+ Auf Thema antworten
Seite 7 von 10 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 8 9 10 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 61 bis 70 von 93

Thema: Kohle ist in Deutschland die Energie der Zukunft

  1. #61
    Mitglied Benutzerbild von Hay
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    10.212

    Standard AW: Kohle ist in Deutschland die Energie der Zukunft

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    "Es bleibt dabei, dass die Förderung erneuerbarer Energien einen durchschnittlichen Haushalt nur rund 1 Euro im Monat kostet - so viel wie eine Kugel Eis.
    Dann gehören 99,99 Prozent der Haushalte in Deutschland zu den unter- oder überdurchschnittlichen Haushalten. 99,99 Prozent deswegen, weil man nix verallgemeinern soll.

  2. #62
    Mitglied Benutzerbild von Hay
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    10.212

    Standard AW: Kohle ist in Deutschland die Energie der Zukunft

    Zitat Zitat von Panther Beitrag anzeigen
    Am 15.01.2019 beschließt Merkel den schnellstmöglichen Ausstieg aus der Kohle bei der Stromerzeugung.
    Die deutschen Kohlekraftwerke sind die effizientesten und saubersten Kohlekraftwerke der Welt.
    Diese BRD Politiker riskieren einen Stromausfall in ganz Europa, wenn es in diesem Land dunkel wird, kommt es ihn ganz Europa zu Stromausfällen.
    Wir trennen uns von billigen Stromerzeugern und setzen auf teure Stromlieferanten wie Gas oder nicht grundlastfähige Erzeugung wie Solar oder Wind.

    Wenn am 15.01.2019 der Kohleausstieg beschlossen wird , dann ist hier bald Land unter, dann kann man nur jeden Deutschen empfehlen aus diesem Staat aus dieser EU abzuhauen,
    solange das noch geht.
    Ich bin absolut fassungslos wie vollkommen verrückt dieses Land in den letzten 20 Jahren geworden ist.
    Dafür zeichnet sich aber nicht irgendeine Regierung verantwortlich, sondern eine Regierung unter Merkel. Die selbst hat jetzt den Kohleausstieg zur Chefsache erklärt.


    Erst den Atomausstieg und die Energiewende und natürlich auch die energetischen Sanierungen und Vorgaben, die die Mieten auf unendliche und durch keinen Mietspiegel gedeckelte Höhen treibt, jetzt den Kohleausstieg. Dazwischen etliche andere Erfolge. Auflistung nicht vollständig:

    Die Merkel-CDU Erfolge im Schnellüberblick

    ✔ höchste jährliche Staatsverschuldung
    ✔ höchste gesamte Staatsverschuldung
    ✔ höchster Anzahl von Betroffene durch Altersarmut + Kinderarmut
    ✔ höchste Anzahl an Millionären
    ✔ höchste Anzahl von Leiharbeitern und Hartz 4 Empfänger / Aufstocker
    ✔ höchste Diäten der Abgeordneten
    ✔ höchste Anzahl von Abgeordneten
    ✔ höchstes Renteneintrittsalter
    ✔ höchste Steuerlast, Mieten und Strompreise
    ✔ höchste Anzahl illegaler Einwanderer
    ✔ höchste Anzahl an Terroranschlägen
    ✔ höchster Stand von Ausländerkriminalität

    Eurokrise / Euro-Rettungsschirm (EFSM, EFSF, ESM)

    Asylkrise / Flüchtlingskrise

    Kriminalität und Parallelgesellschaften

    weitere Beispiele für die gestiegene Kriminalität und Aggressivität in Deutschland:

    allgemeine Terrorgefahr in Deutschland

    Exorbitant gestiegene Übergriffe auf Frauen

    Massenschlägereien auf verschiedenen Großveranstaltungen und Volksfesten
    Silvesternacht 2015 und 2016 (in Köln, Frankfurt, Hamburg, München, Berlin und vielen weiteren Großstädten in Deutschland

    Integrationskosten

    Energiewende

    Großbritannien verlässt EU – Brexit

    Fortschreitende Armut in Deutschland

    Verwässerung des Bildungssystems

    Bekämpfung von Existenzen in der Landwirtschaft

    Negativ-Zinsen

    Spaltung der deutschen Gesellschaft

    Terrorgefahr in Deutschland

    Zweifelhafte und bürgerfeindliche Gesetze

    Ehe für „Alle“
    Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG)
    Gesetz zur Überwachung von Messenger-Diensten
    Abschaffung des Bankgeheimnis
    Noch schärferes Waffengesetz
    Ausweitung der Fahrverbote bei Straftaten
    Das Urheberrecht für wissenschaftliche Sachbücher wurde revidiert

    weitere Gesetzesvorhaben und Neuregelungen der Bundesregierung

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Nicht erwähnt wurde die umfangreiche Umgestaltung des Verfassungsschutzes, der neuerdings eine Ditib nicht mehr überwacht und offenbar auch weitestgehend von der Beobachtung radikalislamischer Tendenzen und Gefährder abgezogen und dafür in den vom linken Spektrum propagierten Kampf gegen Rechts einbezogen wird. Die Absetzung des Verfassungsschutz-Chefs Maaßen lieferte hierfür den Auftakt. Dann natürlich noch das Fachkräfte-Einwanderungs- und den Flüchtlingspakt, von Merkel flugs in Nordafrika höchstpersönlich unterschrieben. Eine vorzeitige Veröffentlichung und Diskussion des Vorhabens wurde vermieden.

  3. #63
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    12.442

    Standard Ausstieg aus der Kohlevertromung

    Es wird ja wohl so kommen - nach dem Atomausstieg wird auch der Ausstieg aus der Kohleverstromung kommen.

    Warum aber will man diesen Wirtschaftszweig eigentlich komplett platt machen? Man kann Kohle ja zu weitaus mehr einsetzen, als nur in einem Kraftwerk zu verbrennen.

    Stichwort wäre Kohleverflüsssigung.

    Ja, dies ist nicht ganz billig - lt. Experten sollen die Kosten zwichen 25 und 45 $ je Barrell liegen - aber damit doch immer noch deutlich günstiger als der aktuelle Ölpreis. Warum also nutzt man diesen Rohstoff nach dem Ausstieg aus der Kohleverstromung nicht auf andere Art und Weise.

    Es ist ja nicht so, dass man hierzu eine Technik neu erfinden müsste - die Technik ist nicht nur da oder funktioniert nur theoretisch, sondern ist auch Praxiserprobt.

    Warum macht man in diesem Lande also ´mal wieder einen Industrie platt, obwohl es für diese Industrie bzw. deren Produkt andere Einsatzmöglichkeiten gäbe, welche diesem Lande sogar eine gewisse Energieautarkie sichern würde UND nicht mehr kostet?

  4. #64
    geliefert wie bestellt! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    22.712

    Standard AW: Ausstieg aus der Kohlevertromung

    Erweiterter Literaturtip für alle Interessierten:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Suche Frau für alles schöne im Leben. Fahre dich auch anschliessend wieder nach Hause.






  5. #65
    Mitglied Benutzerbild von Panther
    Registriert seit
    05.04.2014
    Beiträge
    4.409

    Standard AW: Ausstieg aus der Kohlevertromung

    RWE will bis zum Jahr 2023 zusätzlich 1,5 GW an Strom aus Kohlekraftwerken stilllegen. Das wird wohl 2 Kraftwerke in NRW + Tagebau treffen.
    Das Kraftwerk Weisweiler mit Tagebau Inden und Kraftwerk Ibbenbühren sind wahrscheinlich betroffen.

    Wenn man sich noch vor Augen hält das bis 31.12.2021, 4 AKWs mit 6 Gigawatt Leistung vom Netz genommen werden, werden wir spätestens ab 2022 auf eine Versorgungskrise zusteuern.
    Vorher werden die Strompreise aber schon massiv ansteigen, alleine wegen der Zwangseinspeisung von Zappelstrom aus Solar und Wind und teuren Gas-Ersatzkraftwerken um den Zappelstrom schnell ausgleichen zu können.
    Die Schmerzgrenze beim Strompreis ist jedenfalls schon erreicht. Ich sehe in letzter Zeit wie immer mehr Gasgrills und Gasherde in Geschäften angeboten und verkauft werden.


    [Links nur für registrierte Nutzer]

  6. #66
    Mitglied Benutzerbild von Hay
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    10.212

    Standard AW: Ausstieg aus der Kohlevertromung

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    Es wird ja wohl so kommen - nach dem Atomausstieg wird auch der Ausstieg aus der Kohleverstromung kommen.

    Warum aber will man diesen Wirtschaftszweig eigentlich komplett platt machen? Man kann Kohle ja zu weitaus mehr einsetzen, als nur in einem Kraftwerk zu verbrennen.

    Stichwort wäre Kohleverflüsssigung.

    Ja, dies ist nicht ganz billig - lt. Experten sollen die Kosten zwichen 25 und 45 $ je Barrell liegen - aber damit doch immer noch deutlich günstiger als der aktuelle Ölpreis. Warum also nutzt man diesen Rohstoff nach dem Ausstieg aus der Kohleverstromung nicht auf andere Art und Weise.

    Es ist ja nicht so, dass man hierzu eine Technik neu erfinden müsste - die Technik ist nicht nur da oder funktioniert nur theoretisch, sondern ist auch Praxiserprobt.

    Warum macht man in diesem Lande also ´mal wieder einen Industrie platt, obwohl es für diese Industrie bzw. deren Produkt andere Einsatzmöglichkeiten gäbe, welche diesem Lande sogar eine gewisse Energieautarkie sichern würde UND nicht mehr kostet?
    Einzige Antwort, die einigermaßen logisch ist, wäre, weil dies nicht gewollt ist.

  7. #67
    Mitglied Benutzerbild von romeo1
    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    26.337

    Standard AW: Ausstieg aus der Kohlevertromung

    Zitat Zitat von Panther Beitrag anzeigen
    RWE will bis zum Jahr 2023 zusätzlich 1,5 GW an Strom aus Kohlekraftwerken stilllegen. Das wird wohl 2 Kraftwerke in NRW + Tagebau treffen.
    Das Kraftwerk Weisweiler mit Tagebau Inden und Kraftwerk Ibbenbühren sind wahrscheinlich betroffen.

    Wenn man sich noch vor Augen hält das bis 31.12.2021, 4 AKWs mit 6 Gigawatt Leistung vom Netz genommen werden, werden wir spätestens ab 2022 auf eine Versorgungskrise zusteuern.
    Vorher werden die Strompreise aber schon massiv ansteigen, alleine wegen der Zwangseinspeisung von Zappelstrom aus Solar und Wind und teuren Gas-Ersatzkraftwerken um den Zappelstrom schnell ausgleichen zu können.
    Die Schmerzgrenze beim Strompreis ist jedenfalls schon erreicht. Ich sehe in letzter Zeit wie immer mehr Gasgrills und Gasherde in Geschäften angeboten und verkauft werden.


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Das Politgelumpe behauptet zwar, daß sie dafür sorgen wollen, daß der Strompreis nicht weiter steigen wird, aber wer das glaubt, der glaubt auch daß Zitronenfalter Zitronen falten. Realistisch gesehen, marschieren wir mit diesem Beschluß straff in Richtung 50 Ct/kWh und auf eine ungesicherte Netzstabilität zu, mit einem dramatischen Anstieg der Blackout-GEfahr.

  8. #68
    Mit mir zum Kampf u. Sieg
    Registriert seit
    09.07.2004
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    4.006

    Standard AW: Ausstieg aus der Kohlevertromung

    Zitat Zitat von romeo1 Beitrag anzeigen
    Das Politgelumpe behauptet zwar, daß sie dafür sorgen wollen, daß der Strompreis nicht weiter steigen wird, aber wer das glaubt, der glaubt auch daß Zitronenfalter Zitronen falten. Realistisch gesehen, marschieren wir mit diesem Beschluß straff in Richtung 50 Ct/kWh und auf eine ungesicherte Netzstabilität zu, mit einem dramatischen Anstieg der Blackout-GEfahr.

    das können sie ja einhalten - theoretisch - was den grundpreis anbelangt.

    da steigt halt dann der andere posten, was aufs gleiche raus kommt.


    wieviel deutsche sind ohne strom? es ist eine schande, mehr als das...
    meine beiträge sind ausschließl. mein geistiges eigentum.warnhinweis: fehlinterpretationen meiner aussagen gehen ausschl. zu lasten des lesers.

  9. #69
    Mitglied Benutzerbild von Panther
    Registriert seit
    05.04.2014
    Beiträge
    4.409

    Standard AW: Ausstieg aus der Kohlevertromung

    Zitat Zitat von romeo1 Beitrag anzeigen
    Das Politgelumpe behauptet zwar, daß sie dafür sorgen wollen, daß der Strompreis nicht weiter steigen wird, aber wer das glaubt, der glaubt auch daß Zitronenfalter Zitronen falten. Realistisch gesehen, marschieren wir mit diesem Beschluß straff in Richtung 50 Ct/kWh und auf eine ungesicherte Netzstabilität zu, mit einem dramatischen Anstieg der Blackout-GEfahr.
    In wenigen Jahren werden Stromausfälle in diesem Land zur Normalität werden. Spannungsanfällige Technik wird das gar nicht gefallen.
    Wenn mir jemand vor 20 Jahren gesagt hätte, in was für einer Irrenanstalt wir 2019 leben werden, wo die Deutschen sich alles gefallen lassen und dem sogar noch überwiegend zustimmen und alles ganz toll finden,
    hätte ich dem einen Vogel gezeigt. Deutschland verabschiedet sich freiwillig von Technologien, in denen es immer noch führend in der Welt ist, und selbst die Industrie und Wirtschaft macht bei diesem Irrsinn mit.
    In den letzten Tagen hat sich Deutschland als Wirtschafts- und Industrieland verabschiedet. Wir werden auf das Niveau eines Entwicklungslandes fallen.
    Ein Blick nach Albanien/Kosovo reicht aus um zu wissen wohin die Reise geht.

    Die geistige und moralische Situation dieses Volkes und Landes übertrifft sogar meine düstersten Prognosen von damals. Alleine das die Franzosen erst jetzt durchknallen hat mich schon seit Jahren verwundert.

  10. #70
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    5.122

    Standard AW: Ausstieg aus der Kohlevertromung

    Zitat Zitat von Panther Beitrag anzeigen
    In wenigen Jahren werden Stromausfälle in diesem Land zur Normalität werden. Spannungsanfällige Technik wird das gar nicht gefallen.
    Wenn mir jemand vor 20 Jahren gesagt hätte, in was für einer Irrenanstalt wir 2019 leben werden, wo die Deutschen sich alles gefallen lassen und dem sogar noch überwiegend zustimmen und alles ganz toll finden,
    hätte ich dem einen Vogel gezeigt. Deutschland verabschiedet sich freiwillig von Technologien, in denen es immer noch führend in der Welt ist, und selbst die Industrie und Wirtschaft macht bei diesem Irrsinn mit.
    In den letzten Tagen hat sich Deutschland als Wirtschafts- und Industrieland verabschiedet. Wir werden auf das Niveau eines Entwicklungslandes fallen.
    Ein Blick nach Albanien/Kosovo reicht aus um zu wissen wohin die Reise geht.

    Die geistige und moralische Situation dieses Volkes und Landes übertrifft sogar meine düstersten Prognosen von damals. Alleine das die Franzosen erst jetzt durchknallen hat mich schon seit Jahren verwundert.
    Merkels Planwirtschaft wird Deutschland planmäßig in den Abgrund fahren. Autoindustrie und Energiewirtschaft werden platt gemacht und stattdessen ein Überwachungsstaat mit künstlicher Intelligenz (Gesichtserkennung etc.) installiert.
    "Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher.". - Franz Josef Strauß,

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die Energie der Zukunft
    Von Kapitän_RO im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 292
    Letzter Beitrag: 30.09.2018, 10:44
  2. Gashydrate - Energie der Zukunft ?
    Von SAMURAI im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 07.07.2018, 18:01
  3. Wetten dass Deutschland Kohle locker macht.
    Von SAMURAI im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 31.10.2008, 15:07
  4. Energie der nahen Zukunft
    Von klartext im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 13.09.2008, 11:16
  5. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.03.2006, 18:51

Nutzer die den Thread gelesen haben : 68

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben