PDA

Vollständige Version anzeigen : Sollte ich wieder mehr Marx lesen ?



LuckyLuke
28.04.2005, 11:52
Renditeziel von 25 Prozent schon jetzt überschritten

http://www.handelsblatt.com/s.gif
Deutsche Bank über allen Gewinnerwartungen
http://www.handelsblatt.com/s.gif

Die Deutsche Bank hat im ersten Quartal 2005 ihren Gewinn deutlich gesteigert und die Markterwartungen weit übertroffen. Die für das Gesamtjahr angestrebte Eigenkapitalrendite von 25 Prozent vor Steuern wurde klar übertroffen.
http://www.handelsblatt.com/s.gif
http://www.handelsblatt.com/s.gif
http://www.handelsblatt.com/s.gif
http://www.handelsblatt.com/s.gif
http://ad22.vhb.de/pshb?fn=relhbi&sfn=cn_load_bin&id=956269http://www.handelsblatt.com/s.gif

Deutsche Bank-Chef Ackermann kann sich über die guten Zahlen freuen. Er muss aber vermutlich auch mit noch schärferer Kritik rechnen.
HB FRANKFURT. Der Gewinn nach Steuern sei von Januar bis März 2005 auf 1,1 Milliarden Euro von 941 Millionen Euro im Vorjahr gestiegen, teilte Deutschlands größte Bank am Donnerstag in Frankfurt mit. Vor Steuern sei der Gewinn auf 1,8 (1,56) Milliarden Euro gestiegen. Von Reuters befragte Analysten hatten im Schnitt nur einen Quartalsüberschuss von 794 Millionen Euro und einen Gewinn vor Steuern von 1,29 Milliarden Euro erwartet.

Im Quartal seien Restrukturierungskosten von 168 Millionen Euro enthalten. Für den vielfach kritisierten Stellenabbau muss die Bank kurzfristig hohe Belastungen vor allem durch Abfindungen verkraften.

Die Eigenkapitalrendite vor Steuern betrug im ersten Quartal dennoch 30 Prozent nach 24 Prozent im Vorjahr. Ohne die Kosten des Konzernumbaus lag die für Investoren wichtige Rendite sogar bei 33 Prozent.

Bankchef Josef Ackermann hat den Anlegern für das Gesamtjahr 25 Prozent versprochen. Das will er unter anderem auch durch den Abbau Tausender Stellen erreichen. Aus diesem Grunde hatte unter anderem der SPD-Vorsitzende Franz Müntefering Ackermann kürzlich ins Visier genommen. Bei Ackermann stimme die Unternehmensethik nicht mehr, "wenn er eine Eigenkapitalrendite von 25 Prozent zum Ziel erklärt und bei gewachsenen Gewinnen am selben Tag ankündigt, 6400 Menschen zu entlassen", sagte Müntefering. "So etwas deprimiert die Menschen und raubt ihnen das Vertrauen in die Demokratie."

Die Aktie der Deutschen Bank zog nach der überraschenden Veröffentlichung der Zahlen deutlich an und lag am Vormittag 1,4 Prozent im Plus bei 64,54 Euro. Der Deutsche Aktienindex (Dax) lag zur gleichen Zeit nur 0,4 Prozent im Plus. Den vollständigen Bericht will die Deutsche Bank am Freitag veröffentlichen.


http://www.handelsblatt.com/s.gif
HANDELSBLATT, Donnerstag, 28. April 2005, 11:00 Uhr
Quelle (%20http://www.handelsblatt.com/pshb?fn=tt&sfn=go&id=1029058)


*Schon mal ein bisschen den Klassenkampf übt:*

"Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht..."

:cool:

sunbeam
28.04.2005, 11:54
Ich finde zur Feier des Tages könnte die DB gleich mal 10.000 Stellen abbauen!

Stammtischler
28.04.2005, 11:58
Ich weiß ja, dass es nicht grad modern ist, aber ich kann nur sagen, dass die DB froh sein kann, dass sie Ackermann im Boot haben.
Seine Entscheidungen sind nicht immer leicht nachzuvollziehen, warum auch, da ich weder BWL oder irgendwas in die Richtung studiert habe, hab ich keine Ahnung davon. Deshalb kann ich auch nicht sagen, was er besser machen sollte.

Eisbrecher
29.04.2005, 16:47
Es gibt besseres als Marx:

Der Weg zur Knechtschaft
von Friedrich A. von Hayek





http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3789281182/qid=1114786011/sr=8-1/ref=pd_ka_0/302-6987819-5403230

W.I.L.
30.04.2005, 16:15
*Schon mal ein bisschen den Klassenkampf übt:*

"Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht..."

:cool:

:top:

W.I.L.
30.04.2005, 16:16
Es gibt besseres als Marx:

Der Weg zur Knechtschaft
von Friedrich A. von Hayek





http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3789281182/qid=1114786011/sr=8-1/ref=pd_ka_0/302-6987819-5403230

Schmarrn!

Botschafter
30.04.2005, 18:16
Ich verstehe ja die Kritik Münteferings, nur die internationale Konkurrenz der Deutschen Bank wird sich bei Personalstreichungen sicherlich nicht so ein Gejammer anhören müssen. Man sollte also darauf achten die letzten großen deutschen Konzerne nicht auch noch zu verjagen. Es war nämlich schon im Gespräch bei der DB nach London zu ziehen.

W.I.L.
01.05.2005, 17:32
Allein diese Absurdität - was will die Deutsche Bank in London?

Roter Prolet
01.05.2005, 17:41
Allein diese Absurdität - was will die Deutsche Bank in London?

Billige Arbeitskräfte und fetter Profit, nehme ich an.

Mohammed
01.05.2005, 17:58
Alle nutzlosen Angestellten in allen Betrieben sollten gefeuert werden !

Kaiser
01.05.2005, 19:21
Alle nutzlosen Angestellten in allen Betrieben sollten gefeuert werden !

Und mit dir sollte man anfangen.

basti
01.05.2005, 23:12
Quelle (%20http://www.handelsblatt.com/pshb?fn=tt&sfn=go&id=1029058)


*Schon mal ein bisschen den Klassenkampf übt:*

"Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht..."

:cool:


gegen das kapital habt ihr eh keine chance.

Manfred_g
02.05.2005, 00:24
Billige Arbeitskräfte und fetter Profit, nehme ich an.

Hoffentlich!
Dort zu arbeiten ist eine Option, die man nutzen kann oder nicht. Jeder wie er will.