+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Wikileaks-Gründer Assange: „Wir haben den Krieg gewonnen“

  1. #1
    BRDDR-AG Benutzerbild von direkt
    Registriert seit
    15.06.2008
    Ort
    Germanien
    Beiträge
    4.744

    Standard Wikileaks-Gründer Assange: „Wir haben den Krieg gewonnen“

    Quelle: FAZ 18.06.2013
    Seit einem Jahr lebt Julian Assange in der ecuadorianischen Botschaft in London. Er flüchtete vor einer Auslieferung von Großbritannien an Schweden und in der Folge an die Vereinigten Staaten dorthin. Seinen Mut hat er deswegen nicht verloren. „Wir haben den Krieg gewonnen“, so Assange
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Wenn Wikileaks-Gründer Julien Assange irgendein Vergehen begangen habe, dann sollte die Justiz in einem fairen Verfahren feststellen, wie diese Rechte ausgewogen gewahrt bleiben könnten. Was derzeit passiert verletzt die Meinungsfreiheit.
    „Kein Mensch der Welt übertrifft die Germanen an Treue.“
    Publius Cornelius Tacitus

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von tritra
    Registriert seit
    13.07.2012
    Beiträge
    1.633

    Standard AW: Wikileaks-Gründer Assange: „Wir haben den Krieg gewonnen“

    Welchen Krieg meint er? Ist die NWO gescheitert und die Macht derBanken/Konzerne gebrochen?

  3. #3
    Doppeldenk öm de Eck. Benutzerbild von Tantalit
    Registriert seit
    11.10.2010
    Ort
    ISS und Abdera
    Beiträge
    17.143

    Standard AW: Wikileaks-Gründer Assange: „Wir haben den Krieg gewonnen“

    Zitat Zitat von tritra Beitrag anzeigen
    Welchen Krieg meint er? Ist die NWO gescheitert und die Macht derBanken/Konzerne gebrochen?
    Habe ich mich auch gerade gefragt, ob der zuviel Gras raucht?

    Sitzt im selbst gewählten Knast und faselt von Krieg gewonnen.
    Rechtschreibfehler dürft ihr suchen, ihr findet eh nie alle.

  4. #4
    Fachkraft Benutzerbild von derWüstenfuchs
    Registriert seit
    25.05.2013
    Beiträge
    304

    Standard AW: Wikileaks-Gründer Assange: „Wir haben den Krieg gewonnen“

    Das was Wikileaks enthüllt, kann doch höchstens die Spitze des Eisbergs sein. Wie Prism gezeigt hat, und auch das ist nur die Spitze des Eisbergs.
    Die USA kann man nur noch als Unrechtsstaat bezeichnen. Was hat das Volk in den USA zu melden? Gar nichts! Wir leben wieder in einer Zeit, in der das Volk nichts weiß, und keinen Einfluss hat.

    Ändert sich irgendwas an der Stellung von NSA und Co? Ganz im Gegenteil, die bekommen immer mehr Macht und Mittel.

  5. #5
    GESPERRT
    Registriert seit
    03.09.2012
    Beiträge
    3.423

    Standard AW: Wikileaks-Gründer Assange: „Wir haben den Krieg gewonnen“

    Zitat Zitat von Tantalit Beitrag anzeigen
    Habe ich mich auch gerade gefragt, ob der zuviel Gras raucht?

    Sitzt im selbst gewählten Knast und faselt von Krieg gewonnen.

    Assange kommt mir vor wie der schwarze Ritter in "Die Ritter der Kokosnuss",






  6. #6
    Banned by AG Tiergarten Benutzerbild von Lamm
    Registriert seit
    09.10.2006
    Beiträge
    769

    Standard AW: Wikileaks-Gründer Assange: „Wir haben den Krieg gewonnen“

    Zitat Zitat von derWüstenfuchs Beitrag anzeigen
    Das was Wikileaks enthüllt, kann doch höchstens die Spitze des Eisbergs sein. Wie Prism gezeigt hat, und auch das ist nur die Spitze des Eisbergs.
    Die USA kann man nur noch als Unrechtsstaat bezeichnen. Was hat das Volk in den USA zu melden? Gar nichts! Wir leben wieder in einer Zeit, in der das Volk nichts weiß, und keinen Einfluss hat.

    Ändert sich irgendwas an der Stellung von NSA und Co? Ganz im Gegenteil, die bekommen immer mehr Macht und Mittel.
    Diese immer massiver werdende Geheimhaltung aller möglicher, teilweise noch so belangloser, Dokumente ist ein Problem das viel mehr thematisiert werden sollte.
    Dafür braucht man gar nicht in die USA zu schauen, auch in Deutschland wird anscheinend schon mit "Geheim" vorgedrucktes Papier verwendet.
    Das entfernt die Politker und die Verwaltung vom Bürger, dieser kann nicht mehr kontrollieren was wirklich geschieht.
    Es gibt bestimmt einige Fakten die nicht sofort veröffentlicht werden müssen, aber NICHTS kann so gefährlich für den Staat sein (ausser die Angst vor den Bürgern) dass es Jahrzehnte geheim bleiben muss. Begeht der Staat Straftaten (gegen Bürger, andere Staaten, whatever) ist auch das irgendwann zu veröffentlichen, d.h. aber nicht in 99 jahren.
    (Unveröffentliche) Akten schreddern sollte prinzipiell mit Haftstrafen geahndet werden (persönliche Belange der Bürger natürlich ausgenommen)

    Geändert von Lamm (19.06.2013 um 13:35 Uhr)
    "Der Sozialismus ist eine Idee von Intellektuellen - gemacht für Intellektuelle, um den Rest zu beherrschen." – Margaret Thatcher
    "Government’s view of the economy could be summed up in a few short phrases: If it moves, tax it. If it keeps moving, regulate it. And if it stops moving, subsidize it." – Ronald Reagan

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    7.357

    Standard AW: Wikileaks-Gründer Assange: „Wir haben den Krieg gewonnen“

    "John Shipton weilt aktuell in Berlin. John wer? Es wundert nicht wirklich, dass sehr wenige Menschen, zumindest in meinem Umfeld, die ein eher reduziertes Verhältnis zu den sog. Alternativen Medien pflegen, mit diesem Namen wenig bis gar nichts anfangen können. Es gibt Gründe, warum einem sehr breiten Prozentsatz der Deutschen der Name John Shipton, der Vater von Julian Assange, wenig sagt. Ich war die Tage auf einem Klassentreffen, Abgangsjahrgang 1983. Sage und schreibe zwei von zehn Anwesenden konnten zumindest mit dem Namen Julian Assange etwas anfangen. John Shipton ist in Berlin. Sein Sohn befindet sich weiterhin in akuter Lebensgefahr.

    Er wird mit unsäglich vernichtender Willkür unter Haftbedingungen gehalten, die ihm das Leben kosten können. Den HörerInnen und LeserInnen von KenFM, NachdenkSeiten, Rubikon, RT, NuoViso sind die Umstände mehr als vertraut, sie sind solidarisch mit Julian Assange. Leiden mit dem Vater. Nehmen wir die Berliner Abendschau und die Tagesschau. Beides Sendungen der ggf. meinungsbildenden täglichen Routine für Millionen von Zuschauern, also der Möglichkeit sehr breit in diesem Land zu informieren, aufzuklären. Der Suchbegriff John Shipton auf der Mediathek-Seite der Berliner Abendschau ergibt - 0 Treffer. Der von Julian Assange einen, aus dem Jahre 2010. Der Suchbegriff John Shipton auf der Mediathek-Seite der Tagesschau ergibt folgende Information: Suchergebnis - Ihre Suche nach "John Shipton" war leider erfolglos."


  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von RGY
    Registriert seit
    22.11.2019
    Beiträge
    441

    Standard AW: Wikileaks-Gründer Assange: „Wir haben den Krieg gewonnen“

    Zitat Zitat von derWüstenfuchs Beitrag anzeigen
    Das was Wikileaks enthüllt, kann doch höchstens die Spitze des Eisbergs sein. Wie Prism gezeigt hat, und auch das ist nur die Spitze des Eisbergs.
    Die USA kann man nur noch als Unrechtsstaat bezeichnen. Was hat das Volk in den USA zu melden? Gar nichts! Wir leben wieder in einer Zeit, in der das Volk nichts weiß, und keinen Einfluss hat.

    Ändert sich irgendwas an der Stellung von NSA und Co? Ganz im Gegenteil, die bekommen immer mehr Macht und Mittel.
    Die USA versinkt im Bürgerkrieg und zerfällt

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von RGY
    Registriert seit
    22.11.2019
    Beiträge
    441

    Standard AW: Wikileaks-Gründer Assange: „Wir haben den Krieg gewonnen“

    Zitat Zitat von tritra Beitrag anzeigen
    Welchen Krieg meint er? Ist die NWO gescheitert und die Macht derBanken/Konzerne gebrochen?
    Was meint er???????????????????????????????????????????????? ????

  10. #10
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    10.446

    Standard AW: Wikileaks-Gründer Assange: „Wir haben den Krieg gewonnen“

    Zitat Zitat von RGY Beitrag anzeigen
    Was meint er???????????????????????????????????????????????? ????
    Gute Frage! Damals, bevor es wikileaks gab, ging es schon bergab, es war nur eine Frage der Zeit. Die korrupt, dummen Deutschen, EU Banden verlängertetn das kriminelle Enterprise der NATO, wo real der Balkan, Asien, schon lange verloren ist.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. „Wir haben in Leipzig zu wenig Migranten“
    Von altermega im Forum Deutschland
    Antworten: 274
    Letzter Beitrag: 10.02.2013, 11:35
  2. Antworten: 3219
    Letzter Beitrag: 17.08.2011, 17:52
  3. Julian Assange (Wikileaks): es gibt eine enorme Schattenwelt da draußen
    Von Registrierter im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.04.2011, 20:51
  4. Ermittlungen gegen Wikileaks-Gründer in Schweden. Komplott des Pentagons?
    Von pittbull im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 18.11.2010, 14:24
  5. Wikileaks-Gründer Assange will Asyl in der Schweiz beantragen
    Von fatalist im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 07.11.2010, 11:07

Nutzer die den Thread gelesen haben : 31

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben