+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 43

Thema: Deutsche Medien: Verlacht, verhöhnt, verspottet - Medien haben die Deutungshochheit verloren

  1. #11
    Mitglied Benutzerbild von Frankenberger_Funker
    Registriert seit
    30.06.2012
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    4.152

    Standard AW: Deutsche Medien: Verlacht, verhöhnt, verspottet - Medien haben die Deutungshochheit verloren

    [QUOTE=Cetric;6182309... Gibt's irgendwo in USA, GB, F geheime Zensurbunker, wo alle Fäden aus Deutschland zusammenlaufen? - diese Kacke hinkt doch auf beiden Beinen.[/QUOTE]

    Solcher "Zensurbunker" bedarf es gar nicht, da die auf Linie gebrachten Chefredakteure in vorauseilendem Gehorsam den gewünschten Ton anschlagen. Sie möchten schließlich ihre komfortablen Posten behalten.

    Und dass die mediale Nazi-Keule seit einiger Zeit wieder heftiger geschwungen wird, ist sicher auch nur Zufall, woll?

  2. #12
    Mitglied Benutzerbild von Gehirnnutzer
    Registriert seit
    21.07.2005
    Beiträge
    12.309

    Standard AW: Deutsche Medien: Verlacht, verhöhnt, verspottet - Medien haben die Deutungshochheit verloren

    Zitat Zitat von Cetric Beitrag anzeigen
    "Danach wurde der [Links nur für registrierte Nutzer] der alliierten Mächte über deutsche Zeitungs- und Rundfunkmedien‘ bis zum Jahr 2099 fixiert. Deutsche Medien sind also gezwungen das was sie veröffentlichen, nur so publizieren wie es die USA, Grossbritannien und Frankreich vorbestimmen."

    Lächerlich. Das ist technisch und zeitlich überhaupt nicht machbar, alle Publikationen in diesem Land erst von drei Mächten absegnen zu lassen. Und von wem dort, bitte schön? Gibt's irgendwo in USA, GB, F geheime Zensurbunker, wo alle Fäden aus Deutschland zusammenlaufen? - diese Kacke hinkt doch auf beiden Beinen.
    Cetric, warum so kompliziert. Wäre dem so, dürften gewisse Zeitungen gar nicht publizieren, die als so hervorragende Quellen einer gewissen Klientel gelten.

    Im Übrigen berichtet Russia Today über Deutschland mal so und so. Einmal "Russia Today+ Germany" googlen.
    You are in front of me.
    If you value your lives be somewhere else


  3. #13
    Ridiculist Benutzerbild von Cetric
    Registriert seit
    03.12.2012
    Ort
    Gegend von Leipzig
    Beiträge
    4.334

    Standard AW: Deutsche Medien: Verlacht, verhöhnt, verspottet - Medien haben die Deutungshochheit verloren

    Zitat Zitat von Frankenberger_Funker Beitrag anzeigen
    Solcher "Zensurbunker" bedarf es gar nicht, da die auf Linie gebrachten Chefredakteure in vorauseilendem Gehorsam den gewünschten Ton anschlagen. Sie möchten schließlich ihre komfortablen Posten behalten.

    Und dass die mediale Nazi-Keule seit einiger Zeit wieder heftiger geschwungen wird, ist sicher auch nur Zufall, woll?
    Den vorauseilenden Gehorsam in den Redaktionen, auch gern die 'Schere im Kopf' genannt, habe ich im Forum an verschiedenen Stellen auch schon angeführt und kritisiert. Den gab's aber schon immer, jeweils ausgerichtet auf die gerade an der Macht befindliche Ideologie.

    Die Hauptgefahr liegt in der Zentralisierung von Medien, also durch Aufkaufen vieler kleiner Zeitungen etwa durch einen Regionalmonopolisten. Und unser Fernsehen war schon immer zentralistisch. Die sogenannten 'Privaten' haben sich ja größtenteils auf Prekariats-Bedienung zurückgezogen.


    Eurasischer Faschismus wird gestoppt von Wachsamkeit, Widerstand, Einigkeit der Demokratien.

  4. #14
    bärtig Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    59.359

    Standard AW: Deutsche Medien: Verlacht, verhöhnt, verspottet - Medien haben die Deutungshochheit verloren

    Sehe das Problem nicht, die Arbeit müsst ja nicht von den Alliierten, sondern könnten direktemang in den Verlagen, Radio- und TV-Anstalten gemacht werden.

    Zitat Zitat von Cetric Beitrag anzeigen
    Lächerlich. Das ist technisch und zeitlich überhaupt nicht machbar, alle Publikationen in diesem Land erst von drei Mächten absegnen zu lassen. Und von wem dort, bitte schön? Gibt's irgendwo in USA, GB, F geheime Zensurbunker, wo alle Fäden aus Deutschland zusammenlaufen? - diese Kacke hinkt doch auf beiden Beinen.

  5. #15
    Ridiculist Benutzerbild von Cetric
    Registriert seit
    03.12.2012
    Ort
    Gegend von Leipzig
    Beiträge
    4.334

    Standard AW: Deutsche Medien: Verlacht, verhöhnt, verspottet - Medien haben die Deutungshochheit verloren

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Sehe das Problem nicht, die Arbeit müsst ja nicht von den Alliierten, sondern könnten direktemang in den Verlagen, Radio- und TV-Anstalten gemacht werden.
    Auch zu aufwändig. Da bräuchtest du ja sowas wie 'alliierte Kontrolloffiziere' in der Redaktion von jedem besseren Anzeigenblättchen.


    Eurasischer Faschismus wird gestoppt von Wachsamkeit, Widerstand, Einigkeit der Demokratien.

  6. #16
    Helvetier Benutzerbild von AdRem
    Registriert seit
    11.09.2012
    Beiträge
    2.339

    Standard AW: Deutsche Medien: Verlacht, verhöhnt, verspottet - Medien haben die Deutungshochheit verloren

    Das brauchts doch alles nicht. Heute bedienen sich die Medien den Nachrichtenagenturen. Darum ähneln sich die täglichen Texte der verschiedenen Medien so eklatant.

    Auf den Tisch kommen nur Meldungen die wir hören sollen oder auch orchestrierte Abschussorgien, aber echt wichtiges wird gefiltert und gelangt nie an die Öffentlichkeit.
    Der Kluge ärgert sich über Dummheiten, der Weise belächelt sie.
    Curt Goetz






  7. #17
    bärtig Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    59.359

    Standard AW: Deutsche Medien: Verlacht, verhöhnt, verspottet - Medien haben die Deutungshochheit verloren

    Zitat Zitat von Cetric Beitrag anzeigen
    Auch zu aufwändig. Da bräuchtest du ja sowas wie 'alliierte Kontrolloffiziere' in der Redaktion von jedem besseren Anzeigenblättchen.
    Mnö, die wissen halt, was geht oder nicht, sind schliesslich Journalisten und die lesen, was so veröffentlicht wird.

  8. #18
    GESPERRT
    Registriert seit
    12.01.2013
    Ort
    Gstadt am Chiemsee
    Beiträge
    7.095

    Standard AW: Deutsche Medien: Verlacht, verhöhnt, verspottet - Medien haben die Deutungshochheit verloren

    Zitat Zitat von AdRem Beitrag anzeigen
    Auf den Tisch kommen nur Meldungen die wir hören sollen oder auch orchestrierte Abschussorgien, aber echt wichtiges wird gefiltert und gelangt nie an die Öffentlichkeit.
    Interessant! Gibt es hierzu belegte Tatsachen oder Fälle? Woher weisst Du das?

  9. #19
    Mit Glied Benutzerbild von Bettmaen
    Registriert seit
    23.11.2008
    Ort
    Colonia
    Beiträge
    18.288

    Standard AW: Deutsche Medien: Verlacht, verhöhnt, verspottet - Medien haben die Deutungshochheit verloren

    Zitat Zitat von Cetric Beitrag anzeigen
    "Danach wurde der [Links nur für registrierte Nutzer] der alliierten Mächte über deutsche Zeitungs- und Rundfunkmedien‘ bis zum Jahr 2099 fixiert. Deutsche Medien sind also gezwungen das was sie veröffentlichen, nur so publizieren wie es die USA, Grossbritannien und Frankreich vorbestimmen."

    Lächerlich. Das ist technisch und zeitlich überhaupt nicht machbar, alle Publikationen in diesem Land erst von drei Mächten absegnen zu lassen. Und von wem dort, bitte schön? Gibt's irgendwo in USA, GB, F geheime Zensurbunker, wo alle Fäden aus Deutschland zusammenlaufen? - diese Kacke hinkt doch auf beiden Beinen.
    Das Ganze läuft pyramidenförmig, d.h. ganz oben herrschen superreiche Medienzaren und geben nach unten vor, wie der Medienbetrieb aussehen soll. Nicht alle Verlage gehen so offensichtlich und plump vor wie de Springer-Verlag, der gleichsam einen Eid auf Israel und die USA von seinen Mitarbeitern verlangt. Wer dagegen verstößt, erhält einen Arschtritt.

    Schon bei der Einstellung und Auswahl wird auf die "Eignung" der Bewerber geachtet. Sie müssen die passende Gesinnung haben, eine bestimmte Sozialisiation mitbringen und entsprechende Referenzen vorweisen. Ein Volontariat bei einer Mitläufergazette in der Provinz reicht aus, um die unteren Stufen der gleichgeschalteten Medienmaschinerie zu betreten.

    Um eine gefeierte Medienhure zu werden und als "Starjournalist" Trends im Sinne der Herrschenden zu setzen, muss man in einschlägigen Freimaurerlogen sein und sich in der Öffentlichkeit bestens verkauft haben. Lorbeeren und Auszeichzeichnungen der Meinungsindustrie erhöhen den Markwert.

    So ähnlich läuft es nicht nur in der BRD, sondern überall im freien Westen. Kleine und einflusslose Nischenmedien werden toleriert und als Feigenblatt für die Meinungsfreiheit ins Feld geführt. Werden sie zu bekannt oder einflussreich wie bspw. das Netz, müssen Kinderpornografie, Gewalt usw. herhalten, um sie zurechtzustutzen.
    Angebot und Nachfrage...das ist es, worauf ihr Menschen des nächsten Jahrhunderts stolz sein werdet. Friedrich Nietzsche

  10. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    25.378

    Standard AW: Deutsche Medien: Verlacht, verhöhnt, verspottet - Medien haben die Deutungshochheit verloren

    Zitat Zitat von Cinnamon Beitrag anzeigen
    Heißt es nicht: Die wahren Herrscher sind die, die man nicht kritisieren darf? Wenn man über jemanden schlecht reden darf, herrscht er nicht.
    Nein, es sind jene welche das Geld regieren. Und davon fließt reichlich aus Deutschland hinaus.
    Für eine Trennung von Kulturen und Religionen.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Deutsche Medien: Verlacht, verhöhnt, verspottet
    Von Patriotistin im Forum Medien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.09.2012, 11:20
  2. Deutsche Medien: Verlacht, verhöhnt, verspottet
    Von Registrierter im Forum Deutschland
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 18.06.2012, 17:22
  3. Deutsche Medien, verlacht, verhöhnt verspottet.
    Von Dr Mittendrin im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.06.2011, 10:31
  4. Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 27.10.2010, 17:55
  5. Putin verhängt in Georgien Ausnahmezustand und schliesst oppositionelle Medien
    Von Justas im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 15.11.2007, 11:29

Nutzer die den Thread gelesen haben : 60

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben