+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Verschleierung nicht gelungen!

  1. #1
    GOTT MIT UNS Benutzerbild von McDuff
    Registriert seit
    26.01.2007
    Ort
    Im tiefen Süden
    Beiträge
    11.555

    Standard Verschleierung nicht gelungen!

    Entweder ist die Verschleierung der nichtdeutschen Herkunft des Verbrechers nicht gelungen (denn selbst der schlimmste Düsseldorfer Dialekt erfordert keinen Übersetzer), oder ein Journalist hat geschickt die Zensur umgangen:

    Der 31 Jahre alte Daniel P. wandert für fünf Jahre in den Knast, weil er seine drei Monate alte Tochter Julia zu Tode geschüttelt hat.

    Vor dem Landgericht hatte er sich wie ein Häufchen Elend präsentiert, brach immer wieder in Tränen aus. Mit der gleichen Masche war er zuvor immer durchgekommen – denn nur drei Wochen vor Julias Tod hatte das Kind schon einmal wegen eines Schütteltraumas ins Krankenhaus gemusst.

    Weil Daniel P. sich damals reumütig zeigte, immer schluchzte, kam es damals nicht zum Prozess. Mit fatalen Folgen: Jetzt ist Julia tot.

    Doch nun wird P. wegen Körperverletzung mit Todesfolge eingebuchtet. Zehn Minuten lang quälte er sein Baby, das an einer Blutung im Schädelraum starb.

    Der 31-Jährige hatte zunächst behauptet, er habe die kleine Julia nur wiegen wollen. Dann behauptete er, diese Aussage sei durch ein Übersetzungsproblem verdreht worden.


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    "Bund der Kaisertreuen"

  2. #2
    Miss Verständnis Benutzerbild von Leila
    Registriert seit
    10.08.2006
    Ort
    Baselbiet
    Beiträge
    17.333

    Standard AW: Verschleierung nicht gelungen!

    Abgesehen von der Herkunft des Mörders – schon wieder ein unfaßbar mildes Urteil! Fünf Jahre Knast als Strafe für einen Mord …

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    2.268

    Standard AW: Verschleierung nicht gelungen!

    Zitat Zitat von Leila Beitrag anzeigen
    Abgesehen von der Herkunft des Mörders – schon wieder ein unfaßbar mildes Urteil! Fünf Jahre Knast als Strafe für einen Mord …
    Ja, sehr milde. Und es bleibt noch die Frage, ob er diese 5 Jahre tatsächlich absitzen wird. Da gibt es doch die "gute Führung". Aber wohin mit einem offensichtlich kranken Menschen?

  4. #4
    NPD statt AfD Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    49.066

    Standard AW: Verschleierung nicht gelungen!

    Zitat Zitat von McDuff Beitrag anzeigen
    ....Der 31-Jährige hatte zunächst behauptet, er habe die kleine Julia nur wiegen wollen. Dann behauptete er, diese Aussage sei durch ein Übersetzungsproblem verdreht worden.
    Das ist der einzig positive Aspekt der allgemeinen PISA-Verblödung: Auch die Journaille wird immer blöder.

    Jetzt stolpern diese Pfuscher schon über ihre eigenen Lügen!
    Bei denen haben die Lügen nicht mehr nur kurze Beine, sondern kommen schon auf dem Zahnfleisch angeschlichen.

    Einen Übersetzer vor Gericht für einen Deutschen! Was für eine Lachnummer!
    .
    Nichts, dem die Gerechtigkeit mangelt,
    kann moralisch richtig sein.


    (Marcus Tullius Cicero)

  5. #5
    ehem. Paul Felz Benutzerbild von Paul Felz
    Registriert seit
    30.05.2008
    Beiträge
    51.399

    Standard AW: Verschleierung nicht gelungen!

    Zitat Zitat von Leila Beitrag anzeigen
    Abgesehen von der Herkunft des Mörders – schon wieder ein unfaßbar mildes Urteil! Fünf Jahre Knast als Strafe für einen Mord …
    Juristisch ist es ja kein Mord. Moralisch schon.

  6. #6
    law & order Benutzerbild von cougar
    Registriert seit
    06.09.2009
    Beiträge
    1.857

    Standard AW: Verschleierung nicht gelungen!

    Zitat Zitat von feuermax2 Beitrag anzeigen
    Ja, sehr milde. Und es bleibt noch die Frage, ob er diese 5 Jahre tatsächlich absitzen wird. Da gibt es doch die "gute Führung". Aber wohin mit einem offensichtlich kranken Menschen?
    six feet under, ein guter aufbewahrungsort für solche kreaturen.finde zumindest ich.
    Semper fi

  7. #7
    GESPERRT
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Winsen / Luhe
    Beiträge
    40.700

    Standard AW: Verschleierung nicht gelungen!

    Zitat Zitat von Leila Beitrag anzeigen
    Abgesehen von der Herkunft des Mörders – schon wieder ein unfaßbar mildes Urteil! Fünf Jahre Knast als Strafe für einen Mord …
    ...ist in den Augen der BRD Ratten in Roben* eine Sensation. Wie tief ist das Recht in Deutschland gesunken? Ein Kind wird Ermordet unter aktiver Hilfe der Justiz. Warum ist der Richter/In der ihn seinerzeit laufen ließ nicht in Haft frage ich mich?

    * = Richter, eine Perverse Kriminelle Mischpoke.

  8. #8
    GESPERRT
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Winsen / Luhe
    Beiträge
    40.700

    Standard AW: Verschleierung nicht gelungen!

    Zitat Zitat von Paul Felz Beitrag anzeigen
    Juristisch ist es ja kein Mord. Moralisch schon.
    Juristisch ist es auch kein Mord wenn man jemanden Tötet der Kaugummi isst....wir können in der BRD nicht von einer Justiz mehr sprechen, es gibt sie nicht.

  9. #9
    GESPERRT
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Winsen / Luhe
    Beiträge
    40.700

    Standard AW: Verschleierung nicht gelungen!

    Zitat Zitat von feuermax2 Beitrag anzeigen
    Ja, sehr milde. Und es bleibt noch die Frage, ob er diese 5 Jahre tatsächlich absitzen wird. Da gibt es doch die "gute Führung". Aber wohin mit einem offensichtlich kranken Menschen?
    Als Mitarbeiter in einen Streichelzoo...das war seinerzeit der Platz für den Mörder des kleinen Mitja. Der war auch gefährlich und man hatte ihn deshalb zur Auflage gemacht das er immer in der nähe von Kindern arbeiten solle. BRD Justiz halt...

  10. #10
    NPD statt AfD Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    49.066

    Standard AW: Verschleierung nicht gelungen!

    Mit Verlaub, Leute, aber ich habe das Gefühl, dass die eigentliche Pointe dieser Geschichte verloren geht.

    Da hat doch diese Drecksjournaille einen Strolch mit dem Namen Daniel P. versehen und hinterher stellt sich heraus, dass angeblich ein Übersetzungsfehler vor Gericht zu irgendeinem seltsamen Urteil geführt haben soll.

    Daniel P. und ein Übersetzungsfehler! Seit wann braucht ein Daniel P. einen Übersetzer vor einem deutschen Gericht? :wacky:

    Sollte ich was falsch verstanden haben, bitte ich um Nachsicht.
    .
    Nichts, dem die Gerechtigkeit mangelt,
    kann moralisch richtig sein.


    (Marcus Tullius Cicero)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Resozialisierung gelungen?
    Von Drosselbart im Forum Deutschland
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.03.2007, 17:40
  2. Die Verschleierung der Frau im Islam
    Von Yasin im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 24.09.2006, 19:44
  3. Integration gelungen: Tagesschau auf türkisch
    Von Jolly Joker im Forum Deutschland
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 17.03.2006, 13:43

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben