+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 22 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 12 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 217

Thema: Der WARSCHAUER KNIERUTSCHER

  1. #11
    GESPERRT
    Registriert seit
    21.08.2004
    Ort
    Millionärsvilla
    Beiträge
    896

    Standard

    Zitat Zitat von Würfelqualle

    Nochmal : Deutschland findet nicht in Frankfurt/O seine Grenzen, da musste noch etwa 150 km weiter,Richtung Osten.
    Aha, dann sind die Polen, die da wohnen also alles Deutsche? Wissen die das auch?

  2. #12
    Sonderbehandelt Benutzerbild von Parabellum
    Registriert seit
    22.07.2004
    Ort
    Der echte Norden
    Beiträge
    6.135

    Standard

    Brandt tat das Richtige. Ich habe eine gewisse Abneigung gegen minderbemittelte Personen, die lieber an das Denkmal gepinkelt hätten anstatt sich im Namen Deutschlands für unsere Untaten zu entschuldigen.
    http://justpic.info/images1/eb4b/sigpic1722_3.gif.jpg

  3. #13
    sticht zu Benutzerbild von Würfelqualle
    Registriert seit
    06.06.2005
    Ort
    Südost
    Beiträge
    22.158

    Standard

    Zitat :

    Aha, dann sind die Polen, die da wohnen also alles Deutsche? Wissen die das auch?

    Da wohnen Polen und Deutsche auf urdeutschen Boden.



    Gruss von der Würfelqualle
    Die Welt weiß alles, was die Deutschen getan haben; die Welt weiß nichts von dem, was den Deutschen angetan wurde.

    Patrick Buchanan.

  4. #14
    GESPERRT
    Registriert seit
    21.08.2004
    Ort
    Millionärsvilla
    Beiträge
    896

    Standard

    Zitat Zitat von Würfelqualle
    Zitat :

    Da wohnen Polen und Deutsche auf urdeutschen Boden.

    Vor 1000 Jahren war der Boden noch nicht deutsch. Die Deutschen, die da jetzt noch wohnen, kannst Du wahrscheinlich an einer Hand abzählen, außerdem dürften sie ur-ur-uralt sein.

  5. #15
    GESPERRT
    Registriert seit
    05.11.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.057

    Standard

    Zitat Zitat von Uncle Marc
    Hier sehen wir
    Ex-Bundeskanzler
    HERBERT FRAHM
    im Jahre 1970 in Warschau:




    ...
    Danke Willy.

    Gruß
    Roberto

  6. #16
    PzKw VI Benutzerbild von Tiger
    Registriert seit
    19.01.2004
    Ort
    Württemberg
    Beiträge
    953

    Standard

    Zitat Zitat von Hannibal
    Brandt war sehr mutig, sich gegen das populistische Nazigeschrei durchzusetzen. Erst durch Brandt kam es zur Beendigung des kalten Krieges.
    Der Kalte Kireg wurde erst durch die massive Zunahme des wirtschaftlichen und militärischen Drucks ,der auf der SU lastete, beendet. Die Russen haben über den nützlichen Idioten Frahm gelacht, er war so dämlich das er so viele Werte für das "bessere" Verhältnis zur SU und zum sozialistischenn Ostblock opferte.
    "Ein großer Staat regiert sich nicht nach Parteiansichten."

    "Nicht durch Reden und Majoritätsbeschlüsse werden die großen Fragen der Zeit entschieden, sondern durch Blut und Eisen"


    Otto von Bismarck

  7. #17
    Foren-Veteran
    Registriert seit
    06.04.2004
    Beiträge
    8.386

    Standard

    Zitat Zitat von Der Gelehrte
    Dann schäm dich halt. Wen interessiert es außer der Revisionistenfront?
    Was war denn Ergebnis des Knierutschers? Die Polen sind bis heute so chauvinistisch wie vor 60 Jahren. Sie leugnen ihre Verbrechen, ignorieren die Vertreibung, feiern die Bierut-Dekrete und sehen Deutschland nach wie vor als den einzigen Bösewicht der Geschichte an. Das alles hat Brandt durch seine einseitige und nie erwiederte Sühne-Geste befördert. Wir müssen bis heute den Schutt dieser Haltung wegräumen. Nein: in der Politik sind solche Knierutscher grundsätzlich völlig unangebracht. Sie schaden mehr, als sie nützen.
    Das deutsch-polnische Verhältnis wäre ohne diese Demutshaltung heute schon viel besser. Außenpolitik kann nur auf Augenhöhe gemacht werden. Dazu muß man nicht nur einseitige Vorleistungen erbringen, sondern auch fordern.

  8. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    17.05.2005
    Beiträge
    1.970

    Standard

    Völliger Quatsch, die Aktion Willy Brandts war bitter nötig und sinnvoll. Die Nationalisten/Revisionisten haben schon genug Unheil gebracht.

  9. #19
    My Honor is Loyalty Benutzerbild von Uncle Marc
    Registriert seit
    31.07.2005
    Beiträge
    565

    Standard

    @ Der Neue:
    besser konnte man es schon gar nicht mehr schreiben und beschreiben!
    Eine Kranz-Niederlegung an einem Mahnmal, dagegen haette auch niemand etwas gehabt!
    Der Herbert Frahm hatte uns Deutsche mit diesem Gerutsche bei den Polen richtig blossgestellt! Kein Wunder, dass die heute wieder so kackfrech sind!
    Hatten sich denn die Polen fuer deren Brutalitaeten gegenueber Deutschen in den 20'er jahren schon entschuldigt ???? ?(

    @ Tiger:
    und als Dank hatten ihm seine eigenen Genossen ein "Kuckucksei" in den Regierungspalast gelegt!
    'wie hiess dieser Kuckuck noch mal>
    Gillaume, oder wie immer der auch richtig geschrieben wird, dieser
    "Kundschaftler des Friedens"

    @ Roberto Blanko:
    Na, was sollte ich auch von Dir anderes erwarten, als solche Antwort,
    der sich Willy, die Schnappsdrossel in seine Sig haengt!
    Nur der Spruch im "SPD -Werbeplakat ist falsch"!
    er sollte lauten:

    ...damit Sie auch morgen noch
    in Frieden rutschen koennen!
    ....SPD


    @ Hannibal:
    vor 1000 Jahren gab es aber auch noch keine Polen :2faces:

    @ Wuerfelqualle:
    Ich wette, wenn man eine Volksabstimmung machen wuerde in
    Schlesien, Pommern und ostpreussen, so wuerden sich ueber 50 %
    fuer eine Angliederung an Deutschland entschliessen!

    @ Parabellum:
    Und ich habe eine Abneigung gegen Leute, die sich bei den Polen
    zur Politikhure machen, nur um in die Geschichte als Politkasper einzugehen,
    und nur, um es nachtraeglich Deutschland heimzuzahlen,
    weil man \von 1932-1945 fluechten musste.
    Gegen Brandt wurde anfang der 30'er jahre wegen schwerer Straftaten ermittelt.

    @ Tiger:
    Brandt war der schlimmste Volksverraeter, den wir in der Nachkriegsaera hatten!
    Da kommen bislang noch nicht einmal die Dummschwaetzer der Gruenen mit.
    aber, was nicht ist, kann ja noch werden!
    Uebrigens:
    hat die SPD-Bundeszentrale das Knierutscher Bild bereits aus deren Website rausgenommen!

    Gruesse...
    http://images1.fanpop.com/images/ima...745_400_71.gif
    Ein berühmter Mann stellte mal zutreffenderweise fest:
    “Die Aufnahmefähigkeit der großen Masse ist nur sehr beschränkt, das Verständnis klein,
    dafür jedoch die Vergesslichkeit groß.”

    Das Zitat trifft auch heute noch auf die heutige Politik zu!

  10. #20
    a.D. Benutzerbild von Gärtner
    Registriert seit
    13.11.2003
    Ort
    Im Gartenhaus
    Beiträge
    17.540

    Standard

    Zitat Zitat von derNeue
    Was war denn Ergebnis des Knierutschers? Die Polen sind bis heute so chauvinistisch wie vor 60 Jahren. Sie leugnen ihre Verbrechen, ignorieren die Vertreibung, feiern die Bierut-Dekrete und sehen Deutschland nach wie vor als den einzigen Bösewicht der Geschichte an. Das alles hat Brandt durch seine einseitige und nie erwiederte Sühne-Geste befördert. Wir müssen bis heute den Schutt dieser Haltung wegräumen. Nein: in der Politik sind solche Knierutscher grundsätzlich völlig unangebracht. Sie schaden mehr, als sie nützen.
    Das deutsch-polnische Verhältnis wäre ohne diese Demutshaltung heute schon viel besser. Außenpolitik kann nur auf Augenhöhe gemacht werden. Dazu muß man nicht nur einseitige Vorleistungen erbringen, sondern auch fordern.
    Wenn man keine Ahnung hat... die Deutschen als einzige Bösewichter der Geschichte? Du hast offensichtlich in deinem Leben noch mit keinem Polen gesprochen oder dich zumindest mal über das Land informiert (im Unterschied zu mir, für den Pommern das Land seiner Väter ist), ansonsten wüßtest du über das Verhältnis der Polen zu Rußland Bescheid und würdest nicht einen solch unsäglichen Mist verzapfen.

    ~~~

    Zitat Zitat von Uncle Marc
    vor 1000 Jahren gab es aber auch noch keine Polen
    Selbstverständlich. Um 960 war die polnische Staatsgründung unter den Piasten abgeschlossen.
    Omnis mundi creatura
    Quasi liber et pictura
    Nobis est et speculum

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 80

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben