+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: deutsche Kommunen entlassen deutsche Arbeiter mit Hinweis auf billige Rumänen ( Ausschreibung )

  1. #1
    GESPERRT
    Registriert seit
    10.07.2013
    Beiträge
    163

    Standard deutsche Kommunen entlassen deutsche Arbeiter mit Hinweis auf billige Rumänen ( Ausschreibung )

    Hey Leute,

    den Mitarbeitern, die bislang die städtischen Gebäude
    der Stadt Kierspe gereinigt haben, wurde in den vergangenen Tagen eine
    Kündigung zugesandt. Ursache für diese Massenentlassung ist die Kündigung des
    Vertrages zwischen der Stadt und der Reinigungsfirma, die ihr Regionalbüro in
    Herscheid hat.

    Es ist nicht nur die Stadt Kierspe, machen jetzt alle anderen Kommunen auch.

    Es betrifft nicht nur die ganzen Putzleute, Müllmänner, Hausmeister usw.
    Alles fliegen derzeit aus den Verträgen mit der Stadt.

    Grund:

    Man möchte per Ausschreibung die günstigen Rumänen ausnutzen !


    Doch für die 35 Beschäftigen, die als Angestellte der Firma Jürgens
    arbeiten, deren Niederlassung sich in Herscheid befindet, ist am Ende dieses
    Jahres erst einmal Schluss mit der Arbeit in den städtischen Einrichtungen in
    Kierspe und damit auch mit dem tarifvertraglichen Lohn von neun Euro. Denn die
    Stadt hat den seit Jahren bestehenden Vertrag mit Jürgens gekündigt.

    Gekündigte Angestellte hatten gar den Verdacht geäußert, Billigarbeiter aus
    Rumänien würden in Zukunft den Feudel in Kiersper Gebäuden schwingen. Dem
    widerspricht Kämmerer Olaf Stelse aber entschieden: "Egal, wer im
    kommenden Jahr den Auftrag bekommt, die städtischen Einrichtungen zu reinigen,
    auch dieser Betrieb muss den Tariflohn zahlen, da der Tarifvertrag als
    allgemeingültig anerkannt ist."

    Stichwort: Werkverträge ( kein Tariflohn erforderlich )

    In den nächsten Jahren wird es wirklich schlimm werden wenn Deutsche reihenweise arbeitslos werden und
    Rumänen einen besseren Lebenstandard bekommen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    08.08.2013
    Beiträge
    67

    Standard AW: deutsche Kommunen entlassen deutsche Arbeiter mit Hinweis auf billige Rumänen ( Ausschreibung )

    Zitat Zitat von JobcenterMitarbeiter Beitrag anzeigen
    Hey Leute,

    den Mitarbeitern, die bislang die städtischen Gebäude
    der Stadt Kierspe gereinigt haben, wurde in den vergangenen Tagen eine
    Kündigung zugesandt. Ursache für diese Massenentlassung ist die Kündigung des
    Vertrages zwischen der Stadt und der Reinigungsfirma, die ihr Regionalbüro in
    Herscheid hat.

    Es ist nicht nur die Stadt Kierspe, machen jetzt alle anderen Kommunen auch.

    Es betrifft nicht nur die ganzen Putzleute, Müllmänner, Hausmeister usw.
    Alles fliegen derzeit aus den Verträgen mit der Stadt.

    Grund:

    Man möchte per Ausschreibung die günstigen Rumänen ausnutzen !


    Doch für die 35 Beschäftigen, die als Angestellte der Firma Jürgens
    arbeiten, deren Niederlassung sich in Herscheid befindet, ist am Ende dieses
    Jahres erst einmal Schluss mit der Arbeit in den städtischen Einrichtungen in
    Kierspe und damit auch mit dem tarifvertraglichen Lohn von neun Euro. Denn die
    Stadt hat den seit Jahren bestehenden Vertrag mit Jürgens gekündigt.

    Gekündigte Angestellte hatten gar den Verdacht geäußert, Billigarbeiter aus
    Rumänien würden in Zukunft den Feudel in Kiersper Gebäuden schwingen. Dem
    widerspricht Kämmerer Olaf Stelse aber entschieden: "Egal, wer im
    kommenden Jahr den Auftrag bekommt, die städtischen Einrichtungen zu reinigen,
    auch dieser Betrieb muss den Tariflohn zahlen, da der Tarifvertrag als
    allgemeingültig anerkannt ist."

    Stichwort: Werkverträge ( kein Tariflohn erforderlich )

    In den nächsten Jahren wird es wirklich schlimm werden wenn Deutsche reihenweise arbeitslos werden und
    Rumänen einen besseren Lebenstandard bekommen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Alles genau so gewollt von der BRD Elite. Den Bio- Deutschen wird das Rückgrad gebrochen. Und diejenigen die man noch braucht, werden ausgequetscht wie Zitronen. Wir werden in ein paar Jahren keine bis sehr wenige Deutsche in diesen Jobs haben. So nimmt man der Bevölkerung Schritt für Schritt die Existenz, da ist dann an Zukunftsplanung auch nicht mehr zu denken. Und die zukünftigen Kinder zieht man zu entwurzelten, willenlosen Konsumsklaven heran.

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    16.131

    Standard AW: deutsche Kommunen entlassen deutsche Arbeiter mit Hinweis auf billige Rumänen ( Ausschreibung )

    Tja...EU-Recht...ab einem bestimmten Auftragsvolumen darfst Du als Bund, Land oder Kommune gar nicht mehr regional oder auf Deutschland begrenzt ausschreiben, sondern Du MUSST EU-weit ausschreiben.

    Allerdings dürfte es bei einer Ausschreibung unbenommen sein (vielleicht weiß da Jemand etwas genaueres) gewisse Standards zwingend einzufordern. Wenn dies möglich ist, dann kommt es wohl darauf an wie man die Ausschreibung gestaltet und schon wäre damit "Lohndumping" verhindert.

  4. #4
    Ouzo-Cola Benutzerbild von Skaramanga
    Registriert seit
    15.08.2006
    Ort
    Attika
    Beiträge
    23.384

    Standard AW: deutsche Kommunen entlassen deutsche Arbeiter mit Hinweis auf billige Rumänen ( Ausschreibung )

    Ich berichtete doch schon vor 2 Jahren oder so von meiner Erfahrung bei der rheingauer Weinlese ... ich wollte als Erntehelfer bei der Weinlese mitmachen. Nicht wegen dem Verdienst, ich hätte es im Prinzip auch umsonst gemacht, sondern nur so, als ausgefallene und urige Art des Körperertüchtigung und Naturverbundenheit, blabla, na ja Ihr wisst schon ...

    Also der Winzer verwieß mich an eine Dienstleisteragentur mit der er einen Vertrag hatte, er meinte er könne mich da nicht so direkt einbringen, das müsse über die laufen, gut, ich ging zu denen, und die meinten ganz unverblümt, sie würden keine örtlichen Kräfte einstellen, sie hätten auch feste Verträge mit polnischen Subunternehmern, in den Weinbergen seien nur Polen, die seien eingespielt, billig, und würden sowieso nur polnisch verstehen. Das fand ich schon etwas erschütternd, denn es hieße ja auch dass die örtliche ansässige Jugend oder Studenten nicht mal mehr in den eigenen heimatlichen Weinbergen mithelfen dürfen. Nicht mal umsonst, geschweige denn für Geld. Traurig.

  5. #5
    ewigvorgestrig Benutzerbild von Catholicus Romanus
    Registriert seit
    16.10.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.808

    Standard AW: deutsche Kommunen entlassen deutsche Arbeiter mit Hinweis auf billige Rumänen ( Ausschreibung )

    Jeder, der Rumänen kennt, weiß, dass das faule Nichtsnutze ohne Arbeitsmoral und Verantwortungsbewusstsein sind und, wenn überhaupt, nur die die nötigste Arbeit verrichten. Wer Rumänen einstellt, um Geld zu sparen, der wird irgendwann feststellen, dass er dadurch noch mehr verloren hat.


    "Jede Hochkultur vergeht dadurch, dass sie die offensichtlichen Dinge vergisst."
    -G. K. Chesterton

  6. #6
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    60.487

    Standard AW: deutsche Kommunen entlassen deutsche Arbeiter mit Hinweis auf billige Rumänen ( Ausschreibung )

    Zitat Zitat von Catholicus Romanus Beitrag anzeigen
    Jeder, der Rumänen kennt, weiß, dass das faule Nichtsnutze ohne Arbeitsmoral und Verantwortungsbewusstsein sind und, wenn überhaupt, nur die die nötigste Arbeit verrichten. Wer Rumänen einstellt, um Geld zu sparen, der wird irgendwann feststellen, dass er dadurch noch mehr verloren hat.
    Man muss unterscheiden.
    Zigeuner != Rumänen, unter denen auch noch einige Donauschwaben-Nachkommen existieren.

    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

  7. #7
    ewigvorgestrig Benutzerbild von Catholicus Romanus
    Registriert seit
    16.10.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.808

    Standard AW: deutsche Kommunen entlassen deutsche Arbeiter mit Hinweis auf billige Rumänen ( Ausschreibung )

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Man muss unterscheiden.
    Zigeuner != Rumänen, unter denen auch noch einige Donauschwaben-Nachkommen existieren.

    ---
    Ich habe mit rumänischen Zigeunern und richtigen Rumänen dieselben äußerst schlechten Erfahrungen gemacht. Rumänische Deutsche sind mir allerdings noch nicht begegnet.


    "Jede Hochkultur vergeht dadurch, dass sie die offensichtlichen Dinge vergisst."
    -G. K. Chesterton

  8. #8
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    60.487

    Standard AW: deutsche Kommunen entlassen deutsche Arbeiter mit Hinweis auf billige Rumänen ( Ausschreibung )

    Zitat Zitat von Catholicus Romanus Beitrag anzeigen
    Ich habe mit rumänischen Zigeunern und richtigen Rumänen dieselben äußerst schlechten Erfahrungen gemacht. Rumänische Deutsche sind mir allerdings noch nicht begegnet.
    Dann hast du nicht mit Ingenieuren, sondern mit Tagelöhnern zusammengearbeitet.
    Ich habe u.a. in Timisoara an der polytechnischen Universität studiert und dort sehr kompetente, intelligente
    Bio-Rumänen kennengerlernt.

    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

  9. #9
    ewigvorgestrig Benutzerbild von Catholicus Romanus
    Registriert seit
    16.10.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.808

    Standard AW: deutsche Kommunen entlassen deutsche Arbeiter mit Hinweis auf billige Rumänen ( Ausschreibung )

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Dann hast du nicht mit Ingenieuren, sondern mit Tagelöhnern zusammengearbeitet.
    Ich habe u.a. in Timisoara an der polytechnischen Universität studiert und dort sehr kompetente, intelligente
    Bio-Rumänen kennengerlernt.

    ---
    Na gut, aber von Akademikern sollte das doch auch zu erwarten sein.


    "Jede Hochkultur vergeht dadurch, dass sie die offensichtlichen Dinge vergisst."
    -G. K. Chesterton

  10. #10
    Erweitere deinen Horizont Benutzerbild von Demokrat
    Registriert seit
    22.06.2012
    Ort
    Arschritz, Sucksen
    Beiträge
    8.232

    Standard AW: deutsche Kommunen entlassen deutsche Arbeiter mit Hinweis auf billige Rumänen ( Ausschreibung )

    Habe als Schüler unmittelbar nach der Wende für 7,40 Mark im Supermarkt Regale eingeräumt, das war schon damals wenig Geld. Dann wurden alle Schüler (rund ein Dutzend) gefeuert, weil jetzt Russlanddeutsche dieselbe Arbeit für rund 5 Mark machten. Um den Job tat's mir nicht leid, habe danach schnell was anderes gefunden, aber es zeigt eben gut die Situation auf, wie deutsche Billiglohnkräfte durch noch günstigere aus dem Osten ersetzt werden. Man kann nur hoffen, dass der Mindestlohn kommt und solchen Vorgängen zumindest teilweise einen Riegel vorschiebt.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Der deutsche Arbeiter und der zivile Ungehorsam
    Von Frei-denker im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.05.2018, 05:53
  2. Der Deutsche Arbeiter soll bis zum Umfallen Arbeiten!
    Von Elmo allein zu Hause im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 23.08.2012, 11:41
  3. Asylanten, Griechenland, Wulff usw. - deutsche Arbeiter
    Von Lahn12 im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.08.2012, 17:48
  4. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 10.10.2007, 12:21
  5. Deutsche heißen Rumänien und Bulgarien nicht willkommen
    Von Grotzenbauer im Forum Deutschland
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 30.12.2006, 22:22

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben