PDA

Vollständige Version anzeigen : gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 [80] 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118

Ingeborg
19.02.2014, 14:07
Im Süden Deutschlands ist mit Südwind Staub aus der Sahara herangeweht worden. Mit dem Regen wurde dieser heute aus der Luft herausgewaschen und lagerte sich am Boden ab. Besonders gut erkennt man den Wüstenstaub auf Autos und Gartenmöbeln.

https://fbcdn-sphotos-c-a.akamaihd.net/hphotos-ak-prn1/t1/q71/s720x720/1653589_767877609907878_526587798_n.jpg

https://upload.facebook.com/wetteronline/photos/a.117115201650792.14502.113493775346268/767877609907878/?type=1&stream_ref=10

Skaramanga
19.02.2014, 14:44
Im Süden Deutschlands ist mit Südwind Staub aus der Sahara herangeweht worden. Mit dem Regen wurde dieser heute aus der Luft herausgewaschen und lagerte sich am Boden ab. Besonders gut erkennt man den Wüstenstaub auf Autos und Gartenmöbeln.

...

https://upload.facebook.com/wetteronline/photos/a.117115201650792.14502.113493775346268/767877609907878/?type=1&stream_ref=10

Dann sollen die Neger das auch abstauben. Das können sie doch am besten.

romeo1
19.02.2014, 15:15
Wäre es umgekehrt würdet ihr nur über das Wetter hierzulande sprechen und das als Argument hernehmen daß es keine Klimaerwärmung gäbe. Ihr legt euch alles genauso zurecht wie die Gegenseite.

Nichtswürdiger, WIR biegen UNS gar nichts zurecht, sondern WIR berichten, wie die Realität aussieht und zwar ohne Fakten und Daten zu fälschen!

Hat er UNS jetzt verstanden?

Olliver
19.02.2014, 17:42
https://fbcdn-sphotos-a-a.akamaihd.net/hphotos-ak-prn2/t1/282920_10152206255245281_174954979_n.jpg

beemaster
19.02.2014, 17:46
Welche Aussagekraft hat diese ästhetisch ansprechende Grafik für Ihre Katastrophentheorie der Eiszeit?

Olliver
19.02.2014, 17:49
Welche Aussagekraft hat diese ästhetisch ansprechende Grafik für Ihre Katastrophentheorie der Eiszeit?

Welche Katastrophentheorie der Eiszeit?

beemaster
19.02.2014, 17:54
Na klar doch Ihre Theorie, die Sie hier allenthalben verbreiten. Gab's die Grafik nur ohne Pfeile oder hätten die extra gekostet?

Olliver
19.02.2014, 17:59
Na klar doch Ihre Theorie, die Sie hier allenthalben verbreiten. Gab's die Grafik nur ohne Pfeile oder hätten die extra gekostet?

Es ist nicht MEINE Theorie, es ist Stand der Wissenschaft.

Eiszeiten sind periodisch-wiederkehrende physikalische Kreisel-Ereignisse, sie sind auch ohne Pfeile gültig.

Physik.

http://www.science-skeptical.de/wp-content/uploads/2011/10/415k-year-temp-graph.jpg

Und wohin wir uns zZ bewegen ist hier in bunt auch erkennbar.

Wenn man will.

beemaster
19.02.2014, 18:06
Es ist nicht MEINE Theorie, es ist Stand der Wissenschaft.

Eiszeiten sind periodisch-wiederkehrende physikalische Kreisel-Ereignisse, sie sind auch ohne Pfeile gültig.

Physik.

http://www.science-skeptical.de/wp-content/uploads/2011/10/415k-year-temp-graph.jpg

Und wohin wir uns zZ bewegen ist hier in bunt auch erkennbar.

Wenn man will.

Und genau die nächste, die schon seit der neolitischen Revolution überfaällig ist, wird ganz ausfallen.

Olliver
19.02.2014, 18:09
Und genau die nächste, die schon seit der neolitischen Revolution überfaällig ist, wird ganz ausfallen.

Das wäre dann die ERSTE, seit mehreren Mio Jahren.

Warum sollte sie so etwas machen?

Die Physik hat sich nicht verändert.

beemaster
19.02.2014, 18:21
Das wäre dann die ERSTE, seit mehreren Mio Jahren.

Warum sollte sie so etwas machen?

Die Physik hat sich nicht verändert.


Eben. Aber die Atmosphäre. Und zwar nicht erst seit gestern, sondern seit der Mensch Ackerbau und Viehzucht betreibt, bis ins 19.Jahrhundert vor allem durch Methan. (Ist nicht auf meinem Mist gewachsen, kommt von einem Klimaskeptiker)

Olliver
19.02.2014, 18:30
.... seit der Mensch Ackerbau und Viehzucht betreibt.....

Seit da wird es Schritt für Schritt kälter, etwa seit 8000 Jahren.



DAS widerspricht doch aber deiner These, oder?

beemaster
19.02.2014, 18:33
Seit da wird es Schritt für Schritt kälter, etwa seit 8000 Jahren.



DAS widerspricht doch aber deiner These, oder?

Wie gesagt - ist nicht meine- ist eine aus Ihrem Lager

Olliver
19.02.2014, 18:43
Wie gesagt - ist nicht meine- ist eine aus Ihrem Lager
Da hat wohl einer einen Lager-Koller?
;)

Ich lagere nur gute Rotweine.

http://www.science-skeptical.de/wp-content/uploads/2011/10/415k-year-temp-graph.jpg

Aber zurück zu deiner angeblich-ausfallenden Eiszeit:

Der Zeitrahmen entspricht etwa der Warmzeit vor 410 000 Jahren.
Also nix Ungewöhnliches.

Olliver
19.02.2014, 19:53
https://fbcdn-sphotos-e-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash3/t1/1604415_10152179239150281_2030330179_n.jpg

Lake Michigan

Olliver
19.02.2014, 20:08
http://www.landschaftsmuseum.de/Bilder/Klima-Holozaen_Holm-2.jpg

Syntrillium
19.02.2014, 21:27
hallo,

gleich kommt der Nikolaus und faselt von von den - 29°C.

Baumringe:

http://s7.directupload.net/images/user/121123/focjm2mp.jpg

mfg

Olliver
20.02.2014, 05:05
hallo,

gleich kommt der Nikolaus und faselt von von den - 29°C.

Baumringe:

http://s7.directupload.net/images/user/121123/focjm2mp.jpg

mfg

Vielleicht haben wir ja Glück, und der Nikolaus kommt erst am 6.Dezember?! :haha:

http://www.landschaftsmuseum.de/Bilder/Klimatabelle_MA-2.jpg
http://www.landschaftsmuseum.de/Seiten/Lexikon/Klima-3.htm

Schön die Schwingung abwärts erkennbar.
Das derzeitige 16-jährige Plateau könnte das Maximum sein.
Könnte.
Muss nicht.
Aber die Wahrscheinlichkeit ist groß.

Leider.

tommy3333
20.02.2014, 07:47
Eben. Aber die Atmosphäre. Und zwar nicht erst seit gestern, sondern seit der Mensch Ackerbau und Viehzucht betreibt, bis ins 19.Jahrhundert vor allem durch Methan. (Ist nicht auf meinem Mist gewachsen, kommt von einem Klimaskeptiker)
In den dargestellten Zeiträumen aus Ollivers Graphik hatte sich die Atmosphäre auch schon verändert, bevor der Mensch Ackerbau und Viehzucht betrieb. Mit tlw. sogar größeren Schwankungen. Weitgehend unklar ist jedoch, was jeweils Ursache und was die Folge welcher Ursache ist. Da gibt es nur Vermutungen.

Ingeborg
20.02.2014, 11:09
https://fbexternal-a.akamaihd.net/safe_image.php?d=AQB_5KrVTrtxHwgZ&w=398&h=208&url=https%3A%2F%2Ffbcdn-sphotos-g-a.akamaihd.net%2Fhphotos-ak-prn2%2Ft1%2F1508164_768347396527566_398184242_n.pn g&cfs=1

+++ Über 5 Meter Schnee in den Südalpen +++

Dieser Winter ist auf der Alpensüdseite wirklich außergewöhnlich schneereich. Mittlerweile türmt er sich vor allem in den italienischen Alpen meterhoch. Ganz anders in den Nordalpen: Dort war der Winter bisher sehr schneearm.

tommy3333
20.02.2014, 11:31
Von mir aus können die ihren Schnee behalten.

kotzfisch
20.02.2014, 11:42
Fassen wir einmal diesen Thread zusammen:
989 Seiten.

Es sind verschiedentlich PIK Praktikanten aufgetaucht.
R2D2, Nikolaus und ein paar andere Zweitnicks und Doppelaccounts,
die längst wieder in der wohlverdienten Mülltonne verschwunden sind.

Sie haben unter Aufbietung aller Möglichkeiten moderner Desinformationstechniken
versucht, die Fraktion der AGW Skeptiker und NUR diese Bezeichnung ist richtig,
es gibt weder Klimaleugner (Sonnenuntergangs, Ozean und Wetterleugner- absurd und in eine
HC Leugner Konnotation gebracht....Intention klar- Goebbelsche Propagandamasche),
noch Klimaskeptiker (Skeptisch bezüglich des Klimas?Quatsch, reinsten Wassers),
mittels pseudowissenschaftlicher Begriffsverwirrungen aus dem Konzept zu bringen.
Offenkundig wurden diese verdächtigerweise fast monothematischen Schreiberlinge
dafür bezahlt, es ist schon auffällig, wenn man nur zu einem Thema schmiert.

Qui bono bleibt die ernsthafte Frage, die sich bei solchen Narren stellt.

Interessant ist, dass natürlich auf Kernfragen niemals eingegangen wird und bei
Gegensteuern wird sofort eingeknickt: Stichwort Absorptionsbanden und letztens Hurricanhäufigkeit.

Lächerlich- sie können hier nicht mithalten.

Bulldog
20.02.2014, 11:51
Interessant ist, dass natürlich auf Kernfragen niemals eingegangen wird und bei
Gegensteuern wird sofort eingeknickt: Stichwort Absorptionsbanden und letztens Hurricanhäufigkeit.

Lächerlich- sie können hier nicht mithalten.


Richtig!!!

Die Spektren von CO2 sind die entscheidenden physikalischen Fakten, mit dem man den Klimawandel durch CO2 sofort wiederlegen kann.

Komischerweise geht selbst ein Professor für theoretische Physik und Astronomie und Klimawandelprediger , Lesch, nicht auf diese entscheidenden Fakten ein.

Unsere Physikerin aus der Uckermark scheint von den Spektren von Atomen und Molekülen ja grundsätzlich keine Ahnung zu haben.

kotzfisch
20.02.2014, 12:00
Richtig!!!

Die Spektren von CO2 sind die entscheidenden physikalischen Fakten, mit dem man den Klimawandel durch CO2 sofort wiederlegen kann.

Komischerweise geht selbst ein Professor für theoretische Physik und Astronomie und Klimawandelprediger , Lesch, nicht auf diese entscheidenden Fakten ein.

Unsere Physikerin aus der Uckermark scheint von den Spektren von Atomen und Molekülen ja grundsätzlich keine Ahnung zu haben.

Ja, komisch.
Wie Du weißt, würde alles sofort zusammenbrechen, gingen sie auf das Thema ein, dass das einzig relevante
"Gas", das fähig ist, Wärme zurückzuhalten, Wasserdampf ist.

Es muß also und jetzt kommen wir zwei als mißtrauische "cui bono" Frager zu Zuge: andere Interessen geben.

Andere Interessen heissen: Macht, Bevormundung, Geld via steuerliche Abzocke.

Wann begreifen es die Wähler?
Wen sollen sie dann wählen?

r2d2
20.02.2014, 14:00
Stichwort Absorptionsbanden
Außer ein paar Trotteln in Internetforen kritisiert kaum einer der sogenannten Klimaskeptiker (insbesondere keiner der bekannteren) die Aussage des IPCC, dass das Grad des wissenschaftlichen Verständnisses von Treibhausgasen und ihren Absorptionsbanden hoch ist, wobei es sich doch anbieten würde, genau da drauf einzuschlagen. Und das bedeutet eben auch, dass man theoretisch berechnen kann, um wieviel der Temperatur steigt, wenn sich die Konzentration eines oder mehrerer Treibhausgase bei sonst gleichbleibenden Bedingungen erhöht. Auch diesen Wert findet man in den IPCC-Berichten, inkusive Quellenangabe auf Fachliteratur.

Wer das ignoriert, leugnet allzu offensichtlich gut verstandene robuste wissenschaftliche Theorien und wird daher als Leugner bezeichnet, zumal es ihm ausreicht, keine Ahnung von Atmosphärenphysik zu haben,

Zugegebenermaßen ist es aber nicht trivial das zu verstehen. Das ist aber auch die Urknalltheorie nicht.

kotzfisch
20.02.2014, 18:21
Außer ein paar Trotteln in Internetforen kritisiert kaum einer der sogenannten Klimaskeptiker (insbesondere keiner der bekannteren) die Aussage des IPCC, dass das Grad des wissenschaftlichen Verständnisses von Treibhausgasen und ihren Absorptionsbanden hoch ist, wobei es sich doch anbieten würde, genau da drauf einzuschlagen. Und das bedeutet eben auch, dass man theoretisch berechnen kann, um wieviel der Temperatur steigt, wenn sich die Konzentration eines oder mehrerer Treibhausgase bei sonst gleichbleibenden Bedingungen erhöht. Auch diesen Wert findet man in den IPCC-Berichten, inkusive Quellenangabe auf Fachliteratur.

Wer das ignoriert, leugnet allzu offensichtlich gut verstandene robuste wissenschaftliche Theorien und wird daher als Leugner bezeichnet, zumal es ihm ausreicht, keine Ahnung von Atmosphärenphysik zu haben,

Zugegebenermaßen ist es aber nicht trivial das zu verstehen. Das ist aber auch die Urknalltheorie nicht.

Deswegen braucht man dann Korrekturen in der Modellierung, auch wenn es eine rückwärtsgewandte ist, wie Du mal so köstlich anmerktest.
Schau, ich bin Psychiater, kein Atmosphärenchemiker- Du übrigens auch nicht, aber genausowenig wie ich ein Drei Sterne Koch sein muß, um zu
beurteilen, ob das Essen etwas taugt, kann ich sagen, dass Eure Prognosen und Berechnungen etwa so aussagekräftig sind, wie bad studies in der
Epidemiologie.NULL.

Also nimm Dein Maul nicht so voll- es täuscht doch nicht darüber hinweg, dass Ihr keine Ahnung habt.

beemaster
20.02.2014, 18:42
...

Also nimm Dein Maul nicht so voll- .....

Hier werden die Klimaskeptiker jedes Mal besonders überzeugend. Es ist klar wie Kloßbrühe, dass gar nicht die Absicht besteht, mit Argumenten zu überzeugen. Einschüchterungen solen Widerspruch im Keim ersticken.

Hydrant
20.02.2014, 19:27
Das wäre etwas früh. Bisher ging die Eisschmelze erst Anfang März los.
Aber möglich wäre es:


Es ging um die Gehirnschmelze, Weihnachtsmann.

kotzfisch
20.02.2014, 19:29
Hier werden die Klimaskeptiker jedes Mal besonders überzeugend. Es ist klar wie Kloßbrühe, dass gar nicht die Absicht besteht, mit Argumenten zu überzeugen. Einschüchterungen solen Widerspruch im Keim ersticken.

Warmduschen- Gefäße ziehen sich zusammen.
Warum hält ein Vollquaxo sich nicht einfach raus.
Du hast doch NULL Dunst, worum es hier geht.

kotzfisch
20.02.2014, 19:30
Es ging um die Gehirnschmelze, Weihnachtsmann.

Hahahaha.... wie geil.

Hydrant
20.02.2014, 19:47
Hahahaha.... wie geil.

Diese Steilvorlage war einfach zu schön...
Und wenn es um Nikolausi geht, kommen mir ganz seltsame Gedanken, welche gar nichts mehr mit Rationalität zu tun haben.
Well, let's do it, close that shit. [Zitat von mir]

r2d2
20.02.2014, 22:45
Deswegen braucht man dann Korrekturen in der Modellierung
Wenn du ohnehin nur dasselbe bezüglich der Absorptionsbanden behauptest, wie auch im IPCC-Bericht nachzulesen ist, frage ich mich, wieso du ständig auf diese hinweist und sie erklärt bekommen willst.

kotzfisch
20.02.2014, 22:51
Wo? Dann lese ich es es nach.

r2d2
20.02.2014, 23:05
Wo? Dann lese ich es es nach.
Weswegen bedarf es gemäß gängiger Theorie deiner Ansicht nach irgendwelcher ominöser Korrekturen in der Modellierung?

Wahrscheinlich weil du nicht beim Thema bleiben kannst mit deinen Nörgeleien. Das Thema waren die Absorptionsbanden.

beemaster
21.02.2014, 02:55
Warmduschen- Gefäße ziehen sich zusammen.
Warum hält ein Vollquaxo sich nicht einfach raus.
Du hast doch NULL Dunst, worum es hier geht.

"http://www.politikforen.net/images/misc/iconforums.png DEPPO
Hallo Schwachulsky,
Du blickst doch gar nichts, warum meinen die größten
Dummbeutel, sie müßten sich zu Erwachsenenthemen äußern.

Gute Nacht und bleib weg von der Tastatur!

KF."

Kam als Private Nachricht. Wirklich.

Nicht einmal in privaten Nachrichten können sie das Rumgedrohe lassen. Peinlich.
(und nein, lieber Kotzfisch, ich habe das nicht gemeldet. Ich denke, Sie können auch forumsöffentlich zu Ihren Aussagen stehen)

Olliver
21.02.2014, 04:59
...
Nicht einmal in privaten Nachrichten können sie das Rumgedrohe lassen. Peinlich.
..

Du würdest besser mal dein allgemeines Wischiwaschi lassen, konstruktiv beitragen und konkret deine Aussagen belegen.

tommy3333
21.02.2014, 07:21
"http://www.politikforen.net/images/misc/iconforums.png DEPPO


Hallo Schwachulsky,
Du blickst doch gar nichts, warum meinen die größten
Dummbeutel, sie müßten sich zu Erwachsenenthemen äußern.

Gute Nacht und bleib weg von der Tastatur!

KF."

Kam als Private Nachricht. Wirklich.

Nicht einmal in privaten Nachrichten können sie das Rumgedrohe lassen. Peinlich.
(und nein, lieber Kotzfisch, ich habe das nicht gemeldet. Ich denke, Sie können auch forumsöffentlich zu Ihren Aussagen stehen)

[OT] Von den Mods wird das nicht übrigens gern sehen, wenn priv. Nachrichten veröffentlicht werden.

Olliver
21.02.2014, 07:50
Fassen wir einmal diesen Thread zusammen:
989 Seiten.
....

Es sind mittlerweile knapp 2000! Seiten.

kotzfisch
21.02.2014, 09:41
"http://www.politikforen.net/images/misc/iconforums.png DEPPO
Hallo Schwachulsky,
Du blickst doch gar nichts, warum meinen die größten
Dummbeutel, sie müßten sich zu Erwachsenenthemen äußern.

Gute Nacht und bleib weg von der Tastatur!

KF."

Kam als Private Nachricht. Wirklich.

Nicht einmal in privaten Nachrichten können sie das Rumgedrohe lassen. Peinlich.
(und nein, lieber Kotzfisch, ich habe das nicht gemeldet. Ich denke, Sie können auch forumsöffentlich zu Ihren Aussagen stehen)


Tja, klarer Sperregrund: Veröffentlichung von PN.
Ja, ich stehe zu der PN- klar und deutlich.

kotzfisch
21.02.2014, 10:23
Weswegen bedarf es gemäß gängiger Theorie deiner Ansicht nach irgendwelcher ominöser Korrekturen in der Modellierung?

Wahrscheinlich weil du nicht beim Thema bleiben kannst mit deinen Nörgeleien. Das Thema waren die Absorptionsbanden.

Flußkorrekturen sind gang und gäbe bei Modellen. Rede doch nicht um den Brei herum.
Und diese Korrekturen sind Stellschrauben, die den Schwindel anpassen an die gewünschte,
zu erschaffende Realität.

Die Liste der Peinlichkeiten Eurer Fraktion ist lang.

Erinnerlich ist mir:

Climategate
Himalayagate
Hockeygate
usw. usf.

Hahahahaha.

Deppen at work.

Alleine der lustige Vorsitzende des IPCC Idiotenvereins.
Der witzige Eisenbahningenieur.

Olliver
21.02.2014, 10:33
Ich habe vergangene Woche mal nachgesehen, was eine Eiskugel in München kostet. Die Preise schwanken saisonbereinigt zwischen 80 Cent und 1,40 Euro. Die teuerste Eiskugel, die ich entdecken konnte, gibt es bei Häagen Dazs. Für eine Kugel Erdbeereis nehmen sie dort 2,50 Euro. Dafür sind angeblich auch ganze Erdbeerstücke drin.

Jürgen Trittin hat den Deutschen versprochen, die Energiewende werde sie nicht mehr als eine Eiskugel im Monat kosten. Das waren seine Worte, als er das erste Programm auf den Weg brachte, das jedem, der sich eine Solaranlage aufs Dach oder ein Windrad auf den Acker stellte, Geld garantierte.
Es gab schon damals eine Menge Leute, die vor den Folgen warnten, aber Wirtschaft hat die Grünen nie recht interessiert. Die SPD in Sachen Ökologie leider auch nicht, wie sich herausstellte, als Sigmar Gabriel Umweltminister wurde. Dass es mit Norbert Röttgen von der CDU kaum besser werden würde, hätte man sich dann schon denken können. Es lässt sich streiten, wer der teuerste Umweltminister des Landes war. In jedem Fall kommt im Vergleich erst einmal ganz lange nichts, keine aus dem Ruder gelaufene Rüstungsausgabe oder Agrarhilfe.

Es reicht eine Zahl, um den Irrsinn zu begreifen: Gut 19 Milliarden Euro haben die Deutschen vergangenes Jahr für Strom aus grünen Energien bezahlt, der am Markt nur zwei Milliarden Euro wert war. Über 17 Milliarden Euro haben die Verbraucher also zu viel bezahlt, das sind 215 Euro für jeden Bundesbürger und knapp 900 Euro für eine vierköpfige Familie.

Zu viel Strom aus Sonne und Wind

Für 900 Euro kann man schöne Sachen machen. Man kann eine Woche auf den Kanaren verbringen. Man kann endlich das Sofa ausmustern, das schon ziemlich hinüber ist. Oder für sich und seine Freunde eine ordentliche Party schmeißen. Aber aus all dem wird nichts.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fleischhauer-kolumne-zu-den-kosten-der-energiewende-a-954503.html

kotzfisch
21.02.2014, 10:53
Tja- alles nur, weil man glaubte, CO2 "heize" den Planeten auf, ohne, dass man eine globale "Aufheizung" jemals hätte
messen oder nachweisen können.
Eine Energiewende, die auf wahnhaften Inhalten aufbaut.
Eine Massenpsychose, die in Deutschland wegen des deutschen Hysterie und Schuldgens
gut funktioniert.

Australien hat sich als rationalstes aller Industrieländer davon verabschiedet.

willy
21.02.2014, 10:56
Ich habe vergangene Woche mal nachgesehen, was eine Eiskugel in München kostet. Die Preise schwanken saisonbereinigt zwischen 80 Cent und 1,40 Euro. Die teuerste Eiskugel, die ich entdecken konnte, gibt es bei Häagen Dazs. Für eine Kugel Erdbeereis nehmen sie dort 2,50 Euro. Dafür sind angeblich auch ganze Erdbeerstücke drin.

Jürgen Trittin hat den Deutschen versprochen, die Energiewende werde sie nicht mehr als eine Eiskugel im Monat kosten. Das waren seine Worte, als er das erste Programm auf den Weg brachte, das jedem, der sich eine Solaranlage aufs Dach oder ein Windrad auf den Acker stellte, Geld garantierte.
Es gab schon damals eine Menge Leute, die vor den Folgen warnten, aber Wirtschaft hat die Grünen nie recht interessiert. Die SPD in Sachen Ökologie leider auch nicht, wie sich herausstellte, als Sigmar Gabriel Umweltminister wurde. Dass es mit Norbert Röttgen von der CDU kaum besser werden würde, hätte man sich dann schon denken können. Es lässt sich streiten, wer der teuerste Umweltminister des Landes war. In jedem Fall kommt im Vergleich erst einmal ganz lange nichts, keine aus dem Ruder gelaufene Rüstungsausgabe oder Agrarhilfe.

Es reicht eine Zahl, um den Irrsinn zu begreifen: Gut 19 Milliarden Euro haben die Deutschen vergangenes Jahr für Strom aus grünen Energien bezahlt, der am Markt nur zwei Milliarden Euro wert war. Über 17 Milliarden Euro haben die Verbraucher also zu viel bezahlt, das sind 215 Euro für jeden Bundesbürger und knapp 900 Euro für eine vierköpfige Familie.

Zu viel Strom aus Sonne und Wind

Für 900 Euro kann man schöne Sachen machen. Man kann eine Woche auf den Kanaren verbringen. Man kann endlich das Sofa ausmustern, das schon ziemlich hinüber ist. Oder für sich und seine Freunde eine ordentliche Party schmeißen. Aber aus all dem wird nichts.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fleischhauer-kolumne-zu-den-kosten-der-energiewende-a-954503.html

Das sind ja erst einmal nur die direkten Kosten, die indirekten stecken in den Produkten und den geringeren Gehältern.

kotzfisch
21.02.2014, 10:56
Hier sehr gut dokumentiert:
Australien schert aus dem CO2-Wahn und der Klimaschutzpolitik aus und zeigt, wie es geht.
Der deutsche Unternehmer Frank Abels berichtet von dort darüber

In Warschau findet gerade wieder eine riesige kostspielige Klimaschutzkonferenz statt. Ganz exakt nennt sie sich Konferenz der Vertragsstaaten der Klimarahmenkonvention (Conference of the Parties, COP). Es ist die neunzehnte, und 195 Staaten haben die Konvention dereinst unterzeichnet. Aber große Länder wie die Vereinigten Staaten und China machen die CO2-Vermeidung, die die Erde vor globaler Erwärmung und das bestehende Klima schützen soll, allenfalls lustlos und sehr begrenzt mit. Sie wollen sich auf folgenreiche, schwer überschaubare Verpflichtungen vertraglich nicht binden. Daher hatten beide Staaten 2009 den „Kopenhagen-Vertrag“ scheitern lassen. Ebenso blockierend verhält sich Russland. Das Gastgeberland Polen gehört ebenfalls zu den Bremsern; immerhin erzeugt es 90 Prozent seines Stroms mittels Kohle.1) Auch Länder, die fossile Rohstoffe exportieren, lassen sich nicht sonderlich für CO2-Vermeidung begeistern. Kanada ist 2011 ausgestiegen. Sie alle verhalten sich mit Recht so, sollten aber vom Klimaschutzschwindel endlich ganz abrücken, so, wie es jetzt Australien vormacht. Die australische Regierung verweigert ihre Teilnahme an der Konferenz in Warschau.2)

Kehrtwendung weg vom CO2-Klima-Dogma

Der deutsche Unternehmer Frank Abels3), der jetzt während der europäischen Wintermonate wieder in Australien lebt, schildert von dort die australische Abkehr von der Klimaschutzpolitik so: „In Australien wird nun eine Kehrtwendung, weg vom CO2-Klimadogma, hin zu einer auf Kohlenstoff basierten Energieversorgung betrieben. Dieses wird noch dadurch beflügelt, dass man gerade Gasvorkommen gefunden hat, die für mindestens 500 Jahre Australien energieautark machen, wobei die schon bisher bekannten Steinkohlevorkommen im Tagebau für hunderte von Jahren ausreichen.4)

Zuvor unter Rot/Grün Klima-Musterland

Aus Sicht der deutschen ‚Klimaexperten’ zum Beispiel vom Potsdam Institut für Klimafolgenforschung (PIK), ist dieses eine Katastrophenmeldung, denn bisher war Australien geradezu ein Klima-Musterland. Die Rot/Grüne Regierung unter den Sozialisten Kevin Rudd und Julia Gillard führte als erste Nation die berüchtigten Sparlampen ein und wollte den CO2- Ausstoß sehr hoch besteuern. Außerdem subventionierten sie, wie Deutschland, Solar und Windkraft so hoch, dass inzwischen jeder Normalhaushalt mit 500 Dollar mehr Energiekosten im Jahr belastet wird.

Deutschland jetzt ohne den bisher wichtigen Unterstützer Australien

Bei den Klimakonferenzen der Vergangenheit hat sich Deutschland immer wieder mit den damals rot/grünen australischen Vertretern die Bälle zugespielt. Ohne Australien als modernes Industrieland an der Seite, wäre es noch deutlicher gewesen, dass Deutschland mit seiner Klimapolitik und der Energiewende unter den relevanten Industrieländern, nachdem auch Kanada 2011 ausstieg, weitgehend isoliert ist. Dass diese Information vermutlich überrascht, liegt vor allem daran, dass die deutschen Medien darüber fast nichts berichten, sondern im Gegenteil, nur positive, aber meist verzerrte Meldungen verbreiten, wie besonders deutlich nach der letzten Konferenz im September in Stockholm.

Die schlimmen Folgen der bisherigen australischen Klimapolitik

Die bisherige australische Klimapolitik von Rot/Grün war schlimm für die Verbraucher. Aber als viel schlimmer stellte sich heraus, dass wegen der CO2-Steuer (Carbon Tax) die Investitionen in dem für Australien wichtigsten Wirtschaftsbereich – Mining – gegen Null gingen. Damit wurde der grandiose Boom beendet, und die Arbeitslosenzahlen fingen an zu steigen. Die australischen Wähler erkannten dann bald, von der Murdoch Presse bestens informiert, woran es liegt, und schickten bei der Wahl im September 2013 Rot/Grün in die ‚Wüste’.

Der neue Premier räumt jetzt schnell auf

Der neue Premierminister Tony Abbot hatte den Wählern versprochen, sofort nach der Wahl alle relevanten Gesetze, die Rot/Grün auf den Weg gebracht hatte, zu kassieren. Und er legt ein wirklich rasantes Tempo vor. Zunächst regelte er das Asylantenproblem (http://kpkrause.de/2013/08/03/auch-die-einwanderung-konnte-ein-wahlthema-sein/), dann löste er am 28. Oktober 2013 sein Versprechen ein, die Soldaten aus Afghanistan bis Weihnachten 2013 nach Hause zu holen und den Krieg dort zu beenden. Im gleichen Atemzug ordnete er an, in Canberra das Grabmahl des unbekannten Soldaten wieder in den alten Zustand zu versetzen, welches die Sozialisten unwürdig verändert hatten. Schon in der ersten Amtswoche schloss er im Umweltministerium die Hauptabteilung (Climate Change) und ordnete an, sämtliche staatlichen Zahlungen für die Erforschung des Klimawandels einzustellen. Vor allem aber setzte er mit Greg Hunt einen neuen Umweltminister ein, der in der Klimaszene als profilierter Gegner des Dogmas vom ‚menschengemachten Klimawandel’ bekannt ist. Als wichtigste Maßnahme jedoch wird er schnellstens die Abschaffung des Carbon-Tax-Gesetzes durchsetzen.

Woher nimmt diese Regierung die Gewissheit, das Richtige zu tun? Was bewegt Tony Abbot den Reportern in die Blöcke zu diktieren: Man-made Climate Change is bullshit!?

Als sich Deutschland höchst unbeliebt machte

In Deutschland war kaum davon zu lesen, dass sehr viele Länder 2012/13 an den IPCC die Forderung gestellt hatten, auf der Konferenz in Stockholm (September 2013) zu erklären, weshalb die IPCC Klimaprognosen total daneben lagen und es trotz stark gestiegener CO2-Werte seit sechzehn Jahren keine höheren Temperaturen gab. Dass es darüber in Stockholm zu heftigem Streit kam, wurde von den deutschen Medien kaum berichtet, ebensowenig, dass Deutschland sich dort höchst unbeliebt machte, weil sie diesen Tatbestand in dem Abschlussbericht nicht dargestellt haben wollten, um nicht in Deutschland die Energiewende zu gefährden. Über diese Konferenz war danach im angesehenen Wissenschaftjournal Nature zu lesen, dass dieser Bericht des UN- Gremiums wohl der letzte seiner Art gewesen sein dürfte.

Australien beruft sich auf die wissenschaftliche Erkenntnisse

Die australische Regierung gründet daher ihre Klimapolitik auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen, die ganz klar zeigen, dass CO2 weder giftig noch sonst irgendwie schädlich ist und nur in einem geringen Umfang das Klima beeinflusst, weil andere Parameter, wie die Sonne und deren wechselnde Flecken, Stellung der Erdachse, kosmische Strahlung usw. eine viel größere Wirkmacht haben. Wissenschaftliche Grundlage der australischen Regierung dafür ist die 1000 Seiten starke Studie Climate Change Reconsidered II, herausgegeben vom NIPCC5), endbegutachtet von 50 angesehenen Klimawissenschaftlern aus aller Welt.6)

Australien sagt: Leute, entspannt euch

Es wird sich daher in Australien (und hoffentlich nicht nur dort) die Erkenntnis durchsetzen, dass die Verbrennung von Kohle, Öl, Gas bezüglich des CO2 unkritisch ist, und man wird deshalb zukünftig die heimischen Vorkommen wieder verstärkt nutzen. Umweltminister Greg Hunt sagte dazu: “Natürlich werden wir in fernerer Zukunft Energieerzeugung ohne Kohlenstoff brauchen. Aber wir haben zum Glück durch unsere Ressourcen die notwendige Zeit, ohne Hektik und die bisher durch das CO2-Dogma bedingten üblen Folgen in Ruhe forschen und entwickeln zu können. Daher sagt die neue Regierung zum Thema Klimawandel: Leute, entspannt euch! Dass auch Deutschland durch die Braunkohle für rund 250 Jahre energieautark sein könnte, wird durch die deutschen Medien bisher schamhaft verschwiegen.“

Taifun Haiyan

Am 12. November schrieb Frank Abels: „In vielen Medien wird gegenwärtig die Behauptung aufgestellt, dass der Taifun Haiyan eine Folge der Klimaerwärmung sei. Wer dazu Fakten wissen will sollte den aktuellen Artikel des Physikers Prof. Dr. H. Lüdecke Nehmen Wirbelstürme an Zahl oder Intensität zu? lesen.7) Er hat es recht einfach zu argumentieren, denn selbst der Weltklimarat IPCC sagt das Gegenteil. Nichts hat zugenommen, außer einer reißerischen Berichterstattung einiger Medien.“

__________________________________________________ _

1) FAZ vom 6. November 2013

2) http://www.handelsblatt.com/politik/international/klimawandel-als-tabuthema-australien-erklaert-der-wissenschaft-den-krieg-seite-all/9056508-all.html

tommy3333
21.02.2014, 11:43
Ich habe vergangene Woche mal nachgesehen, was eine Eiskugel in München kostet. Die Preise schwanken saisonbereinigt zwischen 80 Cent und 1,40 Euro. Die teuerste Eiskugel, die ich entdecken konnte, gibt es bei Häagen Dazs. Für eine Kugel Erdbeereis nehmen sie dort 2,50 Euro. Dafür sind angeblich auch ganze Erdbeerstücke drin.

Jürgen Trittin hat den Deutschen versprochen, die Energiewende werde sie nicht mehr als eine Eiskugel im Monat kosten. Das waren seine Worte, als er das erste Programm auf den Weg brachte, das jedem, der sich eine Solaranlage aufs Dach oder ein Windrad auf den Acker stellte, Geld garantierte.
Es gab schon damals eine Menge Leute, die vor den Folgen warnten, aber Wirtschaft hat die Grünen nie recht interessiert. Die SPD in Sachen Ökologie leider auch nicht, wie sich herausstellte, als Sigmar Gabriel Umweltminister wurde. Dass es mit Norbert Röttgen von der CDU kaum besser werden würde, hätte man sich dann schon denken können. Es lässt sich streiten, wer der teuerste Umweltminister des Landes war. In jedem Fall kommt im Vergleich erst einmal ganz lange nichts, keine aus dem Ruder gelaufene Rüstungsausgabe oder Agrarhilfe.

Es reicht eine Zahl, um den Irrsinn zu begreifen: Gut 19 Milliarden Euro haben die Deutschen vergangenes Jahr für Strom aus grünen Energien bezahlt, der am Markt nur zwei Milliarden Euro wert war. Über 17 Milliarden Euro haben die Verbraucher also zu viel bezahlt, das sind 215 Euro für jeden Bundesbürger und knapp 900 Euro für eine vierköpfige Familie.

Zu viel Strom aus Sonne und Wind

Für 900 Euro kann man schöne Sachen machen. Man kann eine Woche auf den Kanaren verbringen. Man kann endlich das Sofa ausmustern, das schon ziemlich hinüber ist. Oder für sich und seine Freunde eine ordentliche Party schmeißen. Aber aus all dem wird nichts.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fleischhauer-kolumne-zu-den-kosten-der-energiewende-a-954503.html
Vielleicht meinte er wohl, die kWh werde nicht mehr als eine Eiskugel kosten...

r2d2
21.02.2014, 13:39
Flußkorrekturen sind gang und gäbe bei Modellen. Rede doch nicht um den Brei herum.
Und diese Korrekturen sind Stellschrauben, die den Schwindel anpassen an die gewünschte,
zu erschaffende Realität.

Die Liste der Peinlichkeiten Eurer Fraktion ist lang.

Erinnerlich ist mir:

Climategate
Himalayagate
Hockeygate
usw. usf.

Hahahahaha.

Deppen at work.

Alleine der lustige Vorsitzende des IPCC Idiotenvereins.
Der witzige Eisenbahningenieur.
Was ist nun? Stimmen die 1,2 °C bei Verdoppelung der CO2-Konzentration und hast du überhaupt ein Interesse daran dich darüber zu unterhalten, wenn du doch ständig daran herumnörgelst, dass niemand auf deine Frage mit der Sättigung der Absorptionsbanden antwortet?

Offensichtlich nicht, ich gebs auch diesesmal auf mich darüber zu unterhalten. Eine Antwort lohnt nicht. Die wäre zu kompliziert für Personen, die aus einem Zahlendreher ein Himalayagate machen. Ich bin ein Anhänger der AGW-Theorie und kein Advokat für Zahlendreher oder Advokat für Eisenbahningenieure.

Der IPCC-Bericht ist keine Bibel. Die Mehrheit der Klimatologen stimmt ihm zu, obwohl das IPCC eine politische Institution ist, selbstvertändlich nicht weil er eine politische Instituition ist. Der Bericht der WG1 wird sowohl von von Storch, als auch von Rahmstorf akzeptiert. Und bei den 1,2 °C besteht sogar Konsens (bis auf kleine Abweichungen) zwischen IPCC, und den Atmosphärenphysikern Spencer und Lindzen, nur ein Psychater und ähnliche "Experten" sind anderer Meinung bzw. verschweigen ihre Meinung, obwohl Psychater doch wissen sollten, dass Denialismus ein psychologisches Phänomen ist.

Eine nette Denialisten-Strategie ist es, sich dumm zu stellen oder aus einer ideologisch gepflegten Uninformiertheit heraus, zu kritisieren, dass einem einer ein recht gut erforschtes wissenschaftliches Thema nicht erklärt, und dann, wenn ich mich mühselig darum bemühe, auch einem Denialisten das Thema näher zu bringen, er das Thema wechselt und eine verschwörungstheoretische Argumente auspackt oder über Klimamodelle anfängt zu schwafeln.

Ich hab wieder anderes zu tun, tschau. Beschwere dich aber nicht mehr, dass dir niemand das mit der Absorption erklärt:
Hier zum Einstieg zum selbernachlesen:
http://scienceblogs.de/primaklima/2009/03/31/sie-ist-gesattigt-sie-ist-es-nicht-sie-ist-gesattigt-anmerkungen-zum-strahlungstransport/

kotzfisch
21.02.2014, 14:05
Was ist nun? Stimmen die 1,2 °C bei Verdoppelung der CO2-Konzentration und hast du überhaupt ein Interesse daran dich darüber zu unterhalten, wenn du doch ständig daran herumnörgelst, dass niemand auf deine Frage mit der Sättigung der Absorptionsbanden antwortet?

Offensichtlich nicht, ich gebs auch diesesmal auf mich darüber zu unterhalten. Eine Antwort lohnt nicht. Die wäre zu kompliziert für Personen, die aus einem Zahlendreher ein Himalayagate machen. Ich bin ein Anhänger der AGW-Theorie und kein Advokat für Zahlendreher oder Advokat für Eisenbahningenieure.

Der IPCC-Bericht ist keine Bibel. Die Mehrheit der Klimatologen stimmt ihm zu, obwohl das IPCC eine politische Institution ist, selbstvertändlich nicht weil er eine politische Instituition ist. Der Bericht der WG1 wird sowohl von von Storch, als auch von Rahmstorf akzeptiert. Und bei den 1,2 °C besteht sogar Konsens (bis auf kleine Abweichungen) zwischen IPCC, und den Atmosphärenphysikern Spencer und Lindzen, nur ein Psychater und ähnliche "Experten" sind anderer Meinung bzw. verschweigen ihre Meinung, obwohl Psychater doch wissen sollten, dass Denialismus ein psychologisches Phänomen ist.

Eine nette Denialisten-Strategie ist es, sich dumm zu stellen oder aus einer ideologisch gepflegten Uninformiertheit heraus, zu kritisieren, dass einem einer ein recht gut erforschtes wissenschaftliches Thema nicht erklärt, und dann, wenn ich mich mühselig darum bemühe, auch einem Denialisten das Thema näher zu bringen, er das Thema wechselt und eine verschwörungstheoretische Argumente auspackt oder über Klimamodelle anfängt zu schwafeln.

Ich hab wieder anderes zu tun, tschau. Beschwere dich aber nicht mehr, dass dir niemand das mit der Absorption erklärt:
Hier zum Einstieg zum selbernachlesen:
http://scienceblogs.de/primaklima/2009/03/31/sie-ist-gesattigt-sie-ist-es-nicht-sie-ist-gesattigt-anmerkungen-zum-strahlungstransport/



Gibs auf, wie immer fängst Du mit Zeug an, dass niemand nachfragt.
DU erklärst mir doch keine Absorptionsbande.

Schwurble doch mal das offene Strahlungsfenster weg, wenn Du das kannst!

kotzfisch
21.02.2014, 14:07
Außerdem ist es völlig ungewiß, ob Deine 1,2 Grad stimmen.
Eine Verdoppelung der Konzentration ist außerdem völlig irreal.
(Von 380 auf 760 ppm - lächerlich)
Da CO2 ein nachrangiges THG ist, ist die Zahl - wie immer bei Euren Prognosen -
ohnehin falsch und irrelevant.

cajadeahorros
21.02.2014, 14:14
Im absoluten geistigen Delirium befindet sich heute die ZEIT, die für ihre CO2-Hysterie sogar ein bisserl "Antikapitalismus" spielen darf:

http://www.zeit.de/2014/08/carbon-bubble-rohstoff-blase

Al Gore darf natürlich auch nicht fehlen. Lüdeckes "Energie und Klima" kaufen und mehr wisssen als Spiegel- und Zeitleser zusammen.

kotzfisch
21.02.2014, 14:18
Denialism? Lächerlich.
Ihr spinnt eine uralt Theorie (Alter Schwede- im wahrsten Sinne des Wortes)
aus dem 19 Jahrhundert zu einer Ideologie zurecht, aufgrund der hunderte Milliarden
Euros abgezockt werden sollen und Du erdreistest Dich von "Denialism" zu faseln.
Für Subventionsempfänger, die in ihrem ganzen Leben noch keine Sekunde produktiv gearbeitet
haben wie Dich als Stefans Azubi oder Schellhuber, der Mann mit dem Wortdurchfall oder
Stefan (the Stasi) mit seiner Negativliste, kann man nur Verachtung übrig haben.

Dass Ihr bezahlte Trolle seid, daran kann auch aufgrund Eurer monothematischen Ausrichtung gar kein
Zweifel sein.

Das macht Euer sinnfreies Geschwätz allerdings nicht besser.

Aber es ist gut, wenn Du aufgibst und verschwindest, Euren Mist will sowieso keiner
lesen.

Ingeborg
21.02.2014, 14:24
https://pbs.twimg.com/media/BhAFQa1CMAEU9_J.png

Auch 535 cm Schnee kann man mit Humor nehmen - wie hier in Slowenien ;-) ^mh pic.twitter.com/OvqVYp3WUy

Beißer
21.02.2014, 14:28
https://pbs.twimg.com/media/BhAFQa1CMAEU9_J.png

Auch 535 cm Schnee kann man mit Humor nehmen - wie hier in Slowenien ;-) ^mh pic.twitter.com/OvqVYp3WUy

Das wird noch lustig, wenn die Schneeschmelze kommt…

Ingeborg
21.02.2014, 14:34
Das wird noch lustig, wenn die Schneeschmelze kommt…

da möchte ich nicht dabei sein

Ingeborg
21.02.2014, 14:37
https://fbcdn-sphotos-d-a.akamaihd.net/hphotos-ak-prn1/t31/78030_756366004381281_712845065_o.jpg

Olliver
21.02.2014, 15:48
.... Ich bin ein Anhänger der AGW-Theorie ....

Gute Besserung!
;)

Olliver
21.02.2014, 15:54
Was ist nun? Stimmen die 1,2 °C bei Verdoppelung der CO2-Konzentration?....

Bei einem ZWANZIGFACHEN CO2-Gehalt gab es vor langer Zeit sogar knackige Eiszeiten. Gerne poste ich dir dafür die Dino-Grafik nochmals.

Also kann deine Aussage getrost in den Biokompost wandern.

Nachhaltig.
Dauerhaft.

:D

kotzfisch
21.02.2014, 16:24
Bei einem ZWANZIGFACHEN CO2-Gehalt gab es vor langer Zeit sogar knackige Eiszeiten. Gerne poste ich dir dafür die Dino-Grafik nochmals.

Also kann deine Aussage getrost in den Biokompost wandern.

Nachhaltig.
Dauerhaft.




























:D

Sehr gut- der August ist einfach merkbefreit.
1,2 Grad bei Verdoppelung- so ein IPCC Schwachsinn.

Olliver
21.02.2014, 16:38
Sehr gut- der August ist einfach merkbefreit.
1,2 Grad bei Verdoppelung- so ein IPCC Schwachsinn.

Jünger der Church-of-global-Weltuntergang kannst du nicht bekehren.

Reisende sollst du nicht aufhalten!
;)

Hydrant
21.02.2014, 21:14
Außerdem ist es völlig ungewiß, ob Deine 1,2 Grad stimmen.
Eine Verdoppelung der Konzentration ist außerdem völlig irreal.
(Von 380 auf 760 ppm - lächerlich)
Da CO2 ein nachrangiges THG ist, ist die Zahl - wie immer bei Euren Prognosen -
ohnehin falsch und irrelevant.

Hervorhebung durch mich.

Du hast das Wörtchen 'völlig' vergessen.
Im Gegenteil, ohne CO2 keine Kühlung der Erde.

Olliver
22.02.2014, 08:26
https://31.media.tumblr.com/c4f2958569bf03eb34c16fe58b45c8dc/tumblr_inline_n1bwz3Zgs41qij8k6.jpg

http://www.eike-klima-energie.eu/news-cache/klimapropheten-und-profiteure-die-klima-rede-von-john-kerry/

Hydrant
22.02.2014, 09:45
Die Datenmodellierung müssen'se halt noch lernen.
Ob sie das jemals hinkriegen, ist die ganz große Frage.

Aber Eisenbahner können alles, fast alles...

Unser famoses PIK (PseudoIntelligentes Klimainstitut) tut jedenfalls alles, was in seiner Kraft steht, den Wissenschaftsstandort Deutschland grenzüberschreitend zu diskreditieren und ruinieren.
Und unsere hirnverbrannte Politikerblase merkt das nicht mal... Die schifft weiter vor sich hin, als ob nix wäre.
Die komplett idiotisierten Medien tun schon mal gar nichts, kostet ja Klicks.

Was für ein absurdes Traumland, dieses Deutschland.

Skaramanga
22.02.2014, 10:24
Im absoluten geistigen Delirium befindet sich heute die ZEIT, die für ihre CO2-Hysterie sogar ein bisserl "Antikapitalismus" spielen darf:

http://www.zeit.de/2014/08/carbon-bubble-rohstoff-blase

Al Gore darf natürlich auch nicht fehlen. Lüdeckes "Energie und Klima" kaufen und mehr wisssen als Spiegel- und Zeitleser zusammen.

Wow. Das ist Insider-Trading auf sehr hohem Niveau, eines Soros würdig. Fossile-Energie-Indizes shorten und dann mit politischem Dirigismus dafür sorgen, dass diese Werte auch wirklich einbrechen. Wieviele Milliarden gedenkt Gore dabei wohl wieder abzusahnen?

http://rickkomer.files.wordpress.com/2012/02/al-gore-money.jpg

Hydrant
22.02.2014, 10:33
Wow. Das ist Insider-Trading auf sehr hohem Niveau, eines Soros würdig. Fossile-Energie-Indizes shorten und dann mit politischem Dirigismus dafür sorgen, dass diese Werte auch wirklich einbrechen. Wieviele Milliarden gedenkt Gore dabei wohl wieder abzusahnen?

http://rickkomer.files.wordpress.com/2012/02/al-gore-money.jpg

Nun ja, er ist eines Eisenbahners würdig!

Olliver
22.02.2014, 11:55
https://fbcdn-sphotos-g-a.akamaihd.net/hphotos-ak-prn2/t1/1798814_577406555683378_898361332_n.png

http://3.bp.blogspot.com/-Q-tfr-9KSzs/UwYoqAoaNHI/AAAAAAAACnE/4tHT6xv1X2k/s1600/Kalifornian+kuivuus+ja+kylmyys+muualla.jpg

Olliver
22.02.2014, 12:13
https://fbcdn-sphotos-b-a.akamaihd.net/hphotos-ak-prn2/t1/1891165_577885072302193_1727926543_n.jpg

Mal wieder ein paar dicke Pfeile für unsere Klima-Realitäts-Verweigerer!
;)

Olliver
22.02.2014, 13:10
https://fbcdn-sphotos-h-a.akamaihd.net/hphotos-ak-frc3/t1/1536665_571030909654276_1575506897_n.jpg

Ganz_unten
22.02.2014, 15:26
http://wattsupwiththat.files.wordpress.com/2014/02/snow_thing_of_the-past.jpg

Olliver
22.02.2014, 16:11
http://wattsupwiththat.files.wordpress.com/2014/02/snow_thing_of_the-past.jpg

http://wattsupwiththat.files.wordpress.com/2014/02/snow_thing_of_the-past.jpg

Das muss unser geliebter Mojib Latif sein?!
;)

Olliver
23.02.2014, 05:35
11 Minuten und 19 Sekunden geballte Frauenlogik. Eine Greenpeace-Aktivistin redet sich um Haut und Kragen. Sie glaubt an die Klimaerwärmung, ohne jemals etwas nachgeprüft zu haben. Leider hat der Mann, der sie interviewt viele Fakten.



http://www.youtube.com/watch?v=AA64PJYGgoc#t=374

Olliver
23.02.2014, 05:55
http://rebeccaelizabethsmith.files.wordpress.com/2013/07/hocky-stick-graph.png

Was für nikolaus!
Auch OHNE dicke Pfeile sehr beeindruckend!
:haha:

Ganz_unten
23.02.2014, 11:26
Die Kosten für den "Klimaschutz" laufen aus dem Ruder......

We have failed to prevent global warming, so we must adapt to it
http://www.telegraph.co.uk/finance/economics/10644867/We-have-failed-to-prevent-global-warming-so-we-must-adapt-to-it.html


Facts are climate warmists don't have the science on their side, not even close.
The tactics used by the "warmists" are more appropriate for playground bullies and Medieval inquisitors than real scientists.
Ridicule isn't a debating tactic used by those who can defend their position on the facts,
ridicule is a smoke screen to distract from the fact that they can't debate their topic on a scientist basis.
I've studied the "science" behind climate change for years,
and what I've learned over those years is that people that believe in man made climate change
have never bothered to look into the "science" that supports it.
Ask any warmist to explain how CO2 can cause climate change if it isn't through warming,
and they can't. Ask any warmist almost anything about the "science" behind climate change
and you will almost certainly get the answer "there's a scientific consensus."
The claim of scientific "consensus" is almost always the universal answer.
What that means is that they haven't looked into the "science" and are simply deferring their decision making to a panel of "experts."
The belief in climate change isn't about people expressing their opinion on the science after thoughtful consideration,
it is about the blind faith in experts.

http://seekingalpha.com/instablog/7360901-robert-wagner/2685271-global-warming-science-what-investors-need-to-know-dont-just-trust-the-experts

Der Artikel (insbesondere der zweite Teil) ist lesenswert, und zeigt die Schwachstellen der "Theorie" der CO2-basierten anthropogenen Erderwärmung deutlich auf.

Ganz_unten
23.02.2014, 11:56
Was ist nun? Stimmen die 1,2 °C bei Verdoppelung der CO2-Konzentration und hast du überhaupt ein Interesse daran dich darüber zu unterhalten, wenn du doch ständig daran herumnörgelst, dass niemand auf deine Frage mit der Sättigung der Absorptionsbanden antwortet?

Offensichtlich nicht, ich gebs auch diesesmal auf mich darüber zu unterhalten. Eine Antwort lohnt nicht. Die wäre zu kompliziert für Personen, die aus einem Zahlendreher ein Himalayagate machen. Ich bin ein Anhänger der AGW-Theorie und kein Advokat für Zahlendreher oder Advokat für Eisenbahningenieure.

Der IPCC-Bericht ist keine Bibel. Die Mehrheit der Klimatologen stimmt ihm zu, obwohl das IPCC eine politische Institution ist, selbstvertändlich nicht weil er eine politische Instituition ist. Der Bericht der WG1 wird sowohl von von Storch, als auch von Rahmstorf akzeptiert. Und bei den 1,2 °C besteht sogar Konsens (bis auf kleine Abweichungen) zwischen IPCC, und den Atmosphärenphysikern Spencer und Lindzen, nur ein Psychater und ähnliche "Experten" sind anderer Meinung bzw. verschweigen ihre Meinung, obwohl Psychater doch wissen sollten, dass Denialismus ein psychologisches Phänomen ist.

Eine nette Denialisten-Strategie ist es, sich dumm zu stellen oder aus einer ideologisch gepflegten Uninformiertheit heraus, zu kritisieren, dass einem einer ein recht gut erforschtes wissenschaftliches Thema nicht erklärt, und dann, wenn ich mich mühselig darum bemühe, auch einem Denialisten das Thema näher zu bringen, er das Thema wechselt und eine verschwörungstheoretische Argumente auspackt oder über Klimamodelle anfängt zu schwafeln.

Ich hab wieder anderes zu tun, tschau. Beschwere dich aber nicht mehr, dass dir niemand das mit der Absorption erklärt:
Hier zum Einstieg zum selbernachlesen:
http://scienceblogs.de/primaklima/2009/03/31/sie-ist-gesattigt-sie-ist-es-nicht-sie-ist-gesattigt-anmerkungen-zum-strahlungstransport/

Und noch besser zum Einstieg in die naturwissenschaftliche Realität der Gegebenheiten der Atmosphäre (Universität Chicago)
http://forecast.uchicago.edu/archer.ch4.greenhouse_gases.pdf

Syntrillium
23.02.2014, 12:19
hallo,
Also verschiebt sich bei Erwärmung die Wellenlänge der Ausgehenden Strahlung sodass CO2 umgekehrt proportionale Erwärmungstendenzen zeigt.

Das hatte ich schon mal als Balkengrafik.


http://s7.directupload.net/images/user/110718/s66tkjjl.png

mfg

Hydrant
23.02.2014, 13:29
hallo,
Also verschiebt sich bei Erwärmung die Wellenlänge der Ausgehenden Strahlung sodass CO2 umgekehrt proportionale Erwärmungstendenzen zeigt.

Das hatte ich schon mal als Balkengrafik.http://s7.directupload.net/images/user/110718/s66tkjjl.png

mfg


Stimmt, an die kann ich mich noch sehr gut erinnern.

Das ist aber auch völlig normal, da das CO2 eben (fast) nur das 15my-Fenster abdeckt und damit hat es sich.
Wasser hingegen erstreckt sich so gut wie über den gesamten Bereich und ist athmospärisch um viele Größenordnungen häufiger vertreten als CO2.
Und wird überdies bei der CO2-Diskussion von den ganzen Dillettanten völlig ausgeblendet.

Völlig irrational, das Ganze...

Ganz_unten
23.02.2014, 13:40
http://static.cdn-seekingalpha.com/uploads/2014/2/19/7360901-1392822938636302-Robert-Wagner.jpg

The other problem CO2 has is that it absorbs IR at 15 microns and the earth emits radiation at 10 microns.
The earth is about 18 degrees C and 15 microns is consistent with a blackbody temperature of -80 degree C.
The vast majority of the earth's radiation simply passes through the "atmospheric window."

Hydrant
23.02.2014, 14:10
http://static.cdn-seekingalpha.com/uploads/2014/2/19/7360901-1392822938636302-Robert-Wagner.jpg

Wasser als dipolares Molekül besetzt die 15my auch, genau so wie CO2.
Es ist völlig egal, was CO2 an Zunahme in der Athmosphäre hat, es wird immer überdeckt von H2O. Ganz einfach deswegen, weil das Aufkommen von Wasser das Kohlendioxid in der Athmosphäre geradezu erschlägt!
CO2 ist nur ein Spurengas! Wasser dagegen ganz sicher nicht!

Ganz_unten
23.02.2014, 18:18
Wasser als dipolares Molekül besetzt die 15my auch, genau so wie CO2.
Es ist völlig egal, was CO2 an Zunahme in der Athmosphäre hat, es wird immer überdeckt von H2O. Ganz einfach deswegen, weil das Aufkommen von Wasser das Kohlendioxid in der Athmosphäre geradezu erschlägt!
CO2 ist nur ein Spurengas! Wasser dagegen ganz sicher nicht!

Korrekt, Treibhausgas Nr.1 ist und bleibt Wasserdampf!

Hydrant
23.02.2014, 18:27
Korrekt, Treibhausgas Nr.1 ist und bleibt Wasserdampf!

Genau deswegen ist dieses verlogene AGW-Gewinsel auch so jämmerlich!
Das Balkendiagramm von Syntrillium zeigt ja auch zudem sehr schön, dass das 15my-Fenster von CO2 schon bei spätestens 100 ppm so gut wie gesättigt ist.

Ganz_unten
23.02.2014, 18:33
Genau deswegen ist dieses verlogene AGW-Gewinsel auch so jämmerlich!

Die vielen Elemente der Unaufrichtigkeit bei der Debatte über den "Klimaschutz" in der Politik,
und insbesondere im Berichtswesen des zwangsfinanzierten öffentlich rechtlichen "Qualitätsjournalismus" bei ARD/ZDF,
sind ein großes Ärgernis.

Ganz_unten
23.02.2014, 20:57
CO2 is evenly distributed around the globe so that it is about 395ppm in the lower atmosphere.
The problem this creates for climatologists and the AGW theory is that it is hard to explain a difference being due to a constant.
Climate models are differential equations, a change in X leads to a change in Y.
Most of the warming over the last 100 years has occurred in the N Hemi, but the N Hemi is mostly land,
and there are many factors other than CO2 that could alter the climate and temperatures.
Roads and Cities create a known "urban heat island effect" which has absolutely nothing to do with atmospheric CO2.

The S Hemi however is mostly water and undisturbed by man, so it give a far better representation of the true natural climate
and any impact CO2 would have. The temperature increase in the S Hemi is only 3/4th that of the N Hemi.
Both N and S Hemi have equal CO2, so the higher temperature increase in the N Hemi can not be attributed to CO2,
it has to be due to something else. Constants can't cause changes, at least not in a differential equation.
Any real scientist would know this, and the N Hemi temperature data would be adjusted "controlling"
for the non-CO2 factors that increase the variability and magnification of the N Hemi temperatures.
Using the S Hemi as a true representation of temperatures undisturbed by man and yet subject to CO2 increases,
global temperatures have only increased 9/10th a degree C over the last 100 years, and most importantly the trend has remained essentially unchanged,
if anything the slope is flattening.

http://seekingalpha.com/instablog/7360901-robert-wagner/2113112-belief-in-man-made-global-warming-key-to-rfs2-political-support-a-peek-behind-the-curtain


Atmospheric temperature and atmospheric H2O are highly correlated.
Where water vapor is, warm air exists.
No such correlation exists between atmospheric CO2 and atmopspheric temperature.


Greenhouse gases have 3 methods of radiating heat
1) electronic
2) vibrational and
3) rotational.

CO2 is a weak greenhouse gas because it is symetric and has no dipole.

This limits CO2 to just vibrational heat transfer.

CO2 additionally is a trace gas, occupying only 400 parts per million of the atmosphere.

H20 on the otherhand is bent, has a permanent dipole and tranmits heat through vibrational AND rotational means.

H20 can also reach 4 parts per 100 in the atmosphere.

Most importantly, H20 absorbs almost 100% of the infrared spectrum or IR.


It is seen that nearly all of the outgoing infra-red radiation from the earth's surface
is absorbed by water vapour except for the window between 8 and approximately 15 microns

http://static.cdn-seekingalpha.com/uploads/2014/1/18/7360901-13900799040348828-Robert-Wagner.jpg

Sogar in diesem engen Frequenzband, zwischen 8 mue und 15 mue,
in dem CO2 in der Erdatmosphäre tatsächlich die vom Boden ausgehende Infrarotstrahlung absorbieren kann,
ist die simultane Absorption von IR-Strahlung durch Wasserdampf (H2O) zu 86% der dominante Effekt,
während atmosphärisches CO2 mit nur 14% zur gesamten Absorption im betreffenden Frequenzbandr lediglich subdominant beiträgt.

http://static.cdn-seekingalpha.com/uploads/2014/1/29/7360901-13909982762423306-Robert-Wagner_origin.jpg

kotzfisch
23.02.2014, 22:04
Ich freue mich, dass so viele, die klar denken können hier teilnehmen.
Dafür ein aufrichtiges Danke!

Ich denke, wir haben zumindest hier die Dummheit etwas zurückgedrängt.

Hydrant
23.02.2014, 22:08
Hier nochmal die atmospärische IR-Absorption auf einen Blick:

http://mars.geographie.uni-halle.de/geovlexcms/book/export/html/38

Ingeborg
24.02.2014, 10:19
https://fbcdn-sphotos-g-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash3/t1/1800467_10152343109159179_1033509116_n.jpg

r2d2
24.02.2014, 11:02
Eine Verdoppelung der Konzentration ist außerdem völlig irreal.
(Von 380 auf 760 ppm - lächerlich)


Denialism? Lächerlich.
Es gibt natürlich auch die CO2-Denialisten, die nicht einmal die Keeling-Kurve anschauen können und unfähig sind eine kleine Hochrechnung anzustellen (Bei 560 ppm wäre die Verdoppelung zur Basis 280 ppm erreicht.)

Ingeborg
24.02.2014, 11:05
http://www.focus.de/wissen/weltraum/odenwalds_universum/forscher-prognostizieren-el-nino-el-nino-stellt-weltklima-auf-den-kopf_id_3625783.html

der nächste UNFUG

Ingeborg
24.02.2014, 11:10
https://fbcdn-sphotos-b-a.akamaihd.net/hphotos-ak-prn2/t1/1798495_770560872972885_1041161908_n.jpg

Tessin

Olliver
24.02.2014, 13:25
Es gibt natürlich auch die CO2-Denialisten, die nicht einmal die Keeling-Kurve anschauen können und unfähig sind eine kleine Hochrechnung anzustellen ...

Es gibt natürlich auch die CO2-Alarmisten, die nicht einmal die Keeling-Kurve historisch einordnen können und unfähig sind zu erkennen, dass CO2 schon 20-fach über dem heutigen SEHR NIEDRIGEN Wert lag.

http://stevengoddard.files.wordpress.com/2011/08/image002-1.gif



Damals waren die Pflanzen besser im Futter als heute.

kotzfisch
24.02.2014, 17:00
Es gibt natürlich auch die CO2-Denialisten, die nicht einmal die Keeling-Kurve anschauen können und unfähig sind eine kleine Hochrechnung anzustellen (Bei 560 ppm wäre die Verdoppelung zur Basis 280 ppm erreicht.)

Es gibt keine Basis und Keeling ist vollkommen überholt.

Warum berufst Du dich nicht gleich auf Arrhenius?
Alter Schwede!

CO2 Denialisten gibt's nur in Deinem Hirn: Keiner leugnet CO2 oder das Klima, Spinner!

Ganz_unten
24.02.2014, 17:21
http://www.youtube.com/watch?v=h2dwGHMCdtU


So you think the theory of disastrous climate change has been proven?
You believe that scientists are united in their efforts to force the nations of the world to reduce their carbon emissions?
You imagine perhaps that scientists are far too professional to overstate their case?

Maybe we should all think again.
In The Climate Caper, written with a light touch and presented in a nicely readable manner,
Garth Paltridge shows that the case for action against climate change is not nearly so clear cut as is presented to politicians and the public.
He leads us through the massive uncertainties that are inherently part of the "climate modeling process";
he examines the even greater uncertainties associated with economic forecasts of climatic doom;
and he discusses in detail the conscious and subconscious forces operating to ensure
that skepticism within the scientific community is kept from the public eye.

Paltridge concludes that governments are indeed becoming captive to a scientific and technological elite—
an elite that achieves its ends by manipulating the public through fear of climate change,
creating the world's greatest example of a "religion" for the politically correct.

http://www.amazon.fr/Climate-Caper-Fallacies-Global-Warming-ebook/dp/B004BKIAS4/ref=sr_1_1?s=english-books&ie=UTF8&qid=1391524951&sr=1-1&keywords=The+climate+caper

Ingeborg
24.02.2014, 19:55
https://fbcdn-sphotos-d-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash3/t1/1688163_770849349610704_10315984_n.jpg

Skaramanga
24.02.2014, 21:33
http://www.focus.de/wissen/weltraum/odenwalds_universum/forscher-prognostizieren-el-nino-el-nino-stellt-weltklima-auf-den-kopf_id_3625783.html

der nächste UNFUG

Ja und ich prognostiziere dass es morgen Scheiße regnet. Oder mein Hund plötzlich sprechen kann. Oder dass es einen el Nino gibt. Mal sehn was eintrifft.

Wahrscheinlich nichts davon. ... obwohl, beim Hund bin ich mir nicht so sicher.

http://cdn-www.dailypuppy.com/media/dogs/anonymous/sabine_american_eskimo_04.jpg_w450.jpg

Olliver
25.02.2014, 05:48
Ja und ich prognostiziere.... mein Hund plötzlich sprechen kann. ..

Wahrscheinlich nichts davon. ... obwohl, beim Hund bin ich mir nicht so sicher.
...

Die Wahrscheinlichkeit dass dein Hund Abi macht ist wahrscheinlicher als dass der IPCC eine realistische "Wettervorhersage" hin kriegt.

http://nofrakkingconsensus.files.wordpress.com/2013/10/hayden_ipcc_arrow.jpg?w=455&h=341

Ingeborg
25.02.2014, 09:21
Ja und ich prognostiziere dass es morgen Scheiße regnet. Oder mein Hund plötzlich sprechen kann. Oder dass es einen el Nino gibt. Mal sehn was eintrifft.

Wahrscheinlich nichts davon. ... obwohl, beim Hund bin ich mir nicht so sicher.

http://cdn-www.dailypuppy.com/media/dogs/anonymous/sabine_american_eskimo_04.jpg_w450.jpg

man kann den Leuten jeden Quark verkaufen

neulich erregten sich massenweise CT-Gläubige über Schnee der nicht schmilzt!

kotzfisch
25.02.2014, 10:36
Hahahaha, alles sehr lustig.
Da ist 280ppm 1958 bei einem Spinner, der auf einem Vulkan CO2 mißt(!) die "Basis".
Soviel Dummheit versucht hier jemand als Gelehrsamkeit zu verkaufen.
Namen zu nennen ist überflüssig.

Unfassbar- man soll für blöd verkauft werden.

Ingeborg
25.02.2014, 16:57
http://www.wetteronline.de/?pid=p_wotexte_multimedia&ireq=true&src=wotexte/vermarktung/xml2html/gallery/2014/02/25/galleryImage_20140225_sc_06_640x426.jpg

Mehr als fünf Meter hoch türmen sich die enormen Schneemassen im Schweizer Engadin. Bei schönem Bergwetter ein Wintertraum ...

Hydrant
25.02.2014, 18:02
http://www.wetteronline.de/?pid=p_wotexte_multimedia&ireq=true&src=wotexte/vermarktung/xml2html/gallery/2014/02/25/galleryImage_20140225_sc_06_640x426.jpg

Mehr als fünf Meter hoch türmen sich die enormen Schneemassen im Schweizer Engadin. Bei schönem Bergwetter ein Wintertraum ...

Ja mei, solln'se dort doch die nächste Olympiade machen. ;)
Die Nächste, Pjöngjang, Wie sieht es denn da aus?
2018, ein wetterlicher Forecast sollte eigentlich - bei unserer - westlichen, überheblichen Glaskugel überhaupt kein Problem darstellen.

Die große Frage ist doch eher: Passt dieses, unseres Scheissland überhaupt in den flüchtigen Gedanken mit den 5 Ringen rein? Wo immer Schnee liegen muss?
19/30 Medaillen machen 33.63(Periode) Prozent Ausbeute. Von der Gewollten...

Hat sich einer/eine von euch Hühner(eiern) (Hach, Franz K. ich vermisse Dich...) darüber überhaupt schon mal Gedanken gemacht?

Ja, seid ihr überhaupt in der Lage zu begreifen, dass ihr - auf Dauer gesehen - furchtbar dämlich seid?
Kein Wunder, dass man Euch jeden Scheiß aufs Auge drücken kann!

Ok, sorry, ich hatte gerade Bock dazu... ;)

Olliver
26.02.2014, 05:06
Das Ergebnis der jüngsten Umfrage des Eurobarometer muss für die EU-Klimazarin Connie Hedegaard und all die anderen Warmisten in Brüssel eine depressiv stimmende Lektüre gewesen sein:

Auf die Frage an alle Bürger in den 28 EU-Ländern, welches die wichtigsten Themen sind, mit der die EU sich befassen sollte, nannten nur 4% die Klimaänderung.

In Italien, Portugal und Griechenland glaubt nur die überwältigende Mehrheit von 1% der Menschen, dass die Klimaänderung ein wichtiges Thema ist. In Spanien, der Tschechischen Republik, Estland, Irland und Zypern liegt die Zahl etwas höher, nämlich bei 2%. Auch die Briten und Franzosen scheinen die Klimaänderung nicht als ein gewaltiges Problem zu sehen – glauben doch nur 4%, dass dieses Thema wichtig ist.

Selbst die „grünen“ Deutschen & Dänen scheinen andere Dinge wichtiger zu finden – nur 7 bzw. 12% halten den Klimawandel für ein wichtiges Thema.

Die Schweden befinden sich hier in einer eigenen Liga: 24% von ihnen glauben, dass die Klimaänderung eines der beiden wichtigsten Themen ist.

Link: http://newnostradamusofthenorth.blogspot.pt/2014/01/new-eu-survey-only-4-of-europeans-think.html


Je heißer das lokale Klima, desto weniger glauben die Menschen an den Klima-Schwachsinn.
Super.

Gerade das nördlich-kalte Schweden?

Offensichtlich auch ein Zeichen politisch-korrekter Vollverblödung, was sich auch im militanten Feminismus dort widerspiegelt?!

Rikimer
26.02.2014, 16:30
Schweden ist geistig und moralisch eh verloren und verkommen.

Olliver
26.02.2014, 18:41
Schweden ist geistig und moralisch eh verloren und verkommen.

Das sehe ich auch so.
Und dem islamischen Übernahmetod geweiht!
;)

Ganz_unten
26.02.2014, 19:36
Experten fordern die Streichung des EEG.
Ganz schön aufschlussreich, welche Leserkommentare bei den Qualitätsjournalisten der ARD nicht gelöscht werden!
http://meta.tagesschau.de/id/82777/expertenrat-fordert-abschaffung-des-eeg



Am 26. Februar 2014 um 15:20 von Pucca
Was soll der Schwachsinn?
Dieses Gutachten kann aus wissenschaftlicher Sicht nur falsch sein.
Dies gehört untersucht und angeklagt,
besonders die Menschen die daran mitgewirkt haben,
sollten eine mehrfache, lebenslängliche Haft bekommen und wegen Beihilfe zum Völkermord angeklagt werden.
Solar und Wind sind die einzigen Energie Lösungen, welche umweltfreundlich sind,
die Atomenergie wird abgeschafft und Kohle wie auch Gas sind nicht nur für die Umwelt, Tiere, Nature sehr schlecht und gesundheits- wie lebensgefährlich,
sondern auch für den Menschen. Also bleibt nur noch Wasserkraftwerke übrig.
Dieses Gutachten sollte man gegen-checken, jeder Grundschüler weis,
daß hier was nicht stimmt, weil dies fern ab von der Realität und den Naturgesetzen steht,
es sei den es wurde eine neue Art der Energiegewinnung erfunden.

Olliver
26.02.2014, 19:59
Hoffnung keimt auf: Das Energiekonzept der AfD



Michael Miersch hat auf der Achse des Guten einen Entwurf der Alternative für Deutschaland (AfD) zur Energiepolitik veröffentlicht der es in sich hat. War ich bislang mir noch nicht sicher wem ich im September meine Stimme geben werde, so wird sich das schnell ändern wenn dieser Entwurf tatsächlich angenommen wird. Die wichtigsten Punkte im Überblick:

1. Förderung der sogenannten regenerativen Energieen (besser Neue Ineffiziente Energien (NIE)) nur noch durch Bund und Länder, nicht mehr durch Umlage vom Verbraucher.

2. Die staatliche Förderung von regenerativen Energien soll sich allein auf technologische Entwicklungen und die dazu gehörenden Pilotanlagen beschränken.

3. Vorrangeinspeisung der NIE soll abgeschafft werden.

4. Keine Zwangsmaßnahmen zur Wärmedämmung und dergleichen.

5. Einstieg in die Erforschung von neuen inhärent sicheren Kernkraftwerken, verbunden mit einer intensiven Mitarbeit im Genration IV International Forum.
Das wäre das Ende der grün-ökologistischen Energiepolitik wie sie derzeit, mehr oder minder stark, von allen im Bundestag vertretenen Parteien vertreten wird. Ich wiederhole mich: Wenn das so beschlossen wird, dann bekommt die AfD ganz sicher meine Stimme.

Unbedingt den ganzen Artikel auf der Achse lesen, und kommentieren.

http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/exklusiv_entwurf_des_afd_energie_progamms

Ganz_unten
26.02.2014, 20:23
Das Märchen von der "sauberen Windenergie" .....
http://www.epaw.org/documents.php?lang=en&article=re2

Ingeborg
26.02.2014, 21:25
https://fbcdn-sphotos-a-a.akamaihd.net/hphotos-ak-prn2/t1/1797408_10153901379585455_1336379415_n.jpg

heute in Mailand

jochen53
26.02.2014, 22:12
Rahmstorf läßt es mal wieder richtig krachen. Neuerdings sind die pazifischen Passatwinde Schuld an der stagnierenden globalen Durchschnittstemperatur. La Nina, Vulkane, Aerosole, Sonnenstrahlung... alles längst überholt.

http://www.scilogs.de/klimalounge/vom-winde-verweht/

Hier mein Kommentar der leider niemals vom Wahrheits-Rahmstorf freigeschaltet wird.

Sehr schöne Satire auf das nordkoreanische Wahrheitsministerium. Wem interessiert schon unser Geschwätz von gestern? George Orwell hätte seine Freude an diesem Artikel.

Frage an Rahmstorf et all: Habt ihr schon mal zusammengerechnet wieviel Billionen EURO global durch eure verantwortungslose Pseudo-Wissenschaft sinnlos verpulvert wurden? Und welche Schäden der Umwelt entstanden sind?

Und wieviel Sold habt ihr für den Verrat der Wissenschaft von den Profiteuren eures Tuns erhalten?

Olliver
27.02.2014, 04:45
Das Märchen von der "sauberen Windenergie" .....
http://www.epaw.org/documents.php?lang=en&article=re2


http://www.youtube.com/watch?v=gcP2Afp7xnE

beemaster
27.02.2014, 06:48
in den USA ist es grad kälter als im Schnitt um diese Zeit! Panik!! Eiszeit!! Oli, schnell ne Grafik!!!

Olliver
27.02.2014, 07:27
...... Oli, schnell ne Grafik!!!

Gerne, stets zu Diensten peemaster:

http://1.bp.blogspot.com/_1P9tMr8kS08/SU4b0jLanLI/AAAAAAAABJ0/yUmZAqpnkxs/s1600/9.jpg

:haha:

http://666kb.com/i/cm74fujxe4erut65c.jpg

Aber mal im Ernst:
Ich male dir ausführlich Grafiken, und du gehtst mit keinem Wort darauf ein.
Das enttäuscht mich schon sehr arg.
:D

Antisozialist
27.02.2014, 09:14
Das Märchen von der "sauberen Windenergie" .....
http://www.epaw.org/documents.php?lang=en&article=re2

Solange es noch keine "saubere Aluminiumherstellung" gibt, gibt es auch keine "saubere Windenergie".

Mal abgesehen von der Landschaftsverschandelung, dem Discoeffekt für Anwohner und den zusätzlichen toten Vögeln.

Olliver
28.02.2014, 04:49
Energiewende wirkt: Regierungskommission "Forschung und Innovation" fordert EEG Abschaffung wegen erwiesener Nutzlosigkeit

Im letzten Jahr durften die Netzbetreiber ca. 23 Mrd € an die Besitzer von NIE (Neue Instabile Energie) auszahlen. Dafür bekamen sie nutzlosen Flatterstrom, der an der Strom-Börse gerade mal ca. 3,4 Mrd € wert war. Das war ein sehr schlechtes Geschäft für die Netzbetreiber, aber sie machten es trotzdem, denn sie holten sich die Differenz per EEG Umlage beim hilflosen Verbraucher wieder. Insgesamt kassierten die NIE Besitzer auf diese Weise seit 2001 bereits 122 Mrd €. Das Geld ist weg, bzw. bei den wenigen Gewinnern der Energiewende gelandet. Es mutet an, wie ein Stück aus dem Tollhaus, oder aus einer Satire-Sendung wie der Heute Show.


Doch damit nicht genug, denn das EEG verpflichtet die Netzbetreiber diesen Flatterstrom die nächsten 20 Jahre in jeder herstellbaren Menge abzunehmen. Auch die Rechnung dafür darf an den Verbraucher weitergereicht werden. Und die summiert sich auf satte 330 Mrd € bis zum Ende der Laufzeit. Nun hat die von der Bundesregierung eingesetzte Expertenkommission "Forschung und Innovation" in ihrem Jahresbericht festgestellt, dass das EEG zwar extrem teuer ist, aber seinen Zweck, den "Klimaschutz" durch Reduktion der CO2 Emissionen, total verfehlt und in der Technologieförderung auch nichts bringt. Sie empfiehlt daher die vollständige Abschaffung. Jetzt erst!

Die EIKE Redaktion kommentiert:

Das EEG - EIKE’s Logbuch der Bescheuerten und Bekloppten (http://www.eike-klima-energie.eu/news-cache/energiewende-wirkt-regierungskommission-forschung-und-innovation-fordert-eeg-abschaffung-wegen-erwiesener-nutzlosigkeit/)

http://666kb.com/i/c6yf7hpz9svq72lt0.jpg


http://www.youtube.com/watch?v=fhi4cvmmjBE

Olliver
28.02.2014, 07:05
....
Aber mal im Ernst:
Ich male dir ausführlich Grafiken, und du gehtst mit keinem Wort darauf ein.
Das enttäuscht mich schon sehr arg.
:D
http://666kb.com/i/cm74fujxe4erut65c.jpg
Schön die Regelmäßigkeit des Zick-Zacks zu erkennen.

Allerdings verdrängen die Apostel der Church-of-global-warming diese demnächst anstehende nächste Abkühlung, die selbst durch noch-so-viel-Anhäufen von CO2 nicht zu verhindern ist.

Selbst Schuld.

Ingeborg
28.02.2014, 18:33
Die EU will das Angebot an CO2-Zertifikaten ab Mitte März deutlich verknappen. Denn aufgrund der rückläufigen Industrie in der EU sind deren Preise massiv eingebrochen. Nach Veröffentlichung der Reform-Details verteuerten sich die Zertifikate am Freitag um mehr als 9 Prozent.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/02/28/eu-treibt-preis-fuer-co2-zertifikate-in-die-hoehe/

ATEMSTEUER

Ingeborg
28.02.2014, 18:34
in den USA ist es grad kälter als im Schnitt um diese Zeit! Panik!! Eiszeit!! Oli, schnell ne Grafik!!!

12 m Schnee in den Rockys

Hydrant
28.02.2014, 19:20
Die EU will das Angebot an CO2-Zertifikaten ab Mitte März deutlich verknappen. Denn aufgrund der rückläufigen Industrie in der EU sind deren Preise massiv eingebrochen. Nach Veröffentlichung der Reform-Details verteuerten sich die Zertifikate am Freitag um mehr als 9 Prozent.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/02/28/eu-treibt-preis-fuer-co2-zertifikate-in-die-hoehe/

ATEMSTEUER

Diese Zertifikate sind doch nur der geborene Schwachsinn!
Was wollen diese Spastiker damit bezwecken?
Was dabei rauskommt ist NUR eine Verteuerung für das Volk, zugunsten von ein paar Wenigen.
Die gehören ganz einfach, sprichwörtlich, abgeschossen!

Ingeborg
28.02.2014, 20:03
Diese Zertifikate sind doch nur der geborene Schwachsinn!
Was wollen diese Spastiker damit bezwecken?
Was dabei rauskommt ist NUR eine Verteuerung für das Volk, zugunsten von ein paar Wenigen.
Die gehören ganz einfach, sprichwörtlich, abgeschossen!

ja genau

beemaster
28.02.2014, 20:46
12 m Schnee in den Rockys

0 m 00 cm in den deutschen Voralpen. Schneeschippe verstaubt und voller Spinnweben.

kotzfisch
28.02.2014, 20:54
in den USA ist es grad kälter als im Schnitt um diese Zeit! Panik!! Eiszeit!! Oli, schnell ne Grafik!!!

Du blickst doch gar nicht, worum es geht, Spacko.

Hydrant
28.02.2014, 22:01
0 m 00 cm in den deutschen Voralpen. Schneeschippe verstaubt und voller Spinnweben.

Jau, genau so geht das... :)

Hydrant
01.03.2014, 01:26
0 m 00 cm in den deutschen Voralpen. Schneeschippe verstaubt und voller Spinnweben.

...und Du solltest Dir ein wenig mehr Sorgen um Deine Völker machen, die wegen Bio-/Energiemais-, Raps- und sonstigen unsäglichen -kulturen samt ihrer "Hege" aussterben, mein Freund.
Blumenwiesen werden immer weniger, den Grünen sei Dank. Brachland hat nun Kultur, selbst wenn nur ein Spargel draufsteht!
Das Land wird plattgewalzt und der Wald wird gerodet. Vögel und Fledermäuse geschreddert. Der absolute Grünentraum...

Merke: Wenn die Bienen sterben, sterben wir!
Daran werden wir wohl beide nichts ändern, Du allerdings noch viel weniger als ich.

Hydrant
01.03.2014, 03:25
...ach ja, noch einen obendrauf: Da brauchts noch nicht mal Genmais, mein lieber @Beemaster
Da tut es schon ganz alleine der gute, alte Biodiesel, um den Bienen (Deinen Lieblingen, nehme ich an) das Leben gründlich zu vergällen.
Woanders wird der Regenwald abgeholzt, damit bei uns der gute, biologisch einwandfreie E10 in den Tank kommt, oder eben ganz einfach durch unzweifelhaft ökologische, per Bärbel Höhn abgenommene, Palmölkulturen.
Grüne, wie sie leiben und das Leben verabschieden. GreenPiss successed, sozusagen.
Noch ganz woanders werden dann Flüsse abgegraben, uraltes Kulturland unwiederbringlich unter Wasser gesetzt, Staudämme gebaut. Eben. Völlig ökologisch und alles im Einklang mit der Natur. Und selbstverständlich nur, um den bösen anthropologischen Klimawandel abzuwenden!

Was seid ihr nur für ganz furchtbar üble Kasper! Kommst Du Dir nicht komisch vor?

Hydrant
01.03.2014, 04:29
Der Treppenwitz der Geschichte ist nun leider, dass man euch "Umweltschützer" vom Umweltschutz fernhalten muss bzw. müsste.
Leider ist es so, dass ihr Trottel mehr kaputt als gut macht.
Ist Dir das, lieber @Beemaster, noch nicht aufgefallen? Deine Bienen müssten Dir das eigentlich erzählen!

Leider, leider ist es eben so, wenn Ideologie vor Wissen(schaft) geht. Da zählen selbst die Bienen nicht mehr, obwohl sie unsere Überlebensgarantie sind!
Das kleine Ding.
Leider haben sie keine Überlebenschance mehr!
Und wenn die Bienen weg sind, sind auch wir weg vom Fenster.

Oder bestäubst du dann die Pflanzen?

Olliver
01.03.2014, 04:55
0 m 00 cm in den deutschen Voralpen. Schneeschippe verstaubt und voller Spinnweben.

http://www.wetteronline.de/?pid=p_schnee_ski&ireq=true&src=schnee/vermarktung/p_schnee_ski/karten/zeichnen/DL_AA.jpeg

Hast wohl eine alarmistische Hornhautverkrümmung?

Und 5Meter50 Schneehöhen in den Südalpen?! Übersiehst du Statistik-Fälscher?!
Seltsames alarmistisches Jodeldiplom!
;)
http://www.wetteronline.de/?pid=p_schnee_ski&ireq=true&src=schnee/vermarktung/p_schnee_ski/karten/zeichnen/IY_ST.jpeg

Hydrant
01.03.2014, 05:07
Jodeljidijooohh...
(Ähem, Trockenübung zu meinem VorDiplom)

beemaster
01.03.2014, 05:51
Hast wohl eine alarmistische Hornhautverkrümmung?

Und 5Meter50 Schneehöhen in den Südalpen?! Übersiehst du Statistik-Fälscher?!
Seltsames alarmistisches Jodeldiplom!
;)


okay, ich geb zu: hier hat es 3,50 m Schnee, und das, obwohl die eigentlichen Alpen 100 km entfernt sind. Und der Winter war, jetzt, da ich es mir der Seele rede, kalt, sehr kalt, schneereich, sehr schneereich, und ich habe Blasen von der ständigen Schipperei.

Und klar, auch das hat oli mit seiner antiklimawissenschaftlichen Scharfsicht sehr gut herausgearbeitet und auch schon geahnt Ja, ich wohne nicht im nördlichen Voralpengebiet, sondern in den Südalpen.

Alles, was Oli sagt, ist richtig und wahr, und jeder, der dem nicht zustimmt, ist schon per definitionem ein Lügner.Besonders überzeugen seine wissenschaftlichen Arbeiten zum peemaster. Zeigt es doch die exemplarisch Vorgehensweise der "Klimarealisten":beten:

Hydrant
01.03.2014, 05:55
okay, ich geb zu: hier hat es 3,50 m Schnee, und das, obwohl die eigentlichen Alpen 100 km entfernt sind. Und der Winter war, jetzt, da ich es mir der Seele rede, kalt, sehr kalt, schneereich, sehr schneereich, und ich habe Blasen von der ständigen Schipperei.

Und klar, auch das hat oli mit seiner antiklimawissenschaftlichen Scharfsicht sehr gut herausgearbeitet und auch schon geahnt Ja, ich wohne nicht im nördlichen Voralpengebiet, sondern in den Südalpen.

Alles, was Oli sagt, ist richtig und wahr, und jeder, der dem nicht zustimmt, ist schon per definitionem ein Lügner.Besonders überzeugen seine wissenschaftlichen Arbeiten zum peemaster. Zeigt es doch die exemplarisch Vorgehensweise der "Klimarealisten":beten:

>Seufz<, das Forum zeigt Wirkung! :)

Ach ja, was sind 'Klimarealisten'?

Und was ist ein peemaster?

Olliver
01.03.2014, 06:01
okay, ich geb zu: hier hat es 3,50 m Schnee, und das, obwohl die eigentlichen Alpen 100 km entfernt sind. Und der Winter war, jetzt, da ich es mir der Seele rede, kalt, sehr kalt, schneereich, sehr schneereich, und ich habe Blasen von der ständigen Schipperei.

Und klar, auch das hat oli mit seiner antiklimawissenschaftlichen Scharfsicht sehr gut herausgearbeitet und auch schon geahnt Ja, ich wohne nicht im nördlichen Voralpengebiet, sondern in den Südalpen.

Alles, was Oli sagt, ist richtig und wahr, und jeder, der dem nicht zustimmt, ist schon per definitionem ein Lügner.Besonders überzeugen seine wissenschaftlichen Arbeiten zum peemaster. Zeigt es doch die exemplarisch Vorgehensweise der "Klimarealisten":beten:

Statt zusammenhanglosen Blödsinn zu brabbeln hättest du ja mal auf die extra-für-dich gemachte Grafik eingehen können, ich gebe dir noch 22 letzte Chancen:

http://666kb.com/i/cm74fujxe4erut65c.jpg

:haha:

beemaster
01.03.2014, 06:06
>Seufz<, das Forum zeigt Wirkung! :)

JA. Und ich hab vergessen zu erwähnen, dass ich eine recht dicke Hornhaut habe seit Mitte November, und eine Zehe ist mir abgefroren, als der Bus zur Arbeit Verspätung hatte, wegen der extremen Kälte und dem meterhohen Schnee allüberall, besonders hier im nördlichen Voralpengebiet.

Hydrant
01.03.2014, 06:17
Also, lieber Peemaster.
Wenn Du schon nicht auf meine - durchaus ernsthafte - Argumentation eingehst und weiterhin Deinen zweifelhaften Schwachsinn verbreitest, möchte ich Dich doch fragen, wie Du Dir Dein Leben in der Höhle so vorstellst.
Ganz alleine, mit Weib, oder etwa mit Weib und Kind? Aber doch nicht gleich Mehrere!
Sollte dann das Licht strumpfförmig sein oder darf es auch aus etwas Sumpfgas bestehen?
Atomkraft...äh, Kernkraft lehnen wir ja ab.
Aber wir könnten ja, um mal wieder die Bienen zu Wort kommen zu lassen, ein paar kerzenbetriebene Kandelaber ins Outlet stellen.
Selbstverständlich bienenwachsbefeuert.

Hydrant
01.03.2014, 06:18
JA. Und ich hab vergessen zu erwähnen, dass ich eine recht dicke Hornhaut habe seit Mitte November, und eine Zehe ist mir abgefroren, als der Bus zur Arbeit Verspätung hatte, wegen der extremen Kälte und dem meterhohen Schnee allüberall, besonders hier im nördlichen Voralpengebiet.

Ich sehe, Du bist ein armes Schwein.
Das tut mir sehr leid!

beemaster
01.03.2014, 06:33
Ich sehe, Du bist ein armes Schwein.
Das tut mir sehr leid!

Stimmt. Und immer dieser Zwang zu lügen. Zu schreiben, dass Mitte Januar die Gänseblümchen blühen und zu wissen, dass das unter anderthalb Meter Schnee bei -35 ° eine dreiste Lüge ist, macht mich noch fertig, glauben Sie mir!

Hydrant
01.03.2014, 06:38
Stimmt. Und immer dieser Zwang zu lügen. Zu schreiben, dass Mitte Januar die Gänseblümchen blühen und zu wissen, dass das unter anderthalb Meter Schnee bei -35 ° eine dreiste Lüge ist, macht mich noch fertig, glauben Sie mir!

Ja verdammte Scheiße, was machen denn dann Deine Häschen?
Waben bauen?
Oder doch nur spinnen?

Sander
01.03.2014, 06:42
Stimmt. Und immer dieser Zwang zu lügen. Zu schreiben, dass Mitte Januar die Gänseblümchen blühen und zu wissen, dass das unter anderthalb Meter Schnee bei -35 ° eine dreiste Lüge ist, macht mich noch fertig, glauben Sie mir!

Wo hats denn hier 35 Grad Minus.

Hydrant
01.03.2014, 06:45
Wo hats denn hier 35 Grad Minus.

Das weiß nur die Königin.

Sander
01.03.2014, 06:46
Das weiß nur die Königin.

Welche Königin denn?

Hydrant
01.03.2014, 06:48
Welche Königin denn?

Die Bienenkönigin.
Das ist die mit dem schlanken Körper.

Sander
01.03.2014, 06:48
Die Bienenkönigin.

Das ist doch Dr. Strangelove. Steckt da etwa ne Schnalle dahinter?

Hydrant
01.03.2014, 06:51
Das ist doch Dr. Strangelove. Steckt da etwa ne Schnalle dahinter?

Hmmh...
Wenn ich mir das recht überlege...

beemaster
01.03.2014, 06:52
Wo hats denn hier 35 Grad Minus.

Muss es wohl. Hier hat es ja auch fünfeinhalb Meter Schnee, sagt Oli.

Hydrant
01.03.2014, 06:53
Muss es wohl. Hier hat es ja auch fünfeinhalb Meter Schnee, sagt Oli.

Da wollen wir doch Olli zu Wort kommen lassen.
Deine Bienen sagen was anderes!
Die bauen Waben, oder so.

Rikimer
01.03.2014, 06:54
Zumindest hier wo ich gerade lebe sinds derzeit zwischen -30 und -40 Grad. Ein normaler Winter eben.

MfG

Rikimer

beemaster
01.03.2014, 06:54
Das weiß nur die Königin.

Nein, wie's Wetter ist und wie es wird, das weiß nur Oli mit seinen supertollen Allzweckgrafiken

Hydrant
01.03.2014, 06:57
Zumindest hier wo ich gerade lebe sinds derzeit zwischen -30 und -40 Grad. Ein normaler Winter eben.

MfG

Rikimer
Na, Gott sei Dank.
Endlich mal ein normaler Mensch und keine Biene! ;)

Hydrant
01.03.2014, 07:00
Nein, wie's Wetter ist und wie es wird, das weiß nur Oli mit seinen supertollen Allzweckgrafiken

Nicht unbedingt.
Ich halte zwar auch nicht allzuviel von Grafiken, aber jahrhundertealte Messwerte sind nicht zu verachten.
Selbst wenn man sie aus Stalagmiten bzw. Stalaktiten rauspult. Oder endlos im Eis bohrt.

Olliver
01.03.2014, 07:28
... Hier hat es ja auch fünfeinhalb Meter Schnee, sagt Oli.

Alarmistischer Lügenbold!

Olliver
01.03.2014, 07:32
Nein, wie's Wetter ist und wie es wird, das weiß nur Oli mit seinen supertollen Allzweckgrafiken

Meine Wettervorhersagen kosten keinen Cent und ziehen die Klima-Vergangenheit mit ein.

Die Wettervorhersagen des IPCC mit den berühmten 2 Grad (Hockeystick) kosten tausende Milliarden Euro und sind ein FAKE ohne Bezug zur Klima-Geschichte.

Das ist der wichtigste Unterschied.

Ingeborg
01.03.2014, 07:36
BBC

ARD

ARTE

lügen über den Klimawandel, dass sich die Balken biegen

Ingeborg
01.03.2014, 07:49
heute regnet es sogar in Death Valley

Olliver
01.03.2014, 07:51
BBC

ARD

ARTE

lügen über den Klimawandel, dass sich die Balken biegen

Eigentlich alle Müllstream-Medien.

Ingeborg
01.03.2014, 10:39
Eigentlich alle Müllstream-Medien.

ja, aber manche strengen sich besonders an.

werden die mit ihren Kinderporno-Akten dazu gezwungen?

Ganz_unten
01.03.2014, 10:55
Anhänger der anthropogenen Erderwärmungshypothese diffamieren seit Jahren
jeden (obgleich oft sehr gut begründeten) Widerspruch als "Leugnung".
Dr. Roy Spencer setzt sich mit diesem Thema in seinem Blog auseinander.
Er zitiert Ellen Goodman, Boston Globe, February 9, 2007 :


“I would like to say we’re at a point where global warming is impossible to deny.
Let’s just say that global warming deniers are now on a par with Holocaust deniers,
though one denies the past and the other denies the present and future”.


Wenn nun Skeptiker sich nach vielen Jahren der Diffamierung durch Anhänger der AGW-Hypothese
mal gegen den Vorwurf der "Leugnung" mit ähnlicher Wortwahl wehren, dann ruft das die Anti-Defamation League (ADL) auf den Plan.
Warum erfolgte der Widerspruch nicht schon vor Jahren,
als man damit anfing, jeden skeptischen Widerspruch zur AGW-Hypothese als "Leugnung" zu diffamieren, und besonders hierzulande bei ARD/ZDF?


February 25, 2014, Atlanta, Georgia …
The Anti-Defamation League (ADL) today denounced remarks by University of Alabama professor Roy Spencer
who wrote on his blog that those who refer to him as a climate change “denier”
should be called “global warming Nazis”
and that they “are supporting policies that will kill far more people than the Nazis ever did —
all in the name of what they consider to be a righteous cause.”

He also claims those who advocate for policies to slow global warming
are “like the Nazis” in that they are fascist and anti-capitalist.
The post is also accompanied by an image of a swastika.

Shelley Rose, ADL Southeast Interim Regional Director issued the following statement:
University of Alabama Professor Roy Spencer’s analogy of proponents of global warming to Nazis is outrageous and deeply offensive.
This analogy is just the latest example of a troubling epidemic of comparisons to Hitler and the Holocaust.

It has become too common to use comparisons to the Holocaust and Nazi imagery to attack people with opposing views,
whether the issue is global warming, immigration or stem-cell research.
The six million Jewish victims and millions of other victims of Hitler deserve better.
Their deaths should not be used for political points or sloganeering.
This type of comparison diminishes and trivializes the Holocaust.
There is no place for it in civil discussions.

Hier die wirklich gute Entgegnung von Dr. Roy Spencer:

Yup, I would sure have appreciated civil discourse from the other side for the last 7+ years, Ms. Rose.

And, your organization might have helped.

Ms. Rose, where was your organization when journalists, politicians, and even some scientists, chose to call us skeptics “deniers”?

We don’t deny either “global warming” or “climate change”.
Yet, we are called “deniers”.
Ms. Rose, do you have any inkling why the term “denier” (which is a lie) might be used against us,
rather than the term “skeptic” (which is accurate)?

I think you know why.

For at least seven years, the Holocaust has been invoked, explicitly or implicitly,
to malign the character of those like me who point out that global warming
(1) might not be all the fault of humans, and
(2) might not be a problem serious enough to warrant killing poor people through much higher energy prices.

Again, we do not deny global warming. We do not deny climate change.

Ms. Rose, I understand your desire to honor the memories of 6 million Jews murdered over several years during the Holocaust.
But every ten years single year, 8 million children die from poverty.

Who will speak out for the much greater numbers who will die from poverty-related causes
as we force expensive energy onto humanity through radical energy policies now being pushed in many countries?

You see, Ms. Rose, the path we are on threatens the lives of many more people than were murdered in the Holocaust.
Therefore, I do not “trivialize the Holocaust”.
In fact, I resent the implication I am trivializing it.

I am instead warning against a new holocaust,
which has already begun as countries suffer the economic consequences of forcing high-priced,
“concierge energy” on the masses.

So, I want to know where the ADL stands (for example) on Ellen Goodman’s “Holocaust denier” statement,
above, as well as the daily barrage of similar “denier” labels we skeptics endure on a daily basis.

We didn’t start the fire, Ms. Rose. And your organization could have helped stop it.

Die fanatisierten Anhänger der anthropogenen Erderwärmungshypothese sollten das mal zur Kenntnis nehmen.
Widerspruch in einer Diskussion hat nix mit "Leugnen" zu tun, sondern ist sogar hilfreich,
die eigene Argumentation (sofern vorhanden....) zu verbessern.

http://www.drroyspencer.com/

Olliver
01.03.2014, 11:02
....

Die fanatisierten Anhänger der anthropogenen Erderwärmungshypothese sollten das mal zur Kenntnis nehmen.
Widerspruch in einer Diskussion hat nix mit "Leugnen" zu tun, sondern ist sogar hilfreich,
die eigene Argumentation (sofern vorhanden....) zu verbessern.



Da sie aber keine Argumente haben müssen sie aber eben so handeln wie sie handeln!
:D

Hydrant
01.03.2014, 13:07
Da sie aber keine Argumente haben müssen sie aber eben so handeln wie sie handeln!
:D

Das ist wie mit den Bienchen.
Das, was man selbst gerne möchte, das tun diese lieben Tierchen. Bis zur Selbstaufgabe.
Zum Schluss werden'se dann noch beklaut...

kotzfisch
01.03.2014, 16:56
Beemaster müßte hier sofort aufhören zu schwätzen, denn der Herr hat von nichts eine Ahnung, so duscht er heiss
und bei ihm ziehts dadurch nach eigenem Bekunden die Gefäße ZUSAMMEN.
Ein Wunder der Physiologie.

Vermutlich hat er viel zu heiss geduscht und das walnußgroße Hirn schrumpfte zum Kirschkern.

Von einem solchem Tiefflieger kann man kein Verständnis für einfachste Physik erwarten.

beemaster
01.03.2014, 19:10
Na, Gott sei Dank.
Endlich mal ein normaler Mensch und keine Biene! ;)

Endlich mal keiner, der dahin sticht, wo es wehtut, gell?:appl:

Leberecht
01.03.2014, 19:22
Das ist wie mit den Bienchen.
Das, was man selbst gerne möchte, das tun diese lieben Tierchen. Bis zur Selbstaufgabe.
Zum Schluss werden'se dann noch beklaut...

Bravo! "Beklauen" ist längst nicht alles an menschlicher Gemeinheit: Asiatische Milben in den Pelz setzen, vergiften u.a. Der Mensch ist nicht nur das Ende der Nahrungskette, er ist auch Hausmeister und wird das Licht ausmachen.

Ingeborg
01.03.2014, 19:43
https://fbcdn-sphotos-b-a.akamaihd.net/hphotos-ak-prn2/t1/1780685_10152188883012891_1182532283_n.jpg

Ein wenig Neuschnee im italienischen Piemont...

Olliver
02.03.2014, 06:24
Endlich mal keiner, der dahin sticht, wo es wehtut, gell?:appl:

So wie ich das überblicke hast du bislang hier noch KEINEN STICH gemacht.:D

Hydrant
02.03.2014, 07:55
Endlich mal keiner, der dahin sticht, wo es wehtut, gell?:appl:

Das geht bei mir nicht.

Hydrant
02.03.2014, 08:00
Bravo! "Beklauen" ist längst nicht alles an menschlicher Gemeinheit: Asiatische Milben in den Pelz setzen, vergiften u.a. Der Mensch ist nicht nur das Ende der Nahrungskette, er ist auch Hausmeister und wird das Licht ausmachen.

Jau, so sieht das aus.
Und das Licht ausmachen tut er mit Inbrunst. Mit dem Hammer, sodass man es garantiert nicht mehr anbekommen kann.
Besonders die grünen Methoden eignen sich vorzüglich dafür.

Ganz_unten
02.03.2014, 09:44
In a joint press conference NOAA and NASA have just released data for the global surface temperature for 2013.
In summary they both show that the ‘pause’ in global surface temperature that began in 1997,
according to some estimates, continues.
Statistically speaking there has been no trend in global temperatures over this period.
Given that the IPCC estimates that the average decadal increase in global surface temperature is 0.2 deg C,
the world is now 0.3 deg C cooler than it should have been.

http://canadafreepress.com/index.php/article/60666


Just when those computer programs predicted carbon dioxide-driven temperatures
going orbital and sea levels flooding Capitol Hill, something went terribly wrong.
Global temperatures went flat, and have stayed that way now since the time most of today’s high school students were born.
If you thought global warming was scary, here’s an alternative to consider.
Some really smart scientists predict that Planet Earth is now entering a very deep
and prolonged cooling period attributable to 100-year record low numbers of sunspots.—Larry Bell, Forbes, 21 January 2014


The Sun’s activity has plummeted to a century low, baffling scientists and possibly heralding a new mini-Ice Age.
“I’ve been a solar physicist for 30 years, and I’ve never seen anything quite like this,”
Richard Harrison, head of space physics at the Rutherford Appleton Laboratory in Oxfordshire, told the BBC.
The lull is particularly surprising because the Sun has reached its solar maximum,
the point in its 11-year cycle where activity is at its peak.

http://www.news.com.au/technology/science/scientists-baffled-as-sun-activity-falls-to-century-low/story-fnjwlcze-1226805090679


The European Commission has finally begun rolling back the EU’s ruinous climate and green energy policies.
But its modest climbdown does not signal the end of the climate hysteria that has dominated Brussels for nearly 20 years.
The proposed targets have triggered protests from energy-intensive industries across Europe.
Eurofer, an umbrella group for Europe’s steel producers, has called on leaders to weaken the targets much further.
The roll-back is in part an acknowledgement that Europe’s green agenda has been an unmitigated fiasco,
causing skyrocketing energy prices across Europe and harming competitiveness.
But the old guard of commissioners are trying to salvage a green legacy
before they are replaced in the autumn by a set of commissioners more concerned about Europe’s economic future.
A more significant retreat from unilateral climate policies is likely to gather speed,
and the proposed targets may not survive.

http://www.cityam.com/debate/1390438696/will-eu-s-decision-dilute-green-energy-targets-significantly-help-european

Wie lange noch werden ARD/ZDF zu den neuen Entwicklungen, über die international schon längst ausführlich berichtet wird,
ihr ohrenbetäubendes Schweigen fortsetzen (können)? Es ist an der Zeit, die alte Garde der links-grün orientierten "Qualitätsjournalisten" bei ARD/ZDF abzulösen!

Hydrant
02.03.2014, 09:51
http://canadafreepress.com/index.php/article/60666


http://www.news.com.au/technology/science/scientists-baffled-as-sun-activity-falls-to-century-low/story-fnjwlcze-1226805090679



http://www.cityam.com/debate/1390438696/will-eu-s-decision-dilute-green-energy-targets-significantly-help-european

Wie lange noch werden ARD/ZDF zu den neuen Entwicklungen, über die international schon längst ausführlich berichtet wird,
ihr ohrenbetäubendes Schweigen fortsetzen (können)? Es ist an der Zeit, die alte Garde der links-grün orientierten "Qualitätsjournalisten" bei ARD/ZDF abzulösen!


ARD/ZDF ist nicht "besserbar". Deshalb ist auch eine GEZ-Gebühr nicht verhandelbar!

Ganz_unten
02.03.2014, 10:19
Informationen zum Stillstand der "Erderwärmung" während der letzten 15 Jahre:
http://www.thegwpf.org/content/uploads/2013/03/Whitehouse-GT_Standstill.pdf

kotzfisch
02.03.2014, 11:18
So wie ich das überblicke hast du bislang hier noch KEINEN STICH gemacht.:D

Keinen einzigen, mangels Hirn und Substanz.

Olliver
02.03.2014, 11:24
Gut und gern 50 Milliarden Euro werden den Menschen hierzulande pro Jahr an sogenannten “Klima”- und “CO2-Steuern” aus ihren Taschen gestohlen.

Schon merkwürdig…

Klaut man dem Deutschen einen 50-Euro-Schein aus der Hosentasche, dann regt er sich auf und ruft nach der Polizei.

Beim wiederholten Diebstahl von 50 Milliarden Euro regt sich hingegen keinerlei Widerstand.

http://newstopaktuell.files.wordpress.com/2013/10/die-spinnen-die-deutschen.jpg?w=675&h=584

Ganz_unten
02.03.2014, 11:27
Professor Mahlberg "Über den globalen Erwärmungsstillstand seit 1998 ":
http://wkserv.met.fu-berlin.de/Beilagen/2014/2014-ENSO-Tglo-1.pdf

Ganz_unten
02.03.2014, 11:45
Erneut bestätigt eine Studie: Sonne stoppte die Erderwärmung
http://donnerunddoria.welt.de/2014/02/28/erneut-bestaetigt-eine-studie-sonne-hat-die-erderwaermung-gestoppt/

http://www.scirp.org/journal/PaperInformation.aspx?PaperID=41752#.UxC7dbZdJD9

Haben die "Klimaexperten" des Potsdam Institut für Klimafolgenforschung (PIK) nicht immer betont,
dass Änderungen in der Sonnenaktivität viel zu gering seien, um globale Temperaturänderungen zu erklären?

Tja, die Sonne:
http://www.mpg.de/488535/pressemitteilung20041026

Ganz_unten
02.03.2014, 20:22
Die Kosten für die Energiepolitik in der EU laufen aus dem Ruder:
http://euobserver.com/news/123305&nbsp
http://www.eike-klima-energie.eu/news-cache/alarmruf-von-ueber-100-industrie-chefs-ueber-4-mio-arbeitsplaetze-durch-eu-klima-und-energiepolitik-bereits-verloren/

Syntrillium
02.03.2014, 21:58
hallo,

Hans Werner Sinn - Energiewende ins Nichts am 16.12.2013


http://www.youtube.com/watch?v=m2eVYWVLtwE

mfg

PS: die Sachen über den anthropogenen Einfluss sollte man etwas überhören, es geht um die Kosten die auf uns zukommen werden und etwas mehr. Er ist Ökonom und kein Naturwissenschaftler.

Syntrillium
02.03.2014, 22:13
hallo,

Erneut bestätigt eine Studie: Sonne stoppte die Erderwärmung
http://donnerunddoria.welt.de/2014/02/28/erneut-bestaetigt-eine-studie-sonne-hat-die-erderwaermung-gestoppt/

http://www.scirp.org/journal/PaperInformation.aspx?PaperID=41752#.UxC7dbZdJD9

Haben die "Klimaexperten" des Potsdam Institut für Klimafolgenforschung (PIK) nicht immer betont,
dass Änderungen in der Sonnenaktivität viel zu gering seien, um globale Temperaturänderungen zu erklären?

Tja, die Sonne:
http://www.mpg.de/488535/pressemitteilung20041026

Die Burschen vergessen immer wieder was den Planeten aufheizt, in den Fokus gerät immer mehr die UV-Strahlung, die schwankt nämlich im zweistelligen Prozentbereich obwohl die Gesamtausstrahlung der Sonne fast gleich bleibt.
Es gibt natürlich noch weitere z.B. schwaches Magnetfeld mehr kosmische Strahlung, Gezeiteneffekte, Gravitationseffekte usw.

mfg

Hydrant
03.03.2014, 07:39
hallo,

Hans Werner Sinn - Energiewende ins Nichts am 16.12.2013


http://www.youtube.com/watch?v=m2eVYWVLtwE

mfg

PS: die Sachen über den anthropogenen Einfluss sollte man etwas überhören, es geht um die Kosten die auf uns zukommen werden und etwas mehr. Er ist Ökonom und kein Naturwissenschaftler.

Jau, schon gesehen.
Endlich mal jemand, den man nicht gekonnt beiseite wischen kann.
Bis vor ein paar Jahren war ich eigentlich kein Fan von Sinn, aber er hat sich gemausert und auch Fehler zugegeben.
Mittlerweile sind seine Analysen ziemlich fehlerfrei und ungefärbt.
Und das entsprechende Publikum hat er auch...

Bulldog
03.03.2014, 08:08
Erneut bestätigt eine Studie: Sonne stoppte die Erderwärmung
http://donnerunddoria.welt.de/2014/02/28/erneut-bestaetigt-eine-studie-sonne-hat-die-erderwaermung-gestoppt/

http://www.scirp.org/journal/PaperInformation.aspx?PaperID=41752#.UxC7dbZdJD9

Haben die "Klimaexperten" des Potsdam Institut für Klimafolgenforschung (PIK) nicht immer betont,
dass Änderungen in der Sonnenaktivität viel zu gering seien, um globale Temperaturänderungen zu erklären?

Tja, die Sonne:
http://www.mpg.de/488535/pressemitteilung20041026

Was für Lügner , und Scharlatane!!!

Die Sonne beeinflusst nicht nur unser Klima auf der Erde, die Sonne macht quasi das Klima auf der Erde.

Das sind für mich lupenreine Verbrecher.

Olliver
03.03.2014, 08:21
Was für Lügner , und Scharlatane!!!

Die Sonne beeinflusst nicht nur unser Klima auf der Erde, die Sonne macht quasi das Klima auf der Erde.

Das sind für mich lupenreine Verbrecher.

Schalte gedanklich mal die Sonne ab..........

Und du hast nach kürzester Zeit Minus 250 Grad Celsius hier!

Hydrant
03.03.2014, 08:58
Was für Lügner , und Scharlatane!!!

Die Sonne beeinflusst nicht nur unser Klima auf der Erde, die Sonne macht quasi das Klima auf der Erde.

Das sind für mich lupenreine Verbrecher.

Komischerweise wird das mit der einfachen Formel "anthropogener Klimawandel" völlig ausgeblendet.
Komischerweise deshalb, weil diese Vollidioten ganz genau wissen, dass diese Formel völlig überzogen ist.
Aber, diese Komiker generieren Kohle für sich, und das massig.

"lupenreine Verbrecher" trifft es nicht schlecht!

kotzfisch
03.03.2014, 09:51
Sie generieren Kohle für den Staat, deswegen werden sie gut bezahlt und genießen ihr leistungsloses Einkommen.
Sie sähen nicht, sie ernten nicht und Papa Staat erhält sie doch.
Rahmstorff hat doch noch nie einen Tag sinnvolle Arbeit in seinem Leben geleistet.

Hydrant
03.03.2014, 09:58
Sie generieren Kohle für den Staat, deswegen werden sie gut bezahlt und genießen ihr leistungsloses Einkommen.
Sie sähen nicht, sie ernten nicht und Papa Staat erhält sie doch.
Rahmstorff hat doch noch nie einen Tag sinnvolle Arbeit in seinem Leben geleistet.

Ups, ja.
Schellnhuber allerdings genauso wenig.
Beide haben'se unermesslichen Schaden verursacht, den sollten man diesen Schweinen gerichtlich anerkennen.
In Form eines hochdotierten Strafbefehls.

kotzfisch
03.03.2014, 10:14
Ups, ja.
Schellnhuber allerdings genauso wenig.
Beide haben'se unermesslichen Schaden verursacht, den sollten man diesen Schweinen gerichtlich anerkennen.
In Form eines hochdotierten Strafbefehls.

Graßl der Vorgänger Schellnhubers.
Latif genauso.
Alles Subventionsjunkies.
Ekelhafte schmierige Systemlinge.

Hydrant
03.03.2014, 10:43
Graßl der Vorgänger Schellnhubers.
Latif genauso.
Alles Subventionsjunkies.
Ekelhafte schmierige Systemlinge.

Leider habe ich mich schon gestritten hier im Forum um den Begriff "Systemling".
Leider trifft es da zu, leider!
Und diese Arschlöcher wollen "Wissenschaftler" sein?
Was für eine gnadenlose Überhebung von nicht vorhandener Potenz!

kotzfisch
03.03.2014, 10:55
Leider habe ich mich schon gestritten hier im Forum um den Begriff "Systemling".
Leider trifft es da zu, leider!
Und diese Arschlöcher wollen "Wissenschaftler" sein?
Was für eine gnadenlose Überhebung von nicht vorhandener Potenz!

Die IPCC ist halt eine politische Vereinigung.
Wir erinnern uns: Climategate, Mann Kurve- jede Lüge ist recht.
Hide the decline.

kotzfisch
03.03.2014, 11:04
Tief im AR Number III lesen wir:

In nichtlinearen, chaotischen Systemen sind Prognosen grundsätzlich nicht möglich.

III AR, Section 14.2.2.2

Na also- steht in den frischen "Reports" vermutlich gar nichtb mehr drinne.

Hydrant
03.03.2014, 11:05
Die IPCC ist halt eine politische Vereinigung.
Wir erinnern uns: Climategate, Mann Kurve- jede Lüge ist recht.
Hide the decline.

Jau, Mann's Hockeystick.
Samt den Lügen, Manipulationen und Verfälschungen aus den Emails.
Mittlerweile wird ja schon versucht, diesen wissenschaftlichen Obergauner wieder gut zu reden.
Mir wird nur noch schlecht, angesichts von denen!

Wissenschaft? Hat keinen Wert mehr!

kotzfisch
03.03.2014, 11:10
Klimatologie ist keine Wissenschaft.
Alleine das Geschwafel über Koppelungen und Rückstrahlungen.
Es müssen Hilfskonstruktionen her, um den CO2 Unsinn nicht aufgeben zu müssen .

Hydrant
03.03.2014, 11:14
Klimatologie ist keine Wissenschaft.
Alleine das Geschwafel über Koppelungen und Rückstrahlungen.
Es müssen Hilfskonstruktionen her, um den CO2 Unsinn nicht aufgeben zu müssen .

Klimatologie war mal eine Wissenschaft. Warum sollte sie das nicht sein?
Bis die Politik sie vereinnahmt hat. Spätestens ab dann gings bergab.
Und ich fürchte, dass es ganz lange nicht mehr bergauf gehen wird, denn wer glaubt diesen Zeremonienmeistern des Klimaschwindels noch eine Silbe?

Olliver
03.03.2014, 13:29
... wer glaubt diesen Zeremonienmeistern des Klimaschwindels noch eine Silbe?

Diesen Gaunern glaube ich nicht mal mehr die UHRZEIT!
;)

Hydrant
03.03.2014, 16:50
Diesen Gaunern glaube ich nicht mal mehr die UHRZEIT!
;)

Die Uhrzeit kannst Du denen schon glauben.
Die können Dir haarscharf den Pegelstand von z.B. Norderney am 26. Februar 2049 um 11:11 nennen. Ohne rot zu werden.
Solch Wahnsinnsschwätzer braucht die Welt!

Hydrant
03.03.2014, 17:11
Die Uhrzeit kannst Du denen schon glauben.
Die können Dir haarscharf den Pegelstand von z.B. Norderney am 26. Februar 2049 um 11:11 nennen. Ohne rot zu werden.
Solch Wahnsinnsschwätzer braucht die Welt!

Für den 29. Februar 2049 arbeiten sie noch dran... :)

Skaramanga
04.03.2014, 01:10
Die Uhrzeit kannst Du denen schon glauben.
Die können Dir haarscharf den Pegelstand von z.B. Norderney am 26. Februar 2049 um 11:11 nennen. Ohne rot zu werden.
Solch Wahnsinnsschwätzer braucht die Welt!

So Pi-mal-Daumen kann ich das auch. Anhand der Gezeitentafeln und Mondkalender. :D Aber die Klimatolügen arbeiten ja mit Millimetern, so genau krieg ich das natürlich nicht hin.

Olliver
04.03.2014, 06:38
So Pi-mal-Daumen kann ich das auch. Anhand der Gezeitentafeln und Mondkalender. :D Aber die Klimatolügen arbeiten ja mit Millimetern, so genau krieg ich das natürlich nicht hin.

Vor allem arbeiten sie hier auch propagandistisch FALSCH, mal wieder mit gefälschtem Hockeystick:

http://www.eike-klima-energie.eu/uploads/RTEmagicC_Intelligence_3.jpg.jpg

Unten ist die IPCC-Fälschung.
Oben die rekonstruierte Realität.

Hydrant
04.03.2014, 06:48
So Pi-mal-Daumen kann ich das auch. Anhand der Gezeitentafeln und Mondkalender. :D Aber die Klimatolügen arbeiten ja mit Millimetern, so genau krieg ich das natürlich nicht hin.

Nun ja, Du bist ja auch kein Wissenschaftler. Oder doch?

Olliver
04.03.2014, 06:52
http://sunshinehours.files.wordpress.com/2013/03/antarctic_sea_ice_extent_zoomed_2013_day_72_1981-2010.png?w=1024&h=681

Für unsere Weltuntergangs Eis-Alarmisten.
Rekord-Eisfläche, allenfalls 2008 in lila kann halbwegs nur mithalten.

Hydrant
04.03.2014, 06:54
Ich merke, je länger ich darüber nachdenke, dass der Begriff "Wissenschaftler" einen immer strengeren Geruch annimmt.
Das ist wirklich Scheiße und sollte strengstens unterbunden werden von unserer gutmütterlichen Zentralregierung.

Olliver
04.03.2014, 06:54
Neue Klima-Angstmache: Neue Studie behauptet, Klimawandel werde Zahl von Vergewaltigungen erhöhen


In einer vor Kurzem veröffentlichten Studie wird behauptet, die »globale Erwärmung« oder der Klimawandel werde zu einem Anstieg von Gewaltverbrechen, darunter auch Vergewaltigungen, führen. In seiner Untersuchung mit dem reißerischen Titel »Verbrechen, Wetter und Klimawandel« behauptet Matthew Ranson, ein leitender Partner von Abt Associates, der Klimawandel werde bis zum Jahr 2099 zu zusätzlich 180 000 Fällen von Vergewaltigung und 22 000 Morden führen.

http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0095069613001289

Hydrant
04.03.2014, 07:00
Neue Klima-Angstmache: Neue Studie behauptet, Klimawandel werde Zahl von Vergewaltigungen erhöhen


In einer vor Kurzem veröffentlichten Studie wird behauptet, die »globale Erwärmung« oder der Klimawandel werde zu einem Anstieg von Gewaltverbrechen, darunter auch Vergewaltigungen, führen. In seiner Untersuchung mit dem reißerischen Titel »Verbrechen, Wetter und Klimawandel« behauptet Matthew Ranson, ein leitender Partner von Abt Associates, der Klimawandel werde bis zum Jahr 2099 zu zusätzlich 180 000 Fällen von Vergewaltigung und 22 000 Morden führen.

http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0095069613001289

Ohne das jetzt im Einzelnen durchgelesen zu haben: Extreme Hitze macht mich auch furchtbar geil. ;)

tommy3333
04.03.2014, 07:47
Neue Klima-Angstmache: Neue Studie behauptet, Klimawandel werde Zahl von Vergewaltigungen erhöhen


In einer vor Kurzem veröffentlichten Studie wird behauptet, die »globale Erwärmung« oder der Klimawandel werde zu einem Anstieg von Gewaltverbrechen, darunter auch Vergewaltigungen, führen. In seiner Untersuchung mit dem reißerischen Titel »Verbrechen, Wetter und Klimawandel« behauptet Matthew Ranson, ein leitender Partner von Abt Associates, der Klimawandel werde bis zum Jahr 2099 zu zusätzlich 180 000 Fällen von Vergewaltigung und 22 000 Morden führen.

http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0095069613001289
Das ist Voodoo-Forschung, sonst nichts. Ähnliches könnte man auch über den Zusammenhang zwischen den Geburtenraten und der Population der Klapperstörche sagen. Mit Wissenschaft hat dieser Schwachsinn nichts zu tun.

cajadeahorros
04.03.2014, 09:45
http://www.frugal-cafe.com/public_html/frugal-blog/frugal-cafe-blogzone/wp-content/uploads/2011/10/obama-economy-jobs-debt-deficit-political-cartoon-how-green-energy-works.jpg

Energiewende ist überall.

Olliver
04.03.2014, 12:22
Energiewende ist überall.

http://www.autoservicepraxis.de/fm/4436/cartoon_Energiewende.jpg

Olliver
04.03.2014, 15:21
http://www.eike-klima-energie.eu/typo3temp/pics/ba500e6339.jpg

Nur EIN Staat ist noch bekloppter als wir, bzw sind noch länger am Energie-Wenden:
Dänemark.

Guckt mal links, die USA!
;)

Olliver
04.03.2014, 16:01
http://www.insm.de/insm/dms/insm/bilder/kampagne/energiewende/printanzeigen/printanzeige-schrei/Printanzeige%20Schrei.jpg

kotzfisch
04.03.2014, 17:28
Französische Wissenschftler haben einen inaktiven Virus gefunden, der 30K jahre im Permafrost überdauerte.
Im Hinblick auf den Klkimawandel warneten sie, dass immer mehr neue Erreger auftauchen könnten, wenn Sibirien auftaut.

JUNK SCIENCE von Mittelschülern.Unglaublich.

Syntrillium
05.03.2014, 06:30
hallo,

Französische Wissenschftler haben einen inaktiven Virus gefunden, der 30K jahre im Permafrost überdauerte.
Im Hinblick auf den Klkimawandel warneten sie, dass immer mehr neue Erreger auftauchen könnten, wenn Sibirien auftaut.

JUNK SCIENCE von Mittelschülern.Unglaublich.

Ebola war auch eine große Überraschung, wohl Zuviel Tropenwald abgeholzt. Sex mit Affen hat uns HIV präsentiert.
Mal sehen was der Amazonas so bringt in der Zukunft!

mfg

Affenpriester
05.03.2014, 06:45
Französische Wissenschftler haben einen inaktiven Virus gefunden, der 30K jahre im Permafrost überdauerte.
Im Hinblick auf den Klkimawandel warneten sie, dass immer mehr neue Erreger auftauchen könnten, wenn Sibirien auftaut.

JUNK SCIENCE von Mittelschülern.Unglaublich.

Manchmal wünscht man sich, dass diese "Wissenschaftler" mal für 30K Jahre im Eis verschwinden.
Nachfolgende Generationen werden sich freuen und an diesen, wie wir heute am Ötzi, herumschnippeln und sie ausstellen. Damit täten sie für die Wissenschaft endlich mal Großes.

Affenpriester
05.03.2014, 06:46
hallo,


Ebola war auch eine große Überraschung, wohl Zuviel Tropenwald abgeholzt. Sex mit Affen hat uns HIV präsentiert.
Mal sehen was der Amazonas so bringt in der Zukunft!

mfg

Naja, HIV halte ich für ein Inzestprodukt. Gerade ein Immunschwächevirus, hallo? Für mich liegt das einfach zu nahe.

fatalist
05.03.2014, 06:54
http://www.eike-klima-energie.eu/typo3temp/pics/ba500e6339.jpg

Nur EIN Staat ist noch bekloppter als wir, bzw sind noch länger am Energie-Wenden:
Dänemark.

Guckt mal links, die USA!
;) Sehr schlimm, und Ende 2013 dürften die Zahlen noch schlimmer ausgesehen haben. Liegen wir immer noch hinter Dänemark? Oder sind wir längst "Weltmeister"???

Syntrillium
05.03.2014, 07:37
hallo,

Naja, HIV halte ich für ein Inzestprodukt. Gerade ein Immunschwächevirus, hallo? Für mich liegt das einfach zu nahe.

ehrlich gesagt, ich nicht, denn Affen sind durch ein bestimmtes Protein vor SIV/HIV geschützt, ich glaube tim 5 oder trimm 5, das ermöglicht den Affen bei Erstkontakt das Virus abzutöten, es kann demzufolge kein anthropogenes Produkt sein. Woher soll die Affen DNA das Gegenmittel bereitstellen wenn es ein Inzestprodukt des Menschen sein sollte!

mfg

Skaramanga
05.03.2014, 12:22
Kurz vor Frühlingsanfang: Die Niagara-Fälle zum zweiten Mal in diesem Winter vollständig eingefroren.

http://www.focus.de/reisen/usa/naturspektakel-in-den-usa-und-kanada-rauschende-niagarafaelle-zu-eis-erstarrt_id_3660939.html

Zwei "Jahrhundertereignisse" in einem Winter. Nicht übel, für eine Klimaerwärmung. Beemaster: Geh mal Eis kloppen.

Hydrant
05.03.2014, 13:09
Kurz vor Frühlingsanfang: Die Niagara-Fälle zum zweiten Mal in diesem Winter vollständig eingefroren.

http://www.focus.de/reisen/usa/naturspektakel-in-den-usa-und-kanada-rauschende-niagarafaelle-zu-eis-erstarrt_id_3660939.html

Zwei "Jahrhundertereignisse" in einem Winter. Nicht übel, für eine Klimaerwärmung. Beemaster: Geh mal Eis kloppen.

Hervorhebung durch mich.

Wieso, sind seine Bienen eingefroren?

Hydrant
05.03.2014, 14:00
So Pi-mal-Daumen kann ich das auch. Anhand der Gezeitentafeln und Mondkalender. :D Aber die Klimatolügen arbeiten ja mit Millimetern, so genau krieg ich das natürlich nicht hin.

Ne, mit Zehnteln.
Da muss man sich schon sehr anstrengen und wird es trotzdem nie treffen.
Der völlige Schwachsinn!

Olliver
05.03.2014, 14:36
Sehr schlimm, und Ende 2013 dürften die Zahlen noch schlimmer ausgesehen haben. Liegen wir immer noch hinter Dänemark? Oder sind wir längst "Weltmeister"???

Dänemark führt noch, es wendet ja auch schon länger die Energiewende.

Aber wir werden sie schon noch überholen, die Deutschen sind gründlich im Schwachsinn-Bauen.

Ich denke mal, wir haben sie so in 5 Jahren überholt, dank unseres teuren EEG.

Hydrant
05.03.2014, 15:49
Dänemark führt noch, es wendet ja auch schon länger die Energiewende.

Aber wir werden sie schon noch überholen, die Deutschen sind gründlich im Schwachsinn-Bauen.

Ich denke mal, wir haben sie so in 5 Jahren überholt, dank unseres teuren EEG.

Meinst Du wirklich, dass das noch so lange dauert?
Lasse mal unsere Vollidioten anfangen, HGÜ zu bauen, von Nord nach Süd.

Momentan ist ja unser Wattenmeer nur dieselbeheizt mangels Anbindung.
Selten habe ich solch einen Schwachsinn erlebt!

Eridani
05.03.2014, 15:59
Die Bienenkönigin.
Das ist die mit dem schlanken Körper.

Wieder ist ein zunächst seriöser Strang zugesaut worden! Und es sind immer dieselben User.

Zum Thema: Es wird wärmer - global - da spielen zunächst unterschiedliche Wetterbedingungn erstmal keine Rolle.

Es wird wärmer!

Der Februar 2014 war der wärmste Februar seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Ob zu milde Tage über Wochen hinweg in Deutschland, Dauerregen und Überschwemmungen in England, Superstürme an der spanischen Küste - das gehört alles zusammen.
Selbst die Monsterkälte in den USA gehört dazu - aber diese Zusammenhänge begreifen hier Viele nicht!


>> Ohne das jetzt im Einzelnen durchgelesen zu haben: Extreme Hitze macht mich auch furchtbar geil.

>> Das ist Voodoo-Forschung, sonst nichts.

>> Naja, HIV halte ich für ein Inzestprodukt.

>> Wieso, sind seine Bienen eingefroren?

>> Graßl der Vorgänger Schellnhubers.
Latif genauso.
Alles Subventionsjunkies.
Ekelhafte schmierige Systemlinge.

>>Klaut man dem Deutschen einen 50-Euro-Schein aus der Hosentasche, dann regt er sich auf und ruft nach der Polizei.

Beim wiederholten Diebstahl von 50 Milliarden Euro regt sich hingegen keinerlei Widerstand.

>> Was für Lügner , und Scharlatane!!!

Die Sonne beeinflusst nicht nur unser Klima auf der Erde, die Sonne macht quasi das Klima auf der Erde.

Das sind für mich lupenreine Verbrecher

Hydrant
05.03.2014, 16:02
Wieder ist ein zunächst seriöser Strang zugesaut worden! Und es sind immer dieselben User.

Zum Thema: Es wird wärmer - global - da spielen zunächst unterschiedliche Wetterbedingungn erstmal keine Rolle.

Es wird wärmer!

Der Februar 2014 war der wärmste Februar seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Ob zu milde Tage über Wochen hinweg in Deutschland, Dauerregen und Überschwemmungen in England, Superstürme an der spanischen Küste - das gehört alles zusammen.
Selbst die Monsterkälte in den USA gehört dazu - aber diese Zusammenhänge begreifen hier Viele nicht!

Lieber Eridani,
Du musst nur eines begreifen:
Es sind nicht alle einer Meinung mit Dir.
Dann geht vieles leichter von der Hand.

tommy3333
05.03.2014, 16:29
Wieder ist ein zunächst seriöser Strang zugesaut worden! Und es sind immer dieselben User.

Zum Thema: Es wird wärmer - global - da spielen zunächst unterschiedliche Wetterbedingungn erstmal keine Rolle.

Es wird wärmer!

Der Februar 2014 war der wärmste Februar seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Ob zu milde Tage über Wochen hinweg in Deutschland, Dauerregen und Überschwemmungen in England, Superstürme an der spanischen Küste - das gehört alles zusammen.
Selbst die Monsterkälte in den USA gehört dazu - aber diese Zusammenhänge begreifen hier Viele nicht!

(Zitate)

Vielleicht solltest Du mal die Beiträge genauer lesen, insbes. auf welche Zitate sie erstellt worden, und Dir angewöhnen, sie auch in diesem Kontext zu beurteilen.

"Voodoo-Forschung" bezog sich auf die Behauptung, Klimawandel werde die Zahl von Vergewaltigungen erhöhen. Kein seriöser Forscher geschweige denn Wissenschaftler stellt einen solch künstlichen und abstrusen Zusammenhang her. Das ist als würde man ein paar Tausend Leute fragen, ob sie Kartoffeln essen, und sie anschließend fragen, ob sie Krebs haben - und nachdem die allermeisten Befragten die erste Frage mit "Ja" und die zweite mit "Nein" beantwortet haben würde man behaupten "Kartoffeln helfen gegen Krebs". Oder als würde man aus der Entwicklung der Storchenpopulation auf steigende oder fallende Geburtenraten (des Menschen wohlgemerkt) schließen.

Dass es darüber hinaus auch Manipulationen in der sog. "Klimaforschung" gab, steht dabei noch auf einem ganz anderen Blatt.

Olliver
05.03.2014, 16:30
Es wird wärmer!

Der Februar 2014 war der wärmste Februar seit Beginn der Wetteraufzeichnungen.!

Wetteraufzeichnungen gibt es schon sehr lange. Eiskernbohrungen und Sedimente der Meere sprechen eine milliardenjahrelange Sprache.
Und sie sagen zu dir: Es ist KALT, arschkalt:

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/e/e6/Erdgeschichte.svg
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/e/e6/Erdgeschichte.svg

Meine Herrschaften,
heute ist in der Grafik rechts.
Kalt.
Kälter.
Keller.

Und die Church-of-global-warming droht mit 2 Grad plus!

LÄCHERLICHES GESOCKS!

Olliver
05.03.2014, 16:49
Meinst Du wirklich, dass das noch so lange dauert?
Lasse mal unsere Vollidioten anfangen, HGÜ zu bauen, von Nord nach Süd.

Momentan ist ja unser Wattenmeer nur dieselbeheizt mangels Anbindung.
Selten habe ich solch einen Schwachsinn erlebt!

Es könnten auch 10 Jahre werden.

Siehe die grafische Strompreisentwicklung:

http://www.science-skeptical.de/wp-content/uploads/2013/04/Stromkosten-Vergleich-D-NL-Dk.png

Hydrant
05.03.2014, 17:27
Es könnten auch 10 Jahre werden.

Siehe die grafische Strompreisentwicklung:

http://www.science-skeptical.de/wp-content/uploads/2013/04/Stromkosten-Vergleich-D-NL-Dk.png

Die ist ein Witz!
Absolut nicht kompatibel mit der derzeitigen Entwicklung.
Und schon gar nicht mit der künftigen Strompreisentwicklung.

Wo bleibt die vielgepriesene Stromanbindung von Nord nach Süd?
Nicht vorhanden? Aha!

Noch nicht mal von Nord nach Nord gibt es eine Anbindung! Maximal dieselgestützt, damit der ganze Scheiß nicht zusammenbricht..
Was für ein gewaltiger Schwachsinn!

Und wir bezahlen das!

Olliver
05.03.2014, 18:38
:::

Und wir bezahlen das!

Wer sonst?!

Wir hamms ja!
;)

Hydrant
05.03.2014, 18:47
Wer sonst?!

Wir hamms ja!
;)

Ja klar, wer auch sonst?
Ich könnte kotzen, und zwar so was von.
Das ganze Prozedere ist nur noch eine riesengroße Schlammschlacht gegen den kleinen Verbraucher.
Gegen den stinknormalen Bürger in diesem Scheißstaat!
Der nichts, aber auch gar nichts zum Schutz seiner Bürger tut!

MANFREDM
06.03.2014, 14:01
http://www.drroyspencer.com/latest-global-temperatures/

http://www.drroyspencer.com/wp-content/uploads/UAH_LT_1979_thru_February_2014_v5.png

Steigende Temperaturen weltweit seit 15 Jahren Fehlanzeige.

Syntrillium
06.03.2014, 18:01
hallo.

http://arctic.atmos.uiuc.edu/cryosphere/IMAGES/global.daily.ice.area.withtrend.jpg

http://arctic.atmos.uiuc.edu/cryosphere/IMAGES/global.daily.ice.area.withtrend.jpg

keine Änderung, weder in die eine - noch in die andere Richtung.


mfg

Olliver
07.03.2014, 04:11
hallo.

http://arctic.atmos.uiuc.edu/cryosphere/IMAGES/global.daily.ice.area.withtrend.jpg

http://arctic.atmos.uiuc.edu/cryosphere/IMAGES/global.daily.ice.area.withtrend.jpg

keine Änderung, weder in die eine - noch in die andere Richtung.


mfg

Deshalb:

Über 60 % der AfD Mitglieder fordern die Abschaffung des EEG und die Einstellung aller "Klimaschutmaßnahmen" wie den Emissionshandel

Als einzige Partei in Deutschland hat die AfD für ihr Europawahlprogramm eine internet gestützte Mitgliederbefragung durch geführt. Sie ging soeben zu Ende. Von rd. 17.500 Mitgliedern beteiligten sich 5.150 an der Umfrage. Abgefragt wurde die Zustimmung zu bestimmten vorformulierten Thesen zu den verschiedensten Politikfeldern. Diese Thesen - oft als Alternativ Optionen vorgestellt- waren in vielfachen Sitzungen von der Großen Europawahl Kommission (GEK) mit Unterstützung durch Parteitagsbeschlüsse der Landesverbänden formuliert worden. Mehr als 60 % der Befragten fordern die sofortige Abschaffung des EEG, sowie die Einstellung aller Aktivitäten zum "Klimaschutz" via CO2 Politik auf EU wie nationaler Ebene ab.

http://www.eike-klima-energie.eu/news-cache/ueber-60-der-afd-mitglieder-fordern-die-abschaffung-des-eeg-und-die-einstellung-aller-klimaschutmassnahmen-wie-den-emissionshandel/

http://afd-berlin.eu/wp/wp-content/uploads/2013/07/AFD_A1_Datum_M13_red.gif

Olliver
07.03.2014, 05:40
http://iceagenow.info/wp-content/uploads/2014/03/chicago_cold-28Feb14.png

http://iceagenow.info/wp-content/uploads/2014/03/chicago_cold-28Feb14.png

http://www.landscheidt.info/?q=aggregator/sources/1

Skaramanga
07.03.2014, 07:54
Zur Abwechslung sterben mal wieder die Korallen ab, die dort seit Millionen von Jahren existieren und schon Erdatmosphären mit dem 20-fachen CO2-Gehalt wie derzeit erlebt haben. Aber jetzt drohen sie zu sterben. Wegen dem anthropogenen CO2-Ausstoß.

http://www.focus.de/wissen/natur/tiere-und-pflanzen/wissenschaftler-warnt-korallen-im-great-barrier-reef-koennten-alle-absterben_id_3666434.html

Ich empfinde es persönlich als beleidigend wenn man derart dreist belogen und für dumm verkauft wird. Vollidioten!

Skaramanga
07.03.2014, 07:57
...

http://iceagenow.info/wp-content/uploads/2014/03/chicago_cold-28Feb14.png

http://www.landscheidt.info/?q=aggregator/sources/1

Unerheblich. Das ist "lokales Wetter". Das globale Klima hingegen bemisst sich nach dem Zustand von Beemasters Schneeschaufel und der Anzahl der Gänseblümchen in seinem Garten. Das solltest Du doch langsam wissen. Sei nicht so lernresistent.

Olliver
07.03.2014, 17:15
Unerheblich. Das ist "lokales Wetter". Das globale Klima hingegen bemisst sich nach dem Zustand von Beemasters Schneeschaufel und der Anzahl der Gänseblümchen in seinem Garten. Das solltest Du doch langsam wissen. Sei nicht so lernresistent.

Ich werde in mich gehen und mich ein Stück-weit betroffen geben.
Versprochen!
;)

Ingeborg
09.03.2014, 10:34
http://www.frugal-cafe.com/public_html/frugal-blog/frugal-cafe-blogzone/wp-content/uploads/2011/10/obama-economy-jobs-debt-deficit-political-cartoon-how-green-energy-works.jpg

Energiewende ist überall.

http://www.politikforen.net/images/smilies/wutsch.gif

http://www.rense.com/general96/putinvobama.html

Ingeborg
09.03.2014, 10:35
Unerheblich. Das ist "lokales Wetter". Das globale Klima hingegen bemisst sich nach dem Zustand von Beemasters Schneeschaufel und der Anzahl der Gänseblümchen in seinem Garten. Das solltest Du doch langsam wissen. Sei nicht so lernresistent.

http://www.politikforen.net/images/smilies/wutsch.gif

:haha:

https://fbcdn-sphotos-e-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash3/t1/1779181_778067908888848_1406525473_n.jpg

Olliver
09.03.2014, 15:47
Das EEG gehört in den Müll:
http://www.freiewelt.net/das-eeg-gehort-in-den-mull-10026576/

Olliver
09.03.2014, 16:18
2. Strommix wird klimaschädlicher (http://green.wiwo.de/2013-rekordjahr-fuer-die-erneuerbaren-energien/)

Patrick Graichen, designierter Direktor von Agora Energiewende, kommentiert die Entwicklung hin zu mehr Kohlestromerzeugung so: „Sorge bereitet, dass die Stromzeugung durch den zunehmenden Einsatz von Kohle klimaschädlicher geworden ist. Wir stehen derzeit vor einem ,Energiewende-Paradox‘: Steigende Treibhausgasemissionen bei gleichzeitigem Ausbau der Erneuerbaren Energien.”
http://green.wiwo.de/wp-content/uploads/2013/12/Bildschirmfoto-2013-12-23-um-13.06.32.png
CO2-Emissionen der deutschen Stromerzeugung 2010-2013 in Millionen Tonnen (Copyright: Agora Energiewende

Das hätte sie billiger haben können, diese Energie-Schwachköppe!
:haha:

Hydrant
09.03.2014, 16:35
Logo, je mehr Zappelstrom desto mehr Backup. Und Kernkraft darf's nicht mehr sein.
So isses eben, wenn man von Volltrotteln mit grünen Phantasien regiert wird. Jeglicher Couleur...

Ingeborg
09.03.2014, 17:21
"Die Auswirkungen des Klima-Wandels werden die Häufigkeit, Größe und Komplexität zukünftiger Missionen beeinflussen und auch die Verteidigungsbereitschaft für zivile Verwaltungen vor neue Aufgaben stellen" - heißt es in dem 64-seitigen Report, der letzte Woche veröffentlicht wurde. "Der Klima-Wandel" würde eine neue Herausforderung nicht nur für die USA sondern auch für die ganze Welt darstellen.

Die durch den Klima-Wandel bedingte Knappheit an Lebensmitteln würde die Gefahr terrroristische Aktivität erhöhen.

In dem Bericht wird allerdings versichert, dass das Pentagon zu "kreativen Maßnahmen" greifen wird, um mögliche Gefahren einzudämmen. Was allerdings darunter zu verstehen ist, das ließ der Report offen.

Abschließend heißt es in dem Bericht, dass den Gefahren durch den Klima-Wandel nur durch ein starkes Militär begegnet werden könnte.

---

Thema Klima-Wandel: Vor 35 Jahren warnte Wissenschaft und Mainstream vor einer neuen Eiszeit und einer dramatischen Erdabkühlung.

HIER die lange Liste der Schlagzeilen von damals

http://www.mmnews.de/index.php/etc/17367-usa-klima?utm_source=feedburner&utm_medium=email&utm_campaign=Feed%3A+mmnews%2FQliz+%28MMnews%29

tommy3333
09.03.2014, 17:57
Die durch den Klima-Wandel bedingte Knappheit an Lebensmitteln würde die Gefahr terrroristische Aktivität erhöhen.
Der ständig wiedergekäute Mainstreamschachsinn wird durch seine Wiederholung nicht richtiger. Die Knappheit wurde durch die zunehmende "Ethanolisierung" der Landwitschaft für Biodiesel und ähnliche Plörre knapp, aber nicht durch den "Klimawandel".

beemaster
09.03.2014, 18:13
:wutsch:

:haha:

https://fbcdn-sphotos-e-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash3/t1/1779181_778067908888848_1406525473_n.jpg

Riesig! Klasse! Bravo! Wenn es nicht schneien will, bringen wir Archivbilder! Super! Wissenschaftlich bis dort hinaus" da kann sich die Systemwissenschaft ne Scheibe von abschneide, bei dieser eisklaren Beweisführung!:appl:

Ingeborg
09.03.2014, 18:27
Der ständig wiedergekäute Mainstreamschachsinn wird durch seine Wiederholung nicht richtiger. Die Knappheit wurde durch die zunehmende "Ethanolisierung" der Landwitschaft für Biodiesel und ähnliche Plörre knapp, aber nicht durch den "Klimawandel".

ja, sicher

Ganz_unten
09.03.2014, 20:37
Riesig! Klasse! Bravo! Wenn es nicht schneien will, bringen wir Archivbilder! Super! Wissenschaftlich bis dort hinaus" da kann sich die Systemwissenschaft ne Scheibe von abschneide, bei dieser eisklaren Beweisführung!:appl:

Was soll man von dieser Art von "Beweisführung" halten?
http://www.n-tv.de/wissen/Malaria-breitet-sich-durch-Erderwaermung-aus-article12416031.html

Hydrant
09.03.2014, 20:50
Was soll man von dieser Art von "Beweisführung" halten?
http://www.n-tv.de/wissen/Malaria-breitet-sich-durch-Erderwaermung-aus-article12416031.html

Gar nix!

Z.B.:

https://de.wikipedia.org/wiki/Anopheles_messeae
oder
http://www.aktuell.ru/russland/news/russland_kaempft_gegen_malaria_15160.html

beemaster
09.03.2014, 20:54
Was soll man von dieser Art von "Beweisführung" halten?
http://www.n-tv.de/wissen/Malaria-breitet-sich-durch-Erderwaermung-aus-article12416031.html

Was nicht aus diesem komischen US-Thinktank (der, den BP sponsert, um dessen Unabhängigkeit zu wahren) oder von EIKE kommt, ist nichts wert.

Ganz_unten
09.03.2014, 20:57
Was nicht aus diesem komischen US-Thinktank (der, den BP sponsert, um dessen Unabhängigkeit zu wahren) oder von EIKE kommt, ist nichts wert.

Für und wieder:
http://www.berliner-zeitung.de/archiv/unter-forschern-ist-ein-streit-darueber-entbrannt--ob-die-zunehmende-ausbreitung-der-tropenkrankheit-auf-klimaaenderungen-zurueckzufuehren-sei-hoehere-temperaturen--mehr-malaria-,10810590,10936860.html

beemaster
09.03.2014, 21:09
Für und wieder:
http://www.berliner-zeitung.de/archiv/unter-forschern-ist-ein-streit-darueber-entbrannt--ob-die-zunehmende-ausbreitung-der-tropenkrankheit-auf-klimaaenderungen-zurueckzufuehren-sei-hoehere-temperaturen--mehr-malaria-,10810590,10936860.html

Ganz so eindimensional wie es die "Klimaskeptiker" (allwissende Klimarechthaber" oder wie sie sich sonst nennen wollen) gerne hätten, ist das alles nicht. Aber das ist die Schuld der Klimakatastrophisten, ganz klar.

dirk1969
09.03.2014, 21:12
Der menschengemachte Klimawandel kommt und bringt die Malaria nach Europa. Wir werden Alle sterben. :hdf:
Malaria war schon mal da und wurde erst 1960 als in Europa ausgerottet erklärt: https://archive.org/details/dasmalariasiecht00stei
Auch Goethe hat schon von dieser Plage berichtet.

Ganz_unten
09.03.2014, 21:35
Against Global Fooling!
http://www.klima-schwindel.com/Text_Klima_Schwindel.pdf

Ganz_unten
09.03.2014, 21:48
Keine Angst, Thermageddon fällt aus!
http://www.theregister.co.uk/2014/03/06/global_warming_real_just_not_as_scary_as/?page=1
http://www.climate-resistance.org/2014/03/the-gwpf-crok-lewis-and-positioning-sceptics.html

Ganz_unten
09.03.2014, 22:04
Ganz so eindimensional wie es die "Klimaskeptiker" (allwissende Klimarechthaber" oder wie sie sich sonst nennen wollen) gerne hätten, ist das alles nicht. Aber das ist die Schuld der Klimakatastrophisten, ganz klar.

Lesebefehl!
http://www.pm-magazin.de/a/klimawandel-%E2%80%93-alles-nur-panikmache

Olliver
10.03.2014, 04:58
...."Klimaskeptiker" (allwissende Klimarechthaber" ....

Äußere DU dich erst mal zur Klima-Vergangenheit.

Denn nur wer die Vergangenheit kennt kann eine Zukunft einschätzen.

kotzfisch
10.03.2014, 09:41
Ganz so eindimensional wie es die "Klimaskeptiker" (allwissende Klimarechthaber" oder wie sie sich sonst nennen wollen) gerne hätten, ist das alles nicht. Aber das ist die Schuld der Klimakatastrophisten, ganz klar.

Ein naturwissenschaftlicher Legastheniker wie Du sollte einfach schweigen.
Sei stark, schweige einfach.
Du sonderst ohnehin nichts als Schrott ab.Den braucht die Welt nicht.

beemaster
10.03.2014, 09:51
Ein naturwissenschaftlicher Legastheniker wie Du sollte einfach schweigen.
Sei stark, schweige einfach.
Du sonderst ohnehin nichts als Schrott ab.Den braucht die Welt nicht.


Jpo, es geht auch ohne mich. Ohne Sie halt auch. Lassen Sie mir meinen Spaß. Getretener Quark wird breit, nicht stark

kotzfisch
10.03.2014, 10:00
Jpo, es geht auch ohne mich. Ohne Sie halt auch. Lassen Sie mir meinen Spaß. Getretener Quark wird breit, nicht stark

Keine schlechte Replik. Chapeau.
Vielleicht unterschätzt?

Olliver
10.03.2014, 13:57
In der Heute Show vom 7.3. 2014 wurde mal ordentlich über die Energiewende hergezogen: eine neue Religion! Die Energiewende funktioniert nur, wenn wir alle ganz fest an sie glauben!

ab 17. Minute:


http://www.youtube.com/watch?v=o76mbsDBnS4

Syntrillium
10.03.2014, 14:28
hallo,

Börsentipp:


http://s14.directupload.net/images/user/140310/5sgku3it.png

Das war zu erwarten!


mfg

Syntrillium
10.03.2014, 17:19
hallo,

Zur Abwechslung sterben mal wieder die Korallen ab, die dort seit Millionen von Jahren existieren und schon Erdatmosphären mit dem 20-fachen CO2-Gehalt wie derzeit erlebt haben. Aber jetzt drohen sie zu sterben. Wegen dem anthropogenen CO2-Ausstoß.

http://www.focus.de/wissen/natur/tiere-und-pflanzen/wissenschaftler-warnt-korallen-im-great-barrier-reef-koennten-alle-absterben_id_3666434.html

Ich empfinde es persönlich als beleidigend wenn man derart dreist belogen und für dumm verkauft wird. Vollidioten!


stimmt,

was schon alles herhalten musste, Tenside, Phosphate, Abkühlung, Erwärmung, Seeigel, Öl, Füttern der Fische, zu hoher Tourismus..........., am Ende wird's wie immer, die Überfischung sein ;)

Es stirbt schon zu lange, es regeneriert ja auch.

mfg

Skaramanga
10.03.2014, 18:50
Und dank Murkels Energiemurks hat Putin mit seinem Russland-Gas Deutschland jetzt voll bei den Eiern. Das hat Mami ganz toll gemacht.

http://2.bp.blogspot.com/-0bKqKm0MiQk/UiZHEOuznwI/AAAAAAAAUiE/-ywkscbSo_Q/s1600/Putin+Laughing.jpg

Syntrillium
10.03.2014, 19:08
hallo,
Und dank Murkels Energiemurks hat Putin mit seinem Russland-Gas Deutschland jetzt voll bei den Eiern. Das hat Mami ganz toll gemacht.

http://2.bp.blogspot.com/-0bKqKm0MiQk/UiZHEOuznwI/AAAAAAAAUiE/-ywkscbSo_Q/s1600/Putin+Laughing.jpg

ganz normaler auftrag der linken, zersetze und zerstöre den Klassenfeind, funktioniert bei den Germanen nicht so richtig, die scheren aus.
mfg

Olliver
11.03.2014, 04:56
Wird das Weltkulturerbe „Fastnacht“ durch den Klimawandel bedroht?


Ausgerechnet am Aschermittwoch verkündete in einer Pressemitteilung das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK): „Weltkulturerbe durch Klimawandel bedroht“. Man habe für einen Zeitraum von 2.000 Jahren den zu erwartenden Meeresspiegelanstieg am Computer untersucht. Nimmt die globale Durchschnittstemperatur auf der Erde um einen Grad Celsius zu, sind weltweit 40 der 700 Kulturdenkmäler unmittelbar vom Wasser bedroht. Steige die Temperatur um drei Grad, dann würden 136 Standorte unter dem Meeresspiegel liegen. Betroffen wären historische Stadtzentren in Brügge, Neapel, Istanbul und St. Petersburg. Anders Levermann warnt daher eindringlich: „Die globale Durchschnittstemperatur hat sich bereits um 0,8 Grad gegenüber vorindustrieller Zeit erwärmt. Steigen unsere Treibhausgasemissionen weiter an wie bisher, müssen wir bis zum Ende des Jahrhunderts mit einer globalen Erwärmung um bis zu fünf Grad rechnen.“
Wohl aus Bedacht hat man erst Karneval abgewartet, um nicht Stoff für satirische Büttenreden zu liefern, insbesondere dem „Boten vom Bundestag“. Schon mit der Aussage, dass sich die Globaltemperatur bereits um 0,8 Grad erwärmt habe, könnte man bei humoristischer Präsentation Lachsalven erzeugen, bis zum dreifach donnernden Helau. Wie soll sich nämlich eine Temperatur erwärmen? Dies ist absolut unmöglich, wie sich auch das Kaffeewasser nicht selbst erhitzen kann. Gibt in einem Haus die Zentralheizung aus, dann wird es kalt und nicht warm. Noch weniger gilt dies für die Erde, die zum Weltall offen ist und nicht einmal eine Glashülle hat. Und eine Globaltemperatur kann sich noch weniger erwärmen, weil sie zuerst mühselig berechnet werden muss und, viel schlimmer, als solche gar nicht existiert.
Und wie falsch programmiert die Computermodelle sind, musste selbst der Weltklimarat IPCC eingestehen angesichts der Tatsache, dass seit 15 Jahren trotz immensen Anstiegs der Treibhausgas-Emissionen die Globaltemperatur nicht angestiegen ist, sondern sogar sinkt. Man begründet das damit, dass die globale Erwärmung eine Pause eingelegt habe von unbestimmter Dauer, weil sich in den Tiefen des Pazifischen Ozeans warmes Wasser sammle, um eines Tages wie „Phönix aus der Asche“ aus dem Pazifik emporsteige, die „Klimapause“ beende und die Klimakatastrophe vollende. Wenn das kein Stoff für Kabarettisten, Karnevalisten wie Satiriker ist?
Da kaum jemand den politischen Befehl „Klimaschutz“ in seiner Unsinnigkeit aufgreift und lächerlich macht, kann vermutet werden, dass das Gebot der „politischen Korrektheit“ den Mut zur freien Rede erstickt. Aus kirchlichem wie politischem Munde wurde am Aschermittwoch zum „Autofasten“ aufgerufen, um das Klima zu schützen. Auch das ist eine Lachnummer, die menschlicher Hybris, dem Wahn der Machbarkeit aller Dinge, entspringt. Auch hier schweigen die Narren, seit vielen Jahren. Warum fragt man nicht laut, wie das Konstrukt Klima geschützt werden kann, das erst mühsam anhand von langjährig erhobenen Wetterdaten berechnet werden kann? Das sommerliche Azorenhoch wie das winterliche Islandtief sind statistische Scheingebilde, aber keine wirklich existenten Luftdruckgebilde.
Langer Rede, kurzer Sinn: Das Wetter ist ein Naturvorgang, der von den Bewegungsabläufen der Atmosphäre abhängt. Es ändert sich fortlaufend, ohne dass der Mensch dies verhindern könnte. Es macht auch, was es will und richtet sich nicht nach unsren Wünschen. Würde eine Partei zum „Wetterschutz“ analog dem „Klimaschutz“ aufrufen, sie würde mit Hohn und Spott überzogen und durch den Kakao gezogen. Dabei ist der „Klimaschutz“ noch abstruser als der „Wetterschutz“, denn das Wetter gibt es wenigstens. Auch gibt es Bemühungen, das Wetter zu beeinflussen wie beim „Hagelschießen“ und durch Impfen von regenträchtigen Wolken. Dagegen ist das Klima nicht einmal existent. Es beschreibt nur einen fiktiven Zustand, das „mittlere Wettergeschehen“ einer vergangenen 30-jährigen Zeitperiode wie 1961 bis 1990. Dies alles lernt man schon im Erdkundeunterricht der Mittelstufe in der Klimakunde bei der Besprechung der Klimakarten. Da lernt man auch, dass es auf der Erdkugel zwar viele Klimazonen aber kein „Globalklima“ geben kann, somit die Forderung nach „globaler Klimagerechtigkeit“ nur sinnloses Geschwätz ist.
Die Themen für jedwede Satire liegen offen auf dem Tisch und bieten Stoff in Hülle und Fülle. Ich kann allen Büttenrednern nur empfehlen, sich für nächstes Jahr den „Klimaschutz“ als Motto vorzunehmen, die Zuhörer wie Zuschauer werden es ihnen mit Riesenapplaus wie Alaaf- und Helau-Rufen danken. Wir sind zwar alles kleine Sünderlein, aber keineswegs „Klimasünder“, die ständig mit Klimabußen belegt werden und denen bald vorgeschrieben wird, was sie aus Klimaschutzgründen zu essen und wie sie sich zu bewegen haben. Das Modell „Fußabdruck“ ist schon fertig und die Fußfessel geplant. Fastnachter macht euch an die Arbeit. Traut euch. Rechtliche Verfolgung droht auch nicht.

http://ef-magazin.de/2014/03/10/5049-klima-an-die-arbeit-karnevalisten