+ Auf Thema antworten
Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Asylanten bekommen nicht nur Hartz IV und KDU , sondern Chef Arzt Visite ( 205 000 € Kosten )

  1. #1
    GESPERRT
    Registriert seit
    12.05.2013
    Beiträge
    106

    Standard Asylanten bekommen nicht nur Hartz IV und KDU , sondern Chef Arzt Visite ( 205 000 € Kosten )

    Mensch Leute ich fasse es einfach nicht, findet das niemand anstößig ??
    Nicht mal die Kommunen finden das problematisch,
    dabei sitzen doch dort Akademiker !

    Die kommunalen Kosten explodieren und die Kommune nimmt noch mehr Schulden auf
    statt den Asylanten einfach mal den Chef Arzt Service zu unterbinden !
    Sag mal die Leben echt in einem Land voller Milch und Honig.

    Stellt euch mal folgendes vor: Thema Asylbewerber

    Sie sprechen nicht unsere Sprache
    Sie haben nicht unsere Kultur
    Sie sind nicht christlich
    Sie sind kriminell
    Sie haben hier noch nie gearbeitet.
    Sie haben hier noch nie gelebt.
    Sie haben noch nie in unsere Sozialkassen eingezahlt
    Sie hatten noch nie einen gesellschaftlichen Nutzen für uns erbracht.

    Jemand der hier jahrelang gearbeitet hat wird diesen Leute gleichgestellt.
    Omas und Opas die dieses Land aufgebaut haben bekommen eine Grundsicherung in Höhe der Asylbewerberbezüge.

    Die Asylanten bekommen

    1. Regelsatz hartz IV
    2. Kosten der Unterkunft falls kein Hotel vorhanden
    3. einen erstklassigen Krankenkassen Service.

    In keinem Land der Welt wird den Asylanten Untersuchungen +
    Operationen bezahlt. Sie werden wie Privat Versicherte Behandelt
    auf Rechnung der Stadt.
    Chefarzt Visite !!!

    Der Chef Arzt besucht sogar die Asylbewerber vor Ort

    Pressemeldung der Stadt Simmerrath ( Hilferuf einer Stadt )

    Simmerath

    Einen hohen sechsstelligen Betrag muss die Gemeinde Simmerath Jahr für Jahr bereit stellen, um die Krankheitskosten für die in der Gemeinde Simmerath lebenden Asylbewerber zu finanzieren. Derzeit leben im Gemeindegebiet Simmerath 62 Asylbewerber.

    Im Jahr 2011 lagen diese Kosten bei 173.000 Euro, im vergangenen Jahr waren es sogar 205.000 Euro. Die Belastung für den Gemeindehaushalt war vor allem deshalb erheblich, da die entsprechenden Haushaltsansätze um jeweils 30 Prozent überschritten wurden.

    Nach Auskunft des Städte- und Gemeindebundes haben die Kommunen nun die Möglichkeit, Zuweisungen zu erhalten, um von diesen Krankheitskosten entlastet zu werden.

    Da aus Sicht der Gemeinde Simmerath die Voraussetzungen für eine Antragstellung vorlagen, hat die Gemeinde einen entsprechenden Zuwendungsantrag an das Finanzministerium gestellt, das einen Fünf Millionen Euro-Topf bereit gestellt hat für außergewöhnliche Belastungen der Kommunen.

    Nun gingen beim Ministerium massenhaft Anträge aus den Kommunen ein, so dass bestimmte Zuweisungsvoraussetzungen festgelegt wurden. Demnach sind diese Mittel nicht für den von der Gemeinde Simmerath beantragten Zweck vorgesehen.

    Diese Problematik sprach Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns jetzt auch gegenüber dem SPD-Landtagsabgeordneten Stefan Kämmerling an. Dieser will sich dafür stark machen, dass das Landmöglicherweise einen separaten Fördertopf für erhöhte Krankheitskosten bei Asylbewerbern einrichtet.

    Krankheitskosten für Asylbewerber steigen - Lesen Sie mehr auf:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    100 000 Erstanträge pro Jahr

  2. #2
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    93.586

    Standard AW: Asylanten bekommen nicht nur Hartz IV und KDU , sondern Chef Arzt Visite ( 205 000 € Kosten )

    Es nimmt eben alles seinen Lauf...
    <a href=https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=69201&d=1600714507 target=_blank>https://www.politikforen.net/attachm...1&d=1600714507</a>

  3. #3
    GESPERRT
    Registriert seit
    12.05.2013
    Beiträge
    106

    Standard AW: Asylanten bekommen nicht nur Hartz IV und KDU , sondern Chef Arzt Visite ( 205 000 € Kosten )

    @Bruddler

    Off Topic

    Bist du aus dem Schwabenländle ?

  4. #4
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    93.586

    Standard AW: Asylanten bekommen nicht nur Hartz IV und KDU , sondern Chef Arzt Visite ( 205 000 € Kosten )

    Zitat Zitat von derek Beitrag anzeigen
    @Bruddler

    Off Topic

    Bist du aus dem Schwabenländle ?
    Du wirst verstehen, dass ich nicht auf jeden Scheißdreck antworten kann
    <a href=https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=69201&d=1600714507 target=_blank>https://www.politikforen.net/attachm...1&d=1600714507</a>

  5. #5
    SÖDER MUSS WEG! Benutzerbild von Heinrich_Kraemer
    Registriert seit
    13.12.2004
    Ort
    STEUERTERRORSTAAT ABSURDISTAN
    Beiträge
    19.756

    Standard AW: Asylanten bekommen nicht nur Hartz IV und KDU , sondern Chef Arzt Visite ( 205 000 € Kosten )

    Jaja unsere lieben Ärzte! Sind gerade diese doch mit die größten Profiteure an der Überfremdung mit dem Bodensatz aus aller Welt.

    Da muß man obacht geben, daß man von den Weißkitteln nicht als ausländerfeindlich erkannt wird, hats einen mal erwischt. Dann kanns ganz schnell unschön und gerfährlich werden, weiß ich aus eigener Erfahrung.

    Ärzte sind die Mukuabgreifer schlechthin. Auch die lieben Hartzer werden bevorzugt behandelt. Der deutsche Dummdepp zahlt aber Krankenkassenbeiträge, daß die Schwarte kracht.

    Daß sich auch alle immer wohl fühlen im schönen sozial gerechten Umverteilungsstaat.
    Freedom for Catalonia!
    Freies Bayern?! Unterschreib hier:

    Weil Link entfernt: "Volksbegehren Freies Bayern" googeln und Seite öffnen. Jede Stimme zählt!

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von Postkarte
    Registriert seit
    02.06.2012
    Beiträge
    2.484

    Standard AW: Asylanten bekommen nicht nur Hartz IV und KDU , sondern Chef Arzt Visite ( 205 000 € Kosten )

    Dazu paßt die Meldung von heute:

    Das Einkommen der niedergelassenen Ärzte in Deutschland ist nach [Links nur für registrierte Nutzer] in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Zwischen 2007 und 2011 habe der Zuwachs im Schnitt 17 Prozent betragen, berichteten das Nachrichtenportal[Links nur für registrierte Nutzer] und die [Links nur für registrierte Nutzer] (Freitag) unter Berufung auf eine Erhebung des Statistischen Bundesamtes unter mehr als 4000 Arztpraxen. Demnach kamen niedergelassene Mediziner im Jahr 2011 auf einen Reinertrag von durchschnittlich 13.833 Euro pro Monat, vier Jahre zuvor waren es noch 11.833 Euro gewesen.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von tritra
    Registriert seit
    13.07.2012
    Beiträge
    1.648

    Standard AW: Asylanten bekommen nicht nur Hartz IV und KDU , sondern Chef Arzt Visite ( 205 000 € Kosten )

    Ich hoffe, daß Simmerath bald einen hohen Millionenbetrag für die Gesunderhaltung und Zucht seiner Talente blechen muß. Wie hoch ist der Stimmenanteil der NPD in diesem Gutmenschenkaff? Also!

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von tritra
    Registriert seit
    13.07.2012
    Beiträge
    1.648

    Standard AW: Asylanten bekommen nicht nur Hartz IV und KDU , sondern Chef Arzt Visite ( 205 000 € Kosten )

    Gestern kam im Radio ständig die Meldung über die Einkünfte der Ärzte. Erstaunlich, was die Pfuscher verdienen! Die Meldung scheint die Neid/Umverteilungsdebatte zu befeuern.

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2011
    Ort
    am Höllenschlund
    Beiträge
    12.136

    Standard AW: Asylanten bekommen nicht nur Hartz IV und KDU , sondern Chef Arzt Visite ( 205 000 € Kosten )

    Zitat Zitat von derek Beitrag anzeigen
    Mensch Leute ich fasse es einfach nicht, findet das niemand anstößig ??
    Nicht mal die Kommunen finden das problematisch,
    dabei sitzen doch dort Akademiker !

    Die kommunalen Kosten explodieren und die Kommune nimmt noch mehr Schulden auf
    statt den Asylanten einfach mal den Chef Arzt Service zu unterbinden !
    Sag mal die Leben echt in einem Land voller Milch und Honig.

    Stellt euch mal folgendes vor: Thema Asylbewerber

    Sie sprechen nicht unsere Sprache
    Sie haben nicht unsere Kultur
    Sie sind nicht christlich
    Sie sind kriminell
    Sie haben hier noch nie gearbeitet.
    Sie haben hier noch nie gelebt.
    Sie haben noch nie in unsere Sozialkassen eingezahlt
    Sie hatten noch nie einen gesellschaftlichen Nutzen für uns erbracht.

    Jemand der hier jahrelang gearbeitet hat wird diesen Leute gleichgestellt.
    Omas und Opas die dieses Land aufgebaut haben bekommen eine Grundsicherung in Höhe der Asylbewerberbezüge.

    Die Asylanten bekommen

    1. Regelsatz hartz IV
    2. Kosten der Unterkunft falls kein Hotel vorhanden
    3. einen erstklassigen Krankenkassen Service.

    In keinem Land der Welt wird den Asylanten Untersuchungen +
    Operationen bezahlt. Sie werden wie Privat Versicherte Behandelt
    auf Rechnung der Stadt.
    Chefarzt Visite !!!

    Der Chef Arzt besucht sogar die Asylbewerber vor Ort

    Pressemeldung der Stadt Simmerrath ( Hilferuf einer Stadt )

    Simmerath

    Einen hohen sechsstelligen Betrag muss die Gemeinde Simmerath Jahr für Jahr bereit stellen, um die Krankheitskosten für die in der Gemeinde Simmerath lebenden Asylbewerber zu finanzieren. Derzeit leben im Gemeindegebiet Simmerath 62 Asylbewerber.

    Im Jahr 2011 lagen diese Kosten bei 173.000 Euro, im vergangenen Jahr waren es sogar 205.000 Euro. Die Belastung für den Gemeindehaushalt war vor allem deshalb erheblich, da die entsprechenden Haushaltsansätze um jeweils 30 Prozent überschritten wurden.

    Nach Auskunft des Städte- und Gemeindebundes haben die Kommunen nun die Möglichkeit, Zuweisungen zu erhalten, um von diesen Krankheitskosten entlastet zu werden.

    Da aus Sicht der Gemeinde Simmerath die Voraussetzungen für eine Antragstellung vorlagen, hat die Gemeinde einen entsprechenden Zuwendungsantrag an das Finanzministerium gestellt, das einen Fünf Millionen Euro-Topf bereit gestellt hat für außergewöhnliche Belastungen der Kommunen.

    Nun gingen beim Ministerium massenhaft Anträge aus den Kommunen ein, so dass bestimmte Zuweisungsvoraussetzungen festgelegt wurden. Demnach sind diese Mittel nicht für den von der Gemeinde Simmerath beantragten Zweck vorgesehen.

    Diese Problematik sprach Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns jetzt auch gegenüber dem SPD-Landtagsabgeordneten Stefan Kämmerling an. Dieser will sich dafür stark machen, dass das Landmöglicherweise einen separaten Fördertopf für erhöhte Krankheitskosten bei Asylbewerbern einrichtet.

    Krankheitskosten für Asylbewerber steigen - Lesen Sie mehr auf:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    100 000 Erstanträge pro Jahr
    Eigentlich verfügen Asylbewerber nur über einen Krankenversicherungsschutz für die Behandlung akuter Krankheiten. Wenn irgendein Amt den Chefarzt für Asylbewerber antanzen lässt, ist das eine grobe Verschwendung von Steuergeldern.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Asylbewerber bekommen Geld in Hartz IV Höhe
    Von Prof. Flimmerich im Forum Arbeit / Alg I / Hartz IV
    Antworten: 476
    Letzter Beitrag: 30.11.2012, 16:57
  2. Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 12.04.2009, 19:06
  3. Die Hartz-Pleite - große Kosten, keine Wirkung!
    Von Ka0sGiRL im Forum Deutschland
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 28.12.2005, 14:13
  4. 2 Asylanten kosten 50.000 Euro Abschiebungskosten!
    Von latinroad im Forum Deutschland
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 09.12.2005, 10:28

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben