+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 209 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 53 103 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 2083

Thema: Der Erste Weltkrieg

  1. #21
    Preuße aus Vernunft Benutzerbild von Stechlin
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Mark Brandenburg
    Beiträge
    27.397

    Standard AW: Der Erste Weltkrieg

    Zitat Zitat von Alfred Beitrag anzeigen
    Steht dies nicht im falschen Absatz? Hier wird beschrieben das Wilhelms Botschafter Lichnoswky das Britische Angebot ablehnt. Also kann man das denn als " Die Rolle Englands " Betiteln? Oder wäre dies nicht eher im Bereich des Hintergehens durch die eigenen Leute anzusiedeln?
    Nein, nicht Lichnowsky hat das Angebot abgelehnt, sondern die Briten haben selbiges in Person ihres Außenministers Grey wieder zurückgezogen.
    "Wir sind nicht in die Welt gekommen, um glücklich zu sein,
    sondern um unsere Pflicht zu tun."

    Otto von Bismarck. Schmied des Deutschen Reiches

  2. #22
    GESPERRT
    Registriert seit
    03.12.2004
    Beiträge
    30.456

    Standard AW: Der Erste Weltkrieg

    Zitat Zitat von Alfred Beitrag anzeigen
    Hmm...darüber weiss ich nichts, aber weisst du mit welchen Gründen dieses Angebot abgelehnt wurde? Und warum dann die Flotte Hochgerüstet wurde? Immerhin hatte Brittanien ja eine Befürchtung vor Russland das ja mit Frankreich verbündet war. Im gegenzug verbündete sich Brittanien ja am 30. Januar 1902 mit Japan in der Anglo-Japanischen Allianz.
    Nichts für ungut, das spielt doch kaum eine Rolle. Seit Disraelis Rede von 1871 war klar, daß GB eines Tages gegen das Deutsche Reich einen Krieg führen wird. Die Balance-of-Power herstellen, nannten sie das euphemistisch, die, gab Disraeli zu, durch Bismarcks Reichsgründung gestört wurde.

    1900 erschien im Saturday Review ein Artikel *Germaniam esse delendam*. Eine anderes Blatt aus der Zeit zeigt unter *The Kaisers Nightmare* die Europa-Karte etwa von 1945! Die Zeichnung nahm also das Ergebnis von zwei Weltkriegen vorweg.

    Die glasklare britische Vernichtungspolitik ergibt sich in theoretischer Hinsicht auch aus Mackinders Geopolitik. Preparata hat das überragend gut dargestellt.

  3. #23
    GESPERRT
    Registriert seit
    24.02.2010
    Beiträge
    7.177

    Standard AW: Der Erste Weltkrieg

    alfreds hinweis auf die von deutschland ausgehende entfremdung gegenüber gb halte ich für sehr wichtig. zu was braucht eine landmacht den möglichen maritimen partner bedrohende flotte?

    geht es dümmer?
    Geändert von hephland (22.01.2011 um 21:50 Uhr)

  4. #24
    GESPERRT
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Winsen / Luhe
    Beiträge
    40.700

    Standard AW: Der Erste Weltkrieg

    Zitat Zitat von NITUP Beitrag anzeigen
    Nein, nicht Lichnowsky hat das Angebot abgelehnt, sondern die Briten haben selbiges in Person ihres Außenministers Grey wieder zurückgezogen.
    Achso....dann hatte ich das Falsch verstanden. Danke für die Richtigstellung.


    ...doch nur ganze sechs Stunden später widerrief Wilhelms Botschafter Lichnoswky das Angebot, dass Außenminister Grey ihm gemacht habe...

    Der Satz klang halt so.

  5. #25
    GESPERRT
    Registriert seit
    03.12.2004
    Beiträge
    30.456

    Standard AW: Der Erste Weltkrieg

    Zitat Zitat von NITUP Beitrag anzeigen
    Nein, nicht Lichnowsky hat das Angebot abgelehnt, sondern die Briten haben selbiges in Person ihres Außenministers Grey wieder zurückgezogen.
    Das gleiche Katz-und-Maus-Spiel haben sie, die Vorteile ihrer Insellage mit äußerstem Zynismus ausnutzend, 1939 wieder getrieben.

  6. #26
    GESPERRT
    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    9.998

    Standard AW: Der Erste Weltkrieg

    Zitat Zitat von hephland Beitrag anzeigen
    ..allerdings muß man fairerweise einräumen, daß der erste wk tatsächlich eine reihe von vätern hatte.
    Auf die Meinung von euch Linksfaschisten verzichten wir gerne - nichts als bodenloser Schwachsinn den ihr Linksfaschisten so absondert.

  7. #27
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    32.432

    Standard AW: Der Erste Weltkrieg

    2. deutschland erteilte kuk habsburg einen völlig irrwitzigen blankoscheck
    Das stimmt so nicht,da war nichts irrwitziges.Denn hätte KuK einen Krieg gegen Russland verloren,dann wäre das Deutsche Reich total isoliert.

    Warum Deutschland an seiner Isolierung Schuld ist,kann ich nicht sehen.

  8. #28
    ....oder 100$ zahlen! Benutzerbild von Geronimo
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    Außerhalb des Reservats!
    Beiträge
    30.701

    Standard AW: Der Erste Weltkrieg

    Zitat Zitat von hephland Beitrag anzeigen
    alfreds hinweis auf die von deutschland ausgehende entfremdung gegenüber gb halte ich für sehr wichtig. zu was braucht eine landmacht eine, den möglichen maritimen partner bedrohende flotte?

    geht es dümmer?
    Für den Schutz der überseeischen Gebiete? Zur Sicherung der Handelswege? Deutschland war 1913 schon Exportweltmeister. I.Ü. erreichte die deutsche Hochseeflotte nie mehr als 60% der Stärke der britischen. Das KuK-Reich hatte eine größere Flotte in der Adria. Warum wurden die eigentlich nicht als "Bedrohung" angesehen?
    „Dieses Jahr erforschten wir das Scheitern der Demokratie, wie die Sozialwissenschaftler unsere Welt an den Rand des Chaos brachten. Wir sprachen über die Veteranen, wie sie die Kontrolle übernahmen und die Stabilität erzwangen, die mittlerweile seit Generationen anhält.“
    Robert A. Heinlein „Starship Troopers“

  9. #29
    GESPERRT
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Winsen / Luhe
    Beiträge
    40.700

    Standard AW: Der Erste Weltkrieg

    Zitat Zitat von Brutus Beitrag anzeigen
    Nichts für ungut, das spielt doch kaum eine Rolle. Seit Disraelis Rede von 1871 war klar, daß GB eines Tages gegen das Deutsche Reich einen Krieg führen wird. Die Balance-of-Power herstellen, nannten sie das euphemistisch, die, gab Disraeli zu, durch Bismarcks Reichsgründung gestört wurde.

    1900 erschien im Saturday Review ein Artikel *Germaniam esse delendam*. Eine anderes Blatt aus der Zeit zeigt unter *The Kaisers Nightmare* die Europa-Karte etwa von 1945! Die Zeichnung nahm also das Ergebnis von zwei Weltkriegen vorweg.

    Die glasklare britische Vernichtungspolitik ergibt sich in theoretischer Hinsicht auch aus Mackinders Geopolitik. Preparata hat das überragend gut dargestellt.
    Dem widerspricht doch das Angebot Lord Salisburys und Joseph Chamberlain der Jahre 1898 - 1903 eine Koalition mit England zu formen. Wenn es die Absicht Brittaniens gewesen wäre das Deutsche Reich zu Vernichten, warum gab es dann diese Bemühungen seitens der Briten?

  10. #30
    GESPERRT
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Winsen / Luhe
    Beiträge
    40.700

    Standard AW: Der Erste Weltkrieg

    Zitat Zitat von Fiel Beitrag anzeigen
    Auf die Meinung von euch Linksfaschisten verzichten wir gerne - nichts als bodenloser Schwachsinn den ihr Linksfaschisten so absondert.
    Ich finde das hephland in diesem Strang eine gute Neutrale Haltung an den Tag legt, mehr kann man nicht erwarten. Und lass bitte in Geschichtlichen Strängen das Zersetzen bleiben.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Für Deutschland endet erst 2010 der Erste Weltkrieg.
    Von Alfred im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.12.2009, 22:17
  2. Vor 90 Jahren brach der erste Weltkrieg aus.
    Von Roter Prolet im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.08.2004, 12:38

Nutzer die den Thread gelesen haben : 180

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben