User in diesem Thread gebannt : Pythia


+ Auf Thema antworten
Seite 4 von 97 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 14 54 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 961

Thema: Die vergessene Architectura Navalis

  1. #31
    Bürgerrechtler >ß´( Benutzerbild von Heifüsch
    Registriert seit
    30.06.2012
    Ort
    Berlin Downtown
    Beiträge
    27.533

    Standard AW: Die vergessene Architectura Navalis

    Zitat Zitat von Cetric Beitrag anzeigen
    Eine Venezianische Kogge, 13. Jahrhundert (in meinem Buch genannt: 1207), 2 Masten mit Lateinsegeln:
    ... Eingesetzt im Levante-Handelsverkehr, östlicher Mittelmeerraum bis Schwarzes Meer.
    Das dürfte eine Illustration von Björn Landström sein. Eine Cocca ist das allerdings nicht, auch wenn diese Bezeichnung immer wieder für solche Schiffe Verwendung findet. Dieser gezeigte Typ geht direkt auf die antike römische Corbita zurück, einem Standardfrachter des Mittelmeers. Zu byzantinischer Zeit erhielten diese Schiffe dann ihre typische Lateinerbesegelung, die auf Coccas nie anzutreffen war.

    Rekonstruktionszeichnung einer Corbita mit doppelten Seitenrudern

    Corbita-Relief aus dem 2. Jhdt:

    Geändert von Heifüsch (13.04.2013 um 13:27 Uhr)
    „Ich finde es nicht richtig, dass man immer die Sorgen und Nöte der Bevölkerung ernst nehmen muss. Was haben die denn für Sorgen und Nöte? Ich kann das nicht verstehen!“
    *
    Elfriede Handrick, SPD Brandenburg

  2. #32
    Ridiculist Benutzerbild von Cetric
    Registriert seit
    03.12.2012
    Ort
    Gegend von Leipzig
    Beiträge
    4.334

    Standard AW: Die vergessene Architectura Navalis

    Zitat Zitat von Heifüsch Beitrag anzeigen
    Ja, Chapman machte aus dem guten alten Schiffbauerhandwerk eine absolute Ingenieurswissenschaft. Voriges Jahr konnte ich einmal in einer Originalausgabe seiner Architectura Navalis Mercatoria blättern. Kein Vergleich zu den kleinen Reprints und hätte ich das nötige Kleingeld gehabt, hätte ich dieses wunderbare Buch meiner Sammlung einverleibt :-)
    Einige seiner Entwürfe mögen zwar konstruktiv durchdacht sein, aber ästhetisch ansprechend finde ich sie nicht unbedingt. Der Heckspiegel seiner "Amphion" in #1 ist allerdings ein absolutes Kunstwerk :-)
    Handelsschiffahrt hat ja auch in erster Linie mit Geldverdienen zu tun, leider weniger mit Ästhetik.
    Meine Reprint-Ausgabe von Chapman ist von 1984, Verlag Delius Klasing Bielefeld. Format 24,2x34,5cm. Solides gebundenes Buch, gibt's heute wohl gar nicht mehr (scheiß Paperback...und Computergrafik wohin man schaut), mit Faltplänen drinnen. Gelegenheitskauf von Ebay, 6 Euro.


    Eurasischer Faschismus wird gestoppt von Wachsamkeit, Widerstand, Einigkeit der Demokratien.

  3. #33
    Bürgerrechtler >ß´( Benutzerbild von Heifüsch
    Registriert seit
    30.06.2012
    Ort
    Berlin Downtown
    Beiträge
    27.533

    Standard AW: Die vergessene Architectura Navalis

    Zitat Zitat von Cetric Beitrag anzeigen
    Handelsschiffahrt hat ja auch in erster Linie mit Geldverdienen zu tun, leider weniger mit Ästhetik.
    Meine Reprint-Ausgabe von Chapman ist von 1984, Verlag Delius Klasing Bielefeld. Format 24,2x34,5cm. Solides gebundenes Buch, gibt's heute wohl gar nicht mehr (scheiß Paperback...und Computergrafik wohin man schaut), mit Faltplänen drinnen. Gelegenheitskauf von Ebay, 6 Euro.
    Ebay ist tatsächlich ein Segen für uns! Ich darf aber gar nicht daran denken, was ich für meine schätzungsweise 800 Schiffsbücher einmal ausgegeben habe, die einem heute für fast umsonst hinterhergeschmissen werden... >x.(
    „Ich finde es nicht richtig, dass man immer die Sorgen und Nöte der Bevölkerung ernst nehmen muss. Was haben die denn für Sorgen und Nöte? Ich kann das nicht verstehen!“
    *
    Elfriede Handrick, SPD Brandenburg

  4. #34
    Ridiculist Benutzerbild von Cetric
    Registriert seit
    03.12.2012
    Ort
    Gegend von Leipzig
    Beiträge
    4.334

    Standard AW: Die vergessene Architectura Navalis

    Zitat Zitat von Heifüsch Beitrag anzeigen
    Ebay ist tatsächlich ein Segen für uns! Ich darf aber gar nicht daran denken, was ich für meine schätzungsweise 800 Schiffsbücher einmal ausgegeben habe, die einem heute für fast umsonst hinterhergeschmissen werden... >x.(
    Freu dich doch, daß du so zu Schnäppchen kommst. Weil die Idioten da draußen das Lesen verlernen und offenbar Bücher ihrer Eltern usw keine Verwendung mehr finden. Mit manchen anderen Sachen ist es genauso. Sauteure optische Fotokameras (nicht digitale) oder Hifi-Komponenten werden von der Generation Smartphone verramscht, da heißt es zugreifen, ehe sich eine neue Liebhaber-Szene bildet und zugreift.


    Eurasischer Faschismus wird gestoppt von Wachsamkeit, Widerstand, Einigkeit der Demokratien.

  5. #35
    Bürgerrechtler >ß´( Benutzerbild von Heifüsch
    Registriert seit
    30.06.2012
    Ort
    Berlin Downtown
    Beiträge
    27.533

    Standard AW: Die vergessene Architectura Navalis

    Zitat Zitat von Cetric Beitrag anzeigen
    Freu dich doch, daß du so zu Schnäppchen kommst. Weil die Idioten da draußen das Lesen verlernen und offenbar Bücher ihrer Eltern usw keine Verwendung mehr finden. Mit manchen anderen Sachen ist es genauso. Sauteure optische Fotokameras (nicht digitale) oder Hifi-Komponenten werden von der Generation Smartphone verramscht, da heißt es zugreifen, ehe sich eine neue Liebhaber-Szene bildet und zugreift.
    Stimmt schon. Für nautische Antiquitäten ist die beste Zeit allerdings längst vorbei. Was da an Kostbarkeiten für wenig Geld verscherbelt wurde,... unglaublich! Heute findet man nur noch den üblichen maritimen Kitsch, ausgestopfte Meerjungfrauen, Steuerräder und so was alles >&.)=
    „Ich finde es nicht richtig, dass man immer die Sorgen und Nöte der Bevölkerung ernst nehmen muss. Was haben die denn für Sorgen und Nöte? Ich kann das nicht verstehen!“
    *
    Elfriede Handrick, SPD Brandenburg

  6. #36
    Mitglied Benutzerbild von Leif
    Registriert seit
    27.03.2013
    Ort
    Wannsee
    Beiträge
    2.532

    Standard AW: Die vergessene Architectura Navalis

    Ich suche auf ebay nur Pottwalzähne, immer vergeblich. Und auf Inuit-Folklore kann ich verzichten! Noch einmal das Hausboot. Da gibt es zum Teil Exemplare, die einem wirklich eine Vorstellung der Lustschiffe römischer Kaiser verschaffen...


  7. #37
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    68.407

    Standard AW: Die vergessene Architectura Navalis

    Zitat Zitat von Leif Beitrag anzeigen
    Ich suche auf ebay nur Pottwalzähne, ...
    Ich habe den eines Männchens. Wieviel würdest du denn dafür bieten?

  8. #38
    Mitglied Benutzerbild von Leif
    Registriert seit
    27.03.2013
    Ort
    Wannsee
    Beiträge
    2.532

    Standard AW: Die vergessene Architectura Navalis

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Ich habe den eines Männchens. Wieviel würdest du denn dafür bieten?
    Käme auf Größe und Gewicht an. 10-15cm 60-100 Euro.

  9. #39
    Bürgerrechtler >ß´( Benutzerbild von Heifüsch
    Registriert seit
    30.06.2012
    Ort
    Berlin Downtown
    Beiträge
    27.533

    Standard AW: Die vergessene Architectura Navalis

    Zitat Zitat von Leif Beitrag anzeigen
    Ich suche auf ebay nur Pottwalzähne, immer vergeblich. Und auf Inuit-Folklore kann ich verzichten! Noch einmal das Hausboot. Da gibt es zum Teil Exemplare, die einem wirklich eine Vorstellung der Lustschiffe römischer Kaiser verschaffen...
    Ach siehste, ...das wollte ich ja noch posten:



    Und die Pottwalzähne sind natürlich meist aus Plastik >8-(
    „Ich finde es nicht richtig, dass man immer die Sorgen und Nöte der Bevölkerung ernst nehmen muss. Was haben die denn für Sorgen und Nöte? Ich kann das nicht verstehen!“
    *
    Elfriede Handrick, SPD Brandenburg

  10. #40
    Bürgerrechtler >ß´( Benutzerbild von Heifüsch
    Registriert seit
    30.06.2012
    Ort
    Berlin Downtown
    Beiträge
    27.533

    Standard AW: Die vergessene Architectura Navalis

    Das Nydamboot oder -schiff hätte ich fast vergessen! Als früher Vorläufer des Wikingerschiffs ist dieser Fund unersetzlich:

    [Links nur für registrierte Nutzer]Nydam-Schiff

    [Links nur für registrierte Nutzer] [Links nur für registrierte Nutzer]
    Nydam-Schiff, [Links nur für registrierte Nutzer] [Links nur für registrierte Nutzer]


    Das Nydam-Schiff oder auch Nydam-Boot (dänisch: Nydambåden) ist ein Ruderboot, das etwa 320 n. Chr. im [Links nur für registrierte Nutzer] ([Links nur für registrierte Nutzer]) [Links nur für registrierte Nutzer] und im Jahre 1863 wieder [Links nur für registrierte Nutzer] wurde. Es war ein hochseetaugliches Kriegsfahrzeug, welches als schneller Truppentransporter bis zu 45 Mann aufnehmen konnte. Das Nydam-Schiff ist in der Nydam-Halle des Archäologischen Landesmuseums in [Links nur für registrierte Nutzer], in [Links nur für registrierte Nutzer] ausgestellt. Zurzeit ist die Nydam-Halle mit dem Schiff wegen Vorbereitungsarbeiten für Besucher geschlossen. Am 14. April 2013 ist die Nydam-Halle im Rahmen einer Sonderausstellung über die Geschichte des Nydambootes für Besucher wieder geöffnet.[Links nur für registrierte Nutzer]

    Das Schiff

    [Links nur für registrierte Nutzer] [Links nur für registrierte Nutzer]
    Nydam-Schiff, Schloss Gottorf


    Das Nydam-Boot hat einen [Links nur für registrierte Nutzer] in [Links nur für registrierte Nutzer] mit einer ursprünglichen Länge von 22,84 m und einer maximalen Breite von 3,26 m. Die sich überlappenden Planken waren mit eisernen [Links nur für registrierte Nutzer] untereinander verbunden, was dem Rumpf eine große Festigkeit gab. Als Dichtung diente gewebter Wollstoff und eine teerige Masse. Es wurde früher angenommen, dass die [Links nur für registrierte Nutzer] einteilig waren und sich über die gesamte Rumpflänge hinzogen. Neuere Untersuchungen zeigen jedoch, dass die meisten Planken aus zwei Teilen zusammengesetzt sind. Diese wurden in einer Stufe überlappend zusammengelascht. Anders als beispielsweise das etwa 670 Jahre ältere [Links nur für registrierte Nutzer] besaß das schlank gebaute Hochseefahrzeug einen echten, nach oben gezogenen [Links nur für registrierte Nutzer], der mit der [Links nur für registrierte Nutzer] verbunden war. Die Eichenspanten waren wie beim Hjortspring-Boot an Zapfen gebunden, die beim Behauen stehen gelassen wurden. Diese so genannten [Links nur für registrierte Nutzer] dienten gleichzeitig auch als Auflage für die [Links nur für registrierte Nutzer] (Ruderbänke). Das Schiff hatte keine [Links nur für registrierte Nutzer] und war alleine für den Antrieb mit [Links nur für registrierte Nutzer] eingerichtet, bei dem die Ruderer mit dem Rücken in Fahrtrichtung saßen. Als Ruderdollen dienten auf die Reling geschnürte Astdollen, die unterschiedlich geschmückt waren. In der Nähe des Bugs hatte es zwei geschnitzte, hölzerne Masken mit langen Bärten. Die Besatzung bestand aus 45 Mann, davon 36 Ruderer an den Riemen.
    Das Fälldatum der Bauhölzer des Schiffs konnte [Links nur für registrierte Nutzer] in den Zeitraum zwischen 310 und 320 n. Chr. datiert werden. Es ist wahrscheinlich, dass das Schiff zwischen 340 und 350 in dem ehemaligen Opfersee versenkt wurde. Die Herkunft des Holzes deutet auf einen Bauort in [Links nur für registrierte Nutzer], [Links nur für registrierte Nutzer] oder [Links nur für registrierte Nutzer] hin...
    „Ich finde es nicht richtig, dass man immer die Sorgen und Nöte der Bevölkerung ernst nehmen muss. Was haben die denn für Sorgen und Nöte? Ich kann das nicht verstehen!“
    *
    Elfriede Handrick, SPD Brandenburg

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die vergessene Demographiedebatte der 70er
    Von Klopperhorst im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 06.08.2008, 13:36
  2. Das vergessene Massaker von Dersim (Tunceli)
    Von Freeman im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 15.09.2007, 10:16
  3. Der vergessene Holocaust...?
    Von Marduk im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 17.05.2005, 21:40

Nutzer die den Thread gelesen haben : 3

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben