User in diesem Thread gebannt : Daggu and Heisenberg


+ Auf Thema antworten
Seite 888 von 888 ErsteErste ... 388 788 838 878 884 885 886 887 888
Zeige Ergebnis 8.871 bis 8.877 von 8877

Thema: Stoppt den Islam!

  1. #8871
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    6.428

    Standard AW: Stoppt den Islam!

    Zitat Zitat von Flaschengeist Beitrag anzeigen
    Schwarzmalerei. Es mag wohl daran liegen, dass sie nicht mehr alles verheimlichen können - auch dank alternativer Medien.

    Wenn der ARD Chef-Fuzzi nach Beschwerden zugeben muss, dass die Kameraleute beim Thema "Flüchtlinge" ein fasches Bild vermitteln, weil sie hauptsächlich Frauen und Kinder filmen aber in Wahrheit 80% der Gestalten junge kräftige Männer sind, dann wird das wohl stimmen. Das machte er aber nicht freiwillig. Er wurde der Lüge überführt und muss sich outen, die Lüge zugeben und somit einmal in seinem Leben die Wahrheit sagen. Soweit verstanden oder soll ich'ne Skizze malen?

    ARD räumt falsches Flüchtlingsbild ein
    In den Berichten von „Tagesschau“ und „Tagesthemen“ werde nicht immer ein richtiges Bild der nach Deutschland drängenden Flüchtlinge gezeigt, hat „ARD aktuell"-Chefredakteur Kai Gniffke eingeräumt. Die „Tagesschau“ und die „Tagesthemen“ zeige nicht immer ein richtiges Bild der nach Deutschland drängenden Flüchtlingen. Das hat „[Links nur für registrierte Nutzer] aktuell"-Chefredakteur Kai Gniffke jetzt eingeräumt. Vor Branchenexperten in [Links nur für registrierte Nutzer] sagte Gniffke: „Wenn Kameraleute Flüchtlinge filmen, suchen sie sich Familien mit kleinen Kindern und großen Kulleraugen aus.“ Tatsache sei aber, dass „80 Prozent der Flüchtlinge junge, kräftig gebaute alleinstehende Männer sind“.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Bekanntlich nicht das Einzige wovon ein 'falsches Bild' gezeichnet wird. Von der Religion des Friedens doch auch. Dann reden wir nicht mal von der Deutschen Geschichte.
    Wahrheit Macht Frei!

  2. #8872
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    21.129

    Standard AW: Stoppt den Islam!

    Zitat Zitat von Rhino Beitrag anzeigen
    Bekanntlich nicht das Einzige wovon ein 'falsches Bild' gezeichnet wird. Von der Religion des Friedens doch auch. Dann reden wir nicht mal von der Deutschen Geschichte.
    Wenn Deutsche die anderen Deutschen in Richtung Islam drängen wollen - siehe Prof.Rohde.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Jurist Rohe wirbt für den Glauben an eine womöglich ersponnene zweite, göttlich-jenseitige Welt und stellt den nach diesem kosmisch halbierten Weltbild widergöttlich zu nennenden Parlamentarismus neben die „ganzheitliche“, von Abū l-Aʿlā al-Maudūdī (1903-1979) und diesem nachfolgend von Sayyid Quṭb beschworene ḥakimīya allāh, den Rechtsstaat äquidistant neben die Allahkratie. Diese Forderung nach dem Tolerieren der Gottesherrschaft hält Rohe konsequent durch und lässt sie auch alle seine Interviews prägen (12), (13).

  3. #8873
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    21.129

    Standard AW: Stoppt den Islam!

    Zitat Zitat von El viejo Beitrag anzeigen
    Habe heute zufällig in der Presse gelesen, dass unser katholischer Höllenheizer die Bürger zu einem morgigen Moscheebesuch eingeladen hat.
    Mit anderen Worten wird dort der Islam wieder schön geredet. Für mich ist so etwas unglaublich, zumal fast alle Teilnehmer sich falsch informieren lassen.

    Hatte schon einmal eine heftige Diskussion mit dem Typen.
    Der stand vor dem Eingang eines Supermarktes und hat Kunden gebeten Lebensmittel für die hier lebenden illegal eingewanderten muslimische Flüchtliche zu kaufen und zu spenden .
    Habe ihm gesagt, dass diese Leute bereits vom Steuerzahler ausreichend versorgt sind und er sich besser dafür einsetzen soll, dass seine Glaubensbrüder in den muslimischen Ländern nicht verfolgt, getötet, gefoltert und diskrimisiert werden.
    Der Typ hatte nichts entgegen zu setzen und sprach nur von Liebe zu den Menschen.
    Habe ihm meine "Liebe" gezeigt, indem ich ihm einen Vogel gezeigt habe und bin gegangen.
    Hat er nicht für die armen Deutschen Lebensmittel gesammelt ?

    Abgesehen davon, wird von den Muslimen, die bald ins Rentenalter kommen und die entweder für wenig Geld gearbeitet haben oder nur von der Sozialhilfe lebten, die harte Zeit kommen - vor allem für Frauen, die keine deutsche Staatsbürgerschaft haben und also somit keine Rente bekommen - und dann kann man sich mal Deutschland anschauen - denn die riesigen Familienclans, die noch dazu kriminell sind, die werden Druck auf die armen Muslime ausüben - ich möchte an diese Zeit gar nicht denken - sie wird schlimm werden.

  4. #8874
    Foren-Veteran
    Registriert seit
    06.04.2004
    Beiträge
    7.578

    Standard AW: Stoppt den Islam!

    Neue Taktik der Appeaser

    Anscheinend haben doch zu viele Deutsche bereits mitbekommen, was da alles Nettes so drinsteht im Koran.

    Das verlangt eine Taktikänderung. Nicht mehr "Der Islam ist kompatibel mit dem Grundgesetz" heißt es bei den "Experten"
    Die neue Lesart: der Islam muß gar nicht kompatibel sein mit dem GG.

    "Tötet die Ungläubigen" und "Schlagt Eure Frauen" sind zwar Befehle, die ihre "Religion" vorgibt, aber solange die Moslems das aus Angst vor Strafe nicht machen, gibts auch kein Problem, so Prof. Dr. Mathias Rohe von der Uni Erlangen-Nürnberg.
    Eine kleine Minderheit traut sich vielleicht doch, aber der eine oder andere Terroranschlag ab und zu gehört eben auch zu Deutschland und sollte nicht überbewertet werden.
    Das einzig echte Problem ist vielmehr die Wahrnehmung des Islam in der Gesellschaft.
    "Daran müssen wir arbeiten", so Rohe.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    (PI-Link s.o.)

  5. #8875
    Mitglied
    Registriert seit
    11.10.2018
    Beiträge
    471

    Standard AW: Stoppt den Islam!

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    Hat er nicht für die armen Deutschen Lebensmittel gesammelt ?

    Abgesehen davon, wird von den Muslimen, die bald ins Rentenalter kommen und die entweder für wenig Geld gearbeitet haben oder nur von der Sozialhilfe lebten, die harte Zeit kommen - vor allem für Frauen, die keine deutsche Staatsbürgerschaft haben und also somit keine Rente bekommen - und dann kann man sich mal Deutschland anschauen - denn die riesigen Familienclans, die noch dazu kriminell sind, die werden Druck auf die armen Muslime ausüben - ich möchte an diese Zeit gar nicht denken - sie wird schlimm werden.
    Das wäre der Normalfall gewesen, aber nein!

    Er hatte extra Flyer dabei, auf denen aufgeführt war, was Muslime essen dürfen und was nicht (z.B. kein Schweinefleisch, etc.).

    Der evangelische Höllenheizer bei uns ist ähnlich gestrickt.

    Die kümmern sich mehr um illegal Eingereiste, als um ihre eigenen Schäfchen.

    Dann wundern sie sich, wenn immer mehr Bürger aus der Kirche austreten.

    Habe die Kirche in Spanien und Lateinamerika kennen gelernt und festgestellt, dass es einen großen Unterschied zwischen der deutschen und spanisch sprechenden Kirche gibt.
    Der überwiegende Teil des deutschen Bodenpersonal verrichtet nur eine Pflichtübung, nicht mehr und nicht weniger.

    Wenn in Lateinamerika z.B. ein armer Mensch die Messe besucht, wird er durch die Predigt wieder aufgerichtet, dass er wieder Mut schöpft um die nächste Tage klar zu kommen.

    Bei uns hört man nur, "Du sollst nicht, Du darfst nicht....., etc."
    "Die Größe einer Nation und ihr moralischer Fortschritt kann danach beurteilt werden, wie sie ihre Tiere behandeln."

    -Mahatma Gandhi-

  6. #8876
    "Viel Maul, viel Ehr !" Benutzerbild von Götz
    Registriert seit
    18.01.2006
    Beiträge
    16.565

    Standard AW: Stoppt den Islam!

    Zitat Zitat von derNeue Beitrag anzeigen
    Neue Taktik der Appeaser

    Anscheinend haben doch zu viele Deutsche bereits mitbekommen, was da alles Nettes so drinsteht im Koran.

    Das verlangt eine Taktikänderung. Nicht mehr "Der Islam ist kompatibel mit dem Grundgesetz" heißt es bei den "Experten"
    Die neue Lesart: der Islam muß gar nicht kompatibel sein mit dem GG.

    "Tötet die Ungläubigen" und "Schlagt Eure Frauen" sind zwar Befehle, die ihre "Religion" vorgibt, aber solange die Moslems das aus Angst vor Strafe nicht machen, gibts auch kein Problem, so Prof. Dr. Mathias Rohe von der Uni Erlangen-Nürnberg.
    Eine kleine Minderheit traut sich vielleicht doch, aber der eine oder andere Terroranschlag ab und zu gehört eben auch zu Deutschland und sollte nicht überbewertet werden.
    Das einzig echte Problem ist vielmehr die Wahrnehmung des Islam in der Gesellschaft.
    "Daran müssen wir arbeiten", so Rohe.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    (PI-Link s.o.)
    (...)Islamwissenschaftlerin El Omari für ein differenzierteres Bild des Islam, das neben den aktuell überpräsenten konservativen Auslegungen der Religion auch alternative – zum Beispiel feministische – Lesarten sichtbar mache.(...)

    Mehr braucht man von dieser "Expertenrunde" eigentlich nicht zu lesen, sie betreibt überaus schlicht und dreist "Taquia".

    ps
    Noch eine Ergänzung zu diesem Rohe.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    (....)Rohe beschäftigt sich unter anderem mit der Gefahr durch den Islamismus und berät als Experte den Verfassungsschutz. Er vertritt die Auffassung, dass die Scharia im Grundsatz dieselben Funktionen erfülle wie die Rechtsordnungen westlicher Gesellschaften. So solle auch die Scharia eine gesellschaftliche Friedensordnung durchsetzen und einen Interessenausgleich zwischen den Menschen herstellen. Aus westlicher Sicht bereite deshalb das Rechtsverständnis der Scharia keine größeren Probleme.(...)

    Weil die Scharia die Nische ausschließlich für sich beansprucht, die bei uns vom Gundgesetz
    eingenommen wird, sie dieses somit zu (z)ersetzen trachtet, "bereitet sie aus westlicher Sicht keine größeren Probleme."

    Wie verbildet muß man sein und/oder für wie dumm muß man "Dhimmis" halten ,um ein derartiges "Argument"
    zu bringen ?
    Geändert von Götz (Gestern um 10:42 Uhr)
    Wider der Alternativlosigkeit


    Pro Strafstimme !

    RF

  7. #8877
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    21.129

    Standard AW: Stoppt den Islam!

    Zitat Zitat von El viejo Beitrag anzeigen
    Das wäre der Normalfall gewesen, aber nein!

    Er hatte extra Flyer dabei, auf denen aufgeführt war, was Muslime essen dürfen und was nicht (z.B. kein Schweinefleisch, etc.).

    Der evangelische Höllenheizer bei uns ist ähnlich gestrickt.

    Die kümmern sich mehr um illegal Eingereiste, als um ihre eigenen Schäfchen.

    Dann wundern sie sich, wenn immer mehr Bürger aus der Kirche austreten.

    Habe die Kirche in Spanien und Lateinamerika kennen gelernt und festgestellt, dass es einen großen Unterschied zwischen der deutschen und spanisch sprechenden Kirche gibt.
    Der überwiegende Teil des deutschen Bodenpersonal verrichtet nur eine Pflichtübung, nicht mehr und nicht weniger.

    Wenn in Lateinamerika z.B. ein armer Mensch die Messe besucht, wird er durch die Predigt wieder aufgerichtet, dass er wieder Mut schöpft um die nächste Tage klar zu kommen.

    Bei uns hört man nur, "Du sollst nicht, Du darfst nicht....., etc."
    Ich habe mir gerade auf DLF die Sendung "Essay und Diskurs" angehört - man merkt, daß der Autor vor allem sozialistisch und kommunistisch denkt und diesen Vollzug wirklich ins Sozialistische will - aber wir haben doch gesehen, daß gerade die ehemals soz. Länder heute Hunger leiden. Aber es ist schon interessant, wie sich manche Neu-Kommunisten sich das alles vorstellen.

    Die Welt ist nicht in Ordnung - und die EU auch nicht. Sie beutet die Länder aus und läßt die Investoren Grund und Boden von vielen Ländern aufkaufen, indem sie für billig aufgekauften Boden noch Subventionen zahlt.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Auf Kritik aus der EU antwortet die rumänische Regierung neuerdings mit einem Gegenvorwurf: Für Brüsseler Bürokraten und manche europäischen Regierungen sei es zur Gewohnheit geworden, sich grundlos negativ über Rumänien zu äußern – und zwar nur, weil es in Osteuropa liegt.
    Populismus und Nationalismus sind keine osteuropäischen Besonderheiten, sie gedeihen auch in den alten EU-Ländern seit langem gut. Doch sie werden in Osteuropa von einigen Besonderheiten begünstigt. Zwischen der EU und ihren ehemals realsozialistischen Mitgliedern im Osten bestand vor deren Beitritt eine Art Lehrer-Schüler-Verhältnis: Die EU-Kommission gab Reform-Hausaufgaben auf und bewertete dann deren Erledigung.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Stoppt die Hetze gegen den Islam
    Von EMA im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 283
    Letzter Beitrag: 14.01.2019, 15:13
  2. Stoppt den Wahnsinn Währungsunion
    Von Der Entfremdete im Forum Europa
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.10.2011, 12:41
  3. Stoppt Tempo 130
    Von cimbom75 im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 305
    Letzter Beitrag: 10.11.2007, 10:21
  4. Köhler stoppt wo er kann!
    Von Grotzenbauer im Forum Deutschland
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 13.12.2006, 13:08
  5. Stoppt Popetown!
    Von bluecolored im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 230
    Letzter Beitrag: 11.05.2006, 09:30

Nutzer die den Thread gelesen haben : 282

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

islamisierung deutschland

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

umvolkung

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben