+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 5 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 48

Thema: Ökowahn und seine Folgen

  1. #1
    GESPERRT
    Registriert seit
    27.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    46.737

    Standard Ökowahn und seine Folgen

    Die Bierbranche prognostiziert für das kommende Jahr massive Preissteigerungen.
    Der Grund dafür ist. dass die Preise für Braugerste und Malz um 70 bis 80 % gestiegen sind.
    Der Grund dafür ist, dass immer mehr Bauern Grünzeug für Biogasanlagen anbauen anstatt Lebensmittel. Diese Biomasse ist hochsubventioniert und bringt deshalb dem Bauern mehr Gewinn als der Anbau von Getreide oder anderen Feldfrüchten.
    Es ist nur eines von vielen Beispielen, die zeigen, zu welchen Marktverzerrungen der Ökowahn durch Subventionierung geführt hat.
    quelle: [Links nur für registrierte Nutzer]. de

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von dr-esperanto
    Registriert seit
    27.01.2006
    Beiträge
    8.534

    Standard AW: Ökowahn und seine Folgen

    Alles wird teurer, wenn der Strom teurer wird. Und erneuerbare Energien kosten nunmal etwa 10x mehr als Atomstrom.
    Gen 3,15 In-imicítias ponam inter te et mulíerem, et semen tuum et semen illíus: ipsa cónteret caput tuum, et tu insidiáberis calcáneo ejus.
    Clámitat ad coelum vox sánguinis et Sodomorum, vox oppressorum, víduae, pretium famulorum. Iudex ergo, cum sedebit, quidquid latet adparebit!
    Flúctuat, nec mérgitur.

  3. #3
    Quo vadis? Benutzerbild von heide
    Registriert seit
    02.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    15.054

    Kool AW: Ökowahn und seine Folgen

    Zitat Zitat von klartext Beitrag anzeigen
    Die Bierbranche prognostiziert für das kommende Jahr massive Preissteigerungen.
    Der Grund dafür ist. dass die Preise für Braugerste und Malz um 70 bis 80 % gestiegen sind.
    Der Grund dafür ist, dass immer mehr Bauern Grünzeug für Biogasanlagen anbauen anstatt Lebensmittel. Diese Biomasse ist hochsubventioniert und bringt deshalb dem Bauern mehr Gewinn als der Anbau von Getreide oder anderen Feldfrüchten.
    Es ist nur eines von vielen Beispielen, die zeigen, zu welchen Marktverzerrungen der Ökowahn durch Subventionierung geführt hat.
    quelle: [Links nur für registrierte Nutzer]. de
    Die Strompreise werden im nächsten Jahr steigen. Ich kann mir immer noch nicht erklären, wieso die Stromriesen satte Gewinne machen, Subventionen für Öko-Strom abgreifen, die Strompreise, obwohl seit Jahren an der Leipziger Börse einen Tiefstand erreichen, und dennoch immer wieder erhöht werden.
    Ja, vergiss nur, dass es Menschen gibt...

    Hölderlin



  4. #4
    Landbesitzer Benutzerbild von Apart
    Registriert seit
    13.01.2010
    Ort
    Burenland
    Beiträge
    7.148

    Standard AW: Ökowahn und seine Folgen

    Zitat Zitat von klartext Beitrag anzeigen
    Die Bierbranche prognostiziert für das kommende Jahr massive Preissteigerungen.
    Der Grund dafür ist. dass die Preise für Braugerste und Malz um 70 bis 80 % gestiegen sind.
    Der Grund dafür ist, dass immer mehr Bauern Grünzeug für Biogasanlagen anbauen anstatt Lebensmittel. Diese Biomasse ist hochsubventioniert und bringt deshalb dem Bauern mehr Gewinn als der Anbau von Getreide oder anderen Feldfrüchten.
    Es ist nur eines von vielen Beispielen, die zeigen, zu welchen Marktverzerrungen der Ökowahn durch Subventionierung geführt hat.
    quelle: [Links nur für registrierte Nutzer]. de

    Die Begründung der Brauereien ist der übliche Quatsch.
    Der Rohstoff Braugerste macht gerade mal ca 1 % des Bierpreises aus, verdoppelt sich der Braugerstenpreis, so müßte das Bier also um unbedeutende 1 % aufschlagen.

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von Stadtknecht
    Registriert seit
    22.02.2008
    Beiträge
    21.204

    Standard AW: Ökowahn und seine Folgen

    Dann sollte man auf tschechisches oder das sehr gute polnische Bier ausweichen.

    Oder eine Initiative "Biertrinker gegen Ökowahn" gründen.

  6. #6
    Ultima Ratio Burgensis Benutzerbild von Apollyon
    Registriert seit
    16.12.2009
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    3.794

    Standard AW: Ökowahn und seine Folgen


    Der Preis für besagte Dinge ist gestiegen weil wir einen sehr feuchte Saison hatten das kann dir jeder Landwirt sagen, achja und der Preis ist auch wegen den Feuer in Russland gestiegen.

    Land & Energiewirte haben extra Flächen für diese Biokraftstoffe.
    Napoleon über die Deutschen:
    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“

  7. #7
    verteilt Lollis Benutzerbild von Reilinger
    Registriert seit
    01.06.2010
    Beiträge
    6.743

    Standard AW: Ökowahn und seine Folgen

    Zitat Zitat von Apollyon Beitrag anzeigen

    Der Preis für besagte Dinge ist gestiegen weil wir einen sehr feuchte Saison hatten das kann dir jeder Landwirt sagen, achja und der Preis ist auch wegen den Feuer in Russland gestiegen.

    Land & Energiewirte haben extra Flächen für diese Biokraftstoffe.
    Es gibt in diesem Land keine "extra Flächen" mehr. Jeden Tag wird eine Fläche von 129 Fußballfeldern versiegelt. Das Land verschwindet für immer unter Neubau- und Gewerbegebieten, sowie Verkehrsflächen. Bauern können nicht expandieren, selbst wenn sie wollen, denn es gibt kein Land mehr zu pachten oder zu kaufen. Landwirtschaftliche Flächen können also nur umgewandelt werden. Von Wiese oder Brachfläche in Acker oder von Acker in Bauland. Das ist eine Einbahnstraße. Ich beobachte seit 20 Jahren wie in meiner Heimatregion ehemalige Wein- und Gemüseanbauflächen unter Beton verschwinden. In der wichtigsten Gemüseanbauregion von ganz Deutschland! Daß das nicht intelligent ist, kann man sich an 3 Fingerchen abzählen.

    Ich weiß nicht, inwieweit der Umstieg auf Biokraftstoffe jetzt bereits Einfluß auf die Lebensmittelpreise hat. Aber mehr regionaler Biokraftstoff bedeutet in jedem Fall weniger Lebensmittelproduktion und damit steigende Abhängigkeit von Importen.

  8. #8
    Ultima Ratio Burgensis Benutzerbild von Apollyon
    Registriert seit
    16.12.2009
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    3.794

    Standard AW: Ökowahn und seine Folgen

    Zitat Zitat von Reilinger Beitrag anzeigen
    Es gibt in diesem Land keine "extra Flächen" mehr. Jeden Tag wird eine Fläche von 129 Fußballfeldern versiegelt. Das Land verschwindet für immer unter Neubau- und Gewerbegebieten, sowie Verkehrsflächen. Bauern können nicht expandieren, selbst wenn sie wollen, denn es gibt kein Land mehr zu pachten oder zu kaufen. Landwirtschaftliche Flächen können also nur umgewandelt werden. Von Wiese oder Brachfläche in Acker oder von Acker in Bauland. Das ist eine Einbahnstraße. Ich beobachte seit 20 Jahren wie in meiner Heimatregion ehemalige Wein- und Gemüseanbauflächen unter Beton verschwinden. In der wichtigsten Gemüseanbauregion von ganz Deutschland! Daß das nicht intelligent ist, kann man sich an 3 Fingerchen abzählen.

    Ich weiß nicht, inwieweit der Umstieg auf Biokraftstoffe jetzt bereits Einfluß auf die Lebensmittelpreise hat. Aber mehr regionaler Biokraftstoff bedeutet in jedem Fall weniger Lebensmittelproduktion und damit steigende Abhängigkeit von Importen.
    :rolleyes:
    Der Grund für den Preisanstieg ist aber das Ergebniss des nassen Wetters, die Ernte taugt nur als Viehfutter. Und dadurch das Russland seinen Import eingeschränkt hat durch das Feuer wird auch da der Preis steigen.
    Napoleon über die Deutschen:
    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    24.712

    Standard AW: Ökowahn und seine Folgen

    Zitat Zitat von heide Beitrag anzeigen
    Die Strompreise werden im nächsten Jahr steigen. Ich kann mir immer noch nicht erklären, wieso die Stromriesen satte Gewinne machen,......
    weil sie ihren Strom billiger herstellen als sie ihn verkaufen. Was ist daran so schwer zu verstehen?

    .......
    Subventionen für Öko-Strom abgreifen, ......
    sie greifen keine Subventionen für den Ökostrom ab, das machen Leute wie ich. :yeah:

    .......
    die Strompreise, obwohl seit Jahren an der Leipziger Börse einen Tiefstand erreichen, und dennoch immer wieder erhöht werden.
    Weil die Ökopolitiker das mit der Energiewirtschaft so ausgemacht haben. :]

    Um es ganz einfach zu erklären:

    Es gibt keine staatlichen Subventionen in großem Maße für Solarzellen oder Windkraft, sonder einen festgeschriebenen Preis für welchen die Energiekonzerne den Erzeugern, also z.B. mir, diesen abkaufen müssen.
    Ich wiederum kaufe mir eine überteuerte PV-Anlage wovon die Hersteller dieser Ihre exorbitanten Gewinne erwirtschaften und auch die Forschung bezahlen.
    Ist aber egal weil die gesetzlich vorgeschriebene Einspeisevergütung der absolute Hammer ist und ich fast 14% Rendite erziele.
    Da aber die Energiekonzerne ihren Strom ja für nur 4Cent herstellen, ihn für 20 verkaufen, meinen aber für 40 Cent einkaufen müssen, machen sie pro Eingespeistes kW mindestens 20 Cent Verlust.
    Und deshalb wurde festgelegt, daß diese die für sie entstehenden Mehrkosten auf den Verbraucher umgelegt werden dürfen. Daher auch die Preissteigerungen. :]
    Somit „subventioniert“ der Stromverbraucher über mich die Forschung und natürlich mich auch.

  10. #10
    Hasst Volksverräter! Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    49.605

    Standard AW: Ökowahn und seine Folgen

    Wer wettet mit mir, dass - falls es im kommenden Jahr wegen guten Wetters eine Rekordernte geben sollte - die Preiserhöhung nicht zurückgenommen wird, auch wenn dann die Preise für die Braugerste drastisch fallen sollten...?
    .
    „Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers“.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Cannabis und seine möglichen Folgen
    Von Würfelqualle im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 103
    Letzter Beitrag: 26.08.2010, 23:40
  2. Arizona und seine Folgen auch in Europa?
    Von Sui im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 16.08.2010, 17:11
  3. Die Zerstörung des zivilisatorischen Grundvertrauens und seine Folgen
    Von Blue Max im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 16.08.2010, 16:28
  4. Glaubenssystem Ökowahn/Klimawahn
    Von kotzfisch im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.03.2008, 11:05
  5. Ein "Du" und seine ausufernden Folgen
    Von Der Schakal im Forum Deutschland
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 29.12.2003, 09:07

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben