+ Auf Thema antworten
Seite 222 von 223 ErsteErste ... 122 172 212 218 219 220 221 222 223 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 2.211 bis 2.220 von 2221

Thema: Der Erste Weltkrieg

  1. #2211
    "Viel Maul, viel Ehr !" Benutzerbild von Götz
    Registriert seit
    18.01.2006
    Beiträge
    16.378

    Standard AW: Der Erste Weltkrieg

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Churchill machte aus der totalen Niederlage von Dünkirchen 1940 propagandistisch einen Sieg. Auch haben sie sich bei der Luftschlacht über GB zum Sieger erklärt, in dem man Deutschland unterstellt es wollte GB erobern. Stalingrad wird noch heute propagandistisch zum entscheidenden Sieg erklärt, man verschweigt natürlich das die Sowj. gleich nach Stalingrad einige Niederlagen einstecken mussten. In Russland wendete sich das Blatt im Juli 1943 mit der Landung der Alliierten in Italien.
    Daran kann man erahnen was für ungeheure Schläge man dieser Bande hätte verpassen müssen um eine friedensbegünstigende Wirkung zu erzielen.

    Bei Dünkirchen haben die Briten praktisch nicht gekämpft und kamen was Menschenverluste anbetrifft ziemlich ungeschoren davon
    und die USA und auch die Sowjetunion standen als sichere (und stärker werdende) künftige Verbündete gegen Deutschland bald bereit.
    1918 hätte eine Niederlage in Frankreich (materiell, menschlich und psychologisch) , nach 4 Jahren härtestem Krieg auf allen Ebenen, erheblich stärker gewirkt und auch die USA wären in erhebliche direkte Mitleidenschaft gezogen gewesen.
    Geändert von Götz (11.09.2019 um 10:49 Uhr)
    Wider der Alternativlosigkeit


    Pro Strafstimme !

    RF

  2. #2212
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    33.282

    Standard AW: Der Erste Weltkrieg

    1918 waren alle kriegsführenden europ. Staaten am Ende nicht nur Deutschland, das Geschenk der deutschen Kapitulation da mit haben die Gegner nicht gerechnet.

    Kommentar eines Historikers

    "So merkwürdig wie dieser Krieg angefangen hat so merkwürdig wurde er auch beendet".
    Nicht die Deutschen müssen sich ändern, sondern die kulturfremden eingereisten Ausländer.

  3. #2213
    "Viel Maul, viel Ehr !" Benutzerbild von Götz
    Registriert seit
    18.01.2006
    Beiträge
    16.378

    Standard AW: Der Erste Weltkrieg

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    1918 waren alle kriegsführenden europ. Staaten am Ende nicht nur Deutschland, das Geschenk der deutschen Kapitulation da mit haben die Gegner nicht gerechnet.

    Kommentar eines Historikers

    "So merkwürdig wie dieser Krieg angefangen hat so merkwürdig wurde er auch beendet".
    Nach der Niederlage Russlands scherte ein Teil der "meinungsbildenden Kreise" im Kaiserreich offen aus und unterstützte Wilsons 14 Punkte Finte, das untergrub bei zu vielen Deutschen den Durchaltewillen, die Loyalität und die Disziplin.

    Schlimmer noch es wurde offen direkt gegen das Kaiserreich agitiert, das Bild vom "Dolchstoß in den Rücken" ist durchaus treffend.
    Geändert von Götz (11.09.2019 um 11:24 Uhr)
    Wider der Alternativlosigkeit


    Pro Strafstimme !

    RF

  4. #2214
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    5.612

    Standard AW: Der Erste Weltkrieg

    Zitat Zitat von Götz Beitrag anzeigen
    Nach der Niederlage Russlands scherte ein Teil der "meinungsbildenden Kreise" im Kaiserreich offen aus und unterstützte Wilsons 14 Punkte Finte, das untergrub bei zu vielen Deutschen den Durchaltewillen, die Loyalität und die Disziplin.

    Schlimmer noch es wurde offen direkt gegen das Kaiserreich agitiert, das Bild vom "Dolchstoß in den Rücken" ist durchaus treffend.
    Die waren aber eben nicht im Bilde, wie viele auch heute noch

    Wahrheit Macht Frei!

  5. #2215
    "Viel Maul, viel Ehr !" Benutzerbild von Götz
    Registriert seit
    18.01.2006
    Beiträge
    16.378

    Standard AW: Der Erste Weltkrieg

    Zitat Zitat von Rhino Beitrag anzeigen
    Die waren aber eben nicht im Bilde, wie viele auch heute noch

    An den Zielen anglo - amerikanischer Deutschlandpolitik hat sich bis heute nichts wesentliches geändert.
    Wider der Alternativlosigkeit


    Pro Strafstimme !

    RF

  6. #2216
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    33.282

    Standard AW: Der Erste Weltkrieg

    Was war passiert? Nach dem alle Verbündeten abgefallen sind sah die Heeresleitung keinen Sinn mehr diesen Krieg weiter zu führen. Die Heeresleitung wandte sich an die Politik um mit den Westmächten zu verhandeln auf der Basis des 14 Punkte Friedensplan von US Präsident Wilson. Nach dem das deutsche Einverständnis in Washington vorlag, legte Wilson noch nach mit der Forderung "Die USA verhandeln nur mit einer parlamentarischen Demokratie"! Nun hieß es in Deutschland der Kaiser oder Frieden, und das löste in Deutschland innere Unruhen aus. Der Kaiser dankte ab und Deutschland war führungslos. Die deutsche Delegation erschien praktisch nackt zu der Waffenstillstandsverhandlung und es gab nichts mehr zum verhandeln.
    Nicht die Deutschen müssen sich ändern, sondern die kulturfremden eingereisten Ausländer.

  7. #2217
    "Viel Maul, viel Ehr !" Benutzerbild von Götz
    Registriert seit
    18.01.2006
    Beiträge
    16.378

    Standard AW: Der Erste Weltkrieg

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Was war passiert? Nach dem alle Verbündeten abgefallen sind sah die Heeresleitung keinen Sinn mehr diesen Krieg weiter zu führen. Die Heeresleitung wandte sich an die Politik um mit den Westmächten zu verhandeln auf der Basis des 14 Punkte Friedensplan von US Präsident Wilson. Nach dem das deutsche Einverständnis in Washington vorlag, legte Wilson noch nach mit der Forderung "Die USA verhandeln nur mit einer parlamentarischen Demokratie"! Nun hieß es in Deutschland der Kaiser oder Frieden, und das löste in Deutschland innere Unruhen aus. Der Kaiser dankte ab und Deutschland war führungslos. Die deutsche Delegation erschien praktisch nackt zu der Waffenstillstandsverhandlung und es gab nichts mehr zum verhandeln.
    Verhandelt wurde nicht, auch nicht mit Vertretern der geforderten "parlamentarischen Demokratie".
    Wider der Alternativlosigkeit


    Pro Strafstimme !

    RF

  8. #2218
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    33.282

    Standard AW: Der Erste Weltkrieg

    Zitat Zitat von Götz Beitrag anzeigen
    Verhandelt wurde nicht, auch nicht mit Vertretern der geforderten "parlamentarischen Demokratie".
    Steht doch in meinem Text.
    Nicht die Deutschen müssen sich ändern, sondern die kulturfremden eingereisten Ausländer.

  9. #2219
    "Viel Maul, viel Ehr !" Benutzerbild von Götz
    Registriert seit
    18.01.2006
    Beiträge
    16.378

    Standard AW: Der Erste Weltkrieg

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Steht doch in meinem Text.
    Du schriebst es gäbe nichts mehr zu verhandeln, dies ist nicht unbedingt gleichbedeutend mit Verhandlungen gab es nicht,
    denn es hätte durchaus einiges zu verhandeln gegeben, wenn es dazu Bereitschaft von Seiten der Entente gegeben hätte.
    Wider der Alternativlosigkeit


    Pro Strafstimme !

    RF

  10. #2220
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    33.282

    Standard AW: Der Erste Weltkrieg

    Bei den Gegnern Deutschlands fand Falkenhayn kein Gehör.


    Falkenhayn erkannte schon im Herbst 1914, daß ein militärischer Sieg im Westen nicht mehr möglich war. Doch sein Memorandum vom 18. November 1914, in dem er für einen Verhandlungsfrieden plädierte, fand bei der politischen Führung kein Gehör.
    Nicht die Deutschen müssen sich ändern, sondern die kulturfremden eingereisten Ausländer.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Für Deutschland endet erst 2010 der Erste Weltkrieg.
    Von Alfred im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.12.2009, 22:17
  2. Vor 90 Jahren brach der erste Weltkrieg aus.
    Von Roter Prolet im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.08.2004, 12:38

Nutzer die den Thread gelesen haben : 193

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben