User in diesem Thread gebannt : Swetlana


+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Weihnachten

  1. #1
    Österreicher Benutzerbild von frodo
    Registriert seit
    15.08.2009
    Beiträge
    3.164

    Standard Weihnachten

    Ich gehöre wohl zu denen die sich auf den Advent, also die Vorweihnachtszeit,
    freuen und Weihnachten selber als die schönsten Feiertage der Christenheit sehen.
    Ich weiß schon das sich das Bild gewandelt hat, der Konsum im Vordergrund steht,
    die ach so stillste Zeit zur stressigsten mutiert ist.
    Merkwürdig, fast schon lächerlich empfinde ich es, wenn Menschen anderer Konfession,
    denen Weihnachten eigentlich nichts bedeuten müsste,
    Christbäume aufstellen, Kerzen anzünden und Geschenke verteilen.
    "Früher war damals, heut ist heut." sang einst einst Wolfgang Ambros und mag wohl damit recht gehabt haben.
    Als erklärter Romantiker ist man eben auch Nostalgiker und sehnt sich nach Ruhe und Stille, tiefsten Winter, verschneite Wälder,
    also alles was man für Weihnachten braucht.
    Den Advent sehnte man als Kind herbei. Jeder Sonntag brachte eine brennende Kerze mehr und dem Geburtstag Christi näher.
    "Tauet Himmel den Gerechten", "es wird scho glei dumpa" und all die anderen schönen Lieder die die Sehnsucht
    der Vergangenheit ausdrücken sangen wir mit Inbrunst in großer Gemeinschaft.
    Kleine Geschenke, Aufmerksamkeiten die zeigen sollten wie man einen mag wurden gebastelt und verpackt.
    Am Vorabend zu Weihnacht holte man den Baum aus dem Wald oder kaufte ihn im Schloß und schmückte ihn spätabends reichlich.
    Am nächsten Tag konnten wir Kinder den Raum nicht betreten, das Christkind durfte ja nicht gestört werden.
    Am 24. standen wir früh auf, halfen den Eltern bei ihrer Arbeit, bedrängten sie mit unser Neugier
    und konnten es gar nicht mehr erwarten bis es dunkel wurde.
    Schön war sie die Bescherung, das Singen von heimatlichen Weihnachtsliedern,
    die Freude der Kinder anzusehen und die Figuren in die Krippe zu stellen.
    Abends der Gang in die Mette, damals noch um Mitternacht.
    Zu Fuß stapften wir über den Kirchsteig in kniehohen Schnee in die Kirche.

    Festlich geschmückt der Innenraum, Hände schüttelnd und Platz suchend.
    Feierlich sang der Chor seine schönsten Lieder und der Pfarrer pries Gott.
    Schön und beschwerlich war die Zeit, wo man noch Zeit füreinander hatte,
    Glück und Leid teilte und Nachbarschaft kein leeres Wort war.
    Manchmal wünsche ich mir noch Bescheidenheit,
    Zufriedenheit und Zuversicht dieser vergangenen Zeit zu besitzen.
    Bis jetzt habe ich sie noch nie geschenkt bekommen.

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von C-Dur
    Registriert seit
    13.11.2007
    Beiträge
    9.259

    Standard AW: Weihnachten

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von C-Dur
    Registriert seit
    13.11.2007
    Beiträge
    9.259

    Standard AW: Weihnachten

    Als Kind war auch ich immer in freudiger Spannung. Was wird der Weihnachtsmann mir wohl bringen? Bis ich zehn oder elf war glaubte ich noch an den Weihnachtsmann und den Osterhasen!!:]
    Es war ja Kriegszeit und es gab nicht viel Spielzeug, aber mein Vater und mein spaeter im Krieg gefallener Bruder zimmerten mir eine Puppenstube, die sogar Fenster und Gardinen und Tapeten hatte.
    Ein ander Mal bekam ich ein Schaukelpferd, einen Schimmel mit echtem Rosshaarschwanz!! Ich nannte ihn Alex, nach einem lebendigen Pferd im Stall des Gutshofes. Bin auch prompt runtergefallen!!
    Das waren schoene Jahre.

    Heute bin ich eine alte Oma, und das juengste Enkelkind ist schon elf. Da wir eine grosse Familie sind, haben wir schon seit ein paar Jahren uns darauf geeinigt, dass nur die Kinder ein Geschenk bekommen, und zwar verlosen wir die Namen. Ich brauche also in diesem Jahr nur ein Geschenk fuer den Elfjaehrigen kaufen. Ich will es Euch verraten, was ich fuer ihn gefunden habe:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ich denke, er wird sich freuen. Am 26. werden wir alle hier bei mir zusammenkommen und eine Party haben mit "Pot Luck" und viel Frohsinn. Dann koennen die Cousins auch gleich hockey mit ihm spielen.
    Darauf freue ich mich schon. Allerdings wird es eine gruene Weihnacht werden. Macht aber nichts, dann sind wenigstens die Strassen fuer die Anfahrer o.k.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Geändert von C-Dur (22.12.2011 um 22:35 Uhr) Grund: typo

  4. #4
    Bis auf weiteres abwesend Benutzerbild von Freikorps
    Registriert seit
    08.09.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    16.630

    Standard AW: Weihnachten

    Mir kommt es so vor, als ob Weihnachten damals in den 80er und 90er Jahren festlicher, stimmungsvoller, schöner war. Irgendwie wunderbar. Heutzutage in dieser schnellebigen Zeit erscheint mir Weihnachten wie ein Eintrag im Terminkalender der abgearbeitet werden muß. Man hat nicht mehr die Ruhe und Besinnlichkeit wie früher, man kommt nicht mehr so zur Ruhe. Irgenwie hat man den Kopf nicht richtig frei, um Weihnachten richtig zu genießen.

    Weihnachten wird immer mehr zur Konsum-Rally, es wird über die hungernden Kinder in Afrika geheult, die sonst das ganze Jahr über keinen Arsch interessien (Sorry).

    Leuten die man eigentlich nicht leiden kann heuchelt man nun Freundlichkeit vor, kaum jemand geht noch an Weihnachten in die Kirche.

    Irgendwie ist in meinen Kindheitserinnerungen Weihnachten immer besonders schön gewesen, vielleicht weil ich Kind war. Heute fehlt oft die besondere Weihnachtsstimmung, aber Kopf hoch, vielleicht wird es dieses Jahr ja auch wieder ganz besonders schön!
    Geändert von Freikorps (22.12.2011 um 23:08 Uhr)

  5. #5
    CDU nur ohne Merkel! Benutzerbild von haihunter
    Registriert seit
    09.08.2005
    Ort
    In der Pfalz
    Beiträge
    21.697

    Standard AW: Weihnachten

    Zitat Zitat von Freikorps Beitrag anzeigen
    Mir kommt es so vor, als ob Weihnachten damals in den 80er und 90er Jahren festlicher, stimmungsvoller, schöner war. Irgendwie wunderbar. Heutzutage in dieser schnellebigen Zeit erscheint mir Weihnachten wie ein Eintrag im Terminkalender der abgearbeitet werden muß. Man hat nicht mehr die Ruhe und Besinnlichkeit wie früher, man kommt nicht mehr so zur Ruhe. Irgenwie hat man den Kopf nicht richtig frei, um Weihnachten richtig zu genießen.

    Weihnachten wird immer mehr zur Konsum-Rally, es wird über die hungernden Kinder in Afrika geheult, die sonst das ganze Jahr über keinen Arsch interessien (Sorry),

    Leuten die man eigentlich nicht leiden kann heuchelt man nun Freundlickeit vor, kaum jemand geht noch an Weihnachten in die Kirche.

    Irgendwie ist in meinen Kindheitserinnerungen Weihnachten immer besonders schön gewesen, vielleicht weil ich Kind war. Heute fehlt oft die besondere Weihnachtsstimmung, aber Kopf hoch, vielleicht wird es dieses Jahr ja auch wieder ganz besonders schön!
    Genau so fühle ich das auch. Früher war das eine ganz unbeschwerte Zeit und es war irgendwie ruhiger. Liegt bei mir vielleicht auch daran, dass ich jetzt selbständig bin und man dann auch geschäftliche Sorgen und Nöte mit in die Freizeit übernimmt. Im nächsten Leben werde ich Beamter.

    Freikorps, vielleicht liegt es aber auch nur daran, dass wir älter weren und nicht mehr so dem Zauber der Lichterketten verfallen, wie das früher war.

    Wie auch immer: ich wünsche allen Foristen eine frohe Weihnacht!
    "Was wir hier in diesem Land brauchen sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher"


    FJS in der "Welt" vom 23.09.1974

  6. #6
    GESPERRT
    Registriert seit
    14.08.2009
    Beiträge
    21.030

    Standard AW: Weihnachten

    Zitat Zitat von Freikorps Beitrag anzeigen
    Mir kommt es so vor, als ob Weihnachten damals in den 80er und 90er Jahren festlicher, stimmungsvoller, schöner war. Irgendwie wunderbar. Heutzutage in dieser schnellebigen Zeit erscheint mir Weihnachten wie ein Eintrag im Terminkalender der abgearbeitet werden muß. Man hat nicht mehr die Ruhe und Besinnlichkeit wie früher, man kommt nicht mehr so zur Ruhe. Irgenwie hat man den Kopf nicht richtig frei, um Weihnachten richtig zu genießen.

    Weihnachten wird immer mehr zur Konsum-Rally, es wird über die hungernden Kinder in Afrika geheult, die sonst das ganze Jahr über keinen Arsch interessien (Sorry).

    Leuten die man eigentlich nicht leiden kann heuchelt man nun Freundlichkeit vor, kaum jemand geht noch an Weihnachten in die Kirche.

    Irgendwie ist in meinen Kindheitserinnerungen Weihnachten immer besonders schön gewesen, vielleicht weil ich Kind war. Heute fehlt oft die besondere Weihnachtsstimmung, aber Kopf hoch, vielleicht wird es dieses Jahr ja auch wieder ganz besonders schön!
    Zur Beruhigung des Gewissens wird dann an "Licht ins Dunkel" gespendet, und das wars dannn....

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    52.519

    Standard AW: Weihnachten

    Zitat Zitat von Senator74 Beitrag anzeigen
    Zur Beruhigung des Gewissens wird dann an "Licht ins Dunkel" gespendet, und das wars dannn....
    Mir gebet nix!
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von C-Dur
    Registriert seit
    13.11.2007
    Beiträge
    9.259

    Standard AW: Weihnachten

    Zitat Zitat von haihunter Beitrag anzeigen
    .... Im nächsten Leben werde ich Beamter.
    Warum nicht ein Engel??
    Wie auch immer: ich wünsche allen Foristen eine frohe Weihnacht!
    Danke, Haihunter. Dir wuensche ich auch trotz Deiner geschaeftlichen Arbeit ein paar geruhsame und friedliche Feiertage. Falls Du Kinder hast, wird es bestimmt auch froehlich werden.

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von C-Dur
    Registriert seit
    13.11.2007
    Beiträge
    9.259

    Standard AW: Weihnachten

    Zitat Zitat von Freikorps Beitrag anzeigen
    .... Irgendwie ist in meinen Kindheitserinnerungen Weihnachten immer besonders schön gewesen, vielleicht weil ich Kind war. Heute fehlt oft die besondere Weihnachtsstimmung, aber Kopf hoch, vielleicht wird es dieses Jahr ja auch wieder ganz besonders schön!
    Lieber Freikorps, Weihnachten ist fuer Kinder! Ansonsten wird es das, was man draus macht.

    Ich freute mich heute ueber den Anruf vom Nachbar, der mir Frohe Weihnachten wuenschte.
    Eine Email aus Deutschland vom Neffen war ebenfalls besonders, und der Karten-Cybergruss von einem netten Foristen war ein extra Bonus!

    Nun ist der Heilige Abend schon vorbei. Tochter B. und ich feierte ein wenig, waren heute aber hauptsaechlich damit beschaeftigt, das Dachstuebchen fuer unsere morgig anreisenden Gaeste fertig zu machen. Es kommt meine andere Tochter mit Familie. Das wird aufregend, denn der Kleine bekommt doch das Air Hockey Spiel. Der wird Augen machen.

    Und am 26. kommt meine Juengste mit Mann und zwei Teenager Jungs. Dann ist das Haus voll. Mein Sohn wohnt ja sowieso schon nebenan mit seinen zwei Kindern. Sein Freund, hier von Vancouver zu Besuch bei seinen Eltern auf der naheliegenden Farm, wird auch mit von der Partie sein.

    Ich habe eine kleine Auktion organisiert mit Sachen, die ich nicht mehr brauche und nur rumstehen, wie meine Boombox, einen kleinen Fernseher, Riesenteddybaer, kleinen suessen Teddybaer, Kupferpfanne, die ich immer nur an der Wand haengen hatte, Fotoapparat (kostete mich vor 10 Jahren $950!!!), grossen Rosenquarzstein, Schmucktruhe, Schmuckstuecke, kleine Kanne mit Hahn, fancy Muenz-Kollektion, ein tolles Spiel, ein fantastisches Bulletin Board aus Korken!!, eine selbstgemachte Steppdecke, ein Souvenir von Yellowknife = ein aus Stein geschnitzter Eisbaer, ein paar Buecher, Origami Kasten, Buntstifte fuer Kuenstler!, mehrere $10 bis $25 Gutscheine von verschiedenen Geschaeften, meine Spardose mit Kleingeld (Inhalt ueber $15, weiss aber keiner), ein Kalkulator von der RBC, mein Sohn fuegte mehrere Komputersachen dazu...Wenn morgen und uebermorgen noch die anderen zwei Parties kommen, die bringen auch noch Sachen mit. Es wird eine interessante Auktion werden. Alles Geld, das eingenommen wird, muessen zwei der Teenager zaehlen, und die zwei Juengeren muessen ausrechnen, wieviel jedes Kind bekommt. Ich habe beordert, dass die Einnahmen durch 5 geteilt werden und jedes Kind 1/5 bekommt.
    Wir haben schon mal vor ein paar Jahren so eine Auktion abgehalten, und es war ein grosser Spass. Jetzt hiess es wieder, "we want another auction!" Die Kinder koennen kaum verlieren, aber die Eltern muessen blechen, was sie auch gerne tun.:]

    Es sah anfangs so aus, als wuerden wir eine gruene Weihnacht haben, aber nun schneite es doch noch und ist auch bitterkalt bei Ostwind und -4 oder -11 mit Windfaktor eingerechnet. Nicht schlecht - wir koennen uns nicht beklagen.

    Vorhin brachte ich meine organischen Kuechenabfaelle nach draussen in die Komposttonne, und da ueberraschte ich ein Haeschen hinter der Tonne.

    Bevor er in der Zedernhecke verschwand, rief er mir noch zu, ich solle das Widderle herzlich gruessen. Ich vermute, er ist ein Cousin von unserm guten alten? Widder hier im Forum!!
    Ach ja, sicherlich war er hungrig und suchte nach Futter. Da steht noch Petersilie unterm Schnee, die koennte er sich auskratzen und abknappern. Ich warf ihm aber auch eine halbe Moehre auf den Rasen. Vielleicht findet er sie spaeter.

    So, nun habe ich Euch einen kleinen Einblick in mein Weihnachten 2011 gegeben.
    Wie sieht es bei Euch aus? Habt Ihr den Mut zu erzaehlen? Muss nicht sein, aber koennte auch interessieren und etwas warme Menschlichkeit verbreiten. Wir sind doch alle mehr oder weniger miteinander verwandt, gell? Sitzen auch alle im gleichen Boot und treiben auf dem Lebensmeer dahin...mal steuern wir so, mal wieder anders, aber am Schluss fallen wir alle ueber die Kante!

  10. #10
    ... Benutzerbild von George Rico
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Irrelevant
    Beiträge
    8.273

    AW: Weihnachten

    So, nun ist der Heilige Abend 2011 auch vorbei und es war ein sehr schöner Tag. Wir waren alle beisammen, was leider nicht immer der Fall ist, haben zusammen ein leckeres Menü gekocht und nach der Bescherung bis tief in die Nacht zusammengesessen, uns unterhalten und Weihnachtslieder gehört. Schön war auch, zu sehen, dass die Bescherung nicht mehr die Bedeutung wie noch vor einigen Jahren innehat, sondern statt dessen das gemütliche Beisammensein in den Vordergrund gerückt ist. Das bringt das Erwachsenwerden wohl so mit sich, ist aber sehr angenehm. Weihnachten wird definitiv nicht "unter'm Baum entschieden".


    ---

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Europa 2009: Weihnachten ohne Weihnachten im TV
    Von Entfernungsmesser im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 17.12.2009, 23:07
  2. Weihnachten
    Von elas im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 21.12.2008, 23:34
  3. Weihnachten
    Von Amida Temudschin im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 27.11.2003, 20:00

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben