+ Auf Thema antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 43

Thema: Deutsche Medien: Verlacht, verhöhnt, verspottet - Medien haben die Deutungshochheit verloren

  1. #31
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    98.091

    Standard AW: Deutsche Medien: Verlacht, verhöhnt, verspottet - Medien haben die Deutungshochheit verloren

    Zitat Zitat von Apart Beitrag anzeigen
    Die Meinungsmacht der Medien ist ungebrochen.
    Das Volk weiß zwar, daß sie Lügen, tuen aber trotzdem so, als ob die Berichterstattung wahr wäre.

    Wer das nicht versteht, der hat die Psychologie der Massenmenschen nicht verstanden.
    An Unverfrorenheit kaum noch zu überbieten:
    Die Lügenmedien behaupten allen Ernstes, die Bürger würden ihre Informationen fast ausschl. aus "Öffentlich-Rechtlichen-Quellen" beziehen.
    Ich wähle die AfD, weil ich das meinem Land schuldig bin,
    und weil ich nicht tatenlos zusehen möchte, wie die Altparteien unser Land zugrunde richten !

  2. #32
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    23.403

    Standard AW: Deutsche Medien: Verlacht, verhöhnt, verspottet - Medien haben die Deutungshochheit verloren

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Den einzigen "Vertrag" den die Taliban respektieren, das ist der Koran.
    Ehre dieser Kultur! Fremde zu ermorden, aus dem Lande zu vertreiben! archaische Regeln, nur die Volks Deppen der korrupten NATO, wollten angeblich Demokratie bringen, erkauften sich real mit Geld, das Karsai Präsident wird. So blöde konnten schon damals nur dieSPD sein, dort einzumarschieren mit Verbrechern als Partner wie General FAHIM

  3. #33
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    23.403

    Standard AW: Deutsche Medien: Verlacht, verhöhnt, verspottet - Medien haben die Deutungshochheit verloren

    kein Geld, für die sterbende Lügen Presse, von Fake Journalismus der Lügen

    Bund stoppt geplante Förderung der Printpresse

    27.04.2021, 18:39 Uhr | dpa
    Millionenbeträge: Bundesregierung stoppt geplante Förderung der Printpresse. Zeitungsständer: In den letzten Jahren werden immer weniger gedruckte Zeitungen verkauft (Symbolbild). (Quelle: imago images/C. Hardt)
    Eigentlich wollte die Bundesregierung mit Millionenbeträgen die Verlage der gedruckten Presse beim Umbau ins Digitale unterstützen. Daraus wird nun nichts, die Pläne wurden "nach sorgfältiger Abwägung" gestoppt.

    Der Bund stoppt seine bisherigen Pläne einer Millionenförderung von Presseverlagen für den Umbau ins Digitale. Das Bundeswirtschaftsministerium teilte am Dienstag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit: Man habe "nach intensiver Prüfung der verfassungs-, haushalts- und beihilferechtlichen Umstände und nach sorgfältiger Abwägung aller betroffenen Interessen entschieden, das Programm zur Förderung der digitalen Transformation des Verlagswesens nicht weiterzuverfolgen". Nähere Informationen gab es nicht.

    Zu den Plänen der Millionenförderung hatte es in den vergangenen Monaten immer wieder Debatten und Veränderungen gegeben. Zeitungs- und Zeitschriftenverleger appellierten, eine Förderung speziell für die Zustellung von gedruckten Presseprodukten einzuführen. Verlegerverbände kritisierten nun das vorläufige Scheitern und wiederholten ihre Forderungen.
    Printpresse sollte Hunderte Millionen Euro erhalten

    Vor Monaten sahen die Pläne des Bundes noch so aus: In diesem Jahr sollten Presseverlage mit 180 Millionen Euro speziell bei der Transformation von Print ins Digitale unterstützt werden. Der Bundestag hatte im vergangenen Sommer eine Förderung von bis zu 220 Millionen Euro auf mehrere Jahre verteilt beschlossen.

    Hintergrund ist unter anderem die rückläufige Auflage von Presseprodukten und steigende Kosten im Vertrieb von Zeitungen und Zeitschriften [Links nur für registrierte Nutzer]

  4. #34
    Freidenker Benutzerbild von tommy3333
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Freistaat Thüringen
    Beiträge
    13.594

    Standard AW: Deutsche Medien: Verlacht, verhöhnt, verspottet - Medien haben die Deutungshochheit verloren

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    kein Geld, für die sterbende Lügen Presse, von Fake Journalismus der Lügen

    Bund stoppt geplante Förderung der Printpresse
    Keine Sorge, sobald Kobolde-Lena Kundesbanzlerin geworden ist, wird ein neuer Anlauf für eine Presse-GEZ unternommen.
    "Fernsehredakteure haben eine einmalige Begabung: Sie können Spreu von Weizen trennen. Und die Spreu senden sie dann."
    "Wer zensiert, hat Angst vor der Wahrheit."
    Bei ARD und ZDF verblöden Sie in der ersten Reihe.

  5. #35
    Mitglied Benutzerbild von laurin
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    17.801

    Standard AW: Deutsche Medien: Verlacht, verhöhnt, verspottet - Medien haben die Deutungshochheit verloren

    Zitat Zitat von tommy3333 Beitrag anzeigen
    Keine Sorge, sobald Kobolde-Lena Kundesbanzlerin geworden ist, wird ein neuer Anlauf für eine Presse-GEZ unternommen.
    Ja, das befürchte ich auch. Das letzte Wort ist da noch nicht gesprochen.
    Weiss ist das Schiff, das wir lieben!

  6. #36
    südet ab! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    41.412

    Standard AW: Deutsche Medien: Verlacht, verhöhnt, verspottet - Medien haben die Deutungshochheit verloren

    Zitat Zitat von tommy3333 Beitrag anzeigen
    Keine Sorge, sobald Kobolde-Lena Kundesbanzlerin geworden ist, wird ein neuer Anlauf für eine Presse-GEZ unternommen.
    Qualität gibt es nicht für umsonst.
    "... und alles kommt, wie's kommen muss.... " (Reinhard Mey "Der Gauckler")

  7. #37
    Temet Nosce Benutzerbild von MannBärSchwein
    Registriert seit
    20.04.2021
    Beiträge
    60

    Standard AW: Deutsche Medien: Verlacht, verhöhnt, verspottet - Medien haben die Deutungshochheit verloren

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Qualität gibt es nicht für umsonst.
    stimmt!
    bleibt nur die frage wann sie endlich einzug hält.
    "Es ist nicht so dass das Alter weise macht, mit dem Alter werden auch Blinde nicht sehend."

    verkannter Prophet und Philosoph

  8. #38
    Freidenker Benutzerbild von tommy3333
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Freistaat Thüringen
    Beiträge
    13.594

    Standard AW: Deutsche Medien: Verlacht, verhöhnt, verspottet - Medien haben die Deutungshochheit verloren

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Qualität gibt es nicht für umsonst.
    Diese Art von "Qualität" ist zwar nicht kostenlos, aber umsonst.
    "Fernsehredakteure haben eine einmalige Begabung: Sie können Spreu von Weizen trennen. Und die Spreu senden sie dann."
    "Wer zensiert, hat Angst vor der Wahrheit."
    Bei ARD und ZDF verblöden Sie in der ersten Reihe.

  9. #39
    Islam nein danke Benutzerbild von Pappenheimer
    Registriert seit
    11.08.2011
    Ort
    Central Valley
    Beiträge
    5.631

    Standard AW: Deutsche Medien: Verlacht, verhöhnt, verspottet - Medien haben die Deutungshochheit verloren

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    An Unverfrorenheit kaum noch zu überbieten:
    Die Lügenmedien behaupten allen Ernstes, die Bürger würden ihre Informationen fast ausschl. aus "Öffentlich-Rechtlichen-Quellen" beziehen.
    Das glaube ich sogar. Ich kenne Leute, für die ist die Tagesschau das wichtigste Ereignis des Tages, die saugen die Lügen regelrecht in sich auf. Mit solchen Leuten zu diskutieren ist aussichtslos, die leben in ihrer Gutmenschenblase.
    „Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

    Konrad Adenauer

  10. #40
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    98.091

    Standard AW: Deutsche Medien: Verlacht, verhöhnt, verspottet - Medien haben die Deutungshochheit verloren

    Zitat Zitat von Pappenheimer Beitrag anzeigen
    Das glaube ich sogar. Ich kenne Leute, für die ist die Tagesschau das wichtigste Ereignis des Tages, die saugen die Lügen regelrecht in sich auf. Mit solchen Leuten zu diskutieren ist aussichtslos, die leben in ihrer Gutmenschenblase.
    Warum muss ich jetzt an meine Schwiegermutter denken ?
    Ich wähle die AfD, weil ich das meinem Land schuldig bin,
    und weil ich nicht tatenlos zusehen möchte, wie die Altparteien unser Land zugrunde richten !

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Deutsche Medien: Verlacht, verhöhnt, verspottet
    Von Patriotistin im Forum Medien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.09.2012, 11:20
  2. Deutsche Medien: Verlacht, verhöhnt, verspottet
    Von Registrierter im Forum Deutschland
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 18.06.2012, 17:22
  3. Deutsche Medien, verlacht, verhöhnt verspottet.
    Von Dr Mittendrin im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.06.2011, 10:31
  4. Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 27.10.2010, 17:55
  5. Putin verhängt in Georgien Ausnahmezustand und schliesst oppositionelle Medien
    Von Justas im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 15.11.2007, 11:29

Nutzer die den Thread gelesen haben : 60

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben