+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 5 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 50

Thema: Der Neoklassizismus

  1. #1
    FCK BRD Benutzerbild von Arthas
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    4.803

    Der Neoklassizismus

    Die antike Baukunst wurde bisher in drei Bauepochen rezitiert. Dem Klassizismus des späten 18. und frühen 19. Jahrhunderts, der um möglichts genaue Einhaltung des antiken Baukonons bemüht war, dem darauf folgenden historistischen Klassizismus, der sich oft durch großen Prunk und Mischung mit anderen Stilen auszeichnete, sowie den modernen Neoklassizimus, der neben seiner Monumentalität durch die Verbindung zwischen antikem Geist und Moderne hervorstach.

    Der moderne Neoklassizismus, um den es hier gehen soll, entstand etwa ab der vorletzten Jahrhundertwende und versuchte die antike Architekturtradition mit Modernen Bauweisen und Möglichkeiten zu verbinden. Obwohl er als Wiederholung des vorherigen Klassizimus gilt, gibt es doch so einige Unterschiede zu diesem, weshalb er als eigenständiger Baustil angesehen werden kann. Der Neoklassizismus zeichnet sich durch klare und kantig-monumentale Formen aus, beweist aber trotz seiner Moderne eine zeitlose ewige Ordnung, die ihn in einer Tradition jahrtausendealter menschlicher Baukunst stehen läßt.

    In diesem Strang soll es ganz um den modernen Neoklassizismus gehen, welcher seine Blütezeit in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts hatte, doch auch danach noch gelegentlich zur Anwendung kam.

    Linke raus!

  2. #2
    FCK BRD Benutzerbild von Arthas
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    4.803

    AW: Der Neoklassizismus

    Die Anfänge des Neoklassizismus liegen bereits im späten Deutschen Kaiserreich. Dort wurde der Neoklassizimus zu einer Anwort auf den bisherigen Historismus, den man überwinden und dem Reich einen neuen Architekturstil des 20. Jahrhunderts geben wollte.

    Einige typische Bauten aus der Zeit:









    [Links nur für registrierte Nutzer]








    Das Festspielhaus Hellerau. Ein Bau der Reformbewegung. Zwischenzeitlich stark verfallen, wird mittlerweile aber restauriert.








    Das Mannesmann-Haus von 1912. Ebenfalls ein typisches Gebäude des frühen Neoklassizismus.

    Linke raus!

  3. #3
    FCK BRD Benutzerbild von Arthas
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    4.803

    AW: Der Neoklassizismus

    Die absolute Blütezeit des Neoklassizismus waren die 30er und 40er-Jahre. Insbesondere die nationalsozialistischen Repräsentativbauten sind hier zu nennen. Allen voran die [Links nur für registrierte Nutzer], eines der größten und luxuriösesten Gebäude in diesem Stil:







    ##edit## kein HK











    Ohne Frage einer der wohl beeindruckendsten Bauten des Neoklassizismus.
    Geändert von Pillefiz (13.09.2012 um 19:29 Uhr)

    Linke raus!

  4. #4
    Foren-Veteran Benutzerbild von Schwarzer Rabe
    Registriert seit
    04.11.2004
    Beiträge
    14.628

    Standard AW: Der Neoklassizismus

    Chemnitz


    Hamburg

  5. #5
    GESPERRT
    Registriert seit
    07.01.2012
    Beiträge
    15.662

    Standard AW: Der Neoklassizismus

    Anders gesagt: Modern im Sinne von eintönig und möglichst viele Räume?

  6. #6
    FCK BRD Benutzerbild von Arthas
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    4.803

    AW: Der Neoklassizismus

    Zitat Zitat von Towarish Beitrag anzeigen
    Anders gesagt: Modern im Sinne von eintönig und möglichst viele Räume?
    Modern als im Sinne der neuen Bautechniken bauend und eine architektonische Antwort nach dem Historismus liefernd. Dazu ist auch schon ein ausführlicherer Strang in Arbeit: Die drei Wege der Moderne.

    Aber wir sind ja auch hier noch nicht fertig. Es werden noch viele neoklassizistische Bauten vorgestellt.

    Linke raus!

  7. #7
    FCK BRD Benutzerbild von Arthas
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    4.803

    AW: Der Neoklassizismus

    Weitere neoklassizistische Bauten des Nationalsozialismus:

    Das Gebäude des Reichsluftfahrtministeriums ist ein recht karger Monumentalbau. Einfach aber dennoch von einen gewissen Stil. Wenn auch für meinen Geschmack etwas zu karg geraten:










    Das Haus der Deutschen Kunst. Der monumentale Flachbau ist schnörkellos gehalten und soll durch seine Monumetalität und bloße Form beeindrucken. Das Gebäude ist eines der größten Kunstmuseen weltweit:









    Nach 1945 wurde der Bau allerdings absichtlich verkommen gelassen und mit Bäumen umpflanzt, um seine eindrucksvolle Wirkung abzumildern.


    Der Führerbau in München. Einer der schönsten neoklassizistischen Bauten in Deutschland:









    Direkt daneben befindet sich übrigens der dem Führerbau exakt gleichende ehemalige Verwaltungsbau der NSDAP:




    Linke raus!

  8. #8
    FCK BRD Benutzerbild von Arthas
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    4.803

    AW: Der Neoklassizismus

    Ebenfalls ein beeindruckender neoklassizistischer Bau der 30er-Jahre, der Völkerbundpalast in Genf:















    Der Neoklassizismus stieg in dieser Zeit zu einem international verbreitetem Stil auf.

    Linke raus!

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    22.09.2009
    Beiträge
    1.900

    Standard AW: Der Neoklassizismus

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die Villa Urbig oder das "Haus Seefried" steht in Babelsberg.

    Das Hotel Adlon befindet sich in der häßlichsten Stadt der Welt.

    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von Feldmann
    Registriert seit
    17.08.2007
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    3.752

    Standard AW: Der Neoklassizismus

    Ein gelungendes Beispiel für den monumentalen Neoklassizismus ist das finnische Parlament von 1931:



    Sogar im 21. Jahrhundert werden noch neoklassizistische Gebäude errichtet!

    Hier das "Schermerhorn Symphony Center" in Nashville von 2006:


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben