+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 38

Thema: Kunst oder Pervetion?°

  1. #1
    der mit den Pillen tanzt! Benutzerbild von pw75
    Registriert seit
    10.05.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.949

    Standard Kunst oder Pervetion?°



    Kinder und die grausamsten Tragödien der Welt

    Jonathan Hobin ist ein kanadischer Fotograf, dessen Serie In the Playroom eine Auswahl von Kindern zeigt, die einige der brutalsten Ereignisse unserer Generation nachstellen. Von JonBenét Ramseys Tod und dem Tiger-Angriff auf Siegfried und Roy, bis hin zu 9/11 und dem drohenden Atomkrieg. Im ersten Moment ist es schwer zu sagen, ob die Kinder auf den Fotos verstehen, was für furchtbare Dinge sie darstellen oder ob sie einfach nur echt viel Spaß haben. Wie dem auch sei, viele Leute haben sich ganz schön aufgeregt. Die Fotos wurde als krank, schockierend und geschmacklos bezeichnet, als hemmungslose Masturbation. Sogar die Kinder wurden für ihre Mitarbeit angefeindet.

    Falls jemand von euch diese Woche in Kanada ist: In the Playroom kommt für eine Woche nach Toronto, für eine Ausstellung im Gladstone Hotel. Ich habe Jonathan in seinem Zuhause in Ottawa angerufen, um über die Kritik an seinem Projekt, die Art und Weise, wie Kinder Nachrichten aufnehmen, seine Serie als Kritik an den westlichen Medien und die Frage, ob wir nicht alle große Kinder sind, die nur erwachsen spielen, zu reden. Oh, und er war so freundlich, uns einige Bilder zu geben, die noch nicht im Internet gezeigt wurden. Also, seht es euch selbst an.

    VICE: Wie war das Feedback, was du von den Kindern auf den Fotos bekommen hast?
    Jonathan Hobin: Die meiste Zeit hatten sie einfach echt viel Spaß. Sie haben die Erlaubnis bekommen, das zu machen, was sie sonst nicht machen dürfen—sich so verrückt aufzuführen, wie sie wollen. Das Komische ist, dass Kinder eigentlich immer Spiele spielen, bei denen sie sich gegenseitig umbringen. Wenn ein Kind mit einer Wasserpistole spielt, tut es so, als würde es jemanden töten. Das ist etwas, was wir ständig sehen. Ich stelle halt eine direkte Verbindung zu dem her, wovon Kinder das womöglich lernen und das verunsichert die Leute.

    Was denken die Eltern normalerweise?
    Ich habe nie ein Kind fotografiert ohne vorher den Eltern klar gesagt zu haben, was meine Intention ist und wie ich mir die Bilder vorstelle. Manche Leute scheinen zu denken, dass die Eltern damit Geld machen oder dass sie berühmt werden wollen. Ich habe aber noch keine „stage mom“ getroffen. Ich weiß nicht, ob das so eine amerikanische Besonderheit ist...ich bin mir da nicht sicher. Ich habe das Gefühl, dass das vielleicht ein Klischee und nicht so ein großer Faktor in Kanada ist. Die meisten der Eltern sich gebildet, sie verstehen die Argumente und sie finden, dass die Fotos einen wichtigen Punkt ansprechen, was sie unterstützen wollen.

    Es gab diese eine Sache mit dem JonBenét Ramsey-Foto, wo das Mädchen den Mord an einem Kind nach einem sexuellen Übergriff darstellt. Wir waren damit sehr vorsichtig. Das Mädchen war unbeeindruckt, aber die Mutter war ganz klar besorgt und sehr behutsam bei den Aufnahmen. Aber ich denke, alle normalen Eltern wären bei so etwas vorsichtig.

    weiter lesen unter: [Links nur für registrierte Nutzer]
    Bomben für Frieden ist wie Ficken für Jungfräulichkeit!

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    25.266

    Standard AW: Kunst oder Pervetion?°

    Weder Kunst noch Perversion, sondern Spiel, Spaß und Spannung.
    Für eine Trennung von Kulturen und Religionen.

  3. #3
    der mit den Pillen tanzt! Benutzerbild von pw75
    Registriert seit
    10.05.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.949

    Standard AW: Kunst oder Pervetion?°

    Zitat Zitat von schastar Beitrag anzeigen
    Weder Kunst noch Perversion, sondern Spiel, Spaß und Spannung.
    komisch, dass ich Gänsehaut bekommen, wenn ich das verlinkte Bild inhaliere...
    Bomben für Frieden ist wie Ficken für Jungfräulichkeit!

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    25.266

    Standard AW: Kunst oder Pervetion?°

    Zitat Zitat von pw75 Beitrag anzeigen
    komisch, dass ich Gänsehaut bekommen, wenn ich das verlinkte Bild inhaliere...
    Du sollst sie ja auch nicht ausdrucken und rauchen.
    Für eine Trennung von Kulturen und Religionen.

  5. #5
    Verloren Benutzerbild von Brathering
    Registriert seit
    13.12.2011
    Ort
    Hermannstraße
    Beiträge
    9.766

    Standard AW: Kunst oder Pervetion?°

    Die Bilder sind genial!
    Ist auf jeden Fall weniger pervers als Kinder gegen ihren Willen zum Gesangs- oder Tanzunterricht zu schicken.
    Gehst du zum Griechen, vergiss die Peitsche nicht!

  6. #6
    der mit den Pillen tanzt! Benutzerbild von pw75
    Registriert seit
    10.05.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.949

    Standard AW: Kunst oder Pervetion?°

    Zitat Zitat von Brathering Beitrag anzeigen
    Ist auf jeden Fall weniger pervers als Kinder gegen ihren Willen zum Gesangs- oder Tanzunterricht zu schicken.
    interessanter Aspekt...
    Bomben für Frieden ist wie Ficken für Jungfräulichkeit!

  7. #7
    meh
    Registriert seit
    07.12.2005
    Beiträge
    12.770

    Standard AW: Kunst oder Pervetion?°

    Ich find das großartig.

  8. #8
    Doppeldenk öm de Eck. Benutzerbild von Tantalit
    Registriert seit
    11.10.2010
    Ort
    ISS und Abdera
    Beiträge
    17.078

    Standard AW: Kunst oder Pervetion?°

    Super, als nächstes würde ich Kinder zusammen mit Kriegsversehrten fotografieren.

    Sozusagen als Berufs- und Lebensvorbereitung.
    Rechtschreibfehler dürft ihr suchen, ihr findet eh nie alle.

  9. #9
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    46.732

    Standard AW: Kunst oder Pervetion?°

    Die Fotos sind technisch und von der Bildgestaltung nicht professionell.
    Der "Fotograf" ist in meiner Augen kein Kuenstler und auch kein Profi.
    Er ist schlicht und einfach charakterliche Scheisse weil er die Kinder fuer
    seine gestellten Fotoszenen ausnutzt und das auch noch toll findet.

    Das ist keine Kunst, auch nicht sonderlich spektakulaer, sondern krank!
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  10. #10
    der mit den Pillen tanzt! Benutzerbild von pw75
    Registriert seit
    10.05.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.949

    Standard AW: Kunst oder Pervetion?°

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Die Fotos sind technisch und von der Bildgestaltung nicht professionell.
    Der Fotografa ist in meiner Augen keine Kuenstler und auch kein Profi.
    nun ja, da die Bilder alle den gleichen technischen und "Gestaltungsmuster" aufweisen....also die gleiche angebliche nicht-profesionalität...
    könnte es genau das der Tick sein, welches den Fotografen zum Künstler "degradiert"....
    Bomben für Frieden ist wie Ficken für Jungfräulichkeit!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Graffiti - Kunst oder Sachbeschädigung?
    Von Eridani im Forum Deutschland
    Antworten: 542
    Letzter Beitrag: 13.09.2010, 17:01
  2. Graffiti - Kunst oder Sauerei?
    Von Saeph im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 18.01.2007, 19:41
  3. Skandal-Skulptur in Nürnberg - Kunst oder Dreck
    Von SAMURAI im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.04.2006, 14:23
  4. Was ist Kunst?
    Von Settembrini im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 114
    Letzter Beitrag: 03.04.2006, 14:59

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben