+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 60

Thema: Westerwelle und Joschka Fischer «beschämt» über Vergangenheit des Auswärtigen Amts

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Candymaker
    Registriert seit
    28.06.2008
    Ort
    Bielsko-Biała
    Beiträge
    15.476

    Standard Westerwelle und Joschka Fischer «beschämt» über Vergangenheit des Auswärtigen Amts

    Eine Studie analysiert die Beteiligung deutscher Diplomaten im Auswärtigen Amt (AA) an den Verbrechen der Nationalsozialisten vor und während des Zweiten Weltkriegs. Das Buch «Das Amt und die Vergangenheit: Deutsche Diplomaten im Dritten Reich und die Bundesrepublik» ist nun veröffentlicht worden. Aussenminister Guido Westerwelle erhielt ein Exemplar und zeigte sich «beschämt».

    «Geprägt haben das Auswärtige Amt Uradel, Adel und grossbürgerliche Schichten, es war überwiegend evangelisch, antisemitisch, frankophob und anglophil.»
    «Mir wird immer noch schlecht.»
    Joschka Fischer, früherer deutscher Aussenminister
    «An der systematischen Vernichtung der europäischen Juden war das Auswärtige Amt mit administrativer Kälte beteiligt.»
    Guido Westerwelle, deutscher Aussenminister
    «Die Diplomaten waren zu jedem Zeitpunkt über die Judenpolitik im Bilde und aktiv an ihr beteiligt.»
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    http://www.politikforen.net/signaturepics/sigpic118712_5.gif

  2. #2
    pro IS Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    57.177

    Standard AW: Westerwelle und Joschka Fischer «beschämt» über Vergangenheit des Auswärtigen Amt

    Das ist keine Neuigkeit, meine Herren!
    Kalenderspruch, 7. Woche: Faire l'idiot ça toujours été une fonction de la philosophie. (Deleuze, Vorlesung zu Spinoza)

  3. #3
    Zynischer Misanthrop Benutzerbild von Nationalix
    Registriert seit
    23.09.2008
    Ort
    Dreckloch Berlin
    Beiträge
    19.109

    Standard AW: Westerwelle und Joschka Fischer «beschämt» über Vergangenheit des Auswärtigen Amt

    Kein Wunder, dass Fischer und Westerwelle beschämt sind. Einer ihrer Vorgänger hat nämlich noch deutsche Interessen vertreten.

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]
    We must meet the threat with our valor, our blood, indeed with our very lives to ensure that human civilization, not Islam, dominates this galaxy - now and always. (Sky Marshal Dienes, Starship Troopers).


  4. #4
    GESPERRT
    Registriert seit
    24.02.2010
    Beiträge
    7.191

    Standard AW: Westerwelle und Joschka Fischer «beschämt» über Vergangenheit des Auswärtigen Amt

    Zitat Zitat von Nationalix Beitrag anzeigen
    Kein Wunder, dass Fischer und Westerwelle beschämt sind. Einer ihrer Vorgänger hat nämlich noch deutsche Interessen vertreten.
    der von dir gezeigte drecksack war maßgeblich beteiligt an der vernichtung von u.a. deutschlands.

    ich glaube nicht, daß diese vernichtung im interesse deutschlands lag.

  5. #5
    GESPERRT
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Winsen / Luhe
    Beiträge
    40.707

    Standard AW: Westerwelle und Joschka Fischer «beschämt» über Vergangenheit des Auswärtigen Amt

    Ich denke das dieser Artikel, bezogen auf Herrn Fischer, alles sagt zu dieser neuen Treibjagd :

    Abt. Heuchelei pur: Joseph Martin Fischer empört sich über NS-Verstrickungen des Auswärtigen Amtes

    Dazu wollen wir folgendes feststellen: was vor mehr als 65 Jahren von längst verstorbenen Menschen getan oder nicht getan wurde, wer will das schon so genau sagen. Vor allem dann, wenn diese sich nicht mehr verteidigen können, da sie eben schon lange tot sind, oder sich nicht verteidigen können, da sie gesellschaftlich geächtet sind und vor Gericht wegen angeblicher Offenkundigkeiten keine Verteidigungsrechte genießen, wie dies in der BRD der Fall ist.

    Eins ist aber sonnenklar: von einem Judas wie Joseph Martin Fischer die Moralpredigt serviert zu bekommen, daß ist so bodenlos frech wie wenn ein Paolo Pinkel alias Michel Friedman im Fernsehen seine Ergüsse über Sitte und Moral in diesem Lande von sich gibt. Wir hingegen wollen die Tote Tote sein lassen und uns lieber mit den Lebenden beschäftigen. Also Herr Fischer, erzählen Sie uns doch mal von Ihrer Vergangenheit, von Ihren Verstrickungen in Mord und Totschlag in den 70er und 80er Jahren, und wie Sie es geschafft haben, daß Ihre Untaten nicht aufgedeckt und verfolgt wurden.


    Und weiter :

    Erzählen Sie uns doch mal z.B. die Geschichte von Heinz-Herbert Karry, der 1981 von einem RZ/RAF-Kommando bei sich Zuhause erschossen wurde. Haben Sie, Herr Fischer, eigentlich schon eine Historikerkommission eingesetzt, um herauszufinden, wie denn die Mordwaffe, mit der Karry niedergestreckt wurd, in Ihren eigenen Wagen gelangen konnte? In Ihrer letzten Vernehmung erzählten Sie uns etwas davon, Sie hätten über die spätere Verwendung der gestohlenen Waffe nichts gewußt. Ach so. Das wüßten wir doch mal genauer.

    Noch ein Satz :

    Die Zeiten mögen sich ändern, aber der Charakter bleibt. Herr Joseph Martin Fischer, Sie mögen heute mit Ihren Gesinnungsgenossen noch in gutem Lichte dastehen, wir sind uns aber sicher, daß die Zeiten sich noch ändern werden. Und wie dann eventuelle Nachrufe über Sie und Ihresgleichen ausfallen werden, da machen wir uns keine Sorgen.

    [Links nur für registrierte Nutzer] bei Altermedia.

  6. #6
    pro IS Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    57.177

    Standard AW: Westerwelle und Joschka Fischer «beschämt» über Vergangenheit des Auswärtigen Amt

    Das Auswärtige Amt sollte primär Vermittlungszentrale eines deutschen Neutralismus sein.
    Mehr ist von Übel!
    Kalenderspruch, 7. Woche: Faire l'idiot ça toujours été une fonction de la philosophie. (Deleuze, Vorlesung zu Spinoza)

  7. #7
    mitscharfenaugen Benutzerbild von ursula
    Registriert seit
    21.05.2007
    Beiträge
    8.302

    Standard AW: Westerwelle und Joschka Fischer «beschämt» über Vergangenheit des Auswärtigen Amt

    eigentlich kann doch alles die clinton mitmachen oder meint der westerwelle wirklich, er hätte irgendwas zu melden??
    hallöchen

  8. #8
    GESPERRT
    Registriert seit
    10.07.2007
    Ort
    Mittelhessen
    Beiträge
    15.039

    Standard AW: Westerwelle und Joschka Fischer «beschämt» über Vergangenheit des Auswärtigen Amt

    Eines ist ganz klar. Nazis werden nicht geehrt, sagte unser Außenminister. Nun, das dürfte mittlerweile auch etwas schwer fallen. Selbst in diesem exklusiven Club. Zwischenzeitlich dürfte kaum noch jemand aus dem Heer der möglicherweise zu Ehrenden mehr leben.

    Was mich an dieser Präsentation stört, ist, dass die Studie mit meinen Steuergroschen finanziert wurde und ich nunmehr trotzdem noch 34,95 € blechen müsste, wenn ich sie lesen wollte. Eine bodenlose Frechheit, den Westerwelle als Minister in die Werbung für dieses Buch mit einzuspannen.

    So ungeheuer wichtige Informationen wie „Kleiner Ratgeber für Ihre Urlaubsplanung“ oder auch Gedenkschrift über Widerständler im Außenministerium findet man zum Herunterladen auf der Seite des Miniteriums unter „Bürgerservice“ und „Publikationen“. Unwichtiges, wie eben dieses Buch, muss ich mir als Bürger dieses Landes im Buchladen kaufen. Offenbar ist das unternehmerische Risiko für den o.e. Ratgeber zu groß für darbende Unternehmer. Irre, eine derartige Praxis.

  9. #9
    Orthodox Benutzerbild von Ausonius
    Registriert seit
    30.03.2006
    Beiträge
    21.398

    Standard AW: Westerwelle und Joschka Fischer «beschämt» über Vergangenheit des Auswärtigen Amt

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Das ist keine Neuigkeit, meine Herren!
    Na ja, insofern schon, als dass jetzt ein neuer Forschungsbericht des Zeithistorikers Eckart Conze vorliegt.


    Freiheit oder AfD!

    "nothing bad in your life is your fault its all those damn dirty minorities and you don't have to work to make things better just hate them enough and that will magically fix everything" - ein kluger Redditor

  10. #10
    Querdenker
    Registriert seit
    09.02.2008
    Beiträge
    810

    Standard AW: Westerwelle und Joschka Fischer «beschämt» über Vergangenheit des Auswärtigen Amt

    Mich als guter Deutscher beschämt es, dass Arschficker und Judenfreunde als Außenminister Deutschlands Ansehen schmälern dürfen.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Amts Versager Joschka Fischer ruft zum Krieg gegen den Iran auf
    Von navy im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.09.2009, 19:16
  2. Joschka Fischer im Iran
    Von Misteredd im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 05.06.2008, 00:05
  3. Fischer Joschka is back
    Von Tratschtante im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 28.06.2007, 18:13
  4. Joschka Fischer......
    Von Tell05 im Forum Deutschland
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 24.06.2006, 20:37
  5. Joschka Fischer für den Friedensnobelpreis
    Von Verrari im Forum Deutschland
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 08.04.2006, 08:17

Nutzer die den Thread gelesen haben : 19

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben