+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 31

Thema: Deutschland nur in der EU weil man Ansgt vor einem "Unabhängiges Deutschland" hat.

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2011
    Beiträge
    3.274

    ojehh Deutschland nur in der EU weil man Ansgt vor einem "Unabhängiges Deutschland" hat.

    Warum Helmut Kohl die D-Mark preisgab
    Der Sprung ins Dunkle
    Bis in die Einzelheiten war die Euro-Katastrophe vorhergesagt worden. Es ist eingetroffen, was eintreffen mußte, nachdem Volkswirtschaften mit unterschiedlicher Leistungskraft in ein gemeinsames Währungskorsett gepreßt worden waren. Keiner der Beteiligten kann als Sieger oder Nutznießer der Entwicklung gelten: nicht Frankreich, nicht Deutschland, nicht die sogenannten PIGS-Staaten, nicht die Osteuropäer, die gleichfalls für den südeuropäischen Schlendrian bluten müssen.

    Das Prestige der Europäischen Union ist weltweit gesunken. Warum bloß haben Helmut Kohl, Wolfgang Schäuble & Co. die deutsche Währung und mit ihr den Stabilitätsanker für das vielbeschworene europäische Projekt so leichtfertig aufs Spiel gesetzt?


    Euro-Kritiker Thilo Sarrazin meint, daß die „Eitelkeit Frankreichs“ und „das unerklärliche Agieren Helmut Kohls 1990 bis 1992, der die Wirkungen einer gemeinsamen Währung überhaupt nicht überblickte, (...) uns den Euro beschert“ haben (FAZ vom 17. Mai 2012). Aber reicht das als Erklärung aus? Kohl war kein Wirtschafts- und Finanzgenie, aber der vollendete Idiot, der er hätte sein müssen, um für das Risiko blind zu sein, war er auch nicht. Sein französischer Widerpart François Mitterrand war eitel, aber vor allem war er ein historisch und kulturell hochgebildeter Realpolitiker. Welchem Gesetz also folgte ihr doppeltes Vabanquespiel?

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  2. #2
    Doppeldenk öm de Eck. Benutzerbild von Tantalit
    Registriert seit
    11.10.2010
    Ort
    ISS und Abdera
    Beiträge
    17.078

    Standard AW: Deutschland nur in der EU weil man Ansgt vor einem "Unabhängiges Deutschland" hat.

    Bei uns kommen halt die dümmsten Schweine an die Tröge und nicht die klügsten.
    Rechtschreibfehler dürft ihr suchen, ihr findet eh nie alle.

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2011
    Beiträge
    3.274

    Standard AW: Deutschland nur in der EU weil man Ansgt vor einem "Unabhängiges Deutschland" hat.

    Zitat Zitat von Tantalit Beitrag anzeigen
    Bei uns kommen halt die dümmsten Schweine an die Tröge und nicht die klügsten.
    Ich kann Kohls Haltung verstehen.

    Einfach mal den Link der Junge Freiheit lesen ich kann nicht den ganzen Text hier reinstellen.

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2011
    Beiträge
    3.274

    Standard AW: Deutschland nur in der EU weil man Ansgt vor einem "Unabhängiges Deutschland" hat.

    Zitat Zitat von Tantalit Beitrag anzeigen
    Der link geht nicht, da lande ich nur in der Archiv Suche.
    Komisch es müsste die ganz normale Seite der Junge Freiheit erscheinen mit dem Titel
    Warum Helmut Kohl die D-Mark preisgab
    Der Sprung ins Dunkle

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2011
    Beiträge
    3.274

    Standard AW: Deutschland nur in der EU weil man Ansgt vor einem "Unabhängiges Deutschland" hat.

    Zitat Zitat von Tantalit Beitrag anzeigen
    Du hast den falschen link kopiert nehme ich mal an.
    Diesen Link:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  6. #6
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    48.532

    Standard AW: Deutschland nur in der EU weil man Ansgt vor einem "Unabhängiges Deutschland" hat.

    Zitat Zitat von Elmo allein zu Hause Beitrag anzeigen
    Warum Helmut Kohl die D-Mark preisgab
    Der Sprung ins Dunkle
    Bis in die Einzelheiten war die Euro-Katastrophe vorhergesagt worden. Es ist eingetroffen, was eintreffen mußte, nachdem Volkswirtschaften mit unterschiedlicher Leistungskraft in ein gemeinsames Währungskorsett gepreßt worden waren. Keiner der Beteiligten kann als Sieger oder Nutznießer der Entwicklung gelten: nicht Frankreich, nicht Deutschland, nicht die sogenannten PIGS-Staaten, nicht die Osteuropäer, die gleichfalls für den südeuropäischen Schlendrian bluten müssen.

    Das Prestige der Europäischen Union ist weltweit gesunken. Warum bloß haben Helmut Kohl, Wolfgang Schäuble & Co. die deutsche Währung und mit ihr den Stabilitätsanker für das vielbeschworene europäische Projekt so leichtfertig aufs Spiel gesetzt?


    Euro-Kritiker Thilo Sarrazin meint, daß die „Eitelkeit Frankreichs“ und „das unerklärliche Agieren Helmut Kohls 1990 bis 1992, der die Wirkungen einer gemeinsamen Währung überhaupt nicht überblickte, (...) uns den Euro beschert“ haben (FAZ vom 17. Mai 2012). Aber reicht das als Erklärung aus? Kohl war kein Wirtschafts- und Finanzgenie, aber der vollendete Idiot, der er hätte sein müssen, um für das Risiko blind zu sein, war er auch nicht. Sein französischer Widerpart François Mitterrand war eitel, aber vor allem war er ein historisch und kulturell hochgebildeter Realpolitiker. Welchem Gesetz also folgte ihr doppeltes Vabanquespiel?

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Das uebliche Jammerkonzert von separatistischen Gartenzwergen und
    inkompetenten Huelbojen die passioniert versuchen Stimmung gegen
    die EU zu machen. Diese subversiven Bremskloetze aus den Kreisen
    der Europa und EURO Gegner werden aber nichts erreichen.

    Europa steht gut da und wird staerker. Europa hat von allen Nationen
    das beste Ansehen in der Welt. Das liegt natuerlich auch daran das
    Deutschland das starke Fundament und der Motor Europas ist und
    der EURO als eine stabile Weltwaehrung den US Dollar beerdigt hat.

    Binnen der naechsten Jahre werden die Vereinigten Staat von Europa
    generiert werden. Das Konzept der Europaeischen Union beinhaltete
    von Anfang an Ziel eines starken Zentral- und Nationalstaates.

    Wem das von den nostalgischen Separatisten und den provinziellen
    Gartenzwergnationalisten nicht passt der kann die Grenzen Europas
    gerne verlassen. Es gibt genug hochmotiverte, arbeitswillige und
    loyale Menschen aus dem Ausland die gern in den Provinzlaendern
    der kuenftigen VSE leben wollen.

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2011
    Beiträge
    3.274

    Standard AW: Deutschland nur in der EU weil man Ansgt vor einem "Unabhängiges Deutschland" hat.

    Zitat Zitat von Tantalit Beitrag anzeigen
    Ja, genau der geht nicht ist das denn so schwer.
    Ich hab Mozilla und Internet Explorer bei beiden Browsern funzt der Link.

    Was für einen Browser hast du denn?

  8. #8
    Doppeldenk öm de Eck. Benutzerbild von Tantalit
    Registriert seit
    11.10.2010
    Ort
    ISS und Abdera
    Beiträge
    17.078

    Standard AW: Deutschland nur in der EU weil man Ansgt vor einem "Unabhängiges Deutschland" hat.

    Zitat Zitat von Elmo allein zu Hause Beitrag anzeigen
    Ich hab Mozilla und Internet Explorer bei beiden Browsern funzt der Link.

    Was für einen Browser hast du denn?
    Ok, nachdem ich Noscript abgestellt habe für die Seite geht der link, das Problem hatte ich auch noch nicht.
    Rechtschreibfehler dürft ihr suchen, ihr findet eh nie alle.

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2011
    Beiträge
    3.274

    Standard AW: Deutschland nur in der EU weil man Ansgt vor einem "Unabhängiges Deutschland" hat.

    Zitat Zitat von Tantalit Beitrag anzeigen
    Ok, nachdem ich Noscript abgestellt habe für die Seite geht der link, das Problem hatte ich auch noch nicht.
    Super endlich!

  10. #10
    GESPERRT
    Registriert seit
    09.09.2011
    Beiträge
    11.058

    Standard AW: Deutschland nur in der EU weil man Ansgt vor einem "Unabhängiges Deutschland" hat.

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Das uebliche Jammerkonzert von separatistischen Gartenzwergen und
    inkompetenten Huelbojen die passioniert versuchen Stimmung gegen
    die EU zu machen. Diese subversiven Bremskloetze aus den Kreisen
    der Europa und EURO Gegner werden aber nichts erreichen.

    Europa steht gut da und wird staerker. Europa hat von allen Nationen
    das beste Ansehen in der Welt. Das liegt natuerlich auch daran das
    Deutschland das starke Fundament und der Motor Europas ist und
    der EURO als eine stabile Weltwaehrung den US Dollar beerdigt hat.

    Binnen der naechsten Jahre werden die Vereinigten Staat von Europa
    generiert werden. Das Konzept der Europaeischen Union beinhaltete
    von Anfang an Ziel eines starken Zentral- und Nationalstaates.

    Wem das von den nostalgischen Separatisten und den provinziellen
    Gartenzwergnationalisten nicht passt der kann die Grenzen Europas
    gerne verlassen. Es gibt genug hochmotiverte, arbeitswillige und
    loyale Menschen aus dem Ausland die gern in den Provinzlaendern
    der kuenftigen VSE leben wollen.
    Na quälen dich wieder deine geisteskrankheiten ? In den nächsten 15 Jahren hat sich die EU erledigt.Es gibt Leute die erkennen die Realität einfach nicht.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 16.08.2012, 19:33
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.08.2012, 17:02
  3. Die unbequeme Wahrheit: Die Deutschen, ein Volk von "Abhängigen"?
    Von Excubitor im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 179
    Letzter Beitrag: 29.01.2011, 17:20
  4. "Deutschland, einig Vaterland" oder "Mauer wieder her"? 20 Jahre deutsche Einheit
    Von Beverly im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.03.2009, 13:29
  5. Kann man noch auf "Deutschland" bauen! Oder sind längst alle "Terraner"?
    Von Beverly im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 27.07.2008, 04:15

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben