+ Auf Thema antworten
Seite 38 von 49 ErsteErste ... 28 34 35 36 37 38 39 40 41 42 48 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 371 bis 380 von 482

Thema: Hirntumor durch Handynutzung

  1. #371
    Hasst Spaltpilze Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    49.439

    Standard AW: Hirntumor durch Handynutzung

    Zitat Zitat von Neu Beitrag anzeigen
    Ich lese hier [Links nur für registrierte Nutzer] genauso viel Unsicherheiten heraus wie anderswo auch. Da lese ich lieber den Schweizer Artikel dazu; der ist neutraler.
    Lesen nützt nur dann etwas, wenn man den geschriebenen Inhalt auch versteht.
    .
    „Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers“.

  2. #372
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    49.061

    Standard AW: Hirntumor durch Handynutzung

    Int.Journal of Epidemiology
    INTERPHONE STUDY
    Metastudie-
    [Links nur für registrierte Nutzer]



    Lies das Abstract und sei schlauer als Leute,die etwas davon verstehen.

    Und komm mir weder mit System noch Radar- das ist wie von einem 15 jährigen....
    Getretener Quark wird breit, nicht stark
    politikarena.net

  3. #373
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    21.389

    Standard AW: Hirntumor durch Handynutzung

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen


    Na und?

    Dann sind es am Messort statt 0,1 Milliwatt/m² eben 10 Milliwatt/m².

    Peanuts.
    Und wenn der Sender bez.w. die Antenne halt sehr dicht steht, eben mehr. Unbestritten ist, dass die kleinen Handis und die Wlans eine enorme Rechweite bekommen haben. Das geht halt nicht einfach "nur so".

  4. #374
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    49.061

    Standard AW: Hirntumor durch Handynutzung

    Wenn man Metastudien nicht zur Kenntnis nehmen will, wozu diskutiert bzw. dilettiert man dann hier herum.

    Radar, Systemling falsches Strahlungsverständnis.
    Dieser Fred ist vollends auf den Hund gekommen.
    Ich gebs auf- sinnlos.
    Getretener Quark wird breit, nicht stark
    politikarena.net

  5. #375
    Mitglied Benutzerbild von MANFREDM
    Registriert seit
    03.06.2008
    Ort
    Im Norden der BRD
    Beiträge
    12.171

    Standard AW: Hirntumor durch Handynutzung

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Ist der Satz ernst gemeint?
    Denk nochmal nach.

    ---
    Wenn bei 60 Millionen Nutzern derzeit und 20 Jahren Handynutzung keine einzige gesundheitliche Störung nachgewiesen wurde, dann ist das Fakt. Wenn wirklich irgendwelche gesundheitlichen Störungen durch die vom Handy gesendeten elektromagnetischen Wellen nachgewiesen werden, wäre das sofort ein riesiger Presse- und Medien-Rummel. Nix in 20 Jahren.

    Im übrigen hast du bei den hier in Frage stehenden Frequenzen nur eine thermische Wirkung auf menschliches Gewebe. Bei den Sendeleistungen und Grenzwerten eines Handys, Pille Palle.

    Weder du noch andere Skeptiker sind bisher in der Lage irgendeinen anderen potentiell schädlichen Wirkungsmechanismus auf den menschlichen Körper anzugeben.

    Zitat Zitat von kotzfisch Beitrag anzeigen
    Wenn man Metastudien nicht zur Kenntnis nehmen will, wozu diskutiert bzw. dilettiert man dann hier herum.

    Radar, Systemling falsches Strahlungsverständnis.
    Dieser Fred ist vollends auf den Hund gekommen.
    Ich gebs auf- sinnlos.
    Siehe Arena!
    Linksfaschistische Seiten wie AFDWATCH, INDYMEDIA, Zentrum für politische Schönheit etc. immer nur per VPN oder zumindest TOR anklicken!

    Der E-Golf schafft 2018 das, was der VW-Käfer schon 1960 konnte: Mit 100 km/h über die Autobahn zuckeln! Leider ohne Heizung wg. Reichweite.

  6. #376
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    21.389

    Standard AW: Hirntumor durch Handynutzung

    Zitat Zitat von MANFREDM Beitrag anzeigen
    Da von Wellen dieser Frequenz aufgrund der geringen Quantenenergie nur thermische Wirkung ausgeht, ist grundsätzlich nur zulässige durchschnittliche Leistung von Belang.

    Das wären in 3 m Entfernung 0,01 Watt bzw. 0,05 Watt durchschnittliche Leistung.
    Die durchschnittliche Leistung ist irrelevant. Ein Blitz hat auch nur etwa die Energie einer Starterbatterie in einem Auto. Der "Peak", die Spitze ists, der die Schaeden bringt.

  7. #377
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    54.478

    Standard AW: Hirntumor durch Handynutzung

    Zitat Zitat von MANFREDM Beitrag anzeigen
    Wenn bei 60 Millionen Nutzern derzeit und 20 Jahren Handynutzung keine einzige gesundheitliche Störung nachgewiesen wurde, dann ist das Fakt. Wenn wirklich irgendwelche gesundheitlichen Störungen durch die vom Handy gesendeten elektromagnetischen Wellen nachgewiesen werden, wäre das sofort ein riesiger Presse- und Medien-Rummel. Nix in 20 Jahren.

    Im übrigen hast du bei den hier in Frage stehenden Frequenzen nur eine thermische Wirkung auf menschliches Gewebe. Bei den Sendeleistungen und Grenzwerten eines Handys, Pille Palle.

    Weder du noch andere Skeptiker sind bisher in der Lage irgendeinen anderen potentiell schädlichen Wirkungsmechanismus auf den menschlichen Körper anzugeben.
    Natürlich gibt es bei 60 Mio. Handynutzern gesundheitliche Störungen, es wäre ein Unding, wenn die alle kerngesund geblieben wären.

    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

  8. #378
    Hasst Spaltpilze Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    49.439

    Standard AW: Hirntumor durch Handynutzung

    Zitat Zitat von Neu Beitrag anzeigen
    Und wenn der Sender bez.w. die Antenne halt sehr dicht steht, eben mehr. Unbestritten ist, dass die kleinen Handis und die Wlans eine enorme Rechweite bekommen haben. Das geht halt nicht einfach "nur so".
    Quatsch doch kein Blech!

    Wenn am Messort 10 mW/m² gemessen werden, ist es völlig Banane, wo die Antenne steht.

    Und das mit der "enormen" Reichweite der WLAN-Router ist ebenso Blödsinn.

    Soweit ich mich erinnere, sind für diese Anwendungen maximal 100 mW EIRP zugelassen. Und das ergibt - je nach Topografie und Antennenkonfiguration - bestimmte Maximalreichweiten von vielleicht 100....500 Meter.

    Im allergünstigsten Fall bei direkter Sicht und einer Antenne mit starker Bündelung vielleicht mal einen Kilometer. Aber das dürfte "das Höchste der Gefühle" sein.
    .
    „Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers“.

  9. #379
    Mitglied Benutzerbild von MANFREDM
    Registriert seit
    03.06.2008
    Ort
    Im Norden der BRD
    Beiträge
    12.171

    Standard AW: Hirntumor durch Handynutzung

    Zitat Zitat von Neu Beitrag anzeigen
    Die durchschnittliche Leistung ist irrelevant. Ein Blitz hat auch nur etwa die Energie einer Starterbatterie in einem Auto. Der "Peak", die Spitze ists, der die Schaeden bringt.
    Das sind keine Blitze. Deine Ausführungen sind Müll. Bei thermischen Wirkungen, und andere kannst du aufgrund der geringen Quantenenergie bei diese Frequenz nicht nachweisen, ist genau nur zulässige durchschnittliche Leistung von Belang.

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Natürlich gibt es bei 60 Mio. Handynutzern gesundheitliche Störungen, es wäre ein Unding, wenn die alle kerngesund geblieben wären.

    ---
    Das habe ich so nicht behauptet. Wenn wirklich irgendwelche gesundheitlichen Störungen durch die vom Handy gesendeten elektromagnetischen Wellen nachgewiesen werden, wäre das sofort ein riesiger Presse- und Medien-Rummel. Nix in 20 Jahren. Also hast du in 20 Jahren keinen einzigen Nachweis über gesundheitliche Störungen durch die vom Handy gesendeten elektromagnetischen Wellen.
    Linksfaschistische Seiten wie AFDWATCH, INDYMEDIA, Zentrum für politische Schönheit etc. immer nur per VPN oder zumindest TOR anklicken!

    Der E-Golf schafft 2018 das, was der VW-Käfer schon 1960 konnte: Mit 100 km/h über die Autobahn zuckeln! Leider ohne Heizung wg. Reichweite.

  10. #380
    BRD verrecke! Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    9.245

    Standard AW: Hirntumor durch Handynutzung

    Zitat Zitat von kotzfisch Beitrag anzeigen
    Int.Journal of Epidemiology
    INTERPHONE STUDY
    Metastudie-
    [Links nur für registrierte Nutzer]



    Lies das Abstract und sei schlauer als Leute,die etwas davon verstehen.

    Und komm mir weder mit System noch Radar- das ist wie von einem 15 jährigen....
    Du glaubst auch nur Studien, die dir in den Kram passen, siehe Klimawandel, wo du plötzlich schlauer als alle Experten bist.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Welche Star Wars Figuren sind durch und durch gelungen?
    Von Praetorianer im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 02.07.2008, 22:49
  2. Gefahr durch Übergriffe durch Juden?
    Von Jolly Joker im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 27.02.2006, 07:54
  3. Deutschland korrupt - durch und durch
    Von SAMURAI im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.07.2005, 20:23
  4. USA-Tod durch Folter
    Von Jerry Cash im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.03.2005, 08:50

Nutzer die den Thread gelesen haben : 134

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben