User in diesem Thread gebannt : Chandra and rumpelgepumpel


+ Auf Thema antworten
Seite 575 von 616 ErsteErste ... 75 475 525 565 571 572 573 574 575 576 577 578 579 585 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 5.741 bis 5.750 von 6154

Thema: Überlegungen zum Universum

  1. #5741
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    8.289

    Standard AW: Überlegungen zum Universum

    Zitat Zitat von der Karl Beitrag anzeigen
    Was steht denn da im Sonnensystem noch aus?!
    Wahrheit Macht Frei!

  2. #5742
    „Ich liebe – Ich liebe doch alle – alle Menschen – Na ich liebe doch – Ich setze mich doch dafür ein.“ Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    25.930

    Standard AW: Überlegungen zum Universum

    Merkwüdige Signale in/aus der Antarktis!

    Physik: Teilchenanomalie in der Antarktis wird noch rätselhafter

    Seit Jahren grübeln Experten über rätselhafte Signale aus dem ewigen Eis - steckt dahinter ein bisher unbekanntes Elementarteilchen? Oder doch eher das Erdmagnetfeld?
    von Robert Gast
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    "Politiker und Journalisten. Das sind beides Kategorien von Menschen, denen gegenüber größte Vorsicht geboten ist: Denn beide reichen vom Beinahe-Staatsmann zu Beinahe-Verbrechern. Und der Durchschnitt bleibt Durchschnitt."

    Helmut Schmidt In einer Rede vor Studenten in Freiburg, 1995

  3. #5743
    Unerwarteter Fehler Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Planet der Affen
    Beiträge
    40.576

    Standard AW: Überlegungen zum Universum

    Zitat Zitat von Trantor Beitrag anzeigen
    naja jut das ist klar, ansonsten hätten die ganzen Physiker ja auch nichts mehr zu tun, aber die Frage hinsichtlich der dunklen Materie bzw dunklen Energie hat das je nach möglicher Antwort überhaupt einen Auswirkung auf das Prinzip der Urknalltheorie ansich? ich hätte eher gesagt die suche nach der DM und DE ergibt sich schlicht aus bestimmten empirischen Messungen die nicht mit entsprechenden Berechnungen und Vorhersagen übereinstimmen, aber egal welche Erklärung die Menschen vll irgendwann mal dafür finden die Urknalltheorie ansich wäre so stabil das sie dadurch kaum ins Wanken geraten könnte...
    Es gibt keine dunkle Energie/Materie.
    Radioaktiv, von wegen radioaktiv ... in Tschernobyl ist kein Radio aktiv!

  4. #5744
    Erfahrener Kamikaze Benutzerbild von Trantor
    Registriert seit
    11.01.2012
    Ort
    Südwesten
    Beiträge
    16.208

    Standard AW: Überlegungen zum Universum

    Zitat Zitat von Affenpriester Beitrag anzeigen
    Es gibt keine dunkle Energie/Materie.
    nun das kommt ja nicht von mir - die Wissenschaft sagt halt wahrscheinlich doch, bzw braucht sie da halt irgendwas entsprechendes um die beobachteten Effekt und Messungen zu erklären.
    “Der Politischen Korrektheit geht es nicht darum, eine abweichende Meinung als falsch zu erweisen, sondern den abweichend Meinenden als unmoralisch zu verurteilen. Man kritisiert abweichende Meinungen nicht mehr, sondern hasst sie einfach. Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht.”
    Prof.Dr. Norbert Bolz, Medienwissenschaftler

  5. #5745
    Unerwarteter Fehler Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Planet der Affen
    Beiträge
    40.576

    Standard AW: Überlegungen zum Universum

    Zitat Zitat von Trantor Beitrag anzeigen
    nun das kommt ja nicht von mir - die Wissenschaft sagt halt wahrscheinlich doch, bzw braucht sie da halt irgendwas entsprechendes um die beobachteten Effekt und Messungen zu erklären.
    Ja ... sie braucht sie, um ihre Berechnungen und Theorien aufrechtzuerhalten. Die funktionieren ja ansonsten. Allerdings fand man leider heraus, dass dem nun doch nicht ganz so zu sein scheint. Nun wurde da ein Faktor X eingesetzt, damit das System weiter funktioniert. Ist ja erstmal nicht verkehrt, da es sich bis dahin bewährt hat und man jetzt keinen Ersatz zur Hand hat. Man sollte jedoch aufpassen, dass man löchrige Stellen der "Erkenntnis" nicht ständig mit genehmen Quatsch füllt, um die Theorie zu halten. Sie funktioniert ja bisher vorbildlich aber richtig ist sie dann wohl doch nicht so ganz. Also erfindet man Geist-Atome und Geist-Kraft, damit die Berechnungen mit den Beobachtungen übereinstimmen. Nun, schwieriges Thema.
    Radioaktiv, von wegen radioaktiv ... in Tschernobyl ist kein Radio aktiv!

  6. #5746
    Erfahrener Kamikaze Benutzerbild von Trantor
    Registriert seit
    11.01.2012
    Ort
    Südwesten
    Beiträge
    16.208

    Standard AW: Überlegungen zum Universum

    Zitat Zitat von Affenpriester Beitrag anzeigen
    Ja ... sie braucht sie, um ihre Berechnungen und Theorien aufrechtzuerhalten. Die funktionieren ja ansonsten. Allerdings fand man leider heraus, dass dem nun doch nicht ganz so zu sein scheint. Nun wurde da ein Faktor X eingesetzt, damit das System weiter funktioniert. Ist ja erstmal nicht verkehrt, da es sich bis dahin bewährt hat und man jetzt keinen Ersatz zur Hand hat. Man sollte jedoch aufpassen, dass man löchrige Stellen der "Erkenntnis" nicht ständig mit genehmen Quatsch füllt, um die Theorie zu halten. Sie funktioniert ja bisher vorbildlich aber richtig ist sie dann wohl doch nicht so ganz. Also erfindet man Geist-Atome und Geist-Kraft, damit die Berechnungen mit den Beobachtungen übereinstimmen. Nun, schwieriges Thema.
    naja man weiss halt das in unserer aktuellen Vorstellung von der physikalischen Welt etwas fehlt, man weiss nicht genau was es ist, man kann aber bestimmte Eigenschaften recht gut beschreiben. Ist wie beim Sprung bzw bei der Erwiterunf von der klassischen Newton Physik der Gravitation hin zu Einstein und der Relativitätstheorie - wir irren uns empor
    “Der Politischen Korrektheit geht es nicht darum, eine abweichende Meinung als falsch zu erweisen, sondern den abweichend Meinenden als unmoralisch zu verurteilen. Man kritisiert abweichende Meinungen nicht mehr, sondern hasst sie einfach. Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht.”
    Prof.Dr. Norbert Bolz, Medienwissenschaftler

  7. #5747
    Lux sit Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Vordertaunus
    Beiträge
    7.310

    Standard AW: Überlegungen zum Universum

    Zitat Zitat von Affenpriester Beitrag anzeigen
    Ja ... sie braucht sie, um ihre Berechnungen und Theorien aufrechtzuerhalten. Die funktionieren ja ansonsten. Allerdings fand man leider heraus, dass dem nun doch nicht ganz so zu sein scheint. Nun wurde da ein Faktor X eingesetzt, damit das System weiter funktioniert. Ist ja erstmal nicht verkehrt, da es sich bis dahin bewährt hat und man jetzt keinen Ersatz zur Hand hat. Man sollte jedoch aufpassen, dass man löchrige Stellen der "Erkenntnis" nicht ständig mit genehmen Quatsch füllt, um die Theorie zu halten. Sie funktioniert ja bisher vorbildlich aber richtig ist sie dann wohl doch nicht so ganz. Also erfindet man Geist-Atome und Geist-Kraft, damit die Berechnungen mit den Beobachtungen übereinstimmen. Nun, schwieriges Thema.
    Oft genug lag man auf die Art richtig. Bspw das Neutrino, dass man schlicht von Pauli zur Spinerhaltung antizipiert wurde; oder das Bohr‘sche Atommodell, dass eine erste Idee über die Wellenmechanik gab, Einsteins Kosmologische Konstante, die einfach erstmal Integrationskonstante war und dann als ‚steady state‘ Universum interpretiert wurde....
    Und oft deutet es auch die absoluten Grenzen einer Theorie an. Die Periheldrehung des Merkur stimmte nicht Newton überein. Man versuchte das mit dem Einfluss eines kleineren Mondes/Planeten zu erklären, den man allerdings nicht sehen konnte.... Einstein konnte das dann mit der ART klären....

    Gödel described his religion as "baptized Lutheran (but not member of any religious congregation). My belief is theistic, not pantheistic, following Leibniz rather than Spinoza." He said about Islam: "I like Islam: it is a consistent [or consequential] idea of religion and open-minded."
    Kurt Gödel

  8. #5748
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    17.860

    Standard AW: Überlegungen zum Universum

    Zitat Zitat von Rhino Beitrag anzeigen
    Was steht denn da im Sonnensystem noch aus?!
    In 3 Milliarden Jahren bricht das ganze Sonnensystem auseinander. Planeten stoßen aufeinander oder werden aus dem Sonnensystem katapultiert. Die Erde vertauscht die Bahn mit Mars oder wird in 780km Entfernung am Mars vorbeifliegen. Jacques Laskar ist einer der renommiertesten Astronomen heutiger Zeit.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  9. #5749
    Dipl.-Optimist Benutzerbild von Pythia
    Registriert seit
    08.06.2008
    Ort
    Feldberg
    Beiträge
    13.819

    Standard AW: Überlegungen zum Universum

    Zitat Zitat von Affenpriester Beitrag anzeigen
    Es gibt keine dunkle Energie/Materie.
    Wir wissen nur teilweise was es gibt und was nicht. 1998 prägte [Links nur für registrierte Nutzer] den Begriff [Links nur für registrierte Nutzer], eine Spekulation mit [Links nur für registrierte Nutzer]. Nur gibt es kein Nichts, und somit auch kein Vakuum. höchstens Unterdruck neben anderen Entitäten. Dunkle Energie/Materie ist wohl ein Kontinuum mit nahezu vacuösem Unterdruck, das angrenzende Existenz (Energie/Materie) aufsaugt.

    Bis Konsitenz Und Druck der angrenzenden Existenz erreicht ist. Ob unser Universum eine Kugel, eine Linse, ein Ei oder eine Kartoffel ist und wieviele Universen es gibt, wissen wir nicht. Da kein Grenzwert bekannt ist, z.B. 8 vigintillion Universen, 8 mit 120 Nullen, wette ich auf unendlich viele Universen. Falls Du dagegen wetten willst, schlage ich vor 1 Flasche Veuve Clicquot.

    .

    Einfacher Veuve Clicquot. Super-Luxus für 600 € oder 6.000 € würde mir keinen Spaß machen, wenn wir ihn zusammen trinken. Ich verstehe auch nicht wieso das überhaupt irgend Jemand Spaß macht, außer ein 42,90 Veuve Clicquot wurde für 2 mio. € ersteigert, um der 3. Welt einige Abi-Stipendium in einer BRD-Eliteschule zu bieten, also 9 Jahre Beiträge und Unterhalt, auch in Ferien.



    Und mit gelegentlichen Heimflügen. Nur kenn ich keinen Fall, in dem Salem, Ising, Neubeuern oder Birklehof mit Schampus-Auktionen Stipendien vergab. Alle vergeben einige Stipendien in Eigen-Initiative, manche Eltern bieten Privat-Stipendien für Freundschaften ihrer Kinder, und erfolgreiche Ehemalige dieser Elite-Schulen bieten auch Stipendien für Begabte, die sie fördern wollen.

    Lemaître meinte der Urknall beweist das Schöpfungs-Evangelium. Einstein nannte das einen häßlichen Physik-Fehler, aber ebenso wie die Idee der flachen Erde stirbt die Theorie nicht aus, daß der liebe Gott aus dem Nichts heraus mit einem Urknall all die Existenz (Energie/Materie) unseres Universums produzierte. Lemaître bewies Gott mit dem Urknall, und Gott war sein Beweis für den Urknall: Null + Gott = Urknall.
    Unser und eventuelle andere Universen werden wohl kaum einzeln oder in Rudeln im Nichts umher trudeln: gäbe es ein Nichts, dann wäre es ein absolutes Vakuum, das jede Existenz (Energie/Materie) sofort in sich aufsaugt und somit kein Nichts mehr wäre.

    Unser All dehnt sich auch kaum alleine mit Lichtgeschwindigkeit dahin aus, wo nichts ist, denn laufend entstehen neue Galaxien mit Sternen, Planeten und Monden, deren Substanz irgendwoher kommt.

    Falls es Geburten sind, beziehen die Mutter-Gestirne die Kraft dazu wohl von anderen Universen, die dadurch an Substanz verlieren bis sie so klein sind, daß benachbarte Universen sie übernehmen.
    Es mag also eine in jeder Richtung aller 3 Dimensionen unendliche Existenz geben, in der Universen wie Seifenblasen größer und kleiner werden, sich teilen, vereinigen, vergehen oder geboren werden, so wie jedes Leben entsteht und vergeht. !958 wußten wir noch nicht mal etwas vom ...



    ... Van-Allen-Gürtel, ohne den wir auf Erden gar nicht leben könnten, aber Nullbock-Jugend und 68er Ungeist stoppten Fortschritt in den 70ern. Sogar Raumfähre und Concorde kamen zu Fahrrad und Schubkarre ins Museum. Wenn unser Sozial-Ballast entsorgt ist, gibt es auch wieder Fortschritt:




    Bitte wieder wegpacken: €s war ein Fehler. Ist B.Johnson klüger als A.Merkel?
    .

  10. #5750
    Unerwarteter Fehler Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Planet der Affen
    Beiträge
    40.576

    Standard AW: Überlegungen zum Universum

    Zitat Zitat von Pythia Beitrag anzeigen
    Wir wissen nur teilweise was es gibt und was nicht. 1998 prägte [Links nur für registrierte Nutzer] den Begriff [Links nur für registrierte Nutzer], eine Spekulation mit [Links nur für registrierte Nutzer]. Nur gibt es kein Nichts, und somit auch kein Vakuum. höchstens Unterdruck neben anderen Entitäten. Dunkle Energie/Materie ist wohl ein Kontinuum mit nahezu vacuösem Unterdruck, das angrenzende Existenz (Energie/Materie) aufsaugt.

    Bis Konsitenz Und Druck der angrenzenden Existenz erreicht ist. Ob unser Universum eine Kugel, eine Linse, ein Ei oder eine Kartoffel ist und wieviele Universen es gibt, wissen wir nicht. Da kein Grenzwert bekannt ist, z.B. 8 vigintillion Universen, 8 mit 120 Nullen, wette ich auf unendlich viele Universen. Falls Du dagegen wetten willst, schlage ich vor 1 Flasche Veuve Clicquot.

    .

    Einfacher Veuve Clicquot. Super-Luxus für 600 € oder 6.000 € würde mir keinen Spaß machen, wenn wir ihn zusammen trinken. Ich verstehe auch nicht wieso das überhaupt irgend Jemand Spaß macht, außer ein 42,90 Veuve Clicquot wurde für 2 mio. € ersteigert, um der 3. Welt einige Abi-Stipendium in einer BRD-Eliteschule zu bieten, also 9 Jahre Beiträge und Unterhalt, auch in Ferien.



    Und mit gelegentlichen Heimflügen. Nur kenn ich keinen Fall, in dem Salem, Ising, Neubeuern oder Birklehof mit Schampus-Auktionen Stipendien vergab. Alle vergeben einige Stipendien in Eigen-Initiative, manche Eltern bieten Privat-Stipendien für Freundschaften ihrer Kinder, und erfolgreiche Ehemalige dieser Elite-Schulen bieten auch Stipendien für Begabte, die sie fördern wollen.

    Lemaître meinte der Urknall beweist das Schöpfungs-Evangelium. Einstein nannte das einen häßlichen Physik-Fehler, aber ebenso wie die Idee der flachen Erde stirbt die Theorie nicht aus, daß der liebe Gott aus dem Nichts heraus mit einem Urknall all die Existenz (Energie/Materie) unseres Universums produzierte. Lemaître bewies Gott mit dem Urknall, und Gott war sein Beweis für den Urknall: Null + Gott = Urknall.
    Unser und eventuelle andere Universen werden wohl kaum einzeln oder in Rudeln im Nichts umher trudeln: gäbe es ein Nichts, dann wäre es ein absolutes Vakuum, das jede Existenz (Energie/Materie) sofort in sich aufsaugt und somit kein Nichts mehr wäre.

    Unser All dehnt sich auch kaum alleine mit Lichtgeschwindigkeit dahin aus, wo nichts ist, denn laufend entstehen neue Galaxien mit Sternen, Planeten und Monden, deren Substanz irgendwoher kommt.

    Falls es Geburten sind, beziehen die Mutter-Gestirne die Kraft dazu wohl von anderen Universen, die dadurch an Substanz verlieren bis sie so klein sind, daß benachbarte Universen sie übernehmen.
    Es mag also eine in jeder Richtung aller 3 Dimensionen unendliche Existenz geben, in der Universen wie Seifenblasen größer und kleiner werden, sich teilen, vereinigen, vergehen oder geboren werden, so wie jedes Leben entsteht und vergeht. !958 wußten wir noch nicht mal etwas vom ...



    ... Van-Allen-Gürtel, ohne den wir auf Erden gar nicht leben könnten, aber Nullbock-Jugend und 68er Ungeist stoppten Fortschritt in den 70ern. Sogar Raumfähre und Concorde kamen zu Fahrrad und Schubkarre ins Museum. Wenn unser Sozial-Ballast entsorgt ist, gibt es auch wieder Fortschritt:




    Bitte wieder wegpacken: €s war ein Fehler. Ist B.Johnson klüger als A.Merkel?
    .
    Ich wette nicht dagegen, deine Pulle musste wohl selbst organisieren. Das Universum ist mit relativer Sicherheit nicht das Ende der Fahrradkette. Wissenschaft bedeutet lediglich, herauszufinden, dass das bisherige Bild falsch war. Wir werden niemals das komplette Bild erfassen und uns immer wieder korrigieren müssen ... bis wir nicht mehr sind.
    Radioaktiv, von wegen radioaktiv ... in Tschernobyl ist kein Radio aktiv!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Betriebswirtschaftliche Überlegungen zum Thema Frau
    Von obwohlschon im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 19.04.2016, 20:23
  2. Das holografische Universum
    Von Wolfgang im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 01.12.2010, 11:59
  3. Außerirdische und Ufos - Bilder, Videos und Überlegungen
    Von Sloth im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 152
    Letzter Beitrag: 27.09.2010, 21:22
  4. Das holographische Universum
    Von Agano im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 09.01.2010, 11:31
  5. Überlegungen zur Demokratie im Nahen Osten
    Von Platon im Forum Krisengebiete
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 18.12.2005, 16:08

Nutzer die den Thread gelesen haben : 127

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben