+ Auf Thema antworten
Seite 11 von 21 ErsteErste ... 7 8 9 10 11 12 13 14 15 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 101 bis 110 von 209

Thema: Es war der Iran!!! Wer sonst?

  1. #101
    GESPERRT
    Registriert seit
    12.01.2013
    Ort
    Gstadt am Chiemsee
    Beiträge
    7.095

    Standard AW: Es war der Iran!!! Wer sonst?

    Zitat Zitat von Quo vadis Beitrag anzeigen
    Der Bruch zwischen Hamas und Iran ist längst da, da geht es bald um ganz andere Hausnummern als paar Kassam Raketen. Hamas kann sich zudem jetzt direkt von den Ägyptern mit Raketen beliefern lassen
    Der Bruch hat nie stattgefunden. Fakt ist, dass der Iran die Hamas (Sunniten)gegen Israel benutzt hat und immer noch benutzt! Nur das "duale System" (Hilfe für Syrien/ Hamas) ist nicht optimal zu gestalten. Dafür fehlen den Iranern einfach die Mittel zu. Die Aussage, dass der Iran die Sunniten nicht im Tod leiden kann ist dümmlich. Die Fakten sprechen für sich.

  2. #102
    GESPERRT
    Registriert seit
    12.01.2013
    Ort
    Gstadt am Chiemsee
    Beiträge
    7.095

    Standard AW: Es war der Iran!!! Wer sonst?

    Zitat Zitat von Alfred Beitrag anzeigen
    Nein. Die Hamas hat die Seiten gewechselt zum Dank dafür das ihnen der Iran und Syrien Jahrezehntelang als einzige Arabische Nationen halfen.
    Danke für deine Bestätigung.

  3. #103
    GESPERRT
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Winsen / Luhe
    Beiträge
    40.701

    Standard AW: Es war der Iran!!! Wer sonst?

    Zitat Zitat von Sauerländer Beitrag anzeigen
    Ich gestehe, dass ich mich mit dem Bezug der Hamas zu diesem Konflikt noch nicht allzu sehr beschäftigt habe. Um nicht zu sagen: Gar nicht.
    Wenn das tatsächlich zutrifft, zeigt das nur umso vehementer, welch heftige Bruchlinien momentan in der islamischen Welt aufgehen.
    Es trifft zu, allerdings sind nicht alle "einfachen" Mitglieder der Hamas damit einverstanden.

    Hamas switches sides to train Syrian rebels

    THE military wing of Hamas, a former ally of Syria's President Bashar al-Assad, is training the rebel Free Syrian Army in eastern Damascus.

    Diplomatic sources said members of the Ezzedine al-Qassam Brigades were training FSA units in the rebel-held neighbourhoods of Yalda, Jaramana and Babbila.

    The developmentseems to confirm that Hamas, the Palestinian militant group that runs the Gaza Strip, has broken with its former Syrian host and fully embraced the patronage of Qatar, the small but influential Gulf state that is a major financial and logistical backer of some rebel factions.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  4. #104
    Antichrist Benutzerbild von Ruepel
    Registriert seit
    07.01.2007
    Ort
    zu Hause
    Beiträge
    12.102

    Standard AW: Es war der Iran!!! Wer sonst?

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Die Brüllaffen der US-Think-Tanks (Zeitungen) haben eine geniale Methode gefunden, die Stimmung für einen Krieg gegen den Iran anzuheizen.



    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Geht es eigentlich noch peinlicher? Schade, dass der dümmste Lügner nicht tot umfällt, es würde so manchen vielleicht abschrecken.

    Al-Qaida und der Iran ist so glaubwürdig, wie eine jüdische Waffen-SS! Und wenn dort welche einsickern sollten, wird sie der Iran sicher schnell jagen und ausschalten.

    Aber es geht wohl gar nicht darum. Es geht darum, dass man einen Grund sucht, den Iran zu bombardieren, ohne das dem Iran eine Schuld nachgewiesen werden muss! Denn das die iranische Regierung da drin verwickelt ist, wurde ja schon dementiert - auch aus Amerika.

    Man will nur einen Grund, dieses Land zu bombardieren, und wenn die Regierung des Irans sich weigert, diesen zu liefern, dann wird eben ein solcher Grund ins Land geschleust!
    Ja,auch die gabs in der SS.
    Aufgeführt in der SS Dienstalterliste.
    Warum soll ich ehrlich sein,wenn ich von Banditen regiert werde?!

  5. #105
    GESPERRT
    Registriert seit
    12.01.2013
    Ort
    Gstadt am Chiemsee
    Beiträge
    7.095

    Standard AW: Es war der Iran!!! Wer sonst?

    Zitat Zitat von Sprecher Beitrag anzeigen
    Al Kaida hat im Irak tausende von Schiiten ermordet. Völlig absurd daß der Iran mit denen zusammenarbeiten soll.
    Die Doktrin der Mullahs lautet: "Tod den Amerikanern/Israelis" Daran werden ein paar von der Al Kaida ermordeten Schiiten nichts ändern. Im Gegenteil. Die Schiiten im Irak wurden von den Mullahs eher als Kollaborateure angesehen.

  6. #106
    Antimodernist vom Dienst Benutzerbild von Sauerländer
    Registriert seit
    10.03.2005
    Ort
    Gegenwärtig...hier
    Beiträge
    24.878

    Standard AW: Es war der Iran!!! Wer sonst?

    Zitat Zitat von Cinnamon Beitrag anzeigen
    Gut, es negiert nicht die Individualität an sich. Es negiert aber eine einfache Schlussfolgerung aus dieser: Ich habe einen eigenen Willen, ergo möchte ich auch eigene Entscheidungen fällen. Solange diese keinem anderen Menschen Schaden zufügen, sind sie von anderen zu respektieren, selbst wenn sie deren Vorstellungen zuwiderlaufen. Wenn ein anderer dagegen hingehen darf und meinen Willen gewissermaßen nach Belieben brechen darf, einfach aus einer Ordnungsvorstellung heraus, dann ist mein Wille wertlos. Ich hätte ihn zwar noch, bekäme aber den fremden Willen aufgezwungen. Das ist eine für mich mit Entwürdigung verbundene Vorstellung. Für mich kann die einzige legitime Quelle für Beschränkungen meiner Freiheit die Freiheit anderer sein. Keine bloße Ordnungsvorstellung rechtfertigt eine solche Einschränkung.
    Aus meiner Sicht basiert quasi jede höher entwickelte Gesellschaft, die als Gemeinschaft funktionieren soll, auf solchen nichtfreiheitlichen Einschränkungen. Auch die besseren Zeiten dieses Landes hier waren in diesem Sinne unfreiheitlichere. Schon die früheste Erziehung des Menschen beinhaltet im Kern die Lektion, dass man nicht immer seinen Willen kriegt.
    Zitat Zitat von Cinnamon Beitrag anzeigen
    Weil Wertvorstellungen es an sich haben, nicht von jedem geteilt zu werden. Ich würde den anderen entwürdigen, zwänge ich ihm meine Vorstellungen von Werten auf.
    Ich würde meine eigenen Wertvorstellungen relativieren und damit letztlich negieren, wenn ich sie für so unwichtig hielte, dass sie auf niemanden sonst angewandt werden sollen. Wenn ich das allen Ernstes glaube - wie überzeugt bin ich dann von ihnen? Dann sind sie doch letztlich nur eine Beliebigkeit, und ich könnte genausogut jeden Morgen neu auswürfeln, was für "Wertvorstellungen" ich heute habe.
    Zitat Zitat von Cinnamon Beitrag anzeigen
    Nehmen wir mal als Beispiel eines unserer liebsten "Streitthemen", nämlich die Ehe. Ein gewisser Zwang, sie zu schließen und dann auch beizubehalten, war bis vor wenigen Jahrzehnten Teil der hierzulande geltenden Wertvorstellungen und damit Ordnungskonzeption. Dieser Zwang war nicht gesetzlich normiert, aber gesellschaftlich anerkannt. Etwa die sog. Mußehe. Ich halte das aber für entwürdigend und brutal. Würde dieses Konzept nun noch in Recht gegossen, würde ich das in jedem Fall als Unrecht wahrnehmen, da der Staat dem Einzelnen in den privatesten Lebensbereich reinredet, wo er für meine Begriffe nichts zu suchen hat.
    Ich sehe wesentlich im Vordergrund, zu was uns die von diesen Zuständen weggehende Entwicklung geführt hat: In ein absolutes Desaster auf diversen Ebenen. Auch auf der, dass wir auf unserem eigenen Grund und Boden als Resultat daraus nicht bestehen können gegen in dieser Hinsicht weniger freiheitliche Fremdkulturen.
    Zitat Zitat von Cinnamon Beitrag anzeigen
    Ganz einfach schon um dein Recht zu schützen, keinen Vollbart tragen zu müssen. Der Muselmann könnte nämlich, nachdem er deine Nachbarin gesteinigt hat, versuchen, dir einen solchen aufzuzwingen.
    Könnte er. Aber solange er das nicht tut, würde ich damit ja aufgrund einer rein hypothetischen Bedrohung für mein Recht - nicht nur hypothetisch, sondern tatsächlich etwas verteidigen, was ich nicht verteidigt sehen will.
    Und selbst wenn dieser Muselmane zeitgleich diesen Bartzwang durchsetzen wollen würde - warum sollte mich ein Konflikt mit einer Lebensweise, die ich nicht will, dazu bringen, für eine andere zu kämpfen, die ich ebenfalls nicht will?
    Mitglied der nationalbolschewistischen Front
    "Der Prinz fürchtet lediglich, nun habe er eine Revolution am Hals. Lasst uns ihm zeigen, wie furchtbar er uns unterschätzt..."
    -Harald, Brujah Primogen von New York City, zu Beginn der Zweiten Feuernacht

  7. #107
    Lügenpressegegner Benutzerbild von Quo vadis
    Registriert seit
    19.04.2006
    Beiträge
    46.386

    Standard AW: Es war der Iran!!! Wer sonst?

    Zitat Zitat von Cudi Beitrag anzeigen
    Der Bruch hat nie stattgefunden. Fakt ist, dass der Iran die Hamas (Sunniten)gegen Israel benutzt hat und immer noch benutzt! Nur das "duale System" (Hilfe für Syrien/ Hamas) ist nicht optimal zu gestalten. Dafür fehlen den Iranern einfach die Mittel zu. Die Aussage, dass der Iran die Sunniten nicht im Tod leiden kann ist dümmlich. Die Fakten sprechen für sich.
    Ähm du weißt aber das die Shias für die Sunniten eine Ketzersekte sind, Kuffar die man tötet? Von Pakistan bis Irak rollt zudem eine Gewaltwelle wie seit Jahren nicht mehr gegen Shias, das sind die fakten, nicht was du zu Fakten machen willst.
    "Um zu lernen, wer über dich herrscht, finde einfach heraus, wen du nicht kritisieren darfst."Voltaire (1694-1778

  8. #108
    Antimodernist vom Dienst Benutzerbild von Sauerländer
    Registriert seit
    10.03.2005
    Ort
    Gegenwärtig...hier
    Beiträge
    24.878

    Standard AW: Es war der Iran!!! Wer sonst?

    Zitat Zitat von Cudi Beitrag anzeigen
    Die Doktrin der Mullahs lautet: "Tod den Amerikanern/Israelis" Daran werden ein paar von der Al Kaida ermordeten Schiiten nichts ändern.[/B]
    Ja, so stellt der durchschnittliche Fernsehzuschauer das vor: Sunniten und Schiiten sind böse und eigentlich das Gleiche, vor allem dahingehend, dass sie die Guten nicht mögen. Also werden die kein Interesse haben, dass jemals stark genug ist, um zu verhindern, dass sie zusammen gegen die Guten arbeiten. Und eigentlich erstreckt sich das auch über den Islam hinaus - im Grunde sind ja auch Moslems und Kommunisten das Gleiche.
    Mitglied der nationalbolschewistischen Front
    "Der Prinz fürchtet lediglich, nun habe er eine Revolution am Hals. Lasst uns ihm zeigen, wie furchtbar er uns unterschätzt..."
    -Harald, Brujah Primogen von New York City, zu Beginn der Zweiten Feuernacht

  9. #109
    zur Mahnung und Gedenken Benutzerbild von Sterntaler
    Registriert seit
    21.03.2006
    Beiträge
    42.165

    Standard AW: Es war der Iran!!! Wer sonst?

    Zitat Zitat von Sauerländer Beitrag anzeigen
    Ja, so stellt der durchschnittliche Fernsehzuschauer das vor: Sunniten und Schiiten sind böse und eigentlich das Gleiche, vor allem dahingehend, dass sie die Guten nicht mögen. Also werden die kein Interesse haben, dass jemals stark genug ist, um zu verhindern, dass sie zusammen gegen die Guten arbeiten. Und eigentlich erstreckt sich das auch über den Islam hinaus - im Grunde sind ja auch Moslems und Kommunisten das Gleiche.
    was erwartetst du von einem Ziegenbesteiger?
    Es kann nicht angehen, daß wegen Vorbereitung eines hochverräterischen Unternehmens bestraft wird, wer die Staatsform der Bundesrepublik abändern will, während der, der das deutsche Staatsvolk in der Bundesrepublik abschaffen und durch eine multikulturelle Gesellschaft ersetzen und auf deutschem Boden einen Vielvölkerstaat etablieren will, straffrei bleibt - Dr. Otto Uhlitz (SPD), in Aspekte der Souveränität, 1987

  10. #110
    ewigvorgestrig Benutzerbild von Catholicus Romanus
    Registriert seit
    16.10.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.808

    Standard AW: Es war der Iran!!! Wer sonst?

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Wie es aussieht, sind wohl die Amis die Terroristen.

    Vor paar Tagen stand da übrigens noch was von al-Qaida.

    Edit: Hab gerade nachgeschaut, diese al-Nursa-Front ist der syrische Ableger von al-Qaida.


    "Jede Hochkultur vergeht dadurch, dass sie die offensichtlichen Dinge vergisst."
    -G. K. Chesterton

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Was man sonst über Israel nicht erfährt.
    Von Dayan im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 438
    Letzter Beitrag: 19.11.2009, 20:46
  2. Sonst haben wir aber keine Probleme...
    Von Equilibrium im Forum Deutschland
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 26.03.2005, 13:05

Nutzer die den Thread gelesen haben : 33

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben