+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 18 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 177

Thema: Gedenken an den Beginn des Ersten Weltkrieges

  1. #21
    GESPERRT
    Registriert seit
    26.03.2013
    Beiträge
    1.056

    Standard AW: Gedenken an den Beginn des Ersten Weltkrieges

    Zitat Zitat von Strandwanderer Beitrag anzeigen
    Dummes Gequatsche - entstanden aus völliger Ahnungslosigkeit oder aus Böswilligkeit.
    Oh es ist so schön deine überaus sachlichen Beiträge zu lesen.

  2. #22
    MitGlied Benutzerbild von Zinsendorf
    Registriert seit
    11.11.2009
    Ort
    NS-OL
    Beiträge
    2.280

    Standard AW: Gedenken an den Beginn des Ersten Weltkrieges

    Im Gedenken an den Kriegsausbruch vor nun bald 100 Jahren ist nicht nur die Frage nach den Ursachen, Manipulationen u.s.w. interessant, sondern auch die Erinnerungen, wie denn dieser Tag so in der Bevölkerung bei Einzelnen erlebt wurde.

    So kann ich mich noch gut erinnern, was mir meine Großmutter von diesem Tah erzählte:
    Am Sonnabend, den 01.08.1914 war in der Familie eine große Feier angesetzt- die große Schwester feierte Ihre Vermählung! Nachmittags, mitten in die fröhliche Feier kam plötzlich ein Bekannter in den Saal und schrie begeistert: "Hurra, es ist Mobilmachung. Wir ziehen in den Krieg. Hoch lebe unser Kaiser!..." Die Feierstimmung war natürlich verdorben...

    Und wie es das Schicksal so wollte, nach drei Jahren war die Schwester Kriegerswitwe und die beiden Mädchen ohne Vater. Doch gemeinsam mit Hilfe der Familie haben sie die schwere Zeit überstanden, bis dann der nächste Krieg einen Schwiegersohn forderte; von "erfolgreichen" Bombenangriff, ungenügender "deutscher" Solidarität, Belästigungen von Uniformträger aller Art ... ganz abgesehen.

    Wen wundert es dann, wenn aus dieser Sicht, das ganze "Helden"getue, die Besserwisserei bzgl. der Ursachen - eben der Krieg in seiner Gesamtheit zutiefst abgeleht, ja gehasst wurde? Da wurde eben nicht in `gerecht´ und ´ungerecht` unterschieden, genauso wie ja auch die Patronenkugel, die Granate, die Bombe solche Unterschiede nicht machte!
    Verallgemeinerungen sind Lügen.
    (Gerhard Hauptmann)

  3. #23
    Nomen Nescio Benutzerbild von Nomen Nescio
    Registriert seit
    10.07.2012
    Ort
    Dordrecht (NL)
    Beiträge
    7.035

    Standard AW: Gedenken an den Beginn des Ersten Weltkrieges

    Zitat Zitat von Zinsendorf Beitrag anzeigen
    Im Gedenken an den Kriegsausbruch vor nun bald 100 Jahren ist nicht nur die Frage nach den Ursachen, Manipulationen u.s.w. interessant, sondern auch die Erinnerungen, wie denn dieser Tag so in der Bevölkerung bei Einzelnen erlebt wurde.

    So kann ich mich noch gut erinnern, was mir meine Großmutter von diesem Tah erzählte...

    Wen wundert es dann, wenn aus dieser Sicht, das ganze "Helden"getue, die Besserwisserei bzgl. der Ursachen - eben der Krieg in seiner Gesamtheit zutiefst abgeleht, ja gehasst wurde? Da wurde eben nicht in `gerecht´ und ´ungerecht` unterschieden, genauso wie ja auch die Patronenkugel, die Granate, die Bombe solche Unterschiede nicht machte!
    mein großeltern mütterlicherseits, bei wen ich längere zeit verbrachte, waren geboren 1880 und 1884. november 1914 wurde der jüngste bruder meiner mutter (1918) geboren.

    auch wenn sie damals in niederländisch ost-indien wohnten, hatte mein großvater doch direkt und indirekt damit zu tun. er war direktor eines handelsbetriebs.
    meine großmutter erzählte, daß er fluchend zu hause kam und vorhersagte, daß es eine blockade geben würde.

    zufällig waren sie mit ferien in berlin, als plötzlich der ungebremmste fall der RM begann. meine großmutter hatte einen knirps (regenschirm) gesehen und wollte die kaufen. geld vergessen, also nächste tag zurück. zwei nullen (meine ich mich zu erinnern) waren plötzlich hinter die preise geschrieben.

    und ja, dein letzter absatz unterschreibe ich völlig.
    anti-extrem

  4. #24
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    32.424

    Standard AW: Gedenken an den Beginn des Ersten Weltkrieges

    Der Mann der Lenin den Deutschen 1915 empfahl.

    Alexander Parvus

    Alexander Helphand (Parvus)Alexander Parvus (eigentlich Israil Lasarewitsch Helphand
    Wo es zu viele junge Männer gibt, wird getötet!


    Turcoalemanes

  5. #25
    Naivling Benutzerbild von Stopblitz
    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    23.477

    Standard AW: Gedenken an den Beginn des Ersten Weltkrieges

    Na dann wollen wir den gefallenen Deutschen und Österreichern zackig gedenken. Den gefallenen Kameraden drei zackige Hurra. Hurra, hurra, hurra!
    Aus den Weiten des WWW:

    Die EU hat nichts als soziales Dumping, Verarmung, Versklavung und das fluten mit zivilisationsfeindlichen Bestien gebracht.

  6. #26
    Wetterleuchten Benutzerbild von Makkabäus
    Registriert seit
    14.11.2012
    Beiträge
    12.867

    Standard AW: Gedenken an den Beginn des Ersten Weltkrieges

    Zitat Zitat von Stopblitz Beitrag anzeigen
    Na dann wollen wir den gefallenen Deutschen und Österreichern zackig gedenken. Den gefallenen Kameraden drei zackige Hurra. Hurra, hurra, hurra!
    Das alte preußische Hurra ist ohnehin besser als diese Heilrufe.
    Die tiefsten Brunnen tragen die höchsten Wasser - Meister Eckhart

  7. #27
    Naivling Benutzerbild von Stopblitz
    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    23.477

    Standard AW: Gedenken an den Beginn des Ersten Weltkrieges

    Zitat Zitat von Makkabäus Beitrag anzeigen
    Das alte preußische Hurra ist ohnehin besser als diese Heilrufe.
    Aber sicher doch, das haben wir sogar noch bei der Bundeswehr angewandt.
    Aus den Weiten des WWW:

    Die EU hat nichts als soziales Dumping, Verarmung, Versklavung und das fluten mit zivilisationsfeindlichen Bestien gebracht.

  8. #28
    Kartoffelknülch Benutzerbild von Dubidomo
    Registriert seit
    28.03.2007
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    9.706

    Standard AW: Gedenken an den Beginn des Ersten Weltkrieges

    Zitat Zitat von Alwin Beitrag anzeigen
    Volltext siehe hier:[Links nur für registrierte Nutzer]


    Mir wäre es am liebsten, wenn deutsche Politiker nicht an irgendwelchen Gedenkfeiern im Ausland teilnehmen würden.
    Ich habe allerdings die Befürchtung, das genau das passieren wird.
    Für Deutschland bedeutete der erste Weltkrieg den Beginn vom stetigen Abstieg unseres Landes, mit
    dem Ergebnis, das man heute sagen kann, ein Deutschland im eigentlichen Sinn gibt es nicht mehr.
    Dafür hat die Triple-Entente den ersten Weltkrieg begonnen!
    MfG dubidomo

    Frau Merkel ist menschenrechtfeindlich gemäss der Artikel 14, 15, 23, 24 und 25 der UNO-MENSCHENRECHTERKLÄRUNG!

  9. #29
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    32.424

    Standard AW: Gedenken an den Beginn des Ersten Weltkrieges

    Am 1.August 1914 um 19 Uhr gab der deutsche Botschafter in Petersburg die deutsche Kriegserklärung an Russland ab mit der Begründung der russ.Mobilmachung.Etwa 1 Stunde später bereits überschritten russ.Truppen die Grenze zu Ostpreussen.

    Diese Kriegserklärung hatte natürlich nicht die Bedeutung wie man sie nach 1945 als Begrifflichkeit umdeutete.Da die deutsche Seite da von ausging das Russland 6 Monate braucht um Kriegsbereit zu sein,mass man dieser Kriegserklärung nicht die Bedeutung zu,es war mehr eine Warnung.

    Das grosse Geheimnis ist bis heute wer schaffte auf russ.Seite vollendete Tatsachen.Man weiss das die Russen auf franz.Drängen sofort angegriffen haben und machten so mit den Schlieffenplan hinnfällig der ja davon ausging das Russland 6 Monate braucht.Der sofortige Angriff auf Ostpreussen und der damit verbundenen russ.Niederlage war der Grund für die russ.Niederlage überhaupt in WK 1.Wer auf russ.Seiten hat dem franz.Drängen unterstützt und war da Bestechung mit im Spiel.Laut Kaiser Willhelm der noch mit dem russ.Zaren telefonierte sagte, der Zar hatte keine Ahnung das Mobilmachung Krieg bedeutet.


    Eine Mobilmachung ist schon eine Art Kriegserklärung oder besser bereits eine Kriegshandlung denn man macht seine Armee kriegsbereit.
    Geändert von herberger (25.06.2014 um 15:38 Uhr)
    Wo es zu viele junge Männer gibt, wird getötet!


    Turcoalemanes

  10. #30
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    32.424

    Standard AW: Gedenken an den Beginn des Ersten Weltkrieges

    Heute vor 100 Jahren wurde die Lawine in Sarajewo losgetreten,es gibt viel geschriebenes warum und wieso,alle versuchen zu analysieren warum diese Katastrophe wie von ausversehen losgetreten wurde.Der Australier Clarke meint den Handelnden war nicht klar was ihr Handeln für Folgen hat,und so schlitterten sie leichtfertig in den Krieg.Es gibt viele Aspekte zum Ausbruch des WK I und alle Aspekte haben ihre Berechtigung.Bei allen Forschungen wird Russland fast ignoriert,das liegt vermutlich daran weil man Russlands Rolle nicht erforschen kann und ein weisser Fleck bleiben wird.Das Problem war der Zar er war keiner der handelte sondern der Handlungen anderer ausführte.Es war Russland das die vollendeten Tatsachen mit dem Angriff auf Ostpreussen schaffte,warum und wieso wird immer ein Geheimnis bleiben.Auch wenn Deutschland Russland den Krieg erklärte so glaubte man auf deutscher Seite bis zum realen Krieg bleibt noch viel Spielraum,das war der grosse Irrtum.
    Wo es zu viele junge Männer gibt, wird getötet!


    Turcoalemanes

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.08.2011, 14:35
  2. Die Geister des 2ten Weltkrieges
    Von nethead im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.08.2010, 21:29
  3. Das Ende des ersten Weltkrieges und die Anfänge der Weimarer Republik
    Von Dubidomo im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.10.2008, 15:00
  4. Der US-Handel mit Europa während des ersten Weltkrieges
    Von NimmerSatt im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.08.2007, 20:48

Nutzer die den Thread gelesen haben : 5

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben