+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 31

Thema: Modernistisch entstellte historische Gebäude

  1. #1
    FCK BRD Benutzerbild von Arthas
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    5.110

    Modernistisch entstellte historische Gebäude

    Fast noch schlimmer als der komplette Abriß eines historischen Gebäudes, dürfte seine Entstellung durch modernistische Umbauten und Erweiterungen sein. In diesem Strang sollen einige Beispiele dafür vorgestellt werden.

  2. #2
    FCK BRD Benutzerbild von Arthas
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    5.110

    AW: Modernistisch entstellte historische Gebäude

    Reichtagsgebäude

    Eines der wohl bekanntesten Beispiele dafür dürfte das deutsche Reichtagsgebäude sein. Neben der Entfernung einigen Zierrats, beziehungsweise nicht wieder Anbringung, dürfte die modernistische Glaskuppel wohl am meisten hervorstechen und diesen Bau entstellen.







    Auch im Inneren wurde das Gebäude komplett modernistisch Umgebaut:


  3. #3
    FCK BRD Benutzerbild von Arthas
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    5.110

    AW: Modernistisch entstellte historische Gebäude

    Riksdagshuset

    Auch das schwedische Reichstagsgebäude wurde von 1980 bis 1983 mit einem modernistischen Erweiterungsbau entstellt.






  4. #4
    Freigeist Benutzerbild von Ruffy
    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    78

    Standard AW: Modernistisch entstellte historische Gebäude

    Zitat Zitat von Arthas Beitrag anzeigen
    Reichtagsgebäude




    Ich hab mich schon immer gefragt was vor der Kuppel war :P
    Dankeschön hab ich was dazu gelernt.Sah vorher auf jeden fall besser aus,man sollte Gebäude einfach nicht verändern sondern nur restaurieren und besonders nicht modernisieren.:ohno:
    “Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen,sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten. Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.”
    Johann Wolfgang von Goethe

  5. #5
    FCK BRD Benutzerbild von Arthas
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    5.110

    AW: Modernistisch entstellte historische Gebäude

    Ein weiteres Beispiel aus Berlin:

    Kommandantenhaus

    Das Gebäude ist eine Rekonstruktion der alten berliner Kommandantur. Bereits damals war die Wiederherstellung des Baues ein Skandal für die Modernisten, und so mußte das neue Gebäude zumindest Teilweise modernistisch gestaltet werden.





    Geändert von Arthas (14.08.2011 um 12:38 Uhr)

  6. #6
    Aufklärer Benutzerbild von Eridani
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    27.356

    AW: Modernistisch entstellte historische Gebäude

    Das in märkischer Backsteingotik gebaute [Links nur für registrierte Nutzer], weltbekannt durch den Streich des Schusters Voigt (Hauptmann von Köpenick), wurde am 7.Okt. 1905 eingeweiht.

    Als Anfang der 30ziger Jahre die Kapazität der Räume nicht mehr reichte, beschloß die Stadtverwaltung einen Anbau, der 1936 begonnen wurde und sich bis 1938 hinzog. Leider wurde aus finanziellen Gründen nicht an die Üppigkeit des Basisbaus angeschlossen. Durch den Kriegsausbruch 1939 zogen sich die Arbeiten immer länger hin, und konnten erst 1949 beendet werden.

    Der Übergang vom Prachtbau links, auf den eher schlichten Anbau, ist gut zu erkennen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Rathaus Köpenick
    Geändert von Eridani (14.08.2011 um 12:31 Uhr)

    MERKEL IST DIE MUTTER ALLER PROBLEME
    Das ist nicht mehr mein Land

  7. #7
    Audentes fortuna iuvat Benutzerbild von Gryphus
    Registriert seit
    05.05.2009
    Ort
    Sankt Petersburg
    Beiträge
    13.642

    Standard AW: Modernistisch entstellte historische Gebäude

    Zitat Zitat von Arthas Beitrag anzeigen
    Ein weiteres Beispiel aus Berlin:

    Kommandantenhaus

    *Diverse abscheuliche Bilder*
    "Dem modernen Menschen ist es gleichgültig, in seinem Leben keine Freiheit zu finden, wenn er sie in den Reden jener verherrlicht findet, die ihn unterdrücken." - Nicolás Gómez Dávila

  8. #8
    Alt-Right Benutzerbild von Sobieski Vengeance
    Registriert seit
    25.08.2009
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.902

    Standard AW: Modernistisch entstellte historische Gebäude

    Zitat Zitat von Eridani Beitrag anzeigen
    Das in märkischer Backsteingotik gebaute [Links nur für registrierte Nutzer], weltbekannt durch den Streich des Schusters Voigt (Hauptmann von Köpenick), wurde am 7.Okt. 1905 eingeweiht.

    Als Anfang der 30ziger Jahre die Kapazität der Räume nicht mehr reichte, beschloß die Stadtverwaltung einen Anbau, der 1936 begonnen wurde und sich bis 1938 hinzog. Leider wurde aus finanziellen Gründen nicht an die Üppigkeit des Basisbaus angeschlossen. Durch den Kriegsausbruch 1939 zogen sich die Arbeiten immer länger hin, und konnten erst 1949 beendet werden.

    Der Übergang vom Prachtbau links, auf den eher schlichten Anbau, ist gut zu erkennen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Rathaus Köpenick

    Ich würde das jetzt nicht als modernistische Entstellung ansehen. Entstellt wäre, wenn der Anbau ein liebloser Glas-Beton-Kasten wäre.
    Ein Gott, der Eisen schuf,
    der wollte keine Knechte!

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von MANFREDM
    Registriert seit
    03.06.2008
    Ort
    Im Norden der BRD
    Beiträge
    14.455

    Standard AW: Modernistisch entstellte historische Gebäude

    Bremer Kunsthalle:

    Der E-Golf schafft 2018 das, was der VW-Käfer schon 1960 konnte: Mit 100 km/h über die Autobahn zuckeln! Leider ohne Heizung wg. Reichweite.
    Vorzugsweise im Windschatten als Buslutscher oder hinter dem Lkw-Auspuff und laut Elon Musk mit KKW-Strom. KKW und E- Ole!

  10. #10
    Ohneglied Benutzerbild von harlekina
    Registriert seit
    25.03.2006
    Beiträge
    26.292

    Standard AW: Modernistisch entstellte historische Gebäude

    Es ist bekannt, dass der Denkmalschutz bei Privatleuten Amok läuft, wenn die nur die falsche Fassadenfarbe benutzen, bei öffentlichen Gebäuden aber Phantasieanbauten gelten läßt, dass es einen die Fußnägel aufrollt.
    Nach welchen Kriterien das genehmigt wird, ist mir ein Rätsel. Da werden metalleingefaßte Glasfassaden mit Materalien zugelassen, die zu Bauzeiten des Originalgebäudes noch nicht einmal existiert haben.
    Außerdem siehts echt Scheiße aus, aber man muß wohl Denkmalschützer sein, um das beurteilen zu können.

    In Memoriam
    Henning 1960 - 2010

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Bemerkenswerte Gebäude
    Von harlekina im Forum Architektur
    Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 04.08.2012, 13:48
  2. Imposante Gebäude
    Von Ex-Admin im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 126
    Letzter Beitrag: 28.06.2010, 18:02
  3. Deutschlands hässlichste Gebäude
    Von Bettmaen im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 113
    Letzter Beitrag: 24.03.2009, 08:13
  4. Bedeutende Gebäude
    Von Felidae im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.02.2008, 07:43
  5. Islamisten wollten EU-Gebäude angreifen
    Von Siran im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 06.01.2005, 19:14

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben