Umfrageergebnis anzeigen: Deine Meinung zu Treuhand, Wiedervereinigung, Blühenden Landschaften und überhaupt

Teilnehmer
21. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Es wurde alles versucht. Die BRD hat geradezu um jede DM und um jeden Arbeitsplatz gekämpft aber ist leider gescheitert. BRD = Jesus

    0 0%
  • wie oben + es hat alles wunderbar funktioniert und die Meckerossis sollen dankbar sein. Sofort! Auf die Knie und lecken!

    5 23,81%
  • Blühende Landschaften waren nie geplant. Es ging von Anfang an um die völlige Vernichtung. Sei es um Platz für Westfirmen zu machen oder aus Rache. Wahrscheinlich beides

    6 28,57%
  • Das war nur der erste Schritt. Nachdem man ihre standhafte sozialistische Seele mit Demokratur, Radikalkapitalismus und MuKu-ideologie vergiftet hat, sollen sie ebenso treue Lemminge werden in BRD

    8 38,10%
  • Schnauze! Halts Maul! Rassisstischer Scheissdreck!

    2 9,52%
+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 87

Thema: Interessantes Interview: Blühende Landschaften, Treuhand etc.

  1. #21
    Si hortum habes... Benutzerbild von Gärtner
    Registriert seit
    13.11.2003
    Ort
    Im Gartenhaus
    Beiträge
    17.606

    Standard AW: Interessantes Interview: Blühende Landschaften, Treuhand etc.

    Zitat Zitat von Gryphus Beitrag anzeigen
    Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing. Nicht wahr, BRD-Hitlerjunge?
    ch Gottchen... ich schau auf deine Signatur... und sowas versucht sich in HJ-Beleidigungen... du bist ja heute wirklich drollig. Nur mit der Logik hapert's ein bißchen, hm? Man muß schon sehr realitätsverschoben sein, um das judenhassende, mordgeile Pöbelblatt des Streicher mit dem Spiegel zu vergleichen.

    Aber ich danke dir für dieses entzückende Epitheton. Ich werde es der Reihe der hierzuforum stattgehabten Invektiven hinzufügen, das war tatsächlich in den langen Jahren noch nicht dabei. Hast du noch andere originelle Ideen?
    Vertrauet Eurem Magistrat,
    Der fromm und liebend schützt den Staat
    Durch huldreich hochwohlweises Walten;
    Euch ziemt es, stets das Maul zu halten.

    - Heinrich Heine

  2. #22
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    52.248

    Standard AW: Interessantes Interview: Blühende Landschaften, Treuhand etc.

    Zitat Zitat von konfutse Beitrag anzeigen
    Hast du Knallhuber auch was zu den Fakten zu sagen oder pöbelst du wieder nur aus Gewohnheit rum? Los, widerlege die Zahlen.
    Wäre die DDR Wirtschaft nur 600 Mrd. wert gewesen hätten wir den ganzen Ramsch schon vor Jahrzehnten einfach kaufen können.
    Peanuts.

    Daß Linke sowas nicht auf Anhieb sehen liegt einfach am mangelnden Verständnis des natürlichen Zahlenraums, das notwendige Bedingung für diese ideologische Ausrichtung zu sein scheint.
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  3. #23
    MitGlied Benutzerbild von Zinsendorf
    Registriert seit
    11.11.2009
    Ort
    NS-OL
    Beiträge
    2.300

    Standard AW: Interessantes Interview: Blühende Landschaften, Treuhand etc.

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Wäre die DDR Wirtschaft nur 600 Mrd. wert gewesen hätten wir den ganzen Ramsch schon vor Jahrzehnten einfach kaufen können....
    Doch kaufen kann man halt nur, wenn etwas zum Verkauf ansteht, die Möglichkeit alleine genügt nicht...
    ---
    Wir können schon davon ausgehen, dass die „Wirtschaftskraft der DDR“, wie sie sich ja in der THA-Eröffnungsbilanz niederschlug, durchaus die Zeitwerte richtig widerspiegelte, Bei solch wichtigen Statusermittlungen durften DDRler höchstens als Wasserträger mithelfen, die verantwortungsvollen Passagen wurden allesamt nach besten Wissen und Gewissen unter Federführung von „Spezialisten“ aus den Altbundesländern, also „von uns drüben“ erstellt.

    Doch die Diskrepanz zwischen Anfangszahlen und dem Endergebnis ist nicht etwa darin begründet, dass bei der THA nur „letztes Drittel“, die evt. „zu Hause“ entsorgt wurden, zum Einsatz kam, denn es waren ja auch ausreichend Fachkräfte aus den Bezirkswirtschafträten usw. mit zu Gange. Nein, die skandalöse Schlussbilanz resultiert aus der „Arbeit“ der THA auf Grund der politischen Vorgaben (~ schnellstmögliche Privatisierung), von diversen, evt. bekannt gewordenen Unregelmäßigkeiten wollen wir hier absehen.

    Man kennt es aus der eigenen Firma: Es gab wenig Bestand an Fertig- und Halbfertigware, aber hohe Bestände an Material und Technik, denn „es gab ja nichts“ (weil alle Betriebe hohe Reserven horteten). Die wurden zu Anfang alle zeitgerecht bewertet (s. o.). Doch nach Absatzrückgang auf Grund des Verschwindens der zentralen Handelskontore, bzw. deren Übernahme durch westl. Firmen, sowie Rückübertragungen wichtiger Unternehmensteile (Grund und Boden) wurde alles zu Geld gemacht, so dass auf Grund des Überangebotes der Marktwert aller Aktiva drastisch fiel. Die so noch erwirtschafteten Finanzmittel wurden zur Gänze gebraucht, um Unternehmensberater, Gutachter, Konkursverwalter, Auktionatoren usw. (natürlich alle von uns drüben!) für ihre einzigartige Arbeit zu entlohnen, so dass evt. für weitere Forderungsinhaber (hauptsächlich Altschulden aus ehem. zinsgünstigen DDR-Krediten) nichts mehr übrig war.

    Sicher gab es in der DDR viele Betriebe, die auf Verschleiß gefahren wurden, allerdings einige wenige entsprachen durchaus dem technischen Höchststand. Vergleichen konnte ich das (begrenzt) erst nach ´90, da habe ich im Westteil unseres Vaterlandes auch Firmen kennen gelernt, die wären unter DDR-Bedingungen innerhalb von Stunden stillgelegt worden (GABS!).

    So hat die THA zwar durch die Art und Weise der wirtschaftlichen Einigung dem BRD-Staat, dem gesamtdeutschen Steuerzahler, viel Geld gekostet, aber auf jeden Fall ist der Nachweis, dass die DDR-Wirtschaft, ja der ganze Sozialismus (- wie immer schon vorausgesagt -) nur ein Zuschussgeschäft war, blendend gelungen. Eine sich selbst erfüllende Vorhersage, die Absolution der ökonomischen Fehlleistungen bei der Abwicklung war bereits eingeplant, ein ideologischer Sieg der „kap. Marktwirtschaft“ auf der ganzen Linie - was also will man mehr?
    Verallgemeinerungen sind Lügen.
    (Gerhard Hauptmann)

  4. #24
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    52.248

    Standard AW: Interessantes Interview: Blühende Landschaften, Treuhand etc.

    Zitat Zitat von Zinsendorf Beitrag anzeigen
    Doch kaufen kann man halt nur, wenn etwas zum Verkauf ansteht, die Möglichkeit alleine genügt nicht...
    ---
    Wir können schon davon ausgehen, dass die „Wirtschaftskraft der DDR“, wie sie sich ja in der THA-Eröffnungsbilanz niederschlug, durchaus die Zeitwerte richtig widerspiegelte,
    Es hieß "der WERT der DDR Wirtschaft". Nicht ihre wirtschaftliche Leistung. "Wirtschaftskraft" ist Journaillienausdrucksweise. Bevor man sich über solche Themen unterhält sollte man sich über die Begriffe im Klaren sein.
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  5. #25
    Weiße Bewegung Benutzerbild von Gryphus
    Registriert seit
    05.05.2009
    Ort
    Sankt Petersburg
    Beiträge
    13.633

    Standard AW: Interessantes Interview: Blühende Landschaften, Treuhand etc.

    Zitat Zitat von Der Gelehrte Beitrag anzeigen
    (...)
    ch Gottchen... ich schau auf deine Signatur... und sowas versucht sich in HJ-Beleidigungen...
    Was hast du gegen Dostojewski?

    Nur mit der Logik hapert's ein bißchen, hm? Man muß schon sehr realitätsverschoben sein, um das judenhassende, mordgeile Pöbelblatt des Streicher mit dem Spiegel zu vergleichen.
    Vielleicht hat der Stürmer es auch nicht verdient mit diesem ideologisch verpessteten, hasstriefenden, verabscheuungswürdigen Erguß der Systemjournaille verglichen zu werden. Der Stürmer war im Gegensatz dazu wenigstens ehrlich und sicher auch weit anständiger.

    Hast du noch andere originelle Ideen?
    Ich könnte Bücher schreiben.
    "Dem modernen Menschen ist es gleichgültig, in seinem Leben keine Freiheit zu finden, wenn er sie in den Reden jener verherrlicht findet, die ihn unterdrücken." - Nicolás Gómez Dávila


  6. #26
    ein feiner Mensch Benutzerbild von konfutse
    Registriert seit
    15.11.2010
    Ort
    Dräsdn
    Beiträge
    15.915

    Standard AW: Interessantes Interview: Blühende Landschaften, Treuhand etc.

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Wäre die DDR Wirtschaft nur 600 Mrd. wert gewesen hätten wir den ganzen Ramsch schon vor Jahrzehnten einfach kaufen können.
    Peanuts.
    ...
    Kann ein Staat einen anderen Staat kaufen? Glaube nicht. Also ist das rein theoretisch.

  7. #27
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    49.105

    Standard AW: Interessantes Interview: Blühende Landschaften, Treuhand etc.

    Du verstehst nichts, wie bei kommunisten, die nach 89 geboren wurden, eben so üblich.
    Getretener Quark wird breit, nicht stark
    politikarena.net

  8. #28
    Si hortum habes... Benutzerbild von Gärtner
    Registriert seit
    13.11.2003
    Ort
    Im Gartenhaus
    Beiträge
    17.606

    Standard AW: Interessantes Interview: Blühende Landschaften, Treuhand etc.

    Zitat Zitat von Gryphus Beitrag anzeigen
    Vielleicht hat der Stürmer es auch nicht verdient mit diesem ideologisch verpessteten, hasstriefenden, verabscheuungswürdigen Erguß der Systemjournaille verglichen zu werden. Der Stürmer war im Gegensatz dazu wenigstens ehrlich und sicher auch weit anständiger.
    Ohne Worte.
    Vertrauet Eurem Magistrat,
    Der fromm und liebend schützt den Staat
    Durch huldreich hochwohlweises Walten;
    Euch ziemt es, stets das Maul zu halten.

    - Heinrich Heine

  9. #29
    Mitglied Benutzerbild von Cash!
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    8.662

    Standard AW: Interessantes Interview: Blühende Landschaften, Treuhand etc.

    Jeder DDR-Bürger wusste 1989, dass es zu Ende geht.

    Da braucht man keine Mythen drum spinnen.

  10. #30
    Si hortum habes... Benutzerbild von Gärtner
    Registriert seit
    13.11.2003
    Ort
    Im Gartenhaus
    Beiträge
    17.606

    Standard AW: Interessantes Interview: Blühende Landschaften, Treuhand etc.

    Zitat Zitat von Cash! Beitrag anzeigen
    Jeder DDR-Bürger wusste 1989, dass es zu Ende geht.

    Da braucht man keine Mythen drum spinnen.
    as einzige, das bis zuletzt unklar blieb, war die Frage, ob die SED einen "himmlischen Frieden" wie in China aus den Gewehrläufen schaffen würde.
    Vertrauet Eurem Magistrat,
    Der fromm und liebend schützt den Staat
    Durch huldreich hochwohlweises Walten;
    Euch ziemt es, stets das Maul zu halten.

    - Heinrich Heine

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Schweiz: Ein interessantes Interview mit Blocher
    Von Tratschtante im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.04.2008, 14:46
  2. Interessantes Interview Pro und Contra Islam
    Von Tratschtante im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.08.2007, 12:34
  3. Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 27.12.2004, 15:12

Nutzer die den Thread gelesen haben : 25

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben