, noch kann sie an der Obergrenze der Atmosphäre (Top of Atmosphere TOA) definiert werden. Photonen, die von der Erde in den Weltraum entweichen, können aus jeder Höhe stammen, und es ist das Mittel von diesen, das die „effektive Schwarzkörpertemperatur der Erde“ definiert, von der sich herausstellt, dass sie um -20°C (253 K) liegt, viel kälter als die Mitteltemperaturen an der Erdoberfläche. Füttern wir diesen Wert in die Formel, erhalten wir:

253K = 232.3 w/m2
254K = 236.0 w/m2

236.0 – 232.3 = 3.7

Da sind die flüchtigen 3,7 W/m² = 1 Grad! Doch das hat nichts zu tun mit den Temperaturen an der Erdoberfläche! Aber wenn wir diese Analyse noch einen Schritt weiter führen, wird es sogar noch schlimmer. Der Zweck der Temperaturanomalien war es ursprünglich, Temperaturveränderungen unter verschiedenen Temperaturspannen zu vergleichen. Wie wir aus der obigen Analyse erkennen, da W/m² sehr Verschiedenes bedeutet bei verschiedenen Temperaturbereichen, ist diese Methode komplett unbrauchbar, um die Veränderungen der Energiebilanz der Erde infolge der Verdoppelung des CO2 zu verstehen.

Zur Verdeutlichung dieses Punktes: nehmen wir an, dass sich manche Gebiete der Erde zu einer bestimmten Zeit im Abkühlungs-, andere in Erwärmungstrends befinden. Durch das Mitteln von Temperaturanomalien über den Globus hat das IPCC und die „Konsens“-Wissenschaft gefolgert, dass es alles in allem einen positiven Erwärmungstrend gibt. Das Folgende ist ein einfaches Beispiel, wie leicht Anomaliedaten nicht nur zu einem irreführenden Ergebnis führen können, sondern schlimmer, in einigen Fällen sogar zum GEGENTEIL dessen, was aus Sicht einer Energiebilanz passiert. Um das zu illustrieren, wollen wir vier verschiedene Temperaturwerte nehmen und ihren Wert bedenken, wenn sie in W/m² konvertiert werden, wie man es mit der Stefan-Boltzmann-Gleichung tun kann:

-38 C = 235K = 172.9 W/m²
-40 C = 233K = 167.1 W/m²
+35 C = 318K = 579.8 W/m²
+34 C = 317K = 587.1 W/m²

Nehmen wir jetzt an, dass wir zwei gleichartige Gebiete haben, von denen eines eine Anomalie von +2 Grad aufweist durch eine Erwärmung von -40 auf -38°C. Im anderen Gebiet zeigt sich zur gleichen Zeit eine Anomalie von -1 mit einer Abkühlung von +35 auf +34°C.

-38 C Anomalie von +2 Grad = +5.8 W/m²
+35 C Anomalie von -1 Grad = -7.3 W/m²

„Gemittelte" Temperaturanomalie = +0,5 Grad

„Gemittelte" W/m²-Anomalie = -0,75 W/m²

Die Temperatur ist gestiegen, die Energiebilanz aber gefallen? Tatsache ist: Weil Temperatur und Leistung nicht direkt miteinander variieren, führt das Mitteln von Anomaliedaten in dramatisch unterschiedlichen Temperaturbereichen zu einem bedeutungslosen Ergebnis.

Kurz gesagt: falls es das Ziel der Bestimmung von Temperaturanomalien ist, die Auswirkungen einer CO2-Verdoppelung auf die Energiebilanz der Erde an deren Oberfläche zu quantifizieren, sind die Anomalien vom Winter in Winnipeg und dem Sommer in Khartoum einfach nicht vergleichbar. Es trotzdem zu versuchen und dann Rückschlüsse zu ziehen über die CO2-Auswirkungen in W/m² ist einfach sinnlos und erzeugt eine globale Anomalie, die bedeutungslos ist.

David M. Hoffer

Mal so zur Diskussion.
Und: stelle keine Fragen, dass Du all das für Unsinn erklären wirst ist ohnehin klar-interessiert aber keine Sau.

Olliver
15.09.2012, 17:09
Das ist auch so ein Spezialist.
Postet Hardcrut-Daten um was zu beweisen-und bei nächster Gelegenheit erklärt er dann genau diese Daten für Fälschungen.
Also nochmal:
Das sind die kompletten Hardcrutdaten

Da die Hardcrutdaten nach OBEN gefälscht werden liegt der IPCC NOCH weiter unter seiner GRÜNEN Alarmistenkurve.
http://www.duke.edu/~ns2002/scafetta-forecast.png
Also Entwarnung!

kotzfisch
15.09.2012, 17:18
Anomalien sind bedeutungslos- legte ich sie willkürlich anders würde es wärmer, kälter oder bliebe gleich- alles darstellbar.

Olliver
15.09.2012, 18:33
Anomalien sind bedeutungslos- legte ich sie willkürlich anders würde es wärmer, kälter oder bliebe gleich- alles darstellbar.

Der IPCC legt sie halt alarmistisch. Drama Drama!
Schließlich sollen wir Steuerzahlerdeppen sie fürstlich entlohnen, damit die Politker sich mal wieder als WeltenretterINNEN aufblasen können!
:D

Ganz_unten
15.09.2012, 19:33
Lesenswerter Denkanstöß von Professor John. R. Christy.


I am John R. Christy, Distinguished Professor of Atmospheric Science, Alabama’s State
Climatologist and Director of the Earth System Science Center at The University of
Alabama in Huntsville. I have served as a Lead Author and Contributing Author of IPCC
assessments, have been awarded NASA’s Medal for Exceptional Scientific Achievement
and in 2002 elected a Fellow of the American Meteorological Society.
It is a privilege for me to offer my views of climate change based on my experience as a
climate scientist.


“The problem with the popular surface temperature datasets is they use the average of the
daytime high and nighttime low as their measurement (i.e. (TMax+TMin)/2).”

This “average,” this contrivance, is one of the most bone-headed ideas known to mankind.
Why people who call themselves scientists, or even TV weathermen, would “average” crucial pieces of raw data,
especially pieces that are qualitatively different in character,
and then use that average to create the all important “surface temperature datasets”
is a question that should strike terror into everyone interested in the quality of climate science
or even TV meteorology. Stupid, stupid, stupid, stupid, stupid, stupid.

Can we now agree to use the raw data?



I’ve often stated that climate science is a “murky” science. We do not have laboratory
methods of testing our hypotheses as many other sciences do. As a result what passes for
science includes, opinion, arguments from authority, dramatic press releases, and fuzzy
notions of consensus generated by a preselected group. This is not science.

http://curryja.files.wordpress.com/2012/07/christy-testimony-2012.pdf

Ingeborg
15.09.2012, 21:45
Ein früher Wintereinbruch hat einem Wanderer aus Offenbach in den österreichischen Alpen das Leben gekostet. Der 73-jährige Mann ist laut der Polizei in 30 Zentimetern Neuschnee in den Bergen in Kärnten erfroren. Sein 65-jähriger Freund aus Weimar konnte stark unterkühlt gerettet werden.

http://www.bild.de/news/ausland/wandern/deutscher-wanderer-in-oesterreich-erfroren-26217838.bild.html

Nikolaus
15.09.2012, 21:49
Deine Anomaliekürvchen sind sinnlos, weil Anomalien sinnlos und willkürlich defniert werden.
Das ist Dir auch sehr genau bekannt, da mußt Du uns nichts vormachen.Unsinn. Der Trend ist vollkommen unabhängig vom gewählten Normalwert.
Und der Trend seit Beginn der Satellitenmessungen 1979 beträgt 0,14°/Dekade.

Aber ich lass nicht locker: Woher weißt du, daß es nicht wärmer wird?

kotzfisch
15.09.2012, 21:50
Echt? Woher weißt Du das ?

Außerdem gilt:


Äußere Dich doch mal zum Strahlungsfenster, äußere Dich zur Abkühlung zwischen 40-75
trotz zunehmendem CO2 Gehalt.Äußere Dich dazu, dass das IPCC selbst anmerkte, dass
Prognosen über das Klima nicht möglich sind.Äußere Dich zum Mann Betrug.
Erkläre die Manipulationen und Climategate.

Kurz: Mache Du erstmal Deine Hausaufgaben, Kleiner.

Dann vielleicht, darfst Du auch mal eine Frage stellen...

kotzfisch
15.09.2012, 21:52
Unsinn. Der Trend ist vollkommen unabhängig vom gewählten Normalwert.

Wie dämlich bist Du denn? wenn ich den Dreckswert ordentlich nach unten rutsche, gibts keine Erwärmung, sondern Bewegung unterhalb der imaginären O
linie.Vollkoffer.

Ingeborg
15.09.2012, 21:52
warum ist der Klimafaden nicht bei Klima?

kotzfisch
15.09.2012, 21:52
Wieder mal nur heisse Luft con Schwachsinn.

kotzfisch
15.09.2012, 21:53
warum ist der Klimafaden nicht bei Klima?



Pardon?

Ingeborg
15.09.2012, 21:55
Pardon?

nicht hier

Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt /Klima

sondern hier:

Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit


gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!

kotzfisch
15.09.2012, 21:55
Ach so: merke das jetzt erst!

kotzfisch
15.09.2012, 21:56
lösung: Es geht um geistige Gesundheit und da istst ja recht schlecht bestellt bei Nikolaus und Co.

Ingeborg
15.09.2012, 21:58
lösung: Es geht um geistige Gesundheit und da istst ja recht schlecht bestellt bei Nikolaus und Co.

:haha:

ach so

kotzfisch
15.09.2012, 21:59
Ansonsten:

عليكم من حقيرين ------- لا والمصيبه ان بعض من الطائفه العلويه تتعالج في السعوديه ( مجانا ) بما يسمى غسيل الكلى --- وكذالك رافضة ايران تتعالج في السعوديه ( مجانا ) رغم تهديد ايران للسعوديه في كل يوم ----- مليارات تصرفها وزارة الصحه السعوديه عليهم كل سنه وهم والله لايستحقون ذالك ----- بالله عليكم يا عقلاء العالم العربي -- من الذين في قلوبهم رحمه --- اهل السنه -- ام الرافضه - انظرو الى هؤلا وانظرو الى

Nikolaus
15.09.2012, 22:04
Wie dämlich bist Du denn? wenn ich den Dreckswert ordentlich nach unten rutsche, gibts keine Erwärmung, sondern Bewegung unterhalb der imaginären O
linie.Vollkoffer.Du kannst gerne einen Normwert beim absoluten Nullpunkt annehmen. Oder beim Siedepunkt.
Das ändert überhaupt nichts daran, daß der Trend der Messungen seit 1979 0,14°/Dekade beträgt. Jetzt denk doch erstmal 30 sec. nach, bevor du dich immer weiter blamierst.

kotzfisch
15.09.2012, 22:07
Äußere Dich doch mal zum Strahlungsfenster, äußere Dich zur Abkühlung zwischen 40-75
trotz zunehmendem CO2 Gehalt.Äußere Dich dazu, dass das IPCC selbst anmerkte, dass
Prognosen über das Klima nicht möglich sind.Äußere Dich zum Mann Betrug.
Erkläre die Manipulationen und Climategate.

Kurz: Mache Du erstmal Deine Hausaufgaben.

GÄHN.

kotzfisch
15.09.2012, 22:08
Gerne auch noch 10 mal.

Nikolaus
15.09.2012, 22:25
Gerne auch noch 10 mal.Du hast noch kein einziges Mal gesagt, woher du weißt, daß es nicht wärmer.

Nikolaus
15.09.2012, 22:28
Äußere Dich doch mal zum StrahlungsfensterNein, ich äußere mich jetzt nicht zu einem Fenster. Auch nicht zu einer Tür. Auch nicht zu Sauriern oder Planeten.
Verrätst du mir jetzt, woher du weißt, daß es nicht wärmer wird?

kotzfisch
15.09.2012, 22:34
Nein, Dich lasse ich unverändert: Du wirst also dumm sterben.

Olliver
16.09.2012, 04:39
Nein, Dich lasse ich unverändert: Du wirst also dumm sterben.

Vorher möge er sich noch den nächsten deutschen Winter klima-erwärmt im Freien zu Gemüte führen.
Ohne lange Unterhosen!
:ätsch::ätsch:

Ganz_unten
16.09.2012, 10:17
Vorher möge er sich noch den nächsten deutschen Winter klima-erwärmt im Freien zu Gemüte führen.
Ohne lange Unterhosen!
:ätsch::ätsch:

"Solar influence on winter severity in central Europe"

http://www.agu.org/pubs/crossref/pip/2012GL052412.shtml

http://www.agu.org/news/press/pr_archives/2012/2012-39.shtml

Wurde der Einfluß der Sonnenaktivität auf das Klima von den Experten vom PIK nicht immer vehement als Unsinn abgetan?

kotzfisch
16.09.2012, 10:23
Das sind keine Experten.Klimawissenschaft gibts gar nicht.Sie malen Kurven und stellen Hypothesen auf- eigentlich nur eine, die sie nicht beweisen
können.In der Klimafrage, die die Politik für sich entdeckt hat, kommts nicht darauf an, was ist, sondern was sein "könnte".Und selbst das Gegenteil,
also eine gegenwärtig sich abzeichnende Abkühlung ist der Beweis für die globale Erwärmung.Fragt Latif, der kennt sich da aus.

So beeindruckend seriöse Figuren wie Jones malen dann lustige Kürvchen, die dann irgendwie, irgend etwas aussagen sollen.
Es ist natürlich bedeutungsloser Schrott.

Wer diese Kasper noch ernstnimmt, hat ein Problem.

Ganz_unten
16.09.2012, 10:54
Das sind keine Experten.Klimawissenschaft gibts gar nicht.Sie malen Kurven und stellen Hypothesen auf- eigentlich nur eine, die sie nicht beweisen
können.In der Klimafrage, die die Politik für sich entdeckt hat, kommts nicht darauf an, was ist, sondern was sein "könnte".Und selbst das Gegenteil,
also eine gegenwärtig sich abzeichnende Abkühlung ist der Beweis für die globale Erwärmung.Fragt Latif, der kennt sich da aus.

So beeindruckend seriöse Figuren wie Jones malen dann lustige Kürvchen, die dann irgendwie, irgend etwas aussagen sollen.
Es ist natürlich bedeutungsloser Schrott.

Wer diese Kasper noch ernstnimmt, hat ein Problem.

Klimawissenschaft ist keine exakte Naturwissenschaft wie Chemie oder Physik oder Astronomie, siehe #13376 !

Olliver
16.09.2012, 14:39
Klimawissenschaft ist keine exakte Naturwissenschaft wie ... Astronomie,

Stimmt, es ist Astrologie!
:D:D

Olliver
16.09.2012, 15:35
Der Steuerzahler von Morgen, der die KlimaPolitikFolgen bezahlt:


http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=szwclmmKwLg

Ingeborg
18.09.2012, 20:34
http://sphotos-h.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-prn1/s480x480/46508_401916663208753_915923641_n.jpg


Was wir da in dem lustigen Suchbild sehen, ist eine gaaaaanz offizielle Wetterstation eines staattlichen Wetterdienstes - zwar weit davon entfernt, die Normen der Meteorologischen Weltorganisation zu erfuellen (messen in zwei Meter ueber natuerlichem Untergrund, in Europa Wiese), aber eben, die Scharlatanerie ist staatlich, deswegen gelangen die Werte dieser Betonstation als "Wien-Innenstadt" groteskerweise in die weite Welt und werden auch noch in Sommerrueckblicken verwendet

http://www.zamg.ac.at/cms/de/klima/news/einer-der-waermsten-sommer-der-messgeschichte

Wie wuerden alle ausrasten, wenn unsere privat finanzierten Wetterstationen so aufgestellt waeren. Macht es ein Beamter, alles easy.

deutscher911
18.09.2012, 21:47
Für T = 288K
P = 5.67*10^-8*288^4 = 390.1

Für T = 289K (plus 1 Grad)
P = 5.67*10^-8*289^4 = 395.5

Das ist ein Unterschied von 5,4 W/m²
Man kann die Strahlungsformel auch differenzieren und erhält dann 5.67*10^-8*288^3*4= 5,42 W/m²K

deutscher911
18.09.2012, 21:47
Für T = 288K
P = 5.67*10^-8*288^4 = 390.1

Für T = 289K (plus 1 Grad)
P = 5.67*10^-8*289^4 = 395.5

Das ist ein Unterschied von 5,4 W/m²
Man kann die Strahlungsformel auch differenzieren und erhält dann 5.67*10^-8*288^3*4= 5,42 W/m²K

Nikolaus
19.09.2012, 01:29
Man kann die Strahlungsformel auch differenzieren und erhält dann 5.67*10^-8*288^3*4= 5,42 W/m²KAlles Differenzieren ändert nichts daran, daß es immer wärmer wird.

Olliver
19.09.2012, 05:56
.....ändert nichts daran, daß es immer wärmer wird.


wo denn? höchstens hier:
http://sphotos-h.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-prn1/s480x480/46508_401916663208753_915923641_n.jpg


https://pbs.twimg.com/media/AtlG5qMCMAAjiyL.jpg:large
https://pbs.twimg.com/media/AtlG5qMCMAAjiyL.jpg:large

Zeig mal OHNE deine gefälschten Temperaturen!

kotzfisch
19.09.2012, 10:13
Alles Differenzieren ändert nichts daran, daß es immer wärmer wird.

Entsprechendes Kurvendesign vorausgesetzt: Ja.

romeo1
19.09.2012, 13:01
Entsprechendes Kurvendesign vorausgesetzt: Ja.

Hat sich der Klimakasper inzw. mal zum Strahlungsfester usw. geäußert?

kotzfisch
19.09.2012, 14:24
Nein, er äußere nicht zu Fenstern, Autos oder Sauriern sagte er sinngemäß.
Der hat nicht die neigung das Fenster zu thematisieren, dann wäre der CO2 Blödsinn ja schnell vom Tisch!

Pythia
19.09.2012, 14:40
Alles Differenzieren ändert nichts daran, daß es immer wärmer wird.Und wieso stieg in unserem Haus hier am Feldberg 1999-2010 (2011 liegt nich nicht vor) der Heizöl-Verbrauch von 13.300 Liter auf 16.500 Liter? Wird unsere Wärme hier abgesaugt, um die Polkappen zu schmelzen?

Skaramanga
19.09.2012, 15:00
http://sphotos-h.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-prn1/s480x480/46508_401916663208753_915923641_n.jpg


Was wir da in dem lustigen Suchbild sehen, ist eine gaaaaanz offizielle Wetterstation eines staattlichen Wetterdienstes - zwar weit davon entfernt, die Normen der Meteorologischen Weltorganisation zu erfuellen (messen in zwei Meter ueber natuerlichem Untergrund, in Europa Wiese), aber eben, die Scharlatanerie ist staatlich, deswegen gelangen die Werte dieser Betonstation als "Wien-Innenstadt" groteskerweise in die weite Welt und werden auch noch in Sommerrueckblicken verwendet

http://www.zamg.ac.at/cms/de/klima/news/einer-der-waermsten-sommer-der-messgeschichte

Wie wuerden alle ausrasten, wenn unsere privat finanzierten Wetterstationen so aufgestellt waeren. Macht es ein Beamter, alles easy.

Das erinnert mich daran, ich muss unbedingt mal ein Foto machen von einer der hiesigen Wetterstationen, die auf einer Wiese exakt 30 Meter neben einem offenen Thermalbad mit ganzjährig 36 Grad warmem Wasser steht. :D
Am besten an einem frischen klaren Spätherbstmorgen wenn die Dampfschwaden so richtig dick über die Station hinwegziehen. *LOL*

Ja, klar, die Daten werden natürlich kalibriert, korrigiert, relativiert usw. usw. ... mon œil ! Wäre es da nicht einfacher gewesen, dieses Ding ein paar hundert Meter weiter auf einen Acker zu stellen anstatt eine Parkwiese damit zu verschandeln? A geh ...

Nikolaus
19.09.2012, 15:15
Und wieso stieg in unserem Haus hier am Feldberg 1999-2010 (2011 liegt nich nicht vor) der Heizöl-Verbrauch von 13.300 Liter auf 16.500 Liter? Wird unsere Wärme hier abgesaugt, um die Polkappen zu schmelzen?Das liegt an euren offenen Strahlungsfenstern.

Pythia
19.09.2012, 15:28
Das liegt an euren offenen Strahlungsfenstern.Aha. Da haben wir also jedes Jahr die Stahlungsfenster etwas weiter aufgemacht, oder etwas größer gemacht, damit der Heizölberbrauch von 1999 bis 2019 von 13.300 Liter auf 16.500 Liter steigen konnte. Schön, daß es nix mit dem Klima zu tun hat.

Ingeborg
19.09.2012, 15:50
Das erinnert mich daran, ich muss unbedingt mal ein Foto machen von einer der hiesigen Wetterstationen, die auf einer Wiese exakt 30 Meter neben einem offenen Thermalbad mit ganzjährig 36 Grad warmem Wasser steht. :D
Am besten an einem frischen klaren Spätherbstmorgen wenn die Dampfschwaden so richtig dick über die Station hinwegziehen. *LOL*

Ja, klar, die Daten werden natürlich kalibriert, korrigiert, relativiert usw. usw. ... mon œil ! Wäre es da nicht einfacher gewesen, dieses Ding ein paar hundert Meter weiter auf einen Acker zu stellen anstatt eine Parkwiese damit zu verschandeln? A geh ...

aber dann hätte man ja nie den Hockeystick errechnen können :haha:

Nikolaus
19.09.2012, 15:53
Aha. Da haben wir also jedes Jahr die Stahlungsfenster etwas weiter aufgemacht, oder etwas größer gemacht, damit der Heizölberbrauch von 1999 bis 2019 von 13.300 Liter auf 16.500 Liter steigen konnte. Schön, daß es nix mit dem Klima zu tun hat.Ja. Du kannst ganz beruhigt sein. Die neue Eiszeit ist noch nicht im Anmarsch.

Akra
19.09.2012, 16:20
Vielleicht kann mich ein Klimaexperte mal aufklären:

Vor ein paar Jahren wurde gesagt, wenn die Eismassen schmelzen werde es zu Überschwemmungen kommen.

Hamburg würde verschwinden, New York / Manhattan würde x Meter unter Wasser stehen, die Landmasse von Holland würde sich halbieren, alles unterlegt mit Filmen und Grafiken.

Heute lese ich:



Arktische Eismassen haben sich halbiert


http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/nordpol-meereis-in-der-arktis-schmilzt-auf-neuen-minusrekord-a-856734.html

die arktischen Eismassen haben sich halbiert und wieviele der Schreckensszenarien sind eingetreten?

Hat die Nordsee sich bis Köln ausgebreitet? Mußte New York evakuiert werden?

Olliver
19.09.2012, 16:43
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/nordpol-meereis-in-der-arktis-schmilzt-auf-neuen-minusrekord-a-856734.html

die arktischen Eismassen haben sich halbiert....


19.09.2012

Klimawandel Arktische Eismassen haben sich halbiert

Von Axel Bojanowski



Hallo Axel Bojanowski,

schauen wir uns mal deine Überschrift an, so so, es hat sich also die Arktische Eismasse halbiert??

Wie groß ist denn die arktische Eismasse?

http://vademecum.brandenberger.eu/grafiken/klima/eis-quadrate.jpg
Das Grönland-Eis gehört ja wohl auch zur aktischen Eismasse, also addieren wir beide Würfel zu
3,01 Mio km3. Der Einfachheit halber mal nord-süd-halbiertes Packeis angenommen.

Die Alarmisten ließen diese Masse also halbieren?
Pustekuchen, dann wären ja nur noch 1,5 Mio km3 da, es sind aber immer noch 3,009 Mio km3 vorhanden. Und zu Karneval sind dann mal wieder 3,011 Mio km3 geschätzt.

Die Überschrift wäre wohl besser:

Spiegel-Alarmist Axel Bojanowski kann nicht mal das kleine 1-mal-Eins!

Setzen SECHS!!!
:D:D:D

Olliver
19.09.2012, 17:34
Video eines interessanten Streitgespräches zwischen Prof. Stocker IPCC Leitautor und Chef des Klimainstitutes der Universität Zürich und Prof. F. Vahrenholt.



http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=OrGNh4JEBb0

Nikolaus
19.09.2012, 17:38
Vielleicht kann mich ein Klimaexperte mal aufklären:

Vor ein paar Jahren wurde gesagt, wenn die Eismassen schmelzen werde es zu Überschwemmungen kommen.

Hamburg würde verschwinden, New York / Manhattan würde x Meter unter Wasser stehen, die Landmasse von Holland würde sich halbieren, alles unterlegt mit Filmen und Grafiken.

Heute lese ich:



http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/nordpol-meereis-in-der-arktis-schmilzt-auf-neuen-minusrekord-a-856734.htmlDas bezieht sich auf das Meereis. Hat natürlich keinen Einfluß auf den Meeresspiegel.
Hattest du keine Physik in der Schule??

Nikolaus
19.09.2012, 17:45
19.09.2012
Klimawandel Arktische Eismassen haben sich halbiert
Von Axel Bojanowski
Hallo Axel Bojanowski,

schauen wir uns mal deine Überschrift an, so so, es hat sich also die Arktische Eismasse halbiert??

Wie groß ist denn die arktische Eismasse?

http://vademecum.brandenberger.eu/grafiken/klima/eis-quadrate.jpgSchlafmütze. Die Antarktis gehört nicht zur Arktis.

Beißer
19.09.2012, 17:57
Alles Differenzieren ändert nichts daran, daß es immer wärmer wird.

Schön wäre es. Leider musste ich heute die Heizung einschalten.

Beißer
19.09.2012, 17:58
Schlafmütze. Die Antarktis gehört nicht zur Arktis.

Aber die Grafik zeigt eindringlich, dass die Gesamt-Eismenge auf diesem Planeten kräftig zunimmt.

Olliver
19.09.2012, 18:05
Schlafmütze. Die Antarktis gehört nicht zur Arktis.

Völlig verblödeter Alarmisten-Döskopp!

Wer lesen kann ist schwer im Vorteil!

tommy3333
19.09.2012, 18:23
aber dann hätte man ja nie den Hockeystick errechnen können :haha:
In dem Falle würden sie Thermometer aufstellen, die in Fahrenheit messen...

Nikolaus
19.09.2012, 19:00
Schön wäre es. Leider musste ich heute die Heizung einschalten.Das wird dir die nächsten Monate noch öfter passieren.

Nikolaus
19.09.2012, 19:04
Aber die Grafik zeigt eindringlich, dass die Gesamt-Eismenge auf diesem Planeten kräftig zunimmt.Das zeigt sie nicht. Sie behauptet es nichtmal.

Nikolaus
19.09.2012, 19:10
aber dann hätte man ja nie den Hockeystick errechnen können :haha:Das ist eine Rekonstruktion Prähistorischer Temperaturen. Aus Zeiten, als es noch garkeine Schwimmbäder gab. Dusselige Kuh.

Olliver
19.09.2012, 19:17
Das wird dir die nächsten Monate noch öfter passieren.

Und ich Depp habe eurem Geschwafel von der Klima-Erwärmung geglaubt!
:D:D:D:D

kotzfisch
19.09.2012, 19:19
qNikolaus:Quatsch: Der HS ist vorsätzlicher Betrug.Nach Jahren die Proxies auf Nachdrängen veröffentlicht.60 Zirbelkiefern, glaube ich: JÄMMERLICH.
Eine Pseudorekonstruktion von gar nichts also.

Nikolaus
19.09.2012, 19:22
qNikolaus:Quatsch: Der HS ist vorsätzlicher Betrug.Nach Jahren die Proxies auf Nachdrängen veröffentlicht.60 Zirbelkiefern, glaube ich: JÄMMERLICH.
Eine Pseudorekonstruktion von gar nichts also.Was ist HS??

Nikolaus
19.09.2012, 19:23
Und ich Depp habe eurem Geschwafel von der Klima-Erwärmung geglaubt!
:D:D:D:DDa siehst du mal wie blöd du bist.

Olliver
19.09.2012, 19:28
Da siehst du mal wie blöd du bist.

Stimmt, wie konnte ich nur auf solche Hohlköppe wie euch rein fallen!

:D

Ingeborg
19.09.2012, 19:36
Kann man den Troll nicht sperren?

kotzfisch
19.09.2012, 19:55
Was ist HS??

Halswirbelsäule.
Hast auch Du, nur Rückgrat fehlt Dir.

Poison
19.09.2012, 20:00
Alles zu spät. Die Welt ist nicht mehr zu retten denn:

Größte Eisschmelze am Nordpol seit Beginn zuverlässiger Messungen

Das Meereis rund um den Nordpol kann sich offenbar nicht mehr von der globalen Erwärmung erholen und ist in diesem Sommer so stark abgeschmolzen wie nie seit dem Beginn zuverlässiger Messungen im Jahr 1973. Dies berichteten Klimaexperten des Netzwerks KlimaCampus am Mittwoch in Hamburg und warnten vor gefährlichen Folgen für Natur und Mensch. "Extreme Winter könnten in Europa häufiger werden", erklärte Rüdiger Gerdes vom Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI). Der Eisrückgang könne nur durch den "menschengemachten Klimawandel erklärt werden".

http://de.nachrichten.yahoo.com/gr%C3%B6%C3%9Fte-eisschmelze-nordpol-seit-beginn-zuverl%C3%A4ssiger-messungen-120932322.html

Kruzifix, wer stoppt denn diese Drecksäcke endlich. Wenn es jetzt kälter wird, ist die Erderwärmung w/dem menschengemachten Klimawandel schuld?

Solche verfickten Arschlöcher ..ich fass das nicht.

Nikolaus was sagst Du dazu ?

Skaramanga
19.09.2012, 20:14
Alles zu spät. Die Welt ist nicht mehr zu retten denn:

Größte Eisschmelze am Nordpol seit Beginn zuverlässiger Messungen

Das Meereis rund um den Nordpol kann sich offenbar nicht mehr von der globalen Erwärmung erholen und ist in diesem Sommer so stark abgeschmolzen wie nie seit dem Beginn zuverlässiger Messungen im Jahr 1973. Dies berichteten Klimaexperten des Netzwerks KlimaCampus am Mittwoch in Hamburg und warnten vor gefährlichen Folgen für Natur und Mensch. "Extreme Winter könnten in Europa häufiger werden", erklärte Rüdiger Gerdes vom Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI). Der Eisrückgang könne nur durch den "menschengemachten Klimawandel erklärt werden".

http://de.nachrichten.yahoo.com/gr%C3%B6%C3%9Fte-eisschmelze-nordpol-seit-beginn-zuverl%C3%A4ssiger-messungen-120932322.html

Kruzifix, wer stoppt denn diese Drecksäcke endlich. Wenn es jetzt kälter wird, ist die Erderwärmung w/dem menschengemachten Klimawandel schuld?

Solche verfickten Arschlöcher ..ich fass das nicht.

Nikolaus was sagst Du dazu ?

Die Wortwahl wird immer sybillinischer. Ein "extremer Winter" kann alles mögliche sein. Extrem warm, extrem kalt, extrem nass, extrem trocken, extrem beschissen ... Er kann immer behaupten "hab ich's nicht gesagt?"

kotzfisch
19.09.2012, 22:05
Krypto-Klimatologen sind das, jetzt haben wirs.

Gut, dass wir sie haben, sonst hätten wir die Probleme gar nicht, die sie für uns erfinden.

Bellerophon
19.09.2012, 22:18
Korbball war mal ein Sport von weißen Ostküsten-Collegeboys.

Dann haben NY-Werbestrategen es als Sport der Schwarzen/des Untergrunds/der Rebellion neu erfunden.

Und Nike hat damit jede Menge Kohle verdient.

Und Basketball hatte auf einmal Basecaps.

Akra
20.09.2012, 12:16
Das bezieht sich auf das Meereis. Hat natürlich keinen Einfluß auf den Meeresspiegel.

Ach? Auf einmal?

Ich kann mich noch an Beiträge in diesem Forum erinnern, bei denen jeder der auf das Beispiel mit dem Eiswürfel und dem Glas Wasser verwies, als Leugner diffamiert wurde.

Wenn Al Gore und Co. sagten New York wird in den Fluten der Eisschmelze untergehen, dann waren die Prophezeiungen der Propheten unumstößlich.

Ebenso wurden nette Deutschlandkarten verbreitet, auf denen der Meeresspiegel soweit anstieg, sodaß bis nach Köln alles unter Wasser stand. Wann wird dies den nun der Fall sein?

Akra
20.09.2012, 12:24
Die Wortwahl wird immer sybillinischer. Ein "extremer Winter" kann alles mögliche sein. Extrem warm, extrem kalt, extrem nass, extrem trocken, extrem beschissen ... Er kann immer behaupten "hab ich's nicht gesagt?"

Wir erinnern uns. im Jahr 2000 erklärte uns Mojib Latif:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/winter-ade-nie-wieder-schnee-a-71456.html

"Winter ade! Nie wieder Schnee?"

nachdem die Winter in den letzten 10 Jahren dann doch etwas kälter waren als gedacht, kommt sie nun mit

"extremer Winter möglich"

wenn die nächsten Winter wieder wärmer sein sollten, kann man wieder lesen "Winter ade! Nie wieder Schnee?"

Falsche Propheten und Scharlatane, mehr nicht.

Nikolaus
20.09.2012, 13:14
Ach? Auf einmal?Nein, schon immer. An der Physik hat sich seit dem Urknall nichts geändert.

Reilinger
20.09.2012, 13:46
Wir erinnern uns. im Jahr 2000 erklärte uns Mojib Latif:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/winter-ade-nie-wieder-schnee-a-71456.html

"Winter ade! Nie wieder Schnee?"

nachdem die Winter in den letzten 10 Jahren dann doch etwas kälter waren als gedacht, kommt sie nun mit

"extremer Winter möglich"

wenn die nächsten Winter wieder wärmer sein sollten, kann man wieder lesen "Winter ade! Nie wieder Schnee?"

Falsche Propheten und Scharlatane, mehr nicht.

Ich erinnere mich lebhaft! Und den Schwachsinn, daß jetzt auf einmal die Klimaerwärmung (natürlich menschgemacht) für die kalten Winter der letzten Jahre verantwortlich sein soll, haben sie auch gestern in den Abendnachrichten verbreitet. Wie auf dem Ponyhof: wir machen uns die Welt, wie sie uns gefällt. Und spielt die Welt nicht mit, denken wir uns eben einfach neue Regeln aus. Dann passt es schon wieder.

Und so etwas nennt sich "Wissenschaft". Wäre zum Lachen, wenn es nicht so traurig wär. Erinnert ein bißchen an die theologischen Diskussionen von der Art: wie viele Engel können auf einer Nadelspitze tanzen...

tommy3333
20.09.2012, 14:57
Das ist moderne "Dialektik". Wenn es wärmer wird, ist die "menschengemachte" globale Erwärmung schuld - und wenn es kälter wird, auch. Ergo: der Mensch hat immer schuld. Und für solche Weisheiten subventionieren die Politschranzen sog. "Klimaforscher".

kotzfisch
20.09.2012, 15:04
Es gibt keine Klimaforschung- diese Leute haben keine Ahnung.

kotzfisch
20.09.2012, 15:08
Widde,widde,witt- ich mache mir die Welt- wie sie mir gefällt.

P.Langstrumpf

Prognosen des Klimas als chaotisches,(..........) nichtlineares System(..........)sind nicht möglich.

IPCC


Oder hier, postmodern:

Wahrscheinlichkeitsterminologie
Ein anderer bemerkenswerter Prozess des IPCC ist die Anweisung an die Autoren, dass sie ihre Schlussfolgerungen in der Terminologie einer qualitativen (d. h. meinungsbasierten) Wahrscheinlichkeitsskala ausdrücken. Dieser Umstand wird aus der folgenden Tabelle ersichtlich, zu finden in der Guidance Note for Lead Authors für den 4. Zustandsbericht, ausgegeben 2005 4:


Dieses Prozedere führt zu einem Eintrag subjektiver Beurteilungen durch eine Gruppe Wissenschaftler, die im Endeffekt durch „Handzeichen“ zu ihrem Urteil kommen. Ein solches Prozedere gehört in die Bereiche soziale und politische Wissenschaft und sollte in einer echten Studie der etablierten Wissenschaft keine Rolle spielen (5).

Tatsächlich, die Anwendung dieser postmodernen Technik in den jüngsten IPCC-Berichten reicht aus, um diese als seriöse wissenschaftliche Dokumente zu disqualifizieren.

kotzfisch
20.09.2012, 15:19
Und noch ein paar Spinner, die es absolut nicht glauben wollen:


„Es gibt in der Arktis keine Anzeichen für eine Klimakatastrophe.“
(Prof. Syun-Ichi Akasofu, Leiter Arktisches Forschungszentrum)

“Globale Erwärmung durch CO2 ? Das ist der größte Betrug in der Geschichte der Menschheit!“,
(John Coleman, Gründer des in England sehr populären „Weather Channel“)

„Der Global-Warming-Alarm kommt im Gewand der Wissenschaft daher, aber es handelt sich dabei nicht um Wissenschaft. Es ist Propaganda.”
(Prof. Paul Reiter, Pasteur Institute Paris)

„Die globale Erderwärmung ist ein Mythos, und ich denke, dass jeder vernünftige Mensch und Wissenschaftler dies auch sagt. Es ist nicht in Ordnung, sich auf das UN-Gremium IPCC zu berufen. Das IPCC ist kein wissenschaftliches Gremium; es ist eine politische Institution mit grünem Charakter.”
(Vaclav Klaus, Präsident der Tschechischen Republik)

„Der Friedensnobelpreisträger und „oberste Klimaschützer“ Al Gore verbraucht in seiner Villa etwa vierzigmal (!) mehr Energie pro Jahr als ein durchschnittlicher amerikanischer Haushalt“.
(Recherche von Steven J. Milloy, Gründer und Betreiber von http://www.junkscience.com)

„Ich habe Al Gore kürzlich getroffen. Ich habe ihm zu seinem Film („Eine unbequeme Wahrheit“) gratuliert. Ich sagte ihm, es sei ein wirklich sehr gut gemachter Film. Sehr beeindruckend - für Leute, die keine Ahnung von Wissenschaft haben. Danach war Al Gore sehr sauer auf mich.“
(ein lachender Professor Fred Singer, Universität Virginia)

„Die Menschen werden mit Propaganda zugeballert. Al Gore ist eine Kombination aus Verrücktheit und Korruption. Ich weiß nicht, was er bezweckt. Er hat starke finanzielle Interessen. Ich glaube, er will Milliardär werden.”
(Prof. Richard Lindzen, Massachusetts Institute of Technology, Boston)

„Wir können nicht behaupten, dass das CO2 das Klima bestimmt, denn das hat es in der Vergangenheit nachweislich zu keiner Zeit getan. Die Eiskernbohrungen zeigen eindeutig: Erst ändert sich die Temperatur, die CO2-Konzentration folgt im Abstand von etwa 600 bis 800 Jahren nach. Das IPCC vertauscht demzufolge Ursache und Wirkung.“
(Prof. Ian Clark, Klimatologe Universität Ottawa)

„Es gibt keine Hinweise darauf, dass die Temperaturentwicklung im 20.Jahrhundert in einem direkten Zusammenhang mit CO2 stehen könnte.“
(Prof. Nir Shaviv, Universität Jerusalem)

„Die Sonne bestimmt das Klima. CO2 ist irrelevant.“
(Dr. Piers Corbyn, Meteorologe und „englischer Wettergott“)

„Das, was einen am meisten ärgert, ist, dass die wissenschaftlichen Berater von Regierungsleuten genau wissen, dass das verkehrt ist, und dass sie trotzdem den Leuten diesen Blödsinn andrehen!“
(Prof. Gerhard Gerlich, Technische Universität Braunschweig)

“Eine Abkühlung würde der Menschheit große Probleme bereiten. Eine Erwärmung wäre hingegen eine sehr angenehme Sache.“
(Prof. Bob Carter, James Cook Universität, Australien)

„Es gibt bereits soviel CO2 in der Atmosphäre, dass in vielen Spektralbereichen die Aufnahme durch CO2 fast vollständig ist, und zusätzliches CO2 spielt keine große Rolle mehr.”
(Dr. Heinz Hug, Die Angsttrompeter, ISBN 3-7766-8013-X)

"Die Klimaschwindler behaupten auch gerne, dass noch nie zuvor in der Geschichte unserer Erde die CO2-Konzentration in der Atmosphäre so hoch gewesen sei wie heute: Das ist nachweislich falsch! Geowissenschaftler konnten Eiszeitperioden (!) nachweisen, in denen die atmosphärische CO2-Konzentration zehn- bis zwanzigmal höher war als heute!"
(Ulrich Berner und Hansjörg Streif, Klimafakten)

kotzfisch
20.09.2012, 19:57
Link zum Artikel in "Remote sensing"

http://news.yahoo.com/nasa-data-blow-gaping-hold-global-warming-alarmism-192334971.html

On the Misdiagnosis of Surface Temp.Feedbacks from Variations in Earth`s Radiant Energy Bilance.
Spencer/Braswell 24.05.2011

kotzfisch
20.09.2012, 20:01
"Global warming ist ein Mythos, und ich denke,
dass jeder ernsthafte Mensch und Wissenschaftler dies auch sagt."
Vaclav Klaus, Präsident der Tschechischen Republik

Autor von: Blauer Planet in Grünen Fesseln - was ist bedroht, das Klima oder unsere Freiheit.

Er gibt eindeutige Antworten unter Assistenz tschechischer Klimaforscher, die allenthalben skeptisch sind.
Vielleicht weil sie nicht von Apokalytus-Bonbons abhängen?

kotzfisch
20.09.2012, 20:01
Er meint natürlich A- Global Warming!

Ingeborg
20.09.2012, 20:41
Es gibt keine Klimaforschung- diese Leute haben keine Ahnung.

:appl:

Registrierter
20.09.2012, 20:52
Schon wieder ein Rekord:
noch nie war die Eisdecke in der Antarktis so dick, NIEMALS SEIT BEGINN DER MESSUNGEN!

Antarctic Sea Ice Sets Another Record
Antarctic sea ice set another record this past week, with the most amount of ice ever recorded on day 256 of the calendar year (September 12 of this leap year). Please, nobody tell the mainstream media or they might have to retract some stories and admit they are misrepresenting scientific data.
http://www.forbes.com/sites/jamestaylor/2012/09/19/antarctic-sea-ice-sets-another-record/

Nikolaus
20.09.2012, 23:16
Schon wieder ein Rekord:
noch nie war die Eisdecke in der Antarktis so dick, NIEMALS SEIT BEGINN DER MESSUNGEN!Na logisch. Die Antarktis wird ja auch kälter seit Beginn der Messungen.

Olliver
21.09.2012, 06:15
Na logisch. Die Antarktis wird ja auch kälter seit Beginn der Messungen.

Das verheimlichen die Alarmisten gerne und stürzen sich lieber auf gefälschten Schwachsinn.

kotzfisch
21.09.2012, 08:37
Das kälterwerden der Antarktis hat - soweit ich das übersehe - wirklich niemand bestritten.
Auch die Hyteriker nicht.

kotzfisch
21.09.2012, 08:38
Trotzdem gibt es viel Unbeantwortetes:


„Es gibt in der Arktis keine Anzeichen für eine Klimakatastrophe.“
(Prof. Syun-Ichi Akasofu, Leiter Arktisches Forschungszentrum)

“Globale Erwärmung durch CO2 ? Das ist der größte Betrug in der Geschichte der Menschheit!“,
(John Coleman, Gründer des in England sehr populären „Weather Channel“)

„Der Global-Warming-Alarm kommt im Gewand der Wissenschaft daher, aber es handelt sich dabei nicht um Wissenschaft. Es ist Propaganda.”
(Prof. Paul Reiter, Pasteur Institute Paris)

„Die globale Erderwärmung ist ein Mythos, und ich denke, dass jeder vernünftige Mensch und Wissenschaftler dies auch sagt. Es ist nicht in Ordnung, sich auf das UN-Gremium IPCC zu berufen. Das IPCC ist kein wissenschaftliches Gremium; es ist eine politische Institution mit grünem Charakter.”
(Vaclav Klaus, Präsident der Tschechischen Republik)

„Der Friedensnobelpreisträger und „oberste Klimaschützer“ Al Gore verbraucht in seiner Villa etwa vierzigmal (!) mehr Energie pro Jahr als ein durchschnittlicher amerikanischer Haushalt“.
(Recherche von Steven J. Milloy, Gründer und Betreiber von http://www.junkscience.com)

„Ich habe Al Gore kürzlich getroffen. Ich habe ihm zu seinem Film („Eine unbequeme Wahrheit“) gratuliert. Ich sagte ihm, es sei ein wirklich sehr gut gemachter Film. Sehr beeindruckend - für Leute, die keine Ahnung von Wissenschaft haben. Danach war Al Gore sehr sauer auf mich.“
(ein lachender Professor Fred Singer, Universität Virginia)

„Die Menschen werden mit Propaganda zugeballert. Al Gore ist eine Kombination aus Verrücktheit und Korruption. Ich weiß nicht, was er bezweckt. Er hat starke finanzielle Interessen. Ich glaube, er will Milliardär werden.”
(Prof. Richard Lindzen, Massachusetts Institute of Technology, Boston)

„Wir können nicht behaupten, dass das CO2 das Klima bestimmt, denn das hat es in der Vergangenheit nachweislich zu keiner Zeit getan. Die Eiskernbohrungen zeigen eindeutig: Erst ändert sich die Temperatur, die CO2-Konzentration folgt im Abstand von etwa 600 bis 800 Jahren nach. Das IPCC vertauscht demzufolge Ursache und Wirkung.“
(Prof. Ian Clark, Klimatologe Universität Ottawa)

„Es gibt keine Hinweise darauf, dass die Temperaturentwicklung im 20.Jahrhundert in einem direkten Zusammenhang mit CO2 stehen könnte.“
(Prof. Nir Shaviv, Universität Jerusalem)

„Die Sonne bestimmt das Klima. CO2 ist irrelevant.“
(Dr. Piers Corbyn, Meteorologe und „englischer Wettergott“)

„Das, was einen am meisten ärgert, ist, dass die wissenschaftlichen Berater von Regierungsleuten genau wissen, dass das verkehrt ist, und dass sie trotzdem den Leuten diesen Blödsinn andrehen!“
(Prof. Gerhard Gerlich, Technische Universität Braunschweig)

“Eine Abkühlung würde der Menschheit große Probleme bereiten. Eine Erwärmung wäre hingegen eine sehr angenehme Sache.“
(Prof. Bob Carter, James Cook Universität, Australien)

„Es gibt bereits soviel CO2 in der Atmosphäre, dass in vielen Spektralbereichen die Aufnahme durch CO2 fast vollständig ist, und zusätzliches CO2 spielt keine große Rolle mehr.”
(Dr. Heinz Hug, Die Angsttrompeter, ISBN 3-7766-8013-X)

"Die Klimaschwindler behaupten auch gerne, dass noch nie zuvor in der Geschichte unserer Erde die CO2-Konzentration in der Atmosphäre so hoch gewesen sei wie heute: Das ist nachweislich falsch! Geowissenschaftler konnten Eiszeitperioden (!) nachweisen, in denen die atmosphärische CO2-Konzentration zehn- bis zwanzigmal höher war als heute!"
(Ulrich Berner und Hansjörg Streif, Klimafakten)


Link zum Artikel in "Remote sensing"

http://news.yahoo.com/nasa-data-blow...192334971.html

On the Misdiagnosis of Surface Temp.Feedbacks from Variations in Earth`s Radiant Energy Bilance.
Spencer/Braswell 24.05.2011

kotzfisch
21.09.2012, 08:40
1.Strahlungsfenster?
2.Abkühlung zwischen 40-75 trotz explodierendem CO2 Gehalt?

Na ja- wer will schon zu Fakten Stellung nehmen?Die Pfeifen vom PIK natürlich nicht.

CO2 nach Temp- siehe geschichtliche Records.

MANFREDM
21.09.2012, 09:21
„Anpassungsstrategien in der Klimapolitik“, das die Deutsche Akademie für Technikwissenschaften, kurz Acatech, Ende Oktober in Berlin präsentieren will.

Wieder ein Manuipulationsversuch von sog Klimawissenschaftlern: 4 "Wissenschaftler" treten bei einer Studie aus, weil angeblich die Erkenntnisse des IPCC nicht genügend berücksichtigt wurden: http://www.faz.net/aktuell/wissen/klima/klimaforschung-wie-man-wissenschaft-im-regen-stehen-laesst-11894823.html


„Die bestehenden Klimamodelle sind sicher nicht perfekt“, heißt es in einer Stellungnahme der vier zu ihrem Austritt unter Protest, „dennoch, die wesentlichen Fragen an die physikalische Klimaforschung sind weitgehend beantwortet.“ Nachzulesen wäre der Stand des Wissens auch in den Berichten des Weltklimarates IPCC. Doch die Expertise des IPCC spielt in dem Acatech-Papier keine Rolle, das internationale Wissenschaftlergremium kommt praktisch nicht vor.

Forschung a la Klima-Nazis.

kotzfisch
21.09.2012, 10:24
Das Acatech papier ist auch Shice- habe es gelesen.Bullshit auf Mittelschulniveau.

Registrierter
21.09.2012, 10:41
Na logisch. Die Antarktis wird ja auch kälter seit Beginn der Messungen.

Das nennt man Global Warming.

Nur mal ne Frage:
Wenn Wasser sowieso bei 0 Grad gefriert, warum nimmt dann die Eismasse noch weiter zu, wenn es unterhalb Null Grad noch kälter wird?

Mit anderen Worten:
Warum hat man bei minus 20° mehr Eis als bei minus 10°?

Registrierter
21.09.2012, 10:45
„Anpassungsstrategien in der Klimapolitik“, das die Deutsche Akademie für Technikwissenschaften, kurz Acatech, Ende Oktober in Berlin präsentieren will.

Wieder ein Manuipulationsversuch von sog Klimawissenschaftlern: 4 "Wissenschaftler" treten bei einer Studie aus, weil angeblich die Erkenntnisse des IPCC nicht genügend berücksichtigt wurden: http://www.faz.net/aktuell/wissen/klima/klimaforschung-wie-man-wissenschaft-im-regen-stehen-laesst-11894823.html


...das internationale Wissenschaftlergremium kommt praktisch nicht vor.

Forschung a la Klima-Nazis.

IPCC, ein internationales Wissenschaftler-Gremium?
Seit wann das den?

tommy3333
21.09.2012, 11:19
Das nennt man Global Warming.

Nur mal ne Frage:
Wenn Wasser sowieso bei 0 Grad gefriert, warum nimmt dann die Eismasse noch weiter zu, wenn es unterhalb Null Grad noch kälter wird?

Mit anderen Worten:
Warum hat man bei minus 20° mehr Eis als bei minus 10°?
Das ist in diesen Temperaturbereich keine Frage der Temperatur, sondern der Niederschläge.

Registrierter
21.09.2012, 11:46
Das ist in diesen Temperaturbereich keine Frage der Temperatur, sondern der Niederschläge.

schau mal:


Na logisch. Die Antarktis wird ja auch kälter seit Beginn der Messungen.

kotzfisch
21.09.2012, 11:58
Registriert: was versteht Nikolaus denn davon.
Er kann ja auf keinen Einwand eingehen, sondern nur als Inquisitor für Arme dumme Fragen stellen.
Sonst nichts.

tommy3333
21.09.2012, 12:18
schau mal:
geballte Kompetenz...

Reilinger
21.09.2012, 12:26
Schon wieder ein Rekord:
noch nie war die Eisdecke in der Antarktis so dick, NIEMALS SEIT BEGINN DER MESSUNGEN!

Antarctic Sea Ice Sets Another Record
Antarctic sea ice set another record this past week, with the most amount of ice ever recorded on day 256 of the calendar year (September 12 of this leap year). Please, nobody tell the mainstream media or they might have to retract some stories and admit they are misrepresenting scientific data.
http://www.forbes.com/sites/jamestaylor/2012/09/19/antarctic-sea-ice-sets-another-record/

Cool, heißt das die globale Klimaerwärmung findet nur auf der Nordhalbkugel statt? ;)

Nikolaus
21.09.2012, 12:45
Das nennt man Global Warming.Blödsinn. Das nennt man Abkühlung der Antarktis.

Nikolaus
21.09.2012, 12:51
Cool, heißt das die globale Klimaerwärmung findet nur auf der Nordhalbkugel statt? ;)Nordhalbkugel +0,20°, Südhalbkugel +0,08°/Dekade.
Nordpol +0,5°, Südpol -0,05°/Dekade.
Warum guckt ihr euch nicht selber mal die Daten an, anstatt immer nur nach irgendwelchen blödsinnigen Skeptikerseiten zu googeln?

Registrierter
21.09.2012, 14:26
Registriert: was versteht Nikolaus denn davon.
Er kann ja auf keinen Einwand eingehen, sondern nur als Inquisitor für Arme dumme Fragen stellen.
Sonst nichts.

hört, hört!

Registrierter
21.09.2012, 14:26
Blödsinn. Das nennt man Abkühlung der Antarktis.

KETZER!
Steinigt, rädert, vierteilt ihn!
Auf den Scheiterhaufen!

Registrierter
21.09.2012, 14:28
Cool, heißt das die globale Klimaerwärmung findet nur auf der Nordhalbkugel statt? ;)

Die globale Erwärmung schwächelt und ist jetzt nur noch hemiglobal.
Insgesamt schwächelt sie so sehr, dass ihre coole Schwester global Cooling seit 1998 die Regie führt.

ursula
21.09.2012, 16:36
http://www.youtube.com/watch?v=WakMoevDQPw&feature=endscreen&NR=1


http://www.youtube.com/watch?v=WakMoevDQPw&feature=endscreen&NR=1

Syntrillium
21.09.2012, 17:14
hi,

hier gehts zu seiner Internetpräsenz:
http://klima-ueberraschung.de/

mfg

Ingeborg
21.09.2012, 22:03
http://i261.photobucket.com/albums/ii72/kega3153/162.jpg

Ingeborg
21.09.2012, 22:34
http://i1219.photobucket.com/albums/dd431/jahunt/MonumentValleyinwinter.jpg

kotzfisch
21.09.2012, 23:08
Was für geile Bilder.
Arizona, oder?
Arizona im Schnee.

Olliver
22.09.2012, 05:41
Autor: Olliver / Datum: 21.09.2012 19:59
"""Das Meereis rund um den Nordpol kann sich offenbar nicht mehr von der globalen Erwärmung erholen"""???
Auch spricht dieser erste Satz der Greenpeass-Connection propagandistischen Blödsinn.

1) Eis ist kein sterbendes Lebewesen, es handelt sich um H20 in fester Form

2) Richtig ist vielmehr, dass das Arktik-Eis seit einer Woche wieder wächst
http://nsidc.org/arcticseaicenews/
http://arctic-roos.org/observations/satellite-data/sea-ice/observation_images/ssmi_ice_ext.png

3) Und weiter wächst und wächst


Dann aber wird von den Alarmisten wieder eine neue Sau durchs Alarmisten-Kaff getrieben werden!

Kommentar lesenswert? (3)
Diesen Kommentar der Redaktion melden!


Autor: Olliver / Datum: 21.09.2012 19:43
Sehr geehrte Alarmisten-rp-Redaktion!
schauen wir uns mal Eure Überschrift an, so so, es ist also die Halbe Arktis weg geschmolzen?

Wie groß ist denn die arktische Eismasse?

Das Grönland-Eis gehört ja wohl auch zur aktischen Eismasse, also sind es ca. 3,01 Mio km3

Die Alarmisten ließen diese Masse also halbieren?
Pustekuchen, dann wären ja nur noch 1,5 Mio km3 da, es sind aber immer noch 3,009 Mio km3 vorhanden. Und zu Karneval sind dann mal wieder 3,011 Mio km3 geschätzt.

Die Überschrift wäre wohl besser:

Alarmisten können nicht mal das kleine 1x1!

Setzen SECHS!!!

Währenddessen wächst das Antarktis-Eis auf den höchsten Stand seit Messungen!

Das verschweigt uns der Alarmisten-Höflichkeit!

Durchschaut!
Noch ne 6!
Fürs Fälschen und Angst -machen!

http://www.rp-online.de/wissen/klima/die-arktis-ist-halb-weggeschmolzen-1.3000054?commentview=true

Ganz_unten
22.09.2012, 08:50
Sehr interessanter Artikel zum Thema

"Recent Changes of Arctic Multiyear Sea Ice
Coverage and the Likely Causes".

http://journals.ametsoc.org/doi/pdf/10.1175/BAMS-D-11-00070.1


"These rivers breathe a lot of carbon.”
—David Butman, a doctoral student at the Yale School of Forestry and
Environmental Studies, who coauthored a recent article published in
Nature Geoscience showing that rivers and streams in the United States
are “supersaturated” with carbon dioxide (CO2) compared to the
atmosphere, releasing an amount of CO2 equivalent to a car burning
40 million gallons of gasoline (enough to fuel 3.4 million car trips to the
moon). Butman and coauthor Pete Raymond, a Yale professor, measured
temperature, alkalinity, and pH from samples of more than 4,000 U.S.
rivers and streams, and also studied the morphology and surface area
of the waterways. They fed this data into a model to determine the flux
of CO2 from the water and found that the amount of CO2 given off by
rivers and streams “is significant enough for terrestrial modelers to take
note of it,” according to Butman. The study revealed that the CO2, after
being released by decomposing plants, is making its way from the ground
into the rivers and streams. The researchers also determined that an
increase in precipitation caused by climate change will create a cycle that
leads to increasing amounts of CO2 in the waterways and subsequently in
the atmosphere. (Source: Yale University)


Available observations
suggest a thermodynamic coupling between the heat
of the ocean interior and the sea ice.



Mit der angeblichen durch anthropogenes CO2 verursachten Klimaerwärmung hat das z.Z. konstatierte Minimum der Eisbedeckung der arktischen See nix zu tun!

Ganz_unten
22.09.2012, 11:14
Tja, die Sonne....
http://icecap.us/images/uploads/ARCTIC.pdf
http://www.arctic.noaa.gov/detect/climate-clouds.shtml

Ganz_unten
22.09.2012, 11:55
Its the sun, stupid!
30090




The close relationships between the abrupt ups and downs of solar activity and of temperature
that we have identified occur locally in coastal Greenland, regionally in the Arctic Pacific and North Atlantic;
and hemispherically for the whole circum-Arctic,
suggesting that changes in solar radiation drive temperature variations in at least many areas.

Pictures like these cannot be drawn for temperature and CO2 concentration.
There just is no such close match between the steady rise in atmospheric CO2 concentration
and the often dramatic ups and downs of surface temperatures in and around the Arctic, China and the United States.

http://www.washingtontimes.com/news/2012/sep/6/global-warming-fanatics-take-note/

kotzfisch
22.09.2012, 18:22
Unter den aktuellen Beispielen der Warmisten, die Öffentlichkeit davon zu überzeugen, dass die Erde in Gefahr ist, befinden sich die Meinung des Präsidenten des radikalen Environmental Defense Fund, Fred Krupp im Wall Street Journal sowie ein Fernsehbericht im Sender PBS, in der Dr. James Hansen eine Statistik präsentierte, die genauso gefälscht war wie in seiner Aussage aus dem Jahr 1988, dass die globale Erwärmung vom Menschen verursacht ist und uns töten wird, wenn wir nicht durch die Kriminalisierung von CO2-Emissionen unsere Wirtschaft abwürgen.

Der bekannte Meteorologe Anthony Watts, dessen Website eine Schatzkammer wirklicher Klimawissenschaft ist, hat Hansens PBS-Präsentation von Glockenkurven widerlegt, mit denen er seine Behauptung, dass die gegenwärtigen Dürreerscheinungen ein Beweis der globalen Erwärmung sind, untermauern wollte. „Diese Glockenkurve beweist gar nichts“, sagte Watts. „Das ist nichts weiter als ein politischer Trick eines Mannes, der jede Art von professioneller Wissenschaft zugunsten von Aktivismus aufgegeben hat“. Watts Forschungen haben gezeigt, wie korrupt viele Thermometermessungen waren infolge der Lokationen, an denen die Thermometer aufgestellt worden sind oder weil Messungen aus Gebieten stammen sollten, in denen es gar keine Thermometer gab.

Wie üblich: Lug und Betrug.
Hansen und Jones sind die schlimmsten Fälscher.
Na ja und Mann, das Arschloch.

Syntrillium
22.09.2012, 19:07
hi,

ein Erfahrungsbericht von einem der versuchte einen Olivenhain anzulegen :sark:

http://www.mainolivenhain.de/Docs/FAQ.html

mfg

Ingeborg
22.09.2012, 21:44
http://sphotos-a.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-ash3/564355_10151237808115921_1227469849_n.jpg

These "mammatus clouds" were photographed above Hastings, Nebraska, after a destructive thunderstorm in May 2005. Although their formation is not completely understood, these rare clouds usually develop at the base of a thunderstorm, and appear lumpy because of instabilities and temperature differences between sinking and rising air. Credit: Nebraska Dept. of Natural Resources

Ingeborg
22.09.2012, 21:55
hi,

ein Erfahrungsbericht von einem der versuchte einen Olivenhain anzulegen :sark:

http://www.mainolivenhain.de/Docs/FAQ.html

mfg

interessanter Artikel

Nach dem strengen Winter 2008/09 habe ich mich intensiver mit dem Wettergeschehen in unserer Region beschäftigt. Ich bin überzeugt, dass dieser Winter kein "Ausrutscher" war, sondern Teil eines langwelligen Rhythmus, worin wir uns gerade in einem Kaltwintertal befinden. Daher habe ich 2009 in weiteren Frostschutz (s. Technik) investiert. Der Winter 2009/10 hat meine Vermutung gestützt und 2010/11 dürfte kaum milder werden (hat sich leider auch bestätigt! - April 2011), ich erwarte noch weitere kalte Winter bis 2014. Problematisch werden insbesondere die "Troglagen" mit arktischer Kaltluft, deren Zungen in den vergangenen Wintern bis in den Bereich Karlsruhe ragten. Eine Erklärung dazu bringt dies in Zusammenhang mit der Klimaerwärmung.

Ihre Winterbilanz 2011/12?

Der Dauerfrost Ende Januar/Februar hat in Italien 100 Millionen Olivenbäume geschädigt !!

kotzfisch
22.09.2012, 21:55
Tolles Bild.

Syntrillium
22.09.2012, 22:07
hi,

also das Photo erinnert mich an Hundefutter, Pansen.. gereinigter Pansen, heutzutge wird er gereinigt und sieht dann irgendwie weiss aus und dann wird das Hundefutter an Menschen verkauft!

mfg

Ganz_unten
23.09.2012, 00:58
hi,

also das Photo erinnert mich an Hundefutter, Pansen.. gereinigter Pansen, heutzutge wird er gereinigt und sieht dann irgendwie weiss aus und dann wird das Hundefutter an Menschen verkauft!

mfg
Manche mögen Kutteln:
http://www.mamas-rezepte.de/bilder/gross/saurekutteln.jpg

Ingeborg
23.09.2012, 09:07
http://sphotos-h.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-snc6/408412_503467156348926_1268227770_n.jpg

Olliver
23.09.2012, 09:17
http://sphotos-h.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-snc6/408412_503467156348926_1268227770_n.jpg


wohnst du am Nordpol inge?

:D

Don
23.09.2012, 09:49
http://sphotos-a.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-ash3/564355_10151237808115921_1227469849_n.jpg



Die entstehen prinzipiell genauso wie die Unteransicht des Polareises in der Arktis, nur eben mit Luftströmungen deren Feuchte und Temperatur um den Taupunkt herumeiern.

Ganz_unten
23.09.2012, 13:47
Die entstehen prinzipiell genauso wie die Unteransicht des Polareises in der Arktis, nur eben mit Luftströmungen deren Feuchte und Temperatur um den Taupunkt herumeiern.
Struktur- und Musterbildung, echt faszinierend!
Die Bemerkung mit dem Taupunkt ist ein guter Denkanstoß, die Oberflächenspannung von Wassertröpfchen nicht zu vergessen.
Erinnnert mich an den Marangoni-Effekt:
Reduktion von Flächen hoher Oberflächenspannung auf Kosten von Flächen niedrigerer Oberflächenspannung führt zu einem konvektiven Fluss in Richtung der höheren Oberflächenspannung!
Nimmt die Oberflächenspannung mit steigender Temperatur ab, könnte bereits eine Art Benardsche Konvektionsströmung allein durch die Oberflächenspannung angetrieben werden.
Was da bei der Bildung socher "mammatus clouds" genau für Reaktions-Diffusionsprozesse ablaufen? Ich weiß leider nix!

Ingeborg
23.09.2012, 14:18
wohnst du am Nordpol inge?

:D

Taunus - hier war es auch so - das Bild ist Bad Essen

Olliver
24.09.2012, 07:08
Taunus - hier war es auch so - das Bild ist Bad Essen

Klima-Katastrophe in Hessisch-Sibierien,
verstehe!

r2d2
24.09.2012, 15:56
Trotzdem gibt es viel Unbeantwortetes: „Es gibt in der Arktis keine Anzeichen für eine Klimakatastrophe.“ (Prof. Syun-Ichi Akasofu, Leiter Arktisches Forschungszentrum) “Globale Erwärmung durch CO2 ? Das ist der größte Betrug in der Geschichte der Menschheit!“, (John Coleman, Gründer des in England sehr populären „Weather Channel“) „Der Global-Warming-Alarm kommt im Gewand der Wissenschaft daher, aber es handelt sich dabei nicht um Wissenschaft. Es ist Propaganda.” (Prof. Paul Reiter, Pasteur Institute Paris) „Die globale Erderwärmung ist ein Mythos, und ich denke, dass jeder vernünftige Mensch und Wissenschaftler dies auch sagt. Es ist nicht in Ordnung, sich auf das UN-Gremium IPCC zu berufen. Das IPCC ist kein wissenschaftliches Gremium; es ist eine politische Institution mit grünem Charakter.” (Vaclav Klaus, Präsident der Tschechischen Republik) „Der Friedensnobelpreisträger und „oberste Klimaschützer“ Al Gore verbraucht in seiner Villa etwa vierzigmal (!) mehr Energie pro Jahr als ein durchschnittlicher amerikanischer Haushalt“. (Recherche von Steven J. Milloy, Gründer und Betreiber von http://www.junkscience.com) „Ich habe Al Gore kürzlich getroffen. Ich habe ihm zu seinem Film („Eine unbequeme Wahrheit“) gratuliert. Ich sagte ihm, es sei ein wirklich sehr gut gemachter Film. Sehr beeindruckend - für Leute, die keine Ahnung von Wissenschaft haben. Danach war Al Gore sehr sauer auf mich.“ (ein lachender Professor Fred Singer, Universität Virginia) „Die Menschen werden mit Propaganda zugeballert. Al Gore ist eine Kombination aus Verrücktheit und Korruption. Ich weiß nicht, was er bezweckt. Er hat starke finanzielle Interessen. Ich glaube, er will Milliardär werden.” (Prof. Richard Lindzen, Massachusetts Institute of Technology, Boston) „Wir können nicht behaupten, dass das CO2 das Klima bestimmt, denn das hat es in der Vergangenheit nachweislich zu keiner Zeit getan. Die Eiskernbohrungen zeigen eindeutig: Erst ändert sich die Temperatur, die CO2-Konzentration folgt im Abstand von etwa 600 bis 800 Jahren nach. Das IPCC vertauscht demzufolge Ursache und Wirkung.“ (Prof. Ian Clark, Klimatologe Universität Ottawa) „Es gibt keine Hinweise darauf, dass die Temperaturentwicklung im 20.Jahrhundert in einem direkten Zusammenhang mit CO2 stehen könnte.“ (Prof. Nir Shaviv, Universität Jerusalem) „Die Sonne bestimmt das Klima. CO2 ist irrelevant.“ (Dr. Piers Corbyn, Meteorologe und „englischer Wettergott“) „Das, was einen am meisten ärgert, ist, dass die wissenschaftlichen Berater von Regierungsleuten genau wissen, dass das verkehrt ist, und dass sie trotzdem den Leuten diesen Blödsinn andrehen!“ (Prof. Gerhard Gerlich, Technische Universität Braunschweig) “Eine Abkühlung würde der Menschheit große Probleme bereiten. Eine Erwärmung wäre hingegen eine sehr angenehme Sache.“ (Prof. Bob Carter, James Cook Universität, Australien) „Es gibt bereits soviel CO2 in der Atmosphäre, dass in vielen Spektralbereichen die Aufnahme durch CO2 fast vollständig ist, und zusätzliches CO2 spielt keine große Rolle mehr.” (Dr. Heinz Hug, Die Angsttrompeter, ISBN 3-7766-8013-X) "Die Klimaschwindler behaupten auch gerne, dass noch nie zuvor in der Geschichte unserer Erde die CO2-Konzentration in der Atmosphäre so hoch gewesen sei wie heute: Das ist nachweislich falsch! Geowissenschaftler konnten Eiszeitperioden (!) nachweisen, in denen die atmosphärische CO2-Konzentration zehn- bis zwanzigmal höher war als heute!" (Ulrich Berner und Hansjörg Streif, Klimafakten) Link zum Artikel in "Remote sensing" http://news.yahoo.com/nasa-data-blow...192334971.html On the Misdiagnosis of Surface Temp.Feedbacks from Variations in Earth`s Radiant Energy Bilance. Spencer/Braswell 24.05.2011 Eine plumpe Aufzählung von Behauptungen, die übrigens alle gar nicht richtig sein können. Die Thesen von Gerlich und Hug sind zwar beide falsch, aber zudem widersprechen sie sich auch noch gegenseitig. Wer so etwas postet, zeigt nur, dass er keine Theorie und damit auch keine Ahnung hat, sonst würde er nicht auf Blödsinn posten. Zwar ist sowohl Gerlich, als auch Hugs These Blödsinn, aber wer beide als Quelle nennt, behauptet, wie einfach nachvollziehbar ist, auf jeden Fall Blödsinn, da sich beide Thesen widersprechen. Eine von beiden ist also mindestens falsch. Welche ist das deiner Meinung nach? Liegt Gerlich falsch oder Hug? Wahrscheinlich kommt nun wieder nichtssagendes Geschwätz als Antwort, anstatt eine Falsifikation.

r2d2
24.09.2012, 16:21
Wer Hug, Gerlich und Lindzen in einem Atemzug nennt, zeigt nur, dass ihn ihre Theorien gar nicht interessieren, sondern dass es ihm nur darum geht, Leute mit Propaganda zuzuballern. Hauptsache es gibt irgendwelche Alternativtheorien, am besten möglichst viele. Und wenn diese sich gegenseitig widersprechen und die meisten daher falsch sein müssen? Egal, dem ideologischen Zweck, den man verfolgt, sind ja allesamt dienlich! Und die Fakten bleiben auf der Strecke. Nun kann man wunderbar die "Wirklichkeit" an sein Weltbild anpassen und ist nicht gezwungen sein Weltbild der Wirklichkeit anzupassen.

kotzfisch
24.09.2012, 16:28
Gegenthesen dürfen sich widersprechen.
Das läßt zwar den Schluß zu, dass sie nicht alle richtig sein können, zeigt aber die Lebendigkeit des Diskurses, was bei von vorneherein auf die offiziell dogmatische Linie des IPCC festgelegten Menschen natürlich nicht gut ankommt.

Wer so apodiktisch argumentiert wie Du, zeigt, dass ihm an einer pluralen Diskussio auch gar nicht gelegen ist.
Du bist Anhänger einer Ideologie, wie Du und Deine anderen Nicks ja hinreichend bewiesen haben.

Ich habe lediglich Gegenpositionen aufgelistet, ohne mir eine bestimmte These zu eigen zu machen.

Und, wenn Du etwas dazu wissen willst, mach Dich doch schlau, wozu fragst Du mich denn, Du weißt doch
ohnehin alles besser.

Olliver
24.09.2012, 18:50
....Nun kann man wunderbar die "Wirklichkeit" an sein Weltbild anpassen und ist nicht gezwungen sein Weltbild der Wirklichkeit anzupassen.

Eine leichte Übung für jeden Jünger der Church-of-global-Warming:

http://wizbangblog.com/wp-content/uploads/2011/07/9bd45-scientist-cartoon.jpg

http://thefounderskeeper.com/ChurchWarming.gif

Ingeborg
24.09.2012, 23:51
Link: http://patriotpost.us/opinion/14736

Lesen Sie auch hier einen interessanten Beitrag auf die Kalte Sonne zum Thema arktische Eisschmelze:
NABU: „Bis zu 50 Prozent der Erwärmung in der Arktis sind auf den Einfluss von Rußpartikeln zurückzuführen“

Übersetzt von Chris Frey EIKE

http://www.eike-klima-energie.eu/news-cache/die-wahrheit-hinter-der-schrumpfenden-eiskappe-in-der-arktis-die-fakten-zeichnen-ein-anderes-bild/

Olliver
25.09.2012, 07:14
:
:
:
:
Ich übernehme nur einmal die Argumentations-"Logik" der Alarmisten:

http://drtimball.com/wp-content/uploads/2011/02/estimated-global-temperature-over-900-million-years.jpg
Die schreckliche Dino-Temperaturerhöhung von 17 Grad über heute war menschen-und dino-gemacht. 97% der IPCC-Wissenschaftler glauben daran! ;-)

Das belegen wissenschaftliche Skizzen und Höhlenbilder der damaligen Bevölkerung:
http://familie-feuerstein.org/66.jpg

:D:D

http://www.rp-online.de/wissen/klima/die-arktis-ist-halb-weggeschmolzen-1.3000054?commentview=true

:D:D

KuK
25.09.2012, 08:16
Moin!

Ich glaube auch nicht an die diversen Paniken, die durch unsere Polit-Affen uns glauben gemacht werden sollen.

Als erstes erinnere ich mich an
- die "grüne" Panik zur Umweltverschmutzung; ja, es ist etwas besser geworden mit viel Geldeinsatz
- Terror von links mit Baader-Meinhoff: eine kleine Luftblase im Lande
- die "Ölkrise" 1973, wir haben immer noch Öl und werden welches haben, nur viel teurer
- dann kam das Baumsterben und wir haben immer noch Bäume, nur teure Mehrabgaben für Umweltschutz
- dann kam der Rinderwahn-sinn-los, wir haben wieder genug Rindfleisch, nur teurer wegen des Herstellungsnachweis-Getöses
- dann kamm die Schweinepest, siehe oben
- dann kamen die Hamburger Chaoten um den Prof. Mojib Latif mit der Klimaerwärmung: wir hatten einen kalten Winter
- jetzt ist die CO²-Panik ausgebrochen und die Kuh-Fürze werden gezählt, alles lächerlich
- jetzt wird die NSU-Panik beschworen und der Bürger ausgespäht und beschnüffelt, mehr denn je

All diese Szenarien dienen nicht zu wissenschaftlichen Ansätzen, sondern dazu, die Bevölkerung zu verunsichern und ihr mehr Geld für mehr Steuern und Abgaben aus dem Kreuz zu leiern. Diesen Mechanismus zu erkennen, scheint einigen Bunzelbürgern enorme Schwierigkeiten zu machen.

Alle Resultate aus diesen Anlässen war stets, neue Einnahmequellen für den Staat durch neue Bürgerabgaben zu erschließen.

Hat keine Lust, sich weiter ausbluten zu lassen,

KuK

Olliver
25.09.2012, 17:29
Forscher spielen Szenarien für Deutschland durch Klimawandel trifft Osten besonders hart


Berlin (RPO). Wird die Elbe im Sommer zum Rinnsal und im Winter zur reißenden Gefahr? Forscher haben Klima-Szenarien für Deutschlands Regionen bis zum Jahr 2100 durchgespielt. Eines scheint klar: Die Erderwärmung kommt uns teuer zu stehen.

Das ist die Grundlage für die Berechnung der Szenarien für einzelne Regionen. Die Einzelergebnisse ......




Autor: Olliver / Datum: 25.09.2012 16:16
""Die Einzelergebnisse für jeden Landkreis werden....""

Jetzt bin ich aber geschockt. Mein Haus steht genau auf der Grenze zwischen 2 Landkreisen.
Muss ich zu meiner Rettung jetzt eine Haushälfte abreißen, oder soll ich mich doch lieber gleich mit einem Umzug nach Spitzbergen in Sicherheit bringen?
;-)

Kommentar lesenswert?


http://www.rp-online.de/wissen/leben/klimawandel-trifft-osten-besonders-hart-1.3006566?commentview=true

tommy3333
25.09.2012, 17:33
Panikmache begründet "Prognosen" unsicherer und unvollständiger Modelle eines chaotischen System bis bis 90 Jahre in die Zukunft. Ich weiß gar nicht, welche der beiden Zünfte die größeren Quacksalber sind: die der sog. "Forscher" oder die der Journallie.