User in diesem Thread gebannt : Chandra and rumpelgepumpel


+ Auf Thema antworten
Seite 578 von 580 ErsteErste ... 78 478 528 568 574 575 576 577 578 579 580 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 5.771 bis 5.780 von 5799

Thema: Überlegungen zum Universum

  1. #5771
    Erich von Stahlhelm Benutzerbild von Hrafnaguð
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    Asgard
    Beiträge
    17.991

    Standard AW: Überlegungen zum Universum

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen

    Ahso, das war jetzt nicht aufwändig, das kann ich einfach so runter schreiben; ich hoffe, es hat ein wenig Licht ins Dunkel gebracht. Am aufwändigsten waren die Hyperlinks Tipp: Die 17 Formeln oben; das ist ja ein Buch von Ian Stewart, in dem das für den interessierten Laien aufbereitet wurde. Kostet nicht die Welt und ist echt schön beschrieben. Daneben kann man sich zumindest die Wiki-Links durchlesen; die sind für mathematisch/naturwissenschaftliche Themen auf Deutsch und auf Englisch auf wirklich sehr gut geschrieben.

    In dem Arbeitsgebiet müsstest Du ja Fouriertransformationen ja eigentlich ständig begegnen, oder? Stellst Du quasi Synthesizer und sowas her?

    Zum Universum: exactly meine Auffassung. In der Natur werden wir den Sinn des Lebens nichts finden....
    Nein, ich bin Mucker und damit Nutzer von virtuellen Studioequipment und finde das Thema dieser
    Nachmodellierung als VST-Instrumente/-effekte faszinierend. Vor allem die Fortschritte die
    da seit dem ich damit angefangen habe (um 2000 rum, vorher rein analog gearbeitet) gemacht
    wurden. Die ersten Sachen die da rauskamen, vor allem in Sachen Verstärker, was für mich als
    Gitarrist halt besonders interessant ist, da du in nem Miethaus keinen fetten 100w Halfstack
    betreiben kannst ohne den Hass sämtlicher Mietparteien auf dich zu ziehen (und das berechtigt...),
    waren eher sehr bescheiden, nicht überzeugend. Aber heute kannste IN einem Mix nicht mehr
    raushören ob die Verstärker echte Hardware oder VST-Effekte (VST ist eine Schnittstelle die die
    Firma Steinberg, Cubase, entwickelt hat) sind. Alleinstehend hört man es gerade noch so eben.
    Die Auflösung, dank steigender Rechenleistung, ist halt um Längen höher als vor 20 Jahren.
    Dazu kommt noch das massig hochwertiges Hardware-Equipment aus der Studioperipherie
    nachgebaut wurde, legendäre Equalizer, Kompressoren, Mikrofonvorverstärker, inzwischen
    ganze Mixkonsolen wie die SSL und Harrison Topmodelle und zumindest klanglich durchaus
    in die Nähe kommen. Alles auf Gleichungen die auf Messungen an den Bauteilen der Originale
    beruhen oder Faltungstechnik. Nur bei früheren digitalen Effektprozessoren die heute virtuell
    nachgebaut werden, braucht man das eben nicht, bei algorithmischen Hallgeräten etwa, da
    muß das Programm eben nur den Algorithmus der benutzt wurde nachrechnen.
    Interessantes Thema.

    Mir ist halt bei der Betrachtung mittels populärwissenschaftlicher Bücher über Physik als auch
    für Laien verständlichen Ausführungen über Genetik etc halt aufgefallen das man es im Grunde
    mit etwas ähnlichen wie Programmen bzw Programmbestandteilen zu tun hat, nur wesentlich
    komplexer und höher aufgelöst als alles was wir selbst bis heute in der Richtung erschaffen können
    aber eben durchaus in die Richtung gehend.
    Die Simulationstheorie finde ich faszinierend. Ich hatte da mal ein recht verstörendes Erlebnis
    das mich in den ganz frühen Zweitausendern nach eben dieser Möglichkeit recherchieren ließ, da ist
    diese Theorie noch eher ein sehr nerdige Angelegenheit gewesen die noch nicht so sensationsheischend,
    wohl um über so einen Exoten die Leute für Physik zu interessieren, bekannt gemacht und offen
    diskutiert wurde, da mußte man noch eher richtig nach suchen.

    Ich hab auch die Vermutung das der Mensch die Mathematik in dem Sinne, zumindest die höhere Mathematik,
    nicht ersonnen, sondern entdeckt hat, im Grunde besteht er ja zum Teil selbst daraus bzw aus Physik die in
    mathematischen Gleichungen darstellbar ist. Auch wenn ich in Mathe nie ne Leuchte war, auch weil oft halt
    stumpf gelehrt wird und mein Intellekt halt stets Anwendungsbeispiele braucht (die sind in der Basis der
    Mathematik ja absolut nachvollziehbar aufs tägliche Leben übertragbar und man braucht sie auch ständig)
    die oft halt nicht gegeben wurden, so ist die Thematik trotzdem wegen dieser Grüne faszinierend.
    In den Bereichen der Physik die nicht mehr zu beobachten sind, die sich der optischen Betrachtung ihrer
    Winzigkeit wegen entziehen (ich denke die Dimensionen die zwischen einem Meter und einer Planklänge
    liegen dürften weitaus größer sein als das zu beobachtende Universum groß ist), so wird hier die
    Mathematik quasi zu einem Wahrnehmungsorgan, ähnlich wie ein Auge oder ein Ohr. Nur das es da
    eben SO komplex wird das halt EIN Mensch mit seinem Wahrnehmungsorgan gar nicht mehr ausreicht.

    Faszinierend aber hinsichtlich des Sinns all dessen wird auch wenn ein geniales Physikerteam irgendwann
    mal auf die absolut welterklärende Formel kommt dieses Formelwerk im Grunde ähnlich nützlich sein
    wie Deep Thoughts Antwort "42" im Anhalter. Das Universum und sein Sinn wollen denke ich auf anderem
    Wege enträtselt werden.
    Wenn morgen die Muschelhörner und Trommeln erklingen, dann lasst uns fallen, so leichten Herzens wie die Kirschblüten im linden Frühlingswind.

    Prophetie aus Logik geboren. Sucht nach
    "Die Reichen werden Todeszäune ziehen" und lest!

  2. #5772
    RasseKöterLand Benutzerbild von Süßer
    Registriert seit
    09.05.2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    4.338

    Standard AW: Überlegungen zum Universum

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen
    Bullshit wie diesen zu wiederholen macht es nicht richtiger. Er hat für elektromagnetische Strahlung eine Formel der Form E=mc^2*(4/3) hergeleitet; die ist aber um den extrafaktor FALSCH. Einsteins Formel ist erstens richtig und gilt ausserdem für alle Energieformen, nicht nur elektrische Energie. Man kann ihm Anerkennung zollen, dass er solche Überlegungen angestellt hat, jedoch hat er mitnichten die Relativitätstheorie vorweggenommen!
    Sie gilt aber nicht universell.

  3. #5773
    Analytiker Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Gau Hessen-Nassau
    Beiträge
    3.065

    Standard AW: Überlegungen zum Universum

    Zitat Zitat von Süßer Beitrag anzeigen
    Sie gilt aber nicht universell.
    Ich frag lieber erst gar nicht, wie Du das meinst....

  4. #5774
    Mitglied Benutzerbild von der Karl
    Registriert seit
    20.12.2016
    Beiträge
    3.545

    Standard AW: Überlegungen zum Universum

    Dürfte eher was für Leute sein, die das sowohl inhaltlich- wie sprachlich, verstehen.

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]
    Schon lustig, dass die Linken immer noch einem bärtigen, arbeitslosen Rassisten nachlaufen.

  5. #5775
    Analytiker Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Gau Hessen-Nassau
    Beiträge
    3.065

    Standard AW: Überlegungen zum Universum

    Zitat Zitat von der Karl Beitrag anzeigen
    Dürfte eher was für Leute sein, die das sowohl inhaltlich- wie sprachlich, verstehen.
    [Bilder nur für registrierte Nutzer]
    oder kurz und bündig

  6. #5776
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    31.126

    Standard AW: Überlegungen zum Universum

    ... called Kepler-1649c …

    ... [Links nur für registrierte Nutzer] ….

    .. man könnte ja GRETA als Erkunderin dorthin schicken ..
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>> []


  7. #5777
    Mitglied Benutzerbild von MANFREDM
    Registriert seit
    03.06.2008
    Ort
    Im Norden der BRD
    Beiträge
    12.715

    Standard AW: Überlegungen zum Universum

    Zitat Zitat von Süßer Beitrag anzeigen
    Sie gilt aber nicht universell.
    Ach der Süßer, will mal wieder schlau sein. Bei jeder physikalischen Theorie wird ein Gültigkeitsbereich vorausgesetzt. Süß mal besser deinen Kaffee.

    Zitat Zitat von Politikqualle Beitrag anzeigen
    ... called Kepler-1649c …

    ... [Links nur für registrierte Nutzer] ….

    .. man könnte ja GRETA als Erkunderin dorthin schicken ..
    Könnte man. Nur ob das Sinn macht?

    But unlike Earth, it orbits a red dwarf. Though none have been observed in this system, this type of star is known for stellar flare-ups that may make a planet's environment challenging for any potential life.
    Häufige starke Strahlungsausbrüche. Gebundene Rotation. Siehe hier: [Links nur für registrierte Nutzer] Alles nicht so prickelnd.
    Linksfaschistische Seiten wie AFDWATCH, INDYMEDIA, Zentrum für politische Schönheit etc. immer nur per VPN oder zumindest TOR anklicken!

    Der E-Golf schafft 2018 das, was der VW-Käfer schon 1960 konnte: Mit 100 km/h über die Autobahn zuckeln! Leider ohne Heizung wg. Reichweite.

  8. #5778
    Mitglied Benutzerbild von arbool
    Registriert seit
    27.08.2014
    Beiträge
    227

    Standard AW: Überlegungen zum Universum

    Das Vakuum ist nicht das Nichts! Das darfst du nicht verwechseln!

    Nein! Das Nichts hat keine Raumdimensionen und dort vergeht auch keine Zeit.

    Das Nichts um unseren Kosmos herum ist nicht erreichbar und man könnte dort auch nicht Strecke machen.

    Als unser Kosmos eine Singularität war am Rande des Moments des Urknalls, war drumherum kein Raum und
    es verging auch keine Zeit. Darum kann man nicht sagen, dass unser Kosmos unendlich lange vorher eine
    Singularität war.

    Trotzdem ist unser Kosmos nicht der einzige Kosmos. Es gibt unendlich viele Kosmen. Das Universum muss
    nämlich, da es unendlich ist auch unendlich viel Energie besitzen. Und diese Energie bildet unendlich
    viele Kosmen. Unser Kosmos ist endlich und hat auch nur endlich viel Energie. Diese anderen Kosmen
    sind aber nicht am selben Ort wie unser Kosmos. Sie sind auch nicht darüber oder darunter oder links
    und rechts davon oder davor oder dahinter. Es gibt keine räumliche und auch keine zeitliche Bindung
    zwischen ihnen. Es gibt Bindungen, die kennt man noch nicht aber sie sind nicht räumlich oder zeitlich.

    In unendlich vielen Iterationen von Kosmen lebst du unendlich viele Male. In unendlich vielen davon
    bist du von der flachen Erde überzeugt und in unendlich vielen bist du es nicht. Und es gibt auch
    unendlich viele, wo sich keine Erde gebildet hat und welche, in denen es nicht mal Sterne geben kann.

    In unendlich vielen Kosmen wurdest du als Fötus abgetrieben und in unendlich vielen wirst du fast
    120 Jahre alt. Und alle unendlichen leben die durchläufst, wiederholen sich nicht, da es unendlich
    viele Varibalen gibt. Nur in den Kosmen, wo dir jemand etwas über das Multiversum erzählt, weiß du,
    dass du unendlich viele Leben lebst. Ansonsten kann sich das kein Mensch eingedenken, der nie davon
    erfährt. Schreibe ein Buch, werfe es in die Wüste und in unendlich vielen Kosmen zerfällt es zu Staub
    aber in unendlich vielen anderen Kosmen findet es jemand und liest es.

    Es gibt auch unendlich viele Zwillinge von dir, wo bei der Zeugung ein anderes Spermium deiner
    unendlich vielen Väter die Eizelle traf oder eben unendlich viele andere Eizellen deiner kosmischem
    Mütter!

    Menschen die du verloren hast, Leben anderswo ihr Leben weiter.

    Alle Opfer in Kriegen kamen anderswo durch und alle Sieger sind anderswo kläglich gescheitert!

    So! Das ist die Erkenntnis, die man erringen kann, wenn man sich der Wissenschaft öffnet!

    Das Universum besteht aus unendlich vielen Iterationen unseres Kosmos. Es ist quasi holographisch,
    kaleidoskopartig.

    Selbst Dinge, die du träumst, wenn es rationale Träume sind, können in anderen Iterationen Realität
    sein.

    Das heißt aber nicht, dass du losziehen solltest und dir Heroin spritzen solltest und auf alles
    scheißen solltest. Im Gegenteil, du solltest das Beste aus diesem Leben machen. Kaufe dir ein
    Schwert, lerne es zu schleifen und damit umzugehen, denn wir werden hier einen Wirtschaftseinbruch
    erleben, der zu Hunger führen kann. Dann kannst du in der Bürgerwehr mit deinem Schwert, deine
    Nachbarschaft gegen Plünderer verteidigen. Ob du hier den Heldentod stirbst oder nicht das ist
    wieder egal! In allen Iterationen, wo dieser Wirtschaftszusammenbruch hart kommt, hättest du etwas
    getan!

  9. #5779
    Mitglied Benutzerbild von der Karl
    Registriert seit
    20.12.2016
    Beiträge
    3.545

    Standard AW: Überlegungen zum Universum

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]
    Schon lustig, dass die Linken immer noch einem bärtigen, arbeitslosen Rassisten nachlaufen.

  10. #5780
    „Ich liebe – Ich liebe doch alle – alle Menschen – Na ich liebe doch – Ich setze mich doch dafür ein.“ Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    22.883

    Standard AW: Überlegungen zum Universum

    Zitat Zitat von arbool Beitrag anzeigen
    ###edit###
    Alter, die Eso-Ecke ist im Spamforum!
    "Politiker und Journalisten. Das sind beides Kategorien von Menschen, denen gegenüber größte Vorsicht geboten ist: Denn beide reichen vom Beinahe-Staatsmann zu Beinahe-Verbrechern. Und der Durchschnitt bleibt Durchschnitt."

    Helmut Schmidt In einer Rede vor Studenten in Freiburg, 1995

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Betriebswirtschaftliche Überlegungen zum Thema Frau
    Von obwohlschon im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 19.04.2016, 19:23
  2. Das holografische Universum
    Von Wolfgang im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 01.12.2010, 10:59
  3. Außerirdische und Ufos - Bilder, Videos und Überlegungen
    Von Sloth im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 152
    Letzter Beitrag: 27.09.2010, 20:22
  4. Das holographische Universum
    Von Agano im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 09.01.2010, 10:31
  5. Überlegungen zur Demokratie im Nahen Osten
    Von Platon im Forum Krisengebiete
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 18.12.2005, 15:08

Nutzer die den Thread gelesen haben : 148

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben