+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 29

Thema: Fragen zur Antiken Welt. Foristen helfen Foristen.

  1. #11
    oberenglisch Benutzerbild von twoxego
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    genau hinter Dir
    Beiträge
    15.349

    Standard AW: Fragen zur Antiken Welt. Foristen helfen Foristen.

    die antike ist voller rätsel:

    "Ohne Kenntnis des Alltagslebens ist die Kultur der Römer nicht zu verstehen. Dabei soll der Blick auch von modernen Phänomenen auf die antike Welt gerichtet werden. Als Beispiele seien einige Lemmata aus Karl-Wilhelm Weebers Lexikon "Alltag im Alten Rom" genannt:

    Abfallbeseitigung,
    Arbeitslosigkeit,
    Behinderte,
    Berufsausbildung,
    Freizeit,
    Fremdenfeindlichkeit,
    Hausarbeit,
    Fußgängerzone,
    Kindergeld,
    Kühlverfahren,
    Polizei,
    Post,
    Sozialleistung
    ,
    Streik,
    Tourismus."


    datenverbunds seite des
    Instituts für Klassische Philologie der Universität München
    fettungen Twox
    "Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann.."
    S.L.Clemens



  2. #12
    GESPERRT
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Winsen / Luhe
    Beiträge
    40.700

    Standard AW: Fragen zur Antiken Welt. Foristen helfen Foristen.

    Zitat Zitat von EinDachs Beitrag anzeigen
    Das ist leider ein sehr spezielles Thema und befürcht fast, dass da nicht mehr viel kommen wird.

    Aber du hast eine interessante Frage aufgeworfen, ich kenn da einen Altertumsforscher, ich werd mal dessen Meinung erfragen.
    Ds wäre sehr nett.

  3. #13
    Si hortum habes... Benutzerbild von Gärtner
    Registriert seit
    13.11.2003
    Ort
    Im Gartenhaus
    Beiträge
    17.516

    Standard AW: Fragen zur Antiken Welt. Foristen helfen Foristen.

    Zitat Zitat von EinDachs Beitrag anzeigen
    (...)

    Von dieser Anekdote hab ich gehört, allerdings mit dem Zusatz "hat Sueton behauptet". Der gilt als Quelle zwar immer als interessant, aber auch als unzuverlässig, weil er stets viel Klatsch, Tratsch und wilde Gerüchte verbreitete.
    Das nächste Problem ist, dass er 150 Jahre nach Cäsar lebte.
    aha, Sueton, der hat ja auch behauptet, Antonius sei völlig größenwahnsinnig mit einem Löwengespann durch die Straßen Roms gejagt. Klingt sehr nach Hollywood-Sandalenfilnm der 50er Jahre.
    Kein Katholik denkt, er sei ein guter Katholik;
    täte er das, wäre er ein schlechter Katholik.


    G.K. Chesterton

  4. #14
    Hände weg von Syrien! Benutzerbild von cajadeahorros
    Registriert seit
    06.02.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    16.098

    Standard AW: Fragen zur Antiken Welt. Foristen helfen Foristen.

    Daß Caesar kein Kostverächter war wird aber einheitlich überliefert, einer der Klatschspitznamen war ja "aller Männer Frau und aller Frauen Mann". Wobei man natürlich die römischen Gepflogenheiten als Maßstab nehmen muß, Sueton hielt es ja bei Kaiser Claudius für erwähnenswert, daß dieser ausschließlich mit Frauen verkehrte.

    Ob Octavian seine Unschuld verkauft hat, wird wohl nicht zu klären sein. Eher wird Caesar wohl auf der verzweifelten Suche nach einem leidlich blutsverwandten männlichen Erben gewesen sein.

    Wie groß das Erbe war, wissen wir wohl auch nicht, Suteon schreibt aber, daß Octavion sich seinerseits verschulden mußte, um die Gunst des Volkes zu kaufen, er zahlte die bereits erwähnten 300 Sesterzen auf eigene Rechnung aus, da Antonius die Hand auf dem Erbe hatte.
    Auf geb' ich mein Werk; nur Eines will ich noch: das Ende - das Ende!

    (Wotan, Die Walküre)

  5. #15
    Entarthet Benutzerbild von EinDachs
    Registriert seit
    12.06.2006
    Ort
    Neuschwabenland, Eishöhle Ost, Hitlerallee 23
    Beiträge
    13.009

    Standard AW: Fragen zur Antiken Welt. Foristen helfen Foristen.

    Zitat Zitat von Der Gelehrte Beitrag anzeigen
    aha, Sueton, der hat ja auch behauptet, Antonius sei völlig größenwahnsinnig mit einem Löwengespann durch die Straßen Roms gejagt. Klingt sehr nach Hollywood-Sandalenfilnm der 50er Jahre.
    Er war halt mehr der Klatschreporter unter den römischen Chronisten.
    Vmtl hätten kommende Generationen ähnliche Schwierigkeiten wenn sie unsere Politiker anhand Berichten aus der BILD beurteilen müßten.
    Es kennzeichnet die Deutschen, dass bei ihnen die Frage »was ist deutsch?« niemals ausstirbt.
    Friedrich Nietzsche

  6. #16
    GESPERRT
    Registriert seit
    10.06.2010
    Ort
    im besetzten Restreich
    Beiträge
    6.151

    Standard AW: Fragen zur Antiken Welt. Foristen helfen Foristen.

    Oder gar anhand der Einschätzungen ihrer Persönlichkeiten in unserem Forum.

  7. #17
    Orthodox Benutzerbild von Ausonius
    Registriert seit
    30.03.2006
    Beiträge
    21.409

    Standard AW: Fragen zur Antiken Welt. Foristen helfen Foristen.

    Zitat Zitat von Suppenkasper Beitrag anzeigen
    Oder gar anhand der Einschätzungen ihrer Persönlichkeiten in unserem Forum.
    Nach derzeitigem Stand der Technik werden die Daten wohl nicht 2000 Jahre halten, vor allem aber kaum mehr benutzbar sein.


    Freiheit oder AfD!

    "nothing bad in your life is your fault its all those damn dirty minorities and you don't have to work to make things better just hate them enough and that will magically fix everything" - ein kluger Redditor

  8. #18
    GESPERRT
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Winsen / Luhe
    Beiträge
    40.700

    Standard AW: Fragen zur Antiken Welt. Foristen helfen Foristen.

    Zitat Zitat von Ausonius Beitrag anzeigen
    Nach derzeitigem Stand der Technik werden die Daten wohl nicht 2000 Jahre halten, vor allem aber kaum mehr benutzbar sein.
    Die gute alte Steintafel ist eben noch die beste Lösung...

  9. #19
    Entarthet Benutzerbild von EinDachs
    Registriert seit
    12.06.2006
    Ort
    Neuschwabenland, Eishöhle Ost, Hitlerallee 23
    Beiträge
    13.009

    Standard AW: Fragen zur Antiken Welt. Foristen helfen Foristen.

    Zitat Zitat von Alfred Beitrag anzeigen
    Die gute alte Steintafel ist eben noch die beste Lösung...
    Kommt drauf an wofür.
    Wenn man will, dass auch in 2000 Jahren die Leute noch wissen, was wir zu Merkels Frisur zu sagen haben, dann ist die Steintafel wohl wirklich großartig. Ich bin mit der Tastatur aber schneller.
    Es kennzeichnet die Deutschen, dass bei ihnen die Frage »was ist deutsch?« niemals ausstirbt.
    Friedrich Nietzsche

  10. #20
    GESPERRT
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Winsen / Luhe
    Beiträge
    40.700

    Standard AW: Fragen zur Antiken Welt. Foristen helfen Foristen.

    Zitat Zitat von EinDachs Beitrag anzeigen
    Das ist leider ein sehr spezielles Thema und befürcht fast, dass da nicht mehr viel kommen wird.

    Aber du hast eine interessante Frage aufgeworfen, ich kenn da einen Altertumsforscher, ich werd mal dessen Meinung erfragen.
    Und? Hattest du schon die Zeit gefunden ihn zu fragen?

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben