+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 44 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 435

Thema: Das IMT Nürnberg war eine jüdisch dominierte Show?

  1. #1
    GESPERRT
    Registriert seit
    12.01.2006
    Beiträge
    42.958

    Standard Das IMT Nürnberg war eine jüdisch dominierte Show?

    Participants
    Each of the four countries provided one judge and an alternate, as well as a prosecutor(3 prosecutors were jews) .
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Es waren also 3 von 4 Anklägern der 4 Siegermächte Juden.
    Sie wählten das Beweismaterial aus, sie wählten die Angeklagten aus, sie wählten die Zeugen der Anklage aus.

    Passend zum Theater, was dort aufgeführt werden sollte, wurden auch die Prozess-Regeln festgesetzt:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Article 19.

    The Tribunal shall not be bound by technical rules of evidence.
    Das IMT war an Beweisregeln nicht gebunden.



    Article 21.

    The Tribunal shall not require proof of facts of common knowledge but shall take judicial notice thereof.
    Das Tribunal soll für "allgemein bekannte Fakten" keine Beweise verlangen, sondern sie zur Kenntnis nehmen.


    Der Militärgerichtshof entschied laut Artikel 24 des Statuts uneingeschränkt über die Zulassung von Beweismitteln. Art. 18 legte fest, dass der Prozess auf eine beschleunigte Verhandlung zu beschränken sei. Im Artikel 19 stand, dass der Gerichtshof nicht an die üblichen Grundsätze der Beweisführung gebunden sei. Im Artikel 21 wurde geschrieben, „allgemein anerkannte Tatsachen“ müssten nicht mehr bewiesen werden. Die Verteidigung konnte mögliche Belastungen somit nur zur Kenntnis nehmen, durfte aber in dem Falle keine möglichen Gegenbeweise vorlegen, was die Möglichkeit der Berufung ausschloss.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die Urteile sind noch heute geltendes Recht in der BRD:

    Der Artikel 26 des Londoner Statut schrieb fest, dass die Urteile der Nürnberger Prozesse endgültig und nicht anfechtbar sein sollten. Bei der Wiedererlangung der vollen Souveränität durch die deutsche Wiedervereinigung wurde mit den Alliierten vertraglich geregelt, dass die Bundesrepublik Deutschland ohne Unterschied alliierte und bundesdeutsche Beschlüsse, Verordnungen und Gesetze ändern, streichen oder aufheben kann, solange sie sich dabei an die Vorgaben der parlamentarischen Demokratie hält.[13] Die Urteile der Nürnberger Prozesse hätten also geändert werden können, blieben aber genau so, wie sie gefällt wurden.
    Was hat die BRD nach 1990 davon abgehalten, die Fehlurteile von Nürnberg aufzuheben?


    Danke an "Geburtshelfer" Bernhard44, ohne dessen beherztes Löschen themenfremder Beiträge im Ruderinnen-Strang dieser Strang nicht zustande gekommen wäre.

  2. #2
    endlich zuhause Benutzerbild von Sprecher
    Registriert seit
    16.12.2007
    Ort
    Rückseite Pluto
    Beiträge
    50.478

    Standard AW: Das IMT Nürnberg war eine jüdisch dominierte Show?

    Aber die Richter waren doch keine Juden

  3. #3
    Kaisertreu Benutzerbild von Marwitz
    Registriert seit
    06.09.2010
    Beiträge
    430

    Standard AW: Das IMT Nürnberg war eine jüdisch dominierte Show?

    Siegertribunal von Nürnberg!

    Ein Rückschritt in vorzivilistaorische Zeiten.
    All diese Geopferten und Stürmenden stritten, starben und litten für dieses einzige Wort, das uns so teuer ist, das nicht übersetzbar und nicht deutbar ist, das kein Mensch auf Erden begreift, der nicht Deutscher ist - dieses heilige Wort: Das Reich! Felix Lützkendorf

  4. #4
    NICHT GEHIRNGEWASCHEN Benutzerbild von Strandwanderer
    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    34.111

    Standard AW: Das IMT Nürnberg war eine jüdisch dominierte Show?

    Zitat Zitat von Sprecher Beitrag anzeigen
    Aber die Richter waren doch keine Juden

    Wenn die grundlegenden prozessualen Bedingungen, insbesondere die Beweisregelungen, vorbestimmt sind, haben Richter auch keinen allzu großen Einfluß mehr auf den Ausgang eines Prozesses mehr.

    Dies sieht man ja deutlich an den Verfahren wegen "Holocaust-Leugnung".
    Geändert von Strandwanderer (05.08.2012 um 14:55 Uhr)
    .„Es gibt Verbrechen gegen und Verbrechen für die Menschlichkeit. Die Verbrechen gegen die Menschlichkeit werden von Deutschen begangen. Die Verbrechen für die Menschlichkeit werden an Deutschen begangen.“ Carl Schmitt, deutscher Staatsrechtler und Philosoph

    "Der Sieg ging an die Alliierten, der soldatische Ruhm an die Deutschen." Drew Middleton, amerikanischer Militärpublizist

  5. #5
    Österreicher Benutzerbild von frodo
    Registriert seit
    15.08.2009
    Beiträge
    3.165

    Standard AW: Das IMT Nürnberg war eine jüdisch dominierte Show?

    Ein Internationaler Gerichtshof, wo kein Teilnehmer aus den Reihen der Siegermächte
    als Richter eingesetzt ist, das wäre ein Garant für ein neutrales Gerichtsverfahren gewesen.
    Recht kann niemals von Siegern über Besiegte gesprochen werden.
    Zuviel Eigeninteressen, Angst vor Veröffentlichung eigener Verbrechen, stehen doch immer im Vordergrund.
    Der Krieg bringt immer die schlechtesten Eigenschaften zum Vorschein.
    Für die Opfer beider Seiten gibt es keine Gerechtigkeit.
    Das Gute hat allerdings eine leisere Stimme und wird nicht so leicht gehört.

    Schreiben heißt vor allem zu SPÜREN ... nicht zu DENKEN. Nur so entsteht wahrhaftiges Denken. (umananda)

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    70.922

    Standard AW: Das IMT Nürnberg war eine jüdisch dominierte Show?

    Zitat Zitat von Marwitz Beitrag anzeigen
    Siegertribunal von Nürnberg!

    Ein Rückschritt in vorzivilistaorische Zeiten.
    Selbst die BRD hat es bis heute nicht anerkannt, was heute gerne verschwiegen wird und die wenigsten wissen!

    Wenn die Gottlosen obenaufkommen, so verbergen sich die Leute; wenn sie aber umkommen, so mehren sich die Gerechten.


    Sprüche 28 Vers 28!

  7. #7
    endlich zuhause Benutzerbild von Sprecher
    Registriert seit
    16.12.2007
    Ort
    Rückseite Pluto
    Beiträge
    50.478

    Standard AW: Das IMT Nürnberg war eine jüdisch dominierte Show?

    Zitat Zitat von frodo Beitrag anzeigen
    Ein Internationaler Gerichtshof, wo kein Teilnehmer aus den Reihen der Siegermächte
    als Richter eingesetzt ist, das wäre ein Garant für ein neutrales Gerichtsverfahren gewesen.
    Ein solches war aber nicht gewünscht.
    Chruchill wollte die gesamte deutsche Führungsriege ja ganz ohne Gerichtsverfahren ermorden lassen, nur die USA bestanden auf dem verlogenen, scheinrechtsstaatlichen Anstrich. Chrurchills Vorgehen wäre wenigstens ehrlich gewesen, das Ergebnis war ja eh dasselbe.

  8. #8
    Österreicher Benutzerbild von frodo
    Registriert seit
    15.08.2009
    Beiträge
    3.165

    Standard AW: Das IMT Nürnberg war eine jüdisch dominierte Show?

    Warum schreibst du immer Chrurchills?
    Das Gute hat allerdings eine leisere Stimme und wird nicht so leicht gehört.

    Schreiben heißt vor allem zu SPÜREN ... nicht zu DENKEN. Nur so entsteht wahrhaftiges Denken. (umananda)

  9. #9
    Enerbanske Benutzerbild von Helgoland
    Registriert seit
    18.12.2011
    Ort
    Helgoland
    Beiträge
    11.905

    Standard AW: Das IMT Nürnberg war eine jüdisch dominierte Show?

    Zitat Zitat von Marwitz Beitrag anzeigen
    Siegertribunal von Nürnberg!

    Ein Rückschritt in vorzivilistaorische Zeiten.
    Jedermann im In- und Ausland dachte damals, die verurteilten Politiker und Militärs würden erschossen werden, wie dies bei Militärgerichtsurteilen üblich ist. Die Richter verkündeten gegen die Besiegten jedoch Tod durch Erhängen. In Form eines Gesuches beantragte Hermann Göring deshalb vor einem Erschießungskommando zu sterben. Nachdem dies vom Gericht abgelehnt wurde beging Göring ca. drei Stunden vor der geplanten Hinrichtung Suizid.

    Die zehn Todesurteile wurden am 16. Oktober 1946 zwischen 1,00 und 2,57 Uhr in der Sporthalle des Nürnberger Gefängnisses vollstreckt. Die Hinrichtungen vollzog der US-amerikanische Henker John C. Woods, assistiert von Joseph Malta. Den Verurteilten wurden Hände und Füße gefesselt und eine schwarze Kapuze über den Kopf gezogen nachdem die Schlinge umgelegt wurde, öffneten die Henker die Falltür. Da Göring bereits tot war mußte Joachim von Ribbentrop als erster sterben. Die Größe der Falltür und die Stricklänge wurden zu gering bemessen, so daß der Tod sehr qualvoll eintrat. Durch den zu kurzen Strick reichte die Fallgeschwindigkeit nicht aus um das Genick zu brechen. Die meisten Verurteilten mußten also einen langen Todeskampf durchmachen. Von Alfred Jodl ist überliefert, daß er erst nach qualvollen 16 Minuten verstorben ist. Joachim von Ribbentrop quälte sich 15 Minuten am Strick, Sauckel starb nach 13 Minuten. Noch während sich Joachim von Ribbentrop im Todeskampf befand, wurde Wilhelm Keitel zum Galgen geführt. Besonders an den bekannten Fotos der beiden blutüberströmten Getöteten Wilhelm Keitel und Wilhelm Frick sind deutlich die Spuren der zu engen Falltür, an der sich beide angeschlagen haben, zu erkennen. Die Hinrichtungen wurden von diversen Zuschauern verfolgt. Als Deutsche waren der bayerische Ministerpräsident , Wilhelm Hoegner und der Generalstaatsanwalt beim Oberlandesgericht Nürnberg, Friedrich Leistner anwesend.

    Nach den Hinrichtungen wurden die 11 Leichen im Münchener Ostfriedhof kremiert. Ihre Asche wurde in München in der Nähe der Conwentzstraße in den Wenzbach gestreut. Die Stelle befindet sich in etwa 150 Meter vor der Einmündung des Baches in den Floßkanal. Nachdem US-Offiziere die Urnen im Wenzbach entleert hatten, zerschlugen sie die Urnen mit Äxten und traten das zerfetzte Blech mit ihren Stiefeln platt.
    SI VIS PACEM, PARA BELLUM


    Grön is det Lunn, Road is de Kant, Witt is de Sunn
    Deet is det Woapen van 't hillige Lunn

  10. #10
    GESPERRT
    Registriert seit
    12.01.2006
    Beiträge
    42.958

    Standard AW: Das IMT Nürnberg war eine jüdisch dominierte Show?

    Brutus würde Maurice Bardeche zur Lektüre empfehlen: Nürnberg und das gelobte Land.

    Nuremberg ou la Terre promise, Les Sept Couleurs, 1948 ;

    Sehr sehr empfehlenswerte Lektüre.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Masseneinwanderung - eine jüdisch gesteuerte Invasion?!?
    Von frundsberg im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 413
    Letzter Beitrag: 31.03.2014, 11:37
  2. Zu weiss zu jüdisch
    Von Dayan im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 21.05.2009, 14:57
  3. Rassismus auf Jüdisch ?
    Von Springpfuhl im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 08.07.2008, 18:02
  4. Europa anti-jüdisch?
    Von Esreicht! im Forum Europa
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 18.05.2007, 23:03
  5. Die GSG9 dominierte mit Abstand die SWAT World Challange in den USA
    Von Legija im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 21.08.2006, 13:39

Nutzer die den Thread gelesen haben : 156

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben