+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 5 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 46

Thema: IG: Freunde der Antike...Vorschläge zu Themen :

  1. #1
    GESPERRT
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Winsen / Luhe
    Beiträge
    40.700

    Standard IG: Freunde der Antike...Vorschläge zu Themen :

    Dieser Strang soll die " Freunde der Antike " und natürlich auch jeden ForistInnen der sich für diese Epoche, bis zum Ende der Herrschaft des [Links nur für registrierte Nutzer], interessiert, anregen sich zu einem bestimmten Thema zu äussern, beziehungsweise einen Themenbereich zur Diskussion auszuwählen.

    Können wir uns drauf einigen Edle Damen und Herren das in diesem Strang, Persönliche Beleidigungen und Diskussionen über Parteipolitische Ansichten/Sexuelle Einstellungen und Religiöse Zuordnungen der Mitglieder aussen vor bleiben?

    Und ausserdem würde ich mich freuen wenn wir hier auch Dokumentationen, Serien und Filme zur Antike verlinken/vorstellen würden.

    Beleidigungen im Historischen Kontext, also im Rollenspielsinne, sollten meiner Meinung nach erlaubt sein. Natürlich nur wenn Sie nicht unter die Gürtellinie gehen *.

    * = [Links nur für registrierte Nutzer].

    Nun, ich fange einmal mit der Themenvorstellung an.....Teil 1 :

    Sexualität, Frauen und Bäderkultur in der Antike





    Gingen die Menschen in der Antike offener mit Sexualität* um als wir es tun? Waren gleichgeschlechtliche Beziehungen etwas natürliches? War die darstellung eines Unbekleideter Menschen völlig normal? Prostitution***, war sie anerkannt in der Gesellschaft?

    *Das [Links nur für registrierte Nutzer], das älteste Erhaltene Bordel der Antike in Pompeji*

    *Statue aus der [Links nur für registrierte Nutzer]*


    Wie war die Stellung der Frau in der Antiken Welt**? Welche Starken Frauen kennen wir aus dieser Zeit?

    *Die [Links nur für registrierte Nutzer], einst schmückten sie die [Links nur für registrierte Nutzer]*


    Die Bäderkultur**** der Antiken Welt...ein Kapitel für sich finde ich. Sie waren zugänglich für jedermann, aber auch so manch einem ein Ärgernis :

    " Denk dir, von allen Seiten umdröhnt mich vielfältiger Lärm: Ausgerechnet oberhalb einer Badeanstalt wohne ich. Stell' dir nun alle Arten von Geräuschen vor, die einen so weit bringen können, dass man seine Ohren hasst: Wenn die Sportbeflissenen ihre Übungen machen und dabei ihre mit Bleihanteln beschwerten Fäuste schleudern, wenn sie sich anstrengen oder wenigstens so tun als ob, dann höre ich ihr Schnaufen; immer wenn sie den angehaltenen Atem ausstoßen, vernehme ich das Zischen und heftigstes Keuchen. Handelt es sich mal um einen Trägeren, der sich mit der plebejischen Massage begnügt, höre ich das Klatschen der auf die Schultern schlagenden Hand, die dabei, je nachdem, ob sie flach oder hohl auftrifft, so auch ein immer anderes Geräusch hervorbringt. Wenn aber ein Ballspieler dazukommt und anfängt, seine Treffer zu zählen, dann ist es aus. " - [Links nur für registrierte Nutzer] über den Lärm der Thermenbesucher.

    *Römische Frauen in Badebekleidung*




    * = [Links nur für registrierte Nutzer], Dokumentation.

    ** = [Links nur für registrierte Nutzer], die Frau in der Römische Antike.

    *** = [Links nur für registrierte Nutzer] bei Wikipädia.

    **** = [Links nur für registrierte Nutzer].
    Geändert von Alfred (02.11.2010 um 16:03 Uhr)

  2. #2
    GESPERRT
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Winsen / Luhe
    Beiträge
    40.700

    Standard AW: IG: Freunde der Antike...Vorschläge zu Themen :

    Teil 2 der Themenvorstellung :

    Feldherren, Schlachten und Gewalt



    * [Links nur für registrierte Nutzer] *

    Was wäre die Antike ohne ihre Feldherren..Hannibal*und Scipio....die Punischen Kriege...Die Vernichtung des Erzfeindes......natürlich, viele weitere Namen sind bekannt.

    Karthago




    *Hannibals Marsch über die Alpen*


    *Hannibal erringt große Siege*


    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Diejenigen, die zwischen Ufer und Hang überrascht wurden, starben in schamvoller und elender Weise; vom Ansturm in den See gezwungen versuchten einige in namenloser Angst trotz Rüstung zu schwimmen und versanken und ertranken; eine größere Anzahl floh soweit sie konnte in den See hinein und blieb erst stehen, als sie nur noch mit den Köpfen aus dem Wasser ragten. Und als die [karthagische] Reiterei den [römischen Soldaten] in den See folgte und diese den sicheren Tod vor Augen hatten, hoben sie ihre Hände, boten ihre Aufgabe an und flehten mit jeglichem erdenklichen Grund um Gnade und wurden letztlich doch vom Feind erledigt oder baten in einigen Fällen ihre Kameraden um die Gnade des Todesstoßes oder fügten ihn sich selbst zu.
    - [Links nur für registrierte Nutzer]


    *[Links nur für registrierte Nutzer]*

    Hannibal ließ seine Männer den Goldschmuck von den Körpern der auf dem Schlachtfeld liegenden Gefallenen einsammeln und sandte diese Sammlung als Beweis seines Sieges nach Karthago; die Sammlung wurde vor dem karthagischen Senat ausgeschüttet und wurde auf „drei und ein halbes Maß“ (6048 Stück) geschätzt. Ein Goldring war Zeichen der Zugehörigkeit zu den oberen Klassen der römischen Gesellschaft.


    *Rom - Warum nutzte Hannibal seine Siege nicht?*


    "Zu siegen verstehst du, Hannibal, den Sieg auszunutzen, nicht."
    - [Links nur für registrierte Nutzer]***



    Viele weitere Namen gehören hier rein...wen kennt ihr?

    Große Schlachten.......Die Niederlagen...[Links nur für registrierte Nutzer]**. [Links nur für registrierte Nutzer]. Viele weitere Schlachten sind uns bekannt...

    * Goldmedaillon aus Aboukir, Ägypten, 1. Hälfte 3. Jh. n. Chr, Alexander als Weltherrscher*



    Die Gladiatoren...ein Thema für sich. Der Circus, die Arena. Blutige Schauspiele...[Links nur für registrierte Nutzer].


    Der Veranstalter der Spiele rührte schon Tage zuvor kräftig die Werbetrommel. Er ließ von Schreibern auf Hauswände und Grabsteine die Werbebotschaft malen und machte das Ereignis durch Ausrufer publik. Um mehr Zuschauer anzulocken, setzte er dem eigentlichen Programm täglich noch einen neuen Event auf. - [Links nur für registrierte Nutzer].

    * = Hannibal- [Links nur für registrierte Nutzer], Dokumentation.

    ** = [Links nur für registrierte Nutzer], Dokumentation.

    *** = [Links nur für registrierte Nutzer] "ab urbe condita", Buch 22, 51
    Geändert von Alfred (02.11.2010 um 09:38 Uhr)

  3. #3
    GESPERRT
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Winsen / Luhe
    Beiträge
    40.700

    Standard AW: IG: Freunde der Antike...Vorschläge zu Themen :

    So...ich denke ich bin erstmal fertig. Dieser Strang soll zur Anregung und zur Gepflegten Diskussion dienen. Weitere Themen werde ich bald vorstellen. Ich bitte hierzu um Anregung. Natürlich auch um Tadel oder Kritik.
    Geändert von Alfred (31.10.2010 um 16:23 Uhr)

  4. #4
    Entarthet Benutzerbild von EinDachs
    Registriert seit
    12.06.2006
    Ort
    Neuschwabenland, Eishöhle Ost, Hitlerallee 23
    Beiträge
    13.009

    Standard AW: IG: Freunde der Antike...Vorschläge zu Themen :

    Darf man sich schon beteiligen?
    Es kennzeichnet die Deutschen, dass bei ihnen die Frage »was ist deutsch?« niemals ausstirbt.
    Friedrich Nietzsche

  5. #5
    GESPERRT
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Winsen / Luhe
    Beiträge
    40.700

    Standard AW: IG: Freunde der Antike...Vorschläge zu Themen :

    Zitat Zitat von EinDachs Beitrag anzeigen
    Darf man sich schon beteiligen?
    Ja...natürlich. Die nächsten Vorschläge mache ich beizeiten nebenbei.
    Geändert von Alfred (31.10.2010 um 16:39 Uhr)

  6. #6
    Orthodox Benutzerbild von Ausonius
    Registriert seit
    30.03.2006
    Beiträge
    21.409

    Standard AW: IG: Freunde der Antike...Vorschläge zu Themen :

    "Bis zur Zeit des Barbarossa" -

    Mir ist schon klar, dass unterschiedlich diskutiert wird, wie die Antike zeitlich einzuschränken ist. Hier finde ich die Grenze doch etwas zu weit gezogen. Als Maximalausdehnung würde ich noch die Zeit sehen, als der Mittelmeerraum noch eine kulturelle Einheit war, als vor den moslemischen Angriffen des 7. Jahrhundert. Mir persönlich wäre aber auch das zu viel.


    Freiheit oder AfD!

    "nothing bad in your life is your fault its all those damn dirty minorities and you don't have to work to make things better just hate them enough and that will magically fix everything" - ein kluger Redditor

  7. #7
    GESPERRT
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Winsen / Luhe
    Beiträge
    40.700

    Standard AW: IG: Freunde der Antike...Vorschläge zu Themen :

    Zitat Zitat von Ausonius Beitrag anzeigen
    "Bis zur Zeit des Barbarossa" -

    Mir ist schon klar, dass unterschiedlich diskutiert wird, wie die Antike zeitlich einzuschränken ist. Hier finde ich die Grenze doch etwas zu weit gezogen. Als Maximalausdehnung würde ich noch die Zeit sehen, als der Mittelmeerraum noch eine kulturelle Einheit war, als vor den moslemischen Angriffen des 7. Jahrhundert. Mir persönlich wäre aber auch das zu viel.
    Wie wäre denn die Zeitliche Grenze? Wie sollte ich den Satz umändern? Bis zum Ende der Herrschaft des Justinian ( Ostrom )?

  8. #8
    Orthodox Benutzerbild von Ausonius
    Registriert seit
    30.03.2006
    Beiträge
    21.409

    Standard AW: IG: Freunde der Antike...Vorschläge zu Themen :

    Zitat Zitat von Alfred Beitrag anzeigen
    Wie wäre denn die Zeitliche Grenze? Wie sollte ich den Satz umändern? Bis zum Ende der Herrschaft des Justinian ( Ostrom )?
    Ich denke, das wäre ein gangbarer Vorschlag.


    Freiheit oder AfD!

    "nothing bad in your life is your fault its all those damn dirty minorities and you don't have to work to make things better just hate them enough and that will magically fix everything" - ein kluger Redditor

  9. #9
    Weiße Bewegung Benutzerbild von Gryphus
    Registriert seit
    05.05.2009
    Ort
    Sankt Petersburg
    Beiträge
    13.633

    Standard AW: IG: Freunde der Antike...Vorschläge zu Themen :

    Zitat Zitat von Ausonius Beitrag anzeigen
    "Bis zur Zeit des Barbarossa" -

    Mir ist schon klar, dass unterschiedlich diskutiert wird, wie die Antike zeitlich einzuschränken ist. Hier finde ich die Grenze doch etwas zu weit gezogen. Als Maximalausdehnung würde ich noch die Zeit sehen, als der Mittelmeerraum noch eine kulturelle Einheit war, als vor den moslemischen Angriffen des 7. Jahrhundert. Mir persönlich wäre aber auch das zu viel.
    Manche Historiker neigen auch dazu das Jahr 1453 als Ende der Antike zu bestimmen, also den Untergang Konstantinopels.
    "Dem modernen Menschen ist es gleichgültig, in seinem Leben keine Freiheit zu finden, wenn er sie in den Reden jener verherrlicht findet, die ihn unterdrücken." - Nicolás Gómez Dávila


  10. #10
    GESPERRT
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Winsen / Luhe
    Beiträge
    40.700

    Standard AW: IG: Freunde der Antike...Vorschläge zu Themen :

    Zitat Zitat von Ausonius Beitrag anzeigen
    Ich denke, das wäre ein gangbarer Vorschlag.
    Gut, ich habe das dann so übernommen.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antike Technik - Bohrungen im alten Ägypten
    Von Rikimer im Forum Geschichte der Antike
    Antworten: 341
    Letzter Beitrag: 27.10.2015, 05:12
  2. Griechenland: Antike Götter werden wieder verehrt
    Von liebe99 im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 161
    Letzter Beitrag: 18.01.2011, 18:39
  3. Wer war der größte Philosoph der Antike?
    Von Cash! im Forum Geschichte der Antike
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 14.11.2010, 17:24
  4. Marcus Gavius Apicius : Der bekannteste Feinschmecker der Antike.
    Von Alfred im Forum Geschichte der Antike
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.07.2010, 21:30

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben