+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 40

Thema: Seit Tagen schon Razzien in Russland gegen NGOs

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Candymaker
    Registriert seit
    28.06.2008
    Ort
    Bielsko-Biała
    Beiträge
    15.531

    Standard Seit Tagen schon Razzien in Russland gegen NGOs

    Razzia bei Konrad-Adenauer-Stiftung

    Seit Tagen überziehen Russlands Behörden ausländische Organisationen mit Razzien. In der CDU-nahen Konrad-Adenauer-Stiftung beschlagnahmten sie nun sogar die Computer. Dabei hatte die Stiftung bis zuletzt den Dialog mit der Partei von Präsident Wladimir Putin gesucht.

    Russische Behörden überziehen seit zwei Tagen vom Ausland finanzierte Nichtregierungsorganisationen mit Razzien: Justizangestellte und die Steuerpolizei fahnden nach "ausländischen Agenten" unter Menschenrechtlern. Die Bundesregierung ist entsetzt - und protestiert.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Russische Ermittler überziehen Nichtregierungsorganisationen (NGOs) im Riesenreich seit Tagen mit massenhaften Kontrollen, Tausende Vereine sind davon betroffen. Völlig überraschend begnügten sich die Kontrolleure in der Petersburger KAS-Filiale allerdings nicht wie bisher mit Einsicht in die Buchhaltung der Organisation, sondern beschlagnahmten die Computer der Adenauer-Stiftung. Einen Gerichtsbeschluss für die Maßnahme hatten sie nicht. Als Begründung hieß es, man wolle die Lizenzen für die verwendete Software überprüfen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ob das was mit Zypern zu tun hat...? Und dann stirbt auch noch Beresowski und Russland greift auf sein Vermögen zu. Sehr mysteriös das Ganze.
    http://www.politikforen.net/signaturepics/sigpic118712_5.gif

  2. #2
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    85.571

    Standard AW: Seit Tagen schon Razzien im Russland gegen NGOs

    Eines muss man den Russen lassen, sie halten ihren Laden sauber....
    https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=68193&d=1588598021

  3. #3
    BRDDR-AG Benutzerbild von direkt
    Registriert seit
    15.06.2008
    Ort
    Germanien
    Beiträge
    4.744

    Standard Russische Ermittler durchsuchten deutsche Stiftungen.

    Quelle: t-online.de 26.03.2013, 11:19 Uhr | dpa, AFP
    Von den Razzien gegen als "ausländische Agenten" verdächtigte Organisationen in Russland sind nach einem Medienbericht auch deutsche politische Stiftungen betroffen. Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" sind russische Staatsanwälte auch in Büros der SPD-nahen Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) und der CDU-nahen Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) vorstellig geworden.
    Im Moskauer FES-Büro ließen sich demnach Beamte von Staatsanwaltschaft und Steuerbehörde mehrere Stunden lang Unterlagen zeigen. Das KAS-Büro in St. Petersburg habe einen Katalog mit mehr als 20 Fragen etwa zum Personal und zu Veranstaltungen erhalten.
    Büros von Amnesty in Moskau durchsucht.
    Zum Video:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Auch andere Menschenrechts-organisationen wie die Friedrich-Ebert-Stiftung betroffen.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Recht haben sie die Russen!
    Gerade die Menschenrechtsorganisationen schüren Unruhen in den noch bestehenden Nationalstaaten.
    Auch ich bin der Meinung das die Demonstrationen gegen die Präsidentschaftswahl in Russland am 4. März 2012 gegen Putin von diesen hinterfotzigen sogenannten Menschenrechtsorganisationen organisiert und durchgeführt wurden.
    „Kein Mensch der Welt übertrifft die Germanen an Treue.“
    Publius Cornelius Tacitus

  4. #4
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    85.571

    Standard AW: Russische Ermittler durchsuchten deutsche Stiftungen.

    Strang gibt es bereits !
    https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=68193&d=1588598021

  5. #5
    WWG1WGA Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    66.465

    Standard AW: Russische Ermittler durchsuchten deutsche Stiftungen.

    Diese Organisationen sind demokratische und Vökermord fördernde Schwerstverbrecherorganisationen, gegen die mit aller Härte vorgegangen werden muss.

    Alleine schon die Namensgeber lassen jeden aufrechten Menschen das Blut in den Adern gefrieren. Russland nennt sie Agenten. Terroristen wäre passender.

  6. #6
    zur Mahnung und Gedenken Benutzerbild von Sterntaler
    Registriert seit
    21.03.2006
    Beiträge
    42.167

    Standard AW: Russische Ermittler durchsuchten deutsche Stiftungen.

    Gut so, das diese Spionageabteilungen geschlossen werden, die subversive Zersetzungsarbeit leisten.
    Es kann nicht angehen, daß wegen Vorbereitung eines hochverräterischen Unternehmens bestraft wird, wer die Staatsform der Bundesrepublik abändern will, während der, der das deutsche Staatsvolk in der Bundesrepublik abschaffen und durch eine multikulturelle Gesellschaft ersetzen und auf deutschem Boden einen Vielvölkerstaat etablieren will, straffrei bleibt - Dr. Otto Uhlitz (SPD), in Aspekte der Souveränität, 1987

  7. #7
    Hände weg von Syrien! Benutzerbild von cajadeahorros
    Registriert seit
    06.02.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    16.096

    Standard AW: Seit Tagen schon Razzien in Russland gegen NGOs

    Gibt es eigentlich Büros der Stiftung "Einiges Rußland" in Deutschland?

    Übrigens greifen diese Stiftungen massiv in die Belange fremder Staaten ein, man muß nicht erst nach Syrien gehen, bereits vor der Nelkenrevolution in Portugal brachte die Friedrich-Ebert-Stiftung Mario Soares, den "Sozialisten", gegen die Kommunisten um Alvaro Cunhal in Stellung, um Schlimmeres im Sinne der freien, westlichen Welt zu verhindern.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Auf geb' ich mein Werk; nur Eines will ich noch: das Ende - das Ende!

    (Wotan, Die Walküre)

  8. #8
    Banned by AG Tiergarten Benutzerbild von Lamm
    Registriert seit
    09.10.2006
    Beiträge
    769

    Standard AW: Seit Tagen schon Razzien in Russland gegen NGOs

    Ich frage mich, warum eine CDU "nahe" steuerfinanzierte Stiftung knapp 80 "Büros" in der ganzen Welt unterhalten muss. Dazu kommt ja noch die Friedrich-Ebert-Stiftung, "SPD-nah", natürlich auch steuerfinanziert in ca. 100 Auslandsvertretungen. Die FDP, Grüne, Linken-nahen Stiftungen kommen natürlich auch noch.
    Alles von unseren Steuern.....

  9. #9
    WWG1WGA Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    66.465

    Standard AW: Russische Ermittler durchsuchten deutsche Stiftungen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  10. #10
    Ehemals Kaltduscher Benutzerbild von Esreicht!
    Registriert seit
    29.04.2007
    Ort
    dawodaKiniagwenis
    Beiträge
    18.701

    Standard AW: Seit Tagen schon Razzien im Russland gegen NGOs

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Eines muss man den Russen lassen, sie halten ihren Laden sauber....
    und nur so gehts! Daß NGOs Rußland von innen raus zu destabilisieren versuchen ist nicht neu, wie zuletzt die Pussy Riots deutlich machten.


    Pussy Riot sind nützliche Idioten und keine Punks
    Sonntag, 19. August 2012 , von Freeman um 11:11

    ....Denn, wenn man das grosse geopolitische Bild betrachtet, um was es auf der Welt bei allen Konflikten wirklich geht, dann ist es als Endziel der englisch-amerikanisch-zionistischen Elite, den russischen Bären zu erlegen. Putin steht ihnen dabei im Weg und muss weg.

    ...

    Dabei wissen wir mittlerweile, diese Band, die vor einem Jahr gegründet wurde, um angeblich gegen Diktatur, Chauvinismus und den Kult der Macht zu protestieren, wird vom US-Aussenministerium finanziell unterstützt. Die "Pussy Riot" Kampagne wird von Oksana Chelysheva angeführt, von der "Russisch-Tschetschenischen-Freundschafts- gesellschaft", die wiederum vom US-Aussenministerium gesponsort wird, eine Brutstätte für tschetschenische terroristische Propaganda.

    Hinter der russischen Protestbewegung stehen ausländische NGOs, die von den westlichen Medien als "unabhängig" hingestellt werden (lach), aber in Wahrheit direkt vom US-Aussenministerium über das National Endowment for Democracy (NED) finanziert und kontrolliert werden. Im Finanzjahr 2010 waren es 118 Millionen Dollar die zur "Förderung der Demokratie" verteilt wurden.


    [Links nur für registrierte Nutzer]




    Hierzulande dürfen sich US-gesteuerte NGOs ganz offiziell in BRD-Politik einmischen wie z.B European Council on Foreign Relations, gegründet von J.Fischer, der wiederum von dem zionistischen Edelzocker und Währungsplünderer Soros gesponsert wurde.


    kd
    "Der große Unterschied Es gibt keinen Rassismus gegen Weiße"(Tagesspiegel.de 07.06.20)
    60.000 Afroamerikaner waren 2018 Opfer von Gewalt, die von einem weißen Täter ausging. Umgekehrt waren es rund 550.000!!!(U.S. Department of Justice: Criminal Victimization 2018 S. 13, Tab. 14)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. China 100km Stau seit zehn Tagen....
    Von C-Dur im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 01.09.2010, 02:36
  2. Gilad Shalit seit 1500 Tagen entführt
    Von Kreuzritter2685 im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 11.08.2010, 15:35

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben