+ Auf Thema antworten
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Nur ein Film, leider!

  1. #1
    Ein Wessi in LE Benutzerbild von Leipziger123
    Registriert seit
    23.08.2008
    Ort
    LE, als Beutewessi
    Beiträge
    894

    Standard Nur ein Film, leider!

    Heute 20:15, SAT1, "Allein unter Nachbarn".

    Harald, ehemaliger Berufssoldat, findet Traumwohnung. Kurz nach Einzug stellt sich heraus, dass Afghanen das sagen haben. Hier muss sich was ändern, meint er.
    "Wir sind nach 1939 geboren, wir haben mit allem was bis 1945 passierte, nichts, aber rein gar nichts zu tun. Sucht eure Schuldigen von damals, wovon heute kaum noch einer lebt. Aber wir von heute sind es nicht"!! Bald werden die Musels Deutschland übernommen haben!!

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von Valdyn
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    14.840

    Standard AW: Nur ein Film, leider!

    Zitat Zitat von Leipziger123 Beitrag anzeigen
    Heute 20:15, SAT1, "Allein unter Nachbarn".

    Harald, ehemaliger Berufssoldat, findet Traumwohnung. Kurz nach Einzug stellt sich heraus, dass Afghanen das sagen haben. Hier muss sich was ändern, meint er.
    Ich befürchte du vertust dich ein wenig. Das ist mit ziemlicher Sicherheit ein Spaßfilm. Tenor wird sein, daß ja doch alles nicht so schlimm ist und der Exberufssoldat steht für deutsche Tugenden die dabei noch ordentlich durch den Kakao gezogen werden. Am Ende findet man den Soldaten total spießig und von gestern und sympathisiert mit den Afghanen. Jede Wette!

  3. #3
    Ein Wessi in LE Benutzerbild von Leipziger123
    Registriert seit
    23.08.2008
    Ort
    LE, als Beutewessi
    Beiträge
    894

    Standard AW: Nur ein Film, leider!

    Zitat Zitat von Valdyn Beitrag anzeigen
    Ich befürchte du vertust dich ein wenig. Das ist mit ziemlicher Sicherheit ein Spaßfilm. Tenor wird sein, daß ja doch alles nicht so schlimm ist und der Exberufssoldat steht für deutsche Tugenden die dabei noch ordentlich durch den Kakao gezogen werden. Am Ende findet man den Soldaten total spießig und von gestern und sympathisiert mit den Afghanen. Jede Wette!
    Das würde mir dann aber so überhaupt nicht passen.
    "Wir sind nach 1939 geboren, wir haben mit allem was bis 1945 passierte, nichts, aber rein gar nichts zu tun. Sucht eure Schuldigen von damals, wovon heute kaum noch einer lebt. Aber wir von heute sind es nicht"!! Bald werden die Musels Deutschland übernommen haben!!

  4. #4
    Abgehn!! Benutzerbild von Jonny
    Registriert seit
    11.09.2011
    Ort
    In the Ghetto
    Beiträge
    4.063

    Standard AW: Nur ein Film, leider!

    Zitat Zitat von Leipziger123 Beitrag anzeigen
    Das würde mir dann aber so überhaupt nicht passen.
    Das ist Sat1 dann auch egal, aber wir sollten es schon gewohnt sein, dass alles Deutsche durch den Dreck gezogen wird.

  5. #5
    Aufklärer der Aufklärung Benutzerbild von zoon politikon
    Registriert seit
    05.02.2010
    Beiträge
    15.493

    Standard AW: Nur ein Film, leider!

    Zitat Zitat von Valdyn Beitrag anzeigen
    Ich befürchte du vertust dich ein wenig. Das ist mit ziemlicher Sicherheit ein Spaßfilm. Tenor wird sein, daß ja doch alles nicht so schlimm ist und der Exberufssoldat steht für deutsche Tugenden die dabei noch ordentlich durch den Kakao gezogen werden. Am Ende findet man den Soldaten total spießig und von gestern und sympathisiert mit den Afghanen. Jede Wette!
    Selbstredend ist das purer BRD-Mainstream! Das soll ein "Anti-Sarrazin-Film" sein...

    Am Ende gibt es ein Straßenfest, wo sich alle liebhaben und Multikulti feiern.

    Upps, nicht dass ich jemanden den schönen Film versaue, weil ich das Ende verraten hab.
    CF

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von Valdyn
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    14.840

    Standard AW: Nur ein Film, leider!

    Zitat Zitat von Leipziger123 Beitrag anzeigen
    Das würde mir dann aber so überhaupt nicht passen.
    Würde mich aber wundern wenn es anders wäre. Solche Filme haben meistens das selbe Strickmuster. Em Ende integriert sich noch der Exsoldat in die afghanische Gemeinschaft, die ihrerseits nur ein paar Pseudozugeständnisse an die deutsche Gemeinschaft machen. Würde ich jedenfalls vermuten. Aber ich werde mir das auch nicht anschauen.

  7. #7
    Ein Wessi in LE Benutzerbild von Leipziger123
    Registriert seit
    23.08.2008
    Ort
    LE, als Beutewessi
    Beiträge
    894

    Standard AW: Nur ein Film, leider!

    Zitat Zitat von Valdyn Beitrag anzeigen
    Würde mich aber wundern wenn es anders wäre. Solche Filme haben meistens das selbe Strickmuster. Em Ende integriert sich noch der Exsoldat in die afghanische Gemeinschaft, die ihrerseits nur ein paar Pseudozugeständnisse an die deutsche Gemeinschaft machen. Würde ich jedenfalls vermuten. Aber ich werde mir das auch nicht anschauen.
    Ihr seid Lumpen. Okay, schau ich lieber Boxen auf Eurosport.
    "Wir sind nach 1939 geboren, wir haben mit allem was bis 1945 passierte, nichts, aber rein gar nichts zu tun. Sucht eure Schuldigen von damals, wovon heute kaum noch einer lebt. Aber wir von heute sind es nicht"!! Bald werden die Musels Deutschland übernommen haben!!

  8. #8
    Hegesias 2.0 Benutzerbild von Ebbelwoi
    Registriert seit
    18.04.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    968

    Standard AW: Nur ein Film, leider!

    Fernsehen? Nein, danke.
    Man möchte zuweilen ein Kannibale sein, nicht um den oder jenen aufzufressen, sondern um ihn auszukotzen.
    E.M. Cioran
    http://www.youtube.com/watch?v=BmQ49DztFC4 "Muslim rape epidemic: Clash of civilisation, it will happen"

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    1.752

    Standard AW: Nur ein Film, leider!

    Ich hab den Film gesehen.
    Was ein widerlicher propagandafilm für Multikulti.
    Alles war mit dabei:
    Die "pöhse Nazischlampe", die hetze gegen die Ausländer betreibt
    Der arabische Cousin mit einem BMW, der die Aische aus der Verwandschaft heiraten will
    Und am Ende haben sich alle lieb und feiern.

  10. #10
    GESPERRT
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Winsen / Luhe
    Beiträge
    40.700

    Standard AW: Nur ein Film, leider!

    Zitat Zitat von Valdyn Beitrag anzeigen
    Ich befürchte du vertust dich ein wenig. Das ist mit ziemlicher Sicherheit ein Spaßfilm. Tenor wird sein, daß ja doch alles nicht so schlimm ist und der Exberufssoldat steht für deutsche Tugenden die dabei noch ordentlich durch den Kakao gezogen werden. Am Ende findet man den Soldaten total spießig und von gestern und sympathisiert mit den Afghanen. Jede Wette!
    Zitat Zitat von Jonny Beitrag anzeigen
    Das ist Sat1 dann auch egal, aber wir sollten es schon gewohnt sein, dass alles Deutsche durch den Dreck gezogen wird.

    Zitat Zitat von ksero Beitrag anzeigen
    Ich hab den Film gesehen.
    Was ein widerlicher propagandafilm für Multikulti.
    Alles war mit dabei:
    Die "pöhse Nazischlampe", die hetze gegen die Ausländer betreibt
    Der arabische Cousin mit einem BMW, der die Aische aus der Verwandschaft heiraten will
    Und am Ende haben sich alle lieb und feiern.
    Valdyn hat es geahnt, Jonny hat es ausgesprochen und ksero hat die Vorahnung bestätigt.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. ich bin ausländer (leider zum glück)
    Von bubline im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 06.10.2010, 17:35
  2. leider kein Einzelfall
    Von Trios im Forum Deutschland
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 28.06.2006, 20:11
  3. Endlich ! - leider nur 4 Wochen
    Von Mohammed im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.02.2006, 16:41

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben