User in diesem Thread gebannt : Löwe and RoyalTS


+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 139 1 2 3 4 5 11 51 101 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 1387

Thema: Einsteins Relativitätstheorie

  1. #1
    GESPERRT
    Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    5.620

    großes Grinsen Einsteins Relativitätstheorie

    Die „Geburt“ der Relativitätstheorie

    Vor 100 Jahren schlug Einsteins Sternstunde



    Zum hundertsten Mal jährt sich am kommenden Montag eine der großen Sternstunden der Naturwissenschaft.
    Es war die erste Tagung, die der damals 30-jährige Physiker besuchte. „Über die Entwicklung unserer Anschauungen über das Wesen und die Konstitution der Strahlung“ lautete sein Thema. Darin stellte er erstmals die spezielle Relativitätstheorie und die Quantenhypothese vor und erläuterte die berühmte Formel „Energie ist gleich Masse mal Lichtgeschwindigkeit zum Quadrat“. Keiner im Publikum – darunter Koryphäen wie Max Planck und Max Born – ahnte, dass dieser Vortrag unser Weltbild auf den Kopf stellte. Die Kollegen begegneten Einsteins Ausführungen vielmehr mit Widerspruch.

    Zum Jubiläum hält „Mister Beam“ Anton Zeilinger am Montag, 19 Uhr, in der Uni Salzburg einen Vortrag über Albert Einstein.


    [Links nur für registrierte Nutzer]

  2. #2
    Antichrist Benutzerbild von Ruepel
    Registriert seit
    07.01.2007
    Ort
    zu Hause
    Beiträge
    11.785

    Standard AW: Die "Geburt" der Relativitätstheorie

    Scharlatan!Schreibtischmörder!
    Warum soll ich ehrlich sein,wenn ich von Banditen regiert werde?!

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    15.08.2005
    Beiträge
    38.180

    Standard AW: Die "Geburt" der Relativitätstheorie

    Die LG definiert unser Universum.
    Mit ihr werden el. und magn. Felder transformiert und umgekehrt.
    Transformation, Translokation und Superponierung sind grundlegende Quanteneffekte.
    Transf. und Transl. bedingen unsere 3 Raumdimensionen.
    Die Quanteneffekte bedingen m.E. 3 Zeitdimensionen.
    Je mehr Energie mit LG begrenzt zu transformieren ist, desto stärker muß das damit dort den Raum krümmen und daher die Zeit verlangsamen, was eben die LG vorgibt.
    So gibts sog. Ruhemasse, woraus Atome samt geometrischer Raumkrümmungsüberlagerung superponieren.
    Dann gehts weiter bis hin zur (auch "Himmels")Mechanik samt ihren Kategorien an Bindungskräften.
    Dunkle Materie ist eine indifferente Vorform von Atomen, die aber den Raum krümmt und damit Galaxien mit zusammenhält.
    "Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen. Dafür müsste die weltweite Gesellschaft allerdings zur Vernunft kommen." Joseph Weizenbaum
    GmbHler sind RufmordGift, Arbeitsverträge sind Pest, Arbeitsrichter verhöhnen SozialstaatsOpfer.

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    6.447

    Standard AW: Die "Geburt" der Relativitätstheorie

    Zitat Zitat von carpe diem Beitrag anzeigen
    Die „Geburt“ der Relativitätstheorie

    Vor 100 Jahren schlug Einsteins Sternstunde

    Zum hundertsten Mal jährt sich am kommenden Montag eine der großen Sternstunden der Naturwissenschaft.
    ... Darin stellte er erstmals die spezielle Relativitätstheorie und die Quantenhypothese vor und erläuterte die berühmte Formel „Energie ist gleich Masse mal Lichtgeschwindigkeit zum Quadrat“. Keiner im Publikum – darunter Koryphäen wie Max Planck und Max Born – ahnte, dass dieser Vortrag unser Weltbild auf den Kopf stellte. Die Kollegen begegneten Einsteins Ausführungen vielmehr mit Widerspruch.
    Stimmt da auch alles mit dem Datum? Vor 100 Jahren, das wäre wohl so etwa 1909 gewesen. Damals war die Spezielle Relativitätstheorie nicht mehr neu. Einstein formulierte sie in einem seiner drei berühmten Artikel von 1905. Im selben Jahr verwendete er auch die Quantenhypothese zur Erklärung des photoelektrischen Effekts, aber die Hypothese selbst wurde schon 1900 von Max Planck aufgestellt und veröffentlicht.

    Planck brauchte nicht lange überzeugt zu werden. Er hatte sehr schnell begriffen, was an der Relativitätstheorie dran war und war einer ihrer wichtigsten Verteidiger. Die Anwesenheit von Max Born zu diesem Zeitpunkt halte ich für beweiswürdig.

    Die allgemeine Relativitätstheorie ging Einstein nicht so einfach von der Hand, sie entstand in mehreren Schritten während des Ersten Weltkriegs, also deutlich nach 1909.

    Prüf doch lieber noch einmal deine Quellen nach.

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    15.03.2009
    Beiträge
    5.574

    Standard AW: Die "Geburt" der Relativitätstheorie


  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    17.11.2007
    Beiträge
    13.079

    Standard AW: Die "Geburt" der Relativitätstheorie

    Naja, ist aber schon überholt

    Das Problem ist die Masse.
    Da hat Planck schon ein bisschen mehr gedenkt.

    E = h * f

    Ist die mächtigere Formel.
    Heute machen sie an der Stringtheorie weiter z.B warum es unterschiedlich Zeitdimensionen gibt.
    Temperaturen und Schwingungen

    Aber egal
    Hallo LEUTE
    Hiermit möchte ich klarstellen das ich ein Hauptschüler bin, und in Fächer wo Einstein vorkam nie bestanden hab.

  7. #7
    GESPERRT
    Registriert seit
    16.04.2007
    Beiträge
    5.055

    Standard AW: Die "Geburt" der Relativitätstheorie

    Zitat Zitat von dZUG Beitrag anzeigen
    Naja, ist aber schon überholt

    Das Problem ist die Masse.
    Da hat Planck schon ein bisschen mehr gedenkt.

    E = h * f

    Ist die mächtigere Formel.
    Heute machen sie an der Stringtheorie weiter z.B warum es unterschiedlich Zeitdimensionen gibt.
    Temperaturen und Schwingungen

    Aber egal
    Wobei E=m*c^2 das allgemeinere Gesetz ist.

    E=h*f gilt nur für Photonen und andere Eichbosonen.

    Das heißt aber noch lange nicht, dass sich alle Materie einfach in Energie, in Photonen, umwandeln ließe.
    Es gibt nämlich nach dem Standardmodell Erhaltungsgrößen, wie die Baryonenzahl, die unbedingt eingehalten werden müssen.

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    17.11.2007
    Beiträge
    13.079

    Standard AW: Die "Geburt" der Relativitätstheorie

    Ja ja schon klar, wenn man es so sieht haben die meisten "Wechselwirkungsteilchen" eine nicht unendlicher Reichweite.
    Ich hab keine Ahnung.
    Für mich ist alles Energie und es gibt keine Masse .... Peace Bruder

    Da müssen wir wohl noch auf CERN warten und das Experiment.
    Hallo LEUTE
    Hiermit möchte ich klarstellen das ich ein Hauptschüler bin, und in Fächer wo Einstein vorkam nie bestanden hab.

  9. #9
    GESPERRT
    Registriert seit
    16.04.2007
    Beiträge
    5.055

    Standard AW: Die "Geburt" der Relativitätstheorie

    Zitat Zitat von dZUG Beitrag anzeigen
    Ja ja schon klar, wenn man es so sieht haben die meisten "Wechselwirkungsteilchen" eine nicht unendlicher Reichweite.
    Ich hab keine Ahnung.
    Für mich ist alles Energie und es gibt keine Masse .... Peace Bruder

    Da müssen wir wohl noch auf CERN warten und das Experiment.
    Erst müssen wir auf jede Menge empirische Daten warten, dann müssen die bisherigen Theorien wie Stringtheorie oder Quantengravitation überprüft werden.

    Sollten diese Theorien falsifiziert werden, müssen die Theoretiker aus den empirischen Daten eine neue Theorie basteln.

    Wir brauchen in der Physik endlich eine abschließende Theorie, im Deutschen auch "Weltformel", im Englischen theory of everything genannt.

    Danach suchen Physiker nun schon seit den 1930er-Jahren.

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    17.11.2007
    Beiträge
    13.079

    Standard AW: Die "Geburt" der Relativitätstheorie

    Wenn du möchtest kann ich mal die Sendung von alpha Centauri raussuchen, wo der Lesch die Entstehung des Alles seit dem Urknall erklärt.
    Man hält es nicht für möglich. Er nimmt die Stringtheorie her.
    Für mich war das alles schlüssig, wie er es mit den Temperaturen und dem Einrollen der Strings erklärt hat. Diese Vorstellung würde auch erklären warum überhaupt das Licht in der Sonne in die Zukunft geschickt wird
    Laut Einstein geht die Zeit in einem extrem verkrümmten "Raum" langsammer.
    hehehe... der Stringtheorie ist der Raum aber egal, bei der Hitze werden einfach Zeitdimensionen aufgerollt und das Licht wird in die Zukunft geschickt.
    Wenn Einstein stimmen würde käme das Licht nämlich nicht aus der Sonne raus da nichts schneller wie das Licht sein kann.

    10.000 Jahre alter Sonnenkern-------> Planeten 4 Mrd Jahre alt :hihi:

    Da tun sich schon Fragen auf

    PS: ich kann nichts mathematisch beweisen oder so
    Hallo LEUTE
    Hiermit möchte ich klarstellen das ich ein Hauptschüler bin, und in Fächer wo Einstein vorkam nie bestanden hab.

+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 139 1 2 3 4 5 11 51 101 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Einsteins „Gottesbrief“ bei Ebay zu haben
    Von Candymaker im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 18.10.2012, 16:57
  2. Gottesbrief Albert Einsteins wird versteigert..
    Von Knudud_Knudsen im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 11.10.2012, 19:35
  3. Albert Einsteins Brief an die Türkei
    Von Deniz Tyson im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 26.11.2009, 14:03
  4. die Relativitätstheorie
    Von SAMURAI im Forum Einstein, Quarks & Co
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 01.10.2008, 10:42
  5. Einsteins Spuk und die Mayas
    Von Pythia im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 101
    Letzter Beitrag: 28.09.2008, 13:58

Nutzer die den Thread gelesen haben : 5

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

albert einstein

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

relativitätstheorie

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben