+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 71

Thema: GG Artikel 139

  1. #41
    Maler-Ingo Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    58.202

    Standard AW: GG Artikel 139

    Zitat Zitat von Apollyon Beitrag anzeigen
    Alle meine Quellen zeigen bei der Paulskirchenverfassung auch Paragraphen an. Schick mal ein Link wenn du eine andere Seite hast, bitte.
    Hab hier am Tisch irgendwo ein Buch liegen mit unseren Verfassungen.
    Dauert aber ein bissel, es zu finden.
    Ausserdem läuft grad House...

    Nachtrag: Da haste mich in der Tat erwischt!
    Habe bisher nie bewusst wahrgenommen, dass die 49er-Verfassung ihre Artikel in Paragraphen gliedert.
    Die Verfassungsurkunde für Bayern von 1818 übrigens auch, falls das jemanden interessiert.
    Geändert von -jmw- (29.03.2011 um 21:57 Uhr)
    Kalenderspruch, 38. Woche: These new warriors will bear the colours of Flesh Tearers, but without Sanguinius' fury, will be Flesh Tearers in name only. He will make us all Ultramarines in red armour. Gabriel Seth, Ordensmeister, Flesh Tearers)

  2. #42
    Mitglied
    Registriert seit
    01.06.2008
    Beiträge
    284

    Standard AW: GG Artikel 139

    Zitat Zitat von GSch Beitrag anzeigen
    Im Völkerrecht gilt das Effektivitätsprinzip. Wenn ein Staat de facto existiert, dann existiert er und braucht nicht noch ein Zeugnis dafür, dass er das auch juristisch darf. Wer sollte denn das auch ausstellen?
    Andere Staaten indem sie ihn als solchen anerkennen.
    Die Dejure variante ist erst dann relevant wenn man tatsächlich dazu ind er Lage ist die eigene Ansicht durchzusetzen, sofern dies nicht der Fall ist sie nur zu Diskussionszwecken interresant.

  3. #43
    GESPERRT auf eigenen Wunsch
    Registriert seit
    20.05.2010
    Beiträge
    3.002

    Standard AW: GG Artikel 139

    Zitat Zitat von Reichsmarschall Beitrag anzeigen

    Andere Staaten indem sie ihn als solchen anerkennen.
    Die Dejure variante ist erst dann relevant wenn man tatsächlich dazu ind er Lage ist die eigene Ansicht durchzusetzen, sofern dies nicht der Fall ist sie nur zu Diskussionszwecken interresant.
    Das könnte man, grob gesagt, erst 'mal so stehen lassen. Prinzipiell, aus de facto kann de jure werden; und nein, das 'de jure' muss dafür bzw. in diesem Fall noch nicht einmal schriftlich fixiert sein.

  4. #44
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    7.518

    Standard AW: GG Artikel 139

    Zitat Zitat von Apollyon Beitrag anzeigen
    Du zerstückelst die Sätze und bastelst sie zusammen, wenn man etwas Zitiert dann bitte im ganzen, dann hat es auch wieder seine Richtigkeit.

    Gib mir mal bitte die Quelle, meine Quellen zeigen mir auch § an und nicht nur Artikel, damit ich mir den vollständigen Satz raussuchen kann.

    Gib mir bitte ein paar quellen dann kann ich das hier noch editieren und nicht nur auf ein Teil antworten.
    Natürlich habe ich die Texte gekürzt. Das darf man, wenn es nicht sinnwidrig geschieht.

    Du findest alle Volltexte unter [Links nur für registrierte Nutzer]. Wie ich deiner Antwort entnehme, hast du dich noch nie mit den Quellen beschäftigt. Glaub mir, es lohnt sich.

  5. #45
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    7.518

    Standard AW: GG Artikel 139

    Zitat Zitat von Reichsmarschall Beitrag anzeigen
    Andere Staaten indem sie ihn als solchen anerkennen.
    Die Dejure variante ist erst dann relevant wenn man tatsächlich dazu ind er Lage ist die eigene Ansicht durchzusetzen, sofern dies nicht der Fall ist sie nur zu Diskussionszwecken interresant.
    Rein rechtlich ist die Anerkennung durch andere Staaten noch nicht mal erforderlich. Es gab mal in der Konvention von Montevideo das zusätzliche Erfordernis, ein Staat müsse in der Lage sein, mit anderen Staaten in Wechselwirkung zu treten. Aber das hat sich nicht durchgesetzt. Wichtig ist, dass er auf seinem Staatsgebiet und über sein Staatsvolk Staatsgewalt ausüben kann (oder auch: die eigene Ansicht durchsetzen), nicht, ob das allen anderen Leuten passt.

    Die Bundesrepublik hat lange Zeit die DDR nicht als Staat anerkennen wollen, aber das ließ sich auf die Dauer nicht durchhalten.

  6. #46
    Ultima Ratio Burgensis Benutzerbild von Apollyon
    Registriert seit
    16.12.2009
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    3.794

    Standard AW: GG Artikel 139

    Zitat Zitat von GSch Beitrag anzeigen
    Natürlich habe ich die Texte gekürzt. Das darf man, wenn es nicht sinnwidrig geschieht.

    Du findest alle Volltexte unter [Links nur für registrierte Nutzer]. Wie ich deiner Antwort entnehme, hast du dich noch nie mit den Quellen beschäftigt. Glaub mir, es lohnt sich.
    Danke, da habe ich erstmal was zu tun
    Musste immer über Google alles Mühselig zusammentragen, bis auf die Grundgesetze war es bei anderen recht schwer...
    Napoleon über die Deutschen:
    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“

  7. #47

    Standard AW: GG Artikel 139

    Solange es Nazis gibt.

  8. #48
    Hintergrund-Beleuchter Benutzerbild von Zeitgeist1
    Registriert seit
    16.08.2007
    Beiträge
    4.522

    Standard AW: GG Artikel 139

    Zitat Zitat von GSch Beitrag anzeigen
    Du findest alle Volltexte unter [Links nur für registrierte Nutzer]. Wie ich deiner Antwort entnehme, hast du dich noch nie mit den Quellen beschäftigt. Glaub mir, es lohnt sich.
    Danke für den Link.
    “First they ignore you. Then they laugh at you. Then they fight you. Then you win.”
    Mahatma Gandhi



  9. #49
    Guruji
    Gast

    Standard AW: GG Artikel 139

    Dann bitte möchte ich wissen bei welchen Amt oder Behörde ich mich "Entnazifizieren" muss ?? :-)
    Gruß
    Guruji

  10. #50
    Peter65
    Gast

    Standard AW: GG Artikel 139

    Zitat Zitat von borisbaran Beitrag anzeigen
    Doch, für ne Verfassungsänderung is ne 2/3-Mehheit nötig, das IST eine große Sache. Ausserdem sind die "Entnazifizierungsmaßnahmen" vorbei, der betreff. Artikel WAR nur dazu da, um dies GG-gerecht zu machen. Wen interessieren bitteschön Gesetzesartikel über Sachen die vorbei sind?

    Wenn dem dann so ist, wie du sagst, frage ich mich, warum man sich nach wie vor "Entnazifizieren" lassen kann? Schon komisch, oder? Da ist gar nix vorbei.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Artikel über PI und Co.
    Von The Dude im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.07.2007, 13:39
  2. Grundgesetzänderung Artikel 116
    Von AgitatorX im Forum Deutschland
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 05.07.2007, 16:36
  3. Artikel 1.1.F: Religionsfreiheit
    Von -jmw- im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.02.2007, 08:45
  4. Artikel 1.1.D: Redefreiheit
    Von -jmw- im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 17.02.2007, 13:24

Nutzer die den Thread gelesen haben : 36

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben