User in diesem Thread gebannt : Chandra and rumpelgepumpel


+ Auf Thema antworten
Seite 563 von 616 ErsteErste ... 63 463 513 553 559 560 561 562 563 564 565 566 567 573 613 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 5.621 bis 5.630 von 6154

Thema: Überlegungen zum Universum

  1. #5621
    Lux sit Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Vordertaunus
    Beiträge
    7.278

    Standard AW: Überlegungen zum Universum

    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen
    Woher soll ich das wissen? Rate mal, warum ich nachfragte.
    Zu was? Nicht welche Lehrmeinung?! Also zum Thema: Universum, Klimawandel oder Labiallaute im mingrelischen Sprachgebiet?!

    Gödel described his religion as "baptized Lutheran (but not member of any religious congregation). My belief is theistic, not pantheistic, following Leibniz rather than Spinoza." He said about Islam: "I like Islam: it is a consistent [or consequential] idea of religion and open-minded."
    Kurt Gödel

  2. #5622
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    10.536

    Standard AW: Überlegungen zum Universum

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen


    Zu was? Nicht welche Lehrmeinung?! Also zum Thema: Universum, Klimawandel oder Labiallaute im mingrelischen Sprachgebiet?!
    Meine Nachfrage bez. "Lehrmeinung" bezog sich, wie jeder der des Lesens mächtig ist unschwer erkennen kann, auf den Beitrag von @Süßer.
    Daß ich das erklären muß, ist traurig.
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund


    Patria cara carior libertas.

  3. #5623
    Lux sit Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Vordertaunus
    Beiträge
    7.278

    Standard AW: Überlegungen zum Universum

    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen
    Meine Nachfrage bez. "Lehrmeinung" bezog sich, wie jeder der des Lesens mächtig ist unschwer erkennen kann, auf den Beitrag von @Süßer.
    Daß ich das erklären muß, ist traurig.
    Äh, das ist klar, den hattest Du ja zitiert. Ich hatte zunächst angenommen, dass es eine rhetorische Frage war. Seit wann gibt es ‚konkurrierende‘ Theorien zur Zeit?????

    Gödel described his religion as "baptized Lutheran (but not member of any religious congregation). My belief is theistic, not pantheistic, following Leibniz rather than Spinoza." He said about Islam: "I like Islam: it is a consistent [or consequential] idea of religion and open-minded."
    Kurt Gödel

  4. #5624
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    10.536

    Standard AW: Überlegungen zum Universum

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen
    Äh, das ist klar, den hattest Du ja zitiert. Ich hatte zunächst angenommen, dass es eine rhetorische Frage war. Seit wann gibt es ‚konkurrierende‘ Theorien zur Zeit?????
    Zeit war nicht das Thema, sondern Raum.



    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund


    Patria cara carior libertas.

  5. #5625
    Lux sit Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Vordertaunus
    Beiträge
    7.278

    Standard AW: Überlegungen zum Universum

    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen
    Zeit war nicht das Thema, sondern Raum.




    einigen wir uns auf Raumzeit :P

    Gödel described his religion as "baptized Lutheran (but not member of any religious congregation). My belief is theistic, not pantheistic, following Leibniz rather than Spinoza." He said about Islam: "I like Islam: it is a consistent [or consequential] idea of religion and open-minded."
    Kurt Gödel

  6. #5626
    food for thought Benutzerbild von houndstooth
    Registriert seit
    06.08.2003
    Ort
    Vancouver, B.C. Canada
    Beiträge
    9.471

    Standard AW: Überlegungen zum Universum

    Zitat Zitat von Süßer Beitrag anzeigen
    Bei diesen Erklärungsmodellen muß Physik ein schweres Fach sein!
    Ihr schwafelt den gleiche, formal richtigen Psalm aber keinen Erklärungsversuch nach dem warum.
    Dieses Diskussionsforum ist kein geeignetes Medium fuer 'Erklärungsversuche' in diesen komplexen Themenbereichen. Anstaendige solcher ' 'Erklärungsversuche' verschlingen viel Zeit und Energie, da ist es schon besser man leiht sich ein paar entsprechende Buecher aus einer Buecherei.

    Zitat Zitat von Süßer Beitrag anzeigen
    Ist das als eine Art Comming-out zu verstehen? Oder haben sich hier nur 2 Schwafler gefunden!

    Ich habe in meinem nicht unbewegtem Leben die hilfreiche Erfahrung gemacht Sagenswertes wie Lob, Komplimente, Dank, Anerkennung etc und auch Verzeihungen, Reue , Eingestaendnisse etc nicht ungesagt zu lassen.
    Unser Leben ist verdammt kurz , warum kann man in dieser begrenzten Zeit nicht aufrichtig, nett , ehrlich und respektvoll miteinander sein? Man stellt sich nicht bloss wenn man ehrlich ist. Gibt uns allen fuer einen kleinen Moment ein gutes Gefuehl.

  7. #5627
    food for thought Benutzerbild von houndstooth
    Registriert seit
    06.08.2003
    Ort
    Vancouver, B.C. Canada
    Beiträge
    9.471

    Standard AW: Überlegungen zum Universum

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen


    Zum ersten Fettgedruckten: Das versuchen die klügsten Menschen auf dem Planeten seit 80 Jahren oder so. Und Einstein wollte ja schon bei der Quantenmechanik nicht mit; das höchste der Gefühle, wo er bereit war darauf einzugehen, war die Kaluza-Klein-Theorie; das war eine Vereinigung von Gravitation und Elektromagnetismus. Aber schon dort deutete sich das Problem weiterer 'Vereinigungstheorien' an --> die Theorie braucht fünf statt vier Dimensionen. Stringtheorien sehen momentan so aus, dass man sie gleichzeitig in 10 und 11 Dimensionen formulieren muss. Es kann sein, dass wir uns an der Nuss die Zähne ausbeissen.

    Das mit der obigen Ausführung zur starken Kernkraft bzw. dem Confinement stimmt so nicht ganz. Klassisch kann man eine Kraft als Gradient (mehrdimensionale Ableitung) eines Potentials schreiben. Nun ist die Kraft zwischen den Quarks nährungsweise konstant. Heisst, das Potential zu einer konstanten Funktion (jetzt mal eindimensional for the sake of argument) wäre linear im Abstand zwischen den Teilchen. Heisst weiter: wenn ich die Teilchen trenne, dann erhöht sich das Potential so lange, bis sich Quark/Antiquark-Paare bilden können, und nach ihrer Farbladung dann mit den ursprünglichen Teilchen wieder ein Mesonenpaar bilden. Das ist natürlich ein etwas handwaving, aber ich denke die Intention wird klar.

    Was Schätzungen bezüglich der Sichtbarkeit von Strings angeht, habe ich mal eine Schätzung gelesen, dass man Teilchen nach optimistischen Schätzungen um die Milchstrasse schleudern müsste. Die Hoffnung ist, stringtheoretische Effekte bspw. in kernphysikalischen Prozessen zu messen....

    Sehr schoen weil klar beantwortet 'Differentialgeometer'. Danke Dir.

    " Nun ist die Kraft zwischen den Quarks nährungsweise konstant.". Ich erwaehnte eigentlich 'gluons' als Medium fuer die 'strong force' :" Jeh groesser die Entfernung zwischen gluons desto staerker die Kraft die sie zusammenhaelt."
    Die 'Kraft'-Eigenschaften von Quarks und gluons sind nicht synonym, oder doch?



    These differences can be explained by the property of asymptotic freedom, for which David Gross, David Politzer and MIT's Frank Wilczek, the Herman Feshbach (1942) Professor of Physics, shared the 2004 Nobel Prize. This property describes how the force generated by the exchange of gluons becomes weaker as the quarks come closer together and grows larger as the quarks are separated. As a consequence, none of the analytical techniques used to successfully solve atomic and nuclear physics problems can be used to analyze quarks and gluons. [Links nur für registrierte Nutzer]
    .

  8. #5628
    Lux sit Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Vordertaunus
    Beiträge
    7.278

    Standard AW: Überlegungen zum Universum

    Zitat Zitat von houndstooth Beitrag anzeigen
    Sehr schoen weil klar beantwortet 'Differentialgeometer'. Danke Dir.

    " Nun ist die Kraft zwischen den Quarks nährungsweise konstant.". Ich erwaehnte eigentlich 'gluons' als Medium fuer die 'strong force' :" Jeh groesser die Entfernung zwischen gluons desto staerker die Kraft die sie zusammenhaelt."
    Die 'Kraft'-Eigenschaften von Quarks und gluons sind nicht synonym, oder doch?
    Zitat Zitat von houndstooth Beitrag anzeigen


    These differences can be explained by the property of asymptotic freedom, for which David Gross, David Politzer and MIT's Frank Wilczek, the Herman Feshbach (1942) Professor of Physics, shared the 2004 Nobel Prize. This property describes how the force generated by the exchange of gluons becomes weaker as the quarks come closer together and grows larger as the quarks are separated. As a consequence, none of the analytical techniques used to successfully solve atomic and nuclear physics problems can be used to analyze quarks and gluons. [Links nur für registrierte Nutzer]
    .


    Meine Erklärung bezog sich erstmal auf die qualitative Beschreibung, wieso Quarks und Gluonen gegenwärtig quasi nie als freie Teilchen beobachtet werden können. Wofür die drei den Nobelpreis bekommen haben, war die Entdeckung des 'Asymptotic Freedom'([Links nur für registrierte Nutzer]) - hierbei geht es darum, dass die Kopplungsstärke mit steigenden Energien abnimmt, d.h. je höher die Energie, um so freier können sich die Teilchen bewegen. Das heisst, es geht nicht um die Kraft per se, sondern eine Stufe tiefer um die Kopplungsstärke, die diese Kraft hervorruft.

    Gödel described his religion as "baptized Lutheran (but not member of any religious congregation). My belief is theistic, not pantheistic, following Leibniz rather than Spinoza." He said about Islam: "I like Islam: it is a consistent [or consequential] idea of religion and open-minded."
    Kurt Gödel

  9. #5629
    Lux sit Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Vordertaunus
    Beiträge
    7.278

    Standard AW: Überlegungen zum Universum


    Stephen Weinberg hat wunderbare Buecher geschrieben , manche sind leicht verstaendlich wie 'The First Three Minutes: A Modern View Of The Origin Of The Universe' und 'The Discovery of Subatomic Particles' oder schwer wie 'The Quantum Theory of Fields' und besonders schwer wie 'Gravitation And Cosmology: Principles And Applications Of The General Theory Of Relativity'.
    Gravitation and Cosmology habe ich verschlungen; das war aus physikalischer Sicht eines der besten Bücher zur ART. The Quantum Theor of Fields habe ich angefangen (mit dem ersten Buch), aber mit dem bin ich nicht warm geworden.

    Gödel described his religion as "baptized Lutheran (but not member of any religious congregation). My belief is theistic, not pantheistic, following Leibniz rather than Spinoza." He said about Islam: "I like Islam: it is a consistent [or consequential] idea of religion and open-minded."
    Kurt Gödel

  10. #5630
    Herzland Benutzerbild von Süßer
    Registriert seit
    09.05.2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    5.449

    Standard AW: Überlegungen zum Universum

    Zitat Zitat von houndstooth Beitrag anzeigen
    Dieses Diskussionsforum ist kein geeignetes Medium fuer 'Erklärungsversuche' in diesen komplexen Themenbereichen. Anstaendige solcher ' 'Erklärungsversuche' verschlingen viel Zeit und Energie, da ist es schon besser man leiht sich ein paar entsprechende Buecher aus einer Buecherei.
    Mit Büchern kann man nicht diskutieren. MMn sind die Versuche, Knackpunkte hier im Forum zu diskutieren, richtig aufgehoben. Die können in der Diskussion relativ leicht erschlossen werden.
    Natürlich ist dazu etwas guten Willens nötig, an dem es gelegentlich in den Foren fehlt. Kampfmod ist da die Einstellung die das zuverlässig verhindert.




    Ich habe in meinem nicht unbewegtem Leben die hilfreiche Erfahrung gemacht Sagenswertes wie Lob, Komplimente, Dank, Anerkennung etc und auch Verzeihungen, Reue , Eingestaendnisse etc nicht ungesagt zu lassen.
    Unser Leben ist verdammt kurz , warum kann man in dieser begrenzten Zeit nicht aufrichtig, nett , ehrlich und respektvoll miteinander sein? Man stellt sich nicht bloss wenn man ehrlich ist.#
    Meine Einlassung gestern fiel wo etwas schärfer aus als beabsichtigt. Es war meine Reaktion auf das Gefühl das Ihr gerade dabei wart ein kleines Kampfbündnis zu schließen. Deine Gefühle niederzuschreiben ist gewiß eine Stärke, darin mag ich Dich auch nicht einschränken.
    Lassen wir es gut sein. Zum Thema Initialsystem/Bezugssystem/Dimension werde ich eventuell ein neuen Theat starten.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Betriebswirtschaftliche Überlegungen zum Thema Frau
    Von obwohlschon im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 19.04.2016, 20:23
  2. Das holografische Universum
    Von Wolfgang im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 01.12.2010, 11:59
  3. Außerirdische und Ufos - Bilder, Videos und Überlegungen
    Von Sloth im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 152
    Letzter Beitrag: 27.09.2010, 21:22
  4. Das holographische Universum
    Von Agano im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 09.01.2010, 11:31
  5. Überlegungen zur Demokratie im Nahen Osten
    Von Platon im Forum Krisengebiete
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 18.12.2005, 16:08

Nutzer die den Thread gelesen haben : 127

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben