+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 50

Thema: Der Neoklassizismus

  1. #11
    FCK BRD Benutzerbild von Arthas
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    4.804

    Daumen hoch! AW: Der Neoklassizismus

    Zitat Zitat von Feldmann Beitrag anzeigen
    Ein gelungendes Beispiel für den monumentalen Neoklassizismus ist das finnische Parlament von 1931:

    Ja, das finnische Parlamentsgebäude ist wirklich ein großartiges Beispiel für den Neoklassizismus. Hier noch einige Bilder davon:










    Linke raus!

  2. #12
    Mitglied Benutzerbild von Feldmann
    Registriert seit
    17.08.2007
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    3.752

    Standard AW: Der Neoklassizismus

    Die stalinistische Architketur wird auch als neoklassizistisch angesehen, auch wenn ich das teilweise bezweifeln würde.

    Trotzdem sind einige beeindruckende Bauwerke in diesem Stil errichtet worden.

    Bsp.:

    Lomonossow Universität (Moskau):



    Kulturpalast (Warschau):



    Ein Haus in der Karl-Marx-Allee (Berlin):


  3. #13
    FCK BRD Benutzerbild von Arthas
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    4.804

    AW: Der Neoklassizismus

    Zitat Zitat von Feldmann Beitrag anzeigen
    Die stalinistische Architketur wird auch als neoklassizistisch angesehen, auch wenn ich das teilweise bezweifeln würde.

    Trotzdem sind einige beeindruckende Bauwerke in diesem Stil errichtet worden.

    Bsp.:

    Lomonossow Universität (Moskau):



    Kulturpalast (Warschau):



    Ein Haus in der Karl-Marx-Allee (Berlin):

    Stimmt. Viele Gebäude des Sozialistischen Klassizismus sind eher in eklektizistischen Mischstilen erbaut, doch gibt es auch einige rein neoklassizistisch errichtete Bauwerke. Die Bauten der DDR sind hier mitunter noch am stilreinsten.

    Linke raus!

  4. #14
    FCK BRD Benutzerbild von Arthas
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    4.804

    AW: Der Neoklassizismus

    Und da wir schon beim sozialistischen Neoklassizismus sind:

    Das Haus der Sowjets, ein sehr schönes Gebäude und einer meiner Lieblingsbauten dieses Stils:










    Die Russische Botschaft in Berlin wurde ebenfalls im Stil des Neoklassizismus errichtet:










    Der Sozialistische Klassizismus der DDR war, anders als der der UdSSR, zu großen Teilen mit dem schlichteren und stilreineren nationalsozialistischen Neoklassizismus identisch. Gutes Beispiel dafür ist die ehemalige Hauptverwaltung der SDAG Wismut, heute Verwaltungsgebäude der Bundesknappschaft:







    Ein sehr schöner NK-Bau.


    Oder auch das Rathaus von Eisenhüttenstadt:








    Linke raus!

  5. #15
    FCK BRD Benutzerbild von Arthas
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    4.804

    AW: Der Neoklassizismus

    Auch in Amerika war der Neoklassizismus in den 30er- und 40er-Jahren verbreitet:

    Das Hauptquartier des Bösen stellt einen beispielshaften Bau des Neoklassizismus für die Vereinigten Staaten dar:










    Das Empfangsgebäude des Zentralbahnhofs von Philadelphia:







    Geändert von Arthas (18.09.2012 um 02:21 Uhr)

    Linke raus!

  6. #16
    Mitglied Benutzerbild von Feldmann
    Registriert seit
    17.08.2007
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    3.752

    Standard AW: Der Neoklassizismus

    Zitat Zitat von Arthas
    Der Sozialistische Klassizismus der DDR war, anders als der der UdSSR, zu großen Teilen mit dem schlichteren und stilreineren nationalsozialistischen Neoklassizismus identisch.
    Identisch war er wohl nicht, er war eine deutsche Variante, denn die sowjetischen Vorbilder sind deutlich erkennbar.

  7. #17
    Mitglied Benutzerbild von Feldmann
    Registriert seit
    17.08.2007
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    3.752

    Standard AW: Der Neoklassizismus

    Hier ist ein Beispiel für eine sehr interassante Kombination von europäischem Neoklassizismus und indischer Architektur.

    Das monumentale "Rashtrapati Bhavan" (1912-1929) in Neu-Dehli:




  8. #18
    FCK BRD Benutzerbild von Arthas
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    4.804

    AW: Der Neoklassizismus

    Zitat Zitat von Feldmann Beitrag anzeigen
    Identisch war er wohl nicht, er war eine deutsche Variante, denn die sowjetischen Vorbilder sind deutlich erkennbar.
    Nun, er war dem NS-Neoklassizimus bei den meisten Bauten zumindest viel näher als dem Sowjet-Neoklassizismus. Man kann das wohl auch mit dem typisch deutschen Charakter, der mit in die Bauten einfloß erklären. Auch wenn es natürlich auch so einige Bauten gab die wieder eher dem sowjetischen Vorbild näher kamen. Gerade bei der Stalin-/Karl-Marx-Allee ist dies gut erkennbar. Aber solche reichverzierten Hochbauten wie die Sieben Schwestern oder den Warschauer Kulturpalast, die prägend für die stalinistische Sowjetarchitektur waren, gab es in der DDR nicht.

    Linke raus!

  9. #19
    Wadenbeißer Benutzerbild von annullator
    Registriert seit
    23.08.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.918

    Standard AW: Der Neoklassizismus

    Danke für diesen Thread erstmal, sehr eindrucksvolle Bilder! Nur das Haus der Deutschen Kunst mag ich nicht so, die vielen Säulen da scheinen dann doch etwas geschmacklos zu sein. Der Rest ist aber sehr schön.

    Selbst der sowjetische Zuckerbäcker-Stil ist viel schöner anzusehen als das westliche Le-Corbusier-Geschwurbel. Eigentlich sollte man im Westen alles, was zwischen 1945 und 1990 erbaut wurde, einfach abreißen. Daß Mies van der Rohe hier und da ein schönes Haus gebaut hat, ändert daran nichts, der war da wohl eher der Einäugige unter den Blinden.

  10. #20
    FCK BRD Benutzerbild von Arthas
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    4.804

    AW: Der Neoklassizismus

    Zitat Zitat von annullator Beitrag anzeigen
    Danke für diesen Thread erstmal, sehr eindrucksvolle Bilder! Nur das Haus der Deutschen Kunst mag ich nicht so, die vielen Säulen da scheinen dann doch etwas geschmacklos zu sein. Der Rest ist aber sehr schön.

    Selbst der sowjetische Zuckerbäcker-Stil ist viel schöner anzusehen als das westliche Le-Corbusier-Geschwurbel. Eigentlich sollte man im Westen alles, was zwischen 1945 und 1990 erbaut wurde, einfach abreißen. Daß Mies van der Rohe hier und da ein schönes Haus gebaut hat, ändert daran nichts, der war da wohl eher der Einäugige unter den Blinden.
    Das, was nach 1990 erbaut wurde, aber größtenteils ebenso. Ab da begann die Mode des Dekonstruktivismus, also die Maximalentartung überhaupt.

    Linke raus!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben