+ Auf Thema antworten
Seite 50 von 59 ErsteErste ... 40 46 47 48 49 50 51 52 53 54 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 491 bis 500 von 586

Thema: Hirntumor durch Handynutzung

  1. #491
    From Hell Benutzerbild von Drache
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    Am Fuße des Rothaargebirges
    Beiträge
    7.131

    Standard AW: Hirntumor durch Handynutzung

    Es ist noch nicht lange her, da regten sich hier unzähliche Anwohner über drei neuerrichtete Mobilfunkantennen auf!
    Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit, Gliederschmerzen, Schlafstörungen, Kinder wurden Nachts x mal wach, der Kaffee drehte sich nach
    links obwohl rechtsrum gerührt wurde.... usw., usw....
    Im Lokalsender kam dann ein Bericht und die "betroffenen" Anwohner wurden interviewt! Nur Blablabla und heiße Luft!
    Dann wurde ein Interview mit einem Techniker der Firma geführt, welche die Antennen aufgestellt hatte.
    Der erste Satz war gleichzeitig der Letzte: "Wie schlimm werden die Folgen bei den Anwohnern sein, wenn die Antennen erst mal eingeschaltet sind!"

    Was mir in diesem Land ganz gehörig auf den Sack geht, ist diese typisch deutsche Dauerjammerei.

    "Wir leben ja hier wie im Dschungel! Damit ich mit meinem Handy empfang habe, muss ich drei Kilometer auf den nächsten Hügel laufen!"
    "Was? Eine Mobilfunkantenne in 500 Meter Entfernung? Nein, auf gar keinen Fall, das Krieg ich Krebs und mein Pimmel fällt ab!"

    "Wir haben hier keinen öffentlichen Nahverkehr! Es ist eine Schande! Ohne Auto ist hier nichts zu machen!"
    "Die Bahn will Wald abholzen, um das Schienennetz zu erweitern! Das geht ja mal gar nicht. Umweltsauerei!"

    "Wir brauchen mindestens 1 Stunde bis zur Autobahn! Alles muß quer durch die Pampa gefahren werden!" (Ist bei uns tatsächlich so!)
    "Der Autobahnzubringer verläuft quer durch ein Naturschutzgebiet! Da leben Hamster, Märzensbecher und Eidechsen. Das geht überhaupt nicht!" (Von den gleichen Leuten, welche sich in paar Jahre vorher über einen fehlenden Zubringer beschwert hatten!)
    "Wo Not du findest, deren nimm dich an; Doch gib dem Feind nicht Frieden." Loddfafnir's-Lied
    „Europa ist heute ein Pulverfass, und seine Regenten agieren wie Männer, die in einer Munitionsfabrik rauchen.” Otto von Bismarck
    Mein Blog: gutmenschitis.blog.de

  2. #492
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    10.527

    Standard AW: Hirntumor durch Handynutzung

    Mafia Betrug, mit gefälschten Medikamenten Studien, Medikamenten und Behandlungs Methoden, deren Erfolge nur erfunden wurden

    21. Juli 2018, 6:31 Uhr
    Medizin:Medikamente wurden illegal nach Deutschland verschoben
    Arzneimittel

    In einer Apotheke in einem Athener Vorort wurden entwendete Medikamente neu verpackt. (Foto: dpa)

    Über Jahre hinweg wurden wertvolle Krebsmedikamente aus Griechenland illegal auch nach Deutschland verschoben.
    Behörden hierzulande hatten zwar Hinweise auf das betrügerische Treiben, sie blieben aber lange untätig.
    Inzwischen hat das Gesundheitsministerium in Potsdam Versäumnisse eingeräumt und ruft rund 700 Arzneimittelpackungen zurück.

    [Links nur für registrierte Nutzer]



    Tumortherapien haben viele Langzeitfolgen
    dpa

    … Ende 2018 hatte er die letzte Chemotherapie. …

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    und

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  3. #493
    Hasst Volksverräter! Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    49.890

    Standard AW: Hirntumor durch Handynutzung

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Mafia Betrug, mit gefälschten Medikamenten Studien, Medikamenten und Behandlungs Methoden, deren Erfolge nur erfunden wurden

    21. Juli 2018, 6:31 Uhr
    Medizin:Medikamente wurden illegal nach Deutschland verschoben
    Arzneimittel

    In einer Apotheke in einem Athener Vorort wurden entwendete Medikamente neu verpackt. (Foto: dpa)

    Über Jahre hinweg wurden wertvolle Krebsmedikamente aus Griechenland illegal auch nach Deutschland verschoben.
    Behörden hierzulande hatten zwar Hinweise auf das betrügerische Treiben, sie blieben aber lange untätig.
    Inzwischen hat das Gesundheitsministerium in Potsdam Versäumnisse eingeräumt und ruft rund 700 Arzneimittelpackungen zurück.

    [Links nur für registrierte Nutzer]



    Tumortherapien haben viele Langzeitfolgen
    dpa

    … Ende 2018 hatte er die letzte Chemotherapie. …

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    und

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Was sollen denn jetzt die Fehler und Versäumnisse der Arzneimittel mit der Nutzung von Mobiltelefonen zu tun haben, oder möchtest du nur deine täglichen geistigen Verwirrungen Gassi führen?

    Trotz deines wiederholten Einstellens solch themenfremden Blödsinns ist es dir bis dato nicht mal ansatzweise gelungen, auch nur einen einzigen, eindeutig auf die Funkwellen von Mobiltelefonen zurückzuführenden Fall von Gehirntumoren zu belegen.

    In meiner weiteren Verwandtschaft passierten vor wenigen Jahrzehnten zwei Fälle von Gehirntumoren, die beide übel endeten.
    In beiden Fällen hatten die Betroffenen noch nie ein Handy oder ein drahtloses Festnetz-Telefon benutzt.

    Also, bring endlich mal handfeste und verifizierbare Beweise für dein Gelaber und lass den themenfremden Unsinn aus dem Diskussionsverlauf.
    .
    „Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers“.

  4. #494
    Ethnopluralist Benutzerbild von pixelschubser
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    24.349

    Standard AW: Hirntumor durch Handynutzung

    Ich denke, dass Krebs eher eine genetische Ursache hat. In meiner Familie gab und gibt es keine, nicht eine, Krebserkrankung. Wir neigen eher zu Herzproblemen oder Diabetes.

    In anderen Familien häufen sich hingegen Krebserkrankungen und die haben keine Herzprobleme. Wieder andere Sippen neigen zu Arthrose oder Lebererkrankungen oder Nierensachen, ohne jemals Krebs bei einem der Sippenmitglieder zu haben.

    Dass Krebs eine "sprunghafte Verbreitung" erlebt, schreibe ich zu Allererst der modernen Diagnostik zu. Früher hat man Krebs einfach nicht als Krebs erkannt.
    __________________

    Rinderfilet krümelt nicht!
    __________________

  5. #495
    Hasst Volksverräter! Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    49.890

    Standard AW: Hirntumor durch Handynutzung

    Zitat Zitat von pixelschubser Beitrag anzeigen
    Ich denke, dass Krebs eher eine genetische Ursache hat. In meiner Familie gab und gibt es keine, nicht eine, Krebserkrankung. Wir neigen eher zu Herzproblemen oder Diabetes.

    In anderen Familien häufen sich hingegen Krebserkrankungen und die haben keine Herzprobleme. Wieder andere Sippen neigen zu Arthrose oder Lebererkrankungen oder Nierensachen, ohne jemals Krebs bei einem der Sippenmitglieder zu haben.
    Richtig. Das ist ein ganz weites und noch lange nicht vollständig erforschtes Gebiet.
    Viele verschiedene Faktoren spielen eine Rolle.

    Ernährung, allgemeiner Lebenswandel (exzessiver Alkoholkonsum, Rauchen usw.) sowie viele Substanzen, die durch die heutige Chemie in die Umwelt entlassen wurden. Denken wir nur an das neuerdings als krebserregend erkannte Bisphenol, das in Kunststoffen als Weichmacher eingesetzt wurde und in vielen Lebensmittelverpackungen enthalten war - oder noch ist.

    Zitat Zitat von pixelschubser Beitrag anzeigen
    Dass Krebs eine "sprunghafte Verbreitung" erlebt, schreibe ich zu Allererst der modernen Diagnostik zu. Früher hat man Krebs einfach nicht als Krebs erkannt.
    Eben. CT und MRT. Gabs noch vor wenigen Jahrzehnten nicht.

    Früher hieß es noch in den Todesanzeigen: "Nach langer, geduldig ertragener Krankheit verstarb unser Mitbürger.....".

    Heute weiss man mehr.
    .
    „Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers“.

  6. #496
    Mitglied Benutzerbild von Reichs_Adler
    Registriert seit
    06.09.2012
    Beiträge
    466

    Standard AW: Hirntumor durch Handynutzung

    Hinzu kommt, dass die Menschen ein immer höheres Lebensalter erreichen und der Anteil älterer Menschen an der Gesamtbevölkerung durch den demografischen Wandel immer weiter zunimmt. Mit dem Alter steigt die Wahrscheinlichkeit an Krebs zu erkranken. 2014 waren 2/3 der Krebserkrankten über 64. Wenn man mal davon ausgeht, das ein Mensch von Natur aus vielleicht ein Alter von 40-45 Jahren erreichen würde, das war die Lebenserwartung in Frankreich um 1900, dann ist Krebs eben oft ein Begleitumstand eines "künstlich" verlängerten Lebens.

  7. #497
    Ethnopluralist Benutzerbild von pixelschubser
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    24.349

    Standard AW: Hirntumor durch Handynutzung

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Richtig. Das ist ein ganz weites und noch lange nicht vollständig erforschtes Gebiet.
    Viele verschiedene Faktoren spielen eine Rolle.

    Ernährung, allgemeiner Lebenswandel (exzessiver Alkoholkonsum, Rauchen usw.) sowie viele Substanzen, die durch die heutige Chemie in die Umwelt entlassen wurden. Denken wir nur an das neuerdings als krebserregend erkannte Bisphenol, das in Kunststoffen als Weichmacher eingesetzt wurde und in vielen Lebensmittelverpackungen enthalten war - oder noch ist.



    Eben. CT und MRT. Gabs noch vor wenigen Jahrzehnten nicht.

    Früher hieß es noch in den Todesanzeigen: "Nach langer, geduldig ertragener Krankheit verstarb unser Mitbürger.....".

    Heute weiss man mehr.
    Ernährung ist ein ganz wichtiger Punkt. Ich bin Raucher und ich trinke auch hin und wieder über das Maß, aber ich esse regelmässig und ausgewogen. Ja, ich esse auch regelmässig Fleisch. Das darf und muss ich bei meiner körperlichen Anforderung auch. Allerdings steht eben auch Grünzeug immer auf dem Speiseplan.

    In den letzten Jahren haben Gemüse und Obst sogar einen höheren Stellenwert bekommen. Es bekommt mir gut.

    Ich werde sicherlich nicht gesund sterben, aber relativ schmerzfrei und zufrieden...und satt.
    __________________

    Rinderfilet krümelt nicht!
    __________________

  8. #498
    Ethnopluralist Benutzerbild von pixelschubser
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    24.349

    Standard AW: Hirntumor durch Handynutzung

    Zitat Zitat von Reichs_Adler Beitrag anzeigen
    Hinzu kommt, dass die Menschen ein immer höheres Lebensalter erreichen und der Anteil älterer Menschen an der Gesamtbevölkerung durch den demografischen Wandel immer weiter zunimmt. Mit dem Alter steigt die Wahrscheinlichkeit an Krebs zu erkranken. 2014 waren 2/3 der Krebserkrankten über 64. Wenn man mal davon ausgeht, das ein Mensch von Natur aus vielleicht ein Alter von 40-45 Jahren erreichen würde, das war die Lebenserwartung in Frankreich um 1900, dann ist Krebs eben oft ein Begleitumstand eines "künstlich" verlängerten Lebens.
    Biologisch ist der Körper mit Mitte 30 bereits im Verfall. Muss man so akzeptieren. Wer die 50 erreicht, kann sich glücklich schätzen und dann wird jedes weitere Jahr auch ein Erlebnis.

    Ich habe erlebt, wie Leute kurz um die 50 aus verschiedensten Gründen und urplötzlich den Löffel weitergereicht haben. Irgendwie ne ganz krasse und magische Lebenszahl. Und, biste dann drüber, kannste uralt werden.
    __________________

    Rinderfilet krümelt nicht!
    __________________

  9. #499
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    10.527

    Standard AW: Hirntumor durch Handynutzung

    Zitat Zitat von pixelschubser Beitrag anzeigen
    Ich denke, dass Krebs eher eine genetische Ursache hat.
    Nur zum kleinen Teil: Stress, der Chemie Pharma und Lebensmittel Müll, wie auch Zucker sind die Haupt Auslöser

  10. #500
    Mitglied Benutzerbild von Reichs_Adler
    Registriert seit
    06.09.2012
    Beiträge
    466

    Standard AW: Hirntumor durch Handynutzung

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Nur zum kleinen Teil: Stress, der Chemie Pharma und Lebensmittel Müll, wie auch Zucker sind die Haupt Auslöser
    Schwachkopf! Die Menschen in westlichen Industriestaaten werden immer älter und das wegen Chemie Pharma und Industriellen Lebensmitteln und nicht trotz dieser. Kannst aber gerne versuchen, die nächste Lungenentzündung oder Infektion durch Hand auflegen zu vertreiben oder nur das zu essen, was völlig natürlich gewachsen ist. Wenn ich die Scheiße immer lese, könnte ich aus der Haut fahren.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Welche Star Wars Figuren sind durch und durch gelungen?
    Von Praetorianer im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 02.07.2008, 22:49
  2. Gefahr durch Übergriffe durch Juden?
    Von Jolly Joker im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 27.02.2006, 07:54
  3. Deutschland korrupt - durch und durch
    Von SAMURAI im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.07.2005, 20:23
  4. USA-Tod durch Folter
    Von Jerry Cash im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.03.2005, 08:50

Nutzer die den Thread gelesen haben : 157

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben