+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 38

Thema: Andenken an die Kampfgruppe gegen Unmenschlichkeit (KgU) vor 65 Jahren in West-Berlin

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Judith
    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    516

    Standard Andenken an die Kampfgruppe gegen Unmenschlichkeit (KgU) vor 65 Jahren in West-Berlin

    In der Nachkriegszeit in Ost-Deutschland kam es zu großen Unrecht durch die sowjetische Miltärjustiz. (von 1945- 1955)

    Oberst der Justiz Leonid P. Koplin, nannte im Mai 1996 die Zahl von etwa 40.000 in der "Ostzone Deutschlands" Verurteilten.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Viele landeten im Speziallagern oder wurden gleich erschossen z.B: Belter, Herbert (geb. 21.Dez. 1929 und erschossen 28.04.1951 in Russland) Studentischer Widerstand an der Universität Leipzig.

    Speziallager z.B: Buchenwald Nr. 2 und Workuta in Russland (ähnlich wie Mauthausen, jedoch nicht vergleichbar mit d. NS-Todeslagern Auschwitz-Birkenau, Belzec, Chelmno, Majdanek, Sobidor und Treblinka) usw.

    Auch diese Opfer des Stalinismus sind die Folgen vom Dritten Reich. (2. Weltkrieg)

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Geändert von Judith (06.01.2013 um 16:39 Uhr)
    Gesetze seien wie Spinnweben: gerade stark genug, die Schwachen zu halten, und zu schwach, die Starken zu bändigen. (Anacharsis)
    "Die Wahrnehmung der Reichen ist eine andere als die der Armen." Judith
    Arrogante Europäer und Amerikaner können gar nicht oft genug daran erinnert werden, dass die meisten Menschen in Asien leben;Willy Brandt

  2. #2
    Autonomer Consul Benutzerbild von Gawen
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    17.600

    Standard AW: Andenken an die Kampfgruppe gegen Unmenschlichkeit (KgU) vor 65 Jahren in West-Berlin

    Zitat Zitat von Judith Beitrag anzeigen
    Auch diese Opfer des Stalinismus sind die Folgen vom Dritten Reich.
    Nö, Stalins Opfer sind Opfer des Kommunismus, den keiner wollte.

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Beiträge
    53.953

    Standard AW: Andenken an die Kampfgruppe gegen Unmenschlichkeit (KgU) vor 65 Jahren in West-Berlin

    Zitat Zitat von Judith Beitrag anzeigen
    [....]
    Auch diese Opfer des Stalinismus sind die Folgen vom Dritten Reich.
    Klar! Irgendwo muss man ja die Kausalkette nach eigenem Gusto beginnen lassen, gell....

    Und wovon war das Dritte Reich die Folge?

    Mal darüber nachgedacht, oder ist der Versailler Vertrag ein böhmisches Dorf für euch Tunnelblick-Kommunistenhirne?

  4. #4
    GESPERRT
    Registriert seit
    06.05.2009
    Ort
    wieder Hamburg
    Beiträge
    3.406

    Standard AW: Andenken an die Kampfgruppe gegen Unmenschlichkeit (KgU) vor 65 Jahren in West-Berlin

    Zitat Zitat von Judith Beitrag anzeigen
    Auch diese Opfer des Stalinismus sind die Folgen vom Dritten Reich.
    Das habe ich mir schon gedacht. Schon mal was von Ursache und Wirkung gehört?

  5. #5
    Mensch mit NS-Hintergrund Benutzerbild von OneDownOne2Go
    Registriert seit
    21.06.2011
    Ort
    Gau Hessen-Nassau
    Beiträge
    39.445

    Standard AW: Andenken an die Kampfgruppe gegen Unmenschlichkeit (KgU) vor 65 Jahren in West-Berlin

    Zitat Zitat von Judith Beitrag anzeigen
    In der Nachkriegszeit in Ost-Deutschland kam es zu großen Unrecht durch die sowjetische Miltärjustiz. (von 1945- 1955)

    Oberst der Justiz Leonid P. Koplin, nannte im Mai 1996 die Zahl von etwa 40.000 in der "Ostzone Deutschlands" Verurteilten.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Viele landeten im Speziallagern oder wurden gleich erschossen z.B: Belter, Herbert (geb. 21.Dez. 1929 und erschossen 28.04.1951 in Russland) Studentischer Widerstand an der Universität Leipzig.

    Speziallager z.B: Buchenwald Nr. 2 und Workuta in Russland (ähnlich wie Mauthausen, jedoch nicht vergleichbar mit d. NS-Todeslagern Auschwitz-Birkenau, Belzec, Chelmno, Majdanek, Sobidor und Treblinka) usw.

    Auch diese Opfer des Stalinismus sind die Folgen vom Dritten Reich.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Und dieser Beitrag ist die Folge einer unseligen Verbindung von persönlicher Dummheit und Versagen des Bildungssystems...
    Schwarz Rot Gold Weiss Rot!
    I like this private ownership and I want to be left alone!
    Let the government run its business and let me run my own!

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von Judith
    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    516

    Standard AW: Andenken an die Kampfgruppe gegen Unmenschlichkeit (KgU) vor 65 Jahren in West-Berlin

    Zitat Zitat von Aragorn Beitrag anzeigen
    Das habe ich mir schon gedacht. Schon mal was von Ursache und Wirkung gehört?
    Ja, 2.Weltkrieg als Ursache = sonst wären wir nicht besetzt gewesen oder? (Opfer in der Zeit von 1945 - 1955)
    Gesetze seien wie Spinnweben: gerade stark genug, die Schwachen zu halten, und zu schwach, die Starken zu bändigen. (Anacharsis)
    "Die Wahrnehmung der Reichen ist eine andere als die der Armen." Judith
    Arrogante Europäer und Amerikaner können gar nicht oft genug daran erinnert werden, dass die meisten Menschen in Asien leben;Willy Brandt

  7. #7
    Preuße Benutzerbild von Bodenheim
    Registriert seit
    08.04.2012
    Ort
    Germanien
    Beiträge
    2.182

    Standard AW: Andenken an die Kampfgruppe gegen Unmenschlichkeit (KgU) vor 65 Jahren in West-Berlin

    Zitat Zitat von Judith Beitrag anzeigen
    Auch diese Opfer des Stalinismus sind die Folgen vom Dritten Reich.
    Vielleicht solltest du dir Hilfe suchen?
    In einer gestörten Gesellschaft gelten die normalen Bürger als gestört.
    ("A sane person to an insane society must appear insane" - Kurt Vonnegut)

  8. #8
    En cholère Benutzerbild von Xarrion
    Registriert seit
    07.09.2011
    Ort
    Preußen
    Beiträge
    18.320

    Standard AW: Andenken an die Kampfgruppe gegen Unmenschlichkeit (KgU) vor 65 Jahren in West-Berlin

    Zitat Zitat von Judith Beitrag anzeigen

    ...

    Speziallager z.B: Buchenwald Nr. 2 und Workuta in Russland (ähnlich wie Mauthausen, jedoch nicht vergleichbar mit d. NS-Todeslagern Auschwitz-Birkenau, Belzec, Chelmno, Majdanek, Sobidor und Treblinka) usw.

    Auch diese Opfer des Stalinismus sind die Folgen vom Dritten Reich.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Soso, Workuta war also keineswegs vergleichbar?!
    Demnach war Workuta wohl offenbar ein Ferienlager?
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Tickst du eigentlich noch ganz richtig?
    Gott mit uns

    Nicht wer zuerst die Waffen ergreift, ist Anstifter des Unheils, sondern wer dazu nötigt. Niccolò Machiavelli

  9. #9
    Mensch mit NS-Hintergrund Benutzerbild von OneDownOne2Go
    Registriert seit
    21.06.2011
    Ort
    Gau Hessen-Nassau
    Beiträge
    39.445

    Standard AW: Andenken an die Kampfgruppe gegen Unmenschlichkeit (KgU) vor 65 Jahren in West-Berlin

    Zitat Zitat von Judith Beitrag anzeigen
    Ja, 2.Weltkrieg als Ursache = sonst wären wir nicht besetzt gewesen oder? (Opfer in der Zeit von 1945 - 1955)
    Dir ist aber schon klar, dass Stalin bereits mitte der 20er Jahre seine Augen begehrlich auf Deutschland gerichtet hatte? Ein entscheidender Grund seiner Opposition gegen die Existenz Polens - neben seiner Mitschuld am "Wunder von Warschau" - war der Umstand, dass Polen einer direkten Verbindung zwischen der UdSSR und Deutschland "im Wege lag" und nach den Erfahrungen im polnisch-russischen Krieg streng antikommunistisch und auch und vor allem antistalinistisch war. Auch sah Stalin im Nationalsozialismus zunächst eine Art "Vor- oder Übergangsform" zum Kommunismus.

    Nein, ob mit oder ohne Krieg, Stalin wäre auch so über Europa gekommen, mit allen Begleiterscheinungen...
    Schwarz Rot Gold Weiss Rot!
    I like this private ownership and I want to be left alone!
    Let the government run its business and let me run my own!

  10. #10
    Preuße Benutzerbild von Bodenheim
    Registriert seit
    08.04.2012
    Ort
    Germanien
    Beiträge
    2.182

    Standard AW: Andenken an die Kampfgruppe gegen Unmenschlichkeit (KgU) vor 65 Jahren in West-Berlin

    Zitat Zitat von Judith Beitrag anzeigen
    Ja, 2.Weltkrieg als Ursache = sonst wären wir nicht besetzt gewesen oder? (Opfer in der Zeit von 1945 - 1955)
    Stimmt.
    Und wenn Adam vor 1 Million Jahren nicht Eva gevögelt hätte, dann hätte es die Menschen nie gegeben, also auch nicht Hitler und Stalin, und deshalb....sind sie schuld.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Erinnerung an West-Berlin
    Von Strandwanderer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.08.2009, 07:20
  2. Antworten: 123
    Letzter Beitrag: 23.06.2009, 11:09
  3. Typisch "Sozi": Sarrazin wollte West-Berlin an DDR verschenken.
    Von Strandwanderer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.04.2009, 20:32
  4. Zum Andenken an die Soziale Revolution in Spanien vor 70 Jahren
    Von redanarchist im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.07.2006, 14:09

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben